Wenn du mit jemandem reden willst

Manchmal gibt es die Situation, in der man jemandem zum Reden braucht. Man möchte sich aussprechen und den Kummer von der Seele reden. Fragst du dich vielleicht: "Mit wem kann ich über alles reden? Ich will mit jemandem über alles reden, habe aber niemanden."

Tatsächlich ist es nicht einfach, Menschen zu finden, mit denen man über alles reden kann. Selbst in der Familie gibt es manchmal keine Person, der man sich anvertrauen kann, wenn die Verhältnisse zerrüttet sind oder kein Kontakt mehr zu ihr besteht. Manchmal möchte man auch Freunden nicht zu sehr mit den eigenen Problemen belasten.

Dabei ist es sehr gut, sich auszusprechen. Ausgesprochen fühlt es sich gleich etwas leichter an und durch das Gespräch gibt es vielleicht die eine oder andere Reaktion, die einen Schritt zur Lösung der eigenen Probleme ist. Probleme nicht auszusprechen führt dazu, dass man alles schluckt und sich nicht frei machen kann von dem, was belastend ist. Auf lange Sicht führt dieses Schweigen manchmal zu einer Depression. Deshalb unser dringender Rat: Lieber mit jemandem sprechen statt zu schweigen.

Wenn man niemanden zum Reden hat, stehen wir in der kostenlosen Mailberatung oder am Telefon zur Verfügung. Wir hören zu und begleiten vertrauensvoll, sodass du dich in Ruhe aussprechen kannst. Dafür sind wir rund um die Uhr erreichbar und können dadurch auch dann zuhören, wenn Freunde und Bekannte nicht mit einem reden können oder nicht erreicht werden.

Wenn du etwas anonym loswerden willst, kannst du dein Anliegen auch in unsere öffentlichen Kommentare schreiben - mit jemandem zu schreiben kann auch helfen. Ohne Anmeldung, anonym und kostenlos.

Das schreiben unsere Besucher

swiponkiza (18.12.17 02:16):
...ruf ich nachts alles stationen, von meiner home/klapse ab, um ab zu checken ob ein homie am start ist. aber kein homie am aparat. ich soll tags[ber anrufen und mit den homie quatschen. die anderen nachw'chter haben kein bock auf mein gelaber und legen schnell auf. dabei will einfach nur dem s[sen nachtwachen einen telefonflirt entlocken. und mehr doch einfach nicht. alles sie lassen mich nicht.

Ella (17.12.17 20:11):
Habe einer Kollegin was ganz persönliches anvertraut und nun weiss ich das sie hinterhältig ist zwar nicht das rumerzöhlt hat oder ich nicht gehört habe ob dieses erzählt hat aber andere Sachen was nicht wahr ist gestern habe ich dmsie gesehen war alles in Ordnung und nun bekomme i ch nicht mal eine Antwort von ihr hilfe was soll ich tun

(17.12.17 18:57):
ich fühle mich so schlecht ich weiß nicht mehr was ich machen soll. es hat alles vor 2 jahren angefangen wo ich krank wurde und mein leben sich komplet geändert hat. ich wurde gemobbt, ich wurde gehasst und das schlimmste ich kann das alles niemánden erzählen nicht mal meine mutter weißt wie es mir wirklich geht auch meine beste freundin nicht und das schlimmste ist das ich von der person die ich mehr als mein leben geliebt habe und immer noch liebe mich einfach nur ausgenutzt hat

Nacht (16.12.17 21:45):
Ich kann einfach nicht mehr.. Ich würde am liebsten einfach alles beenden weil ich diesen Druck nicht mehr aushalte.

Niemand (15.12.17 19:48):
Hallo , ich werde in der Schule nur noch runter gemacht ... ich weiß nicht was ich machen soll ... ich sinke immer in ein tieferes Loch ... mir geht es nur noch schlecht ich sitze jeden Abend in meinem Zimmer und heule ... meine beste Freundin hat mich verlassen ... meine Eltern sind getrennt und ich komme damit eigentlich ganz gut klar ... aber mir geht es nur noch schlecht und ich will nicht mit meinen Eltern darüber sprechen ... eigentlich mit Niemandem ... Ich fühle mich immer so alleine gelassen ... und habe einfach keine Lust mehr zu leben ... ich weiß einfach nicht was ich tun soll ... ich kann die ganze Nacht nicht schlafen und bin dann immer müde in der Schule ...

Niemand (15.12.17 19:47):
Hallo , ich werde in der Schule nur noch runter gemacht ... ich weiß nicht was ich machen soll ... ich sinke immer in ein tieferes Loch ... mir geht es nur noch schlecht ich sitze jeden Abend in meinem Zimmer und heule ... meine beste Freundin hat mich verlassen ... meine Eltern sind getrennt und ich komme damit eigentlich ganz gut klar ... aber mir geht es nur noch schlecht und ich will nicht mit meinen Eltern darüber sprechen ... eigentlich mit Niemandem ... Ich fühle mich immer so alleine gelassen ... und habe einfach keine Lust mehr zu leben ... ich weiß einfach nicht was ich tun soll ... ich kann die ganze Nacht nicht schlafen und bin dann immer müde in der Schule ...

little help (15.12.17 17:19):
Magic (15.12.17 15:29): Hi, du kannst gerne mit mir reden. Ich glaube, dass ich dich verstehen würde (zumindest teilweise) Auf jeden Fall höre ich dir zu.

Magic (15.12.17 15:29):
Seit Jahren bin ich psychisch sehr krank und war schön oft in Psychiatrie und Psychotherapie was mir nie wirklich lange geholfen hat. Und in der längeren letzten Zeit geht es mir nur noch sehr sehr schlecht. Und eigentlich habe ich mich entschieden mir das Leben zu nehmen was für mich das beste ist. Da ich es auch satt habe, dass mich niemand versteht. Und ich mit niemandem offen und ehrlich über das Thema suizid reden kann, ohne dass gleich überreagiert wird oder ich nur wieder in irgendeiner Psychiatrie lande. Aber ich möchte eben mal darüber sprechen wie es mir geht und so.

Liebe 2 (15.12.17 14:38):
Habe noch vergessen das wir im ganzen Haus wo 3/2 Zimmer sind nur die Küche zur Verfügung haben zum Essen , aufhalten am Tag nachts auf dem Boden Schlafen müssen mit unseren Tieren und uns Notdürftig Waschen müssen am Waschbecken also Katzenwäsche da das Bad auch Defekt ist .....Mehr als Traurig

Liebe 2 (15.12.17 14:27):
Hallo Ich heiße Nicole Schrader und mein Verlobter Siegbert Hartleib wir haben von einer Mieterin ihr Haus in Osterode am Harz zur Miete bekommen da wir ihr geholfen haben das Grundstück wieder in Grief zu bekommen sprich Rasen mähen der schon bis zum Knie fast war Beete säubern ect. Sind erst seit August 2017 hier und nun sind wir mega am Ende da wir hier schon wieder raus müssen da die Sicherungen aus dem letzten Weltkrieg sind und fast durchgeschmort war schon mega Schwarz fehlte nicht mehr viel und der gesammte Stromkreis muss erneuert werden meinte der Elektriker und Meister müssen ganz schnell vor Weihnachten hier raus und finden keine neue bleibe momentan . Dazu kommt wir haben beide grade kein Geld und würden uns wenn das geht über eine Spendenaktion freuen oder Spendenaufruf wenn ihr uns da unterstützen würdet sehr freuen. Wir haben keinen Advendskranz können uns wahrscheinlich nicht mal einen Tannenbaum kaufen und uns nicht mal beschenken dazu haben wir noch niedliche Tiere die zur Zeit mit uns leiden sie merken es eben . Einen ganz lieben Gruß von uns und den Fellnasen. Und einen schönen 3 Advent

peter (14.12.17 20:51):
meine frau hat Alzheimer liegt jetzt im Krankenhaus und kämpft um ihr leben .jetzt verliere ich wohl meine 2 frau es ist einfach schlimm .Werde damit nicht fertieg was kann ich tun das ich das schaffe ?

peter (14.12.17 20:51):
meine frau hat Alzheimer liegt jetzt im Krankenhaus und kämpft um ihr leben .jetzt verliere ich wohl meine 2 frau es ist einfach schlimm .Werde damit nicht fertieg was kann ich tun das ich das schaffe ?

Unbekanntes Mädchen (13.12.17 23:19):
Ich bin momentan auf einem beruflichen Gymnasium (klasse 11) und es teilweise so verdammt schwierig in Mathe & Bio.. durch diese Fächer wird meine Stimmung immer wieder runter gedrückt, sodass ich alles hin schmeißen will.. teilweise vermisse ich auch meine alte Klasse und ich weiß auch nicht, gerade liege ich heulend im Bett und weiß nicht weiter

Unbekanntes Mädchen (13.12.17 23:14):
Ich bin momentan auf einem beruflichen Gymnasium (klasse 11) und es teilweise so verdammt schwierig in Mathe & Bio.. durch diese Fächer wird meine Stimmung immer wieder runter gedrückt, sodass ich alles hin schmeißen will.. teilweise vermisse ich auch meine alte Klasse und ich weiß auch nicht, gerade liege ich heulend im Bett und weiß nicht weiter

Lily (13.12.17 19:53):
Seitdem ich seit 3 Jahren mit meiner Mutter umgezogen bin und sie mit ihren Freund und mir zusammen wohnt habe ich das Gefühl das sie sich nicht für mich interessiert. Wenn sie abends von der Arbeit kommt und ich ihr was sagen will kommt nur ein Nerv mich jetzt nicht oder wenn sie dann mal zuhört macht sie irgendwelche anderen Dinge nebenbei und hört garnicht richtig zu. Wenn ich etwas sage oder frage oder tue werde ich manchmal beleidigt von ihrem Freund und von ihr auch aber wenn meine Mama dann was von mir möchte bin ich wieder gut genung für sie ich fühle mich voll scheise dabei manchmal sage ich ihr auch das sie sich doch eh gewünscht hätte mich nicht auf die Welt zu bringen . Ich habe auch keine Personen mit den ich darüber reden kann Habe schon oft versucht mit ihr zu reden aber ich mach es dadurch nur schlimmer

little help (13.12.17 19:01):
ich habe noch einen Tipp für alle, die irgendwelche Probleme haben. Schreibt eine Art Tagebuch. Ihr müsst nicht aufschreiben, was ihr an jedem tag gemacht habt, denn das nützt meist nicht viel. Notiert eure gedanken, Sorgen, probleme und alles was wichtig ist. Am besten abends, dann könnt ihr beruhigt einschlafen.

little help (13.12.17 18:57):
Auch ich kann eure Probleme nicht lösen, möchte euch aber trotzdem helfen :) Lily (13.12.17 00:15): Um deine situation zu verbessern, müsstest du ein ernsthaftes Gespräch mit deiner Mutter führen. Du willst das ja, aber deine Mutter versteht das nicht. Du könntest ihr einen Brief schreiben, wo du deine probleme beschreibst. Den kann sie ja in Ruhe lesen. Außerdem rate ich dir, deiner Mutter erst etwas Zeit zu geben wenn sie von der Arbeit kommt, damit sie nicht so genervt reagiert. nick (13.12.17 00:23): Es ist sehr schön, wenn du deiner Freundin helfen willst. Versuche, den vater zu überzeugen, seiner Tochter zu helfen. Vielleicht ist psychologische Hilfe für beide gut. bella (13.12.17 12:44): Du hast viel geschriebn, das zeigt wie groß deine probleme sind. Gab es irgendein Ereignis, nachdem deine Angste so stark wurden? Immerhin seid ihr ja schon 2 Jahre zusammen. Auf jeden fall solltest du mit leuten, denen du vertraust, darüber sprechen. Vielleicht auch mit deinem Freund. Petra (13.12.17 15:53): ich kenne nicht deine genaue Situation und weiß nicht ob deine Meinung, er lässt seine schlechte Laune an dir aus, richtig ist. Viellleicht solltet ihr irgentetwas ändern an eurer Beziehung. Redet miteinander. Little Emo-Girl (13.12.17 16:28): Es werden in deinem leben auch wieder Zeiten kommen, in denen es dir besser geht. Denke an Sachen, die dich glücklich machen. Vielleicht findest du im Internet noch Tipps. bella (13.12.17 17:19): Bist du dieselbe bella wie unten? Versuche deine Energie anders zu verbrauchen und mache den Sport, den du darfst. Rede doch mit deinen Ärzten darüber, die haben bestimmt Erfahrung bei solchen Problemen.

bella (13.12.17 17:19):
Mir gehts im Moment nicht gut ich habe vor einem jahr erfahren das ich durch ein Fahrrad sturz eine hüftkopf Nikrose bekommen habe (google wär es nicht weiß) Es wird tag zu tag schlimmer aber ich erzähle es keinen ich möchte keinen damit belasten ..was mich auch übelst traurig macht ist wenn wir sport unterricht haben und alle sagen ihh sport hab kein Bock und ich mir denke wie schön es wäre mal wieder zu rennen zu toben einfach frei sein aber das geht nicht und das versteht keiner :(

Little Emo-Girl (13.12.17 16:28):
Ich hab ständig Probleme und mega viel Stress.. Dadurch bin ich STÄNDIG am Jammern... Irgendwelche Tipps für positivere Gedanken??

Petra (13.12.17 15:53):
Hallo, mein Partner macht derzeit eine Ausbildung. Leider belastet ihn diese sehr weshalb er immer schlechte Laune hat und ich diese (meiner Meinung nach) ausbaden muss.Gerade vorhin wollte ich ihm anbieten das ich für uns kiche bis er zu hause ist. Er meinte nein, ist dann kalt worauf ich ihm geschhabeen habe, das ich ja so kochen möchte., dass es fertig wird wenn er da ist. . er schrieb dann nur das er in der schule ist, ich ihm nnicht zuhöre. . eigentlich nur lesen müsste. Und ich ihn zornig mache und er deshalb das Handy abdreht. Eigentlich finde ich das komisch und verstehen tu ichs nicht, was gemeint ist. Wenn er zu Hause ist sagt er oft belehrend, was ihm nicht passt. Verneine ich seinen Vorwurf da ich anderer Meinung bin fängt er an laut zu werden und möchte nicht mehr sprechen wobei er dann sicherlich ein paar Minuten sagt was ihn stört und wieso er nixht reden will, was ich flasch mache usw.

bella (13.12.17 12:44):
Ich habe ein Problem Ich mache meinem Freund dauernd Vorwürfe! ABER OHNE GRUND In meiner vorherigen Bez. wurde ich sehr verletzt,hintergangen, oft entäuscht und ausgenutzt Mein Freund mit dem ich jetzt schon fast 2 Jahre zusammen bin hatt sich noch nie etwas geleistet bzw hatt mich noch nie angelogen od fremdgegangen. Also genau das gegenteil von meinem Ex-Freund Er ist immer für mich da und probiert es mir immer recht zumachen (er ist auch nie böse zu mir) In letzter Zeit (das problem hatte ich vorher nie) habe ich schreckliche Angst das er mir das gleiche antut, obwohl ich keinen Verdacht od sonst was hätte das er mir fremdgeht od so Also alles UNBEGRÜNDET ich mache ihm ständig Vorwürfe und Misstraue ihm obwohl er das nich verdient hatt (da er wirklich eine treue Seele ist) aber die Verlustangst ist trzdm ständig da Er hatt keinen Kontakt mit Mädchen ( er sagt er will es auch nicht, weil er mich hat. Er ist sehr reif!) Auch wenn er in 1 Monat nur 1 Foto von einem Mädchen auf Instagram liket ich bin mega eifers. und wirf ihm vor das er mir fremdgeht! Es passt sonst super zwischen uns,wenn wir nicht streiten aber ich suche nach dem Streit obwohl ich innerlich weiß das er sowieso nichts macht Er hatte mal vor 3 jahren auf einem Partyurlaub was mit einem Mädchen (die mag ich nicht) die 2 sind aber nicht befreundet, er hasst sie nicht, er mag sie nicht, sie ist ihm einfach egal sagt er mir schon seit 2 jahren & vor 1 woche fragte 1 freund von ihm sie ob sie den meinen freund und noch paar andere nach hause fahren könnte Mein freund weiß das ich sie nicht mag aber da sie ihm egal ist ist er mitgefahren, weil alleine dann mit dem taxi, wenn ihn wer fahren kann ist sinnlos Aufjedenfall war ich sooowas von eifersüchtig und malte mir 10000 sachen in meinem kopf aus.. Er war nach der Zeit schon sehr genervt von mir, weil ich ihn 50 mal das gleiche gefragt habe und er sagte mir auch 50 mal das gleiche! Ich wäre auch genervt und es ist klar das er mich nicht in den arm nimmt und mir tausend mal sagt wie sehr er mich liebt nur mich und das andere überspielt Das wäre auch sehr komisch und verdächtigt! Aber er denkt sich das er sich vor mir nicht rechtfertigen muss, weil es sowieso nicht stimmt und ist indiesem moment böse, weil er es einfach nicht fassen kann das ich ihm so etwas unterstelle! ( ich auch nicht) ? mit dem ganzen provoziere ich ihn jetzt die ganze zeit und vorwürfe mache ich ihm auch ohne ende! Man kann mit ihm sehr gut reden nur er ist generell nicht der typ zum fremdgehen, weil er weiß was er will und da braucht er keine andere affäre Das komische an der ganzen sache & auch blöde aber irgwie auch gute ist das ich eig weiß das er mir sowas nie antun würde ich ihm aber trzdm immer vorwürfe mache und ihm misstraue nur, weil mein ex freund das mit mir gemacht hatt ( da waren wir auch noch sehr sehr jung) jetzt bin ich inzwischen 19 und mein freund 21 Er sagt er muss sich nicht mehr ausleben, weil er einfach ein beziehungstyp ist! Egal was ich mache od ihm vorwerfe er liebt mich und nimmt mich so wie ich bin auch, wenn das nicht einfach ist! & wenn eine kleinigkeit nixht so ist wie ich es mir vorstelle will ich ihn verändern! Meine situation ist sooo schrecklich, weil er einfach absolut nichts dafür kann! Aber er will die Beziehung unbedingt und deshalb macht er auch nicht schluss Er will alles wieder hinbekommen & deshalb muss ich das in griff bekommen Danke für deine Hilfe LG Bella

nick (13.12.17 00:23):
Hi Mein Freundin hat borderlein und ihr Vater will das nicht verstehen und hielft ihr kein bisschen. Der Vater gibt auch mir die schuld das das Verhältnis zwischen ihnen nicht so gut ist. Ich weis auch nicht ob es was damit zu tun hat das er so gläubig ist oder sonst was, aber ich weis echt nicht wie ich ihr helfen kann. Es ging sowie das der Vater ihr gedroht hat sie auf die Straße zu werfen weil sie ja so faul sei und sich keine Arbeit sucht.

Lily (13.12.17 00:15):
Seitdem ich seit 3 Jahren mit meiner Mutter umgezogen bin und sie mit ihren Freund und mir zusammen wohnt habe ich das Gefühl das sie sich nicht für mich interessiert. Wenn sie abends von der Arbeit kommt und ich ihr was sagen will kommt nur ein Nerv mich jetzt nicht oder wenn sie dann mal zuhört macht sie irgendwelche anderen Dinge nebenbei und hört garnicht richtig zu. Wenn ich etwas sage oder frage oder tue werde ich manchmal beleidigt von ihrem Freund und von ihr auch aber wenn meine Mama dann was von mir möchte bin ich wieder gut genung für sie ich fühle mich voll scheise dabei manchmal sage ich ihr auch das sie sich doch eh gewünscht hätte mich nicht auf die Welt zu bringen . Ich habe auch keine Personen mit den ich darüber reden kann Habe schon oft versucht mit ihr zu reden aber ich mach es dadurch nur schlimmer

Tuana (12.12.17 22:14):
Ich liebe ihn aber er mag mich nicht weil er weiß das ich mich für ihn ändern aber ich will es gar nicht.Ich heule Grad ich kann nicht mehr

Little Emo-Girl (12.12.17 16:37):
BOOOAAAHH....Ich komm nicht dagegen an, Ich liebe sie...sie hat mich nur am Arm berührt, und als hätte sie es selbst gewollt..die Berührung hatt etwas länger gedauert als geplant..Es schossen so viele Erinnerungen in mir hoch..ich komm nicht drum herum.. Ich will endlich in ihren Armen aufwachen...doch wenn ich so weiter mach, es geht nicht mehr... Wie komm ich von ner Person los, welche ich durch und durch liebe??

Beni (11.12.17 22:27):
Ich habe ein Problem ich weiß nicht ob mir jmd helfen kann ich habe das Gefühl ich bekomm nicht genügend Luft das fühlt sich so an ob ich die Luft anhalte obwohl ich es nicht mache soll ich jetzt die 112 anrufen und bekomme ich Probleme wenn doch nichts ist.

Depressiv (11.12.17 21:17):
Ich brauche dringend Hilfe ich habe einen Freund er ist meine erste große Liebe aber er ignoriert ich ständig wenn ich ihn anrufe legt er auf er lügt mich an betrügt mich wahrscheinlich auch er blickt mich auf Instagram lädt ein Bild hoch und markiert andere Mädchen Immer wenn ich ihn frage was ist zwischen uns sind wir noch zusammen oder nicht legt er auf oder ignoriert mich Ich kann einfach nicht mehr ich bin wegen ihm depressiv geworden meine uroma wird sterben und er ist nicht mal für mich da Ich brauche Hilfe bitte ?

Depressiv (11.12.17 21:10):
Ich brauche dringend Hilfe ich habe einen Freund er ist meine erste große Liebe aber er ignoriert ich ständig wenn ich ihn anrufe legt er auf er lügt mich an betrügt mich wahrscheinlich auch er blickt mich auf Instagram lädt ein Bild hoch und markiert andere Mädchen Immer wenn ich ihn frage was ist zwischen uns sind wir noch zusammen oder nicht legt er auf oder ignoriert mich Ich kann einfach nicht mehr ich bin wegen ihm depressiv geworden meine uroma wird sterben und er ist nicht mal für mich da Ich brauche Hilfe bitte ?

Jule (11.12.17 21:06):
Heyyy ?kennt wer ein paar tipps gegen Angstattacken ?

ReapZz (11.12.17 20:33):
Hallo ich hab in letzter Zeit viele Probleme mit meiner Freundin auch heute wieder und das ist ziemlich belastend wenn man sich mit niemand aussprechen kann über Wochen und Monate..

Nico (11.12.17 19:47):
Hallo! bin der nico und suche jemaden mit dem ich über meine fantasien und auch gedanken reden kann, ich habe niemand mit dem ich darüber reden kann!

Lily (11.12.17 16:17):
Hallo jemand da der sich mit Depressionen auskennt brauche jemanden zum reden

Eisdorn (11.12.17 12:28):
Klar, aber die Handynummer hierhin zu schreiben finde ich etwas unsicher. Eher per E-Mail übermitteln, das wäre annehmbar. eisdorn@gmail.com falls Interesse besteht ^^

Vanessa (11.12.17 11:22):
kann man mit jemanden über whatsapp reden

Eisdorn (10.12.17 19:14):
Danke dir auch

Little Emo-Girl (10.12.17 19:13):
Hey..das Leben ist eine Reise.. und niemand ist allein mit seinen/ihren Problemen!! Ich bin auch gern für euch da, Doch weiß nicht recht wie... Ich möcht wieder anfangen, dass Leben zu lieben.. Der erste Schritt wäre, dankbar zu sein.. Ich finde es richtig toll diese Seite gefunden zu haben!! Wünsch euch allen noch nen entspannten, hoffentlich stressfreien Abend. Bis bald!! Ciao..??

Eisdorn (10.12.17 15:35):
Ja das wurde schon mal hier erwähnt, das tiefgründige Gespräche nicht zustande kommen können aus deinen genannten Gründen. Ich hatte öfter meine e-mail hinterlegt, aber ich denke das schien keinen Anklang gefunden zu haben. Ich würde gerne wirklich reden, telefonieren, dann könnte man viel besser auf alles eingehen. Du musst dich nicht entschuldigen, ich wollte es nur erwähnen ^^, sind ja nicht hier um Komplimente zu bekommen.

(10.12.17 14:58):
@Eisdorn (10.12.17 12:24): Entschuldigung, es gibt natürlich mehrere Menschen hier, die helfen. Aber es ist schwer, weil man nicht direkt auf Kommentare antworten kann. Außerdem finden die Gespräche in der Öffentlichkeit des Internets statt. Deshalb möchten viele ihre Probleme nicht genauer beschreiben, aber auch nicht ihre handynummer oder andere persönliche Daten hier reinschreiben. Das Prinzip könnte verbessert werden, damit zwei Leute direkt miteinander "reden" können. Denn dafür ist die Seite ja da und es gibt viele Menschen, die hier Hilfe suchen. Ich entschuldige mich nochmal, ich wollte keinen verletzen oder seine Hilfe nicht anerkennen

Eisdorn (10.12.17 12:24):
jemand, der versucht zu helfen (10.12.17 11:42): Danke für die geringe Wertschätzung ^^, aber ich finde es gut das du helfen willst, wirklich.

Eisdorn (10.12.17 11:52):
http.Totbekiffte (10.12.17 04:48): Also ich könnte dir für heute nur schreiben anbieten, wegen 2 Advent und so, Familie eben...

jemand, der versucht zu helfen (10.12.17 11:42):
Also ich möchte versuchen, einigen hier zu helfen. Ich habe keine Erfahrung darin, aber ich sehe, dass die meisten hier gar keine Hilfe bekommen. @http.Totbekiffte: Deine Situation scheint wirklich schlimm zu sein und ich verstehe total, dass du jemandem zum Reden brauchst. Es ist schade, dass deine Familie nicht erkennt, wie schlimm deine Probleme sind. Aber so wie ich im Text gelesen hab, verstehst du dich mit deiner Mutter ganz gut. Versuch doch mal mit ihr ein ernstes Gespräch zu führen. Warst du schon mal bei einem Psychologen oder so? Möchstest du dahin? Ich selbst sehe die Welt auch manchmal negativ. Aber versuche auch die positiven Dinge zu sehen. @Pilzli im Wald: Du solltest dir professionelle Hilfe suchen, da du gerade eine schlimme Zeit erlebst. Du musst den Verlust deines Bruders und die Trennung von deinem Mann verarbeiten. Gleichzeitig musst du aber auch für deinen Sohn da sein. Diese Probleme kannst du nicht alleine bewältigen. Nimm dir einfach ein bisschen Zeit für dich und suche dir Hilfe. Informiere dich im Internet oder bei speziellen Ärzten, ich kenne da die Möglichkeiten leider nicht. Übrigens könnt ihr beide mir gerne zurückschreiben.

Pilzli im Wald (10.12.17 09:17):
Momentan ist alles zu viel. Die Trennung 12 Jahre Ehe. Mein Bruder ist von 5 Woche mit 38 Jahre gestorben. Mein einziger Sohn 11 Jahre alt ist Diagnosen Leukämie und meine Stelle verloren weil es mir so schlecht ging und nicht arbeiten konnte haben sie mir fristlos gekündigt nach 10 Jahren. Es ist mir alles zu viel und weiß nicht wie es weiter gehen soll. Hilfe.....

http.Totbekiffte (10.12.17 04:48):
Sorry..Ich noch mal also ist hier vlt jmd mit dem ich einfach reden kann also irgendwie privat ich weiß nicht wie das geht aber ich brauch jmd zum reden..Ich will so viel noch los werden.Ich will auch echt nicht nerven aber Hey, ich frag Ei fach mal weil jaa..

http.Totbekiffte (10.12.17 04:40):
Das war noch lange nicht alles aber das könnte echt lang werden & Jaa.Ich weiß es gibt so viel schlimmeres auf der Welt aber jeder hat mit seinen eigenen Problemen & seiner eigenen Geschichte zu kämpfen.

http.Totbekiffte (10.12.17 04:38):
Ich sehe den Tod.Ich habe solche Angst. Der Tod in Person steht in der Ecke meines Zimmers beobachtet mich & will mich holen.Er will das ich mir mein Butterfly-messer das unter meinem Kopfkissen liegt ins Herz Ramme oder mir die Kehle aufschlitze damit er mein Blut trinken kann um mich zu holen.Ich will nicht meine Mutter mich so sieht.Ich will sie nicht zum weinen bringen.Ich wollte meinen Vater immer stolz auf mich machen.Die Blumen in der Vase von mir schmeißt er auf den Boden & hält mir die 6 in Mathe hin.Er schreit mich an wie nutzlos ich bin.Das ich es zu nix bringen werde.Das ich am Ende im Puff lande & auf seinem Schoss für nh Huni tanze.Aber Papa..Ich wollte dich doch nur stolz auf mich machen.Er will mich nicht auf die Stationäre lassen, weil wenn das rauskommt das seine Tochter in der Klappse ist könnte das ja dem Ruf seiner scheiß fucking Firma schaden.Er sorgt sich um das Wohl seiner Firma für beschissenes Geld anstatt um das Wohl seiner Tochter für ihr Herz.Danke Papa dafür das du mir zuschaust wie ich am zerbrechen bin. Wenn ich nachts in meinem Bett liege spür ich sie wieder.. Diese qualvolle Einsamkeit im Herzen.Dieser Schmerz der nie endet.Doch viel schlimmer als die Einsamkeit allein ist sich Einsam unter 100erten von Leuten zu fühlen.Dieser Hass.Diese Wut.Diese Traurigkeit.Diese unfassbare Angst vor mir selbst.Meine Mutter hat mich heute unter Tränen gefragt wie sie hätte helfen können das es nicht so weit kommt, ich sagte zu ihr " Mama am besten wäre es gewesen, du hättest mich einfach nie geboren." Ich will nicht weiter Leben auf so einer Welt.In dieser Gesellschaft in der jeder jeden hasst.Ich will auch niemals Kinder kriegen falls ich überhaupt noch weiter lebe.Ich will meine Kinder nicht in so eine Welt rein setzen und sagen " Willkommen mein Kind, die Welt geht bald unter und für kriegst das live mit weil du selbst ein Teil der Weltzerstörung bist " Nein danke.Daurauf verzichte ich gerne.Ich will meinen Kindern nicht all dieses Leid und den Schmerz des Lebens antun.Ich kann nicht mehr normal auf die Strasse ohne das Gefühl zu haben wahnsinnig zu werden.Ich höre all die Stimmen.Überall Schritte.Und seltsame Gestalten die schreien & brüllen.Sie nennen mich Hure & wollen das ich mich umbringe.Ich habe immer Angst.So schlimme Angst.Ich habe alles verloren.Alles.Ich kann nicht mehr.Och will nicht mehr.Ich sitze jeden Tag hier & bettel das ich endlich von diesen Schmerz, dieser fucking Qual erlöst werde.Ich ritze mich.Es wurden Psychosen diagnostiziert.Verfolgungswahn.Verlustängste.Angstzustände.Emotional & Psychisch labil.Danke dafür Leben.Ich weiß nicht mehr weiter.Ich hab eben bei der Seelensorge anzeigen weil die ganze Zeit die Gestalten aus meinen Spiegeln klopfen & schreien und am Fenster stehen und mich beobachten mit ihren toten leeren Augen.Und dann plötzlich fangen sie einfach an zu schreiben aber ohne Ausdruck sie offen bloß ihren " Mund ".Dies sehen so schlimm aus.. Jedenfalls hat mir die Seelensorge dann gesagt das sie mir auch auch nicht helfen kann ich so " danke hätte auch nicht mit gerechnet das sie um 3.00 Nachts zu mir kommen um mal eben mein ganzes Leben zu retten " Boah Ey.Aber naja.Egal.Diese Teile starren mich wieder an.Der Tod steht in der Ecke.Joa.

http.Totbekiffte (10.12.17 04:34):
Ich sehe den Tod.Ich habe solche Angst. Der Tod in Person steht in der Ecke meines Zimmers beobachtet mich & will mich holen.Er will das ich mir mein Butterfly-messer das unter meinem Kopfkissen liegt ins Herz Ramme oder mir die Kehle aufschlitze damit er mein Blut trinken kann um mich zu holen.Ich will nicht meine Mutter mich so sieht.Ich will sie nicht zum weinen bringen.Ich wollte meinen Vater immer stolz auf mich machen.Die Blumen in der Vase von mir schmeißt er auf den Boden & hält mir die 6 in Mathe hin.Er schreit mich an wie nutzlos ich bin.Das ich es zu nix bringen werde.Das ich am Ende im Puff lande & auf seinem Schoss für nh Huni tanze.Aber Papa..Ich wollte dich doch nur stolz auf mich machen.Er will mich nicht auf die Stationäre lassen, weil wenn das rauskommt das seine Tochter in der Klappse ist könnte das ja dem Ruf seiner scheiß fucking Firma schaden.Er sorgt sich um das Wohl seiner Firma für beschissenes Geld anstatt um das Wohl seiner Tochter für ihr Herz.Danke Papa dafür das du mir zuschaust wie ich am zerbrechen bin. Wenn ich nachts in meinem Bett liege spür ich sie wieder.. Diese qualvolle Einsamkeit im Herzen.Dieser Schmerz der nie endet.Doch viel schlimmer als die Einsamkeit allein ist sich Einsam unter 100erten von Leuten zu fühlen.Dieser Hass.Diese Wut.Diese Traurigkeit.Diese unfassbare Angst vor mir selbst.Meine Mutter hat mich heute unter Tränen gefragt wie sie hätte helfen können das es nicht so weit kommt, ich sagte zu ihr " Mama am besten wäre es gewesen, du hättest mich einfach nie geboren." Ich will nicht weiter Leben auf so einer Welt.In dieser Gesellschaft in der jeder jeden hasst.Ich will auch niemals Kinder kriegen falls ich überhaupt noch weiter lebe.Ich will meine Kinder nicht in so eine Welt rein setzen und sagen " Willkommen mein Kind, die Welt geht bald unter und für kriegst das live mit weil du selbst ein Teil der Weltzerstörung bist " Nein danke.Daurauf verzichte ich gerne.Ich will meinen Kindern nicht all dieses Leid und den Schmerz des Lebens antun.Ich kann nicht mehr normal auf die Strasse ohne das Gefühl zu haben wahnsinnig zu werden.Ich höre all die Stimmen.Überall Schritte.Und seltsame Gestalten die schreien & brüllen.Sie nennen mich Hure & wollen das ich mich umbringe.Ich habe immer Angst.So schlimme Angst.Ich habe alles verloren.Alles.Ich kann nicht mehr.Och will nicht mehr.Ich sitze jeden Tag hier & bettel das ich endlich von diesen Schmerz, dieser fucking Qual erlöst werde.Ich ritze mich.Es wurden Psychosen diagnostiziert.Verfolgungswahn.Verlustängste.Angstzustände.Emotional & Psychisch labil.Danke dafür Leben.Ich weiß nicht mehr weiter.Ich hab eben bei der Seelensorge anzeigen weil die ganze Zeit die Gestalten aus meinen Spiegeln klopfen & schreien und am Fenster stehen und mich beobachten mit ihren toten leeren Augen.Und dann plötzlich fangen sie einfach an zu schreiben aber ohne Ausdruck sie offen bloß ihren " Mund ".Dies sehen so schlimm aus.. Jedenfalls hat mir die Seelensorge dann gesagt das sie mir auch auch nicht helfen kann ich so " danke hätte auch nicht mit gerechnet das sie um 3.00 Nachts zu mir kommen um mal eben mein ganzes Leben zu retten " Boah Ey.Aber naja.Egal.Diese Teile starren mich wieder an.Der Tod steht in der Ecke.Joa.

Eisdorn (10.12.17 00:49):
Manchmal ist das Leben nicht einfach, aber du wirst es schaffen. Ich glaube an dich.

Little Emo-Girl (10.12.17 00:32):
Hihi..ich bins schon wieder... Ich denke mit meiner vorigen Nachricht könnt ihr nicht wirklich etwas anfangen.. Um es auf den Punkt zu bringen Ich bin ausgezogen, hab ne neue Familie, neue Freunde, besseres Leben und ich liebe es... Nur gibt es hier diesen Punkt...Meine beste Freundin.. Für die ich zu viel empfinde..und die mich aber nicht will... Das übliche eben...nur komm ich eben nicht von ihr los, weil Sie mir eben so verdammt extrem wichtig ist... Und früher konnte ich eben über einfach alles mit ihr reden, mir war nix peinlich, nix zu blöd...es war als wären wir füreinander bestimmt, beste Freunde zu sein.. Ich weiß einfach nicht wie ich damit umgehen kann... Es bringt mich immer wieder down...doch ich werde stärker dadurch..Leidenschaft eben...Ich will die Freundschaft ins Reine bringen doch weiß nicht recht wie... Ich empfinde immer zu viel für sie... Liebe sie..

Little Emo-Girl (10.12.17 00:07):
Hey, jagut..es bleibt nicht viel zu sagen... Stille ist das wichtigste... es ist alles so kompliziert und doch so einfach Ich bin normalerweise eine Person die das Leben liebt, es ist doch herrlich. Das Leben ist schön, auch wenn es vergeht....... Ich sag immer, es gibt keine Probleme nur Stress.. Und was mich nun so beschäftigt so zerstört ist eine Freundschaft aus der mehr wurde..doch alles wieder einbrach..und irgendwie verletzt mich das... Ich will hier niemanden nerven...ich fühl mich nur besser wenn ich meine Sorgen mit euch teile... Und so denke ich..ich bräuchte ne Therapie um diese Person zu vergessen...doch um ehrlich zu sein... Sie war es, die mich aufgeweckt hat und gelehrt hat, zu leben...doch ich komm in ihrer Nähe einfach nicht mehr klar...ich kann mit ihr keinen Augenkontakt aufbauen und jedesmal wenn ich mich von ihr entferne, fühle ich wie mein Selbstwertgefühl geschwächt wurde...doch sie macht mein Leben so interessant und machte mich zu dem Menschen, der ich heute bin...doch ich weiß dass es falsch wäre, zurückzukehren und sie wieder bedingungslos zu lieben...sie nutzt mich aus...zum Teil...doch mein Herz sehnt sich nach ihr...es ist so: Ich kämpfe mein Leben in den Griff zu bekommen, doch meine Seele sehnt sich nach ihrer Stimme ihren Umarmungen...ihren Augen.. Ich will zurück, doch der Weg ist versperrt... Dabei bin ich erst 15 und hab noch mein ganzes Leben vor mir...ich kämpfe, währrenddessen meine Seele bitterlich weint, doch ich ignoriere es um mir ein neues Leben aufzubauen...so in etwa...

Nick-Name (09.12.17 20:50):
Dornröschen (09.12.17 17:11): Also der Vergleich mit dem Bild gefällt mir sehr gut, ich greife das mal auf. Bei mir wäre es ein sich ständig änderndes Bild, weil ich viele verschiedene Eindrücke, Gedanken etc. habe. Ergo ist es nicht immer leicht einen Fokus zu setzen, es ist dennoch nicht unmöglich.Du sagst du fühlst dich nicht wie dich selbst, wie fühlt sich denn dein wahren ich an? (Ich habe kein festes Ich, ich bin flexibel. Muss ich auch sein.) In Bezug auf die Meinung, aber es gibt doch bestimmt Dinge wo du definitiv dagegen/dafür bist, oder? Das will ich doch meinen ^^, (du hast lässt deine Meinung nicht untergekommen oder?). Liebesromane, schön :) Ich muss zugeben, ich würde versuchen es so einzigartig wie möglich zu machen. ..also ich würde hoffe jemanden zu finden der die Situation Erkennt, "romantisch" handelt und die Möglichkeit so zu agieren nicht verstreichen lässt. Ich gebe zu, ich kann es nicht erklären "^^ Ich lege einfach wert auf besondere Momente und würde aus Kohle Diamanten machen wollen. Ein Grund (von vielen) warum ich es mir auch schwierig vorstelle. Die Liste ist lang, wenn du magst kann ich aber davon erzählen. (Aber nicht hier). Ich verstehe deine Gedankengänge, sehr nachvollziehbar. Jetzt würde ich am liebsten ein bisschen von deinem Umfeld hören. Das ist aber wahrscheinlich zu viel verlangt.. (Ich hätte einiges was ich noch wissen würde, aber ...naja)

Dornröschen (09.12.17 17:11):
@Ich ja, ich! (08.12.17 23:12): Dornröschen (08.12.17 16:14): Wie du dich veränderst, wieso glaubst du eine Beziehung klappt nicht, was für Bücher du ließt. Außerdem kommt mir einiges bekannt vor, ich würde daher gerne wissen ob du ähnlich tickst. ^^ Ich hab mich entschieden, deine Fragen hier zu beantworten. Also meine Gedanken verändern sich oft, und dann fühle ich mich nicht wie ich selbst. Meine Gefühle verstehe und erkenne ich auch meist nicht. Es ist schwer das zu beschreiben, aber vielleicht ist dieses Beispiel anschaulich: Wenn ich ein Foto wäre, wäre ich sehr verschwommen und unscharf. Ich kann meine meinung zu manchen Dingen nicht klar ausdrücken. Teilweise habe ich nicht wirklich eine Meinung, weil mir manches einfach nicht wichtig ist. Ich finde es nervig, wenn man zu jeden eine Meinung haben soll. Deshalb fälle ich auch ungern Entscheidungen. Zum Thema Beziehung hab ich auch unterschiedliche Ansichten. Einerseits möchte ich gerne einen Freund, der mich wirklich liebt und so. Ich stelle mir manchmal vor, wie schön das wäre. Aber ich glaube so eine perfekte Beziehung ist in der Realität sehr schwierig. Ich lese vor allem Liebesromane, die meist ein Happy End haben. Aber ich weiß, dass das im wirklichen Leben nicht so ist. Deshalb hab ich auch Angst eine feste beziehung einzugehen. Außerdem habe ich noch keinen kennengelernt, mit dem ich mir das vorstellen könnte. Ich hoffe ich treffe irgendwann jemanden, den ich lieben kann... So, ich hoffe du verstehst mich durch diesen Text besser. Es wäre schön, wenn du auch etwas von dir erzählen würdest. Mich interessiert, ob du ähnliche Ansichten hast.

(09.12.17 10:29):
NylonSky (09.12.17 06:59): Weißt du, ein Problem ist, man kann hier nichts beantworten/kommentieren. Wodurch man auch Benachrichtigungen erhalten hätte können. Daher wird es nie wirklich zu einen richtigen Wortwechsel kommen, die Zeitabstände sind einfach zu groß das man den Menschen genau im richtigen Moment helfen kann. Vielleicht werden einige deshalb sogar etwas hoffnungsloser, weil sie nicht mal hier gehör finden. Man muss auf die Menschen eingehen können und das funktioniert nur wenn man redet, viel redet, abtasten, das alles drum herum erfährt, dann kann man auch adequat antworten und vielleicht wirklich helfen. Außerdem gibt es einem das Gefühl für denjenigen da zu sein und das fehlt mir wenn ich antworte. Ich lasse euch irgendwie ... im Stich. Denkt das bitte nicht, ich kann so nicht richtig helfen, es ist zu unpersönlich.

NylonSky (09.12.17 06:59):
Hey alle zusammen. Ich bin selbst jemand, der es nicht schafft mit anderen Menschen über meine Sorgen zu reden. Ich habe die Angewohnheit es zu schlucken und mir einzureden, dass alles besser wird. Es funktioniert auch eine Weile, kommt aber natürlich immer wieder und lässt mich dann am Anfang stehen. Ich lasse meine Probleme aber genauso gerne hinten anstehen. Sie scheinen so klein zu sein, wenn ich die Sorgen anderer lese. Vielleicht ist es auch ein wenig aus Eigennutzen, aber wenn ich anderen zuhöre, vergesse ich meine eigenen Sorgen. @Schnee, was ist los. Kann ich dir helfen? @LittleEmoGirl, du hast viel geschrieben und es scheint als nagt gerade etwas an dir, nur kann ich nicht entnehmen was es ist. Magst du es vielleicht näher erläutern? @Dornröschen, ich kenn das Gefühl. Ich bin selbst nicht dauerhaft unglücklich und trotzdem kommt es immer wieder. Ich habe einige sehr gute Freunde und auch eine Familie, die mich liebt. Trotzdem kann ich mit niemandem über das reden, was mich bedrückt. @GD2132, ich war auch schon an dem Punkt. Ich musste leider auch durch eine solche Situation und weiß wie schmerzlich sowas sein kann. Es ist nicht einfach und es sitzt tief. An alle hier, ich höre gern zu und wenn ich nicht kommentieren soll, ist es auch vollkommen verständlich. Wir sitzen alle in einem Boot voller Emotionen, wir sind aber nicht allein.

Schnee (09.12.17 03:52):
Ich kann nicht mehr.

(09.12.17 03:09):
Ich hoffe es ist alles okay.

(09.12.17 01:40):
Ähhm okay, kann ich irgendwie helfen?

Little Emo-Girl (09.12.17 01:06):
Ich wär schon längst weg, doch eine kleine leise Stimme sagte mir immer wieder, es würde wieder gut werden. Dies hier sei nur Illussion. Toll!! Jetzt bin ich hier~ja und?! BOOAAAHH, was is das für ein Spiel? Als ich sah, dass du mich zurückließt dachte ich, es wäre aus...ich kämpfte doch wurde so brutal von dir ignoriert, obwohl ich dich wie die Luft zum Atmen brauchte.. Tja, ja was willste...ich bin erstickt, hab mir mein Leben nun wieder selbst aufgebaut... Ohne Dir.. Ich hatte die Hoffnung aufgegeben, dass du zurückkommen würdest.. Und nun, kommst du zum Ort unsrer Vergangenheit... Und was machst Du? Wer glaubst Du eigentlich zu sein? Warum, warum, warum, warum? Verdammt, ich liebte dich.. . Soll ich es noch einmal wagen mit dem Feuer zu spielen??! Soll ich? Lass mich..vergiss mich, bitte ..nicht!

(09.12.17 00:44):
Was immer dir beliebt. Dornröschen, ich richte mich ganz nach dir.

Dornröschen (09.12.17 00:27):
Ich ja, ich! (08.12.17 23:12): Also ich würde dir deine fragen gerne beantworten. Ist es okay für dich wenn wir das hier machen oder möchtest du privat mit mir schreiben?

Hey (08.12.17 23:14):
Treni (08.12.17 16:45): Mit mir vl reden?

Ich ja, ich! (08.12.17 23:12):
Dornröschen (08.12.17 16:14): Wie du dich veränderst, wieso glaubst du eine Beziehung klappt nicht, was für Bücher du ließt. Außerdem kommt mir einiges bekannt vor, ich würde daher gerne wissen ob du ähnlich tickst. ^^

GD2132 (08.12.17 20:51):
Hallo. Ich brauche Hilfe. Und zwar bin ich kein so offener Mensch. Bis ich jemandem Vertraue braucht es eine gewisse Zeit, weil ich schon oft genug verletzt wurde Vor einem Jahr hab ich jemanden kennen gelernt und ich habe zum ersten Mal gefühle gehabt und geliebt. Ich war jedes Mal glücklich al sich zu ihm kam und hab meine ganzen probleme vergessen. Wir waren auch in einer Beziehung und jetzt nach einem Jahr (letztens) hat er mir gebeichtet das er jemand anderen hat und zusammen ist und ich war verletzt hab schluss gemacht.... und eer schreibt das ich ihm das nicht antun soll weil er mich immer noch liebt und das er ohne mich nicht kann und das er bloß keine zwei beziehungen führen kann und das ich ihn bitte nicht löschen soll er möchte noch kontakt mit mir und das er ohne mich nicht kann und dann haben wir uns danach nochmal getroffen und es war komisch und er hat mich geküsst und ich weiß das es falsch ist und ich hab voll das schlechte gewissen was soll ich machen .ich bin komplett verwirrt ich hab zum ersten mal vertraut und dann noch so verletzt und ich liebe ihn obwhl ich es nicht darf und ich weine deshalb.

Ivellios Shin (08.12.17 20:23):
I feel empty inside. At any time, with any person. I have this feeling since I am able to think straight. It hurts... There's no point of satisfaction in life... Only for short moments with the right person. After that, I am alone again. My attitude to life is cruel, and that's what I am receiving. At the same time I know that this is just me, grinding the blades for my own path. But I don't have the power to keep my own spirit alive... I alway did because of others... I hate "bragging" or talking about it to other people (especially the ones I care about the most)... I'll be just a bother... I'm in love, but I'm scared to open myself... The ones you let the deepest into your soul are able to hurt you the most. I closed my soul and person the last 10 years. I stopped going to school. Quit my connections to people that meant a lot to me. Began to do things I'd never do (smoking, playing games etc.) I have a deep down complex I studied so hard to solve it that I am able to talk about anything without hesitation and objectively, but I am nowhere near to the solution I desire. I don't even know what I'm looking for. Psychiatrist and Psychologists are no option... they aren't a kind of person I'd ever talk about the real problems. I am out of options... Out of spirit... But I still have the will, what makes my situation painful. Entschuldigt dass dieser Text in Englisch verfasst ist... aber ich habe keinen deutschen Wortschatz welcher das hätte beschreiben können. Shin, Männlich, 18 Jahre alt

Treni (08.12.17 16:45):
Was kan ich tun wen ich ein Problem habe und mit nimand darüber reden kan

Dornröschen (08.12.17 16:14):
@Immernoch ich (07.12.17 23:44): Was genau findest du denn so faszinierend? Vielleicht kann ich dir dann mehr von mir und meinen gedanken erzählen...

(07.12.17 23:54):
Eines muss ich noch loswerden, Ignoriert nicht immer alle. Ja, das passiert hier viel zu oft. Auch wenn es euch scheiße geht, könnt ihr ruhig Mal versuchen anderen zu helfen und wenn ihr nur schreibt wie leid es euch gut und das ihr mitfühlt.

^^" (07.12.17 23:47):
Runkel (06.12.17 23:49): Du bist aber auch ein besonderer Mensch, heute sind alle so besonders ^^. Wie kann man dir denn helfen, was denkst du?

Immernoch ich (07.12.17 23:44):
Dornröschen: Du bist faszinierend, Ich würde gerne mehr erfahren, geht das? Deine Gedanken scheinen sehr interessant.

Ich bin es immernoch (07.12.17 23:20):
Srrrra (07.12.17 22:37): Darf man fragen welche Religion das ist? Ist es noch lange hin zu deiner Volljährigkeit, in Hinblick auf ausziehen. Das würde ich nämlich empfehlen, da dein Vater dich sehr einschränkt genauso wie dein Glaube. Religion ist nicht schlecht, aber da gibt es Grenzen. (Das will ich jetzt aber nicht thematisieren). Wie geht es dir sonst so?

Ich komme hier öfter vor (07.12.17 23:11):
Ach und was meine "Freizeit" betrifft, (ich habe eigentlich keine, gibt zu viele Menschen die mit verbalen Dolchen auf einen einstechen, das dauert immer so lange bis sie fertig sind) also in der Zeit wo ich eigentlich was tun sollte. Da versuche ich gut auf Leute zu zureden. Online nicht real, ich kenne persönlich einfach zu wenig Menschen, bin nicht so der sozial aktive. Naja langsam wird mir das Einzelgänger leben auch zu öde... aber ich habe nur an Konversationen Spaß, oder ganz banalen Dingen ^^" . Hey wenn hier jemand Lust hat zu reden oder Hilfe braucht oder Tipps oder eine ehrliche Meinung (ich bin sehr ehrlich) oder Aufmunterung oder was auch immer. Schreibt es am besten hier einfach hin, ich schaue täglich vorbei. (Ich lese wirklich jedes Kommentar, JEDES! Und man hier sind coole Leute unterwegs, dazu aber gleich noch) Hop Hop Schütte mich ruhig zu mit allem ;)

Ich komme hier öfter vor (07.12.17 22:58):
Hier hapert es an positiven Texten. Ich plaudern mal wieder ein bisschen. Furchtbare Familie Check, schlimme Vergangenheit Check, Erpressung Check, Freunde verloren Check, ausgenutzt Check, hintergangen Check, geschlagen Check, ... ach eigentlich ist mir das zu blöd "^^ das ist ja richtig depri das kann ich auch alleine im Keller. Jedenfalls besitze ich glücklicherweise die Fähigkeiten darüber nachzudenken, wer hätte das gedacht und ja, mein Leben läuft schon lange mächtig scheiße, aber was soll's. Ich sehe nicht ein mich diesem ganzen unterzuordnen, ganz im Gegenteil, ich wachse daran. Durch meine Familie kann ich wunderbar kalt und gnadenlos sein. Wieso sollte ich Angst vor dem bösen haben, wenn ich selbst viel schlimmer bin. Es amüsiert mich wenn sie jetzt versuchen mir Angst zu machen, mich auszunutzen oder sonstiges. Weil ich jetzt nicht mehr ihr Dominanz sehe, sondern ihre schwächen. Natürlich könnte ich jetzt meine Karten ausspielen, aber nein, ich habe Zeit und das Schicksal wird es selbst richten. So wie immer. Tja und wer mir körperlich überlegen ist, da gibt es andere Möglichkeiten. (Ich versuche das Problem mit gleichem aufzuwiegen.) So genug Schauergeschichten, das Fazit ist einfach : "Es geht immer schlimmer, na und? Ich lerne dadurch stärker zu werden."

Srrrra (07.12.17 22:37):
Seit wir Besuch haben ist da ein Junge in meinem Leben aufgetaucht aus persönlichen Gründen wohnen sie bei uns das ist kein Problem hier ist viel Platz und so. Ich empfinde was für ihn und er auch Glaube was für mich wir sind religiös und das heißt kein Kontakt zu anderen Jungs. Es war uns egal meine Mom nahm es gechillt aber mein Vater nicht er war eh nie zuhause wir haben immer Gesellschaftsspiele gespielt und er hat mich mal aus Spaß gekitzelt und so. Und ich war nur 5 min mit ihm draußen weil ich ihn helfen wollte und dann sag uns unserer Vater er schrie eher mich an als ich allein in meinem Zimmer war und meinte was die anderen von uns denken sollen und so und ich glaube er hat es mit gehört und jeder hat es mitbekommen. Ich habe mich ohne Witz 48std nicht mehr aus meinem Zimmer getraut. Er versuchte mit mir zu reden und das ich nicht traurig sein soll aber ich lasste niemand in meinem Zimmer. Bis meine Mutter mich zwang raus zu kommen weil ich sonst depressiv werde wenn ich ohne Mitmenschen lebe. Es war mir egal die Person und ich machen nichts mehr gucken uns immer wieder in die Augen ohne wie früher zu lächeln eher traurig. Reden garnicht mehr mit einander. Ich vermisse ihn so unheimlich.

Dornröschen (07.12.17 20:49):
Hey, mir geht es zurzeit nicht so gut und ich habe hier gerade die letzten Texte gelesen. Da ist mir mal wieder bewusst geworden, wie traurig die Welt doch ist... Trotzdem möchte ich auch über meine Probleme schreiben. Ich kann mit niemandem darüber reden, obwohl ich Freunde habe. Und In der Schule verstehe ich mich mit allen ganz gut. Aber außerhalb der Schule kenne ich niemanden in meinem Alter. Manchmal wünsche ich mir es gäbe eine Person mit der ich über alles reden könnte. Oder ich wünsche mir einen richtigen Freund, den ich wirklich lieben würde. (ich bin übrigens 17 und weiblich) Aber dann denke ich mir wieder, dass ich das doch nicht will. Ich glaube ich war noch nie verliebt und eine Beziehung hatte ich sowieso noch nicht. Ich weiß gar nicht wie so eine Beziehung funktioniert... ich glaube ich bin ein Mensch, der nicht für feste Beziehungen geeignet ist. Ich verändere mich einfach ständig. Manchmal weiß ich selbst nicht wie es mir geht oder was ich will. Es ist nicht so, dass ich ständig traurig bin, es sind eher verschiedene Phasen. Es gibt auch Zeiten, wo ich total glücklich bin. Aber meistens denke ich zuviel nach, über alle möglichen Dinge. Zum Beispiel über meine Zukunft. Ich weiß einfach nicht was ich will. Ich glaube das ist auch in anderen Bereichen mein Problem. Aber vor allem vor der Zukunft habe ich Angst. Ich hab ja schon erwähnt, dass ich mehrere Freunde habe. Aber trotzdem bin ich oft allein, was mich meistens nicht stört. Dann lese ich am liebsten Bücher. Aber ich rede und unterhalte mich einfach nicht gerne. Ich hasse es auch vor anderen zu sprechen, zum Beispiel bei Vorträgen. Allgemein hab ich wenig Selbstbewusstsein, aber ich versuche das schon zu verbessern. So ich hoffe, dass das schreiben und veröffentlichen des Textes mir und auch anderen hilft. Vielleicht versteht ihr es nicht richtig, aber ich kann keine guten zusammenhängende Texte schreiben... Trotzdem danke fürs lesen

Runkel (06.12.17 23:49):
Ich mache immer alles falsch, wenn ich versuche Kontakte zu knüpfen. Solange ich Kollegen nur begrüße und anlächle ist alles in Ordnung. Sobald ich diese jedoch näher kennen lerne finde ich sie nicht mehr so nett und weiß auch nicht worüber ich mit Ihnen reden soll. Ich muss allerdings dabei berücksichtigen, dass ich eine psychische Störung habe und mich mit diversen Angststörungen herumschlagen muss. Längere intensive Freundschaften kann ich nicht führen. Sobald ich einen Menschen näher kennen lerne, bin ich enttäuscht und will mich mit diesem nicht mehr belasten. Die einzige Beziehung die ich führen kann ist mit meinem Mann. Ich bin schon so oft ausgenutzt worden, dass ich mit Menschen nichts mehr zu tun haben will. Auf der Arbeit hatte ich heute eine unangenehme Situation. Ich lerne öfter Kollegen in meinem Sachbereich an und habe dummerweise folgende Mail an meine stellvertretende Teamleiterin gesandt: ?ich bin positiv von x überrascht. Es besteht zur Einarbeitung von y ein Unterschied wie Tag und Nacht?, Dummerweise habe ich diese Mail x gezeigt. Ich wollte ihr damit zeigen, wie gut sie arbeitet. X hatte nichts anderes zu tun als den Inhalt meiner Mail telefonisch an die Teamleiterin weiterzugeben. Dies hatte zur Folge, dass meine stellvertretende Teamleiterin angesprochen wurde, was ich ihr denn immer schreiben würde. Meine stellvertretende Teamleiterin fand es nicht so gut, dass sie darauf angesprochen wurde, weil sie nicht will,dass jemand weiß, dass wir uns über solche Sachen unterhalten. Außerdem wurde meine schriftliche Äußerung bezüglich y als hinterhältig aufgefasst. Mir geht die Angelegenheit seit heute morgen nicht mehr aus dem Kopf. Mir ist richtig schlecht und ich kann trotz Beruhigungstabletten nicht schlafen. Ich habe mir nun vorgenommen überhaupt nicht mehr mit Kollegen zu schreiben oder zu sprechen. Nur noch wenn es arbeitstechnisch relevant ist. Ich lass mich nicht mehr ?einlullen?. Mir tun Kontakte nicht gut. Leider arbeite ich jedoch in einer Abteilung wo man eine Familie sein soll. Da gibt es die Lieblingskinder und die Kinder, die alles tun sollen um die Lieblinge glücklich zu machen. Ich will dort nicht rausgeworfen werden. Ich bekomme leider woanders keinen Job mehr. Außerdem ist es eh überall das gleiche. Ich denke mal es liegt an meiner Unfähikeit Menschen zu ertragen. Im Moment habe ich das Gefühl dennoch Hilfe zu brauchen.

Alex 23 (06.12.17 20:57):
Mei bua ist gestorben brauch wenn zu reden ????

TheGirl (06.12.17 19:22):
Hey, ich bin 14 Jahre alt und ein Mädchen. Ich werde leider in der Schule kaum aufgenommen, auch wenn ich in meiner Klasse früher gemobbt wurde und aus diesem Teufelskreis inzwischen befreit bin. Ich habe das etwas außergewöhnliche Hobby Radsport, das inzwischen zum Leistungssport geworden ist. Dadurch habe ich jedoch kaum noch Zeit für meine Freunde und die Schule. Meistens stehe ich früh morgens auf und mache Hausaufgaben, dann gehe ich zur Schule. Direkt nach der Schule geht's zum Training und ich komme dann etwa um 20 Uhr nach Hause. Dann schnell was essen und für die Schule lernen um irgendwann um 23 Uhr endlich fertig zu sein. Ich habe kaum Pausen zwischendurch und schlafe meistens nicht mehr als 6 Stunden, das ist für mein Leistungsniveau viel zu wenig. An den Wochenenden fahren wir auch nur von einem Wettbewerb zum anderen und meine Eltern haben nur sehr wenig Verständnis. Ich war immer die große Schwester die alles gut alleine hingekriegt hat und fast nie Hilfe brauchte aber das bin ich nicht mehr. Klar treffe ich auch beim Training meine Freunde und so aber mir wird das einfach zu viel. Ich kann mit niemandem darüber reden, meine Eltern sagen das wäre nur so eine Phase und ich würde es am Ende nur bereuen wenn ich jetzt irgendwas ändere. Die verstehen mich nicht wirklich. Ich habe die letzten Wochen sehr oft das Training ausfallen lassen und kriege dann immer ein schlechtes Gewissen weil ich nicht genug Trainiere. Es ist mein großer Traum irgendwann an der Weltspitze zu fahren aber ich weiß nicht ob das mein Weg ist...

Jojo (05.12.17 21:30):
Mich interessiert zu sehr die Meinung anderer und habe Angst ausgelacht zu werden wieso?

Yonaelu (05.12.17 16:53):
Mir ist alles irgendwie zu viel geworden....und ich bin grad mal 14 ich weiß nicht genau. Es ist einfach alles so kompliziert und deprimierend. Ich weiß nicht weiter. Ich kann mit niemandem reden weil mit meiner familie ware es irgendwie unangenehm und meine beste freundin würde es nicht verstehen.....ich weiß nicht mehr weiter.

Dan (05.12.17 02:40):
Hi, In letzter Zeit bin ich psychisch komplett fertig, ich kann nicht mehr schlafen oder essen, alles löst eine Krise aus und dazu habe ich heute noch 3000? verloren, ich kann einfach nicht mehr, ich weiß nicht mehr weiter

DianaWeiss (04.12.17 21:53):
Hallo ich bin Diana 14 ich möchte einen kleinen Säugling in meiner Familie haben aber meine Mutter meinte das ein 3. Kind nich in unsere Wohnung passt worauf hin ich mir schon ir dem ich ein kleines mädchen bin einen kleinen bruder willte jetzt möchtte ich selber ein kind haben weil ich mich ereit fühle ein nd groß zu ziehen ich habe schon einige ideen eine davon ist meiner Familie nen zettel zu schreiben so bald ich erfahre das ich schwanger bin dann die stadt verlassen bis das kind kommt und dann wieder nach hause

Zoe (04.12.17 20:11):
Hallo... Ich kann nicht mehr muss nur noch weinen seit 3 Montagen mir geht es so schlecht habe viele Probleme rite mich auch wenn ich nicht mehr weiß, Brache einfach nur noch Hilfe ?

Eisdorn (04.12.17 20:10):
Ich lese so oft das jemand reden/ schreiben will und niemanden hat, ebenso keine Freunde oder ähnliches. Meine E-Mail Adresse schreibe ich fast immer dahinter, aber wieso nimmt niemand dieses Angebot an? Hier seit ihr anonym, also sagt es mir, wie kann ich denn dann helfen? ^^"

DepriAuPair (04.12.17 19:26):
Okay meine Situation ist etwas verzwickt. ich bin vor etwa 3 Jahren bei einem Jungen Mann in die WG eingezogen bin noch einem anderen Mädchen. Wir kannten uns am Anfang alle nicht aber insbesondere er und ich haben uns sehr gut verstanden. 2 Monate nachdem ich dort eingezogen bin, bin ich mit meinem mittlerweile ex-Freund zusammen gekommen. Ich konnte mit meinem Mitbewohner immer darüber reden, wenn mich irgendwas gestört hat oder sonst irgendwas war. Ich hab auch sehr viel Stress im Studium gehabt und immer mal wieder kleinere Zusammenbrüche gehabt. Und er hat mir immer geholfen. Er hat mich quasi wieder aufgefangen, er war einfach für mich da. Dadurch habe ich, denke ich, angefangen mich in ihn zu verlieben, obwohl ich noch mit meinem ex-Freund zusammen war. Er hat aber nach insgesamt 1.5 Jahren ( von heute aus betrachtet vor 1.5 Jahren) mit mir Schluss gemacht. ich war am Boden zerstört, weil ich ihn wirklich geliebt habe, aber mein Mitbewohner hat mich wieder aufgefangen, mich in den Arm genommen wenn ich weinen musste, mich bei sich schlafen lassen, wenn ich nicht allein sein wollte und so weiter. Ich hab ihm dann gestanden, dass ich in ihn verliebt bin, aber da ich noch so wegen meinem ex-Freund getrauert habe, wollte er sich nicht darauf einlassen. Ich war irgendwie süchtig nach Aufmerksamkeit und hab mich also mit einem Kerl auf ein Date getroffen, es blieb bei diesem einen Date aber ich glaube das hat meinen Mitbewohner schon verletzt da wir auch angefangen hatten miteinander zu schlafen. Etwa ein halbes Jahr später hatte ich dann einen One-Night-Stand mit einem Typ den ich vom Sport kannte. Danach war mein Mitbewohner, irgendwie zurecht, ziemlich sauer auf mich auch wenn wir nie zusammen waren. Ich glaube ich wollte ihm eins rein würgen, weil ich mit ihm zusammen sein wollte. Was ich immer noch will. Aber wegen allem was vor gefallen ist, wird das ganz sicher nie passieren. ich war und bin immer noch ganz schön abhängig von ihm, deswegen habe ich die Entscheidung getroffen ins Ausland zu gehen. Und weil mein Studium, dass ich abgeschlossen hab, mich sehr mitgenommen hat. Wir haben jeden Tag geschrieben, wir haben uns alles erzählt, uns nie angelogen, etc. Er trifft sich jetzt seit ein paar Wochen mit einem Mädchen, was ich an sich richtig super finde/fand, auch wenn es mich verletzt. Da er nicht wirklich weiß was er will und er vielleicht mal ein paar Dinge ausprobieren sollte. Gestern Abend ist mir dabei aber der Kragen geplatzt. Er ist zu ihr gefahren um dort zu übernachten und hatte mir vorher erzählt, dass er nicht glaubt, dass die beiden in einer Beziehung enden würden und dass das eher sowas wie eine Freundschaft + ist. Das hat jedenfalls bei mir das Fass zum überlaufen gebracht und ich hab total angefangen zu weinen und so weiter. Ich hab das was wir zusammen hatten immer als was besonderes gesehen und jetzt macht er das einfach mit irgend so einem anderen Mädchen, was er gar nicht kennt. Jedenfalls habe ich daraufhin den Kontakt abgebrochen, aber jetzt geht es mir einfach so furchtbar schlecht. Ich vermisse es so mit ihm zu schreiben, ich will dass er mich wieder beruhigt und mich tröstet und mit hilft mit allem klar zu kommen, wie er es immer getan hat. Aber ich weiß, dass wenn ich weiter mit ihm schreibe das alles nur noch schlimmer wird.

Nefi (04.12.17 18:56):
Hallo ich fühle mich so mies. Warum? Mein Mann und ich wollten immer Kinder haben,dann kamen unsere beiden hübschen auf die Welt. Am Anfang war alles schwer,vor allen mit der Großen. Ich habe immer gedacht wir schaffen es schon,doch mein Mann war keine Große Hilfe . Es verschlimmerte sich und am ende habe ich das meiste allein gemacht. Habe alleine mir Hilfe gesucht weil ich weder ein noch aus wusste, irgend wann wurde es besser,dann kam das zweite Kind ,ich dachte wieder ja nun aber. Doch mein Mann enttäuschte mich wieder, wieder war es so ich kümmer mich ja schon. Manchmal bin ich am Ende meiner Kräfte doch für die Kinder würde ich durch die Hölle gehen . Mein Mann nerven die Kinder nur manchmal möchte er sie nicht mal um sich haben oder sagt gemeine Sachen . Auch zu mir ist er nicht immer nett sagt wenn ich mal Rückenschmerzen habe oder einen anstrengenden tag,ich soll mich nicht so anstellen er würde wesentlich mehr arbeiten und länger .Selbst wenn ich versuche sauber zu machen beschwert er sich das ich es nicht richtig mache .Manchmal ist es fast so als hätte ich noch ein drittes Kind.Meine Schwiegermutter hält mich auch für eine schlechte Mutter und meint ständig sich einmischen zu müssen in die Erziehung. Ich fühle mich ausgelaugt und leer.

(04.12.17 00:30):
Hallo Ich weiß nicht wie ich Anfangen soll. Normalerweise mache ich soetwas nicht.. Ich möchte gerne über meine Gefühle und Gedanken reden. Ich kann mit keinen darüber reden. 1. Es interessiert keinen 2. Ich möchte nicht das man schlecht über mich denkt. Das ist auch der Grund weshalb ich anonym bleiben will.. Ich weiß es gibt Menschen die haben schlimmere Probleme.. Ich fange einfach an. Es geht mir seid langen nicht mehr so gut Ich habe das gefühl das ich völlig alleine bin. Ich habe keine richtigen freunde nur welche die sich so nennen aber ich denen egal bin und mich runter machen... es gab auch zeiten wo ich ohne grund gemobbt worden bin und auch von aanderen schlecht gemacht worden bin.. mir wurde auch dchon oft den tod gewünscht. Ich fühle mich auch mitlerweile so als würde jeder mich hassen und mich nur ausnutzen wollen. Ich fühle mich als wäre ich die schrecklichste person und alles wäre besser ohne mich. Manchmal fühle ich mich leer aber manchmal bin ich so traurig das ich nur weinen kann aber am meisten fühle ich mich alleine. Ich verliere ständig menschen manchmal bin ich nicht gut genug oder nennen mir nicht mal einen grund. Ich kann mit niemanden reden und bin emotionslos zu anderen geworden ich kann nicht mehr mit gefühlen umgehen... alles was ich mache fühlt sich falsch an und verzweifle an mir selber ich will manchmal einfach nicht existieren.. ich weiß nicht ob man es schon depressionen nennen kann aber ich bin so fertig und zerbrechlich geworden.. und bin 24/7 gestresst... ich bin immer müde wegen Schlafstörungen und Migräne... dann kommen diese körper schmerzen hinzu.... Ich bin mir nicht sicher ob es richtig ist das hier abzusenden..aber ich wollte mal das alles loswerden.. Entschuldigung für die fehlenden satzzeichen etc Ich könnte noch mehr schreiben aber ich belasse es mal. Danke fürs durchlesen..

Jamie (03.12.17 22:50):
Ich bin seit über einem Jahr auf einer Seite angemeldet, auf der man Geschichten hochladen kann. Ziemlich am Anfang habe ich da ein Mädchen in meinem Alter kennengelernt und wir sind ziemlich gute Freundinnen geworden. Mit der Zeit haben wir immer mal wieder mit den selben Personen geschrieben. Aber mit niemandem habe ich mich so gut verstanden, wie mit ihr. Wir haben beide so unsere Vergangenheit, auch wenn sie eine schwerere hatte. Immer wenn ich auf dieser Seite mit neuen Menschen schreibe, kennen sie meine Freundin schon oder lernen sie kurze Zeit später kennen. Ich kann tun , was ich will. Aber sobald sie sie kennenlernen, bin ich abgestempelt. Über mich wird nicht mehr gesprochen. Nur über sie. Sie, sie, sie.. Wie gesagt: Ich mag sie echt gerne. Aber ich ertrage es langsam nicht mehr. Überall bin ich die Nr. 2. Wenn überhaupt. Zuhause, in der Schule.. ich stehe unter wahnsinnigem Stress und habe Probleme, in meiner neuen Klasse Anschluss zu finden. Früher hätte ich mit meiner Freundin darüber gesprochen. Aber jetzt kann ich das nicht mehr. Immer wenn ich nur an sie denke kommt eine wahnsinnige Eifersucht in mir hoch. Ihr geht es auch schlimm. Das weiß ich. Da sollte keinerlei Eifersucht sein. Aber ich kann nicht anders. Ich habe das Gefühl, mir steigt alles über den Kopf. Als hätte ich keine Kontrolle mehr über mein Leben und ich hasse dieses Gefühl so sehr. Ich bin mir sicher, dass ich unter Depressionen leide. Anders kann ich mir mein Verhalten und meine Gedanken, die ich seit über drei Jahren habe, nicht mehr erklären. Ich habe aber Angst mit meiner Mutter darüber zu sprechen. Wie soll man ein solches Gespräch anfangen? Dass man es morgens oft nicht mehr aus dem Bett schafft, weil das Selbstwertgefühl praktisch kaum noch vorhanden ist. Noch dazu denke ich mir immer: "Es gibt Menschen , die haben mehr Probleme, als du! Also krieg dich ein!" Aber manchmal schaffe ich es nicht, mich zu beruhigen.. Ich weiß nicht, welches mein größtes Problem ist. Aber ich weiß auf jeden Fall, dass ich diese Mischung davon nicht mehr lange aushalte!

Nadi (03.12.17 19:28):
Traussen ist es kalt und das ist auch normal bei der Jahreszeit. Und mein Herz und Seele die auch frieren. Ein Mann der mich nur Kälte gibt und ich gebe viel Wärme und weiß nicht wie ich mein Herz erwärmen kann. Habe keine Lösung. Es ist 1 1/2 Jahre her.

Eisdorn (03.12.17 05:33):
Meine Seele sucht ein Zuhause. Das sind die Worte die mir gerade durch den Kopf gehen. Ich habe nur meine Mutter und dieses Haus, aber Zuhause fühle ich mich nicht. Ich wünsche mir manchmal einen Vater, besonders wegen meiner Mutter, aber ... ich denke die Liste der Dinge die uns beide täglich wie ein Dolch ins Herz gestochen wird ist lang und scharf. Naja der eigentliche Grund dieses Textes ist auch ein anderer. Ich suche Dinge von denen ich nicht weiß, wo ich sie finden soll und habe nur welche die mir schaden, die ich aber nicht einfach abschütteln kann. Es sind auch fragen wie, durch mein Wohlergehen wird es anderen schwer gemacht. Ich kann so weiter machen, natürlich, aber ... sind die Jahre der Kälte nicht genug gewesen? Dieses Herz will Wärme spüren, mehr nicht. Hier gibt ein Junge das letzte das letzte Stück seiner Seele

Sophie (01.12.17 13:56):
Hallo :), Ich habe einen längeren Text vorbereitet möchte allerdings nicht das er irgendwo öffentlich erscheint. Auch auf Ihrer Seite bitte nicht. Wäre soetwas möglich oder bin ich hier dann Falsch? Lg

(30.11.17 23:36):
Ich studiere momentan und muss nebenher arbeiten weil ich nicht vom Geld meines Vaters leben will (er ist ein toller Mensch). Habe die Aussicht auf einen guten Nebenjob, eine Wohnung in der ich alleine lebe, Kommilitonen mit denen ich mich regelmäßig zum lernen treffe und mit denen ich mich gut verstehe, habe diesea Jahr ein tolles fernes Land bereist und in meiner großen Familie verstehen sich alle gut. Eigentlich alles perfekt, aber im Moment fällt mir die Decke auf den Kopf. In einer Ecke dee Wohnung schimmelt es trotz Spezialfarbe obwohl ich richtig lüfte und heize, habe sogar einen elektrischen luftentfeucher und Granulatentfeuchter. Habe Angst, es der Vermieterin zu sagen. Ich fühle mich zunehmend einsam obwohl ich ab und zu Dinge mit Freunden und Famile unternehme und auch im Chor singe, Haushalt, vernünftig kochen und essen fällt mir schwer. Ich habe trotz der Größe meines sozialen Umfeldes niemanden zum reden, außerdem kann ich mich nichtmal überwinden hier anzurufen. Ich habe das Gefühl meinen Freunden und Verwandten nicht so wirklich wichtig zu sein, kann keine körperliche Nähe zulassen bzw. Traue ich mich nicht selbst in Aktion zu treten. Ich freue mich immer wenn jemand einen Arm um mich legt oder mich umarmt (was selten passiert) kann es aber nicht zeigen und reagiere abweisend, obwohl ich es tief im innern brauche. Ich schätze mal alle denken es geht mir gut weil ich das auch immer allen sage aber ich wünschte es würde jemand schaffen hinter die Fassade zu blicken. Große Menschenansammlungen und laute Geräusche stressen mich, außerhalb meiner Wohnung trage ich meist entweder Kopfhöhrer mit Musik oder Ohrenstöpsel. Ich brauche viel Zeit für mich und wenn meine Pläne für den Tag/die Woche gestört werden wirft mich das aus der Bahn und ich versinke im nichtstun. Ich hasse Überraschungen. Ich mag es nicht wenn ich mich morgens in der Bahn nicht immer auf denselben Platz setzen kann. Sex interessiert mich nicht. Ich hasse Gruppenarbeiten. Eigentlich brauch ich nur jemanden, der mich lange in den Arm nimmt, an den ich mich kuscheln kann und der mir sagt dass ich es schaffen kann. Das ist alles. Danke.

Sbidibi (30.11.17 21:58):
Sehr geehrter Herr oder sehr geehrte Frau, ich bin mir nicht sicher, aber manchmal glaube ich, dass diese Welt nicht real ist, sondern nur da ist um mich zu prüfen, ob ich in der weiteren Welt sein darf. Also hat das Ganze was ich mache keinen Einfluss auf meine Mitmenschen hat. Ich bin mir nicht sicher, bzw. sogar bezweifle ich es, ob diese Theorie richtig ist, aber ich wollte das einfach mal ausgesprochen haben, ohne dass jemand denkt ich wäre so egoistisch, dass ich glauben würde, dass sich die Welt nur um mich dreht. Ich würde mich über eine kurze Antwort freuen! Mit freundlichenn Grüßen Sbidibi

No name (30.11.17 21:09):
Hallo letzte Zeit geht es mir sehr schlecht da mein Vater sehr lange im Krankenhaus lag und dann hab ich immer weniger gegessen und bis mich meine Mutter gestoppt hat ich will weiter abnehmen ich will dünn sein und dann kamen noch die derprissionen dazu ich kann nicht mehr

(30.11.17 13:25):
Ich habe mal eine Frage, kann man schwanger werden mach über einem Jahr keinen Geschlechtsverkehr?

Michi (30.11.17 08:24):
Hallo Ralf wenn du möchstes können wir gerne schreiben mich weiss was du gerade durch machst hatte auch so einen Partner musste mit zwei Kindern von null anfangen

Ralf (29.11.17 01:24):
Hallo, Ich bin 49 Jahre alt und stehe zum 4.mal in meinem Leben vor dem absoluten nichts. Bin ein gutmütiger und gutgläubiger Mensch, und das wird mir immer wieder zum Verhängniß. Meine erste Frau lernte ich mit 18 kennen, wir heirateten, bekamen eine Tochter. Nach 6 Jhren kam auf, daß sie mich betrog. Sie wollte bei mir bleiben, flehte mich an. Ich sagte,ok wenn es einmalig war ja. Nach einem Jahr kam raus, sie hatte mich das ganze Jahr weiterbetrogen. Ich kam Heim, Frau weg, Kind weg, Wohnung leer. Dann machte ich mich selbständig, falsche Bilanzen vorgesetzt bekommen, insolvenz. Dann 2. Heirat. 4 Jahre Ehe, ein Kind. Als es kam wurde meine Frau ganz anderst, es eskalierte, war nur noch aufs Geld aus, Scheidung. Dann zog ich 150 KM weg, wegen der Liebe. Hab ihr ganz und gar nochmal vertraut. Nach 10 Jahren sagt sie mir von heute auf Morgen, sie liebt ihren EX mann, der sie geschlagen und betrogen hatte. Ihre Wohnung, ich kenne hier niemanden, wo soll ich hin. Das ist die kurzversion meines Lebens, ich kann nicht mehr, habe keinen Mut oder Kraft mehr. Habe dutzende Psychologen kontaktiert wegen Hilfe, keiner hat Zeit, keiner Hilft, was soll ich nur tun????????

No one (28.11.17 22:56):
Hallo ! ? Ich bin 13 Jahre alt und habe ein Problem. Ich bin Teil einer kleinen Freundesgruppe die aus A , B , C , D und mir besteht. A ist sowas wie meine BFF und ich kenne sie seit ich 6 bin. B ist eine Freundin mit der ich all meine Interessen teile und sie unglaublich schätze (eigentlich sogar mehr als A). C ist eine Freundin von A und B und D. Und D ist Freundin von C. Vor kurzem hat mir allerdings B erzählt, dass C ihr erzählt hat , dass A ihr sagte ich sei komisch und würde die ganze Zeit nur Zeichen (was seit der Volkschule nicht sehr stimmt, ich zeichne war schon oft aber halt im Privaten) und dass sie die ganze zeit nur lügen würde (also B hat erfahren, dass A das über sie sagt). C meinte zwar dass sie wüsste dass die Sache über B nicht stimmt, allerdings war von mir nicht die Rede also denke ich dass auch C denkt ich sei komisch. Das alles macht mir sehr zu schaffen, A selbst hat mir schon erzählt dass andere Mädchen in ihrer Gegenwart sagten ich sei komisch (Ich war insgeheim richtig wütend dass sie nicht eingeschritten ist). Nun mache ich mir aber auch noch Sorgen dass sie die Mädchen dazu brachte das zu denken. Desweiteren wurde mir schon mal gesagt dass andere die mich halt nicht kennen sagen ich würde hochnäsig gehen. Was aber null stimmt ! Und wäre eingebildet! Was ich nicht bin , bin halt schüchtern und öffne mich nur bei Freunden richtig! Was soll ich machen? Soll ich A zur Rede Stellen? Alles ignorieren? Mir macht das alles unglaublich zu Schaffen, besonders weil ich so gerne so beliebt wie A wäre( habe noch nie ein böses Wort über sie gehört) und so schön wäre (leide an Selbsthass und bin gerade in Magersuchtsrecovery ) meine Freundinnen haben auch jedes Wochende mit irgendwem was vor während ich zuhause bin ? fühle mich so wertlos und ohne Freunde.

Dante (28.11.17 21:34):
Ich würde gerne etwas wissen. Ist es verwerflich wenn man bisexuell ist, einen homosexuellen Partner gerne hätte und eine Freundin die hetero ist, aus dem Grund, das beide einander nicht näher kommen und man je, die Person für sich ganz alleine hat. Kein hin oder her, volle Aufmerksamkeit auf immer eine Person. ( Aber ich stehe vollkommen mit leere Händen da, habe weder das eine noch das andere und habe keine Ahnung wie ich allein eine Person finden soll die ich ... ) Wenn jemand einfach nur reden will oder was auch immer. Ich würde gerne dafür sorgen das es jemanden besser geht. Schönen Abend noch ^^

Mia (28.11.17 09:05):
Mein Mann ist alkoholiker, dieser Tatsache muss ich ins Auge sehen. Ich fühle mich allein, beschämt, mitschuldig, hilflos wütend och glaube er ist unglücklich mit mir sonst müsste er sich doch nicht so betäuben. Ist unser Leben so schlimm? Unser Kind? Bin ich eine schlechte Ehefrau? Wahrscheinlich. Jeden Abend, spätestens jeden 2.3. Ten Abend die trinkerei. Und mein kind daneben auf seinem Arm. Mein Gott. Und dann das Geschimpfe, hure, schlampe, ich hoffe du stirbst usw. Ok, ich bin schon oft saier, wenn er wieder sich betrinkt und kann es schlecht verstecken, dann merkt er es und schreit mich an. Er trinkt wegen mir, weil er mich anders nicht erträgt und das tut mir so unfassbar weh. Je mehr ich möchte das er nicht trinkt, desto mehr treibe ich ihn zum Alkohol sagt er. Ich zweifle sehr an mir und bin traurig, weil ich glaube das es ein langer und schwerer Kampf wird, egal welche Richtung und Verlierer wird sein unser Kind. Ich bin entsetzlich, ich hätte es merken müssen bevor wir ein Kind bekommen haben, ich liebe sie über alles in der er, mehr als mein Leben, mehr als alles. Aber ich habe Angst um ihre Zukunft. Mit uns? Wenn er trinkt ist er richtig gemein, und dann meint er er sagt betrunken die Wahrheit. Ich bin fast nicht existent wenn er trinkt, habe dann immer alle Antennen hochgefahren, versuche die Stimmung zu erraten und zu beeinflussen. Das ist so anstrengend. Aber ich bin schuld daran ich versuche ihn doch glücklich zu machen, es tut nur weh, das es nicht klappt.

(28.11.17 08:50):
Hallo Lisa, das mit deiner enkelin und Tochter tut mir sehr leid, was für eine schwierige Situation. Einerseits möchtest du deine Tochter nicht verärgern, andererseits machst dir Sorgen um deine enkelin. In dieser Situation hilft dir auch das Jugendamt. Sie nehmen nicht das Kind weg, sie können unterstützen und leiten. Du kannst ja auch erstmal ananym anrufen und dich beraten lassen. So oder so braucjtbihr Hilfe, gerade wegen der Kleinen. Und deine Tochter ist ganz sicher ein toller Mensch der gerade etwas verloren ist. Bestimmt findet sie sich wieder, aber von alleine geht das nicht, nur mit Unterstützung. Vielleicht ist sie dir ja dann später dankbar dafür. Ich drück euch die Daumen

(28.11.17 01:43):
Hey Marko, falls du das hier lesen solltest, kann ich nur sagen, dass du nicht allein mit solchen Verwirrungen zu kämpfen hast. Mir gehts ungefähr genau so. Ich bin trans und stehe auf Jungs, wohne allerdings in einem kleinen Dorf, wo sich mein Outing wahrscheinlich schneller als ein Lauffeuer verbreiten würde. Mir persönlich wäre das egal, doch ich will nicht, dass meine Familie darunter leidet. Die Angst, dass sie negativ reagieren, staucht das Selbstbewusstsein auch ziemlich. Somit rückt ein Outing immer mehr in die Ferne. Ans Ausziehen habe ich auch schon gedacht, da geht es mir genau so wie dir. Einfach irgendwo von vorne anfangen als Mensch, der man ist. Ohne sich bei irgendwem rechtfertigen zu müssen. Ich kann dir zwar nicht sagen, was richtig oder falsch ist, womöglich kann das niemand, aber vielleicht hilft es zu hören, dass man nicht alleine mit seinen Problemen da steht. Lg

Josef4 (28.11.17 00:42):
Wo finde ich denn jemanden der mit mir Schreiben kann ?

Josef4 (28.11.17 00:34):
Ich habe immer abends die Angst schlafen zu zu gehen...bin alleine

Marko (27.11.17 23:44):
Ich will wegziehen ich fühle mich hier nicht mehr wohl ich bin schwul und stehe mir in erster Linie selber im Weg ich will einfach weg ziehen und von vorn beginnen aber als die Person die ich tatsächlich bin ohne jemandem erklären zu müssen wie es dazu kam oder warum es so ist immerhin kann ich selber auch nichts dafür es ist einfach so man sucht es sich nicht selber aus auf was man steht bzw in was man sich verliebt ich habe auch strenge Eltern und möchte mich ungern hier outen habe mich bei meinem Kindheitsfreund geoutet und er hat auch nichts dagegen aber es ist nicht so das ich mit ihm über alles sprechen kann oder das er mir das geben kann was ich suche und solange ich hier lebe und nicht woanders kann ich mich selbst nicht neu erfinden ohne Ängste davor zu haben was die Leute die mich bereits kennen von mir denken und ob ich überhaupt noch akzeptiert werde wenn ich weg von hier wäre könnte ich von Anfang an die Person sein die ich bin vielleicht auch jemanden kennenlernen und wer weiß was sonst noch so passiert vielleicht bin ich danach auch endlich bereit mich bei meinen Eltern und meinen Freunden zu outen da ich dann auch die nötige Unterstützung hätte jedenfalls halte ich es aber dennoch nicht für eine gute Idee von meinem Umfeld zu fliehen nur weil ich Angst davor habe nicht mehr akzeptiert zu werden... ich weiß mittlerweile selber nicht weiter und weil ich nicht weiß mit wem ich meine Gedanken teilen kann tue ich das heute hier und anonym und ich Danke jeden der sich die Zeit genommen hat sich das durchzulesen es tut jedenfalls gut das zu schreiben was man denkt hätte aber auch gerne eine Person die mir sagen könnte das es falsch oder richtig ist... ich weiß nämlich selbst nicht mehr was richtig oder falsch ist :)

Lisa (27.11.17 13:43):
Ich habe sorge um meine Enkelin ihre Mutter hat sich nach 10 Jahren vom Kindsvater getrennt wurde seelisch kaputt gemacht ist mit ihrer Tochter zu uns in ihr Elternhaus geflohen jetzt ist es aber so das sie hier auch nur Stress und Hektik und Brobleme macht gibt uns an allen die schuld und vor allem kümmert sie sich nicht mehr richtig um ihr Kind ihre Kumpel gehen ihr vor und wenn ihr Kind mal was von ihr will dann heißt es nur lass mich jetzt in ruhe oder ich hab keine zeit wir oder ich kuk mir das später an jetzt will sie ausziehen und ihr Kind mitnehmen und davor habe ich Angst weil sie kaum Geld hat was ist wenn ihr Kind zu spät oder gar nicht mehr in die Schule geht weil sie ständig verschläft und dann kommt noch dazu das sie dieses komische zeug raucht mit so einer komischen glasflasche ich weiß nicht was das ist ich weiß nicht wie ich mich verhalten soll kann mir jemand helfen bitte

petsche (26.11.17 22:11):
Ich habe Stress egal in welcher Situation. Ich gehe in die Schule, ca. 9h fünf mal die Woche, gehe heim und muss für Projekte, Schularbeiten, Aufgaben usw. machen. So sieht zwar meistens der Schultag aus, aber wenn es um IT geht und keiner dir bei einem Problem hilft egal ob ihm Internet, Kollegen aus der Schule oder ich weiß nicht wer, mir nicht helfen will, wie soll ich dann eine Aufgabe bewältigen. Wollte letzte Woche wie immer alleine eine nicht so leichte Aufgabe meistern hab es 8h am Samstag und Sonntag probiert hat nicht funktioniert und den Tag danach musste ich es abgeben, was habe ich gemacht daheim geblieben weil ich es einfach nicht schaffen konnte. Auch kommt dazu das egal wo ich bin, werde ich nie wirklich gut behandelt, in der Schule sagen die Leute Sachen wie "Der kann eh nichts", oder "Was macht der in der Schule, der wirds eh nie lernen" usw. und daheim zeigt sowieso nie jemand Verständniss für meine Probleme. Egal wo, die Leute stufen mich immer als Idioten, Arsch oder Komisch ein und verarschen mich die ganze Zeit, obwohl ich immer jeden der Hilfe braucht helfe, sogar denen die mich auslachen oder runter machen, helfe ich. Ich bekomme nie irgendein Lob oder Dank wenn ich jemanden helfe, brauch ich auch nicht wirklich, aber obwohl ich helfe behandeln die mich trotzdem nicht besser als ein Stück ******. Ich wollte meinen einzigen Freund um Hilfe bitten, aber der denkt immer nur ans Arbeiten und die Vorteile die er aus anderen Leuten ziehen kann. Ich weiß nicht mehr was ich tun sollte, ich kann gewisse Aufgaben deswegen nicht mehr erfüllen wegen den Stress, ich kann keine Schularbeit mehr bewältigen weil ich dauernd ein nervliches Wrack bin und wenn ich nach Hilfe frage lachen die Leute mich nur aus, ich kann gewisse Aufgaben nicht erledigen, weil ich alleine nicht weiterkomme und noch viele andere Sachen die ich einfach nicht mehr machen kann. Kann mir irgendjemanden nur eine kleine Hilfeleistung geben

Toni (25.11.17 09:19):
Hallo, Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht wie ich anfangen soll meine Geschichte reicht weit auf Jahre zurück. Inzwischen bin ich frisch 18 Jahre alt geworden und dachte es wäre toll endlich für sich selbst verantwortlich zu sein, doch welcher Mensch, der sich in einer Ausbildung befindet kann selber für sich sorgen wenn alle Zeit fürs lernen drauf geht und keine Möglichkeit besteht sich Geld zu verdienen? Diese Frage stellte ich mir sehr oft. Meine Geschichte beginnt in Friedrichshafen am Bodensee . Eigentlich hatte ich eine sehr schöne Kindheit in einer ganz normalen Familie mit einem Papa mit einer Mama beide berufstätig sogar unsere Oma wohnte zu diesem Zeitpunkt noch bei uns im großen Familien Haus und ich lebte Tag ein Tag aus dort zusammen mit meinen Geschwistern. Erst dann hat alles mit dem Übel angefangen, meine Mutter wurde schwer depressiv, vermutlich eine familiäre Vorbelastung von der weiter niemand etwas wusste. Es wurde erst richtig schlimm als meine Mutter als Oberbürgermeisterin für die Stadt Friedrichshafen kandidierte. Schnell merken wir dass es für alle zu viel war. Sie hatte keine Zeit mehr für ihre Kinder für ihren Mann für nichts mehr. Auf Genaueres möchte ich an diesem Punkt nicht eingehen. Wie abzusehen kommen Menschen die eine manisch-depressiveSelten aus diesem Teufelskreis heraus. So kam es wie es kommen musste meine Mutter nahm sich am Im mai 2010 das Leben. Und standen wir drei Geschwister alleine da. Unsere Papa war damit beschäftigt die Schulden die meine Mutter verursacht hatte ab zu zahlen. Irgendwann haben wir es geschafft uns von der Trauer zu erholen mein Bruder machte seine Real Schule zu Ende ich schloss ebenfalls die mittlere Reife ab und unser kleiner Bruder befindet sich ebenfalls gerade auf einer Realschule. Ich musste für mich entscheiden wie es weitergehen sollte. Nachdem ich ein Praktikum in einer Apotheke gemacht hatte hatte ich schnell gemerkt dass mir dieser Beruf sehr getaugt und Same ich nach einer geeigneten Schule dafür um. Vor erst zu meinem Erschrecken kam schnell heraus das es im Bereich Bodensee und weiter keine Schule für diesen Ausbildungsberuf gab. Irgendwann kam ich darauf das ist allerdings eine Schule in Nürnberg gab. Ich bewerbe mich an dieser Schule bekam auch eine Zusage und meine Oma die in Erlangen wohnt hab mich bei sich aufgenommen . Ich war sehr glücklich darüber und dachte jetzt könnte mein Leben neu beginnen. Das erste Schuljahr der Ausbildung verbrachte ich Nürnberg Schlosses auch erfolgreich ab dann kam es zum Streit mit meiner Oma es ging um die ganzen alten Themen um Schulden um Erben wohl gemerkt wir sind keine Familie die wenig Geld hat aber trotzdem es geht leider immer wieder Um das Geld. So kam es dass ich bei meiner Oma Auszug zu meinem Onkel nach München und dessen Familie. Unglücklicherweise verliebten verliebte ich mich in mein Onkel so absurd wie es klingt ich weiß nicht mal genau ob es nicht doch mein Vater ist. Aus meiner ganz gewöhnlichen Kindheit wie aus dem Bilderbuch möchte ich fast behaupten wurde auf einmal ein einziges Desaster. Wie gesagt ich verliebte mich in meinen Onkel und es kam raus dass mein Onkel zu lieb Zeiten meiner Mutter ein einziges Mal mit meiner Mutter geschlafen hat. Es kommt ungefähr auf 18 Jahre hin die ich nun auf der Welt bin. Deshalb ist nicht auszuschließen ob mein Onkel nicht auf mein leiblicher Vater ist. Jetzt bin ich hier in mitten in meiner Ausbildung im Prüfungs Jahr und habe mich mit meinem Onkel zwei Schritten da er eine Frau hat eine Ehefrau mit der er zwei Kinder hat und eigentlich bisher relativ glücklich lebte und jetzt platze ich hier rein und es geht alles kaputt. Er meinte dass wenn ich nicht gekommen wäre dann wäre das mit seiner Frau früh oder später auseinandergegangen. Ich liebe ihn ich liebe ihn sogar sehr aber ich ertrage es nicht das ich mich immer hinten anstellen muss. Er verbringt die Wochenenden ausschließlich mit seiner Familie und ich war oft zu meiner Oma weil ich nicht weiß was ich daheim mit mir anfangen soll.. jetzt bin ich hier mitten in meiner Ausbildung im Prüfungs Jahr und habe mich mit meinem Onkel zwei Schritten da er eine Frau hat eine Ehefrau mit der er zwei Kinder hat und eigentlich bisher relativ glücklich lebte und jetzt platze ich hier rein und es geht alles kaputt. Er meinte dass wenn ich nicht gekommen wäre dann wäre das mit seiner Frau früh oder später auseinandergegangen. Ich liebe ihn ich liebe ihn sogar sehr aber ich ertrage es nicht das ich mich immer hinten anstellen muss. Er verbringt die Wochenenden ausschließlich mit seiner Familie und ich war oft zu meiner Oma weil ich nicht weiß was ich daheim mit mir anfangen soll. Nun stehe ich mal wieder hier an der S-Bahn und warte auf den Zug, da wir uns vergangene Woche zerstritten haben und Zeit den kaum ein Wort miteinander gesprochen haben. Ich würde ihn gern zurück gewinnen doch dieses Mal muss er den ersten Schritt machen. Ich habe Angst das alles gespielt war das er mich benutzt hat. Ich hatte noch nie einen Freund geschweige denn einen richtigen Mann noch nie in meinem ganzen Leben habe ich so etwas erlebt und ich bezweifle dass ich dieses schöne Gefühl noch einmal erfahren werde. nun stehe ich mal wieder hier an der S-Bahn und warte auf den Zug, da wir uns vergangene Woche zerstritten haben und Zeit dem kaum ein Wort miteinander gesprochen haben. Ich würde ihn gern zurück gewinnen doch dieses Mal muss er den ersten Schritt machen. Ich habe Angst das alles gespielt war das er mich benutzt hat. Ich hatte noch nie einen Freund geschweige denn einen richtigen Mann noch nie in meinem ganzen Leben habe ich so etwas erlebt und ich bezweifle dass ich dieses schöne Gefühl noch einmal erfahren werde ich habe Angst das er mich nur benutzt hat. Ich kann es mir nur schwer vorstellen doch ausschließen kann ich es nicht. Ich habe ihm gesagt das ich den Eindruck habe dass er kaum einen Draht zu seinen Kindern fassen kann da er die ganze Woche in der Arbeit ist bis spät abends. Er hat mir diese Besorgnis tatsächlich auch bestätigt und meinte dass seine Frau seine Kinder auch benutzt um irgendwie zu tun dies ist in meinen Augen definitiv auch der Fall . Ich wünschte es wär alles anders, denn jetzt ist es so ich bin alleine hier und er hat mich tatsächlich dieses Wochenende hängen gelassen und nicht das das schon reichen würde er fährt heute mit seiner Tochter zum einkaufen etwas was wir eigentlich auch schon längst mal machen wollten. Mir geht es nicht darum das Thema Geld für mich ausgibt sondern dass seine Zeit schenkt und diese Zeit die habe ich leider nicht mit ihm und er benutzt seine Tochter nun um mir sozusagen weh zu tun. Ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll. Vielleicht habt ihr eine Idee. Ich wünschte es wär alles anders, denn jetzt ist es so ich bin alleine hier und er hat mich tatsächlich dieses Wochenende hängen gelassen und nicht das das schon reichen würde er fährt heute mit seiner Tochter zum einkaufen etwas was wir eigentlich auch schon längst mal machen wollten. Mir geht es nicht darum das Thema Geld für mich ausgibt sondern dass seine Zeit schenkt und diese Zeit die habe ich leider nicht mit ihm und er benutzt seine Tochter nun um mir sozusagen weh zu tun. Ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll. Vielleicht habt ihr eine Idee.

Anna (25.11.17 05:37):
Mein kind ist vierzehn und hat ein kiosk raub mit sprühgass gemacht ich bin fertig mit denn nerven wut verzweiflung schande sabei hab ich immer auf ihn aufgepasst

3428 (24.11.17 20:07):
Ich weiß im Moment nicht was mit mir los ist ich erkenne mich grade selbst nicht wieder ich habe so viele probleme unerfüllte liebe probleme mit menschen bzw in meiner klasse ich habe außerdem auch angst das mich andere auslachen weil das in meiner klasse ist auch schon zum mobbing angesagt ich steh jeden morgen auf und mach mich selber verrückt und das schlimmste daran ist das ich jeden morgen aufstehen muss und schon am vor abend weiß das ich sie am nächsten tag wieder sehen muss mir ist jeden morgen schlecht und ich habe darüber auch schon mit den gesprochen aber die überlachen das nur ich habe angst das das für immer so bleibt angst mich an jemanden zu binden und das schlimmste ist das ich mich nicht traue irgentwo anders zu schlafen ich weiß nicht mehr was ich machen soll... Ist mir noch zu helfen?

(24.11.17 13:49):
Ich habe Probleme mit mein man

yoyo (23.11.17 23:02):
Brauche Geld aber wie kann ich es bekommen

(23.11.17 22:31):
Ich weis zurzeit nicht was mit mir los ist .. ich könnte die ganze Zeit weinen und mich Ritzen aber Why nur ich hab mein Freund mit den ich schon ein halbes Jahr zusammen bin der mich glücklich macht und alles ich habe Freunde die für mich da sind und alles aber trotzdem fühle ich mich schlecht .. ich hab einfach das Gefühl das ich nichts hinbekommen das ich im Leben nichts erreicht haben und so ... ja ixh habe aufh eine ganze Weile gekifft und so aber durch mein Freund Kiffe ich net mehr ?und das ist doch eig gut ?? Oder ?? Ixh wünschte ich könnte einfach gut drauf einfach echt lächen und es net Vortäuschen oder so Weis einfach net was mit mir los ist

Mia (23.11.17 18:56):
Ich habe eheprobleme. Wir sind schon eine sehr lange Zeit zusammen und seit ca.2 Jahren verheiratet. Er ist normalerweise ein lustiger, querdenkender, verständnisvoller Mann gewesen. Schon oft aufbrausend und konnte noch nie mit drück umgehen, aber sonst, alles wunderbar. Wir bekamen ein kind, vor 7 Wochen.dad ist eine enorme Umstellung und da muss man erst reinwachsen, klar. Aber er fing schön während der schwangerschaft an mich plötzlich jeden Tag zu beschimpfen. Gut, ich bin keine gute hausfrau, ehrlich, das weiß ich. Und wenn er von der Arbeit heimkommt, wäre es wirklich schön gewesen, ich hätte alles in Ordnung bekommen, solange die kleine noch nicht auf der Welt ist. Das sehe ich ein, ich war nur so wahnsinnig müde. Es war trotzdem sauber, aber halt nicht alles erlefigt. Und auch jetzt mit baby, jeden Tag das Geschimpfe. Weil ich kein Klopapier aufgehangen habe, weil ich den Topf in den Geschirrspüler gestellt habe, weil ich noch nicht abgenommen habe, weil ich zubiel esse, weil ich seine Sachen nicht ordentlich weggeräumt habe....und so geht es weiter und weiter. Und er sagt dann ganz ganz schlimme Sache, er hofft ich sterbe bald, ich bin eine schlanke ich bin dumm, fett hässlich...wo kommt denn fer ganze Hass plötzlich her? Ich versuche es ja mit ihm zu reden, aber noch klappt das nicht. Verliere täglich ein Stück von mir selbst und werde wohl die Notbremse ziehen für mein kind. So ein Vorbild? Niemals. Es tut gut das loszuwerden, ohne unterbrochen zu werden.

(22.11.17 21:33):
ich habe p

Lilalo (22.11.17 20:52):
Hallo. Ich habe keine Freunde und bin ein sehr schüchtern er Mensch, weil vieles in der Schule gegen mich vorgefallen ist. Jetzt habe ich dadurch Angst etwas zu sagen das ich wieder ausgelacht werde. Nachdem ich niemanden zum reden habe sowohl von Klassenkameraden also auch Lehrer ( weil ich sonst als Petze gelte) suche ich mir hier Hilfe. Was soll ich tun. Wie kann ich mich anpassen, ich habe alles versucht aber werde immer abgelehnt. Und Angst habe ich auch, weil ich immer gemobbt werde

Kommentar123 (21.11.17 21:28):
Hallo ich bin 15 Jahre alt und meine Mutter ist ein echter Psychopath sie rasstet wegen allem aus. Zu meinem Vater kann ich nicht gehen, weil der zu sehr mit meiner extrem dummen Schwester beschäftigt ist. Wenn ich dann mal meine Emotionen zeige sagt meine Mutter das ich der Psychopath sei und ein Weichei sei. Nur weil ich noch nicht weg gehe und trinken gehe. -.- Darunter leiden auch meine schulischen Leistungen. Besuche im Moment die 10 Klasse. Bitte kann mir jemand helfen :,(

Lexa (20.11.17 23:33):
Hi, ich bin an einem Punkt angekommen wo ich meine Probleme nicht mehr aushalten kann. Ich gehe Tag zu Tag immer mehr kaputt.. aber ich kann mit niemanden reden ich weiß nicht wie ich sowas erzählen kann, da ich so ein Mensch bin lieber kläre ich die Probleme anderer als mit meinen sich auseinander zusetzen, ich denke einfach immer das mich vielleicht niemand ernst nehmen würde Bzw das die Leute bestimmt besseres zu tun haben als meine Probleme anzuhören, weil ich möchte niemanden mit meinen Probleme belasten... ich weiß einfach nicht was ich tun soll, hab einfach keine Lust mehr

hasenfuss (20.11.17 20:39):
hi jetzt kommen bei mir auch alles hoch was da so abgelaufen ist ,und ich brauche auch jemanden erfahren mit dem ich reden kann ich bin sehr spetziell.aber zu Psychiatrie muss ich einfach sagen das manche ärtzte das ausnutzen das man so hilflos ist ich wede nie vergessenals wie ich im warte bereich war und ein pfleger zu mir sagte :versuchskaninchen oder arzt?ich war so perpleks das ich ihm am liebsten eine reigehauen hätee aber ich bin absulut gegen gewalt.da scheinen aber viele so zu denken ach ein neues versuchs kaninchen ich wollte eigelich was dagegen unternehmen aber meine chance als verückter gegen einen arzt sehen halt schlecht aus.

hasenfuss (20.11.17 20:31):
das geht an lonely girl hi ich bin schon etwas älter und ich war schon öfter in der Psychiatrie und bei mir war das ,das gleiche meine famiele fande das sogar toll das mir ja jemand hilft aber für mich war das auch nur der horror.wenn du schreiben willst nur zu.ich habe ne rechtschreibschwache bin aber nicht dumm was viele verweckseln.

* Licht * (20.11.17 20:12):
So gut, nach sehr lange Depressionen geht es mir sehr gut. Ich habe eine sehr gute Terapie Art gemacht. Die mir so gut tat. Natürlich bin ich sehr dankbar dafür. Ich leide sehr darunter und habe drei Selbstmord versuch gemacht. Zum Glück bin ich noch auf dieser Welt. Es ist so toll das Leben. Ich habe es geschafft. Danke Danke.

hasenfuss (20.11.17 20:03):
das geht an lonely girl hi ich bin schon etwas älter und ich war schon öfter in der Psychiatrie und bei mir war das ,das gleiche meine famiele fande das sogar toll das mir ja jemand hilft aber für mich war das auch nur der horror.wenn du schreiben willst nur zu.ich habe ne rechtschreibschwache bin aber nicht dumm was viele verweckseln.

Asb (19.11.17 21:49):
Hi Ich bin 15 Jahre alt. Meine Eltern trennen sich gerade . Unter Menschen rede ich offen darüber als würde es mir nicht wehtuen und mich innerlich zerreißen. Doch das tut es . Mein Vater ist sehr wohlhabend aber mit ihm komme ich nicht klar . Natülich nerven Eltern oder sonstiges aber ich mit ihm kommen weder ich noch meine Mutter lamgsam mehr klar. Meine Mutter hat bald einen Job und ich werde mit ihr umziehen worüber mein Vater sehr traurig und wohlmöglicv auch sauer sein könnte da er für mehrere Stunden verschwand. Mit meiner Mutter verstehe ich mich gut , jedoch sind wir finanziell knapp dran wenn wir umziehen . Die Hälfte der Miete meines Pferdes zählt deswegen auch mein Vater . Aber mein Hund , den ich unbeschreiblich lieb habe und schon vier Jahre habe und er mein Hund ist um den ich mich kümmere als wäre er mein Baby , wird bei meinem Vater bleiben müssen da wir es zeitlich nicht schaffen um sie zu kümmern . Unser ehemaliger Hund ist vor einigen Jahren gestorben und ich habe mich nie wirklich für ihn internessiert . Er war einfach da und man schätze es erst wert als er tot war . Diesen Fehler wollte ich bei meinem derzeitigen Hund nicht machen und genau das ist der Punkt der mich zum zerreißen bringt , dass sie bei meinem Vater bleiben muss . Ich will einfach nur aus diesem Albtraum erwachen , und in meiner alten Routine wieder Einkommen und alles vergessen ?

Koko (19.11.17 14:45):
Hallo,ich bin am ende und ich weiß nicht mehr weiter :-( . Von drei Jahre hat Anfang mit meine Tochter, die ist immer und immer wieder weg gelaufen von Zuhause. Wir waren mit denn Jugendamt in Kontakt. Vor eine Jahr habe wir sie in eine Gruppe Mädchen rein gesteckt auf Wunsch von Jugendamt ( normal dass wollte ich nicht aber ich habe gedacht es wurde besser gehen) aber da war auch nicht besser die erste Monaten war ok aber dann hat sie wider Anfang weg zulaufen. Normalerweise in der Zeit war denn Jugendamt zuständig für mein Kind aber sie war eine Woche auf die Straße und keine hat sich gekümmert sie zu finden. Nach eine Woche könnte ich nicht mehr und ich habe Anfang sie zu suchen. Ich habe sie auch gefunden aber ich wollte sie nicht mehr in der Mädchen Gruppe zurück lasen ich habe sie zurück nach Hause genommen. Halbes Jahr hat alles gut geklappt aber jetzt es ist wieder weg:-( . Wir haben wider den Jugendamt informiert und bei denn Polizei als vermisst eingegeben . Wir haben bei denn Polizei denn Adresse angegeben wo sie ist . Es ist traurig aber war aber die machen nicht . Ich habe mich Mal wider auf andere verlassen und die machen nicht. Wie gesagt ich bin am Ende meine Kräfte ich weiß nicht mit wem kann ich reden.

(19.11.17 12:18):
Ich kann nicht mehr.

lonely girl (18.11.17 23:55):
ich komme nicht über meine zeit in der Psychiatrie hinweg. War einfach schlimm und meine Familie hat mich eher im Stich gelassen.

(18.11.17 18:19):
Ich sehe mein Freund 1 mal im Monat! Sind 20 min mit dem Auto entfernt und wenn wir uns sehen immer nur Sex dann geht er wieder! Habe ihm das so oft gesagt es ändert sich einfach nichts!! Das ist keine Beziehung für mich. Er will nie was unternehmen. Schläft nie hier oder ich bei ihm einfach nichts aber ich kann nicht ohne ihn seine Nähe einfach alles ich brauche ihn. Wann Ändert sich das?

Ziri (18.11.17 12:29):
Meine Schwester will immer alles machen was ich Mache ich bin ihre große Schwester seit ungefähr einem halben Jahr mache ich Hip Hop schon das erste Mal als ich wieder nach Hause kam sagte sie mir,, ich möchte auch Hip hop tanzen " ich wollte ihr nicht so direkt sagen das ist das doof finde deshalb habe ich am Abend alles Papa erzählt er meinte aber,, ja mal gucken" und heute habe ich gelauscht das es fest steht sie geht zum Hip hop ich habe sie dann auch drauf angesprochen aber ihr war es egal mein Papa verstand es nicht warum ich das doof finde und meine Mama konnte auch nicht nachvollziehen was ich dagegen habe ich hatte noch nie ein Hobby für mich und wollte jetzt einfach mal ein Hobby haben was ich alleine genießen kann aber nein Schwesterherz muss alles machen was ich mache und ich denke ich kann sie nicht überreden einfach Dancehall zu machen obwohl es eigentlich ziemlich ähnlich ist jetzt könnte ich natürlich Dancehall machen aber meine Schwester würde mich immer verfolgen

Torgalux (18.11.17 01:15):
Ich hab be freundin seit kurzem... Und wenn wir gemeinsam etwas unternehmen oder einfach zeit verbringe ist es wunderschön wie ich es immer erträumt habe Doch sie will die beziehung noch nicht offiziell haben da sie keinen streit mit ihren eltern haben will Sagt sie mir jedenfals Und ich muss meistens abends arbeiten als koch Und sie ist meistens an geburtstagpartys oder derartiges obwohl ich ihr so oft gesagt habe das es mich stört und es mich verletzt Doch sie möchte gerade nichts ändern und solange wir nicht richtig zusammen sind also offiziell wird auch nichts geändert... Ich weiss nicht mehr weiter ich bin zerstört und verletzt und verlassen kann ich sie nicht Sie hatt diese wundervolle seite und ich weiss das es anders wäre sobald wir offiziell zusammen wären. Ich habe deprissionen wenn sie weg ist ohne mich und stunden nicht mehr erreichbar ist... Seit dem habe ich ein herzoroblem und mein puls immer zwischen 100-130 Nun muss ich zum herzspezialisten... Obwohl ich mir sicher bin was der grund ist Ich weiss das eine lösung wäre sie zu verlassen doch ich kann das nicht... Ich bin zu schwach um sie verlassen zu können Gibt es keinen anderen ausweg...?

Norfi (18.11.17 01:00):
Hallo ich habe das Gefühl das mir jemand jetzt was antun will , überlege schon meine außenbeleuchtuNg auf sos umzustellen

Torgalux (17.11.17 22:32):
Ich hab be freundin seit kurzem... Und wenn wir gemeinsam etwas unternehmen oder einfach zeit verbringe ist es wunderschön wie ich es immer erträumt habe Doch sie will die beziehung noch nicht offiziell haben da sie keinen streit mit ihren eltern haben will Sagt sie mir jedenfals Und ich muss meistens abends arbeiten als koch Und sie ist meistens an geburtstagpartys oder derartiges obwohl ich ihr so oft gesagt habe das es mich stört und es mich verletzt Doch sie möchte gerade nichts ändern und solange wir nicht richtig zusammen sind also offiziell wird auch nichts geändert... Ich weiss nicht mehr weiter ich bin zerstört und verletzt und verlassen kann ich sie nicht Sie hatt diese wundervolle seite und ich weiss das es anders wäre sobald wir offiziell zusammen wären. Ich habe deprissionen wenn sie weg ist ohne mich und stunden nicht mehr erreichbar ist... Seit dem habe ich ein herzoroblem und mein puls immer zwischen 100-130 Nun muss ich zum herzspezialisten... Obwohl ich mir sicher bin was der grund ist Ich weiss das eine lösung wäre sie zu verlassen doch ich kann das nicht... Ich bin zu schwach um sie verlassen zu können Gibt es keinen anderen ausweg...?

Einsam22 (16.11.17 20:45):
Ich fühle mich sehr einsam. Ich leide schrecklich darunter. Seit meiner Abtreibung vor einem Jahr ist alles anders. Meinem Vater war ich schon immer egal, er zieht mich runter, schlägt mich und setzt mich unter Druck. Ich hätte so gerne jemanden zum reden

Anonym (16.11.17 18:28):
Hallo, ich sitze auch dem bett und weine, dass ist alltag für mich, ich habe borderline und depressionen. Ich wohne bei bekannten wenn ich wieder in ein dunkles loch falle ziehe ich mich zurück, oftmals werde ich dann von meinen bekannten gefragt was los sei, aber ich habe selber keine ahnung was mich so sehr runter zieht. Sie kommen mit meinen depressionen nicht klar, die eine ist damit überfordert und die andere versteht es nicht und wird sauer auf mich. Es sind die letzten personen die ich kenne bei denen ich wohnen kann, aber so können wir nicht weiter zusammen leben, denn es tut ihnen nicht gut und mir auch nicht! Was soll ich machen, an wen kann ich mich wenden? Bitte helft mir und schreibt in die kommentare bitte bitte !!!

Anina (15.11.17 21:47):
Ich bin allein, und weiss nicht was machen. Ich schaue in den Spiegel und sehe mich weinen, das jeden Tag. Langsam habe ich angefange mir Schmerzen zuzufügen, schon bald sahen es die andern in der Schule. Dadurch wurde ich als ?Aufmerksamsgeil? bezeichnet, was mich noch weiter runter zog. Irgendwann fing es an mit der Bulimie, es wurde immer schlimmer. Zur Zeit weiss ich nicht mehr weiter, ich kann nicht mehr und weiss nicht wie weiter. Mit Freunden sprechen kann ich nicht und will ich nicht. Ich schöme mich für das was ich bin ...

Anogirl (15.11.17 17:45):
Hallo ich fühle mich einfach nicht gut ich Habe eine beste freundin sie wohnt auch in meiner nähe aber sie macht mich immer so runter .

Tuli (14.11.17 18:43):
Hey, ich habe krasse Probleme ich Weiss echt nicht mehr weiter. Ich fang einfach mal von vorne an also ich habe ein Pony jeder der auch ein tier hat und es liebt weiß das es das schönste was es gibt ist. Naja meine eltern verstehen nichts momentan habe ich so krassen stress in der schule ich komme überhaupt nicht mehr klar ich kann so viel lernen wie ich will aber es bringt nicht. Wenn ich dann mir den schlechten Noten nachhause komme kriege ich Ärger von meinen Eltern oder sie haben mich aber auch schon als geschlagen. Naja da ich Dann immer versucht habe mit meinen Eltern darüber zu reden dich die kapieren überhaupt garnicht und sie denken sie kennen mich. Ich kriege dann immer noch mehr Ärger und jetzt hat meine Mutter mein Pony verkauft ich hatte keine Ahnung ich habe so viel geweint und jetzt reiben sie es mir immer wieder unter die Nase. Ich kann einfach nicht mehr ich habe angefangen zu rauchen und mich selbst zu verletzen und habe auch selbstmord Gedanke aber ich lächel

klara2001 (14.11.17 17:09):
Hallo ich bin 14 Jahre und weiß nicht mehr weiter ich hab einen ´freund doch er stresst mich immer an wegen Kleinigkeiten und ich sitze immer da und weine dann weil ich einfach nicht weiß was ich machen soll. an manchen tagen werde ich dann einfach von anderen runtergemacht und weiß nicht wie ich damit umgehen soll

Sarah (13.11.17 23:38):
Meine Eltern sind im Streit auseinandergegangen, als ich noch ein Baby war. Mein Vater wird bei uns zu Hause tot geschwiegen. Ich weiß zwar, dass er existiert, habe jedoch keinerlei Kontakt zu ihm, da meine Mutter das nie wollte. Ich habe große Angst davor, ihn eines Tages zu treffen. Was, wenn er nicht meinen Vorstellungen entspricht oder noch schlimmer, wenn ich nicht seinen?

Mirfälltnichtsein (13.11.17 21:56):
Ich bin meinen Eltern nie gut genug, sie beleidigen mich, halten mir nur meine Fehler vor und sie denken das sie mit Geld alles lösen können. Ich werde bald 17 und mein Leben ist ihnen total egal. Meine Probleme sind für sie nur Last und sie hören lieber weg als sich mit sowas zu befassen.

Löwin (13.11.17 21:03):
Ehrlich gesagt weiß ich nicht wo ich anfangen soll.. es gibt so viele Baustellen in meinem Leben und so viele verschiedene Gründe dafür. Manchmal würde ich am liebsten meine Sachen packen und irgendwo weit weg ein neues Leben anfangen. Aber dann würde ich ja nur weg rennen vor meinen Problemen. Andererseits könnte ich so glücklich sein, aber ich fühle mich eingeengt und stehe ziemlich unter Druck. Langsam wird das Gefühl, dass ich es niemandem mehr Recht machen kann und mein Leben vor die Wand fahre, immer größer. Manchmal wünschte ich, ich hätte den Mut, alles einfach zu beenden.

Unwichtig (13.11.17 07:45):
Hallo Ich habe ein problem ich habe seit langer Zeit das Gefühl dass ich unnötig auf dieser Welt bin auch mein Praktikum was ich gerade gemacht habe hat mir zwar Spaß gemacht aber ich war ziemlich oft krank und das wird dann nichts leider kann ich mit niemanden so darüber reden weil alle diese lieb habe weg sind ich fühle mich so alleine

Einsamer engel (12.11.17 23:43):
Hallo ich fühle mich einsam obwohl ich ein Freund, einen Sohn und eine leibliche Familie habe. Ich erwarte auch mein zweites Kind. Eigentlich klingt das ja auch zu schön um wahr zu sein aber so ist es leider für mich nicht. Meine Familie besteht aus meiner Mutter die sich mehr für ihre älteste Tochter interessiert, meine zwei älteren Schwestern und meine zwei älteren Brüdern dazu kommt eigentlich mein Vater aber der hat sich eh mehr für meine andere Schwester interessiert und ich war und bin Nebensache. Insgesamt habe ich 4 Geschwister: mein ältester Bruder lebt weiter weg und macht sein ding. Der zweit älteste ist zwar hier in der nähe aber auch er interessiert sich nicht die bohne um ein selbst sondern um seine Leute in seinen Umkreis. Die dritt älteste ist meine Schwester und die hat ihre eigene Familie und alles muss nach ihrer Nase gehen was Familien Planung oder anlässe an geht oder aber auch hat sie unsere mutter gut im griff wenn es heißt sie von ihrer Sicht zu überzeugen, die vorletzte von uns ist meine Schwester die nur knapp 2 Jahre mit mir auseinander ist. Sie ist echt nur am lästern über welche die bei ihr und meinet mutter zu besuch waren...sie findet immer was an den anderen falsch ist aber nie an sich selbst...sie war es auch die meine kindheit in ein schwarzes tuch gelegt hat. Tja und mein so genannter Freund ist auch nicht besser es gibt keine zärtlichkeiten mit ihm sondern immer nur Streit und Diskussion. Wenn ich jemand brauche zum reden weil meine Familie dazu leider nicht in der Lage ist ohne Vorurteile ein zuzuhören ist er genauso nicht da wenn ich ihn brauche.. wenn ich seine werde ich weder von ihm im arm genommen noch hat er tröstend wörter für mich. Ich muss mit mein Ängsten und Sorgen alleine klar kommen und das war schön immer so...das ist mir in letzter Zeit sehr bewusst geworden. Sie sagen zwar alle wenn was ist wir helfen dir aber wie soll das funktionieren wenn noch nicht mal in ein normales gespräch mit zugehört wird? Meine mutter hatte mir mit 16 das Leben schwer gemacht wegen mein Freund sie gibt heute selber zu und steht heute noch zu ihrer Meinung das mein Freund mich ihr weggenommen hätte. Oft liege ich da und überlege wie ich flüchten könnte von den Familien Problemen, von mein Freund dem es egal ist die es mir geht...ja sogar in der Erziehung von unserem Sohn lässt er mich in Stich...er kann ihn noch nicht mal die zähne putzen...er hat mich noch nicht mal vermisst als ich vor ein paar Tagen in der eiskalten badewanne für zwei Stunden lag..ich könnte noch mehr schreiben aber ich denke es reicht erstmal für den Anfang. Manchmal stelle ich mir vor wie es wäre wenn ich nicht mehr exestiere..mich würde von denen eh keiner vermissen...wie soll ich mich nur verhalten :(

Metalqueen (12.11.17 22:38):
Ich hab grad niemanden

Saskia (12.11.17 22:06):
Ich melde mich Mal wieder seid länger Zeit ich hatte Kontakt zu meiner Schwester und es war toll ich liebe sie halt doch meine Mutter und meine Oma meinten das ich mich verändert hätte das stimmt aber nicht wirklich ich hab mich nur gefreut so mit haben sie mir den Kontakt mit ihr verboten ich habe Mal wieder nichts man kann sagen ich bin bei 0.Ich habe das Gefühl mich kann und will niemand verstehen vor zwei oder drei Tagen habe ich eine stimme gehört sie meinte das sie mir hilft aber sie hat es schlimmer gemacht,viel schlimmer also meine eigentliche Frage ist ich will meiner Mutter beichten das ich gerne mit jemanden reden möchte außer mit ihr wenn wir überhaupt reden sie arbeitet und arbeitet also ich würde gerne ihr sagen das ich zu einem Therapeuten gehen will aber mit ihrer unter Stützung wie kann ich das bitte ich brauche Hilfe ich will diese stimme nicht hören!

Nia (12.11.17 20:56):
Ich weiss gar nicht wie ich das alles sagen soll. Ich bin ein Mädchen und 16 Jahre alt. Es hat vor 2 Jahren angefangen als meln Opa gestorben ist, welcher meine einzige vertrauensperson war und derjenige zu dem ich wirklich immer konnte, ich bin quasi nur bei ihm aufgewachsen. Zudem hat mich mein damaliger 'Freund' komplett verarscht und nieder gemacht und meinte das ich sowieso keine freunde haben werde weil mich sowieso niemand mag. Ich habe mich das erste mal selbst verletzt weil ich so am boden war, ich dachte auchx, dass es dabei bleibt und nicht nochmal vorkommt. Ich habe veruscht alles zu verarbeiten, den Tod von meinem Opa zu verkraften, aber ich habe bis jetzt nicht geschafft. Es fühlt sich einfach so wie früher an als wäre er nur auf dem campingplatz und käme bald wieder, immer wieder hoffe ich darauf ihn wieder anzutreffen aber es passiert nie. Ich verlrafte das einfach nicht. Es kam immer wieder dazu wenn es mir schlecht ging das ich mich verletzte. Ich wurde irgendwann als aufmerksamkeits gestört abgestemplelt weil beim sport einmal mein oberteil verrutscht war. Sie lachten mich aus und sagten das ich mich ja nicht mal richtig verletzen würde weil meine verletzungen nicht all zu tief waren. Seit dem bin ich für jeden teilweise nur noch das 'depri' kind. Meine eltern verstehen mich gar nicht, meine mutter hat wunden an mir gesehen, und mir hausarrest erteilt, kein was ist los oder ähnliches, mehr hat sie nicht interessiert. Einmal habe ich mich überwunden, bin zu ihr hin und meinte 'ich brauche glaub ich hilfe', aber sie lachte nur und meinte das das alles einbildung von mir ist das es mir nicht gut geht. Jeden Tag komm ich nach hause und man wird sofort angemeckert weil meine Eltern ihre probleme an mir auslassen. Meine schwester bekommt gar nichts ab. Sie ist die kleinere und die Prinzessin. Einmal haben meine eltern so heftig gestritten das ich hier weg musste, meine mitter hat sich vollgepummt mit schmerzmitteln und wurde untergewichtig, dieser abend war so schrecklich, sie haben sich fast die köpfe eingeschlagen, diesen abend werde ich niemals vergessen. Er belastet mich heute noch und sie streiten immernoch so weiter. Wir waren im Urlaub und meine mutter hat meine narben gesehen und meinte 'ih was ist das, ich will das nicht sehen, das ist gruselig' und sie sah ein anderes mädchen welches vernarbt war und lachten, sie verstehen sowas nicht. Aber mittlerweile bekommen sie gar nicht mit das es mir schlecht geht. Ich weine mich jeden tag in den schlaf. Die schule belastet mich immer und immer mehr. Meine Lehrerin hat sich über mich lustig gemacht und als dumm und unfähig bezeichnet. Ich könnte wohl gar nichts. Sobald ich in der schule bin könnte ich heulen und habe schlechte laune. Ich komme teilweise morgens nicht mehr aus dem bett, will mich sofort verletzen wenn es mir schlecht geht. Mache immer weiter aber ich weiss einfach nicht was ich tun soll weil mich keiner versteht und alle nur als gestört bezeichnen.Ich könnte nur noch schlafen, bin nur noch müde und dort vergesse ich meine probleme. Ich kann mir nicht mal mehr eine Zukunft vorstellen, ich denke nur daran das es besser ist zu sterben.Ich will alles vergessen und das geht durch schlafen aber wenn ich aufwache ist alles einfach wieder verdammt scheisse. Und sobald man das alles ausspricht wird man als Aufmerksamkeit suchend bezeichnet. Aber ich verstehe einfach nicht wie leute sowas sagen können, ich meine denke sie wirklich wir wachen auf und denken uns 'ja komm heute können wir uns mal die arme aufschneiden', es ist für alle die ein svv haben, nicht schön! Und diese art menscheit, die sowas behauptet, macht es nur noch schlimmer.

Chrysalis (12.11.17 19:52):
Hallo ? Ich weiss gar nicht wo ich anfangen soll. Ich bin ein Mädchen im Alter von 17 jahren & ich bin total verwirrt. Alles fing auf der Realschule an. Dort hatte ich enorme probleme. Meine Noten waren schlecht und zudem wurde ich gemobbt. Ich hatte aber auch freunde aber sie merkten davon nichts. Später lief alles besser. Ich gewöhnte mich an die schule, meine noten wurden besser und ich wurde nicht mehr gemobbt. Ich habe in all den Jahren nie nachgedacht bis ich in die neunte klasse kam. Dort fing mich ein mitschüler an zu mobben. Ich habe oft geweint wegen ihm. Nach und nach erfuhr ich Dinge, die mich erschütterten. Ich bin ein Problem Kind. Ich war hyperaktiv und konnte mich nicht konzentrieren. Man musste mich speziell fördern. Anstrengend eben. Meine armen Eltern. Ich wäre heute wahrscheinlich kein normales Kind. Diese Erkenntnis zerbrach mich in Stücke. Auf dem Gymnasium lief alles noch schlimmer. Der druck, der auf mir lastet war/ist enorm. Ich merke, dass viele konzentrierter sind als ich. Sie lesen Texte viel schneller und sind generell schlauer. Dann fingen meine Eltern sich an zu streiten. Zudem war ich sauer auf meinen bruder und gleichzeitig auf meine eltern. Es ist auch viel innerhalb der familie passiert. Ich möchte aber nicht alles ausschlachten. Vielmehr geht es darum, dass mich keiner versteht. Ich kann mit niemandem über meine probleme reden. Ich fühle mich wertlos und anstrengend. Ich habe das Gefühl, das mich niemand liebt. Ich möchte, dass mich jemand liebt. Andererseits verdiene ich diese liebe nicht. Ich bin verwirrt. Ich will einfach weg. Aber der Tod ist nicht die Lösung. Das ist zu einfach. Ich träume oft, dass ich irgendwo in Amerika lebe und dort einen einfachen Job habe. In einem Restaurant oder so. Jeden Tag möchte ich aufwachen und wissen, dass alles okay ist. Dann würde ich mit meinem Oldtimer zur Arbeit fahren während gerade Hometown von charlie robison läuft. Im Restaurant möchte ich Menschen treffen, die ebenfalls eine traurige Vergangenheit hatten oder einfach Menschen, die das tun was sie wollen und das leben genießen. Abends soll es ein paar Auftritte von Musikern geben. Alle trinken Bier und erfreuen sich über die tolle Musik. Ich würde ebenfalls auf der bühne stehen und songs singen, die mich inspirieren. Am Ende würde ich vielleicht einen netten Typen kennenlernen, der eventuell mein zukünftiger sein könnte. Halb betrunken würde er mich nach Hause fahren und mich auf das bett legen. Am nächsten morgen würde ich aufwachen und wissen, dass mein Leben komplett ist. Ich würde wissen, dass mein leben einen Sinn hat. Aber wenn ich meine Augen öffne, dann befinde ich mich in der Realität.

Lola (12.11.17 18:11):
Hallo Lola mein Name.. Es ist mir relativ unangenehm darüber zu reden aber ich brauche einen Rat und es würde mir sehr helfen wenn eine Antwort kommt. Ich bin seit einem halben Jahr mit meinem Partner zusammen und wir haben gestern mit einander geschlafen ich nehme regelmäßig die Pille. Immer gegen 10 Uhr abends gestern der 11.11.2017 haben wir es gehabt am Tag davor 10.11.2017 habe ich die Pille um 10 Uhr genommen gehabt habe die Pille aber wo wir es hatten nicht um die reguläre Uhrzeit genommen sondern paar Stunden später habe Angst schwanger zu sein merke mir wird übel und schwindelig weis nicht was ich machen soll bitte um Hilfe

Cici (12.11.17 07:57):
Hallo, das ist schon erbärmlich, dass ich hier schreiben muss... Ich bin vor 4 Jahren nach Hannover zu meinem Freund gezogen...alles schön und gut ...aber sehr schnell hat sich herausgestellt, dass er alkoholkrank ist... Ich leide sehr darunter, da ich auch keine Freunde und Familie habe....ich bin quasi alleine mit meinem Problem.. Wenn er zu Hause betrunken ist und agressiv wird, darf ich schön ins Frauenhaus, weil ich ja niemanden habe... Wenn er scheisse baut, nimmt ihn seine Familie in Schutz..es sind schon so viele Sachen passiert und ich komme aus der Misere nicht raus... Das schlimmste ist, dass ich wirklich niemanden habe....nichtmal zum anrufen und reden... Ich habe mittlerweile sehr starke Depressionen dadurch bekommen..ich bin verzweifelt

Bongo (12.11.17 01:26):
Hi mein Pony hat Arthrose und ich kann kaum deswegen noch schlafen und weine deswegen die ganze Nacht

Sonne (11.11.17 20:43):
Mein Freund und ich sind seid knapp 16.Monaten zusammen.Wir sind beide 48.Jahre.Er lebte 11.Jahre alleine und Glücklich, dann kam ich.Er ist Beruflich viel untetwegs und momentan auch für 6 Tage zum Motorgp.Wir sehen uns snur an Wochenenden und wenn es Beruflich bei ihm passt.,einmal unter der Woche. Aber wenn er mit Freunden unterwegs ist, sowie jetzt , meldet er sich nur bedürftig. Gestern habe ocj ihm um kurz nach halb neun geschrieben, über Whatsapp.Er hazte es erdt heute morgen gelesen und dann geschrieben, er eäre dchon im Bett gewesen.Glaub ich nicht. Er kann noch soviel Anstrengung haben oder gezrunken haben.In den 16.Monaten wo wir zusammen sind, gab es nie ein früh schlafen.Er ist immer lange auf. auch mit Alkohol.Wie soll ich reagieten? Er meldet sich nur wenn er es meint.

Cherry_ (11.11.17 19:15):
Hallo miteinander ich bin 16 Jahre alt habe gerade ungefähr 30 mal die scheiß Nr gegen Kummer gewählt und es ist keiner ran gegangen mir geht's momentan und eigentlich schon mein leben lang schlecht als ich klein war wurde ich geschlagen musste AdHS Tabletten nehmen die depressiv machen (Fehldiagnose) wurde mit ende 13 fast vergewaltigt und hatte vor einem Jahr nh Blut Vergiftung und musste Antibiotika nehmen habe seid dem eine Psychose und im Internet steht antionitoka können psychische Probleme hervorrufen wegen einer Freundin haben sich sehr viele Jungs vor mir ausgezogen was mich traumatisiert hat. Habe den Kontakt seid 2 3 Monaten abgebrochen. Und vor 2 Monten einen jungen kennengelernt er ist sehr stark gebaut und hübsch wir waren in einer Beziehung aber sein Wunsch War immer nur Sex er hat mich betrogen und hatte eine on off Beziehung mit ein Mädchen was ich durch stalken rausgefunden hab die seid über 1 Jahr geht mit anderen Mädchen will er nur Sex uns verarscht sie ich bin seid der Blut Vergiftung und seid der Psychose in einem Heim für Psychose aufjedenffall ging es mirgendwie wegen den jungen so schlecht dass ich mich gestern einweißen lassen wollte waren auch schon in der Klinik hab aber dann ein Rückzieher gemacht aber ich bin ja auch nicht suizud gefährdet oder ? Ich weiß es nicht. Ich fühle mich seid der Beziehung mit ihm abgrundtief hässlich und stelle mir immer vor wie schön er seine Freundin behandelt. Und ich will raus aus diesem heim seid ich hier bin seid einem Jahr musste ich in einer anderen Stadt und ich will wieder back .kann mir jemand helfen

Levin (11.11.17 17:57):
Es ist doch nichts erbärmliches dabei, sich weitere Meinungen einzuholen. Auch wenn es übers Internet ist, sich abkapseln wäre wohl viel schlimmer. Außerdem kann man nur helfen, wenn der / die Betroffene den ersten Schritt macht, nicht alles in sich hineinfrisst. Und für genau so etwas gibt es solche Seiten doch. Wirklich einen Tipp geben kann ich persönlich bei, ich nenn es mal ,,Beziehungsproblemen" nicht, da ich weder in einer war, noch bin. Doch wenn eine geliebte Person einem schaden will, und dies immer und immer wieder, ob Absicht oder nicht, muss man irgendwann einen Schlussstrich ziehen. Man kann es nicht wirklich vergleichen, aber ich habe vor ca. zwei Jahren sehr mit mir gehadert meine zu dem Zeitpunkt einzige Freundschaft zu beenden. Ich konnte bestimmte Erlebnisse einfach nicht verzeihen. Habe mir tagtäglich den Kopf zerbrochen und es dann eines Tages doch geschafft mich nach fast zehn Jahren von ihr loszueisen. Klar schmerzt es zuerst und man fühlt sich noch einsamer als zuvor, doch das ist es wert. Wenn man nicht geschätzt wird, warum noch bei dieser Person bleiben? Um sich noch mehr verletzen zu lassen? Vor ein paar Wochen / Monaten habe ich ihr einen Brief geschrieben mit meiner Handynummer drin, damit wir uns aussprechen können. -Dazu kamen wir bei dem Bruch leider nicht. Sie hat mir auch gleich geschrieben und ich habe gedacht es könnte vielleicht noch was werden. Allerdings blockte sie jedes mal, wenn ich ein Treffen vorschlug, ab. Zudem hat sie sich wie ich auch stark verändert und hat nichts mehr mit der Person zu tun, die ich einst so mochte. Darum bin ich nicht wirklich traurig damals den Kontakt abgebrochen zu haben und denke, dass es sogar ein ,,Fehler" war, einen Schritt in Richtung Versöhnung zu gehen. Da dies alte Emotionen wieder hervorbrachte. Manche Dinge sollen einfach nicht sein. Lange Rede kurzer Sinn, man darf sich von einer Person nicht abhängig machen lassen. Egal wie wichtig sie einem ist. Es ist schwer, verdammt schwer aber das Leben danach um einiges leichter.

Cici (11.11.17 16:42):
Hallo, das ist schon erbärmlich, dass ich hier schreiben muss... Ich bin vor 4 Jahren nach Hannover zu meinem Freund gezogen...alles schön und gut ...aber sehr schnell hat sich herausgestellt, dass er alkoholkrank ist... Ich leide sehr darunter, da ich auch keine Freunde und Familie habe....ich bin quasi alleine mit meinem Problem.. Wenn er zu Hause betrunken ist und agressiv wird, darf ich schön ins Frauenhaus, weil ich ja niemanden habe... Wenn er scheisse baut, nimmt ihn seine Familie in Schutz..es sind schon so viele Sachen passiert und ich komme aus der Misere nicht raus... Das schlimmste ist, dass ich wirklich niemanden habe....nichtmal zum anrufen und reden... Ich habe mittlerweile sehr starke Depressionen dadurch bekommen..ich bin verzweifelt

Josef4 (11.11.17 16:27):
Kann mir hier auch jemand was zu sagen

Josef4 (11.11.17 16:22):
Innerliche Unruhe....schmerzen im ganzen Körper...bringen mich unter Angst und Panik

Gebrochenes Herz (11.11.17 14:29):
Hallo , ich habe einen Freund. Er ist meine erste große Liebe , wir sind schon 3 Jahre zusammen. Nach circa 1 Jahr der Beziehung gab es da ein Mädchen , für die er mich verlassen hat , mit ihr Geschlechtsverkehr hatte , und dann is er nach 1 Monat wieder zurück zu mir gekommen ,aber sobald wir Streit hatten hat er mich wieder verlassen und ist wieder zu ihr , das ganze ging 7 mal. Jetzt hat das Mädchen ein Freund und so kann er nicht mehr zu ihr beim Streit , er sagt zwar er bereut es so sehr was er getan hat , aber ich frage mich , wenn das Mädchen kein Freund hätte würd er dann beim nächsten Streit wieder zu ihr ? Dann ist es noch so das er mir eine Backpfeife gegeben hat (das aber weil ich ihn sehr provoziert hab) und er mir eine Glühbirne nachgeworfen hat (da meinte er er wollte sie nicht wirklich werfen , die ist ihm aus der Hand gerutscht).. er hat auch immer eine hohe Stimmlage wenn er was will.. und kaum bin ich bei ihm will er immer eine Massage , dann kann er wirklich lieb sein. Aber gib ich ihm das nicht was er will , nimmt er mich nicht mal in Arm. Dann gibt es noch das Problem das er nie mit mir was machen will , immer müssen wir nur im Bett liegen mit seiner Ausrede er arbeitet den ganzen Tag oder er hat kein Geld. Aber sobald ich nicht bei ihm bin schreibt er mir er unternimmt was mit Freunden , geht in die shisha bar , oder andere Dinge. Da hat er denn plötzlich Lust was zu machen. Ich weiß nicht mehr was tun , ich liebe ihn so so sehr und kann ihn nicht loslassen.

GoaZwerg (11.11.17 00:05):
Hey Leute ich schreib, da ich momentan keinen zum reden hab. Bin ziemlich strak unterwegs auf 2cE und komm mit den Gefühlen einfach nicht mehr klar Fühle mich Extremst allein und will einfach nur einen zum reden der mich beruhigen kann und sagt dass alles wieder gut wird Vielleicht ist das Thema hier falsch aber ich hoffe trotzdem auf Hilfe Sorry für die Rechtschreibfehler aber auf so einen intensiven Trip bin ich überhaupt noch froh normal schreiben zu können

(09.11.17 20:27):
Lostperson Mir ging es eine zeit lange auch so :( Aber eisdorn hat recht einfach raus gehen an die frische luft und du musst lernen los zulassen erkenne was wichtig für dich ist und nicht ..... wenn du eine möglichkeit hast 1 woche urlaub / ferien zu machen mach es alleine ohne.handy und denk darüber nach ob du so weiter machen willst oder neu anfangen willst. Sortiere alle Menschen aus deinem.leben aus die dich dazu gebracht haben so.zu werden

Eisdorn (09.11.17 20:21):
Nicht fragen, nicht vertrauen, raus gehen, den Bach trocken legen, mich kontaktieren ;-) Gib der Situation nicht so viel Macht über dich, steh über den Dingen. Stillstand ist Tod, also musst du dich bewegen. Vertrau mir, ich weiß wovon ich spreche.

lostperson (09.11.17 00:19):
was tun wenn man alles hinterfragt ? wenn man nicht mehr vertrauen kann ? wenn man auf nichts mehr lust hat .? wenn man am liebsten nur noch im bett sich verkriechen möchte ? wenn alles den bach runter läuft . job schule liebe . familie . was dann ? brauche jemanden der mir hilft

Blättermeer (08.11.17 21:59):
Ja Eisdorn, Ich schreib Dir vermutlich zum Wochenende. Dann hab ich meinen Computer wieder bei mir.. ^_^ ^-^ Gute Nacht, Freunde ;-)

Eisdorn (08.11.17 19:09):
14 Jahre , so lange halte ich jetzt schon einiges aus und das in so ziemlich jeder Hinsicht. Man kann mir von alledem was ich hatte, nur noch 2 Dinge nehmen. Die Vergangenheit der Familie ist dunkel. Die Lage verbessert sich minimal, bis man wieder den Boden unter den Füßen weggerissen bekommt. Seele und Körper werden an Grenzen gebracht. Ja, es ist einiges passiert, nichts Gutes.. aber man gewöhnt sich daran. Es ist täglich ein Kampf, täglich muss man von neuem alles aufbauen, aber Hey wer viel einsteckt kann viel Austeilen und irgendwann... irgendwann holen wir uns das was wir verdienen. Wir warten nur ab...

Teffi (08.11.17 01:53):
Keiner da?

Teffi (08.11.17 01:38):
ich weiß gar nicht wie ich anfangen soll... irgendwie könnte ich so viel Glück haben und doch zerstöre ich immer alles nur um es ihm recht zu machen. Ich würde alles für ihn tun und bin damit vollkommen überfordert. Dazu Kämpfe ich auch noch gegen eine Depression an und er hat sowohl emotional als auch reell jede Möglichkeit mich zu erpressen...und tut es auch. Und alles bricht über mir zusammen und keiner da dem ich es wirklich offen sagen kann. In der Arbeit funktioniere Ich, wäre auch schlecht wenn nicht, aber ich bin kurz davor zu zerbrechen und weiß nicht mehr weiter. Heute habe ich zum ersten mal an Selbstmord gedacht. Dann wäre es wenigstens vorbei. Und trotzdem tut er mir doch sonst immer gut und ich bin nicht vollständig ohne ihn. Ich liebe ihn und ich weiß das er mich liebt, warum tue ich dann immer sowas??? Warum lasse ich das zu????

ichkannnichtmehr (07.11.17 23:44):
Ich brauche jemanden zum reden bitte

Niemand (07.11.17 22:38):
Manchmal will ich einfach sterben. Oder wegrennen. Ich kann nicht glücklich sein, nur für ein paar tage durch materielle dinge. Dann kommt die depression wieder. Falsch- sie war immer da. Ich hasse alles und jeden. Ich hasse meine Mutter, meinen Bruder, meine Freunde, meine nachbarn, meine schule, meine lehrer, mein leben, mich... Wäre ich nixht so feige wär ich sxhon tot. Was tun?

Lena (07.11.17 18:19):
Ich habe meine beste freundinn verloren wegen meinem Freund und jetzt kann ich nicht mehr ohne sie und wir gehen in eine klasse und sie hst Kontakt abgebrochen und mich überall blockiert ich kann nicht mehr was soll ich machen ?

(07.11.17 08:24):
Hallo Bin seid 20 jahren mit meinem Mann verheiratet und wir haben 5 gemeinsame Kinder. Es lief so eigentlich ganz gut zwischen uns solange ich so lebe wie er es gerne hat. Letztes Jahr war er mit Kindern im Urlaub ich musste arbeiten und ich hatte viel viel Zeit nachzudenken. Es kamen Gedanken wie ist das alles gewesen in meinem Leben? Mann ,Kinder,Arbeiten, Haushalt sonst nichts mehr. Finanzielle sorgen von mir. Mein Mann spart alles und auch an uns. Also hab ich schulden aufgebaut damit meine Kinder alles haben was ich ermöglichen kann. Von ihm kommt nur Gemecker wen irgendwas nicht rund läuft. Manchmal fühl ich mich nur wie ein dienstbare für mann und Kind. Seit dem Sommer hab ich meine Bremse gezogen jetzt denk ich an mich und die Kinder mein Mann ist für mich nur noch jemand der hier hin gehört aber ich hab null gefühle für ihn er ist eben da. Ich wollte mich trennen und wegen der Kids hab ich einen Rückzieher gemacht. Aber jetzt bin ich nur noch angenervt und freue mich wen er nicht da ist. Ich weiss nicht wie es weitergeht. So auf jeden Fall nicht. Ich hatte im noch eine Chance gegeben um sich und sein Verhalten zu ändern. Er versucht es ja auch aber das ist irgendwie so unecht. Ach keine Plan irgendwie ist es am Ende. Aber 20 Jahre ist auch nicht so einfach zu vergessen

Lili (06.11.17 22:04):
Er hat es auch beendet bevor ich es heraus gefunden habe aber irgendwie ist es für mich trotzdem sehr schmerzhaft seit der tot der mutter haben wir sehr viel stress aber ist das eine ausrede ??? Sowas zutun ??? Und das alles nach 1 monat seiner mutter war es richtig ihm die chance zugeben ?

rosenmeer (06.11.17 22:04):
aißerdem habe ich im moment auf nichts mehr lust, liege nur im bett, kann nichts mehr machen, daa ich mich überhaupt nicht konzentrieren kann und will einfach nur weg von hier.

Eisdorn (06.11.17 22:02):
Blättermeer (06.11.17 15:26): Ich würde sehr sehr gerne mit dir schreiben, ich möchte nur nicht meine Handynummer ins Internet stellen. Wäre es okay wenn du mich per E-Mail anschreibst? Oder über einen anderen Weg deiner Wahl. Email: eisdorn@gmail.com Natürlich kann mir jeder schreiben : )

rosenmeer (06.11.17 22:02):
mh, ich weiß nicht wirklich wo ich anfangen soll. im moment bin ich in der mitte der 9.klasse; alles hat mitte der 7. angefangen. eigentlich schon sehr viel früher. ich war nie sehr dünn aber auch nicht dick. irgendwann habe ich angefangen mich unwohl in meinem körper zu fühlen und wollte deswegen abnehmen. ich habe immer weniger gegessen und jeden tag sport gemacht. am anfang habe ich 49kg gewogen, am ende nur noch knapp 34kg. an diesem zeitpunkt haben es natürlich alle gemerkt. mein klassenlehrer hat bei meinen eltern angerufen und ich musste zur schulpsychologin. es hat nicht viel gebracht, aber ich habe zugenommen. jetzt wiege ich wieder ca. 47kg. in der zeit habe ich eben auch sehr viele ?freunde? verloren. ich habe jetzt noch 2. in der schule bin ich immer nur bei dieser einen ?freundin?. das ist aber nicht mein einziges problem. ich zähle immernoch kalorien, auch wenn ich genug esse. im moment fühle ich mich trotzdem, das erste mal seit langem, einigermaßen wohl in meinem körper. meine mutter versteht das allerdings nicht, weshalb ich jeden tag stress mit ihr habe. ich soll immer mehr essen, doch das tue ich schon.. jeden tag muss ich daran denken. ich weine so oft, ohne, dass es ijmd merkt, kann nachts nicht mehr schlafen umd habe sogar leichte panikattacken. wenn ich in der schule meinen ehemaligen klassenlehrer sehe kann ich nicht mehr aufhören an diese zeit zu denken. das thema begegnet mir einfach überall wieder und ich kann einfach nicht mehr.

Eisdorn (06.11.17 21:56):
Hoopla ^^, das sollte nicht noch Mal kommen.

Eisdorn (06.11.17 21:55):
I feel pretty, Oh, so pretty, I feel pretty and witty and bright! .... ^^ ich bin immer so gut drauf wenn alles den Bach runter geht.

Lili (06.11.17 21:47):
Ich weiß nicht wo ich anfangen soll. Ich bin verheiratet seit 4 jahren und wir haben dieses jahr unser erstes kind bekommen ( gewollt von beiden ) aber seit der kleine da ist ist mein mann ganz kalt zu mir und dann 4 monate später ist seine mutter gestorben wir sind dan in ihre wohnung gezogen wegen mehr platz aber seit dem.ist es schlimmer geworden ich muss alles alleine machen wirklich alles er macht gerade den meister und nach der schule statt nach hause zu kommen geht er mit seinen freunden raus und kommt immer sehr spät nach hause. Und jetzt kamm raus das er eine affäre hatte die haben sich 3 mal getroffen hatten zwar kein sex ist aber trotzdem schlimm. Wegen dem kleinen muss ich mich zsm reisen und hab ihm eine w chance gegeben aber irgendwie komme ich nicht mehr mit mir selber klar. Ich habe leider niemand der mich so richtig aussprächen lässt wäre schön wenn ich mich mal ausheulen könnte.

Blättermeer (06.11.17 15:26):
Eyyy, Eisdorn? Würd's dir was ausmachen wenn wir mal privat schreiben würden?? WhatsApp oder so

Alina (05.11.17 23:17):
Hei Während ich das hier schreibe versuche ich nicht volkommen los zuheulen. Eigentlich ist der Grund meines Kummers "lächerlich" aber ich würde es doch gern jemandem erzählen. Es geht darum das ich immer wenn ich von meinem Freund wieder zu mir nachhause muss unglaublich traurig werde und die ganze Zeit weinen könnte. Am schlimmsten ist es dann wenn ich zuhause bin ich kann nicht aufhören zu weinen weil ich ihn so sehr vermisse. Wir sind mittlerweile über 3 Jahre zusammen und ich wir haben eine tolle und stabile Beziehung, er weiß auch wie es mir geht und versucht auch immer auf mich einzureden das ich daran denken soll das wir uns haben und ich glücklich sein soll, er versucht mich aufzumuntern. All das bringt aber leider nichts. Ich versuche mich auch immer abzulenken aber das hilft nur kurz, ich kann dann einfach nie aufhören zu weinen. Mal mehr mal weniger. Danke für eure Aufmerksamkeit und Danke falls jemand irgendwelche Tipps hat oder auch für tröstende Worte. Liebe Grüße

Eisdorn (05.11.17 22:55):
I feel pretty, Oh, so pretty, I feel pretty and witty and bright! .... ^^ ich bin immer so gut drauf wenn alles den Bach runter geht.

Blättermeer (05.11.17 22:48):
Find's nur irgendwie crazy... Meine alte beste Freundin hat nach langem hin und her, die Freundschaft gekündigt. Ich bin in sie nochimmer verliebt. Doch ihre neue beste Freundin ist gleichzeitig meine neue beste Freundin..!! Wie lang kann das nur gut gehn??. Die Freundin weiß aber über alles Bescheid... Und ne..ich bin nicht der Typ der sich so schnell ne neue beste Freundin sucht. Es war ein labger Weg. Die ,,alte'' gute Freundin wurde nun zur besten Freundin. Wie soll ein Mensch das ertragen? Beide Seiten? Sie und ich? Zwei alte beste Freundinnen nun selbst als so wichtige Personen sehn??! Ich werd hier noch lebensmüde.

bluebutterfly (05.11.17 15:03):
Es gibt mehrere Dinge die mich belasten zu Zeit und ich schäme mich irgendwie es jemandem zu erzählen. Zuerst: ich bin so faul, so unmotiviert ich liege nur rum und habe an nichts spass... dabei würde ich so gerne in einem Verein sein oder Sport machen, aber wo..mit wem und neu dazu kommen ist nie leicht, außerdem schäme ich mich dann weil jeder sieht wie unsportlich ich bin (kriege einen knallroten! Kopf)...diese Gefühle sind also 90% der zeit da, wenn sie weg sind bin ich meistens bei einem Jungen mit dem ich eine fs+ führe seit knapp einem jähr und jedesmal bei ihm bin ich so befreit von meinen Problemen usw. und ehrlich gesagt ich glaube ich habe mich verliebt. Er betont jedoch immer das er keine Beziehung möchte, sagt aber dann nicht das er mich nicht liebt sondern sowas wie: Ja er fängt jam mit dem Studium an, neue Stadt, neue Leute,... er bräuchte keine Freundin (er weiss nicht das ich mehr möchte). Wenn er übermüdet, betrunken oder aus irgendeinem Grund mal sich "gehen" lässt und wir zu zweit sind behandelt er mich jedoch wie seine Freundin... zum abschied gibt er mir immer einen stirnkuss, oder nimmt mich manchmal auch lieber mit zu seiner großen Lieblingsbeschäftigung mit als mit mir zu schlafen (was ich schön finde) auch sonst haben wir viele einzigartige Sachen schon erlebt...und Trotzdem immer behält er dann wieder gewissen Abstand.

Anonym (05.11.17 14:56):
ich gehe seit neuem mit einem Jungen in die Klasse, er ist Moslem. Ich Habe mich sooo sehr in in Verliebt und er liebt mich mich auch uns war die Religion sheiss egal. Meine Eltern akzeptieren diese Bz nicht Und wir waren heimmich zusammen, ich war soo glücklich er wurde aber mit der Zeit unglücklich weil ihn der gedanke das usere eltern das nicht wollen einfach stört und er ist nich mehr glücklich in dieser bz owohl er mich liebt. Und klaar ich kann jetzt starck bleiben aber ich werde in 1 jahr die ganze zeit sehe und wie sooll ich über das hingweg kommen

(04.11.17 23:54):
Es bietet sich an, nicht bitten, entschuldige ^^"

Eisdorn (04.11.17 23:52):
*UMARM* Meine neue Jacke ist ganz flauschig, also bitte sich das an ^^

Sira (04.11.17 23:22):
Ich könnte grade eine Umarmung gebrauchen!

Yato (04.11.17 14:58):
Hallo, ich fühle mich in der Familie ungerecht behandelt denn mein kleiner Bruder ist wirklich nicht nett zu mir. Er ist sehr unhöflich und behandelt mich schlecht. Er beleidigt mich sehr schlimm, er schlägt mich, tritt mich und Es interessiert ihn nicht ob ich traurig oder enttäuscht von ihm bin. Früher war das nicht So, da war er sehr nett zu mir und hat mich respektiert. Das Problem ist das meine Eltern zu wenig da gegen tun. Ich habe ihnen gesagt, das sie mehr machen müssen als nur mit ihm reden, aber jedes mal wenn ich das sage reden sie sich raus oder beschuldigen mich damit, das ich doch dann trotzdem mit ihm spielen könne. (Mein Vater zwingt mich dann dazu, dabei habe ich mit ihm und Mama besprochen das ich ihn dann ignorieren soll, und das ergibt ja kein Sinn das ich dann trotzdem mit ihm spielen soll.) Leider reden meine Eltern dann stundenlang zu zweit auf mich ein und alles was ich dann sage ist falsch oder stimmt nicht. Ungelogen, ich gebe mir viel Mühe in der Familie alles richtig zu machen, werde aber immer nur kritisiert, und gelobt werd ich auch nicht, es heißt immer nur das nächste mal noch besser, ich bin denen nicht egal, ich will meine Eltern auch nicht schlecht dastehen lassen aber ich fühle mich einfach nicht gerecht behandelt. Ich habe schon darüber nachgedacht mich umzubringen aber ich möchte nicht das meine Eltern das mitbekommen ich Ritze mich manchmal aber ich trage dann immer lange Sachen damit Mann das nicht sieht also bekomme ich das schon hin. Egal tut mir nur den gefallen und sagt mir ob meine Eltern mich zwingen dürfen mit Menschen zu interagieren wenn ich es nicht möchte egal mit welchen wohlgemerkt. Danke fürs durchlesen. LG Yato

rose (03.11.17 19:07):
mein mann hat nach 42 jahren eine andere,ich habe natürlich alles falsch gemacht.

Bianca (03.11.17 12:29):
Brauchen einen Rat zu einem Thema habe das Gefühl ich hab das falsche getan was mein Leben beeinflusst.

Secret (01.11.17 19:50):
Ich wurde mit 9-10 Jahren gemobbt.Das ist 4-5Jahre her. Von 8 Kindern. Ich war neu und war diesen Umgang in dieser Schule nicht gewohnt. In der alten Schule war ich ziemlich beliebt. Sie taten mir echt schlimme Sachen an. Jetzt hatte ich Streit mit jemanden,die Person hat mich auch getreten.Es tat sehr weh.Diese Schmerzen hatte ich letztes mal beim Mobbing. Und diese Erinnerungen kamen wieder hoch.Ich weinte sehr stark.Dann bin ich darauf gekommen dass sich nicht verändert hat und meine Freunde nicht echt sind weil sie mich bemaulen oder so und meinen das ich Dumm bin. Ich wollte mich ritzen aber meine Mutter hat mir das Stanley Messer weggenommen schon vor 3 Monaten. Ich bin für kurze Zeit zum entschluss gekommen das mein Leben nichts wert ist und stellte mir vor wie es wäre tot zu sein aber ich kann es meiner Familie nicht antun außerdem bin ich erst 14 und ich versuche mir selber ein zu reden das dass Leben noch vor mir liegt. Brauchte nur jemanden um das zu erzählen

Atze (31.10.17 02:43):
Einsam verzweifelt....

Ginlua (30.10.17 20:36):
Hey =) Mein anliegen Ich hab leide keine Freundinnen mit denen ich über alles reden kann. und suche nun Anonymen Rat ich hatte jemand kennengelernt er war nett und sehr zuvorkommend. Er hat mir jeden tag aufs neue geschrieben ob es Komplimente waren oder einfach nur so schöne dinge die eine Frau verzaubert. Wir trafen uns und sind in ein Cafe gegangen alles schön und gut. Dann trafen wir uns wieder und sind anschließend zu mir nachhause gegangen wir haben uns Unterhalten gelacht ich hab mich das erste mal wieder so geborgen gefühlt. Wir haben uns geküsst,und hatten Sex. Ich muss dazu sagen ich bereue es ein wenig weil ich es hätte besser wissen sollen. Doch an dem Abend noch alles super. 1 Tag verging keine Nachrichten mehr. Ich fühle mich so benutzt und verletzt da ich mir irgendwie Hoffnung machte endlich den einen gefunden zu haben. Egal was ich mache ich kann nicht aufhören daran zu denken.

Tini (30.10.17 08:28):
Hallo mir gehts es richtig schlecht Eltern mischen sich in meiner Ehe ein

B24ET (30.10.17 00:47):
Ich bin nicht gut in diesem Funken, aber ich Brauche Hilfe.

Eisdorn (29.10.17 18:42):
Hat jemand Lust umarmt zu werden? Ich brauche dringend jemanden um den ich mich kümmern kann....

December2015 (29.10.17 15:06):
Frieden (28.10.17 18:19): Hallo December. Es war eindeutig gegen dein Willen. Du hast deutlich nein gesagt. Das nennt man Vergewaltigung. Wie alt war der Typ eigentlich? Viele lassen sich schlecht behandeln. Auch Erwachsene. Du hast wenigstens die Chance, dadurch dass du so jung auf solche Menschen reingefallen bist, dich ab sofort nicht mehr schlecht behandeln zu lassen. Und natürlich eine Anzeige zu machen. -okay danke, ja der Typ war damals 16 Und ich 14. Aber da es ja jetzt auch schon 2jahre her ist, gibt es keine Beweise und all so ein Kram. Aldo bringt eine Anzeige jetzt auch nicht mehr viel, und ich möchte das auch eigentlich nicht mehr aufwühlen, ich glaube daran das er noch seine gerechte strafe irgendwann bekommen wird.

namenfrei (29.10.17 10:51):
hallo mir geht es nicht gut ich habe depressionen ich ritze mich jeder in der schule hasst mich was soll ich tun

deleaprie (29.10.17 00:21):
Mir geht es einfach scheiße ich will mich ritzen ich weiß nicht was ich tun soll. Alles ist so scheiße. Ich glaub ich nehme Tabletten ich will mich vllt umbringen

bg2003 (28.10.17 20:24):
Hallo. Ich (M 14) weiß nicht mit wem ich drüber reden kann also habe ich mich an sie gewendet . Es hat mich ein Bisexueller junge angeachrieben. Eine Woche drauf habe ich mich in ihm verliebt hatten uns gut verstanden und ca. einen Monat danach hat hat er Kontakt abgebrochen und seitdem nichts mehr von ihm gehört. Aber das hauptsächliche Problem ist das ich Schwul bin aber mich nicht traue jemanden (betroffene Person) anzusprechen weil ich Angst habe abgeblockt oder anderes zu werden wo kann ich mich melden um jemanden in meiner Gegend zu finden

Frieden (28.10.17 18:19):
Hallo December. Es war eindeutig gegen dein Willen. Du hast deutlich nein gesagt. Das nennt man Vergewaltigung. Wie alt war der Typ eigentlich? Viele lassen sich schlecht behandeln. Auch Erwachsene. Du hast wenigstens die Chance, dadurch dass du so jung auf solche Menschen reingefallen bist, dich ab sofort nicht mehr schlecht behandeln zu lassen. Und natürlich eine Anzeige zu machen.

Kevka (28.10.17 00:39):
Ich bin zu Teils Unglücklich in meiner Beziehung und dennoch möchte ich nicht Schluss machen, aus Angst meine jetzige Freundin zu verletzen und später wieder alleine zu sein.

(27.10.17 04:06):
Meine Schwesters depression wurde durch die Medikamente die sie nimmt so schlimm dass sie denkt dass mein Vater sie vergewaltigt hat und meine Mutter nur zugeschaut hat

December2015 (26.10.17 23:08):
Hej.. es fällt mir schwer über dieses Thema zu reden aber ich hab einfach nicht wircklich jemanden mit dem ich darüber reden kann, der mich auch versteht, vor allen Dingen weil ich es eigentlich von Anfang an wie es passiert ist einfach schön geredet habe, und es verdrängt hatte. Vor 2 Jahren im December 2015 war ich 14, und lerne von meiner besten Freundin einen Freund von ihr kennen, weil wir uns trafen um ein zu rauchen, danach schrieb er mich am selben Abend an, und wir schreiben und zu snapen, und er schickte mir Oberkörper freie Bilder und Fotos von seinem penis, und wollte auch die ganze Zeit welche von mir haben, und fragte mich auch immer wieder bei snapen ob wir mal sex haben würden, doch ich war noch Jungfrau und so ging er an und sagte das er mich gerne entjungfern würde, ich sagte dazu Wimmer nur vielleicht irgendwann mal wenn die was aus uns ergibt..aber er antwortete mir auch meistens nur abends, und auch nur selbst dann regelnmäßig wenn ich ihm Bilder schickte. Ich war einfach naiv. Trotzdem trafen wir uns darauf hin paar Tage später denn alleine, von Anfang an war die Gesichte nicht ganz koscha mit ihm, er lügte mich die ganze Zeit eigentlich nur an, hatte erst vor kurzen mit seiner Ex Freundin Schluss gemacht, und fickte neben bei noch eine andere(was ich nach einem jahr nach der ganzen Gesichte erführ) aber ich war jung und er war der erste richtige Junge der Interesse an mir hatte, und ich war einfach dumm und naiv, und hatte die rosarote Brille auf..naja bei unserem ersten Treffen sahen wir uns nur kurz, und liefen draußen rum und er rauchte wieder ein. Bei unseren zweiten treffen denn, gingen wir zu ihm "nachhause" (habe jetzt im Nachhinein erfahren das er damals im Heim wohnte, aber selbst das checkte ich nicht, und er hatte davon auch nie was erzählt) auf jedenfall gingen wir denn in dein Zimmer, er machte denn Fernseher an und ich zog meine Schuhe und Jacke aus, denn küssten wir uns und er zog mich aufs Bett, da fasste er mich an meinen Brüsten und arsch an, und denn fingen wird an bisschen mehr rum zu machen, ich ging an dein penis über seiner Hose und er machte meine Jeans auf ging oben rein und fing an mich zu Fingern, denn holte er irgendwann sein Penis raus, und ich holte ihm ein runter, denn drückte er auf einmal mein Kopf runter und wollte mir sein Penis in denn Mund stecken und sagte ich solle ihm doch ein blasen, aber ich drehte mich mit dem Kopf weg ließ denn Mund zu und sagte dazu auch noch nein, denn machten wir weiter rum wie bis her, bis jetzt war alles einvernehmlich. Denn legte er sich auf mich und drückte auch die ganze Zeit sein Penis an mich, denn wollte er meine Hose aus ziehen aber ich sagte nein, er meinte nur er würde nichts machen und zog die mir bis zu mein Fuß Knöcheln runter. Denn legte er sich wieder auf mich drückte sich wieder an mich, er meinte denn ich solle ich doch rein stecken und ich sagte NEIN und denn ohne zu zögern nahm er sein Penis in die Hand zog mein Slip zur heute und stecke ihn einfach rein..ohne Kondom. ich wusste nicht wie mir Gesiet, und konzentrierte mich automatisch auf einen Punkt in seinem Zimmer, und konnte mich nicht regen, nichts sagen ich war wie eingefrohren..denn als er fertig war zog er ihn einfach raus und kam auf mich.. danach zog er sich schnell wieder an und ich genauso.. ich wusste gar nicht was grad wircklich passiert ist, und spiele einfach mit. (Also lächelte, küsste ihn..) denn sollte ich los zum Bus, und er brachte mich noch weg. Danach schrieb er mir noch weniger wie vorher schon, und da ich es schön redete und verdrängte das es gegen mein Willen war, also eine Vergewaltigung, traf ich mich nochmal mit ihm.. diesmal kam er zu mir und meine Eltern waren nicht da, und wir kuschelten und denn fing er wieder an, und wollte wieder mit mir schlafen, und hatte diesmal sogar ein Kondom dabei, aber diesmal ließ ich ihn nicht ran, nicht mal nur fummeln. Die nächsten Tage nach dem Treffen schrieb er kaum noch mit mir, und ich fragte ihn was los sei, er meinte er hätte zur Zeit kein Kopf dafür und genung eigene Probleme und wolle auch nicht so ein depri Kind wie mich haben.(Ich ritze mich zu dem Zeit Punkt. Und war stark depressiv.) Und so gingen wir denn aus einander..im nächsten Jahr bekam ich denn mein ersten Freund, und er war auch der erste dem ich erzähle was mir passiert ist, zu erst war er total sauer auf denn Typen und wollte denn schlagen, aber denn holte uns auch schon eine Freundin ab, und führ mich nach Hause, und die beiden machen noch weiter was. er schrieb mir denn später am Abend das er es ihr erzählt hatte, weil er mit irgendwem darüber reden müsste..ich war total enttäuscht, weil ich es ihm anvertraut habe und er es einfach sofort weiter erzählte..das war schon der erste Vertrauens Bruch nach nicht mal einem Monat. Jeden mal wie wir ihn denn zufällig begegneten würde mein damaliger Freund total sauer und wollte ihn schlagen, und ich wollte es aber nicht damit er kein Ärger bekommt. Denn kam er auf eine neue Schule und da war irgend so ein idiot der meinte das er nackt Bilder von mir hätte von genau den Typen der mich vergewaltigt hat. Der drehte er total durch und fing denn auch an mich zu beschuldigen und zu sagen das ich es doch gewollt hätte, weil ch ihn ja auch ständig in Schutz nehmen würde und all so ein Kram, und redete mir ein das es gar keine Vergewaltigung war, und ich es alles doch gewollt hätte. Er war aber auch sehr aggressiv, extrem eifersüchtig (kontrollierte mit wem ich Kontakt in der Schule hatte an Jungs, verbot mit mit gewissen Jungs Kontakt zu haben obwohl es meine besten Freunde waren,verbot mir manche Sachen zu tragen und mich zu schminken, damit Ich bloß nicht zu hübsch bin.) ich musste ständig 24/7 bei ihm sein wenn ich nicht in der Schule war, ich durfte nichts mehr mit meinen besten Freundinnen machen, durfte nicht mehr zu meiner Schwester weil er sie nicht mochte und er redete sie immer nur schlecht, und redete auch immer meine Eltern schlecht weil er dich auch nicht mochte. Nach dem wir denn schon 6-7 Monate zusammen waren ging er auch an mich zu schlagen, und ich werte mich denn auch immer, und denn redete er mir ein das ich ein schlechter Mensch und Freundin bin, aggressiv wäre und in die pychertrie müsse. Ob voll er mir ein blaues Auge schlug, ich wegen ihm eine platz Wunde hatte, und Angst vor ihm. Er drohte mir sogar das wenn ich mich von ihm Trenn würde er meine nächsten Typen schlagen würde.. dazu kam noch das alles was ich an Geld hätte und von mein Eltern bekam, ich mindesten immer 5? übrig haben musste damit er Gras kaufen kann um was zu rauchen er hat mich zu so viele Dingen gebracht Teil weise gezwungen die ich nicht machen wollte, ich lief rum wie der letzte penner ungesminkt nicht gut gekleidet, und das alles wegen ihm. Und denn hatte ich denn mut nach einem heftigen Streit wieder wo er Schluss machte, und er mich wieder Sven wollte ich nein sagte und es endgültig beendete. Nach denn Trennung schrieb er denn Typen an der mich vergewaltigte und erzählte ihm das ich sowas rum erzähle, obwohl ich es nur ihm anvertraut hatte, und es dank ihm 3 weitere erfahren haben die es nie wissen sollten. Aufjeden Fall schrieb er mich denn an, und fragte ob wir uns nicht mal aus sprechen können weil mein Ex ihm schreib und das erzählte und bla. Darauf hin traffen wir uns, und er redete eigentlich nur um denn heißen Brei herum , und das er es ja bereut do. mit mir umgegangen zu sein, und er mich ja am liebsten als Freundin gehabt hätte, und als do. ein Schwachsinn, aber denn musste mein Ex Freund uns auch noch sehen und schreib direkt paar Leuten die mich hassten weil sie der Meinung waren ich hätte ihn damals aus gespannt, und eine gute Freundin von seiner Ex weggenommen, ob wohl das alles nicht mal so war. Die eine schrieb mich denn an und meinte mich runter zu machen. Aufjeden Fall schrieb er mit danach denn noch paar mal. Denn am 01.12 wie ich mein neuen Freund bekam, (er ist wircklich toll, und macht mich so glücklich wir ich noch nie war, wir sind jetzt auch schon seid fast einem Jahr zusammen.) Aufjeden Fall schrieb mein Vergewaltiger mir wieder als ich frisch mit meinem Freund zusammen gekommen bin, und Snap'te mir und schickte mir oben ohne Bilder obwohl er eine Freundin hatte, und meinte er würde mich vermissen, und das er mit seiner Freundin gar nicht glücklich ist, und nur mit ihr zusammen ist weil sie so glücklich ist mit ihm und es ihr damit gut geht. Er ist einfach so ein Lügner und betrüger und hat deine Freundin mindestens schon 5 mal betrogen und das immer wiede mit der selben, und das auch die mit der er neben bei damals geschlafen hatte wie wir was hatten. Und er würde es auch immer wieder tuen. Und heute nach fast 2jahren habe ich realisiert was mir da passiert ist, und komme nicht damit, ich verstehe es einfach nicht wieso es mir passiert ist, und Fred mal wenn das Thema erstes Mal kommt und wie schön das doch ist, muss ich anfangen zu heul, ich muss denn immer daran denken was bei mir war und wieso ich es do, und nicht schön erleben konnte ?..ich weiß auch nicht ob ich das je verarbeiten werde. Ja das wäre jetzt so eine Geschichte von mir was in meinem Leben so schief gelaufen ist, was am aktuellsten ist, und was mit am schwersten zur Zeit trifft.(Fie Vergewaltigung.) aber ich habe auch Angst es Vergewaltigung zu nenen.. weil da sja schon ein schwerer Vorwurf und ich kann einfach nicht beurteilen was es wircklich war...tut mir leid das der Text so lang ist, und das ich so viele Rechtschreibfehler habe.:(

Kay (26.10.17 20:39):
Hi an alle die Ihre Kummer ausdrücken wollen Ich will euch helfen Ich will ein Symbol für euch sein deswegen schreibt mir in WhatsApp 017629144801 Ich versuche für euch da zu sein und hoffe da durch mein Ziel zu erreichen denn ich will die Welt verändern

Günter (26.10.17 19:05):
Warum wird die Bevölkerung nicht über solche wichtigen Dingeaufgeklärt Aufhebung des Ordnungswidrigkeitengesetzes Das Ordnungswidrigkeitengesetz (OWIG) wurde exakt am 11.10.2007 im Bundestag zur rückwirkenden Aufhebung beschlossen, weil an jedem Tag das Einführungsgsetz für das OWIG rückwirkend aufgehoben wurde. Damit existiert seit der Bekanntgabe im Bundesanzeiger am 29.11.2007 für sämtliche Ordnungswidrigkeiten keine rechtliche Grundlage, ist auch im EGOWi § 1 der Geltungsbereich weggefallen. Das Gericht/Behörde wird gerügt, sich auf Gesetze zu berufen, welche nicht mehr gültig sind und zum Schaden der Bürger sich von diesen ungerechtfertigt zu bereichern. Zum Geltungsbereich einer Vorschrift bzw. Gesetz legt das Bundesverwaltungsgericht folgendes fest (diese Urteile haben in ?Deutschland? Gesetzeskraft): ?Jedermann muß, um sein eigenes Verhalten darauf einrichten zu können, in der Lage sein, den räumlichen Geltungsbereich eines Gesetzes ohne weiteres feststellen können. Ein Gesetz das hierüber Zweifel aufkommen lässt, ist unbestimmt und deshalb wegen Verstoßes gegen das Gebot der Rechtssicherheit ungültig.? (BVerwGE 17, 192=DVBI 1964, 147). Das OVG Lüneburg 3 K 21/89 sowie das VG - Hannover 2001 hat diesen Sachverhalt ebenfalls bestätigt.

Finja (25.10.17 22:06):
Ich habe mich zum zweiten mal in ein Typen verliebt der nur das eine von mir will. Das schlimme ist diesmal aber sehe ich den Typen jeden Tag bei der Ausbildung und er sitzt mir gegenüber das heißt ich muss ihn auch noch den ganzen Tag in die Augen schauen Ich fühle mich leer und meine Freunde juckt es nicht oder sie finden einfach nicht die richtigen Worte für mich.

Dante (25.10.17 20:55):
Hi bin ~20. Ich habe eine junge Frau über eine Webseite kennengelernt. Das ist jetzt schon ein Jahr her und von Anfang an war mir klar, Sie ist besonders. Und ja, das ist sie wirklich, ich habe noch niemanden getroffen der so ... unbeschreiblich ist. Leider wohnen wir 600km weit entfernt und sie ist darüber froh das wir Freunde sind. Einerseits kann ich es nicht glauben so jemanden zu kennen, andererseits will ich sie als Mutter meiner zukünftigen Kinder sehen. Aber ... ich weiß auch nicht, ich bleibe ihr bester Freund komme was wolle, ob Gefühle oder nicht. Das was mir nur wirklich Schwierigkeiten bereitet ist... wie finde ich jemanden der nur ansatzweise so ist wie sie? Eigentlich müsste ich jemand besseren finden, ich will nicht das meine Frau sich wie die 2. Wahl fühlt. Ach man ich will es doch nur jedem recht machen. Ich will nur ein mal in meinem Leben glücklich sein.

violca (25.10.17 16:34):
ich habe ein susse kleine prinzein und bin echt ganz alleine mit hir ich weirs echt nicht mehr weider habe voll die sorgen und stess weis echt nicht mehr weider die kleine macht mir keine stress der papa und mein brtuder die machen mir echt schwer Zeit

Nickname (24.10.17 22:13):
Alles immer nur Geld Geld geld das ist grauenhaft diese Habgier das macht mich krank

Nickname (24.10.17 22:10):
Ich fresse all das was mir passiert einfach in mich rein Ich werde über denn Tisch gezogen von meinen besten Freunden und so früh wie jetzt musste ich lernen wie betrügerisch und extrovertiert die Personen ,sind einfach alle. Die Welt geht langsam zu Grunde mein leben auch warum sollte man sich dass alles überhaupt antun . Ich verliere mich in Sachen die mich nicht weiter bringen und ich weiß das auch aber ich kann nicht aufhören .

Nickname (24.10.17 21:58):
Jeder vergisst meinen Geburtstag sogar meine ?besten freunde, Leistungen lassen nach ,der Druck wirt immer größer ich werde einfach nicht wahrgenommen. Ich verbringe viel zeit mit freunden aber alles geht an ihnen vorbei was mich betrifft

sara (24.10.17 19:40):
Ich stehe jetzt schon 2 zwei jahre auf meinen besten freud und er hat eine Freundin .und zwar meine beste Freundin .was soll ich tuhen außerdem bin ich in einer klicke trinne du alle rauchen und mich da voll mit rein ziehen .und ich habe meine mama und ihr Freund außernander gebracht was soll ich machen danach hat er mich angefast bzw gepackt

Nicki (24.10.17 18:11):
Ich binn in Moment sehr ferzweifelt meine Freundin will nicht mehr mit Mier zu tuhen haben ich habe sie sehr FerLetzt ich traue mich nicht mehr ihr was zu Sagen Sie will die Freunschaft nicht Mehr

viola007 (24.10.17 17:17):
danke eisdorn und kein problem wenn du keine seite gefunden hast. auch wenn sich nicht sonderlich viel geädert hat hast du mir trotzdem ein wenig geholfen. danke schonmal dafür. ich schau ma was ich mach. trotzdem bezweifle ich das es besser wird. ich kann nur hoffen.

Traurig11 (24.10.17 16:54):
Das Problem ist das ich nicht mal mit Ihm reden kann wie es mir geht, ich habe Angst davor. Ich möchte ihm ja auch nicht weh tun, aber ich habe so oft versucht mit ihm glücklich zu sein, aber es funktioniert einfach nicht. Ich kann mich nicht überwinden, ich kann mich nicht mehr fallen lassen. Ich schaffe es nicht mit ihm glücklich zu sein, aber zu trennen auch nicht

Eisdorn (24.10.17 16:51):
Meine Eltern haben sich geschieden, ich kann sagen... es ist für manche Familie gut gelaufen und für manche nicht. Leider gehören wir zur letzten Sorte. Ich weiß leider nicht wie ihr Mann ist, aber ich würde einen Kompromiss eingehen wenn ich in seiner Position wäre. Mir liegt am meisten das Kind am Herzen, also solange das Kind nicht zu schaden kommt ist mir vieles recht. ^^ ich bezweifle aber das die meisten so kooperativ sind.

Traurig11 (24.10.17 16:19):
Sie ist 11 Jahre alt, ich kann mit ihr reden. Aber dennoch werde ich sie verletzten wenn ich ihren Vater verlasse. eine Eheberatung wird nicht helfen denk ich , von sowas hält er nichts. Da ich ihn betrogen habe weis ich auch nicht ob das viel Sinn macht. Ich sehne mich so nach Ruhe

Eisdorn (24.10.17 15:53):
Traurig11: Wie alt ist ihre Tochter? Können sie mit ihr reden? Ich bin nicht so gut informiert, daher ist es eher eine Frage als eine Antwort. Würde eine Eheberatung da helfen? "^^

Eisdorn (24.10.17 15:49):
viola007 (24.10.17 10:47): Also das ist so, seelisch betrachtet kann man mir nicht wirklich schaden, (Außer eine Person, schwierige Sache) und naja ich denke wenn man dann noch ein guter Zuhörer ist und scheinbar noch ein paar andere nützliche Dinge mitbringt, macht man es eben. Ob ich wirklich helfe kann ich nicht beurteilen, aber ich versuche es. Ach und ja, ich habe natürlich Probleme, viele sogar. Die Schwierigkeit liegt nunmal darin jemanden darin einzuweihen. Da würden Tage draufgehen, selbst wenn ich versuche es zusammenzufassen.... Egal ist nicht wichtig. Das macht Menschen nur traurig wenn ich davon rede. ^^" Also ich kenne leider keine Seite, sry. Ich kann nur mich anbieten, ^^ Ich weiß, nicht sehr hilfreich.

Traurig11 (24.10.17 14:31):
Das ist so schwierig, ich weis nicht warum ich ihn nicht verlassen kann. Ich liebe ihn auch´, aber ich möchte kein Sex mit Ihm weil es mich anekelt. Ich habe aber Angst das mich meine Tochter hassen wird, wenn ich ihn verlasse, oder er zu Grunde geht. Aber ständig mit ihm schlafen und so tun als wäre alles ok, kann ich auch nicht mehr. Ich weis wirklich nicht mehr was ich tun soll. Und dann gibt es da den anderen Mann, der mich liebt und seit jahren auf mich wartet der toll ist aber ich habe angst den schritt zu wagen . Was soll ich nur tun :.-(

Fay (24.10.17 14:23):
Ich habe auch Probleme aber zu erst möchte ich etwas sagen vielleicht hilft das jemandem oder auch nicht. Ich war zu das Liebe meines Lebens verheiratet aber nach einem Jahr unter einem Dach war alles anders. Er hat mich seelisch kaputt gemacht. Ich hatte akzeptiert das er mich irgendwann umbringen werde und das auch wie es ihm gefällt. Irgendwann musste er zum Knast wegen mehrere Verbrechen und ich könnte mich von ihm trennen. Ich habe zwei kinder von ihm. Es war genau so schwer mein Person zu finden,wieder zu leben. Ich wurde unergewichtig,hatte immer schlechte laune,ich hatte keine freunde,ich könnte nicht sorgfältig auf meine Kinder aufpassen. Eines Tages entschiede ich abzunehmen egall wie. Ich habe profesionelle hilfe gesucht und war erfolgreich in dies. Diese ein erfolg hat mich wieder ins leben gebracht. Ich habe gelernt das es mich auch gibt und nicht nur mein Mann und Kinder. Mir geht es viel besser. Ich liebe meine Kinder mehr ich mache gerne Sachen mit Ihnen,ich habe nett Freunde ich helfe andere Leute wo ich kann. Ich liebe mich mehr ich möchte weiter studieren. Was ich hier deuten will ist,kein Mensch ist wertlos wie ich früher dachte weil,jemand das mir immer gesagt. Jeder mench darf leben und zwar vollig. Und für die Leute denen ihren Menschenwürde verletzt sei gib bitte nicht auf. Finde bitte ein weg wieder ins leben egal wie.

Traurig11 (24.10.17 11:47):
Hallo, ich bin gefangen, ich bin seit 12 Jahren verheiratet , ich denke schon sehr lange darüber nach mich zu trennen, weil ich einfach kein Sex mehr haben möchte mit meinem Mann es ekelt mich an, es tut mir in der Seele und körperlich weh. Ich könnte jedes mal danach weinen, aber ich schlafe mit ihm, ihm zu liebe weil er mir trotzdem unheimlich wichtig ist. Dann betrüge ich ihn auch noch, aber für ihn mein Mann verlassen das trau ich mich auch nicht. Ich bin wie in einem Gefängis gefangen und komme nicht mehr weiter

Traurig11 (24.10.17 11:40):
Hallo, ich bin gefangen, ich bin seit 12 Jahren verheiratet , ich denke schon sehr lange darüber nach mich zu trennen, weil ich einfach kein Sex mehr haben möchte mit meinem Mann es ekelt mich an, es tut mir in der Seele und körperlich weh. Ich könnte jedes mal danach weinen, aber ich schlafe mit ihm, ihm zu liebe weil er mir trotzdem unheimlich wichtig ist. Dann betrüge ich ihn auch noch, aber für ihn mein Mann verlassen das trau ich mich auch nicht. Ich bin wie in einem Gefängis gefangen und komme nicht mehr weiter

viola007 (24.10.17 11:15):
Eisdorn. Ma ne andere frage. Warum nimmst du dir zeit uns zu helfen und mit uns zu schreiben? Wird dir das nicht irgendwann zu langweilig? Ich hab gesehen das du schon vielen hilfst das find ich nich schlecht aber warum? Du hast doch bestimmt auch deine eigenen probleme oder nicht?

viola007 (24.10.17 10:47):
Ich bezweifle das mich hier jemand kennt. Aber ja hier alles hereinschreiben wo es jeder lesen kann is höchstwahrscheinlich keine gute idee. Hast du evtl vorschläge wo oder mit wem ich privat reden oder schreiben könnte?

Eisdorn (23.10.17 23:35):
viola007 (23.10.17 20:30): mmh, um zu wissen wie man dir helfen kann, muss man leider einiges in Erfahrung bringen. Ich weiß natürlich nicht ob du das preisgeben willst, geschweige denn hier, wo es jeder lesen kann. Zum Beispiel wie alt du bist, was machst du momentan schulisch betrachtet, was sind deine Lieblingsfächer, zum einen und dann so Sachen wie, was meinst du mit woanders als hier? Woher flüchtest du? Allgemein wie , ist deine Familie intakt, hast du Geschwister, wie ist das Verhältnis zu ihnen und zu deinen Eltern, was gibt es für Probleme, finanziell zB oder seit ihr weiter weg von der Stadt. Ist die Arbeitsstelle deiner Eltern nicht ihr Traumberuf, unerfüllte wünsche, Hoffnungen ich meine so ziemlich jede Person und die mit dir zutun hat, spielt eine Rolle. Das muss man alles in Erfahrung bringen. Erst dann, wenn man sich ein Bild von allem gemacht hat, kann man sich an tiefgründiges setzen. Erst alles um dich herum und dann kommt man zu dir. Jeder deiner Eindrücke, Gedanken und Gefühle hat Relevanz und will gehört werden. Man ich würde mir gerne die Zeit nehmen und jedem hier dabei zuhören ^^" Menschen sind so interessant. Herrlich. Du hast bestimmt weniger Lust mir alles zu erzählen oder? ^^"

viola007 (23.10.17 20:30):
was ich mag? ich bin gerne kreativ zeichne male und schneider eigentlich gerne. ich bin auch gerne woanders (ob auf der welt oder fantasy...ich bin gerne woanders als im hier und jetzt) mein umfeld? eigentlich sehr sozial und nett. manchmal auch nervig und anstrengen wovor ich angst hab? meine vergangenheit und meine zukunft ich wollte schon vor jahren mein leben nehmen weil ich es nicht mehr ausgehalten hab.hab auch mehrere versuche durchgeführt und andere sachen getan. hab sogar deswegen früher mit der schule aufgehort weil ich anfangs dachte schule sei der grund warum ich jetzt so kaputt bin. aber ich glaube es ist einfach alles. meine vergangenheit und schule. aber ich hab einfach keine ahnung was ich tun soll. wie gesagt ich hab angst vor meiner zukunft leben ist anstrengend und sinnlos und ich würd lieber sterben als weiter zu gehn. im moment soll ich mich um meine zukunft kümmer weil ich meinen eltern eher auf der pelle henge. die wissen nichtmal wie es mir geht. dabei hab ich keine lust irgendwas zu tun. in der schulzeit hatte ich keine zeit für meine hobbys und im moment muss ich mich auch wieder um andere sachen kümmern. es is einfach alles zu anstrengend

Eisdorn (23.10.17 20:20):
viola007 (23.10.17 19:50): Diese Seite ist extra dafür da, ich bin extra deswegen hier ^^ Also erzähle mir mehr, was magst du, was macht dir Spaß, wie ist dein Umfeld, wovor hast du Angst etc. etc. Rede dir alles von der Seele :)

Eisdorn (23.10.17 20:17):
Blättermeer (23.10.17 18:55): das freut mich sehr, wirklich.

Eisdorn (23.10.17 20:16):
Jan (22.10.17 23:19): ich es empfehle dir zu einem Therapeuten zu gehen. Das muss professionell behandelt werden.

viola007 (23.10.17 19:50):
ehm.hallo... mir geht es seid mehreren jahren (ungefähr 5) nich so gut und ich weis nich was ich machen soll. es kann gut sein das ich in einer depression bin und suizidgefährdet. es liegt höchstwahrscheinlich daran das ich leben sinnlos und anstrengend finde und lieber sterben will als weiterzugehn. mein umfeld weis halbwegs von meiner situation und macht sich auch große sorgen das ich in näherer zukunft nicht mehr da bin. das ich noch hier bin ist nur weil ich ein versprechen gegeben hab das ich bis zum ende halten werde. aber wenn es nich mehr geht geth es nicht mehr. ich wei einfach nicht mehr was ich machen soll. die letzten monate werde ich nur noch verrückt. hat jemand vorschläge? und sorry falls ich euch damit nerfe...

Blättermeer (23.10.17 18:57):
XD ohne den Fragezeichen Leute, hab mich vertippt. XD

Blättermeer (23.10.17 18:55):
Ach weißt Du...das Leben ist prima. ^-^ . Ich kann mich nicht beschweren. Ja, ich weiß. Doch eigentlich stürze ich mich immer wieder in diese sogenannten ,,Probleme'' , um mein Leben interessanter zu machen. Mir geht's überhaupt nicht schlecht. Dies ist alles nur Illussion. Doch, hab ich mich nun wieder dafür entschieden, für meine Ziele zu kämpfen. Das heißt ich werde wieder positives Denken anwenden um mein Leben wieder vollständig genießen zu können. Ich danke euch und finde diese Seite mega super.??

Jan (22.10.17 23:19):
Hallo, also erstmal ich bin Jan, gehe auf ein gymnasium 10 klasse mir geht es jetzt seit einiger zeit schon ziemlich mies und bräuchte mal irgendwie nen guten rat also es geht darum, dass vor einiger zeit, als ich 8 war (jetzt 15) mein älterer Bruder mich Missbraucht hat, immer wenn meine eltern nicht da waren kam er in mein Zimmer und hat mich angefasst und so... und ich konnte da wirklich lange nicht drüber reden und kanns jetzt auch nicht wirklich, weil es mir irgendwie peinlich und ziemlich unangenehm ist aber auch wenn er es seit jahren nicht mehr gemacht hat habe ich jedesmal wenn er in mein zimmer kommt, wenn wir alleine sind, oder einfach wenn er mich normal anfasst angst und ich will einfach nicht mehr jeden abend voller angst darauf warten dass er einschläft um meine tür abzuschließen und dann schlafen zu gehen. Ich will das diese ständige angst vor ihm aufhört aber ich weiß nicht wie... ich kann es nicht meinen eltern erzählen das kriege ich nicht hin ,aber ich kann auch nicht einfach so weiter machen weil ich mich einfach iwie so hilflos fühle und das gefühl habe er könnte es jederzeit wieder machen. Obwohl er es das letzte mal vor knapp 5-6 jahren gemacht hat.Ich danke schonmal für die Antwort, ich bin momentan ziemlich am ende und würde das gerne iwie mal alles rauslassen aber kanns iwie nicht.

Eisdorn (22.10.17 19:45):
Nachtschatten (22.10.17 19:18): Noch so ein guter Mensch, finde ich super. Danke

Eisdorn (22.10.17 19:43):
NightRought (22.10.17 19:13): Eines steht fest, ich finde dich jetzt schon total sympathisch. Mir geht es genauso, nur habe ich ein paar Vorteile in der Hinsicht "^^ sry. Versuche es vielleicht mit Ablenkung, nicht darüber nachzudenken. Mehr weiß ich leider auch nicht.

Eisdorn (22.10.17 19:38):
alleine (22.10.17 18:15): Manch eine Freundschaft begann mit einem Brief. Wie wäre es denn wenn wir ersteinmal schreiben ^^ Ich würde dich gerne kennenlernen. Wenn du Interesse hast, meine E-Mail ist: eisdorn@gmail.com Wir können natürlich auch über andere Medien schreiben, was dir beliebt.

Eisdorn (22.10.17 19:33):
Lisa (22.10.17 18:12): Hallo ^^

Nachtschatten (22.10.17 19:18):
Ella1001 Ich kann dich gut verstehen - denke ich. Zwar bin ich kein Freund vom Telefonieren, aber ich denke ich weiß, worauf du hinaus willst. Meine Situation: In meinem ganzen Freundeskreis gibt es nur 1. Person, die sich bei mir meldet. Ansonsten muss ich den Kontakt zu allen immer aufbauen. Es macht mich fertig, zumal ich auch nichts falsch mache. Im Gegenteil: Ich bin für alle da & belästige weiter niemanden mit Problemen, nehme Probleme von allen anderen auf mich.

NightRought (22.10.17 19:13):
Ich mache mir zu viele Sorgen um Leute. Hier muss ich spezieller werden: Wenn guten Freunden was zustößt, macht man sich sorgen - das ist natürlich. Aber meine Art des "sorgen machens" ist leider schon sehr extrem. Genauer geht es grad nur um 1. Einzige Freundin. Momentan hat sie zu viel zu tun, aber in ein Paar Jahren will sie regelmäßig auf Partys & sich Männer "Angeln:" Und auch wenn das erst in ein Paar Jahren der Fall ist, mache ich mir jetzt schon einen riesen Kopf, was auf Partys alles passieren kann. Zu mir: Ich war noch nie auf einer & will es auch nicht. Habe auch mit Alkohol nichts am Hut. Mir geht's nicht darum ihr das auszureden - ist immerhin ihre Sache & außerdem könnte ich das eh nicht - aber hat jemand Tipps, wie ich es hinbekomme, mich weniger darum zu kümmern? Ich bin leider wirklich einer von denen, dem das noch Tagelang sorgen machen kann, ob man es glaubt oder nicht, ich hab sogar heute Nacht davon geträumt xD. Also wenn es darum geht, sich sorgen um Freunde zu machen, stelle ich das in der Regel über alles bei mir. Und auf Dauer - das weiß ich selbst - wird mich das echt fertig machen. Ich weiß, dass ich einen sehr ausgeprägten "Beschützerinstinkt" habe. Egal ob Junge oder Mädchen, schon immer versuche ich Freunde vor Schaden zu bewahren. Einmal sogar bei Mobbing, wodurch ich dann selbst rein geraten bin. Ich weiß, dass mir das auf Dauer nicht gut tut, aber ich hab keine Ahnung, wie ich das abstellen kann.

alleine (22.10.17 18:15):
Eisdorn (21.10.17 20:17): Wie würdest du dir das mit der Freundschaft denn vorstellen?

Lisa (22.10.17 18:12):
Hi

Eisdorn (22.10.17 17:54):
Blättermeer (22.10.17 14:55): Kann ich anderweitig was für dich tun?

Eisdorn (22.10.17 16:21):
Ella1001 (22.10.17 15:49): Hallo, wie geht es dir? ^^ Was machst du heute so?

Ella1001 (22.10.17 15:49):
Warum ruft niemand an oder interessiert sich für mich , wie es mir geht was ich so mache, einfach Hallo sagen, mich mitteilen und sei es nur über ganz banale Dinge. Fühle mich sooo alleine an diesen Wochenenden!

Blättermeer (22.10.17 14:55):
Ja, Eisdorn..danke. Ich habe viele Freunde. Doch sie ist eben etwas ganz besonderes. Und ja, ich hab versucht sie zu ersetzen..doch ich finde niemanden der sie jemals ersetzen könnte. Es tut so weh...ich seh sie jeden Tag. Kann ich sie so ignorien wie sie mich ignoriert? Nein... Es bricht mir das Herz...

Eisdorn (22.10.17 13:35):
Blättermeer (22.10.17 08:14): Das tut mir leid, manchmal zerbrechen Freundschaften einfach... Mein bester Freund von ganz klein an hat mich auch sitzen lassen und das ist wirklich milde ausgedrückt.... Menschen ändern sich. Ich hoffe du findest schnell neue Freunde.

Blättermeer (22.10.17 08:14):
Ich kann's nicht akzeptieren. Hab ihr geschrieben, dass ich für unsre Freundschaft kämpfen werde....Jetzt hat sie mich blockiert...7Jahre...vor ner Woche sagte sie noch, dass sie mich als beste Freundin zurückwill..und nun..?.. Immer die Frage warum, und jetzt hab ich die Antwort. Ja...gut...es bringt sich nichts in der Vergangenheit zu verweilen. Es bringt sich nix, wegen einer einzigen Person ständig down zu sein. Ich würd sagen, ich sollte es akzeptieten...doch dies ist do schwer...so viel Hintergrund..

Eisdorn (22.10.17 04:09):
fahdessss (22.10.17 01:49): Woran könnte das denn liegen?

fahdessss (22.10.17 01:49):
hallo. ich bin mitten in der Pubertät und habe das Gefühl dass ich mich von meinen wahren freunden abwende und das ich immer unglücklicher werde, ich weiss nicht mehr was ich machen soll und brauche jemanden zum reden.

Eisdorn (22.10.17 01:41):
Anonym5184949 (21.10.17 20:25): Jeder will hier reden, aber eigentlich will es scheinbar doch niemand. ^^" Ich weiß wirklich nicht was ich noch machen soll.

Eisdorn (22.10.17 01:39):
Sad girly (21.10.17 20:58): Normalerweise zählt das die Krankenkasse und du kannst das mit dem Therapeuten bestimmt bereden. Man kann es auch langsam angehen. Schau einfach bei einem vorbei.

Sad girly (21.10.17 21:26):
Braucht man für einen therapeut geld? Muss ich das dann nicht meinen eltern sagen? Mir ist es echt unangenehm ich weiß nicht ob ich mich einem therapeut anvertrauen Könnte... ouh mann es löscht immer wieder mein komentar...

Sad girly (21.10.17 21:02):
Braucht man für einen therapeut geld? Muss ich das dann nicht meinen eltern sagen? Mir ist es echt unangenehm ich weiß nicht ob ich mich einem therapeut anvertrauen Könnte... ouh mann es löscht immer wieder mein komentar...

Sad girly (21.10.17 20:58):
Braucht man für einen therapeut geld? Muss ich das dann nicht meinen eltern sagen? Mir ist es echt unangenehm ich weiß nicht ob ich mich einem therapeut anvertrauen Könnte...

Anonym5184949 (21.10.17 20:25):
Ich brauche jemanden zum reden

Eisdorn (21.10.17 20:17):
alleine (21.10.17 17:59): Ich biete dir auch gerne eine Freundschaft an wenn es dir etwas bringt ^^ Oder kann ich irgendwie anderweitig helfen?

Eisdorn (21.10.17 20:14):
Sad girly (21.10.17 16:52): Naja, es klingt wie ein Elektrakomplex oä. Ich denke ein Therapeut würde dir helfen. Würdest du das machen?

alleine (21.10.17 17:59):
ich habe keine freunde und niemanden zum reden. nach meiner 2 jährigen Beziehung habe ich zu allen damaligen Freunden keinen Kontakt mehr. Jetzt weiß ich nicht mehr weiter.. mir geht es schlecht und ich fühle mich sehr traurig. Werde ich jemals wieder Freunde haben oder bin ich für immer alleine? ich bin anfangs immer sehr zurückhaltend und kann auf Menschen die ich nicht kenne nicht gut zugehen.

alleine (21.10.17 17:56):
ich habe keine freunde und niemanden zum reden. nach meiner 2 jährigen Beziehung habe ich zu allen damaligen Freunden keinen Kontakt mehr. Jetzt weiß ich nicht mehr weiter.. mir geht es schlecht und ich fühle mich sehr traurig. Werde ich jemals wieder Freunde haben oder bin ich für immer alleine? ich bin anfangs immer sehr zurückhaltend und kann auf Menschen die ich nicht kenne nicht gut zugehen.

Sad girly (21.10.17 16:52):
Was für dinge würden was erklären? Ich weiß schon das es verboten ist das kind mit nem erwachsenen was hat. in meiner familie läuft es... na ja mittel. meine eltern sind getrennt. Meine mutter wohnt mit meine 16 jährigen bruder zusammen und ich wechsel 2-3 mal in der woch zwischen meiner mutter und meinem vater. Vielleicht erinnerst du dich an mich. ich war bloodygirl66 das mit 4 mit dem bruder geschlafen hat... ich hasse meinen bruder und er Hasst mich.

Fuckmylife (21.10.17 16:28):
Alles scheisse

Eisdorn (21.10.17 13:09):
Falls jemand Interesse hat zu schreiben, meine E-Mail ist : eisdorn@gmail.com . Ich würde ja meine Handynummer da lassen, aber wir sind hier immernoch im Internet, dann doch lieber um einen kleinen Umweg.

Eisdorn (21.10.17 13:05):
Leon (19.10.17 16:59): Das ist völlig normal. ^^ Eigentlich ist es doch ganz gut Konkurrenz zu haben, dann wird man besser. Geh mit Ehrgeiz heran und sei besser als er. Du hast einen Titel zu verteidigen.

Eisdorn (21.10.17 13:02):
melisaela und Anna: Ich helfe gerne und bin ein guter Zuhörer, wenn sie mir erläutern was das Problem ist, fällt mir vielleicht etwas ein.

Eisdorn (21.10.17 13:00):
Sad girly (21.10.17 10:30): Naja rein theoretisch ist es kein Schwachsinn. Wenn du 7 Jahre wartest kann dir keiner mehr was... Nur wenn ich darüber nachdenke das meine Halbschwester 11 ist.... Würde ich im Moment dennoch vorsichtig sein. Wie läuft es denn in deiner Familie? Es gibt da nämlich so ein paar Dinge die das erklären würden.

Eisdorn (21.10.17 12:54):
Traum (20.10.17 22:59): Das mit den Eltern (einem Elternteil) kenne ich. Weil mein Vater weg ist, ist es umso schwieriger für mich, Freiheit = 0. Erst jetzt durch das Studium kann ich ein wenig mehr machen. Leichter wird es aber wahrscheinlich erst im nächsten Semester, dann will ich in ein Studentenwohnheim oä. Ach und wenn du jemanden zum Reden brauchst, ich könnte mich da anbieten. Aus irgendeinem Grund kommen alle gerettet zu mir "^^. Vielleicht liegt das an guten Ratschlägen...

Eisdorn (21.10.17 12:47):
Paul: würde mich freuen wenn du etwas findest.

Paul (21.10.17 12:10):
Danke Eisdorn Ich werde deinen Rat annehmen und mich mal etwas im Teamsport umgucken. Ich melde mich dann wieder wenn es klappt.

Sad girly (21.10.17 10:30):
Hi. Es ist mir echt unangenehm darüber zu Schreiben aber ich kann mich an niemand anderen wenden. Ich bin 11 jahre alt und gehe an ein Gymnasium. Ich bin total in meinen sportlehrer verknallt. ich weiß das ist jetzt kein so ernstes problem wie viele von euch eines haben aber ich halte es nicht mehr aus das zu verschweigen. Manche mädchen aus meine klasse finden das er pervers ist und uns auf den arsch schaut. das stimmt nicht. Ich habe ihn mal mit seiner freundin gesehen und er wohnt doch tatsächlich keine 10 m von mir entfernt. Ich will nicht mit jemanden reden. Kein mädchen versteht wieso Ich in einen erwachsenen (er ist vielleicht ende 30 ) verknallt sein kann. Manchmal träume ich sogar das ich in seinem bett liege und wir reden. Ich will das das wirklichkeit wird aber das ist natürlich schwachsinn...

Eisdorn (21.10.17 09:54):
Zu Paul (21.10.17 02:01): Als ich noch etwas jünger war , hatte ich das gleiche Problem, nur.. keine Freunde, keine Geschwister und nur noch 1 Elternteil. Dazu noch einige andere problematische Umstände, was mir geholfen hat war, sich Hobbys zu suchen mit denen man mit anderen Menschen in Kontakt tritt und dann noch welche die in der Allgemeinheit als Beachtenswert gelten. zB Gitarre spielen, bestimmte Sportarten, künstlerisch aktiv sein. Es muss einem Spaß machen und wenn man gut ist, hat man die Möglichkeit ein wenig sein Selbstwertgefühl zu pushen. Teamsport ist natürlich Praktisch, weil du hier mit Menschen zusammenarbeiten musst, wenn du gut bist will das natürlich auch jeder. Also Hobbys sind schonmal ein Tipp für dich. Wenn du mit dem trinken, rauchen, etc aufhören könntest wäre ein Bonus + gutes Benehmen und auftreten Ich hoffe ich konnte dir helfen

Eisdorn (21.10.17 09:42):
War klar das es voll ignoriert würde. ^^" Ich hatte mir erhofft, hier ein paar anders-denkende Menschen kennenzulernen. Ich habe nämlich das Gefühl hier tummeln sich wirklich schlaue Köpfe, Menschen mit viel Potential. // Weil das hier eine Seite zur Problembewertung ist, will ich natürlich unterstützend dazu beitragen. Ich denke ich schreibe es aber extra.

Paul (21.10.17 02:01):
Hallo Ich Männlich/16 merke in der letzten Zeit einfach das meine Freunde sich nicht für mich interessieren und ich sozusagen nur ein Notfallfreund bin, mit dem man sich trifft wenn sonst niemand zeit hat. Außerdem habe ich nur 2 von diesen ?freunden?. Ich habe außerdem das gefühl das mich mädchen die ich anschreibe ignorieren oder genervt sind wenn ich ihnen schreibe. Ich würde von mir selbst jetzt nicht behaupten das ich unatraktiv sei aber irgendwie möchte kein mädchen kontakt mit mir. Ich habe in letzter zeit einfach das gefühl wertlos und überflüssig zu sein... als wenn es niemanden außer meine eltern, Geschwister etc interessieren wenn ich jetzt sterben würde :(. Ich habe nicht viele hobbys und versuche meine Anerkennung in Spielen auf dem PC zu gewinnen. Dadurch sitze ich täglich um die 5 stunden am pc und am wochenende sogar bis zu 10 stunden am tag. Ich bin zudem auch sehr vergesslich und weiß manche sätze die ich gesagt habe schon 10 sekunden später nicht mehr. Meine Gesundheit ist mir scheiß egal, ich trinke, rauche, kiffe, und würde sogut wie alle anderen drogen ausprobieren wenn sich die möglichkeit ergibt. Eins meiner ziele ist es mit einem sehr leistungsstarken motorrad wheelys und andere stunts auf der straße zu machen und mich nicht an regeln zu halten. Ich habe sowas mal im internet gesehen und war davon so begeistert das ich es selbst machen möchte aber ich weiß das es krank ist. Ich habe das gefühl das alles von meinen genannten problemen einen Zusammenhang hat und ich möchte am besten alles der oben genannten probleme ändern. Ich möchte einfach nur hilfe

Traum (20.10.17 22:59):
Hallo, ich bin weiblich und fast 16 Jahre alt. Durch meine meine Eltern bin ich in meinem Leben in vielen Sichten eingeschränkt, was dazu führt, dass ich in der Schule als auch außerhalb keinen engen Kontakt zu jemanden pflegen kann. Versteht mich nicht falsch, ich liebe und respektiere meine Eltern, aber in manchen Situation würde ich Ihnen doch eher lieber eine scheuern um sie auf den Boden der Tatsachen zu holen. Auch heute Abend hat es nicht geklappt ein vernünftiges Gespräch zu führen, es endete mit Tränen wie es auch sonst immer tut. Je älter ich werde, desto schlimmer wird es auch. Mittlerweile gehen Gerüchte in meiner Schule rum und ich fühle mich alles andere als verstanden oder willkommen von meinem Umfeld. Ich wünsche mir nichts sehnlicheres als jemand, der mir zuhört ohne zu denken, dass ich ein Prinzesschen bin mit Probleme vom feinsten. Das merke ich vor allem dann, wenn mir etwas lustiges,trauriges oder einfach nur erzählenswertes passiert und ich niemanden habe, dem ich dies erzählen könnte.

melisaela (20.10.17 19:59):
Ich brauche dringend Hilfe und brauche jemanden zum reden! Bitte helfen sie mir. :(

Anna (19.10.17 22:11):
Hay ich bin anna bin 14 und hab ein Riesen problem kann mor jemand helfen

Leon (19.10.17 16:59):
Ist das Normal? Ich bin nach meiner Meinung nach sehr gut im Klavier spielen... Nun.. jetzt habe ich gesehen das ein Freund von mir auch ein Klavier bekommen hat. Und jetzt meine Frage. Ist es normal das ich jetzt Angst habe das er besser sein wird als ich und sozusagen es besser macht als ich und "cooler als ich" sein wird? Weil man kann sagen das ich sehr beliebt durchs Klavier spielen geworden bin und er eher so süchtig nach Aufmerksamkeit von Mädchen ist. Ist es Normal?

Eisdorn (19.10.17 15:44):
Mich würde mal etwas interessieren. Aus welchem Bundesland kommt ihr so? Ich bin aus Rheinland-Pfalz aber bis Nordrhein Westfalen habe ich es auch nicht weit. Wenn jemand an einem angrenzenden Bundesland wohnt, würde ich gerne mehr mit euch schreiben. Die meisten Leute in meiner Umgebung sind mir nämlich etwas suspekt ^^" würde mich auch nur über ein Hallo freuen.

Arme Gesellschaft (19.10.17 13:42):
Aiaiai, Kindheit schlimm ^^ kennt ihr wirklich schlimme Kindheit, mami papi hat mich nicht lieb, owei, kennt ihr Narzissten, lasst euch von ihnen großziehen. Lasst euch erniedrigen, euch wertlos fühlen, euch unterdrückt fühlen Geschwister + Eltern Pack, dann könnt ihr eines sicher sein, nichts macht einen Menschen stärker als solche Erlebnisse, aus solchen lernt man wahre liebe wahre Gefühle usw. Denn ihr kennt die wahren gegensätze in allen Aspekten Facetten, lebt und weilt alleine auf Mutters Erde lernt so viel ihr könnt lange Zeit bleibt uns Homo's (sapiens) leider nicht mehr, da Illusionen "Heile"Welt Nuklear vernichtet wird so wie wir sie bisher kannten, Mutter-Erde wert und wert sich tgl. Gegen diesem Parasit Mensch Durch Umwelt " Katastrophen" (wobei der Mensch die wahre Katastrophe sei) naja Erde 2.0 WTH

Anna Lisa (18.10.17 19:41):
Hallo... ich bin 15 und habe wie jede Jugendliche auch manchmal Streit mit meinen Eltern .Meine Eltern sind auch eigentlich voll nett und cool und locker drauf. Nur es kommt öfter vor ,dass wenn wir uns streiten , sie mich beleidigen . Sie sagen sowas wie ,dass ich lächerlich bin und das ich nichts gut behandle(was auf keinen Fall stimmt ich sorge mich sehr um meine Mitmenschen und mein Eigentum). Außerdem sind Ihnen bereits Beleidigungen rausgerutscht über die ich jetzt hier nicht unbedingt schreiben will . Da ich sehr sehr sensibel und nicht wirklich selbstbewusst bin kann ich nicht gut damit umgehen .Ich habe Ihnen das auch schon sehr oft gesagt aber sie ändern nichts .Was soll ich jetzt machen ?

Blättermeer (17.10.17 22:35):
.... Alles umsonst. Es war alles nur gelogen. Anscheinend war es nie echte Freundschaft, obwohl sie mir öfters mehr als deutlich das Gegenteil bewies. Sie hat mir grad die Freundschaft gekündigt. Weil sie zugegeben hat, dass sie die Freundschaft nach der Schule sowieso beenden wollte, und mir nicht allzu weh tun möchte. Hat sie mir JETZT GERADE die Freundschaft gekündigz. Und zwar über WhatsApp!!! Sie macht dies nicht mal persönlich. Man...ich staar die Wand vor mir an. Seit drei Stunden sitz ich einfach nur rum und staare irgendwas an. Danke. Danke, ich fühl mich wie der letzte Dreck auf Erden. Bin total fertig mit den Nerven. Ich halt's nicht aus. WARUM??! Hab ich mich bloß all die Jahre angestrengt, ne gute Freundschaft mit ihr aufzubaun. Warum bin ich nicht auch einfach so ein oberflächlicher Mensch??? Warum ist das so scheißeeeee....Ich fühl mich als hätt mich grad der letzte Funke an Lebensfreude verlassen. Ich trau mich grad nicht mit meiner Family drüber zu redn. Ich kann nicht. Es schmerzt so sehr. Ich wünschte sie wüsste was ich da mitmach. Sorry...es tut mir so leid. Doch ich werde dich nicht ignorieren können!! Doch du mich. Morgen seh ich sie wieder 6 Stunden im Unterricht. Wie soll ich nun handeln??! Ich sollt schlafen. Es ist längdt Zeit. Schlimmstensfalld brech ich morgen in da Schule zusammen. Und nur sie kennt den Grund . TOLL!!! DANKE, FÜR DIESE 7 VERLOGENEN JAHRE MIT DIR. Ich bin sauer...nein unendlich trautig.,? Was bringt sich das Leben??! Ich steh sowieso grad am Abgrund und jetzt lässt sie mich auch noch im Gewitter stehn. DANKE. WARUM??!!

Ich kann nicht mehr (17.10.17 20:06):
Also ich bin 15 Jahre alt hab Depressionen und das nicht grundlos.Mein Vater ist Schizophren und ein Teufel.Er hat meine Mutter und mich nicht nur psychisch sondern auch physisch über Jahre hinweg angegriffen.Meine mama will sich jetzt endlich von ihm trennen,nur das er jz die schweren Geschütze Ausfahrt.Er hat unten ein Messer geschliffen ,nichts gemacht aber die Drohung war eindeutig.Heute hat er angeblich aus versehen den Fernseher zertrümmert er lügt und sagt das er auf der Leiter war aus gerutscht ist und sie auf den Fernseher gefallen ist.Was kann ich jetzt tun es ist ganz klar eine Lüge aber weder ich noch meine Mama wissen an wen wir uns wenden sollen.

lalelo (17.10.17 17:58):
Hallo, eigentlich habe ich Menschen mit denen ich reden kann. Ich bekomme aber kein Wort heraus. Ich bin Anfang 20, m und habe noch nie eine eine Freundin gehabt. Auch wenn andere leute mir dabei helfen funktioniert es nicht, da ich entweder kein Wort herausbekomme oder wenn es wichtig wird weglaufe, wie vor allen gefährlichen Situationen die ich erlebe. Obwohl ich durchaus chancen habe und es mir einfach gemacht wird. In stressigen Situationen nehme ich meisst den einfach weg. Ich kann mich auch nicht streiten, da dieses mir zu anstrengend oder dumm ist. Wenn es mal zu so einer Situation kommt werde ich dann sehr emotional und habe much nicht mehr unter Kontrolle und weiss nicht mehr was ich sage oder tue und bekomme ein ausraster(schon lange her). Manchmal kommt es miWas so vor das ich bestimmte Situationen nicht mit bekomme oder ausblende und meine Umgebung nicht realisiere obwohl z.B. leute in der Umgebung sind mit denen ich mich mal auspechen muss oder auf diese reagieren muss. Ich bekomme aber nicht mit das die da sind, dieses wird mir dann erst später gesagt. Als ob ich diese Menschen ausblenden wprde ohne das ich das mitbekomme

Rose (17.10.17 16:54):
Hi Ich bin 17 Jahre und ich habe ein Problem mit meiner kleinen Schwester sie ist 12 Jahre.das Problem ist das sie leider eine Behinderung hat aber ich komme nicht darmit klar.immer wenn meine Mutter weg ist z.b einkaufen oder Termine hat passe ich auf meine 3 Geschwister auf das mache ich zwar gerne aber meine Schwester macht mir das leben zur Hölle sie schreit mich an oder sie beleidigt mich provoziert mich auch die anderen auch. ich hatte deswegen schon mal ein Nerven zusammen Bruch.Aber wenn sie in die Schule geht ist sie ganz anders das Problem ist jetzt das sie einer Lehrerin gesagt hat das wenn sie mit mir alleine ist nie was essen bekommt und ich sie inz Zimmer eine Sperr mein elter würden sie auch schlagen was garnicht stimmt

lalelo (17.10.17 16:37):
Hallo, eigentlich habe ich Menschen mit denen ich reden kann. Ich bekomme aber kein Wort heraus. Ich bin Anfang 20, m und habe noch nie eine eine Freundin gehabt. Auch wenn andere leute mir dabei helfen funktioniert es nicht, da ich entweder kein Wort herausbekomme oder wenn es wichtig wird weglaufe, wie vor allen gefährlichen Situationen die ich erlebe. Obwohl ich durchaus chancen habe und es mir einfach gemacht wird. In stressigen Situationen nehme ich meisst den einfach weg. Ich kann mich auch nicht streiten, da dieses mir zu anstrengend oder dumm ist. Wenn es mal zu so einer Situation kommt werde ich dann sehr emotional und habe much nicht mehr unter Kontrolle und weiss nicht mehr was ich sage oder tue und bekomme ein ausraster(schon lange her). Manchmal kommt es miWas so vor das ich bestimmte Situationen nicht mit bekomme oder ausblende und meine Umgebung nicht realisiere obwohl z.B. leute in der Umgebung sind mit denen ich mich mal auspechen muss oder auf diese reagieren muss. Ich bekomme aber nicht mit das die da sind, dieses wird mir dann erst später gesagt. Als ob ich diese Menschen ausblenden wprde ohne das ich das mitbekomme

T (16.10.17 21:48):
Hallo, Ich habe ein Problem. Ich bin 18, männlich und mache gerade Abitur. Ich habe vor einigen wochen(ca. 6 wochen vllt.) ein mädchen aus meinem jahrgang ein wenig kennengelernt, auf der klassenfahrt. Dann war wieder schule und alles war wie vorher. Ich wollte mit ihr reden aber sie war niemals wirklich alleine und da ich schüchtern bin habe ich mich nicht getraut sie anzusprechen. Vor 2 wochen also am ersten ferientag habe ich ihr eine e mail geschrieben in der ich ihr gesagt habe was ich fühle. Jetzt ist wieder schule aber sie hat nicht geantwortet und es scheint alles so zu sein wie vor den ferien. Also alles wie vorher.

Blättermeer (16.10.17 16:01):
Hiii~ja, ich bin's mal wieder. Ich hab da ein Problem und kriegs einfach nicht gelösst. Ich zerbrech mir den Kopf, doch ich komm nicht raus. Es reißt mich immer wieder hinunter. Mir geht's einfach schlecht damit.... Also meine beste Freundin.. Kenne sie seit sieben Jahren, seit 4 Jahren sind wir beste Freundinnen. Doch...wir waren früher beide extrem verschlossen. Sie war zwei Jahre depressiv, und ich wie ich eben bin... war eben immer für sie da. Wir machten alles miteinander, egal was. Dies ging sogar so weit, dass ich meine andren Freunde ignorierte. Und bei uns stimmt es wirklich Gegensätze ziehn sich an. Sie hat mir schon immer von ihren Problemen erzählt, doch ich konnte damals mit niemandem drüber reden. Auch nicht mit ihr. Ich hab alles wie sagt man so schön , in mich hineingefressen' . Hab alles immer schöngeredet. Ich hatte bereits ziemlich viele Probleme und versuchte immer allein damit klar zu kommen. Doch seit ich wieder eine Familie hab hatt sich seit vorgestan einiges verändert. Trotzdem will ich nun eure Meinung hören. Also die Depressiv-Phase gong vorrüber und mir gings damals immer schlechter. Sie glaubte dann irgendwann ich würde sie kopieren und legte eine sogennante Freundschaftspause ein. Doch, dies war ein Fehler. Ich sank tiefer und tiefer und war immer kurz vorm Suizid. Zu dieser Zeit hatt ich echt niemanden...meine Familie trennte sich auf, und meine Freunde welche ich so lang ignorierte wegen ihr hatten logischerweise auch keinen Bock auf mich. So fühlte ich mich ganz allein und hatte überhaupt kein Selbstbewusstsein. Doch ich wurde stärker, und hoffte immer an das Gute. Ich gab die Hoffnung nie auf. Hatte jedoch auch keinen dem ich meine Probleme erzählen konnte. Als meine Mutter dann wegzog und meine Schwester und mich bei den Großeltern ließ, wurde ich immer selbstständiger. Doch ich hatte eine zu starke Bindung mit der besten Freundin aufgebaut. Und dies bereute ich nun. Ich fiel selbst in eine Depression und jeder Tag war so unendlich sinnlos. Dann kam die Zeit als sie als Freundin zurückkehrte und mir helfen wollte. Jedoch hatte ich nie mit ihr über meine Gefühle oder Probleme reden können und so ging es mir einfach furchtbar in ihrer Nähe. Ich kann nicht mit ihr, doch auch nicht ohne ihr. Es ist zum Verzweifeln. Nun hab ich es soweit gebracht dass ich mich in sie verliebt hab. Es ihr ein ganzes Jahr verschwieg. Und erst vor wenigen Monaten die Wahrheit sagte. Sie akzeptiert es zwar. DOCH es hilft mir nicht weiter. Inzwischen denke ich ich wäre emotional abhängig von ihr, bin mir aber nicht sicher. Und sie sie spielt mit mir. Sie spielt mit meinen Gefühlen! Und das nennt sich beste Freundin!!? Ich kann aber nicht sauer auf sie sein. Sie weiß über alles Bescheid. Ich kann sie auch nicht ignorieten, sie mich aber. Es tut jedesmal extrem weh. Ich geh zur Schule, mit der Hoffnung auf nen schönen Tag, und mit nem starken Selbstbewusstsein. Doch schon ist sie da, bin ich komplett down. Ich weiß nicht mehr weiter mit der Situation. Ich denk es würde mir helfen, wenn ich mich mit ihr treffe und nochmal über die ganze Situation mit ihr zu reden. Doch nein. Ihre Eltern erlauben nucht das sie sich während der Schulzeit mit jemandem trifft. Nur in den Ferien. Das war NIE so. Erst seit ich weggezogen bin, ist das anscheinend so. Ich glaube ja eher dass sie sich nicht mit mir treffen will!! Ich verzweifle. Kampf der Emotionen. Ich versuch und will eigentlich mehr doch ich verduch ihre beste Freundin zu sein. Doch wenn sie mit mir spielt bin ich machtlos. Sie hat mich völlig im Griff. Ich weiß leider nicht wie ich damit umgehen soll. Ich geh nun noch ein Jahr mit ihr zur Schule doch dann... Bye bye ich seh sie nie wieder. Das schmerzt so sehr. Doch ich kann es verhindern, wenn ich meine Gefühle ihr gegenüber abbaue und die beste Freundin bin. Doch dann müsst ich mich doch verstellen. Sie reißt jedesmal die Wunde auf, wenn sie anfängt mit mir zu spielen. Es fühlt sich an als würde dir dein Lieblingsmensch scheinheilig ein Messer in's Herz rammen. Ich bin da so zerbrechlich und weiß nicht mehr weiter. Außadem will ich doch nicht so eine Freundschaft führn. Sie ist mehr Feind als Freund. Doch mein Verstand schreit nach ihr und mein Herz sehnt sich mach dieser Person. ALSO...Was soll ich tun?! Bin ich wirklich emotional abhängig von ihr???

EinsamesWürstchen (15.10.17 19:55):
Hilfe Ich kann niemanden meine Probleme anvertrauen und mit niemandem darüber reden . Meine Eltern können nicht nachvollziehen warum ich mich so sehr auf mein Handy konzentriere als auf andere Sachen obwohl sie schuld daran haben wenn man schon in der Schule nur Beleidigt und geärgert wird und dann zu Hause auch noch dann kann man einfach nicht mehr und sucht einen Rückzugsort bei mir Youtube Videos von Youtubern schauen die ich mag . Was soll ich tun bitte helft mir

(15.10.17 15:25):
wir waren am 27. september weinlesen dabei habe ich mir einen kleinen rucksack umgehängt dass ich mein handy reingeben kann dass ich nicht verlieren möchte . .Leider passte das meinen Mann nicht .Seit dem redet er nicht mehr mit mir .Er sagt ein jeder soll seinen weg alleine gehen.Ob ich was koche ist ihm egal.Und wenn mir das nicht past dann soll ich ihm sagen was ich .

12345 (14.10.17 17:21):
Hallo, ich habe kein Geld mehr und habe ca15.000? Schulden was kann ich machen wer kann mir helfen ich weis echt nicht mehr weiter

Eisdorn (13.10.17 23:54):
(es ist aber eigentlich auch eine schöne Geschichte, ein Herz aus Eis beginnt zu schlagen. Doch hat alles auch seinen Preis)

Eisdorn (13.10.17 23:46):
Casey: Tja, da weiß ich leider auch keine Lösung. Habe selber das Problem mit einem Menschen der 600km weiter weg ist und ... Länge Geschichte. Distanz bist die einzige Möglichkeit in diesem Fall. Ich will auch nur der gute Freund sein, also muss man für das beste zu wollen auch das beste tun. Sich raushalten, zumindest so weit das es nicht unmenschlich wird.

Eisdorn (13.10.17 23:42):
Kay: Finde ich sehr sehr gut

Eisdorn (13.10.17 23:42):
Mariechen: Ich denke Sie sollten ein wenig ihr Selbstwertgefühl aufbessern. Machen sie viele Dinge die sie gut können und bauen sie diese aus. Das hilft schonmal für den Anfang. Wenn sie Freunde haben, bitten sie um Unterstützung in dieser Hinsicht.

Eisdorn (13.10.17 23:29):
Entschuldigt das ich nicht sonderlich aktiv in letzter Zeit bin, mein Studium hat angefangen. (Chaos pur) Außerdem bin ich selbst ein laufendes Chaos, also ist es allgemein sehr spaßig "^^ Ich versuche Mal ein paar Gedanken und Worte zu sammeln, in der Hoffnung das es jedem hilft. Gruß Eisdorn

Mariechen (13.10.17 17:33):
Hallo und guten abend, bin per zufall auf diese seite gekommen. Ich muß einfach mal was loswerden, immer mal wieder passiert es mir in der Öffentlichkeit dass ich 52J. von älteren Männern angepöpelt werde. Entweder laufe ich nicht richtig auf dem Gehweg, oder mein Auto steht angeblich falsch geparkt. Ich könnte innerlich vor Wut platzen, ich finde dieses Verhalten so schamlos und respektlos gegenüber Frauen. Dummerweise habe ich dann doch den schalen Beigeschmack dass ich vielleicht doch etwas falsch gemacht habe. So vom Gefühl her. Vielleicht kann mir jemand Tipps geben, wie ich mich innerlich schützen kann dass ich nicht mehr so angreifbar bin. Danke schon mal

Kay (13.10.17 15:54):
Hi an alle die Ihre Kummer ausdrücken wollen Ich will euch helfen Ich will ein Symbol für euch sein deswegen schreibt mir in WhatsApp 017629144801 Ich versuche für euch da zu sein und hoffe da durch mein Ziel zu erreichen denn ich will die Welt verändern

Casey (12.10.17 20:38):
Ich weiß einfach nicht mehr weiter ich habe mich total in meine chefin verliebt. Aber sie ist verheiratet und total glücklich. Es tut mir verdammt weh sie jeden Tag zu sehen ich könnte nur noch weinen. Ich wünsche mir im Moment sogar das Bäume auf der strasse wachsen. Ich kann einfach nicht mejr ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll.sowas ist mir noch nie passiert saß ich mich soo in eine frau verliebe.

Cindy Lange (12.10.17 17:40):
Hallo, ich brauche dringend Hilfe. Ich bin seid 10 Jahren, seid dem tot meiner geliebten Mam seelisch sehr krank. Bin auch in Behandlung. So wie heute. Allerdings erzählte mir meine Psychologin, dass sie einen schweren Trauerfall in der Familie hat. Ihre Schwägerin ist mit nur 34 Jahren an ein anarissma ganz plötzlich gestorben. Sie hinterließ einen Man und zwei sehr geliebte Kinder. Seid dem geht es mir echt mies, Stelle mir immer die Frage warum, was tue ich oder mein Mann, wenn es uns passiert. Ich habe Angst auch an so etwas zu sterben. Ganz plötzlich und unerwartet. Egal was ich versuche zu tun, um auf andere Gedanken zu kommen, es klappt nicht. Ich komme nicht zur Ruhe. Was kann ich denn nur tun? Ohne Angst zu haben, ich habe so etwas auch

Luna (12.10.17 12:33):
Ich bin 16 Jahre alt und weiß nicht wirklich wie ich über meine Probleme reden soll. Ich habe schreckliche Angst depressiv zu sein, weil ich gerade in einem Auslandsjahr in Australien bin und Angst habe, dass ich dann wieder zurück muss. Deswegen kann ich mit niemanden wirklich über meine Probleme reden, weil die es dann meinem Vater erzählen und er mich zurück holen würde. Australien I ist mein Zufluchtsort. Endlich bin ich raus aus den Problemen zu Hause. Wirklich in Worte fassen kann ich die nicht, aber ich versuche es einfach mal. Meine Eltern verstehen sich seit langer Zeit nicht mehr wie früher. Meine Mutter hatte ihm lange gesagt, dass sie sich von ihm trennen möchte, aber er hat es nie einsehen wollen. So haben wir immer noch zusammen gelebt und anderen und uns selbst eine heile Familie vorgespielt. Bis es immer mehr Streit gab. Eines Tages wollte meine Mutter mit uns 4 Kindern und Freunden an den See, aber mein Vater wollte meine Brüder nicht gehen lassen weil die besagte Freundin meiner Mutter von den Problemen wusste und meine Mutter davon überzeugen wollte zum Jugendamt zu gehen. Ich habe mich einfach so gefreut mal etwas mit meiner Mutter zu unternehmen und meine ältere Schwester, die zu dieser Zeit meinen Vater gehasst hat und mir immer erzählt hat, dass sie Angst vor ihm hat und man niemanden vertrauen kann, war natürlich auch dabei. Die Freunde haben einen jüngeren Sohn der der Beste Freund meiner Brüder ist. Mein jüngerer Bruder ist dann auch weinend mitgekommen, aber mein anderer hat zu meinem Vater gehalten. An diesem Tag hat meine Mutter mir erzählt, dass sie für uns im Keller wichtige Sachen gepackt hat, falls wir schnell gehen müssen und sie nicht weiß ob wir diese Nacht zu Hause schlafen, weil sie den Schlüssel im Haus hat. Aber über den Tag hat sich alles beruhigt und wir haben zu Hause geschlafen. Solche Momente gab es öfter. Meine Mutter und meine Schwester sind auch mal zum Jugendamt gegangen und wollten das ich mit komme aber ich habe mich geweigert. Sie könnten da nichts erreichen weil die zuständige Frau nicht da war und als mein Vater des rausbekommen hatte, haben sie sich geeinigt es ohne Jugendamt zu klären. Dann ging alles auf einmal ganz schnell. An einem Donnerstag Abend sagen dann meine Eltern wir sollen die Sachen von unserer Mutter packen, sie lässt sich in die Psychiatrische Klinik einweisen. Wir durften ihr kurz schüss sagen und weg war sie. Ich glaube es war für 6 Wochen, wo wir sie dann ein paar Mal besucht haben aber es immer eine angespannte Stimmung war. Es ging mir dreckig. Ich wusste einfach nicht mehr was ich glauben soll und so geht es mir immer noch. Ich hatte mir Wochen lang anhören müssen was für ein schlechter Mensch mein Vater iist. Und plötzlich wird mir gesagt meine Mutter ist manich depressiv und kann Situationen nicht richtig einschätzen. Aber warum hat mir meine Schwester dann immer eingeflößt, dass ich mich von Papa in Acht nehmen muss. Meine Mutter war dann für kurze Zeit wieder raus, aber niemand wusste wo sie gelebt hat und wir durften sie auch nicht treffen und mussten unserem Vater immer erzählen wann und was wir mit ihr telefoniert haben. Nicht mal an meinem Geburtstag dürfte ich sie sehen. Naja ich würde auf die WHl gestellt ob ich sie alleine sehen will und den Tag von allen ruinieren oder doch lieber was mit dem Rest machen. Weil ich lieber auf der guten Seite meines Vaters sein wollte hab ich mich fürs zweite entschieden. Ein paar Tage später konnte ich sie dann treffen. Es war ein Tag vor meinem Abflug nach Australien. Mein Vater gab mir Sachen mit die unterschrieben werden müssen und hat mir strikte Regeln gesetzt. Wenn sie mit dem Auto zur Eisdiele kommt, soll ich ihn anrufen und er holt mich sofort ab, da er nicht weiß ob sie Fahrerlaubnis hat (Sie kam mit der Bahn). Sie soll mit ihren Ausweis geben, damit er den neuen Ausweis von meinem Bruder beantragen kann. (Sie hat es gemacht) Und das Treffen darf nicht länger als eine Stunde gehen. Das war der Tag wo ich angefangen habe scheiße zu ihr zu sein. Es tut mir so leid. Ich gebe ihr die Schuld für alle Probleme. Seit dem und auch schon davor hat sie mir so viele Versprechen gemacht, die sie nicht hält. Kleinigkeiten wie mich am nächsten Tag anzurufen und so etwas. Aber, dass war nur der Anfang von dem ganzen Scheiß. Meine große Hoffnung Australien. Schon beim Abflug ging es mir so scheiße, dass ich mich frage wie ich in dieses Flugzeug gestiegen bin. Der erste Flug war nur von München nach Frankfurt und ich habe mir gesagt, dass ich da immer noch aussteigen kann. Gott sei Dank macht meine beste Freundin auch ein Auslandsjahr und wir sind zusammen geflogen. Die erste Nacht in Australien habe ich nicht geschlafen und gegessen. Ob es am Jetlag lag oder eher daran dass ich mich extrem scheiße gefühlt habe weiß ich nicht. Aber das Essen muss zweites gewesen sein. Wenn es mir so dreckig geht, dass ich keinen Ausweg sehe, dann kann ich nicht mehr essen. Ich mache es nicht bewusst und zwinge mich zu essen, aber mehr als ein paar Bisse gehen da nicht. Die nicht so schlimme Stufe ist, dass ich mir extrem viel Essen reinschaufel. Wahrscheinlich der Grund warum ich schon Mega in Australien zu genommen habe. Meine erste Gastfamilie war schrecklich. Nein, dass stimmt nicht wirklich. Sie haben nur wirklich am Arsch der Welt mitten im Busch gewohnt und ich habe mich bei Ihnen gefangen gefühlt. Die 2 Monate die ich bei Ihnen war, war ich 3 mal krank. Vielleicht lag es auch daran, dass ihr Haus extrem dreckig und von Kakerlaken befallen war. Ich spreche hier nicht von einer, sonder von Kakerlaken überall in der Nacht. Meine Hoffnung war, dass ich Familie wechseln kann. Aber nach vielen Gesprächen mit meiner Coordinatorin wollte sie mich nicht wechseln lassen. Ich musste mir Sachen anhören, dass ich mit dem zufrieden sein soll was ich habe. Dass ich dann mein Leben in Deutschland mehr würdigen würde. Ich mich mehr bemühen und nicht so anstellen soll. Ich war drauf und dran Australien komplett abzublasen. Habe jeden Tag mit meiner Schwester und meinem Vater telefoniert. Er hat dann der Organisation richtig Druck gemacht. Entweder es gibt bald einen Zeitplan für die Suche einer neuen Familie für mich oder ich sitze im nächsten Flieger und die werden mal schön verklagt. Ich habe gemerkt wie viele Sorgen er sich um mich macht und wie sehr er mich liebt. Von meiner Mutter kamen immer nur Sachen wie ich bin ja so glücklich für dich dass du in Australien bist zu ich möchte, dass du glücklich bist und es dir gut geht. In dieser Zeit war ich extrem neidisch auf meine beste Freundin, weil sie einfach die Traumfamilie hat. Plötzlich ging es ziemlich schnell und ich konnte wechseln. Bevor ich die Familie getroffen habe, habe ich immer noch gezweifelt und mich gefragt ob ich für den Austausch überhaupt geeignet bin. Die Familie ist aber toll. Leider bin ich immer noch neidisch auf meine Freundin. Ich habe immer noch Schlafprobleme und weine fast jeden Abend. Ich bin weiterhin abweisend bei Telefonaten zu meiner Mutter, da sie mich weiterhin versetzt. Ich habe Angst, dass ich auch depressiv bin. Mir ging es gerade so schlecht. Aber es ist immer mit Höhen und Tiefen. Jetzt im Moment geht es mir wieder gut und ich kann mich nicht mehr wirklich in das Andere traurige ich rein versetzen. Ich habe einfach nur schrecklich Angst, auch depressiv zu sein und nach Hause zu müssen. Ich kann mir einfach nicht vorstellen nur mit meinem Vater und meinen Brüdern zu leben. (Meine Schwester hat Schule beendet und wird ausziehen um zu studieren). Ich brauch einfach etwas wo ich aufschreiben kann wenn es mir schlecht geht. Will aber nicht mehr Tagebuch schreiben, weil ich es nie wieder lesen möchte, weil ich Angst habe mich dann nur an die schlechten Sachen in Australien zu errineren. Wenn es mir wieder schlecht geht werde ich wieder schreiben, weil ich wirklich gerade aus dem Loch bin und es dann schwer ist seine Probleme zu erfassen. Und es schon in Australien ziemlich spät ist und ich hoffe heute besser schlafen zu können.

Maria (11.10.17 21:09):
Hi, ich bin Maria und 27 Jahre alt. Das Problem selber ist, dass ich keine Freunde habe und mich das ziemlich belastet. Ich habe immer seit meiner ersten Freundschaft, etwa in der Grundschule, alles und zu jeder Tages und Nachtzeit für meine Freunde getan. Bin dann immer auf die gleiche Art und weise fallen gelassen worden. Als man mich nicht mehr brauchte, war ich nicht mehr notwendig. Ich höre seitens meiner Mutter stetig, dass ich nicht immer alles für andere tun soll. Wenn ich versuche, nicht alles und jeden sofort an mich ran zu lassen, werde ich genauso wenig wahrgenommen, wie mit der anderen Variante. Ich weiß nicht woran es liegt. Ich bin einfach unendlich traurig.

Kay (11.10.17 20:35):
Hi an alle die Ihre Kummer ausdrücken wollen Ich will euch helfen Ich will ein Symbol für euch sein deswegen schreibt mir in WhatsApp 017629144801 Ich versuche für euch da zu sein und hoffe da durch mein Ziel zu erreichen denn ich will die Welt verändern

Malin (11.10.17 17:06):
Ich bin 14 Jahre alt und meine Eltern verstehen sich ziemlich gut klar es gibt Momente wo sie sich streiten aber am nächsten Tagist wieder alles Ok Bei mir hat eigentlich alles in der 5 Klasse angefangen da haben manch angefangen mich zu beleidigen dan ging bis zur 6 ten Klasse so dan haben meine Eltern das rausbekommen und sind zu meinen Klassenlehrer Gegenden und haben das vor der ganzen Klasse besprochen das war Mega peinlich seit dem beleidigt mich eigentlich nicemand mehr ich habe sogar eine Freundin gefunden aber ihr sagen was mich belastet traue ich mich nicht und ich habe immernoch das Gefühl in der Klasse nicht willkommen zu sein klar manche sind nett zu mir aber wirklich für mich interessieren tun sie nicht.Und Zuhause geht es weiter wen meine Mutter Zuhause ist bekommen wir uns meist in die Haare manchmal wrangt die mich auch ob mich jemand in der Schule geärgert hat aber ich kann ihr einfach nicht sagen das niemand mit mir bei der Partnerarbeit zusammen seien wollte und lieber mit ihren Freunden arbeiten wollen und ich habe immer Angst gleich zu weinen weil ich es einfach nicht verstehe wieso.Und manchmal habe ich das Gefühl das meine Mutter meinen Bruder mir vorzieht zumbeispiel wen ich mein Zimmer aufräumen soll und es zu der verstgelegten Zeit immer noch nicht gemacht habe wird mir sofort mein Handy weggenommen bei mein Bruder sagt sie dan nur immer das er das am nächsten Tag aufräumen soll. und ist sein Handy am nächsten Tag weg wen er immer nochnicht aufgeräumt ist?Nein.Vieleicht macht sie das weil er ihr Erstgeborener ist? Und mein Vater der ist zwar gerecht aber davon mitbekommen tut er nicht oder will er nicht.Oder was ich extrem gemein Mutter finde denke das ihr das aber garnicht bewusst ist ist das sie mir sagt wen ich weiter so weiter in der Schule mache ich als Putzfrau oder so was Ende ihr müsst wissen ich bin nicht sonderlich gut in der Schule und in Englischarbeiten schreibe ich meistens 4 oder 5 trotzdem muss ich wen sie das sagt fast weinen weil das extrem verletzend ist das von der eignenden Mutter zu hören.Dagegen ist mein Bruder ein richtiger Sonnenschein schreibt immer nur gute Noten und diskutiert nicht wen er eine Aufgabe bekommt.Viele aus meiner Familie behaupten auch das ich faul wäre zum Beispiel wen ich mit im Garten helfen soll aber ich fühle mich dan Überflüssig weil mir alle nichts zutrauen und ich zum Beispiel das Unkraut glücken soll während mein Bruder der Hexler bedienen soll was ich aber gerne machen soll ich aber Angst habe das wenn ich frage sie mich nur auslachen werden.Manchmall wen ich in meinem Zimmer bin denke ich auch an Selbstmord ich weis dan einfach nicht mehr weiter was ich später mall für einen Beruf machen soll mit meinen Noten oder den Hsuptschulabschluss einen anderen Abschluss schaffe ich nämlich mit meinen Noten nicht oder ob ich mall einen Freund bekomme da ich auch nicht die Schönste bin.Ich habe auch mall auf einem Familientreffen gesagt das wen ich 18 bin ich ausziehen werde das ich einen Neuanfang brauche und ich weg von Hit will weg von meiner Vergangenheit das könnten meine VerwAnten nicht versehen und haben wieder auf mir raumgetrammpelt sodass ich den Träner nahe war und sogar gesagt habe das ich auf Toilette muss damit ich mich beruhigen Ich hoffe einfach irgendwann sehe ich ein Licht hinter al diesen Problemen.

Luna (11.10.17 14:27):
Ich bin 16 Jahre alt und weiß nicht wirklich wie ich über meine Probleme reden soll. Ich habe schreckliche Angst depressiv zu sein, weil ich gerade in einem Auslandsjahr in Australien bin und Angst habe, dass ich dann wieder zurück muss. Deswegen kann ich mit niemanden wirklich über meine Probleme reden, weil die es dann meinem Vater erzählen und er mich zurück holen würde. Australien I ist mein Zufluchtsort. Endlich bin ich raus aus den Problemen zu Hause. Wirklich in Worte fassen kann ich die nicht, aber ich versuche es einfach mal. Meine Eltern verstehen sich seit langer Zeit nicht mehr wie früher. Meine Mutter hatte ihm lange gesagt, dass sie sich von ihm trennen möchte, aber er hat es nie einsehen wollen. So haben wir immer noch zusammen gelebt und anderen und uns selbst eine heile Familie vorgespielt. Bis es immer mehr Streit gab. Eines Tages wollte meine Mutter mit uns 4 Kindern und Freunden an den See, aber mein Vater wollte meine Brüder nicht gehen lassen weil die besagte Freundin meiner Mutter von den Problemen wusste und meine Mutter davon überzeugen wollte zum Jugendamt zu gehen. Ich habe mich einfach so gefreut mal etwas mit meiner Mutter zu unternehmen und meine ältere Schwester, die zu dieser Zeit meinen Vater gehasst hat und mir immer erzählt hat, dass sie Angst vor ihm hat und man niemanden vertrauen kann, war natürlich auch dabei. Die Freunde haben einen jüngeren Sohn der der Beste Freund meiner Brüder ist. Mein jüngerer Bruder ist dann auch weinend mitgekommen, aber mein anderer hat zu meinem Vater gehalten. An diesem Tag hat meine Mutter mir erzählt, dass sie für uns im Keller wichtige Sachen gepackt hat, falls wir schnell gehen müssen und sie nicht weiß ob wir diese Nacht zu Hause schlafen, weil sie den Schlüssel im Haus hat. Aber über den Tag hat sich alles beruhigt und wir haben zu Hause geschlafen. Solche Momente gab es öfter. Meine Mutter und meine Schwester sind auch mal zum Jugendamt gegangen und wollten das ich mit komme aber ich habe mich geweigert. Sie könnten da nichts erreichen weil die zuständige Frau nicht da war und als mein Vater des rausbekommen hatte, haben sie sich geeinigt es ohne Jugendamt zu klären. Dann ging alles auf einmal ganz schnell. An einem Donnerstag Abend sagen dann meine Eltern wir sollen die Sachen von unserer Mutter packen, sie lässt sich in die Psychiatrische Klinik einweisen. Wir durften ihr kurz schüss sagen und weg war sie. Ich glaube es war für 6 Wochen, wo wir sie dann ein paar Mal besucht haben aber es immer eine angespannte Stimmung war. Es ging mir dreckig. Ich wusste einfach nicht mehr was ich glauben soll und so geht es mir immer noch. Ich hatte mir Wochen lang anhören müssen was für ein schlechter Mensch mein Vater iist. Und plötzlich wird mir gesagt meine Mutter ist manich depressiv und kann Situationen nicht richtig einschätzen. Aber warum hat mir meine Schwester dann immer eingeflößt, dass ich mich von Papa in Acht nehmen muss. Meine Mutter war dann für kurze Zeit wieder raus, aber niemand wusste wo sie gelebt hat und wir durften sie auch nicht treffen und mussten unserem Vater immer erzählen wann und was wir mit ihr telefoniert haben. Nicht mal an meinem Geburtstag dürfte ich sie sehen. Naja ich würde auf die WHl gestellt ob ich sie alleine sehen will und den Tag von allen ruinieren oder doch lieber was mit dem Rest machen. Weil ich lieber auf der guten Seite meines Vaters sein wollte hab ich mich fürs zweite entschieden. Ein paar Tage später konnte ich sie dann treffen. Es war ein Tag vor meinem Abflug nach Australien. Mein Vater gab mir Sachen mit die unterschrieben werden müssen und hat mir strikte Regeln gesetzt. Wenn sie mit dem Auto zur Eisdiele kommt, soll ich ihn anrufen und er holt mich sofort ab, da er nicht weiß ob sie Fahrerlaubnis hat (Sie kam mit der Bahn). Sie soll mit ihren Ausweis geben, damit er den neuen Ausweis von meinem Bruder beantragen kann. (Sie hat es gemacht) Und das Treffen darf nicht länger als eine Stunde gehen. Das war der Tag wo ich angefangen habe scheiße zu ihr zu sein. Es tut mir so leid. Ich gebe ihr die Schuld für alle Probleme. Seit dem und auch schon davor hat sie mir so viele Versprechen gemacht, die sie nicht hält. Kleinigkeiten wie mich am nächsten Tag anzurufen und so etwas. Aber, dass war nur der Anfang von dem ganzen Scheiß. Meine große Hoffnung Australien. Schon beim Abflug ging es mir so scheiße, dass ich mich frage wie ich in dieses Flugzeug gestiegen bin. Der erste Flug war nur von München nach Frankfurt und ich habe mir gesagt, dass ich da immer noch aussteigen kann. Gott sei Dank macht meine beste Freundin auch ein Auslandsjahr und wir sind zusammen geflogen. Die erste Nacht in Australien habe ich nicht geschlafen und gegessen. Ob es am Jetlag lag oder eher daran dass ich mich extrem scheiße gefühlt habe weiß ich nicht. Aber das Essen muss zweites gewesen sein. Wenn es mir so dreckig geht, dass ich keinen Ausweg sehe, dann kann ich nicht mehr essen. Ich mache es nicht bewusst und zwinge mich zu essen, aber mehr als ein paar Bisse gehen da nicht. Die nicht so schlimme Stufe ist, dass ich mir extrem viel Essen reinschaufel. Wahrscheinlich der Grund warum ich schon Mega in Australien zu genommen habe. Meine erste Gastfamilie war schrecklich. Nein, dass stimmt nicht wirklich. Sie haben nur wirklich am Arsch der Welt mitten im Busch gewohnt und ich habe mich bei Ihnen gefangen gefühlt. Die 2 Monate die ich bei Ihnen war, war ich 3 mal krank. Vielleicht lag es auch daran, dass ihr Haus extrem dreckig und von Kakerlaken befallen war. Ich spreche hier nicht von einer, sonder von Kakerlaken überall in der Nacht. Meine Hoffnung war, dass ich Familie wechseln kann. Aber nach vielen Gesprächen mit meiner Coordinatorin wollte sie mich nicht wechseln lassen. Ich musste mir Sachen anhören, dass ich mit dem zufrieden sein soll was ich habe. Dass ich dann mein Leben in Deutschland mehr würdigen würde. Ich mich mehr bemühen und nicht so anstellen soll. Ich war drauf und dran Australien komplett abzublasen. Habe jeden Tag mit meiner Schwester und meinem Vater telefoniert. Er hat dann der Organisation richtig Druck gemacht. Entweder es gibt bald einen Zeitplan für die Suche einer neuen Familie für mich oder ich sitze im nächsten Flieger und die werden mal schön verklagt. Ich habe gemerkt wie viele Sorgen er sich um mich macht und wie sehr er mich liebt. Von meiner Mutter kamen immer nur Sachen wie ich bin ja so glücklich für dich dass du in Australien bist zu ich möchte, dass du glücklich bist und es dir gut geht. In dieser Zeit war ich extrem neidisch auf meine beste Freundin, weil sie einfach die Traumfamilie hat. Plötzlich ging es ziemlich schnell und ich konnte wechseln. Bevor ich die Familie getroffen habe, habe ich immer noch gezweifelt und mich gefragt ob ich für den Austausch überhaupt geeignet bin. Die Familie ist aber toll. Leider bin ich immer noch neidisch auf meine Freundin. Ich habe immer noch Schlafprobleme und weine fast jeden Abend. Ich bin weiterhin abweisend bei Telefonaten zu meiner Mutter, da sie mich weiterhin versetzt. Ich habe Angst, dass ich auch depressiv bin. Mir ging es gerade so schlecht. Aber es ist immer mit Höhen und Tiefen. Jetzt im Moment geht es mir wieder gut und ich kann mich nicht mehr wirklich in das Andere traurige ich rein versetzen. Ich habe einfach nur schrecklich Angst, auch depressiv zu sein und nach Hause zu müssen. Ich kann mir einfach nicht vorstellen nur mit meinem Vater und meinen Brüdern zu leben. (Meine Schwester hat Schule beendet und wird ausziehen um zu studieren). Ich brauch einfach etwas wo ich aufschreiben kann wenn es mir schlecht geht. Will aber nicht mehr Tagebuch schreiben, weil ich es nie wieder lesen möchte, weil ich Angst habe mich dann nur an die schlechten Sachen in Australien zu errineren. Wenn es mir wieder schlecht geht werde ich wieder schreiben, weil ich wirklich gerade aus dem Loch bin und es dann schwer ist seine Probleme zu erfassen. Und es schon in Australien ziemlich spät ist und ich hoffe heute besser schlafen zu können.

... (10.10.17 20:52):
Hallo, Kann mir vielleicht einer von euch sagen was ich machen soll(bin 16). Mir geht es echt scheiße ich denke auch manchmal an Selbstmord. Meine Eltern behandeln mich wie ein Tier. Ich soll das machen was denen gefällt. Ich soll mich so antiehen wie die es wollen soll mich so vergalten wie sie es wollen. Ich muss das ganze Haushalt alleine machen. Ich werde immer beschimpft wenn ich was falsch mache und werde auch sehr oft runter gemacht sie sagen immer das meine kleine Schwester die grad mal 11 ist alles besser machen kann und das ich in meinem Leben nie was erreichen werde das Schlimmste ist noch das sie sich über mich lustig machen. Ich weiß einfach nicht mit wem ich über meine Probleme reden soll. Sie versuchen mich immer wieder fertig zu machen. Ich bin bei sowas sehr verletzlich und traue mich nicht meine Meinung zu sagen. Ich bin in letzter Zeit voll traurig und manchmal Weine ich ohne grund. Ich fühle mich manchmal voll allein. Eigentlich brauch ich  nicht zu leben niemand interessiert es was ich mache oder wie es mir geht. Es ist voll schwer mit diese Familie zu leben ich bekomme  überhaupt keine Liebe von meine Eltern und in der Schule werde ich langsam voll schlech. ich kann mich zuhause wenn ich für eine Arbeit Lernen möchte nicht konzentrieren. Mein Leben ist einfach scheiße. Ich will hier raus am besten will ich ganz weit weg von hier und mein Leben leben.

Hope (10.10.17 18:25):
ich habe ein par probleme Moment niemanden zu reden wenn es euch genauso geht dann Schreibt doch mal 016098230851 denn dieses Gefühl ist echt mies und ich hätte gern jemanden bei dem ich mich aus heulen kann andererseits höre ich mir gerne an wenn ihr was zu erzählen habt was euch auf dem herzen liegt

sireyna (10.10.17 14:56):
Hey, hab so ein typisches Mädchenproblem. Also bin w/14 und mich hat letztens ein Typ m/18 angeschrieben, den ich schon vorher echt gut fand (stehe auf ältere). Als er dann später mein Alter wusste, hat er mehr oder weniger abgeblockt und komisch geschrieben. Seit dem haben wir nur noch einmal geschrieben und seine Antworten waren relativ kurz...nicht sehr ausführlich. Das war für mich das Zeichen, dass er wegen meines Alters nix von mir will. Alles gut. Ich verstehe jetzt bloß nicht, wieso er mich immer so anguckt, obwohl er mir vorher keine Beachtung geschenkt hat. Seinen Freunden nicht zuhört und dann zu mir rüber guckt (gehen auf dieselbe Schule) und seine Freunde mich jetzt auch immer besonders angucken. Jetzt bin ich irgendwie verwirrt und weiß halt nicht ob das ein gutes oder eher schlechtes Zeichen ist. Was denkt ihr? Denkt ihr er mag mich? PS: Als er mich angeschrieben hat, wusste er nicht wer ich bin (Snapchat)

Kay (10.10.17 00:47):
Hi an alle die Ihre Kummer ausdrücken wollen Ich will euch helfen Ich will ein Symbol für euch sein deswegen schreibt mir in WhatsApp 017629144801 Ich versuche für euch da zu sein und hoffe da durch mein Ziel zu erreichen denn ich will die Welt verändern

(09.10.17 21:40):
hey, ich bin vor ungefähr einem jähr nach London gezogen ich erst 16 und mir wird alles zu viel. als ich noch in Deutschland gewohnt habe hab ich viele Probleme gehabt aber ich hatte gute Freude die mir diese sorgen manchmal vergessen lassen haben dies half mir obwohl ich nie denen meine sorgen und Traurigkeiten erzählt habe da ich einfach ein bisschen aus meiner Seele lachen wollte. ich lachte nicht mehr weil ich happy war sondern ich lacht immer fur alles nur um anderen zu zeigen das ich fröhlich bin. dies zieht mich mehr und mehr runter und ich habe aufgehört mein leben zu genießen und fur mich zu leben. ich fing an fur meine Eltern meine Familie und fur menschen um mich herum zu leben an das gewohnte ich mich und habe nach einiger zeit auch vergessen was ICH liebe und was ich will zu machen. letzter jähr ende habe ich wieder gut gefühlt da ich langsam angefangen habe was ich machen will. ich habe habe versucht aus mir raus zu kommen was erstens nich einfach war und zweitens viel zeit brauchte. und kam die zeit als ich und meine Familie nach London zogen ich wollte nicht ich wollte meinen Abschuss wenigstens machen und dan meine uni oder so in London machen aber manch Situationen gaben mich keine wähl ich musste umziehen und bald habe ich meine GCSE Prüfungen (Abschluss Prüfungen ) und ich weis nich ob ich es handeln kann und ob ich das mit der zeit hinbekommen werden der Zeitdruck und alles andere ist sehr kritisch ic dachte das ich das nach einiger zeit handeln kann aber das ist nicht der fall ich denke ich muss einwenig ach ich weis nich ich weis nich warum ich das hier mache ich sollte einfach aufhören mal schauen wie es enden wird ...

Niemand. (09.10.17 16:00):
Hallo. Ich bin sehr traurig und stelle mir oft vor wie es wäre wenn ich tot wäre. Ich Habe auch einen grund : Als ich noch klein war, hatte meine Mutter mich Nie ein Kind sein lassen, ich musste die ganze Hausarbeit machen und sie hat mich wie Dreck behandelt. Ich höre andere immer sagen: Meine Mutter ist die beste der Welt! Aber Ich kann dann nur sagen : Ich Habe die dümmste Mutter der Welt. Ich wohne mitleiweile bei meinem Vater und seiner Frau. Ich weiß andere sagen jz: Dann geh doch nichtmehr zu ihr! Es ist nicht so einfach.. Sie macht mir dann ein schlechtes Gewissen und Will mir und meinem Vater Schaden. Bitte helft mir.

Broked (09.10.17 11:16):
Ich brauche wirklich einen weisen Rat und Hilfe. Mein Leben gerät voll aus den Fugen. Es geht um meine gesamte Einstellung zum Leben und der liebe. Ich bin 26 und wollte heiraten .......

1332Alex (09.10.17 00:46):
Hi ich weiß nich was ich tuhen soll ich war eine segr lange Zeit krank und bin es jzt wieder aber es kommt in schüben und meine Blutwerte sind ok das kann sich aber immer ändern. und mir geht es gerade richtig schlecht und weiß nicht was ich tuhen soll entweder gehe ich Monatg in die Schule aber krank oder bleibe daheim kann mir jemand helfen ? Lg

123abc (08.10.17 19:20):
Hallo, Also ich habe ein Problem und zwar .. Ich habe einen Freund und ich liebe ihn über alles und eigentlich gibt es bei uns auch kaum Streits weil wir uns einfach so gut verstehen. Aber jedes Mal wenn er halt mit paar Freunden unterwegs ist oder sie halt bisschen was trinken und zocken bin ich jedes Mal soo traurig an diesem Abend. Ich mache da sofort zu und werde traurig und fühle mich so leer. Vor allem haben wir uns jetzt ne Woche nicht gesehen (normalerweise sehen wir uns so gut wie jeden Tag) da er krank war und eigentlich wollte ich gestern zu ihm aber da ging es ihm wohl noch zu schlecht aber heute Abend dann sowas machen... Ich weiß ich reagiere über aber ich kann meine Gefühle halt nicht ausstellen :(

Happy end (08.10.17 14:16):
Ich habe autismus also Asperger syndrom und das ist schwer für mich

123abc (08.10.17 13:29):
Hallo, Also ich habe ein Problem und zwar .. Ich habe einen Freund und ich liebe ihn über alles und eigentlich gibt es bei uns auch kaum Streits weil wir uns einfach so gut verstehen. Aber jedes Mal wenn er halt mit paar Freunden unterwegs ist oder sie halt bisschen was trinken und zocken bin ich jedes Mal soo traurig an diesem Abend. Ich mache da sofort zu und werde traurig und fühle mich so leer. Vor allem haben wir uns jetzt ne Woche nicht gesehen (normalerweise sehen wir uns so gut wie jeden Tag) da er krank war und eigentlich wollte ich gestern zu ihm aber da ging es ihm wohl noch zu schlecht aber heute Abend dann sowas machen... Ich weiß ich reagiere über aber ich kann meine Gefühle halt nicht ausstellen :(

Eisdorn (08.10.17 00:18):
Hallo, wie geht es dir? Was hast du heute gemacht? Hier regnet es gerade ziemlich, habe extra den Kamin angemacht damit es warm ist. Siehst müde aus. Setz dich nimm dir die Decke und schließe deine Augen. Ruh dich aus, hier bist du sicher. Ich passe auf dich auf. Ich bin für dich da, vergiss das nicht. Blende für einen Moment das schlechte aus und höre mir genau zu. Ich bin immer bei dir!

123abc (07.10.17 22:34):
Hallo, Also ich habe ein Problem und zwar .. Ich habe einen Freund und ich liebe ihn über alles und eigentlich gibt es bei uns auch kaum Streits weil wir uns einfach so gut verstehen. Aber jedes Mal wenn er halt mit paar Freunden unterwegs ist oder sie halt bisschen was trinken und zocken bin ich jedes Mal soo traurig an diesem Abend. Ich mache da sofort zu und werde traurig und fühle mich so leer. Vor allem haben wir uns jetzt ne Woche nicht gesehen (normalerweise sehen wir uns so gut wie jeden Tag) da er krank war und eigentlich wollte ich gestern zu ihm aber da ging es ihm wohl noch zu schlecht aber heute Abend dann sowas machen... Ich weiß ich reagiere über aber ich kann meine Gefühle halt nicht ausstellen :(

xxx (07.10.17 20:55):
An "Hoffnung" : Ich verstehe dich so gut. Du bist nicht allein.

Lisa. (06.10.17 20:32):
Also ich bin halt mega verliebt er heißt Jeremy. Er geht in meiner Klasse.Ich habe ihn vor ein paartagen gesagt das ich ein paar Gefühle für ihn hhabe. Er ignoriert mich seid dem, bzw er ließt meine Nachrrichten aber schreibt nicht. Dann hab ich ihm geschrieben kurt gefasst : "Denkst du das war leicht es dir zu sagrnsagen das ich in dich bin?" Jeremy macht mich halt mega kapput, aber er weiß es nicht. Mamchmal heul ich wegen ihm.. ich kann manchmal nicht pennen wegen ihn weil ich 100 Gedanken im Kopf habe.. ich will mir selber weh tuhen aber tu es nicht wegen meiner Mutter.. sie würde heulen und fragen ob ich das nötig hätte.. sie weiß nichts von meinem problem.. sie sagt mir immer wieder ich kann mit ihr über alles reden.. das schätz ich ja auch aber ich hab Angst.. ich hab ihn gestern blockiert und gelöscht.. ich will ihn vergessen.. aber es ist so schwer wenn er in meiner klasse ist.. aber auch so geht es mir übels scheiße ich hasse mein körper so sehr.

... (06.10.17 19:23):
Momentan geht es mir nicht so gut. Ich weine sehr viel und hhabe Selbstmordgedanken. Ich habe das gefühl ich bin für nichts zu gebrauchen. Ich kann meine gefühle einfach nicht in worte fassen aber ich glaube ich brauche hilfe.

Frieden (06.10.17 10:25):
Wer hat dic erpresst, Laura?

Nika (05.10.17 17:41):
Jemand hat mich erpresst in einem Laden klauen zu gehen der security Mann hat das aber gesehen und mich in sein Büro geholt und mich ausgeschimpft dann hat er meine Eltern gerufen und dann wollten alle wissen wieso ich das getan habe aber ich wollte niemandem was von denen Erzählen weil sie mir gedroht haben meinen Bruder zusammen zu schlagen also hab ich eine mini Lüge erfunden die beinhaltet dass ich mich nicht mehr an die Leute erinnern kann und dass sie mich eingeschüchtert hatten(nicht erpresst)

Mu (05.10.17 00:04):
hallo, dieses anliegen liegt mir schwer auf dem herzen, soweit ich es mitbekomme. jedes mal wenn ich trinke, so 3 mal die woche manchmal mehr manchmal weniger, falle ich in einen zustand der mir nicht gut tut. mich fragen freunde und wer auch immer warum ich so komisch bin, warum ich so emotional bin, warum ich nicht aufhöre zu weinen. es ist immer dasselbe, ich trinke deshalb nicht weniger, weil ich es mag. ich mag nur nicht, dass ich mich dann so extrem beschissen fühle und es nicht aufhört. ich bekomme die dämlichsten gedanken und fühle mich einfach bescheuert. am nächsten tag bereue ich, wievielen leuten ich geschrieben hab, dass es mir schlecht geht. ich würde das gerne unterbinden, da ich das gefühl habe ich bin jemand anders sobald ich trinke. ich bin nicht traurig aber sobald ich auch nur angetrunken bin, werde ich eine person die einfach nur traurig ist

GentlBruja (04.10.17 12:55):
Hallo Ich bin wahrscheinlich nicht an der richtigen Stelle gelandet, da meine Sorgen vielleicht keine sind. Aber ich mache mir Sorgen und keiner, leider glaube ich auch mein Mann, versteht das leider nicht. Mein Mann hat öfters aufgehört zu rauchen und vor fast 2 Jahren hatte er wirklich überzeugt geglaubt er hätte es geschafft. Ich war sehr stolz auf ihn und es ist auch für unsere Zukunft wichtig. Denn er hatte in seiner vorigen Ehe eine Vasektomie machen lassen und jetzt nach 20 Jahren in mir seine grosse Liebe gefunden. Wir haben letztes Jahr geheiratet. Wir kamen leider danach nicht mehr voran. Durch seine Dauer - Nachtschichten war er sehr sehr müde konnte nicht mehr schlafen, erlitt dann ein Burnout, wo er leider auch ( hinter meinem Rücken ) wieder anfing zu rauchen :-( dat tat mir alles so höllisch weh!! Ich verschwand nach 8 Monaten für 2 Wochen zu einer Freundin. Ich war in psychologischer Behandlung um ihm zu helfen und das war ein langer Prozess. Mittlerweile ist er geheilt. Er möchte ein Kind mit mir, ich habe aber gemerkt nach der Krankheit dass er noch immer hinter meinem Rücken raucht aber habe NICHTS gesagt. Wir waren in Ferien, zu seiner Familie nach Spanien und er meinte zu mir " es ist vorbei" ich habe mega Probleme das zu GLAUBEN. Aber warum sollte er mich anlügen? Er WILL ja aufhören ich habe nichts gesagt, da ich ihn nicht unter Druck setzen will und an ihn glaube. Trotz allem was geschehen ist. ER Weiss dass ich mir Sorgen mache!! und er Weiss dass es auch wichtig für die spermienwerte ist, nicht mehr zu rauchen. So besteht die Chance nach OP vielleicht ein Kind zusammen zu bekommen. ( er ist 24 Jahre alter als Ich) Ich habe auf unserer Terrasse vor 2 Monaten viele Zigaretten Kippen entdeckt, als ich mit einer Freundin draussen am Telefon war. Ich habe stunden lang geheult aber nichts gesagt. Jetzt wo er sagte, dass es vorbei ist, liegen ( nicht mehr viele ) die Kippen da unten noch rum ... ich habe manchmal Angst dass er immer noch Heimlich raucht obwohl er sagte dass es vorbei sei. Ich mache mir Sorgen und ich hoffe dass SIE MICH VERSTEHEN. Ich Weiss nicht wie ich ihn auf die Kippen ansprechen soll !! warum macht er diese denn nicht weg? Ausserdem glaube ich dass der Vermieter die schon entdeckt hat und sich fragt von wem die sind? ist nicht gerade schön und ich schäme mich mit. Denn der Vermieter war froh, dass wir Nichtraucher sind !! Ich hoffe Sie können mir helfen. Letztens im Restaurant habe ich ihm erklärt was ich von Raucher halten und dass ich auch vor Jahren aufgehört habe und mir mehr Wert bin als die Zigaretten usw. Er war auch einverstanden mit meiner Vision ?!... sagte aber nichts weiter dazu ich sehe nur eine Art "schlechtes Gewissen und Wut " auf ihn in seinen Augen. Ich sagte dass ich hoffe es sei vorbei. Er meinte wieder ja. Ich will das thema klären einfach und ihm sagen dass er diese Kippen aufräumen soll bitte... aber WIE ?? wie vorgehen?? Vielen Dank im voraus für Ihre Hilfe, Liebe Grüsse,

M_RTN (04.10.17 03:01):
Ich weiß nicht wie es weiter geht

M_RTN (04.10.17 03:00):
Ich komme mit der Trennung nicht kkar

maik (03.10.17 18:04):
hallo wie soll ich es am besten sagen, ich fühle mich seit geraumer zeit richtig scheiße. Habe in den der letzten zeit viel durch gemacht, und habe auch versucht damit mit Leuten jeder art zu reden. jetzt fühle ich mich wie eine Witz Figur mit meinen Problemen. es hat sich das Gefühl der Einsamkeit breit gemacht und noch vieles mehr. bis zu gewissen punkten wo man denkt mich braucht doch so oder keiner mehr. ich brächte eigenlich eine richtigen der mich in den armen nimmt und mir zeigt das ich wichtig bin

Andre (03.10.17 09:17):
Also wo fang ich an.Ich hab mit 20 Jahren meine Mutter verloren das war für mich ein großes Gefühlschaos den meine Mutter war eine Person die sehr dominat war und das hat sie auch in meiner Kindheit sehr gezeigt.Sie konnte auch nie Gefühle zeigen.Es kam nur einmal vor das sie mich als KInd umarmte und sagte ich hab dich lieb.Und als sie gestorben war war das für mich komisch ich wusste nicht welche Gefühle ich zeigen sollte trauer oder freude. Danach verfiel ich in eine starke Depression die darin resultierte das ich Selbstmord begehen möchte und letzte nendes sogar durchgeführt habe.Ich wurde aber zum Glück noch gerettet und wachte auf der Intensivstation auf.Als Kind litt ich auch an Epilepsie.Ich kam mit ungefähr 6-8 Jahren in eine Kinder und Jugendpsychiatrie wo mir geholfen wurde.Heute mit 28 Jahren fällt es mir schwer manchmal drüber zu reden und Gefühle zu zeigen weil die ganzen Jahre so viele seelische Narben bei mir hinterlassen haben.Ich hab auch in den Jahren viel Distanz gesucht um erstmal drüber nachzudenken was ich falsch gemacht habe und habe nebenbei die Freunde verloren die ich respektiere und schätze.Doch ich habe auch in den Jahren auch gelernt selbstbewusst nach vorne zuschauen und nicht nur immer zurück.Ich geh im Oktober zur Disco darauf freue ich mich schon wie ein kleines Kind denn ich war noch nie in einer Disco. :3

Karo (02.10.17 23:44):
Ich schaffe es nicht mehr. Habe vor 3monaten mit meinen Meine n Freund Schluss gemacht weil er nicht akzeptieren wollte wen ich kein Bock auf ihn habe. Und wen ich ihn blockiert habe. (Hatte jedes Mal Angst) fing er am. Terrro zu machen sei es am Handy. Vor meiner Haustüre . Haustelefon musste jedes Mal alles aus machen .und ich Mal ans Handy ging zwingt er mich mit ihn zu zu hören. Bis. Er zu Ende gesprochen hat obwohl ich davor gesagt habe ich will nicht mit dir reden da ich Aggressiv geworden bin jedes Mal weil er mich so transaliert Und er machte immer weiter bis ich irgendwann einen anfall bekamm und nervlich ein Frack war hab bei dem anFall mich schon. Oft selbst verletzt habe. Und ich werde ihn auch nicht so schnell los da. Er bei mir ums Eck wohnt irgendwann hat er das verstanden mit seinem Verhalten das es so nicht ging er hat sich auch verändern habe ich anfangs gedacht doch ich glaube das dem nicht und hate Recht behalten so hatten wieder ein Streit es ging darum das er mich schlecht macht weil ein Kumpel meinte es wäre scheisse von mir das ich meinen Ex so schlecht behandel Da er alles macht für mich (alles von ihm aus) hab den nicht gewungen ich wollte es nicht. Er meint des wäre Oke für ihn . Bin dann sauer geworden. Bei dieser meinung weil er seinen Kumpel nicht die ganze Wahrheit gesagt hat . Jetzt stellt mein Ex mich hin wie der schlechtes Mensch da eigentlich ist er der böse.

Luna (02.10.17 17:34):
Hallo Sissie, ja, ich weiß durchaus aus schmerzlicher Erfahrung wie du dich fühlst. Mir ist letzes Jahr nach 7 Jahren Beziehung ( und diese Beziehuing war extrem speziell. Wir kannten uns 38 Jahre/erste große Liebe und es sollte eigentlich in einer Hochzeit enden) das gleiche passiert. Doch war das nur der Anfang von vielen Katatrophen. Wenn du magst, können wir gerne schreiben. Isolation und Einsamkeit sind auch keine Fremdworte für mich. Bin übrigens 48 J alt/w. MfG

sissie (02.10.17 13:39):
Hallo, ich bin gerade unverhofft nach 14 Jahren Beziehung verlassen worden. Ich kann mit niemanden sprechen- Bin weiblich und gerade 50 Jahre geworden. Muß weinen weil ich merke wie isoliert ich gelebt habe. Nun sitze ich hier und weiß nichts. Mag irgend jemand mit mir schreiben? Lieben Gruß

JustAgirl (02.10.17 12:08):
ich habe immer Schuldgefühle und ich frag mich immer was mache ich falsch. ich denke jede sekunde nach und das macht mich verrückt. Oft habe ich Angst mich zu blamieren. Eigentlich sehe ich wie ein selbstbewusstes und glückliches Mädchen. Ich bin auch glücklich aber diese Schuldgefühle bringen mich oft zum Nachdenken und das macht mich traurig. Was kann ich machen

Frieden (01.10.17 23:55):
Hi! 1,74m und 47kg ist doch mit 14 Jahren ganz gewöhnlich? Das legt man im Laufe der nächsten Jahre allermeistens dann eh zu.

..... (01.10.17 23:49):
Ich lebe jezt er seit 14 Jahren auf dieser Welt aber trotzdem geht irgendwie alles schief.Ich bin eine Person die ihren Schmerz nicht zeigt.Meine mom hat nicht so viel Zeit für mich weil ich vier Geschwister habe, führt wurde ich oft beschimpft weil ich sehr dünn war, auch jetzt bin ich "nicht normal" ich bin 1,74 m groß und wiege 47 kg. Und jetzt werde ich von ehemaligen Freundinnen besimmpf wegen meiner Beziehung... Ihr müsste wissen, mein Freund Ethan Ist im Moment der einzige dem ich vertrauen kann und ich fühle mich bei ihm wohl und so aber das blöde ist das auch er manchmal keine Zeit für mich hat weil er sehr oft inss fitness Studio geht, er ist allgemein sehr sportlich ...aber das schlimmste ist das er bald 19 wird. Meine Eltern wissen es und sie kenne ihn und finden ihn auch sehr nett...mein Vater ist reisebus Fahrer und hat ebenfalls wenig Zeit für mich.......das alles hier aufzuschreiben war gar nicht so schlecht aber jetzt bitte nicht denken das ich deprsiv binnoder so...

753:30 (01.10.17 21:49):
Hallo keine Ahnung wie ich das hier anfangen soll ich mach das nicht oft. Ich hab selber viele Probleme aber wisst ihr wie scheiß egal das den Menschen ist? Niemand gönnt hier irgendjemanden was. Niemand will jemand anderen helfen aber es ist okay wenn einem selbst geholfen wird. Als ob jemand hier auf diese Nachricht antwortet und mir hilft. Ich kann euch zu 100% sagen das ihr hier nichts erreicht. Menschen sind schlechte Kreaturen.

A.03 (01.10.17 13:29):
Hallo ich bin anna, ich habe Porbleme und zwar läuft momentan gerade alles schief... ich streite jeden Tag mkt meiner Mutter, sie hat selbst gesundheitliche probleme und geht einfach nicht zum artz und sitz nur zuhause herum und beschwärt sich wie schlecht es ihr ginge und ich halte es nicht mehr aus. Ich liebe meine mutter aber ich muss selber meine Probleme zuerst beseitigen. Ich habe momentan so eine stimmung bzw. Gefühl da denk ich mir wieso kann nicht einfach alles aus sein. Ich habe keine selbstmord gedanken.. aber ich verzweifle und wein einfsch aus dem nichts. Ich bin auch ständig müde und hab keine motivation mehr etwas zu unternehmen.... es kommt mit vor als ob ich nicht richtig lebe. Als ob ich das alles nur so träume. Dan aber gehts dann wieder bergauf und alles läuft.. aber monentan bin ich einfach mit mir selbst unzufrienden

(30.09.17 23:02):
Ich bin alt / jung und lese gerade wie viel Probleme junge Menschen haben. Verdammt, dass wirkliche hinhören ist verloren gegangen. Ich würde gerne mit jungen u. jungen Alten etwas unternehmen. Aber wo treffe ich sie, ohne Berührungsängste wegen des Alters.

jay (29.09.17 23:16):
hallo ich heiße jacky bin 14 und verdammt verzweifelt ich habe da mehrere probleme. 1. ich bin übergewichtig und meine eltern zwingen mich ins fitness studio zu gehen 2.ich mache mir immer zu viele gedanken über alles! 3. ich habe vor ein paar jahren meinen opa verloren und wir hatten immer streit deswegen fällt es mir umso schwerer ihn los zu lassen , ich habe ihn bewusstlos oder vermutlich schon tot vor gefunden ( ich werde diese bilder nie mehr vergessen) 4. ich habe ein eigenes pferd seit 9 jahren und ich bin schon zu schwer für ihn aber ich will ihn auch noch nict einfach aus die wiese stellen er ist mein ein und alles ich liebe nichts und niemanden mehr als ihn bedeute wenn er stirbt weis ich nicht wie ich weiter machen soll mein leben hat eh schon kein sinn 5.ich bin sehr alleine meine eltern sind nur am arbeiten aber ich hasse meine eltern sowieso und meine geschwister hasse ich auch ich weis es hört sich dumm an aber es ist die wahrheit. 6 ich habe nicht viele freunde und ich brauche auch keine aber da meine oma sagt das ich später mal freunde brauche und das sie wichtig sind habe ich 2 beste freunde ich liebe die beiden sehr doch vor kurzem hat mich meine ehemalige beste freundin so dermaßen enttäuscht das ich ihre freundschaft gekündigt habe. ES HAT MIR SEHR GEHOLFEN. jede nacht bin ich am heulen es kotzt mich an was mein herz für eine scheiße macht. ich hoffe wirklich das mir jemand helfen kann ABER bitte sei nicht alt so sentimental

- (29.09.17 20:19):
Ich brauche dringend Hilfe. Ich bin einfach nur noch am Boden. Ich fühle mich nicht von meinen Mitmenschen verstanden. Ich habe mich selbst verloren, ich weiss nicht mehr wer ich bin. Dieses Gefühl, ich weiss einfach nicht wie ich es loswerden soll. Ich möchte mir den Kopf an die Wand schmeissen damit mein Gehinr endlich aufhört darüber zu denken. Ich kriege keine Ablenkung. Ich bin am Tiefpunkt angekommen und alle Menschen sind unerreichbar geworden. Ich fühle mich allein und klein, ich möchte nicht mehr. Ich weiss wieklich, nicht was ich tun soll. Ich schaue in den Spiegel, sehe aber nicht mich. Ivh bin leer nur noch leer. Mein Gott hätten sie mich ein bisschen früher kennengelernt. Wie konnte so etwas passieren? Wie konnte ich das zulassen? Mache ich alles falsch? Werde ich je wieder normal sein? Ich sterbe

Anna (29.09.17 01:12):
Mir geht's schlecht mein Körper verliert immer das Bewusstsein. Ich Habe Angst

tb112rene (28.09.17 23:08):
Ich bin René, 24, depressiv. Wenn es dir ähnlich geht oder du einfach mal reden willst melde dich ruhig über Skype. Unter tb112rene solltest du mich finden.

Ali3535 (28.09.17 23:06):
Hey hab eine ganz schlechte Nachricht mit dem ich mit nimandem reden kann :( Ich hab sehr viel scheiße in meinem leben gebaut. Hab mal Grafiti gesprayt und hab geraucht und das mit 12 Jahren. Vor kurzem haben meine Eltern erfahren das ich rauche ... Meine Eltern sagten mir baust du noch mal scheiße oder hören wir das du rauchst schicken wir dich zu deinem Onkel in die Türkei. Für immer. Und das meinen meine Eltern ernst. Jetzt könnt ihr euch denken was passiert ist jemand hat mich wieder Bein rauchen gesehn. Dieser jemand kennt meine Mutter und wird es ihr erzählen ich hab sogar mit ihr geredet sie meinte selbst schuld... Was soll ich tun. Ich glaub ich kann die letzten paar Wochen noch genießen bevor ich nicht mehr in deutschen lebe

LOL (26.09.17 22:37):
Hey Hey du kannst mir ja mal erzählen was los ist

kira (26.09.17 20:42):
hey in Letzer zeit hab ich das gefühl allein zu sein ich habe liebeskummer und das schon seit 3 Monaten ich bekommen ein junge nicht mehr aus meinem kopf ich.. ich liebe ihn aber ich weiß nicht ob er mich liebt aber fragen kann ich ihn auch nacht weil ich angst hab das er noch sauer ist weil ich... ihn betrogen habe (ist ein jahr her) aber ich habe das gefühlt das ach ich weiß auch nicht ich weiß nicht mit wem ich reden kann es gibt noch meehr sachen zu den ich mit jmd reden muss mein herz auslasen will ohne gleich das gefühl zu haben das ich mit eine andere person zu sprechen ist jmd da

Hey (26.09.17 00:16):
Hey... Mir geht's gerade überhaupt nicht gut... Bei wem kann ich das alles mal los werden und mit eine Meinung einholen? Lg

Hoffnung (25.09.17 22:33):
Ich bin jetzt 17 Jahre alt. Ich weiß, das ist diese "Phase" in der es einem oft "nicht gut" geht, und dass es fast Allen so geht. Doch ich habe keine Lust mehr auf dieses pseudoscheinheilige Getue, auf die Heuchlerei, auf das So-Tun-Als-Ob. Ich kann nicht sagen, dass es mir schlecht geht. Ich bin kurz davor Abi zu schreiben, ich habe eine tolle Familie, Freunde... Doch manchmal wenn ich nachts im Bett miege und nicht einschlafen kann, denke ich über mein Leben nach, über mich selbst, über das was vielleicht alles bald kommen mag. Und dann ist da diese Leere in mir, dieses Gefühl als könnte ich das plötzlich alles nicht mehr ertragen. Manchmal macht es mich fast fertig, dieses Gefühl allein zu sein, obwohl jeden Tag Menschen um mich herum sind, Menschen, die mich mögen, die sich meine Freunde nennen, mit denen ich täglich rede, lache, zur Schule gehe. Doch in Wahrheit bin ich allein. Mir scheint es als hätte jeder jemanden, dem er so nahe steht. Und wenn man plötzlich, wie aus dem nichts nicht mehr Bestandteil dieses ach so tollen Clubs ist, bist du in Wahrheit alleine, egal was sie dir sagen, egal wie oft sie dich anlächeln. Ich rede nie mit Leuten über meine seelischen Laster, klar, Schule, Zukunft... aber nie wie es mir jetzt geht, was mich bedrückt. Ich fühle mich einsam, alleine. Es wirkt paradox, und ich weiß, es gibt Menschen da draußen die leiden, die ernsthaftere Sorgen und Probleme haben als ich gerade, aber darf ich nicht auch jemanden wollen, der mich versteht, der auch außerhalb dieser Oberflächlichkeit von Realität mit mir zu tun haben will? Ich weiß, es geht vielen so, klar. Und diese intellektuellen Seelenklempner und Hobbypsychologen würden jetzt sagen " Du bist einzigartig und wertvoll, es gibt einen Grund für dich, sei stolz auf dich" blabla, aber daran glaube ich nicht. Es gibt keinen höheren Grund meiner Existenz als dem Drang der Natur sein Fortbestehen zu gewährleisten, das ist es doch was man uns lehrt, oder nicht. Und ich weiß es gibt ein morgen, und ein übermorgen. Und in bereits 1-2 Jahren sind diese Menschen alle wahrscheinlich weit weg und ich lerne neue kennen, doch reicht mir das aus?

tom (25.09.17 22:14):
hallo komme einfach nicht mehr klar bit unterhaltszahlung Tochter it 18 jähr und schon ihr Eingen kind

W24 (25.09.17 22:13):
Ich war mit meinem Ex fast 4 Jahre zusammen. Er hatte mich belogen, betrogen und geschlagen. Er hat mir sogar den Umgang mit Freundinnen verboten. Es hatte ihn sogar gestört wenn ich meine Mutter besuchte. Bis ich dann im Februar den Schritt wagte mit ihm Schluss zu machen. Mittlerweile kann ich mich nicht mal mehr an die schönen Zeiten mit ihm erinnern. Aber ich fühle mich nicht erleichtert. Ich fühle mich einfach lwer. Ich konnte nichteinmal 1 Träne vergießen wegen der Trennung. Das einzige Gefühl welches ich verspürte war Wut welches mittlerweile auch verflogen ist. Es sind jetzt 7 Monate seitdem wir nicht mehr zusammen sind und ich merke jetzt wie ich mich verändert habe. Ich fühle mich einsam, habe keinen mehr mit dem ich darüber reden kann und wenn ich wen hätte weiß ich nicht wie ich mich in Worte fassen soll. Es interessiert sich keine für mich. Ich werde nicht gebraucht und tue mir schwer neue leute kennen zu lernen. Ich bin komplett verstört. Ich habe den glauben an ewig glückliche Beziehungen verloren und kann mir auch nicht vorstellen jemals wieder wem vertrauen zu können. Momentan gibt es aber auch keinen der sich für mich interessiert was mich nur noch mehr frustriert. Es hat momente gegeben wo ich mich verschlossen habe und nie aus dem Haus gekommen. Meine freunde haben sich verändert und ich passe da nicht mehr rein. Mittlerweile sind meine einzigen freunde meine Arbeitskollegen. Keine ahnung... ich weiß selbst nicht was das Problem ist. Fühle mich einfach leer, allein und ich denke mich versteht einfach keiner.

Niemand (25.09.17 13:37):
An wenn kann man sich wenden?.wenn es einem seelisch wirklich nicht gut geht...

M (25.09.17 04:58):
Hey, mir geht es schon lange nicht gut. Mich nimmt die zerbrochene Beziehung mit meiner Ex Freundin noch immer sehr mit. Sie ist einfach das tollste Mädchen überhaupt und obwohl alle gesagt haben es wir besser, bin ich seit nun fast einem Jahr immer noch fertig. Hab mit ritzen angefangen, mache das schon lange, obwohl ich mich früher immer über Ritzer aufgeregt habe. Es ist nicht nur so, dass ich mir, obwohl ich derzeit in einer Beziehung bin einsam vorkomme, sondern auch dass ich weiß, dass ich niemals jemanden wieder so tief in mein Herz lassen werden kann..

milly (24.09.17 20:25):
Hallo...Ich habe zurzeit eine echte schwere Zeit...Meine Mutter könnte Krebs haben und bekommt ihre Ergebnisse morgen.Ich habe Angstzustände, und das echt oft.Ich hatte einen Selbstmordversuch und trage davon auch eine schlimme Narbe,jedenfalls schäme ich mich dafür.Jeder hat damals im Krankenhaus zu mir gesagt das sie immer für mich da wären...tja sind sie nicht den keiner bemerkt wie schlecht es mir geht,oder sie bemerken es aber es ist ihnen egal...Ich habe schlechte Erfahrung mit Menschen gemacht und dadurch Vertrauensprobleme.Ich kannn es einfach nicht mehr...Jeder verletzt mich und ich habe im Moment niemanden bei mir...Es weiß deshalb auch keiner von meiner Mutter und meinen Ängsten.Habt ihr Tipps für mich mit allem besser umgehen zu können?Ja und ich bin vierzehn...Ich möchte einfach nur das alles aufhört so weh zu tun...und weil es manche Menschen nicht glauben können und dann sagen das man seine Jugend genieße soll, Wie soll ich meine Jugend genießen wenn ich mit sowas und noch viel schlimmeres belastet werde?Ich bitte um Hilfe.

ralli (24.09.17 17:37):
Ich bin jetzt 58 habe meine beziehung beendet die eine absolute Katastrophe war .sie wurde zum Schluss handgreiflich und agressiv mir gegenüber . Ich fange wieder von vorne an

(24.09.17 00:35):
Die Suche nach der Sonne.

(23.09.17 22:46):
Hallo... Ich hatte gerade einen grossen Streit zu Hause, plötlich meinte meine Frau ich sollte abhauen... Ich weiß nun aber nicht wo ich heute Nacht schlafen soll... Könnt ihr mir helfen.. . Danke im Vorraus

Hanife (23.09.17 21:18):
Jeder Mensch hat Probleme dem einen oder anderen trifft das Schicksal leider besonders hart und man lebt nur einmal auf dieser Welt. Bitte bleibt stark

Kittycat (23.09.17 11:48):
Wer reden möchte schreibt mir auf Instagram Zivosgirl11

Julian (23.09.17 00:50):
Hallo! Seit kurzem habe ich eine freundin, aber was soll ich mit ihr anfangen?

AN ALLE BESUCHER!! (22.09.17 23:34):
Heey, ich heise Jana und ich hab mir hier so einiges durchgelesen und es ist traurig. Auch ich habe meine Probleme hierein geschrieben. Aber was ist der Sinn? Du wartest das jemand dir antwortet ? Aber es ist nur dafür da das man sich ausheult. Es hilft nicht. Man fühlt es immer noch .. diesen Schmerz, Angst, Depressionen. Wieso? Wieso ist keiner da mit dem man reden kann ? Warum sind wir überhaupt alle hier.. auf diesen Planeten? Wer schuf uns ? Und was wollte er damit bezwecken. Jeder einzelne von euch, ist auf die Welt gekommen , jeder soll glücklich sein ? Ist doch so oder ? Aber diese Welt ist schon so verdorben .. trotzdem... hör mir zu !! Es ist dein Leben! Du bist am Leben. Auf diesen Planeten.! Man hat Gefühle und einen Körper. Fang an zu leben ! Es ist deine Entscheidung was du machen willst. Warum nicht seinen Träumen folgen, ? Warum einfach mal nicht abschalten und von niemanden was sagen lassen. Die Zeit vergeht schnell. Nutze sie. Wer hat jemals gesagt das man einen gehorchen muss. Auch selbst sollte man Entscheidungen treffen und Selbstbewusstsein zeigen ! Es ist nichts unmöglich. Es ist nie unmöglich anzufangen zu leben ! Neu anzufangen. Einfach von vorne. Nochmal alle Fehler vergessen und einfach an sich selbst glauben. Finde dein wahres ich.

Futzi (22.09.17 22:27):
Nia, Wenn du das Leben geschickt gestaltest ist das Leben schon Lebenswerd. Das ist A und O. Mit Köpfchen kann man vieles erreichen. Für das Glück ist man Selbstverantworlich. Nimm dies mit, so siehst du wenn du es richtig machst, dann kommt es sicher gut.

Nia (22.09.17 22:09):
Ich will sterben. Es macht mich alles so fertig und obwohl es mir manchmal gut geht bin ich oft einfach zerstört und will einfach sterben... Ich hasse das alles

ossisch58 (22.09.17 19:10):
Bist. Getrennt habe5 Kinder schulpflichtig,und meine ex verkehrt mit Leuten die den Kindern nicht gut tun,Rest volgt

Lara (22.09.17 07:02):
Niki mit mir kannst du reden mir geht es fast gemau so

Niki (21.09.17 00:26):
Ich möchte mich einfach nur noch umbringen denn niemanden intressiert es op ich da bin oder micht in der schule bin ich auch alleine wenn jemand mit mir über meine und seine probleme reden will bitte meldennnnn danke!!!

selnel (20.09.17 23:27):
Hallo , ich bin 15 gehe in die 9 klasse und habe die 9 klasse wiederholt denn in meiner ersten schule war ich immer alleine und hatte dann nie richtig lust so alleine in die schule zu gehen und alleine zu essen und jetzt Ist wieder das gleiche ich habe da meine cousine doch sie ist nicht in meiner klasse sie ist 24 jahre alt und. Ich weine fast jeden tag denn ich habe keine freunde in dieser schule Und ich kann mit niemandem darüber sprechen denn ich würde einfach nur loss heulen ich bin eine Person die schüchtern ist und so mag es auch gar nicht zu lästern und diesen kram aber ich möchte einfach nur eine freundin haben und in der klasse sitze ich alleine . Ja ich weiss die schule ist nicht um mit freunden da zu sein aber ihr müsst mich verstehen man braucht jemanden einfach nur jemanden um zu reden danke dass ihr eure zeit verschwendet habt und tur mit leid wegen der schreibfehler Lg selnel

Unglücklich.876 (20.09.17 20:50):
Death00 wenn du das siehst bitte schreib mich auf Instagram an: Loona.Lovegood

Unglücklich.876 (20.09.17 20:42):
Bei mir wird einfach alles Zuviel. Ich kann echt nicht mehr, der ganze Druck zerstört mich. Möchte jemand mit mir über seine Probleme reden? Auf Instagram vielleicht? Heiße dort Loona.Lovegood bitte bitte meldet euch. Ich bin ein guter Zuhörer und muss mich ebenfalls mal aussprechen..

Selbsthass (20.09.17 20:14):
Ich habe versucht mich schon paar mal um zu bringen. Manchmal habe ich super Tage aber Niemals eine 'beste Freundin' bin immer die zweite Wahl?

Maxi (20.09.17 16:03):
Habe mich in einen Marokkaner verliebt. Seit 3 Jahren in einer " Beziehung. Jetzt habe ich herausgefunden, ich bin nicht die Einzige.

ruru (20.09.17 15:22):
Hallo Leute, ich bin eine Frau,vor zwei Jahren nach Deutschland geflüchtet, bin 21.. von 2011 bis Ende 2015 habe ich den Krieg miterlebt. mein Leben wurde immer und immer schlimmer bis ich mich entschlossen habe das Land zu verlassen. ich fühle mich unglücklich seit 2011, egal was ich tue, ich mache weiter im Leben, hab Deutsch gelernt, habe einen Studienplatz bekommen, aber ich kann keine Ruhe finden, kein Gluck. ich fühle mich sehr einsam in Deutschland, die Leute sind einfach anders, distanziert und ich bin ein sehr warmhärziger Mensch. lächle immer allen an, ich versuche immer das Beste daraus zu machen, das Beste aus allem, aber ich habe so viele schlimme Sachen erlebt, hab so viel geweint, dachte dass ich nicht mehr weinen kann. ich möchte nur glücllich werden, es ist meine eigene Verantwortung, glücklich zu sein... Liebe Leute... bitte gebt nicht auf, um mein Leben zu retten habe ich mich in einem Schlauchboot geschmuggelt, um mein Leben zu retten könnte ich sterben, um mein Leben zu retten habe ich alles getan, bitte gebt nicht auf, liebt euch selbst egal was für bescheuerte Dinge ihr macht, egal wie schmertzhaft das Leben jetzt ist.. Es wird besser. Liebe

bettina (20.09.17 13:45):
ich habe mal eine frage,wie haben wir uns zuverhalten,haben einen 18 jährigen sohn hir und er macht in whg. was er will und hat ziemlich grossen mund zu seinem vater.macht keine lehre,bricht immer schulen ab.es muss doch dafür eine lösung geben.jugendamt macht nix mehr,da er über 18 ist.sind keine zustände hir,wegen ihn.lg. bettina.

Lonly (20.09.17 01:48):
Ist noch jemand wach und fühlt sich einfach schrecklich

Death00 (20.09.17 00:11):
Hallo, vor 3 monaten hat mein Vater eine Auseinandersetzung mit meiner schwester er wurde handgreiflich und das war nicht das erste mal das er jemanden von uns schlägt eigentlich schlägt er uns schon immer. Abr dieses mal hat mrine schwester die polizei gerugen und dan hat sie nach 2 monaten schmerzendgeld benommen. Dann hat sie gesagt das si mit mir zusammenziehen will ich habe eingewilligt weil ich ihr immr geholfen habe. Aber sie ist undankbar unfreundlich und macht mir nur stress und gibt mir das gefühl wertlos zu sein. Und sie tut so als hätte nur sie probleme weil sie es von einem psychiater doagnoatiziert bekommen hat. Scheise ich wurde verscjissen nochmal sexuell missbraucht jahrelang.. ich musste mich immwr um alles kpmmern icj muste geld verdinen, und es war nie genug nicht fpr meine wltern nichz für sie. Sie hilft mir nur wenn sie es selber braucht und dann macht si mich runter ... und sie hasst alle und verletzt alle und terroriesiert alle ... und von der anderwnseite bekomme ich von meinen eltern wütende a ruffe sms und whazsaoonachrichten. Weil icj sie bei mir wohnene lasse. Ich werde srändig nur tereorisoerr vo. Allen seitw. Und für nimanden bin ich gut genug. Ich mach immer alles recvr für jeden und wewarte nichts. Ich habe keinen einzigen frwund ich habe nimand nur die sie mjch hassen weil ich wertlos bin uns das ok ist das sie das machen

Bella30 (19.09.17 22:42):
Helloangel wieso hast du damit angefangen ?

Helloangel (19.09.17 18:04):
Hey ich bin 12 Jahre alt und hab angefangen mich zu ritzen mir gehts echt schreiße und weiß nicht was ich machen soll ?

ari (18.09.17 22:15):
Hallo, ich weiss einfach nicht meh weiter.mein freund hat hinter meinem rücken im januar mit andern frauen geschrieben und mich belogen er macht das nicht. Ich habe es mitbekommen und er hat mir versprochen die nummern zu löschen und es zu lassen. Eben schreibt wieder eine, angeblich weiss er nicht warum oder wer sie ist. Hat aber ihre nummer gespeichert und den namen. Was kann ich tun? Ich bin so verletzt.

Amino (17.09.17 23:30):
Ich brauche einfach Mal jemanden der mich in den Arm nimmt. Ein bisschen Wärme spüren....

Mize (17.09.17 21:07):
Momentan hängt mein Leben vom Temsta.wenn ihr bedrückte Stimmung, Angst, lebensmüde und unruhig sind. Dann nehmt ihr für kurze Zeit das Medi Temsta. Das rettet mich vor einen Selbsmort. Das hilft sehr gut.

Husso (17.09.17 01:20):
Hallo

Tastenmensch (16.09.17 23:04):
Hej. Ich bin 17 Jahre alt und habe nun schon seit sehr langer Zeit ein sehr komisches Gefühl. Ich fühle mich leer und verlassen, ich will jeden Tag heulen, tu/kann es aber nicht, ich fühle mich vielleicht hilflos, obwohl ich weiß, dass ich Freunde/Verwandte habe, die mich lieben. Viele sogar. Trotzdem ist da ein Problem: Ich bin mit mir selber nicht zufrieden. Das klingt total lächerlich. Aber es gibt so viele DInge ich an mir hasse. Sei es das Aussehen oder der Charakter. Sei es meine immer noch nicht ausgeprägte Pubertät, oder mein colerische unruhige Art. Meine tollpatschigekeit, meine Inkompetenz, meine Ungeduld. Meine Monobraue, meine Segelohren und mein komischer Mund. Meine Haare die nur noch am eskalieren sind, meine Fingernägel die völlig zerkaut besonders beim Klavierspielen auffallen. Mein Körperbau, meine unsportlichkeit, mein beschissener Name und mein Tick, dass ich oft nicht ernst bleiben kann, vielleicht aus Angst vor eben dieser Ernsthaftigkeit. Einfach Alles. Ich denke und denke und mir fällt nichts ein, was ich gut kann, oder worauf ich bei mir stolz bin. Ich bin quasi Talentfrei, ja.. Und doch sagen mir Andere das Gegenteil. Das ist doch Schwachsinn. Nichts als ein Versuch mich aufzumuntern. Und jeden Tag denke ich daran, dass da nichts ist, was mein Leben in Augen der Gesellschaft lebenswert machen würde. Und dann denke ich daran das alles zu beenden und nehme mir schon ein Messer, schmiede einen perfekten Plan mit Abschiedsbrief und allem drum und dran und dann zögere ich, weil ich an die denke, die mich lieben und die es traurig mächte mich zu verlieren. Vielleicht ist dieser Grund auch nur ein Vorwand mir nicht klar werden zu müssen, dass ich einfach feige bin. Feige vor Schmerz, davor, dass ich überlebe, dass ich Erklärungen abliefern muss, dass ich für verrückt gehalten werde und dass ich meinen Eltern das Herz breche. Feige. Und jetzt sitze ich hier mit der Zahnbürste im Mund, an einem verdammten Samstag abend (es war eigentlich ein schöner Tag) und schreibe diesen sinnlosen Text an irgeneine Sorgenhotline Web page in der Hoffnung, dass das irgendetwas, auch nur irgendetwas bringt. Und wieder würde ich gerne heulen. Aber da kommt nichts, keine Träne, obwohl ich so gerne alles rauslassen würde. Vielleicht kommt da nichts, weil ich weiß wie hässlich Menschen beim weinen sind. Und wenn dann auch noch ein hässlicher Mensch wie ich weint, dann sieht das richtig scheiße (verzeihung) aus. Was mache ich hier eigentlich? Das ist hier doch pures Selbstmitleid. Ich könnte brechen. Zusammenfassend kann man sagen, meine Situation ist scheiße und es gibt eine einfache unchristliche (Er-)Lösung. Selbstmord. Und jetzt, liebe Sorgentelefon Community überhäuft mich bitte mit Mitleid, Lösungen und dem Rat alles meinen Eltern zu erzählen! Liebe Grüße

L. E. A. (16.09.17 21:33):
Ich habe meine zwei besten Freundinnen verloren und weiß nicht was ich getan habe oder was ich falsch gemacht habe und ich habe so Angst dass ich sie nie wieder gewinne ich habe mich geritzt und habe schon so viel falsch gemacht und wenn ich meine zwei besten Freundinnen und jetzt auch noch verliere dann weine ich nichts mehr ich ich brauche sie und sie ignorieren mich und und bring mich zum Weinen und ich habe mich wegen ihnen geritzt und ich brauche sie aber sie hören mir nicht zu

Bella (16.09.17 12:20):
Liebe Alma was machst du um damit am besten zurecht zu kommen. Wenn ich ihm sage dass ich mich schrecklich fühle springt er gleich auf sich über sodass ein Gespräch immer ihn als Mittelpunkt da stehen lässt obwohl ich mich nachts in den schlaf weinen muss

Eisdorn (16.09.17 11:58):
Ich weiß, ich bin in letzter Zeit nicht hier gewesen, dennoch will ich irgendwie helfen. Nur habe ich nicht viel Zeit und es ist nicht sonderlich leicht ohne wirklich viel Infos und auch irgendwie Kontakt eine Hilfe zu sein. Ich will mit euch reden, mit euch schreiben, euch kennenzulernen und wenigstens geistig bei euch sein. Ich habe nicht viele Formteile, aber meine Stärke ist es für jemanden da zu sein wenn er / sie mich braucht. Es würde mich freuen wenn ich irgendwie helfen kann. Liebe Grüße Eisdorn.

Kittycat (16.09.17 11:41):
Hey Ich befinde mich zurzeit in einer sehr scheiss Lage ? Ich wurde angezeigt weil ich ein Mädchen angeblich 10? gegeben habe für nacktbilder was überhaupt nicht stimmt . Ich dachte sie wäre 15 sie sah auch so aus mit ihrer kurzen Hose bauchfreies top und Schminke im Gesicht.zu dem tatzeitpunkt war ich selber noch 17 die Anzeige wurde gemacht nach meinem 18 Geburtstag der Tag wo ich erfahren habe das sie 13 ist So laufen ja die meisten heutzutage rum . Ich gebe zu das ich mit ihr bilder getauscht habe aber ich habe ihr nie 10? gegeben sie hat es aber der Polizei so erzählt . Dann kam der Tag wo ich erfahren habe das sie 13 ist bzw wurde mir gesagt sie ist erst 13 erst dann merkte ich das es wirklich so sein könnte da sie sich auch manchmal so kindlich benommen hatte ich dachte mir zu dem Zeitpunkt aber nichts manche sind halt noch so in dem Alter (15) wie ich ja dachte . Ich weis nicht weiter ich kann kaum ruhig schlafen ?

Bella (16.09.17 11:20):
Liebe Alma was machst du um damit am besten zurecht zu kommen. Wenn ich ihm sage dass ich mich schrecklich fühle springt er gleich auf sich über sodass ein Gespräch immer ihn als Mittelpunkt da stehen lässt obwohl ich mich nachts in den schlaf weinen muss

Alma (16.09.17 08:18):
Ja Bella, das ist wirklich sehr traurig. Mir geht es ähnlich wie dir.

Bella (16.09.17 03:30):
Hallo ihr da draußen. Es tut gut zu sehen dass man nicht allein mit seinen sorgen ist. Ich fühle mich montan sehr ungeliebt. Ich bin frisch verheiratet und mein Partner hat seit einigen Wochen kein interesse mehr an mir. Wir hatten gerade Besuch. Ich bin seit heute morgen nur am rumrennen. Erst in der früh einen Arzt Termin der über zwei Stunden ging. Danach war ich in eiltempo einkaufen bin nachhause gekommen dort hat schon mein bater zu Besuch gewartet. Gemeinsam beim Kaffee trinken schon das Essen für die Kinder vorbereitet. Dann kamen die Kinder. Bis Ruhe eingekehrt war, war es schon Abend. Dann ging es weiter mit Abendessen für meinen Mann vorbereiten und einen Kuchen für den morgigen Geburstag backen. Mein Mann hat seinen Freund zu uns eingeladen. Beide kamen kurz versetzt aufeinander bei uns zuhause an. Die Worte von meinem Mann ich habe ja so Hunger. Dann haben sich beide hingesetzt und ich hab wieder. Wie den ganzen Tag auch in der Küche gestanden. Keine Hilfe. Nichts. Dann noch die freudige Nachricht dass morgen vor dem guburstag noch ein paar Dinge dazu kommen. Der Besuch ist bis halb drei geblieben. Natürlich habe ich mich ohne Worte ins Bett gelegt. Es kommt nichts. Keine Frage wieso ich nicht mehr rede. Kein Interesse wieso ich weinend wie fast jede Woche im Bett liege. Keine Nachsicht dass selbst die taffste Frau unter zu viel Last einbrechen kann. Oder fehlt die Liebe ? Mitgefühl? Traurig dass Menschen die sich angeblich lieben sich nicht für das seelische Wohlbefinden des anderen interessieren.

Misi (15.09.17 23:43):
Ich habe vor einer Woche mit meinem Freund schluss gemacht weil ich nicht mehr weiß was ich fühle ich liebe ihn und noch jemanden anders die Gefühle für die beiden sind gleich beide bedeutet mir sehr viel und meine Gedanken zerspringen ich weiß nicht mehr was ich denken oder fühlen soll und gestern Abend bin ich halt wieder mit meinem Freund zusammen gekommen wir haben geskypt und fast niemand hat etwas gesagt doch wenn wir doch was sagten waren wir den Tränen nah bis er an der Wand saß die Hände ins Gesicht nam und mir sofort die Tränen Fließten und ich legte sofort auf ich wollte nicht dass er mich so sieht dass ich weine dann schreiben wir noch eine Weile über WhatsApp und nach einer Weile sind wir doch wieder zusammen gekommen doch er weiß nicht wie es mir dabei geht ich liebe ihn und gleichzeitig jemanden anderes und ich kann nicht sagen wen ich mehr Liebe diese Gefühle stehen einfach gleich und ich habe vorhin von den anderen den ich liebe ein Bild gesehen und mein Herz raste ich viel in meine Gedanken alles war so außer Rand und Band ich weiß nichts mehr ich bin verwirrt Ich bin 15 Jahre alt und ein Mädchen ich weiß nicht mehr was ich denken soll sagen Sie mir was soll ich tun

Alma (15.09.17 20:59):
Es ist schlimm, niemanden zu haben, der einem zu hört oder einem in den Arm nimmt. Von meinem Mann kann ich das nicht erwarten, für ihn bin ich nur dumm, gestört und jemand der nichts kann. Ist jemand in einer ähnlichen Situation?

Alma (15.09.17 20:56):
Im Moment fühle ich mich sehr einsam obwohl ich verheiratet bin, leider mit einem Narzist. Ich hatte schon keine einfache Kindheit und diese Beziehung zu meinem Mann hat mir wohl den Rest gegeben. Ich bin 24 und habe 2 Kinder mit meinem Mann. Ich weis, dass ich dringend in psychiatrische Behandlung müsste... Doch das ist nicht so einfach. Mein Mann arbeitet nicht, er kümmert sich ( Gott sei Dank gut) um unsere Kinder während ich arbeite. Auch mein Job ist nicht einfach, ich arbeite in der Pflege, habe nur alle 12 Tage für 2 Tage frei. Ich mache diese Arbeit sehr gerne, bin erst im Juli mit der Ausbildung fertig geworden, leider ist es körperlich auch sehr belastend. Ich möchte mich nicht für Wochen und Monaten krank melden müssen... Ich suche ständig nach einer Lösung, schaffe den Alltag gerade so, bin immer müde und oft traurig, innerlich leer... Und hin und wieder denke ich daran mein Leben einfach zu beenden.

Alma (15.09.17 20:44):
Ich habe auch Depressionen... Es ist schrecklich.

Alma (15.09.17 20:42):
Hallo?

Fah (15.09.17 20:31):
Hallo.. ich vermute das ich Depressionen habe da ich mich selbst nicht leiden kann ich habe nur schlechte Laune..auch habe ich oft hinter Gedanken ( mich selbst verletzten oder mehr..) zwar habe ich auch schon mal mit meiner hausärztin gesprochen sie schrieb mir beruhigungstropfen .. das hat mindestens 4 Tage etwas gebracht aber dann wären meine Gedanken noch schlimmer und stärker als davor...

Ich (14.09.17 22:15):
Ich kann nicht mit sozialen medien um gehen ich meine es kommt ein neues lied raus ich weiß davon aber später bescheid ich kann nicht mit reden = keine sprech möglichkeiten= keine intigration. Ich will mich einfach den menschen ein bisscven nähern aber irgendwie kann ich das nicht es fällt mir schwer. Ich will einfach ich selbst sein können und mich frei lassen ich schaff das aber nicht

Dode (14.09.17 21:58):
Hallo bin 16 und habe das Problem dass das Mädchen welches ich liebe (sie weiß es) mit mir einen Kompromiss eingeht dass sie nach dem Abschluss (Abitur) mit mir eine Beziehung anfangen möchte aber ich weiß nicht was ich davon halten soll :(

Elfe20 (14.09.17 20:21):
Hallo, bin 20 und in ein Mädchen verliebt. Wir gingen gemeinsam während unsere Ausbildung zwei Jahre lang in einer gemeinsame Klasse. Wir beide hatten nicht viel großartiges miteinander zu tun, etwas Hilfe da und etwas da. Habe mich aber wegen ihrer Persönlichkeit und sie verliebt. Jetzt ist unsere Ausbildung seit ein paar Monaten vorbei und ich sehe sie kaum oder gar nicht mehr. Ich hatte vor mein Fachabitur dieses Jahr nachzuholen (musste dieses jedoch nach ein paar Tagen wieder abbrechen wegen persönlichen Gründen) und sie wusste es auch, da sie eine Weiterbildung in der selben Schule macht wo ich damals in der Schule war, wir haben uns nur in den Pausen mal gesehen. Wir hatten jedoch einen schlimmen Streit oder eher ein Missverständnis zwischen uns beiden, welches wir aber jetzt vor fast einer Woche fast geklärt hatten. Es gibt immer noch Sachen die ungeklärt zwischen uns sind. In dem Versöhnungsgespräch habe ich ihr auch endlich gebeichtet, dass ich mich in sie verliebt habe. Sie hat es positiv angenommen und mich jedoch abgewiesen, da sie nicht auf Frauen steht. Ich möchte sie jetzt jedoch wieder kontaktieren, da für mich in dem Gespräch, dass wir hatten, nicht alles geklärt wurde was ich klären wollte. Ich möchte ihr aber Zeit geben und sie nicht unter Druck stellen oder sie irgendwie belästigen oder nerven. Ich weiß jedoch jetzt nicht ob eine Woche genügt um erneut ein Gespräch mit ihr zu suchen...

Dode (14.09.17 20:03):
Hallo bin 16 und habe das Problem dass das Mädchen welches ich liebe (sie weiß es) mit mir einen Kompromiss eingeht dass sie nach dem Abschluss (Abitur) mit mir eine Beziehung anfangen möchte aber ich weiß nicht was ich davon halten soll :(

Dode (14.09.17 20:01):
Hallo bin 16 und habe das Problem dass das Mädchen welches ich liebe (sie weiß es) mit mir einen Kompromiss eingeht dass sie nach dem Abschluss (Abitur) mit mir eine Beziehung anfangen möchte aber ich weiß nicht was ich davon halten soll :(

Eisdorn (13.09.17 23:25):
Lisa: Was hast du denn auf dem Herzen?

Lisa (13.09.17 23:14):
Ein Freund. Nur ein einziger Freund zum Reden und nicht um nur dann in Anspruch genommen zu werden, wenn jemand anderes Probleme hat, wäre schön. So schön.

Love ??? (13.09.17 22:18):
Ich bin 13 ?Naja zu Zeit habe ich eigentlich ein schönes Leben aber bald muss ich umziehen, ich will nicht umziehen will bei meinen Freunden bleiben bei meiner Oma ??Naja also ich habe hier halt wie eine Schwester in der Nachbarschaft und ich will sie nicht verlieren ??Meine Mum und mein Dad bog es nicht was ich will oder wie es mir geht ??Ich will an meiner Schule bleiben für immer ich will nicht noch mehr verlieren ??Hielfe

alone (13.09.17 15:59):
Was soll ich sagen? Ich bin alleine, habe keine Kollegen und sonst auch niemanden um über Gott und die Welt zu reden. Ich habe mich füher immer auf das Weekend gefreut, war sehr Sozial, dann habe ich familie gegründet und war am Weekend mehr oder weniger mit ihnen. Meine Frau, hat nun aber die Trennung eingereicht, somit bleibe ich nun alleine. Habe niemanden mehr mit dem ich reden könnte, oder einfach mal ein Kaffe trinken gehen. Fühlem ich verlassen von allen. Familie (Eltern und Geschwister) sind nicht in der nähe oder haben selber (Geschwister) familien. Da kann ich nicht einfach so vorbei gehen. Weiss gerade nicht mehr weiter wie es in meinem Leben weiter gehen soll. Ich finde das jeder um mich herum alles hat, ausser mir. Ja, es geht hier tatsächlich um mich, ich weiss das es schlimmere situazionen gibt, aber für mich, fühle ich im moment nichts ausser leere...

(13.09.17 00:26):
Ja was will ic groß sagen. Ich bin 14 meine Eltern sind getrennt seit ich 4 bin. Meine paps hat ne neue geheiratet und sie is wie diese ganzen bösen Stiefmütter in Märchen. Ich habe niemanden. Niemanden zum reden. Jeder hat jemanden aus unserer Gruppe nur ich nicht. Ich lieh nachts im Bett und überlege ob überhaupt jemand bemerken würde wenn ich auf einmal weg wäre. Ich weiß nämlich selber das sich niemand einen dreck um nix Schert. Ich habe zudem große vertrauensprobleme. Ich brauche ewig im jemandem zu verstrauen und wenn ich ihr vertraue werde ich uninteressant und die Person sucht sich jemand neuen

Hölli (12.09.17 20:10):
Wenn jemanden Zeit hat für mich wäre ich dankbar .

(12.09.17 20:07):
Halli Hallo, bei mir geht es darunter und drüber. Das Leben ist kein Schleck. Hali und adiö

Nikoj (12.09.17 19:28):
Ich bin vollkommen alleine .. mein Freund war am Week mit einer anderen macht wahrscheinlich Schluss .. meine Arbeit ist stressig meiner Mutter geht es überhaupt nicut für n mit meiner besten Freundin bin ich auch im Streit ! Mir geht es einfach schlecht von niemanden verstanden Verlustängate Angst zu versagen ..

Unwichtig (12.09.17 18:17):
Ich bin 28 und weiß nichts mit meinem leben anzufangen. I Seit 2 jahren habe ich keinen festen wohnsitz mehr sondern ziehe von einem ort zum nächsten auf der suche nach etwas was mich glücklich macht. Ich weiß ja dass ich mich selbst glücklich machen muss aber ich weiß nicht wie! Ich kann mich selbst nicht ertragen, was wahrscheinlich der grund für mein ständigen ortswechsel ist. Ich bin jetzt für einen studiengang eingeschrieben der mir eigentlich nicht wirklich gefällt, ich fühle mich sehr unwohl und möchte schon wieder nur weg. Mir gehen langsam auch die ideen aus wo ich hingehen könnte oder was ich versuchen könnte. I h habe das gefühl dass ich verrückt bin aber wenn ich unter 'verrückten' bin dann hab ich dass gefühl nicht dazu zugehören weil ich nicht so verrückt bin. In meinem kopf habe ich schon wieder 5 coole pläne was ich jetzt machen könnte und wo ich hingehen könnte aber wenn ich dann dort bin will ich weg. Wohin soll man gehen wenn es keinen ort gibt wo man hingehört?

traurig wütend und entäuscht (11.09.17 21:12):
Wir sind eine Patchwork Familie. Als ich nach Deutschland kamm, habe ich meine Geld in Clubs verdient . Diese job war oft sehr eklig und hab mich besaufen müssen dass ich Prozente bekomme. Nach paar Monate habe ich meinen ex kennengelernt. Er hat dort als dj gearbeitet. Nach zwei Jahren haben wir geheiratet. Zusammen gezogen gesamte Wohnung einrichtug auf meine Name bestellt. Er hatte noch nie Geld in der Tasche. Er hat in diesem Club nicht lange gearbeitet. Ich habe ja das Geld besorgt. Und wie oft hab ich auf der Toilette geschlafen weil mir kotz schlecht war. Er hat sich keine mühe gemacht etwas daran zu enden. Und ich hab kaum deutsch gesprochen oder wenig. Nach drei Jahren bin ich schwanger geworden. O jeee das ist so viel passt nicht rein.

Torben (11.09.17 16:36):
Hallo

Hajdinjak (09.09.17 17:37):
Hallo bin Hajdinjak seit 2015 habe ich die Maske und zum Schlafen aber mein Nachbar lässt mich nicht Nacht schlafen macht nach Lautes atmen ,pfaifen hupen ,man braucht nicht viel Nacht und jemanden wach zu machen,und immer wenn ich einschlafe fängt er an Mit lautem atmen oder pfaifen ,ich war schon bei Psychologen , ich sehe und finde keinen Ausweg mehr , wenn Sie mir wie weiter helfen können bitte...

Bindli (09.09.17 09:02):
Mein Tanti will mich aus der Wohnung haben. Ich wuchs bei ihr auf da mein Mami stirbt als ich 10 Jahre alt war. Und jetzt bin ich 18 Jahre alt geworden und da ich nicht immer nach mein Tanti tanzte, soll ich gehen und weiss nicht was ich machen soll. In der Ausbildung als Zimmermann verdient man zu wenig für eine Wohnung. Bin ratlos und habe unheimlich Angst.

romi1309 (07.09.17 19:37):
hallo !! wie funktioniert das alles hier

Herbert (07.09.17 11:51):
Ich bin 43 Jahre verheiratet, meine Frau ist noch beruftätig nun habe ich vor 4 Jahren durch einen einfach Händedruck etwas erfahren, es war so tief, diese Frau ist viel jünger, ich will sie nicht als Pernerin geht mir aber nicht aus dem Kopf und suche seither nach dem Gefühl

emkc (07.09.17 11:40):
Hallo, ich bin 15 und hatte vor ca. 1,5 monaten sex mit meinem damaligen Freund. Wir haben verhütet mit Kondom. Meine Eltern wussten nichts. Auch nicht von ihm. Im urlaub (ca so 20 august) fing es an das mir schlecht wurde. Seitdem ist mir schlecht und ich habe unterleibschmerzen. Jedoch hatte ich meine Periode. Ich hab angst schwanger zu sein. Meine Eltern würden mich umbringen. PS; schlechte beziehung zu ihnen. Ich würde umbedingt abtreiben wollen. Meine eltern jedoch haben sehr wenig Geld. Ich weine jeden Tag. Ich müsste wenn dann über lusttropfen oder sowas schwanger geworden sein, weil wir so sehr geschaut haben das nichts passiert.

Xyz (06.09.17 17:31):
Ich bin total überfordert. Mein Mann hat mich nach 27 Jahren verlassen. Ich war noch nie in meinem Leben alleine. Obwohl er mich mehrmals betrogen hat und mich immer wieder beleidigt hat, liebe ich ihn immer noch. Er hat immer alles bestimmt, ich habe nichts alleine gemacht. Und nun stehe ich da und fühle mich total hilflos. Ich habe plötzlich keine Freunde mehr und ich habe auch keine Eltern mehr oder Geschwister. Seit einiger Zeit mache ich eine Psychotherapie und in einer Klinik für Psychosomatik war ich auch schon. Aber ich schaffe es trotzdem nicht los zu lassen. Meine 2 Söhne sind voll in der Pubertät. Es gibt nur Ärger und Stress. Ich bin völlig überfordert und kann nicht mehr. Ich würde alles am liebsten hinwerfen.

Troll (06.09.17 14:39):
Hallo ich habe ein Problem.ich bin mit einem 33 jährigen afrikanner verheiratet.ich bin 61 er arbeitet Teilzeit und Abend einen Nebenjob.er gibt mir nur 400 Euro für Miete. Diese beträgt 650. Ich selber verdiene 4450 euro ich bekomme 300 euro Hilfe vom Onkel meines Mannes. Wenn er nach der Arbeit nach Hause kommt ist er nur am handy online und behandelt mich wie Luft. Wir leben wie bruder und schwester er sagt er hat an sex kein interesse.ich für meinen Teil finde das alles sehr merkwürdig.wie ist ihre Meinung?

(06.09.17 09:06):
Also nochmals , meine 96 jährige Mutter liegt seit 7 Jahren im Pflegeheim, jede Woche fuhr ich zu ihr und wir feierten Weihnachten, Geburtstag und hatten viel spass, nun liegt sie iim sterben und seit dieser Woche meinte die Ärztin es gut eh zu ende, seit dem kann ich nicht mehr u ihr fahren , und schaffe es nicht mehr zu sehen ich bekomme einen halben Nervenzusammenbruch und alles mögliche wenn ich daran denke das ich sie so leiden sehen muss, bin total verzweifelt was ich tun soll , das schlechte Gewissen ist da , da die Ärztin mir der es fast einredet, , danke fürs zuhören

(06.09.17 08:54):
Ich bin in einem tiefen Loch , ich weiß das meine 96 jährige Mutter im Pflegeheim im sterben liegt, bin sieben jahre jed

Tata (06.09.17 00:08):
Hallo, ich habe heute eine ganz ganz üble Ansage von einem Freund bekommen. Mit Abstand fühlt es sich sehr verletzent an und macht mich sehr traurig. ? Komme leider nicht wirklich zur Ruhe

Eisdorn (05.09.17 23:20):
Ich würde gerne wieder Ratschläge geben, aber mein Kopf ist gerade mit Chaos beschäftigt. Ich habe ein echtes Problem und es gibt keine Lösung, zumindest keine für mich. Und dazu kommt... zum ersten Mal will ich nicht alleine sein. "^^ Sachen gibt's.

TheCookieYT (05.09.17 17:35):
Hallo, Ich weiß nicht was ich tun soll. Denn ich bin ein Azubi bei einem Landwirt habe aber immer Heimweh und kann deswegen da nicht schlafen weil es zu weit weg ist. Aber ich traue es mir nicht zu sagen da meine Eltern sagen ich soll es durchziehen. Bitte hilft mir

Lara (05.09.17 14:12):
Hallo ich heiße Lara und bin 14 jarhre so und jetzt zu mein Problem ich fühle mich immer einsam und hab früher immer falsche Freunde gehabt jetzt bin ich in der haubtschule ich hab schon ein paar Freunde aber mit de kann man einfach nicht über alles renden das würden sie nicht verstehen und dafür sind sie zu kindisch und ja mein zwei älteren Schwester kann ich auch nicht Rede erzählen alles weiter oder machen sich ein Spaß daraus ich ich wünsche mir ein Freund/in die mich versteht und nicht alles weiter erzählt und ich meine Schwester haben und gestritten und da muss sie wieder mit dem an fangen ich muss ausgehen und Freund finden aber das ist nicht so leicht für mich und was ich auch immer mach das ist alles in mich hinein fressen stress oder was mich einfach traurich macht LG Lara

L. (05.09.17 00:31):
Seit 18 monaten kenne ich dieses Mädchen aus dem inet. Wir waren verliebt, doch konnten uns nicht treffen wegen gewissen Umständen. Sie hatte 2x Amnesie und vergaß alles über uns. Ich habe sie bis heute nicht getroffen doch ich liebe sie so sehr, dass ich töten würde. Vor 4 wochen lief es gerade wieder so gut zwischen uns. Sie versprach mir innerhalb der Sommerferien mich zu treffen bei ihr. Sie meinte es wirklich ernst, ich war so glücklich, da es letzten Sommer nicht geklappt hatte. Jetzt ist die letzte Ferienwoche und ich fange an zu studieren. Sie meldet sich seit 4 wochen nicht, ignoriert mich. Doch ich sehe, wie sie ständig Bilder von demselben Youtuber liked, von dem sie immer sagte er sei so lustig und süß (er wohnt in ihrer stadt). ICH HASSE IHN! Ich schreibe das hier, weil ich mit niemanden darüber reden kann und mein Herz erträgt es nicht mehr. Ich bin eifersüchtig, hassgesteuert, verzweifelt, verwirrt und verletzt zugleich. Es lief so gut, sie hat mir gesagt wie wichtig ich ihr sei und sie mich wieder anfängt zu mögen. WARUM meldet sie sich dann nicht und schaut sich lieber den Oberkörper eines Arschloches an. Ich war immer für sie da, ich hab nie geschumpfen und alles in mich reinfressen lassen, doch innerlich gehe ich kaputt. Ich bin am Ende mit den Nerven, weil sie alles für mich ist. Sie hatte bisher ein schweres Leben und ich dachte sie braucht mich. Ich garantiere, ich bin 1000x besser als jeder Mann, der ihr begegnet ist. Ich sehe keinen Grund, mich zu ignorieren... Was soll ich tun, ich liebe sie so sehr:(

Speedy51 (04.09.17 22:18):
Und ich bräuchte auch mal jemanden zum Reden. Es ist schrecklich wenn man das nicht hat und sich alles um einen herum in Fragen, Sinnlosigkeit und Ratlosigkeit auflöst.

Speedy51 (04.09.17 22:10):
Ich weiss eigentlich gar nicht wo ich anfangen soll... habe wohl eine Midlifecrisis...und diese wohl schon seit mehr als 2 Jahren ;-)

Seur (04.09.17 21:59):
Cordula, wie brauchst du Hilfe. Vielleicht kann ich dir helfen. Schreibe über deine Schwierigkeiten.

... (04.09.17 21:23):
Mir geht es kacke. ... Ich hab kein bock auf das Leben. ... Mein Kopf ist leer, aber trotzdem denke ich die ganze zeit nach. Ich bin auch genervt von jeden und alles... Kann mir jemand sagen was ich gegen mein Kopf tun kann? Ich tue meist so als wäre nichts. Die andren wissen nicht was und wie ich denke. Auf reden habe ich auch keine Lust Ich will einfach wissen wie man vergisst, die welt ausblenden. Danke

Vivien (04.09.17 20:07):
Hallo ich will euch meine geschichte erzälen ich hoffe ihr nimt euch zeit um es zulesen also meine beiden opas sind noch vor meiner geburt gestorben und ich dachte immer ich komme damit klar aber jetzt ist da ein loch in meinem herz dann habe ich letzdens meine beste freundin verloren und kurz danach hat sich die gesamte familie zerstriten die einziegen die ich hsbe sind meine eltern und mit denen streite ich jeden tag und kann einfach nicht mit ihnen reden ich habe nimanden nimanden der für mich da ist nimand ich fühle mich sooo aleine gelassen

... (04.09.17 17:08):
Mir geht es kacke. ... Ich hab kein bock auf das Leben. ... Mein Kopf ist leer, aber trotzdem denke ich die ganze zeit nach. Ich bin auch genervt von jeden und alles... Kann mir jemand sagen was ich gegen mein Kopf tun kann? Ich tue meist so als wäre nichts. Die andren wissen nicht was und wie ich denke. Auf reden habe ich auch keine Lust Ich will einfach wissen wie man vergisst, die welt ausblenden. Danke

Cordula (04.09.17 10:39):
Hilfe

Yana (03.09.17 12:59):
Hey Leute.! Ich bin das erste mal auf dieser Seite. Ich brauch einfach jemand mit dem ich reden kann. Also ich hab seit 9 Monaten einen Freund. Ich bin jetzt auch immer noch total verliebt in ihn, aber das was alles geschah .. ich weis nicht mehr was ich tun soll. Wegen ihn hat sich mein Leben verändert. Ich hab meine Freunde vernachlässigt, ich bin nicht mehr feiern oder sowas gegangen, ich hab einfach nichts mehr gemacht. Es war am Anfang okay für mich. Doch jetzt ? Wir streiten .. oft. Manchmal sind unsere Streits so heftig das wir uns schlagen und Gegenstände auf uns werfen. Das ist echt schon zu krass. Aber ich liebe ihn so sehr. Ich hab einfach Angst das wenn Schluss ist, ich niemanden mehr hab. Was würdet ihr tun ?

Maria (03.09.17 01:17):
Hallo Ich hab in der letzter Zeit gearbeitet und da war ein junge der sein Ausbildung da macht. Also für uns Mitarbeiter war er ein Chef. Er war soooooo süß und wir haben so miteinander geredet dann hat er mich gefragt ob ich was mit ihm haben will ich konnte nicht nein sagen. Wir hatten was aber danach wollte er nichts mehr. Obwohl das ist schon 6-7 Wochen her ist aber er will nicht aus meinem Kopf raus ich bin 18 und er ist 22. Immer wenn ich raus gehen hoffe ich dass wir uns treffen. Bei der Arbeit war ich sehr gemein zu ihm damit er nicht merkt dass ich Gefühle für ihn hab. Aber irgendwie hasse ich ihn auch weil ich sauer bin.

Kuki (02.09.17 19:16):
Ich bin verheiratet und anfangs lief es harmonisch und das 7 Jahre. Dann machen wir eine Reise nach Canada. Den Rückflug in 5 Wochen ist auch schon gebucht. Er genießt den Alkohol und das schlimme daran genießt auch die Frauen. Das will ich nicht und wir streiten uns. Plötzlich war ich alleine im Hotelzimmer und die Nacht auch. Der nächste Tag tauchte er wieder auf und sagt mir er habe sich entschlossen hier zubleiben und unser Haus verkaufen und er will sich von mir trennen. Er habe eine hübsche attraktive Frau hier gefunden. Ich bin am Boden zerstört und nicht was das soll. Er hat das Haus selbst gekauft und habe nichts. Ich weine viel und das nervt ihn und so schlägt er heftig auf mich zu. Er lässt mich hängen. Das ist so schwer und mache mir Vorwürfe, was machte ich falsch. Zuletzt sagte er zu mir, ich würde sowieso nicht in Canada bleiben. Bin sehr traurig über das Geschehen. Ja no wenn er mich nicht mehr will.

(02.09.17 10:49):
Dan Rate ich dir mal vor, dass du Hilfe suchst. Es ist bestimmt nicht leicht, da ich auch in solchen Situationen war und das machen mußt. Das ist ein Weg der dir bestimmt auch hilft.

(02.09.17 10:37):
Ich bin so einsam und es gibt nichts schönes mehr in meinem Leben . Hab das Gefühl verrückt zu werden. Meine Wohnung würde wegen Eigenbedarf gekündigt und in meinem Job fühl ich mich auch nicht wohl. Hab keinen Antrieb mehr liege nur noch Bett. Was soll ich tun! Wer hilft mir?

Nochmal_ich (01.09.17 23:43):
Ich weiß nicht was das ist aber ich habe das Gefühl, ich verliere den Verstand. Ich führe manchmal Selbstgespräche aber das sind keine Selbstgespräche sondern einfach nur Wörter. Manchmal hab ich Angst, dass ich einfach anfange zu Reden wenn andere dabei sind. Ich glaube, ich würde das nicht mal merken und alle würden mich voll doof angucken.. oje.. ich muss aufhören mit mir selber zu reden :-/. Keine Ahnung was das ist..

Egal (01.09.17 23:31):
Mir gehts momentan echt beschissen. Ich bin bestimmt keine große Hilfe.. wollte irgendwie nur mit jemanden redne.

@Checky: (01.09.17 23:29):
Ich schlafe damit, weil ich ebenfalls verdammte Angst habe :-/ und ich bin ein Mann.

@Checky: (01.09.17 23:28):
Das ist echt schlimm. Ich würde dir ja eher raten zur Polizei zu gehen. Musst ja nichts beweisen. Ist schon gruselig, wenn da jemand einfach so in deinem Schlafzimmer steht und dich küsst? Wäre der bei mir gewesen, hätte ich den bestimmt meine Gaspistole ins Gesicht geballert.

Checky (01.09.17 23:28):
Hallo Mein freund weis nix davon . Ich habe vor ca 4-5 jahren einem behinderten jungen mann beim einkaugen eine zeit lang geholfen dann wurde er aufdinglich in form von nachstelling . Dies konnte dann beendet werden durch seine betteuer. Ich hatte die letzzen jahre ruhe vor ihn obwohl er in der nahen Umgebung wohnt. Nin heute nacht der grose knall. Ichvhatte vergessen meine haustür zu verriegeln. Ich wohne im mehr familien haus . Unten wied ab 21 uhr verschlossen. Um 3.50 uhr küsste mich jemand ich wurde wach sagte geh ins wohnzimmer. Als ich aufstand und dorthin ging stand dieser junge mann in meinem wohnzimmer . Ichvwar total geschockt und schmiss ihn raus . Als mir klar wurde was grade passiert war . Dachte ich gut das niemand was mit bekommen hat ( mein freund und mein Sohn ) nun habe ich den ganzen tag angst gehabt. Habe schloss getauscht und mich verkrochen. Ich weis einfach nicht wie er ins haus gekommen ist . Mache mir vorwürfe das meine tür nicht verriegelt war . Was kann ich tun ? Vor einer anzeige habe ich angst . Ich bin in der beweislast und da ja niemand was mit bekommen hat kann ich es nicht beweisen .

Kazoo185 (01.09.17 20:49):
Hallo, Ich weiß nicht genau,ob ich mit meinem Problem hier richtig bin?! Seit der Geburt meiner Tochter vor 3 Jahren , habe ich panische Angst vor Magen - Darm Erkrankungen. Ich mache mich sehr verrückt, wenn ich schon im Umfeld davor höre.Warum das so ist , kann ich mir nicht erklären. Ich habe Angst, dass es einer in der Familie bekommt und dann alle ansteckt. Ich kann Erbrochenes nicht weg machen, damit habe ich ein Problem. Ich weiß nicht mehr weiter, im mom grasiert wieder Magen- Darm im KiGa und ich denke sofort, wir bekommen das jetzt auch. Ich weiß, dass es nichts bringt sich verrückt zu machen und ich weiß auch , ?ass es schlimmere Krankheiten auf der Welt gibt, aber ich fühle mich echt sehr schlecht mit diesem Begleitsyndrom , ich schlafe dadurch sehr schlecht. Diese Panik wirkt sich auf so viele Dinge negativ aus und es nervt mich selbst. Mir fällt es so schwer diese Gefühle abzustellen! Wer kann mir Hinweise geben, wo man sich mit so einem Problem melden könnte ? Wartende Grüße v kazoo185

Jocel (01.09.17 16:37):
hello, I need advices, l am 3years married with no children. l have permanent stay on Germany. l wish to live separately from my husband but l don't have job. l wish to know where l can get financial help to get a apartment to stay. l wish to know which area l need to go to apply spouse support. please reply me..

Eisdorn (31.08.17 23:30):
La sarah: Nein du machst nichts falsch und niemand hasst dich. Ich hab dich definitiv gern :)

Eisdorn (31.08.17 23:24):
Soena: Ich kenne da jemanden, sie hat es nicht leicht, ständig bekommt sie so Typen ab die sie ausnutzen. Da hilft nur eigenständig zu werden, versuche unabhängig zu werden, dir die Menschen genau anzusehen und dein Vertrauen in Abständen zu geben. Ich trauen auch keinen Männern/Jungen und ich bin ein Junge. (24 geworden "^^, "Junge") Entdecke die Welt neu, das ist spannend :) Wünsch dir jedenfalls das beste ^_^

La sarah (31.08.17 18:48):
Ich habe das Gefühl i h mach es alles falsch und jeder hasst mich

Soena (31.08.17 03:20):
Hallo Ich bin 16 und wurde vor paar monaten von meinem ex verprügelt . Er hat mich während der beziehung betrogen und immer wieder geschlagen mit mir gestritten und den umgang mit freunden verboten. Er hat mich total isoliert und ich konnte bzw. " durfte" auch nicht weg von ihm da er immer wieder kam und es mir nicht erlaubt hat. Er redet über all schlecht über mich und dreht alles um das ich ihn betrogen hätte und er mich deswegen geschlagen hat. Wir waren auch 2 mal vor gericht wegen diesem vorfall und trotz allem vermisse ich ihn und liebe ihn und andererseits hasse ich ihn aber er hat mein ganzes leben zerstört ich sehe die welt nach der beziehung so anderst sehe mich anderst ich fühle mich so ausgenutzt und bin voller hass und trauer sehe die welt so kalt hasse alle jungs. Wie komm ich da raus? Wieso liebe ich jemanden der mich behandelt hat als wäre ich nichts wert mich betrogen hat und mich verprügelt hat? Seitdem er weg ist fühle ich mich wie ein " baby" was die welt neu entdeckt aber nur das schlechte sieht in alles und jeden.

Soena (31.08.17 01:27):
Hallo Ich bin 16 und wurde vor paar monaten von meinem ex verprügelt . Er hat mich während der beziehung betrogen und immer wieder geschlagen mit mir gestritten und den umgang mit freunden verboten. Er hat mich total isoliert und ich konnte bzw. " durfte" auch nicht weg von ihm da er immer wieder kam und es mir nicht erlaubt hat. Er redet über all schlecht über mich und dreht alles um das ich ihn betrogen hätte und er mich deswegen geschlagen hat. Wir waren auch 2 mal vor gericht wegen diesem vorfall und trotz allem vermisse ich ihn und liebe ihn und andererseits hasse ich ihn aber er hat mein ganzes leben zerstört ich sehe die welt nach der beziehung so anderst sehe mich anderst ich fühle mich so ausgenutzt und bin voller hass und trauer sehe die welt so kalt hasse alle jungs. Wie komm ich da raus? Wieso liebe ich jemanden der mich behandelt hat als wäre ich nichts wert mich betrogen hat und mich verprügelt hat? Seitdem er weg ist fühle ich mich wie ein " baby" was die welt neu entdeckt aber nur das schlechte sieht in alles und jeden.

Just a Mess (30.08.17 23:49):
@Mine vielen dank schon mal für die ehrliche meinung ich denk ich werd mich jetzt auch erstmal hinlegen... ist warscheinlich besser so.

Just a Mess (30.08.17 23:45):
@Mine vielen dank schon mal für die ehrliche meinung ich denk ich werd mich jetzt auch erstmal hinlegen... ist warscheinlich besser so.

Mine (30.08.17 23:42):
@JustAMess Vllt erstmal mit dem Job anfangen und das Trinken lassen. Ich denke alle Baustellen gleichzeitig anzugehen führt nur dazu dass man sich überfordert fühlt und keiner erwartet nach so einer Hintergrundgeschichte von dir dass du sofort alles in den Griff bekommst. Ich denke aber wenn man sich kleine Ziele setzt und diese schafft, freut man sich umso mehr. Also dann vllt statt "ich höre auf mit dem Saufen" ein "ich schütte jetzt mein Getränk weg und trinke heute Nacht nix mehr" und wenn du das schonmal geschafft hast, geht es weiter :)

Mine (30.08.17 23:38):
@JustAMess Vllt erstmal mit dem Job anfangen und das Trinken lassen. Ich denke alle Baustellen gleichzeitig anzugehen führt nur dazu dass man sich überfordert fühlt und keiner erwartet nach so einer Hintergrundgeschichte von dir dass du sofort alles in den Griff bekommst. Ich denke aber wenn man sich kleine Ziele setzt und diese schafft, freut man sich umso mehr. Also dann vllt statt "ich höre auf mit dem Saufen" ein "ich schütte jetzt mein Getränk weg und trinke heute Nacht nix mehr" und wenn du das schonmal geschafft hast, geht es weiter :)

Just a Mess (30.08.17 23:34):
@Mine Ja klingt vernünftig aber ich habe keine Ahnung wie ich das anstellen soll mit den ganzen Erinnerungen

Just a Mess (30.08.17 23:33):
Jojo wie gehts ?

Mine (30.08.17 23:32):
Hey @just a mess, ich bin wahrscheinlich absolut nicht gut in Ratschläge geben..aber wie wäre es mit einem kompletten Neuanfang?

anonym. (30.08.17 23:26):
hey ich bin neu hier und weiß jetzt nicht ob jemand lust hat mir zu antworten ?

Just a Mess (30.08.17 22:51):
Sry für die wiederholung... kam durch das refresh clicken vom browser scheinbar als ich sehen wollte ob jemand geantwortet hat

Just a Mess (30.08.17 22:48):
Hallo, Ich bin 25 Jahre alt, hatte 2014 ein Verkehrsunfall, lag im Koma, Schädelhirntrauma, ne Menge verletzte Organe, alle Rippen und Becken gebrochen, etc... Ich Hab überlebt und bin Topfit. Mein Leben ist seit dem Jedoch nur noch den bach Runter gegangen. Ich Sollte ein Meister machen und eine Firma übernehmen, wurde entlassen (nicht wegen meines unfalls) Sondern wegen Fehlern eines Vorgesetzten, Meine Hobbys hab ich aus den Augen verloren, Meine Freunde nicht mehr gesehen wegen meines neuen Jobs in der Nachtschicht, der Verein den ich mit meinem besten freund gründen wollte sind mittlerweile andere Leute beigetreten, die die Orientierung der Sache völligst verfälschten und nach dem ich das angesprochen habe, habe ich mich noch mehr ins aus bevördert, den nächsten Job den Ich angenommen habe wurde ich mit bis zu 19stunden schichtarbeit unterzogen und von kollegen ein gutes halbes Jahr gemobbt, das liebes leben zwischen mir und meiner Lebensgefährtin leidet schwer unter allem, Ich bin gerade dabei jede soziale zugehörigkeit zu verlieren, habe ein weiteren job angenommen der mich bis zum nervenzusammenbruch unglücklich gemacht hat, Seit geraumer zeit verfalle ich extremem Substanzmissbrauch weil ich nicht mehr zurecht kommen und Total verwirrt bin, alle um mich herum wollen mir scheinbar helfen, bin deshalb in ambulanter Therapie, und heute mit der aussage von meiner Therapeutin nach hause geschickt worden das sie sowas halt auch noch nicht erlebt hat und deshalb nicht mehr viel dazu sagen kann und jetzt sitze ich am rechner und wundere mich über den Humor des Universums. Dazu kommt das ich mit meiner Freundin und meiner mutter die hin und wieder vorbeikommt um sicherzugehen das es mir gut geht besprochen mich in Stationäre Therapie zu begeben, jedoch hat mich die reaktion meiner Therapeuthin heute schon wieder derart aus der bahn gehauen das ich mir wirklich nicht meine zweifel diesen unsummen an traumata überhaupt jemals verarbeitet bekomme. Dazukommt, das ich seit meinem letzten nervenzusammenbruch vor 4 monaten krankgeschrieben wurde, mein befristeter arbeitsvertrag ausgelaufen ist. Das Bedeutet Ich Bin Arbeitslos, ein Mentales Wrack, total Verwirrt ohne jeglichen bezug zu irgendetwas normalem, sozial auf dem absteigenden ast, im begriff meine Freundin noch unglücklicher und hilfloser zu machen als sie es eh schon ist, und dann sogar noch zu kompliziert für Therapeuten? Was soll mir das sagen sie kann da auch nichts zu sagen... Sorry wegen der rechtschreibfehler aber ich habe vor ner stunde angefangen zu trinken und hab das jetzt einfach nur alles runtergerasselt damit ich wenigstens das wichtigste zusammen bekomme... dazu kamen in der vergangeheit noch situatuinen wie meine schwiegereltern in spee die ich als ich 18 war in meinem zimmer aufnehmen musste, weil sie ihr aus verloren hatten, die einweisung meiner Exfreundin, ein langer bekannter und auch Arbeitskollege in meiner ersten Lehrstelle der sich als pädophil herausgestellt hat und ein jungen vergewaltigt hat, weshalb ich mehrach vor gericht aussagenmusste, und da is noch so viel anderer Schrott den ich gar nicht alles zusammen bekomme... Ich bin der Meinung das mein Autounfall bei dem Ich eigentlich tot war schon ausreicht als Trauma, und das wer der Tropfen der das Fass zum überlaufen gerbacht hat. Job weg etc... arbeitsunfähig, lehre umsonst gemacht, kein meisterbrief in aussicht, keine firmanübernahme... wie geasgt das hätte ja schon gereicht aber mein Fass war vorher schon am überlaufen und jetzt weiß ich nicht mal sicher ob eine Lebenszeit ausreicht um den ganzen scheiss wegzutherapieren... Meine Freundin ist bei ihren eltern Wir wohnen zwar eigentlich zusammen aber sie ist zu besuch. Mir fällt nichts anderes mehr ein wie alkohol zu trinken gerade... Ich glaub zwar nicht das irgendjemand da ist, geschweige denn ne Lösung parat hat aber ich dacht ich hör mal auf den Text in der Beschreibung und erzähl ma anonym was auf meinem Ponnyhof so abgeht... Ich würde mich trotzdemfreuen wenn jemand einfach Hallo sagt... sry wegen rechtschreibung und grammatik aber ich denk man versteht worum es geht

Just a Mess (30.08.17 22:43):
Hallo, Ich bin 25 Jahre alt, hatte 2014 ein Verkehrsunfall, lag im Koma, Schädelhirntrauma, ne Menge verletzte Organe, alle Rippen und Becken gebrochen, etc... Ich Hab überlebt und bin Topfit. Mein Leben ist seit dem Jedoch nur noch den bach Runter gegangen. Ich Sollte ein Meister machen und eine Firma übernehmen, wurde entlassen (nicht wegen meines unfalls) Sondern wegen Fehlern eines Vorgesetzten, Meine Hobbys hab ich aus den Augen verloren, Meine Freunde nicht mehr gesehen wegen meines neuen Jobs in der Nachtschicht, der Verein den ich mit meinem besten freund gründen wollte sind mittlerweile andere Leute beigetreten, die die Orientierung der Sache völligst verfälschten und nach dem ich das angesprochen habe, habe ich mich noch mehr ins aus bevördert, den nächsten Job den Ich angenommen habe wurde ich mit bis zu 19stunden schichtarbeit unterzogen und von kollegen ein gutes halbes Jahr gemobbt, das liebes leben zwischen mir und meiner Lebensgefährtin leidet schwer unter allem, Ich bin gerade dabei jede soziale zugehörigkeit zu verlieren, habe ein weiteren job angenommen der mich bis zum nervenzusammenbruch unglücklich gemacht hat, Seit geraumer zeit verfalle ich extremem Substanzmissbrauch weil ich nicht mehr zurecht kommen und Total verwirrt bin, alle um mich herum wollen mir scheinbar helfen, bin deshalb in ambulanter Therapie, und heute mit der aussage von meiner Therapeutin nach hause geschickt worden das sie sowas halt auch noch nicht erlebt hat und deshalb nicht mehr viel dazu sagen kann und jetzt sitze ich am rechner und wundere mich über den Humor des Universums. Dazu kommt das ich mit meiner Freundin und meiner mutter die hin und wieder vorbeikommt um sicherzugehen das es mir gut geht besprochen mich in Stationäre Therapie zu begeben, jedoch hat mich die reaktion meiner Therapeuthin heute schon wieder derart aus der bahn gehauen das ich mir wirklich nicht meine zweifel diesen unsummen an traumata überhaupt jemals verarbeitet bekomme. Dazukommt, das ich seit meinem letzten nervenzusammenbruch vor 4 monaten krankgeschrieben wurde, mein befristeter arbeitsvertrag ausgelaufen ist. Das Bedeutet Ich Bin Arbeitslos, ein Mentales Wrack, total Verwirrt ohne jeglichen bezug zu irgendetwas normalem, sozial auf dem absteigenden ast, im begriff meine Freundin noch unglücklicher und hilfloser zu machen als sie es eh schon ist, und dann sogar noch zu kompliziert für Therapeuten? Was soll mir das sagen sie kann da auch nichts zu sagen... Sorry wegen der rechtschreibfehler aber ich habe vor ner stunde angefangen zu trinken und hab das jetzt einfach nur alles runtergerasselt damit ich wenigstens das wichtigste zusammen bekomme... dazu kamen in der vergangeheit noch situatuinen wie meine schwiegereltern in spee die ich als ich 18 war in meinem zimmer aufnehmen musste, weil sie ihr aus verloren hatten, die einweisung meiner Exfreundin, ein langer bekannter und auch Arbeitskollege in meiner ersten Lehrstelle der sich als pädophil herausgestellt hat und ein jungen vergewaltigt hat, weshalb ich mehrach vor gericht aussagenmusste, und da is noch so viel anderer Schrott den ich gar nicht alles zusammen bekomme... Ich bin der Meinung das mein Autounfall bei dem Ich eigentlich tot war schon ausreicht als Trauma, und das wer der Tropfen der das Fass zum überlaufen gerbacht hat. Job weg etc... arbeitsunfähig, lehre umsonst gemacht, kein meisterbrief in aussicht, keine firmanübernahme... wie geasgt das hätte ja schon gereicht aber mein Fass war vorher schon am überlaufen und jetzt weiß ich nicht mal sicher ob eine Lebenszeit ausreicht um den ganzen scheiss wegzutherapieren... Meine Freundin ist bei ihren eltern Wir wohnen zwar eigentlich zusammen aber sie ist zu besuch. Mir fällt nichts anderes mehr ein wie alkohol zu trinken gerade... Ich glaub zwar nicht das irgendjemand da ist, geschweige denn ne Lösung parat hat aber ich dacht ich hör mal auf den Text in der Beschreibung und erzähl ma anonym was auf meinem Ponnyhof so abgeht... Ich würde mich trotzdemfreuen wenn jemand einfach Hallo sagt... sry wegen rechtschreibung und grammatik aber ich denk man versteht worum es geht

Just a Mess (30.08.17 22:42):
Hallo, Ich bin 25 Jahre alt, hatte 2014 ein Verkehrsunfall, lag im Koma, Schädelhirntrauma, ne Menge verletzte Organe, alle Rippen und Becken gebrochen, etc... Ich Hab überlebt und bin Topfit. Mein Leben ist seit dem Jedoch nur noch den bach Runter gegangen. Ich Sollte ein Meister machen und eine Firma übernehmen, wurde entlassen (nicht wegen meines unfalls) Sondern wegen Fehlern eines Vorgesetzten, Meine Hobbys hab ich aus den Augen verloren, Meine Freunde nicht mehr gesehen wegen meines neuen Jobs in der Nachtschicht, der Verein den ich mit meinem besten freund gründen wollte sind mittlerweile andere Leute beigetreten, die die Orientierung der Sache völligst verfälschten und nach dem ich das angesprochen habe, habe ich mich noch mehr ins aus bevördert, den nächsten Job den Ich angenommen habe wurde ich mit bis zu 19stunden schichtarbeit unterzogen und von kollegen ein gutes halbes Jahr gemobbt, das liebes leben zwischen mir und meiner Lebensgefährtin leidet schwer unter allem, Ich bin gerade dabei jede soziale zugehörigkeit zu verlieren, habe ein weiteren job angenommen der mich bis zum nervenzusammenbruch unglücklich gemacht hat, Seit geraumer zeit verfalle ich extremem Substanzmissbrauch weil ich nicht mehr zurecht kommen und Total verwirrt bin, alle um mich herum wollen mir scheinbar helfen, bin deshalb in ambulanter Therapie, und heute mit der aussage von meiner Therapeutin nach hause geschickt worden das sie sowas halt auch noch nicht erlebt hat und deshalb nicht mehr viel dazu sagen kann und jetzt sitze ich am rechner und wundere mich über den Humor des Universums. Dazu kommt das ich mit meiner Freundin und meiner mutter die hin und wieder vorbeikommt um sicherzugehen das es mir gut geht besprochen mich in Stationäre Therapie zu begeben, jedoch hat mich die reaktion meiner Therapeuthin heute schon wieder derart aus der bahn gehauen das ich mir wirklich nicht meine zweifel diesen unsummen an traumata überhaupt jemals verarbeitet bekomme. Dazukommt, das ich seit meinem letzten nervenzusammenbruch vor 4 monaten krankgeschrieben wurde, mein befristeter arbeitsvertrag ausgelaufen ist. Das Bedeutet Ich Bin Arbeitslos, ein Mentales Wrack, total Verwirrt ohne jeglichen bezug zu irgendetwas normalem, sozial auf dem absteigenden ast, im begriff meine Freundin noch unglücklicher und hilfloser zu machen als sie es eh schon ist, und dann sogar noch zu kompliziert für Therapeuten? Was soll mir das sagen sie kann da auch nichts zu sagen... Sorry wegen der rechtschreibfehler aber ich habe vor ner stunde angefangen zu trinken und hab das jetzt einfach nur alles runtergerasselt damit ich wenigstens das wichtigste zusammen bekomme... dazu kamen in der vergangeheit noch situatuinen wie meine schwiegereltern in spee die ich als ich 18 war in meinem zimmer aufnehmen musste, weil sie ihr aus verloren hatten, die einweisung meiner Exfreundin, ein langer bekannter und auch Arbeitskollege in meiner ersten Lehrstelle der sich als pädophil herausgestellt hat und ein jungen vergewaltigt hat, weshalb ich mehrach vor gericht aussagenmusste, und da is noch so viel anderer Schrott den ich gar nicht alles zusammen bekomme... Ich bin der Meinung das mein Autounfall bei dem Ich eigentlich tot war schon ausreicht als Trauma, und das wer der Tropfen der das Fass zum überlaufen gerbacht hat. Job weg etc... arbeitsunfähig, lehre umsonst gemacht, kein meisterbrief in aussicht, keine firmanübernahme... wie geasgt das hätte ja schon gereicht aber mein Fass war vorher schon am überlaufen und jetzt weiß ich nicht mal sicher ob eine Lebenszeit ausreicht um den ganzen scheiss wegzutherapieren... Meine Freundin ist bei ihren eltern Wir wohnen zwar eigentlich zusammen aber sie ist zu besuch. Mir fällt nichts anderes mehr ein wie alkohol zu trinken gerade... Ich glaub zwar nicht das irgendjemand da ist, geschweige denn ne Lösung parat hat aber ich dacht ich hör mal auf den Text in der Beschreibung und erzähl ma anonym was auf meinem Ponnyhof so abgeht... Ich würde mich trotzdemfreuen wenn jemand einfach Hallo sagt... sry wegen rechtschreibung und grammatik aber ich denk man versteht worum es geht

Eisdorn (30.08.17 07:51):
Keine Sorge Candy, du musst ja nicht die beste Note erreichen. Wenn du dir Stress machst, wirkt sich das nur negativ aus. Versuch ruhig zu bleiben, lern die Inhalte und mach Pausen. Dann klappt es.

Candy (30.08.17 04:53):
Ich schreibe übermorgen eine Nachprüfung in Erdkunde und hab richtig Angst ich will nicht dass meine Eltern enttäuscht werden Ich hab gelernt und es regt mich auf weil ich weiß dass wenn ich es nicht schaffe werden alle aus meiner Klasse ? reden eigentlich mir ist es egal was die anderen über mich denken ich will nicht schwach sein aber das einzige dass ich mache ist weinen like a pussy Und mein Lehrer wird mich bestimmt dissen und ich hab kein Bock darauf

Eisdorn (28.08.17 23:42):
Nope, aber das ist ja nicht so wichtig.

Bindli (28.08.17 23:32):
Eisdorn, geht es dir nicht gut?

Eisdorn (28.08.17 23:14):
Nickname: Geht mir genauso, wirklich.

Eisdorn (28.08.17 23:14):
Alleinerziehend: Was wäre das Medium? E-Mail, Skype, WhatsApp, Briefe, Morsen, Tauben? Ich versuche mein bestes dir gerecht zu werden.

Nickname (28.08.17 22:52):
Ich muss einfach was loswerden : ICH HASSE MEINE GEFÜHLE

Alleinerziehend (28.08.17 20:58):
Über Gott und die Welt... Oder dahinter kommen warum ich mich so schwer tue ins Gespräch zu kommen.

Eisdorn (28.08.17 20:44):
Worüber denn so?

Alleinerziehend (28.08.17 20:44):
Hallo, ich bin Alleinerziehender Vater (36) einer 12 jährigen Tochter. Mir fällt es schwer soziale Kontakte aufzubauen. Ich bräuchte hin wieder jemanden einfach nur zum Quatschen...

Alleinerziehend (28.08.17 20:38):
Hallo, ich bin Alleinerziehender Vater (36) einer 12 jährigen Tochter. Mir fällt es schwer soziale Kontakte aufzubauen. Ich bräuchte hin wieder jemanden einfach nur zum Quatschen...

Dante (28.08.17 15:38):
Hey, ich habe ein kleines Problem..chen. Ich wohne in einem winzigen Kaff, bin so kontaktfreudig wie ein Stein und habe fast 0 Kontakt mit Menschen. Also eigentlich ein Einsiedler wenn man so will. Was habe ich gemacht, Brieffreundschaften gesucht und ja, hat geklappt. Ca 16 ich betone "Frauen" in ~ meinem Alter (23) haben mich angeschrieben. Problem, alle natürlich weit weg 300-800km. Ich bin leider jemand der ein wirklich guter Freund, der immer zu stelle und fast immer erreichbar ist. Für jeden habe ich ein offenes Ohr, bin Ratgeber und helfe wo ich kann. Ich will wirklich nur helfen. Aber und jetzt kommt mein eigentliches Problem. Es ist eine junge Dame dabei die ich wirklich sehr mag, nur will ich nicht das ich sie anfange zu lieben. Ich will eigentlich eher sowas wie ihr Bruder sein. Allgemein will ich jedem so helfen das er im schlimmsten Moment zu mir kann. Ich fange die ganzen Engel auf wenn sie fallen. Und ja, es tut weh wenn sie leiden und es ist das dümmste was ein Mensch machen kann. Aber ich will allen helfen und ich bin seelisch sowieso schon abnormal. Aber Sie, Sie macht mich wirklich fertig. Jetzt muss ich jemanden finden der besser ist, hübscher, klüger, warmherzig und eine so schöne Seele hat. Wie soll das gehen? Wo soll ich so jemanden finden? Ich will für sie da sein aber ihr nicht mein Herz geben, aber hier ist niemand!!! Das ist eine soziale Wüste und ich bin ... Ich.

Eisdorn (27.08.17 19:59):
Lustig, meine Nachricht wurde gelöscht.... Also vielleicht darf keine E-Mail enthalten sein. Also wenn jemand schreiben will, sag einfach Bescheid.

jeca (27.08.17 17:15):
hey ich bin w17 würde gerne jemand zum reden haben aber meine "Freunde" sind alle fake und meine Familie hört mir nie zu

xy (27.08.17 17:07):
hey ich bin neu hier und weiß jetzt nich so recht ob jemand lust hat mir zu antworten ?

Nini (25.08.17 22:22):
Ich bin am ende mein opa ist gestorben ich habe keinen zum reden und ich habe eine freundin die lästert über mich habe keine freunde mehr

Hufeisen (25.08.17 17:43):
Hallo, ich bin w., 44 Jahre und komme mit meinem Alleinsein nicht klar. Ich habe zwar 2,3 Freundinnen, die haben jedoch Familie, Kinder... und immer seltener Zeit mit mir zu reden geschweige sich mit mir zu treffen. Ich habe auch seit 9 Wochen einen liebevollen Partner. Ich will ihn jedoch nicht unter Druck setzen, er hat sehr viel zu tun (Haus, 2 Kinder, die er sehr oft bei sich hat, 2 Jobs,...) Ich selbst habe ebenfalls einen Vollzeitjob + einen 450,-? Job (Samstag) Allerdings an meinen freien Tagen, wie sonn- u Feiertage) quäle ich mich mit meiner Einsamkeit. Ich würde sehr gerne Freizeitaktivitäten unternehmen, doch alleine habe ich darauf keine Lust. Mir fehlt jemand, mit dem ich reden kann, mich spontan treffen kann. Diese Einsamkeit bringt mich um!

Annnnnne (25.08.17 10:57):
Ich habe mich geritzt und jetzt habe ihn fiele fragen

Res (24.08.17 23:25):
tragosso, das ist nicht so dramatisch. Wenn du eine Lehre absolviert hast, da muss Du keine Sorgen zumachen. Sonst jedoch schon. Wenn du dich bei deinen Eltern wohl fühlst, dann bleibt so lange es geht, so kannst du billig Wohnen. I

tragosso (24.08.17 13:51):
Ich bin Mitte 20 und habe immer noch keinen Job und wohne bei meinen Eltern.

Patheticc (20.08.17 23:16):
Hallo, also ich weiss nicht wie das hier läuft aber ich fühle mich gerade sehr schlecht und keiner meiner Freunde hat Zeit zu telefonieren und ich werde langsam verrückt.

Pips (20.08.17 22:11):
Die Schläge von meinen Eltern häufen und häufen und ich nicht warum. Sie drinken und Rauchen viel und arbeiten gehen sie nicht. Nebst der Schule mache ich Aushilfe schops und muss das Geld nach Hause bringen. Ich nicht mehr. ICH habe Leute kennen gelernt die gut zu mir sind und mich ziehst immer mehr dorthin. Leider wird Drogen konsumiert. Ich kann ja nicht's mehr verlieren und habe auch davon genommenen. Ich bin erst 15 Jahre alt aber ich fühle mich dort besser als bei meinen Eltern. Ich habe gute Leute gefunden und Drogen helfen auch. Ich muss der Einschlag, was soll ich sonst tun.

Boty (20.08.17 21:53):
Hallo ich bin 13 und ich weiß nicht mehr was ich machen soll ich habe sehr viele Probleme mit meinen Eltern ich hab deswegen angefangen mich zu ritzen mitlerweile auch zu rauchen doch meine Eltern haben ziegerreten bei mir gefunden danach haben sie ein paar tage nicht mehr mit mir geredet ich weiß nicht mehr weiter

Eisdorn (20.08.17 20:14):
Rosel: finde ich gut das du eine Therapie in Angriff nimmst.

Eisdorn (20.08.17 20:13):
suppy und Marala: Ihr beide könnt doch miteinander reden, naja ich stehe natürlich auch noch zur Verfügung.

Rosel (20.08.17 19:55):
Eisdorn danke. Ich empfinde mein Morgentief mit sehr bedrückte Stimmung, Angst, leer. Depression. Mir wird gesagt, am besten aufstehen und nicht liegen bleiben. Aber die Kraft und Freude, Motivation am Leben das fehlt. Da fehlt mir die Kraft das Denkweisen verändern . Die bedrückende Stimmung am Morgen ( Morgentief ) halte ich fast nicht mehr aus. Ich muss einfach eine intensive Therapie machen.

Marala (20.08.17 17:42):
Ich fühle mich immer so schwach und hab das Gefühl ich zerbreche innerlich. Ich würde so gerne mit jemandem über meine Probleme reden aber niemand versteht mich.. Würde mich über jemanden zum Reden freuen. Danke

suppy (20.08.17 14:37):
Ich bin immer müde and böse. Ich weiß nicht was zu tun. Kann jemand mir helfen? Ich brauche jemanden mit zu reden. Danke schön!

Eisdorn (20.08.17 14:00):
Soysi Soy: Fahrt alleine heim, dann ist es ihr Problem. Ist ja ihre Schuld wenn sie nicht eingeplant hat das du früher heim willst.

Eisdorn (20.08.17 13:58):
musicismylife: Deine Meinung über dein Aussehen kann ich nicht teilen, du bist nicht hässlich. Basta. Ich würde dir helfen, aber dafür braucht man etwas mehr Infos. Wen hast du noch, wem vertraust du, würde eine Telefonat mit dem Sorgetelefon dir helfen oder besser eine Therapie. Weißt du was ich meine?

Eisdorn (20.08.17 13:54):
Neron: Na alles ändern :)

Eisdorn (20.08.17 13:48):
Gabi: Du bist 13, dein Leben beginnt erst, du willst das nicht alles verpassen was noch kommt, vertraue mir. Du wirst neue Freunde finden, im Alter wird es besser.

Eisdorn (20.08.17 13:45):
(18.08.17 16:00): Muss das denn immer gleich Thema sein?

Eisdorn (20.08.17 13:43):
Lost Hope: "^^ entschuldige nicht mein Fachgebiet. Jedenfalls nicht warten und Tee trinken

Eisdorn (20.08.17 13:42):
liv: Rede über Freunde mit deiner Familie und über deine Familie mit Freunden, nur schulisches sollte mit Lehrern beredet werden. Gibt es bei euch Sozialarbeiter? Die solltest du dann frequentieren.

Eisdorn (20.08.17 13:36):
natnat: Ganz ehrlich, Freunde dich mit ihm an. Zeig deiner Frau wie gut du die Situation händelst und drüber stehst. Damit lässt du ihm keine Chance besser zu sein, weil du dann nachziehen kannst. Zeig ihr das du damit kein Problem hast und ihm mit Leichtigkeit das Wasser reichst.

Eisdorn (20.08.17 13:30):
Mimi10: Du solltest den Umgang mit anderen Menschen üben und dich mit vielen einfach unterhalten. Eigentlich ist nämlich fast alles übungssache. Hast du dich schon mit ihm getroffen?

Eisdorn (20.08.17 13:27):
Da3n3rys: Es liegt an ihm, nicht an dir. Hast du schon an eine Trennung gedacht, ich denke das wäre wirklich angemessen. Dir zu liebe. Wenn du reden willst, ich höre gerne zu. Sag Bescheid :)

Eisdorn (20.08.17 13:24):
Blubblab: Kommt darauf an was du für Möglichkeiten hast. Erzähle doch warum die Situation so ist wie sie ist. Vielleicht fällt uns was ein. :)

Eisdorn (20.08.17 13:22):
Pedrony: Weil es sich immer lohnt zu leben. Sag mir, was hast du bis jetzt gemacht? Ich Wette du hast noch einiges an Potential nicht ausgeschöpft.

Eisdorn (20.08.17 13:20):
Sad: Hast du ihr Mal genau das gesagt? Eigentlich sollte es ihr die Augen öffnen wenn du ihr alle Probleme sagst. Sag Bescheid wenn sich was tut.

Eisdorn (20.08.17 13:12):
Sinha: Mit der Familie reden, professionelle Hilfe suchen und sich von Menschen die einem schaden trennen. Sag ihnen aber warum. Du musst deine Position stärken und dich nicht unterkriegen lassen. Sag was du scheiße findest und geh. Damit kann man schon Respekt Ernten. (War zumindest bei mir so ^^)

Eisdorn (20.08.17 13:08):
(12.08.17 01:42): Es hilft dann etwas zu machen in dem man gut ist. Sicherheit gewinnen und dann ausbauen.

Eisdorn (20.08.17 13:06):
Hanna: Verständlich, rede am besten mit ihr. Reden ist immer gut.

Eisdorn (20.08.17 13:05):
wuschele: nicht direkt, aber du solltest dir helfen lassen. Auf die Dauer hälst du das nicht durch. ... Gefühlslos aber so ein süßer Name :D

Eisdorn (20.08.17 12:59):
2 1/2: Wow das ist hart, aber ich versuche mein bestes dir zu helfen.

Eisdorn (20.08.17 12:54):
rodowisch: von wem todgeredet? Von allen, sowohl Freunde wie Familie? Versuche es doch beim kostenlosen Sorgetelefon.

Eisdorn (20.08.17 12:52):
(08.08.17 09:22): Kannst du dein Problem etwas genauer erklären? ^^"

Eisdorn (20.08.17 12:51):
Ghost: Wenn er so handgreiflich wird, ihn einfach nicht mehr einbeziehen. Stille ist zermürbend und er wird merken das du dich weiter zu ihm distanzierst, wenn er so reagiert.

Eisdorn (20.08.17 12:47):
sadGirl20000: Das kenne ich sehr gut, wenn deine Mutter dir nicht traut, kannst du entweder alles beweisen oder ... du ignorierst es. Sie muss es lernen dir Vertrauen zu können, du musst dich dafür nicht rechtfertigen wenn du alles richtig machst. In den wichtigen Momenten wird sie dir Vertrauen, das weiß sie selbst.

Eisdorn (20.08.17 12:41):
Rosel: Gegen ein Morgentief helfen kann ausschlafen und ein organisierter Tag. Struktur ist bei so etwas immer hilfreich. Allgemein eine andere Denkweise, Lebensumstellung wäre wünschenswert. Was genau empfindest du denn, bzw worüber machst du dir Sorgen?

Andreas (20.08.17 03:00):
Samstagabend. Meine Clique hat sich heute verabredet um ein paar Bierchen zu schlürfen und anschließend auf das Schützenfest zu gehen. Da konnte ich natürlich nicht 'nein' sagen und habe sofort zugesagt. Also habe ich mich auf dem Weg gemacht und paar Mixgetränke geholt und auch bisschen was zum essen. Der Abend verlief ziemlich gut, wir hatten sehr viel Spaß untereinander, haben die ein oder anderen peinlichen Geschichten erzählt und die ein oder anderen Trinkspiele gespielt. Ich wurde dennoch nicht ganz besoffen. Um 12 Uhr begaben wir uns auf dem Weg zur Schützenhalle, und ab hier begann es. Mich verfolgte dieses 'falsche' Gefühl. Ein Gefühl, was die Party ruinieren kann, und es auch getan hat. Ich war ziemlich abgeneigt von der Party gewesen, deshalb bin ich um halb 2 schon gefahren. Das schlimme war, dass ich nicht nur von der Musik abgeneigt war, sondern eher von den Leuten. Immer die gleichen Leute zu Gesicht bekommen, immer wieder mit diesen langweiligen Geschichten, die eine will den ficken, der eine will die ficken, sorry, dass ist einfach nicht meine Welt. Und dieses 'Saufen bis zum absoluten Geht-Nicht-Mehr'. 15? verschwendet, 15?, die ich von meiner alleinerziehenden Mutter bekommen habe, viel Geld also, einfach so verschwendet, was ich schon des ein oder öfteren gemacht habe. Und dann kam der Rückweg. Ich hatte noch nie einen so schlimmen Weg nach Hause. Einmal verfahren, weil ich durch meine Gedanken abgelenkt war. Ich habe noch nie so viel nachgedacht. Ich habe jeden einzelnen Fehler aufgezählt, an den ich mich noch erinnern kann. Das Abi nicht geschafft, sehr viel Streit mit meiner Mutter gehabt wie noch nie zuvor. Ich habe sie so dermaßen beleidigt, dass kann man sich gar nicht vorstellen. Ich könnte das hier noch stundenlang erzählen. Letztes Jahr genauso. Ich habe mich das erste mal so richtig verliebt, Sie war auch perfekt. Aber wie immer konnte ich die Worte aus meinem Mund nicht zähmen, und so wie es kommen musste, herrschte dann irgendwann Funkstille. Und so weiter.. Ich kann einfach über so welche Sachen nicht mit einer vertrauten Person sprechen. Ich brauche jemanden neues, der mich verstehen kann. Keiner von meinen Mitmenschen versteht mich. Es tut mir so Leid. Ich könnte weinen. Ich werde einfach meine Nummer hier hinterlassen, vielleicht meldet sich ja einer. Es ist noch viel komplizierter. Wieso? +4916092913293

Soysi Soy (20.08.17 00:00):
Hallo, ein Gruß von Helsinki hier mache ich Camping Ferien. Es ist scheisse, da meine Freundin auf dem Campingplatz einen Mann gelernt und sich in ihn verliebt hat. Ich muss den Rest von den Ferien verbringen. Sie möchte aber mit mir nach Hause fahren. Ich musste die ganze Ferien selber bezahlen. Sie sagte, ich sei selber daran schuld, dass ich einen anderen Mann gelernt hat, die Idee kommt von dir dort Ferien zumachen. Ich bin verzweifelt.

Neron (18.08.17 23:44):
Keine Kraft, Freude nicht's mehr spüren was noch gut ist für mich nur noch Funktionieren. Mein Kopf sagt genau, das hältst du nicht mehr lange durch. Das ist ein schreckliches Gefühl. Was soll ich tun, dass es wieder besser geht.

Gabi (18.08.17 22:49):
Ich bin 13 Jahren alt und meine beste Freundin hat mich verlassen.Deswegen weine ich sehr oft und hab keine Lust zum leben weil alles andere nur fake Frends sind...

(18.08.17 16:00):
Ich bin 15 Jahre alt und habe mich in meinen besten Freund verliebt wie sage ich ihm das ? wir haben noch nie über Sex geredet und ich traue mich auch nicht so richtig

Lost Hope (18.08.17 12:50):
Ich bin 16 Jahre und habe gerade ein riesiges Problem ich Glaube ich bin schwanger kann aber nicht zum Frauenarzt gehen weil ich nicht hin komme und an einen Test komme ich auch erst in 5 Tagen ich habe verdammt große Angst.. Ich weiß gerade einfach nicht ob das rechnerisch geht denn ich hatte ein Tag nach meinem Eisprung Geschlechtsverkehr das wären ja dann jetzt 8 Tage würde das hin hauen kann mir einer vielleicht helfen??? Ich will darüber noch nicht mit meinen Eltern reden...

Eisdorn (18.08.17 12:08):
Mir geht es gut.

Sisi (17.08.17 23:49):
Eisdorn, ich bin schockiert über das ich von dir lese. Ich bin viel in ähnlichen Situationen und versuche auch viel auszuhalten das macht mich aber fertig und traurig und brauche ich zwischendurch Hilfe. Glück, Freude im Leben braucht man doch. Wenn man das nicht spürte und nicht wichtig ist, dan kennst du das nicht weil du das nicht bekommen hast und du findest dich ab. Die Geborgenheit, das braucht's im Leben und das ist Leben. Antriebslos und für die andere da sein, bist du dir nicht wichtig? Da sind meine Sorge keine Sorge mehr. Die viele Enttäuschungen die ich ertragen musste, da ich viel für die anderen da sein wollte und mich in den Hintergrund erstellt habe und von den anderen kommt nicht's zurück und so musste ich mir sagen, ich bin auch wichtig und das müssen mir noch andere sagen. Ich wünsche dir, dass auch mal jemand auch für dich da ist das fühlte sich gut an.

Eisdorn (17.08.17 22:27):
Ich habe keine Menschen die mir Kraft geben, ich bin fast nur alleine. Es gibt nichts in dem ich wirklich gut bin, ich fühle mich nirgendwo wohl und das Gefühl von Glück oder Freude kann ich mich eigentlich nur wage erinnern. Aber das ist mir auch nicht so wichtig. Genauso wenig kann ich mich bei scheinbar normalen Dingen in der Zukunft sehen, ich weiß einfach nicht was Leben ist..... Ich helfe vielen und bin immer für sie da aber für mich gibt es niemanden, selbst auf meine (nur 3) Freunde kann ich mich nicht verlassen. Meine Familie... lange unschöne Geschichte. Ich weiß nicht was mich antreibt. Ich halte einfach alles aus, ich nehme alles auf, aber ich gehe nie kaputt. Ich fühle auch nicht viel. Eigentlich existiere ich nur um meine Energie anderen zu geben. Was anderes kenne ich nicht. Nur manchmal... denkt man dann doch an Erlösung.

Sisi (17.08.17 22:06):
Eisdorn, habe schon viel von dir gelesen und so hilfsbereit wie du bist, das finde ich toll hier. Aber ich hoffe ,du bekommst in deinem Leben auch viel gutes zurück. Die Einsamkeit die du erwähnst, willst du das? Weil so ein Mensch zieht die Menschen an, die es auch nicht ausnützen und nicht nur saugen. Du bist ja so inteligent , dass du das nicht an dir machen lässt. Lass dir gut gehen

Eisdorn (17.08.17 21:12):
Jetzt bin ich seit langem wieder bei meinem Vater, aber nur um auf sein Haus aufzupassen und ein paar Arbeiten zu machen. Nicht das es mich stört, aber jetzt bin ich bis Freitag hier in Düsseldorf und weiß nicht Mal was ich hier machen soll. Zum ersten Mal die Möglichkeit für Freiheit aber keine Ahnung etwas damit anzufangen. Ich schleiche die ganze Zeit herum, sehe die schönen Dinge und Vorteile der Stadt, die ganzen Menschen mit ihrem Alltag aber ich habe mich noch nie so einsam Gefühlt. Dabei wohne ich in der Einsamkeit....

liv (17.08.17 18:30):
Hallo, ich weiss nicht mehr was ich tun soll. Ich fühle mich total überfordert und gestresst. Einerseits halt von der Schule her, und ich habe überhaupt keine Motivation etwas zu tun (auch anderes). Irgendwie steht mir alles bis zum Hals und ich habe keinen klaren Kopf mehr. Ich mache mir viel zu viele Sorgen und kann meine Gedanken einfach nicht mehr abstellen. Ausserdem habe ich nicht wirklich jemanden zum reden, keiner kennt mich wirklich. Manchmal steh ich kurz vor Gefühls- oder Zusammenbrüchen und erst gerade kam es über mich. Ich fühle mich einfach nur alleine und ich weiss nicht mehr weiter. Ich setze mich viel zu sehr unter Druck und fresse alles in mich hinein. Ich bin frustriert. Nach langer Zeit hatte ich endlich mal Freunde, doch genau die werden bald ein Austauschjahr machen und dann werde ich sie auch nachher wohl nicht mehr wirklich sehen. Nicht, dass sie die perfekten Freunde wären, doch es fühlte sich so gut an, nicht alleine zu sein, auch wenn wir uns nie ausserhalb der Schule treffen. Mit meiner Familie läuft es manchmal auch nicht so gut, wir sind viel zu verschieden und ich rede auch praktisch gar nicht darüber, was in meinem Leben so vorgeht und das mögen sie irgendwie nicht, aber ich schaffe es einfach nicht, ihnen etwas zu erzählen, ich weiss nicht wieso. Ich versuche Hoffnung zu bewahren aber jetzt realisierte ich erst wie einsam ich bin. Ich weiss nicht mehr weiter...

natnat (17.08.17 01:04):
Hallo, ich weiß nicht weiter. Meine Frau wahr auf einem Geburtstag eingeladen. Wahr alles ok. Paar tage später haben wir Telefoniert und im Telefonat sprach sie wehr an. "Schickst du mir nachher die Bilder" ok dachte ich mir..... Dann hole ich sie von der Arbeit ab und sie Umarmt sich mit dem oben genanten Typen. Hm..... Ok.... Habe sie dann angesprochen was das wahr und wer. Meine Frage warum nur die Eine Nummer, auf Fotos sieht mann sie Richtig Strahlen wie schon lange nicht mehr. Und Spätere Fotos sieht man ihr kopf auf seiner Schulter. Goot Verdammt habe angst sie Betrügt mich oder sie findet ihn sehr Intersant. Was soll ich bloss machen. Habe sie darauf angesprochen si" sie meinet ich soll mich nicht lächerlich machen er ist erst 19 und grün hinter den ohren," Aber die fotos sehen ganz anders aus.

Lili (16.08.17 21:57):
Hallo wieder mal. Schön wenn man sieht, dass es nicht so viel Sorgen gibt. Das muss auch nicht immer sein. Der Sommer gibt auch Abwechslung und ein frischer Wind in die sele. Ich bin zufrieden und das wünsche ich euch allen auch.

Mimi10 (14.08.17 18:56):
Hey , wow ich hätte nicht gedacht dass ich jemals auf so ner seite landen würde , normalerweis bespreche ich nämlich ALLES mit meiner mutter , und auch über dieses thema weis sie teils bescheid aber ich kann ihr nicht alles sagen und brauche jemanden . Wo soll ich Anfangen , ich bin eigentlich seit ich denken kann schüchtern und kämpfe auch schon sehr lange dagegen an da Leute über mich reden und so und glaube ich wäre irgendwie komisch bzw merkwürdig und vor allem LANGWEILIG ... ja den Ausdruck langweilig bekomme ich öfters zu hören und das tut schon weh. dabei schätzen mich die Leute komplett falsch ein Da ich in Wirklichkeit ganz anders bin und ein sehr lebensfroher Mensch ,aber das versteckt sich halt alles immer hinter meiner Schüchternheit. ich ich würde so gern einmal alles rauslassen und den menschen die mich runtermachen sagen wie es ist aber irgendwie kommt kein wort aus mr raus und ich fresse immer alles so in mich rein . an sich habe ich einen ähnlichen Charakter wie meine Mutter nur dass sie nie schüchtern war. aber an sich kann sie sehr aggressiv werden und sagt den Leuten auch was sie denkt und diesen Charakterzug habe ich auch aber er steckt so in mir drin und ich lasse ihn nie raus da ich einfach so schüchtern bin . ich würde so gerne einmal auf die Menschen zugehen und in einfach sagen was ich denke aber es geht einfach nicht. Die Menschen schätzen mich alle falsch ein nicht mal meine Freunde kennen mich richtig außer meine Mutter, nur sie kennt mich wirklich wie ich bin . ich möchte nicht dass die Leute mich so einschätzen denn das bin ich nicht und ich möchte einfach einmal über meinen Schatten springen können und einfach jedem sagen wie es ist und einfach mal alles rauslassen aber ich kann es nicht ich habe das Problem schon seit ich eigentlich im ersten Schuljahr bin.. jetzt bin ich 15. die Leute reden über mich und ich habe keine wirkliche Freundin mit der ich darüber reden kann, meine Freunde sind speziell und eine ist eigentlich auch daran Schuld dass ich jetzt so bin wie ich bin, da sie auch irgendwelche Störungen und die leute dann dachten ich wäre wie sie ...aber das war ich nie und bin ich auch nicht. ich muss zugeben meine Freundin ist sehr komisch aber sie ist halt so und ich weiß auch warum da ich Ihre Familie sehr gut kenne und Sachen weis die nicht mal sie weiß und ich ihr auch verboten bekommen habe es ihr zu sagen da sie nicht mehr mit ihrem Leben zurechtkommen würde. jedenfalls ist sie sehr kindisch und speziell sie lebt so zu sagen in ihrer eigenen fantasie feen welt und in diese passe ich nicht rein aber die Leute glauben weil ich immer bei ihr bin und sie meine beste Freundin ist dass ich auch so bin aber das bin ich nicht und ich bekomme auch öfters meiner Familie gesagt dass wenn ich bei ihr bin, ich ein komplett anderer Mensch sei als wenn ich alleine bin und ich irgendwie so von ihr unter Druck gesetzt werde also dass sie so über mir stehen würde und ich nicht richtig frei wäre und das ist auch so. Dann habe ich noch das Problem mit meinem Stiefbrüder mit den ich seit zwei Jahren zusammen lebe und ich auch eigentlich nichts gegen sie habe ,aber ich rede immernoch kein wort mit ihnen und ich weiß selbst nicht warum es ist so als würde ich in einem tiefen Loch stecken aus dem ich nicht rauskommen könnte. ich will mit ihnen sprechen und ich will mich mit ihnen anfangen zu vertragen aber irgendwie kann ich nicht. sie glauben auch Ich wäre irgendwie komisch und arogant, aber das bin ich nicht und das wissen sie alle nicht. ich weiß nicht wie ich da rauskommen soll ich versuche jeden Fall schon seit 15 Jahren irgendwie über meine Schüchternheit hinwegzukommen da einfach mein komplettes Ich dadurch unterdrückt wird .manchmal kann ich nicht mal richtig sprechen da ich einfach so schüchtern bin und mir fallen dann keine wörter ein ausserdem fühle ich mich sehr unangenehm wenn ich bei anderen Leuten bin und mit denen sprechen muss. ich möchte dass es aufhört klar ich bin mir bewusst dass ich immer irgendwie ein bisschen schüchtern sein werde aber es sollte besser werden! Ich schreibe ausserden seit 3 monaten mit einem jungen und ich mag ihn und soll mich schin bald mit ihm treffen , ich abe aber angst dies zu tuhen da wenn ich mit ihm schreibe ich ich bin aber sobald ich eben mit ihm reden muss wieder so ne wand vor meinem Charakter erscheint und ich wie gelähmt da stehe.:-( sry wegen dem langem text.

Da3n3rys (14.08.17 00:47):
Hallo Ich weiß garnicht wie und wo ich anfangen soll. Frage mich sehr oft ob ich so ein schlechter Mensch bin und warum mich kaum jemand leiden kann, nur weil ich zu dick bin oder auch mal nicht weiß was ich tu und etwas lauter werde? Ich bin seit ca. 3 jahre mit mein freund zusammen ich tue sehr viel für ihn was er aber nicht sieht. Er trinkt fast jeden tag 3 Bier oder mehr. Das macht mich einfach nur fertig da er mich oft auch anlügen tut und sagt "nein ich habe heite nichts getrunken" aber in Wahrheit hat er schon. Wir streiten uns dadurch oft, er beleidigt mich auch sehr oft. Heute haben wir uns auch wieder gestritten, da wollte er sein bruder anrufen (ich habe das gefühl seine familie mag mich nicht) und wollte sein handy weg nehmen dabei hat er mich gekniffen und verletzt. Ich habe schon kaum Freunde und dachte er kann mir halt geben aber durch sein getrinke kann er das kaum ich weiß einfach nicht mehr weiter fühle mich nur noch schlecht, habe auf nichts mehr lust und muss auch oft weinen. Ich habe einfach keinen mit dem ich richtig reden kann. Ich hasse mich einfach selbst.

Blubblab (13.08.17 22:18):
Ich habe eine Freundin mit der ich seit 1 Jahr zusammen bin Aber mit einer Fernbeziehung , ich lebte mit ihr in der Türkei. Ich war mit ihr 8 Monate zusammen und seit 4 Monaten bin ich in Deutschland . Ich liebe sie sehr aber wir streiten oft wegen der Ferne und es ist schwer mit zu halten Was soll ich machen ?

Pedrony (12.08.17 21:49):
Ich ersticke in Einsamkeit Mein leben lang So dass ich nicht mehr kann Ich habe alles probiert Nur ich kann nicht mehr Wieso werde ich derart bestraft? Wie kann ein Mensch soviel Schmerz aushalten? Was ist der Sinn des Lebens wenn man nie eine reale Chance hat zu leben, glücklich zu sein, Zweisamkeit zu spüren, am sozialen Leben teilzunehmen? Die Frage nach dem warum habe ich aufgegeben! Nur alles was ich versucht habe ist gescheitert Und jetzt weiss und ich bin mit sicher dass ich daran nichts mehr ändern kann So schade Weil alles was ich brauche einen lieben Mensch Jetzt weiss ich es bleibt eine Illusion Das werde ich nie bekommen Und das kann ich nach 40 Jahren schon beurteilen Nachdem ich alles ausprobiert habe Nun warum soll ich noch Leben?

Sad (12.08.17 13:26):
Hallo erstmal. Ich weiß nicht genau ob es helfen wird hier zu Schreiben, aber da es mir empfohlen wurde versuche ich es einfach mal. Ich weiß nicht genau ob ich Depressionen habe, aber denke eher nicht. Trotzdem fühle ich mich ständig schlecht, also immer wenn ich alleine bin. Dann schießen mir nämlich alle Erinnerungen am meine Vergangenheit in den Kopf. Ich wurde als Kind misshandelt geschlagen usw. Ich war auch ne Zeit lang im Heim und beim Psychologen. Lange Zeit ging es mir dann gut aber nach und nach ging ich an mir selber fragen zu stellen, fragen auf die ich keine Antwort wusste. Ich habe oft mit meiner Mutter darüber geredet (also Pflege Mutter) aber sie hat es nicht recht verstanden. Ich fühlte mich allein denn keiner verstand meine Probleme, das die Erinnerungen an die Vergangenheit Schmerzen. Irgendwann fing ich an mich zu Ritzen, erst leicht aber es fühlte sich gut an...keine Ahnung warum. Meine Eltern fanden es jedoch schnell raus und kontrollierten meine ärme, ich konnte aber nicht anders und fing an den Beinen an, auch das fanden sie heraus. Irgendwann habe ich mir mit einer klinge so lange Stück für Stück die Fingernägel abgeschabt bis es geblutet hat und immer Nagellack drüber lackiert. Dann habe ich wieder versucht mit meiner Mutter zu reden aber sie schob es immer auf den Stress oder so. Mittlerweile füge ich mir selber keine winden mehr zu weil es irgendwann nicht mehr besser wurde. Das Jugendamt kommt jeden Monat zur Kontrolle zu uns (das wird immer bei Pflege Familien gemacht) und möchte das ich nach den Sommerferien zu einem Psychologen gehen, die wissen nicht wie es mir geht. Aber ich möchte da nicht hin, ich möchte nur das meine Mutter mich versteht...

Sinha (12.08.17 03:07):
Hey, ich bin 12 und ein Mädchen.Ich habe bestimmt seit über einem Jahr Depressionen.Sicher denkt ihr dass ich mit meinen Freunden oder mit meiner Familie reden sollte aber das kann ich einfach nicht.Da ich früher mal gemobbt wurde habe ich Angst dass sowas nochmal passieren also habe ich mich verstellt in der Schule und das seit 3 Jahren!Ohne dass ich es gemerkt habe, habe ich mich auch Zuhause verstellt.Da ich viel Druck in der Schule habe macht das alles nur schlimmer und ein Mädchen beleidigt mich immer.Mehrmals am Tag...Ich habe jetzt schon länger Suizid-Gedanken.Habt ihr einen Rat?

(12.08.17 01:42):
M15 Hey, och weiß nicht was mit mir los ist, Ich fühle mich irgendwie oft nicht männlich genug. Ich schaue dann in den spiegel und eine stimme in mir sagt mir, dass das und das an mir nicht gut sei. Ich bin eher schüchtern aber habe mir geschwohren, dass ich nicht wieder schüchtern sein werde, aber in letzter zeit ziehe ich mich irgendwie immer weiter zurück, laufe immer mit kopfhörern herum und so weiter.

Hanna (11.08.17 22:17):
Hallo Ich bin traurig und unsicher . Meine Mutter sagt zu mir immer nur Sachen die ich nich gut mache . Mich macht dass traurig, unsicher und dass nervt . Liebe Grüsse Hanna

wuschele (11.08.17 15:39):
Hey. Ich weiß ehrlich gesagt nicht recht was mit mir los ist. Ich hab zwar den verdacht an depression zu leiden aber eingestehen will ich mir das auch nicht. Mal abgesehen davon, dass es nicht mal stimmen könnte. Ich weiß nur, dass ich schon seit über einem Jahr fast 'nichts' fühle. Ich bin ein sehr sensibler mensch und nehme mir dinge sehr schnell zu herzen. Ich bin sehr reizbar und werde schnell wütend aber ansonsten kommt es mir so vor als würde ich außer wut,trauer und manchmal verzweiflung nichts fühlen. Wenn ich bei einer Freundin war lache ich zwar immer aber im Nachhinein kann ich nie sagen, ob ich mit ihr glücklich war oder nicht. Mein hungergefühl ist auch beinahe verschwunden und es geschieht öfter dass ich mitten in der Nacht aufwache. Ich hatte erst vorletzte woche eine Phase da lag ich nur im Bett, musste ohne Grund weinen und hatte auf nichts Lust. Jetzt geht es mir allerdings besser außer dieser 'Leere', dem mangelnden Hungergefühl und dass ich ööfter in der Nacht aufwache. Ist das Depression?

2 1/2 (09.08.17 02:24):
Hey ich bin seit zwei monaten von meiner exfreundin getrennt sie hat unsere beziehung nach zwei einhalb jahrenvon heute auf morgen beendet. Am einen tag haben wir noch was mit unseren freunden unternommen am nächsten wach ich auf und sie macht nach einem 15 minütigem von ihr provoziertem streit schluss. Ich hab sie nie geschlagen nie beleidigt und so versucht mit ihr umzugehen wie ich finde das man eine frau beandeln sollte so gut ich konnte. Sie hat mich vor die tür gesetzt und seit dem bei allem blockiert als ich zu ihr bin um nochmal zu reden nach tausenden versuchen sie zu erreichen. Als ich da war hat sie nicht aufgemacht und so getan als wenn ich nicht existiere was sehr weh tat. Sie und ich hatten unser erstes mal miteinander und ich hatte mich als ich sie des erste mal sah in sie verliebt und das blieb so. Ich hab vieles im nachhinein erfahren das sie mich 4 monate lang zum ende unserer beziehung betrogen hat. Sie vögelt sich mit allen möglichen kerlen durch das schon jeder davon spricht. Ich hab mir immer mal gedacht das etwas nicht stimmt aber weil wir auch viel geredet haben in unserer beziehung hatte ich das vertrauen das wenn sie mir in die augen sieht und sagt das sie nicht lügt ich ihr vertrauen kann. Das tat ich auch, doch umsomehr hat sie mich verletzt mit all dem was sie tat nach und grade wärend der beziehung. Ich suche wen zum reden der von sich denkt er kann mir helfen ob nur zuhören oder rat spenden. Es muss nur wer sein der mir helfen kann durch diese schwere zeit zu kommen den es steckt noch mehr dahinter was mir meinen weiteren weg so schwer macht. Ich bin nich selbstmord gefärdet oder deprresiv weil ich ein sehr hoffnungsvoller mensch bin nur fällt mir nichts schwerer als das loslassen. Wenn jemand soweit gelesen hat und denkt er kann für mich da sein, dann werde ich so gut ich kann versuchen auch ein solcher freund zusein! M/20 015112062902 whatsapp pls :)

rodowisch (08.08.17 21:24):
ich kann immer nicht sagen was ich empfinde und ich werde immer tot geredet.

(08.08.17 09:22):
Meine Problem ist da ist eine Sachen für Mädchen und will immer gut mit die sein aber sie ist immer zu mir frech und ich will aber das nicht meine Mutter hat zu mir gesagt das ich und sie beste Freundin sind aber es klapt nicht mit mir und sie

Ghost (08.08.17 01:23):
Hey Ich w15 habe ein dickes Problem. Also ich habe seit neustem einen Freund und den habe ich meiner Famillie vorgestellt es lief alles recht gut, dachte ich. Als mein Freund nach Hause gegangen war wollte mein Vater mit mir reden. Er sagte ich muss mir im Klaren sein mit wem ich mich abgebe und was das beste für mich sei. Ich blieb immer ruhig, aber das machte ihn immer agressiver und agressiver. Ich wusste irgendwann nicht weiter und schrie ihn an und sagte es sei mein Leben und nicht seins. Da wurde er stock sauer und nahm ein Nudelholz und schlug mir mit voller Wucht in den Bauch und auf den Rücken. Was soll ich nun tun?

sadGirl20000 (07.08.17 22:02):
hey ich habe sehr viele probleme mit meiner mutter sie kontroliert mich immer und vertraut mir nicht jetzt bin ich heute mal 10 min zu spät mach hause gekommen weil ich bei meinem freund war und sie schreit mich dierekt an das ich nicht lügen soll und das ich sicherlich nicht bei meinem freund war und das ich handy verbot jetzt habe und nicht mehr aus dem haus darf und ich darf nicht mehr zu meinem freund gehen er soll ja immer zu uns kommen damit sie weiß was wir machen usw und sie glaubt mir nicht und will meine nachrichten von allen mit denen ich schreibe durch lesen weil ich sie ja anscheinend anlüge aber das stimmt gar nicht ich wollte sogar meinen freund anrufen um es ihr zu beweisen aber sie hat gemeint das er eh für mich lügen würde ich weiß echt nicht mehr weiter was soll ich tun?

Rosel (07.08.17 21:47):
Kennt jemanden auch das Morgentief. Ich habe das sehr heftig und möchte fragen ob jemanden das auch kennt. Und hätte so gerne Ratschläge was ich dagegen machen kann, manchmal kommt es soweit, dass ich das Temsta nehmen muss, dass ich es noch aushalten kann. Das Temsta ist keine gute Lösung, da man abhängig wird. Was soll ich tun.

Eisdorn (06.08.17 02:26):
Heute kann ich nicht wirklich gute Ratschläge geben, mir ist aber gerade ein Lied eingefallen das ich wirklich mag. (Wenn es jemanden interessiert: https://youtu.be/uimRYKJ-VJM ) Heute kann ich nicht mehr sagen als, "Hey, ihr seid nicht alleine. Denn, ganz ehrlich, ich würde euch gerne zuhören."

Steffilein (06.08.17 00:58):
Hallo erstmal.. also ich weiß nicht genau, was ich schreiben soll... da ich nie gut bin in Worte fassen und Texte schreiben, wie es mir geht oder sonst was.. Ich leide an Depressionen.. kann nicht schlafen vor 5:00 Uhr morgens und betäube mich oft meine Gefühle mit Alkohol.. (ich weiß es bringt nichts, da Gefühle schwimmen können) aber ich bin offener und kann über Dinge die mich bedrücken erwas besser schreiben bzw sprechen.. Meine Eltern sind geschieden, seit dem ich 3 Jahre alt war.. ich war die kleinste von meinen 2 anderen Geschwistern.. meine große Schweter ist 28, sie war schon immer das Lieblingskind von meinem Vater.. mein Bruder ist 25 Jahre alt und ist eher so der Durchschnitt von meinem Vater her gesehen also das heißt er zählt mehr als ich aber nicht so viel wie seine älterste Tochter.. und ich... ich war noch nie so viel wert wie die andern beiden.. Ich war die faule die "assotiale" die nie etwas auf die Reihe bekommt, zu dumm für alles war und nie etwas versteht.. ich genau ich war das nichts in der Familie.. Bis ich dieses Jahr etwa nach Silvester abgehauen bin.. ich bin dann zu meiner Mutter gezogen, die gleich 10 mal nichts wert war wie der rest der Welt.. als ich dann zu ihr gezogen war, ging alles noch schlimmer den Berg hinab.. ich konnte nichts mehr in der Berufschule machen meine Noten sinkten auf ein 5fer Niveau ab und habe dann schließlich begonnen mich immer volllaufen zu lassen.. also auch jeden Tag etwar fast einen Kasten Bier.. Jägermeister etc. Bis ich mich einen Abend total Abgeschossen hatte und nur noch am Boden gelegen bin und kaum noch mehr geatmet hatte.. ich dachte,... endlich... endlich hast du es geschafft... du stirbst..... Danach bekamm ich so einen Anschiss von meiner Mutter und hatte mir doch Gedanken gemacht, da ich mich auch noch zusätzlich geritzt habe..., dass ich zu einem Psychologen gehen sollte.. das ich dann auch tat.. Ich habe es bisher geschafft eine eigene Wohnung zu bekommen.. doch mein Vater ist Polizist und möchte mir meine Wohnung streichen, indem er sagt ich könnte jeder Zeit zu ihm zurück gehen, dass ich aber nicht will.. da man keinen Lob keine Zuneigung keine Liebe und keine Wärme bekommt nur anschiss und das Gefühl nichts wert zu sein... (ich muss sagen ich bekomme Sozialgeld bis ich stabiel genug bin) Genau das möchte er mir nehemen.. und er schafft es immer und immer wieder, dass sie mir meine Wohnung nicht mehr bezahlen, da mein Vater genügend Geld verdient.. aber ich habe Angst zurück zu gehen zu meinem Vater.. Mein Psychologe hat mir geraten in eine Klinik zu gehen und stationären Aufnahme machen sollte.. das ich jetzt auch gemacht habe.. bald bin ich in einer Klinik und ich bin jetzt schon am Ende, da ich nicht weiß was auf mich zu kommt, ob es Hilft oder nicht.. Ich bin einfach so Einsam momentan und weiß nicht wohin mit meinen Gedanken.. und habe mir gedacht, weil ich eh nicht schlafen kann, schreibe ich hier ein wenig (naja ist eigentlich eh viel geworden aber trotzdem)...

Blättermeer (06.08.17 00:48):
Ich schäme mich wenn ich sag das es mir schlecht geht. Aber ich will einfach nicht mehr.... Will nicht mehr neu anfangen. Ebenso wenig an den Orten meiner Vergangenheit verweilen. Bin so depressiv. Denk jeden Tag wenn ich aufwach,wie öde das Leben doch ist-obwohl ich grad Sommerferien hab. Bin seit gestern vom Urlaub zurück. Konnte den ned richtig genießen,weil i de ganze Zeit üba meine Probleme nachdenk. Ich hab das wertvollste was es meiner Meinung gibt verloren-meine Lebensfreude..... Ich bin auf der Suche nach nem neuen Hobby. Es is alles so sinnlos-doch sicha nicht umsonst!! Es sind nun 3Jahre seit meinem erstn Suizidversuch vergangen. Wie soll's weitergehn?! Derzeit hör Ich nur mehr Heavy Metal,es is das einzige was mich richtig leben lässt. Aba inzwischen auch nur mehr wenn ich allein bin. Ich bin so Undankbar geworden. Fühl mich hier einfach nicht mehr wohl. Hab zwar ne beste Freundin-is aba ein kompliziertes Verhältnis. Ich würd gern mit ihr drüber redn,doch sie schreibt mir so selten zurück. Nachricht empfangen,3Stunden später lesen, ignorieren, offline. Cool, ich fühl mich jedes mal, als würd se mir'n Messer in's Herz stechn. Natürlich verschwindet das Vertraun-und ich zweifle an der Freundschaft. Doch sie meint wir wärn Bff. Ich will weg!! Raus! In ne andere Welt wo ich allein sein kann. Stille....

Lina (05.08.17 23:44):
Hallo, ich bin neu hier. Leide seit Jahren an Depressionen und war auch gerade in einer Klinik. Allerdings es mir kein bisschen besser. Meine Eltern verstehen meine Krankheit nicht und mein Freund hat auch noch Schluss gemacht. Damit komme ich garnicht zurecht. Ich weis einfach nicht mehr weiter. Irgendwie kann mir niemand helfen :/ ich hab's ja schon mit Therapien versucht aber hat nix gebracht. Ich breche ständig weinend zusammen und bin kurz davor mir wieder was anzutun. Das Leben hat für mich einfach keinen Sinn mehr. Hab die letzten Monate so hart gekämpft aber ohne Erfolg. So ein Leben möchte ich nicht mehr haben. Habt ihr irgendwelche Ratschläge für mich? Das schlimmste im Moment ist einfach die Trennung und vorallem das mein ex nichtmal für ein abschiedsgespräch bereit war. Das wäre mir echt wichtig gewesen und würde mir denke ich sehr helfen. Wenn wir wenigstens im Frieden auseinander gegangen wären. Dann würden meine Depression auch wieder besser werden denke ich. Danke schonmal für antworten :)

Eisdorn (04.08.17 21:05):
mike: Wenn ich eines nicht leiden kann, dann Menschen die den falschen Pfad Gottes gezeigt bekommen. Wer gegen Menschen handelt, handelt gegen Gott. Hilfsbereitschaft, liebe zu sich selbst und seinen Mitmenschen, das ist richtig. Glaube ist individuell, man kann nicht einfach sagen das will Gott. Es gibt auch nicht die eine Religion. Jede Religion besitzt zwar einen Funken Wahrheit, aber auch nicht mehr. Wenn sie dich und ihre Tochter verlassen hat, verlässt sie auch Gott, weil er steckt in jedem Menschen.

mike (04.08.17 17:25):
Hallo zusammen. Es ist das erste mal das ich hier sowas schreibe da es mir schwer fällt darüber zu reden. Ich selbst leide seit ich 6 jahre alt bin an depressionen. Habe seit ich 7 bin psychologische hilfe und lerne damit umzugehn. Da vor einiger Zeit zusätzlich borderline diagnostiziert wurde. ( umgangssprache für persönlichkeitsstörung.) Is es härter einen geliebten Menschen zu verlieren als ich sage jetzt mal bei normalen Menschen. Da in mir dann verschiedene botenstoffe freigesetzt werden und dann in mir der drang hoch kommt mich zuverletzen oder gar umzubringen. Nun bin ich seit 3 jahren mit einer wunderbaren frau zusammen. Wir wollten demnächst heiraten und zusammenziehn. Ich konnte endlich wieder arbeiten ich schien wie geheilt. Nun war sie letzte woche in einem christlichen camp und ist nun total verändert sie will nun im wald leben oder pilgern gehn. Obwohl wir ein 3 jähriges kind zuhause haben. Sie sagt nun gott is wichtiger als ich und die tocher. Sie hat sich getrennt und spricht mich sogar mit falschem namen an. Ich glaube sie ist einer gehirnwäsche unterzogen worden. Habt ihr irgendwelche erfahrungen? Ratschläge? Ich danke euch auf jedenfall das ich hier schreiben durfte da ich selbst keine freunde habe. Einen schönen tag.

Eisdorn (04.08.17 09:36):
Alina1634: Also ich habe es durch viel ablenken geschafft nicht traurig zu sein. Gute Freunde und Familie helfen auch viel. Versuch mit anderen darüber zu reden, das hilft

Alina1634 (03.08.17 21:43):
Hallo Leute. Meine Stiefmutti hatte am 18.6.17 ein Aneurysma im Gehirn und lag dann 3-4 Wochen im Koma. Nun ist sie wach und geht zur Frühreha in Bad Klosterlausnitz. Da es sie schlimm erwischt hat, muss sie warscheinlich um die 3 Monate dort bleiben. Ich wollte euch fragen, ob ihr Tipps habt um jemanden nicht so sehr zu vermissen. Ich weiß einfach nicht wie ich 3-4 Monate ohne sie klar kommen soll. Ich meine klar, man kann sie besuchen doch sie kann nicht nach Hause was uns alle sehr fertig macht. Ein weiteres Problem ist, dass die Schule wieder losgeht. Ich kann mich nicht konzentrieren und muss mich anstrengen nicht zu weinen. Bitte bitte helft mir! Ich vermisse sie zu sehr. . .

Eisdorn (03.08.17 21:01):
Eisdorn (03.08.17 18:12):: Kann mich garnicht daran erinnern das geschrieben zu haben. Naja die Antwort ist aber wahr. Ich bin auch über die E-Mail: eisdornen@gmail.com erreichbar. Wenn ich jemanden trauen kann geht es dann auch über WhatsApp. Alternativ geht auch Skype, oder eine Plattform nach eigenen Wünschen :D

Eisdorn (03.08.17 18:12):
Klar, schreib einfach

(03.08.17 13:42):
Kann ich mit jemanden reden?

Eisdorn (02.08.17 20:59):
cat924: klar doch, bin immer für dich und alle anderen da :)

Eisdorn (02.08.17 20:58):
Coco: Hey I just met you And this is crazy But here's my number So call me maybe. Sry musste sein :D

Eisdorn (02.08.17 20:56):
Hund: So ganz verstehe ich noch nicht das Problem. Du willst keinen Sex, aber du willst mit ihr schlafen? Willst du nicht eher weniger? Versucht es doch mit einem Kompromiss, 2 mal in der Woche und an festen Tagen, wo du weniger Arbeit hast. Oder ein Mal die Woche und dafür im Urlaub täglich, das muss doch verhandelbar sein.

cat924 (02.08.17 18:32):
Eisdorn: Danke für deine Antwort. Es ist sehr schwer mit Freunden oder Familie darüber zu reden weil sie einen nicht verstehen.

Coco (02.08.17 17:21):
Ich brauche jemanden zum Reden ist einer da?

Hund (02.08.17 16:41):
Wir streiten nur über das Thema und das immer sehr sehr lang das sie mit mir schlafen möchte und Braut es 3 in der Woche und ich kann ihr das nicht bieten kann. Ich habe zur Zeit keine Lust auf Sex mag zur Zeit nicht habe zu viel Stress und erager steht fast vor beziehungs aus nur wegen sex Ja ich weiß geht da zu in der Beziehung aber ich finde kein aus weg wie ich wieder mit ihr schlafen kann mache mir schön den kopf

Eisdorn (02.08.17 13:05):
Hund: Machen Sie sich keinen Stress, vl ist das nur gerade eine Phase. Ist es denn geistiger oder körperlicher Natur? Wenn Sie es wollen, probieren sie beide doch etwas neues aus.

Eisdorn (02.08.17 13:02):
Laura: Wieso denkt er das du dann Abstand brauchst?

Hund (02.08.17 12:48):
Hallo Ich habe ein großes Problem Ich liebe meine Frau sehr aber ich kann nicht mit ihr schlafen ob woll ich es gerne möchte und wir streiten uns immer über das thema und ich weiß nicht wo ran es liegt. Füll mich alles Versager das ich nicht mal meine frau beglücken kann

Laura (02.08.17 12:17):
Eisdorn: Danke für deine Antwort. Ja er weis was ich alles aufgeben würde. Zur zeit haben wir eben keinen kontakt und zumindest mir reißt es das herz heraus. Sein bester freund meinte er braucht zeit das alles zu verarbeiten und darüber nachzudenken was er verloren hat und das er mir meinen abstand geben will... aber ich bin mir nicht sicher ob ich das noch länger aushalte.

Eisdorn (02.08.17 10:39):
CyberCat: Wenn ich eines weiß, dann das Menschen vergessen. Wenn die wahre große Liebe kommt ist alles davor unwichtig.

Eisdorn (02.08.17 10:33):
cat924: Langsam und bedächtig sich ihm nähern, also mehr ins Gespräch kommen, wichtiger für ihn werden, mehr und mehr fragen und dann in Richtung liebe gehen. Hast du schon eine Freundin etc. und wenn Interesse (fragen) von ihm kommt .. konnte es sein das erste dich mag. Das ist also ein längerer Vorgang, aber man muss ersteinmal Nähe gewinnen. Mehr weiß ich nicht, ich war nie verliebt.

Eisdorn (02.08.17 10:28):
Blablaa88: Was ist denn mit den Eltern deiner Freundin? Kannst du sie nicht kontaktieren, ist zwar für die Freundschaft Gift, aber wenn man helfen will...

Eisdorn (02.08.17 10:25):
Laura: Weiß er was du alles für ihn tun würdest? Wollt ihr 3 das denn wirklich?? Wenn ihr gemeinsam daran arbeitet dort weg zu kommen schafft ihr das, ihr müsst nur zusammenhalten.

Eisdorn (02.08.17 10:21):
Leoni: Wann genau hast du denn Angst und wovor? Wie ist dein Umfeld und an wen könntest du dich potentiell wenden?

Eisdorn (02.08.17 10:19):
Alex lehmkuhl: Was genau ist das? Input Output was? Sry das musst du mir erklären. Es klingt jedenfalls nicht rechtens das du den Mann vom Jugendamt anrufen darfst, du kannst jeden anrufen, da gibt es keine Einschränkungen.

CyberCat (02.08.17 01:35):
Hallo Zusammen Ich bin gerade am Boden zerstört. Mein Problem ist eventuell merkwürdig aber.....Ich möchte keine Liebe mehr empfinden. Es schmerzt so sehr. Ich kann nicht mehr es ist zu viel. Mit Liebe meine ich nicht nur Liebe zum festen Freund oder Schwarm, sondern allgemein zu Menschen die einem wichtig sind. Man wird immer wieder verletzt, sobald man jemanden sehr fest liebt und nicht mehr ohne diese Person sein kann..... Ich möchte das alles nicht mehr. Menschen sind einfach nur scheisse. Liebe ist scheisse. Und ich habe auch keine Kraft und Geduld für diesen Text. Alles was zählt ist: Ich will vergessen.... Liebe Grüsse Eure Julia (Ich nehme nicht an das jemand sich für diesen Text interessiert, aber es hat trotzdem gut getan es zu schreiben.)

cat924 (01.08.17 17:56):
Hallo, ich bin 16 und bin schon seid einigen Jahren in einen 9 Jahre älteren Man verliebt. Dazu muss ich sagen, das ich ihn schon sehr lange kenne, wir haben nämlich beide bei der selben Geigenlehrerin unterricht außerdem kommt er jedes Jahr auf Orchesterfahrt unseres Schulorchesters und spielt auch beim Konzert mit. Eigentlich habe ich schon immer für ihn geschwärmt, weil er so gut Geige spielt, aber irgendwann habe ich angefangen Gefühle für ihn zu entwickeln. Doch erst seid letztem Jahr ist mir zu 100% klar, das ich wirklich in ihn verliebt bin, nur das Problem ist eben das er 9 Jahre älter ist, studiert und in einer anderen Stadt wohnt. Seid letztem Jahr hab ich bei ihm Klavierunterricht und sehe ihn häufiger. Aber ich weiß einfach nicht was ich machen soll, weil ich nicht weiß ob er das selbe empfindet. Weiß vielleicht irgendwer was ich tun kann?

Blablaa88 (01.08.17 13:20):
Hallo, ich bin 15 und habe bzw. hatte eine beste Freundin,die aauch 15 und sie war wirklich meine beste Freundin seit ganz langer Zeit und wir haben uns immer so gut verstanden. Soe war früher ein bisschen dicker uns war eine sehr schüchterne Person.Aber seit ca 1. Jahr hat es begonnen,dass sie sich ständig mit Fremden aus dem Internet trifft und sofort mit denen in die Wohnung geht und mit manchen auch Sex hhat. Noch dazu kommt dass sie auch ständig auf Snapchat vorallem in ihre Story Bilder In Unterwäsche, Videos im Tanga,etc. macht und Nackfotos privat verschickt. Das ist wirklich gefährlich weil sie die Typen überhaupt nicht kennt und die könnten alles mögliche mit ihr machen und auch diese ganzen Bilder sind einfach so nuttig (sowas sieht man normalerweise echt nur bei Pornoseiten)und könnte auch an die falschen Leute geraten. Viele jungs schreiben ihr wie geil sie ist und so aber es gibt auch so viele die sie beschimpfen und schon richtig mobben aber das ist ihr egal und sie erklärt mir es macht ihr Spaß. Ich hab seit ein paar Monaten kein Kontakt mehr zu ihr. Hat jemand Ideen wie man sie von dem ganzen abbringen kann? :( bitte helft mir ich

Laura (31.07.17 22:09):
Ich weis nicht mehr weiter... mein freund und ich (17)sind seit ca 2 wochen getrennt. Das aber nur weil er so einer religiösen gemeinschaft angehört und man da angesehener ist wenn man in seinem leben frau und Kinder ausschließt. Das ist so eine angestrebte Regel um sein leben eben nur gott zu widmen. Er liebt mich das weis ich, aber bringt nicht den mut auf sich gegen als dies zu stellen. Ich wäre bereit wenn wir volljährig sind ihn zu heiraten und auch meinetwegen mit einzureten obwohl ich selbst "nur" christlich bin und mich damit überhaupt nicht identifizieren kann. Aber ich liebe ihn.Und will eine Zukunft mit ihm.

Leoni (31.07.17 19:44):
Hallo ich bin Leoni und bin 12 jahre und bin in der pubertät ...ich weiß manchmal einfach nicht mehr weiter ..ich fühle mich innerlich zerbrochen ..ich habe keine lust zu reden und nix zu machen obwohl nix passiert ist oder niemand gestorben ist ..einfach so ..ich habe angst und verstehe dass nicht...ich habe so angst ..bitte hilft mir ?ich kann nicht mehr

Alex lehmkuhl (31.07.17 13:15):
Hi ich habe das problem daa ich in einer inoputnahme bin und ich nach russland soll das bedeutet das ich meine freundin drei monate nicht sehe sie sagt mir zwar immer ich wäre ihr traumjunge und das sie niemals schluss machen wird dennoch habe ich davor angst dann hatte ich die situation das ich acht stunden am tag mein handy nur haben darf und dann hieß es von den betreuern ich sei zu viel daran ich bekomme es nur noch drei stunden.sie hat mein jugendamt mitarbeiter der für mich zuständug ist angerufen und meinte ich wäre zu viel am handy und sie hätten den vorschlag nur noch 3 stunden zu machen was er natürlich beeinwilligt hat und das alles mit russland ist so schon stress genug und jetzt soll ich auch noch mein handy weniger haben ich kann also weniger mit meiner freundim schreiben und meine betreuerin erlaubt mir auch nicht den typ vom jugendamt anzurufen ich komme einfach mit meinem leben nicht mehr zurechr was soll ich tun?

Narua (30.07.17 22:28):
Eisdorn, auch du mußt nicht immer anwesend sein. Du gibst immer so gute Tipps, Vorschläge und und. Ich hoffe du bekommst irgendwo gute Tipps oder du findest die selber. Wie ich aus den schreiben von dir entnehmen, bist du eine starke Persönlichkeit, reif und ein liebenswürdiger Mensch. Danke dir von Herzen . So ein junger Mann. Respekt.

Bandita (30.07.17 18:25):
Leute hat jemand für mich fieleicht ein tip was ich gegen selbstverletzung machen kann oder weiß jemand ein terapeut der auch jugentliche ohne das die eltern was wissen behandelt

Bandita (30.07.17 17:43):
An deiner stelle würde ich mir ein box sack holen es kann hrlfen viele hat es schon geholfen stress abzubauen

B (30.07.17 16:47):
Guten Tag... Und zwar geht es um ein oder zwei "Probleme" sage ich mal die ich hier loswerden möchte, da ich echt nicht mehr weiter weiß. Diese "Probleme" fingen ungefähr vor 2 Jahren an... es geht darum das ich sehr aggressiv werde und sogar den Menschen die mir etwas bedeuten mit meinem handeln weh tue z.B. suche ich mir nur Kleinigkeiten aus um diese Personen aus meinem Leben zu drängen. Und diese Probleme hatte ich nicht bevor meine Freundin vor zwei Jahren fremdgegangen ist. Das hat mich auch dazu geführt einfach nur kalt und rücksichtslos zu sein. Es gibt Tage wo ich einfach nur glücklich bin und plötzlich aus den nichts werde ich für jede Kleinigkeit aggressiv und einfach weinen muss. Mache ich mir nur etwas vor?

Eisdorn (30.07.17 15:07):
Schön das hier geholfen wird. Hatte schon ein schlechtes Gewissen dass ich nicht da war. Danke :)

Matrix (30.07.17 13:03):
Puppe: Bitte erkläre deinem Freund die Situation und dass er sich entscheiden soll. Es bringt nichts wenn man eine notdürftige Beziehung führt, bei dem ein Partner unglücklich ist. Stelle deinen Freund vor die Wahl. Und überzeuge deine Schwester, dass die deinem Freund sagen soll, dass er sich gefälligst mal entscheiden muss. Das Leben ist doch keine "Wünsch-Dir-Was" Show.

Bandita (30.07.17 12:58):
Zwergi :ich versteh dich sehr gut ich an deiner stelle würde mit ihn schluss machen weil wenn er dich als psychopat beleidigt dann brauchst du ihn nicht

Verner (30.07.17 09:21):
Alica, habe deine Schreiben gelesen. Ich empfehle dir, leihe dein Geld nicht aus, du wirst es nie wieder sehen. Man hört auch viel von andern, wie sie jetzt wegen dem schlecht geht. Man kann sonst gut sein aber kein Geld aus den Händen geben. Ich empfehle dir sehr.

Zwergi (30.07.17 00:24):
Hallo ihr,vielleicht ist ja hier jemand der mich versteht.also meine geschichte: alles fing an als ich zu weihnachten die kündigung bekam.ich wurde in meiner früheren arbeit von meiner chefin gemobbt, das mich schon etwas früher zur verzweiflung gebracht hat.noch in meiner schulzeit musstr ich mobbing erleben, fing an mich zu ritzen umd bekam eine essstörung Hatte aber nach ein paar jahren wieder alles im griff Jetzt bin ich 5 jahre mit meinem freund zusammen und seit feber arbeitslos.jedesmal nach dem ich eine absage bekam kommte ich nur noch weinen.doch er wat nie da für mich.nun musst ich mitlerweile festellen , daaa ich depressionen entwickelt habe.wir streiten uns nur mehr über die arbeit.auch seine eltern schimpfen mich als faul und assozial.ich kämpfe schon lange mit den gedanken,dass mich keiner will und braucht,dasa ich alles nur falsch mache und nutzlos bin.heute nach einem streit mit seinen eltern habe ich ihm erzählt wie es mir geht und ich angst davon habe wieder im der arbeit gemobbt zu werden und ich unterstützung brauche,dass ich mich wieder zu etwas motiviern kann.doch wie immer fing er nur an zu schreien und zählt mit wie imma nur auf was ich falsch mache und dass ich selber schuld wäre.weinend lies er mich zurück um sich mit seinem freund zu treffen der mich nicht mag und ich dem auch ned Nach ein paar stundn rief ich ihn an zu sagn er soll doch bitte nachhause kommen ich kann nicht mehr.er meinte nur ob ich behindert wär, ich geh im am arsch und er will mit einem psycho nix zu tum haben Und jetzt ist sein handy aus.nicht nur meine gedanken und meine ängste bringem mich eim schritt nähner ans ende, sondern auch die taten von einer geliebten person von der du noch vor kurzen gedacht hast sie liebt dich..

Bandita (29.07.17 23:18):
Niemand ist häslich vieleicht solltes du mit deinen eltern mal reden das kann öfter auch schon helfen du schafst das

(29.07.17 22:55):
Ich denke an Selbstmord!! ich habe schon öfter versucht mich umzubringen. Es klingt vielleicht doof, aber meine Mutter hat mich gehasst weil ich ein hässliches Kind war. Es klingt wohl blöd WENN Mann sagt ein hässliches Kind wird eine Schönheit wenn es erwachsen wird. Ich habe keine Kraft mehr!!!!@

Puppe (29.07.17 19:03):
Ich brauche dringend jemanden zum reden ich habe einen freund der zu erst mit meiner Schwester zusammen war und ddann mit mir ich liebe diesen kerl wirklich. Im Moment will er es zu dritt versuchen also mit mir und meiner Schwester aber ich hab das Gefühl dass es falsch ist ich kann es ihm aber nicht sagen weil ich ihn nicht verlieren will und ich Angst habe ihn von mir weg zustoßen ich möchte alles richtig machen aber zur Zeit mach ich alles falsch und so kenne ich mich auch nicht den wen ich mit ihm sonst zusammen war war da immer diese Nähe und das gibt es kaum noch zwischen uns ich weiß das er mich liebt und er wahrscheinlich deswegen so zu mir ist weil er selber nicht weiß was er machen soll ich merke ihm an er würde gerne aber er traut sich nicht und das selbe kann ich auch von mir sagen ich bräuchte dringen einen Rat was ich tun soll um ihn Für mich zu haben.

Zwergi (29.07.17 16:29):
Hallo ihr,vielleicht ist ja hier jemand der mich versteht.also meine geschichte: alles fing an als ich zu weihnachten die kündigung bekam.ich wurde in meiner früheren arbeit von meiner chefin gemobbt, das mich schon etwas früher zur verzweiflung gebracht hat.noch in meiner schulzeit musstr ich mobbing erleben, fing an mich zu ritzen umd bekam eine essstörung Hatte aber nach ein paar jahren wieder alles im griff Jetzt bin ich 5 jahre mit meinem freund zusammen und seit feber arbeitslos.jedesmal nach dem ich eine absage bekam kommte ich nur noch weinen.doch er wat nie da für mich.nun musst ich mitlerweile festellen , daaa ich depressionen entwickelt habe.wir streiten uns nur mehr über die arbeit.auch seine eltern schimpfen mich als faul und assozial.ich kämpfe schon lange mit den gedanken,dass mich keiner will und braucht,dasa ich alles nur falsch mache und nutzlos bin.heute nach einem streit mit seinen eltern habe ich ihm erzählt wie es mir geht und ich angst davon habe wieder im der arbeit gemobbt zu werden und ich unterstützung brauche,dass ich mich wieder zu etwas motiviern kann.doch wie immer fing er nur an zu schreien und zählt mit wie imma nur auf was ich falsch mache und dass ich selber schuld wäre.weinend lies er mich zurück um sich mit seinem freund zu treffen der mich nicht mag und ich dem auch ned Nach ein paar stundn rief ich ihn an zu sagn er soll doch bitte nachhause kommen ich kann nicht mehr.er meinte nur ob ich behindert wär, ich geh im am arsch und er will mit einem psycho nix zu tum haben Und jetzt ist sein handy aus.nicht nur meine gedanken und meine ängste bringem mich eim schritt nähner ans ende, sondern auch die taten von einer geliebten person von der du noch vor kurzen gedacht hast sie liebt dich..

Matrix (29.07.17 12:18):
@elfi: Es gibt mehrere Möglichkeiten bei Diskriminierung am Arbeitsplatz. Siehe dazu: https://www.fragrobin.de/arbeitsrecht/diskriminierung-am-arbeitsplatz/ In diesem Fall käme wohl dieser Absatz bei dir in Frage: "Der zweite Weg ist liegt darin, den Arbeitgeber zu verklagen. Im Falle einer erfolgreichen Klage steht Dir Schadensersatz zu. Das Vorgehen gegen Diskriminierungen am Arbeitsplatz erfolgt in der Regel über das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG). Fälle, bei denen das AGG nicht greift, werden je nach Art der Diskriminierung über das Grundrecht, Strafrecht und das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) abgedeckt."

Matrix (29.07.17 12:09):
Ich fühle mich gefangen in meinem eigenen Körper. Wie ich mich nach außen gebe ist nur Abbild der Umgebung die sich an gewisse Verhaltensgrundlagen gewöhnt hat. Wie kann ich mich befreien?

elfi (29.07.17 09:46):
War in 3jahren längere Zeit krank. Schulter Fuss op. Meine Chefin zweifelt das an. Hat mich sogar während der krankmeldung zum betriebsarzt geschickt. Der konnte auch nur bestetigen was der Orthopäde festgestellt hat. Vermute die wollen mich loswerden weil ich älter bin und öfters krank werde. Fühl mich schon gemoppt. Könnte wegen meiner Schulterbeschwerden schon lange nichts mehr über Kopf machen. Meine Chefin hat das gewusst. Trotzdem wollte sie das ich Vorhänge aufhänge. Wie kann ich mich wehren. Nehme manchmal schon beruhigingsmittel. Aber das ist ja auch keine Lösung.

Bandita (28.07.17 23:45):
Wegen der Therapie meine elter solln ja nichts mitbekommen deswegen mach ich das auch nicht die haben nähmlich letztens eine kleine sache rausbekommen und dierekt gelestert und gesagt ja was haben wir für ein gestörtes kind und so

Eisdorn (28.07.17 21:09):
Dezember wohne ich vl etwas näher an Bonn. Aber willst du überhaupt mit mir reden? ?

Eisdorn (28.07.17 20:59):
Ist eine h von mir entfernt, wohne in Richtung Bonn, den Rhein runter.

Alice (28.07.17 20:58):
Vielleicht kann man woanders besser schreiben uns sich immmer gegenseitig unterstützen...

Alice (28.07.17 20:56):
Ich danke Dir... Kommt vielleicht zufällig jemand aus Köln? Oder aus der nähe?

Eisdorn (28.07.17 20:28):
Gib ihm nicht das Geld, du kannst nicht dein ganzes erspartes an jemanden geben. Maximal 40%, mehr nicht. Wenn es dir hauptsächlich um Beistand geht, stehe ich dir gerne zur Verfügung.lg Ed

Alice (28.07.17 19:38):
Ich weiß auch nicht ob ich meinem Freund Geld leihen soll. Er wollte mein ganzes erspartes Geld, ca. 3000 haben... Ich würde ihn das Geld gerne leihen aber wofür wenn er nie für mich da ist und mich einfach alleine in anderem Zimmer heulen lässt...

Alice (28.07.17 19:25):
Ich wünsche mir nuf jemanden der mich unterstützt.... Ich muss für alle 100% da sein insbesondere für mein Freund... und wenn es mir schlecht geht dann ist auf einmal keiner mehr da...

Eisdorn (28.07.17 09:39):
Chary: Ich glaube ein guter Freund wäre schon Mal ein Anfang. Leider gibt es nicht viele mit Potential. Es hat 10 Jahre gedauert 3 wirklich gute Freunde zu finden. Für die anderen bin ich wahrscheinlich nur der Plan B Freund oder die letzte Zuflucht. Ich glaube das will ich auch so, ich fange sie auf wenn sie fallen.

Eisdorn (28.07.17 09:30):
Johanna: Da Sie eine echte Antwort verlangen, von jemanden dem es ähnlich ergeht/ erging, enthalte ich mich. Aber dennoch will ich ihnen sagen, wie beeindruckt ich bin. Sie haben lange durchgehalten, sie können stolz auf dich sein, so gute Entscheidungen getroffen zu haben, nie aufzugeben und für alle da zu sein. Sie haben meinen vollsten Respekt.

Chary (28.07.17 06:05):
Wo fange ich nur an? Es fühlt sich zur Zeit alles so schwer an... Das Aufstehen bis hin zum Schlafengehen. Alles fing vor knapp 4 Jahren an... Ich bin in einem Lokal groß geworden, das meiner Großeltern. Meine Oma ist eine furchtbare Frau, sie konnte nur schreien und Vorderungen stellen. Nie ein liebes Wort, alles war falsch was man machte. Mein Opa war alles für mich. Ich hatte in einem anderen Bundesland gewohnt, doch als er Krank wurde, bin ich da geblieben und hab alles abgebrochen um ihn zu pflegen. Das hab ich dann auch paar Jahre getan, bin er Daheim gestorben ist... Danach ging alles den Bach runter. Ich wurde Wohnungslos, Arbeitslos und Aussichtlos. Bis heute kann ich mich davon nicht lösen. Jede Freundschaft ist in den letzten Jahren zerbrochen, egal wie lange sie schon ging oder wie Tief die Bindung war. Die Fehler suche ich immer bei mir, aber ich kann es mir ganz oft einfach nich erklären... Meistens werde ich ausgenutzt, schlecht behandelt und meine Gefühle werden getreten. Ich mach mir immer einen Kopf um die anderen, es raub mir den Schlaf und den Appetit. Wie komme ich da wieder raus? Ich war so voller Tatendrang, wollte die Welt im Sturm erobern... Heute bin ich froh wenn ich einigermaßen den Alltag hinbekomme...

Johanna (28.07.17 01:21):
Ich muss einfach mal was loswerden, vielleicht gehts ja jemanden ähnlich, wie mir. Also, ich lebe seid 40 Jahren mit meinem Mann zusammen , wir haben erwachsene Kinder und Enkel. Mein Mann trinkt seid 35 Jahren ca. Es war so , wie man sagt bei anderen auch, wir haben gefeiert oder gemütlich zusammen gesessen. Aber mit den Jahren wurde es immer mehr, aber es war immer noch kein Problem. er ging arbeiten , nüchtern als Berufskraftfahrer und am wochenende trank er dann , weil er ja sonst nicht könnte. Irgendwann in den letzten Jahren , kam es dann zum ersten Zwischenfall , er fuhr jemanden an mit dem Privatauto, die person lief ihm direkt ins Auto , er reagierte und bremste , so dass die person nur einen leichten Stoss bekam und nicht einmal hinfiel. Aber der Mann hatte ein künstliches Knie und bestand auf die Polizei, ich hatte keine Bedenken , weil wir ja Zeugen hatten , dass er unachtsam war. Aber um auf der sicheren Seite zu sein , rief ich auch die Polizei. Unfall mit Personenschaden sagte die und beide mussten mit ins Krankenhaus . Zum einen um Verletzungen auszuschließen zum anderen zur Blutentnahme , falls es vor Gericht gehen würde , wenn der Mann darauf besteht. auch da hatte ich keine Bedenken, denn ich kannte ja meinen Mann , glaubte ich bis dahin - er kam mir nüchtern vor , sonst hätte ich mich auch nicht mit ins Auto gesetzt. Was ich dann von den Ärtzen hörte, zog mir den Boden unter den füßen weg. Sie sagten mir, dass das Ganze richtige Konsequenzen haben wird - ihr Mann muss einige Übung im trinken haben , im moment hat er 1,8 Promille im Blut - da würden die meißten nicht mal mehr die Autotür finden. Ich war geschockt - Führerschein weg , für 2 Jahre, sein Chef behilt ihn - es war auch eine Fleischfirma und da mein Mann gelernter Fleischer war , musste er fortan nicht mehr fahren. die folgenden 2 Jahre arbeitete er auf den Idiotentest hin um den führerschein wieder zubekommen- er trank keinen Tropfen und schaffte es beim 2. Anlauf den Test zubestehen und en Führerschein wiederzubekommen. Das feierte er dann nach 2 Tagen gehörig und sagte mir Stolz , wie er die an der nase herumgeführt habe und ihnen erzählt habe , was sie hören wollten. Jetzt steigerte sich der Alkoholkonsum von Jahr zu Jahr, ich musste öfter bei seinem Chef anrufen , wenn es ihm schlecht ging oder er verschlafen hatte. Ich sagte 1-2 Mal würde ich dass tun, aber es wurde öfter. die Kinder waren da etwa 3,6, 9 und 10 Jahre, sie hingen an ihrem Vater - noch. Es lief alles irgenwie weiter, wir hatten einen großen Garten , so dass er selten im Haus war - ich kümmerte mich um alles Kinder, haushalt , behördengänge , eben alles. 3 Jahre später kam die wende und das haus wurde den eigentümern zurückgegeben - wir waren ja nur Mieter. Also zogen wir in eine wohnung, das erste jahr dort , ging ohne große Zwischfälle vorüber. Die kinder wurden größer und brauchten eine andere zimmeraufteilung, so stand umräumen an - ich stand wiedermal allein auf weiter flur, also machten wir uns ran und jemehr wir auf und ausräümten um so mehr versteckte leere Schnapsflaschen tauchten auf, von denen ich nicht wusste. Da hätte ich schon die Kurve kriegen müssen, aber ich blieb noch aus Liebe und um ihn nicht im stich zulassen. Alles lief irgenwie weiter, die kinder zogen nacheinander aus, sobald sie eigenes Geld hatten. eine tochter schon mit 17 1/2 zu ihrem freund und den eltern,sie sagte mir später , dass sie ihern vater nicht mehr ertragen konnte. nun waren wir also alleine, ich ging auch wieder arbeiten, so schlichen die Jahre dahin. Ihm war es langweilig in der mietwohnung , so kauften wir uns einen wieder einen garten. ich dachte , dass wäre gut , dann hat er was zu tun, mein bruder steuerte etwas zum Kaufpreis bei , so dass er auch mal im Grünen sein konnte. Irgendwann wurde der Garten sein ein und alles , er legte sogar einen gartenteich an und ein schwimmbecken für die enkelkinder, buddelkasten und schauckel fehlten auch nicht- alles schön. Inzwischen arbeitete er auch nicht mehr, bekam durch den alkohol wahrscheinlich oft Gichtanfälle, so dass er dann nicht laufen konnte. Mein sohn inzwischen erwachsen holte ihn mit dem auto in den garten , er hatte inzwischen neben uns einen garten gekauft, wir machten jetzt die Hauptarbeit nach seinen vorstellungen im garten. immer öfter bekamen wir dann , wenn er mir seinem gartennachbarn getrunken hatte ,seine vorwürfe , was wir nicht alles faschgemacht haben. dann hatten es die kinder und mein bruder irgenwann satt und halfen nicht mehr , sonder gingen , wenn sie kamen immer gleich zu meinem sohn in den garten, als er dass merkte , ging es wieder ein paar Wochen mit dem trinken, aber die kinder kamen nicht mehr , er hatte sie wohl zu oft beschimpft. Er fand sich damit ab, nun trank er 2 Wochen und war dann oft auch mal 2 Wochen nüchzern , ich dachte wieder einmal er kriegt die kurve - ich hatte mich geirrt, er fand weitere trinkkumpane in der gartensparte und alles wurde noch schlimmer. Jetzt fuhr ich auch nicht mehr in den garten um das dumme gelaber im suff nicht mit zuhören, wenn er mit seinen kumpanen dort saß. also ist es jetzt so , ich bin meißt in der wohnung und er im garten , dort kann er ungestört trinken ohne sich meine vorwürfe anzuhören - nach hause kommt er meißt nüchtern , weil ich ihm gesagt habe das ich gehe , wenn er hier auch noch trinkt. Das ging auch eine ganze weile gut , ich hatte zu hause meine ruhe - wusste also nicht was im garten geschah, bis mein sohn kam und mir einiges erzählte. Er hatte ihn im suff angegriffen , weil er betrunken auf einer party meines sohnes und seiner freundin nicht geduldet wurde , da er die leute angrapschte und vollpöbelte, Das kam nun ofter vor und am nächsten tag wusste er nichts mehr davon , so dass mein sohn, wo vorher eine tür zwischen den gärten war , eine hohen Bretterzaun gezogen hat. Meine Mädels lassen ihn auch nicht mehr in die Wohnung , sobald er auch nur ein bier getrunken hat. Ich hatte ja nichts von irgenwelchen vorfällen mitbekommen und bis dato , waren seine enkelkinder sein ein und alles , die dürften bei ihm alles und er kaufte ihnen , was erkonnte. Dann kam der 2 geburtstag meiner enkeltochter . ich wurde eingeladen und sollte ohne ihn kommen, warum war mir zwar klar , aber ich fand es zu hart ihn auszuladen wenn er nüchtern kommen würde. Also wartete ich bis er in den garten fuhr , um keinen ärger heraufzubeschwören , wenn ich alleine irgenwo hin ging. Ich kam bei meiner tochter an , klingelte und ging nach oben, meine enkeltochter mit ihren 2 jahren kam mir freudestrahelnd entgegen , denn es hatte ja geklingelt und sie war neugierig , als sie mich an der tür sah und nicht die andere oma, kam sie auf mich zu , ich war noch nicht über die schwelle getreten und schob mich mit ihrer kleinen händchen und großen augen an den knien - höher reicht sie noch nicht , zurück in den treppenflur und wiederholt immer wieder die worte " opa nich, opa böse", ich musste ihr erst bestätigen , dass ich ihren opa nicht mitgebracht habe. Ich war schon sehr schockiert. Meine tochter sagte mir dann , dass sie auch da waren , als er meinen sohn im suff angriff. inzwischen ist wieder etwas zeit vergangen , ich hatte einen schlaganfall, lag noch im krankenhaus , da wollte er mich sockbesoffen besuchen, aber die kinder haben es wohl verhindert sie waren ja jeden tag da und zum glück wohl auch an dem tag als er betrunken vor dem krankenhaus auftauchte - das wäre so peinlich geworden. dann war ich zur reha 4 wochen , dass war echt schön , mal keine sorgen zu haben , wie es ihm geht oder was er wieder angestellt hat- aber im hinterkopf immer auch die sorge , wie wir wohl die wohnung aussehen , wenn ich wieder komme. Nachts grübelte ich dort viel - es war echt schön dort - ich wollte eigentlich gar nicht mehr nach hause, aber die reha war zuende und ich bin nochzimmer da . inzwischen habe ich pavk (schaufensterkrankheit ) und einen stent im rechten bein , kann nich mehr gut laufen , nicht weit , meine ich, so bin ich an zu hause gebunden. mein mann trinkt , wie ehe und je, jetzt ist sein gartenfreund am suff gestorben , nun sitzt er zu hause geht nicht mehr in den garten , weil er da angeblichniemanden mehr hat - glaube aber eher ihn will niemand mehr haben. Ich merke immer mehr , dass er alles vergisst und aggressiv wird , nich gegen mich , jetzt pöbelt er die nachbarn voll , wenn die kinder mal die tür zu laut zu machen, die worte will ich nich in den mund nehmen die er dann in den hausflur schreit. am nächsten tag , wollte die nachbarin ihn zur rede stellen , da sagte er zu ihr , er hat geschlafen und sein bierchen getrunken , sie soll ihm nichts unterstellen , er weiß von nichts, sie soll ihn in ruhe lassen. jeder hat es gehört - ob er wirklich nichts mehr weiß??? Ich weiß es nicht . Nach solchen vorfällen ist dann fast immer 2-3 wochen ruhe , dann sage ich mir immer vielleicht schafft er es doch, wenn ich gehe stürzt er ganz ab. Seine beiden brüder sind am alkohol gestorben nachdem die frauen wegwaren. Immer wenn es dann wieder schlimm wird,nehme ich mir vor zu gehen , aber gerade wenn ich dann den entschluss gefasst habe , dass ich ihn verlasse, dann tut er alles dafür , dass ich dann ein schlechtes gewissen habe . Ich kann auch mit niemanden darüber reden, wenn es mir mal schlecht geht , also funktioniere ich. Meine kinder sagen nur : selbst schuld , wenn du dich nicht scheiden läßt. Dass ist einfach gesagt, aber nach 40 Jahren und allem erlebten trotzdem ein schwerer schritt zumal ich ja nicht mehr arbeiten kann durch den schlaganfall , rente noch nicht bewilligt ist und ich im moment hartz4 bekomme. kostet ja alles auch geld. Nee, das ist eine ausrede, wenn ich ehrlich bin, daran liegt es gar nicht mehr - ich fühle mich in letzter zeit so kraftlos, lustlos und gleichgültig, manchmal wünsche ich mir , er würde an seinem suff sterben, ich weiß , dass klingt hart, aber es würde alle probleme auf eine schlag lösen. So, dass ist meine Geschichte, die wollte ich mir schon immer mal von der seele schreiben, aber dann dachte ich wieder , wenn dass jemand findet hier zu hause, dass würde keiner verstehen und jemanden erzählen kann ich es auch nicht , freunde kommen schon lange nicht mehr und ich bin auch nicht mehr hingegangen, ich kann manchmal , wenn es ganz schlimm ist , keine menschen um mich rum ertragen, will dann einfach nur meine ruhe haben. Vielleicht gibt es jemanden hier , der gleiches durchgemacht hat und mir echte ratschläge geben kann , ich weiß nicht mehr weiter, schaffe es einfach nicht mich vin ihm zu lösen. PS: Sorry für die vielen fehler und das kleinschreiben, mein laptop nimmt oft die großbuchstaben nicht an, und auf fehler hab ich nicht geachtet aber dass war mir jetzt auch nicht wichtig.

Pixelmaster (27.07.17 23:51):
ich suche jemanden der mit mir redet und mir zuhört und mich versteht

Eisdorn (27.07.17 23:41):
Ja..., aber scheinbar will keiner mit mir reden.... :/

Devillinchen (27.07.17 23:12):
Kann jemand mit mir reden....?

Eisdorn (27.07.17 22:36):
*Dir genehm ist

Eisdorn (27.07.17 22:27):
Ich höre gerne zu. Wenn es genehm ist.

Lalala (27.07.17 22:13):
Ich suche einfach jemanden dem ich alles erzaehlen kann was mich bewegt. Jemand der mir einfach zuhoert und mich nicht verurteilt.

Renieule (27.07.17 10:51):
Ich suche einen Seelsorger in Chemnitz, mit dem ich pers. Rrreden kann,da es zu lang wird am Telefon.Ich weiss aber nicht weiter,denke mir zerreißt das Herz.Ich lebe nicht ich funktioniere nur.

Eisdorn (27.07.17 00:27):
Paol: Warten ist furchtbar,ich weiß. Kannst du nicht zu einem anderen Arzt? Dieser scheint ja nicht der richtige zu sein.

Eisdorn (27.07.17 00:25):
Ness: Oh man, das ist hart, und du hast niemanden? Das mag jetzt komisch klingen aber Menschen wie dich finde ich sehr interessant. Wahrscheinlich weil ich auch so bin.... Jedenfalls kannst du Stolz auf dich sein, was du alles geschafft hast und wie lange du schon durchgehalten hast. Beeindruckend, wirklich beeindruckend. Was machst du denn im Moment, wie ist deine Lage? Was ist mit deinem Mann? Gruß Ed

Eisdorn (27.07.17 00:18):
Hasi: Sie einfach fragen was sie stört?! Oder wenn dir das zu direkt ist, einfach fragen stellen." Willst du auch Kinder haben, Wie wieviele, bzw wie läuft es mit deinen, oä. Taste dich anderweitig an sie heran. Versuche das Problem zu finden.

Eisdorn (27.07.17 00:13):
evi: Haben sie denn auch finanzielle Probleme? Sie könnten doch reisen, die Welt erkundigen. Tagesfahrten etc. oder ganz woanders hinziehen. Ein Ort wechseln bewirkt wunder.

Paol (26.07.17 22:09):
Eisdorn, Kann du mich verstehen oder bin ich ungeduldig. Es geht mir psychisch sehr schlecht und spüre, ich kann mir selber nicht mehr helfen und will in die Tagesklink gehen weil ich den Schmerz nicht mehr aushalten kann. Arzt wollte versuchen die Medikamente erhöhen, ja gut. Als ich zuhause angekommen bin, ich entschließe mich in die Tagesklink und melde mich per Telefon beim Arzt und sprach auf den Telefonbeantworter, er soll mir zurück rufen und soll mich anmelden. Kein Telefon kommt zurück und lässt mich warden und weiß nicht ob er mich angemeldet hat. Das macht mich traurig, wenn man in einer miesen Situationen steht will man mal wiessen, wie es weiter geht. Ich habe das Gefühl, er nimmt mich nicht ernst, ich kann die v Geduld nicht mehr aushalten. Ich finde ihn nicht gut, wenn er mich warden lässt. Oder wie sieht ihr das?

Ness (26.07.17 20:30):
mein Leben war sehr schön bis vor 4 Jahren. Da bin ich zu. rdritten mal durchgefallen in einer Prüfung und bin von der Uni rausgeflogen. Seitdem habe ich kein Ziel mehr, mein geht wie ein verlorenen Schiff im Meer. ich will Sterben aber habe Angst vor dem Schmerz. Ich habe es schon als kind versuch mit 7. Mein Vater hat mich jeden Tag brutal geschlagen bis ich von unseren Haus ausgezogen bin. Ich vertraue niemanden. Mein Leben ging so mit Schlägen und Erniedrigungen aber in meinem Herzen hatte ich immer Hoffnung auf ein besseres Leben. Na ja mein Leben war immer Schwer.. ich musste immer hart arbeiten immer viel lernen um etwas zu schaffen. Für die Außenwelt bin ich sehr fröhlich aber innerlich bin ich sehr deprimiert. ich empfinde nichts.. keine Gefühle.. ich kann alles perfekt vortäuschen. Ich frage mich immer was wäre, wenn mein Leben anderes gewesen wäre. na ja nun muss ich nochmal von vorne anfangen. ich bin 37 Jahre alt ohne Abschluss und habe seit fast einem Jahr ein Baby. ich kann mich nicht das Lebem nehmen, weil ich ein Kind habe.. ich möchte seit 30 Jahren nicht mehr Leben und keine kann mir helfen. wie lebt man so :'(

Hasi (26.07.17 15:30):
Ich habe mal ne Frage ich habe einer Frau meine Probleme anvertraut und wir sind immer ausgeritten jetzt bin ich schwanger mit zwins und sie ist total komisch zu mir sie antwortet mir nur noch mit ok oder gute zeit ich wollte jetzt wissen was ich tun könnte dass es wieder so ist wie am Anfang als wir spass hatten und über alles reden konnten

Pawel (26.07.17 13:46):
Kiki bist du männlich oder weiblich?

evi (26.07.17 12:48):
Bin 62 immer aktiv und berufstätig gewesen ... Alles kaputt ... Habe alle mir sehr nahestehenden Menschen durch Tod verloren ... seit dem nicht mehr arbeitsfähig Depressionen ... Angstzustände .... kann meine wohnung nicht mehr verlassen .. Weiß nicht weiter therapeutische Maßnahmen bringen mir garnichts ... Tabletten auch nichts . . Wie weiter ??? überhaupt noch ein "weiter" wollen ?????

Eisdorn (26.07.17 10:56):
(26.07.17 07:32): Zu wem sind Sie gezogen? Wie sah die Situation vorher aus?

(26.07.17 07:32):
Es ist doch alles nicht so einfach ich kann auch nicht mehr es wird sich auch nicht ändern können denn ich glaube so langsam das ich nicht zur Familie gehöre b7n zu ihm gezogen und habe alles hinter mir gelassen keine Freunde und meine Kinder lassen sich auch selten hören da weiß man doch nichts mehr weiter bin alleine und keiner merkt es das es ein schlechter geht habe alles falsch gemacht

Eisdorn (26.07.17 00:42):
Alice: Ich mag deinen Freund nicht und diese Aussage von ihm ist bescheuert. Es gibt immer etwas neues zu entdecken. Man kann doch nicht einfach aufhören, nur weil es Mal gerade nicht läuft. Ich glaube ich muss nicht erwähnen das ich gerne helfe, also wenn du einen Zuhörer brauchst. Ich höre zu und kann dir Tipps geben. Wenn dir das Recht ist natürlich.

Eisdorn (26.07.17 00:37):
Pitti / Pawel / Kiki: Ihr könnt doch miteinander reden!? Wenn ihr Lust habt, ich stehe auch zur Verfügung. (Männlich 23) Wenn das OK ist.

Eisdorn (26.07.17 00:35):
omi: Sie müssen raus, suchen Sie etwas das ihnen zusagt. Haben sie Haustiere, Hobbys oder ähnliches?

Eisdorn (26.07.17 00:25):
nagisa: was ist denn passiert?

Eisdorn (26.07.17 00:20):
Blättermeer: Du musst es deiner Mutter sehr schonend beibringen. Aber wenn sie nur das Beste für dich will,wird sie es verstehen. Sie ist deine Mutter, sie wird zwar traurig sein aber sie muss es akzeptieren.

Alice (25.07.17 22:30):
Einschlafen und nie wieder aufwachen... Nach dem ich zu meinem Freund umgezogen bin ist alles anders. Die Stadt ist neu, ich hasse meine Arbeit und meinen Freund, der mir nicht hilft mich in der Sache neu abzufinden. Ich schaffe daa einfach nicht mehr. Brauche jemanden der mir zuhört und umarmt. Und nicht ein Freund der erzählt wenn ich mit der Realität nicht klar komme soll ich mir das Leben nehmen... Es macht keinen Spaß mehr zu leben

Kiki (25.07.17 21:19):
Ich würde auch gerne mit jemanden reden, wenn möglich Weibliche Person und sonst auch ein Mann.

Pawel (25.07.17 17:12):
Ich würde auch gern mit jemandem reden...weiblich nach Möglichkeit....

Pitti (25.07.17 01:00):
ich hätte bedarf mit jemanden zu reden möglichst weiblich wegen dem verständnis

Blättermeer (24.07.17 22:31):
Vielleicht einmal kräftig durchatmen und die Sache aus nem neuen Blickwinkel betrachten. Ich will nen Ausweg. Es ist nur mehr eine einzige letzte Woche. Danach bin ich frei. Aber es ist alles so verwirrend. Ich denk über meine verlorene Kindheit nach. Mehr und mehr merk ich das es so nicht mehr weiter geht. Die Fotoalbums, die alten Chats, alte Texte und Zeichnungen alle Zeugen meiner Vergangenheit. Werd ich es nun endlich schaffen ein glückliches sinnvolles liebevolleres Leben zu leben?? Neue passende Freunde finden? Oder werd ich alles aufgeben und am Schluss erst wieder verlieren?!

omi (24.07.17 20:26):
Ich fühle mich verlassen und ungeliebt von meiner familie red ich mal über meine Depression dan bekomm ich ein seltsames lächeln habe 3erwachsene kinder sehe sie nur wwenn mal ein geburtstag ist .auch zu meinen enkeln habe kaum kontakt..es macht mich krank finde das leben sinnlos was soll ich moch hier wo keiner mehr ist.mein Sohn ist mit 32 ertrunken .in der Mosel er war oft bei mir mit ihm konnte ich viel reden .meine Töchter sagen wir haben unsere eigene baustelle

omi (24.07.17 20:18):
Ich fühle mich verlassen und ungeliebt von meiner familie red ich mal über meine Depression dan bekomm ich ein seltsames lächeln habe 3erwachsene kinder sehe sie nur wwenn mal ein geburtstag ist .auch zu meinen enkeln habe kaum kontakt..es macht mich krank finde das leben sinnlos was soll ich moch hier wo keiner mehr ist

nagisa (24.07.17 20:00):
mir wird alles zu viel

Blättermeer (24.07.17 18:34):
Ich versteh mich so gut wie gar nicht mit meiner Mutter. Sie explodiert wie eine Bombe, versteht einfach alles falsch!! Ich konnt zuerst über alles mit ihr reden, bekam aber IMMER nur ein Mhm als Antwort. Tja, dann ging's eben mit dem Gesprächsthema Beruf los, und -- Bumm. Ich will nur nen guten Kontakt zu ihr!... Warum verhält sie sich nur so??? Seh sie so bis September ned. Fahr in den Urlaub mit meinem Papa und seiner Family. Das erste mal ans Meer! Da soll ich die Probleme mittragen, oder wie?! Wie soll ich es ihr bloß erklären, dass ich zu meinem Papa ziehen will..... Ich hab Angst das sie dann abhaut und den Kontakt zu mir vollständig abbricht. Ich will das nicht!!! Bin beim verzweifeln, und fühl mich wieder so down. Tja, 'Stimmungsschwankungen'......., Ich will einfach nur mehr weg. In ne andre Welt zum allein sein. Stille. Zeit für mich. Keine Menschen. Niemanden der mich jemals verletzen könnte. Aber so will und soll ich nicht denken. Und wenn ich jetzt wieder so anfang, dann wird mein neues geregeltes normales Leben bei meinem Papa auch nichts....

Eisdorn (23.07.17 23:00):
Ich gehe davon aus, das jeder der einen Internetanschluss und leichte Deutschkenntnisse besitzt hier schreiben kann.

(23.07.17 22:45):
Ist diese Seite hauptsächlich für Deutschland oder wie?

Eisdorn (23.07.17 22:16):
Morgen hätte ich Außerdem Zeit, wenn jemand telefonieren will. Ich habe Zuhörbedarf :D

Eisdorn (23.07.17 21:51):
Es ist ziemlich schwer einen Arzt zu empfehlen ohne zu wissen worum es genau geht und wo du überhaupt bist. Das soll jetzt aber auch nicht heißen das du deine Adresse preis gibst. Ich hab komme aus Rheinland Pfalz, ich kenne nur hier in der Umgebung alle Therapeuten. (Dank der Sozialarbeiterin meiner Schule). Ich kann eventuell dir welche in deinem Bundesland raussuchen, wenn es dir hilft. Ich helfe dir gerne.

Depri Soul (23.07.17 20:29):
Heute ist es schon wieder passiert.....! Immer macht sich meine Mutter sorgen um Janine! Immer! Ich habe keinen mit dem ich reden kann! Niemanden dem ich was anvertrauen kann.. Ich ritze mich deswegen schon, bereue es und verstecke die Narben so gut ich kann. Aber ich halte mein Leben nicht mehr aus, meine Seele ist kaputt, verletzt und gebrochen, ich will Sterben! Weiß jemand einen guten Arzt? Ich brauche jemanden dem ich wirklich vertrauen kann, dem ich meine seelischen Schmerz verraten kann. So kann ich nicht weiter leben! Ich bin schon kaputt und schaff es nicht.

Eisdorn (23.07.17 14:06):
Anonym: Von wie weit reden wir hier?

Anonym (23.07.17 13:46):
Eisdorn: Ja, es gab schon Kontakt. Die Person ist älter als ich und hat sehr viel Stress (Arbeit & Co. ) Leider wohnt sie weit weg von mir, da sie umgezogen ist... Jeden Tag hoffe ich, sie wieder sehen zu können, aber was ist, wenn das nie passieren wird? Schließlich wird die Sehnsucht von Tag zu Tag stärker und das zieht mich immer mehr runter...

Eisdorn (23.07.17 12:28):
Narua: Ich schreibe mit vielen Menschen ohne sie gesehen zu haben und ich mache mir unheimlich Sorgen um sie alle. Wenn sie im Urlaub fahren das sie heil ankommen oder sich verletzen. Was das reden angeht, ist das natürlich abhängig davon was in Ordnung für dich ist. Wie (nur schreiben oder ein Telefonat) und was du mir sagen möchtest. Ich denke einfach, das es gut tut mir jemanden darüber reden zu können und möchte es dir deshalb anbieten. Dir und allen anderen die es brauchen.

Eisdorn (23.07.17 12:14):
Anonym: Vermissen heißt, du hattest schon Kontakt, oder? Woran scheitert es denn, ich meine warum hat die kleine Zeit? Man kann ja zB dem gleichen Hobby nachgehen und sich "zufälligerweise" über den Weg laufen. Gibt es solche Möglichkeiten?

Narua (23.07.17 10:12):
Eisdorn, wie meinst du das und an was denkst du wegen dem unterhalten. Ich bin für dich eine fremde Person und kann mir selber nicht vorstellen, dass du dich Sorgen machst. Ich schreibe es hier rein, wie ich mich fühle und weil ich mit niemandem reden kann oder besser gesagt ich kann nicht. Ich habe Angst von den Vorwürfen, die ich sicher in dieser Situation nicht verkraften kann. Ich weiß aber auch, wenn jemanden nicht in dieser Lage ist, dass es schwer ist zum verstehen. Ich fühle mich leer und blockiert. Es ist so wichtig unter die Leute gehen und das tat mir sonst auch gut aber das fehlt mir so schwer und das ist Gift aber wenn es fast nicht mehr geht in der Freizeit. Wenn ich Arbeiten muss ich aber weiß nicht wie lange das noch geht.

Anonym (23.07.17 09:10):
Ich leide seit Monaten unter Depressionen, weil ich eine bestimmte Person verzweifelt vermisse und sie irgendwie nie Zeit hat, sich zu treffen. Ich kann mich aber niemanden anvertrauen, da mich keiner versteht. Zu einem Psychologen oder ähnliches möchte ich aber erst recht nicht gehen. Was soll ich tun? Vielleicht kann mir ja irgendjemand helfen...

Eisdorn (23.07.17 00:54):
Narua: Ich glaube wir müssen uns Mal unterhalten. Ich mache mir echt Sorgen um dich.

Narua (22.07.17 23:52):
Ich bin am Ende meiner Kräfte, ich verspüre keine Freude mehr, ich kann machen was ich will, Angst vor der Zukunft, dass ich mein Leben so weiter leben muss mit diesem Zustand. Die Klinik will ich ausschließen. Ich habe so vieles unternommen und immer mehr spüre ich , dass die psychische Belastung immer mehr zunimmt. Ich habe so Angst und wenn ich nur wüsste was ich dagegen noch machen kann. Oder geht's zu Ende mit mir. Die positive Gedanken gibt meine Kraft nicht mehr zu.

Eisdorn (22.07.17 21:27):
Sternchen: Was raubt dir die Kraft und was hast du bis jetzt geholfen? Manchen hilft ein Kamillen Tee anderen die große Liebe, was hast du und was willst du und was glaubst du könnte dir helfen?

Sternchen (22.07.17 18:39):
Ich Bin Am Ende Meiner Kräfte! Hat Jemand Eine Idee Wie Ich Wieder Zu Kräften Kommen Könnte?

Eisdorn (22.07.17 00:15):
Wie kann ich helfen?

Tk (22.07.17 00:02):
Ich weiss nicht weiter...

Eisdorn (21.07.17 09:05):
Blättermeer: Danke, aber ich würde gerne mehr machen können. Ich wünsche dir alles Glück dieser Welt und eine gute Zukunft.

Blättermeer (20.07.17 23:36):
Mir geht's wieder besser. Ich werd zu meinem Papa ziehn, endlich eine richtige Familie jaben. Alles wird gut und nichts ist sinnlos! Ich freu mich auf die Zukunft. Danke vorallem dir Eisdorn. ^^ . Ich bin mega froh, diese Seite gefunden zu haben. Einfach mal paar Sorgen loswerdn und mit andren Leuten teiln. Mach weiter so, mir hast du geholfen!, Eisdorn.

Eisdorn (20.07.17 23:24):
Ich finde es unerträglich wenn es jemanden schlecht geht. Würde euch alle am liebsten umarmen.

Eisdorn (20.07.17 23:23):
RegenbogenTräne: Bei dem Namen und der Geschichte ... da werde ich melancholisch. Hast du das deinem Mann Mal gesagt, reden hilft. Ich lege ständig meine Karten offen und habe wesentlich weniger Probleme. Kostet natürlich auch manchmal etwas, aber dafür ist die Seele frei. So ist es einfach nur traurig. (Eine Scheidung könnte helfen..ja.. wie alt ist deine Tochter denn?)

Eisdorn (20.07.17 23:17):
(20.07.17 14:53):: Verzweifle nicht, wenn die beide so gut ohne dich klar kommen, deine Tochter und dein Mann, dann lass sie doch Mal alleine. Sag einfach, So tschüß, ich mach Mal Urlaub, und gönnst dir mal ein paar Tage für dich. Dann werden sie merken wie wichtig du bist und was du alles machst. Und wenn nicht, hast du deine Antwort und kannst dir anderswo ein schönes Leben machen.

Eisdorn (20.07.17 23:07):
Bandita: Warum geht es dir denn so schlecht? Schon Mal über Therapie nachgedacht?

RegenbogenTräne (20.07.17 17:45):
Ich bin allein, obwohl ich eigentlich Menschen um mich herum habe. Dieses Gefühl wird immer schlimmer und frisst mich fast von innen auf... Meine Ehe läuft nicht gut. Wir schlafen nicht mehr zusammen ein, reden kaum, unternehmen nichts mehr und Er ist immer mit anderen Dingen an seinem PC beschäftigt... Auch kümmert er sich nicht so, wie sich ein Vater um seine Tochter kümmern sollte.Selten spielt er mit ihr. Für maximal 15-20 Minuten. Ich fühle mich so allein gelassen. Heute hatte ich einen Heulkrampf. Ich wollte nicht mehr, mir flossen sehr lange die Tränen, bis ich so halb mit meiner Tochter kuschelntt eingeschlafen war... Als mein Mann längere Zeit weg war habe ich mich besser gefühlt. Der Haushalt lief besser. Dann kam er wieder und ich fühlte mich wieder alleine. Ich habe das Gefühl, reden hilft nicht, denn die Veränderung bleibt ja sowieso nur max. 2 Wochen. Scheiden lassen? Ein sehr schwerer Schritt und aus Gewohnheiten ausbrechen ist wirklich sehr schwer...Ich habe angst, dass ich alleine niemals einen Job finden werde, da ich mich einfach zu dumm dafür fühle- Wer würde jemanden wie mich schon einstellen? In meiner Ausbildung wurde ich sehr oft ausgelacht und es wurde sich über mich lustig gemacht. Ich habe so eine verdammt schmerzhafte Vergangenheit hinter mir... Wenn ich Freunde suchen möchte und ein paar Menschen finde, so ist es meistens so, dass sie A) Entweder nicht mehr antworten/schreiben oder B) Im falle eines Gruppenchats nicht auf mich achten- sie verstehen sich eher untereinander und ich bin niemandem wichtig. Ich stand mein ganzes Leben immer nur daneben- War das fünfte Rad am Wagen. Ich verliere immer mehr Kraft. Ich weiß nicht was ich machen soll... Das was mich hält ist meiner Tochter, aber wie lange kann das noch anhalten. Ich frage mich, ob ich irgendwann einen Kurzschluss bekomme, über nichts mehr nachdenke und dann - Exitus...

(20.07.17 14:53):
Habe es versucht aber es funktioniert nicht wir sind nie alleine ist immer die Tochter dabei ich spiele dabei nur die 2 Rolle wenn wir Abends schlafen gehen ist er müde mir kommt es vor das er mich nur geheiratet hat ,damit ich für die Tochter und den Enkelkinder helfen kann für nicht's anderes es macht mich krank und weiß nicht was ich machen soll . Wir machen nicht's allein immer sind die zwei dabei. Wir haben keine Zweisamkeit ich weiß Hauch nicht mehr was ich mit ihn sprechen soll. Es wird immer nur von LKW gesprochen wo ich keine arnnung habe ich fühlte mich so alleine irgend wann mache ich was und dann....weiß ich auch nicht

Bandita (20.07.17 14:36):
Ich kann nicht mehr ich habe suiziet Gedanken ich möchte mor selber helfen ich bin noch jung ich möchte es meinen Eltern nicht sagen aber ich schaf es nicht mehr ich will aufhören mit rauchen ritzen und kiffen ich hab es jetzt schon 1monat geschaft aber es geht mir wieder immer schlechter

Eisdorn (19.07.17 22:14):
Narua: Ich will sie nicht im Stich lassen, wenn sie etwas brauchen, melden Sie sich.

Eisdorn (19.07.17 22:12):
FHNB29: Oh das ist schwierig. Ich meine, wenn sie so weiter machen werden sie sich mit Sicherheit schlechter fühlen. Sie sind nur wegen ihrer Tochter zusammen, wie könnte das so schnell passieren? Naja ich will hier nicht vorschnell ein Kommentar abgeben, ich meine es beeinflusst die Zukunft ihrer Tochter. Jedenfalls würde ich es nicht so weiter gehen lassen. Was würde passieren wenn sie es ihrem Mann sagen würden? ( Eigentlich öffnen sich hier zig Fragen die ich am sie hätte...) Kennen Sie den Film : "Ein Augenblick Liebe", ganz ehrlich bei so entschuldigen gibt es kein richtig oder falsch....

Narua (19.07.17 16:31):
Eisdorn, das ist lieb von dir, dass du wiederum meine Frage beantwortet hast. :) Wegen mir helfen, das weiß ich auch nicht und mir selbst helfen weiß ich momentan auch nicht. Vielen lieben Dank, Narua

FHNB29 (19.07.17 08:06):
Guten Tag, Ich weiß momentan ncuht weiter.... ! Ich habe eine anderthalb jährige Tochter und zwischen ihren Vater und mir ist seit gut einem Jahr die Luft raus....! Sein bester Freund seit kindheitstagen ist der patenonkel unserer Tochter und aich mein bester Freund! Kennen uns seit über 10 Jahren. Vor gut 4 Wochen haben wir ca. 2 Monate sehr viel zusammen unternommen... geredet gelacht geweint alles ... gleiche Wellenlänge! Das war aber schon immer so ...! So nun vor 4 Wochen gab es zu erst einen Moment zwischen uns bei dem wir uns tief in die Augen geguckt haben und aich nicht auf hören konnten... Wir haben nach 1 Woche darüber gesprochen... unter besten Freunden hätte so ein Moment gar nicht passieren dürfen... nja.. es ist jetzt so gekommen das wir und geküsst haben und mehr...!!!! Wir beide haben ein ziemlich schlechtes Gewissen können aber trotzdem nicht aufhören dem anderen zu schreiben oder uns in Momenten küssen wo es schnell geht....!er hat mir einiges von seinen Gefühlen zu mir erzählt und das das wohl auch schon länger so ist er es aber versucht hat zu unterdrücken allein durch die Konstellation die halt nun mal ist... ! Ich weiß nicht was ich machen soll... die Beziehung zu meinem Partner ist im Grunde vorbei der letzte Versuch die Beziehung zu retten habe ich für unsere Tochter gemacht.! Wir könnten niemals zusammen sein offiziell.... Wir würden gesteinigt werden.... aber gegen unsere Gefühle können wir nichts machen ... Bitte um einen kleinen Rat

Credit Financier Home (19.07.17 01:13):
* Bietet eine Rate von 3% Zins Darlehen * Versicherung für bargeldlose Unternehmer * Garantie für Geld Mit guter Kredit-Score, Credit Financier Home bietet Sicherheiten Darlehen und nicht Sicherheiten Darlehen an Einzelpersonen oder Gesellschaften oder Genossenschaften für die Zwecke der industriellen und persönlichen Leistungen. Kontakt Adresse: Direct Mail creditfinancierhome@gmail.com

Blättermeer (19.07.17 00:54):
Eisdorn: Es ist doch eigentlich alles normal...? Ich wusste früher nie, wie ich mich in den verschiedensten Situationen verhalten soll. Bis ich drauf kam, dass ich mich im Grunde nie falsch verhalten kann,-, weil ich eben ein Mensch wie jeder andre bin. ^^ . ( damit mein ich aber nicht an Begräbnissen zu weinen oder sowas, hoffe das ist dir klar) Sry, aber ich bin der Meinung das es keinen Zufall gibt-alles hat doch seinen genauen Plan. Das Schicksal kann man doch selbst bestimmen, oder '-' Aber weiß schon was du meinst. Ich nehm nur gern Wörter bzw. Sätze unter die Lupe. Tja, schwierig-und doch so einfach. 'Leben ist einfach was du daraus machst' Ich glaub es gibt keine Erklärung warum wir alle so leben wie wir eben leben. Warum wir leben, was der Lebenssinn ist.'

Eisdorn (19.07.17 00:22):
Blättermeer: Ich kann dazu leider nicht viel sagen. Ich bin mir nämlich nicht sicher was normal ist. Ich weiß nur das ich es nicht bin. Ich weiß nicht wer oder was ich bin, was mir gut tut und was schlecht ist. Alles ist Zufall oder Schicksal.

Eisdorn (19.07.17 00:12):
Narua: Also ich habe keine Ahnung von diesem Seiten, sry. Aus reiner Logik wusste ich nämlich das die hier kein Mensch im Umkreis von 60km überhaupt dort angemeldet wäre. Also war es nicht lohnend. Ich bin in der selben Situation wie du. Hier ist nur wirklich keiner und die nächste Stadt ist auch weiter weg. Kann ich dir anderweitig vl helfen?

GREG FISHER LOAN (19.07.17 00:07):
Hallo zusammen, Brauchen Sie Darlehen 24 Stunden schnell und zuverlässige Darlehen heute 2% Zinssatz. GREGFISHER LOANS ist einer der besten in der Welt und dieses Darlehen Unternehmen bietet alle Arten von Darlehen. Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns bitte per Email: gregfisherloans@gmail.com Wir zahlen für alle Arten von Darlehen, wie zum Beispiel: * Home Improvement * Darlehen Erfinder * Autokredite * Schuldenkonsolidierung Darlehen * Kreditlinien * Unternehmensdarlehen * Persönliche Darlehen * Internationale Darlehen. Bitte schreiben Sie zurück, wenn Sie sich für weitere Informationen über unseren Kontakt unten interessieren E-MAIL: gregfisherloans@gmail.com

Blättermeer (18.07.17 23:26):
Kennt jemand das Gefühl, nicht richtig zu leben?! So als wär alles unecht, quasi ne Illusion??? Ich komm damit echt nicht klar. Aber es ist okay. Sagen wir so ich such meinen Lebenssinn. Der ist mir verdammt nochmal wichtig. Was bedeutet Leben? Glücklich sein?! Wohl eher nicht. Ich leb mein Leben mit allen Höhen und Tiefen. Mein Ziel ist es in jeder Situation ich selbst zu sein, danach glücklich zu sein und wenn ich das schaff meine Lebensfreude auf andere zu übertragen. Tja, ich bin aber auch oft depressiv. Da geht einfach nix. Das klingt jetzt vlt. etwas gemein aber ich fühl mich manchmal von Robotern umgeben und will keiner davon werden. Dabei sind wir doch alle Menschen...... Was bedeutet Mensch sein heutzutage überhaupt noch?? Ist ja im Grunde kein Problem was ich da beschreib, aber ich will meine Gedanken mit euch teilen.....

Narua (18.07.17 23:06):
Eisdorn, kennst Du dich aus von singelbörse oder etwas ähnliches. Ich habe keine Erfahrungen von dem. Ich habe so Schwierigkeiten mit mir und jetzt muss wieder zu Leuten kommen und so meine glücks momenten spüren die nicht mehr habe. Seriöses Angebot für Singel, kannst du mich unterstützen, wenn es dir möglich ist.

Eisdorn (18.07.17 22:00):
Jurabock: Dann ändere es. (Selbst ohne Leben lässt es sich Leben).

Jurabock (18.07.17 21:32):
Das ist richtig mich sieht niemanden. Aber man sieht wie schreibe und zwar ein mischt. Ich bin blöd Mann. Auf die schifebahn Geraden, Aus Sorgen saufe ich paffen, nicht mehr arbeiten, einfach gesagt ich habe mein Leben verloren.

Blättermeer (18.07.17 21:14):
Eisdorn: Jap, wer wirklich besser, wenn ich zu meinem Dad zieh. Doch wenn meine große Sis nicht mit will. Wir hatten uns immer aufeinander verlassen, können und so.... Vielleicht verbessert sich die Situation mit meiner Mum ja noch, wenn sie jetzt wieder in unsre Nähe zieht. Und das mit meiner besten Freundin,-, ich weiß nicht ob und wie ich es ihr sagen könnt.... Ich will sie keinesfalls verlieren!! Überleg aber schon seit einem Jahr und das ständige Nachdenken drüber macht mich schon depressiv. Aber du hast auch Recht, ich hab die Möglichkeit-endlich ein besseres Leben zu führen. Ja, würd schon sagen mir fehlt der Durchblick.

Eisdorn (18.07.17 20:38):
Blättermeer: OK, blöd. Also ersteinmal die Frage, Blättermeer, fehlt dir der Durchblick bei dem ganzen grün. Kein klarer Blick auf die Situation? Eine Bekannte hatte ein ähnliches Problem. Aber ihre Mutter ist gestorben und ihr Vater hat sich kein bisschen um sie und ihre Schwester gekümmert, wurde auch zu den Großeltern geschickt. Naja jedenfalls ging es ihr sehr schlecht. Aber du hast eine Möglichkeit dem ganzen zu mitgehen. Also nutze diese Möglichkeit. Du hast die Chance auf eine normale Familie. Du bist jung, noch steht dir alles offen. Mach etwas daraus.

Blättermeer (18.07.17 20:32):
Eisdorn: Doch, deine Nachricht an mich ist leider weg! Bitte versuch es nochmal.....

Eisdorn (18.07.17 20:24):
Jurabock: Wir sehen dich nicht, sry. Was genau meinst du mit schiefe Bahn? Geht es abwerts?

Eisdorn (18.07.17 20:22):
jayjay: Freunde, Therapeuten, jemand fremden der sympathisch wirkt.. ich bin fremd und sympathisch. ;) Okay versuchs beim Therapeuten, der hat weiß was er tut. (Pfarrer gingen auch)

Jurabock (18.07.17 20:01):
Ich bin auf die schiefe Bahn geraten. Wie ihr alle sieht. Ich bin dumm Mann ich bin dumm Mann ich bin dumm Mann ich bin ein dumm Mann ich bin ein dumm Mann ich bin dumm Mann. Noch teutlicher. ICH BIN EIN DUMM MANN ICH BIN EIN DUMM MANN. Das ist mein Problem

jayjay (18.07.17 19:28):
Ich bin momentan in einer sehr schwierigen Situation und ich weiß nicht mit wem ich darüber reden kann, da es meine Familie betrifft und nicht jeder meine ganze FAmiliengeschichte kennen sollte. :\

Eisdorn (18.07.17 19:07):
Narua: OK, das kann ich verstehen. Bei mir sind Geheimnisse so sicher wie in Fort Knox, aber was Zeit betrifft bin ich raus. Ich habe kein Zeit Gefühl, wirklich Pech und echt viel Arbeit. Ich komme ständig zu spät. In mir tickt eben eine andere Uhr. Dafür bin ich immer erreichbar und anderweitig unheimlich tolerant. Wer mit mir befreundet ist, kann immer auf mich zählen. Ich bin mir sicher, es gibt noch mehr so Leute :)

Narua (18.07.17 18:46):
Eisdorn, was ich meine mit der Pflichtbewusst. Wenn man etwas erzählt, das man nicht weiter erzählen sollte und ich ihr das anvertraut habe und trotzdem geht es an andere Leute weiter . Und die abgemachte Zeit nicht ernst nehmen und nicht einhält. Viele Dinge die wichtig sind einfach vergessen . Sachen die man erledigen soll und ich das Gefühl habe, wenn ich nicht heute komme, dan komme ich morgens. Auch, wenn es irgendwo von aussen ein Problem gibt und noch selbst ein größeres draus macht oder besser gesagt daraus ein Elefant macht , statt finden es ist halt jetzt so oder versucht auch ein positiv ein Teil zu sehen . Ich weiß das es auch andere Leute gibt aber ich gerade vielleicht nicht an die richtige. Ich weiß nicht genau, wieso das es so ist. Oder ich spürte zu viel.

Eisdorn (18.07.17 18:17):
Oh das tut mir leid. Was genau meinst du mit pflichtbewusst in Bezug auf Freundschaft? Kannst du mir ein Beispiel geben?

Narua (18.07.17 18:08):
Eisdorn, meine Eltern sind gestorben und meine 5 Geschwistern, die sind auf einen anderen Wellenlänge. Ein Bruder ist mit 31 Jahre gestorben an einer Lungenimpolie aber das ist schon lange her, wir haben uns sehr gut verstanden. Von denn andern Geschwistern, gibt es nur Vorwürfe Kritik und kein Lob . Gute Freunde fehlen mir , ich bin sehr Pflichtbewusst und das verlange ich von ihnen und wenn das nicht klappte ist das schwierigfür mich und so lasse ich sein. Es ist vielleicht auch ein Fehler von mir.

Eisdorn (18.07.17 17:47):
Sagt mit bitte das die Antwort von mir an Blättermeer nicht weg ist!

Eisdorn (18.07.17 17:44):
Narua: Sehr beeindruckend, hast du denn keine guten Freunde oder Familie?

Eisdorn (18.07.17 17:00):
blodygirl66: Schäm dich nicht für deine Haare, ganz im Gegenteil. Trag sie offen, biete ihnen keine Angriffsfläche indem du sie verbirgst. Am besten wäre eine neue Frisur als Anlass dafür. Probier doch was neues aus. Obwohl, dir steht doch bestimmt alles :)

Eisdorn (18.07.17 16:56):
Clarissa: Wie hast du 6 Jahre mit ihm ausgehalten? Jedenfalls, besser wird es nicht wenn sich nichts ändert. Er befindet sich gerade in der Gemütlichkeits Phase, so wie es ist, wird er nichts ändern und er wird sich daran gewöhnen wenn es nicht schon zu spät ist. Schubs ihn ins kalte Wasser, sonst wird er wie mein Onkel und das willst du garantiert nicht. Er soll Erwachsen werden, Verantwortung übernehmen und einen normalen Tagesablauf bekommen. Für ihn und auch für dich gilt es jetzt, aktiv zu werden. Versucht die Situation gemeinsam zu ändern. Sucht euch etwas wo ihr beide dran Spaß habt. Sucht beide nach einem neuen Job, Freunden und vl nach einer Wohnung. Ihr braucht Veränderung.

Eisdorn (18.07.17 16:46):
Prinzessin: Bei der Namensgebung muss man einfach nachhacken, warum gerade Prinzessin? Du solltest ersteinmal deine Prioritäten klären bevor du handelst. Wenn gerade alles perfekt läuft, was willst du dann, was ist dir wichtiger. Wage pro und Kontra ab. Dank aber auch an die Zukunft, was wird passieren, was Stuttgart du aufs Spiel wenn du die Beziehung beendest. Denk auch an deinen Freund, wie wird er das finden?

blodygirl66 (18.07.17 16:42):
Hi Eisdorn. Also das mit diesem scheiß jungen verkrafte ich Jetzt ein bisschen besser. Das mit meinem Bruder auch. Aber meine Klasse ist eben das Problem. Ich trage jetzt schon bei 30C° im Schatten Meine Jacke im klassenzimmer, weil sie immer sagen das meine Haare so hässlich sind. Als mich unsere Lehrerin heute gezwungen Hat die Kapuze abzunehmen haben mich alle Angeschaut und zwei tussis haben losgelacht. Ich finde mich in letzter Zeit selber scheiße Und hässlich weil sie mich so behandeln.

Eisdorn (18.07.17 16:39):
Blättermeer:

Eisdorn (18.07.17 16:32):
Mini: zeigst du denn wie sehr du ihn liebst. Wenn ja kannst du ihm ruhig Mal sagen das du einen Beweis für seine liebe haben willst. Schließlich ist eine Ehe nicht irgendein Abo oder sowas. Was liebt er an dir? Warum liebt er dich? Frag ihn das zB.

Eisdorn (18.07.17 16:29):
Nadia: ich habe leider keine Ahnung, aber Ärzte haben definitiv Schweigepflicht, auch bei Minderjährigen. Also wende dich besser an einen Arzt.

Narua (18.07.17 15:06):
Eisdorn, ja Du fragst mich was Narua mich verbindet, bedeutet, die Natur weil manchmal nur noch die Natur mir Kraft gibt und das hilft mir nicht mehr. Ich unternehme Wanderungen, Velotouren und und, einfach viel bewegen. Ich liebe auch kreativ zu sein, basteln und Sudoku eine Beschäftigung und bin auch offen für neues. Aus den Probleme Versuche ich noch das positive heraus zusehen. Probieren vieles aus und denke nach was ich dagegen machen kann, dass es mir besser geht. Es fehlt schon ein wichtiger Teil, dass ich wenig mit jemanden reden kann, das Vertrauen muss einfach da sein. Ich kann mich selbern icht verstehen , wieso. Da ich ein bescheidene Person bin und muss nicht alles haben. Wenn ich mit jemanden, der mir sympathisch ist gut reden kann, das ist das ist mein größtes Geschenk . Die fehlen mir oder zu wenig. Ich wohne alleine, dan muss man unter die Leute gehen und das fehlt mir schwer weil es mir nicht gut geht. Sonst mache ich das schon, weil es wichtig ist. ES GEHT SO VIELES NICHT MEHR. Ich verzweifel und die Kraft fehlt und die bedrückende Stimmung, die mich schön kaputt macht.

blodygirl66 (18.07.17 13:44):
Hi Eisdorn. Also das mit diesem scheiß jungen verkrafte ich Jetzt ein bisschen besser. Das mit meinem Bruder auch. Aber meine Klasse ist eben das Problem. Ich trage jetzt schon bei 30C° im Schatten Meine Jacke im klassenzimmer, weil sie immer sagen das meine Haare so hässlich sind. Als mich unsere Lehrerin heute gezwungen Hat die Kapuze abzunehmen haben mich alle Angeschaut und zwei tussis haben losgelacht. Ich finde mich in letzter Zeit selber scheiße Und hässlich weil sie mich so behandeln.

Clarissa (18.07.17 06:45):
Hey Leute, bin mittlerweile echt verzweifelt. Ich Wohn seit Beginn des Jahres im Haus meines verstorbenen Opas. Ich hätte ihn sehe gern und bin nicht über den Verlust hinweg, so fühle ich zumindest... Ich fühle mich unwohl in dem Haus obwohl es schon etwas besser würde über die Zeit. Ich kann über den Schmerz meines Verlustes nicht reden da ich finde es kann niemand nachvollziehen.. wenn Freunde mir sagen "Alles wird gut" denk ich mir immer nur das sie keine Ahnung haben. Ich hasse meinen Job weil ich mich mich nicht gut fühle bei dem Umgang mit unseren mitarbeitetn. Ich bin oft das Opfer unseres Flurfunks und diese Gerüchte und Labereien verunsichern und belasten mich. Ich würde am liebsten gar nicht mehr hingehen und mich dauernd vom Arzt krank schreiben lassen.. Ich bin zudem unzufrieden mit meiner finanziellen situatiin.. Ich müsste ausreichend Geld jeden Monat über haben doch ich schaffe es unter anderem durch meinen Freund immer wieder ins Minus zu rutschen. Er hat keinen Sinn für die Geldausgabe und wirft eben dieses Geld immer mit zwei Händen raus. Ich bin jetzt 6 Jahre mit ihm zusammen und ich liebe ihn aber seine momentane Arbeitslosigkeit macht mich fertig. Ich schlafe oft allein in unserem gemeinsamen Bett weil er die ganze Nacht durchzockt oder auf dem Sofa einschläft. Ich fühle mich allein und ich bin genervt denn es kommt bei ihm dazu, das er keine Hausarbeiten von allein erledigt und man ihn dauernd auffordern muss auch mal etwas zu tun. Ich fühle mich wie seine Mutter die hinter ihm aufräumt.. um einen neuen Job bemüht er sich auch nicht gerade. Er wartet auf eine Bestätigung statt sich nach mehreren Dingen umzuschauen. Ich bin kurz vor dem Zusammenbruch und Frage mich wann es soweit ist. Ich habe seit vielem monaten Schlafstörungen und zurzeit ist mein Immunsystem total im argen . Ich war noch nie in psychologischer Betreuung und ehrlich gesagt möchte ich das auch nicht weil ich zum einen davor Angst habe, dass ich das dann jedes mal als Chance nutze zu Hause bleiben zu können und nicht arbeiten zu müssen. Ich wünsche mir so sehr eine eigene Familie mit meinem Freund und ich will es durchziehen, habe jedoch Angst das es wegen ihm finanziell nicht klappt. Ich bin überlastet und hatte seit ich 14 bin schon mehrmals den Gedanken an Selbstmord gehegt ohne jedoch jemals etwas derartiges gemacht zu haben. Helft mir wenn ihr könnt.

Prinzessin (18.07.17 00:18):
Hallo, ich bin 20 und ich studiere derzeit Physik und bin im 2. Semester. Leider haben ich die Klausuren in Analysis und Physik nicht bestanden, meistens sehr knapp und auch durch sinnlose Fehler. Ich bin kein Genie und auch nicht sehr fleißig, manches fällt mir zu, oft lerne ich auch nur so viel wie notwendig, ohne mich zu überanstrengen. Aber ehrlich gesagt, weiß ich gar nicht wie man überhaupt richtig lernt, weil ich es nie musste bis dato. Ich will das Studium nicht hinschmeißen und ein anderes aufnehmen, weil es mein Traum ist. Aber ich hab auch Angst zu versagen...das würde mich zerstören... Und ich habe schon nochmal von vorn begonnen, habe das erste Semester 2 mal gemacht, was aber auch an meinem Umfeld lag. Desweiteren bin ich nun seit 5 Jahren mit meinen Freund zusammen. Aber manchmal hab ich einfach nur das Gefühl wir wäre besten Freunde...ja wir schlafen noch miteinander, aber ich weiß nicht, ob es noch Liebe ist oder einfach nur, weil man einfach Lust hat auf Sex. Wir streiten uns auch nicht oft, kommen sonst gut miteinander aus, machen viel zusammen, aber nicht so viel das wir aneinanderkletten, wir unterstützen uns und lachen zusammen. Also eigentlich alles perfekt. Das Problem ist nur, das ich Umschau halte nach anderen, zB hat mir glaube ich gerade sein bester Freund den Kopf verdreht, ich bin nicht verliebt in ihn, es ist mehr wie eine Art Sehnsucht, nach etwas, was ich nicht haben kann. Dazu muss sich noch dazu sagen, das ich davor nie richtig eine Beziehung hatte, wir hatten unser 1. mal zusammen und mein erster richtiger Kuss war auch mit ihm. Damals fand ich ihn sehr attraktiv, aber jetzt lässt er sich gehen, ich habe schon öfter mit ihm darüber gesprochen, aber es ändert sich nichts. Ich hab einfach die Sehnsucht nach etwas Neuem, begehrt zu werden und mein Leben zu genießen. Damals wollte ich am liebsten mit 21 heiraten, im Moment will ich gerade am liebsten nie heiraten. Ich will ihn nicht verlieben, aber dennoch ungebunden sein. Ich bin so verwirrt, ich verstehe mich nicht, so kenne ich mich gar nicht. Ich träume von seinem Freund, wie er mich berührt, wir uns küssen,... Ich weiß einfach nicht mehr weiter, meine ganze Zukunft, alles lief perfekt und nun steht einfach alles Kopf.

Blättermeer (17.07.17 23:56):
Ach ja, Leute ich hab vergessen zu erwähnen, dass meine Sis und ich derzeit bei unsren Großeltern leben. Die können sich aber nicht richtig um uns kümmern und es ist keine richtige Familie. Nur damit ihr euch besser auskennt, sonst würd einiges von mir geschriebenes keinen Sinn ergeben.

Blättermeer (17.07.17 23:35):
Hi Leute~ Familienproblem Ich weiß nicht ob es mir überhaupt hilft, hier zu schreiben. Aber ich probiers. Bin ein 14-jähriges Mädchen und brauche einfach ne fremde Meinung bzw. Tipps. Klar, ich könnt auch mit jemandem aus meinem Umfeld reden, doch leider muss ich erst noch lernen, über Probleme zu reden. Aber bei mir das etwas schwierig...Deshalb will ich es hier versuchen. Meine Eltern ließen sich früh scheiden, meine Sis und ich blieben bei meiner Mum. Wir hatten ein eigentlich gutes Verhältnis, bis darauf das wir (meine Sis und ich) immer daheim so gut wie eingesperrt wurden und dadurch keine Freunde fanden. Mussten auch immer alles zusammenrssen, so gelangte ich in ne Essstörung. Meine Eltern sprachen mehr als 7Jahre kein Wort miteinander und es gab immer wieder Familienprobleme. Meiner Sis und mir ging es einfach nur dreckig, ständig die Seite wechseln.... Meine Mum fand dann noch zwei Typen. Jetzt hab ich ne Halb,Stief,-und normale Sis. Jedenfalls zog meine Mum vor nem halben Jahr zu ihrem Freund und ließ uns allein bei den Großeltern. Jetzt will sie in ne Wohnung die zwei Km entfernt ist. Ja-sowas blödhaftes. In der Zwischenzeit hab ich Freunde gefunden und den Fehler gemacht,-, mich in meine beste Freundin zu verlieben. Ich wollte es ihr sagen doch nun erscheint alles wieder so hoffnungslos. Ich such den Sinn des Lebens. Und derzeit erscheint mir alles sinnlos, weil ich immer wieder kämpf aber nichts erreiche. Dazu muss ich sagen all meine Friends sind so um die 2 Jahre jünger. Tja, jetzt will sich die Freundin meines Vaters das ganze nicht mehr länger anhören, und wir überlegen alle gemeinsam ob es nicht besser wäre hier zu meinem Dad zu ziehen. Ich mein ich hätte endlich wieder ne normale Familie, mehr Ordnung in meinem Leben. Andererseits bin ich schon 14, dort drüben aufgewachsen, und verknallt in meine beste Freundin.... Was soll ich denn tun?! Ich war die letzten paar Jahre seeehr viel alleine, und immer wieder kurz davor Suizid zu begehen. Ich weiß aber es hätte keinen Sinn. Ich will nochmal neustarten., Durchstarten!! Deshalb wäre es auch ziemlich schwierig für mich jetzt in einer richtigen Familie zu leben. Doch, ich will etwas verändern. Werde neue Freunde finden. Es wird nur mega schwierig. Kann mir bitte jemand seine eigene Meinung zu dem ganzen Theater geben. Bitte Leute. 'Danke an die die sich das alles durchgelesen haben.'

Mini (17.07.17 22:37):
Er meint immer er will mich aber habe das Gefühl er verheimlicht mir etwas. Haben geredet aber weis nicht ob sich dadurch jetzt etwas ändert er dreht sich um und schläft Vll. Erwarte ich ja auch zu viel :(

Nadia (17.07.17 21:51):
Hallo ich hatte Donnerstag Petting mit meinem Freund ich hatte meine Unterhose an er nicht sein penis war ein paar mal an meiner scheide jedoch hatte ich meine Unterhose an.. als ich daheim war fiel mir auf das meine Unterhose nass ist ich bin gekommen und dann bin ich auf die Gedanken gekommen was wäre wenn auch lusttropfen von ihm an meine Unterhose gekommen sind.. Sonntag hatten wir das gleiche nochmal nur er hatte ein Kondom dran .. ich hab seit dem Angst ich schiebe mir paraneuer und er hat meine Brüste stark angefasst habe schmerzen da und seit dem lese ich mir schwanger Schaft sympthome durch und habe Angst ... bin ich schwanger ? Meine Tage sollten ab dem 4. kommen.. wie lang kann ich abtreiben ..? Und ich bin 17 Jahre alt erzählt der Arzt es meinen Eltern?

Eisdorn (17.07.17 21:43):
Das Leben macht es euch so schwer weil es Angst vor euch hat, ihr seid zu gut, seht es als Herausforderung und beweist was ihr könnt.

Eisdorn (17.07.17 21:41):
Harlems: Du bist erst 14, dir würden noch so viele schöne Dinge fehlen die du nie erleben würdest. Irgendwann kommt bei jedem das Gefühl auf, wo er etwas unbedingt will. Glaube mir, das Leben willst du nicht verpassen. Sei neugierig. (Warum schlägt deine Mutter dich?)

Eisdorn (17.07.17 21:37):
Mini: Teste ihn doch Mal, frag ihn etwas das nur er wissen kann. Verschaff dir Gewissheit in deinen Vermutungen. Will er dich denn heiraten? Ich meine, seine liebe muss doch noch zu spüren sein wenn er das will.

Eisdorn (17.07.17 21:33):
Narua: Ersteinmal, interessanter Name, hat er eine Bedeutung? Also wenn du schon alles probiert hast, würde ich natürlich gerne wissen,was du gemacht hast, bzw was denn deine stärken und Interessen sind. Es ist nämlich nicht so leicht Universal Tipps zu geben. Manchmal findet man im kleinen Erfüllung, einen kleinen Kräutergarten zu machen oder etwas zu sammeln oder zB zu Wandern. zB der Jakobsweg ist lang genug um auf andere Gedanken zu kommen :)

Harlems (17.07.17 21:32):
Hey.ich möchte was loswerden. Also ich bin 14 und meine Mutter schlägt mich Sehr sehr oft..ich weiß einfach nicht was ich machen soll. Mein Vater ist vor ein paar Tagen leider verstorben..ich habe suizidgedanken und weiß nicht mehr wieso ich weiter leben sollte.

Narua (17.07.17 21:30):
Mini, danke und meinst das steckt jedem einzelnen drin. Höre immer wieder, es geht jedem Mensch so. Dan muss ich einfach das annehmen. Keine Kraft mehr, keine Freude das kann ich nicht mehr hinnehmen. Es ist einmal genug.

Nadia (17.07.17 20:59):
Hallo ich hab sehr große Bedenken das ich schwanger sein könnte :( ich weiß nicht ob ich mir das alles einbilde ..

Mini (17.07.17 20:45):
Narura, Hi :) Das kenne ich, mir geht es genauso. Versuche etwas zu finden das dir Spaß macht, hier lebst du wieder auf. Ich habe es noch nicht gefunden aber glaube fest daran.

Mini (17.07.17 20:40):
Hi, Mein Verlobter gibt mir das Gefühl das ich ihn egal geworden bin. Wenn ich es sage bringt er Dinge ins Gespräch die nicht stimmen, das bringt mich auf die Palme. Mir geht es im Moment nicht so gut, aber ich habe das Gefühl er kennt mich einfach nicht. Mittlerweile frage ich mich sogar ob ich ihn wirklich noch heiraten will. Mir tut es so weh, das er Vermutungen aufstellt, aber nicht fragt was mich bedrückt

Narua (17.07.17 20:01):
Eisdorn, vielleicht kannst du mir helfen. Bis jetzt ließ man von mir nicht's hier. Aber ab und zu lese ich hir hinein und sah wie du gute Tipps und Tricks geben kannst. Mein Leben ist seit mehr als ein halbes Jahr ruiniert. Ich mochte nicht mehr da die Kraft raus ist. Meine Lebensfreude mindert sich auch, die bedrückende Stimmung hat die Macht über mich und kann nicht mehr tun und gegehalten. Ich weiß nicht mehr wie, dass es mir wieder besser geht. Ich habe alles ausgeschöpft aus mir und welches mir noçh gut tut, einfach fast nicht's mehr. Ich weiß, das jeder Selbstverantworlich ist fürs Glück, Freude im Leben. Bei mir geht es einfach nicht mehr.

Eisdorn (17.07.17 01:18):
Ich bin jetzt weg, bis morgen. Gute Nacht :)

Eisdorn (17.07.17 00:55):
Talk: guten Abend, wenn es nötig war,ist es doch Okay. Ich habe meine wirklichen Freunde auch erst vor 3 Jahren getroffen, alles braucht seine Zeit. Was die brieffreundschaft angeht, schau Mal hier: http://www.brieffreunde.org da findest du vielleicht jemanden, vl sogar mich, ich bin da auch ;) Ist aber eine gute Seite, wirklich nette Leute.

Eisdorn (17.07.17 00:43):
lp: Hey, ging mir genauso, vor ein zwei Jahren. Aber meine Kindheit war kurz, ich habe mich zurück erinnert an die Zeit, bevor alles passiert ist. Ja das war schön. Da war das Internet noch Neuland, das Fernsehen noch gut und die Spielplätze noch voll. Die beste Kinderserien ever, Winni Pooh, Biber Brüder, Chip und Chap , Disneys größe Pause, das waren Serien. Nicht mit dem Schrott von heute zu vergleichen. Also ich finde es in Ordnung alte Zeiten aufleben zu lassen und wer sagt die Kindheit ist vorbei. Mir ist es egal was andere sagen, ich mache das was mir gut tut und wenn ich Lust auf Lego habe dann spiele ich eben mit Lego!!! :D Außerdem, du bist noch 15, da bekommt man noch Vergünstigungen im Legoland. Ich war nie im Legoland!!! Nutze die Macht 15 zu sein.

Talk (17.07.17 00:01):
Hört sich vieleicht echt doof an aber ich habe zu all meinen freunden kontakt abgebrochen, weil ich ihnen nicht vertrauen konnte. Habe das gefühl, dass sie mich verurteilen für dass was ich mache womit ich gkücklich bin. Würde gerne einen Bief freund haben online aber dem ich alles erzählen kann und der auch mit mir über alles redet.

lp (16.07.17 23:42):
Hi, Ich muss was loswerden. worüber ich nicht mit meinen Freunden oder Familie reden kann. Ich habe kein "richtiges" Problem in diesem Sinne, aber fühle mich in letzter Zeit niedergeschlagen. Sommerferien haben gerade angefangen, viele sind weg und ich habe viel Zeit zum Nachdenken. Ich möchte etwas tun, Sport treiben, Volunteering, mich engagieren, aber ich habe keinen Mut. Ich traue mich nicht, mich Leuten zu öffnen, habe angst, in eine Gruppe zu kommen, wo sich viele schon seit Langem kennen (bin 15). Zudem habe ich noch ein anderes "Problem". Ich denke oft an meine frühe Kindheit und Trauer dieser irgendwie nach. Da war alles schön und unbeschwert. Ich habe mir letztens alte Sendungen angeschaut wie Laura Stern, weil ich sie durch Zufall auf Netflix fand und habe angefangen zu weinen, weil meine Kindheit so schön war. Hat jemand das schonmal erlebt? Und wie kann es besser werden?

Eisdorn (16.07.17 22:30):
Hi

Lockas (16.07.17 22:27):
Hallo

Eisdorn (16.07.17 21:52):
Am liebsten würde ich jetzt sagen, nicht so süß wie du. Aber in gewissermaßen bin ich ein Fremder, ich glaube das kommt nicht so gut. Ich mache einfach gerne Komplimente, die Vorstellung das jemand lächeln könnte ist einfach zu schön. :D fühle dich von Komplimenten ünerschattet.

Jescawld (16.07.17 21:41):
Sehr süß :3

Jescawld (16.07.17 21:40):
Danke sehr nett von dir. Ich kann gerade einfach nicht mehr. Das klingt zwar blöd, aber ich habe mich gerade geschlagen, damit ich mich nicht ritze.

Eisdorn (16.07.17 21:22):
Jescawld: Schon Mal gut das du dich nicht ritzt, aber wenn du das schlagen auch noch lässt,machst du jemanden hier sehr glücklich :D

Jescawld (16.07.17 21:10):
Danke sehr nett von dir. Ich kann gerade einfach nicht mehr. Das klingt zwar blöd, aber ich habe mich gerade geschlagen, damit ich mich nicht ritze.

Eisdorn (16.07.17 21:05):
Jescawld: jeder hat schöne Seiten. Du siehst dich nur nicht so. Außerdem zählen innere Werte. Selbst wenn dich niemand mögen würde,ich mag dich jetzt schon :)

Jescawld (16.07.17 20:56):
Alles, ich bin viel zu dick, treibe Sport, aber dennoch ist es nicht genug. Ich habe kein schönes Gesicht und und und

Eisdorn (16.07.17 20:20):
Warum sich selbst hassen, lieber die anderen hassen. Ist viel leichter. Was gefällt dir an deinem Spiegelbild denn nicht?

Jescawld (16.07.17 20:06):
Hey, ich hasse mich selber. Es vergeht kein Tag an dem ich nicht ohne Hass in den Spiegel schauen kann. Mir gehen immer all die Beleidigungen von damals im Kopf herum und sie hatten Recht. Ich hungere um anderen gerecht zu werden, ich verletze mich selbst. Jeden Abend liege ich im Bett und wünsche mir, dass ich am nächsten Morgen nicht mehr aufwache.

Eisdorn (16.07.17 19:04):
Chenny: Bitte nicht, warum machst du das?

Chenny (16.07.17 16:39):
Hey ich Weis das sagen hier vllt viele aber ich bin kurz davor Mich um zubringen, ich Ritze mich sehr tief... ich hasse mich ... kann jmd reden

Eisdorn (16.07.17 13:22):
Hey: Ich will aber nicht das du sterben willst! Also was ist passiert?

hey (16.07.17 12:20):
ich will sterben

Herz (14.07.17 20:27):
Ich wünsche euch allen die Ferien haben ganz tolle Ferien. Kennt jemanden das Kulturufer Fest in Friedrichshafen?? Das geht bald los Ende Juli Anfangs August für ca. 10 Tage. Das ist der Hammer, so etwas tolles. Man sieht Straßen Künstler, Musiker, Markt und noch vieles mehr. Ich gehe dieses Jahr zum dritten mal, zuvor kenne ich es noch nicht. Es ist empfehlenswert einfach super.

(14.07.17 13:31):
Danke eisdorn glaube aber nicht das es klappt aber ich kann es versuchen es ist ein Verhältnis zwischen den beiden so eng das man da kaum zwischen kommt wenn ein fremder sie sehen denkt er das sie ein Pärchen sind das macht mich so traurig und ich weiß nicht wie ich ihn das mal sagen soll so das es dann kein Stress gibt denn ich liebe ihn so sehr und glaube dan dad ich dadurch muss

Eisdorn (14.07.17 09:05):
Benedikt: Reden, wie und wo wäre das für dich angenehm?

Benedikt (14.07.17 00:25):
Eisdorn gerne

Bene (14.07.17 00:23):
Selbstmordgedanken

Eisdorn (13.07.17 23:20):
(13.07.17 22:54): Versuchen Sie doch vor ihrer Tochter die Informationen ihrem Mann zu sagen. Um genau zu sein. Schaffen Sie doch Geheimnisse, etwas "intimes", markanten , vl sogar einzigartiges zwischen ihnen und ihrem Mann. Bringen sie die Flamme der liebe zum lodern. Überraschen sie ihn. (Ich glaube ich bin gerade etwas impulsiv, aber probieren kann man es doch, oder? )

Eisdorn (13.07.17 23:14):
MR WILLIAMS: Also ich finde ihr Angeb... Verschwinde VERDAMMT!!!

Eisdorn (13.07.17 23:12):
Benedikt: Willst du noch reden?

Eisdorn (13.07.17 23:11):
Lars: Entschuldige das ich nicht da war. Ich hoffe das wird wieder.

MR WILLIAMS (13.07.17 23:06):
SCHÖNEN TAG Brauchen Sie ein dringendes Darlehen, um Ihr zu lösen Finanziellen Bedürfnisse, bieten wir Darlehen von $ 3.000.00 bis $ 80.000.000.00 Max, sind wir Zuverlässig, effizient, schnell und dynamisch, mit 100% Garantiert Darlehen auch es fib (Euro, I fun Und Dollars.) Der Zinssatz für alle Darlehen ist (3%), wenn Sie interessiert sind, zurück zu erhalten uns.mailen Lapolendersfirm@gmail.com

(13.07.17 22:54):
Ich fühle mich einsam habe ein Partner ,er ist Lkw Fahrer und hat eine Tochter und ein Enkelkinder wir wohnen zusammen aber ich habe immer das gefühlt das er nur siw liebt und nichts mich wenn er unterwegs ist dann telefoniert er nur mit der Tochter jeden Tag die sprechen über alles und wenn ich dann was sagen will weiß er es schon auf dieser Strecke bin ich ganz weit hinten weiß auch nicht was ich machen soll meine Nerven sind schon am Ende

(13.07.17 22:47):
Ich fühle mich einsam habe ein Partner ,er ist Lkw Fahrer und hat eine Tochter und e

Benedikt (13.07.17 21:28):
Ich habe Selbstmordgedanken und brauche jemanden zum reden.

Lars (13.07.17 01:21):
Phew. Wie fange ich an? ich bin gerade in nem Stimmungstief. Nett ausgedrückt. passiert selten aber aktuell ist niemand zuhause und die leute mit denn ich sonst quatsche sind auch alle schon schlafen. Tja, und jetzt sitze ich vor dem rechner und versinke in diesem Loch.

Lars (13.07.17 01:18):
Phew. Wie fange ich an? ich bin gerade in nem Stimmungstief. Nett ausgedrückt. passiert selten aber aktuell ist niemand zuhause und die leute mit denn ich sonst quatsche sind auch alle schon schlafen. Tja, und jetzt sitze ich vor dem rechner und versinke in diesem Loch.

Eisdorn (12.07.17 22:10):
Geht mir genauso, aber schlimmer sind Wochenenden.

Bella12345 (12.07.17 22:08):
Danke Eisdorn, ich werde versuchen durchzuhalten. Danke. Tut mir leid dass du nicht so einen Ausweg hattest.;(

Kxarma (12.07.17 20:35):
Tschüss und Hi, habe bald mal Ferien und es überzeugt mich nicht, dass ich mich freue. Mit Arbeit lenke ich mich von meinen Sorgen ab. Scheisse, wieso gibt's Ferien????

Eisdorn (12.07.17 14:25):
Hi

Kxarma (12.07.17 14:11):
Hallo.

blodygirl66 (12.07.17 07:23):
Danke!:) Ich habe eine Freundin aus der Grundschule und werde jetzt erst mal versuchen Mit ihr zu reden. Das habe ich bis jetzt noch nicht Getan weil sie selten Zeit hat... Aber diesmal werde ich sie (hoffentlich) Erwischen. :)

Eisdorn (11.07.17 23:14):
S.s 66: erzähle mir mehr!!! Ich bin neugierig, was kann so schlimm sein. ( Sry ich bin zu neugierig *_*)

Eisdorn (11.07.17 23:11):
Bella12345: Wenn ich höre das du es weiter versuchst und das beste daraus machst, geht es mir gleich besser. Das zeigt wie stark du eigentlich bist. Aber überlaste dich nicht. Schau doch noch Mal vorbei und Schütte dein Herz aus, das tut gut. Man muss ja nicht alles mit sich herum schleppen. :)

Eisdorn (11.07.17 23:08):
blodygirl66: also zum Thema "es wird noch schlimmeres kommen", ja und nein. Das deine Eltern sterben zB das ist schön echt hart, wenn man seine Eltern hasst ist das aber wieder was anderes. Also es kommt echt darauf an wie es für einen selbst ist. Ich habe einen guten Freund verloren der Leukämie hatte. Man kann mich jetzt zB als ziemliches Ars... deklarieren, weil ich nicht traurig war. Das wiederum lag aber daran das ich schon einiges mitbekommen habe und hey, wer weiß er hätte schlimmer sterben können. Ich hätte ihm aber echt ein normales Leben gewünscht. Er hat einiges verpasst.

Eisdorn (11.07.17 22:59):
Willy: Geht mir genauso 0_o ,vl verstehen wir uns ja?

Eisdorn (11.07.17 22:57):
S.s 66: wenn sie das hinter sich hat, ist der Rest ein klacks :)

Eisdorn (11.07.17 22:56):
blodygirl66: wow das ist echt schwierig, ich muss zugeben, so leicht kann man da nicht antworten. Ich würde gerne die Probleme die du hast "Filtern" und ein bisschen dein Umfeld Sortieren, am besten wäre es natürlich wenn ich mit dir reden könnte, aber naja. Ich bin dir auch fremd, fremder geht kaum. Du musst schlussendlich über deinen Schatten springen, wer ist dir denn am nächsten? Such dir jemanden wo es dir leichter fällt und arbeite dich mehr und mehr an die schwierigere Leute heran. Man ich wünschte ich könnte mehr tun. Versuch es bitte weiterhin.

Eisdorn (11.07.17 22:50):
FriendBoy: Ganz ehrlich, keine Ahnung. Es gibt so viele sch.. Gefühle die man abstellen will, aber leider haben sie keinen Schalter. Ich hatte noch nie irgendwen, also ... ich fühle mit dir.

Eisdorn (11.07.17 22:48):
Entschuldigt, ich werde gerade erschlagen von der Qualität an Schwierigkeiten, so ein Leben ist völlig vereinnahmend. Gebt mir gerade eine Minute, bis ich alles durchgelesen habe. Aber danke das ihr (gezwungenermaßen) gewartet habt :D

S.s 66 (11.07.17 21:24):
blodygirl66 , es tut mir so leid, es war hart geschrieben von mir. Ich musste jeden Tag kämpfen, dass ich die schwierige Momenten und wie auch heute verkraften und bin kald und müde geworden. Habe das Gefühl es kann niemandem schlechter gehen als mir. Ich entschuldige mich und hoffe du schafst das.

Bella12345 (11.07.17 21:20):
Danke Eisdorn, ich werde versuchen durchzuhalten. Danke. Tut mir leid dass du nicht so einen Ausweg hattest.;(

blodygirl66 (11.07.17 21:04):
Hi, Eißdorn. Also irgendwie traue ich mich nicht zu dieser Lehrerin zu gehen und das schlimmste habe ich auch noch gar nicht gesagt. Also es gibt einen jungen in unserer Klasse und in den sind wirklich ALLE Mädels verknallt; Ich nicht. Und im Kindergarten hat er mich halt immer Geküsst und angefasst und so. Und jetzt wissen das halt alle und finden mich auch Deswegen so pervers. Aber dieser junge ist halt So scheiße das er nicht mehr mit mir redet und Auch nicht auf meine anrufe reagiert. Und es mögen ihn wirklich alle und mich mag niemand Obwohl es ja seine Schuld ist und ich nix dafür kann. Und jetzt finden mich alle pervers und eklig wegen Etwas das er getan hat. Und er redet einfach nicht. Ich will oft in der Schule einfach losheulen und Ich Denke oft das es viel leichter wäre aus dem Fenster zu springen anstatt das weiter zu ertragen...

blodygirl66 (11.07.17 20:29):
S.s66 Wie kannst du so was sagen? Und seit wann Über nehmen fremde das schreiben von Antworten? Wie soll ich versuchen das auszuhalten? Sie beleidugen mich deswegen als schlampe, Hure u.s.w! Ich habe keine Freunde und kann Mit niemand reden! Und ja es kommen noch Schlimmere Sachen im leben aber das kann man Nicht bei jedem Problem sagen! Ich hatte mit Meinem eigenen Bruder sex und du sagst es kommen Noch schlimmere Sachen?! Ich bin jetzt erst 11 Jahre alt und habe jetzt noch viel weniger Lust zu Leben weil ja eh noch schlimmere Sachen kommen!!! Dankeschön für deine riesen Hilfe!

Willy (11.07.17 19:53):
Hey, ich weiß nicht mehr was ich machen soll. Ich fühle mich alleine und habe das Gefühl das mich keiner versteht. Ich bin oft traurig weil ich versuche denen Menschen die mich kennen und die ich kenne, zu erklären wie ich bin was ich denke. Ich habe manchmal das Gefühl das ich anders denke als andere Menschen. Aber nicht dieses normale denken. Sondern ein anderes ich kann es nicht erklären. Ich weiß nicht mehr weiter. Ich habe oft das Gefühl das ich mich selber nicht kenne. Es ist als wäre ich noch nie in dieser Haut gewesen. Ich weiß es nicht bitte helft mir. Ich weiß nicht mehr weiter niemand versteht mich. Bitte helft mehr

S.s 66 (11.07.17 18:32):
Ertrag das weiter, so kommst du weiter und stärker. Das Leben ist kein Schleck .Es kommt vieles schwieriges im Leben vor und man kann ja nicht immer aus dem Fenster springen. Das verändert sich auch und die Geduld aushalten.

blodygirl66 (11.07.17 17:23):
Hi, Eißdorn. Also irgendwie traue ich mich nicht zu dieser Lehrerin zu gehen und das schlimmste habe ich auch noch gar nicht gesagt. Also es gibt einen jungen in unserer Klasse und in den sind wirklich ALLE Mädels verknallt; Ich nicht. Und im Kindergarten hat er mich halt immer Geküsst und angefasst und so. Und jetzt wissen das halt alle und finden mich auch Deswegen so pervers. Aber dieser junge ist halt So scheiße das er nicht mehr mit mir redet und Auch nicht auf meine anrufe reagiert. Und es mögen ihn wirklich alle und mich mag niemand Obwohl es ja seine Schuld ist und ich nix dafür kann. Und jetzt finden mich alle pervers und eklig wegen Etwas das er getan hat. Und er redet einfach nicht. Ich will oft in der Schule einfach losheulen und Ich Denke oft das es viel leichter wäre aus dem Fenster zu springen anstatt das weiter zu ertragen...

FriendBoy (11.07.17 17:08):
Meine 2 Freunde machen 2 Mädchen klar und ich nicht. Bin jetzt nicht eifersüchtig, aber es fühlt sich komisch an. Ich brauche jemanden, der mir sagt, wie man dieses Gefühl lloswerden kann.

Eisdorn (10.07.17 23:33):
Bella12345: ich erzähle immer gerne wie es bei mir war/ist. Mein Vater hat uns verlassen als ich ca 10 Jahre alt war, das ist natürlich für meine Mutter ein Schock gewesen. Sie hat mich gefragt warum ich nicht traurig bin. Naja einen richtigen Grund hatte ich auch nicht. Jedenfalls, interessant ist, dass er keine guten Nerven hatte. Du musst nur einen kleinen Fehler machen oder etwas nicht verstehen, sofort ging er durch die Decke. Nach der Trennung würde aus dem kleinen Jungen ein großer Junge und nach und nach machte der Sohn plötzlich Fehler. Aber er wusste es nicht, er hatte es nie gelernt. Jeder verlangte etwas, das er nicht konnte. Und so wurde auch die Mutter nicht immer angenehm. Aber man bescherte sich nicht, man hatte sich nie beschwert. Ich bin 23 und ich kann dir sagen, du wärst überrascht wieviel ein Mensch aushalten kann. Ich habe viel seelischen Schmerz erlebt, jeden Tag und man kann schon überrascht werden wie vielseitig dieser Schmerz sein kann. Selbst wenn man denkt, da ist kein Stück Seele mehr das verletzt werden kann, es gab immernoch genug und gibt es weiterhin. Ich darf froh wenn mir vieles erspart bleibt. Du hast die Möglichkeit dem zu entfliehen, selbst wenn es nur ein Jahr ist. Halte durch und dann ergreife diese Chance, Versuch daraufhin zu arbeiten, das es funktioniert. Mit besten Grüßen, Eisdorn

Bella12345 (10.07.17 22:48):
Ich bin 16 Jahre alt und meine Schwester 12 wir kriegen und ständig in die Haare und ich bin immer die Schuldige. Ich bin es soo leid. Meine Eltern halte mir dann immer eine stundenlange Rede wie ich mich zu verhalten hab damit sie Respekt vor mir hat, dass ist ja auch okay aber mein Streit dabei immer äfft mich nach und versucht gar nicht zu verstehen wie es mir geht. Er beleidigt mich dann immer mit dumm oder bescheuert, mit so einer scheiß Einstellung wirst du nichts erreichen! Dabei bin ich gar kein so übeler Mensch ich helfe wo ich kann, ich bedanke mich jeden Abend bei Gott für alles dass was er mir gibt. Nur bei meiner Schwester ticke ich immer aus weil sie so respektlos ist und mich provoziert bis zum geht nicht mehr. Meine Mutter stimmt immer meinem Vater zu, manchmal ergreifst sie aber schon Partei für mich. Aber dass mittlerweile auch nicht mehr. Es tut einfach verdammt weh wie mein Vater mich behandelt so respektlos und es tut wirklich im Herzen weh ich komme gar nicht gegen die beiden an. Normalerweise schreibe ich alles in mein Tagebuch, Früchte hat es mir geholfen aber jetzt nicht mehr ganz. Ich brauche eine Person mit der ich reden kann, die mich nicht verurteilt oder meine Familie, die nichts weiter erzählt und einfach alles hinnimmt und zu hört. Andererseits ist das total schwer für mich meine Schwächne Fremden Personen zu erzählen dann fühle ich mich Schwach! Meine Eltern hören mir nicht mal ganz zu sie sind selbst am Esstisch beschäft und reden nur miteinander. Wenn wir uns "Streiten" (die Erzählen und ich muss zu hören) kommt meine Mutter immer mit Strafen z.B mache ich jetzt ein Auslandsjahr in Frankreich und sie sagt:" wir rufen da morgen an wenn du dich nicht bessert" und ich brauche diesen Abstand einfach von meinem Alltag leben ich komme so nicht mehr weiter, wenn Sie mir das jetzt auch noch Absagen dann weiß ich echt nicht wie ich im Leben weiter kommen soll. Ich sehe dieses Auslandjahr wirklich als Erlösung, damit ich mich verändere mehr Entscheidungen selber treffen kann und ohne immer manipuliert zu werden. Wir drehen uns immer im Kreis, mal ist es schlimmer mal nichts so. Bei unserem letzten streit war das so schlimm. Ich habe nicht mehr mit meinen Eltern geredet, ich hatte keinen Hunger, bin mehrmals in der Nacht wach geworden und hatte Alpträume, ich hatte keine Lust mehr morgens aufzustehen und war die ganze Zeit müde. Das ging 2 Wochen so. Zu erst dachte ich ich werde depressiv weil das Anzeichen waren mit den Kopf und Nacken schmerzen. Aber hatte auch keine Lust jetzt meine Mutter darauf anzusprechen die würde sie eh lustig machen und sagen ich würde es mir nur ein bilden. Vielleicht was das auch so. Aber es ist echt scheiße Weinmann immer zu hören bekommt du bist dumm und bescheuert du musst mal Erwachsen werden, benehm doch mal wie ne Prinzessin, so fein. Ich benehme mich nicht wie ein Junge aber ich sage meine Meinung und ich finde da auch nichts falsch daran. Normalerweise sagt man ja dass die erste Liebe der Vater ist und das der vater der beste Freund ist, sie immer trösted und zum Lachen bringt, sie wie eine Prinzessin behandelt und sie so hinnimmt wie sie ist, selbst wenn Sie mit all ihren Fingern einen Bürger isst. Wen er nicht wer dann? Wenn sein eigener Vater nicht, wer soll mich dann so behandeln und mir mal auch sagen dass ich toll bin und gut bin so wie ich bin. Nur weil ich aus Wut zu meiner Schwester anderes reagiere als bei anderen denken die ich wäre hirnverbrannt. Das Ding ist wenn ich ihr wehtue ( was Nichtvorhandensein Ordnung ist) schlage ich sie alt nur auf den Arm. Aber sie schläft auch und zwar doll, sie achtet nicht mal ob es wehtuen könnte. Meine Eltern sage nie was zu ihr nur benehmen dich nicht so! Fertig. Ich will jetzt auch nicht dass meine Eltern sie schlagen oder so aber die ganze Last soll nicht immer auf meinen Schultern Lasten, denn es ist schon verdammt schwer geworden.

Eisdorn (10.07.17 21:02):
Ich glaube das ist wirklich kein Problem :D Aber schön das ich helfen konnte.

Schwarzschein (10.07.17 19:29):
Dein Nickname habe ich aus versehen falsch geschrieben.

Schwarzschein (10.07.17 19:10):
Vielen Dank Eisdron, das alles von dir zu hören bestätigt mich stärker und es überzeugt mich. Es braucht wahrscheinlich noch viel mehr Zeit wenn die Hoffnung klein ist. Ich Lenke mich mit vielen Sachen ab mit Arbeit und wenn ich frei habe reise ich viel um die Schweiz verbunden mit Wanderungen und Radtouren und jetzt am Sommer an die Anlässe die traussen statt finden. An dem fählt es nicht, ich kann und mache es alleine mein Leben Gestalten.Es ist mir bewusst, dass man vrsucht etwas zumachen, von nicht's kommt nichts. Ich versuche und überlege so viel, was mir bringt, dass ich hinweg komme. Ich bin froh, dass du mir es bestätigt, dass. es Zeit braucht und bei mir noçh mehr als es normalerweise braucht und hoffe ich muss nicht drei Jahre lang abwarten. Danke und einfach noch zu hoffen.

Eisdorn (10.07.17 18:29):
Ich kann leider nur sagen, warten. Ablenken, versuchen sich alleine ein Leben aufzubauen, klar kommen. Meine Mutter hat zB 3 Jahre gebraucht. Ich weiß, das ist nicht wirklich hilfreich, aber anders geht es nicht.

Schwarzschein (09.07.17 21:21):
Kann mir jemanden sagen, ob ich jemals den Mann vergessen kann, der ich mal sehr lieb habe. Ich habe mich zwar von ihm getrennt weil das zusammen sein sehr anstrengend war und spüre das es mir sehr viel Kraft raupt. Als ich von ihm getrennt habe, ging es mir wieder besser und die Enttäuschungen nicht mehr habe. Ab ca.1 Jahr getrennt ging es mir wieder schlechter , da ich ihn vermiße und wenn ich an ihn denke ging es mir sehr schlecht, da ich so Sehnsucht habe. Im Hinterkopf weiss genau es ging sowieso nicht. Mache mir auch Vorwürfe, ich sei zu streng mit mir und zu ihm, wenn es mir mehr egal gewesen wäre, wie er denkt und handelt wäre es gegangen, aber ich bin eine sehr gewissenhafte Frau und das ist zum Verhängnis geworden. Wir haben keinen Kontakt und ist mit einer Frau zusammen und so können wir es nicht nochmals versuchen. Nochmals, es geht mir wegen dieser Situation sehr schlecht und konnte ieinfach nicht aus dem Kopf schlagen. Ich bin mir sicher, dass es mir noçh das ganze Leben lang begleitet. Ich kann mich nicht verstehen, wieso dass ich so fühle. Es geht schon fast ein Jahr so und kann ihn naçh so langer Zeit es nicht ablegen. Ich denke solange ich alleine bin geht's weiter so schlecht und habe Angst, ich gehe zu grunde. Kann mir jemanden mir mitteilen was ich dagegen machen kann.

Eisdorn (09.07.17 19:30):
Hahiho: Das wäre auch ein Tipp für dich.(Fast übersehen, sry) the

Eisdorn (09.07.17 19:28):
Saskia: Sch... man hör auf damit, bitte! Das ist es nicht Wert. Es gibt immer eine Möglichkeit das anderweitig zu kompensieren, aber nicht so. Was machst du denn in deiner Freizeit, was sind deine Hobbys? Versuche doch mehr dich abzulenken, deine stärken auszuspielen und weitere zu finden.

Saskia (09.07.17 19:19):
Ich hab mich heute das aller erste mal geritzt das schlimmste ist an der Sache das es mir gefallen hat!

goldheart91 (09.07.17 15:15):
Ich weiß Eisdorn. Und dennoch: Momentan kann ich einfach nicht mehr, warum sind Menschen so dumm und verletzten sich selber? Jeder aus meinem Kreise sagte mir: du hast dich nicht umsonst getrennt, es muss Gründe geben... Erkennen tue ich sie lange nicht mehr. Ein Loch... ich will in ein Loch... Mich einbuddeln. Nie wieder raus... Es ist der mit Abstand schlimmste Liebeskummer den ich jemals hatte... Mir tut einfach alles weh. Ich will diesen Schmerz verlieren...

Eisdorn (09.07.17 11:56):
Nur Mut, das ist nicht das Ende. Sonst würden Grabsteine die Erde pflastern, so oft wie es Trennung gibt.

goldheart91 (09.07.17 08:59):
... Ich habe nun alles probiert. Ihr weg ist nun ein anderer... ich habe damit gerechnet aber wollen... wollen wollte ich es nicht... Gehofft immer nur gehofft... Ich möchte gerade nur sterben... mein Herz ist bereits tod... warum also nicht auch der Rest... Leiden, lange werde ich leiden... Ich möchte nur sterben...

goldheart91 (08.07.17 23:47):
Klaro :) P.hackel1991@hotmail.de

Eisdorn (08.07.17 22:56):
goldheart91, wäre es möglich das wir mal per E-Mail oder anders schreiben. Ich glaube ich könnte ein paar Tipps von dir gebrauchen :D

goldheart91 (08.07.17 22:34):
Hey kein Thema Eisdorn... Zumal es widersprüchlich zu meinem Problem ist. Egal - die Person hat sich entschuldigt. Eigentlich hättest du das direkt merken müssen! :p Zum Update... Ich habe viel... enorm viel Herzblut in die kommende Aktion gesteckt... Ein einziges Gedicht (folgt gleich der Text, ist ein anderer geworden). Für mich persönlich emotional... Ehrlich... liebend.... Das Gedicht selbst habe ich in Herzform geschnitten mit der ersten Textzeile, sozusagen als Überschrift: "dont wait for miracles, become your own miracle!" Zusätzlich habe ich zu jeder Passage einzigartig bilder zum genannten thema gezeichnet Ob es ein abenteuer auf see ist Nach einer op Der lebensende Und und und... zum text selbst, ich hoffe es wirkt nicht zu komisch. : Erst war einst ein Flämmchen in mir, Es war nicht einzuordnen doch war es hier. Das Flämmchen ich dachte könne ersticken Mit einigen tief sitzenden Tritten. Das Flämmchen hilflos und klein, Zog sich in seinem Hause ein. Man dachte es wäre besiegt. Doch siehe da: es will krieg! Das Flämmchen kämpft sich zurück Es entwickelt sich zum Feuermeer mit jedem Stück Ungehemmt und voller Power Streift es nun durch die Lande und selbst durch eine Mauer. Das innere Ich es kann sich nicht helfen und sich neu binden Gefolgt von dem einen Gedanken: die eine wieder für MICH zu finden Selbst Ablenkungen und neue Menschen nichts bringt Den der ruf immer nur nach deinem Namen es klingt. Der Wunsch ist kristall klar: Du bist DIE eine mit der ich mal war. Zu spät ich habe erkannt, Meine Gefühle mich nur noch überrannt. Eine Bindung mit dir kriege ich momentan nicht hin Ich selbst fühle mich wie ein hilfloses kind Dennoch ein Leben mit dir Das Wünsche ich mir Ich möchte das du nur weißt, Ich bin der der auf die Meinung der anderen scheißt. Nur eine Meinung ist mir wichtig: Deine deine allein, den sie trifft mich. Ich schreie es raus in die welt hinein "Wir gehören zusammen, den du bist mein!" Hergeben möchte ich dich nicht mehr Kämpfen um dich deshalb umso sehr Die liebe meines Lebens durch meine eigene Hand gebrochen, Hoffe ich das der letzte seidenen Faden nicht auch schon zerstochen Den sollte es noch am leben sein Dein kleines herzelein Dann schaue tief hinein und sage mir, Ist dass wirklich das Ende von unserem wir? Höhen und Tiefen gab es immer, Doch jetzt ohne dich zu wissen macht es alles viel viel schlimmer Drum nimm mein Hand die ich dir reichen Lass uns zusammen dieses abenteuer nicht mehr ausweichen! Mein letzter Atemzug in meinem leben Er noch nicht jetzt, doch soll sich an dich erheben: Der eine magische Satz. "Du bist der für mich bedeutsamste Schatz!" Erwarten ich kann nichts sofort Deshalb entscheide es bitte nicht vor ort Gehe in dich hinein und denke für dich selber nach Nur sage nicht "es ist bereits alles brach" Gib mir die eine Chance die ich brauche dich zu gewinnen zurück. Vertraue mir, du wirst nur noch entzückt. Und wenn du mir nicht glaubst, Dann glaube an das was in deinem Herzen haust. Auch wenn nur ein kleiner Funken sich ziert Lass ihn einfach raus den dann wirst du sehen: es wird!

Eisdorn (08.07.17 21:25):
Die Idee mit dem Account würde ich begrüßen. Auch das man fragen beantworten kann und am besten auch dann über E-Mail Benachrichtigungen wenn geantwortet wurde. Also eigentlich ein Forum :D . Könnten Sie das vielleicht einrichten? Ich würde Sie nämlich gerne unterstützen.

Eisdorn (08.07.17 21:02):
Du vom (08.07.17 20:31) und wahrscheinlich anderen Zeiten/Tagen. Ich würde gerne mit dir reden, wenn du magst. Ich bin nicht sauer oä, nur sehr interessiert. Wenn es auf Gegenseitigkeit beruht, schreib mir, meine E-Mail ist : eisdorn@gmail.com

Eisdorn (08.07.17 20:48):
goldheart91: Oh habe garnicht registriert das es nicht von dir ist, entschuldige diesen fauxpas.

Eisdorn (08.07.17 20:44):
goldheart91: ....Ich bin keine Frau! Ich bin 23, männlich, bald Student, habe nur noch meine Mutter, insgesamt 3 gute Freunde, Einzelgänger, kreativ, Opportunist, have mehr Probleme als man zählen kann, unfähig Smalltalk zu halten, denke zu viel, immer ruhig, hilfsbereit, offen für alles, suchend, ohne Glück und Geld, bin viel zu viel alleine, ich komme mit jedem klar, will jedem helfen, bin aber nicht gut oder böse, schwarz oder weiß, ich bin Grau. Für mich ist alles neu, also weiß ich auch nicht wie ich auf etwas reagiere. Ich suche Freunde, Gesprächspartner, Mutter, Vater , Bruder, Schwester, Opa , Oma, ich kann jenen gebrauchen aber am meisten, eine Freundin. Ich kann mich nicht erklären, man muss sich selbst ein Bild von mir machen. Aber ich bin für jeden ein anderer.

(08.07.17 20:31):
Hee, das ist ja nur Spass gewesen. Sorry Sorry Sorry Sorry Sorry Sorry Sorry. Gute Nacht!!!!!!

(08.07.17 20:18):
Sorry Sorry Sorry Sorry Sorry Sorry, es tut mir außerordentlich leid.

goldheart91 (08.07.17 20:01):
Gibt es eine Möglichkeit sich einen Account anzulegen? Auf Fakenachrichten habe ich keine Lust. Und es ist gegenüber dem Betroffenen respektlos. @ Post: goldheart91 (08.07.17 19:38): Eisdorn, dich würde ich gerne persönlich kennen lernen. Du scheinst eine interessante Frau sein, mit dir hätte mein Leben wieder ein Sinn macht. Ich verstehe auch , wenn Du das nicht willst. Das Leben ist kein Wunschkonzert, gell.

goldheart91 (08.07.17 19:59):
Gibt es eine Möglichkeit sich einen Account anzulegen? Auf Fakenachrichten habe ich keine Lust. Und es ist gegenüber dem Betroffenen respektlos. @ Post: goldheart91 (08.07.17 19:38): Eisdorn, dich würde ich gerne persönlich kennen lernen. Du scheinst eine interessante Frau sein, mit dir hätte mein Leben wieder ein Sinn macht. Ich verstehe auch , wenn Du das nicht willst. Das Leben ist kein Wunschkonzert, gell.

Reschie (08.07.17 19:59):
Eine kleine Erinnerungen. Ich habe das Gefühl hier wird gespielt in dem Sorgen Chet. Schreibt bitte einen Inhalt der ( Händ und Füße hat. Sonst müssen wir den Sorgen Chet löschen.

Hahiho (08.07.17 19:48):
Bitte hilft mir, ich komme nicht mehr aus meiner Depression. Ich habe so keine Lust auf das Leben mehr. Was soll ich tun??

goldheart91 (08.07.17 19:38):
Eisdorn, dich würde ich gerne persönlich kennen lernen. Du scheinst eine interessante Frau sein, mit dir hätte mein Leben wieder ein Sinn macht. Ich verstehe auch , wenn Du das nicht willst. Das Leben ist kein Wunschkonzert, gell.

goldheart91 (08.07.17 19:31):
Saskia: Es mag zwar einfach sein den einfacheren, problemfreieren Weg zu gehen - aber genau weil du dich für den schweren Weg entscheidest, macht es dich stärker! Niemand sagt das mancher Weg einfach ist, aber ohne Komplikationen ist das Leben nur halb so erfreulich =) Siehe es so: für jeden Teilerfolg den du erreichst, wirst du dich selbst besser fühlen, und wenn es nur Kleinigkeiten sind: vllt ist es auch besser einmal mit deiner Fam zu reden warum du eine Last sein sollst. Vllt ist das nur die Selbstreflektion? Manchmal erstaunt es mich immer wieder was manche Leute über mich denken, aber es freut mich: weil mich das Fassettenreich macht ;) Genau wie DICH! =)

goldheart91 (08.07.17 19:28):
Saskia: Es mag zwar einfach sein den einfacheren, problemfreieren Weg zu gehen - aber genau weil du dich für den schweren Weg entscheidest, macht es dich stärker! Niemand sagt das mancher Weg einfach ist, aber ohne Komplikationen ist das Leben nur halb so erfreulich =) Siehe es so: für jeden Teilerfolg den du erreichst, wirst du dich selbst besser fühlen, und wenn es nur Kleinigkeiten sind: vllt ist es auch besser einmal mit deiner Fam zu reden warum du eine Last sein sollst. Vllt ist das nur die Selbstreflektion? Manchmal erstaunt es mich immer wieder was manche Leute über mich denken, aber es freut mich: weil mich das Fassettenreich macht ;) Genau wie DICH! =)

goldheart91 (08.07.17 19:25):
Saskia: Es mag zwar einfach sein den einfacheren, problemfreieren Weg zu gehen - aber genau weil du dich für den schweren Weg entscheidest, macht es dich stärker! Niemand sagt das mancher Weg einfach ist, aber ohne Komplikationen ist das Leben nur halb so erfreulich =) Siehe es so: für jeden Teilerfolg den du erreichst, wirst du dich selbst besser fühlen, und wenn es nur Kleinigkeiten sind: vllt ist es auch besser einmal mit deiner Fam zu reden warum du eine Last sein sollst. Vllt ist das nur die Selbstreflektion? Manchmal erstaunt es mich immer wieder was manche Leute über mich denken, aber es freut mich: weil mich das Fassettenreich macht ;) Genau wie DICH! =)

goldheart91 (08.07.17 19:21):
Eisdorn: ich weiß, ich versuche nicht Eitel zu sein aber in der Hinsicht muss ich dir recht geben: ich werde auch in meinem Freundeskreis als Romantikguru bezeichnet, dennoch, die Frau hat es mir im Nachgang angetan. Und ich habe sie einfach weg geschmissen und ihr Herz gebrochen... ... ich habe zwei Fehler gemacht: A) mit ihr Schluss zu machen auf eine nicht humane Art und Weise... ich schäme mich auch dafür... ich wollte das sie mich schnell vergisst deswegen habe ich ihr Gleichgültigkeit vorgespielt... aber ich kann es nicht mehr, und B), ich habe sie bedroht, nicht mit Mord Totschlag oder was ähnliches. Es war die Problematik bezüglich meiner PS4 welche ich wieder haben wollte und sie meinte ich hätte ihr diese geschenkt. Ich sagte ihr "Die PS4 ist nachher da, oder du hast ein Problem" mehr nicht! Und das sie sich so sehr davon verletzen lässt... wir hatten nie über das Thema geredet weil wir nie Grund dazu hatten... Nun sitze ich Zuhause... warte darauf das es 04:00 Uhr wird... um zu ihr zu fahren - als Überraschung. Mit einem Strauss Rosen welcher einen Teddy innehält und einem Gedicht. Außerdem habe ich verschiedene Titel von Lovesongs raus gesucht - just the way you are; bruno mars - james blunt; you are beautiful uvm. die ich nebenbei laufen lassen möchte... Ich hoffe inständig das ihre beste Freundin ihr keinen all zu großen Floh ins Ohr gesetzt hat... den ich glaube wirklich das sie eine bildliche schwarze Saat sät... Wenn es nichts bringt dann... dann muss ich mir wirklich inständige Hilfe suchen in meiner Gegend. Psychologische... weil ohne Hilfe, das weiß ich jetzt schon, werde ich von ihr nicht los kommen...

Ursi (08.07.17 19:16):
Sorry Eisdron, ich werde es nicht mehr machen, ich würde es rückgängig machen aber das kann ich nicht mehr. Ich habe schwere Zeiten durchgemacht und das brachte mich echt durcheinander. So realisiere ich viel nicht mehr. Ich muss baldmöglichst Hilfe suchen. Sorry Eisdron Sorry.

Saskia (08.07.17 18:15):
Ich bin für alle eine Last selbst für meine Eltern!

Saskia (08.07.17 18:13):
Ich sehe leider nur noch schwarz was bringt die Welt den noch...

Eisdorn (08.07.17 17:33):
Saskia:. Du wirst sie finden, hab Geduld. Das Leben ist zu vielseitig um es so schnell zu beenden. Mach nicht den Fehler und erlebe nicht die fülle an Möglichkeiten dieser Welt.

Saskia (08.07.17 17:03):
Ich weiß nicht wieso ich mich umbringen möchte, ich denke es fühlt sich leichter an zu sterben als zu leben bis ich achtzehn bin ist noch eine lange Zeit und leider habe ich auch den Kontakt zu meiner Schwester verloren ich weiß garnicht wo sie ist nur das sie immer in meinem Herzen bleibt.

Eisdorn (08.07.17 10:30):
Hallo Autor diese Textes: (Eisdorn (08.07.17 10:13): Wie geht es dir? Morgen gehe ich für 3 Monate nach Afrika. Kommst du mit??) Ersteinmal, wer bist du???? Ich bin neugierig wer das schreibt. Zweitens, warum machst du das? Willst du mich oder die Leute hier ärgern? Drittens .... Warum Afrika? :D Antworte bitte mal.

Eisdorn (08.07.17 10:26):
goldheart91: ...ich bin beeindruckt, du bist ein ziemlich interessanter Mensch. Wie kann sie dich gehen lassen, ich dachte so Männer wie du waren erstrebenswert? Jetzt mal ehrlich, ist es das nicht? (Sonst muss ich nämlich auch meine Prinzipien klären.)

Eisdorn (08.07.17 10:13):
Wie geht es dir? Morgen gehe ich für 3 Monate nach Afrika. Kommst du mit?

goldheart91 (08.07.17 07:04):
Ich habe nun vor lauter Trauer ein Gedicht geschrieben Das mochte sie immer... Morgen möchte ich es ihr vortragen: Eine Blüte im Winde so schön und klar Trug sich weit und weg sie war Die Blüte es erst nicht bedacht Das der Baum niemals so einen großen Zwecke macht. Die Blüte hinfort gefliegt Sie nun im ewigen schnee liegt Der Blüte es nun bewusst: Ohne den Baum: es nun schlusst. Tag ein Tag aus sie lag nun dort Sie allmählich zerbrach vor ort. Der einzige wunsch von ihr "Ich will zurück zu dir!" Es war des Blüte letzten Stunde gekommen Doch der Ausweg sie nie bekommen Doch als ganz unten die Hoffnung war Kam die Lösung: der Wind, er ist da! Wie als wenn das Schicksal die Blüte annahm Trug der Wind die Blüte dem Baume ganz nah Die Blüte sprüte vor Glück Bei dem Anblick des Baumes sie ein lächeln schmückt Die Blüte nun endlich wieder mit ihrem Baume vereint Kann nur noch vor glücke tun: sie weint Den die Blüte es nun bedacht: Ohne den Baum sie ein Ende macht.

goldheart91 (08.07.17 06:14):
eisdorn: Ich meine... ich habe sie, so wie sie sagt, sie verwirrt. Ich möchte sie nachher auf einen kaffee einladen - reden. Ich weiß nicht wie hoch die Erfolgschancen sind nur... ich will das sie merkt das sie meine Königin ist.... auch durch den ganzen scheiß Ich will sie! Ich will nicht mit ihr schlafen, es reicht mir wenn ich mit ihr etwas mache oder sie wissentlich an meiber seite weiß

goldheart91 (08.07.17 06:08):
Eisdorn: Ich wurde von mehreren Leuten eingeladen, ich hatte Skrupel und riesigen Respekt davor - weil ich ihr nicht mehr zumuten wollte. Auch den gesamten Abend über hatte ich ein mulmiges Gefühl... ich weiß aber das sie Eifersüchtig war - ein gutes Zeichen? Weil ich mich miz einer guten Bekannten unterhalten habe und auch mit ihr tanzte. Promt hat sie mir halt geschrieben das sie mir viel Spaß mit ihr wübsche - deshalb bin ich mir da sicher. Naja... ich wies sie darauf hin das mir nur ein Mensch wichtig ist - sie Und niemand anderes. naja - ich habe dann mit ihrer besten Freundin geredet oder sie eher mit mir. Im Grunde weiß ich das sie ihr nur das notwendigste berichtete... mehr nicht Was sie gemacht hatte - Nebensache - ist aber auch egal. Jedenfalls teilte sie mir mit das meine ex sich beteits mit anderen trifft... ich weiß das es passieren würde aber... in mir ist eine welt zusammen gebrochen ubd ich wusste: ich will sie un jeden preis zurück... Mehr will ich auch nicht mehr Ich will nur SIE ... Selbst als sich 3 Damen vorstellten - ich konnte nur an meine Ex denken... an nichts anderes ...

Eisdorn (08.07.17 02:49):
goldheart91: Warum warst du denn in der Diskothek? Was genau willst du denn? Kläre am besten ersteinmal deinen eigenen Standpunkt.

Eisdorn (08.07.17 02:30):
Saskia: Warum willst du dir das Leben nehmen? Du musst doch nur durchhalten bist du Volljährig bist, dann könnt ihr doch zusammen ziehen. Halte nur etwas durch.

goldheart91 (08.07.17 00:53):
hmm... ich werde nun des Egoismus bezichtigt... :/ Klar, weil ich das was ich brauche einfordere :/ Aber ist das wirklich egoistisch oder eher nur Humbug... ich weiß das ich viel gegeben habe, dementsprechend... wollte och auch etwas zurück bekommen... sie ist jetzt verwirrt und sprachlos, weil ich in ihrer arbeitsstätte auftauchte - Diskothek Wo sie erfahren hatte das ich heute auf ein event gehe, sagte sie auch das sie mir viel Spaß wünscht... ich bin verwirrt Einerseits ist sie total kühl anderer seits... genau das was sie sein sollte Aufmerksam, aufmerksam... eben das was ich will...

Saskia (08.07.17 00:46):
Ich habe seit ein paar Jahren Gedanken seit meine größere Schwester mich und meine Mutter verlassen hat (da war ich 10) habe ich mich in den Schlaf geweint ich vermisse sie einfach nur.Sie war erst 15 als sie gegangen ist sie war einer Person die ich immer geliebt habe hab ihre Probleme an gehört und haben auch einfach Mal gelacht und uns in den Arm genommen nur geht nicht mehr ab und zu hab ich sie sehen dürfen meine Eltern wollten kein Kontakt mehr,falls ich sie gesehen habe und sie gehen müsste hab ich immer geweint doch niemand hat mich verstanden das schlimmste ist ich denke daran mir das Leben zu nehmen mit 12 letztens hatte ich ein Küchen Messer an meiner Kehle und wollte es tun aber wollte es auf einer Art auch nicht.

Eisdorn (07.07.17 19:43):
Sonne: Du willst mir helfen? Wieso?

Eisdorn (07.07.17 19:41):
Wie kann ich dir denn helfen?

(07.07.17 19:08):
Bitte Eisdorn, hilf mir so gut es geht. Ich bin lebensmüde und kann mir selber nicht mehr helfen. Sonst muss ich einfach ein Ende setzen. Hilfe

Sonne (07.07.17 18:41):
Eisdorn, arbeitest du nicht's, da du so viel schreibst oder besuchst du Hilfe. Gerne würde ich dir bei Deinem Problem helfen. Habe zwar hohe Tarife aber für gute Qualität zahlt man. Bis bald so hoffe ich.

Eisdorn (07.07.17 17:29):
Menschen verändern einen, man nimmt auch Charakter Eigenschaften von anderen auf. Das ist auch manchmal das Problem, die Fehler des anderen sind auch meist die eigenen. Dir und allgemein jedem, kann man es nicht verübelt den Drang zu haben, nicht alleine zu sein. Einsamkeit ist eine Furcht die in jedem steckt. Wir sind nunmal Hauptsächlich nur dann schwach wenn wir alleine sind. Man kann auch fragen, in wie vielen Situationen warst du öfter glücklich, wenn du alleine warst, oder mit anderen zusammen?

(07.07.17 17:04):
Eisdorn: Ist es vllt deshalb so das ich daran hänge? Das ich sie als "Absicherung" sehe? :/ Bin vllt ich das Problem? Ich weiß, man redet sich das ais trauer ein, aber... ist es falsch von jemanden zu verlangen das man wieder so sein soll wie früher? Ich weiß das sie sich einen Dreck um mich kümmert, jetzt zumindest, weil ich aus Frust alles am Ende raus gehauen habe... sie fragte sich bis zu dem Zeitpunkt wo ich sie damit konfrontierte, ob es nicht doch an ihr läge... Eigentlich hätte ich keine Probleme mit ihr, wenn ich nicht diese Gefühle hätte... sie einfach nicht mehr zu sehen, zu fühlen... sie hat anscheinend mehr in mir hinterlassen als ich es zu Anfang annahm...

Eisdorn (07.07.17 16:36):
Sternchen: Inwiefern ist es problematisch? Seitens Ihres Mannes oder der prekären Situation?

Sternchen (07.07.17 12:20):
Ich hab ein sehr Großes Problem. Ich weiß nicht mehr weiter. Ich hab von einem Mann Bilder Bekommen die Nicht angemessen sind. Und hab Probleme nun zu Hause deswegen was kann ich nun tun? Brauche Dringend Rat.

Eisdorn (07.07.17 11:04):
Mobbing Opfer665: Es sind doch jetzt bald Ferien, du musst es eigentlich nur bis dahin schaffen, dann hast du zumindest schulisch deine Ruhe. Ist es denn so schlimm das du eventuell die Schule wechseln musst?

Mobbing Opfer665 (07.07.17 10:15):
Ja es sind immer die selben.Und mit meinen Eltern habe ich auch keden Tag stress

Eisdorn (07.07.17 07:57):
goldheart91: Das fast alle einen nur als Absicherung benutzen, kristallisiert sich schon lange heraus. Darum bin ich so wie ich bin, jeder der mich kennt kann sich immer an mich wenden, egal was passiert ist. Selbst wenn wir uns unheimlich zerstritten haben sollten (sehr unwahrscheinlich, Streit ist unlogisch) hat jeder die Chance selbst nach 10 Jahren einfach vorbei zu kommen und sich bei mir Hilfe zu suchen. Es ist aber irgendwie trotzdem schwierig den Leuten diese art von Sicherheit zu geben, sie kaufen es mir nicht ab oder sind Dickköpfig.

goldheart91 (07.07.17 05:29):
Unknown: vllt solltest du einfach klein Anfangen - flirte einfach mit dem Supermarktkassierer/in - solch kleine Sachen stärken dich in deiner Persönlichkeit - und wenn es auch nur ein kleiber Smalltalk ist - es sind kleine Schritte dieczu einem größeren Ziel führen - dich wieder für andere Leute zu öffnen :)

goldheart91 (07.07.17 05:24):
Danke erst einmal für die antwort, eisdorn Sie hat sich dafür nicht wirklich interessiert, ein kaltes, herzloses "ok" murmelte aus ihrem Munde. Das war dann auch alles... :/ Ich hatte heute noch einmal mit ihr geschrieben - neutral - sie sagt zwar das sie mich nicht hasst oder so, aber durch ihre Antworten auf manchen Fragen die ich hatte, konnte man erkennen das es ihr gleichgültig war. Aber wie kann ein Mensch so mir nichts dir nichts Gleichgültigkeit empfinden? Wie kann ein Mensch einfach nicht einlenken um eine Beziehung erblühen zu lassen? Einfach so... kaltschnäuzig sein :/ immerhin waren wir fast zwei Jahre zusammen... und das war bis Dato meine längste Beziehung, und ihre genauso... Es fühlt sich an als wenn man ein Rettungsring für schlechte Zeiten war und jetzt, wenn man merkt dad etwas nicht in Ordnung ist, weg geschmissen wird :/ Ich habe mir wirklich intensiv gedanken darüber genacht, ob ich nich wirklich trennen sollte. Von Kopf her kam ich immer auf eine Entscheidung: ja, eigentlich hättest du schon längst Schluss machen müssen... :/

Eisdorn (07.07.17 00:21):
Angst: Was würde denn schlimmer werden? Ich meine zu bleiben wird nicht wirklich besser sein. 20,5 Jahre sind jedenfalls eine beträchtliche Zeit. Das sollte man nicht außer acht lassen...

Eisdorn (07.07.17 00:18):
unknow:Es ist wie es ist, um Menschen um dich zu haben, muss man sich öffnen. Versuche es schrittweise. Vl klappt das eher. Versuch es einfach.

Angst (06.07.17 23:42):
Habe heute mitbekommen das mein Freund mich seit über 2 0,5 Jahre immer wieder belogen hat. Als ob das nicht genug wäre hat er mir dann auch noch gesagt das er seit 3 Monaten wieder raucht und verstärkt Alkohol trinkt. Ich hatte vorab bereits mitbekommen das er nach Rauch roch da aber seine Freunde Rauchen hat er jedesmal gesagt das es daran läge und dies habe ich ihm geglaubt. Leider war das ein Fehler. Desweitern hat er mir von einer Krankheit erzählt. Ich wusste bereits das er mit ihr zu Kämpfen hat. Wir haben auch immer darüber gesprochen doch scheinbar hat er mir Dinge verschwiegen. All diese Dinge haben mich natürlich sehr stark verletzt und aus diesem Grund müsste ich eigentlich Schluss machen doch habe ich Angst das das die ganze Situation verschlimmer würde. Was würdet ihr machen ?

Angst (06.07.17 23:40):
Habe heute mitbekommen das mein Freund mich seit über 2 0,5 Jahre immer wieder belogen hat. Als ob das nicht genug wäre hat er mir dann auch noch gesagt das er seit 3 Monaten wieder raucht und verstärkt Alkohol trinkt. Ich hatte vorab bereits mitbekommen das er nach Rauch roch da aber seine Freunde Rauchen hat er jedesmal gesagt das es daran läge und dies habe ich ihm geglaubt. Leider war das ein Fehler. Desweitern hat er mir von einer Krankheit erzählt. Ich wusste bereits das er mit ihr zu Kämpfen hat. Wir haben auch immer darüber gesprochen doch scheinbar hat er mir Dinge verschwiegen. All diese Dinge haben mich natürlich sehr stark verletzt und aus diesem Grund müsste ich eigentlich Schluss machen doch habe ich Angst das das die ganze Situation verschlimmer würde. Was würdet ihr machen ?

Eisdorn (06.07.17 22:33):
Mobbing Opfer666: Gibt es deine keine Sozialarbeiterin in deiner Schule? Es gibt auch mobbing beratungsstellen, da musst du nur suchen, was in deiner Nähe wäre. Sind es eigentlich immer die selben die dich mobben?

unknow (06.07.17 22:08):
Es get mir jeden tag schlechter und anstatt dass sich jemand dafür interresiert macht man sich nur darüber lustig oder stellt unsinnige mutmasungen was los ist... keiner kennt mich und ich will auch nivht dass mich jemand kennen lernt aber irgendwie will ich es doch, nur trau ich mich nicht nochmal jemanden an mich herran zu lassen... die einzige Person die mich besser kannte als ich mich selbst und die ich über alles geliebt habe hat mich verraten/verarscht/benutzt und so auch zu tiefst verletzt... und die Probleme heufen sich langsam an... ich bin Männlich und 18 Jahre

unknow (06.07.17 22:04):
Es get mir jeden tag schlechter und anstatt dass sich jemand dafür interresiert macht man sich nur darüber lustig oder stellt unsinnige mutmasungen was los ist... keiner kennt mich und ich will auch nivht dass mich jemand kennen lernt aber irgendwie will ich es doch, nur trau ich mich nicht nochmal jemanden an mich herran zu lassen... die einzige Person die mich besser kannte als ich mich selbst und die ich über alles geliebt habe hat mich verraten/verarscht/benutzt und so auch zu tiefst verletzt... und die Probleme heufen sich langsam an... ich bin Männlich und 18 Jahre

Mobbing Opfer666 (06.07.17 20:40):
Hi ich bims wieder die Leute kümmert es nicht wie es mir geht.Ichbkann nicht mehr und ich will nicht mehr für meine Schwester bin ich jetzt auch Luft.Wisst ihr was ich noch machen kann.Ich weine zurzeit täglich???.

Eisdorn (06.07.17 15:06):
Manoman, die Trennung ist gerechtfertigt, aber auch klar das es nicht so einfach an die vorüber zieht. Hattest du mit ihr darüber geredet, die Gründe deiner Entscheidung. Das hilft manchmal. Anderweitig kannst du versuchen dich abzulenken, was hast du vor der Beziehung gemacht?

goldheart91 (06.07.17 10:35):
Hallo.... Ich glaube das Thema ist etwas nervig aber es ist nunmal leider aktuell. Es geht um liebe und Beziehungen. Das Thema habe ich mit x Freunden durch gekaut aber ich fühle mich von Tag zu Tag schlechter... Zu meiner Person: ich bin 26, männlich, Student und habe mich vor gut 5 Wochen vonmeiner Freundin getrennt weil ich nicht mehr konnte. Das Problem war das ich im Grunde genomm ein Beziehungsmensch bin und sie eher das krasse Gegenteil. Sie sagt das sie jemanden liebt aber kann es nicht zeigen geschweige den erwidern... Wenn ich was positives für die Beziehung gemacht habe, sei es ein romantisches Dinner für zwei, ein kleiner Teddy als Geschenn weil sie krank ist oder gar das ich morgens bevor sie arbeiten fährt einfach einen Straus Blumen ihr vor der Tür lege. All das wurde meistens nur belächelt und so hingenommen. Mehr als selbstverständlich. Falls ich es, oder andere Sachen kritisierte, hieß es ich würde nur meckern... ein Teufelskreislauf... Ich konnte im Grunde nicht wirklich mit ihr über unsere Beziehung reden geschweige den an dieser arbeiten, den es hieß immer nur "ich bin schuld" - eine der für mich miesesten Nummern war das wir uns verabredet haben um auf einen Kirmes zu gehen. Dieses Date wurde über den Haufen geschmissen weil sie mit ihrer Mutter hingehen wollte. Zitat:"ich gehe da jetzt mit meiner mutter hin und ende der Diskussion" Und das kurzfristig bin in wenigen Minuten... das sie michdamit verletzte interessierte sie nicht... Alles in allem müsste ich glücklich darüber sein das ich sie los bin, ich kann es aber nicht...! Ich weiß im Grunde nicht weiter... mein Studium leidezmt drunter mein Umfeld leidet... alles im Grunde, nur wegen diesen verdammten Gefühlen... Der erste Gedanke am morgen ist immer sie und auch der letzte... Ich weiß auch ehrlich nicht wie lange ich das noch kann... den von Tag zu Tag fehlt mir auch immer mehr die Kraft mich zu irgendetwas zu motivieren... ich weiß das ich sollte aber es geht nicht, weil mir nur noch meine Ex im Kopf hängen bleibt... Kann mir jemand einen Tipp geben? Eine Lösung? Irgendetwas? Ich bin dankbar fpr jeden Kommentar..

Eisdorn (05.07.17 22:23):
Firefly: Ich muss sagen... er klingt nicht nach dem richtigen für dich. Eine Frage: Habe ich das richtig verstanden, du willst jetzt Kinder haben ? Will er das denn auch? Die 50km von deiner Arbeit entfernt ist auch wirklich suboptimal. Aber das er dich schlägt ist ein no go. So wird das keine Zukunft, eher ein Albtraum. Wenn er jetzt schon so ist , wird es nicht besser sondern schlechter. Alleine seine Einstellung gegenüber Frauen, boa tut mir leid, das ist zu viel. Einfach...nein. Da fehlen mir die Worte. Bitte such dir jemand besseren! BITTE!

Eisdorn (05.07.17 22:13):
lynx: fast immer da. :D Jedenfalls jeden Tag Morgens und Abends mit Garantie

Firefly (05.07.17 21:24):
Haii Ich weis nicht weiter ich bin 21 jshre wohne deit mai mit meinem freund in einer gemeinsamen wohnung und sind deit januar zusammen .. ja ich weis zu früh.. aber ich bin eben so dass ich meinem psrtner bei mir hsben will unf ja zukunft will .. ja ivh bin leifer dehr eigerdüchtig... weil eben viel vorgefallen ist er vor meinen sugen miz kellnerinen flirtrt seine beste freunfin in ihn verliebt wsr udw und ja... krinr ahnunh wir dtreitet uns relstiv häufig da eir beife impolsiv sinf ich wurfe so erzogen selber zu arbeiten unf meinr sachen selbdt zu zshlrn ubf er hst eben fie einstellung frauen dind weniger wert unf hsben ihre fresse zu halten.. ja unf er meint wir hockrn zu viel suf einander ... sorry wenn msn zusammen lebt sieht msn sich jeden tsg ?! Und ja hab vorher bei meinen eltern gelebt und srbeite aucj voll zshl fie hälfte von allem ... hstte auch ein eigenes auto hab ihn verksugt weil ivh jrtzt rben 50 kilomezet vob meinem jetzigem atbeitdort entfernt bin unf mrin auto zu viel sprit grbruscht hst ubf hsbrn uns ein gemeindsmmrd suto geholt.. ja ivh hsttr vedenken aber ivh dschte es idt immer rinen schritt vorran in eine gemeinsammr zukunft ... ja Jetzt hst er gedsgt ich doll sudzihrn ivh nerv ihn unf er hst keinen freiraum und er freut sich nicht man mehr suf michh... ich ksnn nicht neht er wurde mir gegenüber suvh öfters gewsltätig letzten freitag bekam ivh rin blaues auge,arm,fuss sowie diewerse krstzer usw ... ich liebe ihn trotz allem ! Unf will nichz ausziehen .. eill unsere bezihung retten ! Und er will nur dsds ich auszirhe will sber zusammrn bleibeb ?? Also anrufen wenn er vögeln will ?! Ich will doch krinen schritt zurück mschrn unf plan ein eher do familier will mal kinder und nicht erst in 10 jshren .... unf fann sollte man eig zusammrb leben ?!?! Bitte helft mir .. er will am Freitag mit der Vermieterrin reden... wir stehen beide im Vertrag Dankr

Firefly (05.07.17 21:21):
Haii Ich weis nicht weiter ich bin 21 jshre wohne deit mai mit meinem freund in einer gemeinsamen wohnung und sind deit januar zusammen .. ja ich weis zu früh.. aber ich bin eben so dass ich meinem psrtner bei mir hsben will unf ja zukunft will .. ja ivh bin leifer dehr eigerdüchtig... weil eben viel vorgefallen ist er vor meinen sugen miz kellnerinen flirtrt seine beste freunfin in ihn verliebt wsr udw und ja... krinr ahnunh wir dtreitet uns relstiv häufig da eir beife impolsiv sinf ich wurfe so erzogen selber zu arbeiten unf meinr sachen selbdt zu zshlrn ubf er hst eben fie einstellung frauen dind weniger wert unf hsben ihre fresse zu halten.. ja unf er meint wir hockrn zu viel suf einander ... sorry wenn msn zusammen lebt sieht msn sich jeden tsg ?! Und ja hab vorher bei meinen eltern gelebt und srbeite aucj voll zshl fie hälfte von allem ... hstte auch ein eigenes auto hab ihn verksugt weil ivh jrtzt rben 50 kilomezet vob meinem jetzigem atbeitdort entfernt bin unf mrin auto zu viel sprit grbruscht hst ubf hsbrn uns ein gemeindsmmrd suto geholt.. ja ivh hsttr vedenken aber ivh dschte es idt immer rinen schritt vorran in eine gemeinsammr zukunft ... ja Jetzt hst er gedsgt ich doll sudzihrn ivh nerv ihn unf er hst keinen freiraum und er freut sich nicht man mehr suf michh... ich ksnn nicht neht er wurde mir gegenüber suvh öfters gewsltätig letzten freitag bekam ivh rin blaues auge,arm,fuss sowie diewerse krstzer usw ... ich liebe ihn trotz allem ! Unf will nichz ausziehen .. eill unsere bezihung retten ! Und er will nur dsds ich auszirhe will sber zusammrn bleibeb ?? Also anrufen wenn er vögeln will ?! Ich will doch krinen schritt zurück mschrn unf plan ein eher do familier will mal kinder und nicht erst in 10 jshren .... unf fann sollte man eig zusammrb leben ?!?! Bitte helft mir .. er will am Freitag mit der Vermieterrin reden... wir stehen beide im Vertrag Dankr

lynx (05.07.17 20:23):
jemand da?

lynx (05.07.17 20:23):
jemand da?

lynx (05.07.17 20:21):
jemand da?

Eisdorn (05.07.17 16:38):
Mobbing Opfer665: Sprich auf jeden Fall mit deinen Freunden darüber. Geh auch zu Vertrauenslehrern, das ist eigentlich deren Aufgabe. Kommst du mit irgendeinem Lehrer besonders gut klar? Melde dich gegebenenfalls auch bei ihm. Versuch so viele Instanzen wir möglich einzubeziehen, dabei brauchst du nämlich Rückhalt durch andere, das hilft dir. Melde dich hier wenn es klappt oder nicht klappt. Wird schon wieder. :) (Sag deinen Eltern sie sollen sich gefälligst Mal um dich kümmern :D )

Mobbing Opfer665 (05.07.17 13:50):
Meine ganze Klasse mobbt mich ich weis nicht was ich machen soll.Meine Eltern machen nichts dagegen und meinen Lehrer interessiert es auch nicht.Manchmal denke ich wenn ich doch einfach aus dem Fenster springen würde wär alles vorbei.Aber es gibt etwas genauer gesagt eine Stimme die mir sagt tu es nicht du hast doch noch wahre Freunde.Ich habe wenige Freunde aber dafür wahre sie sind aber nicht in meiner Schule... Ps: Ich bin 6. Klasse

Eisdorn (05.07.17 10:29):
Bin 23, das zählt wohl eher nicht als älter oder?

(05.07.17 00:06):
jemand da zum reden..bitte jemand aelteres und bitte nicht oeffentlich

Eisdorn (02.07.17 22:47):
Lulu Noch mal sry, das galt nicht die, sondern meinem Namensklon. Zu dir: Mach es beim nächsten Mal besser, jetzt kannst du sowieso nichts ändern. Die Phase wo man sich wirklich kennenlernt ist sowieso später. Mach dir keinen Kopf. Ist ganz normal, man möchte einfach besser da stehen. Wenn er dich wirklich mag ändert sich nichts an seiner Einstellungen, nur weil du heute etwas anders warst.

Eisdorn (02.07.17 22:43):
Entschuldige, ich bin einfach auf der Suche nach einer besseren Hälfte. Ein Pendant, ein Gegenüber zu mir. Da ist die Neugier unbegrenzt.

Lulu (02.07.17 22:27):
Hallo Ich hatte ein Date. Ich war aber nicht die ganze Zeit mich selbst.. Einmal hab ich ihm sogar was vorgegaukelt um mich besser darstellen zu lassen?! Warum zieht mich das runter? Warum hab ich gelogen ? Habt ihr einen Tipp

Lulu (02.07.17 22:19):
Hallo Ich hatte ein Date. Ich war aber nicht die ganze Zeit mich selbst.. Einmal hab ich ihm sogar was vorgegaukelt um mich besser darstellen zu lassen?! Warum zieht mich das runter? Warum hab ich gelogen ? Habt ihr einen Tipp

Eisdorn (02.07.17 20:28):
Jedenfalls bin ich jetzt interessiert.

Eisdorn (02.07.17 20:05):
Und warum benutzt du meinen Namen?

Eisdorn (02.07.17 19:57):
Ich heiße Josi und bin 19 Jahre alt.

Eisdorn (02.07.17 19:53):
Ich wohne in einem Krachen, dort wo die Hasen und Katzen gut Nacht sagen. Meine Mutter lässt mich nicht hinaus und sperrte mich in den Keller. HILFE

Eisdorn (02.07.17 19:48):
Ja,

(02.07.17 19:42):
(Herz (02.07.17 19:36): Kinderzimmer ist da, dass ihr eure scheiss schreiben könnte) ????

Eisdorn (02.07.17 19:41):
Eisdorn (02.07.17 19:40): ... wirklich?

Eisdorn (02.07.17 19:40):
Eisdorn (02.07.17 19:33): wer bist du?

Eisdorn (02.07.17 19:40):
Ich bin so Arm daß ich heute noch verhungern werde.

Herz (02.07.17 19:36):
Kinderzimmer ist da, dass ihr eure scheiss schreiben könnte.

Eisdorn (02.07.17 19:33):
Ich wünsche euch auch ein gutes Wochenende.

Eisdorn (02.07.17 19:27):
Mmmhh OK, ist aber trotzdem nicht so günstig. Da kann man sich ja beim nächsten Telefonat anrufen weil man plötzlich arm ist. Wieso eigentlich "Frieden"? , Verfolgen die Ersteller dieser Seite den Chat überhaupt? Gruß Eisdorn

Frieden (02.07.17 18:48):
Bei der Telefonseelsorge arbeiten auch irgendwelche Leute mit paar Stunden Ausbildung, hier sind das Psychologen oder Psychologische Berater (Ausbildung min. 3 Jahre) mit Praxis

Eisdorn (02.07.17 18:47):
Wieso kostet hier die Seelsorge per Telefonat eigentlich, gibt es keine Vorderungen für solche Unternehmen? 1.79? ist ziemlich teuer, http://www.telefonseelsorge.de macht das kostenlos.

Eisdorn (02.07.17 18:31):
Eisdorn (02.07.17 17:49): Mach das nicht nochmal, ich will helfen und wenn du mir dazwischen funkst, kann ich das nicht. Also schadet du damit anderen. Lass es also bitte.

Eisdorn (01.07.17 23:33):
Willst du vielleicht mit mir darüber reden? Meine E-Mail ist eisdorn@gmail.com

Charli (01.07.17 23:14):
Über das alleinsam wenn mam zu zweit ist

Eisdorn (01.07.17 16:15):
Worüber?

Dagi (01.07.17 15:45):
Möchte nur reden ??

Eisdorn (01.07.17 15:38):
A2oveÖ: Also solche Vorurteile kann ich nicht leiden. Du bist volljährig, du musst eigene Entscheidung treffen. Wenn du ihn wirklich liebst, was hält dich davon ab mit ihm zusammen zu sein. Ein Zusage deiner Eltern wirst du da nie bekommen. Wer sucht hier deinen Freund aus, du oder sie? Es ist dein Leben und deine Entscheidung, finde selbst heraus wer er ist. Lass dich also nicht von ihnen abhalten.

A2oveÖ (01.07.17 13:14):
Hallo ihr lieben, Ich habe ein Problem besser gesagt mehrere Probleme ich kenne seid 2 Jahren einen jungen mit dem ich jetzt seid einem halbes Jahr zusammen bin. Meine Eltern wissen nichts davon da ich keinen Freund haben darf. Doch keine Schwester hat es heraus gefunden und danach meine eltern, sie sind absolut dagegen da meine eltern seine Mutter nicht leiden können. Ich bin 20 Jahre alt und er ist 25. Seine Eltern sind geschieden meine Eltern denken das er genau so ist wie sein Vater ich habe versucht mit meinen Eltern zu reden doch bei dem Thema denken die sie die Menschen aus der Steinzeit. Ich habe gestern an seinem Geburtstag Schluss machen müssen ich habe sehr starke Seelen Schmerzen und fühle mich alleine schlecht und umenschlich. Kann mir jemand helfen irgendwelche Tipps geben ?

blodygirl66 (30.06.17 20:31):
Ja, stimmt! Daran habe ich auch schon gedacht. Ich kann mich da ja mal erkundigen. Mal sehen , und schon mal danke...:)

blodygirl66 (30.06.17 20:31):
Ja, stimmt! Daran habe ich auch schon gedacht. Ich kann mich da ja mal erkundigen. Mal sehen , und schon mal danke...:)

blodygirl66 (30.06.17 20:30):
Ja, stimmt! Daran habe ich auch schon gedacht. Ich kann mich da ja mal erkundigen. Mal sehen , und schon mal danke...:)

Eisdorn (30.06.17 17:29):
blueangel: und du kannst nicht kurzfristig etwas Arbeiten? Muss es denn direkt ein Haus sein, ich weiß nicht ob das eine Möglichkeit ist. Kenne mich da nicht so aus aber, ich würde einen Bausparvertrag machen, für ein paar Jahre und dann einen kleineren Kredit aufnehmen.

Eisdorn (30.06.17 17:26):
blodygirl66: Du hast einen doofen Bruder. Gibt es bei euch an der Schule eine Sozialarbeiter/in? Kannst du dort hin?

blueangel (30.06.17 16:03):
Hallo ich heirate bald sehr schön nur wollten wir auch ein Haus kaufen und weil ich keine Arbeit habe kriegt er den Kredit nicht also bin ich schuld und als verheiratet paar wird es noch schwerer ein Haus zu kriegen mache alles kaputt bin so traurig kann nicht weinen weil wenn es der Partner siesieht mekert er gleich hör auf zu heulen sagt er dann

blodygirl66 (30.06.17 14:07):
Ich habe ihm auf whats APP geschrieben ob Er sich noch an Sachen von früher erinnert Aber da hat er nur gesagt das er sich an unsere Oma erinnert. Und dann hat er gefragt was ich Meine und ich habe geschrieben ' tja ich Sag nur: Komm ,wir spielen jetzt was.' Weil das hat er früher Gesagt bevor... du weißt schon. Aber ich bin mir nicht sichet ob er sich daran erinnert. Jedenfalls hat er dann geschrieben das ich an Ebola sterben soll. Und seitdem ist er richtig gemein Und sagt das ich sterben soll und so.

Eisdorn (27.06.17 23:57):
blodygirl66: Das ist natürlich schlecht. Denkst du, du hälst das aus auf die Dauer? Wer weiß wie lange das anhält. Wenn es zu schlimm wird musst du eventuell über einen Schulwechsel nachdenken. Hast du schon Mal mit deinem Bruder darüber geredet?

Eisdorn (27.06.17 23:53):
Gute Abend, habe gerade selbst mit einigen Dingen zu kämpfen, darum sry. Charlie: Wie hat er dein Vertrauen so brechen können? Das muss schlimm gewesen sein. Tut mir leid für dich. Was ich sagen kann ist, reden geht immer. Probier es, was hast du zu verlieren? Sprich mit ihm wenn er dir etwas bedeutet, sei aber vorsichtiger wie vorher und wenn er dich wieder enttäuscht weißt du was du von ihm hast.

blodygirl66 (27.06.17 19:08):
Also ich denke ich sollte jetzt doch alles sagen. Als ich ungefähr 4 Jahre alt war und mein Bruder ungefähr 10 habe ich ihn mal die ganze genervt so von wegen :,lass uns doch was spielen! Mir ist so langweilig!' Und dann hat er so eine Burg gebaut , also so aus Kissen und decken und Stühlen... und dann sind wir in diese 'Burg' und er hat gesagt das ich soll mich ausziehen und wir Spielen jetzt was. Und dann kann man sich ja Denken was passiert ist. Jedenfalls hat er mir Nicht wehgetan oder so . Aber weil ich so ein Unglaublicher idiot bin habe ich das irgendjemand Aus meiner neuen Klasse erzählt ( nach den Sommerferien, ich kam in die fünfte ,ich bin 11) Und jetzt weiß das jeder. Und man könnte jetzt Vielleicht denken das die jetzt Mitleid haben. Haben sie nicht! Nein. Sie beleidigen mich. Wenn ich alleine auf dem Fußballplatzt von und so ein bloßer junge kommt ruft er immer irgendwelche Sprüche und das ich Nachhause gehen soll und weiter f*cken. Das ich Ja soooo pervers bin . Wenn ich jemanden antippe sagt der jenige iiiihhhhh! Na ja. Manche sind ganz Nett aber nicht super nett. Ich will nicht mit meinen Eltern reden weil ich ihnen Nicht sagen will das ich mit meinem eigenen Bruder Geschlafen habe. Und ich habe auch keine Freunde Mit denen ich darüber ernsthaft reden könnte. Deswegen bin ich hier. Ich hoffe du hast den einen Oder anderen Überlebens Tipp für mich

blodygirl66 (27.06.17 19:08):
Also ich denke ich sollte jetzt doch alles sagen. Als ich ungefähr 4 Jahre alt war und mein Bruder ungefähr 10 habe ich ihn mal die ganze genervt so von wegen :,lass uns doch was spielen! Mir ist so langweilig!' Und dann hat er so eine Burg gebaut , also so aus Kissen und decken und Stühlen... und dann sind wir in diese 'Burg' und er hat gesagt das ich soll mich ausziehen und wir Spielen jetzt was. Und dann kann man sich ja Denken was passiert ist. Jedenfalls hat er mir Nicht wehgetan oder so . Aber weil ich so ein Unglaublicher idiot bin habe ich das irgendjemand Aus meiner neuen Klasse erzählt ( nach den Sommerferien, ich kam in die fünfte ,ich bin 11) Und jetzt weiß das jeder. Und man könnte jetzt Vielleicht denken das die jetzt Mitleid haben. Haben sie nicht! Nein. Sie beleidigen mich. Wenn ich alleine auf dem Fußballplatzt von und so ein bloßer junge kommt ruft er immer irgendwelche Sprüche und das ich Nachhause gehen soll und weiter f*cken. Das ich Ja soooo pervers bin . Wenn ich jemanden antippe sagt der jenige iiiihhhhh! Na ja. Manche sind ganz Nett aber nicht super nett. Ich will nicht mit meinen Eltern reden weil ich ihnen Nicht sagen will das ich mit meinem eigenen Bruder Geschlafen habe. Und ich habe auch keine Freunde Mit denen ich darüber ernsthaft reden könnte. Deswegen bin ich hier. Ich hoffe du hast den einen Oder anderen Überlebens Tipp für mich

blodygirl66 (27.06.17 19:08):
Also ich denke ich sollte jetzt doch alles sagen. Als ich ungefähr 4 Jahre alt war und mein Bruder ungefähr 10 habe ich ihn mal die ganze genervt so von wegen :,lass uns doch was spielen! Mir ist so langweilig!' Und dann hat er so eine Burg gebaut , also so aus Kissen und decken und Stühlen... und dann sind wir in diese 'Burg' und er hat gesagt das ich soll mich ausziehen und wir Spielen jetzt was. Und dann kann man sich ja Denken was passiert ist. Jedenfalls hat er mir Nicht wehgetan oder so . Aber weil ich so ein Unglaublicher idiot bin habe ich das irgendjemand Aus meiner neuen Klasse erzählt ( nach den Sommerferien, ich kam in die fünfte ,ich bin 11) Und jetzt weiß das jeder. Und man könnte jetzt Vielleicht denken das die jetzt Mitleid haben. Haben sie nicht! Nein. Sie beleidigen mich. Wenn ich alleine auf dem Fußballplatzt von und so ein bloßer junge kommt ruft er immer irgendwelche Sprüche und das ich Nachhause gehen soll und weiter f*cken. Das ich Ja soooo pervers bin . Wenn ich jemanden antippe sagt der jenige iiiihhhhh! Na ja. Manche sind ganz Nett aber nicht super nett. Ich will nicht mit meinen Eltern reden weil ich ihnen Nicht sagen will das ich mit meinem eigenen Bruder Geschlafen habe. Und ich habe auch keine Freunde Mit denen ich darüber ernsthaft reden könnte. Deswegen bin ich hier. Ich hoffe du hast den einen Oder anderen Überlebens Tipp für mich

blodygirl66 (27.06.17 19:06):
Also ich denke ich sollte jetzt doch alles sagen. Als ich ungefähr 4 Jahre alt war und mein Bruder ungefähr 10 habe ich ihn mal die ganze genervt so von wegen :,lass uns doch was spielen! Mir ist so langweilig!' Und dann hat er so eine Burg gebaut , also so aus Kissen und decken und Stühlen... und dann sind wir in diese 'Burg' und er hat gesagt das ich soll mich ausziehen und wir Spielen jetzt was. Und dann kann man sich ja Denken was passiert ist. Jedenfalls hat er mir Nicht wehgetan oder so . Aber weil ich so ein Unglaublicher idiot bin habe ich das irgendjemand Aus meiner neuen Klasse erzählt ( nach den Sommerferien, ich kam in die fünfte ,ich bin 11) Und jetzt weiß das jeder. Und man könnte jetzt Vielleicht denken das die jetzt Mitleid haben. Haben sie nicht! Nein. Sie beleidigen mich. Wenn ich alleine auf dem Fußballplatzt von und so ein bloßer junge kommt ruft er immer irgendwelche Sprüche und das ich Nachhause gehen soll und weiter f*cken. Das ich Ja soooo pervers bin . Wenn ich jemanden antippe sagt der jenige iiiihhhhh! Na ja. Manche sind ganz Nett aber nicht super nett. Ich will nicht mit meinen Eltern reden weil ich ihnen Nicht sagen will das ich mit meinem eigenen Bruder Geschlafen habe. Und ich habe auch keine Freunde Mit denen ich darüber ernsthaft reden könnte. Deswegen bin ich hier. Ich hoffe du hast den einen Oder anderen Überlebens Tipp für mich

blodygirl66 (27.06.17 19:06):
Also ich denke ich sollte jetzt doch alles sagen. Als ich ungefähr 4 Jahre alt war und mein Bruder ungefähr 10 habe ich ihn mal die ganze genervt so von wegen :,lass uns doch was spielen! Mir ist so langweilig!' Und dann hat er so eine Burg gebaut , also so aus Kissen und decken und Stühlen... und dann sind wir in diese 'Burg' und er hat gesagt das ich soll mich ausziehen und wir Spielen jetzt was. Und dann kann man sich ja Denken was passiert ist. Jedenfalls hat er mir Nicht wehgetan oder so . Aber weil ich so ein Unglaublicher idiot bin habe ich das irgendjemand Aus meiner neuen Klasse erzählt ( nach den Sommerferien, ich kam in die fünfte ,ich bin 11) Und jetzt weiß das jeder. Und man könnte jetzt Vielleicht denken das die jetzt Mitleid haben. Haben sie nicht! Nein. Sie beleidigen mich. Wenn ich alleine auf dem Fußballplatzt von und so ein bloßer junge kommt ruft er immer irgendwelche Sprüche und das ich Nachhause gehen soll und weiter f*cken. Das ich Ja soooo pervers bin . Wenn ich jemanden antippe sagt der jenige iiiihhhhh! Na ja. Manche sind ganz Nett aber nicht super nett. Ich will nicht mit meinen Eltern reden weil ich ihnen Nicht sagen will das ich mit meinem eigenen Bruder Geschlafen habe. Und ich habe auch keine Freunde Mit denen ich darüber ernsthaft reden könnte. Deswegen bin ich hier. Ich hoffe du hast den einen Oder anderen Überlebens Tipp für mich

Charlie (27.06.17 18:15):
Hey, also ich habe sowas noch nie gemacht und bin mir bisschen unsicher wie es geht. Also schreibe ich einfach drauf los. Nun ja, Auch ich habe mich verliebt und habe es nie jemanden gesagt. Doch irgendwann musste ich es einfach einer meiner Freundinnen sagen der ich wirklich vertraue. Ich habe ihr gesagt dass ich auf diesen Jungen schon etwas länger stehe. Natürlich habe ich ihr auch meine Sorgen erzählt, dass er wahrscheinlich nicht auf solche Mädchen steht die etwas "mehr" haben. Ich bin mit meiner Figur seit Ewigkeiten unzufrieden deshalb gehe ich wirklich vorsichtig durch das Leben da noch schon viele verletzt haben. Nun da ich nicht so Stock dünn bin, habe ich auch Oberweite und Hintern, was mich "beliebt" in meiner Schule Macht und wirklich, es ist widerlich. Mit keinem Jungen konnte mab sich normal unterhalten da die au Augen nicht immer zu meinen gerichtet waren. Es war unangenehm und ist es immer noch. Und er Verstand dass. Als er mich gefragt hat was ich an Jungs zum Tod nicht ausstehen kann, sagte ich genau das. Und seit dem Tag vermied er jede "Chance" sag ich jetzt mal mir auf meine Brüste zu schauen. Er Verstand mich immer mehr, und verhielt sich so wie ich es mir (kitschig gesagt) vorgestellt habe. Und irgdendwann kam es dann dass sich Gefühle entwickelten. An dem 18 Geburtstag meiner Freundin war er auch da. Wir Wir tranken so wie es sixh eben für einen Geburtstag gehörte, und dann haben wir eben (der junge und ich) Shots zusammen getrunken. Dannach hat er mich rausgebeten und HT mir gesagt dass eine Person ihm gesagt hätte das ich auf ihn stehen würde. Da wusste nur eine Person also konnte ich mir denken Wer. Wir haben Geredet und mir kamen Zweifeln auf. Ich hatte Panik er würde am nächsten Tag aufwachen und alles berreuen. Wir kamen an dem Tag zusammen, ich war über glücklich. Es vergingen Monate bis er das Vertrauen das ich zu ihm hatte brach. Für mich kommt das Vertrauen an erster Stelle ich brauche das Vertrauen und klar Gefühle sind stärker aber das Vertrauen ist halt für mich wirklich wichtig. Und er hat mich wirklich verletzt auf eine wirklich sensible Weise. Ich konnte ihn nicht anschauen ohne Tränen in die Augen zu bekommen. Also trennten wir uns und ich habe es am nächsten Tag betreut und tue es immer noch. Es ist etwa 1 Monat her und ich liebe ihn immer noch. Und ich muss zugeben ich ignorierte ihn die ganze Zeit. Versuchte zu zeigen dass ich über ihn hinweg bin (kindisch ich weiß) aber es brachte alles nichts. Könntet ihr mir bitte helfen/ einen Rat oder zwei geben was ich in der Situation tun könnte. Es lassen oder mit ihm reden. Ich wäre euch wirklich dankbar -C

Pothead (27.06.17 00:47):
Hey, Ich bin eigentlich nicht so der Typ der sich mal "verliebt" doch jetzt bin ich 16 und die Gefühle kommen ich fühle mich eigentlich schon bereit aber ich traue mich nicht ich kann über "liebe" nicht immer so leicht mit jemanden reden seit kurzem finde ich einen jungen ganz schön interessant wenn ich ihn sehe habe ich immer komische Gefühle die Gefühle sind ganz neu erst hab ich es ignoriert dann wurde mir klar das ich mich verliebt habe ich kann das nicht mal zu geben. So neben bei ich hatte noch keinen Freund weil ich nicht irgendeinen wollte sondern wirklich jemanden den ich mag. Ich Rede auch nicht wirklich so oft mit ihm aber wenn ich ihn mal sehe bekomme ich Herzklopfen ich würde gerne mehr reden aber ich bekomme nichts aus meinem Mund mit anderen jungs kann ich ganz normal reden so als wären sie meine Freunde aber bei ihm nicht. Ich habe mir überlegt das ich es einfach lassen soll und es nicht riskieren soll ich finds auch irgendwie peinlich. Und ich muss immer über ihn reden dann bin ich Glücklich. Ich weis nicht was ich machen soll.

Pothead (27.06.17 00:44):
Hey, Ich bin eigentlich nicht so der Typ der sich mal "verliebt" doch jetzt bin ich 16 und die Gefühle kommen ich fühle mich eigentlich schon bereit aber ich traue mich nicht ich kann über "liebe" nicht immer so leicht mit jemanden reden seit kurzem finde ich einen jungen ganz schön interessant wenn ich ihn sehe habe ich immer komische Gefühle die Gefühle sind ganz neu erst hab ich es ignoriert dann wurde mir klar das ich mich verliebt habe ich kann das nicht mal zu geben. So neben ich hatte noch keinen Freund weil ich nicht inen wollte sondern wirklich jemanden den ich mag. Ich Rede auch nicht wirklich so oft mit ihm aber wenn ich ihn mal sehe bekomme ich Herzklopfen ich würde gerne mehr reden aber ich bekomme nichts aus meinem Mund mit anderen jungs kann ich ganz normal reden so als wären sie meine Freunde aber bei ihm nicht. Ich habe mir überlegt das ich es einfach lassen soll und es nicht riskieren soll ich finds auch irgendwie peinlich. Und ich muss immer über ihn reden dann bin ich Glücklich. Ich weis nicht was ich machen soll.

blodygirl66 (26.06.17 19:23):
Also ich bin noch jünger und will das jetzt nicht so richtig alles sagen. Aber ich habe eine Frage und wenn ich eine Antwort bekomme wäre mir schon sehr geholfen. Also wenn ein ca.10 jähriger mit einer ca 4 jährigen sex hat und sie natürlich nicht weiß was sie da tut oder was das ist. Ist das ca.6 Jahre später immer noch bzw. Überhaupt strafbar? Zählt das als Vergewaltigung? Weil 'er' war ja auch erst 10 Jahre alt. OK sorry das ich es noch mal schicken muss Aber mein Handy zeigt das nicht an und dann Würde ich keine anteortbekommen....(bitte lesen!!!!)

Eisdorn (25.06.17 23:52):
Ist es nicht interessant, sie kamen, voller Trauer, ihr Leben war für sie nichtig. Die Liebe hatte es wertlos und leer gemacht. Doch jetzt ist es die Liebe die alles wieder erfüllt, Leben schenkt und eine Zukunft bringt. Ist es denn die Liebe die all das hervorruft?

Eisdorn (25.06.17 22:43):
Nina: So ein kurzer Name aber so eine lange Geschichte. Ersteinmal danke für deine Offenheit. Reden wäre nicht schlecht, reden ist immer gut. Sag was dir an ihm liegt und versprich und halte es, das du dich versuchst zu zügeln. Zeig das du ihm vertraust und lass ihn etwas los. Umso mehr du ziehst, umso mehr wird er von dir weg wollen. Probier dich in der Distanz. Zeig ihm etwas, was er alleine machen kann, worin er gut ist. Das baut ihn auf und gibt ihm mehr Sicherheit in sich selbst und in dir. Nur noch eine Frage, eher an dich selbst, was bringst du für Vorteile für ihn. Weiß er das? Schätzt er das? Gruß Ed

Eisdorn (25.06.17 22:31):
GreyCup: Dann hoffe ich nie wieder von dir zu hören ;)

Nina (25.06.17 21:48):
Ich bin so Besitz ergreifend er ist meine bezugsperson hatte niemandem kein Vater und so... Will immer bei dem sein... Ich klammer das ist falsch ich weiß aber ich weiß nicht was mann ändern kann n ich schrei b gerade auch alles was mir einfällt sorry ich platze

Nina (25.06.17 21:45):
Och da ist sehr viel vorgefallen kam Wochen lang nicht mehr rein schlief im auto... So Aktionen... Naja weiß nicht kann man mit ihm wenigsten befreundet bleiben meint ihr das ändert was denn verlieren will ich ihn nicht will dann net mehr.. Er sagt selbst Freundschaft aber wenn er dann irgendwann ne andere hat die würde ich zusammen hauen so bin ich leider :( daher hab ich schiss

Nina (25.06.17 21:37):
Hallo zusammen, ich kann mit niemandem reden ich verdränge es lieber, selbst meiner besten Freundin lass ich mir nichts anmerken. Ich habe einen Partner 30 und hat Epilepsie ist daher etwas zurück geblieben... Sind nun schon fast 2 Jahre zusammen... Am Anfang war alles super schön, er war sehr fürsorglich, hat gekocht hat mich versorgt wenn es mir nicht gut ging, romantisch, kam mehr auf mich zu, küsste mich morgens und lief auch mehr also nicht nur sex sondern auch schmusen / kuscheln... Er hat in eine Wohnung gewohnt diese war an einer seite voll schimmel hab mich mit dem Vermieter angelegt weil ich gesagt habe ich schicke ihnen das Gesundheitsamt und gehe zum Anwalt mein Freund kann krank werden... Hab mich da zu sehr eingemischt... Mein Partner gab mir nach langem anmeckern und brüllen recht war gut... Vielleicht nicht die richtige Art... Er wollte zu mir nach Hause ziehen... Dann hat er eine andere Wohnung gefunden konnte einziehen hab ihm diese aber versaut in dem ich den Vermieter angemotzt habe und bedroht habe... Letzendlich ist er zu mir gezogen was ich auch wollte ich war so froh... Doch dann kam alles schlimmer er machte mir immer Vorwürfe ich hätte ihm alles versaut...hab ihm seinen Arbeitsplatz versaut er wurde angemacht von einer Frau das hat er mir erzählt und ich rief darauf bei der Firma an und bat nach der Frau die frau kam ans telefon ich bedrohte sie wenn sie es nicht sein lassen würde werde ich ihr die wiesitten lesen... Ja ging zum Chef und mein Partner müsste sofort gehen kam stinkt sauer nach Hause... Ja war arbeits los... Haben uns versöhnt... Hab ihm die Wahl gestellt entweder freunde oder ich so und er hat sich für mich entschieden! Sehr gut so denn die beiden waren auch kein guter Umgang... Dann war alles gut jetzt seit 4 Monaten haben wir jeden Tag Streit, ich werde geschlagen ich beleidigen und umgekehrt... Ich drohe ihm das ich nicht mehr ohne ihn leben will obwohl wir uns so angehen.. daher bleibt er... Sonst wäre er weg... Er sagt er liebt mich nicht mehr, dann wieder ja... Dann sagt er er will mit mir nicht mehr schlafen dann doch... Er will mit mir zusammen ziehen und dann hat er kein bock mehr auf mich... Verstehe den nicht... Er küsst mich nicht mehr... Kuschelt nicht mehr, schreibt mir kaum obwohl er noch bei mir wohnt.. Wenn ich was frage sagt er halt maul du hure oder Schlampe... Hmm er ist jetzt auf wohnung suche... Er meinte immer ich würde ihn alles versauen wollen und verbieten... Ich frag immer wann er nach hause kommt und wie lange er so ist... Und sage immer redest du mit Weibern auf der arbeit ich hänge sehr an dem obwohl wir Streit haben... Was kann man besser machen? Bzw freundschaft eher oder garnix Hmm... Er hat glaube ich Hass auf mich.. Gerade war er nett machte essen und dann dann für g er von früher an ja an dem und dem. Tag...

GreyCup (25.06.17 16:21):
Hey, ich hab zuletzt am 22.06 geschrieben und seit dem ist etwas passiert. Ich habe offen mit ihr darüber geredet, dass ich Angst habe, dass unsere Beziehung, wenn sie so weiter läuft scheitern wird und hab dabei gesagt, dass ich das nicht möchte, ich aber derzeit einfach nicht sehe, wie sich die Situation bessern soll. Sie hat erstmal nicht wirklich darauf reagiert. Dann hat sie sich an mich angelehnt und leise geweint. Ich habe nichts gesagt und sie einfach nur gestreichelt. Seit dem geht es (gut, es waren jetzt nur ein paar Tage) wieder etwas besser. Ich werde aber deinen Rat befolgen und ihr mehr Aufmerksamkeit schenken. Sie (wie du sagtest) überschütten. Hier zu schreiben und Feedback zu bekommen hat mir sehr geholfen. Danke dafür. Sollte ich mich nicht mehr melden, könnt ihr davon ausgehen, dass alles gut läuft. :-)

Eisdorn (24.06.17 20:31):
Mädchen:Ich finde es immer sehr Traurig wenn Menschen sich selbst unter den Scheffel stellen. Was den Sport betrifft, nicht alles schlägt an, in dem Fall wäre wahrscheinlich Beratung wichtig. Schon mal einen Sportlehrer gefragt? Dir haben ziemlich Ahnung. Ich bin kein Freund von Ärzten, aber manchmal gibt es auch dort kompetente Kollegen ihres Fachs. Ein bisschen Überwindung ist da schon nötig, aber du hast auch ein Ziel vor Augen. Dafür lohnt es sich doch. Beste Grüße

Mädchen (24.06.17 18:17):
Hey, ich habe starken Selbsthass, fühle mich dick und hässlich. Ich achte sehr auf meine Ernährung und mache auch viel Sport. Doch trotzdem tut sich nichts... Manchmal denke ich mir das sowas nicht gesund ist aber irgentwie möchte ich halt abnehmen. Ich kann mit niemandem darpber reden, ich hab schon versucht jemandem von meinen "Problemen" zu erzählen aber es fühlt sich so an als würde ich mein innerstes Geheimnis verraten und dies will ich unter gar keinen Umständen... Was soll ich blos tun?

Eisdorn (24.06.17 15:47):
Avonlea: Klingt nicht so als wäre er mit vollem Elan dabei. Ich würde mir nicht allzu große Hoffnungen machen. Warum liebst du ihn denn, was ist so besonders, so einzigartig an ihm?

Avonlea (24.06.17 12:40):
Hallo zusammen, ich weiss nicht mehr weiter. Ich habe mich vor 1 1/2 Jahren verliebt. Wir konnten aber nicht zusammen sein. Er lebte in Trennung. Wir schreiben jeden Tag, treffen uns unregelmäßig. Er hält mich weiter hin. Heute wollten wir Klartext reden. Jetzt hat er abgesagt. Ich habe ihn seit 5 Monaten nicht mehr gesehen. Er arbeitet viel und wohnt weiter weg. Ich komme nicht von ihm los. Ich bin so verzweifelt. Bitte helft mir.

Eisdorn (24.06.17 02:15):
Oh das tut mir leid, hab dich nicht gesehen. So Verzeifelt ? Warum sollte sie das sein? Du bist doch für sie da oder?

Eisdorn (24.06.17 02:13):
Dann sage ich Mal gute Nacht, passt auf euch auf, hört mit trinken und rauchen auf, gebt nie auf. Wünsche euch das allerbeste und hey, wird schon wieder. Eine gute Nacht und schlaft gut bis ...gleich.

Verzeifelt (24.06.17 02:11):
Freundin bereut dass sie alkohol getrunkfn hat und meine Freunde finden Sie jetzt dumm

Eisdorn (24.06.17 02:09):
Lulis also ich traue keinem jungen Knaben, ich denke die haben auch nur das "eine" im Kopf. Sei einfach vorsichtig.

Eisdorn (24.06.17 01:31):
Justholdon Ich würde dir gerne etwas erzählen. Ich scheitere so ziemlich immer an allem, aber gebe ich auf, NEIN. Ganz im Gegenteil es spornt mich an. Niemals aufgeben ist die Devise. Gibt es im Fitnessstudio nicht so Coaching, die einen ständig motivieren, Ernährungstipps geben etc. ? Ein Freund von mir ist außerdem Vegetarier, seine Familie legt ihm trotzdem Fleisch auf den Teller, es ist für ihn (gerade in einer türkischen Familie) schwer, es seiner Mutter beizubringen. Aber er weigert sich trotzdem. Er war auch korpulent aber er hat 20kilo abgenommen, trotz solcher Schwierigkeiten. Also, es ist machbar. Du schaffst das.

Eisdorn (24.06.17 01:18):
GinTonic Das Gefühl nicht verstanden zu werden habe ich auch, Leider habe ich das Gefühl für immer alleine zu bleiben und anderen zu helfen meine " Passion" ist, aber das klingt doch wirklich zu absurd. Nun ja, zu deinem Freund und allgemein zu jeder Art Mann der so.... ich sage einfach gierig ist hehe ich meine größte Abneigung. Wenn du magst, ich würde dir gerne helfen wenn du erlaubt. Du schaffst das, ich glaube daran. Sehr cool finde ich die Reise nach Indien, was war der Grund? Jedenfalls sehr beeindruckend.

Eisdorn (24.06.17 01:06):
Kiko Hallo, also so wie es klingt wird das keine leichte Ehe. Wenn eine Ehe klappen soll, müssen beide Parteien daran arbeiten. Wird es bei ihm denn irgendwann besser? Also meiner (unerfahrenen aber besorgten ) Meinung nach wird es für dich nicht so gut ablaufen. Nur weil er viel arbeitet darf er es nicht an dir auslassen.

Eisdorn (24.06.17 01:00):
Sonne,Mondundsterne Geh zum Jugendamt, so geht das nicht weiter. Ist verständlich das du Angst hast, halt durch und such dir dort Hilfe.

Emilli1221 (24.06.17 00:56):
Magst du mit mir darüber reden? Sonst ist die Antwort so... pauschal

Eisdorn (24.06.17 00:54):
Zu DieFee Also meines Erachtens ist ein wenig Einmischung als Elternteil in Ordnung. Schließlich haben Jugendliche, ganz ehrlich, keine Ahnung. So ein leichtes lenken und unter die Arme greifen sozusagen. Grüße

Lulis (23.06.17 22:20):
Ich hab ein Problem mit einem Jungen vor einem vor sieben Monaten angefangen vorher haben wir uns super verstanden gute Freunde und Unterricht hat er sogar immer Andeutungen gemacht dass er an privaten Dingen von mir interessiert war vor sieben Monaten kam es denn dazu dass es zu mehr als eine Umarmung Gefühl wir haben uns zwar nicht geküsst aber das war schon na dran wir haben eng aneinandergekuschelt auf einen Weg legen uns gestreichelt und alles mögliche als wir dann in der Schule waren war es dann komisch zwischen uns und er hat so getan als wäre nichts passiert ( meine Freundin und ein Freund waren auch dabei wir zu viert übernachtet hatten ) er und meine Freundin hatten auch mal ein bisschen rumgekuschelt aber nicht so viel wie er und ich bei ihr hat er so getan als wär alles in Ordnung und mich heute ignoriert und es war komisch ein Monat später waren wir bei einem Freund eingeladen mit mehreren Freunden dort kam kam es dann wieder dazu dass wir zusammen auf der Couch lag und versucht hatte mich zu küssen ich es aber irgendwie auch Ihnen eine Art verhindern konnte ( ich wollte ihn nicht küssen weil das war auch beim letzten Mal ) er hat aber nicht so viel getrunken dass er nicht wusste was er tat oder dass er komplett betrunken war er wusste genau was er tat einen Tag später hat er mir geschrieben wie das jetzt mit uns weiter gehen soll und ich sagte das ich es nicht weiß dann meinte er das wir am besten das vergessen sollten und freunde bleiben ich fragte ob er wirklich so tun will als wäre nichts passierz und er sagte nein aber das es auch nicht aus liebe passierz ost Das komische war alle meine Freunde sagten mir dass er was von mir wollen würde und wir beide einfach nur dumm wären nach dem wir geschrieben haben wurde die Situation zwischen uns nur noch komischer und ich fing an sauer auf ihn zu sein wegen dem was er geschrieben aus diesem Grundfinger auch an mich und dem Unterrichts sehen wir uns immer wieder an und es ist mittlerweile wahrscheinlich auch kein Zufall mehr wenn i auf ihn zu sein wegen dem was er geschrieben aus diesem Grundfinger auch an mich und dem Unterrichts sehen wir uns immer wieder an und es ist mittlerweile wahrscheinlich auch kein Zufall mehr zählen ch sehen würde wie oft er mich anguckt beziehungsweise wir uns gegenseitig angucken würde ich wahrscheinlich gar nicht mehr mitkommen wir haben eine längere Zeit nicht miteinander gesprochen und für die ersten zwei Monate danach fängt nicht wieder an der Patient zu sein weil ich keinen Sinn darin gesehen habe dass ich so sauer war am Anfang ich konnte nicht erwarten dass er mich liebt nur bei dir mehr als nur ein bisschen rum gekuschelt hat ich hab einfach zu viel erwartet und hab das dann hinterher bereut ich hab versucht netter zu sein und dadurch Finger auch an mich wieder zu melden beziehungsweise mich nicht mehr zu hassen Der Weile weiß ich immer noch nicht ob er mich jetzt wieder mag oder nicht ich weiß Aufjedenfall dass wir wahrscheinlich nicht mehr miteinander befreundet sein können weil es irgendwie immer zwischen uns komisch ist und ich verstehe nicht wieso er war bei mir nicht so tun kann als wäre nichts passiert aber bei anderen Mädchen er hat auch noch mit ihm gemacht und bei denen ist nichts aber bei mir ist es anders ich kann nicht mit ihm befreundet sein wegen dem was zwischen uns war es vorher so gut verstanden haben ich mochte ihn eigentlich schon immer gern und jetzt ist es so das ich seit sieben Monaten nichts anderes denken kann zwei Monate später nachdem er mir das geschrieben hatte fahren wir auf Klassenfahrt und da haben wir das aller erste mal wieder miteinander gesprochen und da waren wir sogar alleine kann mir da sogar ein wenig verdächtig nah ich hab mir eigentlich nichts dabei gedacht zuerst bis wir später in einer Spielraum waren und meine Freundin mir erzählt wir waren zu fünft in diesem Raum und haben er Hockey gespielt ich war in einer Seite an einer Seite und etwas später hingesetzt haben hab ich mich hingelegt auf die Stühle und meine Freundin hat mir erzählt dass er mir den Versuch hat auf den Arsch zu gucken beim Air Hockey spielen hab ich auch noch bemerkt ich weiß nicht ob es wirklich so war oder nicht aber es sah wirklich so aus als hätte er von mir ein Foto gemacht weil er mich angesehen hat dann auf sein Handy und dann wieder mich angesehen als ich gesehen habe dass er mich angeguckt hat er sein Handy schnell in die Hosentasche gesteckt seit der Klassenfahrt sind jetzt weitere drei Monate vergangen und es ist immer noch komisch zwischen uns jedes Mal wenn irgendwas los ist mit mir an ich sitze neben einem Jungen dann guckte immer so komisch rüber zu uns und jedes Mal wenn er einen Witz macht gucke in meine Richtung und ich weiß nicht ob das Zufall ist oder nicht das hat mir auch zumindest meine Freundin erzählt die fast neben ihm sitzt ich will jetzt nicht damit sagen dass er irgendwas von mir will oder so denn er hat sehr viele Anzeichen gemacht dass er Interesse an mir hat aber er hat nach mir noch mit vielen anderen Mädchen rum gemacht und das sagt auf jeden Fall schon mal aus dass er bestimmt nichts von mir will wahrscheinlich ich denke der Grund ist wieso es immer noch komisch zwischen uns ist und warum wir uns so komisch angucken Weil die ganzen anderen Mädchen nicht in deiner Klasse sind und sie außerdem was ich noch erwähnen wollte ist aber auch ganz oft vorgekommen dass ich wenn ich mein irgendwo stand und ich in deine Richtung gesehen hab dass er mir zu gelächelt hat ist jetzt nicht so oft passiert aber es ist passiert und sowas denkt man normalerweise nicht von ihm ich weiß ehrlich gesagt nicht was ich von dieser Situation halten soll aber ich weiß halt echt nicht was ich machen soll weil ich seit sieben Monaten nichts anderes denken kann und ich die ganze Zeit an diese setze denken muss dir mir vor sieben Monaten gesagt das alles quasi angefangen hat bei dieser Übernachtung da hat er mir auch zum Beispiel gesagt ich bin blond habe blaue Augen und bin Ich hab mal erwähnt dass ich auf diese Art Typ stehe bei er mich danach gefragt hat und dass ja perfekt für mich wäre und wir uns doch auch mal treffen können ich glaub zwar nicht das ernst gemeint hat da er auch da Alkohol getrunken hat aber auch nicht so viel dass wir zusammen auf dem Boden lagen hab ich da auch drauf gelegen und neben uns war direkt ein Spiegel ich hatte meine Augen zu und mein Gesicht Richtung Spiele als ich meine Augen aufmachte sah ich wie er mich beobachtet als wir rum gekuschelt haben Zeit dabei gekitzelt und gefragt wieso ich lache vil ist das alles aber nur wirklich zufall weil wir in einer klasse sind

Justholdon (23.06.17 20:53):
Ich hab ehrlich gesagt keine Ahnung warum ich das hier tue, aber wüsste ich weite würde ich das auch sicher nicht tun. Ich bin komplett fertig, sauer auf mich selbst, verzweifelt. Mein größtes Problem bin ich. Ich hasse mich, ich finde nichts gut an mir und besonders hasse ich meine Figur, meine Beine. Ja ich würde so gerne abnehmen und sicher wird mir das hier auch jeder sagen, aber so leicht ist es nicht. Ich bekomm es nicht hin, ich probiere und probiere und probiere und es klappt nicht. Ich schaffe es nicht mehr... in ein paar Tagen hab ich meinen Abschluss und bekomme mein Zeugnis - ich kann da nicht hin, nicht so wie ich momentan aussehe. Ich kann nicht kotzen, sonst würde ich sofort wenn ich esse. Ich seh aus wie ein schlimmes widerliches fettes Schwein und ich kann nicht mehr. Jeder liebt doch seine Familie und das ist ja auch schön und gut, aber meine ist manchmal so unfair. Meine Schwester ist krank, genauso wie mein Papa. Meine Mama versucht das alles zu managen, ich helfe ihr auch immer doch meine anderen beiden Geschwister tun nichts (sie sind beide schon älter). Jedesmal wenn ich versuche mich gesünder und besser zu ernähren schreitet mein Vater ein und kauft wieder nur schlechte Sachen & auch meine Schwester versucht alles um mich an meiner Diät dann zu hindern. Warum sie das tun? Keine Ahnung mein Vater sieht in dem Schönheitsideal heutzutage nichts, im Gegenteil Hauptsache genug Butter ist auf dem Brot. Meiner Mutter ist es auch egal, ich hab es schon offen gesagt das ich ein Problem hab, aber sie nimmt es nicht ernst. Niemand tut das. Ich hab schon so oft in Tränen vor denen gesessen und gesagt das ich nicht mehr kann, aber sie nehmen es nicht ernst. In der Schule habe ich mein Zeugnis komplett verhauen und bin einfach schlecht. Meine 'Freunde' konkurrieren eigentlich den ganzen Tag nur 'wer ist hübscher dünner toller'. Ich bin dagegen natürlich das fette Schweinchen. Ich bin noch total in meinen Ex verliebt aber er will nichts mehr von mir, flirtet nur mit anderen rum (besonders gerne mit meinen Freundinnen). Letztens hab ich jemand anderes kennengelernt, es war auch echt schön und ich dachte es wäre einfach mal ein Lichtblick, aber nein er hat mich verarscht & ist jetzt mit einer vieeel jüngeren und hübschen dünnen Kleinen zusammen. Das komplette Gegenteil von mir. Auch mein Ex hat mich damals verlassen, da ich ihm nicht hübsch genug war, nicht gut genug (ja so hat er das auch gesagt, wortwörtlich). Was soll ich machen, ich will eine Diät machen, schaffe es nicht, ich nehme sogar eher nur zu. Dazu kommen noch tausend andere Dinge, ich versuche ja positiv zu bleiben, aber es geht nicht. Dieses Jahr war bisher ein Alptraum und ich bin echt am Ende. Ich weiß, für viele Menschen sind die Probleme gar nichts, aber für mich reicht das. Ich kann's echt nicht mehr, sonst würde ich die Hilfe hier auch nicht suchen. Ich mache Sport 4-7mal die Woche, joggen, Fahrrad fahren, Übungen usw manchmal bis zu 2h am Tag - die Ernährung ist mein Problem. Ich könnte jetzt noch Stunden weiter schreiben aber das bringt jz auch nichts...

GinTonic (23.06.17 20:04):
Ich bin einfach schrecklich einsam. Ich kann einerseits Menschen nicht an mich heran lassen aber andererseits will ich nicht komplett allein sein. Ich mag Menschen nicht wirklich sehr und weiß das mich fast jeder nur verarscht. Meine beste Freundin versteht mich nicht. Mich und meine Depressionen. Mein Freund mit dem ich fast 2 Jahre zusammen war hat die ganze Zeit gesagt ? Ja dann mach doch Schluss? wenn es mir schlecht ging und ich ihn darauf hinwies warum ich bin wie ich bin. (Ich war in Indien für zwei Monate und er hat sich mit einem Mädchen alleine getroffen um zu zocken). Mein Ex ist fremdgegangen weswegen ich sowieso ein gestörtes Verhältnis zu meinem Partner hab. Ich habe mit ihm Schluss gemacht. Er will sich nur zum vögeln treffen hab ich das Gefühl. Ich habe niemanden und hasse mein Leben.

Kiko (23.06.17 15:11):
Ich habe einen Freund den ich über alles liebe wir sind jetzt über 2 Jahre zusammen aber er hat seit 1 Jahr einen Job als Monteur er geht immer auf Montagen und kommt teilweise am Wochenende aber auch nicht kommt immer darauf an wo er hin muss wenn es dummläuft kommt er auch jetzt dann bald paar Monate nicht mehr und das belastet mich er sagt das wir heiraten bald und ich hab nicht mal einen Antrag bekommen und bin mir selber unsicher ob es klappen wird mit uns wir streiten uns mindestens einmal in der Woche. Das belastet mich genauso wenn er dann mal da ist darf ich auch nicht bei ihm bleiben weil meine Eltern streng sind und ich bin schon 23 Jahre er ist etwas älter wir sind eigentlich erwachsene Menschen daheim habe ich auch nur noch Ärger kann nicht mehr klar denken richtige wahre Freunde habe ich auch nicht mit denen ich mal darüber reden kann keiner versteht mich ich weine fast jeden Abend weil ich einfach unglücklich bin habe auch schon überlegt ob ich mit ihm es beenden soll aber ich kann nicht. Vertrauen kann ich ihn auch nicht weil er schon paar mal mein Vertrauen verletzt hat ich bin so fertig mit der Welt ich hab noch soviele Probleme aber die passen nicht mal hier rein was soll ich machen hilft mir... reden kann ich nicht mit ihm über alles weil er mich oft anschreit grundlos und meistens ist er übermüdet das ganze Wochenende.

Sonne,Mondundsterne (23.06.17 14:53):
Hallo , also wie soll ich anfangen ... Schon früher gab es viel Stress mit meinen Eltern ... sei es Schule oder anderes ... darauf folgte oft prügel ... einmal sogar mit einem Gürtel weil wir etwas mega sinnloses falsch gemacht haben ... ich hab immer angst nach hause zu kommen nach der Schule ... ich fühle mich ganz und garnicht wohl . Mir wird auch mega viel verboten und über Probleme kann ich weder mit meinen Eltern noch mit meinen Freunden reden da ich meinen Eltern nicht vertraue und meine Freunde mich nicht verstehen . Meine Eltern verbieten mir auch einen Freund (alter :15) Ich weiß einfach nicht mehr was ich machen soll ... Jemand einen Vorschlag?

emilie1221 (23.06.17 13:33):
Ich weis nicht wo ich anfangen soll niemand hört mir zu weder meine freunde noch meine familie ich hab so viele problemme seis mit meiner ausbildung das ich dort immer alles falsch mache und angst habe in der früh in die arbeit zu gehrn weil ich nur ferrig gemacht werde zuhause läuft es auch garnicht rund ich bin 18 geworden und möchte meinen weg im leben aber qie soll ich das wenn m eine eltern mit inihrem beruf sehen ich weis mome ntan nicht weiter

dieFee (23.06.17 11:23):
Ich habe eine minderjährige Tochter die ich über alles liebe und sie tut mir so leid weil sie von ihrem Freund nur belogen wird sie wird immer wieder enttäuscht aber ich habe das Gefühl dass sie das garnicht sehen möchte. Ich halte mich deshalb auch mit Kritik zurück.Gleichzeitig bin ich hilflos weil ich nur abwarten kann dass sie selbst erkennt was eigentlich los ist.Was soll ich nur tun?

Eisdorn (23.06.17 09:24):
p.s. geh doch Mal an die Situation anders heran, helfen ihr überhaupt nicht, überschütte sie mit Aufmerksamkeit, finde heraus was sie eigentlich von dir will, stell sie wenn du ein bisschen mehr Kenntnis erlangt hast zur rede. Warum liebt sie dich? Was würde sie für dich tun? Ist die Liebe größer wie ihre Angst?

Eisdorn (23.06.17 09:16):
Wenn es schon an so kleinen Dingen scheitert.... Wie soll sie jemals etwas alleine machen. Es wird nur schlimmer, nicht besser. Kannst du ihr nicht sagen wie es ist. Das es so nicht weiter gehen kann, entweder Therapie oder Überwindung. Es ist ja zu ihrem eigenen Vorteil. War das eigentlich schon immer so? Wie hat sie es davor gemacht? (Manchmal muss man Menschen zu ihrem Glück zwingen) Gruß Ed

GreyCup (22.06.17 17:14):
Hallo Eisdorn, erstmal danke für deine Antwort und das Kompliment. Es ist echt gut mal darüber reden zu können. In manchen Fällen sehe ich mich leider gezwungen, ihre Aufgaben zu übernehmen. (z.B.: Ich kann kein Essen machen, wenn die Küche zugestellt ist) Ich habe ihr schon mal vorgeschlagen, dass sie im Supermarkt die Einkäufe bezahlt. Also einfach nur dem Kassierer/ der Kassiererin das Geld in die Hand zu drücken und das Wechselgeld entgegen zu nehmen. Das hat sie schon als zu angsteinflößend beschrieben. Ich habe darüber ja auch schon nachgedacht, aber jeden meiner Vorschläge lehnt sie ab. Wenn ich so darüber nachdenke, kommt mir der Gedanke, dass sie meine Hilfe eigentlich gar nicht will, sondern nur meine Zeit und Aufmerksamkeit. Aber davon mehr, als ich ihr derzeit geben kann...

Eisdorn (22.06.17 15:19):
Hallo GreyCup (grau ist eine schöne "Farbe") Also wenn sie sagt, sie räumt es weg und sie macht es nicht, lass es liegen. Wenn du jedesmal alles selbst weg räumst, machst du ihr Problem zu deinem. Alles was sie sagt zu übernehmen, das lässt du sie übernehmen. Anderweitig kann ich dir sagen, gib Ihr erst kleine Aufgaben die leicht zu bewältigen sind, das sie sich darin sicher fühlt, danach gibst du ihr immer schwierigere und mehr Aufgabe, sie soll sich unmerklich daran gewöhnen. Du musst sie ein bisschen lenken, sonst passiert da nix. Lass dich nicht von ihr ausnutzen, halte die Fäden im Hintergrund und ziehe etwas fester wenn es mal darauf ankommt.

GreyCup (22.06.17 10:26):
Hey Leute, ich habe immer mehr das Gefühl, mich zu verlieren oder mich in eine merkwürdige Richtung zu entwickeln. Ich hatte eine ziemlich aufreibende Trennung durchgemacht. Letztes Jahr habe ich mich nach 7 Jahren von meiner damaligen Freundin getrennt, weil sie mich manipuliert hatte und dann zu Schluss sogar eine Schwangerschaft inklusive Fehlgeburt vorgetäuscht hatte. Mit der Trennung kam dann auch ein Tief, in dem ich mir vieler meiner Probleme bewusst geworden bin. Mittlerweile bin ich wieder in einer neuen Beziehung und wohne auch mit meiner neuen Freundin zusammen. Ich tue sehr viel, um mich zu verbessern. Ich habe mein Leben etwas mehr strukturiert und beschäftige mich mit Willenskraftsteigerung, um im Job produktiver zu sein und in meiner Beziehung nicht mehr so ein Weichei wie früher zu sein. Das Problem ist nur, dass meine neue Freundin zum einen sehr impulsiv ist und zum anderen aber ihr Leben vollkommen nicht im Griff hat. Im Prinzip ist sie vollkommen von mir abhängig. Sie hat sich immer noch nicht umgemeldet, hat keinen Job, hat Angst davor, sich einen zu suchen. Sie hat sogar Angst davor alleine Einkaufen zu gehen. Zuhause räumt sie auch nur auf, wenn sie sich irgendwie motivieren kann. Ich bin sehr nachsichtig mit ihr und kümmere mich so gut es eben geht um alles. Meistens, wenn ich nach 10 Stunden Arbeit und Uni nach Hause komme, muss ich noch einiges an Hausarbeiten erledigen, die noch ausstehen. Und wenn ich dann mal ein paar Minuten einfach nur Ruhe haben will, sagt sie mir, ich würde ihr nicht genung Aufmerksamkeit schenken. Dabei gehen wir jedes Wochenende zusammen aus. Und jede ihrer Ideen setze ich dann auch um. Aber trotzdem läuft es scheiße. Ich kriege die Balance zwischen Job, Beziehung, anderen sozialen Verpflichtungen und dann irgendwo dann auch noch meinen eigenen Bedürfnissen einfach nicht hin, wenn ich gefühlt für zwei Personen leben muss. Ich bin vielleicht nicht die interessanteste Person, aber dafür gebe ich ihr alle Freiheiten, die sie braucht und unterstütze sie bei allem, was sie macht. Ich habe das Gefühl, keine Wahl zu haben. Ich habe nicht die Freiheit, bis Mittags zu schlafen, wenn es mir nicht gut geht. Ich habe nicht die Freiheit, zu sagen "Ich mache jetzt nichts, weil ich Angst davor habe". Ich muss mich ständig zusammen reißen, lese Bücher, wie ich mich verbessern kann. Ich bin dafür verantwortlich, dass wir das Geld zusammen bekommen für die Weltreise, die wir in drei Jahren geplant haben. Und sie lässt ALLES schleifen. Ich kann mich nicht darauf verlassen, dass sie das, was sie sagt, auch tut. "Ich rufe morgen da an und frage nach dem Job" Alles klar. Ich frage dann eine Woche lang jeden Tag, ob sie angerufen hat. "Nein, ich habe mich heute nicht gut gefühlt" Sie backt und hinterässt ein Chaos in der Küche. Ich will es sogar freiwillig aufräumen und sie sagt "Nein, ich habe das Chaos verursacht, ich will es auch aufräumen" Am ende hab ich es doch gemacht. Und ich mache ihr keine Vorwürfe deswegen. Aber mir dann anhören zu müssen, dass ich ihr keine Aufmerksamkeit schenke, wenn ich gefühlt von morgens bis Abends nur arbeite (Job, Uni, Haushalt), dann fühlt sich das ziemlich ungerecht an. Mittlerweile denke ich über eine Trennung nach. Aber da kommt dann das nächste Problem: Wenn wir uns trennen, muss sie ausziehen, weil ich die Wohnung bezahle und es schlicht und ergreifend meine Wohnung ist. Sie kann aber nirgendswo hin. Sie kann nicht zu ihren Eltern, weil sie große Probleme mit ihren Eltern hat. Freunde zu denen sie könnte hat sie auch nicht wirklich. Sie hat kein Einkommen in irgendeiner art und Weise, weil sie dafür ja zum Amt müsste. Und davor hat sie Angst. Ich würde sie damit auf die Straße setzen. Ich liebe sie, weil sie mir geholfen hat, mich nach der Trennung wieder aufzubauen. Aber es kann einfach nicht so weiter gehen. Ach ja: Sie wehrt sich gegen jede Form von Therapie. Sei es jetzt eine für sie persönlich oder eine Paartherapie. Ich fühle mich einfach immer mehr ausgenutzt.

Eisdorn (22.06.17 00:31):
Ach da war noch etwas, (keine Lasagne, leider) aus irgendeinem Grund Antwortet hier kaum jemand. Liegt das an mir? Gebe ich so schlechte Tipps? Eine Rückmeldung wie scheiße ich bin, wäre wie immer sehr hilfreich. :) Ich muss aber noch etwas los werden. Ich sage es nicht vielen, weil es für mich selbstverständlich ist, ich bin für dich da. Ich weiß nicht woher diese liebe kommt, aber ganz ehrlich. Es ist schön. Denn ab jetzt bin ich eine Erinnerung, ein Gedanke an etwas gutes. An Hoffnung, an glaube, an Leben.

Eisdorn (22.06.17 00:19):
Wäre es für sie okay ein wenig von sich zu erzählen? Ich habe leider nicht so viel Erfahrung mit solchen Heimen, wohnen sie alleine und ihre Kinder jeweils einzeln dort? Ich meine was passiert wenn sie erfolgreich gewesen wären, was passiert dann mit ihren Kindern? Erzählen sie was mit ihrer restlichen Familie ist oder Freunden, ist dort wirklich niemand? An wen haben sie sich bisher gewannt? Was ist der Grund das sie dort sind? Und .... was ist momentan ihre größte Angst? Wissen sie, ich hätte oft Selbstmord begehen können, aber... es ist nicht mein Leben das ich wegwerfe. Außerdem, hat nicht jeder das Bedürfnis zu zeigen wer er wirklich ist, ist nicht jeder Tag dafür da es jedem zu zeigen? Ich weiß nicht warum, aber ich hab sie gerade total gern, vl weil sie Mama heißen...

Eisdorn (22.06.17 00:07):
Vorerst versprechen sie mir nicht Suizid zu begehen, okay? Also melden sie sich bitte!

Mama33 (21.06.17 23:19):
Hallo ich habe ein Problem ich habe gestern abend einen Suizidversuch unternommen war dann auf intensiv Station und bin heute Bach Hause entlassen worden ich befinde mich in einem Wohnheim für psychisch kranke ich habe gestern verzweifelt und betrunken im Bkh angerufen und um Hilfe gebeten das wurde mir verweigert und weil das nicht reicht bin ich jetzt auch noch im heim gekündigt worden ich steh am Abgrund und weis nicht mehr weiter ich habe 3 Kinder die mich brauchen leider sind die 2 großen getrennt im heim und der kleine adoptiert ich habe hier niemanden mit dem ich reden kann alle Pfleger im heim sind kalt und weisen mich ab ich weis nicht mehr weiter haben sie einen Rat danke

Eisdorn (21.06.17 20:20):
Was Redebedarf anbelangt, ich stelle mich, wie jedem, zur Verfügung. p.s. ich verstehe deine Gedankengänge, aber ... was ist deine wahre Frage?

Eisdorn (21.06.17 20:10):
Ich fasse meine Reaktion mal zusammen: "Aha" Um deinem Nihilismus einen stups zu verpassen Frage ich dich etwas. Wenn ich einem etwas älteren Kind Bauklötze gebe, was macht es? Die Antwort wird wahrscheinlich sein: "Irgendetwas bauen." , So ist es doch auch bei uns, wir bauen, auf. Häuser, Familie, Strukturen, ein Leben, ein System. Gehen wir zurück zum Kind, es hat ein kleines Konstrukt gebauten. Jetzt kommt aber ein anderes Kind und läuft direkt darauf zu. Was macht der kleine Architektekt? Er schützt sein Werk. Ich denke, jeder würde das. Schützen, sein Haus, seine Familie, seine Umgebung. Diese ganzen Systeme, sie schützen sich und andere. Warum sonst hätte man denn Angst. Das ist eines der vielen Ziele die es gibt. Aufbau ermöglichen.

3.1415926 (21.06.17 16:12):
Teil ll: Im Allgemeinen: Ich habe einfach keine interessanten Bezugspersonen in meinem Leben! Ich denke eigentkich, dass jeder Mensch interessant und wertvoll ist und mich interessieren andere Meinungen sehr (denn wer will schon allein mit der Meinung der eignen Eltern, die einem ja suggeriert wird und welche man häufig einfach übernimmt in Kontakt treten?), aber beinahe jeden den ich kenn, interessieren nur Videospiele und Filme. Damit habe ich kein Lroblem, ich mag Videospiele und Filme auch, keine Frage. Aber die meisten Leute meines Umfelds - trotz Ghmnasium, s das überhaupt einen Unterschied mach - besaufen sich den ganzen Tag nur und müssen alle paar Tage einen Schwangerschaftstest kaufen. Vielleicht bin ich unterentwickelt, aber mich nervt das. Dann sprechen die von "der großen Liebe" und sind zwei Tage später mit jemandem anderen zusammen. Ist auch ihr Ding, aber ihre Bewertungskriterien sind so unglaublich oberflächluch und geben sie doch einmal etwas interessantes von sich, dann ist das meist nur etwas Aktionismus und sie bemerken das nicht einmal. Es ist ja nicht so, als meinten sie es böse. Und meine beste Freundin ist depressiv und hat im Momrnt nur ihr eigenes Leben im Kopf - was in Ordnung ist, doch wer ist dann für mich da? Meine Geschwister sind jetzt alle außer Haus und mehr Menschen kenne ich einfach nicht. Mit interpersonellen Fähigkeiten hatte ich es wohl nie so wirklich. Die einzigen Menschen, die bleiben und die ich jeden Tag sehe sind Lehrer. Und mal ehrlich, die sind WIRKLICH interessant. Meistens. Also ist es so ein Wunder, dass ich diese eine Lehrerin nicht vergessen kann? Ist das nicht eher Psychologie? Pygmalion/Rosenthal Jacobsen Effekt mal andersrum haha :D ?

3.1415926 (21.06.17 15:30):
Ich bin Nihilistin. Ich wollte nie Nihilistin sein, aber dann bin ich immer tiefer in diese furchtbare Existenz Krise gefallen und jetzt komme ich einfach nicht wieder heraus. Wenn ich meine Mutter darauf ansprechen würde, dann würde ich ihr nur Panik machen. Ich bin 14 Jahre alt und liebe meine Mutter sehr, aber sie macht sich ohnehin schon Sorgen um mich, die ich ihr gern ersparen würde, denn sie denkt ich sei "unnormal", weil ich mich anders verhalte, als es - ihrer Meinung nach - für Leute meines Alters üblich ist. Lediglich weil ich mich nicht beschwere, wenn ich ihr helfen soll, das Schulsystem zwar furchtbar finde, aber dennoch sehr gerne Lerne und ohne Schule nur sinnlos vor mich hinlebe, etc. etc. Nichts besonderes, aber meine älteren Geschwister waren eben anders. Nihilismus raubt mir meine gesamte Motivation. Es tut fast körperlich weh morgends aus dem Bett zu steigen (wie sonst auch, nur schlimmer). Ich denke mein Leben hat ohnehin keinen Sinn, eines Tages wird das gesamte Universum expandieren und dann ist alles weg. Einfach tot. Also ist sowieso alles egal. Warum sollte ich kir diesen ganzen Schmerz und Stress der Schule und so antun? Zu welchem Zweck? Damit ich später studieren kann? Lehrerin werden? Nur um anderen Kindern das selbe anzutun? Sinnlos im Kreis bis wir alle sterben? Ich kann meinem Leben subjektiv keinen Sinn geben, weil ich es mir als ganz junges Mädchen zur Aufgabe gemacht habe für andere zu leben. Das war mein Traum. Mein größter Wunsch ist... oder war... Weltfrieden. Aber standig höre ich von allen Seiten nur, dass es den niemals geben wird. Ich bin viel zu klein und schwach und dumm um etwas zu bewirken und die Leute haben recht. Krieg ist ein komplexer Teufelskreis den ich wohl nicht zu zerbrechen vermag. Damit ist jetzt aber mein subjektiver Sinn weg. Reisen und so würde ich vielleicht gerne, aber das ist kein wirkliches Ziel für mich. Nicht, was meine Existenz rechtfertigen würde. Ich bin Atheist, also kann Religion mir auch nicht helfen. Alles was ich tue ist Ressourcen verbrauchen, aber - nihilistisch gesehen - spielt ja auch das am Ende keine Rolle mehr. Ich versuche mich davon zu überzeugen, dass ich eines tages aus dieser Existenzkrise raus bin, aber trotzdem tut alles so weh. Jeder Tag zeigt mir nur wieder wie dumm und egozentrisch und egoistisch ich bin. Mein Gott, ich habe mich in meine Lehrerin verliebt (als Mädchen)... wie verrückt! Und das klingt so albern, dass ich mich Ohrfeigen will. Ich weiß, dass ist nur ein "Crush" der vergeht. Ich weiß auch, dass Oxytozin etwa 2 Jahre lang im System bleibt. Ich kenne sie seit 4 Jahren, habe sie aber seit einem Jahr nicht mehr und sie mag mich auch nicht, also wird es langsam mal Zeit, dass ich sie vergesse. Dennoch tut es weh, dass heute Sommerferien angefangen haben :D Das ich lesbisch bin ist eine Sache gegen die meine Mutter nichts hätte,.nehme ich an, aber meine Tante würde nichts mehr mit mir zu tun haben wollen. Meine Tante und meine Mutter sind sich sehr nah und der rationale, nicht nihilistische Teil von mir, sagt mir, dass ich meiner Mutter das nicht antun möchte. Meine Cousine ist außerdem meine beste Freundin, mit ihr kann ich also schon mal nicht reden. Meine anderen Freunde verstehen mich nicht - nachvollziehbar, ich bin wohl ziemlich komisch :/ Ich kann nichts, ich bin dumm und mein Selbstwertgefühl mag niedrig sein, aber gerechtfertigt. Ich habe in meinem Leben so viele Fehler gemacht, die ich mir selbst nicht verzeihen kann und es gibt nur eine Person mit der ich darüber reden könnte, aber - offensichtlich - ist es die beste und rationalste Entscheidung nicht mit meiner Lehrerin zu reden. So weit bin ich mit dem Gedankengang auch schon :D

Eisdorn (21.06.17 09:02):
Jan1995 Kannst du ein wenig mehr dazu sagen, ich meine was ist das Problem bei der Liebe? Von welcher sucht reden wir hier?

Jan 1995. (21.06.17 04:13):
Hey bin verzweifelt egen sucht und liebes Problemen

Eisdorn (21.06.17 01:19):
Die Vorstellung das man jeden Abend eine gute Nacht gewünscht bekommt.... Wie schön wäre das.

Eisdorn (21.06.17 00:47):
Am liebsten würde ich da sein um wirklich richtig urteilen zu können. Deshalb, der beste Ratgeber ist man selbst, doch sollte man wirklich ALLES beachten. Wer ist betroffen, was passiert danach, wie sage ich es richtig, wann sage ich es, sogar wo man handelt spielt eine Rolle, es gibt so viel zu beachten. Ich sage nur , eine gesunde Distanz zu allem um alles im Blick zu haben. (Wobei selbst Distanz ein handeln in die falsche Richtung sein kann. Willkommen in meinem Denk-Prozess, hier wird jede Sekunde, alles bedacht und trotzdem mach ich alles falsch :D ) Ich wünsche noch eine wundervolle gute Nacht

Eisdorn (21.06.17 00:36):
Bubbi: Ich kann dich verstehen, das ist auch ein Problem das ich hoffe nie zu haben. Die Vorstellung das man Person x im Leben des anderen ist auch das Gefühl der verlorenen Besonderheit an diesem "Akt". (Bin ein Träumer, ich will alles besonders machen und einzigartig, ergo Single und Jungfrau in Ewigkeit Amen) Das mit dem " auf andere Hintern schauen" erinnert mich an meinen Vater, besonders kurz vor der Trennung meiner Eltern. (Ein Grund warum ich auch eine gewisse Abneigung zu männlichen Individuen habe). Alles in allem klingt es nicht sehr erbaulich, aber ich will nicht wieder spekulieren, darf ich wieder um Informationen bitten?) Anderweitig sage ich immer gerne," Beobachte die Menschen, sammle Informationen und am Ende stell sie zur rede. Doch ziehe keine Schlüsse da du nie alles wissen kannst" (an der Formulierung muss ich wirklich arbeiten....)

Eisdorn (21.06.17 00:22):
Biggi: Meine Mutter hat mich immer in Schutz genommen. Wehe ich wurde von meinem Vater an gebrüllt. Wenn es um mich hin kennt meine Mutter keinen Spaß, da wird sie zur Löwin. Aber Seine eigene Position zu haben und zu halten muss man lernen. Agiert als Einheit Redet ihr in der Familie viel, setzt euch zusammen und klärt die Situation. Ich meine eine Familie muss zusammen halten, da darf es keinen inneren Auseinandersetzungen geben, (eigentlich). (Für bessere Aussagen muss man leider mehr wissen, entschuldige dafür.)

Eisdorn (21.06.17 00:13):
walli123: Oh da ist es schwer nicht das falsche zu sagen, ich meine ich kenne ihn nicht. Da ich pessimistisch veranlagt bin sage ich nämlich eher, " sei vorsichtig." So vom Inhalt her verleitet es mich dazu zu sagen, das er dir vl etwas vor macht oder dich nur deshalb mag weil du eben gerade da warst. Das ist aber jetzt stark spekuliert. Was man braucht sind Informationen, keine Vorteilen Schlüsse. Deshalb, frag ein paar Mitschüler oder Freunde, was sie von ihm und auch ihr halten, wie beide aufeinander reagieren und schlussendlich frag ihn was er denn möchte, ich meine Gewissheit ist mir lieber wie Ungewissheit. Sei aber immer vorsichtig. Jede Entscheidung hat ihre Konsequenzen. p.s. Was willst du denn? (Manchmal ist es gut mich auch zu ignorieren :D )

Bubbi (20.06.17 08:57):
Ein Tag nachdem mein Freund und ich zusammen kamen, hab ich ihn gefragt mit wie vielen Weibern er im Bett war. Die Antwort war 15 und er ist 23 gewesen, das war, ist und bleibt ein Schock für mich. Ich hab mir mit einem geschlafen und dann kam sowas. Wenn ich mit ihm Geschlechtsverkehr hab, denke ich immer an die anderen Weiber ob er sie genau so angesehen hat und sowas halt. Außerdem sehe ich das er weiterhin auf andere Ärsche schaut. Ich bin zu ihm gezogen in ein Dorf, er Hatte mit einer etwas aus dem Dorf. Wenn man dann zur ein fest geht zum Dorf denk ich immer er möchte sie sehen und ignoriert mich dabei. Ich kann es einfach nicht mehr das Bett stört mich und das Dorf .

Biggi (20.06.17 00:07):
Mein mann stellt mich als bekloppt dar,nur weil ich meine jüngste tochter in schutz nehme.das betrifft vorwiegend ihr verhalten gegenüber anderer personen, sie möchte niemanden wehtun,aber kann es nicht verkraften wenn sie von ihrem Stief vater angebrüllt wird,nur weil sie eine eigene Meinuung Dazu hat ,und das tut mir in der Seele sehr weh.

wali1234 (19.06.17 23:23):
Hallo Eisdorn. Meine Mitschülerinnen grenzen mich seit ca. 5 Jahren immer wieder aus. Früher war habe ich viel alleine meine Pausen verbracht oder bin alleine gewesen. Meine Freundinnen sind so, dass wenn ich mit ihnen alleine bin, gut genug bin. Doch wenn andere aus unserer "Gruppe" Dabei sind, werde ich immer Bloßgestellt, sie haben auch angefangen ohne mich Sachen zu unternehmen, lachen mich aus und nennen mich manchmal auch Lächerlich. Ich werde immer ausgeschlossen. Wenn ich etwas zu einem Thema beitragen möchte, beachten sie mich nicht und reden weiter als wäre ich gar nicht da. Er ist ein Schulkollege von mir. Ich schreibe seit ca. 3 Monaten jeden tag mit ihm. Zuerst einfach normale Sachen wie zum Beispiel; Wie gehts oder was machst du? Doch. nach einiger Zeit haben wir schon etwas näher geschrieben. Er hat mir einfach einmal geschrieben; "Ich komm jetzt zu dir". Und ist dann kurze Zeit später vor meiner Tür gestanden. Einmal hatten wir ein Projekt in der Schule und da unser Drucker plötzlich schlapp machte bin ich zu ihm gegangen. Ich habe dann an seinem Mac noch die Fehler beseitigt. Dabei hat er mich immer umarmt und mein Hals Geküsst. Als ich fertig war ist er auf mich gekommen und wollte mich Küssen. Doch ich war unsicher und sagte ihm dass ich dies nicht wolle. Er hatte volles Verständnis und wir haben dann einfach zusammen Gekuschelt und Ferngesehen. Anfangs Juni machte er seine Geburtstags Party. Dort haben wir uns dann geküsst und waren 2 Stunden alleine. Danach haben wir uns zusammen einen Schlafsack geteilt und haben gekuschelt. Da ich Kalt hatte zog ich seinen Pulli an. Ein paar Tage später ist er dann zu mir gekommen. Er sagte mir er hätte mich, als er in den Ferien war 3 Wochen, Am meisten vermisste und ich ihm sehr wichtig bin. Er wollte dann das ich ihn küsse doch ich wusste nicht wie ich Anfangen soll. Diesen Mittwoch habe ich erfahren dass er in eine Klassenkameradin verliebt ist, oder zumindest Gefühle hat. Da ich schon immer unsicher bin und kein Grossen Vertrauen habe, macht es mich fertig. Ich liebe ihn vielleicht einbisschen aber so richtig nicht. Ich weiss einfach nicht was ich alles tun soll. (Danke fürs antworten und tut mir leid wegen dem langen text)

Eisdorn (19.06.17 22:49):
Danke jetzt fühle ich mich alt und noch einsamer als sonst ... Naja solang ich irgendwie helfen kann versuche ich es.

Milli (19.06.17 22:26):
Ach was solls finde es einfach gut das es so menschen wie dich gibt die anderen versuchen zu helfen. Danke :).

(19.06.17 22:16):
Dass du ein Mann und schon 23 bist?

Eisdorn (19.06.17 22:11):
Was hast du nicht gedacht?

Milli (19.06.17 22:00):
Krass jätte ich nicht gedacht :D

Eisdorn (19.06.17 20:00):
Eltern sind nicht immer so Kritikfähig. Leider suche ich selbst eine Möglichkeit dafür.

ghett123 (19.06.17 19:57):
Hallo, ich such jemanden zum reden. Freunde hab ich aber keine die so eng mit mir sind um über die Familie zu sprechen. Ich war heute mit meiner Schwester und meiner Mutter draußen in der Stadt shoppen. Meine Mutter hat die Tendenz ihre eigene Stimme zu überhören, sodass sie wenn man mit ihr kurz diskutiert oder eine Konversation führt plötzlich für andere anfängt zu schreien, was ihr auch oft gesagt habe. Als ich mit ihr heute in der Stadt auf dem Weg zu einem Geschäft über etwas diskutiert habe, fing sie wieder an zu schreien, sodass einen andere angucken. Daraufhin habe ich sie als Esel bezeichnet. Das klingt zwar gerade echt lächerlich, aber ich habe es ihr natürlich in einem anderen Ton gesagt und auf meiner Muttersprache, sodass nur sie es verstehen konnte. Dies aber auch in einer normalen Lautstärke. Jetzt habe ich mich dafür entschuldigt, aber sie sieht ihren Fehler nicht ein und ich meinte zu ihr das man jemanden halt beleidigt wenn man wütend wird, ich das aber nicht als Rechtfertigung ansehe. Zudem ist dies bereits häufiger passiert dass ich sie als Esel bezeichnet habe wenn ich wütend auf sie war. Was meint ihr?

Eisdorn (19.06.17 19:03):
Ein junger Mann mit einem noch jüngeren Aussehen. Bin 23 :D

Milli (19.06.17 18:47):
Du hast recht ich sollte es einfach machen auch wenn es eine Überwindung ist. Wenn ich in meinem leben weiter kommen will sollte ich es tun oder? Wow deine Ausdrucksweise hört sich sehr gebildet an, ich hoffe dir geht es gut hört sich ja nicht so schön an :/. Darf ich fragen wie alst du bist und ob du eine Frau ider ein Mann bist?

Eisdorn (19.06.17 16:57):
Sabine55 Worüber denn?

Eisdorn (19.06.17 16:56):
Also um ehrlich zu sein, ist das keine Kraft. Es ist reines handeln. Wenn man es kann sollte man es machen. Vielleicht liegt es auch daran das ich nicht weiß wer ich bin. Ob Freunde, Sozialarbeiter oder Geschulte alle meinen ich sollte schon längst gebrochen sein. Es ist wahrscheinlich die Neugier, die eigentlich hoffnungslose Situation und das kontinuierliche Scheitern das mein Leben so scheußlich schön macht

Eisdorn (19.06.17 16:55):
Warum hast du Angst? Ich bin immer überrascht wie schnell die Menschen vergessen was ich ihnen sage. Selbst wenn, was wollen sie mit der Information? Mir wehtun? Mich ausnutzen? Jedesmal bin ich eigentlich enttäuscht darüber das es kaum Reaktion hervorruft, die Leute interessiert es meistens garnicht. Es ist ihnen zu anstrengend, etwas zu unternehmen. Bei der Sozialarbeiterin habe ich auch bedenken müssen, das ich einer von hunderten bin, die Frau ist bestimmt schon gelangweilt vor lauter Kleinkram und Jugendlichen problemchen. Jedenfalls, die Frage ist immer, wo vor genau habe ich eigentlich Angst? Es besteht eigentlich kaum ein Grund Angst zu haben. Probier es doch ersteinmal mit kleinen Infobrocken. Belangloses, taste dich ran. Schau wie sie reagieren.

Sabine55 (19.06.17 16:31):
Ich brauche ein zum Rede mall

Eisdorn (19.06.17 16:28):
Wali1234 Grenzt deine Mitschülerin die ganze Zeit schon aus oder nur momentan? Kannst du die Gründe der jetzigen Distanz zu ihm und zu ihr näher erläutern,das wäre nett. Auch was deine Befürchtungen im genauen sind. Es ist schwierig ohne nähere Informationen dir eine Hilfestellung zu geben.

Milli (19.06.17 14:09):
Hi Eisdorn, das ist so nett von dir, dass du versuchst uns alles zu antworten und helfen. Woher nimmst du die ganze kraft? Ist wirklich nett von dir das du mir zuhören willst. Also an Sozialarbeiterinnen habe ich auch schon gedacht aber irgendwie habe ich Angst jemandem all meine Gefühle und sorgen anzuvertrauen, ich bin nicht so offen wie andere Menschen. Meine Eltern sehen zwar viele meiner narben aber sie sind verteilt und unauffällig an meinem Körper und ich erzähle irgendwelche Geschichten dazu aber die zentrale stelle wo ich mich am häufigsten ritze ist die Hüfte, die kann ich immer verstecken. Und zum aufhören.. es gab ne Zeit da hab ich dass alles mit nem gummiband in den griff bekommen aber dann gings mir wieder so schlecht das ich wieder angefangen habe und das letzte mal ging es mir danach noch viel schlechter, ich hab gemerkt das sich was ändern muss. Ich will damit aufhören und bis jetzt hab ich durchgehalten.. aber ich weiss nicht wie lange noch.

wali1234 (19.06.17 01:40):
sorry wollte nicht so viel nacheinander schreibe mein Mac ging nicht :D

wali1234 (19.06.17 01:39):
Hallo Zusammen, ich habe mich ein bisschen im Internet nach einer Webseite gesucht, bei der ich mit jemandem Reden bow. Schreiben kann. Mir geht es zurzeit nicht gut. Ich fühle mich sehr einsam, ausgenutzt und unwohl. Ich habe eine gute Freundin mit der ich über alles Schreiben kann aber vielleicht könnt ihr mir tipps geben. Ich bin 15 Jahre und in der Abschlussklasse. In meiner Klasse gibt es einen Jungen, wir schreiben seit ca 4 Monaten jeden Tag und auf seiner Geburtstags Party haben wir uns geküsst. Wir haben immer gesagt Freundschaftlich und ich Liebe ihn auch nicht wirklich. Aber jetzt habe ich erfahren das er auf eine Klassenkameradin Steht, die ich gerne hab, aber sie grenzt mich immer aus. Ich war sehr geschockt. Jetzt schreiben wir nicht mehr. Und ich habe angst. Denn ich will ihn nicht verlieren und ich weiß jetzt nicht was ich machen soll. Das ist nicht das Einzige was mich beschäftigt aber ich will nicht noch mehr schreiben als ich jetzt schon gemacht habe. Bitte helft mir :(

wali1234 (19.06.17 01:39):
Hallo Zusammen, ich habe mich ein bisschen im Internet nach einer Webseite gesucht, bei der ich mit jemandem Reden bow. Schreiben kann. Mir geht es zurzeit nicht gut. Ich fühle mich sehr einsam, ausgenutzt und unwohl. Ich habe eine gute Freundin mit der ich über alles Schreiben kann aber vielleicht könnt ihr mir tipps geben. Ich bin 15 Jahre und in der Abschlussklasse. In meiner Klasse gibt es einen Jungen, wir schreiben seit ca 4 Monaten jeden Tag und auf seiner Geburtstags Party haben wir uns geküsst. Wir haben immer gesagt Freundschaftlich und ich Liebe ihn auch nicht wirklich. Aber jetzt habe ich erfahren das er auf eine Klassenkameradin Steht, die ich gerne hab, aber sie grenzt mich immer aus. Ich war sehr geschockt. Jetzt schreiben wir nicht mehr. Und ich habe angst. Denn ich will ihn nicht verlieren und ich weiß jetzt nicht was ich machen soll. Das ist nicht das Einzige was mich beschäftigt aber ich will nicht noch mehr schreiben als ich jetzt schon gemacht habe. Bitte helft mir :(

wali1234 (19.06.17 01:39):
Hallo Zusammen, ich habe mich ein bisschen im Internet nach einer Webseite gesucht, bei der ich mit jemandem Reden bow. Schreiben kann. Mir geht es zurzeit nicht gut. Ich fühle mich sehr einsam, ausgenutzt und unwohl. Ich habe eine gute Freundin mit der ich über alles Schreiben kann aber vielleicht könnt ihr mir tipps geben. Ich bin 15 Jahre und in der Abschlussklasse. In meiner Klasse gibt es einen Jungen, wir schreiben seit ca 4 Monaten jeden Tag und auf seiner Geburtstags Party haben wir uns geküsst. Wir haben immer gesagt Freundschaftlich und ich Liebe ihn auch nicht wirklich. Aber jetzt habe ich erfahren das er auf eine Klassenkameradin Steht, die ich gerne hab, aber sie grenzt mich immer aus. Ich war sehr geschockt. Jetzt schreiben wir nicht mehr. Und ich habe angst. Denn ich will ihn nicht verlieren und ich weiß jetzt nicht was ich machen soll. Das ist nicht das Einzige was mich beschäftigt aber ich will nicht noch mehr schreiben als ich jetzt schon gemacht habe. Bitte helft mir :(

wali1234 (19.06.17 01:39):
Hallo Zusammen, ich habe mich ein bisschen im Internet nach einer Webseite gesucht, bei der ich mit jemandem Reden bow. Schreiben kann. Mir geht es zurzeit nicht gut. Ich fühle mich sehr einsam, ausgenutzt und unwohl. Ich habe eine gute Freundin mit der ich über alles Schreiben kann aber vielleicht könnt ihr mir tipps geben. Ich bin 15 Jahre und in der Abschlussklasse. In meiner Klasse gibt es einen Jungen, wir schreiben seit ca 4 Monaten jeden Tag und auf seiner Geburtstags Party haben wir uns geküsst. Wir haben immer gesagt Freundschaftlich und ich Liebe ihn auch nicht wirklich. Aber jetzt habe ich erfahren das er auf eine Klassenkameradin Steht, die ich gerne hab, aber sie grenzt mich immer aus. Ich war sehr geschockt. Jetzt schreiben wir nicht mehr. Und ich habe angst. Denn ich will ihn nicht verlieren und ich weiß jetzt nicht was ich machen soll. Das ist nicht das Einzige was mich beschäftigt aber ich will nicht noch mehr schreiben als ich jetzt schon gemacht habe. Bitte helft mir :(

wali1234 (19.06.17 01:39):
Hallo Zusammen, ich habe mich ein bisschen im Internet nach einer Webseite gesucht, bei der ich mit jemandem Reden bow. Schreiben kann. Mir geht es zurzeit nicht gut. Ich fühle mich sehr einsam, ausgenutzt und unwohl. Ich habe eine gute Freundin mit der ich über alles Schreiben kann aber vielleicht könnt ihr mir tipps geben. Ich bin 15 Jahre und in der Abschlussklasse. In meiner Klasse gibt es einen Jungen, wir schreiben seit ca 4 Monaten jeden Tag und auf seiner Geburtstags Party haben wir uns geküsst. Wir haben immer gesagt Freundschaftlich und ich Liebe ihn auch nicht wirklich. Aber jetzt habe ich erfahren das er auf eine Klassenkameradin Steht, die ich gerne hab, aber sie grenzt mich immer aus. Ich war sehr geschockt. Jetzt schreiben wir nicht mehr. Und ich habe angst. Denn ich will ihn nicht verlieren und ich weiß jetzt nicht was ich machen soll. Das ist nicht das Einzige was mich beschäftigt aber ich will nicht noch mehr schreiben als ich jetzt schon gemacht habe. Bitte helft mir :(

wali1234 (19.06.17 01:39):
Hallo Zusammen, ich habe mich ein bisschen im Internet nach einer Webseite gesucht, bei der ich mit jemandem Reden bow. Schreiben kann. Mir geht es zurzeit nicht gut. Ich fühle mich sehr einsam, ausgenutzt und unwohl. Ich habe eine gute Freundin mit der ich über alles Schreiben kann aber vielleicht könnt ihr mir tipps geben. Ich bin 15 Jahre und in der Abschlussklasse. In meiner Klasse gibt es einen Jungen, wir schreiben seit ca 4 Monaten jeden Tag und auf seiner Geburtstags Party haben wir uns geküsst. Wir haben immer gesagt Freundschaftlich und ich Liebe ihn auch nicht wirklich. Aber jetzt habe ich erfahren das er auf eine Klassenkameradin Steht, die ich gerne hab, aber sie grenzt mich immer aus. Ich war sehr geschockt. Jetzt schreiben wir nicht mehr. Und ich habe angst. Denn ich will ihn nicht verlieren und ich weiß jetzt nicht was ich machen soll. Das ist nicht das Einzige was mich beschäftigt aber ich will nicht noch mehr schreiben als ich jetzt schon gemacht habe. Bitte helft mir :(

Eisdorn (19.06.17 01:21):
Helfe ich überhaupt jemanden? Ich habe so das Gefühl euch macht das Spaß mich zu ignorieren :D Naja wenn es euch hilft gerne. Gute Nacht, schläft schön

Eisdorn (19.06.17 01:19):
Schon Mal Schafe gezählt? Bei deiner süßen Namensgebung war das ein muss, entschuldige :D Warum so unruhig?

Eisdorn (19.06.17 01:17):
Guten Abend Milli Ich würde mich als Zuhörer anbieten, aber irgendwie will das hier niemand.... Naja also kann ich nur empfehlen was ich Mal gemacht habe. Wir haben eine sozial Arbeiterin in der Schule, die konnte man anpeilen wenn man nicht wusste wohin. Gibt es so jemanden bei euch, eventuell auch ein Lehrer. Mir würde es jedenfalls am Herzen liegen das du es nicht mehr machen würdest, darf ich eine Chance darin sehen? Fallen deinen Eltern die Schnitte nicht auf? Ich kenne einige die das auch gemacht haben und ich bin dann immer ganz melancholisch wenn ich das höre. Sag Bescheid wenn es dir etwas gebracht hat. :)

Schäfchen (19.06.17 00:07):
Ich will schlafen und kann oder will nicht. Irgendwie beides. Meine innerer Unruhe wächst von Tag zu Tag.

Milli (18.06.17 23:31):
Hi, ich bin am verzweifeln ich weiss nicht mehr was ich machen soll. Ich ritze mich jetzt schon seit 1 1/2 jahren, nur meine besten freunde und mein damaliger Freund wissen davon. Ich denke auch dass ich an Depressionen leide aber ich traue mich nicht es jemandem zu sagen weil ich Angst habe, dass sie daraus weniger machen als es ist und mir sagen ich bilde mir dass nur ein, weil nach außen hin bin ich immer glücklich, für meine eltern sieht es so aus als hätte ich keine Probleme. Ich habe auch angst vor dem erklären warum ich mich ritze, da ich darauf keine konkrete antwort habe. Eigentlich würde ich am liebsten jemandem alles erzählen aber ich habe zu viel Angst davor.

Eisdorn (18.06.17 22:25):
Eines noch... bevor ihr an Selbstmord denkt, redet wenigstens noch mit mir!!! Ich will nicht das jemand einfach geht. So viele tolle Menschen sterben einfach. Kommt schon, lässt euch nicht unterkriegen.

Eisdorn (18.06.17 22:21):
Hallo Suuu Also ich kenne mich jetzt nicht so gut darin aus. Man muss es mit dem Jahresendzeugnis bewerben. Dann kann man selbst oder mit einem Elternteil zur Realschule, in das Sekretariat gehen. Anbraten vorher anrufen und gegebenenfalls um einen Termin bitten, und sich dort beraten lassen. Dort erhälst du denke ich Mal die Informationen. Ich hoffe ich habe nichts falsch interpretiert oder überlesen habe.

(18.06.17 21:25):
Hallo M. Du hast nirgendwo verloren, das kann ich dir sagen. Du brauchst nur etwas positives in deinem Leben. Immer wenn mich jemand hinab zieht, steigert das meinen Ehrgeiz es zu meistern. Die Macht liegt in der Betrachtung. Umso tiefer man ist, umso mehr Potential ist nach oben hin. Ich würde dir gerne helfen soweit es für mich möglich ist. Wäre das okay für dich?

Suuu (18.06.17 20:02):
Hay ich habs was ich wollte die schule wechsel nach der 6 aber die schulLeiter sagt nein nur weil ich bei deutsch eine 3 habe aber ich habe sie gesagt wen ich in Serie letzten arbeit eine 1 schreibe were ich doch auf eine 2 aber sie sagt es gecht nicht ich War sehr traurig ich wollte mich schon umbringen Alles in sonet man braucht in den Haupt fächern alle 2 ich habe fast über all 2 Bitte wo kann ich hin gehen und das klären das ich in der real gehen will geht das auch mit Schulamt oder so ich will neu anfangen und mehr lernen die Hauptschule ist für mich wie 4 klasse Bitte hilft mir ??

M (18.06.17 18:01):
Ich fühle mich so einsam. Jedoch möchte ich mich nicht zu anderen setzen, wenn sie es mir anbieten, weil es alles nur oberflächliche Freundschaften sind. Ich hasse meine Eltern, weil sie sich einen Dreck um mich scheren. Ich kann einfach niemandem vertrauen. Ich gehe in ein Therapiezentrum und die Leiterin hat mich angerufen und gesagt, dass viele nach mir fragen, da ich 2 Monate nicht dort war und sie mich vermissen. Aber wenn ich die Berichte über mich durchlese und sehe wie man mich wie eine Laborratte beobachtet, dann möchte ich die Leute dort nicht sehen. Egal wie oft sie behaupten, wie toll ich bin und wie sie mich ins Herz geschlossen haben, letztendlich gehe ich nur zu Therapie und sie werden dafür bezahlt. Sie denken, sie wüssten alles besser über mich. Waren sie etwa live dabei in meinem Leben, dass sie es besser wissen können? Aber auch wenn ich niemanden an mich ranlasse, will ich mit jemandem reden. Ich fühle mich wie ein Verlierer, ich habe einfach in allen Bereichen verloren.

Eisdorn (18.06.17 00:31):
M: Das habe ich mich auch schonmal gefragt, also jetzt aber nur kennenlernen, wo man sich trifft und so. Ich meine wir sind so offen für alles, aber dennoch gibt es reichlich Schwierigkeiten für allgemein andere. Kannst du das manchmal erläutern? Ich bin neugierig, sry.

(17.06.17 13:59):
Ich M bin hetero und fühle mich manchmal zu männern sexuell hingezogen .. ich möchte meine sexuellen erfahrungen mit männern machen aber weiss nicht wie ich homosexuelle männer suchen kann für schnellen sex.. bitte hilft mir wisst ihr vielleicht wie man zu solchen treffen kommt?

Eisdorn (17.06.17 11:11):
Zu Suuu Wenn du glaubst das du es schaffst, schaffst du das auch. Setz dich dran. Selbst wenn es nicht klappt, es gibt immernoch zig Möglichkeiten weiter zu kommen. Ich weiß wovon ich spräche. Habe mein Abitur mit vielen Umwegen gemacht.

Eisdorn (17.06.17 11:08):
An die Person vom 17.06.17 Ich habe genau 3 Freunde und es gibt lauter Geheimnisse und Meinungsverschiedenheiten. Es sind extrem verschiedene Personen. Wenn ich aber merke das jemand im übermaß benachteiligt wird, schnappe ich mir die 3 und sage das was mich stört, was ich befürchte und kläre das sie gefälligst offen reden sollen. Immer reinen Tisch machen hilft mir immer. Sag deinen Freunden das du nicht auf ihre Freundschaft und den jetzigen Status verzichten willst. Lügen unter Freunden sind nie gut, es ist ungerecht und birgt nur Probleme. Wenn sie wahre Freunde sind, verstehen sie es.

Eisdorn (17.06.17 10:59):
Unknown2017 Wenn du einen guten Freund brauchst könnte ich dir behilflich sein.

(17.06.17 03:04):
Ich habe einen Streit von zwei meiner engsten Freunden verursacht, indem ich den einen bewusst gemacht habe das der andere ihn ins Gesicht lügt. Jedenfalls ist der der angelogen würde jetzt unheimlich verletzt. ich weiß nicht was ich machen soll, ich wollte keinen Streit ich wollte ihm einfach nur verdeutlichen das er ihn anlügt. Ich habe es aus freundschaftlichen Gründen gemacht. Nur jetzt befürchte ich das der andere mir das niemals verzeihen wird, Vorallem wenn die zwei das nicht klären werden. Letztendlich war es seine eigene Schuld, aber das wollte ich wirklich nicht.

unknown2017 (16.06.17 21:55):
Seid Jahren habe ich schon keine Freunde. Klar habe ich 3-4 Kumpels / Freundinnen die mich mögen weil sie entweder mich nicht richtig kennen oder weil sie selber keine Freunde haben. Es ist aber nicht das ware für mich. Sitze grade mit einer Korn Flasche hier und betrinke mich schon wieder! Ich stelle mich mal vor vielleicht könnt ihr euch dann in meiner Lage versetzen was ich nicht wirklich glaube. Bin Herr X Habe schon für angefangen zu Rauchen da ich früher mit denn falschen Leuten was gemacht habe. Naja wie auch immer habe jetzt vor einem Jahr aufgehört da in meiner Familie das Krepps Risiko sehr hoch ist. Hab auch nichts mehr mit denn Leuten zu tuen für mich sind es Jetzt Assis. Habe leider auch nur noch einen Stief Dad der ein Alkoholproblem hat und auch sehr oft aggressiv wird. ^^Das ist auch der Grund warum ich noch nie einen mit nach Hause genommen habe (Weil ich angst habe das er grade seine 5 Min hat wenn einer hier ist) Eine andere Grund warum ich keine Freunde habe ist meine Lernschwäche. (Die Lernschwäche hat nichts mit Faulheit zu tuen,konnte überhaupt nichts dafür. Habe mich jetzt so weit hoch gearbeitet das ich Heute die 10 Klasse mit einen sehr Guten Zeugnis geschafft habe.) Freue ich mich? Nein ich Freue mich kein Stück! Es ist nichts besser geworden. Habe zwar eine Ausbildungsstelle aber keine Freunde sondern einen schlechten Ruf! Und jetzt mal kurz alles zusammen gefasst: Mein Name ist Herr X Ich habe nichts im Leben was mir Spaß macht. Habe auch nur noch ein Ziel vor Augen. Will wenn ich 18 bin hier weg und einfach nur ganz wo anders wohnen wo mich keiner Kennt. Ihr seid die Einzigsten die mich jetzt kennen und wahrscheinlich auch die Einzigsten da ich keinem davon erzähle von draußen bin ich nur der Starke Hübsche Junge! Ihr fragt euch was er jetzt von euch will? Ich will einen der mich kennt und der mir Hilft halte das glaube ich nicht mehr lange aus.

unknown2017 (16.06.17 21:52):
Seid Jahren habe ich schon keine Freunde. Klar habe ich 3-4 Kumpels / Freundinnen die mich mögen weil sie entweder mich nicht richtig kennen oder weil sie selber keine Freunde haben. Es ist aber nicht das ware für mich. Sitze grade mit einer Korn Flasche hier und betrinke mich schon wieder! Ich stelle mich mal vor vielleicht könnt ihr euch dann in meiner Lage versetzen was ich nicht wirklich glaube. Bin Herr X Habe schon für angefangen zu Rauchen da ich früher mit denn falschen Leuten was gemacht habe. Naja wie auch immer habe jetzt vor einem Jahr aufgehört da in meiner Familie das Krepps Risiko sehr hoch ist. Hab auch nichts mehr mit denn Leuten zu tuen für mich sind es Jetzt Assis. Habe leider auch nur noch einen Stief Dad der ein Alkoholproblem hat und auch sehr oft aggressiv wird. ^^Das ist auch der Grund warum ich noch nie einen mit nach Hause genommen habe (Weil ich angst habe das er grade seine 5 Min hat wenn einer hier ist) Eine andere Grund warum ich keine Freunde habe ist meine Lernschwäche. (Die Lernschwäche hat nichts mit Faulheit zu tuen,konnte überhaupt nichts dafür. Habe mich jetzt so weit hoch gearbeitet das ich Heute die 10 Klasse mit einen sehr Guten Zeugnis geschafft habe.) Freue ich mich? Nein ich Freue mich kein Stück! Es ist nichts besser geworden. Habe zwar eine Ausbildungsstelle aber keine Freunde sondern einen schlechten Ruf! Und jetzt mal kurz alles zusammen gefasst: Mein Name ist Herr X Ich habe nichts im Leben was mir Spaß macht. Habe auch nur noch ein Ziel vor Augen. Will wenn ich 18 bin hier weg und einfach nur ganz wo anders wohnen wo mich keiner Kennt. Ihr seid die Einzigsten die mich jetzt kennen und wahrscheinlich auch die Einzigsten da ich keinem davon erzähle von draußen bin ich nur der Starke Hübsche Junge! Ihr fragt euch was er jetzt von euch will? Ich will einen der mich kennt und der mir Hilft halte das glaube ich nicht mehr lange aus.

Suuu (16.06.17 21:49):
Hay ich bin sehr traurig und weiß nicht was ich machen soll Ich wollte dieses jahr von der Hauptschule in der real Wechsel ich habe bei mathe 2 english 2 und deutsch 3 aber 8ch habe die schulLeiter gesagt das ich in nächste arbeit ein 1 schreibe aber sie sagt Nein und das schlimmer kommt ich habe immer bei mathe mit gemacht aber Aber meines Schulleiter sagt du steht auf einer schlechtenicht 2????ich hab nach den Gespräch geweint 4 Std. Die HP ist nix für m7ch die aufgaben ich fühle miCh wie ein 4 klasserin nur wegen meiner Gramm ernst immer wen jemand darüber geredet weine ich jeder Lehrer erzählt was ich wollte fragen man Papauch hat gesagt das vieleicht das das Schulamt was da gegen machen kann oder Kreis sonst Bitte helft mir die Zeit gehttp weg????

(16.06.17 17:51):
Eines kann ich sagen, es lohnt sich nicht das Leben zu nehmen. Jetzt Mal ernsthaft, wenn man sich das Leben nimmt ist es vorbei. Die ganzen Dinge die man immer tun wollte kann man doch dann Mal machen, ist doch sowieso egal. Einfach dem angeblichen Freund sagen das er scheiße ist. Einfach Mal das Essen was einem lieb ist oder neues ausprobieren und sich wundern wie geil es schmeckt. Spazieren gehen ohne anzuhalten, einfach weiter laufen denke nicht über das zurückkommen nach. Verkauf alles und genieß die Spannung Mal neu anzufangen. Einem Bettler einfach einen 50? geben. Mach doch das was du als Risiko betrachtet hast. Vielleicht ist man dann erfolgreich.

N8 (16.06.17 01:25):
Es ist schon amüsant, ich sehe scheinbar nicht so schlecht aus, bin freundlich, süß oder herzlich. Jeder sagt mir, ich würde (falls ich Mal eine finde) meine Freundin überglücklich machen und wäre der beste Freund für meine Kumpels. Aber ich bekomme es nicht auf die Reihe jemanden zu finden. Online schreiben mich alle an, aber nur als guten Freund, bin ich auch gerne. Nur ... gibt es denn wirklich keine die auch interessiere zeigt. Wenn hier auch niemand ist..., eine Freundschaft wäre auch schön, ach such dir einfach aus wo ich dir helfen kann, scheinbar habe ich Schubladen Format :)

(15.06.17 18:32):
Hallo habe keinen zum Reden bin nur traurig sehr oft am weinen mein Mann hört nur auf meine Tochter er macht alles für sie und wenn ich was brauche muss ich sie vorschicken ich traue mich nichts mehr zu sagen wenn sie was möchte dann sofort ich muss immer bettel ich bin richtig unglücklich manchmal möchte ich mich trennen aber dann habe ich Angst das ich nicht alles alleine schaffe zu bezahlen und auch Angst alleine zu bleiben und manchmal denke ich warum lebe ich noch

Leistungsdruck (15.06.17 11:34):
Jeder Schultag ist für mich schrecklich. Ich denke immer nur daran, dass ich gute Noten haben musst und nicht schlechter werden darf. Ich leide so unter Leistungsdruck! Es macht mich fertig, mir Sorgen zumachen, ob ich zu schlecht bin. Meine Mutter will immer nur Einsen und Zweier sehen, wenn ich im Zeugnis eine 3 habe, ist sie enttäuscht. Vorallem nervt es mich, dass sie IMMER, wenn ich kurz am Handy bin, dass ich Handysüchtig bin! Ich bin Christin und gehe jeden Sonntag gezwungen zur Kirche. Ich habe einfach gar keine Lust mehr auf diese scheiß Kirche! Ja es ist eine Sünde, die Kirche so zu beleidigen, aber ich habe langsam die Nase voll davon! Heute ist ein besonderer Tag und ich wusste es nicht und dann höre ich, dass wir um 11 Uhr Kirche haben und es war 10:42! Meine Haare waren mega fettig und sonst auch ging es mir voll scheiße. Ich habe einfach gar keine Lust mehr auf diese scheiß Aberglauben! Ich will einfach frei von Religionen sein. Ja, ich glaube ein bisschen an Gott, aber ich verehre ihn auf gar keinen Fall! Langsam fange ich an, Gott für alles die Schuld zugeben, ich hasse es. Sonst bin ich nie so, aber anscheinden schon. Ich will nicht mehr, dass mir der Glauben gezwungen wird. Ich finde, man sollte seinem eigenen Kind den Glauben nicht erzwingen, jedes Kind sollte selber entscheiden, was er glauben möchte! In dem Fall will ich von meiner Religion befreit werden. Das Problem ist, meine ganze Familie ist katholisch und verehrt Gott, auch meine Verwandten und Cousinen usw. Wenn sie herausfinden, dass ich mich gegen die Kirche wehre, werden sie mich alle verachten. Das nehme ich aber im Kauf! Wenn ich selbstständig erwachsen geworden bin, dann trete ich aud der Kirche aus und wer es nicht akzeptiert, ist zu unreif um andere zuakzeptieren. Ich bin ein Mensch und habe meine eigenen Pflichten und Rechte. Ich habe Glaubensfreiheit und ich lasse es mir langsam nicht mehr gefallen. Meine Eltern haben bei der Erziehung was falsch gemacht. Sie hätten mich nicht zwingen sollen, dann würde ich Gott wenigsten nicht so verachten und unverschämt sein. Es ist erbärmlich von mir selber, dass ich Gott für alles die Schuld gebe. Ich will mir nichts erzwingen lassen. Ich bin ein Mensch und verstehe nicht, warum keiner meine Entscheidung toleriert. Meine Eltern rasten aus und sagen, dass es eine Sünde ist, wenn ich mich gegen Gott wehre und nicht zur Kirche gehe. Ach ja und ist es keine Sünde, anderen Menschen ihren Glauben zuerzwingen? Also ich habe die Nase voll und mache das nicht mehr lange mit. Ich darf entscheiden und nicht meine Eltern. Sollen mich dann am Ende doch alle Verwandten verurteilen! Sie können mich eh nicht leiden, ohne Grund. Alle hassen mich einfach so. Alle denken, dass ich respektlos, frech und zickig bin. Ja, vielleicht bin ich es auch, aber ich glaube, dass jeder ein bisschen so ist, aber es versteckt. Ich habe früher ein bisschen zu viel schlechtes getan, wahrscheinlich mag mich deswegen keiner. Es will mir ja auch keiner vergeben! Alle haben was gegen mich. Alle finden mich hässlich und alle verurteilen mich ohne mich zukennen. Eigentlich sage ich nur meine Meinung und vertrete sie auch. Ich versteh nicht, warum mich keiner akzeptiert. Jeder Mensch muss immer was an mir kritisiern. Denken sie, ich weiß es nicht selber? Immer finden sie was bei mir schlechtes. Naund! Dann bin ich halt ein schlechter Mensch. Ich wünsche mir einfach eine einzige Person, die mir in schlechten Zeiten hilft. Ich habe auch eine "beste" Freundin, aber sie ist nur in guten Zeiten da. Wenn sie ein Problem hat, bin ich sofort da, wenn ich ein Problem habe, kommt sie erst 5 Stunden später mit "Oh du arme" an. Tzz. Sie ist 'ne gute Bekannte, aber niemals meine beste Freundin. Ich muss mit mir alleine klar kommen und da hilft mir keiner. Echt erbärmlich, dass es so welche Menschen gibt. Ich habe auch nach Internetfrwunden gesucht, aber keine wollte mit mir den Kontakt halten. Es interessiert einfach keinen, was ich wirklich fühle. Zum Beispiel, meine gute Bekannte. Ich mag sie wirklich sehr, sie ist auch depressiv. Vielleicht kann sie mir deswegen auch nicht helfen... Ich bin einfach fertig, mit allem. Jeden Tag so unnötige Auseinandersetzungen. Ich bin einfach nur abgefuckt von dieser ganzen scheiß Welt. Tzz, ich habe kein Bock mehr. Ich will mich einfach nur ein einzigen Tag ausruhen. Ausruhen und nichts machen, auch keine Gedanken machen. Ich glaube, dass Menschen keine beste Freunde brauchen. Ich vertraue niemanden an, was ganz tief in mir innen ist. Es interessiert niemanden und ich sage es auch nicht. Die meisten reagieren eh nur abgefuckt oder so. Wenn ich ein Problem habe und es meiner Familie erzähle, sind sie voll genervt und haben kein Bock mehr auf mich. Ganz ehrlich? Wenn ich tot bin, dann reagieren sie nicht mehr so nh. Erst wenn ich tot bin, werden sie sehen, wie scheiße sie mich behandelt haben, nach dem Tod ist es immer so.

Lucy (14.06.17 20:21):
Ein ex-kolleg ist nun mit meinem cousin sehr eng befreundet. Vor ein paar jahren hatte ich einen Freund in der schule und mein ex kolleg hat das mibekommen. Ich draf keinen Freund haben und ich habe jetzt lebensangst das meine eltern erfahren können dass ich einen freund hatte durch meinen cousin!! WAS SOLL ICH TUN ICH FLIPPE AUS ????

Pech (14.06.17 19:25):
Hilfe, es kommt mir vor, als wäre ich vom Pech verfolgt! Mir passieren schlimme Dinge nacheinander, ich weiß nicht mehr was ich tun soll! Ich bin so verzweifelt, vorallem habe ich immer Angst vor dem nächsten Tag! Ich will nicht jeden Tag mir Sorgen machen, was wohl am nächsten Tag passieren könnte. Ich eill einfach nur normal wie jeder Mensch aufstehen und den Tag genießen. Vorallem wenn ich Schule habe, ist es sehr schlimm. Ich bin da übelst pessimistisch und denke die ganze Zeit, dass was schlimes passiert. Warum habe ich denn überhaupt diese Angst? Es nervt mich und stört mich auch im Alltag. Ich möchte mich einfach nur zurücklehnen und mich entspannen, aber nein! Es geht nicht, weil immer was schlimmes passiert, was meine ganze Woche zerstört. Ich will nicht mehr so sein, ich will glücklich und sorgenfrei sein!

Jacky (14.06.17 19:20):
Hallo, vielleicht kann mir jemand von euch helfen. Irgendwie so wirklich jemanden zum reden habe ich derzeit nicht. Ich habe schon echt was erreicht in meinem Leben mache jetzt die dritte Ausbildung habe die zweite aufgrund meines Nebenjobs nicht bestanden aber dennoch fühle ich mich so als ist es immer noch nicht das richtige. Ich überlege immer wieder was ich eigentlich werden will und komme auf keine Lösung. So wirklich Weis ich manchmal garnicht was ich überhaupt will. Ich bin vor sieben Jahren alleine in eine völlig fremde Stadt gezogen und wollte mich quasi selbst finden aber ich habe immer mehr das Gefühl zu scheitern. Freunde, habe ich hier eine um Ehrlich zu sein. Ich schaff es nicht herauszufinden was ich will vill habt ihr ja einen Tipp vill ging es euch auch mal so. Habt dank für die Antworten. Liebe Grüße Jacky

SchwarzeSeele (14.06.17 12:09):
Was soll ich nur machen?Ich bin momentan in Therapie,Ich leide an einer Posttraumatischen Belastungsstörung Typ II und habe wirklich sämtliche begleit Symptome dazu noch Agoraphobie und zwangsstörungen. Mein Psychologe weiß glaub ich nicht so recht was er machen soll,während ich immer mehr den Gedanken bekomme alles zu beenden. Aber selbst das scheint ihn nicht mal zu interessieren. Ich überlege jetzt alles abzubrechen vielleicht schaffe ich es ja auch so wieder klar zu kommen. Oder hat jemand noch eine andere Idee?

Frieden (13.06.17 22:15):
Ab zur Polizei, keine Bilder senden, Kontakt abbrechen.

Teufel (13.06.17 22:12):
Hallo mein ex will die ganze zeit nackt bilder und so un er erpresst mich (Ein promplem von einer freundin)

Jonnitonni (13.06.17 20:58):
Wie geht dieses Gefühl nicht mehr leben zu wollen weg ?

Frieden (13.06.17 20:31):
Kannst du vorher alleine in den Kletterwald gehen und dich langsam den Geräten annähern? Übung macht den Meister und scheinbar musst du da durch. :(

AngstwegenKletterwald (13.06.17 20:03):
Hallo, bald ist wieder ein Kletterwaldtag und ich will nicht dahin, weil ich da schon 2-mal dort war! Nicht nur das, ich habe so große Angst dahin zugehen, letztes mal habe ich mich so blamiert. Ich habe mich nämlich nicht getraut weiter zu klettern und stand da für eine Ewigkeit am gleichen Ort. Es war für mich sehr schlimm, weil es so hoch war. 2 Leute waren hinter mir, sie wollte auch unbedingt weiter, aber ich habe sie aufgehalten. Ich hatte so große Angst, ich hatte schon Tränen im Augen (bin 13 und deswegen auch so unreif) Alle haben gesagt, dass ich weiter gehen soll, aber ich konnte es einfach nicht. Ich war so nervös, dass ich mich fast nicht mehr bewegen konnte. Alle haben auf mich gewartet und mich angeguckt. Danach hat endlich jemand den weißen Helm geholt (ist so eine Person, die einen hilft) und ich dachte, dass sie mich endlich runterseilen würden. Falsch gedacht, der Mann hat mich nur zusammengeschissen und gesagt, dass ich mich trauen soll, rüber zu rutschen. Also es war so eine Art Skateboard. Als ich dann immer noch nicht reagiert habe, ist er schließlich zu mir gekommen und hat mir gezeigt wie ich rüberkomme. Er war wirklich schlecht gelaunt und hat mir gar nicht geholfen. Außer "Rutscht endlich rüber, alle warten auf dich!" Unhöflich war er dann auch noch und in dem Moment war ich einfach hochsensibel. Ich hasse es, wenn Leute mich anschreien oder mich erniedrigen oder anmeckern. Es macht mich jedes mal so traurig. Ich habe mich dann endlich überwunden und bin rüber gerutscht. Der Mann ist gleich hinterher gekommen und hat mich "bedrängt", also halt die ganze Zeit "beeil dich!" gerufen. Es war so schwer, ich habe mich so beeilt! Meine Hände haben todesweh getan. Ich war kurz vorm Heulen, nein ich korrigiere, ich habe geheult. Dann hat er nur "Geht doch" gesagt! Danke für dieses Mitgefühl! Es war so peinlich, weil es jeder gesehen hat. Es ist 1 Jahr her, aber ich kann es nicht vergessen. Wenn schon daran denke, muss ich weinen. Ich kann und will es nicht! Meine Freunde haben mir dann noch später gesagt, dass ich da voll das lustige Gesicht gemacht habe. Das hat mich natürlich noch mehr traurig gemacht und ich habe mich sehr geschämt. Ich will N I E wieder dahin. Das Problem ist, meine Eltern wollen mich an diesem Tag nicht Zuhause lassen, weil ich mich übrerwinden muss! Bitte hilf mir, meine Eltern sind streng, sie werden mich nicht bei einer Erkältung Zuhause lassen. Wenn ich so tue, als wäre ich krank, gehen sie mit mir zum Arzt! Ich bin seit Tagen so fertig, weil ich nicht dahin will. Ich habe so Angst, ich will nicht dahin! Ich kann mit niemanden darüber reden, weil es für mich so peinlich ist, das ist wegen so einer Scheiße Zuhause bleiben will. Egal wie dumm es klingt, bitte hilf mir, ich will es nie wieder erleben!

beste Freundin weg ... (13.06.17 16:38):
meine beste Freundin ist seit 3 jahren ausgewandert und ich merke je länger sie weg ist das ich es immer noch nicht verarbeitet habe was soll ich machen ich vermisste sie soo sehr.Sie war wie eine Schwester für mich...

sofia (13.06.17 16:23):
willst du mir helfen? (12.06.17 23:06 heeei ich kann dir nur sagen das ich die Situation seehr gut kenne und ich dir an rate mit im darüber zu reden weil ich das damals nicht gemacht habe ... ich habe ihn verloren da alles seehehr kompliziert wurde und ich schließlich in einen anderen jungen verliebt war...ich denke heute noch viel an in und denke mir wie es vieleicht gewesen wäre wen ich da Mals direkt und ehrlich gewesen were ... ich kann dir deine Endscheidung nicht abnehmen jedoch kann ich dir sagen das wen du in nicht verlihren willst ...rede offen und ehrlich mit im und überlege dir genau wie du vorgehst....ich hoffe für dich das es nicht so ended wie bei mir ...ich vermisse ihn sehr lg

sofia (13.06.17 16:15):
meine Eltern sind seit 11 jahren getrennt .... ich bin jetzt 16 und weis einfach nicht mehr was ich jetzt machen soll den sie streiten sich ständig... zudem hat mein Vater jetzt auch noch eine neue Ehepartnerin... ich ging als ich 5-10 jähre alt war jedes 2 Wochenende zu ihm jedoch hatte es mir nicht wirklich gefallen ...seit ein paar jahren habe ich fast keinen Kontakt mehr mit im auch wen ich in eigentlich gerne öfters sehen will, kann ich es einfach nicht mehr da ich mich so alleine gelassen und verletzt von im fühle...er trinkt auch sehr viel Alkohol und ich habe das Gefühl ich sei im egal ... wen jemand vielleicht diese Situation kennt und mir sogar ein paar tipps geben könnte wie ich das durchstehen kann wäre ich sehr dankbar.

Aylo (13.06.17 14:25):
Ich hatte bis letzter Woche mit einem jungen kontakt und jetzt habe ich herausbekommen dass während er mit mir im kontakt war gleichzeitig eine freundin hatte was soll ich machen soll ich ihn wieder anschreiben und drauf ansprechen weil wir jetzt kein Kontakt mehr haben ist es bisschen schwer für mich oder soll ich lieber es einfach sein lassen und darauf scheißen

willst du mir helfen? (12.06.17 23:06):
hi, es ist bei mir wirklich kompliziert. ich deute nur kurz an: es ist eine bester freund/beste Freundin Geschichte. ich bin das Mädchen. ich weiß nicht, ob ich mit ihm zusammen sein will.weil ich zwischen aussehen und Charakter stehe. hört sich simpel an, wird aber komplizierter. also falls jemand sich damit beschäftigen will, oder vielleicht sogar das gleiche Problem hat, wäre es super, wenn derjenige antworten könnte.

Eisdorn (12.06.17 01:52):
Ich lese und lese, so viele Schwierigkeiten. Doch was ist so schwierig? Ist es die Entscheidung? Man sucht einer Lösung für ein Problem. Es wäre so praktisch wenn jemand da draußen eine Antwort hätte, oder mir diese Entscheidung abnimmt. Jemand der mit sagt, das ist richtig, oder der Schutz bietet oder Geld oder Zeit oder Liebe. Man kann Gott fragen, aber er antwortet nicht. Er ist Gott, wer weiß was seine Pläne sind. Wie wäre es wenn ein Mensch, jemand den man anfassen kann dir hilft. Dir das gibt was du brauchst. Dir sagt das du ganz normal bist, das Schmerzen nie gut sind, dich zum Nachdenken bittet, das deine geliebten Menschen jetzt sicher sind, genau wie du, jemand der immer für dich gerade steht, dich nie belügt und dir immer hilft. Das wäre doch schön. _________________________________________________________ Ich mache mir Gedanken wie ich so vielen helfen kann. Ich versuche es, ich denke an dich, ich suche weiter nach einer Lösung, für alles und für jeden. Gott ist bestimmt auch überfordert, ihm möchte ich helfen. Satan ist falsch verstanden worden und braucht vielleicht nur eine Umarmung. Wer sagt das man nicht jedem helfen kann. Selbst ihm. Vielleicht finde ich eine Lösung, vielleicht sogar für dich. Hier ist jemand der für dich lebt, für dich trauert, an dich denkt, dir zuhört wenn du alleine bist, hinter dir steht, dir sagt was richtig ist und für dich kämpft. Wenn du aufhörst macht er für dich weiter. Deine Dornen aus Eis, da wo sie sein sollen, in meinem Herzen.

Eisdorn (12.06.17 00:35):
Äh Hi Keine Probleme Lolo?

lolo (11.06.17 21:07):
hi

Eisdorn (11.06.17 12:26):
Ach ja, ich habe ganz vergessen zu schreiben, wie ihr mich kontaktieren könnt :D sry. Meine E-Mail: eisdornen@gmail.com Eine Sache noch, ich habe nicht sooo viel Zeit, also nicht umbringen nur weil ich gerade nicht antworte. Gebt mir ein paar Minuten. Auch sicherstellen das es gesendet wurde. Bitte keinen Spam. Ich bin pessimistisch, nur so als Warnung. Ach du schreibst ja sowieso nicht... Bin gerade voll Traurig, alles so aussichtslos. Und jetzt habe ich auch noch traurig groß geschrieben. Mist Falls meine Traumfrau das liest, schreib mir bitte. Freunde kann ich auch gebrauchen. Oder einen Vater.... Und einen Handwerker oder Geld.. Genauso Menschen mit und ohne Begabung. Also ... Dich auch! Zeit wo bist du? (Dich/Die brauche ich auch) In Hoffnung auf eine gute Zusammenarbeit. p.s. ich habe viele Seiten, nicht erschrecken wenn ich anders bin wie erwartet.

Eisdorn (11.06.17 00:39):
Meine Hand wäscht die andere. Ich habe auch Probleme, genug eigentlich, aber mir sind sie selbst egal :) Ich bin unfähig für alles soziale aber Hilfe gerne auf meine Weise. Vl kann ich auch hier etwas beitragen. Sese: Ich habe leider keine Erfahrung damit, aber ich finde besondere Menschen interessant. Würde gerne deine Geschichte hören, bzw deine Eindrücke. Falls du Interesse hast, natürlich. Die 11 jährige ohne Namen. Das ist ein bisschen früh nicht war... Aber wer bin ich das ich Urteile, überdenke einfach das was du vorhast. Handle nicht zu schnell, ich meine ... wir sind im Internet, das ist gefährlich. Es wäre schön wenn ich dich etwas hinhalten könnte. Geht das, so ein, zwei.. fünf Jahre? :Das p.s. Für die Pedros, ich komme persönlich vorbei um meine Meinung zu äußern. Haltet euch gefälligst zurück. Robert: Ernsthaft, reicht dir nicht die Fernsehwerbung mit deiner Frau??? (Das ist ein Scherz, nichts gegen dich) Hilf den Menschen lieber anders. Please. mistkäerl: Das musst du mir näher erläutern, was hast du und was nicht, warum brauchst du eine Aufgabe? Ich habe auch keine (eigene) Aufgabe. Bin trotzdem (un)glücklich. Niemand interessiert sich... ok das nervt mich selbst schon, sry. Aber hey, ich rekrutiere gerne Menschen für meine Sache. (Schwer zu erklären) frag mich einfach. Aber es lohnt sich immer zu Leben, du bist jetzt nämlich auch wichtig, für mich und für alle die das hier lesen. 1234 Ich mag dich, du hast Rückgrat und hey, können wir Freunde werden? Mir geht es ähnlich nur ohne Hund. Meine Schwächen stärken mich. Zeit Kennen wir uns? Bruder? (Hab keine Geschwister :( ) Wish Ich vergesse dich nicht und hey du hast bestimmt eine Menge auf dem Kasten. Ich sage nur, nicht sterbi bitte!! Helf mir lieber indem du mir von dir erzählst. Ich würde gerne weiter alle durchgehen und euch allen helfen, aber .... ich muss jetzt Pizza machen. Ich weiß, ich bin auch nur ein Mensch. Aber es ist Samstag und das ist Pizza Tag. Denkt nicht ihr kommt an mir vorbei. Ich helfe euch auch noch. JAAA! Muss nur gucken wie .... Hab euch lieb, passt auf euch auf.

Sese (10.06.17 21:33):
Hallo ich bin 18 Jahre alt und gestern hat sich mein Freund von mir getrennt. Ich habe es schon geahnt das es so kommt aber es tut verdammt weh. Der Grund war das ich Asperger Syndrom habe und nicht die Nähe zugelassen habe die er braucht. Ich habe mir wirklich Mühe gegeben weil er der erste war den ich sollche gefühle hatte. Er war mein erster Freund. Wir bleiben Freunde, da wir im gleichen Verein arbeiten. Er sagte, dass es vielleicht in einem späteren Zeitpunkt funktionieren kann. Was soll ich tun ich kann das Asperger Syndrom nicht ausschalten und so werde ich nie jemand finden. Bitte Helft mir

(10.06.17 21:15):
Ich bin 11 Jahre alt und will Sex haben ich fühle mich auch bereit aber mit wen

mistkäferl (10.06.17 00:42):
ich will nicht mehr leben, denn es hat keinen Sinn mehr. Such Halt in Alkohol und Tabletten, schlafe aber trotzdem schlecht . Bin schon in Pension und suche verzweifelt Aufgaben, die mich erfüllen. Engagiere mich in Integrationshilfe, aber das ist manchmal auch sehr rustrierend

1234 (09.06.17 18:54):
Bin ich ein schlechter Mensch? Ich habe keine Freunde.. Und mein Freund sagt immer wieder zu mir ?Du musst dir mal überlegen warum dich keiner Leiden kann...? Als wenn immer nur ich alles falsch machen würde. Ich glaube mein größtes Problem ist, dass ich eine eigene Meinung habe & diese auch immer offen sage, mir ist egal was die anderen darüber denken.. Es ist jah schließlich MEINE Meinung.. Aber damit kommen viele wohl nicht klar, doch damit aufzuhören kommt mir falsch vor.. Oder ist es doch, dass ich mir immer zu große Hoffnungen mache? Wenn mein Freund ein schöne Überraschung plant zum Beispiel.. Ich freue mich Tagelang und am Ende bin ich tief enttäuscht, weil ich dachte es ist irgendwas besonderes, aber es war nur ein Tag wie jeder andere.. Ich glaube das sich niemand für mich interessiert, vielleicht ist das jah hier anders :$ Ich wohne bei meinem Vater, der seiner neuen Frau jeden Wunsch erfüllt & ich kriege gar nix.. Meine Mutter sehe ich vielleicht alle 2 Wochen und sie hat auch nie wirklich Zeit für mich.. In der Schule wird über mich gelästert, aber niemand redet mal mit mir.. Ich frage mich jetzt ob ich so ein schlechter Mensch bin? Doch eigentlich ist die Antwort NEIN! Ich helfe Mitschülern und allen anderen wo ich nur kann, auch wenn ich dann manchmal etwas wichtiges für mich hinten an stellen muss.. Ich bin zwar ein Mädchen aber besitze kein Make Up und beurteile auch niemanden nach seinem äußeren.. Mir scheint als wäre ich in meinen Altersgruppen damit komplett alleine... Und dann auch noch der Stress durch die Schule.. Gymnasium ist echt kein Zuckerschlecken.. Vor allem wenn man keinen Tag vor 22 uhr Freizeit hat & auch die Wochenenden vollgepackt mit Hausaufgaben und Lernen sind.. Ach damit fang ich gar nicht erst an.. Das schlimmste aber ist, dass niemand mitbekommt wenn ich stundenlang in meinem Zimmer sitze & weine.. Ich glaube auch das es bestimmt 3 Tage dauert bis jemand meine Leiche findet, falls ich sterben sollte.. & das tut mir weh Mein Freund.. Er ist toll, aber er hatte vorher noch nie eine Beziehung, deshalb habe ich alles in die Hand genommen und immer versucht ihn glücklich zu machen, er hat bestimmt was wir machen/gucken/essen undsoweiter,.. Aber irgendwann war bei mir die Luft raus ich habe mich aufgeopfert und niiie etwas zurück bekommen.. Dabei erwarte ich nur ab und ein mal ein Kompliment oder dass er ein Gänseblümchen vom Straßenrand für mich pflückt.. Eigentlich würde mir schon reichen, dass ich irgendein Zeichen der Liebe oder Dankbarkeit erhalte.. Aber nix.. Wenn ich ihn drauf anspreche, heißt es dann ich müsse jah auch mal was tun und würde gar nicht mitbekommen was er alles für mich macht.. Aber ich finde seine Zeit bei mir zu verbringen zählt irgendwie nicht... Er ist jeden Tag hier und tut garnix.. Ich hätte ihn lieber nur einen Tag hier an dem er sich um mich bemüht... Aber das bin ich wohl nicht wert.. Obwohl ich es so hasse nie was wiederzubekommen, denke ich dennoch darüber nach, wie ich ihm nachher wenn er hierhin kommt eine Freude machen kann. Aber ich will nur deshalb nichts beenden, wenn er sagt das er mich liebt, kann er mir das doch bestimmt irgendwann zeigen, oder? Meine größter Wunsch ist es, von einer Person einmal zu hören, dass ich ihr wichtig bin.. Mein Lebenstraum ist es für irgendwen einmal die wichtigste Person zu sein... Ist das zuviel verlangt?! Ich bin schon froh, dass ich noch meinen Hund habe.. Er liebt mich und zeigt mir das auch.. Er gibt mir immer wieder neue Kraft & Hoffnung.. Das hier zu Schreiben, hat mich große Überwindung gekostet, eigentlich zeige ich fremden nie meine Schwächen.. Aber es hat mir sehr gut getan, das gefühl zu haben, dass ich doch nicht ganz alleine auf dieser Welt bin! Und wenn auch nur eine Person liest, was ich hier geschrieben habe und dann sogar noch versteht wie ich mich fühle, dann bin ich wirklich glücklich! Viele Liebe Grüße an Alle und ich hoffe eure Probleme und Sorgen verschwinden, Wunden heilen, Schmerzen und Leiden vergehen & wenn eure Mundwinkel mit der Zeit ein Stückchen höher sind als meine, dann ist wenigstens meine Seele glücklich...

Zeit (09.06.17 10:44):
Was in meinem Kopf vorgeht kann ich nicht zu Papier bringen. Scheitern, immer und immer wieder. Noch nichts erfolgreich absolviert, noch nichts erreicht. Kein Ziel. Jeden Tag auf dessen Ende hoffen. Sich selbst der größte Feind sein. Arbeit und Verantwortung in Fülle. In einer Situation die keinen Spielraum zulässt. Alleine im Geist wie im Körper. Probleme die nie gelöst werden können. Ein Schicksal das keine Gnade und keine Erlösung verspricht. Doch es ist belanglos. Nehmt meine Hand, ich helfe euch hoch, ohne zu zögern, egal wer du bist, und wenn du gehst... vergiss mich, so wie ich mich selbst vergesse.

Zeit (08.06.17 23:09):
Was in meinem Kopf vorgeht kann ich nicht zu Papier bringen. Scheitern, immer und immer wieder. Noch nichts erfolgreich absolviert, noch nichts erreicht. Kein Ziel. Jeden Tag auf dessen Ende hoffen. Sich selbst der größte Feind sein. Arbeit und Verantwortung in Fülle. In einer Situation die keinen Spielraum zulässt. Alleine im Geist wie im Körper. Probleme die nie gelöst werden können. Ein Schicksal das keine Gnade und keine Erlösung verspricht. Doch es ist belanglos. Nehmt meine Hand, ich helfe euch hoch, ohne zu zögern, egal wer du bist, und wenn du gehst... vergiss mich, so wie ich mich selbst vergesse.

Wish (07.06.17 21:19):
Hallo, ich habe mehrere unnötige und dumme Probleme, aber sie machen mich sehr traurig. Es ist so, dass ich immer von jeder Person vergessen werde. Zum Beispiel auf Instagram (dümmster Grund überhaupt) und meine Freundinnen makieren meine ganze Klasse, nur mich nicht. Es fühlt sich so an, als wäre ich unwichtig und ich habe das Gefühl, dass mich keiner mag. Ich dachte mir immer "Scheiß drauf" , aber das ist einfacher gesagt als getan. Vorallem in der Schule bin ich auch sehr traurig. Ich bin Asiatin, 13 Jahre alt und in der 7. Klasse und besuche eine Realschule. Zudem muss ich sagen, dass ich aussehe wie eine "Streberin" (Brille, Zahnspange, klein). Ich bin auch gut in der Schule (zwsichen 1-3, aber nie schlechter) und meine Freunde mögen mich nicht so, ich weiß auch nicht wieso und sie machen sich über mich lustig, z.B, dass ich die kleinste bin und lachen mich aus und sagen auch öfters Streberin zu mir bei jeder Kleinigkeit. Es macht mich einfach fertig und traurig. Vorallem reden sie immer vor meiner Nase indirekt schlecht über Asiaten und sagen, dass alle gleich aussehen, was ja stimmt, aber ich mag das Aussehen von den Asiaten nicht, weil alle mich so stark manupuliert haben, dass ich meine Herkunft und mein Aussehen hasse. Immer wenn sie eine Asiatin mit Schlitzaugen und schwarzen Haaren sind, sagen sie "Sie sieht ja genauso aus wie du!" Das verletzt mich so sehr und ich weiß nie was ich antworten soll. Nicht nur das ist für mich schlimm. Ich bin so überfordert mit der Schule und so unmotiviert. Ich weine gleich, weil ich so verzweifelt bin. Ich kann mich zu nichts mehr aufraffen und verschiebe alles bis 22 Uhr! Ich schlafe auch immer sehr spät, erst um 0 Uhr oder später. Alles ist irgendwie zu viel für mich. Anziehen, Zähne putzen. Das schlimmste ist für mich der Morgen und der Abend. Morgends komme ich sehr sehr schwer aus dem Bett und wache immer zu spät auf. Ich habe dann nur noch 10 Minuten Zeit, aber brauche immer 20 Minuten und deswegen muss ich mich immer beeilen. Abends ist es aber auch schlimm. Abends habe ich meistends Suizidgenaken. Ich stelle mir öfters vor, wie ich aus dem Fenster springen könnte, aber mein Haus ist leider nicht hoch genug. Denkst du ich sollte lieber von einem Hotel springen. Ich will mir morgen Johanniskraut kaufen, weil ich so traurig bin. Ich weine gerade und ich weiß nicht wieso. Ich bin so traurig und will, dass es aufhört. Jeder Tag ist so schwer für mich und es ist für mich auh sehr schwer den Tag zu bewältigen. Ich kann mit niemandem reden. Keiner ahnt wie es mir geht. Ein bisschen armselig fühle ich mich schon, dass ich hier schreibe. Ich wünsche mir, ich könnte mich endlich dazu aufraffen vom Hotel zuspringen. Ich bin mit meinen Gedanken so allein und traurig. Ich schreibe jeden Abend in mein Tagebuch rein. Ich habe so viele Gedanken, doch schreibe nur ein viertel davon rein. Diese innere Leere und dieses traurige Gefühl will nicht verschwinden. Irgendwie glaube ich, dass ich Hilfe brauche, aber irgendwie auch nicht. Ich denke manchmal, dass ich übertreibe. Ich hasse es über meine Gefühle zu schreiben oder zureden. Ich muss immer weinen, ohne Grund. Ich will endlich gesund werden, aber ich werde es nicht! Ich bin so verzweifelt! Ich bin so unglücklich, ich hasse meine Gefühle! Ich weiß jetzt auch nicht warum ich weine, aber naja. Bitte hilf mir, ich bin so verzweifelt und traurig. Ich kann es niemanden erzählen. Bitte hilf mir, ich will nicht mehr.

(07.06.17 20:04):
@Mark Aber die armen Katzen waren doch nicht mehr lebendig, oder?:|

Eevil_girlie (07.06.17 15:47):
Hallo, Ich weiß nicht ob eine fremde Person meine sorgen und Gedanken versteht.... Zumal es auch um meine Beziehung geht.... wo man eigentlich beide Seiten hören müsste.... Mal (ich hoffe) kurze Info Ich bin 36J Trinke oft... also jeden Tag.... Warum weiß ich nicht genau....es ist keine körperliche Abhängigkeit... Ehre psychisch! Ich habe bereit 3 Entgiftungen gemacht... daher weiß ich es! Ich habe kein Problem mit dem trinken.... die Wohnung ist sauber....war bisher arbeiten, auch in drei Schichten....könnte mich immer gut um den Partner kümmern, und auch um seine 7jährigen Sohn! Also alles im Griff! Ja gut.... ich strebe jetzt eine psychosomatische langzeittherapie an. Aber es geht mir nicht um das trinken.... es geht mir drum.... das ich keine Freunde habe.... bzw. die letzten 2 Partner mir erfolgreich Freunde verdaut oder untersagt haben ? Im Moment lebt meine Mutter bei mir... die vor kurzem einen schweren Herzinfarkt hatte und jetzt Unterstützung braucht.... Mein Partner... lebt in der Vergangenheit und kann nicht aufhören mir Vorwürfe zu machen.... Was immer für Streit sorgt... Er verhält sich zu hause wie in einem Hotel.... Im Moment bin ich Pflegerin...Zuhörerin.... Begleitperson, Putze, Köchin, wenns möglich wäre (sorry) nutte.... Alles bleibt an mir hängen.... Mein Partner zieht meine Familie mit rein.... selbst bei meinem Sohn (15j lebt 500km entfernt bei Pflegeeltern) Macht er mich schlecht.... ich habe das Gefühl das er alles und jeden in meinem Umfeld manipuliert.... oder einwickelt.... habe auch schon über Paranoia nachgedacht ??? Da er mich kontrolliert.... Handy durchsucht trotz Sperre... Zugriff auf das Handy meiner Mutter... über sein Handy!!!! Gehe ich raus.... kommt es vor das er hinterher kommt.... auch hat er mir unterwegs schon ein Foto von mir geschickt.... so das ich wusste das er mich sieht... aber nicht wo er ist.... Ich habe keine Ahnung mehr was ich machen soll.... verlassen bringt nichts.... er geht nicht und gibt die Beziehung nicht auf!!!

ulrike gödecke (06.06.17 14:11):
ich lebe wie in einem alptraum.mein vater hat sich umgebracht,als ich 26 war. nun ist auch noch meine tante gestorben.ich bin in einer depression.

Tammmmm (06.06.17 00:09):
Hallo meine freundin is sehr depressiv da sie keine schlne Kindheit hatte/hat.Gewalt Suchtprobleme usw.Wie kann ich ihr helfen?

Blume (05.06.17 22:13):
Hallo Ahri..... ich muss weinen.... mir geht es genauso!!!!!!

(05.06.17 15:38):
Mein Problem ist schon länger die Familie meiner Tochter. Die Tochter ist verheiratet und hat zwei Mädchen. Die grosse Tochter Lisa, ist 22 und stammt aus 1. Ehe, wohnt nicht mehr zu Hause und hat einen Freund.Besucht die Eltern mit Freund immer wenn es geht. Die Kleine, Celina ist 17, voll in der Pubertät.Seit einiger Zeit erfahre ich wie die Kleine gegenüber den Eltern und der großen Schwester Auftritt, aggressiv und bockig. Das Zimmer ist sehr unordentlich, das zeigte mir die Mutter per Handy. In Streitigkeiten erzaehlte mir meine Tochter,die Kleine sagt ,die Lisa ist die bessere Tochter, obwohl es nicht ihr Vater ist.Sie selbst ist der Abschaum in der Familie. Neulich wollten die Eltern den Geburtstag des Vaters bei mir feiern,weil sie es zu Hause nicht mehr aushalten.Sie kamen, ohne Celina. Nachfolgende Feierlichkeiten auch ohne Celina. Das Fernbleiben war begruendet. Bei den Treffen bei mir würde dann die Kleine mir geschildert.Sehr aufgefallen ist,dass die Lisa (studiert das 3. Semester Psychologie) ihre Schwester als depressiv beschreibt,sie könnte nicht selbständig leben. Selbst die Mutter sieht sie als noch nicht fähig.Kurz,es war ein negatives Bild,was mir da geschildert würde.Nun zu Celina. Sie wird nächstes Jahr das Abitur machen.In ihrer Freizeit hat sie Klavierunterricht und singt bei Auftritten.Celina ist nicht so fleißig und auch leistungsmäßig schlechter.Die Mutter begründet dies mit schlechtem Einfluss ihrer Freundinnen. Beim letzten Besuch in der Familie war Celina am Anfang etwas distanziert zu mir.Ich denke dass es bei ihr Verunsicherung gibt,was über sie erzählt wurde.Sie hat mir auf meine Bitte später was auf dem Klavier gespielt und dazu gesungen. Dabei ist mir aufgefallen, dass meiner Tochter dies nicht wirklich gefallen hat. Meine Tochter zeigte mir auch das Zimmer von Celina , worauf ich keinen Kommentar abgab. Zum anderen wurde deutlich,das die Schwiegermama sich nur mit Lisa beschäftigte. Auch sonst niemand von der Familie sich besonders Celina zugeneigt hat. Ich habe natürlich viel beobachtet,weil ich mir ein eigenes Bild machen wollte.Bei der Verabschiedung hab ich dann gesagt, hört ihr Frauen auf zu konkurrieren.Eine studiert,die andere vielleicht nicht. Die Konkurrenz geht schon bei der Mode los. Hierzu hatte meine Tochter dann immer einen unhoerbaren Kommentar. Und die andere Oma zeigte ein unverschämtes Lachen. Natürlich ist dann alles eskaliert. Ich bin der Meinung, in der Familie läuft was schief und meine kleine Enkeltochter spürt das auch. Ich macht mir um die Kleine am meister Sorgen.

Ahri (04.06.17 22:03):
Ich versuche jeden glücklich zu machen. ich versuche zu jedem nett zu sein, obwohl ich einige personen nicht mag. ich versuche jedem in seinen schlechten zeiten aufzumuntern. ich versuche es jedem recht zu machen. ich bin für jeden da. aber wer ist für mich da? jeder lässt mich einfach links liegen... jeder behandelt mich scheiße. aber hauptsache, die die mich scheiße behandeln haben ein tolles leben. sie sind beliebt, haben wahre freunde und sehen gut aus... sie machen aber andere runter. ich fühle mich als wäre ich in einer flaschen welt. ich fühle mich leer innerlich. ich fühle mich so verdammt alleine.. ich brauche jemanden, aber ich kann niemanden vertrauen... ich versuche stark zu bleiben. ich versuche nicht aufzugeben. ich versuche an karma zu glauben. aber langsam kann ich nicht mehr. ich verliere die hoffnungen. langsam wird mir einfach alles zu viel. ich bin einfach jeden tag müde. müde von den falschen freunden. müde von der schule. müde von der ganzen welt. ich werde tag zu tag schwächer. ich bete zu gott, ich gehe in die kirche, aber er hilft mir auch nicht. ich habe den glauben an ihn verloren. ich habe den glauben an der menschheit verloren.

spieltkeinerolle (04.06.17 21:41):
hi

Isimuffin (04.06.17 16:28):
Hey ( Ich 21, Isabelle, Schwanger 12+0) Mein Freund freut sich irgendwie, aber zeigt es nach aussen garnicht. eigentlich sollten wir unsere Wohnung und alles zurecht machen, weil wir beide halt "verwilderte" Hippies sind, sprich ein chaos zu hause. und jetzt wünsche ich mir das es zu Hause Ordnung hat für das kleine das kommt, um es mir und ihm auch zu erleichtern wenn wir dann zu dritt sind. ebenso will ich doch das auch ich mich wohl fühle hier zu Hause in meinem Daheim. Ich bin nicht eine die viel Brauch. Doch gebe ich mir mit dem jetztigen zustand so nicht zu frieden. es könnte viel freundlicher und geordneter sein. abre mein freund ist faul. und alleine habe ich die motivation doch wie soll ich ein solch chaos alleine bewältigen? und dann noch gegenstände tragen die ich nicht darf tragen und dinge aussortieren die nicht mal mir gehören ? ach mahn.... ich hab das Gefühl ich werde richtig hängen gelassen. ebenso gibt er das Geld nur aus für Weed ja ich hab gehofft das er nicht so krass faul ist, ich meine er hat schon viel für mich getan, sonst wäre ich kaum mit ihm zusammen.

Mark (03.06.17 19:15):
Habe katzenkinderköpfe zertreten mit 8 Jahren

lifeishard (03.06.17 15:46):
Hallo, Ich habe viele Probleme .. villt nicht so schlimme wie andere aber mein Leben scheint aus dem Ruder zu laufen und das schon mit fast 18 Jahren. Seid dem ich klein bin hatte ich immer wieder Auseinandersetzungen mit meinen Eltern , die ich übrigens schon lange nicht mehr als Eltern sehe. Es ist schlimm so schlimm, jede denkt ich habe ein tolles Leben bzw jeder denkt ich bin glücklich aber in Wahrheit bin ich irgendwie wie tot, das einzige was mich noch auf Trapp hält, ist mein glaube. Auch wenn es eine Sünde ist, seine eigene Mutter zu verachten (denn sie ist das eigentliche Problem) tu ich es Trodtzdem bzw. sie ist mir so egal das sage ich auch nicht nur so das meine ich so ernst und da kann mir auch niemand was vor machen. Mein Vater ist eigentlich der der zu mir hält aber wenn meine Mutter ihn dann deswegen beleidigt wird er auch wie sie . Sie ist ein Mensch wie soll ich es erklären kennt ihr das man diskutiert mit einer Person dann sagt man was man denkt Bzw wie es richtig ist aber die Person hört nicht zu und redet während man selbst redet weil sie es nicht hören möchte das sie unrecht hat . Es gibt Momente da ist alles normal aber so eine Frau würde kein Mensch aushalten vertraut mit schöne Familie von Außen aber von innen die schlimmste ich habe auch eine Schwester sie ist älter und meine Mutter ist wie besessen von ihr man sagt ja man solle Kinder immer gleich behandeln damals gab sie ihr Geld versteckt vor mir damit ich keins bekomme oder sie war auch immer netter zu ihr als zu mir wenn meine Schwester sie beleidigt dann hört sie nicht drauf Und tut so als hätte sie es nicht verstanden aber würde ich es tun würde ich so Stress bekommen der einzige normale in der Familie ist mein kleiner Bruder noch so jung und unschuldig was ich nicht verstehe wieso macht man Kinder damit sie aufräumen und man sie rum kommsndiert ich habe schon so oft Schläge bekommen nur weil ich nicht mal aufgeräumt habe neben bei noch die Schule ich hatte damals mein real nicht geschafft und war so unglücklich da ich die Chance auf ein Auslandsjahr hatte aber so einen Stress wünsche ich niemand ich habe nach wegen gesucht um dann irgendwie and Abitur zu kommen das zu ich mit ner Ausbildung dann noch 1 Jahr ranhängen habe dann fachabitur aber in der Schule läuft auch nicht alles so rund Bzw gehe in die Schule aber mein Leben Stress mich komplett mein Zuhause verlassen das könnte ich auch nicht so ein Mensch bin ich einfach nicht ich habe schon so oft versucht alles zu retten dieser Frau bewusst zu machen das sie immer im Unrecht steht ich meine wer beleidigt schon seine Kinder als hure,schlampe oder sonst was in ner anderen Sprache ich bin meiner Meinung nach ein sehr starker Mensch aber irgendwann wird es auch mir zu viel ich beschreibe mal was heute geschah ich bitte meine Eltern nie um etwas dann hätten sie mich genervt seid einen Monat bestell dir was hätte ich dann auch gemacht kaum tat ich das würde es mir schon vor gehalten aus dem Grund das sie ging einkaufen und sagt mach die Küche und den Tisch am Morgen und niemand von den bringt jemals die Teller weg ich habe nicht mal mit gegessen und ich werde gezwungen die scheisse der anderen weg zu packen was soll das dann sagte sie noch dazu 'du machst eh nichts' ich mache so viel das könnt ihr euch nicht vorstellen nichts wird in diesem Haus anerkannt ich hätte es gemacht keine Frage aber dann fragte ich was soll das kannst du deine Teller nicht mal auch wegbringen ? Anstatt sie immer da zu lassen ? Dann schreite sie und hatte mich beleidigt als Ne hure sage ich jetzt mal ist das normal ihre Ausrede weil sie sauer war ich wünsche mir echt das sie bestraft wird wow dann war alles wieder gut Bzw habe geweint aber sie ging dann einkaufen mit meinen Vater und kaum war sie da eh du machst nichts und mein Vater war vorerst auf meiner Seite dann hatte meine Mutter aber wieder mit ihm Streit angefangen und dann würde ich natürlich wieder runter gemacht und dann hätten meiner Eltern sich derbe gestritten wie fast jeden Tag und von wem war es wieder die Schuld na klar von mir manchmal hat man einfach Gedanken die man nicht haben sollte wieso man hier überhaupt noch lebt oder wieso man do. bestraft wird immer wenn man versucht gut zu sein wird es kaputt gemacht Aufjedenfall ging ich dann raus wollte mich in die Kirche setzten da war ich lange nicht mehr da sie geschlossen war beschloss ich einfach neben an in Schrebergärten zu gehen und mich da zu beruhigen habe viel geweint aber dann aufgehört und viel geschrieben in so nem kleinen Buch es ist wieder besser geworden aber ich hasse mein Leben .......

Shimo (03.06.17 12:37):
Reden tu ich viel, aber keiner versteht mich. Ich war mit meinem ex zs der eine 2 wöchige Affäre mit meimeiner Schwester hatte. Hinterher hab ich erfahren das ich Schwanger bin hab aber abgetrieben weil ich nicht mehr konnte. Kaum ist Baby weg und meine Schwester und ex haben veröffentlicht das die zusammen sind.. Und das beste.. Die 2 wohnen unten drunter bei meiner mama und meinen 2 kleinen Geschwistern. Ich leide genug, weil ich mein Baby vermisse. Schlimm genug das er mich damals betrogen hat mit meiner Schwester in einem Raum wo meine 3 jährige Tochter schlief oder in meinem Wohnzimmern als ich schlief. Ich habe viele Fehler gemacht. Ich habe mein Baby weg gemacht und vermisse es so sehr. Meine Mama schmeißt den nicht raus. Und natürlich bin ich die dumme für jeder MANN... Alles ist noch harmlos ausgedrückt. Es ist viel dramatischer als es hier so steht. Ich werde hintergangen und ich bin die die alleine da steht. Wo ist die Moral? Ich muss stark sein, aber ich Knicke immer ein. Ich hätte mein Baby so sehr geliebt, abwr habe mich dazu drängen lassen es weg zu machen. So was wünsche ich niemanden. Die eigene Schwester???? Dann dir Mama die es noch so wie es ausschaut und unterstützt? Zulassen das ich ausgelacht werde, obwohl ich die bin die sehr leidet... Sowas sehe ich im Hartz 4 TV, aber real ist ja echt alles möglich.

Ewa (02.06.17 13:44):
Habe liebeskumm. Möchte gerne mit jemandem reden

Clary (01.06.17 20:38):
Hallo Ich rede nicht oft über meine Probleme. Ich und meine Eltern haben in letzter Zeit sehr viel Stress und auseinandersetzungen... Ich komm nicht mehr do gut mit der situation um. Hab mich gestern zum ersten mal gerizt, habe es aber meinem Vater erzählt. Er hat aber keine Rücksicht drauf genommen und jetzt hat er mich schon wieder angeschriehen. Im moment habe ich wieder das verlangen zu ritzen

Cami (31.05.17 22:15):
Yo, (Ich bin sicher nicht der einzige doch meist fühlt es sich so an) ich habe mich mal im Internet umgesehen um nachzuschauen was andere Jugendliche so gegen selbst Verletzung tun. Meistens kommt dass was da steht so rüber als würde sie das gefühl einfach verdrängen (leute anrufen, sport, usw). Aber wenn ich sowas mache schiebt sich das Gefühl nur auf uns kommt später stärker zurück. Ich verletzte mich seid kanpp 2 Jahren selbst, so tiev dass man sie erste Narbe noch sehr gut sehen kann. Ich höre dazu noch stimmen. Eine die positive und unterstützend ist. Eine zweite die negativ und beschützend ist. Und eine dritte die sehr psychopathische ist und mich immerwieder zur Selbstverletzung bringt. Bin ich wirklich so krank? Und kann ich mit irgendjemanden reden ohne das man mich abstempelt??

Michaela57 (31.05.17 17:38):
hallo , ich weiss nicht mehr weiter, ich habe nach 33 J Ehe mit 59 J schmerzhaft begreifen müssen das ich alles falsch gemacht habe in meinem Leben , Leben tue ich schon lange nicht mehr ich existiere nur, jeder Tag ist ein kampf. Vor einem 3/4 Jahr habe ich beschlossen mich zu trennen , seid der zeit suche ich nach einer kl Wohnung , war auf dem Amt , habe gefühlte 1000 Wohnungsanzeige angeschrieben , edliche Besichtigt , aber immer absagen bekommen . Jetzt bin ich am Boden zerstört da ich ja immer noch mit dem Vollpfosten in einer Wohnung leben muss , das hatte ich mir schneller gedacht , das ich wegkomme. Nun muss ich Beruhigungstabletten nehmen , aber das ist nicht mein ziel. Wenn er arbeiten ist gehts aber wenn ich weiss gleich ist er da beginnt mein Blutdruck zusteigen mir ist schlecht, ich Ertrage den nicht mehr....... Keiner hilft mir , bin ganz alleine . Meine Seele schreit aber keine hört zu???????????? ist

Katherina (31.05.17 16:00):
Mein Mann hat seit 16 jahren nur noch einmal und nur im urlaUrlaub Geschlechts Verkehr. Ich betitle vesuche zu streicheln seine Antwort darauf. Denkst nur an das eine. Ich binkräftig und bein amputiert das würde ihm nichts aus machen.

Mira (31.05.17 14:16):
Liebe UNKOWN, das ist wirklich eine sehr traurige Sache. Ich an deiner Stelle würde zu erst einmal zu deinen Eltern gehen. Vielleicht auch erst mal nur zum Vater / zur Mutter, je nach dem zu welchem von beiden du einen vesseren Draht hast. Ich weiß, es ist schwer soetwas zu erzählen, aber ich bin ganz sicher, wenn es erst einmal raus ist, geht es dir sehr viel besser. Du kannst deine Eltern natürlich auch einen Brief schreiben, wenn du dich nicht traust, mit ihnen zu reden. Falls du allerdings Probleme mit deinen Eltern hast, würde ich vorschlagen, eine andere Person mit einzubeziehen, der du sehr vertraust. Du musst es auf jedem Fall jemandem erzählen. Du schaffst das bestimmt! Ich wünsche dir viel Glück UNKNOWN! :)

Luci (31.05.17 14:00):
Hey, ich habe ein paar sehr schwierige Probleme... Ich fange am besten erst mal von vorne an (es wird aber viel). Ich bin 14 Jahre alt und habe eine kleine Schwester (11). Seit sie auf der Welt ist, habe ich ständig das Gefühl, meine Mutter schaut hat sie viel lieber. Ich war als ich jünger war aber auch ziemlich leicht zu reizen, konnte meine Gefühle nicht so gut kontrollieren, habe oft geschrien und habe die Kleine dann auch hin und wieder gehauen (was mir nachher aber wirklich leidtat). Eine Zeit lang habe ich meine Schwester sogar regelrecht verabscheut, weil ich es nicht ertrug, dass sie (scheinbar) das Lieblingskind meiner Mutter war. Für meinen Vater hatte ich übrigens nie sonderlich viel übrig, da er fast nie da war und auch nie sonderlich einfühlsam gewesen ist. Ich muss allerdings dazu sagen, dass ich eigentlich ein fröhliches Kind war, da meine Mutter mir meine Fehler immer schnell verzieh und sie auch oft ignorierte. Eigentlich ist sie die absolute Traummama, sie kümmert sich um alles, hilft jedem von uns, hat Verständnis usw...(nur ein wenig aufbrausend ist sie). In der Grundschule wurde ich gemobbt, da ich relativ kräftig und schüchtern war, und leide seitdem an einem niedrigenrem Selbstwertgefühl. Seit ca einem Jahr leide ich an einer Essstörung. Ich fand mich zu dick und wollte eine Diät machen (auch weil ich dachte, meine Freunde würden mich dann lieber haben ). Diese Diät endete in einer Magersucht, in der ich von 59 Kilo innerhalb von 3 Monaten auf 44, 8 Kilo absank Das Meiste habe ich aber mit Hilfe meiner sehr liebenswürdigen Familie aber wieder in den Griff bekommen. Momentan lebe ich mach einem Essplan, der bis auf das Mittagessen alle meine Mahlzeiten grob regelt. Morgens gibt es einen Smoothie, in der Schule dann 6-9 Käsewürfel (das legt meine Mutter immer fest) und einen Apfel, Mittags variiert es, Nachmittags esse ich dann Joghurt mit Haferkleie, Chiasamen und gesundem Zeugs und Abends gibts zwei Scheiben Brot (Zwei Hälften mit Käse, eine mit Avocado und eine mit Lachs) sowie ein Stück (85%ige) Bitterschokolade mit 36 Nüssen. Meine Mutter macht das Essen immer für mich, da ich selber wegen der Essstörung sehr unsicher mit sowas umgehe. Seit das alles passiert ist, kann ich mit meiner Mutter über alles reden (was ich als sehr positiv empfinde). Ich rede mit ihr über all meine Probleme, eigentlich ist es jeden Tag das Gleiche. Für meine Mutter ist das natürlich sehr anstrengend, und manchmal ignoriert sie es, wenn ich irgendwo heulend herumsitze, weil sie einfach nicht weiterweiß. Ich weine leider jeden Tag, jeden Tag gibt es irgendein Drama, ich fühle mich von meinen Freunden ausgeschlossen, fühle mich mit derzeit 48 kg bei 170 Zentimetern dick. Ich habe innerhalb von 5 Monaten 3 Kilo zugenommen, und habe Angst fett zu werden, niewieder normal essen zu können usw... Manchmal will ich auch einfach nur mit ihr sprechen und ihr zeigen, dass es mir schlecht geht, und mache dann dumme Dinge. Manchmal schreibe ich Briefe, in denen ich mich nieder mache oder ich bekomme Heulkrämpfe. Außerdem kann ich mich manchmal nicht so gut kontrollieren. Ich beiße mich oft selber, schlage mir gegen den Kopf und haue mich. Danach habe ich immer unsagbare Schuldgefühle, weil ich mich so verrückt benommen habe. Wenn ich Nachts nicht schlafen kann, bekomme ich Panikanfälle. Ich habe nämlich gelesen, man neigt durch zu wenig Schlaf zu Übergewicht. Meine Mutter hat krampfhaft versucht, mich davon zu überzeugen, dass das nicht stimmt, aber ich habe Angst, dass es doch der Wahrheit entspricht. Vorgestern konnte ich nicht schlafen, und da wollte ich dann wieder mit ihr reden, aber sie sagte sie wolle nichts mehr davon wissen, und ich solle auch nicht mehr davon reden. Da ich aber Reden wollte, aß ich den halben Tag lang nichts, um zu zeigen, wie "schlecht" es mir ging. Sie war sehr sauer, und ich hatte ein so schlechtes Gewissen, dass ich mich am liebsten aus dem Fenster gestürzt hätte. Als wir uns doch wieder vertrugen, fing ich kurz vor dem Schlafengehen noch einmal damit an, dass ich doch irgendwie Angst hätte. Nach einer heftigen Diskussion gerietet wir wieder in einen Streit, Mama ging und ich saß heulend auf meinem Bett. Später fing ich an, gegen meinen Kopf zu boxen, weil ich diese Schuldgefühle nicht ertragen konnte, zerknickte den kleine Baum in meinem Zimmer usw... Morgens kam sie dann um mich zu wecken, und war sehr sauer, sagte aber nichts dazu. Gerade haben wir schließlich wieder diskutiert, ich qar wieder sehr hysterisch, und Mama sagte sie wüsste keinen anderen Ausweg mehr als eine Klinik. Sie sagte ich sei geistesgestört und sie könne mir nicht mehr helfen. Das war sehr schlimm, aber ich schäme mich auch. Dafür das ich mich oftmals so krank verhalte, so oft ihre Aufmerksamkeit suche und Dramen mache, die vollkommen unnötig waren. Das alles tut mir sehr leid, und meine Schuldgefühle zerreißen mich innerlich. Ich bin der Meinung, dass meine Mama so ein Kind wie mich niemals verdient hat. Aber wenn ich mich dafür entschuldige, ist es nur eine wertlose Entschuldigung von vielen. (Abgesehen davon, dass es das alles auch nicht besser machen würde.) Meine Mutter hat Angst um mich, ist gleichzeitig sauer und verzweifelt. Sie sagt mir immer sie hätte mich lieb, und wünscht sich das alles besser würde, und ich bin meist so undankbar. Was soll ich denn nur machen? Ich habe Angst, dass sie mich innerlich für verrückt und unheilbar erklärt hat. Ich hoffe ihr könnt mir einen guten Rat geben... Danke?

LeonieMrsPlac (31.05.17 00:04):
hallo, mein name ist leonie. ich bin 15 ud komeme nicht ganz klar in meinem leben.. die sache ist sehr kompliziert. ich war in bedburg, 2 mal.. das letzte mal , bin ich weggelaufen und dann hat das jugendamt mich wieder weggeschickt in eine wg.. wo ich auch weggelaufen bi usw, also, warum ich nicht bei mein eltern bin, ist so, weil mein vater uns angäblich geschlagen hat.. was er noch nie getan hatte und auch unsere mutter nicht.. unsere nachbarn sind totale hartz4 entfänger und reden solchen misst.. und heute war gerricht und es wurde entschieden dass meine andern 2 geschwister ( lea 13 , louis 10 ) auch in heim kommen! warum? sagt niemand.. die richter und das jugendamt areiten zsm.. und dass macht unsere familie vollkaputt.. das macht mich echt krank.. und, vorallem auch meine eltern :( das jugenadmt, will keine verantwortung für mich haben, obwohl die das ganze sorgerecht haben! also z.b wenn ich scheiße anstelle, bezahlt das meine mutter usw. naja, aber, das ist jz nebensache.. das jugendamt macht was die wollen, und die polizei macht mit.. vorallem, die richter.. die wollen, mich wieder nach ungarn schicken , wo ich 9 monate war.. ( weil, die agst das ich wegglaufe) wobei ich das nie gemacht habe. ich habe noch ein anderes problem, aber daher ich davon ausgehe das mir sowieso niemand helfen kann, weil ich angst habe dass ich andere leute damit verstören könnte,, schreibe ich lieber nicht weiter.. bitte um rat, .. :(

Anonym (30.05.17 21:13):
Hey, ich weiß nicht wie man so etwas hier beginnt, aber fange jetzt erstmal an... Ich bin mit einer Person den letzten Monat näher gekommen, habe aber Angst nur ein Lückenfüller zu sein...

UNKNOWN (29.05.17 23:35):
Mein Opa hat mich vor ungefähr einem Jahr versucht zu vergewaltigen und uch habe bis jetzt mit noch keinem darpber geredet und es verfolgt mich in meinen Träumen. iIch habe bis jetzt nicht einmal mit meinem opa geredet Mädchen/14

Ami (29.05.17 22:16):
Mein mann hat mir gesagt das er nix mehr von mir will und das kind auch nicht will...ich bin frisch schwanger....ich habe meine sachen gepackt und bin wieder zu meiner mutter da ich keine eigene wohnung habe. Ich habe nun so viel angst...ob ich das alleine schaffe mit dem kind...ob ich nun für immer alleine bleibe weil es ja schwer ist einen partner mit kind zu haben...ixh weiss echt nicht was ich machen soll und mit wem ich reden kann Ich habe alles aufgegeben für ihn...da er in holland wohnt habe ich meine arbeit alles geschmissen und bin dahin und nun stehe ich ohne "nichts" da

Dilara (29.05.17 16:44):
Hallo, ich weiß nicht was ich tun soll. Ich bin seit 3 Jahren verliebt in einen Jungen. Seit 3 Jahren fresse ich alles in mich hinein, weil ich Angst habe, dass meine Gefühle nicht erwidert werden. Ich weiß, dass es 2017 ist, dennoch haben meine Eltern etwas dagegen, wenn ich als Albanerin mit einem Türken zusammenkomme bzw. Überhaupt einen Freund habe. Ich bin so verzweifelt und jeden Tag scheint diese Last mich zu erdrücken. Ich liebe diesen Jungen so sehr und jedes Mal macht er mir Hoffnungen mit seinen Blicken. Heute habe ich aber rausgefunden, dass er zu seiner Ex wieder Kontakt hat. Was soll ich bloß machen?

Paulo6 (29.05.17 14:29):
Hallo Gestern hab ich mit meiner Frau und der Frau meines Kumpels geschlafen.Er ist kein besonders guter Kumpel aber trotzdem ein Kumpel.Die beiden Frauen können sich bestimmt an nichts erinnern weil sie zu betrunken waren und ich sie wirklich hart rangenommen habe.Soll ich es meinem Kumpel sagen oder nicht

Engel (29.05.17 11:47):
Hallo, ich bin eine 42 jährige Frau, habe 2 Töchter (13 und fast 16) und bin zum 2. Mal verheiratet. Mein 2. Mann war mein Hausarzt und hat mir bei einer Depression "geholfen", d.h. er hat mir gesagt ich solle mich von meinem Mann scheiden lassen und zum Psychologen gehen. Dann hat er mir immer wieder gesagt dass er mich gerne heiraten möchte (obwohl er selbst noch in einer Beziehung war). Ich habe ihm damals einfach alles geglaubt. Mittlerweile bin ich seit 7 Jahren mit ihm zusammen und seit 3 Jahren verheiratet. Er wird aber immer anstrengender: Es geht immer nur um seine Probleme, seine anstrengenden Patienten, sein Stress. Er verlangt dass ich ihm zuhöre, aber Verbesserungsvorschläge darf ich ihm nicht geben. Diese will er nicht hören. Meine Mädels "akzeptiert" er zwar aber wenn er zuhause ist, muss er an 1. Stelle stehen. Wenn ich mich mit den Mädels unterhalte, unterbricht er mich einfach und redet über sich. Wenn ich ihm nicht zuhöre und mich um die Kinder kümmere, ist er beleidigt. Es dreht sich immer alles nur um ihn. Wenn er irgendwelche "Späße" macht, die weit unter die Gürtellinie gehen - oder er mich während des kochen oder Essens an die Brust oder Hintern greift - ich ihm nett sage dass ich das nicht mag, ist er beleidigt oder sagt das wäre alles nur ein Scherz. Er nervt einfach nur noch. Das Problem ist, für eine 2. Trennung / Scheidung fehlt mir leider das Geld... Wer kann mir helfen.??

Riu (29.05.17 09:24):
Hallo Angi, ich bin keine Expertin, aber ich dachte, es hilft Dir, wenn Du merkst, dass sich jemand für Deine Geschichte Interessiert. Ich finde es von Deinen Eltern schlicht Rücksichtslos, dass Sie seit 10 Jahren in einer Ehekrise stecken und Dich damit belasten! Genau genommen unverantwortlich!!! Ich habe ganz genau dasselbe durchgemacht. Seit ich ein kleines Kind war, haben meine Eltern sich viel und Laut Gestritten, mein Vater verfiel in einer Alkoholsucht und starb vor 4 Jahren auch schließlich daran. Als ich 14 war, haben Sie sich getrennt... Was soll ich sagen? Weil ich damals so in mich gekehrt war, wurde ich auch in der Schule gemobbt. Die meisten Menschen, kommen nämlich nicht darauf klar, das jemand auch mal für sich sein möchte. Weil Sie nicht wissen wie sie reagieren sollen, mobben sie. Das gleiche gilt für Neider, Sie Gönnen nicht wenn man selber Glücklich ist... lang rede, wenig Sinn Ich hätte das ganze ohne meine Freunde damals nicht geschafft, ich stand sogar mal auf der Brücke, Das war aber der Entscheidende Punkt: Ich sagte NEIN, das ist DEIN Leben. Und Deine Gesundheit und ich will ein schönes Leben haben! Genau das habe ich mir gesagt und in die Tat umgesetzt! Ich habe das mit meinen Eltern abgestreift, habe es mich nicht mehr davon treffen lassen, habe mein Verhalten in der Schule geändert und Freunde gewonnen. Habe Zuhause vor allem mit meiner besten Freundin, über meine Probleme gesprochen. Bei mir gab es damals auch ein Jungend Zentrum. Die Betreuer und Menschen dort, waren Großartig! Es wurde mein 2. Zuhause. Heute bin ich 34 Jahre Alt, bin selber Mama und fühle mich Stark. Es gab viele Herausforderungen, manchmal habe ich geweint, aber mich dem immer gestellt und gemeistert! Deine Essstörung... Versuche Sie in den Griff zu bekommen. Du bist mit Sicherheit keinesfalls Fett, sondern fühlst Dich nur so. Rede Evtl. mit einen Arzt. Eine Essstörung, kann Langfristige Körperliche Schäden nach sich ziehen. Ich weiß, jetzt gerade findest Du Dein Leben nicht so Prickelnd, da Du eine schwere Zeit durchmachst. Lass Dir Versichern, Es werden noch andere schwere Zeiten kommen. ABER auch soooo viele schöne, für die es sich lohnt zu leben, Sie zu Genießen und einen Gesunden Körper zu haben ( soweit man es selber beeinflussen kann). Wenn du Psychisch stark belastet bist, rede Evtl. auch darüber mal mit deinem Arzt, er hat sicher eine Idee, was man machen kann. Ich hoffe ich konnte Dir etwas helfen Angi und Du findest sicher Deinen Weg Lg Riu

Fritzi (28.05.17 20:48):
Hi, ich habe das totale Chaos in meinem Kopf und weiß nicht mehr wohin mit mir.. nach einigen Wochen der Unklarheit hat sich mein Freund vor einer Woche an meinem Geburtstag von mir getrennt. Er hat so viele Sorgen und Stress im Kopf dass sich körperliche Differenzen ergeben haben, die er auf mich bezieht. Er sagt er liebt mich, kann mich aber nicht mehr riechen und meine Berührungen tun ihm weh. Er ist nicht irgend einer er war und ist die liebe meines lebens. Zusätzlich muss ich zum Psychotherapeuten da ich vermutlich eine Art der Depression habe. Als wäre das nicht genug habe ich bei meinem Arbeitgeber eine Absage zur Ausbildung bekommen. Ich weiß nicht mehr wohin mit mir und meinen Gedanken...

Maxi (28.05.17 17:37):
Hey, Meine Freundin hat genau das Problem, dass sie all ihre Probleme in sich hinein frisst, weil sie noch nie jemanden zum Reden gehabt hat (auch nicht ihre Eltern). Sie will mich nicht belasten und meint, ich solle mir keine Gedanken machen. Auch kann sie nicht vor mir und allgemein anderen Menschen weinen. Ich habe das Gefühl, das sie innerlich kaputt geht, wenn sie weiterhin nicht drüber reden will. Sie meint ja, dass es ihr gut geht und es bis jetzt ja auch funktioniert hat. Ich möchte ihr aber helfen, diese Schwelle zu überwinden, mit mir zu reden weil ich mir sicher bin, dass es ihr dann besser geht.

Kina (28.05.17 00:34):
Hallo ich weis garnicht was ich richtig habe. Bin immer unglücklich ich versuche alles damit ich glucklich bin aber es klappt einfach nicht. Habe 3 kinder und tu mein bestes damit die immer glucklich sind.reden kann ich mit niemandem . Hab es paar mal versucht aber in höre immer das alles gut wird und das es nur eine Phase ist. Aber seid ich mich erinnern kann weiß ich das es schon immer so War. Jedes mal setze ich Neue Ziele aber wenn ich angekommen bin werde ich nicht glücklich . Ich mag auch keinen wirklich zeigen das es mir schlecht geht. Ich weiß nicht mehr weiter =(

(27.05.17 14:11):
Ich weiß nicht wie ich anfangen soll, vor zwei Jahren haben wir eine Putzfrau gehabt. Mein Mann war an dem m Tag wen sie zum putzen war offter zuhause war nur zeitweise. Er erzelt das er sich mit ihr unterhalten hat, und eine oder andere Sachen aufgeräumt. Einmal hat sie ihre brotdose vergessen drin habe ich Briefumschlag mit 20 Euro gefunden auf dem Stand ich wünsche ein schönen Urlaub schrift von meinem Mann. Ich habe ihn angesprochen er hat die Dose aus der Hand genommen und hat gesagt das dass seine Dose war obwohl ich tausend Prozent wusste das das nicht war ist. Einmal bin ich extra nach Hause gekommen die beiden haben gefrühstückt. Mein Mann hat gesagt er hat für sich Kaffee gemacht und für sie auch. Ich habe habe ihn gefragt ob da was läuft zwischen den beiden er hat gesagt es ist nichts und nie was gewesen. Es ist nichts was uns betrifft. Ich habe sie nicht mehr beschäftigt sie hat gefragt wieso ob hat sie nicht gut genug geputzt hat

Hannah baker (26.05.17 17:38):
Mir geht es in letzter heit echt schlecht und ich brauche einfach jemanden mit dem ich reden kann

Wuselmaus (26.05.17 14:37):
Es mag für einige hier vielleicht zu banal sein was mir im Moment Probleme bereitet aber ich schreibe mal ein paar Sätze in der Hoffnung das sie wer versteht. Ich bin seid zwei Jahren mit einem Mann zusammen, ich liebe ihn wirklich sehr, er ist aufmerksam und hilft mir wie und wo er kann, er sagt immer das er mich sehr liebt und glücklich mit mir ist aber es gibt kaum Leidenschaft zwischen uns, wir schlafen selten miteinander ( alle drei Monate ca) Ich vermisse da einiges und wenn ich das Thema anspreche weicht er aus und dann sagt er Dinge wie "Ich kann nicht so zeigen das ich Dich liebe" erklärt mir aber nicht was er damit eigentlich sagen will. Oft komme ich mir Oberflächlich und Kindisch vor wenn ich darüber nachdenke denn Sex ist nicht alles in einer guten Beziehung aber gehört Sex nicht zu einer guten Beziehung auch dazu?

Xamir (26.05.17 13:38):
Hallo und grüzi, ich habe ein Problem und zwar geht es darum. Wie kann ich mich wehren denn mein mann hat bei einem Kollege Fr. 45000 Schulden ich wusste aber nichts davon geschäftsschulden. Letzt Woche bekam ich auf meiner Arbeitsstelle Besuch und zwar von dem Kollege mit der Frau den mein mann die Fr. 45000 Schulden hat . Da mein Mann nicht in der Lage ist diesen Betrag zurück zuzahlen kommen sie jetzt einfach zu mir. Auf meine Arbeitsstelle und wollen das Geld zurück sie haben auch einen eingeschrieben Brief an mich gesendet und zwar auch auf meine Arbeitsstelle ich habe jetzt grosse Angst das ich noch den Job verliere wenn sie immer wieder zu mir auf die Arbeit kommen. Ich kann ja nichts dafür wegen den Schulden und ist das auch gestatet dass sie jetzt auf mich los kommen bitte helfen Sie mir lg

Tim (25.05.17 21:23):
Hallo , ich habe ein Problem . Ich bin Trans gender aber ich möchte mich gerne auch mit Mädchen Kleidung anziehen . In der schule werde ich geärgert , gehänselt und keiner nimmt mich ernst . Ich würde außerdem gerne meine Haare kürzen (ich habe bereits eine kürzere Frisur ) Ich habe allerdings Angst darüber zu sprechen weil ich nicht genau weiß wie ich es schaffen soll ... Hat jemand einen guten Tipp ? (Mir wurde schon mehrmals der Tipp : Hör nicht auf die anderen gegeben aber ich hätte gerne Mal einen vernünftigen Rat ) Vielen Dank im voraus XO Tim

S.s. (25.05.17 20:44):
Schon längere Zeit habe ich keine Kraft und die lässt immer mehr nach. Ich bin eine kämpferin aber nach so lange Zeit habe ich keine Kraft. Ich lenke mich mit so viele Sachen ab.Ich ertrage keine ruhige Zeit sonst ist es noch viel schlimmer. Ich muss vieles verdrängen und das macht mich so traurig. Wie soll ich so weiter leben ohne Kraft. Ich habe die Kräfte auf gebraucht.

Angi (25.05.17 19:55):
Hey, Also keine Ahnung an wen diese Nachicht jetzt geht aber ich muss jetzt einfach mit irgendjemandem reden. Nur so, ich bin gerade erst 15 geworden. Ich habe Angst, dass ich depressiv bin. Ich verstecke mich in meinem Zimmer im Dunkeln, kann mit meinen Freunden nicht reden, weil uch angst habe jemanden mit meinen Problemen zu belasten. Es soll sich eigentlich keiner Sorgen um mich machen, ich hatte immer so meine Probleme und könnte es nicht verkraften wenn sich jemand ernsthaft sorgen machen würde, obwohl auch keiner weiß was wirklich mit mir los ist. Das Ding alles vor ca nem Jahr an, ich habe mich zu fett gefühlt, habe nicht mehr normal gegessen, dann später aber wieder relativ normal. Meine Statur ist so normal bis etwas ründlich. Seit paar Monaten habe ich aber ernsthafte Probleme damit, ich bekomme Haarausfall, kein Hungergefühl mehr, ständiges Völlegefühl und der Deang mich zu übergeben. Seit 10 Jahren haben meine Eltern schon eine Ehekriese, im letzten Jahr hatte mein Vater Depressionen, meine Mutter war nicht mehr für ihn da, bei mir wurden von beiden Seiten Sorgen und Probleme auf mich geschüttet sodass ich mehrmals zusammengebrochen bin. Ich hin generell so eine Person der das wohlergehen anderer sehr am Herzen liegt und ich merke automatisch wenn bei anderen was nicht stimmt. Doch bei mir merkt es keiner. Ich könnte mir immer Sorgen von anderen anhören, ihnen ging es danach besser und ich bin immer mehr zerbrochen. Seit paar Monaten schreibe ich schon Tagebuch, zähle Kalorien, wiege mich und es dreht sich eigentlich alles nur noch um andere. Ich bin so verzweifelt und kann nicht mehr. Also wenn irgendjemand auf diese Nachicht antworten würde würde ich mich extrem über Hilfe freuen. Keine Ahnung wie lange ich das noch hier aushalte... lg (das war noch lange nicht alles)

Pflanze (25.05.17 19:29):
Hi, ich weiß nicht ob das hier was bringt aber... Ich weiß auch sonst nicht wem ich mich mitteilen kann also schreibe ich das einfach hier nieder also ich habe angst freunde und oder familie über mein problem mit zuteilen weil es irgendwie sehr speziell ist.. und zwar habe ich seit ein paar Tagen wieder angefangen mich selbst zu verletzen es ist wie eine Lösung gegen jedes Problem es macht mir mein Leben um einiges besser aber dabei ist mir auch aufgefallen das ich es liebe dieses warme Gefühl wenn mir mein Blut aus der wunde läuft es ist viel schöner und wärmer als wenn ich meine Familie umarme oder andere Sachen tue die mich normalerweise glücklich machen es ist so angenehm das ich nicht mehr daran denken möchte es sein zu lassen aber dazu kommt ja noch das schöne Gefühl "meine Probleme weg zu schneiden" so zu sagen und ich habe Angst weil ich weiß das das nicht normal ist ich will nicht das das jemand mit bekommt der mir nah steht weil ich nicht als verrückt abgestempelt werden will und ich weiß nicht was ich noch tun kann es ist so ein schön warmes Gefühl aber zugleich habe ich auch Angst davor weil es nicht normal ist...

Juliette (25.05.17 02:00):
Was soll ich nur tun, wenn ich mich auf die Straße traue, kriege ich Panik. Mir ging es vor Jahren schon nicht so gut aber ich habe mich daran gewöhnt dann aber ER gekommen, mir alles nur vorgemacht wie schön das Leben sein kann, er hat sich um mich Sorgen gemacht, hat mich beschützt, alles nur gespielt. Danke A. jetzt bin ich so tief wie nie, warum hast du das bloß gemacht du weißt doch dass ich da nie wieder rauskomme. Ich hasse dich und ich liebe dich du hast mir mal versprochen dass wir zusammen springen

(25.05.17 01:53):
Ich weiß nicht mehr wozu jeden Tag aufstehen, und Kraft hab ich auch keine, wenn es meine Eltern nicht gäbe, würde ich schon längst aus dem Fenster springen. Ich gehöre einfach nicht in diese Welt, ich bin hier dann ist diese hohe Wand aus Glas und auf der anderen Seite sind alle Menschen. Auf meiner Seite bin nur ich alleine. Da gab es einen der auf meiner Seite war aber aber ich war nur Dreck für ihn, gespielt und fallen gelassen ich hasse ihn So sehr aber mich noch mehr

Juliette (25.05.17 01:45):
Ich hasse dieses blödes Leben nur noch, es gibt nix mehr echtes, alle lügen nur und verarschen einander, wie soll man da überleben? Und der Gott falls es ihn gibt, scheisst auf mich von ganz oben, na macht es dir Spaß wie ich mir weh tue

Schneesturm (24.05.17 10:59):
Meine Freundin ist letztes Jahr am 1.4 umgezogen wo sie mal wohnte, ca 4 stunden entfernt von mir. Ihr Umfeld ist einfach nur scheiße. Alle rauchen, die meisten nehmen Drogen usw. Ich glaube sie hat auch dort keine wirklichen Freunde. Ich glaube sie fühlt sich allein, unwichtig und hat keinen zum reden. Ich denke das weil sie mir heute morgen geschrieben hat das sie mich gesehen hätte. Wir haben sogar laut ihr in ihrem Zimmer geredet. Ich saß anscheinend auf ihrem Stuhl. Dann ist ihre Schwester (die schwanger ist) in ihr zimmer gekommen und hat gefragt mit wem sie redet oder telefoniert, als sie wieder in die richtung geguckt hat wo ich anscheinend saß war ich weg. Ich mache mir unheimliche sorgen. Sie wollte sich auch schon mehrmals das leben nehmen aber ich hab sie überredet und habe sie versprechen lassen das wenn sie sich tötet ich dabei sein werde das wir es gemeinsam tun. Natürlich nur um sie abzuhalten. Ich weiß nicht was ich tuen soll. Seit dem sie umgezogen ist geht es ihr verdammt dreckig. Sie hat angefangen zu rauche, ihre kindheits/teenifreundin hat sich als schlange raus gestellt und ihre Eltern sind zwar echt liebe Menschen aber sie sehen nicht wie schlecht es ihr geht. Das war schon famals als sie noch hier war so. Ich bin am verzweifeln.

... (24.05.17 10:02):
Hallo. Normalerweise bin ich nicht auf solchen Seiten, deshalb weiß ich auch nicht wirklich, wie ich das hier jetzt schreiben soll, aber ich wollte es einfach mal versuchen, weil ich niemand anderen habe. Nun ja, ich habe jetzt schon länger das Gefühl, dass ich mich irgendwie verändert habe und dachte mir auch, dass es bestimmt wegen der Pubertät etc. ist, doch langsam denke ich ist das nicht nur so eine Phase, die jeder mal hat. Ich fühl mich oft schlecht und weine auch, aber das bekommt niemand mit, da ich es immer nur in meinem Zimmer rauslasse. Nach außen, also in der Schule, bei meinen Freunden versuche ich immer alles zu überspielen, was auch klappt. Versteht mich nicht falsch, ich würde so gern mit jemanden darüber reden, doch ich will meine Freunde oder Familie nicht damit belasten. Außerdem habe ich auch schon einmal versucht mit meiner Mutter und meinen Freunden zu reden, doch meine Mutter meinte es sei nur eine Phase und meine Freunde sagten ich solle mich nicht so anstellen, ich würde doch sowieso nur Aufmerksamkeit wollen und ab den Punkt habe ich es dann gelassen. Auch als ich meine Mutter fragte, ob wir mal einen Arzt deshalb aufsuchen hatte sie gesagt, ich solle doch nicht rumspinnen. Ich habe bloß Angst, dass wenn ich weiter alles in mich hineinfresse, vielleicht aus dieser Traurigkeit eine Depression wird. Mir ist im Moment nämlich auch alles egal, also Schulnoten etc. Hab sogar schon mal darüber nachgedacht wie Selbstmord so sein mag. Meine Vergangenheit denke ich hat jedoch auch viel damit zu tun, da ich nie die Schönste war und deshalb auf meiner Grundschule beleidigt wurde. Aber ist das wirklich nur eine Phase oder sollte ich mir wirklich Hilfe suchen?

Stranger (23.05.17 23:09):
Hey, ich bin normalerweise nicht auf solchen Seiten unterwegs aber ich bin einfach am Ende! Ein sehr guter freund von mir ist schon lange depressiv, war eine Zeit Magersüchtig, war in vielen psychatrischen Einrichtungen und besucht auch immernoch einen Psychologen aber nichts bringt ihn von seiner Depression weg. Er ist zwar mittlerweile nicht mehr zur Schule, überlebt seinen Alltag dadurch so halbwegs und macht unglaublich viel Sport um sich irgendwie abzulenken aber sobald er allein ist kommt alles wieder auf ihn zurück. ich verbringe so viel Zeit mit ihm wie ich kann, höre ihm zu, lenke ihn ab und gebe mein bestes. Aber ich weiß das er eigentlich nur noch aufgrund seiner Eltern und ein paar Freunden am Leben ist weil für ihn das Leben ein schrecklicher Kampf ist der ihm hoffnungslos erscheint! Ich weiß einfach nicht wie ich ihm noch helfen kann.. hat jemand so etwas vielleicht schon einmal durchgemacht ?

Zero (22.05.17 15:12):
Ich schaff die erste Klasse nicht und ich hab versprochen meine eltern das ich sie schaffe um sie nicht zu entäuschen und jetz hab ich zwei Prüfungen wo ich den ganzen Jahrestoff lernen muss ich glaube ich schaff das nicht weil ich bei jeden test den ich schreibe nicht an mich glaube unf weil sonst keiner an mich glaubt alle meinen ich schaff sowieso nichts

User123 (21.05.17 16:03):
Ich bin seiz vielen Monaten nicht mehr glücklich und weine mehr und bin mehr traurig als das ich lächel. ich frage mich ständig was mit mir los ist und warum es mir so schwer fällt mit jemandem darüber zu reden. aber es geht nicht die angst jemandem zu zeigen wie es wirklich in mir aussieht ist viel zu groß. Da gab es einen Jugen dem ich gefallen habe und ich fand ihn auch sehr nett. aber sobald er meinte er möchte etwas festes hab ich wie immer ihn abgeblockt und mich verschlossen ich weiß nicht warum ich das immer mit menschen tuhe die sich mir annähern wollen. ich frage mich ständich warum ich das getan habe und warum ich nie eine beziehung eingehen kann , aber jetzt hab ich einfach nur einen guten Freund verloren. Und ja ich hatte noch nie einen Freund und wirklich jeder meiner freundinen schon. Was stimmt nicht mit mir?

No name (20.05.17 22:41):
Hey Ich habe ein Problem.... Ich habe einen Freund und ich liebe ihn so sehr das ich alles für ihn tuhen würde.......Naja das Ding ist halt das er mich gefragt hat (mehrfach) mit ihm? zu schlafen........Erst habe ich es zu gelassen aber, als ich gesagt habe das ich ich es doch nicht will weil es weh tut, hat er weiter gemacht..... Auch das ist öfter passiert.... Als ich versucht habe mich von ihm zu lösen hat er mich fest gehalten....... Aber ich kann ihm nicht böse sein weil ich so viel von ihm verlangt habe und nichts gegeben habe.....Ich liebe ihn und muss auch Opfer bringen......Ich meine er tut alles und liebt mich doch........ Meine Vergangenheit (leben) ist etwas kompliziert...... Erst seit meinem 18. Lebensjahr lebe ich etwas besser......... Ich denke schon das es richtig ist was er macht denn ich bin so egoistisch aber warum tut es so weh......Warum denke ich das es sich falsch anfühlt........Es ist so unangenehm und tut nicht nur körperlich total weh...... sowas ist schon so oft passiert meist von Menschen die mir nahe stehen ......Ist es falsch oder richtig???? Die sagten immer das das alle machen und das man nur so liebe zeigt......Deswegen muss man das machen.... Ich wollte das nie aber wenn ich es nicht gemacht hätte, hätte ich noch schlimmere Probleme gehabt......Ich bin selbst daran schuld.......Ich weiß einfach nicht ob es richtig oder falsch ist oder meine Gefühle durchdrehen....

Linda Vill. (20.05.17 21:53):
Ich habe einen Mann der ich liebe aber das Problem ist, dass ich ein Bruder habe,der ich noch viel mehr liebe und ich schäme mich dafür. Ich weiß nicht wie ich mir helfen kann. Das ist nicht normal aber meine Gefühle sind so sehr stark zu ihm. Am liebsten würde ich ihn mehrmals im Tag sehen. Ich bin eine dominante Frau und er leider labil . Ich finde ihn süß. Er hat jetzt eine Freundin und bin natürlich eifersüchtig. Was soll ich tun?

(20.05.17 14:13):
Hoi Syr, Vielen Dank für Deine Mutmachende Wort.Bin diejenige die den Ex Freund nicht so gut vergessen kann und Liebeskummer habe. Obwohl ich ihn verlassen habe. Ich bin nicht eine Frau, die auf das Geld schaut von einem Mann ich will die Liebe anderst spüren mit dem er mir etwas zuliebe tut. Er hätte mir vieles gekauft aber das will ich nicht. Es ist der bequemere Weg mir so die liebe zeigen. Ich versuche mich mit vielen Sachen ablenken und mir die traurige Vergangenheit die mir viel Kraft raupte in Gedanken haben und mir so Mut machen, dieses will ich nicht mehr. Ich habe noch Momenten, dass es mir schlecht ging aber ich werde nicht mehr enttäuscht von ihm.

fastaccessfinance (19.05.17 08:57):
Brauchen Sie eine Finanzierung? Brauchen Sie ein Darlehen für geschäftliche oder persönliche Bedürfnisse? Unsere Firma befindet sich in den Vereinigten Staaten. Wir bieten Darlehen für jede Person oder Firma mit einem Zinssatz von 3% pro Jahr. Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns bitte per Email Adresse: fastaccessfinance@outlook.com Copyright 2017 USA® Hinweis: Kontaktieren Sie uns über diese E-Mail Adresse: fastaccessfinance@outlook.com Skype: Schnellzugriff

Kisaila (18.05.17 19:40):
Hey Ich habe ein Problem Mein Freund hat mit mir Schluss gemacht weil er meinte er hat kein Bock auf mich mehr und weil er seine alte gute Freundin vermisst hat das Ding ist dieser Junge hat mich so sehr geliebt und ich glaube einfcah nicht das er mich einfcah gar nicht mehr liebt ich würde ihn gern vergessen wollen aber ich sehe immer noch Hoffnung weil ich tief in mir drin weiß das es euch noch liebt aber was ist wenn er mich schon längst vergessen hat und ich ihm hinterher heule?

Jan2001N (17.05.17 20:52):
Wie schaffe ich es mit dem ritzen auf zu hören? Grundsätzlich würde ich ja gerne eine therapie machen, aber meine eltern halten nichts von pschologen/therapeuten usw. Wie kann ich auch alleine damit aufhören und wieder zufriedener/glücklicher/nicht mehr so lustlos werden?

Syr (17.05.17 01:32):
Hey für alle die das lesen, es werden auch schöne Zeiten wieder kommen und ich hoffe auch jemand mit den ihr darüber reden könnt. Wenn ihr einen Rat braucht könnt ihr mir hier schreiben markiert einfach @SYR

Syr (17.05.17 01:24):
@einsam Hey, das ist eine echt traurige Situation .. Wie ist es eigentlich mit deiner Familie ? Ich denke mal das mit dem Job kann man regeln. Es gibt viele Menschen die beeinträchtigt sind und trotzdessen einen Job haben man muss nur viel Geduld haben und auch jemanden der bereit ist dir eine Stelle zu geben. Inwiefern bist du beeinträchtigt ? Ich würde sagen suche nicht nach der Liebe lass sie zu dir kommen.. Es kann jeden von uns treffen von daher sollten man sich echt Gedanken machen. Aber gib die Hoffnung nicht auf bei der Liebe gibt es keine Grenzen. Es kann auch sein das man jemanden hat, einen Schlaganfall bekommt und diese Person dich in Stich lässt also ist es besser das die jemand so kennen lernt wie du bist und zwar mit allem was dazu gehört .. Ich hoffe dir geht es einiger Maßen besser und hoffe das du mein Beitrag liest. Schöne Grüße Syr :)

Syr (17.05.17 01:05):
An dich da unten du hast mich markiert .. Ich glaube er tut dir nicht gut. Du musst dich zuerst lieben und darfst dich nicht verletzen. Ich weiß es ist leicht zu sagen das du ihn vergessen sollst aber das würde ich weiterhin versuchen. Es gibt viele die dich bestimmt mehr schätzen als er das tut. Eines Tages wird der jenige kommen der alles für dich tun würde. Werde selbstbewusst, mache Sport um glücklich zu werden und dich abzulenken, Treff dich mich Freunden usw. Der Typ ist es nicht wert wenn er dir nur weh tut und deine Liebe nicht erwidern kann. Style dich auf und vllt lernst du bald jemand anders kennen bei dem es klappt aber ihn würde ich vergessen. Hoffe ich konnte dir i wie dabei helfen mit meinen Tipps aber du musst wissen das dein Liebeskummer nicht von jetzt auf gleich weg geht sondern dass es Zeit braucht. Schöne Grüße und viel Erfolg. SYR :)

Syr (17.05.17 00:57):
Hey strupps Freut mich ich hoffe es klappt Drücke dir die Daumen Kannst ruhig berichten wie es läuft :) wenn noch was ist ich bin da

Strupps (16.05.17 23:31):
Vielen Dank Syr für die netten Tipps ich hätte nicht mal erwartet dass mir jemand antwortet. Ich werde mal versuchen mit ihr besser ins Gespräch zu kommen. Leider war sie diesen Freitag nicht da :(. Hoffentlich ist sie nächste Woche wieder da na ja danke auf jeden Fall für deine guten Tipps

Benni (15.05.17 22:08):
Ich bin in einer Freundin verliebt, und ich weiß nicht wie ich das ganze jetzt angehen soll.

Drogonsfan (15.05.17 21:34):
Ich schaue immer traurige Videos an obwohl ich es nicht will aber irgendetwas in mir zwingt mich

Einsam (15.05.17 19:04):
Ich hatte vor 4 Jahren einen leichten Schlaganfall,seit dem haben sich alle von mir zurückgezogen.Das heißt keine Freunde mehr!Auch Kontaktanzeigen in der Zeitung brachte nichts.Internet (Singlebörse)bringt mir auch nichts,außer das ich auspioniert wurde. Hinzu kommt noch das ich arbeitslos sowie hartz iv-Empfänger bin.Es gibt tage da will ich nicht mehr.

(14.05.17 17:11):
@SYR / Licht Vor einige Zeit habe ich hier hineingeschrieben, da ich so Liebeskummer habe und doch die vergangenen Zeit als wir noch zusammen waren, hat mich sehr vieles traurig gemacht und verletzte mich oft. Dan mache ich Schluss und ich weiß genau das es nicht geht mit uns. Jetzt frag ich mich schon, wieso ich noch an ihn hänge und Liebeskummer habe. Ich will ihn vergessen und ich kann es nicht. Er hat ja eine Freundin und wie ich weiß hat er vieles für Sie getan. Und ich mußte ihn überall hinauf stoßen dass er etwas macht und er verspricht mir viel und erhaltet es nicht ein. Und jetzt habe ich das Gefühl, dass er sich Mühe gibt für Sie und ich habe es immer gut gemeint und half ihm. Das verletzte mich schon sehr und leide darunter und schon so lange und weiß nicht warum , dass ich ihn noch vermiße so. Er konnte so ein guter Mensch sein. Was soll ich tun???

1234567 (14.05.17 02:32):
(15j) Ich komme nicht wirklich in Gesprächen klar, es ist schwierig für mich Blickkontakt zu halten und Sätze laut und deutlich auszusprechen, außerdem find ich es schwierig mich anderen anzuvertrauen und achte viel zu arg darauf was andere von mir denken z.B. wenn ich mit Kumpels draußen bin und sie Musik anmachen "versteck" ich mich und habe Angst davor was die Leute denken die vorbeilaufen. Es ist auch nicht so das ich irgendwie gemobbt werde oder so das problem hatte ich zwar in der Grundschule hatte aber seitdem keine probleme mehr in der richtung. Meistens sitze ich nur da und rede nicht besonders viel obwohl ich dinge zum Gespräch zum beitragen hab wenn ich diese dinge dann sage, sage ich sie unverständlich oder leise, wenn dann jemand was fragt ist das der schlimmste Moment des Tages. Außerdem bin ich meistens ziemlich schusselig da ich unter diesem nicht existentem Druck stehe was auch nicht grad weiterhilft. Ich weiß es klingt wahrscheinlich grade wie meckern auf hohem Nivea aber ich bekomm einfach nichts auf die Reihe wenn andere da sind oder ich etwas nicht alleine machen soll.

Strupps (14.05.17 00:55):
Vielen Dank Syr für die netten Tipps ich hätte nicht mal erwartet dass mir jemand antwortet. Ich werde mal versuchen mit ihr besser ins Gespräch zu kommen. Leider war sie diesen Freitag nicht da :(. Hoffentlich ist sie nächste Woche wieder da na ja danke auf jeden Fall für deine guten Tipps

Riu (13.05.17 18:20):
Ich möchte mich Entschuldigen, das meine NAchricht so oft hier drin steht. Weiß nicht wie das passiert ist und es war nicht beabsichtigt, sorry :(

WIN TRUST MORTGAGE (13.05.17 18:09):
WIN TRUST HYPOTHEKEN E-MAIL-ADRESSE - [dporterwintrustmortgage@outlook.com] KOPFBÜRO ------ Southwell Park Road Camberley, Großbritannien -------------------------------------------------- --- Willkommen TRUST HYPOTHEKEN GEWINNEN Wir bieten Kredite an Privatpersonen rund um den Globus. Unser Darlehen Angebot ist für Menschen mit schlechten Krediten zur Verfügung und Ohne Sicherheiten, ein Darlehen zu sichern. Wir geben Kredite aus dem Bereich von $ 1.000 bis 90.000.000 $. Bei einem Anteil von 2% -Rate Wir bieten die verschiedenen Arten von Darlehen an Privatpersonen --- Persönliche Darlehen Refinanzierung von Darlehen Investor Darlehen Autokredite Schuldenkonsolidierung Darlehen Geschäft-Darlehen Internationale Darlehen GRÜSSE RONALD FARIS E-MAIL-ADRESSE ----- [dporterwintrustmortgage@outlook.com] WIN TRUST HYPOTHEKEN

Riu (13.05.17 17:51):
Hey Maria, ich hoffe Du liest das hier. Eigentlich wollte ich erst selber etwas los werden, aber Deine Geschichte hat mich sehr Berührt. Ich bin selber Mama 34 Jahre alt und ich kann mir Deine Situation gut Vorstellen. Das Deine Mutter Brustkrebs hat, tut mir sehr leid und es ist wirklich schlimm. Du bist sehr Stark, aber Du solltest diese Bürde nicht alleine stemmen. Deine beste Freundin wird, wenn Sie eine gute Freundin ist, sicher beistehen. Und was ist mit Deinem Vater? Es ist eine sehr große Psychische Belastung und Ich würde Dir Raten, Professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. So etwas Ist keine Schande, ganz im Gegenteil, man kann Dir helfen, damit Umzugehen. Um aber auch etwas Positives anzumerken, ich kenne Persönlich 3 Menschen, die den Krebs besiegt haben. 2 Davon waren Frauen mit Brustkrebs, einer hatte Blutkrebs. Es ist eine lange und zermürbende Heilprozedur und an machen Tagen, wollten diese Menschen auch mit niemandem Reden, manchmal ging es denen so schlecht, sie haben nur noch auf morgen gewartet. Ich konnte auch nicht viel tun, außer Beistehen. Es ist schrecklich, nichts tun zu können. Und zu Deiner Situation, ich habe in Deinem Alter auch gedacht ich könnte alles an Problemen alleine stemmen. Heute weiß ich, das es falsch ist. Du musst es ja nicht jeden Tag, deiner Freundin gegenüber erwähnen, aber sie sollte schon wissen, was Dich belastet. Kannst Du auch mit Deiner Mutter reden? Ich hatte immer ein schlechtes Verhältnis, da sie auch heute noch, ein absoluter ICH Mensch ist. Ich wünsche Dir alles liebe und gute Dieser Welt und Deiner Mutter vom Herzen, das Sie den Krebs besiegt. Eine Positive Einstellung kann helfen. Ganz liebe Grüße, deine Riu

rose (13.05.17 10:31):
Unser Unternehmen arbeitet nach klaren, flexiblen, transparenten und leicht verständlichen Begriffen. Wir bieten sehr niedrige Zinsen in Bezug auf die Verlangsamung der Wirtschaftstätigkeit (Rezession) in den meisten Ländern der Welt. Sie können schlechte Kredit haben, unsere Firma bietet jetzt erschwinglichen Zinssatz Darlehen, also was brauchen Sie Geld, um Ihr Geschäft zu steigern? Oder brauchst du Geld für irgendwelche persönlichen Zwecke? Warum nicht mit uns in Verbindung treten, dass wir Einzelpersonen und gesetzliche Darlehen zu einem Zinssatz von 3% für einen Zeitraum von maximal 25 Jahren anbieten. Interessierte Bewerber können uns jederzeit per E-Mail kontaktieren: paulsonloaninvestment@gmail.com ANRUF; +448442029111              +1 828-414-4296

Riu (12.05.17 22:28):
Hey Maria, ich hoffe Du liest das hier. Eigentlich wollte ich erst selber etwas los werden, aber Deine Geschichte hat mich sehr Berührt. Ich bin selber Mama 34 Jahre alt und ich kann mir Deine Situation gut Vorstellen. Das Deine Mutter Brustkrebs hat, tut mir sehr leid und es ist wirklich schlimm. Du bist sehr Stark, aber Du solltest diese Bürde nicht alleine stemmen. Deine beste Freundin wird, wenn Sie eine gute Freundin ist, sicher beistehen. Und was ist mit Deinem Vater? Es ist eine sehr große Psychische Belastung und Ich würde Dir Raten, Professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. So etwas Ist keine Schande, ganz im Gegenteil, man kann Dir helfen, damit Umzugehen. Um aber auch etwas Positives anzumerken, ich kenne Persönlich 3 Menschen, die den Krebs besiegt haben. 2 Davon waren Frauen mit Brustkrebs, einer hatte Blutkrebs. Es ist eine lange und zermürbende Heilprozedur und an machen Tagen, wollten diese Menschen auch mit niemandem Reden, manchmal ging es denen so schlecht, sie haben nur noch auf morgen gewartet. Ich konnte auch nicht viel tun, außer Beistehen. Es ist schrecklich, nichts tun zu können. Und zu Deiner Situation, ich habe in Deinem Alter auch gedacht ich könnte alles an Problemen alleine stemmen. Heute weiß ich, das es falsch ist. Du musst es ja nicht jeden Tag, deiner Freundin gegenüber erwähnen, aber sie sollte schon wissen, was Dich belastet. Kannst Du auch mit Deiner Mutter reden? Ich hatte immer ein schlechtes Verhältnis, da sie auch heute noch, ein absoluter ICH Mensch ist. Ich wünsche Dir alles liebe und gute Dieser Welt und Deiner Mutter vom Herzen, das Sie den Krebs besiegt. Eine Positive Einstellung kann helfen. Ganz liebe Grüße, deine Riu

Riu (12.05.17 21:02):
Hey Maria, ich hoffe Du liest das hier. Eigentlich wollte ich erst selber etwas los werden, aber Deine Geschichte hat mich sehr Berührt. Ich bin selber Mama 34 Jahre alt und ich kann mir Deine Situation gut Vorstellen. Das Deine Mutter Brustkrebs hat, tut mir sehr leid und es ist wirklich schlimm. Du bist sehr Stark, aber Du solltest diese Bürde nicht alleine stemmen. Deine beste Freundin wird, wenn Sie eine gute Freundin ist, sicher beistehen. Und was ist mit Deinem Vater? Es ist eine sehr große Psychische Belastung und Ich würde Dir Raten, Professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. So etwas Ist keine Schande, ganz im Gegenteil, man kann Dir helfen, damit Umzugehen. Um aber auch etwas Positives anzumerken, ich kenne Persönlich 3 Menschen, die den Krebs besiegt haben. 2 Davon waren Frauen mit Brustkrebs, einer hatte Blutkrebs. Es ist eine lange und zermürbende Heilprozedur und an machen Tagen, wollten diese Menschen auch mit niemandem Reden, manchmal ging es denen so schlecht, sie haben nur noch auf morgen gewartet. Ich konnte auch nicht viel tun, außer Beistehen. Es ist schrecklich, nichts tun zu können. Und zu Deiner Situation, ich habe in Deinem Alter auch gedacht ich könnte alles an Problemen alleine stemmen. Heute weiß ich, das es falsch ist. Du musst es ja nicht jeden Tag, deiner Freundin gegenüber erwähnen, aber sie sollte schon wissen, was Dich belastet. Kannst Du auch mit Deiner Mutter reden? Ich hatte immer ein schlechtes Verhältnis, da sie auch heute noch, ein absoluter ICH Mensch ist. Ich wünsche Dir alles liebe und gute Dieser Welt und Deiner Mutter vom Herzen, das Sie den Krebs besiegt. Eine Positive Einstellung kann helfen. Ganz liebe Grüße, deine Riu

Marry (11.05.17 22:52):
Hey, Ich war letztens auf Klassenfahrt und die Schule von meinem Kumpel ist dort auch hingefahren, dass war schon cool aber mein Kumpel hatte mir versprochen mich an meinem Geburtstag ( PS. Ich hatte auf Klassenfahrt Geburtstag ) zu umarmen ... Auf jeden Fall als ich bei ihm war haben wir und nicht nur umarmt sonder sogar auch etwas miteinander gekuschelt, ich fand das total schön und so aber ich glaub ich hab mich dabei in ihn verliebt. So das Problem ist ich habe einen freund es ist zwar sehr oft kompliziert aber ich liebe ihn trotzdem ( aber da bin ich mur auch nur sicher, wenn ich bei ihm bin und er für mich da ist ansonsten wenn ich alleine bin. Weiß ich nicht ob ich ihn liebe ) So ich bin also in meinen Kumpel verliebt aber wenn wir uns jetzt treffen dann umarmen wir uns nicht mehr, da ist nichts mehr ....Und ich denke er fühlt nicht so wie ich aber ich würde mit meinem freund auch nicht Schluss machen wollen für ihn .... Und ich bin jetzt total durcheinander was ich jetzt machen soll.

Syr (11.05.17 02:43):
Hey loverinis ich hoffe du liest das noch. An deiner Stelle würde ich mehr Kontakt zu ihm halten. Mir wäre es egal was die anderen denken. Es ist jemand der sich alleine fühlt und einsam. Er braucht jemanden.. für ihn ist das nicht einfach. Zu zweit seid ihr stärker als wenn einer alleine ist. Das ist es nicht wert zu den anderen zu gehören nur um "dazu zu gehören" lieber einen wahren Freund als 10 falsche. Du hast ein schlechte Gewissen das zeigt das du Interesse hast. Verliere diese Person nicht und sei für ihn da .. Das wäre das mindeste was du tun kannst. Ich hoffe ich konnte dir i wie helfen. Hoffe alles wird gut. Schöne Grüße Syr. :)

Syr (11.05.17 02:37):
Hey strupps ich hoffe du liest das noch. Ich bin w und mein Rat an dich wäre einfach bevor du ihr sagst das du auf sie stehst, sie besser kennenlernen solltest. Frag sie doch einfach mal wann sie Zeit hat quasi ein Treffen um sie einfach besser kennen zu lernen dann kannst du eventuell heraus finden ob sie einen Freund hat oder nicht. Das wäre der erste Schritt und wenn ihr euch besser kennen gelernt hab gibt sie dir auch sicher ihre Nummer. Du brauchst du dich nicht schämen oder Angst haben wenn du ein Korb kassierst du kannst eh nichts verlieren. Ich glaube Mädchen lieben Aufmerksamkeit und es würde ihnen nicht ausmachen wenn jemand Interesse hat :) sei humorvoll, sympathisch und so wie du bist verstell dich nicht. Du schaffst das schon. Hoffe könnte dir i wie helfen. Schöne Grüße Syr. :)

Maria (09.05.17 22:20):
Hallo, Ich bin 14 Jahre alt und meine Mutter hat seit 3 Jahren Brustkrebs. Es haben sich Metastasen in den Knochen gebildet, weshalb sie seit Dezember weder gehen, sitzen nich stehen kann. An diese Situation habe ich mich inzwischen gewöhnt. Doch seit ein paar Tagen schläft sie nur noch und man meint, dass die Nieren angegriffen sind. Ich bin so traurig, weil ich Angst habe, dass sie bald stirbt. Jedes mal wenn ich nur daran denke könnte ich schon los heulen. Ich weiß nicht wie ich damit umgehen kann. Ich habe niemanden mit dem ich wirklich reden kann. Meine Cousine ist normalerweise meine Anlaufstelle für sowas aber es is auch ihre Tante und ich will sie nicht beunruhigen. Wir ich mit meiner besten Freundin drüber reden soll weiß ich nicht, weil ich es einfach schob so lange mit mir rum trage und auch Angst habe dass sie mir sauer ist, dass ich ihr nicht eher gesagt habe. Ich will auch nicht dass es alle wissen , weil das meine Mama auch nciht will. Ja da ist so meine Situation und och habe keine Ahnung wie ich im Moment damit umgehen soll....

Loverinis (08.05.17 20:39):
Hey Also ich habe da so ein Kumpel, der war schon immer nicht sehr beliebt und er hatte (hatt immer noch) ein paar psychische probleme. Er hat sich früher oft geprügelt jetzt ist er das Mobbingopfer. Ich war eigentlich die einzigste die mit ihm früher geredet hat. Doch dann kam die fünfte Klasse und naja wir kamen auf verschiedene Schulen. Zwar im selben Gebäude aber ich habe dann halt auch noch andere kennengelernt und habe ihn vollkommen vergessen. Wo er mit mir reden wollte habe ich gesagt: Nein du nervst. Ich bereue es immer noch. Doch dann kam er in die Theater Gruppe an unserer Schule,wo ich schon lange vor ihm war. Wir hatten wieder mehr Kontakt aber ich habe meistens gesagt: Geh weg, du nervst. Ich wollte einfach zu den anderen gehören die dort waren. Sie könnten ihn nicht leiden weil er immer zu ihnen gekommen ist. Weil er niemand hatte. Doch seit ein paar Tagen schreibt er in unsere Gruppe, über WhatsApp, das er sich umbringen will. Und auf einmal interessierte es alle. Ich weiß das niemand jemand anderes den Tod wünscht aber wie aus zauberhand gaben sich dann alle für ihn interessiert. Ich auch.Meine Freundinen schauen mich jedes Mal schief an, wenn ich in den schulpausen zu ihm gehe. Ich habe jeden Tag Angst,das er sich umbringt. Was soll ich tun?

Strupps (08.05.17 18:17):
Hallo ich bin 15 Jahre alt und würde euch gerne nach einer Meinung oder einem Ratschlag fragen. Zuerst muss ich sagen, dass es sich um ein paar Probleme handelt. Ich würde gerne mit einem Mädchen Zusammensein aber ich weiß nicht wie ich ihr sage, dass ich sie liebe. Ich weiß nicht ob sie einen Freund hat oder was sie mag. Ich kenne sie aus einer Sportgruppe in der wir gemeinsam sind. Sie findet immer Freitags statt. Wir haben den selben Humor und können auch gut miteinander reden. Eigentlich bin ich eher schüchtern aber ich glaube man merkt das nicht. Ich würde gerne fragen ob wir Nummern austauschen können oder wir uns mal außerhalb der Sportgruppe treffen wollen aber ich traue mich nicht, weil ich Angst habe einen Korb zu kassieren. Was ist wenn sie sagt, dass sie einen Freund hat oder so ich würde mich zu Tode schämen. Außerdem würde ich sie dann jeden Freitag wieder sehen in der Gewissheit, dass sie mich nicht mag und das wäre mir sehr peinlich. Ich weiß nicht mal ob sich diesen Text jemand durchliest aber es fühlt sich gut an mal über das Thema geschrieben zu haben. Falls irgendjemand diesen Text liest wäre es nett wenn ich evtl. ein paar Tipps bekommen könnte oder auch wenn Vertreter des weiblichen Geschlechts mal sagen könnten wie sie auf ein Date angesprochen werden würden oder was sie bei Männern gut finden. Vielen Dank im Voraus:)

Lulu678 (08.05.17 02:34):
Das leben ist nichts für mich.. Ich gehe in die 10te klasse einner Mittelschule, bin schwer depressiv diagnostiziert und schaffe es einfach nicht mein leben auf die Reihe zubekommen. Im Winter war es vermehrt so das ich nicht in die Schule ging (ich werde nicht gemobbt oder so, schreibe auch eigentlich gute Noten) aber trz gibt es für mich nichts schlimmeres ala dahin zu gehen. Abends vor dem schlafen werde ich immer unruhig wenn ich nur an den nächsten Tag denke. Und meistens kann ich dann nur schwer schlafen oder Weine die meiste Zeit. Aber wenn ich es nicht mal hinbekomme in die Schule zu gehen wie soll ich denn mein Abschluss geschweige denn mein leben irgendwann auf die Reihe bekommen? In solchen Momenten gehen mir Gedanken durch den Kopf das ich lieber wieder eine medikamentöse Überdosis nehmen würde als in die Schule zu gehen. Meine eltern tuen mir so leid denn sie machen alles für mich und ich schaffe nicht mal sowas selbstverständliches.

SYR (08.05.17 01:26):
Hey für alle die das lesen, es werden auch schöne Zeiten wieder kommen und ich hoffe auch jemand mit den ihr darüber reden könnt. Wenn ihr einen Rat braucht könnt ihr mir hier schreiben markiert einfach @SYR

* Licht * (07.05.17 19:49):
Ich habe sehr liebeskummer und vermisse ihn. Als wir noch zusammen waren passt vieles nicht mehr. Er gibt's sich nicht mühe, will nur da sein und nichts mehr. Habe auch viel das Gefühl, dass er gegen meinen Vorschläge ist nicht in der selber Meinung ist obwohl er ist aber er will mich ärgern und so los werde. Da er eine andere kennen gelernt hat gerne mit ihr zu sein. Lügte mich so sehr an und ich bin so verletzt, dass ich ihn nicht mehr sehen will. Immer wieder kommt die Sehnsucht hoch und ich kann mit niemandem reden, ich quäle mich sehr. Was soll ich tun, dass ich ihn vergessen kann.????

Wüstenblume (07.05.17 18:35):
Irgendwann kommt man an einem Punkt an, an dem man nicht mehr weiter weiß.. Ich lebe noch zuhause und bin kaum älter als 20.. Also 19 um genau zu sein.. Alles war immer ganz ok.. Ich habe einen Bruder den ich über alles liebe und einen Papa und eine Mama. Doch seit ein paar Jahren wird alles nur noch komischer, bedrückender und schlimmer.. Es haben Geld Probleme angefangen..und somit auch die (wie ich denke) Alkohol sucht meines Vaters.. Mein Papa war für mich immer der Größte, beste, und coolste..Er hat mich und meinen Bruder groß gezogen wenn Mama arbeiten war.. Es war perfekt.. Aber je älter ich und mein Bruder werden, desdo mehr wird er zum Tyrann.. Er schreit uns alle nur noch an und ist dermaßen aggressiv.. Er schlägt uns nicht, aber ich hatte öfters mal den Gedanken.. Jeden Abend kommt er nach Hause.. Nach dem arbeiten geht er immer in eine Kneipe und sauft sich voll.. Es ist selten und lange her das ich ihn nüchtern gesehen habe.. Er kommt abends immer betrunken nach Hause.. Der einzige Tag an dem er nichts getrunken hat, war Sonntags.. Das ist aber nun auch schon vorbei.. Es liegt mir so unfassbar viel auf der Seele das ich das nicht einmal alles schreiben kann.. Auch wenn ich wollte.. Mir macht das alles große Angst und ist längst teil meines alltäglichen Lebens.. Manchmal wünsche ich mir das mein Vater einfach stirbt, oder in Gefahr kommt (ist das falsch..?) wegen seinem über mäßigem Alkohol Konsum.. Damit er versteht.. Aber im nächsten Moment hasse ich mich dafür, so etwas überhaupt gedacht zu haben.. Und meine Mama?.. Klar man liebt seine Eltern.. Ich auch..aber manchmal hasse ich sie einfach nur..für das, wie sie sind.. Ich kann nicht schreiben warum, weil es zu viel ist..einfach zu viel.. Schulisch läuft alles ok.. Ich hab "Freunde" mit denen man in der Pause abhängt.. Aber nicht mit ihnen über so was reden kann..um genau zu sein hab ich keine besten Freunde, mit denen ich überhaupt über irgendwas reden kann..um genau zu sein hab ich niemand.. Und dann kommt noch dazu, das ich seit Jahre versuche abzunehmen.. Aber es nicht funktioniert.. Ich habe mal geraucht.. Aber meinen Eltern zu liebe aufgehört.. Aber wofür? Dafür das ich angeschrien werde? Dafür das ihnen alles egal zu sein scheint was mit mir zu tun hat..? Und irgendwann kommt man an einem Punkt an..an dem man sich einfach nur irgendwo verkriechen will, schlafen will, und nie wieder aufwachen möchte..

Hexe (07.05.17 18:05):
Hallo ! Ich habe irgendwie ein problem , weiß aber nicht ob es an mir oder meinem Lebensgefährten liegt . Bin seid 4 Jahren Witwe , mein MAnn hatte Alzheimer und während er noch lebte lernte ich meinen Lebensgefährten kennen . Er ist geschieden hatte danach verschiedene partnerinnen , keinen Kontak zu seinen Kindern , lebte 1 jahr auf der Strasse und hatte immense schulden . Auch war er für 4 wochen im Knast wegen schwarzfahrens , ist aber kein problem für mich . Er wohnt bei mir und alles was ich mache oder tue gefällt hmnicht ,. Ich habe eine alte Tante der ich immer wieder mal helfe , das möchte er unter binden , meine Freunde gefallen ihm net , wobei er selber ja keine hat . Alles was ich mache sieht er negativ und ich bin immer schuld . er schimpft über alles und jeden , nur was ihn betrifft darf man nix sagen .Ich bin ein Familienmensch er nennt es ausbeutung . Ich bin lustig und freundlich , das findet er über trieben , wen ich jemanden helfe oder zuhöre ist das auch net richtig , ich weiß einfach nicht was er will ? Gestern kam ein freund unverhofft mit sohn vorbei und es gab wieder theater , er mag ihn nicht , das ist ein angeber und anrufen hätte er auch mal können . Mir ist es ja egal war ja zuhause und frage mich wo lieg das problem : manchmal habe ich das gefühl mir geht alles auf die psyche und ich muss mir überlegen was ichtue damit es niht wieder zum streit kommt . Warum ist er nur immer so negativ eingestellt? habe ihm schon gesag wen dir was nicht paßt die tür steht dir offen , das hilft für ein paar tage , dann ist alles wieder gleich . Er meint er liebt mich und ich vrstehe ihn net .Seine geschwister haben mir gesag er war schon immer so und sie wollten in nich als Partner haben . Sein verhalten nimmt mir im moment echt , meine lebensfreude . Ach ja , er sagt es kommt immer mehr dazu , meineKinder , meine verwandten und freunde , er würde auf der strecke bleiben . Sehe es aber net so , er kommt nachhause ,duscht ,ißt und dann verbingt er stunden am Pc . Gespräche oder sonstiges finden nicht statt ,er will ja nur ruhe

(07.05.17 10:02):
Ich weiß nicht was ich tun soll. Ich würde gerne einen Jungen kennenlernen, auf den ich aber nicht stehe. Ich habe mich bereits persönlich "vorgestellt". Ich habe ihm Hi geschrieben, aber keine Antwort erhalten. Ich würde gerne ein klares Nein kriegen.

paula (06.05.17 21:17):
Ich habe so etwas noch niemals gebraucht. Aber plötzlich bin ich allein. Ich habe Familie und hatte Freunde und Bekannte, einen wunderbaren Arbeitsplatz. War 18 Jahre für meinen Vater da, nachdem meine Mutter mit 67 Jahren gestorben ist. Ich war mit meinen Sorgen meistens allein, obwohl auch Familie hätte helfen müssen. Sie taten es aber nicht und meinten immer nur , ich brauche es ja auch nicht! Aber ich kann ja gar nicht anders, habe immer und jedem geholfen. Vielleicht falsch, aber ich kann gar nicht anders. Mein Vater hat einen wunderschönen Garten, in dem wir zusammen immer gebuddelt haben anfangs. Bis es nicht mehr ging mit meinem Vater. Er sah mir dann nur noch zu und wir tranken zusammen Kaffee und aßen Kuchen, haben viel gelacht zusammen. Es war sehr schön! Nach seinem Tod sollte der Garten wenigstens noch für mich und meinen Hunde eine Oase der Ruhe sein. Aber leider hat es nicht sollen sein. Bandscheibenvorfall. Der Garten musste weg, weil ich nicht mehr kann. Ich habe alles verloren , was für mich sehr wichtig war und ist. Dies ist nur ein kleiner Auszug. Schreiben ist sehr anstrengend! Liebe Gr.

Frieden (06.05.17 19:18):
Hi! Du könntest dich mit einem kleinen Brief entschuldigen. Dann kann sie das in Ruhe lesen und ihr seht euch nicht mehr. Ich glaube aber, dass sie aber nichts mehr unternehmen wird.

(06.05.17 19:14):
Hallo. Im Voraus möchte ich sagen, dass ich ein Junge bin und 12 Jahre alt bin. Und mir ist heute was passiert was ich im Nachhinein sehr doll bereue und deswegen auch große Angst habe. Also, ich war heute mit 5 anderen Freunden in der Stadt (kleine Stadt) unterwegs und dann mussten 3 nach Haus und ich war mit 2 anderen unterwegs und wir sind am Haus einer Familie (die hier sehr bekannt ist, da die Familie sehr sehr viele Kinder hat) vorbei gegangen und ich habe aus Spaß zu meinen Freunden gesagt "es würde sich lohnen wenn hier ein Kondomautomat steht" und die Frau der Familie hat aus dem Fenster geguckt und es höchst wahrscheinlich gehört. Sie sagte auch noch das ich ein Dummer, hässlicher Bengel bin und sie ihre Enkel (3 jungen alle ungefähr 18 Jahre alt und sehr stark Trainiert und aggressiv) holt darauf bin ich sofort weg gegangen und wollte einfach nur nach Haus weil ich so sollen Angst hatte weil die auch sehr viele Anzeigen wegen Körperverletzung haben. Auf dem Weg mit meinen Freunden nach Hause habe ich mich sehr stark verfolgt Gefühlt und hatte riesige Angst. Ich betreue es so doll das ich es gesagt habe, aber ich traue mich nicht bei deinen zu entschuldigen da ich und meine Freunde schon zu 100% wissen das sie mich schlagen würden. Habe echt Angst. Hoffe ihr könnt mir helfen Lg. Basti

Antilope (06.05.17 09:59):
Hallo

saxophon (06.05.17 07:32):
Wo fange ich an....liebeskummer

Mrs. Lonely (05.05.17 17:18):
Wo kann ich hin? Studentin 25, keine Wohnung(finanziell bafög reicht nicht) Vater vor kurzem verstorben, von Mutter rausgeschmissen. Bei Verwandtschaft geht nicht mehr. Wo kann ich unterkommen?

Oliverpool (05.05.17 00:23):
Hey Leute :) ich habe in letzter Zeit einfach kein Spaß mehr am Leben.. Ich mache sehr viel SPORT AUCH auf auf Leistungsebene und habe dort in letzter Zeit viele Rückschläge einstecken müssen, Vorallem auch wegen gesundheitlicher Probleme ! Auch sonst fühle ich mich unwohl in meiner Haut..viel Stress wegen Uni, wenig Leute haben Zeit für mich ! Weiß Immoment nicht so richtig weiter ?

Reneboy1994 (04.05.17 11:47):
Hallo habe seit Dezember meine große Liebe verloren ????und bin seit denn viel an trinken und mich am Ritzen und ich weiß einfAch kein Ausweg mehr was ich noch machen soll ??????????

(03.05.17 13:43):
Ich habe meinen freund betrogen das mir auch unendlich leid tut! Bin seit dem völlig fertig mit meinen nerven da er mich rausheschmissen hat und mich nicht mehr sehen will...Was ich ja auch verstehe! Was kann ich tun das er mir wieder vertraut?

biggi (02.05.17 23:43):
Meine große Tochter hat mich wissen lassen das ich ihr egal bin und sie am liebsten mich unter der erde sieht,sie gibt mir die schuld daran,das sie von ihrem stiefbruder missbraucht wurde,obwohl ich sie mehrfach darauf hingewiesen habe ihren stiefbruder nicht anzumachen

vter (02.05.17 21:09):
seit ungefähr einem Jahr , nachdem ich einen Menschen sehr verletzt habe, geht es mir nicht gut . Ich habe keine Kraft irgendetwas zu tun ,vor Allem nicht gegen meine jetzige Situation . Ich kann nicht darüber reden , aber ich brauche offensichtlich Hilfe. Das Problem ist , dass ich mich so an die Leere gewöhnt hab, dass ich nicht einmal mehr Angst bekomme, sobald ich spüre , dass sie wieder zurückkommt. Ich will niemanden belasten , ich will dass sich niemand Vorwürfe macht , was aber unausweichlich ist , sobald ich es jemandem erzähle. Aber selbst wenn es offensichtlich ist , dass es mir schlecht geht , will es keiner Bemerken. Soll ich es jemandem sagen?

Janina (02.05.17 14:26):
Ich weis nicht was ich noch machen soll, egal wie viel ich lernen es wird nichts. Und jetzt habe ich auch noch in meinem besten Schulfach eine 6. Ich weis nicht ob es daran liegt das ich einfach falsch lerne oder an dem Schulstress.

Luisa (02.05.17 12:24):
Mir geht es zur zeit nicht so gut . Ich hab angst jemandne zu verlieren . Diese perspn behandelt mich seit tagen wie dreck was soll ich machen

Farhad (02.05.17 01:10):
Ich brauche jemand das ich mit sie reden Bitte

Hilfe12 Antwort (01.05.17 22:45):
Hallo Hilfe12. So geht es einem meistens nach MDMA. Man fühlt sich etwas leer und depressiv. Das hört wieder auf. Besonders wenn du auch eine ordentliche Menge Alkohol getrunken hast. Das muss dein Körper erstmal alles verarbeiten. Gib dir ein bisschen Ruhe. Wenn es dir nicht besser geht, lass dich vielleicht einige Tage krankschreiben und dann wird das wieder. Liebe Grüße!

Hilfe12 (01.05.17 18:50):
Hilfe!? Zu mir ich m18 war vor kurzem auf einer Party ich selbst habe keinen Draht zu Drogen wie es Arber kommen musste war ich dann betrunken und jemand Gab mir im voll Rausch eine e Pille (Extasy oder auch MDMA) mittlerweile 2 Tage später weiß ich nicht weiter fühle mich so scheiße und leer.. Sind das Depressionen? Ich verbringe Sekunde für Sekunde in meinem Zimmer und fühle mich wie gefangen als wäre ich in einem Teufelkreis der mich auch real umgibt.. Was geschieht mit mir ???!!!

Http.verletzt (01.05.17 17:19):
Ich hasse mein Leben... Ich möchte nicht mehr traurig sein, es kommt alles aufeinmal man sagt immer alles wird wieder gut aber nichts wird besser. Es kommen diese Stimmen in einem die lauter sind als du selbst, du vergisst alles um dich herum, kommst auf falsche Gedanken. Ich will doch nur glücklich sein

Irgendwie traurig (01.05.17 13:56):
Irgendiwie läuft alles schief. Irgendwie ist auch immer alles meine Schuld. Ich kann nur nicht mehr. Wie es passieren wird, weiß ich. Ich werde mich nie vor einen Zug schmeissen, Tabletten schlucken oder mir die Pulsadern aufschneiden. Ich wünsche mir nur Hilfe, weil ich leben möchte, aber nicht mehr weiß, wie

veilchen (01.05.17 07:11):
mein mann hat nach 42 jahrebn eibne andere ,warum

Falcon Financial Group (01.05.17 04:42):
Versuchen Sie, ein Geschäft zu gründen, beenden Sie Ihre Schulden, erweitern Sie Ihre bestehende, brauchen Geld zu bauen, brauchen Geld, um Lieferungen zu kaufen. Haben Sie Probleme mit dem Versuch, eine gute Kreditfazilität zu sichern, kontaktieren Sie uns jetzt für die Finanzierung heute und legen Sie ein Stoppen Sie alle Ihre finanziellen Barrieren. Wir sind schnell, zuverlässig und kompetent. Für sofortige Antwort E-Mail: falconfinance@bnlmaile.com

#Verletztzerfetzt (01.05.17 00:30):
Hay. Ich liebe einen jungen schon seid 2 Jahren und Erwachsene weiß es auch.Erst tat er so als ob er Gefühle für mich hat doch plötzlich von ein tag auf den anderen hat er angefangen mich zu ignorieren. Ich habe angefangen ihn zu schreiben und zu fragen was mit ihm los ist aber nie kam eine Antwort. Nach einiger Zeit habe ich aufgehört ihn zu schreiben und habe es komplett aufgegeben irgendwann habe ich ihn wieder geschrieben er hat sich die Nachrichten durchgelesen aber hat nie geantwortet doch dann hat er wieder angefangen was mit mir zu machen und so aber ich hatte keine Bock mehr und wollte ihn vergessen aber es ging nicht deswegen habe ich angefangen mich zu ritzen er hat gesagt ich soll aufhören hab ich dann auch aber er hat sich danach wieder von mir zurück gezogen. Ich will ihn vergessen aber es geht nicht kann mir jm helfen BITTE

ISOR. (29.04.17 11:15):
Hallo. Ja das stimmt man ist oft verweifelt und möchte mit jemanden reden oft will man nicht das andere von seinem Leben zuviel weis. Gut daß es dann sowas wie hier gibt . Meine rage wie sind die Schritte um das Sorgentelefon oder anonym zu nutzen. man möchte auch nicht daß jemand von dem es handelt mitbekommt daß man schreibt oder über das Problem spricht. um Vertrauen zu bekommen wäre ich über eine Antwort sehr froh. Mfg R.

percival hess (29.04.17 02:19):
Hallo mein Name ist Percival Hess und ich bin ein privates Darlehen Kreditgeber . Sie benötigen ein Darlehen? Sie wollen finanziell stabil sein? Oder wollen Sie Ihr Geschäft erweitern? Bieten Darlehen Unternehmen, Auto-Kredit, Business-Darlehen, persönliche Darlehen zu einem sehr niedrigen Zinssatz von 3% komfortabel Dauer ist verhandelbar. Dieses Angebot ist offen für alle, die rechtzeitig zahlen kann. Kontaktieren Sie uns über unsere E-Mail: percivalhessloanfinance@gmail.com WhatsApp, +2348038127994. Ich erwarte eine schnelle Antwort. Percival hess. Website: percivalhesslending.wordpress.com

sandro (28.04.17 19:28):
ich habe mich von meiner freundin getrennt vor 5 monaten. sie hat nun einen anderen. ich hab sowas schon mal hintermir und bin meiner ex ex danach 1 jahr hinterher gelaufen. ich war mit ihr jetzt fast 3 jahre zusammen und ich weiß jetzt einfach nicht mehr weiter. noch dazu kommt dass ich schon 2 suizde hinter mir habe. ich hab zwar überhaupt nicht den gedanken das wieder zumachen aber ich fühl mich einfach jeden tag so alleine. ich hab einfach keine richtige person der ich das alles erzählen kann. es schmerzt einfach zu sehr

sandro (28.04.17 19:28):
ich habe mich von meiner freundin getrennt vor 5 monaten. sie hat nun einen anderen. ich hab sowas schon mal hintermir und bin meiner ex ex danach 1 jahr hinterher gelaufen. ich war mit ihr jetzt fast 3 jahre zusammen und ich weiß jetzt einfach nicht mehr weiter. noch dazu kommt dass ich schon 2 suizde hinter mir habe. ich hab zwar überhaupt nicht den gedanken das wieder zumachen aber ich fühl mich einfach jeden tag so alleine. ich hab einfach keine richtige person der ich das alles erzählen kann. es schmerzt einfach zu sehr

sandro (28.04.17 19:27):
ich habe mich von meiner freundin getrennt vor 5 monaten. sie hat nun einen anderen. ich hab sowas schon mal hintermir und bin meiner ex ex danach 1 jahr hinterher gelaufen. ich war mit ihr jetzt fast 3 jahre zusammen und ich weiß jetzt einfach nicht mehr weiter. noch dazu kommt dass ich schon 2 suizde hinter mir habe. ich hab zwar überhaupt nicht den gedanken das wieder zumachen aber ich fühl mich einfach jeden tag so alleine. ich hab einfach keine richtige person der ich das alles erzählen kann. es schmerzt einfach zu sehr

Keineahnung (28.04.17 05:31):
Ich mag einfach nicht mehr. Meine Mutter hat vermutlich eine bipolare störung. Mein vater starb als ich 13 was meine Schwestern kommen selber nicht recht damit klar und sind selber in ihrem lebens drama. Freunde have ich oft gewechselt mein festen freund hat mich mehrmals verlassen weil er nicht mehr klar kahm das ich hoffte er rettet mich. Meine freunde sind auch nicht wirklich da. Ich fühle mich so wahnsinig allein auch seit meinem freund der mich vor 2 jahren verlassen hat kahm niemand mehr. Ich weiss ich muss mich selber retten ect aber ich mag einfach nicht mehr. Ich mag dies alles nicht mehr aushalten :/ ich möchte einfach das dieser schmerz aufhört

VK (27.04.17 00:17):
Ich glaube alles ist halb so schlimm solange man jemanden hat mit dem man reden kann. Aber ich habe so jemanden nicht. Ich hab niemanden mit dem ich über das rede was in mir vorgeht. Die Menschen mit denen ich das konnte, habe ich von mir gestoßen. Und die Menschen denen ich mich öffnen mag, stoßen mich irgendwie von sich weg. Oder merken nicht dass ich redebedarf hab. Ich brauch das wirklich. Ich kann das einfach nicht allein. Ich möchte diese Gedanken einfach irgendwie loswerden. Und ich möchte mich auch mal bei jemandem ausheulen können. Ich hab in letzter Zeit so oft den Drang zu weinen. Jeden Abend eigentlich. Aber ich bin immer allein dabei. Da ist niemand der mir die Tränen mal wegwischt und mir sagt das alles gut wird. Vielleicht brauch ich auch gar nicht mehr als das. Einfach nur jemand der irgendwie da ist. Denn so allein und einsam ist es irgendwie noch viel schlimmer. Ich merke dass ich das nicht mehr kann. Dass ich das irgendwie alles rauslassen muss und darüber reden muss. Ich brauche so dringend einfach jemanden der mir wenigstens bloß zuhört. Ich bin einfach verdammt unglücklich.

amc-1 (26.04.17 23:58):
Ich kann mit keinem Reden

Pan Paskah (26.04.17 16:53):
Schönen Tag, Wir sind ein legitimes und ein seriöses Geld Lender. Wir leihen Geld an Einzelpersonen, die finanzielle Unterstützung benötigen, geben wir Leihen an Menschen, die eine schlechte Kredit oder in der Notwendigkeit des Geldes haben, um Rechnungen zu bezahlen, um auf Geschäft zu investieren. Hast du nach Darlehen gesucht? Sie müssen sich keine Sorgen machen, denn Sie sind an der richtigen Stelle Ich biete Darlehen zu niedrigen Zinssatz von 2% so, wenn Sie in der Notwendigkeit eines Darlehens Ich möchte, dass Sie nur kontaktieren Sie mich über diese E-Mail Adresse: mobilfunding1999@gmail.com LOAN ANWENDUNGSINFORMATIONEN BENÖTIGT: 1) Vollständige Namen: ............ 2) Geschlecht: ................. 3) Alter: ........................ 4) Land: ................. 5) Telefonnummer: ........ 6) Beruf: .............. 7) Monatliches Einkommen: ...... 8) Darlehensbetrag Benötigt: ..... 9) Darlehenslaufzeit: ............... 10) Zweck des Darlehens: ........... Vielen Dank

(26.04.17 12:31):
Hallo, die Frage ist vielleicht etwas komisch, aber ich war früher total offen, habe zu jedem Hallo gesagt, viel gelacht, hatte total schnell total viele Freundinnen etc. In der Schule war ich die, die sich meistens als erste gemeldet und auch Mal reingerufen hat. Ich habe dann auf gut Deutsch gesagt beschissene Erfahrungen mit Menschen gemacht und mich so total verändert. Angefangen hat es damit, dass ich mich immer weiter in mich zurückgezogen habe, irgendwann habe ich aufgehört, in der Schule zu reden. Das hat ungefähr ein Jahr gedauert, jetzt rede ich wieder, aber nur, wenn es sich nicht vermeiden lässt. Die mündlichen Noten sind dadurch natürlich abgesackt, aber schlimmer ist, dass ich vor fremden Leuten kaum noch reden kann. Mit meinen Freundinnen ist alles gut, aber bei allen anderen Menschen, auch wenn ich sie schon länger kenne, bin ich so misstrauisch, dass ich lieber nichts sage, als etwas Falsches zu sagen. Wenn ich mit Fremden oder vor der Klasse reden muss, fange ich an zu zittern und zu schwitzen und gehe danach das Gesagte x Mal durch, um es genau zu analysieren und mich dafür fertig zu machen, was ich nicht so gut ausgedrückt habe. Ich bin wütend auf mich, weil ich es nicht schaffe, einfach unbeschwert auf andere zu- und mit ihnen umzugehen. Früher habe ich das doch auch geschafft! Bald geht es auf die Uni, sozusagen ein Neuanfang - ich sehe es allerdings schon kommen, dass das nichts wird, weil ich zu zurückhaltend bin und es mir schwer fällt anderen Menschen zu vertrauen (und Freunde zu finden). Was kann ich machen, um meine Angst abzulegen und wieder offener zu werden?

jonathan (26.04.17 09:39):
Hallo, wir sind Jonathan Albert Mak Loan Firm, eine private Darlehen Unternehmen, die Lebensdauer Gelegenheit Darlehen gibt. Sie brauchen ein dringendes Darlehen, um Ihre Schulden zu löschen, benötigen Sie ein Kapital Darlehen für Ihr Unternehmen, Sie wurden von Banken und anderen Finanzinstituten abgelehnt, Brauchen Sie eine Konsolidierung Darlehen oder Hypothek, Student Loan, Auto Darlehen, Vertrag Darlehen. Suchen Sie nicht mehr, da wir hier sind, um all Ihre finanziellen Schwierigkeiten ein Ding der Vergangenheit zu machen. Wir leihen Geld für Personen, die finanzielle Unterstützung benötigen, Menschen, die schlechte Kredit haben oder Geld brauchen, um Rechnungen zu bezahlen. Wir geben Einzelpersonen zu einem niedrigen Zinssatz von 2%. Ich möchte dieses Medium verwenden, um Ihnen mitzuteilen, dass wir zuverlässige und begünstigte Hilfe leisten und wir bieten Ihnen das Darlehen an. Vielen Dank, bitte kontaktieren Sie uns noch heute unter: jonathanalbertmak@gmail.com Jonathanalbert88@outlook.com

Maria96 (25.04.17 21:37):
hallo, ich bin erst 21 Jahre alt, aber ich weiss nicht mer weiter. Ich habe das Gefühl dass mein Leben keinen Sinn macht, dass alles was ich tue keinen Sinn macht. Ich fühle mich wie in einer Luftblase, innerlich Schreie ich, aber niemand kann mich hören. Eigentlich müsste ich mit meinem Leben zufrieden sein, mir fehlt es an nichts und trotzdem fühle ich mich so leer. Ich sehe keine Zukunft, weiss nicht was ich mit meinem Leben anfangen soll. Was richtig und was falsch ist. Manchmal wünschte ich mir ich könnte einfach einschlafen und nicht mehr aufwachen. Ich bin nicht Selbstmord gefährdet, ich könnte mir das nicht antun, oder meiner Familie. Ich wünschte mir einfach ich hätte jemanden mit dem ich reden könnte, der verstehen könnte wie ich mich fühle.

Inner emptiness (25.04.17 19:32):
Was soll ich tun wenn ich täglich nur noch am heulen bin, mein Leben nur noch hasse und ich mich irgendwie Durchquälen tue. Seit 3 Jahren leide ich unter SVV(Selbstverletzendes Verhalten) ich glaube auch an Depressionen, habe keine Freunde mehr und bin nur noch alleine und will nicht mehr leben, kann es leider aber auch nicht beedenden. Was soll ich tun ich kann einfach nicht mehr... Mir geht es nur noch elend und muss dauern an eine Person denken... Ich hasse mich und alles andere auf diesen Sch*** Planeten. Hilfe was soll ich tun! Und nein ich kann mit niemanden darüber reden...Leider... !!!

Brigitte 53 (25.04.17 10:37):
Ich wend mich an dieses Forum da ich nicht weiterweis und ich möchte keine Dummheiten machen ! Ich bin 62 Jahre alt und leide seit Jahren an Angstzustnden und Panikataken mit sehr unschönen Begleiterscheinungen bis vor 2 Jahren hatte es sich gebessert aber dann ging es mit voller Wucht wieder los. Seit 3 Jahren ist mein Mann immer wieder schwer erkrankt Herz OP Schlaganfall Amputation beider Beine aber er ist soweit wieder hergestellt das wir gut zurechtkommen körperlich ist es nicht anstrengend er macht viel alleine nur sein kurzzeitgedächniss ist nicht mehr so gut. Aber die ganzen Wochen alleine wo er weg war habe ich mich sehr zusammengerissen und da ich auch immer Angst vorm alleine sein hatte (Panikataken) habe ich es irgendwie geschafft. Aber seit ca 5 Wochen gehts mir sehr schlecht habe Schwindel,Schwitzen, Übelkeit und Angstzustände ich kann auch mit niemanden richtig darüber reden was ich sehr shr brauchen könnte. Auch bin ich seit 1,5 Jahren in Psychoterapie es bringt garnichts vieleicht ist es die falsche terapeutin ich weis es nicht, Medikamente nehme ich nicht habe Angst davor. Nun bin ich am Ende und habe Angst wenn mir was passiert das mein Mann ins Heim muß und meine Haustiere auch wie soll ich das abschalten , mein Sohn ist bei der Feuerwehr hat auch immer Dienst kann die Tragweite für mich nicht nachvollziehen, was soll ich nur tun, wenn ich nur jemanden hätte der wenigstens sich in mich reinversetzen kann und mir die Angst nehmen könnte ! Würde mich sehr freuen wenn sich jemand melden könnte der es wirklich nachvollziehen kann, mein Mann ist heute wieder zur Dyalise und ich sitze hier und zittre innerlich wieder bis er wieder da ist das kann doch nicht mehr so weiter gehen.

Black (24.04.17 18:25):
Mann steht nicht vor den Abgrund ich hänge darüber und an einen seidene Faden der zu reissen scheint .... was man auch macht er wird immer dünner. .. jeden Tag .... jede Stunde. .. jede Minute. .. jede Sekunde. ... bis er reist ...

Werbinich (23.04.17 22:27):
Ich weiß nicht was mit mir los ist. Manchmal bin ich eigentlich gut gelaunt aber fast immer geht es Mitte schlecht und ich will mich in mein Zimmer verkriechen und weinen und einfach nur einschlafen und nicht mehr aufwachen. Ich will das manchmal alles aufhört und ich mir um nichts mehr sorgen machen muss. In der Schule fühle ich mich gar nicht gut. Ich habe keine beste Freundin und wenn ich denke das wir eigentlich schon gut befreundet sind sind wir doch nur ganz normale Freunde. Ich verschwände meine Zeit mit Leute denen ich egal bin. Wenn " wir Mädchen " von einer Klasse zur anderen gehen bin ich immer die die hinten laufen muss. Ich habe mich schon seit mehren Monaten mit keiner Freundin getroffen. Ich fühle mich alleine und will nur jemand der mir zu hören kann und der immer bei mir ist auch wenn ich ein ziemlich langweiler Mensch bin. Es ist alles leer in mir da ist nichts es ist wie ein schwarzes dunkles Loch in dem es kalt und allein ist und sitze irgendwo in der Dunkelheit.

Black (23.04.17 20:38):
Hallo miteinander bis vor einen halben jahr dachte ich nie das ich mal so am Ende Bin... und ich nicht richtig weiß obhoch oder runder ob vor oder zurück. ..

Soraya (23.04.17 20:37):
Ich weiß nicht, womit ich anfange... ich habe einen Partner aus Rumänen, der unsere Beziehung anfangs verschwiegen hat.....Stück für Stück hat er paar Freunden von mir erzählt. Groß über mich geredet hat er nicht. Ich bin ansonsten nicht sehr präsent in seinem Sozialleben, ich habe das Gefühl, er isoliert mich/uns. Als ich seinen Freunden auf Facebook eine Freundschaftsanfrage geschickt habe, hat mich der eine blockiert und die beiden anderen haben einfach die Anfrage nicht angenommen. Mein Freund ist der Meinung sie sind eifersüchtig oder sie haben was falsches über mich gehört. Er tut aber nichts um die Sache zu klären! Nun habe ich was dummes gemacht und hab ein zweites Profil erstellt und die haben von diesem Profil die Anfrage akzeptiert. Der eine schreibt mir sogar ab und zu und findet mich nett, intelligent und?cool? Das Verhalten verletzt mich sehr, da ich sie weder in Wirklichkeit getroffen, noch mit ihnen geredet, noch sonst was. Sie diskriminieren mich ohne mich jemals kennengelernt zu haben. Wie soll ich mich verhalten? Ich heule nur noch! Mein Freund macht zu und will sie nicht konfrontieren. Einmal habe ich entdeckt, dass er einem gesagt hat, ich sei eifersüchtig auf die!!! Ich glaube nicht, dass er wusste, was für Konsequenzen das haben könnte! Was soll ich tun?

Remus (23.04.17 01:40):
Tja,ich bin ein einsmer mensch. .Seit vielen Jahren lebe in meine "ich ".. Habe gewartet auf eine Antwort .habe gewartet auf eine Lösung doch es kam nichts. .Nur noch die stille einer dunklen Nacht. ..höre stimmen, Gesang und Verse. .Ich liebe die Poesie und stelle mir vor. .Du bist noch da. ...Du bist vor mir. .du wartest auf mich. .du brauchst mich. ..und stelle fest das ich dich nicht mal kenne. ..Ich liebe dich trotzdem und möchte dich kennen lernen wer du sein wirdSt

Natascha lillx (22.04.17 20:18):
Ich war auf einer Kinderfreizeit (bin11) und hab eine neue beste Freundin kennengelernt ich hab ihre Hadynummer vermisse sie aber trotzdem total heftig??

.. (22.04.17 18:25):
Ich bin krank und Überlege mich um zu bringen und wollte es bis jetzt meiner Familie die Trauer nicht an tuhen keiner weiß da von bis auf 2 Freunde (aber denen wir es zu viel)(darum erzähle ich denen nicht mehr). Ich werde meiner Familie immer Egal er da ich mich immer zurück zihen. Ich weiß es ist nicht gut aber ja.... . Ich habe das Gefühl. Das meine Familie one mich besser klar kommt ich streite immer nur mit einen aus meiner Familie. Ich bin durch die kleinsten Sachen traurig. Ich habe habe es schon 4 Jahre aus gehalten. Langsam wird es mir zu viel...

White Horse Credit (22.04.17 05:33):
Suchen Sie finanzielle Freiheit? Sie in der Schuld sind, benötigen Sie einen Kredit, um ein neues Unternehmen zu gründen? oder Sie finanziell zusammenbrechen, müssen Sie ein Darlehen und ein Auto oder ein Haus zu kaufen? Lassen Sie Ihre jemals in der Bank Finance verweigern? Sie wollen Ihre finanzielle verbessern? sie brauchen ein Darlehen werden Sie Ihre Rechnungen zu bezahlen? nicht auf der Suche mehr, Sie in der Begrüßung auf eine Gelegenheit für alle Arten von Krediten zu einem sehr erschwinglichen Zinssätzen von 3% für andere erhalten Informationen, kontaktieren Sie uns jetzt per E-Mail an: (legitfirm@gmail.com) Haben Sie einen schlechten Kredit? Sie benötigen Geld Rechnungen zu bezahlen? Müssen Sie ein neues Unternehmen gründen? Haben Sie unvollendetes Projekt zur Hand aufgrund der schlechten Finanzierung haben? Haben Sie brauchen Geld, um in einem gewissen Bereich der Spezialisierung zu investieren, die Sie profitieren? und Sie nicht wissen, was zu tun ist. Wir bieten Darlehen Die unten Nach; persönliche Darlehen [sichere und ungesicherte] Business-Darlehen [sichere und ungesicherte] Kombination Darlehen Studenten Darlehen Konsolidierung Darlehen und so viele andere. 1. Voller Name: ---------------- 2. Kontakt Adresse: ---------------- 3. Darlehensbetrag benötigt: ---------------- 4. Laufzeit des Darlehens ---------------- 5. Monatliches Einkommen: -------------------- 6: Beruf: ---------------------- 7. Direkttelefonnummer: ---------------- Firmenname: WHITE HORSE CREDIT Firma E-Mail legitfirm@gmail.com Unternehmen NMLS ID: 315276 Mit freundlichen Grüßen, Petra Hoffmann...

Unicorn (21.04.17 21:44):
Ich habe keine Motivation mehr...meine Mutter will unbedingt, dass ich gute Noten schreibe und Anfange mich nach einem Studienplatz umzusehen aber ich komme vor lauter lernen nicht mehr hinterher. Sie will, dass ich mit meinem einzigen Hobby an dem ich unheimlich hänge aufhöre um mehr Zeit zum lernen zu haben.

Kimlena (21.04.17 19:11):
Hallo mein Freund schlägt mich immer wenn er richtig sauer ist aber ich will ihn nicht verlieren. Dennoch tut es immer weh und mit meinen Freunden oder Familie kann ich nicht reden da es sonst heißt geh zur polizei mach Schluss hatte jemand schon mal so eine Position ??

Kimlena (21.04.17 19:07):
Hallo mein Freund schlägt mich immer wenn er richtig sauer ist aber ich will ihn nicht verlieren. Dennoch tut es immer weh und mit meinen Freunden oder Familie kann ich nicht reden da es sonst heißt geh zur polizei mach Schluss hatte jemand schon mal so eine Position ??

Raimund (21.04.17 02:53):
Habe vor 4 Tagen jemand auf Facebook einer eine Anfrage geschickt und hat Sie angenommen ich versuchte mit ihr Kontakt zu führen um ein treffen zu vereinbaren leider hatte sie zurückgeschrieben das die einen Freund hat was ich vorher nicht wusste weil im Profil singel stand und gestern Abend ist er mich angegangen was ich bin ihr will ich sagte ihm alles und trotzdem hab er keine Ruhe da ich nicht mehr in der Lage war zu reden da ich für Ängste Tabletten nehmen muss und für Nerven er drohte mich mit das er mir die Rippen brechen will und und alles andere auch der Typ saß schon wegen schwerer Körperverletzung ich habe im Moment Angst die Wohnung zu verlassen brauche dringend Hilfe

(20.04.17 23:12):
Mir geht es gerade so scheiße. Ich bin momentan bei meiner Internet freundin und heute ist mein letzter Tag hier. Wir haben uns total gestritten und schlafen auch nicht im selben Raum. Sie hat mich als "egoistisch" und "dummes, kleines Opfer-[Name]" bezeichnet, aber sagt dann trotzdem, dass ich ihr wichtig bin und so. Ich fühle mich einfach unfair behandelt wenn sie behauptet, dass ich die ganze Zeit am Handy bin oder es weglegen solle, wenn ich es nicht bin oder sie mir keine Gründe nennt. Jetzt schläft sie bei ihrer Mutter und ich penne alleine auf dem Sofa. Grund des Streits: Ich bin handysüchtig und relativ oft am Handy. Sie hat GNTM 2017 nach geschaut und ich kannte die Folgen schon, worauf ich mich total gelangweilt hab'. Heute lief GNTM und sie wollte, dass ich mein Handy - an welche mich nicht zu dem Zeitpunkt war - weglege. Daraufhin habe ich sie nach dem Grund gefragt und sie hat gemeint, dass es ihre "persönlichen Gründe" seien und sie sich "nicht rechtfertigen müsse". Dazu hat sie mich vor die Wahl gestellt: Entweder ich Tür das Handy weg oder sie legt sich in ihr Bett und bleibt auch da. [Handy hätte ich natürlich weg gelegt, aber ich wollte gerne Gründe warum sie sowas macht, wenn ich nicht mal am Handy bin] Ich bin sauer geworden und per Snapchat haben wir uns dann aufgestachelt, da sie mich während GNTM angesnappt hab' und ich geantwortet habe.

rose (20.04.17 19:21):
mein mann hat mich nch 42 jahren verlassen,obwohl ich einen pfleefall habe.bin so traurig, ich wollte noch was von meinem mann haben

Maxxi (20.04.17 05:29):
Hallo zusammen.

Einfach ich (19.04.17 23:06):
Bin schon etwas alter ....bin seit 5 Jahre Witwe ....kenne seit einiger Zeit einen Mann ...ich liebe ihn wie gerückt ...weiß, dass er aber auch mit anderen Frauen per WahtsApp rumflirtet und ich bin total eifersüchtig.... Ich traue ihn in kleinster weise ....aber wenn ich das ganze beende ,dann bin ich wieder alleine .....und das will ich nicht ...will auch nicht ,dass das so weiter geht ......was soll ich nur machen?

Anonym (19.04.17 22:16):
Immer wenn mich jemand fragt wie es mir geht sag ich es Geht mir gut und am ende des Tages heule ich .Ich fühle mich schwach,allein,unsichtbar und nutzlos . Ich habe zwar Familie und Freunde aber ich glaube die brauchen mich nicht .Am liebsten würde ich von Zuhause abhauen aber ich kann nicht doch andererseits halte ich diesen Stress und diese Probleme nicht mehr aus .Ich weiß nicht mehrwas ich machen soll und wenn ihr euch fragt was für Probleme . Dann als erstes meine Familie ,meine Familie ist kaputt meine Eltern lieben sich nicht und mich lieben sie auch nicht denn warum sonst sollten sie mich umsonst anschreien,alles verbieten und mein vater droht mich manchmal sogar zu schlagen was ist das für ein Vater bitte?dann zu den Freunden nie will jemand wirklich was mit mir unternehmen und fragen will ich auch nicht weil ich Angst habe sie zu nerven und dann mögen sie mich nicht mehr und ein Freund zu haben traue ich mich auch nicht da ich viel zu viel Angst vor einer Beziehung habe was wenn er Schluss macht ..oder mich verletzt seelisch irgendwie ..

(18.04.17 19:11):
Ich gehe jeden Tag mit einem falschen Lachen durchs Leben, weil wenn ich das nicht tue und 'ehrlich' bin dann fragt jeder 'Was los' , 'Alles ok bei dir' und darauf habe ich einfach keine Lust! ...

KeineAhnung (18.04.17 19:09):
Ich kann einfach nicht mehr... Ich will nicht mehr.. Ich habe niemanden zum Reden ich fresse alles in mich hinein und lass es dann an meinen Eltern raus... Ich würde so gerne einfach mal aus mir rauskommen.. Einfach rausschreien... ......

KeineAhnung (18.04.17 19:08):
Ich kann einfach nicht mehr... Ich will nicht mehr.. Ich habe niemanden zum Reden ich fresse alles in mich hinein und lass es dann an meinen Eltern raus... Ich würde so gerne einfach mal aus mir rauskommen.. Einfach rausschreien... ......

Tamiro (18.04.17 18:53):
Hallo, ich habe zurzeit nur probleme und brauche einen Rat. Bei mir zuhause ist es so chaotisch.Alle sind gegeneinander.Mein Vater schlägt manchmal meine Geschwister und das macht mit schwach,weil ich kann die Polizei nicht anrufen, weil es alles kapput machen würde.Meine Mutter würde alles verleugnen und sagen das es nicht stimme.Ich will das es aufhört.Ich kann mit niemanden darüber reden, weil sich sonst alle von mir abwenden würde und keiner zu mir kommen wolle.Allgemein Interessiert sich sowiso keiner um jeweils den anderen. Alles ist irgendwie kapput.Unsere Wohnung sieht auch chaotisch aus.Meine Eltern wollen irgendwie auch immer nur ruhe. Sie schreien auch sofort wenn man was falsch macht.Sie sind mit allem unzufrieden. Ps.Meine Geschwister alle jünger als ich, ich bin 13. Man bekommt auch schnell strafen wie zbs. Nach dem Essen schlafen gehen was nicht so schlimm ist,oder 2.Tage Zimmertag usw. Ich weiß nicht mehr weiter bin überfordert.

(17.04.17 21:42):
Elsi, Es ist etwas besonderes wenn man auf einmal 3 Kinder gebärt und nun sind sie ein Tag alt. Ich habe schon zukunftängste, da mein ex Freund als er vornahm, dass ich schwanger bin verlässt er mich und will auch nicht zahlen. Jetzt stehe ich alleine mit den drei Kinder da. Es wird zuviel für mich und will zwei Kinder weiter geben in guten Händen will ich sie frei geben. Habe alle drei Kinder gerne aber es geht einfach nicht .

Majohix (17.04.17 21:18):
Hallo ich bin 12 und meine eltern ergern mich damit das ich soviel esse und ich ihn immer sage das ich nix dafür kann weil ich wachse und ich weiß nicht was ich tuhen soll??

Derek Douglas (17.04.17 13:00):
Aufmerksamkeit, Sind Sie ernsthaft auf der Suche nach einem Darlehen, um ein Geschäft zu gründen oder Ihre Rechnungen zu bezahlen? Haben Sie sich von der Bank oder anderen Lenders abgelehnt? Sorge nicht mehr für wir sind hier, um Ihnen zu geben, was Sie ohne Verzögerung oder Problem gesehen haben, kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail unten für weitere Informationen heute; E-Mail: easyloanfirm2020@gmail.com Grüße Derek Douglas easyloanfirm2020@gmail.com

Hallo (16.04.17 19:36):
Hatte jemand von euch mal eine ausschabung ??

Philipp (16.04.17 16:03):
Hallo, Ich fahre nun seit drei Jahren in einem Ski. Ich bin auch in einem Skiclub. In diesem skiclub habe ich vor 3 Jahren ein Mädchen kennengelernt. In dieses Mädchen habe ich mich bei der letzten Fahrt verliebt. Und jetzt sehe ich sie bis zur nächsten Fahrt im Januar nicht mehr weil sie über 100km entfernt wohnt und meine Eltern mich nicht fahren wollen. Ich vermisse sie die ganze Zeit. Hat jemand Tipps was ich dagegen tun kann? (Es ist erst der zweite Tag nach der letzten fahrt) Danke im voraus.

lostsoulx (16.04.17 15:54):
Hi können des hier auch andere lesen

(15.04.17 20:30):
Ursi.Meine Oma ist heute gestorben und ich bin sehr glücklich darüber. Ich bin 13 Jahre alt und ich musste sie immer besuchen und beschimpft mich immer und schlägt mich auch und ich durfe meinen Eltern nichts sagen. Ich bekam spychische Probleme und konnte nicht mehr schlafen und habe viel Angst. Jetzt ist es vorbei für immer.

Leoami (14.04.17 23:10):
Bin ich ein schlechter Mensch?

@hallo (14.04.17 22:22):
Genau deswegen treibe ich mir hier auch rum. Schwere Depressionen, borderline und komplett den Faden verloren..

BoMann0815 (14.04.17 18:39):
Meine Oma ist und Klo gefallen und steckt fest

ichhalt (14.04.17 01:07):
Hey.Ich benehme mich manchmal so unmöglich und werde bei Kleinigkeiten unnötig sauer.Ich hasse das so sehr an mir, dass ich manchmal wünschte einfach wer anders zu sein.Das mag jetzt für viele total unnötig vorkommen, aber ich bin nunmal ein Mensch der sich viele (manchmal zu viele Gedanken) macht.Es nagt einfach total an meinem Gewissen, Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl.

_KMN_13 (13.04.17 16:39):
Ich will ein junge sein also ich bin ein transgender und nur meine beste Freundin weiß das

HaBo (11.04.17 21:58):
Was macht man, wenn man Hilfe brauch aber nicht darum bitten kann? Was wenn die Selbstmordgedanken in einem immer lauter werden? Ich bin relativ jung, habe einen stark ausgeprägten Kinderwunsch und hatte vor 1 Woche mein 8. Negativ Versuch. Vor 3 Wochen hatte ich meine 1. IVF und in diese hatte ich soviel Hoffnung gesetzt. Ich kann mir ein Leben ohne eigenes Kind nicht vorstellen und es belastet mich nicht nur Körperlich (Hormonspritzen, Nebenwirkungen etc) sondern vorallem psychisch. Keiner versteht mich und kann nachvollziehen wie verzweifelt ich bin. Ich mache alles für meinen Wunsch hab mittlerweile schon locker 6000? bezahlt durch Medikamente etc. Mein gesamtes Erspartes steckt in meinem Wunsch und für was? Für nichts. Mit meinem Partner kann ich nicht darüber reden, ich liege auf dem Sofa und weine etc und er sitzt neben mir und schaut mich nur irritiert an. Er weiß selber nicht was er mit mir machen soll. Ich fühle mich total unfraulich und völlig nutzlos. Ich bin wütend auf mich selbst und tief traurig und male mir immer mehr aus was ich mache wenn die letzten 2 IVF Versuche nicht klappen. Das macht mir Angst, dass ich in meinem Kopf meinen eigenen Tod schon so gedanklich "plane"

(11.04.17 21:25):
Chest.Ihr fühle mich genau auch so. Ich mache viele Sachen alleine, weil ich das Vertrauen viel verletzt wurde.Ich bin gerne unter den Leuten aber ich will einfach nicht ausgenutzt werden. Das einsame tut auch nicht gut . Meine Gutmütigkeit, das ist das Problem. Ich würde gerne reden aber das mich wieder nicht verstanden wurde, favor habe ich Angst und verletzt zu werden. Ich funktionieren einfach was von mir verlangt wird im täglichen Leben aber das Leben fählt mir schwer. Ich habe ja vieles in meinem Leben und bin dankbar darüber ,aber das wichtigste fehlt mir an gute Leute zukommen die es ehrlich meinen. Die ungute Gefühle häufen immer mehr an. Ich will immer vermeiden jemanden zu verletzen und dadurch verletzte ich mich viel. Vielleicht wendet es einmal und ich kann positiver in die Zukunft schauen.

groot (11.04.17 14:36):
Ich fühle mich immer mehr einsam, wenn ich mit jemandem reden möchte komme ich mir nicht verstanden vor. Und dieses Gefühl wird nicht weniger. Als ob ich niemandem mehr trauen kann, ich hab halt auch niemandem wo ich sagen kann dass ich mit ihm reden kann und möchte. Ich fühle mich jeden Tag müder, ich akzeptiere alles einfach um mich drum rum nur noch und fühle mich indirekt von anderen abgestoßen. Ich kann nicht mehr richtig entscheiden und urteilen ob jemand es gut meint mit mir oder nicht.

Rose (11.04.17 10:08):
Mein mann hat eine andere ich pflege schon lange meine Mutter,habe immer gefragt, ob es ihm recht ist,er hat ja gesagt.Wir waren 42 jahre verheiratet und haben immer alles zusammen gemacht.Er sagt jetzt, er will sein Lebenso Leben wie er es will.Ich liebe ihn und weiss nicht mehr weiter.

Mr Calvin (11.04.17 03:54):
Sie suchen ein dringendes Darlehen? Wenn ja jetzt bei 3% Zinssatz bewerben. Kontaktieren Sie uns heute per Email :: (calvinkingloanmanagementfirms@gmail.com) Vielen Dank. Kreditangebot.

Bibi (09.04.17 22:27):
Hallo! Ich bin total verzweifelt mein Freund schreibt mit andere Weiba und lügt mich andauernd an bitte helfts mir ich kann einfach nicht mehr ich habe es ihm schon gesagt aber er will es nicht kapieren am Anfang unserer Beziehung war alles voll schön und da haben wir auch gekuschelt usw. Aber jetzt ist alles anders seit dem was er mit andere schreibt glaub ich sogar das er mit ihr was am laufen hat ich kann nicht mehr mein Leben hat keinen Sinn mehr ich will nur das er damit aufhört. Aber sobald ich ihn drauf anspreche schreit er mich an in Liebe eure Bibi

picaaaaa (08.04.17 16:24):
Hallo Mir geht es schlecht Jeden Tag wein ich ewig. Ich versteh mich mit meiner Mutter gar nicht. Sie wirft mir immer Dinge vor und glaubt alles zu wissen dabei weiß sie nichts. Niemand versteht mich und würde am liebsten sterben. Jeden Tag werf ich mir vor ich bin der schlechterste Mensch dieser Welt. Ich glaube immer meine Eltern wollen mich zur Adoption frei geben. Niemand versteht mich und ich frag mich nur mit was hab ich dieses Leben verdient. Was hab ich getan? Ich hasse mein Leben. Wenn ich jemanden brauchst ist nie jemand da. Ich weiß nicht was ich noch tun soll

picaaaaa (08.04.17 16:23):
Hallo Mir geht es schlecht Jeden Tag wein ich ewig. Ich versteh mich mit meiner Mutter gar nicht. Sie wirft mir immer Dinge vor und glaubt alles zu wissen dabei weiß sie nichts. Niemand versteht mich und würde am liebsten sterben. Jeden Tag werf ich mir vor ich bin der schlechterste Mensch dieser Welt. Ich glaube immer meine Eltern wollen mich zur Adoption frei geben. Niemand versteht mich und ich frag mich nur mit was hab ich dieses Leben verdient. Was hab ich getan? Ich hasse mein Leben. Wenn ich jemanden brauchst ist nie jemand da. Ich weiß nicht was ich noch tun soll

Maria (08.04.17 10:30):
Hallo mein Name ist Maria ich hab keiner zum reden über meine Probleme

Cherry (07.04.17 22:15):
Ich weiß gar nicht wie ich anfangen soll. Ich fühle mich im Moment einfach total einsam und verlassen. Ich hatte nie das beste Verhältnis zu meiner Mutter, ich bin früh in eine WG gezogen und lebe jetzt mein Leben. Mein Vater meldet sich seit 3 Jahren nicht. Meine Eltern sind getrennt .. ich bin in einer Beziehung, habe aber das Gefühl nicht über alles zu reden zu können, teilweise habe ich echt "depressive " Schübe, ich finde den Alltag einfach anstrengend.. bin immer offen und fröhlich bei der Arbeit, hab da immer Angst Fehler zu machen und mir ist es wichtig was andere von mir denken.. ich fühle mich heute einfach richtig kaputt und müde.. habe das Gefühl mich mitteilen zu müssen.. aber denke dass mich keiner versteht ..wuerde gerne zum Psychiater habe aber Angst über Probleme zu sprechen ..

incurablex3 (07.04.17 15:38):
Keine ahnung ob das was bringen wird hier etwas zu schreiben. Man kann esja mal versuchen. Also es ist so..meine Eltern sind verheiratet aber haben sich vor ungefähr fünf jahren dazu entschieden sich zu trennen. Zu der Zeit als sie sich getrennt hatten ging es mir nicht gut. Ich hatte kaum noch lust zu etwas und kaum Kraft für irgendetwas. Ich wollte nicht mehr. Ich dachte dass das nur eine kleine phase sein wird aber ich lag falsch. Keine ahnung warum aber es hat sich verändert. Meine mutter ist ausgezogen und sie wollte unbedingt das ich mit ihr komme. Dies wollte ich aber nicht. Also lebte ich bei meinem vater. irgendwann ging es mir wieder besser und ich hatte wieder lust am leben. Aber dann kam es wieder anders. Meine Mutter wollte es nocheinmal mit meinem vater versuchen und zog wieder bei uns ein. Ab da hatte ich fast tag täglich streit mit ihr. Ich konnte nicht mehr und hatte wiedereinmal meinen tiefpunkt erreicht. Nach einem jahr kam dann die tolle nachicht das sie wiedereinmal ausziehen wird. *freude* #nicht!!! Ich hatte entliche zusammenbrüche und suizidgedanken. Versuchte es sogar einmal mich umzubringen aber mein leben war dagegen. Ich hatte zeiten wo ich nach der schule in mein zimmer ging und nicht mehr raus kam. Meine mutter meinte es könnte tödlich enden. Die ist ja witzig. Man hätte es ja hellsehen können, meine mutter trennte sich erneut von meinem vater aber zog nicht direkt aus, NEIN. Sie wohnte noch ein halbes jahr bei uns und das machte mir mein leben zur hölle. Zu sehen das meine eltern nicht mehr zusammen sind aber jeden tag im selben haus sind und aktivitäten zusammen unternehmen. Nach einem halben jahr zog sie dann endlich aus aus, aber meine situation wurde nicht besser. Seit monaten musste ich in der schule zu einer schulsozialarbeiterin gehen und die schickte mich vor ungefähr zwei monaten zur psychotherapie. Das war scheise, da ich schon einmal da war als meine eltern sich das zweite mal trennten. aber ich hörte mit der therapie auf weil sie einfach nchts brachte. Jetzt gehe ich wieder dort hin und die frau die mich dort behandelt lässt mich fühlen das ich schlecht bin und trifft punkte in mir drin die ich selbst nicht kannte. Bei der letzten sitzung dachte ich mir nur das ich wieder damit aufhören will. Igrendwie wusste sie das und fragte mich ob der nächste termin stehen bleiben soll. ich willigte ein, gibt ja nix zum verlieren nh? Vorgestern verletzte ich mich dann wieder einmal. wie in den letzten fünf jahren. und den schmerz zu fühlen tut gut. sehr gut sogar. aber wenn jemand die ganzen narben an meinem arm sieht ist er verstört und spricht mich immer und immer wieder darauf an. aber diese leute verstehen einen einfach nicht.. Das war meine geschichte. keine ahnung ob sie jemand gelesen hat oder sich den text ersparen wollte. Aber danke an den jenigen der ihn ganz durchgelesen hat. P.s. rechtschreibfehler können behalten werden.

TooStrong (07.04.17 08:21):
Hey... Mein Leben dreht sich im Kreis und ich schaffe es nicht die wirklichen Probleme des Alltags so in den Griff zu bekommen, dass Sie mir wie ein Boomerang später direkt ins Gesicht geklatscht kommen. Das Problem ist immer das Geld. Ich bin Künstler. Sehr gut ausgebildet ubd auch wirklich gut in dem was ich mache. Aber der Markt gibt eben nicht viel her für meine Berufsgruppe. Ich bin Kind einer Alkoholikerin und eines Vaters der mich schlug und mich immer unter Druck setzte. Nun bin ich Mitte 30 und stolz auf mich, dass ich überlebt habe und alles in derartige Bahnen lenken konnte. Ich hätte auch als Drogenleiche enden können sagte ich einmal zu meinem Vater. Aber leider ist all das ein Pyrrus Sieg. Ich bin ein Ausgestoßener in dieser Gesellschaft. Ich denke und fühle anders als Sie. Ich bin sehr tief in mich selbst getaucht. Ich empfinde nicht wie andere Menschen und bin deswegen swhr einsam. Immer. Auch wenn ich Freunde habe die es gut mit mir meinen. An Tagen wie heute... wenn mal wieder das letzte wenige Geld von der Bank geholt wurde und der Satz: "Es sind keine weiteren Verfügungen von Ihrem Konto möglich" auf dem Bildschirm erschien... reißt es mich in die Tiefe. Obwohl ich diese Situation sehr gut kenne. Dabei arbeite ich genauso viel wie andere auch. Bekomme nur nicht eben alles bezahlt. Das Traurige ist, dass - wenn ich darüber reflektiere - in meinem Leben immer nur das "die Sache überleben" das dominierende Konzept war und nie das "das Leben schön leben". Ich hasse die Menschen. Ich bin neidisch auf Ihr Glück. Ich spucke auf ihren sanft gefederten Durchschnittswert mit dem Sie alles messen und rechtfertigen. Für mich ist diese Gesellschaft nicht gerecht. Sie ist heuchlerisch. Ich denke oft ans Sterben in solchen Momenten. Weiß aber, dass der Freitod keine meiner Optionen ist. Ich bin immer zu stark. Ich kämpfe immer und immer weiter. Das ist ein Spiel das ich mit sem Leben spiele.. es wird mich nicht ausknocken. Ich stehe immer wieder auf. Auch wenn es eine Qual ist... eines fernen Tages werde ich frei von all dem sein... Seid ihr alle frohen Mutes... denn niemand ist wirklich allein..

StooSt (06.04.17 22:13):
Mein Stottern belastet mich zurzeit sehr ich kann es soweit regulieren das ich es vor meinen familien angehörigen, Vorgesetzten und freunden verstecken kann es kostet mich allerdings sehr viel kraft ich kann niemanden von meinen Stotter problem erzählen nicht mal meinen eigenen Eltern da Auf der Arbeit krieg ich immer schlechte Beurteilungen da ich dort ebenfalls nachteile hab (Telefonverhalten) keiner von denen versteht mich wie ich mich fühle und warum ich so bin wie ich bin hinter meinen Rücken lästern meine mitarbeiter über mich und das geht von jeder Abteilung zur nächsten soweiter (bin Azubi). In der Berufschule kann ich mein stottern nicht verstecken werde ständig unterschätzt und für blöd gehalten. Die ständige Anspannung,Angst traurigkeit und Frust vor nach und während dem Stottersymptom machen mich innerlich kaputt Genauso wie mein tief sitzender Hass gegenüber Leuten die mich ablehnen oder mich in irgendeiner weise kritisieren. Hab mir mithilfe von Äußerlichkeiten einer witzigen coolen scheinbar extrovertierten Art eine Fassade aufgebaut wodurch mein Stottern nur noch selten wahrgenommen wird doch bin das Wirklich ich? Ich weiß es nicht Dabei will ich nur so angenommen und geliebt werden wie ich bin. Ich suche jeden tag im internet nach Heilungen für das Stottern doch bis jetzt vergeblich was soll ich tun? Wie soll mein Leben weitergehen? Was soll aus mir werden? Warum ich? Alles Fragen die mir täglich durch den Kopf gehen Bitte Helf mir Gott

anonym (w.) (05.04.17 22:44):
Hallo, ich weiß nicht, wie ich mich fühlen soll oder was ich machen soll. Schon immer hab ich mich von anderen Leuten distanziert, hab nie bei anderen Kindern übernachtet oder sie besucht, nur ganz selten. Als ich kleiner war, hab ich es bevorzugt, wenn es ruhiger war und ich alleine spielen konnte. Damals war es auch nicht schlimm, weils es mir nicht aufgefallen wäre. Aber mittlerweile bin ich 17 Jahre alt, und gehe jedes mal nach der Schule nach Hause, ohne mit Freunden zu chatten, mich mit jemanden zu verabreden oder zu unternehmen. Ich habe keine Freunde. Ich hatte welche, als ich noch in der Volksschule war, aber die Kontakte sind abgebrochen, einerseits, weil sich die Wege wortwörtlich getrennt haben, andererseits, wegen versch. Interessen und außerdem weil ich von der 2. auf die 3. Klasse Hauptschule umgezogen bin, in einen Ort, den ich vorher nicht kannte mit neuen, fremden Menschen vor denen ich zu schüchtern war, um mich mit ihnen anzufreunden. Und aus der Gewonheit wird es irgendwann normal und ich hab mich damit abgefunden. Aber dann gibt es immer diese Momente, in denen ich sehe, wie viele duzende Freunde manche Leute aus meiner Klasse haben, wie viel sie miteinander unternehmen, die ganzen Sachen, die sie vom letzten Wochenende erzählen... Es tut mir jedes mal so weh, wenn ich in der Klasse in der Pause dasitze und ihnen zuhöre, ohne die Möglichkeit zu wissen, wie ich mich ins Gespräch einbauen könnte, weil ich selbst NIE etwas zu erzähen habe. Ich hab keien beste Freundin :,( Ich hab keine normalen Freunde, denen ich alles erzählen könnte. An dem Punkt muss ich dazusagen, dass ich einen festen Freund habe. Im Gegensatz zu vielen anderen Beziehungen in unserem Alter, wollen wir beide wirklich zusammen bleiben, also ernsthaft! Man könnte meinen, dass das nur verliebtes Dahergesülze ist, aber er hat genauso wie ich keine Freunde, hat sich genauso von Klassenkollegen schikanieren lassen und hat lange Zeit für sich alleine verbracht und hat dementsprechend auch manchmal seine Schwierigkeiten seine Emotionen unter Kontrolle zu halten, wenn er daran denkt, mit jemanden zusammen sein zu dürfen. Wir schätzen es beide einfach sehr wert, in unserem Leben wenigstens eine Person an unserer Seite wissen zu können, deswegen will ich mich auch soweit aus dem Fenster lehnen und behaupten, dass wir beide der einzige Grund sind, der uns noch gegenseitig "hierhält". Ich bin froh, mit ihm über alles reden zu können und mich vor ihm nicht verstellen zu müssen, aber hin und wieder habe ich trotzdem das Gefühl, dass es mir ncht genug hilft. Ich weiß, wie wunderbar wertvoll es sein kann, einer Person einfach alles erzählen zu können, egal, was einem am Herzen liegt. Aber ich habe stets dieses Gefühl mich weiterhin den Menschen in meinem Umfeld mitzuteilen und ihnen von mir zu erzählählen. Es ist so ein schönes Gefül, jemanden etwas von sich selbst erzählen zu dürfen, für mich ist es ein tolles Gefühl. Ein gutes Beispiel war, als ich in der 1. Klasse in der höheren Schule sitzen geblieben bin. Neue Klasse, neue Leute, alle frisch aus der Hauptschule und keiner kennt sich aus. Alle außer mir! Und dann gabs halt so Situatonen im 1. Semester, in denen du mal kurz der ganzen Klasse geholfen hast oder jemanden gesagt hast, wo was zu finden war. Und immer dann hab ich mich gefühlt, als könnt ich den anderen helfen. Dann hab ich ich gut gefühlt. Weil ich auch mal wichtig war und nicht des kleine Häufchen Dreck in der Ecke, was nur stumm dasitzt. Aber mittlerweile brauchen mich die Anderen natürlich auch nicht mehr. Ich bin nach jedem Monat wieder etwas unwichtiger in der Klasse geworden... Heute würds keinem auffallen, wenn ich nich hier wär. Nicht, weil die Anderen gemein sind oder so. Aber ich bin einfach immer noch der ruhige Mensch, der sich nicht traut, selbst die vertrautesten Klassenkollegen zu fragen, ob sie was mit mir unternehmen wollen. Und dann weiß ich halt nie, wie ich weitermachen soll. Ich brauch einfach jemanden, bei dem ich mich ausreden kann. :,( Sogar bei meinem Freund hilft es nichts mehr... Es is halt irgendwie was anderes, wenn man von Menschen gemocht wird, mit denen man auch einfach so was unternehmen könnte...so auf freundschaftlich... Bitte hilft mir wer, ich brauch nur irgendne Stimme, die mit mir redet...

Nobody (04.04.17 21:13):
Hi, ich weiß nicht wie ich anfangen soll. Erstmal habe ich ein Problem mit meinem Selbstbewusstsein und lasse mich schnell von anderen runter ziehen und veränder mich nach ihrer Meinung. Seit längerer Zeit bin ich immer mal wieder richtig traurig und fühle mich unnütz. Ich habe auch schon ein paar mal über ritzen nachgedacht, würde es mich aber glaube ich nicht trauen. Ich weiß nicht mehr was ich machen soll, um mich besser zu fühlen und glücklicher zu sein. Mit meinen Freunden kann ich nicht reden, denn ich habe es schon versucht und damals haben sie alles falsch verstanden. Ich wäre wirklich dankbar für Ratschläge und Tipps.

Nika (03.04.17 22:41):
Hallo.. ich kann grad nur noch heulen.. ich hab vor kurzem jemand kennen gelernt, es lief nicht gut. Kompliziert, traurig, sie hing noch halb in was anderem drin und ich hab schon lang nix mehr zugelassen.. eigentlich hab ich mich dann zurück gezogen, und jetzt hab ich auf Facebook gesehen, dass sie schon wieder anderweitig jemand kennen gelernt hat. Ich wollte darauf verzichten, mit Vorwürfen um mich zu werfen, aber es tut so weh, und ich hab ihr grad ne entsprechende Nachricht geschickt.. es tut so scheiße weh.

NeverVac (03.04.17 20:41):
Ich fühle mich einfach von niemandem verstanden und kann ich selbst sein. Ich spiele diverse Rollen , bei meinem Freunden den Funny Csgo dude , auf der Arbeit den stillen arbeitet der etwas Chaotisch ist. In der Berufsschule den schweigsamen. Das ganze ist ich fühle mich nicht mehr wohl. Ich habe schon oft einen Gedanken daran verschwendet alles zu beenden. Da Ich mich nicht mehr an meine Kindheit erinnere durch einen Unfall wo ich mein Gedächtnis verloren habe und manches von Zeit zur Zeit wieder kam , aber nicht alles. Meine Mitmenschen verstehe kaum da ich nicht in der Lage bin mich in andere hineinzuversetzen deshalb wirke ich oft unpassend. Ich bin hochbegabt und kann meine Probleme nicht verarbeiten und immer wieder kommt es mal hoch. Meine Hochbegabung ist ein Fluch da ich mich sehr oft dummstellen muss damit ich wenigstens mit i-wem reden kann. Das Problem ist das ich dadurch manchmal für Chaotisch etc. gehalten wurde und Leute es mir , wenn sie mich beobachten sehr schnell merken und dann so viele Anforderungen an mich haben. Ich bin eig. ein introvertierter Mensch der einfach nur verstanden werden will. Da ich niemanden zum reden habe was tiefsinnige Sachen betrifft. Den Smalltalk hasse ich über alles und hin und wieder bemühe ich mich extro zu wirken das strengt mich so sehr an das ich Abends so stark kaputt bin das ich am liebsten einmal von jemanden gedrückt werden will und dann allein sein will . Leider hab ich niemanden dafür , aber darum geht es nicht. Ich hoffe der Text ist nicht zu Chaotisch.

L.e.h (03.04.17 20:30):
Meine Mutter hat seid einiger Zeit einen neuen Freund und ich komme mit der Situation einfach nicht klar. Er hat im Moment keine Wohnung und muss deshalb gezwungener maßen bei uns wohnen. Ich war anfangs einverstanden da wir ihn ja nicht draußen leben lassen könnten. Mittlerweile sind schon 2 Monate vergangen und seid diesen 2 Monaten sitze ich Tag und Nacht nach der Schule nur im Zimmer . Es ist sehr schlimm für mich, da meine Mama schon einige Männer zu uns nachhause brachte aber es hielt nie llänger als 2 Jahre . Meiner Mutter habe ich dies auch gesagt aber sie sagt es wäre egoistisch von meiner Seite aus. Och sehe das gar nicht ein und weiß nicht was ich tun soll ich halte das nicht mehr aus

Mich (03.04.17 19:37):
Ich habe keinen der mir mal zu hört, alles dreht Sich nur um andere. Ich habe es so saat! Keiner fragt ,,wie geht's dir,, Nein, warum auch, es ist unwichtig.... Ich kämpfe aber ich kann nicht mehr. Ich bin verheiratet,habe mich in jemand anderen verlibt. Alles ist bereits kaputt, wenn nun das raus kommt, Verliere ich alles........ Was ist richtig was ist falsch, ich weiß es selbst nicht.

Sebastian777 (03.04.17 09:19):
Ich möchte über sex reden

Johanna (02.04.17 11:51):
Hallo Ich bin 15 und war gestern auf einer Party bei meinem besten freund, in den ich verliebt bin. Er hatte aber eine freundin, die er wirklich geliebt hat und sie hat vor einer Woche Schluss gemacht. Wir waren nicht alleine zwei weitere Freunde waren auch da und wir haben uns von denen abeschottet und Alkohol konsumiert. Es ging so weit, dass wir über alles geredet haben und uns schließlich geküsst haben. Er sagte mir Sachen, die ich mir nichtmal erträumt hätte und wir hatten einen tollen Abend bis ich abgeholt wurde. Heute Morgen, als er wieder nüchtern war, erinnerte er sich nurnoch kaum an etwas und war zu mir wie am Vorabend auch... sehr gute Freunde. Ich weiss ich sollte nicht verletzt sein, aber irgendwie habe ich das Gefühl nur als Puffer genutzt zu werden. Ich bitte um weise Ratschläge

Dominik (02.04.17 02:35):
Ich habe mich Anfang der 11. Klasse in ein Mädchen aus meinem Kurs verliebt. Wir waren erst nur gute Freunde und kamen super miteinander zurecht. Irgendwann hat sie sich dann von ihrem damaligen Freund getrennt und ich habe ihr geholfen so gut ich konnte... Irgendwann hat sie mich dann mit den Worten,, ich muss aufpassen,dass ich mich nicht in dich verliebe" angeschrieben. Das hat mein Herz glaube ich wirklich einen Schlag aussetzen lassen, wenn das überhaupt geht. Auf jeden Fall hab ich sie gefragt warum aufpassen etc, die Antwort war, dass sie sich jetzt erstmal auf die Schule konzentrieren wollte. Ich konnte sie aber davon überzeugen, dass das nichts schlechtes wäre, im Nachhinein für mich schon. Eine Weile sah es gut aus, sie hat mir aus ihrem Landschulheim ein Bild geschickt wo sie alleine drauf war und gefragt hat ob ich wisse was da fehlt...Ich würde da fehlen. Das war der Moment in dem ich glaubte, dass es wirklich was werden könnte anderthalb Wochen später kam sie zu mir und hat gesagt ihre Freunde hätten mit ihr geredet und sie gewarnt nur wegen der Trennung was mit mir anzufangen und dass sie jetzt Zeit bräuchte um sich darüber klar zu werden. Ich war so dämlich meine Gedanken, dass sie lügt und genau weiß dass sie nichrs von mir will zu ignorieren und ihr zu vertrauen. Ich hab in meinem blinden Wahn sogar ermöglicht, dass sie zu nem Event in Hamburg (wir kommen vom anderen Ende) kann kurz darauf hat sie sich von mir distanziert und noch etwas später kam sie vom feiern zurück und nach einiger hitziger Diskussion erzählte sie mir dann, dass sie einen Freund gefunden hat. Ich war unglaublich wütend auf sie und die Welt, die mich ein weiteres mal verarscht hatte und mir die eine Sache, die mir je wichtig wa,r weggenommen hat. Ich hatte schon davor schlafprobleme, da die Beziehung nicht gut verlief aber ich schlafe seit fast einem Jahr nicht mehr gut und so langsam macht es mich ernsthaft fertig. Den Kontakt hatte ich so gut als möglich abgebrochen aber seit kurzem haben wir wieder Kontakt. Ich kann nicht schlafen ich kann nicht weinen ich kann nicht schreien ich habe keine Ahnung wie ich das in den Griff bekommen soll. Bin für Vorschläge offen

PuetzM (02.04.17 01:18):
Ich wurde heute mal wieder von meiner Schwiegermutter "zur Seite geholt" und musste mir ihr Leid anhören: Ihr Mann verhält sich ihrer Meinung nach sehr distanziert zu meiner anderthalb alten Tochter, also deren Enkel, was sehr ungewöhnlich für ihn ist, da er Kinder eigentlich liebt. Seine Erklärung sei, dass er Angst hat, dass ich den Kontakt abbrechen könnte, wenn mein Mann, sein Sohn, früh verstirbt, da er vor einigen Jahren einen Hirntumor hatte... Das Verhältnis zwischen ihm und mir ist schon lange nicht das beste. Eigentlich haben wir keins, da wir nicht miteinander reden. Aber meinem Mann zuliebe fahre ich sie an Wochenenden mit ihm besuchen. Natürlich geht es denen nur darum meinem Mann und meine Tochter wieder zu sehen. Ich fühle mich nie richtig wohl da. Und das hat sie mir zum Vorwurf gemacht. Ihrer Meinung nach war ich immer sehr abweisend und würde einfach vom Tisch aufstehen... und solche Sachen. Und außerdem würde ich immer nur mit meinem Mann zusammen kommen (nicht mal alleine). Wohnen anderthalb Autostunden entfernt. Außerdem solle ich doch mit ihr sprechen, wenn ich etwas wissen will bzgl. deren Verhalten. Ich fand das sehr merkwürdig, was sie damit meint. Und dass ihr Mann kaum Interesse an unserer Kleinen zeigt, wird sich in Zukunft ändern, ihrer Meinung nach, wenn die Kleine selbst auf ihn zugeht. Es liegt also in ihrer/unserer Hand. Ich war ziemlich geplättet, als sie mir sowas sagte und vor allem fühlte ich mich ziemlich schlecht und habe das Gefühl, Schuld an dem schlechten Verhältnis zu sein.. Am liebsten würde ich so wenig wie möglich mit Ihnen zu tun haben, aber das will erstens mein Mann nicht und zweitens müsste sich mein Mann dann entscheiden zw. seinen Eltern und mir. Ich finde das alles ziemlich verflixt und es belastet mich. Weiß nicht, wie ich damit umgehen soll,,

loneliness (28.03.17 20:35):
Hey ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll...Da ich nicht weiß mit wem ich sonst drüber reden soll und da ich Angst hab dass es mich bald nicht mehr gibt wenn ich alles in mich rein fresse weil ich zur Zeit immer häufiger daran denke mir das Leben zu nehmen versuche ich es jetzt mal damit hier hin zu schreiben...Ich habe ja bereit eigentlich fast schon aufgehört zu leben..Jeder Tag zieht einfach so an mir vorbei...Ich denke mal dass es für meine Situation nixht Nur einen Auslöser gibt...Ich hab so gut wie immer ärger zuhause und ich meine nicht so ärger den man mal als 17 jährige daheim hat sondern so dass ich blaue Flecken und alles danach habe...aber das ist mittlerweile eher mein geringeres Problem...ixh habe das Gefühl dass mich die Liebe einfach umbringt...mein Freund hatte mich vor knapp einem halben jahr mit 2 anderen Mädchen betrogen aber da ich nicht aufhören kann ihn zu lieben hab ich ihm verziehen...Vor zwei Wochen hat er sich wieder heimlich mit nem anderen Mädchen getroffen und ich habe es mitbekommen er meinte es tut ihm leid und er würde mich lieben...und auch dieses mal habe ich ihm wieder verziehen obwohl er mir damit so weh getan hatte...Jetzt war ich bei ihm und die wand an der unsere Fotos hingen ist leer...was soll dass bedeuten? Ich kann nicht ohne ihn leben abwr mit ihm in meiner Welt zu leben bringt mich um...Ich hab einfach das gefühl dass egal was ich mach ich dem Tod einfach nicht entkommen kann weil es mor vorher bestimmt ist zu sterben oder warum macht man sonst jemand sein Leben so grausam?...

Linamaus402069 (28.03.17 09:12):
Hallo. ..Ich habe ein Problem. .. Ich gehe seit 2monaten auf neh neue Schule 10 kl. Ich wusste nich das es so wird ich war nie so damals Jeden Morgen wenn ich aufstehe habe ich Bauchschmerzen Versuche alles um mich auf zu raffen Jedes mal wenn ich daran denke ich muss in die schule wird mir ganz schlecht ich bekomme Kopfschmerzen und keine Ahnung. ..Die Schüler sind so oberflächlich..Ich weiss ncht ich kann das nicht beschreiben ich werde NICHT gemobbt aber irgendwie keine Ahnung ich brauche HILFE...

Angi (28.03.17 02:15):
Ich brauch jemanden zum reden

Hermes de capo (27.03.17 00:36):
Ich verstehe die Welt nicht mehr ist es wirklich viel verlangt ein freies leben und selbst bestimmten leben zu haben meine Familie ist nicht einfach mit seine Tradition ich möchte nicht auf die Art von unsere Tradition heiraten sie akzeptieren das aber nicht , ich habe vor kurzem einen jungen kennengelernt und ich liebe ihn ich habe meiner Mutter davon erzählt sie akzeptiert es aber nicht das wir heiraten wollen nur weil er eine andare Nationalität hat Das regt mich sehr auf den das ist Kein schönes Leben und ich weiß auch nicht mehr was ich machen soll ??

(26.03.17 22:51):
Ich will einfach nur sterben! Keiner mag mich keiner braucht mich... Ich frag mich warum es mich Hinrich bin dich so überflüssig? Jedes mal kommt jemand mit: ,, wenn was ist kannst du mit mir reden", oder, ,, du kannst mit mir über alles reden" und sobald ich das tue weiß es nach zei Sekunden die ganze Welt. Niemand dem man vertrauen kann NIEMAND!! Ich weiß das die alle ohne mich Esser dran wären ich mein die juckt es dich garnicht wenn sie mir weh tun, sie merken es nicht mal.. Nie kann ich mich freuen wenn ich ne gute Note geschrieben hab denn es gibt tausend mal soviele sagen über die ich weinen kann... Ich hab schon gefühlte Tausend mal gesagt das es mit dir geht aber kein einziges mal so gemeint nur hat es keiner bemerkt... Ich hasse mich und mein Leben ich will nicht mehr leben ich kann nicht mehr!!!

leylas life (26.03.17 22:14):
meine ,, beste" freundin hat sich total ins negative verändert sie geht mir nur mwhr auf die nerven! ich war letztens krank und i hoffte sie schreibt mir wie es mir geht gestern bekam ich eine nachricht mit einen bild mit ihr und ihrer neuen hose das einzigste was sie schrieb war: o mein gott hast du meine neue hose gesehen die ist super oder? und ich dachte mir nur dein ernst und heute bin ich ins zimmer gegangen (ich gehe zur schule und bin dort in einen mädchen heim) sage hallo und sie sagt nur schau ich hab eine neue hose ist die nicjt super das nervt einfach nur noch! was soll ich tun ich fühle mich auch nicht mehr in unserem zimmer wohl ? und wenn ich ihr sagen würde sie soll das lassen die ganze zeit so angeberisch sein dann ist sie sauer und redet nicht mehr mit mir? ist das noch eine Freundin?

(26.03.17 19:26):
Ich habe einen Mann kennen gelernt und habe nach einen Monat gemerkt, dass er noch zwei andere hat. Ich bin so blöd, dass ich mich wieder auf einen Mann eingelassen habe, es sind ja alle gleich, wenn sie nur Frauen ins unglück bringen. Das war der letzte an meiner Seite.

White Horse Credit (26.03.17 12:54):
Hallo Darlehen Sucher, Sie suchen finanzielle Freiheit? Bist du in der Schuld, du brauchst ein Darlehen, um ein neues Geschäft zu gründen? Oder Sie kollabieren finanziell, benötigen Sie ein Darlehen kaufen ein Auto oder ein Haus? Haben Sie Ihre Bank in jemals Finance ablehnen? Sie wollen Ihre finanziellen zu verbessern? Sie brauchen ein Darlehen Ihre Rechnungen zahlen sich aus? Nicht mehr schauen, begrüßen wir Sie für eine Gelegenheit für alle Arten von Darlehen erhalten zu einem sehr erschwinglichen Zinssatz von 3% für andere Für Informationen, kontaktieren Sie uns jetzt per E-Mail an: (legitfirm@gmail.com) Hast du einen schlechten Kredit? Brauchen Sie Geld, um Rechnungen zu bezahlen? Muss man ein neues Geschäft gründen? Haben Sie ein unvollendetes Projekt wegen schlechter Finanzierung? Brauchen Sie Geld, um in irgendein Spezialgebiet zu investieren, das Sie profitieren wird? Und du weißt nicht was zu tun ist. Wir bieten folgende Darlehen an; Persönliche Darlehen [sicher und unbesichert] Wirtschaftskredite [sicher und unbesichert] Kombinationskredite Studenten Darlehen Konsolidierungsdarlehen und so viele andere. 1. Vollständige Namen: ---------------- 2. Kontaktadresse: ---------------- 3. Darlehensbetrag Benötigt: ---------------- 4. Dauer des Darlehens ---------------- 5. Monatliches Einkommen: -------------------- 6: Beruf: ---------------------- 7. Direkte Telefonnummer: ---------------- Firmenname: WHITE HORSE CREDIT Unternehmen Email legitfirm@gmail.com Unternehmen NMLS ID: 315276 Freundliche Grüße, Petra Hoffmann..

Babs (25.03.17 17:45):
Also ich habe meiner Nachbarin, einiges anvertraut, sie hat mmir immer zugehört, war immer für mich da, ich habe für sisie auch immer da, und jetzt sagt sie, sie will nicht so i tersivenKontakt was soll och tun.

(24.03.17 20:18):
Ich habe heute eine große Geldsumme gewonnen, da ich schon ein hohen Lohn habe und kein Geldprobleme habe,würde ich gerne etwas abgegeben, deren die nötig haben. Bitte melden.

(24.03.17 15:33):
Also ich gehe in die 10.Klasse und mir ist heute bei einem Mädchen in meinem Wpu aufgefallen ,dass sie Ritzspuren hat. Das Problem ist ,dass ich sie lediglich vom Sehen kenne und nichts mit ihr zu tun habe. Dennoch beschäftigt es mich ganz schön. Was soll ich tun?

(24.03.17 15:33):
Also ich gehe in die 10.Klasse und mir ist heute bei einem Mädchen in meinem Wpu aufgefallen ,dass sie Ritzspuren hat. Das Problem ist ,dass ich sie lediglich vom Sehen kenne und nichts mit ihr zu tun habe. Dennoch beschäftigt es mich ganz schön. Was soll ich tun?

larry (24.03.17 04:10):
Hallo, Bewerben Sie sich für eine schnelle und bequeme Darlehen, um Rechnungen zu bezahlen und ein neues Finanzprojekt mit dem günstigsten Zinssatz von 2% zu starten. Kontaktieren Sie uns heute über E-Mail: cashfloat88@gmail.com mit dem Darlehensbetrag benötigt. Unser Mindestdarlehenangebot beträgt ? 5.000,00 bis ? 50.000.000,00. Wir sind zertifiziert, registriert und legitiv Kreditgeber. Sie können uns heute kontaktieren, wenn Sie daran interessiert sind, dieses Darlehen zu erhalten, kontaktieren Sie uns für weitere Informationen über den Kreditprozess. Prozess wie die Darlehensbedingungen und wie das Darlehen an Sie übertragen werden. Wir brauchen Ihre dringende Antwort, wenn Sie interessiert sind. KINDLY FÜLLEN UND UNTERNEHMEN DAS LOAN ANWENDUNGSFORMULAR UNTER: Dein Name:______________________ Deine Adresse:____________________ Dein Land:____________________ Ihr Beruf:__________________ Darlehensbetrag Benötigt: ______________ Darlehensdauer: ____________________ Monatliches Einkommen:__________________ Handynummer:________________ Haben Sie sich für ein Darlehen vor: ________________ Wenn Sie sich für ein Darlehen vor, wo Sie ehrlich behandelt behandelt haben? Wo befindet sich das Unternehmen? Email: cashfloat88@gmail.com Freundliche Grüße Herr Larry Walters

Laura (23.03.17 21:32):
Hallo ich bin total fertig ich hab stres mit ner ehemaligen Freunden die hat nen Freund und er nutz sie nur aus sie glaubt mir nicht er hat bei Facebook ein Titelbild mit seiner ex die war am Samstag im Krankenhaus wegen ihm weil er gesagt hat wenn du dich traust wann trinkst du sie hatte ne Alkoholfergiftung und er hat sie wo sie voll wahr gevögelt und zu haben wir den stres weil ich gesagt hab er liebt dich nicht der nutz dich nur aus und Jetz macht sie mich runter und ich hab zu ihr gesagt ich hab es nie jemanden gesagt das du dich von oben bis unten Ritz dan hat sie mir die Freundschaft gekündigt ich kann nicht mehr

Alex (22.03.17 22:37):
Seit mein sohn auf die welt gekommen ist hat sich die beziehung zu meiner mutter und schwester negativ verändert. Meine schwester hat kein interesse etwas mit mir zu unternehmen und zu meinen eltern kann ich nur mit enkel gehen und wenn nicht dann lassen sie mir das spüren. Ein normales gespräch wenn mein sohn dabei ist ist unmöglich. Ich vermisse sie manchmal einfach weil wir ein echt gutes verhätlnis hatten. Und die ganze situatuon nervt mich so..

Gnom112003 (22.03.17 19:55):
Ich schreibe seit einiger Zeit mit einem Mädchen und am WE hatten wir uns dann das erste mal getroffen, nun allerdings will sie mehr und ich wollte einfach nur eine nette beste Freundin, sie ist jz verletzt und ich habe ein sehr schlechtes Gewissen..

(22.03.17 17:07):
Ss. Meine Gedanken machen mich kaputt. Ich habe keine Lust auf das Leben. Ich will immer alles so perfekt machen und verlange ich auch von den andern und das geht ja nicht und weiss das das von mir nicht gut ist. Ich bin viel alleine ausserd wenn ich arbeiten und dan habe viel zeit zum studieren und das tut mir nicht gut. Ich habe auch nicht so ein großes Selbstvertrauen obwohl ich großartige Arbeit leiste wie die anderen sagen. Es würde mir viel besser gehen wenn ich mit jemanden sprechen kann und mich ein bisschen versteht. Mein Leben ist viel anstrengend, nur weil ich mit dem Leben schwierig ist und es liegt an mir , das ist mir bewusst. Wie soll ich mich ändern und ich will es aber alleine schaffe ich es nicht. Ich wäre bereit auf neues und mein Leben ein Stück zuverändern aber wie?? Ich gebe mir sehr mühe jeden Tag aber es klappt nicht alleine. Vielleicht kommt es eines Tages .

verloren irgendwie (22.03.17 00:12):
ich bin 17 jahre alt bald 18 und weiblich hab viel erlebt und überlebt aber ich hab einfach jetzt kein lust mehr auf das leben meine ausbildung macht mich extrem kaputt weil ich kein kopf hab im moment zum lernen gar nichts ich brauche nun ne pause ich will einfach nur langsam glücklich sein aber wie kann ich nur glücklich sein wenn meine gedanken lauter sind als alle anderen.

Whateverittakes (21.03.17 21:34):
Ich fühl mich einfach schlecht, hab ständig das Gefühl, dass ich etwas falsch gemacht habe, entschuldige mich für alles alles alles mögliche... ich habe Angst, dass ich meinen Freund verliere und versuche ihn mit allen Mitteln zu halte, weil ich seinen Verlust einfach nicht ertragen könnte. Dabei müsste ich gar keine Angst haben ihn zu verlieren, denn rational betrachtet weiß ich sehr sicher, dass er mich ehrlich liebt. Aber aus Angst mit ihm zu streiten und so zu verlieren, fresse ich alles in mich rein. Ich lege eigentlich viel wert darauf zu reden und auf guten Kontakt, aber er meint immer er findet es doof mit mir zu schreiben zB über WhatsApp, so mag er das nicht. Das verletzt mich so sehr. Davon hat er gar keine Ahnung. Aber wenn er mir sagt er mag es nicht mit mir zu schreiben, tut das einfach weh. Ich muss eigentlich mehr mit ihm reden auch (tut mir leid, wenn das etwas unangebracht ist) über Sex. Das möchte er unbedingt, aber mir fällt das so verdammt schwer. Dabei ist er eigentlich eigentlich für mich DIE eine Person, die ich liebe, der ich vertraue, mit der ich so viel Zeit verbringen möchte, wie möglich. Das hat sich bei ihm mittlerweile geändert und das bekomme ich so sehr zu spüren. Ich will einfach nur noch weinen. In meinem Bett liegen und nicht mehr aufstehen. Ich hab mir immer geschworen, ich werde nicht so eine. Ich bleibe selbstständig und mache mich von niemandem abhängig. Aber wenn man jemanden so verdammt gerne hat und alles für diese einen Person geben würde... wenn man diese eine Person gefunden hat, dann ist das so viel leichter gesagt, als getan. An einigen Tagen möchte ich einfach nur schreien. An anderen rennen, viel und weit, in der Hoffnung, dass ich davon so erledigt bin, dass ich in tiefen Schlaf falle und erst mal die Welt um mich herum so ausschalte für eine Weile. An wieder anderen Tagen möchte ich mich ritzen, aber eigentlich nur um zu wissen, ob das einem die Erleichterung verschafft, die man so erwartet aus Erzählungen. Vielleicht auch ein bisschen, damit er das merkt und mir mehr Aufmerksamkeit schenkt. Damit er merkt, wie es wirklich tief in mir drin aussieht. Damit er ein wenig Schuldgefühle hat und sich mehr mit mir beschäftigt. Ich habe schon ein Mal es ganz leicht an der Oberfläche gemacht, nicht tief. War ein erschreckend gutes Gefühl. Aber irgendwie hab ich auch Angst, dass meine Eltern das merken und mich dann in ne Klinik stecken. Ich will nämlich auf keinen Fall hier weg, ich bin auf einer neuen Schule und bin dort super happy mit den Leuten, meinen neuen Freunden. Mit denen ist immer alles gut, sie helfen mir immer, so viel sie können. Aus- geschweige denn Durchschlafen kann ich schon lange nicht mehr. Ich weiß nicht mehr weiter. Ich brauche Hilfe

leonie (19.03.17 19:51):
ich ritze mich und jedes mal tiefer ich merke nicht das es weh tut und das bloß wegen streit in der familie?

A.J. (18.03.17 20:54):
Hey Leute, ich hab ein Mädchen vor circa fünf Monate kennen gelernt und hab sie sehr lieb, ehrlich gesagt, ich hab mich verdammt verliebt, aber sie hat einen aktuellen Freund aber trotzdem treffen wir uns oft und wir gehen im Sommer zusammen in den Urlaub . Ich hab ihr schon gesagt, dass sie lieb hab und sie hat ihren Augen zugemacht und hat meine Hände 10 minuten festgenommen. Ich weiß es wirklich nicht, was ich noch machen muss, kann jemand vielleicht mir helfen??

(18.03.17 20:27):
Ich weiss ungewollt sachen, über die ich niemals reden darf weil es mich in unendliche schwierigkeiten bringen würde. Es frisst mich innerlich auf....

(17.03.17 23:58):
Ich brauche wirklich hilfe und genau jetzt ich kann nicht mehr meine mutter stellt mich die ganze zeit unterdruck das ist eigentlich mehr als druck ich kann nicht schlafen nicht essen nicht denken nichts machen sie macht mich immer fertig ich weite vor wut immer ich brauche wirklich hilfe soll ich abhauen ? Was kann ich machen ? ?????

Black_Night (17.03.17 21:24):
Hallo, ich weiß gar nicht wirklich, wie ich anfangen soll... Habe das noch nie gemacht. Also es geht hauptsächlich um meine Klassenlehrerin. Wie ich mir leider eingestehen musste, habe ich mich echt in sie verliebt. Aber eine Schwärmerei ist das nicht mehr, das war es am Anfang vielleicht. Naja, es geht in der Schule das Gerücht um, dass wir eine Beziehung führen würden. Ich muss zugeben, dass wir ein ziemlich gutes Verhältnis haben. Es gibt ziemlich viele Situationen, bei denen andere denken, da sei mehr. Ich traue mich schon gar nicht, diese Situationen hier öffentlich zu schreiben, weil ich Angst habe, dass es jemand lesen könnte, der mich kennt und diese Situationen wiederum erkennt. Fakt ist, dass ich mich nicht traue, es ihr zu sagen und es auch besser wäre, wenn ich es nicht täte, denn ich möchte nicht, dass sie ihren Job wegen mir verliert, aber die Ungewissheit, ob sie jetzt etwas für mich empfindet, das über eine freundschaftliche Basis hinaus geht, macht mich wahnsinnig. Ich weiß aber auch, dass sie mit Emotionen nicht so gut umgehen kann. Klar, ich merke die kleinen Berührungen, aber es fällt ihr sehr schwer, sich bei mir für etwas Blödes zu entschuldigen, weil sie es mir anders zeigt. Durch ihre Art, ich weiß nicht, wie ich das erklären soll, aber ich kenne sie jetzt 4 Jahre und merke das irgendwie... Eigentlich würde ich jetzt meinen Abschluss machen, aber weil es mir in der Zeit, in der wir viele Arbeiten schrieben, sehr schlecht ging und ich fast jede verhauen habe, beschloss ich, freiwillig zu wiederholen. Mit meinen Eltern kann ich nicht reden, da ist selber noch eine Baustelle und niemand weiß, warum ich die Arbeiten verhauen habe. Alle denken, ich sei zu faul gewesen. Meine Klassenlehrerin hat damals gemerkt, dass es mir schlecht ging. Ich kann es nicht ertragen in ihrer Nähe zu sein, aber nicht in ihrer Nähe zu sein, kann ich genauso wenig ertragen. Tja, und der Altersunterschied zwischen uns ist auch sehr groß. Das sind 24 Jahre. Klar, mir ist es egal, aber sie sieht mich wahrscheinlich eh nur als unreif, etc. Ich habe Angst, dass es Folgen für sie hat, wenn ich es ihr sage, oder dass sie mich danach hasst. Ich habe sie auf die Beziehungsgerüchte angesprochen und sie meinte nur, sie fände es lustig, aber dann sagte sie, selbst wenn es so wäre, dass wir eine Beziehung hätte, woher die anderen das denn wissen wollen. Sie hat nie etwas getan, was sie in Schwierigkeiten bringen könnte. Das heißt, sie hat ihre Pflicht als Lehrerin nicht verletzt, weil ich im Prinzip ja eine Schutzbefohlene bin. Ja, ich bin weiblich... Tut mir sehr leid, dass der Text so lang wurde, das war eigentlich noch nicht mal alles...

(16.03.17 23:24):
Ich habe aktuelle Liebesbriefe einer anderen Frau an meinen Freund gefunden. Er betrügt mich mit einer anderen Frau. Ich weiss nicht was ich machen soll. Ich bin 33 Jahre alt, also kein kleines verliebtes Mädchen mehr und er ist die liebe meines lebens. Ich weiss nicht, was ich machen soll. Es tut alles so weh.

Aleyna (16.03.17 21:42):
Ich bin 15 Jahre alt und Bin Magersüchtig ich tue alles Dafür dass es besser wir und damit ich keine Probleme mehr damit habe doch es holt mich immer wieder ein und entweder ich esse nichts mehr oder wenn ich was gegessen habe bekomme ich so ein schlechtes Gewissen dass ich mich übergeben muss. Ich bin noch total im Normal Bereich bei meinem Gewicht doch dieses hin und her das ich mich mal hüpsch finde und ein Tag darauf so fett fühle und ich anfange zu weinen weil ich mich so dick im Spiegel sehe macht mich so sehr fertig! Ich kann bald nicht mehr und will genau so wenig

(15.03.17 22:45):
mache mir sorgen ein freund ist seit 3 wochen im krankenhaus letze aussage er hat einen Tumor angeblich aber keine ergebnisse wo ich glaube er wird sterben und läßt mich ím ungewissen was kann ich tuen wie kann ich die wahrheit erfahren wird morgen entlassen

Puma (15.03.17 20:15):
Ich bin 17 Jahre und habe unglaubliche angst vor meiner Zukunft. Das geht jetzt schon so weit das ich wieder damit angefangen habe mich zu ritzen. Ich habe niemanden mit dem ich darüber reden kann. Kann mir jemand helfen?

bine (15.03.17 04:02):
Eine schlimme Kindheit gehabt. Erste Ehe die Hölle gewesen, bin nur geschlagen worden ect. Dann zwei Fehlgeburten hintereinander. Nun die zweite Ehe auch gescheitert bin hier auch ziemlich viel fertig gemacht worden und nun am Ende wer kann mir helfen?!

Großes G (14.03.17 20:42):
Problem mit guter Freundin Hallo habe folgendes Problem mit einer Freundin Alles fing vor ein paar tagen an.. Die eine Freundin ist von 0 auf nichts Komisch zu mir.. in den letzen Wochen hatten wir immer Kontakt haben wir uns super Verstanden... Habe:( sie auch gefragt was los ist aber von ihr kommt keine vernünftige Antwort :( Habe auch gefragt ob sie nicht mehr mit mir befreundet sein will aber da hatte sie doch geschrieben also kann es daran nicht liegen Habe auch gefragt ob sie Probleme hat da hat sie mit nein geantwortet und n den letzten stunden war sie total abweisend zu mir und jetzt auch noch :( ich weiß echt nicht was mit ihr los ist :(

(13.03.17 19:31):
Ich brauche Hilfe

Siegfried (11.03.17 17:51):
Ich habe ein großes Problem. Ich möchte mit mein Leben ein Ende machen aber vor 6 Ja haben habe ich mit ihn schon Kontakt gehabt in Spanien Alicante. Und da hAbe ich an euch geglaubt. Kann mir jemand helfen bevor ich nicht mehr Kann

Keine Ahnung (10.03.17 17:05):
Also ich habe vor ca 2 Wochen angefangen mich zu ritzen. Und ich bin echt nicht dumm und ich weiß dass das falsch ist. Aber ich konnte nicht damit aufhören. Jetzt habe ich ca 13 Schnittwunden die zum Teil schon verheilt und verblasst und auch noch frisch sind. Meiner mum ist dann aufgefallen dass ich zur schule ab und zu ein druckverband gelegt habe und heute morgen hat sie wahrscheinlich Verdacht geschöpft als sie mich wieder damit gesehen hat. Als ich dann heute von der Schule kam wollte sie meine arme sehen ich habe gefragt wieso und dann wollte sie meinen Vater holen. Also bin ich nach oben gegangen und habe mich im Badezimmer eingesperrt dann kam mein Vater und ich musste die Tür aufschließen. Dann wollte er meinen Arm sehen, aber weil er nicht wusste welcher der richtige ist habe ich ihm den falschen gezeigt. Und auf die Frage warum ich denn ein Verband trage meinte ich nur keine Ahnung. Jetzt kam meine Mutter zu ihm und hat ihn gefragt aber ich glaube er hat gesagt dass er nichts gesehen hat. Ich denke aber dass meine mum jz weiß dass ich mich geritzt habe, weil sie meinte das sie nie wieder mit mir reden wird bzw. Dass ich nie wieder mit ihr reden soll. Also das meinte sie nachdem wir kurz diskutiert haben dass ich Geschirr aus meinem Zimmer abwaschen sollte was aber schon geschehen war und dann habe ich ihr daß gesagt also dass ich das schon abgewaschen habe und dann meinte sie nur "mir mir brauchst du eh nie wieder reden"

Blablagirl (10.03.17 11:43):
Hallo ich bin weiblich und bin vor einer Woche 17 geworden. Seit kurzem fühle ich mich so leer und weis nicht was mit mir los ist.. letztes Jahr hatte ich leichte Depressionen und nun denke ich das die wieder auftauchen weil ich einfach so kaputt bin.. bei Freunden bin ich normal.. doch ich weis nichteinmal mehr ob das meine wirklichen Freunde sind. Wir sind zu 4 und die kenn sich schon länger ich kam erst vor kurzem dazu weil ich auf eine andere Schule gewechselt habe. Und nun seit kurzem werde ich öfters von ihnen ignoriert ausgeschlossen sie verheimlichen mir irgendetwas.. ich kann im Moment meine Gefühle nirgends zuordnen und weis nicht was ich machen soll..

Becci (09.03.17 08:30):
Hallo Ich bin 14 jhare alt und gehe in die 8 klasse.Mein freund hat mit mir schluss gemacht dann Ist er wieder gekommen ..und nach ein tag war es wieder so Ich weis nicht was Ich zu ihn getan hab Der behandelt mich so scheise bitte Ich brauch jemand mit vem Ich darüber reden Kann Ich Kann mich nicht mehr konzentriert sein ..

evi (09.03.17 01:01):
meine mutter ist vor 2 tagen verstorben mich nimmt das sehr mit ich kann nicht arbeiten gehen wir sind drei kinder und einer sieht nur das geld was wir vielleicht noch mit der wohnungsauflösung also ihre sachen die noch da sind geld machen könnten meine schwester und ich evi möchten daraus keinen provit machen wir möchten eigentlich nur das unsere mutter ordentlich unter die erde kommt

(08.03.17 21:38):
Ich weis

Sptember28 (07.03.17 17:28):
Hallo, Ich bin 15 jahre und gehe in die 8 klasse. Seid einpaar wochen habe ich keinen Kontakt mehr zu meinen 3 besten Freunden aus der Klasse da ich sehr viel gelogen habe. Ich weiss nicht wieso aber ich weiss das ich ein fehler gemacht habe und ich sehe mein fehler ein. Jetzt ignorieren wir uns in der klasse und in den oausen bin ich mit 2 anderen Freunden. Trotzdem fühle ich mich alleine und es macht mich fertig. Früher war ich in meiner klasse selbsbewust und laut. Und jetzt nurnoch leise und rede nie, das macht mich auch sehr fertig. In der klasse habe ich keinen mehr alle sind zu 2 oder zu 4 aber ich bin alleine. Ich verstehe mich mit allen aber nicht so wie mit denen 3 besten freunden. Was kann ich machen?

2016 (07.03.17 16:54):
Hi, ich bin 26 Jahre alt. Ich habe einen tollen mann und einen süßen 5 monate alten Sohn.. Seitdem ich schwanger bin erkenne ich mich nicht mehr wieder. Ich habe meine Gedanken nicht unter kontrolle genau so wenig wie meine Gefühle... Ich terrorisiere meinen Mann weil ich eifersüchtig bin auf alles und jedem... Gestern war ich so außer mich (er hat mit meiner besten Freundin geschrieben und ich weiß das die beiden nichts schlimmes geschrieben haben) dass ich auf ihn ein geschlagen hab... Ich habe ihn und meine Freundin auf übelste weise beleidigt.... Mein Mann verzeiht mir zwar immer wieder... Doch ich sehe dass ich ihn seelisch fertig mache. Obwohl ich das garnicht will. Diese Gedanken die ich habe die bringen mich zu Sachen und Taten die ich eigentlich nie machen würde... Ich wünsche mir einfach nur wieder normal zu sein... Eine ganz normale Frau die ganz normal denkt....

asd (06.03.17 23:57):
Hey, ich bin beinahe 17, Männlich, recht gut aussehend wenn ich das behaupten darf, selbstbewusst was das Reden mit Mädchen angeht, habe mein Abi vor mir, bin "beliebt" in der Klasse und dem Jahrgang und hatte noch keine Freundin, wurde meistens friendzoned und auch sonst habe ich das Gefühl dass kaum jemand etwas von mir will (wenn ich das Gefühl habe dass ein Mädchen etwas von mir möchte wohnt sie meist zu Weit weg um etwas machen zu können oder ist mir zu jung). Vor gar nicht so langer Zeit haben ein Kumpel und ich uns eine Nummer "geklärt" und hatten eigentlich gesagt dass wir warten bis wir sie anschreiben. Ich dachte mir dass er schon nichts tun wird, am gleichen Abend gegen 23 Uhr beichtet er mir dass er sie schon angeschrieben hat und sie auch gut miteinander schreiben, innerlich war ich total entsetzt und habe sie dann auch angeschrieben aus lauter Frust.. und wie es kommen musste wirkt sie total desinteressiert.. ihr müsst wissen, mein Kumpel hat eine Freundin und weiß dass ich mich in dieser Hinsicht total allein fühle. Dann war da noch ein anderes Mädchen von der ich dachte da ich sie auf Instagram habe einfach mal anschreiben könnte, auch sie war total desinteressiert und gar nicht gesprächig. Einige Minuten nachdem wir dann nicht mehr miteinander schrieben hatte sie mich gefragt wer denn dieser Typ ist auf meinen Bildern, ich sagte ihr dass er ein Kumpel ist, daraufhin fragte sie ob er eine Freundin hat, wobei ich mir schon dachte dass das doch nicht ihr ernst sein kann.. einige Zeit später fragte mich mein Kumpel auf Teamspeak wer denn dieses Mädchen sei.. ich erklärte ihm alles und direkt dann hat sie mich auf Insta entfernt und auf WhatsApp geblockt (Ich bat meinen Kumpel drum gar nicht erst Kontakt aufzubauen da ich das auch für ihn tun würde, allerdings kann ich ihm dabei irgendwie nicht vertrauen >.

KM7 (06.03.17 21:25):
Hi Ich weiß zwar nicht ob ich jetzt noch eine Antwort bekomme aber wusste auch nicht unter welchem video ich meine Frage stellen sollte. Es ist schwer eine gezielte frage zu stellen aber ich versuche es mal zu schildern. Ich bin 17 Jahre alt und wurde in der Realschule da ich damals recht kindisch war oft dumm angemacht (ich würde zwar nicht gemobbt sagen aber es war schon an der grenze) Ich hatte mich dann damals immer mehr zurück gehalten etwas zu sagen da ich ja darauf hin einen blöden spruch bekommen könnte ich war auch zuvor nicht der selbstsicherste Mensch. Ich habe mir in den letzten Monaten viele Videos angesehen und Tipps durchgelesen also habe ich auch ein gutes Wissen wie man negative Gedanken vermeiden kann und selbstbewusster wird doch ich habe dass Gefühl dass ich "soviel weiß", dass ich in den Situationen nicht weiß wie ich agieren sollte. dennoch ist es im Moment so dass wann immer ich irgendwo bin wo ich leute kenne aber eben nicht befreundet bin dass ich nie weiß was ich sagen soll und ich nervös werde und mir eben zuviele Gedanken mache, was die anderen denken. Der Auslöser weshalb ich jetzt schreibe ist, mir viel auf, dass ich in den letzten Wochen dachte es wäre besser geworden, aber als vor kurzem mich das Mädchen auf dass ich stehe angeschrieben hatte und erwähnte dass ich ja so schüchtern wäre habe ich überdacht, dass sich in den letzten wochen eig, nichts gebessert hatte ich habe mir dass vielleicht auch aufgrund der Videos auch nur eingebildet. Aber in der Klasse sitze ich immer nur an meinem Platz stehe nie auf oder rede mit anderen obwohl ich mir dass oft vornehme. Und auch heute als ich bei der Fahrschule war habe ich mich gut unterhalten, war auch total locker und dann kam eben dieses mädchen rein und schon war ich nervös ich wollte auch mit ihr reden und wusste nicht was ich sagen soll. Ein Freund von mir hat sie angesprochen wodurch ich noch weniger wusste, da obwohl es ja quatsch ist, ich mir in solchen momenten denke was ist wenn sie was von ihm will. Ein weiteres Problem ist, wenn eine selbstbewusste person irgendwo ist wo ich auch bin verliere ich irgendwie an eigenem selbstbewusstsein und ordne mich unter obwohl ich dass nicht will. Ich weiß es war ein langer Text aber ich wäre sehr dankbar für Hilfe (vlt. kann mir auch ein anderer der dieses video sieht weiterhelfen)

Zxgx (06.03.17 15:11):
Hallo! Ich fühle mich letzter zeit so schlecht aber ich weiss ninicht wieso. Ich kann es mir einfach nicht erklären.Mit meiner Familie habe ich letzter zeit auch Stress und ich fühle mich voll einsam. Ich bitte Gott mir einen Ausgang zu zeigen.Ich will hier nur mit jemandem schreiben und meine Gedanken mitteilen.

lala (06.03.17 14:57):
Ich mache mir oft Gedanken über Grundsätze zum beispiel dass man offen in eine beziehung gehen sollte ich bin der meinung fremdgehen gar nicht passieren kann wenn man den partner liebt und mit ihm reden kann ich habe furchtbare angst vor .. keine Ahnung Ich versuche meinem freund zu erklären dass es mich stört dass der freund meiner freundin nacktbilder mit einer anderen 'ausgetauscht' hat weil er ja darüber hätte reden können dass er scheinbar etwas vermisst ich erkläre meinem freund meine ansicht dazu und dass es von vorherein unfair ist ihr nichts zu erzählen und sie zu hintergehen dadurch dass ja quasi eine vereinbarung durch die Schließung der beziehung entstanden ist dass man genau so etwas nicht tut mein freund versteht zwar das es nicht ok ist aber dass ich weiter von diesem grundsatz philosophiere wird er sauer was hat das jetzt mit uns zu tun dadurch dass er das thema abwürgt bekomme ich angst wenn ich sage dass ich angst habe bezieht er das auf sich ich hab aber einfach angst das hat fast nichts mit ihm zu tun .. höchstens vielleicht dass er ein mann ist aber ich hätte bei jedem anderen mann die gleiche angst vermutlich noch schlimmer wenn ich ihn nicht lieben würde mein vertrauen zu einem mann besteht nicht darin dass ich ihm vertraue dass er mir nicht weh tut .. es ist für mich schon eine besodere art dem mann zuzutrauen dass er mir nicht körperlich weh tut besonders dass er mich nicht vergewaltigt keine ahnung woher dass kommt sowas ist mir nie passiert... vielleicht weil es meiner mum passiert ist .. manchmal fühle ich mich als müsste ich vieles was ihr passiert ist wieder gut machen.. jedenfalls dieses vertrauen hat er von mir ich weiß nicht ob ich ihm oder irgendeinem irgendwann mal mehr vertrauen geben kann wahrscheinlich ist es zu wenig... was mein freund auch spürt ich will ihm einfach meine ängste erzählen aber die will er nicht hören ... wahrscheinlich sieht er einfach nicht dass es sachen sind die mich tatsächlich belasten es sind ja meistens nicht mal sachen die überhaupt was mit mir zu tun haben aber die lösen in mir schreckliche gedanken und gefühle aus es ist als würde mich die ganze welt verarschen

Cami (06.03.17 00:10):
Hey Sadly Story, Ich bin 16 und in der 10. Klasse. Ich denke ich kann mir kaum vorstellen wie schlimm das wohl für dich ist, doch bei einer Sache kann ich wohl nachfühlen. Vor ein paar Monaten habe ich auch angefangen mich zu ritten, doch zuerst eher weil ich es schön fand, und wehniger als schmerzventil. Doch nun kann ich nicht mehr aufhören. Meine ganzen Arme und Beine sind voller Narben und kurze Hosen und T-shirts kann ich daher nicht mehr tragen versuch einzelne Leute in derner Klasse oder in deiner Umgebung zu finden, die dich mögen und versuche Schritte Weise, dich wehniger zu verstellen. Durch all die Verstellerei habe ich mich selbst in der 4. Klasse verloren. Es ist toll, dass du es zwar geschaft hast, dich zu Clown zu machen und damit positiver Feedback bekommen hast, doch musst du aufpassen dich lesbst nich darin zu verlieren. Du klingst nett und es währe schade wenn so ein tiever und warmer Charakter verlorenginge. Bitte pass auf, dass du dich nicht selbst vergisst. Wenn ein paar leute dich erstmal mögen, werden sie auch stückweise deinen waren Charakter mögenlerne. Ich will nicht dass du alles vertraust. Aber giebt ihnen hinn und wieder doch die Cahnge dazu, dein vertrauen zu verdienen. Ach, und wer dich wegen deiner Hautfarbe auf zieht, weiß wohl nicht, dass du weiter entwickelt bist als sie! Diese kinder werden ganz schnell einen Sonnenbrand bekommen. Deine haut hat sich daran gewöhnt und ist angepasst. Das ist ein Vorteil und keine Schwäche! Lass nocht locker ;)

kxxk (05.03.17 17:25):
Also, ich weiß gar nicht so wirklich wo ich anfangen soll. Vor drei Monaten habe ich einen Jungen auf Instagram kennengelernt. Wir haben uns eigentlich von Anfang an gut verstanden, auch wenn er aus einem anderen Land kommt und wir uns auf Englisch unterhalten mussten bzw müssen. Auf WhatsApp haben wir dann weitergeschrieben und wir haben uns naja, mehr oder weniger verliebt, obwohl er in Südamerika lebt und ein ganzer Ozean zwichen uns liegt. Normalerweise würde ich nicht auf so etwas eingehen, aber nun ist es einfach so passiert. Klar kam es auch mal zu heftigen Diskussionen zwichen uns, aber ich würde schon sagen, dass unsere "Beziehung" gut läuft. In einem Artikel, den ich im Internet gefunden habe, hieß es, es sei alles nur Imagination. Diese Internetliebe. Ich weiß aber nicht, ob ich dem ganzen tatsächlich Glauben schenken sollte. Ich bin eigentlich sehr optimistisch eingestellt, ihn irgendwann einmal treffen zu können. Natürlich wenn ich älter bin, da ich momentan noch minderjährig bin. Meine Mutter weiß, dass ich mit ihm schreibe, ist aber etwas pessimistischer was das Treffen anbelangt. Ansonsten akzeptiert sie es, soweit ich sie einschätzen konnte. Eine Internerbeziehung mag zwar nicht real sein, aber meiner Meinung nach, kann man auch dort eine Liebe oder eventuell auch die große Liebe finden. Ich meine, es ist doch alles möglich, zumindest vieles, oder? Jedenfalls bin ich gerade am Grübeln, wie wir das am Besten machen werden. Das Treffen. Denn er kann nicht so einfach nach Deutschland kommen, weil sich ihm viele Probleme vor dem Weg stellen würden, wofür wir keine Lösung finden. Ich könnte mir vorstellen in seinem Land Urlaub zu machen wenn ich volljährig bin. Aber das sind zwei Jahre Wartezeit und wer sagt denn überhaupt, dass das auch funktionieren wird? Irgendwie finde ich keine Lösung und das demütigt mich, da ich fast immer eine Lösung finde und mit dem Kopf durch die Wand will. Nur in dieser Situation ist das leider nicht möglich.

Sonnenschein (05.03.17 08:24):
Ich bin sehr sehr enttäuscht vom Ex Freund. Er will überall der liebe Man sein und gegen mir selbst ist er ein Egoist und gemein.Ich muß mich trennen von ihm, das habe ich nicht mehr ausgehalten. Der neue Freundin erzählte er etwas ganz anderes, wieso bei uns nicht mehr geklappt hat. Dass tut mir sehr weh und bin enttäuscht. Ich kann einfach nicht mehr. Ich konnte beim letzte Telefon Gespräch Ihm nicht sagen, dass er sehr gemein ist. Ich will vermeiden, dass alles wied hoch kommt und Ihm nicht weh tun . Ich verstehe mich nicht, wieso das ich Ihm nicht die Meinung nicht gesagt habe. Es wäre sicher besser gewesen???? So konnte ich vielleicht abschließen . Ich sehe einfach keine Zukunft mehr . Die enttäuscht ist zu groß. Ss.

Arya (05.03.17 00:43):
Will mit einem reden wo wir beide was erzählen und darüber dann diskutieren

Sadly Story (04.03.17 21:02):
Also Hallo das ist das erste Mal das ich über mein Problem rede ... Also ich bin 13 und habe ein Haufen Probleme... Ich bin in der 7 Klasse und das alles hat in der 4 Klasse angefangen. Ich habe Stufenwechsel hinter mir und bin ein sehr schüchternes Mädchen und musste viel einstecken wie Beleidigungen und Misshandlungen weil ich Dunkelhäutig bin... Es gab immer eine Clique Cooler Mädchen und sie haben mich nie angenommen ich wollte natürlich dazu gehören aber ich war sehr unbeliebt und so habe ich wie ich gedacht habe Bff's gefunden (2 Mädchen kommen beide aus dem gleichen Land) Sie waren immer so nett zu mir aber dann haben sie angefangen mich auszuschließen und so habe ich niemanden gehabt... Mein Vater kenne ich nicht und meine Mutter mißhandelte mich jeden Tag aufs neue wenn ich mit ihr reden wollte weil sie immer gestresst war weil sie jedem Tag gearbeitet hat. Ich habe angefangen mich zusammen zureisen und habe jeden Tag mein Fake-lächeln aufgesetzt. Irgendwann in der 6 hat die Clique mich angenommen und ich war endlich mal glücklich .. Bald haben sie mich aber wieder verstossen und ich wurde aufs härteste gemobbt ( Cyber und in der Schule) dann sah ich wie ein Mädchen sich geritzt hat und sie sagte mir es tut gut immer mehr zu ritzen. Ich habe es auch ausprobiert und bin in ein Loch gefallen und habe 2 Monate später versucht Selbstmord zu begen und habe mir eine Gehirnerschütterung und 1 Gebrochenes Bein zugeholt... Ich hatte schon wieder Stufenwechsel und ich wollte mich selber neu erfinden und es half Leute mögen mich und meine verrückte Art aber bald nervte es sie und sagen mir immer ich kann ihnen vertrauen aber Niemandem kann ich vertrauen. Nun sitze ich hier und habe Probleme mit alldem klar zu kommen... Ich kann nicht mehr kämpfen alle verletzen mich nur ich kann echt nicht mehr...

Chia (04.03.17 10:13):
Hey, ich bin 16 und werd versuchen mich kurz zu fassen, denn da ist ne Menge was mich belastet. Aber am meisten gerade wieder eines: Jungs, oder eher 1 Junge. Ich kenne ihn eigentlich kaum, er war vor ein paar Jahren kurz mit einer meiner Freundinnen zusammen, dann bin ich aber vor 2 Jahren in eine Musikgruppe eingestiegen und hab seit dem mehr mit ihm zu tun. Am Anfang haben wir uns gut verstanden, gealbert, über Whatsapp geschrieben. Ein paar Monaten später zu Weihnachten hatte er plötzlich aufgehört mich bei sen Proben überhaupt anzusehen, bis heute ist er mir dafür einer Erklärung schuldig geblieben. Er hat eine Freundin, schon als er mit mir geredet hatte, und bis heute scheint sie mich nicht leiden zu können (wir haben nie mit einander geredet, aber immer wenn sie mich sieht verändert sich ihr Ausdruck von fröhlich zu angepisst) Ich weiß nicht warum, aber ich kann sie auch nicht leiden. Beruht wohl auf Gegenseitigkeit. Das zur Vorgeschichte. Ich dachte ich wäre damit durch, aber jedesmal wenn wieder so eine Situation kommt in der er mich anstarrt, hängt sich mein Hirn dadran auf und ich grüble warum er Das macht. Es ist zwar nicht mehr so, dass er mich ignoriert aber er redet bloß mit mir wenn ich in der Gruppe beim allgemeinen ärgern mitmache. Das anstarren wurde so extrem mach dem plötzlichen ignorieren seinerseits. Beispiel: wir gehen auf die selbe Schule und einmal.Stand ich am Lehrerzimmer um was abzuklären, er war auch da und seine Freundin stand vllt 3 m neben mich, aber die ganze Zeit starrte er mich an. Oder beim Volleyballturnier, ich stand beim Team er kam und lief an mir vorbei ohne wegzuschauen. Oder gestern ist er über die Brücke (offener Gang im ersten Stock der schule) gegangen, ich musste zum Unterricht und hatte wegen der Bewegung hoch geschaut. Die ganze Zeit als er über die Brücke gelaufen ist, hat er gestarrt. Mich beschäftigt das. Aber meine Freunde sind das Thema nach fast 1 1/2 Jahren leid, ich eigentlich auch..

Pepiii (04.03.17 04:16):
Ich bin süchtig nach Speed habe Depressionen (auch schon davor) habe glaub ich eine Essstörung fühle mich sehr schlecht und traurig nach dem Essen. Hab keine Freunde an nichts mehr habe niemandem mit dem ich reden kann. Habe es versucht mit jemand zu reden sie hören mir aber einfach nicht zu ! Helfen mir nicht und verstehen mich auch nicht. Ich will einfach nur noch sterben wirklich...so kann ich nicht mehr lange und will ich auch nicht

? (03.03.17 20:04):
Es steht schon wieder dass Wochenende vor der Tür. Die meisten freuen sich darauf und ich wäre froh, wenn es wieder Montag wäre. Ich hasse viel die Wochenende, da ich mich einsam fühle und ich würde lieber arbeiten. Ich weiß, ihr denkt sicher, ob ich einen Schaden habe. Ich wünsche mir auch, dass es anderst wäre. Ss

Cami_S (02.03.17 23:45):
Yo, ich hab da so ein Problem.. Ich bin ein ziemlich vergesslicher Mensch und bekomme immer Erger von einem meiner Stimmen, wenn ich irgentwo scheiße gebaut habe, jemand wegen mir Probleme hat, oder so was. Er will dann immer dass ich mich noch mal schneide, aber darauf habe ich schon lange keine lust mehr. DIe anderen beiden Stimmen in mir können da auch nichts gegen tun. Ich trau mich shcon garnicht mehr in T-shirt oder kurzer Hose rum zu laufen, weil ich überall vernarbt bin. Außerdem will er mich auch manchmal (2 mal in 2 monaten) zu selbstmord überreden.. Ich weiß, dass klingt jetzt ziemlich gestellt, aber die anderen, wissen auch nicht, wie ich das besser ´formolieren soll. wenn jemand nen tipp oder so hatt..? In ne ' Klinik oder so will ich nicht, weil ich ziemlich schiss davor hab, wass da so läuft und mit jemandem drüber zu reden hilft auch nicht, außerdem würde er mir dass auch nie erlauben, weil ich eh schon genug Probleme mache. Is echt nicht gestellt oder so, ich wollte einfach mal sehen, wass hier bei rauskommt..

New York (02.03.17 23:20):
Hi Angsthase. Ich hab schon seit meiner geburt epilepsie. Als kind und teenager hatte ich unterzucker und seit einem halben jahr weiss ich das ich eine schilddrüsenunterfunktion habe. Du brauchst keine Angst haben. Das sind Krankheiten die man heute sehr gut behandeln lassen kann. Mach dir da keine sorgen. Es gibt noch schlimmere krankheiten. Versuche immer positiv zu denken. Dann ist alles gut. Mach dir nicht zuviel sorgen ok?

Ani (02.03.17 21:43):
Hey ich hab eine beste Freundin und ich hab mich mal wieder in meine beste Freundin verliebt das hatte ich schon mal Hab es meiner ehemaligen besten Freundin auch erzählt nur hab ich mit meiner Eifersucht alles kaputt gemacht meine jetzige beste Freundin hat das auch alles mitbekommen und ihr das mal als wir Streit hatten gesagt was ich empfinde eine Zeit lang kam ich dann ganz gut damit und hab heimlich gelitten damit die Eifersucht nicht wieder alles kaputt gemacht die sind nämlich beide 100% hetero. Bei jedem Streit den wir haben macht es mich richtig fertig und hab unglaubliche Verlust Ängste wegen meiner ehemaligen besten Freundin und sie bindet sich sehr dann an anderen Menschen so sehr das ich schon Eifersüchtig bin wenn sie sich dann so an ihrer anderen besten Freundin bindet ich weiß einfach nicht mehr weiter und es zerfrisst sich in mir und ich hab ihr alles schon erzählt wir haben uns diesmal so sehr gestritten das sie meint wir sollten noch weniger zsm machen als nisyh

Sonnenschein (01.03.17 22:07):
Meine Zeit verbringe ich zu Hause viel im Bett und nehme Medikamente, dass ich abschalten kann. Ich konnte keine Freude spüren und die Kraft ist auch am ende. Ich bin unternehmungslustig auch dies hilft mir nicht mehr. Leute, ich sage einmal Depression immer Depression. Auch weiß ich ins alter wird es schlimmer und das beste ist den tot zu organisieren . Therapeuten brauchen auch Geld und müssen verdienen aber helfen können Sie nicht. Ich habe es selber gut erfahren. Ss.

nein99 (28.02.17 23:10):
ich habe sehr lange schule geschwänzt wegen bestimmte fächer und lehrer sie lassen mich unwohl fühlen weil ich nicht wirklich was rede in der stunde und sie schüchtern mich ein und machen mein selbstbewusstsein kaputt mein klassenvorstand will immer gründe wieso ich nicht in der schule war und ich habe sozusagen keine ausreden mehr und hasse es in der stunde "befragt" zu werden..

Fr3aksite (28.02.17 22:26):
Ich habe vergessen, Leuten aus der Verwandtschaft was zu schenken. Ich habe Freunde und Familie oft belogen und besonders sorgen machen mir die sich aufbauenden Konsequenzen :, (

Licht (27.02.17 11:41):
Leide einer Erb Krankheit 2016 wurde ich Operiert weil sich die krankeit verschlechterte seit herr bin ich auf einer seite mit hilfsmittel versehen. .freunde gibt es keine muss von vorne anfangen, habe wohl Wohnassistenz , ich merke das sie überforter ich stelle anträge und überrall wird man abgeltend. Laudt Krankenhaus und reha sollte ich in ein heim wollte nicht weil ich fülle mich mit 60 jahren noch zu jung. darum habe ich 6 monat gekämpft nun drehen mir allle dir den rücken zu und alles kann man selber machen mir geht schon die kraft aus man hat nur mehr die gedanken ob das alles noch einen sinn hat weiter zu machen

Angsthase (26.02.17 20:53):
Hi Ich schreib mal wieder ich habe seit 7 jahre Epilepsie und habe jetzt vor 3 Tagen die Diagnose bekommen das ich Diabetes und unter oder Überfunktion Schilddrüse vielleicht habe Ich weiß einfach nicht mehr weiter Lg angsthase 17

Mimi (26.02.17 14:56):
Ich kann nicht mehr. Meinr Eltern sind seit August getrennt. Ich hab niemanden zum reden. Meine Eltern kann ich irgendwie auch nichts mehr sagen. Es gibt dann immer mehr Stress. Mein Vater greift mich immer an und schreit mich an und meint ich wüsste das meine Mutter sich wegen einem anderen getrennt hat. Dabei stimmt das nicht! Mein Vater stellt mich als Lügnerin dar. Er hat mich letztens am Arm gepackt und geschubst. Er weiss das ich meiner Mutter immer alles erzähle und schreit mich auch deshalb an. Meine Mutter hat gesagt das dass nicht stimmt und hat auf alles geschworen. Und mein Vater sagt sie sei eine Lügnerin. Ich möchte niemanden als Lüger darstellen lassen. Sie sind meine Eltern. Aber ich kann nicht mehr. Bin jeden Abend am weinen und wollte mich letztens ritzen... bitte hilft mir?

Mimi (25.02.17 16:21):
Ich kann nicht mehr. Meinr Eltern sind seit August getrennt. Ich hab niemanden zum reden. Meine Eltern kann ich irgendwie auch nichts mehr sagen. Es gibt dann immer mehr Stress. Mein Vater greift mich immer an und schreit mich an und meint ich wüsste das meine Mutter sich wegen einem anderen getrennt hat. Dabei stimmt das nicht! Mein Vater stellt mich als Lügnerin dar. Er hat mich letztens am Arm gepackt und geschubst. Er weiss das ich meiner Mutter immer alles erzähle und schreit mich auch deshalb an. Meine Mutter hat gesagt das dass nicht stimmt und hat auf alles geschworen. Und mein Vater sagt sie sei eine Lügnerin. Ich möchte niemanden als Lüger darstellen lassen. Sie sind meine Eltern. Aber ich kann nicht mehr. Bin jeden Abend am weinen und wollte mich letztens ritzen... bitte hilft mir?

Jojo (25.02.17 06:37):
Hallo, ich bin Jojo. Ich bin wirklich verzweifelt. Gestern hatte ich einen riesen Streit mit meinem Partner. Ich weiß nicht warum, aber es ist hart für mich meine Gefühle unter Kontrolle zu haben. Ich griff nach einem Messer und habe mir tiefe Schnittwunden zugefügt. Immer wenn ich traurig oder wütend bin, will ich mich selbst verletzen. Ich habe ein selbst verletzendes Verhalten und weiß nicht was ich machen soll. Ich habe das Gedühl ich verdiene nichts und niemanden mehr in meinem Leben. Ich kann das meinen Freunden nicht erzählen, sie würden denken ich bin verrückt. Ich will meinen Freund nicht verlieren, was soll ich tun?

maus12 (24.02.17 16:16):
Hallo, wegen Kindeswohlgefährtung musste ich zum Jugendamt. Ich hatte mein Vater als Beistand dabei. Heute rief sie an und möchte mit mir alleine sprechen ohne mein Vater. Aber ich möchte als Mutter das mein Vater dabei ist. Da fühle ich mich besser und sicherer.Darf das Jugendamt überhaupt das verweiger0?

(23.02.17 19:37):
RS. Mein ex Freund hat sich zum guten gewandelt mit dieser neue Frau. Als er noch bei mir war, also wir noch zusammen waren, hat er für nichts lust und jetzt macht er so große Schritten im Leben. Ich machte Schluß und jetzt bereue ich es . Was habe ich falsch gemacht und er sagt mir in der Beziehung, dass er mich liebt. Wieso hat er sich so zurück gezogen bei mir. Ich verstehe das nicht und das macht mich sehr sehr traurig und vermisse ihn sehr. Ich weiß nicht mehr weiter . Ich komme ihn nicht mehr zurück, weil er jetzt auch in einer Beziehung ist und wohnte mit ihr zusammen. Ich weiß es, dass ich ihn nicht vergessen kann und ich mich nicht mehr verlieben kann. Das macht mir sehr Angst 50 blus Jahre

Frieden (22.02.17 21:16):
Hi Larissa. Jugendamt - ist er aufgeschlossen das dem Jugendamt zu melden und ggf. woanders unterzukommen (ggf. wegen Depressionen sogar am vorigen Wohnort)?

Larissa14 (22.02.17 21:14):
Ich habe einen Freund, dem es momentan nich sehr gut geht. er ist 14 jahre alt und leidet unter depressionen, er ist gerade mit mir am telefon und erzählt mir, dass es alles an seinem neuen wohnort liegt, und dass er und seine Familie am zerbrechen sind. Ich weiss dass ich da nicht viel machen kann, ich habe schon etlichen leuten geschrieben, doch die haben nicht weitergeholfen, deswegen wende ich mich an sie, ich glaube, dass dieser Junge Hilfe, von einem Arzt oder so braucht, auch weil er schon oft Selbstmordgedanken hat. Er erzählt mir auch dass seine Eltern ihn schlagen. Er ist heute abgehauen und ist aber jetzt nach Hause gekommen, ich mache mir sehr viele sorgen um ihn.

Tweety (21.02.17 14:05):
Bei mir ist es so: Meine Eltern sind immer so sauer, wenn ich eine schlechte Note bekomme. Meistens bekomme ich schon bei einer 3 Ärger, Hausarest und Verbote. Was soll ich machen? Es gab schon 2-3 Fälle, in denen ich sogar eine Ohrfeige bekommen habe. Meine Eltern unterstützen mich nicht oder helfen mir nicht, sondern machen noch alles viel schlimmer, indem sie mich mit Vollidiot, Schlampe oder Arschkind beleidigen.... Sie sagen mir außerdem, dass ich schlecht bin und das, wenn ich weitere 3en bzw. 4 oder 5 bekomme sie mich in ein Kinderheim stecken wollen, weil sie sich wegen mir schämen. Was soll ich machen?

Tweety (21.02.17 14:03):
Bei mir ist es so: Meine Eltern sind immer so sauer, wenn ich eine schlechte Note bekomme. Meistens bekomme ich schon bei einer 3 Ärger, Hausarest und Verbote. Was soll ich machen? Es gab schon 2-3 Fälle, in denen ich sogar eine Ohrfeige bekommen habe. Meine Eltern unterstützen mich nicht oder helfen mir nicht, sondern machen noch alles viel schlimmer, indem sie mich mit Vollidiot, Schlampe oder Arschkind beleidigen.... Sie sagen mir außerdem, dass ich schlecht bin und das, wenn ich weitere 3en bzw. 4 oder 5 bekomme sie mich in ein Kinderheim stecken wollen, weil sie sich wegen mir schämen. Was soll ich machen?

N70222 (21.02.17 09:16):
Hallo, ich habe momentan extrem viel Stress . Aber am meisten mit meiner Freundin. Sie hat mir viel verschwiegen und mich Jahre und Monate angelogen, jeden Tag . Ich weiß nicht wie ich damit klar kommen soll ... soweit ist alles in Ordnung , nur diese ständigen Gedanken quälen mich sehr . Habe einfach Angst alles kaputt zu machen . Lg

ax02 (20.02.17 09:31):
bin 14 und m.

ax02 (20.02.17 09:29):
kann mit niemand reden, eigentlich müsste ich schule machen

Martina (19.02.17 20:07):
Hallo ich weis nicht weiter was ich tun soll wie kann ich meinen stress kontrollieren

xXxKIROxXx (19.02.17 03:11):
Ich weiß einfach nicht weiter... Ich habe meinen Eltern schon einmal eine Telefonrechnung von ca.1000 Euro eingebracht, trotzdem lerne ich einfach nicht dazu und habe ihnen in den letzten Tagen wieder ca.250 Euro schulden eingebracht, diesmal per Handyrechnung, dass obwohl ich es geschafft habe Jahre nichts in diese Richting zu machen, wieso also gerade jetzte? Immerhin sind sie so nett und bezahlen schon meine Geldstafe(ca.500 Euro) wegen der Fehlstunden in der Schule(ich kann da so selten hin, die Masse macht mir einfach zu viel Angst)*seufz* Was wohl passiert wenn sie das bemerken, was ja logischerweise passieren muss, leider. Ob ich es ihnen dieses mal einfach so sagen soll was ich getan gabe, aber allein der Gedanke daran dieses zu tun ist gruselig, nein, eher beängstigend, weil ich sie damit immerhin schon wieder entäusche, ihnen schon wieder Probleme mache, warum kann ich nicht einfach wie alle anderen Kinder in meinem Alter sein?! Meine Überlegungen gehen mittlerweile so weit das ich denke die Psychatrie ist für mich wohl mal wieder daseinzige, aber ich habe meine Meerschweinchen, und ich möchte meine Verantwortung welche ich mit den Tierchen aungenommen habe nicht auf meine Mutter laden wären ich da drinnen wäre, also ist es auch keine Option, hat hier jemand eine Idee, ich nicht mehr... LG Kiro(16)

Natur (18.02.17 22:52):
Ich suche ein Mann zwischen 53 bis 60 Jahre alt, der gerne die Natur hat, Reisen,wenig Sport und natürlich Gespräche und sorgen und Freude teilen. Melde dich doch mal. Würde mich über eine Rückmeldung freuen

Stern (18.02.17 22:39):
Ich bin verzweifelt zu Hause. Meine letzte Beziehung raubte mir sehr viel Kraft und enttäuscht worden. Er war nicht ehrlich zu mir und jetzt hat er eine Beziehung und zieht zu ihr. Bei mir bemüht er zu nichts. Es macht mich sehr traurig und sage mir, was habe ich falsch gemacht. Ich kann mit niemanden reden , das macht mich fertig. Ich brauche dringend Hilfe und möchte mit jemanden reden. Ich wünsche mir das, dass mir zuhört. Ich bin bescheiden aber das alleine sein, das macht krank. Geht das euch auch so???

Stern (18.02.17 22:29):
Ich bin verzweifelt zu Hause. Meine letzte Beziehung raubte mir sehr viel Kraft und enttäuscht worden. Er war nicht ehrlich zu mir und jetzt hat er eine Beziehung und zieht zu ihr. Bei mir bemüht er zu nichts. Es macht mich sehr traurig und sage mir, was habe ich falsch gemacht. Ich kann mit niemanden reden , das macht mich fertig.

Grantourino (18.02.17 19:10):
Hallo, Ich bin max, 14 Jahre alt und sitz grade alleine zuhause .. muss auf den Hund aufpassen.. er ist grade mal 8 Wochen alt .. wir wohnen in einem sehr großen Haus .. welches auch geschützt ist durch Kameras und Einbruch gesicherten Fenstern und Türen.. trotz allem habe ich Angst und würde gerne mit jemandem schreiben .. bzw reden.. wäre jemand so freundlich ?

Lina12 (18.02.17 08:45):
Hallo, Ich bin mir ziemlich sicher das ich ein Eifersuchtsproblem habe und ich weiß nicht was ich dagegen machen soll?! Mein Freund ist eigentlich immer nett zu mir und teilweise kommen auch echt süße Texte, dass ich alles schaffen kann aber ich kann das Gefühl trotzdem nicht abstellen. Ich werde sogar schon eifersüchtig wenn Jungs bei ihm sind und er es mir nicht gesagt hat. Dazu kommen auch die ganzen Freunde seiner alten Schule: sehr hübsche Mädchen(die meisten haben aber selbst einen Freund) und nur Leute die feiern gehen.. ich war selbst noch nie feiern und glaube ich bin noch lang nicht so lustig wie die. Bitte gibt mich einen Rat was ich tun soll.

Frieden (17.02.17 10:02):
Was schreibt er dir denn für Texte, Janox? Ist es etwas vulgäre, komisches, ekliges? Häufig versuchen einen Werbefirmen sehr häufig zu erreichen.

JanoxDE (17.02.17 09:47):
Hey,ich bin 11 jahre alt und habe wen bemerkt in meinen Benachrichtigungen jemand über SMS angeschrieben hat und immer versucht mich zu erreichen.Ich habe das Gefühl ddas es ein Kinderschänder sein könnte.Oder etwas anderes .Ich hoffe sie verstehen mein Problem.Der Typ hat meine Nummer von einem Freund.Hoffe sie könnten mir helfen. LG Jan

Jessica (16.02.17 14:43):
Hey hier ist Jessica und ich hab ein großes Problem . Ich hab seid 1jahr Kontakt mit ein Jungen der mein Traummann ist und ich bin ein ein sehr nettes hilfsbereites und lustiges Mädchen doch immer wenn er mir schreibt mich anruft oder zu mir kommt klopft mein Herz ganz schnell und hört nicht mehr auf und ich kann immernoch nicht richtig mit ihm reden also ich rede schon mit ihn aber nicht so wie er es tut denn ich hab einfach Angst das ich was falsch mache und dann wenn ich was Sage sag ich das was ich garnicht sagen soll und dann denkt er was redest du da wieso sagst du sowas du bist so kindisch und er will jemanden Reifen was ich eigentlich schon bin nur er denkt ich wäre dumm komisch und kindisch und ich weiß nicht was ich machen soll wie ich mit ihm reden soll ich hatte noch nie in Freund und ich liebe ihn es wird Zeit das sich was ändert bitte helft mir?!

Anas (15.02.17 18:06):
Hallo #

Anas (14.02.17 21:29):
hallo ich brauche jemand zu reden ich bin 27 aus Syrien ich wohne in hamburg

Jana (14.02.17 19:50):
Ich möchte mit meinem Freund schluss machen traue mich aber nicht,da ich ihn nicht verletzen will.Dazu kommt aber noch das ich einen anderen Jungen kennen gelernt habe und wir uns gut verstehen.Ich habe keine Gefühle mehr für meinem Freund aber zum anderen Jungen wie soll ich ihn das sagen?

Sie. (14.02.17 09:08):
Hallo.. Vor kurzem hat meine Freundin Schluss gemacht. Sie war echt alles in meinem leben.. Und ich kann einfach nicht mehr ohne sie. Ich fange mich an zuritzen und Suizid Gedanken zu kriegen.. Ich kann einfach nicht mehr..

Mark (13.02.17 20:14):
Hallo

ninu (13.02.17 09:47):
Hallo, ich habe eine Problem. Ich habe keinen Abschluss und bin von der Berufsschule geflogen. Seit mehreren Monaten wurde so mein Alltag der aus schlafen bis zum geht nicht mehr und Kiffen besteht, geschaffen. Ich könnte mein leben lang so weiter machen und da wäre keine Rede von Arbeit oder ein ordentliches Leben führen.. Ich möchte, aber etwas hinbekommen. Ich brauche Hilfe. Ich möchte wieder einen Rhythmus in meinen Alltag bekommen, nur ich weiß nicht, an wem ich mich wenden muss. Ich würde auch in Therapie gehen.

superhappytogeter (11.02.17 20:56):
hallo ich habe meine beste freudin verloren vor 9 monaten das war an einem freitag aber als ich dann in scjule kam wurde ich gemobbt ich habe nach zwei monaten es meinem lehrer gesagt aber dannach hat sie sehr fisse pläne gegen mich gemacht dann habe ich ein viedo bei musically gemacht ein junge hatmich gehackt hat es dann in die klassen gruppe geschickt und alle haben sich über mich lussig gemacht ich habe wegen der sache viel freude verloren ich habe noch 3 freude und es geht immer so weiter ich weiss nicht was ich tuhn soll

Joji (11.02.17 08:59):
Kann mir da jemand einwn tipp geben??

Joji (11.02.17 08:58):
Ich bin schulisch so wie zu hause mitlerweile extrems scheisse es geht einfach nicht so wie es bis herr lief es hat sich alles verändert seid dem ich in der pupatät bin ich denke das sind die hormone ich finde aber schade ich habe vviele freunde duch die veränderung verloren aber auch viele neue gefunden

Banana (09.02.17 20:37):
Hallo. Ich habe lange gezweifelt, ob ich diesen Schritt wagen soll. Wir leben in so einer bedeutungsvollen Gesellschaft und uns allen sollte es doch gut gehen. Ich glaube, ich habe eine noch harmlose gerneralisierte Angststörung. Ich kann mich noch unter Kontrolle halten und bin deswegen auch sehr froh. Ich möchte meine panischen Elemente ausschalten, bevor sie mich ganz zerfressen. Ich habe keine Freunde oder Familienmitgliedern, die mit mir reden könnten. Ich will sie nicht belasten und ihnen keine Sorgen bereiten. Dennoch ist der erste Schritt mit jemandem über seine Gedanken zu reden. Wer sowas ähnliches durchmacht oder es geschafft hat aus dieser Zwickmühle rauszukommen, kann mich mal vielleicht anschreiben. Bitte

Harmony (09.02.17 17:43):
Hi, ich weiß echt nicht was ich noch machen soll. Mein Sohn ist ein gutes Jahr alt und zuckersüß. Zur Zeit ist er sehr anstrengend, autonome Phase und so. Das ist aber nicht das Problem. Das Problem ist die Beziehung zu meinem Partner. Wir sind jetzt dann seit 7 Jahren zusammen und seit der Schwangerschaft streiten wir immer wieder. Jetzt gerade ist es echt extrem, wir können kein Wort mehr wechseln ohne dass irgendwelche Vorwürfe oder Sticheleien fallen. Seit gestern bitte ich ihn erst nach hause zu kommen, wenn der kleine schläft, damit er es nicht mitbekommt. Das ist aber kein Zustand mit dem ich leben kann. Alle zwei Wochen reden wir wieder über unsere Probleme und wie wir die Aufgaben verteilen (das geht jetzt schon seit Oktober/November so), und langsam fällt mir nichts mehr ein. Habe auch niemanden, dem ich das anvertrauen kann. Entweder wird es übergangen was ich gesagt habe oder abgetan dass das alles schon wieder wird. ICH BRAUCH ECHT HILFE, WEIL ICH MEINEM SOHN DIE FAMILIE MIT MAMA UND PAPA ECHT ERHALTEN WILL.

love_my_life (09.02.17 12:19):
Hi, Ich habe heute von einem mädchen erfahren, dass sie raucht, sich ritzt und ihre eltern (die sich gerade getrent haben) sich nichts aus ihr machen. Und nun hat ihre mutter auch noch einen neuen Freund der bei ihnen zuhause wohnt und sie belästigt, und ihre mutter glaubt ihr nicht. Sie möchte eigentlich mit niemandem über das reden, und macht keine Versuche sich helfen zu lassen, da sie keine hndfesten bewise hat, das der freund ihrer mutter sie belästigt und missbraucht!!! Könnt ihr mir vieleicht sagen wie ich ihr helfen kann? Das wäre echt super!

Ferni B (07.02.17 20:06):
Hallo ich brauche auch mal jemand der mir helfen auch mal privat schreiben kann habe zur Zeit keine Lust auf nix es geht um eine Person die ich gerne zurück bekommen möchte und wenn ich sehe fang ich an zu weinen und es tut alles weh vielen dank schon mal ich helfe auch Schon ich möchte auch mal eine fremde Meinung hören

Harmony (07.02.17 12:31):
Hi, ich weiß echt nicht was ich noch machen soll. Mein Sohn ist ein gutes Jahr alt und zuckersüß. Zur Zeit ist er sehr anstrengend, autonome Phase und so. Das ist aber nicht das Problem. Das Problem ist die Beziehung zu meinem Partner. Wir sind jetzt dann seit 7 Jahren zusammen und seit der Schwangerschaft streiten wir immer wieder. Jetzt gerade ist es echt extrem, wir können kein Wort mehr wechseln ohne dass irgendwelche Vorwürfe oder Sticheleien fallen. Seit gestern bitte ich ihn erst nach hause zu kommen, wenn der kleine schläft, damit er es nicht mitbekommt. Das ist aber kein Zustand mit dem ich leben kann. Alle zwei Wochen reden wir wieder über unsere Probleme und wie wir die Aufgaben verteilen (das geht jetzt schon seit Oktober/November so), und langsam fällt mir nichts mehr ein. Habe auch niemanden, dem ich das anvertrauen kann. Entweder wird es übergangen was ich gesagt habe oder abgetan dass das alles schon wieder wird. ICH BRAUCH ECHT HILFE, WEIL ICH MEINEM SOHN DIE FAMILIE MIT MAMA UND PAPA ECHT ERHALTEN WILL.

(07.02.17 10:06):
WIE GEHT DAS DENN BEI EUCH MIT DEM REDEN

apfel (07.02.17 07:52):
hei, ich habe es geschafft, dass keiner mehr mit mir reden will. weder Familie noch freunde. ich habe meinen ex-freund getroffen, wir haben nach einem halben jahr ohne kontakt seit weihnachten wieder miteinander zu tun. haben auch geknutscht, waren händchen haltend spazieren. er hat mich dann übers Wochenende eingeladen. Am Sonntag haben wir darüber geredet, ob ich noch bis Montag bleibe. Er wollte das. Ich fragte, was das mit uns jetzt ist. Ich wollte nie, dass schluss ist. er sagte, nichts ist zwischen uns, er will nicht mehr. aber wozu dann das alles. ich packte meine Sachen und ging. er wollte plötzlich noch reden, meinte, er habe mir nicht weh tun wollen. seither ist ein teil von mir gestorben. ich kann nur noch heulen. ich bin seit sommer in psychiatrischer Behandlung. aber trotzdem oder deswegen will keiner mehr mit mir zu tun haben. ich bin ganz alleine. nachdem es mir mit Medikamenten so dreckig geht, habe ich sie nicht mehr genommen. ich weiß nicht mehr, was ich noch tun kann.

katicat42 (06.02.17 23:57):
hallo feiheit würde gerne mit dir schreiben aber du weisst schon das jeder der mit dir whats app schreibt auch deine nr dann hat ? bin zwar nicht zwischen 14 -19 werde dich aber verstehen denke ich und ich hoffe das du mir helfen könntest da ich seid kurzem nicht mehr mit meiner tochter reden kann .was sonnst immer geklappt hat

#freiheit (06.02.17 23:21):
würde gerne mit jemandem privat schreiben über i message oder whats app aber möchte meine nummer nicht geben und sich gegenseitig austauschen were sehr froh um eine antwort wer schön wen ihr auch in dem alter zwischen14-19 seit

#freiheit (06.02.17 23:16):
hat jemand auch depressionen jemand der mich versteht?

#freiheit (06.02.17 22:49):
hat jemand auch depressionen jemand der mich versteht?

Mina17 (06.02.17 22:35):
Bitte bitte bitte?

Mina17 (06.02.17 22:30):
Ich brauche dringend Hilfe niemand versteht mich alles was ich höre ist ich bin dumm oder warum ich sowas mache und alle geben mich direkt auf! Ich brauche jemand der mich versteht jemand der mit mir redet der mir zuhörst und mir hilft..Ich brauche nicht wieder jemand der mich ausgibt oder sagt ich schaff das schon! ...Bitte...?

ich halt (06.02.17 13:35):
ich würde gerne mit dir reden

#freiheit (06.02.17 13:24):
suche jemand der auch depressionen hat und mit dem ich darüber reden kann bin17w

miniflo (06.02.17 11:44):
Hallo liebe community jetz in letzer zeit ist einfach viel zu viel passiert und ich weiß einfach nicht mit wem ich reden soll meine freunde verstehen mich nicht die haben gerade sowieso nur alkohol und frauen im kopf sind ja im besten alter dafür und mit meiner mama kann ich einfach nicht reden weil sie nie daheim ist und immer nur bei ihrem freund aber es täte wirklich mal gut mit jemanden zu reden der mich versteht

Sasa (06.02.17 03:45):
Hallo, ich habe meinen Freund darum gebeten endlich mich zu heiraten. Er meinte, dass wir von Anfang an vereinbart hätten nur Freunde zu bleiben. Jedoch hat man mit seiner besten Freundin Sex und gibt ihr das Gefühl eine Beziehung zu führen. Ich bin gerade am überlegen ob ich wirklich verrückt bin und mir die 4 Jahre Beziehung eingebildet habe. zudem bin ich Muslima und leider Probleme wieder jemand aus meinem Land zum Heiraten zu finden, da ich keine Jungfrau mehr bin. Der Person , der mir das weggenommen hat interessiert es nicht und hat mir ein Korb gegeben. man schläft doch nur mit jemanden 4 Jahre lang , die man wirklich liebt?!?! legen ob ich wirklich verrückt bin und mir die 4 Jahre Beziehung eingebildet habe. Zudem bin ich leider Muslima und keine Jungfrau mehr. Meinem "Freund" der mir meine Jungfräulichkeit weggenommen hat, interessiert es nicht und meint ich wäre selber schuld gewesen. Man schläft doch nur mit jemanden 4 Jahre lang , die man wirklich liebt?!?! Vielleicht denken viele Moslems jetzt, dass ich eine Schlampe bin. Ich glaube selber, dass ich eine bin und fühl mich gerade richtig mies und versteh die ganze Sache nicht.... ?

dunklerstern (05.02.17 15:20):
du kannst mit mir reden ich komme jeden tag on

Davud (05.02.17 12:51):
Hey Leute ich heiße Davud und Brauch dringend jemand zum reden ich kann mit niemanden über solche Sachen reden. Es geht darum das ich mich nicht kontrollieren kann wenn ich austicke ich mach schon geht so kranke Dinge um mich ruhig zu stellen bitte hilft mir.

dunklerstern (05.02.17 00:23):
hii fals ihr jemand zum reden braucht ich bin da ich kann euch verstehen denn ich habe selber probleme und als ich hilfe brauchte war niemand da ich möchte nicht dass es euch auch so geht also wendet euch an mich ich würde mich echt freuen :-)

ADAC (04.02.17 20:44):
Mir geht es nicht gut ich brauche dringend jemanden zum reden

Hotte (04.02.17 02:36):
Mein Mann ist gestorben das ist jetzt ein paar Monate her und ich kann damit ich zu recht was soll ich machen?

Kkkk (03.02.17 01:17):
Hey ich fühl mich momentan extrem einsam obwohl ich ein Freund hab und gute Freunde..ich hab irgendwie kein Selbstbewusstsein Gegensatz zur meiner Schwester, sie bekommt mehr Aufmerksamkeit als ich, zieht sich besser an und schminkt sich auch gut und schämt sich vor nichts...doch ich bin das Gegenteil von ihr, ich will mich besser fühlen kann es aber nicht, ich wünschte ich könnte mit jemanden reden der mir sagt,alles wird wieder gut...aber kann mit niemanden darüber reden

Arnica (31.01.17 15:48):
hallo bin 37 Jahre und hatte ein ganz schreckliches Erlebnis mit einer Türkin, ich hielt immer abstand ich wusste auch weshalb. diese person hat mich ganz schlimm psychisch fertiggemacht, und am Schluss als Krönung , hat sie mich angezeigt, so was hatte ich noch nie. ich war so entsetzt. Diese Türkin ist unberechenbar sie droht einem auch mit dem Messer und vergewaltigt einen verbal ganz ganz schlimm so was ist strafbar, ich habe mich gewehrt gegen diese Dreckskuh, und sie hat alles anders ausgelegt als es eigentlich war. Sie hat alles falsch erzählt die hat es nicht so mit der Wahrheit. die ist eine ganz miese linke Person.

Quira97 (30.01.17 23:05):
Hallo, bin 19 und habe in letzter Zeit oft Streit mit meinem Freund. Mir geht es darum dass es für mich da sein soll wenn ich Ihn brauche. Mir gehts echt nicht gut, weil die Welt im moment rundherum zerbricht. Meine Mutter muss operiert werden, mein Opa liegt im Krankenhaus, meine Oma bekommt wahrscheinlich Alsheimer, meine Cousine beklaut meine andere Oma, die weiß es, sagt aber nichts dazu weil sie keinen Streit möchte, so dass ich jetzt bei der einen Hälfte der Familie als Idiot dahstehe, und mein Freund anstelle mich zu unterstützen wen ich weine, macht er mir lieber Vorwürfe ich soll nicht für alles rumheulen...

Anna (29.01.17 20:51):
Hallo , ich bin weiblich und 16 Jahre alt . Zur Zeit bekomme ich auf der Social Media Plattform ASKfm viele Drohungen . "Anonym" möchte mich morgen mit seiner "Gang" an meinem Schulweg abpassen und mich verprügeln , Foltern , demütigen ...etc. Und dazu bekomme ich so Kommentare wie : "wir kriegen dich du kleine schlampe ". Das macht mich alles total fertig , das ganze Wochenende konnte ich fast nichts essen und hatte immer ein komisches Bauchgefühl. Ich weiß ja nichtmal wieso mir sowas geschrieben wird und was ich falsch gemacht habe . Streit habe ich mit niemandem und generell ziehe ich mich eher zurück als den Mind aufzureißen. Meinen Freundn habe ich davon erzählt, welche meinten , dass dies nur leere Drohungen sind , aber das hilft mir jetzt auch nicht weiter .

Majo (29.01.17 14:25):
Hallo alle zusammen Ich habe wie öfters Stress mit meiner Partnerin. Sie ist sehr Sturr. Und ich naja denke bin bissl streng und mecker viel. Weiss nicht haben hier nicht viele Freunde in der Umgebung aber muss mal mit jemanden reden über alles.

Xanadou (25.01.17 17:03):
Hallo, nun habe ich das hier mal durchgelesen, würde auch gerne mit manchen reden, weiß allerdings nicht wie das funktionieren soll, einfach reinschreiben wenn der Beitrag schon viel weiter unten ist etc. kommt mir irgendwie dann unübersichtlich vor. Tessa ich weiß nicht was Dich so runterzieht, nur wenn Du keine Hilfe von Deiner Familie bekommst vielleicht solltest Du zu Deinem Arzt und Dich beraten lassen. Oder Du rufst hier das Sorgentelefon an, sicher können sie Dir hier weiterhelfen. Es klingt so traurig was Du schreibst ..drückdichmal. Auch ich habe hier natürlich gelesen weil ich gerade eine Phase durchmache die mir nicht so leicht fällt, dabei hatte ich schon Schimmere, wenn ich Eure Geschichten allerdings durchlese kommen mir meine Probleme nicht mehr so schlimm vor, es sind auch nicht wirkliche Probleme es geht wohl eher darum mal mit jemanden zu reden, zwar habe ich wirklich gute Freunde aber aus verschiedenen Gründen kann ich mit diesen nicht darüber reden. Vanessa, ich weiß ja nicht wie alt Du bist, vielleicht fehlt Dir gerade einfach das Prickeln in Deiner Beziehung, dass kommt einfach mit der Zeit....man muss sich halt dann immer die Frage stellen ob es einfach nur die Verliebtheit, das Neue und Das Prickeln ist das man so toll findet oder ob die Beziehung vielleicht in verschiedene Richtungen läuft...Liebe hat mit Verliebtheit ja nicht viel gemein :-) Vielleicht fehlt Dir aber auch nur der Schubs in Deiner Beziehung und ihr müsst das prickeln wiederfinden. keinlichtamtage, dass klingt nach Alltag :-) Hast du denn mit Deiner Frau schon mal versucht darüber zu reden? Evtl. könntest du ihr auch schreiben was Dir fehlt und Du Dir wünscht, vielleicht sieht sie es ja ganz ähnlich wie Du. Ist denn etwas vorgefallen das Du auf einmal dieses Gefühl hast?

Tessa (25.01.17 09:14):
Hallo ich bin 25 Jahre und ich hab in letzter zeit soooo viel erlebt was mich einfach den Lebenswillen verlieren lässt. Ich frag mich jeden abend wieso noch weiter machen. Meine Familie und Freunde wissen eigentlich alle wie es mir geht und niemand ist mir eine Hilfe! Ich möchte nicht mehr jeden Tag aufstehen und so machen als geht es mir gut, genau das bin ich noch mehr leid als das Leben!!

Hope (25.01.17 00:28):
Hey Das geht für alle die momentan eine schlechte Zeit durch machen. Hinter den Wolken scheint die Sonne ! ich hab ein offenes Ohr für dich wenn du reden willst. Ps: alles wird gut !

Mini (23.01.17 19:17):
Ich brauche eine Person die mein Leben nicht kennt und einfach mal mit mir redet

Vanessa (23.01.17 12:28):
Hallo, Ich fasse mich kurz. Ich mache eine Ausbildung als Einzelhandeskauffrau. Wie es nun kommen muss habe ich mich in einen Jungen aus meiner Klasse verliebt. Bin jedoch in einer festen Beziehung seid knapp 3 Jahren. Wir waren gestern Eislaufsufen mit ein paar Freunden und der Junge Mann aus meiner Klasse war auch dabei. Haben auch ein bisschen geturtelt... abends kurz geschrieben und seid heute morgen habe so ein schlechtes Gefühl im Unterbewusstsein... Nicht nur das; ich weiß einfach nicht was ich tun soll .. habe ja einen Freund

Hilfe (22.01.17 22:14):
Hi, ich suche jemanden dem ich mich anvertrauen kann

Jens (22.01.17 01:11):
Hallo Kann ich mich hier mit jemanden unterhalten?

Jens (22.01.17 01:09):
Hallo

Hmmmm (20.01.17 20:48):
Ist jemand da

Hmmmm (20.01.17 20:43):
Hey

kein Licht am Ende des Tunnels (20.01.17 12:36):
Hallo ich bin 45 J alt und männlich ich bin seit 12 jahren in einer Beziehung und seit 2 Jahren verheiratet.eigentlich lebe ich ein schönes Leben aber seit ca 1 Jahr bemerke ich das zwischen meiner Frau und mir irgendetwas nicht stimmt, es finden keine intimen Gespräche mehr statt es geht nur noch um unsere Tochter putzen Arbeit und Geld, vielleicht war es schon immer so und ich habe es nicht so wahrgenommen aber ich spüre das mir das extrem fehlt im Moment. natürlich habe ich auch Freunde aber diese können mir nicht die Gespräche geben die ich brauche um wieder Glücklich zu sein.ich bemerke das ich beginne die Fehler bei mir zu suchen obwohl ich der jenige bin der ständig das Gespräch mit Ihr sucht und sie die ist die solchen Gesprächen immer wieder versucht aus dem Weg zu gehen. ich weiss mir nicht mehr zu helfen. Fühle mich leer und allein ......

Anna Burscher (19.01.17 08:42):
Ich möchte mit jemand schreiben über meinen Depressionen .

Maskenträger (15.01.17 15:41):
Hallo. Ich glaube ich bin hier, weil ich nicht mehr weiß wo ich in meinem Leben stehe. Es ist wichtig für mich, mich zu beschreiben um meinen Stand besser beschreiben zu können, also wo fang ich an.. Ich bin m/20 und momentan in einer Ausbildungwelche mich Stofftechnisch überfordert. Ich bin mit einer fast 10 Jahre älteren Schwester und meiner Mutter aufgewachsen, einen Vater habe ich nicht, meine Schwester schon, da wir Halbgeschwister sind Durch diesen Alrersunterschied bin ich eigentlich wie ein Einzelkind aufgewachsen und war, dadurch, dass meine Mutter immer arbeiten musste die meiste Zeit alleine daheim Ich habe erst die Haupt- und dann die Wirtschaftsschule besucht, zwischen drin gearbeitet und nach dem Abschluss einige Jahre in der Gastronomie verbracht und mich halb tot gearbeitet 250 Stunden waren in etwa der Durchschnitt, natürlich musste ich nicht so viel arbeiten, aber ich wollte viel Geld verdienen, weil es bei mir daheim einfach fehlt Ich habe eine Zeit lang gut gelebt und mir das gekauft, was ich wollte und es natürlich auch für andere ausgegeben In der Zwischenzeit habe ich meine jetzige Freundin kennen gelernt und mich sehr in sie verliebt Die Beziehung ist wunderbar und wir bemühen uns beide sie weiterhin so zu erhalten Zu meinem restlichen sozialleben: Ich bin relativ beliebt, oder zumindest gerne gesehen, verstehe mich mit den meisten Menschen gut und kann auch sehr gut mit anderen Personen reden, zumal es nicht um mich geht Ich lebe in einer eher extrovertierten Rolle und im Großen und Ganzen geht es mir auch ganz gut, aber diese Meinung kann ich nur vertreten, wenn ich mir mein Leben objektiv ansehe Durch die Jahre, die ich in der Gastronomie diese lange Zeit gearbeitet habe, hat sich mein Schlafrythmus extrem schlecht verstellt Zwischen 3 und maximal 6 Stunden schlafe ich immer noch (es ist nun 7 Monate her, dass ich gekündigt habe) Ich wache in dieser kurzen Zeit auch regelmäßig auf, habe ab und zu Alpträume und fühle mich nicht gut damit Ich verdiene kein Geld mehr, ich habe nichts, rein gar nichts um mich zu finanzieren - eine Fahrkarte kann ich mir genauso wenig wie Etwas zu essen kaufen - meine Mutter sucht immer nach einem Job, bekommt aber nur Angebote von Zeitarbeitsfirmen, bei denen mein Gehalt sogar weit darüber lag Trotz all dem habe ich Kosten, die ich nicht nur decken möchte, sondern muss auch wenn sie nicht hoch sind Ich schaffe es einfach nicht mehr von Luft und Liebe zu Leben Ich habe eine Ausbildung angefangen, die ich bezahlen muss Das wird mit Kindergeld und BAföG gestemmt (unterm strich kommt 0,00? raus) Diese Ausbildung dauert zwei Jahre und ich habe sie sehr motiviert begonnen weil ich danach gute Jobchanchen habe Mittlerweile weiß ich mir einfach nicht mehr zu helfen Ich kann mir den Stoff nicht selber erklären und hänge hinten dran. Ich fühle mich wie ein Versager Maskenträger. Das ist eigentlich das Stichwort auf das ich kommen möchte. Ich habe bereits erwähnt, dass ich mit anderen über alles gut reden kann außer über mich selber Ich höre auch gerne zu, rede mit nahe stehenden und fremden Personen über Oberflächliches und Tiefgründiges, aber sobald es um mich geht ist alles in Ordnung Ich möchte niemandem sagen wie ich mich fühle, wo meine Ängste sind und dass ich nicht so weiter machen kann Ich weiß auch warum das so ist, zumindest glaube ich das Meine erste ernstzunehmende Beziehung mit der ich alles hatte was ich mir wünschen konnte hat mich betrogen Schlimm genug war das nicht, es war klischeehaft mit meinem besten Freund auf einer Hausparty Als ich das erfahren habe brach meine Welt zusammen 4 Jahre war ich bis dahin mit ihm befreundet und dieser Mann ist der loyalste Mensch, den ich je kennen gelernt habe Ich habe von ihm am meisten gehalten Wem vertraut man jetzt? Ich traue mich nicht mehr andere Menschen zu nah an mich zu lassen Es tut nach der Zeit immer noch weh Das ist bereits 6 Jahre her Meiner jetzigen Freundin habe ich das erzählt, aber viel mehr möchte ich nicht loswerden Ich denke nicht, dass sie jemals etwas derartiges tun würde, so wie ich sie einschätze, aber die Angst verschwindet nicht einfach.. Ich bin einer der emphatischsten Menschen, die ich selber kenne und doch verstehe ich mich selber nicht im geringsten Ich weiß nicht was ich machen soll. Ich weiß nicht wohin, was ich in meinem Leben erreichen möchte, weil ich keine Ziele habe und wie es weiter geht Ich möchte kein Millionär werden. Ich weiß dass ich glücklich werden möchte, nur ich bin es nicht Und das Problem, das ich glaube immer sofort erkennen zu können, wenn es nicht meines ist schleppe ich Jahre mit mir Ich habe keine Ahnung was ich eigentlich für ein Typ bin Ich habe das Gefühl nicht zu wissen wer vor mir steht, wenn ich in den Spiegel sehe Irgendwie möchte ich meiner Mutter die schuld dafür geben mich nicht zu einem ehrgeizigen Menschen erzogen zu haben, aber ich bin doch selber dafür verantwortlich oder nicht?! Ich bin stolz auf den Mensch der aus mir geworden ist, aber mit wem lebe ich da eigentlich.. Ich habe Angst meine Ausbildung nicht zu schaffen, weil ich nicht mehr weiß was ich mit dem Stoff anfangen soll Ich habe Angst diese wunderschöne Beziehung irgendwann durch mein ständiges im Kreis drehen zu verlieren Ich habe Angst wieder nach ganz unten zu kommen und dort zu bleiben Ich habe Angst wider mein Vertrauen zu verlieren Und ich habe vor allem Angst alleine zu sein Ich weiß dass es nicht so ist, aber ich fühle mich wie ein Idiot

Angsthase (14.01.17 23:09):
Hallo könnt ihr mir helfen ich hab Angst bald kommt die 10 Operation bei meiner mama und ich habe immer Angst das ic ein Anruf bekomm ihr mama ist bei der Operation gestorben mein beileid ich kann es einfach niemanden sagen mit mein Bruder habe ich kein Kontakt und meine Schwester will nichts mit meiner mama zu tun haben und der Papa auch nicht ich habe so Angst.

Frieden (14.01.17 14:17):
Schon darüber nachgedacht, deiner Mutter dieses Erlebnis anzuvertrauen? Immerhin schleppst du es sehr mutig so lange schon mit dir rum.

selfharmisnice (14.01.17 13:39):
Ich habe dieses Erlebnis paar Jahre verdrängt bis vor kurzem in meiner lieblingssendung es um sexuellen Missbrauch ging. Dann kamen die Erinnerungen wieder hoch. Ich komm einfach nicht drauf klar.

selfharmisnice (14.01.17 13:37):
Meine Familie weiß nicht davon. Meine Betreuerin aus der Tagesgruppe ist die einzige die das weiß.

Frieden (14.01.17 10:29):
Klar, selfharmisnice, dafür ist das hier da. Weiß deine Familie davon?

selfharmisnice (14.01.17 05:08):
Vor ein paar Jahren als ich so zwischen 5 und 10 Jahren war, war ich mit meiner Mutter und meiner Schwester im Kaufland einkaufen und in einem Gang stand ich etwas außerhalb von meiner Mutter und meiner Schwester. Auf einmal kam irgendein fremder Mann den ich noch nie zuvor gesehen habe auf mich zu, hat mich gepackt und mich mitgezogen. Ich habe mich natürlich gewehrt trotz seinem festen Griff den er hatte. Das Wehren hat nicht geklappt bis er am Ende vom Gang endlich nachgelassen hat und ging. Ich hatte wirklich Todesangst. Ich will mir nicht vorstellen was er mit mir vorgehabt hätte. Ist hier jemand mit dem ich drüber reden kann ohne das ich ihn/sie nerve?

sophiecherny (13.01.17 20:58):
Hallo, Ich weiss nicht ganz wie ich anfangen soll, doch ich versuche es mal. Im Voraus entschuldige ich mich für meine Rechtschreibung. Ich versuche mein bestes zu geben. Ich bin ein Scheidungs-Kind und habe einen kleinen Bruder. Ich habe auch eine Stiefbruder, der mit mir in eine Klasse geht. Ich bin ein sehr schüchterner Mensch, jedenfalls in der Schule. Zuhause bin bin ich eigentlich sehr frech und laut. Ich täusche Ohmachtsanfälle vor und tue so als ob ich nicht auf der Ferse laufen kann. Deshalb muss ich auch in die Physiotherapie. Ich weiss nicht wieso ich das alles tue. Ich denke damit ich von Sachen davon kommen kann. Ich war schon bei vielen Psychiatern und derzeit bin ich auch bei einer. Ich habe eigentlich keine Freunde und meine Brüder machen sich öfters darüber lustig. Ich glaube sie merken gar nicht wie sehr sie mich damit verletzen. Ich kann bei meiner Mutter gar nicht über meinen Vater sprechen, da es sonst viel Ärger gibt. Ich habe eigentlich niemanden zu sprechen. Ich weiss ich habe eine Psychiaterin dafür, doch die wird dafür bezahlt und kann alles meiner Mutter sagen. Ich will nur jemanden zum Reden, ohne dass ich ihn störe nerve. Danke.

bruno (13.01.17 12:37):
ich brauch einfach mal jemand zum reden ich bin verheiratet und es geht eben nicht mehr so

keineahnung (13.01.17 00:41):
Ich schreibe mir jetzt wirklich aus der Seele und lasse keine wörter aus die ich so meine(z.b shimpfwörter) ich bin 15 und meine scheissschwester nr 1 ist 17 und die sheissshester nr 2 ist 19.... es ist so -> bevor der Streit von letztes Jahr begann waren ich und nr 1 immer zusammen waren nie gegen nr2 aber wir hatten eher mit ihr Streit als miteinander. Sie fühlte sich sehr ausgeshlossen obwohl(aus meiner sicht) wir sie nie ausschlasen. auf jeden fall komme ich aus einer kurdischen familie und in unserer Familie ist es, nicht verboten, sondern eher so wenn man einen freund hat dann wird man so einbisschen als eine shlampe betitelt. alsooooo.... ich hatte schon einmal einen freund und wir haben auch nichts gemacht, er war halt die erste ''liebe'' und weil ich mich so gut mit nr 1 verstand erzählte ich ihr das mit ihm, aber erst als ich shluss mit ihm hatte. und genau zu dieser zeit hatte sie zufälligerweise einen typen, aber keinen freund, und er hat sie halt auf dem bett von ihm, also bei ihm zuhause, angemacht! aber sie haben keinen ... gehabt. ich hatte angst wegen dem typen, er war 25, deshalb habe ich das mit ihm,AUS ANGST zu meine schwester nr3(ist 30, und psychologin und verlässt uns hier und wandert nach Türkei aus X((((>-< ) erzält. sie hat es nr 3 dann später auch selber gesagt. und dann eine weile später als es weiterging mit ihm und ihr, und nr3 nix machte, hatte ich es noch der nr2 erzählt. Als Hoffnung dass sie etwas dagegen machen konnte und sie ist dann ausgeflippt hat sie shlampe genannt... sie versprach mir dass sie es für sich behalten würde! ich bat sie darum, weil nr1 nr2 überhaupt nicht gerne hatte. achja und ich musste nr1 versprechen dass ich es niemandem sage. ich weiss ich weiss.... ich hätte es niemandem sagen sollen, ABER ICH HATTE ANGST UM SIE !!!! und irgentwann hat die sheiss nr2 es an nr 1 gesagt. aber neeeiiiinn nicht wie normaler mensh sie hatte zusätzlich noch gelogen!!!!!!!!! und wegen den lügen hat auch nr1 lügen an nr2 erzählt ! auf jeden fall sind beide nur noch zusammen obwohl nr 2 nicht weiss was nr 1 für shlimme sachen über sie zu mir gesagt hatte. deshalb hasse ich jetzt beide, nicht weil sie beide zusammen sind-> nein dass geht mir so etwas von am arsch vorbei, sondern weil sie mich jetzt sowie ausschliessen auch wenn ich jedes mal zu nr2 ging und mit ihr sooooooo viel machte, sodass sie sich nicht mehr ausgeschlossen fühlt. ich fresse alles in mich hinein. mein vater ist nicht da momentan und wenn würde er eh nur der nr 2 recht geben, mit meiner mutter habe ich es momentan eh nicht soo gut. nr 3 geht in die türkei und ich werde sie nie mehr wieder sehen, deshalb möchte ich sie nicht belasten. die kleinste schwester ist erst 9 jahre alt und hat nr2 am liebste... die zwei anderen nutten sind halt nutten!!!!!!!!! meinen kolleginnen kann ich auch nichts sagen, weil sie mich nicht verstehen würden und familien probleme sollte nicht in öffentlichkeit geraten! Nebenbei muss ich die gymnasium prüfungen lernen.... ich weiss nicht was machen! ich will ein Life-change!

Waldmensch (12.01.17 10:05):
Habe keine Freunde mehr . Habe mich total mmit meiner Familie gestritten . Außer vielleicht mit meiner Tochter . Weiß aber nicht wie ich weitermachen soll

JohnWayne (12.01.17 09:58):
Hallo Leute, ich hatte gerade das Gefühl, dass es mir schlecht geht, und ich niemanden habe, mit dem ich über meine Probleme sprechen kann. Bevor ich losschreibe, dachte ich, es wäre eine gute Idee, zuerst die bereits geschriebenen Beiträge zu lesen. Und tatsächlich, es war ein gute Idee! Nachdem ich die andere Beiträge gelesen habe, muss ich mir eingestehen, ich habe gar keine Probleme. Ich müsste eigentlich der glücklichste Mensch auf Erden sein. Wenn ich sehe, wie viele meiner Mitmenschen leiden, dann bin ich wirklich eine Mimose! Ich habe nur eine unbefriedigende Arbeitsstelle, eine unmögliche Arbeitsatmosphäre und Kollegen, die alle nur mit sich selber beschäftigt sind bzw. höchste Angstzustände haben, die Arbeit zu kritisieren. Aber diese Beiträge hier zeigen mir, dass das Luxusprobleme sind. Eben dachte ich noch, ich sei Depressiv und in einer ausweglosen Lage, und jetzt bin ich geheilt. Danke dafür! Ich wünsche allen Leidenden, dass sie die innere Stärke finden, ihre Probleme aunzunehmen, und zu bekämpfen. Versucht euch zu lieben, und versucht euch zu nehmen, wie ihr seid! Vergesst die anderen, vergesst die Gesellschaft und versucht mit wenigen Dingen glücklich zu sein. Wartet nicht darauf, dass jemand kommt und euch glücklich macht. Macht euch selber glücklich. Euer Glück und Wohlbefinden liegt in euch, und niemand weiß besser, was euch fehlt, als ihr selber. Ich weiss, es ist einfach gesagt, und als Außenstehender kann man nicht wirklich wissen, wie es in einem anderen aussieht. Aber ich wünsche euch alles Glück der Erde, und hoffe, dass ihr mit euerem Leben klar kommt. Aber - es fängt damit an, dass man sich selber hinterfragt, und erkennt, dass man für sich selber verantwortlich ist. Nochmals vielen Dank und alles Gute für 2017!!!

Frieden (11.01.17 23:29):
Hallo Derseelenflug, ich verstehe, dass das wirklich kein schönes Ereignis gestern war. Hoffentlich bekommt ihr gemeinsames hin, vom Ritzen wegzukommen. Hast du denn, auch wegen der Depressionen, schon einmal therapeutische Hilfe in Anspruch genommen?

Derseelenflug (11.01.17 22:49):
Ich hab seid n paar Jahren Depressionen und ich glaube gestern ist mein restliches leben kaputt gegangen meine beste Freundin hat sich geritzt weil ich es gemacht habe.. Sie ist dann umgekippt.. Ich hab geweint und plötzlich war mir Mega schwindelig.. Ich hab mich nicht mehr wirklich gespürt und hab jetzt schuld Gefühle.. Würde mich am liebsten umbringen.. Ich halte das alles nicht mehr aus?

Christian (11.01.17 21:52):
Guten Tag weis nicht ob ich hier richtig bin , aber versuche es einfach . und zwar , leide ich mehr und mehr unter ängste , es wird immer schlimmer , bin in einer Therapie seit 2 Jahren ungefähr , Und hab auch schon Angst das die Therapie bald zu Ende is Und ich keine Hilfe mehr bekomm ... Habe zum Beispiel extrehme Angst vor spritzen ..... Angst zu sterben extrem und was nur nachts schlimm war Kommt jetzt schon am Tag vor , Bekomme Angst wenn post kommt für mich . Angst das ich was falsch mache ,auch gerade beim schreiben ,kann Nachts selten durch schlafen .... Sogar wenn meine Freundin mich nur ruft bekomm ich Angst das was schlimmes is .... Hab Hausarzt mal gefragt wegen Beruhigungsmittel aber sind auf Pflanzlicher Basis und nehme die Tages Empfehlung auf einmal und hilft nix ...... Bin auch schon bei jeden Tag Bier zu trinken , nur eins aber Überleg schon damit meine Probleme in griff zu bekommen , leide vielleicht deswegen unter hohem Blutdruck mit 36 und der wird nicht besser ,bin aber auch deswegen in Behandlung . Fühl mich auch zuhause nicht wirklich sicher .. Weiß aber nicht warum .... Bin nicht gerne wo viele Menschen sind , egal ob Freunde oder fremde , fühl mich sicher wenn ich im auto bin , und flüchte könnte , weis aber auch nicht warum .... (Kindheit schlechtes zuhause Gewalt Alkohol ) War immer gerne unterwegs weil zuhause seh schlimm war . heim Kind auch ., heim Kinder hatten mich wach geprügelt Weill ich schnarche , da war ich ungefähr 8 Jahre . Langsam Schafe ich es nicht mehr das alles vor meine Familie ( Freundin mit 4 Kinder ) Zu verstecken .

Verzweifelt (11.01.17 21:12):
Ich bin am boden zerstört..habe meinen verlobten mit meinem ex betrogen..Er ist nach 3..4 jahre aufgetaucht und meinte das er mich noch liebt..(ich hatte ihn nie ganz vergessen können) Doch es hat sich herausgestellt das er das garnicht so ernst gemeint hat und nur einbisschen spaß gesucht hat. Ich war kurz davor alles zurückzulasse und ein leben mit ihm aufzubauen ..:( Weiß garnicht mehr was ich machen soll bin total am boden zerstört ..habe extreme schuldgefühle wegen meinem verlobten.. Am liebsten würde ich versinken :(

Effi (09.01.17 22:04):
Ich hab Angst vorm Zahnarzt. Ich war schon 9 Jahre nicht mehr da, weil ich große Angst habe. Ich schäme mich für meine Angst und für meine Zähne. Ich will mit meinem Freund darüber sprechen, aber traue mich nicht. Ich weiß einfach nicht, wie ich das Thema ansprechen soll und kann.

Lilu (08.01.17 20:05):
Auf der einen Seite bin ich froh das Weihnachten und Ferien endlich vorbei ist. Sogar mein Mann hatte frei. Auf das wir uns sooo gefreut haben. Jedoch gab es eine Menge Streit. Heilig Abend war ich schon so weit eine Wg zu gründen. Unendliche viele kleine Sticheleien... Erst heute wurde lächerlich in Frage gestellt wie meine Lieblingsfarbe grau sein könnte- was mich meine Tochter beim Malen gefragt hatte. Geht's noch?! Kann ich bitte meine eigene Farbe haben?!!!! Ich komm mir vor als ob er mich verbiegen will. So viel Kritik. Und immer dieser Streit wegen unterschiedlicher Erziehungsansichten. Ab morgen sind alle wieder aus dem Haus, und ich hab Angst das mich wieder eine Art Lähmung trifft, die mich nicht mal von der Couch kommen lässt. Diese unendliche Sehnsucht nach einer harmonischen Beziehung/wie früher. Und der zu bewältigende Alltag... 7 Jahre intensive Therapie - und doch fühl ich mich zerbrechlich und schlecht wie lange nicht. 2 Klinikaufenthalte haben wir geschafft. Doch noch einen Zusammenbruch verkraftet meine Ehe nicht mehr. Woher soll ich die Kraft ziehen?

MeineSchuld (06.01.17 18:20):
Heute ist mal wieder einer dieser Tage wo ich nicht mehr kann und will.Jede Nacht aufwachen mit Herzrasen und dieses Angstgefühl.Alles was ich will ist wieder ein normales Leben so wie vor 3 Jahren Stattdessen flüchte ich mich in ausreden warum es besser wäre zu Hause zu bleiben. Als Kind von der eigenen Mutter ständig verprügelt worden.Der erste Freund Drogensüchtig und versuchte mich zu erwürgen.Dann später der Vater meines Kindes mich seelisch fertig gemacht und nach Jahren der Psychischen und Seelischen Qual endlich den Absprung geschafft.Und gleichzeitig das Tor zur Hölle geöffnet, da mein Ex es nicht sehen konnte das ich mein Leben auf die Reihe bekomme.Er hat es vor 3 Jahren geschafft mich entgültig zu zerstören.Mir selbst ist schon aufgefallen das ich einen zwang entwickelt habe.Ich kontrolliere 5 -6 mal am Abend ob meine Wohnungstür abgeschlossen ist.Sogar Nachts werde ich wach und muß aufstehen und nachsehen ob auch wirklich abgeschlossen ist. Ich habe mal versucht mit meiner Freundin darüber zu reden,aber wenn man als Antwort bekommt. .das ist doch schon so lange her..dann spart man sich jedes weitere Wort. Ich weiß das ich professionelle Hilfe bräuchte aber ich schaffe es einfach nicht darüber zu reden. Genau wegen solcher aussagen wie von meiner Freundin. Wie kann ich es schaffen das ich endlich wieder Leben kann?Denn so will und kann ich nicht mehr lange funktionieren.

Anna (03.01.17 16:06):
Hallo, Mein Freund hat an Neujahr mit mir Schluss gemacht, mit der Begründung dass ich alles weggeworfen hätte weil ich Silvester bei meiner besten Freundin war, wozu er mich noch überredet hat, obwohl ich mir sehr sehr unsicher war, und ihm gesagt habe dass ich Silvester schon mit ihm verbringen will..... nee, das sei kein Problem, ich solle fahren...... tags drauf wollte er mich nicht mehr sehen..... Hauptproblem an unserer Beziehung ist/war, dass er ein extremes Verhältnis zu seinen Eltern hat, also extrem gut sozusagen Muttersöhnchen vom allerfeinsten mit 41 Jahren.... ich passte wohl nicht in das Bild der Mutter was Sie sich für ihren Sohn vorgestellt hat....zumal ich auch seine erste feste Beziehung war, was mit dran liegen dürfte, dass er mich jetzt 8 mal hat sitzen lassen.... er bespricht sowas mit seinen Eltern.... und er weiß einfach nicht was er will, aber sieht es nicht ein.... er beendet die Beziehung wegen absolutem Kleinscheiss..... was soll ich noch tun??? Ich weiß nicht mehr wo mir der Kopf steht.... :-(

Lou (02.01.17 20:29):
Ich habe mich heute heftig mit meinem Freund gestritten. ALles hat damit angefangen, dass ich angesprochen habe wie es dann mit den Finanzen aussieht, wenn wir zusammen ziehen. Wir beide wollen nämlich schon seit 2 Monaten zsm ziehen. (Er ist 23 ich 19 und wir sind seit etwas über einem Jahr zsm) Ich bekomme Bafög. Da aber mein Studienplatz in derselben Stadt ist wo auch meine Mutter wohnt habe ich keinen ANspruch auf mehr GEld. Beim Ausziehen würd ich zusätzlich noch das Kindergeld bekommen. Und wenn das immer noch nicht ansatzweise reicht würde ich noch nebenbei arbeiten, wobei ich nicht so viel arbeiten gehen kann weil ich sonst das Studium nicht schaffe. MEin Freund hat durch seine AUsbildung einiges angespart und studiert jetzt auch. Ich kann höchstwahrscheinlich die Miete um 50 bis höchstens 100 Euro nicht bezahlen und mein Freund ist nicht bereit dazu etwas mehr für unsere gemeinsame Wohnung zu zahlen. Er würde das ja nicht nur für mich machen. SOndern für uns! Wir wohnen dann ja schließlich beide in der Wohnung und nicht nur ich, dass er mir deshalb Geld geben müsste! Was soll ich tun. Ich liebe ihn, aber so sehe ich keine Zukunft. Selbst wenn wir beide fertig mit dem Studium sind und richtig arbeiten, was ist wenn ich mal arbeitslos werde. Stellt er sich dann auch so an? Ich würde für ihn diese GEld bezahlen, wenn die Situation andersherum wäre. EInfach weil ich ihn liebe und wir unseren WUnsch von gemeinsamen zusammenleben erfüllen können! Ich bin grad echt richtig aufgebracht!! Ich kann einfach nicht mehr. Ich habe auch so noch Probleme mit Essstörung und Depressionen.

Frieden (02.01.17 19:44):
Das klingt nicht gut, Gina. Deine Mutter hat wirklich Probleme und wälzt sie auch noch auf dich ab, wo du natürlich überhaupt nichts dafür kannst, dass sie finanzielle Probleme hat. Du solltest darüber nachdenken, das Jugendamt zu benachrichtigen. Sie haben wirklich auch gute Lösungen, wo du zeitweise oder dauerhaft unterkommen kannst. Bist du 18 bist ist es sowieso nicht mehr weit. Mit etwas Distanz von Zuhause wird vielleicht das Verhältnis auch besser.

SH.. (02.01.17 19:39):
Hallo ich bin 16 Jahre alt und ich weiss nicht mehr was ich tun soll. Meine Mutter hat echt finanzielle Probleme und gibt mir die schuld. Ich wohne im Heim und sie sagt immer es wäre meine Schuld und ich bin eine schlechte Tochter. Wenn sie kein Geld hat streitet sie mit mir schlägt mich und beleidigt mich. Sie gibt mir deswegen auch immer Hausarrest... Ich kann nicht mehr...

Gina (02.01.17 19:14):
Hi ich bin Gina obwohl ich eine Beziehung bin und freunde habe,habe ich das Gefühl ständig aleine zu sein.am abend ist die schlimmste Zeit dort liege ich total oft im bett und weine letztens habe ich aus traurigkeit angefangen plötzlich zu zittern und zu hyperventilieren und ich weiß einfachnichtmehr weiter ich nehme einfach immer alles viel zu ernst und manchmal denke ich es geht mir super und bin total glücklich und dann falle ich wieder in das schwarze Loch ich habe angst meinen Frunden mit meinen Problemen auf der pelle zu rücken weil ich einfach angst habe das es ihnen zu viel wird uns sie den Kontakt abrechnen.ich brauche einfach jemanden der mit zuhört und helfen kann

anas (01.01.17 22:30):
ich bin Anas komme ich aus Syrien ich bin 27 alt , ich möchte mit jemand treffen und sprechen weil möchte ich deutsch lernen

Hayat (01.01.17 14:01):
Hallo, ich brauch dringen jemanden zum schreiben... da ich sehr viele Probleme habe und niemanden schreiben/reden kann?

Curly (30.12.16 17:18):
Mein Freund und ich streiten uns fast wöchentlich. Ich trage das immer länger mit mir rum und kann nicht einfach mit einer Umarmung wieder zur Normaliät übergehen. Er schon. Eigentlich will ich ja gar nicht streiten, aber es regen mich so viele Eigenschaften an ihm auf. Wir passen nicht zusammen, aber wie kann ich mir da sicher sein?

Frieden (29.12.16 11:20):
Hallo Lilly, doch, kenne ich, hatte ich bei Danni Lowinski, was ich noch abstruser fand da zu weinen :D Letztendlich ist jeder ein emotionaler Mensch und wird auf verschiedene Arten und Weisen zum Mitfühlen gebracht. Das ist okay. =)

Lilly (29.12.16 10:59):
Hallo, ich habe alle Folgen von The Vampire Diaries geschaut und bin hab da halt echt viel geheult und so. Ich bin halt so schon sehr emotional aber was gerade los ist, ist einfach zu viel. Ich weine einfach nur noch, jeden Tag. Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass das nicht mit der Pubertät zu tun hat. Ich muss mir nur so ein Vampire Diaries Video auf YouTube angucken oder einen Song aus der Serie hören und sofort laufen mir Tränen übers Gesicht. Ich bin einfach echt verzweifelt und weiß nicht mehr weiter. Ich mein, dass ist doch nicht normal, oder? Das klingt jetzt total verrückt, aber es ist einfach so als würde ich alles fühlen, als wäre die Serie und das alles Real. Ich trau mich das aber nicht jemanden zu sagen, weil es halt echt verrückt klingt... Es fühlt sich einfach alles so an, als wenn mein Herz gebrochen ist. Ich möchte einfach das dieser Schmerz und das ganze weinen aufhört.

Nina (29.12.16 02:13):
Hallo mir geht es wirklich schlecht. Leider habe ich erfahren dass meine Mama meinem Papa betrügt :( Am liebsten würde ich meine Mama einfach nur anschreien ich bin so sauer und enttäuscht. Ich habe schon mal gemerkt dass etwas nicht stimmt und auch Nachrichten gefunden die das beweisen. Ich habe sie auch darauf angesprochen aber sie hat mir versichert dass da nichts läuft. Ich glaube meine Mutter wusste einfach wie man mich beruhigt. Doch gestern habe ich wieder Nachrichten gelesen die ganz deutlich sind. Ich verstehe einfach nicht wieso sie sowas tut. Ich weiß dass ich da jetzt einfach nichts machen kann und es macht mich auch total fertig. Ich kann mich ja auch nicht einfach in die Beziehung einmischen. Aber mein Papa tut mir leid. Er verdient das einfach nicht. Am liebsten würde ich einfach sterben..

Amelie (29.12.16 01:22):
Hallo ich habe ein Problem ich liebe zwei Jungs der eine heißt Gerhard ich kenne ihn von der nebenklasse und von Merkball er ist es immer lieb zu mir ich kann immer mit ihm über meine Probleme reden ich kann es aber nicht leiden das er jeden Monat eine neue Feste Freundin hat was mir sorgen macht das er das selbe mit mir macht und der andere Nico liebe ich auch er muntert mich immer auf wenn es mir echt schlecht geht und aber ich habe Angst das unsere Freundschaft dann in Brüche geht sollich es beiden sagen oder soll ich es doch nur einer Person sagen oder keinen ?

Beziehungskiller27 (28.12.16 18:33):
Ich schaffe es nicht in einer glücklichen Beziehung zu bleiben. Nach Recht kurzer Zeit ist mir langweilig und ich brauche jemanden wo mir wieder Spannung verleiht Ich kann nicht ohne jm. An jeder Hand Ich brauche mindestens zwei Partner Aber ich hasse es Ist das ne psychische Störungen oder so was Wenn ja wie heißt sie und was kann ich machen Wie entsteht solch eine?

Aethusa (28.12.16 05:06):
Leute, hab mir die Tage mal Gedanken über all das hier gemacht. Es geht nicht zu 100% darum das man mit jemandem redet. Es geht zu 98% darum das man den Arsch hoch bekommt, aufhört sich selbst zu bedauern, evtl. andern die Schuld zu geben und endlich sein Leben in die Hand nimmt. Man ist verliebt in jemand? Sag es ihm. Was hast du zu verlieren? Du bist unglücklich über etwas? Sag es und ändere es! Was hat man denn zu verlieren. Es geht ja darum etwas zu ändern. Abwarten und jammern ändert nix...

Bisrat (27.12.16 16:23):
Ja ich möchte weil ich mit unseren deutsche Leute sprechen

Elluschka (26.12.16 22:27):
Ich muss zunehmen, will aber nicht, ... Mein Freund vermisse ich auch total, ... Will nicht auf Arbeit gehen, möchte einfach nur weg, am besten ausziehen und weg bleiben! Meine Eltern wissen nicht von meinen Wünschen/Träumen, sollen auch nicht!

Lili (25.12.16 22:22):
Hallo Mara ich glaube wen er dich schon fängt an meint er es wirklich ernst oder wieso sollte er dich sonst fragen du schaffst das ich glaube an dich und du solltest auch an dich Gauben das Verhalten Suche ich auch gerade weil es mir so unfassbar scheiß geht und an dich life is hard glaub and dich und versuch dich mit deiner Freundin wieder zu verstehen ich weiß ich komme jetzt blöd rüber aber ich steckte auch mal in der selben fast wie ihr auch wen ich gerade mal 16 bin habe ich das auch schon mal erlebt glaub mir Vertrag euch wieder baut wieder vertrauen auf den das ist der Weg zum Ziel jemanden zu finden mit dem du reden kannst oder?? Jeder von euch möchte doch jemandem zu reden haben selbst ich. Ich aber schon viel Sachen erlebt zu Beispiel wie meine Opa oder meinen Oma starb da bräuchte ich auch jemanden zu reden reden ist immer gut.? Antwortet mir mal ich würde gerne wissen ob euch reden auch gut tut oder ob ihr eine andere Methode habt wenn ja würde ichs in gerne mal wissen vielleicht hilft sie mir ja.?

Lili (25.12.16 22:12):
Hallo ihr da draußen ich habe eine sach aber über die kann ich mit keinem reden außer euch da draußen. Ich liebe jemanden und mit dem bin ich auch zusammen aber ich kann er nicht meinen Eltern und Freunden anvertrauen sie verstehen mich einfach nicht und haben für so etwas kein offenes Ohr und das nervt ich brauch jemanden zum reden sonst bleibt das alles in mir und es tut weh .Ich kann einfach nicht mehr es gibt noch viel schlimmer Sachen in meinem Leben wo ich manchmal denke wieso ruhen Leute so etwas.?Aber genau das ist die Frage aller Fragen wieso meine Eltern wollen von so etwas nichts hören und meine Freunde plaudern es nur aus.Das ist doch eine Freundschaft oder? Aber danke das es euch er zählen könnte und vielleicht er fährt ihr auch noch was von meinen anderen Geschichten aber nur wenn ich mich es traue Danke eurer Lili PS: ich glaube jeder von euch kann es Schafen darüber mit anderen Menschen darüber zu reden auch ich.

Alleine (25.12.16 18:17):
Ich bin allein, nicht nur jetzt sondern seid ewigkeiten !! Das merke grade erst wo es mir dreckig geht. Bin voll traurig, bin ich so ein schlechter Mensch ? Warum liebt mich keiner? So allein dass ich hier es schreiben muss ...

Mara (23.12.16 17:54):
Hallo! Ich heiße Mara und hab morgen ein "Date" mit meinem Schwarm. ich bin einfach total aufgeregt. Ich habe angst dass irgendwas schief geht und übrigens will er mich morgen fragen ob wir zusammen sein wollen und ich hab angst dass er mich garnicht frägt. KANN MIR BITTE JEMAND HELFEN ???!!!!!!!

Life is hard (23.12.16 12:18):
Ich weiß nicht womit ich beginnen soll..ich hab das vertrauen zu meinen besten freunden verloren und diese haben mich auch sehr enttäuscht und mit meiner familie kann ich nicht reden. Mit meiner mutter streite ich oft und mein vater ist ganz gut mit mir aber ich kann mit ihm über meine probleme nicht reden. Also allgemein ist es dass ich niemanden mehr vetrauen kann und ich sehr viel menschen verloren habe und das mich sehr verletzt. Ich habe das gefühl dass ich niemanden wichtig bin und dass ich alleine bin. Meine beste Freundin hat mich wegen ihren freund verlassen und bei den anderen wars grundlos..sie haben mich einfach nur ausgenutzt. Ich find nun niemanden zum reden und deswegen schreibe ich das jetzt hier rein. Ich hoffe echt dass mir jmd hilft..ich glaube leuten sehr schnell und vertraue schnell und das ist auch der grund warum ich sooo oft hintergangen, belogen usw. wurde. Aber das muss ich nun mal in Zukunft ändern. Ich hoffe dass mich jmd versteht und mir irgendwie hilft??

Aethusa (23.12.16 06:03):
Hallo, ich bin depressiv. In einer Beziehung in der ich nicht glücklich bin und fühle mich allein. Dazu kommt noch, dass ich seit einer Woche arbeitslos bin. Seit ca einem jahr fühl ich mich schon total wertlos. Mein Freund hört mir nicht zu und macht mir nur Vorwürfe. In seinen Augen kann ich nix, bin und mache nix. Meine Eltern sind zu sehr mit sich und meiner Oma beschäftigt. Seine Eltern, vor allem sein Vater, kommen mit mir auch nicht so klar. Die Erwartungen die er an mich hat erfülle ich wohl nicht. Ich bin ja die Lebensabschnittsgefährtin.

Life is hard (23.12.16 00:53):
Ich weiß nicht womit ich beginnen soll..ich hab das vertrauen zu meinen besten freunden verloren und diese haben mich auch sehr enttäuscht und mit meiner familie kann ich nicht reden. Mit meiner mutter streite ich oft und mein vater ist ganz gut mit mir aber ich kann mit ihm über meine probleme nicht reden. Also allgemein ist es dass ich niemanden mehr vetrauen kann und ich sehr viel menschen verloren habe und das mich sehr verletzt. Ich habe das gefühl dass ich niemanden wichtig bin und dass ich alleine bin. Meine beste Freundin hat mich wegen ihren freund verlassen und bei den anderen wars grundlos..sie haben mich einfach nur ausgenutzt. Ich find nun niemanden zum reden und deswegen schreibe ich das jetzt hier rein. Ich hoffe echt dass mir jmd hilft..ich glaube leuten sehr schnell und vertraue schnell und das ist auch der grund warum ich sooo oft hintergangen, belogen usw. wurde. Aber das muss ich nun mal in Zukunft ändern. Ich hoffe dass mich jmd versteht und mir irgendwie hilft??

nur ich (20.12.16 21:25):
Hey LittleGirl, ich kann mir gut vorstellen wie Du dich fühlen musst.Dasselbe habe ich auch mit meiner Tochter durchgemacht.Hast Du denn mal mit Deinen Eltern darüber gesprochen wie es wirklich in dir aussieht?Und Du solltest unbedingt mit deiner Lehrerin oder Lehrer sprechen. Ich weiß nicht wie es bei Dir sein wird aber seit meine Tochter in der 5.Klasse war wurde es besser, da ja dann alle Kinder nochmal anders verteilt wurden.Und eines ist wichtig,ändere Dich nicht nur weil es andere wollen.Du hast geschrieben das du Freunde hast dann halte Dich an diese Freunde und höre nicht darauf was andere sagen. Ich wünsche Dir viel Kraft für deinen Weg

Frieden (20.12.16 20:43):
Hi LittleGirl. Das ist eine verzwickte Situation. Je selbstbewusster du bist, desto weniger wirst du gemobbt. Aber je mehr du gemobbt wirst, desto weniger kann zu Selbstbewusstsein. Überlegst du, das vielleicht den Lehrern zu sagen? Immerhin geht es um Mobbing.

LittleGirl (20.12.16 20:41):
Hallo, ich bin 11 Jahre alt und werde gemobbt weil ich dick bin. Mir geht es nicht gut :( ich muss fast jeden Tag weinen, wie gerade. Ich werde nur von den Jungs aus meiner Klasse beleidigt. Ich weiß nicht mehr was ich tun soll... ich bin irgendwie innerlich so zerstört, will es aber äußerlich nicht zeigen. Ich habe Freunde, sie wollen mir manchmal helfen. Trotzdem, was soll sowas bringen? Ohne Grund werde ich immer beleidigt. Ich war extra auf einer Kur habe 7kg abgenommen, die aber wieder zugenommen. Jetzt bin ich wieder am abnehmen & das nicht mit stolz sondern mit Trauer. Ich weiß nicht mehr was ich tun soll. Ich habe Angst, dass ich auch in der Oberschule gemobbt werde ...

Yolanda (20.12.16 16:45):
Hallo, ich bin 26 Jahre alt. Ich habe vor 3 monaten meine grosse Liebe verloren. 3 Jahre Beziehung und zusammen gelebt. Dann machte mein Partner schluss und ich musste ausziehn. Ich wohne wieder in meinem alten "kinderzimmer" also bei meiner Mutter und ihrem freund. Ich bin nur zum schlafen in meinem zimmer ,sonst immer unten mit meiner Mutter im Wohnzimmer weil ich nicht alleine sein kann und will. Ich habe auch meine ausbildung sausen lassen und hab noch bis ende Dezember Urlaub , ich will meine ausbildung nicht mehr machen weil sie mir einfach kein spass macht. Jedoch zwingt meine Mutter mich und sagt wenn du diese versaust fliegst du aus dem haus. Ich bin drauf und dran einfach in eine psychiatrische klinik zu gehen damit man mir dort hilft bei allem . Liebeskummer und meine zukunft ist einfach für arsch . Ich will auch schon nicht mehr leben , mir wäre es lieb wenn man mich umbringen würde weil ohne meinem ex Partner will ich nicht mehr. ...egal wo ich hingehe alles erinnert mich nur an sie. Ich brauche jemand (eine Person ) die mir helfen kann in allen Lebenslagen . Ich weiss nicht mehr weiter.

lonelytwin (20.12.16 13:34):
Hallo. Ich bin männlich, 36J. Ich schämne mich für mich selbst, für alles, was ich mache, oder nicht mache. Dafür, dass ich keine Freunde habe und dafür, dass ich noch nie eine Beziehung mit einer Frau hatte. Ich schäme mich für meine sexualität und für den Wunsch eine Freundin zu haben. Ich schäme mich dafür, dass ich sex haben will. Ich schäme mich für meine Interessen und Hobbys. Dafür, dass ich mir selbst nicht wichtig bin und das ich mich nicht liebe. Ich schäme mich für mein schlechtes gesprochenes deutsch, weil ich ohne Freunde und ohne möglichkeit duetsch zu sprechen die Wörter vergesse und mich nicht richtig ausdrücken kann. Ich schäme mich dafür, dass ich bei den weinigen Möglichkeiten, wo ich unter Leute komme, ich so still und schweigsam bin und h nur still daran denke, dass ich mich unwoll fühle, nichts zu sagen habe und keiner sich für mich interessiert. Ich schäme mich dafür, dass ich mich keinem öffnen kann. Dass ich alles in mich reinfresse. Ich möchte so sehr angenommen werden, so, wie ich bin. Das mich jemand so liebt wie ich bin. Dass ich mich selber liebe so, wei ich bin. Aber diese Welt brauch keine Schwächlinge, keine introvertierten stillen langweiler. Keiner braucht einen einfach so, weil er existiert. Man erwartet nur etwas, und gibt Liebe, wenn diese erwartungen erfüllt werden. Ich wünschte ich wäre nie auf diese Welt gegommen, oder nicht als ein Zwilling, sondern Einzelkind. Ich wünschte ich hätte eine andere Erziehung genossen. Ich wünschte ich könnte ein anderer Mensch sein - oder am liebsten eine Katze :) - alle lieben Katzen - einfach dafür, dass sie Katzen sind.

Lisaaa (19.12.16 00:21):
Hey! Mir geht es gerade sehr schlecht, da ich niemanden zum Reden habe. Ich habe gerade ein Gespräch meiner Eltern mitbekommen, wo sie heftig gezofft haben und darum streiten wer das Haus behält. Sie wollen sich scheiden lassen-schon seit längerem. Natürlich habe ich das in den letzten Wochen mitbekommen aber ich habe gehofft, dass es nicht so weit kommt. Meine Mutter betrügt meinen Vater und er kämpft um sie und fleht sie an zu bleiben. Meine Eltern haben mir noch nichts erzählt obwohl mein Vater schon seit 2 Wochen nicht mehr bei uns schläft. Ich bin todtraurig und weiß nicht was ich tun soll.. ich kann nicht schlafen und nichts essen. Ich habe niemanden mit dem ich darüber reden kann und ich hab das Gefühl das meine Welt in sich selbst zusammenbricht.

Anonym (19.12.16 00:12):
Hallo, ich bin ein 14 jähriges Mädchen, fast 15. Als ich 13 war fing ich an mich selbst zu verletzen in dem ich mich ritzte. Nach einige Monaten hörte ich auf und für ein Jahr ging es mir super. Jetzt geht es mir seit einige Monate ziemlich schlecht. Ich fühle mich alleine obwohl ich es eigentlich gar nicht bin. Ich fühle mich nutzlos und ich habe das Gefühl jeden zweiten zu enttäuschen. Wegen diese Gefühle fing ich wieder an mich zu ritzen. Ich weiß nicht was ich tun soll.

Ella (18.12.16 22:45):
Hallo ist hier jemand?

Clara (18.12.16 18:56):
Clara (18.12.16 18:09): Mein Mann ist nur müde rede kaum ein Wort. Wenn wir zusammen choppen gehen läuft er nur hinterher al ob er nicht zu mir gehört. Er räumt seine Sachen nicht auf. Habe letzte Zeit sehr viel gebastelt und auch verschenkt. Schenke sehr gerne etwas. Muss aber aufhören. Selbst bekomme ich nichts zurrück. Würde mich auch mal über etwas freuen. Wenn ich bei meinem Schwiegervater sauber machen will heißt es nur es mach niemand schmutzig. Mittlerweile sagt das noch eine Person. Muss ich mir Gedanken machen wegen mir selbst. Nur immer für andere dazusein habe ich satt. 2 Personen gibt es die wirklich nach mir fragen da freue ich mich auch riesig. Wenn ich für mein Schwiegervater koche bekommt mein Mann ein Fl Wein und ich nichts. Immerhin kann er mitlerweile Danke sagen. Würde mich auch mal über eine Kleinigkeit freuen. Aber nur für andere dazusein geht tut so weh. Mich zerreist es innerlich momentan bin auch krank. Meine Wirbelsäule streikt von oben bis unten. Komplett Arthrose

Clara (18.12.16 18:56):
Clara (18.12.16 18:09): Mein Mann ist nur müde rede kaum ein Wort. Wenn wir zusammen choppen gehen läuft er nur hinterher al ob er nicht zu mir gehört. Er räumt seine Sachen nicht auf. Habe letzte Zeit sehr viel gebastelt und auch verschenkt. Schenke sehr gerne etwas. Muss aber aufhören. Selbst bekomme ich nichts zurrück. Würde mich auch mal über etwas freuen. Wenn ich bei meinem Schwiegervater sauber machen will heißt es nur es mach niemand schmutzig. Mittlerweile sagt das noch eine Person. Muss ich mir Gedanken machen wegen mir selbst. Nur immer für andere dazusein habe ich satt. 2 Personen gibt es die wirklich nach mir fragen da freue ich mich auch riesig. Wenn ich für mein Schwiegervater koche bekommt mein Mann ein Fl Wein und ich nichts. Immerhin kann er mitlerweile Danke sagen. Würde mich auch mal über eine Kleinigkeit freuen. Aber nur für andere dazusein geht tut so weh. Mich zerreist es innerlich momentan bin auch krank. Meine Wirbelsäule streikt von oben bis unten. Komplett Arthrose

Nici (18.12.16 18:22):
Hi also naja ich hab vor ein paar Monaten meine beste Freundin verloren weil sie irgendwie nur mehr was mit einer anderen gemacht hat und mich total in stich gelassen hat (wir waren wirklich die besten Freunde wir haben uns fast jeden Tag getroffen und redeten über alles...)Ich hab seitdem irgendwie keinen mehr zum reden ich bin oft traurig und weine oft abends ich fühle mich so alleine. Sonst hab ich nur so ?Freunde? die kommen wenn sie was brauchen. Ich muss dazusagen das ich etwas schüchtern bin und daher nicht am meisten rede, doch mit meiner nicht mehr besten Freundin hab ich wirklich viel geredet...)Ich hätte soviel zu erzählen aber ich traue mich mit keinen zu reden gar nicht mal meinen Eltern oder meiner Schwester. Ich hab irgendwie Angst davor... Ich fühle mich unliebend und wertlos.

Nici (18.12.16 18:13):
Hi also naja ich hab vor ein paar Monaten meine beste Freundin verloren weil sie irgendwie nur mehr was mit einer anderen gemacht hat und mich total in stich gelassen hat (wir waren wirklich die besten Freunde wir haben uns fast jeden Tag getroffen und redeten über alles...)Ich hab seitdem irgendwie keinen mehr zum reden ich bin oft traurig und weine oft abends ich fühle mich so alleine. Sonst hab ich nur so ?Freunde? die kommen wenn sie was brauchen. Ich muss dazusagen das ich etwas schüchtern bin und daher nicht am meisten rede, doch mit meiner nicht mehr besten Freundin hab ich wirklich viel geredet...)Ich hätte soviel zu erzählen aber ich traue mich mit keinen zu reden gar nicht mal meinen Eltern oder meiner Schwester. Ich hab irgendwie Angst davor... Ich fühle mich unliebend und wertlos.

Clara (18.12.16 18:09):
Mein Mann ist nur müde rede kaum ein Wort. Wenn wir zusammen choppen gehen läuft er nur hinterher al ob er nicht zu mir gehört. Er räumt seine Sachen nicht auf. Habe letzte Zeit sehr viel gebastelt und auch verschenkt. Schenke sehr gerne etwas. Muss aber aufhören. Selbst bekomme ich nichts zurrück. Würde mich auch mal über etwas freuen. Wenn ich bei meinem Schwiegervater sauber machen will heißt es nur es mach niemand schmutzig. Mittlerweile sagt das noch eine Person. Muss ich mir Gedanken machen wegen mir selbst.

Official (18.12.16 11:35):
In meiner Familie sind nur Streitigkeiten, meine Eltern stehen kurz vor der Trennung... Ich habe Angst das sie sich trennen, denn ich möchte keinen von beiden verlieren. Ich kann mit keinem darüber reden, über die Probleme und Sorgen die mich belasten.Ich brauche einfach jemanden, dem ich das alle anvertrauen kann! Seit dem meine Oma gestorben ist, habe ich niemanden mehr, mit dem ich reden kann. Sie war der einzige Mensch, auf den ich mich verlassen konnte.

Luna (17.12.16 22:30):
Ich habe mit meiner Besten Freundin Streit... Ich habe einfach niemanden, mit dem ich sprechen kann. Alle haben ihre eigenen Probleme oder verstehen mich einfach nicht. Ich weiß nicht, ob meine anderen Freunde, richtige Freunde sind. Sie war der einzige Mensch, der immer für mich da War, ich kannte sie, seit dem wir kleine Kinder waren, wir habe schwere Zeit durch gemacht, z.B. den Tod ihrer Mutter! Nun zieht sie auch noch weg und wir können nichts mehr klären. Ein wichtiger Teil meines Lebens ist weg..., am liebsten würde ich alles rückgängig machen, was passiert ist. Es war einfach ein Missverständnis! Es verletzt mich, wenn ich an das was wir noch alles zusammen machen wollten denke. Ich hoffe einfach, das sie wenigstens jemanden zum Reden hat. Eine gute Freundin, von der ich eigentlich erwartet hätte, das sie auch mal für mich da ist, interessiert sich nicht Wirkich wie es mir geht...

Curly (16.12.16 17:15):
Bin jetzt seit einem Jahr mit meinem Freund zusammen. Ich habe mir so sehr eine Beziehung gewünscht, sodass wir sehr schnell zusammen gekommen sind und es ignoriert, dass wir nicht zusammen passen. Ich hatte zuviel viel Pech in der Liebe und will nicht mehr allein durchs Leben gehen, bin 33. Ich unterstütze ihn wo ich kann. Er bringt mich nicht weiter. Er ist sehr eifersüchtig und ich darf nichts mehr ohne ihn machen. Er kontrolliert mich und versucht mich kurz zu halten. Ich bin aber eine erwachsene Frau, die mitten im Leben steht und auch mal Freundinnen treffen will. Ich bin nicht wie er mich haben will, ich kann ihn nicht ändern. Es passt nicht. Ich kann ihn nicht verlassen, ich würde in ein sehr tiefes Loch fallen.

niemand (14.12.16 21:33):
@Deal das habe ich hier aufgegeben. Einen Termin zu bekommen ist wie ein 6er im Lotto . Selbst vor 2,5 Jahren bekam ich keinen Termin um ein Erlebnis zu verabeiten was alleine nicht zu schaffen ist.Mein Hausarzt verschrieb mir Antidepressiva damit ich nachts schlafen könne,die ich aber nicht nehmen möchte damit ich für mein Kind voll und ganz da sein kann.

Deal (14.12.16 20:16):
@niemand Das tut mir sehr leid für dich. Hast du denn schon mal eine Psychotherapie versucht?

sadness (13.12.16 19:37):
Habe niemanden mit dem ich reden kann... und große Probleme in meiner Beziehung. Bin seit mehreren Jahren mit einem Ausländer verheiratet. Leider konnte er bisher in D keinen guten Job finden obwohl er qualifiziert ist. Dies liegt wohl an seinem Deutsch, welches trotz mehreren Integrationskursen immer noch nicht sonderlich gut ist. Er gibt sich leider auch keine Mühe, sein Deutsch zu verbessern und einen Job zu finden. Seit Wochen hat er keine Bewerbung mehr geschrieben. Er meint, es sei sowieso umsonst, reine Zeitverschwendung, er hätte ja schon so viele (ca. 15!!!!) Bewerbungen geschrieben, und hat dabei nur 2 jobs bekommen, die er aus unterschiedlichen Gründen nach kurzer Zeit wieder verlassen hat/musste. Das Ganze wäre ja nicht so schlimm, hätte er nicht Kinder in den USA, die er regelmäßig von unserem knappen Geld hin und herfliegt. (4 Flüge!) Heißt also, Ich arbeite neben meinem Studium jede freie Minute, wir sparen das ganze Jahr und können uns außer den Flügen für die Kinder trotzdem Nichts leisten. Hierüber haben wir uns heute gestritten... Obwohl unsere Streitigkeiten in der Vergangenheit öfter mal lauter wurden, war er mir gegenüber mit Ausnahme weniger Schubser nicht gewalttätig. Heute morgen jedoch hat er mich gegen eine Wand gedrängt und gewürgt, heute Abend dann ein volles Wasserglas zerschmettert, die Türe geknallt und ist seither verschwunden. Ich bin so hin und her gerissen. Ich verstehe seine Frustration, aber ich fühle mich ausgenutzt und schlecht behandelt. Habe mir schon mehrmals überlegt einfach meine Taschen zu packen und zu gehen aber ich kann nicht weg.

niemand (12.12.16 22:42):
Kennt Ihr das Gefühl am Ende zu sein? Ich bin jetzt 37, alleinerziehend und habe in meinem Leben soviel durchgemacht das mir langsam die Kraft ausgeht.Eigentlich Lebe ich gar nicht mehr sondern funktioniere nur noch. Meinen Freunden spiele ich immer die Starke und gut gelaunte vor. Aber innerlich bin ich kaputt. Manchmal wünschte ich, ich könnte mit meinen Eltern reden (beide verstorben bevor ich 17 war)

blanc (12.12.16 22:16):
Ich will niemanden mehr sehen. Ich habe Angst, alleine gelassen zu werden und trozdem will ich alleine sein. Ich will auch nicht mehr mit meinen Freunden reden. Vermutlich hassen mich alle.

Hale 8567 (11.12.16 22:30):
Hallo ich fühle mich einfach einsam bin alleinerziehend ich kann mit niemanden reden weil alle zu beschäftigt sind .?

Relacante (10.12.16 22:54):
Das ist ja alles hängt aber ich brauche jetzt jeMandeln zu reden nicht erst morgen

Kopernikus (10.12.16 17:02):
@seele: Also erstmal ist dein Text ziemlich anstrengend zu lesen ohne Punkt und Komma. Gib dir mal etwas Mühe. Des weiteren hast du dich in jemanden verliebt, den du gar nicht kennst. Du kannst ihn gar nicht lieben und er dich auch nicht. Den letzten Teil deines Kommentares verstehe ich nicht mit dem Reden. Wie gesagt, schreib lieber ordentlich.

seele (09.12.16 21:50):
Hallo, ich habe einen freund fast 2 jahre lang aber er wohnt viel zu weit weg von mir ich liebe ihn so hardcore das ich ohne iihn nicht kann tag zu tag werd ich aber immer unglücklicher ich weiß nicht warum ich will ihn aber auch nicht verlieren im grunde weiß ich selber nicht was ich will mein kopf ist einfach zu voll und wir haben uns noch nie gesehen aber ich weiß das er mich sehr liebt und ich liebe ihn auch sehr ich weiß nicht was ich machen soll ich wollte mit leuten reden die ich nicht kenne einfach aus dem netz aber ich will es mit texte sagen und nicht am telefon mit reden dies das so kann ich das nicht ???

Hilfe (09.12.16 15:10):
Hallo. Ich weiß inzwischen echt nicht mehr weiter. Vor fast 2 jahren ist mein Vater gestorben. ICh komme damit inzwischen ganz gut klar aber meine Familie glaube ich nicht. Bei uns gibt es ständig sreit und das nicht harmlos. Mir wird das oft echt zu viel. Ich gebe mir sogar manchmal selbst die schuld obwohl meine Schwester sich mit meiner Mutter streitet.das Problem ist auch ich darf gefühlt hier nichts sagen. Alle gehen gleich gegen mich an und machen mich sozusagen runter. Oft bekomm ich dann halt die schuld für etwas für was ich gar nichts kann. Dadurch geht es mir halt schlecht. Und diese Situationen gibt es bei uns ganz schön oft...ich hoffe mir kann jemand tipps geben Danke im voraus.

Lilly19 (07.12.16 18:28):
Ich brauche Hilfe:(

musa behdjet (06.12.16 23:20):
Hallo, brauche dringend 5.000 EUR privat um Schulden zu bezahlen die durch einige Katastrophen in letzter Zeit aufgekommen sind. Ich kann Ihnen anbieten, für 36 Monate je 166,67 EUR abzuzahlen, somit haben Sie am Ende 6.000 EUR wieder. Ich gebe Ihnen diese Vereinbarung selbstverständlich auch schriftlich. Obwoho ich Hartz IV Empfängerin bin und keinen Bürgen vorzuweisen habe, garantiere ich Ihnen, dass Sie Ihr Geld innerhalb der nächsten 3 Jahre zrückbekommen. Bitte nur ernstgemeinte Angebote. Ich bin wirklich verzweifelt.BITTE BITTE BITTE

Gast (05.12.16 01:13):
Hallo ich fühle mich unwohl und habe Angst vor der Schule zudem wurde ich früher gemobbt und habe deshalb wo möglich Angst und ich zeige nie auf weshalb ich mir möglich meine Noten versaure zudem bin ich in den Pausen meistens alleine was ich wirklich gerne bin zudem kann ich schnell ausrasten wenn mich jemand mit etwas abwirft . Aber mein eigentliches Problem ist dass ich zu fiel nach denke und Angst habe Fehler zu machen und darüber zu reden und das ich einfach nicht vergessen kann was passiert ist . Ich könnte dauernd wegen beinahe jeder Sache weinen . Jedoch kann ich nicht so weiter machen aber ich weiß nicht wenn ich ansprechen oder wenn ich das sagen soll. Und vor allem wie ich das sagen soll . Zudem habe ich durch die Streitereien und geheule bereits eine wirklich gute Freundin verloren die mich als einzigste verstanden hat.

Support (04.12.16 22:48):
Hallo nenetedua, in welchem Gebiet leben Sie, damit man Ihnen helfen kann?

nenetedua (04.12.16 22:31):
ich weiss nicht mehr weiter. Ich brauche dringend hilfe. ich hab keine kraft mehr. Ich werde geschlagen. Mein bruder hat mich im September so schlimm geschlagen,dass ich ein trauma hab. Ich konnte nicht die polizei rufen. es geht nicht. Das könnte ich meiner mutter nicht antun. Meine mutter ist krank. Ich sehe jeden tag zu wie sie immer mehr abbaut sie hat Demenz. Sie kann nicht 1 wort sagen und ist ständig deppressiv. Es bricht mir das herz sie so zu sehen. Aber ansatt das unsere familie diese zeit die sie noch hat so gut es geht verbringt, scheisst mein Vater auf das alles und ist bis spät auf arbeit (meistens von 5 uhr morgens bis 20 uhr ) . da meine mutter seid 2 Jahren nicht mehr kochen kann geschweige denn richtig essen muss ich und meine schwester( hat ihr studium saussen lassen weil es niemanden gibt der auf meine mutter aufpasst) immer was kochen wenn es nix gibts brüllt er und mein bruder immer und beleidigt alles brutal die beiden sehen nur ihr geld und ihre firma die scheissen auf uns und unsere zukunt dazu kommt der stress ich schreib morgen vorabi und diese woche 4 stück noch ich bin fertig ich hab keine kraft mehr niemand ist da für mich meine anderen geschwister sind genauso hinterhältig und haben ihr leben ich würde alles tun das ich mit meiner mama noch 1 einziges gespräch führen kann

Dimo (04.12.16 20:19):
Was soll ich machen wen ich mich total unwohl in meiner Haut füle wen ich in meiner klasse bin obwohl ich weis das mich keiner mobbt habe ich das gefühl ich kann mich nicht richtig öffnen

hello14 (04.12.16 18:16):
Ich schreibe mir jetzt doch einfach alles von der Seele. Dieser damalige "Freund" hat das dann irgendwann einem Kumpel erzählt, der es wiederum in meiner Jahrgangsstufe rumerzählt hat und ich wusste nie, wer es jetzt weiß und wer nicht, wem ich vertrauen kann und wem nicht. Das geht im Endeffekt bis heute so. Dazu kommt, dass ich relativ gut aussehe und auch ziemlich gut Fußball spiele. Ich war jahrelang auf dem Weg, Fußballprofi zu werden, aber das hat mich auf irgendeine Weise wirklich blockiert. Der Typ hatte einfach immer ein Druckmittel in der Hand. Ich wusste, wenn ich bekannt werde, erzählt er es evtl. der Presse oder sonst wem. Könnt ihr den Konflikt in mir verstehen? Danke für eure Aufmerksamkeit, falls irgendjemand das hier liest. VG

hello14 (04.12.16 18:04):
Hi. Danke erstmal, dass ich mich hier nicht anmelden muss. Ich trage seit Jahren etwas mit mir herum, dass ich einfach mal loswerden muss. Ich habe, als ich 12 war einem Jungen einen geblasen und er mir (ich bin auch ein Junge). Im Endeffekt war es das schon. Ich wollte das nur mal irgendjemandem erzählt haben. Danke, dass ich das hier reinschreiben durfte, das hilft mir schon sehr. Viele Grüße

struppi (02.12.16 16:39):
Hallo, ich habe seit einem Jahr streit mit meinen Mietern. Sie wohnen mit im Haus wo ich wohne. Erst habe ich mich über den anderen Mieter beschwert, dass er nachts sehr oft laut in seiner Küche ist (liegt neben meinem Schlafzimmer). Dann wollte ich den Drittschlüssel für meine Wohnung haben. Sind einfach in meine Wohnung ohne zu fragen. Es hat jedes Mal ein riesiges Theater gegeben. Sie haben mir sogar angeboten, dass ich ausziehen kann. Jetzt, so habe ich das Gefühl, schikanieren sie mich, indem sie mir nachts das warme Wasser abdrehen bzw. abschalten durch eine Zeituhr. Habe dies auch schon ein paarmal angesprochen aber sie weigern sich, dass zu ändern. Ich will doch keinen Streit, sondern nur dass was mir zusteht.

sassazu4 (02.12.16 14:52):
ich würde mich gerne jemanden anvertrauen ich kann sonst mit niemanden drüber reden:(

flipper (02.12.16 01:25):
Bin seit acht Jahren Witwe stehe im leben habe mein Beruf aber trotzdem fühle ich mich allein gerade in dieser Zeit mein mann ist am 4 Dezember verschiedenen ohne irgendwelche welche Anzeichen keiner weiss wirklich wie ich mich fühle bin ja so stark

ich (01.12.16 14:41):
kann nicht mehr.mein älterer bruder tyrannisiert meine ganze Familie,meine Eltern haben waffen(messer)in seinem zimmer gefunden und er hat mal meine mutter so heftig bedroht dass die Polizei gekommen ist.dass ist die eine seite von ihm.die andere ist der charmante perfektaussehende Musterschüler der nur einsen schreibt und bald erwachsen ist...was kann ich tun?ich bin so traurig,enttäuscht und kkann nicht mehr...

McBuckets (30.11.16 22:40):
Hallo, ich bin 14 Jahre alt, wohne in der Schweiz und habe folgendes Problem: Ich bin etwa vor einem Jahr mit meiner Freundin zusammengekommen. Wir waren ca. bis im Frühling zusammen bis wir uns sehr viel stritten und eine Pause machten. Danach war es sehr komisch und wir bekamen einen riesen Streit und lebten uns auseinander. Nach einer Weile hatten wir wieder Kontakt und es wurde immer besser. Irgendwann küssten wir uns wieder und hatten etwas zusammen. Es wurde immer besser und wir stritten und wirklich nie. Ich wollte sie wieder fragen ob sie mit mir woeder zusammen sein wollte, doch leider verlor sie zu diesem Zeitpunkt zwei ihrer besten Freunde (mit denen sie immernoch Streit hat). Ich war immer für sie da und bot immer meine Hilfe an auch wenn ich keine Zeit hatte oder es mir sehr schlecht ging. Ich liebte sie einfach zu sehr. (Zu dieser Zeit war ich dazu noch sehr Krank und durfte 6 wochen nicht zur Schule..). Als wird und nach 2 Wochen nicht sahen, merkte ich dass etwas nicht Stimme. Sie sagte mir, dass sie jetzt abstand breuchte und alles wieder in Ordnubg werden müsse, bevor sie wieder etwas mit mir haben kann. Ich verstehe nicht warum?? Warum ich? Ich war IMMER für sie da und gab mein bestes sie auf zu muntern. Sie sagte sie kann mir momentan keine Liebe schenken obwohl sie mich sehr liebt. Sie meinte aber bis dahin können wir Freunde sein. Ich war am Boden zerstört aber ich sagte ja weil ich nicht ohne sie kann, ich liebe sie so fest und würde alles für sie tun. Sie sagt immer dass es ihr leid tuhe und alles wieder gut komme. Doch momentan behandelt sie mich nicht einmal wie en Freund, sie schreibt mir nie und ruft nie an und sehen will sie mich auch nicht. Ihre begründung ist, sie bräuche Abstand. Warum bracht man Abstand von einer Person die alles für sie machen würde, die jeden Tag für sie da ist und sie in den Arm nimmt und sagt, dass Alles wieder gut komme und ich immer bei ihr werden bleibe, egal was komme. Ich mache das Alles mit weil ich finde ein richtiger Mann verlässt seine Frau niemals wenn es ihr nicht gut geht. Und ich werde kämpfen für das was ich liebe, ich finde auch dass lieben heisst, bei einem zu bleiben, vorallem in schweren Zeiten. Vielleicht bleibe ich auch nur weil ich zu schwach bin und ohne sie nicht kann. Alle meine Freunde und sogar Eltern sagen, ich hätte etwas besseres verdient, jemanden der besser aussieht und mich besser behandle. Ich glaube auch, dass das stimmen mag, aber ich will niemand anderes ausser sie. Aber ich kann nicht mehr, ich breche jeden Abend zusammen und fange an zu weinen und werfe mir Alles vor. Ich habe leider niemanden zum reden und will nicht depressiv enden, ich bin intelligent und spiele Leistungssport und gehe demnächst an ein Gymnasium. Ich brauche Hilfe, ich sterbe innerlich. Ich weiss nicht warum sie mich so behandelt, das klingt jetzt warscheindlich selbstverliebt oder so aber, ich sehe gut aus, bin muskolös, gut in der Schule und habe ein sehr gutes Herz. Was mache ich denn falsch? Bitte um schnelle Antwort. Danke:')

Mimi Muster Frau (26.11.16 10:46):
Hallo , Seit kürzerem bemerke ich das meine abf sich komisch verhält . Ich meine damit sie hängt viel mehr mit einem anderen Mädchen ab als mit mir .Meine abf hat auch extra türkisch gelernt um mit ihr zu sprechen . Wenn ich die darauf anspreche sagt sie " du willst nicht mehr mit mir befreundet sein deshalb sagst du das !" Ich habe auch öfters in der Schule geweint wegen ihr . Aber hier die Vorgeschichte jetzt zum eigentlichen Problem : wir hatten vorgestern die Mathe Arbeit geschrieben und ich war mir bei einer Aufgabe nicht sicher deshalb habe ich alles wieder weggemacvt und die gefragt . Sie hat mir bisschen gezeigt ind dann hab ich es wieder hingeschrieben .Dann hatte sie mir bei der letzten Aufgabe gefragt ich hatte ihr die Lösung gesagt und sie hatten noch 3-2 min . In diesem Stress habe ich vergessen ihr zu sagen wie ich's gerechnet hab und dann müssten wir schon abgeben . Gestern haben wir die Arbeit wieder bekommen und sie hatte bis dahin nicht mit mir geredet . Ich hab sie darauf angesprochen und sie hatte gesagt " wenn ich dir die Aufgabe nicht gezeigt hätte hättest du ne schlechter Note " dann hat sie gesagt "du hast mir die Aufgabe nicht gezeigt und nicht gesagt und eine abf macht so etwas nicht " dann bin ich in Tränen ausgebrochen und wir beide sind rausgegangen : Die hatte mir fragt das die nicht sauer auf mich ist oder traurig aber ich weiß ganz genau das die diese beide Sachen ist . Die hat ne 2 in Mathe und ich eine eins. Mann konnte diese Aufgaben auch nicht vergleichen aber ist ok . Seirdem antwortet sie nicht auf meine Nachrichten und ist komisch . Sie ist traurig eine 2 zu haben . Was soll ich tun ? Soll ich ihr eine Schokolade schenken und sagen :"Sorry das ich dir was nicht vorgesagt hab "???? Ich brauche eure hilfe

12567 (23.11.16 22:36):
Mich verarschen ein paar buben in meiner klasse und ich habe mich mit meiner besten freundin gestritten und deswegen habe ich mich geritzt und ich kann mit keinen reden

NCD (23.11.16 21:09):
Ich habe Angst, bis zu diesem Zeitpunkt. Ich bin 16 Jahre alt und lebe in einem kleinen Dorf in Deutschland. Ich gehe auf eine Privatschule. Auf dieser Schule bin ich seit gut 2/3 Jahren. Freunde habe ich, aber sicher bin ich mir nicht. Außer Lars und Emily bin ich mir nicht sicher. Kommen wir zu meinem eigentlichen Problem. Ich denke seit zwei Wochen daran mich zu verletzen oder ähnliches. Dabei habe ich ein mieses Bauchgefühl. Liegt es nur daran nicht zur Schule zu gehen oder woran. Ich merke nur das ich eine große Belastung auf den Schultern trage. Am liebsten würde ich mal 1 oder 2 Wochen Pause von der Schule machen, um über alles nachzudenken. Das geht aber nicht. Ich habe komplett meine Ordnung verloren. Ich frage mich auch warum ich lebe, aber das ist mir eigentlich egal. Für mich ist das auch momentan zu viel wodurch mein Kopf am Platzen ist. Ich wünsche mir selbst einfach mal krank zu sein. Ich fühle mich so als würde ich keine Pause mehr haben und nur noch Arbeiten.

Maza (21.11.16 21:24):
hallo! Also ich weiss nicht wirklich wo ich anfangen soll......es ist eine längere Geschichte....ich bin jetzt 50 Jahre alt...vor 41/2 Jahren habe ich meine Familie verlassen,ich hatte mit meinen Partner keine Gemeinsamkeiten,keine harmonische Beziehung nur Streit und das über Jahre hinweg.irgendwann verliebte ich mich dann in meinen 10Jahre jüngeren Arbeitskoleggen....bis ich dann nach 8Monaten von zuhause wegging.....es war ein so grosser Schmerz,den ich mir eigentlich selbst zugefügt hatte.wir hatten ein Haus zusammen gebaut und es sind zwei wunderbare Jungs aus dieser Beziehung entstanden..sie haben ja das alles die ganzen Jahre mitbekommen,dass nur Streit war....sie sagten mir ja immer wieder:Früher oder später wäre es sowieso zu einer Trennung gekommen.meine Söhne(damals 21 und171/2 Jahre) blieben aber bei ihren Vater und dem Haus,was ich auch verstehe...es ist ihre Heimat.Für mich war es ein schmerzhafter Schritt.ich ging dann eine Beziehung mit meinen Arbeitskollegen ein...die bis heuer im Mai irgendwie hielt.es lief nie so problemlos.....wir hatten beide unsere gescheiterten Beziehungen zu verarbeiten,nur schafften wir das beide nicht.....ich musste mich anfangs einer Therapie unterziehen.es war immer allles so kompliziert....bis er dann im Mai die Beziehung beendet hatte...ja,manchmal habe auch ich gedacht,es wäre besser wir gingen getrennte Wege,aber schliesslich habe ich zu ca.70% wegen ihm meine Familie verlassen....und so bin ich seit Mai wieder in ärtzlicher Behandlung ung es ging mir des Öfteren wirklich SCHEI.......ich habe ihm noch immer gern und es ist wirklich schwierig meine Gefühle mit meinen Verstand zu vereinen.wir arbeiten ja zusammen......2 Monate habe ich mal kein Wort mit ihm geredet,ich dachte es würde dann leichter sein von ihm loszukommen.die Arbeit machts aber erforderlich,dass wir miteinander reden müssen.bei mir fängt dann alles wieder von vorne an......Gedanken,Tränen,Wut usw. ......und so geht es jetzt schon seit 6Monaten....ich bin am Ende!! Was soll ich nur tun?

Lea (20.11.16 22:30):
Hallo. Ich muss um 05:00 aufstehen und kann mal wieder nicht schlafen. Mein Hirn rattert. Ich bin 21 Jahre alt, Studentin und Mama. Lebe in einer Partnerschaft. Die Beziehung ist nicht gut zu meinem Partner ( auch Kindesvater). Ich bin momentan einfach nicht glücklich und es ist nicht alleine die Beziehung die mich runter zieht. Ich weiß nicht wirklich was los ist. Meine Sorgen und Ängste kreisen in meinen Gedanken und ich muss sie loswerden, denn sonst, so habe ich das Gefühl, könnte ich platzen. Was nichts anderes bedeutet, als mir weh zu tun. ACHTUNG: nicht lebensgefährlich; ich bin nicht suizidal. Ich habe dann nur das Gefühl mich selbst wieder zu spüren.

Frieden (20.11.16 04:36):
@Anonym16: Wozu wartet dein Vater bis du 18 wirst? Die können sich doch jetzt auch schon trennen.

Anonym16 (19.11.16 21:17):
Ich bin w/15 und langsam am Ende mit meinen Kräften. Dabei geht es eigentlich nicht um mich, sondern um meine Familie. Bei mir läuft alles gut, sowohl in der Schule als auch mit Freunden oder in der Freizeit. Das Problem sind meine Eltern. Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht, wo ich anfangen soll. So vieles läuft schief. Meine Eltern wollten sich heute zum 10. Mal trennen. Hört sich leicht an, aber sie meinen es jedes Mal Tod ernst. Heute haben sie sich wieder wegen einer Kleinigkeit gestritten, die nicht mal der Rede wert war. Daraus ist ein furchtbarer Streit entstanden, der sie jetzt wieder vor eine Trennung stellt. Jedesmal sagt mein Vater mir, 2 Jahre noch (dann bin ich fast 18) dann haue ich ab. Ich weiß, dass meine Eltern absolut nichts mehr füreinander empfinden und nur wegen mir noch zusammen sind. Wenn ich nach meinem abitur studiere und wegziehen, trennen sie sich so oder so, damit soll ich mich abfinden. Jeder Urlaub ist eine reinste Katastrophe. Einmal wollte mein Vater sogar einen früheren Flieger zurück nehmen, weil er nicht mehr konnte. Meine Mutter geht zur Psychotherapie. Ich hab mit beiden schon gesprochen, von Eheberatung halten Sie nichts. Es ist nicht so, dass ihre Liebe zu mir darunter leiden würde. Beide lieben mich glaube ich deswegen umso mehr. Am Tisch haben wir nie etwas zu bereden, auch sonst gibt es zwischen meinen Eltern keine Zärtlichkeit (besonders darunter leidet meine Mutter). Deswegen weiß ich nicht, wie ich mit so einer zerbrochenen Familie umgehen soll.

Skittles (18.11.16 20:12):
Hallo Ich bin 15 jahre alt. Ich weiss aber nichtmehr weiter und bin auch schon seit ich in der 3 primar bin suizidgefährdet habe das aber nochnie jemandem gesagt. Damals wurde ich gemobbt und hatte keine freunde mehr diesen schmerz trage ich bis jetzt noch mit mir rum und bin seit her extrem schüchtern und hab kein selbstbewustsein mehr sobald ich jemanden etwas negatives sagen höre oder jemand mit einem anderen flüstert fühle ich mich sofort betroffen da ich angsthabe das ich wieder gemobbt werde.! Und dann ist da noch das ich letztes jahr nen sportunfall hatte und jetzt immernoch schnerzen habe und den unfall hatte ich nur wegen den sportlehrer.... Auf jeden fall kann ich so nicht köchin erlernen obwohl das mein traumberuf ist ich weiss momentan auch nochnicht ob ich eine lehrstelle suchen kann da ich verletzt bin...das macht mir sehr zu schaffen, denn das 10 schuljahr ist nicht wirklich etwas für mich. Und dann momentan das schlimmste ich fühl mich von der famielie verlassen obwohl sie da sind jedoch muss ich immer viel mehr machen als meine schwester und sie darf alles aber wenn ich mal was will heissg es nein oder wir schauen mal aber sie bekommt immer alles in letzter zeit kam es so auch dazu das ich sehr wenig gegessen habe. Ich weiss einfach nichtmehr was ich tun soll, denn die last die auf mir ist wird mir langsam zu gross und ich werde darunter brechen wenn ich nicht schnell hillfe bekomme, die als stütze dienen.

Xperia S (16.11.16 20:43):
Habe das Gefühl bald verrückt zu werden da ich niemanden habe mit dem ich reden kann und der mich auch ernst nimmt. Mittlerweile bin ich 48 Jahre alt und bin fast mein ganzes Leben lang nur enttäuscht, gedemütigt, ausgenutzt, betrogen,belogen und unterdrückt worden. Egal ob von Freunden, Männern, beste Freundin sowie den eigenen Geschwistern und meinen eigenen kindern. Niemand von den oben erwähnten behandelt mich mit Anstand und ein bisschen Respekt. Komme mir mittlerweile nur noch minderwertig und total überflüssig vor. Warum frage ich mich darf ich nicht mal gücklich sein. Irgendwas stimmt anscheinend nicht mt mir soweit bin ich schon das zu glauben.

akinna (16.11.16 18:10):
ich bin 17, bin fast mit der Schule fertig und mir geht es einfach schlecht. Mein Freund und ich haben nur noch Streit, richtige Freunde mit denen ich reden kann habe ich nicht. Meine Familie ist total zerstritten und ich habe vor ein paar Jahren angefangen zu stottern. Das Abi setzt mich stark unter Druck und ich kann es einfach nicht mehr! Niemand versteht mich, niemand fragt wie es mir geht, ich hab niemandem ! Ich würde am liebsten sterben.

Peguin (16.11.16 14:14):
Hallo ich bin 16 Jahre sry das es soviel ist aber ich hoffe ihr lest es trz weil ich brauch echt mal einen Rat Danke Ehm ich hab meine beste Freundin vor ca. 9 Monaten verloren weil sie einen psychischen Zusammenbruch hatte und jz mit keinen ihrer Freunde redet. Seit 8 Monaten hab ich einen Freund und ich hätte soviel Dinge ( schöne und schlechte) die ich ihr erzählen möchte aber sie ist nicht mehr da. Seit ca. 6 Monaten ist die Beziehung zu meinem Freund sehr kompliziert geworden. Er hat mir auch verboten über unsere Probleme mit irgendjmd zureden. Jz erlaubt er es mir aber ich hab keinen. Deswegen bin ich jetzt hier gelandet und ich hoffe ihr könnt mir sagen was ich tun soll. Ich versuch mal zuerklären. Also seit 6 Monaten anfangs habrn wir 1mal pro Woche gestritten jz streiten wir jeden zweiten Tag . Dazu muss ich aber sagen das ich seit dem ersten Tag bei ihm und seiner Familie eingezogen bin und seit 1 Monat wohnen wir in einer eigenen Wohnung. Jedenfalls seit 2 Monaten ist er auch gewaltätig und ich will immer wieder weg von ihm aber ich kann nicht ich liebe ihn wenn ihr genaueres wissen wollte erzähle ich es gerne aber will jz mal nicht zuviel schreiben.

Traurigesmädchen (15.11.16 22:20):
Ich kann mit keinem reden, da ich sehr verschlossen bin. Deshalb würde ich mich über eine Antwort zu meinem folgenden Problem freuen ICH HABE KEINE MOTIVATION FUER DIE SCHULE Ich weiß nicht was es heißt zu lernen, sich etwas hart zu erarbeiten An folgenden Gründen liegt es: - habe finanzielle Dinge immer einfach so bekommen - war immer sehr gut in der Schule, habe keine Aufmerksamkeit für meine Noten bekommen, da mein Bruder in Bezug auf Schule ein Sorgenkind war und sich alles um ihn drehte (mittlerweile hat er sein Abitur und ist nicht mehr auf der Schule) - brauchte nie für sehr gute Noten zu lernen (bin seit den letzten Jahren dennoch mittelmäßig, weil ich nicht mehr mitschreibe und aufpasse, geschweige denn viel mitmache) Ich habe mich sehr zurückgezogen und komme aus meinem tief nicht mehr raus.. Ich bin recht intelligent, aber nutze mein Potenzial nicht aus HILFE..

Traurigesmädchen (15.11.16 21:42):
Ich kann mit keinem reden, da ich sehr verschlossen bin. Deshalb würde ich mich über eine Antwort zu meinem folgenden Problem freuen ICH HABE KEINE MOTIVATION FUER DIE SCHULE Ich weiß nicht was es heißt zu lernen, sich etwas hart zu erarbeiten An folgenden Gründen liegt es: - habe finanzielle Dinge immer einfach so bekommen - war immer sehr gut in der Schule, habe keine Aufmerksamkeit für meine Noten bekommen, da mein Bruder in Bezug auf Schule ein Sorgenkind war und sich alles um ihn drehte (mittlerweile hat er sein Abitur und ist nicht mehr auf der Schule) - brauchte nie für sehr gute Noten zu lernen (bin seit den letzten Jahren dennoch mittelmäßig, weil ich nicht mehr mitschreibe und aufpasse, geschweige denn viel mitmache) Ich habe mich sehr zurückgezogen und komme aus meinem tief nicht mehr raus.. Ich bin recht intelligent, aber nutze mein Potenzial nicht aus HILFE..

Caroline Webb (14.11.16 22:53):
Vielen Dank an Dr.Iroko, mein Name ist Caroline Webb. Ich bin aus den USA Ich bin hier, um die gesamte Arbeit einer echten Zauberstab namens Dr.Iroko, die nur mir geholfen, zurück zu holen meine Vereinigung mit meinem Mann und machen unsere Beziehung sehr stärker und brachte Freude und Glück in unsere Ehe Auch meine Schwester Brustkrebs geheilt. Kontaktieren Sie ihn heute in einem Ihrer Probleme: 1. ERHALTEN SIE IHREN EX LOVER ZURÜCK. 2. DIVORCE SPELL. 3. GEWINNENDE LOTTERIEN 4. ERHALTEN DES JOB. 5 KINDERLAGER. 6. Geldzauber. 7. HÄRTUNG VON HIV UND VIELEN MEHR. 8. KRÄUTERPFLEGE. 9. SCHÖNHEITSBESCHEINIGUNG. 10. GESCHÄFTSKARTEN. Sie können ihn über diese E-Mail kontaktieren: irokospiritualspellcaster@hotmail.com.

Gray Fox (14.11.16 02:48):
Ich hab angst mich zu verlieben, weil es mir nur weh getan hat und auch angst habe dass es bei der nächsten auch so schmerzhaft sein wird.

Danbah (13.11.16 23:41):
Hallo ich bin 26jahre alt und leide seit knapp 3jahren an angst und Panikattacken dazu kommt noch eine Borderline Persönlichkeitsstörung.. Jetzt geht es mir akut sehr schlecht ich habe ein Druckgefühl im Brustkorb ubelkeit und angst einen Herzinfarkt zu bekommen und zu sterben.. Ich komme nicht zur Ruhe..meine skills helfen auch nicht bin zurzeit auch in einer Tagesklinik aber kann gerade nix anwenden

Ceza (13.11.16 22:36):
@hallohalli ich hätte auch so gern ein baby aber ich traue mich nicht ein baby in diese beziehung zu bringen. Du hast eins und das sollte die wichtigste person in deinem leben sein.. Ich weiss nicht obs was beingt dir die sachen zu schreiben die einem immer gesagt werden, aber ich hoffe schon. Ich glaube nein ich weiss dass wir erst damit anfangen müssen uns selbst zu lieben erst dann können wir aktiv werden du hast ein baby und als mutter bist du die momentan wichtigste person für dein kind das ist doch wundervoll du bist das wertvollste überhaupt für jmnden Halt dich daran fest... Ich weiss nicht wieso wir es erlauben uns unterkriegen zu lassen dieses gefühl nichts wert zu sein wieso erlauben wir das.. seit gestern glaub ich nicht mehr dass ich ihn liebe Mit so einem charakter ist es er der verachtet werden sollte

Ceza (13.11.16 22:33):
@hallohalli ich hätte auch so gern ein baby aber ich traue mich nicht ein baby in diese beziehung zu bringen. Du hast eins und das sollte die wichtigste person in deinem leben sein.. Ich weiss nicht obs was beingt dir die sachen zu schreiben die einem immer gesagt werden, aber ich hoffe schon. Ich glaube nein ich weiss dass wir erst damit anfangen müssen uns selbst zu lieben erst dann können wir aktiv werden du hast ein baby und als mutter bist du die momentan wichtigste person für dein kind das ist doch wundervoll du bist das wertvollste überhaupt für jmnden Halt dich daran fest... Ich weiss nicht wieso wir es erlauben uns unterkriegen zu lassen dieses gefühl nichts wert zu sein wieso erlauben wir das.. seit gestern glaub ich nicht mehr dass ich ihn liebe Mit so einem charakter ist es er der verachtet werden sollte

Hallohalli (13.11.16 22:16):
@ceza Hey mir geht es da auch so. Ich liebe meinen Mann sehr, aber leider kann ich mit ihm auch nicht mehr reden. Das war nicht immer so, aber mittlerweile traue ich mich einfach nicht mehr mit ihm zu reden. Bin oft traurig , da er sich mit der zeit immer liebloser und verachtender mir gegenüber verhält. Und sonst habe ich auch niemanden, da ich vor allen anderen nicht zeigen will das ich traurig bin, weil ich möchte das sie denken das ich glücklich bin. Er ist so der einzige vor dem ich mich traue schwäche zu zeigen, aber irgendwie interessiert ihn das nicht wenn ich traurig bin und anstatt mich dann in den Arm zu nehmen und zu trösten wird man eher weggeschubst. Denke natürlich oft das das alles an mir liegt, an so sachen wie zb weil ich vor ca 2 Monaten ein kind bekommen habe und mich immernoch nicht wieder so am Stilen oder hübsch machen bin, dann denke ich oft vielleicht würde er mich besser behandeln wenn ich besser aussehen würde..Deswegen nehme ich mir schon die ganze zeit vor mich wieder regelmäßig hübsch zu machen, wie früher, aber kriege es einfach nicht hin, da ich so traurig und demotiviert bin. Naja, vielleicht wird es irgendwann mal wieder besser ..taz auf jeden Fall schonmal gut das hier los zu werden ..Und dir wünsche ich auch alles gute!

Ceza (13.11.16 21:03):
Ich weiss nicht wo ich anfangen soll Ich bin so unglücklich und ich fühle mich ao einsam ich kann mit niemandem reden, ich bin verheiratet aber mit ohm kann ich erst recht nicjt reden Er ist nichtmal da er weiss wie ich mich fühle aber er ist nicht mal da viel lieber arbeitet er und macht sonstnocjwas und sagt nicht mal bescheid er fragt nicht mal wie es mir geht wenn ich weine kann er neben mir einschalfen..... wie geht das???

MMS (13.11.16 16:56):
Ich hab eine Freundin die sich ritzt und sie zieht mich total eurer ich hab schon mit meiner Mutter Darüber geredet sie sagte ich solle den Kontakt abbrechen aber das möchte ich nicht.Niemand aus meiner Familie mag sie da sie mir einmal eine Ohrfeige gegeben hat als mich meine Mutter fragte sagte ich einfach es wehre nicht schlimm gewesen.Es geht einfach darum das ich nicht will das sie mich runter zieht aber ich will auch nicht den Kontakt mit meiner Freundin abbrechen.Was soll ich tun?

? (12.11.16 21:21):
@nobody Wie wäre ein Therapeut? Jemand den man kaum kennt der alles für sich behalten muss und doch helfen kann. Der für einen da ist, wenn es einem scheiße geht, der zuhört, wenn man es braucht. Und trotzdem allem alles für sich behält..... es ist kacke, wenn man niemanden hat, aber nichts preis zugeben, zerstört einen auf dauer. Rede lieber mit jemanden. und wenn es im endeffekt nur die wand ist

nobody (12.11.16 17:52):
Hey, ich habe schon seit echt langem Depressionen, richtig schlimme und schlimme Krankheiten. Meine Vergangenheit die wirklich grausam und schrecklich war kommt auch in meinen Gedanken wieder hoch. Von meiner Vergangenheit, Krankheit, Depressionen, Mordgedanken usw. habe ich noch nie mit irgendjemanden besprochen, denn ich habe niemanden. Es ist echt traurig, denn ich bin ein Mensch der wirklich nie aufgibt, egal wie kurz man davor steht, ich bin immer jemand, der Hoffnung sieht. In der Schule, Zuhause usw. wirke ich normal, gluecklich, humorvoll und bin sehr beliebt, ich habe sehr viele Leute um mich herum...doch Freunde sind sie nicht, niemand von denen kann ich als Freunde bezeichnen. Meine Sorgen stapeln sich, verdoppeln sich, verdreifachen sich usw. Ich halte die Last nicht mehr aus. Oft denke ich mir wie stark ich sein muss, alles ueber 7 Jahre zu tragen, allen vorzuspielen wie gut es mir doch ginge und wie ich lache und mich freue, und dabei innerlich auszurotten, zu verbluten, alles kaputt geht...

Gg (08.11.16 17:50):
Hallo

?? (06.11.16 23:52):
@Knusper: Wenn Fehler unterlaufen ist das immer blöd, aber beide deiner Kolleginnen haben freundlich und liebevoll darauf hingewiesen . dies ist doch sehr gut, es zeigt, dass sie sich ' sorgen' da die anfangs Leistung besser war. Sie weisen sie darauf hin sodass sie nun Verbesserungen vornehmen können. Das der chef davon weiß ist vielleicht nicht das beste, aber da sie keine angst um ihren Arbeitsplatz haben müssen ist doch alles in Ordnung. Fehler sind menschlich. Versuch tief durch zuatmen, schließe die Augen und lass die letzten Tage und wochen noch einmal revue passieren und versuch deinen Fehler zu finden, der für den leistungsabfall verantwortlich ist bzw. Frag deine Kolleginnen danach was sie genau damit meinen. Aber mach dich nicht verrückt, denn je mehr panik du hast, desto kritischer wirst du und nervöser auch und damit machst du das nur schlimmer und nicht besser. .

Knusper (06.11.16 15:32):
Guten Tag, ich bin ein schön älteres Semester nämlich 51. Vor kurzem habe ich eine neue Stelle als Pflegehelferin in einer Demenz - WG angetreten. Am Anfang lief auch alles gut, nun habe ich heute von einer Kollegin erfahren (alles sehr freundlich und liebevoll) das sie und die Kollegin nicht so zu frieden mit mir sind wie am Anfang. Sie haben dieses auch schon dem Chef gegenüber geäußert. Der gestern mir gegenüber so eine Andeutung gemacht hat. Auf meine Frage ob ich Angst um meinen Arbeitsplatz haben muß kam ein klares Nein. Ich steigere mich gerade so in dieses Probleme hinein, das ich kaum schlafen konnte. Ich habe auch große Angst das ich heute Nacht mein Arbeitspensum nicht schaffe. Ich weiß nicht was ich tun soll, mein Herz rast wie verrückt, mir ist schlecht und ich bin in Panik. Was soll ich nur tun. Ich habe auch niemanden mit dem ich reden kann. Kann mir jemand helfen?

K.V.271 (06.11.16 01:16):
Hey, Ich gehöre nicht zu diesen Menschen die viel über ihre Gedanken und Probleme reden, allerdings weiß ich momentan nicht so recht, mit wem ich ausnahmsweise mal sprechen soll. Ich bin w,16 und naja. Man ist ja irgendwie in der Selbstfindungsphase.. Letztlich hab ich dann sie getroffen.. seit dem sind jetzt 3Monate vergangen und wir schreiben uns einfach täglich, wir wohnen 200 km auseinander, aber in 3wochen kommt sie vorbei. Und ich kann einfach nicht aufhören an sie zu denken und freue mich wahnisnnig darüber das sie kommt und alles . ....

Veryl90 (05.11.16 14:02):
Ich fasse mich mal auch kurz. Also vor 2 Tagen habe ich Geburtstag. Fast keiner hatte daran gedacht . Meine Woche war sehr anstrengend und stressig weil die klausurphase begann. Die Leute kamen zu mir und meinten sie hätten das vergessen. Ausgerechnet von den Leuten von denen ich dachte die wären mit mir eng, musste ich mir das anhören. Meine Mutter ist eine Person die nie wirklich zuhört. Eine die sehr stur ist und mich einfach nicht kennt. Ihre Charaktereigenschaften passen nicht zu meinen. Ich ignoriere sie. Und sie mich wahrscheinlich auch. Ich will echt nicht egoistisch sein, aber da ich die ganzen Wochen schuften musste, dachte ich vielleicht kann ich ja an meinem Geburtstag die Luft rauslassen und feiern. Aber nein . Stattdessen musste ich grundlos anfangen zu weinen . Ich fühlte mich total einsam und hatte auch niemanden zum reden da ich jegliches Vertrauen zu den Leuten verloren habe. Ich hörte dennoch auf zu weinen denn ich musste weiter lernen für die nächste Klausur . Ich riss mich also zusammen und zog das durch. Seitdem musste ich auch wegen jeder Kleinigkeit anfangen zu weinen. Meiner besten Freundin habe ich nur einen Teil erzählt, ich wollte sie nicht mit meinen komplexen Problem nerven.

unknown (04.11.16 21:12):
Ich bemerke gerade, dass wenn man etwas unter Anführungsstriche setzt man diese als Fragezeichen sieht was ein bisschen blöd aussieht, also bei Kummerkasten und beste Freundin sollte eig. Anführungszeichen sein und keine Fragezeichen, falls also jemand meinen Text liest wunder dich nicht.

unknown (04.11.16 20:52):
Hallo, Es ist jetzt nicht so, dass ich keine Freunde hätte, oder keine Familie etc. Ich vertraue wenigen davon auch, trotzdem würde ich sie nie mit meinen Problemen belasten, sie haben genug Eigene. Ich war schon immer eine Person die gut zuhören konnte, also war ich für meine Freunde und Familie immer der ?Kummerkasten?. z.B. mein Vater redete immer nur mit mir über alles und mit niemand anderem. Aber hier soll es ja nicht um ihn gehen, sondern um mich. Da ich also immer dieser ?Kummerkasten? war, hatte ich irgendwie selbst niemanden und alles was mich bedrückt schlucke ich einfach immer noch runter. Ich war kurz davor mit meiner ?besten Freundin? über alle meine Probleme zu reden, als sie mir eindeutig zeigte das dieses Vertrauen das ich zu ihr aufgebaut hatte umsonst war. Da ich ein Mensch bin der sehr lange braucht um Vertrauen aufzubauen brach es umso schneller nieder als sie mir ihr wahres Gesicht zeigte. (wir kennen uns schon seit wir auf der Welt sind) Dann war ich kurz davor mit meiner Mutter über etwas zu reden, dass mich in letzter Zeit sehr belastet, doch genau dann, hat sie mich als ich leicht etwas davon andeutete gleich abgewiesen und sich abwehrend verhalten. Ich möchte doch einfach nur jemanden der mir zuhört und der mir einen Rat geben kann wie ich weitermachen könnte oder was ich anders machen könnte. Man kann mich auch gern kontaktieren, wenn man zusätzlich auch jemanden zum Reden braucht, wie bereits erwähnt, kann ich gut zuhören. Wenn jemand all das bis hierher gelesen hat, dann erst einmal ein ?Danke? an dich (Ich würde vermutlich nie so viel lesen, tut mir leid, dass ich so viel geschrieben habe). Kontaktieren kann man mich unter meiner E-Mail: bastixwolf@gmail.com

star1 (04.11.16 08:54):
Hallo ich schreibe hier jetzt auch mal hin, da ich echt nicht mehr weiter weiß. Ich kann mit niemanden darüber reden, da ich sie nicht mit meinen Problemen belasten möchte. Außerdem haben sie eigene Probleme. Ich weine eigentlich jeden Tag schon wegen kleinen Dingen. Die Lösung für diese Probleme habe ich jetz beim Ritzen gefunden. Ich weiß, dass das nicht richtig ist aber es ist wie eine Erlösung für mich. Ich würde ja gerne mit jemanden reden, aber ich höre immer wie Freunde sagen, dass sich jemand den sie kennen ritzt und das finden die immer sehr krass und "übertrieben". Deshalb traue ich mich nicht mit ihnen darüber zu reden. Mit meiner Mama kann ich auch nich reden, da ich sehr häufig mit ihr streite ich kann gar nich mehr normal mit ihr reden und dann bin ich immer Schuld. Bitte antwortet mir

alu-jack (03.11.16 02:43):
Ja, heute ist ein Tag, an dem ich gern mit jemand gesprochen hätte. Hab bis eben Fernseh angehabt und vor paar Minuten festgestellt wie spät es schon ist. Weiß garnicht was da lief in der Glotze. Auslöser heute war der Fackelumzug. Also die Kita hat nen Fackelumzug veranstaltet. Machen die jedes Jahr, ist immer toll, auch gut abgesichert ( Polizei Feuerwehr NRW ) alles dabei. Heute war es aber anders. Das letzte Mal, als ich da mitgegangen bin, da hatte ich meine Tochter an der Hand. Heute war meine Tochter auch dabei, aber wir hatten ihre Tochter an der Hand. Ich weiß nicht warum, aber ich hatte zu kämpfen, mit mir und meinen Gefühlen. Es lässt mich noch immer nicht in ruhe. Na egal, wie ich unten lese bin ich hier sicher verkehrt! Alles Gute an Euch!

alu-jack (03.11.16 02:38):
Ja, heute ist ein Tag, an dem ich gern mit jemand gesprochen hätte. Hab bis eben Fernseh angehabt und vor paar Minuten festgestellt wie spät es schon ist. Weiß garnicht was da lief in der Glotze. Auslöser heute war der Fackelumzug. Also die Kita hat nen Fackelumzug veranstaltet. Machen die jedes Jahr, ist immer toll, auch gut abgesichert ( Polizei Feuerwehr NRW ) alles dabei. Heute war es aber anders. Das letzte Mal, als ich da mitgegangen bin, da hatte ich meine Tochter an der Hand. Heute war meine Tochter auch dabei, aber wir hatten ihre Tochter an der Hand. Ich weiß nicht warum, aber ich hatte zu kämpfen, mit mir und meinen Gefühlen. Es lässt mich noch immer nicht in ruhe

Sunny (02.11.16 23:19):
Guten abend.ich bin zufälligerweise hier auf dieser seite gestossen.ich weiss garnicht wo ich wirklich anfangen soll aber bin froh das ich endlich mal meine seele frei schreiben kann.es geht darum mein leben war bisjetzt nie einfach hab viel durch was mich in den jahren wieder einholte.es machte mich seelisch sehr krank.es fing alles mit meinem herzen an.ständig störungen usw.ohne ende arztbesuche und nie wurde was gefunden.ich glaubte es nicht und so wurde es zur hölle.ich traute mir nix mehr zu hatte nur noch angst.das leben veränderte sich sehr rapide.ich hatte kein positives gefühl mehr.paar jahre hatte die angst mich unter kontrolle.es schränkte mein leben voll ein.das leben zog an mir vorbei.hatte mehrere therapien die mir aber nicht wirklich geholfen hatten.ich trat mit selbst im hintern und so ging es ne zeit wieder gut.als ich dann mit meinen fs angefangen hatte war zum angang alles gut.das änderte sich schnell.ich merkte aufeinmal das meine ängste wieder auftraten und es wurde zum kampf den ich auch teuer verloren hatte.leider erlebte ich vor jahren 3 unfälle mit.der erste war der schlimmste.also hörte ich auf.dachte ich werde niemals auto fahren aber mitlerweile habe ich vor kurzem mein fs bestanden.nun mein problem.meine ängste sind wieder aufgewacht und dadurch schränke ich mich voll ein.ich traue mich kaum alleine auto zu fahren hab wahnsinnge angst wegen unfall oder das ich jemand gefährde.ich weiss nicht wie ich aus das wort lebensgefahr ...freiheit drauss mache.ich kann auto fahren ohne zweifel nur das ich selbstzweifel und unsicherheit verspüre.macht mich nicht glücklich.dann zum nächsten thema.es geht um meinen stiefvater.er ist sehr krank wo ich vollstes verständnis habe nur nimmt er es anderd wahr.er schenkt jedesmal tolle geschenke steckt mir geld zu.was ich bicht verstehe.ich fragte und sagte alles gut hoffentlich kommt es vom herzen und nie vorwüfe.mittlerweile ist es ganz schlimm mit ihm geworden.jeden tag ruft er bei mi an.ich hatte mit ihm darübergesproch er hsat alles wieder schwarz gesehenr will.inmomemtnt wooltþ .?

Fireblade (30.10.16 18:34):
Wenn ich das nur wüsste...Aber es ist ja nicht nur das mit den gewalttätigen Frauen, sondern auch das mit meiner FAMILIE und mit meinen Bekannten!

Frieden (30.10.16 18:05):
Ja ziemlich harte Geschichte Fireblade. Eine Ahnung wie du immer zu Frauen findest, die kurze Zeit später gewalttätig werden?

Fireblade (30.10.16 12:47):
Hallo, ich 46j., männlich, weiß gar nicht wo ich anfangen soll... Eins vorweg: ICH HABE KEINE FAMILIE, KEINE FREUNDE ODER BEKANNTE UND KEINE BEZIEHUNG !!! Alles fing erst richtig 2002 an...1999 habe ich mich selbständig gemacht, worauf meine FAMILIE mit " Du willst ja immer was Besseres" reagierte. 2002 wurde ich dann durch einen Bandscheibenvorfall Frührentner mit 32j. Zog danach mit meine FAMILIE in ein von mir gekauftes Haus, was ich bis heute bereue. Sie machten dort was sie wollten und wenn ich was gesagt habe würde ich ja nur meckern. 2005 trennte ich mich dann von meine Freundin, mit der ich seit 1999 zusammen war, weil sie mir immer unterstellte ich würde sie betrügen und fremdvögeln! 2006 lernte ich dann eine neue Frau kennen und wir haben 2006 auch noch geheiratet. 2007 kam dann unser Sohn zur Welt und die Streitereien wurde schlimmer, weil ich nicht mit Ihren Erziehungsmethoden einverstanden war. Mitte 2009 zog Sie dann ohne Vorwarnung aus als ich nicht zu Hause war. Ende 2009 verkaufte ich das Haus, und meine FAMILIE zahlte über ein halbes Jahr keine Miete mehr bevor sie Ende 2009 auszogen, schlimmer noch...sie liehen sich von mir noch Geld für die Kaution ihrer neuen Wohnung. Als ich dann 2010 auszog und meine FAMILIE um Hilfe gebeten haben, hieß es dann nur: Ich sollte gucken wie ich alleine klar komme!!! Seit dem habe ich keine FAMILIE mehr. Nach dem Auszug meine Frau 2009 hatten wir dann eine On/Off Beziehung, was sich bis 2013 hinzog...Diese 4 Jahre hab ich nur wegen meinen Kind mitgemacht. 2013 trennte ich mich dann endgültig von meiner Frau. Im gleichen Jahr 2013 lernte ich dann jemand Neues kennen, eine alleinerziehende Frau mit einem 13j. Teenager. Wir zogen dann irgendwann zusammen was nicht gut geendet hat. Sie wurde mir gegenüber 2014 gewalttätig und hat mich im Streit die Treppe runter gestoßen worauf hin ich Sie mit der Polizei vor die Tür hab setzen lassen. Anfang 2015 lernte ich dann erneut eine alleinerziehende Frau kennen. Wir verstanden uns auf Anhieb gut und da ich Motorrad fahre machte Sie auch einen Motorradführerschein und gab ihr anderes Hobby, das Reiten, auf. Mitte 2016 zogen wir dann zusammen und ich kaufte Ihr ein Motorrad damit wir zusammen fahren konnten. Ich nahm Sie auch mit wenn ich mit meinen Bekannten gefahren bin. Da Sie ja noch Anfängerin war mussten die anderen und ich zwangsläufig immer warten, was auch kein Problem war. Bei der letzten Fahrt jedoch war alles anders...Sie lies sich immer stärker zurückfallen. Darauf hin haben wir angehalten und ich habe sie gefragt was sei, Sie antwortete nicht und war am weinen. Ich sagte meinen Bekannten sie sollen alleine weiter fahren und ich fuhr mit ihr nach Hause. Dort angekommen machte Sie mir noch in der Garage Vorwürfe wir würden nicht auf sie warten und es könnte uns keinen Spaß machen mit ihr zu fahren und sie würde sich so alleine fühlen. Ich ging enttäuscht ins Haus und Sie fuhr alleine weg. Nach ca. 3h kam Sie dann wieder zurück und jetzt ging es erst richtig los...Sie schrie rum, machte mir weiter Vorwürfe. Als ich dann den Raum verließ um die Situation zu beruhigen kam Sie mir hinterher, schubste mich, schlug auf mich ein und ging schließlich noch mit einem Messer auf mich los...Ich schnappte mir nur noch mein Handy, rannte raus und rief die Polizei und wartete draußen bis diese eintrafen. Als die Polizei eintraf verdrehte Sie die Tatsachen und behauptete ich wäre Aggressiv und handgreiflich geworden. Auch das sie mit dem Messer auf mich losgegangen sei wäre gelogen. Da Sie zum Glück noch nicht bei mir gemeldet war, musste Sie im Beisein der Polizei die Wohnung mit Ihren Sachen verlassen. Kurz darauf nahm Sie Kontakt zu meinen Bekannten auf und erzählte die wildesten Sachen über mich, worauf meine Bekannten mir mitteilten das sie mit mir nichts mehr zu tun haben möchten, ohne mir die Chance gegeben haben mich zu erklären....Das ganze war Ende September 2016 !!! Danke fürs Lesen/Zuhören... Freue mich über Kommentare...

Koala (28.10.16 23:29):
Ich musste vor Gericht weil ich mit Drogen erwischt wurde. Ich hab den Richter zwei Namen genannt von wem ich die Drogen bekommen habe. Die Leute wissen aber jetzt das ich ich deren Namen gesagt habe. Der eine hat mich angeschrieben und meinte "wir sehen uns noch früher oder später". Ich habe jetzt Angst das mir etwas passiert ich traue mich kaum raus und wenn ich raus gehe guck ich mich die ganze zeit um weil ich angst habe...

Mfga (25.10.16 01:36):
Guten Abend, ich habe ca 14 Tage gebraucht um denn Mut zuhaben hier was rein zu schreiben aber ich komme mit der last und der Tragie nicht zu recht.: Wie soll ich anfangen ?! Ich bin ein junger Mann im Alter von 31 Jahre´n omme aus Berlin. Hier was mir sehr schwer fällt.......ich bin sehr Lügner durch durch ich will nicht meine Eltern oder menie Familie die Schuld dafür geben....ich habe durch das Lügen meine Traumfrau verloren, ich habe mir immer wieder gesagt das ich sie nicht mehr anlügen werde trotz llen ist das immer wieder passiert ich hasse ich mich dafür mehr wie Pest. Seit einigen Tagen rede ich kaum mehr mit jemanden weil ich niemanden mehr anlügen möchte,in diesen Tagen sind Selbstmord meine ständeriger, ich male mir immer wieder aus wie es sein soll jedesma anderes und tragischer......noch mal zu meiner fFamilie ich höre denn zu und merke das die Lügen das sich die Balken biegen nun möchte ich nur noch weg von meiner Familie, und irgendwo ein neues Leben anzufangen...ich hoffe das es klappt und ich ein ehrliches neues Leben anfangen kann.

Zombie (22.10.16 17:29):
Ich hasse mein eigenes Leben sehr, die Lehre die ich mache kotzt mich an. Vor allem hatten alle in meinem Betrieb gesagt "Lass deine Haare lang wachsen" Ich hatte mich gefühlt, als gehöre mir mein Leben nicht. Jeden morgen wenn ich aufstehe, wünschte ich mir ich läge im Krankenhaus. Als es mir Anfang dieses Jahres zu bunt wurde, hatte ich mich unachtsamer Weise am Knie geschnitten, das gute war ich hatte zwei Wochen Krankenschein. Wenn ich meistens über mein Praktikum nach denke, dass noch bis Ende November geht, am liebsten würde ich mich von der Brücke schmeißen, ich hasse den Praktikumsplatz, jedes mal habe ich ein Knoten im Magen und kann nichts essen, trinken tue ich auch wenig. Und da meine Mutter noch so einen Verdammten, lauten Graupapagei hat, der mich nicht schlafen lässt und sofort los legt. Da überlege ich ständig weg zu rennen und nie wieder zu meinen Eltern zu gehen. Einmal war es sogar so, es war Sommer und schön heiß, wir hatten einen Pool wo ich und meine Geisteskranke Schwester mit drin waren, ich habe getaucht, auf einmal hatte sie einen Wutausbruch, sah das ich noch am Tauchen war und stellte sich auf mich. Irgendwann habe ich meine Eltern darauf angesprochen da meinte dann meine Mutter "Sie wollte nur sehen wie lange die Dicke unter Wasser durch hält" Tze von wegen.

goodbye (21.10.16 18:05):
Das Leben wir mir zu viel. Depression+einen Freund der vieles nicht mitbekommt obwohl es offensichtlich ist+ Schulstress/probleme+alles=ZU VIEL!!!! Und nichts hilft, ich trau mich nicht mehr drüber zu reden, weil ich immer doof angemacht werde und damit reicht es. Ich suche noch nach jemanden, der mich endlich mal versteht und mir nicht immer sagt, ich hätte keine Probleme. Wenn das so weiter geht, dann halte ich es kein ganzes Leben aus. W 15

(21.10.16 00:33):
Ich habe eine jemanden seit jahren im kopf deit etwas 1 jahr haben wir kein kontakt mehr da sich vieles in ihrem leben verenderte sie verlor jemand sehr wichtiges ich wollte für sie da sein aber sie stiss mich weg sie wollte nichts mehr mit mir zutun haben ich sagte mir es sei ok das sie das nicht will aber bis jetzt geht mir das nicht mehr aus dem kopf das ich ni ht da sein konnte für sie sie sagte mir vo einigen monaten das sie es wirklich besser fand das ich ging aber ich kann mich das selber nicht eingestehen ich mach mit tag für tag druck ich sag mir ach scheiss drauf aber ich denk trotzdem nonstop nach und ich seh wie krass sie sich verändert hat und mache mir sooo sorgen aber ich kann nichts machen es geht einfach nicht ich bin ein sehr ruiger mensch aber das alles macht mir so angst ich kann nicht meinen mund aufmachen und darüber sprechen niemand weiss was ich denke ich habe niemanden der das verstehen könnte

0815 (19.10.16 22:28):
ich fühle mich einsam, manchmal möchte ich einfach nur Nachrichten durchsprechen, über ein Buch reden, was ich gerade lese oder mal kurz meine Befindlichkeiten des Tages los werden.

Kassandra (18.10.16 21:37):
Ich habe ungefähr jeden zweiten Tag heulkrämpfe und Wutausbrüche. Außerdem bin ich sehr verträumt auch auf der Arbeit das geht so weit das ich mir Geschichten ausdenke und sie am Ende fast selber glaube. Nina ist jetzt so des Problem aber das mit dem vielen weinen ist echt schlimm ich kann es nicht kontrollieren. Ich muss nächste Woche eine Woche lang zu einer Fortbildung und komme dort nicht nachhause. Ich bekomme bei den Gedanken Panik und weine ich komm damit nicht klar das ich da niemand kenne. Bin übrigens 16 Jahre bald 17. Außerdem verfolgt mich das Pech es sind meistens Kleinigkeiten aber manchmal richtig große Sachen mich macht sodass echt richtig fertig. Hab heute versucht hat meiner Mutter irgendwie mein Problem zusagen aber da war null Verständnis ich würde sogar noch angemotzt. Ich hab nicht sehr viel Freunde aber dafür sehr gute trotzdem traue ich mich nicht Ihnen von meinem Problem zu erzählen das belastet mich sehr. Und da gibt es noch eine Sache ich verkürz das aber mal. Also ich steh auf einen Typen der 33 ist Ich kenne ihn schon aber lange und wir unternehmen sehr oft was er selber sagt das er mich liebt aber nicht weiß auf welche Weise und das er wartet bis zu meinem 18 Geburtstag. Jedoch kuscheln wir sehr viel und er gibt mir auch Bussis auf den Mund. Auch sonst sind wir wie ein paar. Aber mein Problem ist er hatte schon so viele Frauen und ich frag mich ob er es mit mir ernst meint außerdem ist er ein richtiger sexsist was gegen meine Prinzipien geht ich bin eindeutig das Gegenteil von ihm trotzdem bin ich bei ihm am glücklichsten

enna (18.10.16 00:04):
Ich habe Stress mit freund weil ich so eifersüchtig bin

Sally (17.10.16 23:21):
Hallo ich brauche Hilfe bin völlig durch einander .kann mir jemand helfen?

Kopernikus (17.10.16 08:12):
Hallo "überforderung", nein, du machst nichts falsch, außer dass du mit einem Freund zusammen bist, der dich ohne Zweifel schlecht behandelt. Trennung ist die einzige, logische und angemessene Konsequenz.

überforderung (16.10.16 11:17):
Hallo ich bin seine fast einem Jahr mit meinen Freund zusammen. Das merkwürdige an dieser Beziehung war von Anfang an das wir uns gestritten haben aber nicht nur kleine Streitereien es ist richtig ausgeartet obwohl der Grund sehr klein war. Der erste Streit fing an die Eltern von ihm kennen zu lernen. Er fragte mich ob ich nervös sei und ich antwortete das ich eigentlich nicht nervös bin. Es waren auch noch 4 std hin bis wir hin gefahren sind u die mutter u den einen Bruder habe ich bereits kurz kennen gelernt u wat deshalb auch nicht so unsicher. Naja dazu kam das ich aus dem Badezimmer kam und meinte das das Licht wohl ganze Nacht an war. Ich meinte das nicht böse ich wollte ihm lediglich sagen das er darauf achten solle Strom wird ja auch nicht billiger u es war zudem auch seine Wohnung. Ich wollte nur das beste. Naja u dann ging das Theater los wie ich dazu käme ihm das am frühen Morgen zu sagen solle doch einfach das Licht aus machen u fertig. Er würde mir ja auch nicht unter die Nase reiben das ich irgendetwas vergesse u von wegen das er mir nocht wichtig ist weil ich nicht nervös wäre u er hätte ja gesagt er war nervös weil ihm das wichtig war. Ich wollte ihm immer erklären das ich es gut meinte aber er meinte ich wäre ja perfekt u will perfekt rüber kommen und ich würde nicvt zu meinen Fehlern stehen. Indemfall ihm vorwerfen was er vergessen hat bzw nervös zu sein. Naja irgendwann hatte sich das dann noch 3 4 std beruhigt aber auch nur weil ich nachgegeben habe. Der nächste richtige Streit ging um Hausarbeit. Ich muss dazu sagen ich bin studentin ich hatte Semesterferien u es war schönes Wetter aber musste für eine Klausur lernen. Also einen tag vorher habe ich alles gemacht staubgeputzt gesaugt Toilette gemacht. Gespült habe ich nicht. An dem besagten tag bin ich morgens zu meinen Eltern gefahren in den Garten ich wohne da nämlich eigentlich noch. Wir haben gefrühstückt gekniffelt u anschließend habe ich mich für 4 5 std an meinen lernstoff gemacht. Danach war ich noch bisschen im pool u habe mich gesonnt was maximal ne std war. Naja wir wollten eig bei meinen Eltern essen ich wollte ihn nach der Arbeit abholen, er arbeitet im Einzelhandel vollzeit, wo ich auch neben meines Studiums an der kasse sitze. Naja ich hatte ihm ne SMS geschrieben ob wir nicht heute statt morgen einkaufen gehen sollen weil er donnerstags immer frei hat u hat so den ganzen tag frei. Hab mir da nix bei gedacht hatten am Wochenende auch abgesprochen das wir den groß eibkaufen zsm erledigen wollten. Naja daraufhin kamen ziemlich genervte antworten zurück. Als ich dann bei ihm zuhause war hat er mich auch direkt angemekert was das denn soll ich läge den ganzen Tag bei dem schönen Wetter im garten u komme nicht mal auf die Idee das er keine Lust auf eibkaufen hat u das ich das dann für ihn erledige u was das denn für ne Arbeitsteilung wäre er ist immer arbeiten u ich mache nix. U es war wirklich alles aufgeräumt nur wie gesagt gespült war nicht das wollte ich aber abends erledigen. Dann zog er mich am Kopf in die Küche u schubste mich gegen das Geschirr und meinte von wegen das wäre aufgeräumt ich würde nur in der sonne liegen und chilln u er müsse arbeiten. Arbeitsteilung wäre das erst wenn wir beide 40 std die Woche arbeiten würden. Ich habe nie gesagt das ich ihm beim Haushalt nicvt unterstütze ich wollte ihn immer entlasten damit er nicht so viel Stress hat. Ich weiß ja auch durch meine Ausbildung das ein 40 std Woche hart seib kann. U in den Semesterferien war ich nunmal auch fast immer zuhause. Was ich jedoch schlimm fand das er mir die freie Zeit nicht gönnt. Er wollte tatsächlich das ich am besten morgens früh um 8 aufstehe eibkaufen gehe u Haushalt mache am besten bis 16 uhr u jeden tag damit ich bloß keinen Spaß habe so kam das für mich rüber. Naja es war am Ende natürlich wieder mein Fehler weil ich nicht nachgedacht habe das er gestresst ist u er würde soetwas nicht von mir verlangen nach 8 std arbeiten das ich dann noch eibkaufen müsste wenn er frei hat. Natürlich habe ich ausgeschlafen u es war entspanntes frühstücken bei meinen Eltern. Aber macshliesend habe ich auch 5 std gelernt u mal ehrlich ist das denn so schlimm das man seine Semesterferien auch ausnutzt das sind die letzten 3 jahre die man so viel noch frei hat. Zudem hatten wir extra am Wochenende gesagt wir gehen zusammen den groß Einkauf machen. Ich hab mir dabei nichts gedacht. Bin ich etwa so ein schlimmer Mensch??? Ich machen wirklich immer den Haushalt zu Entlastung u dann frag ich ihn einmal ob er Lust hat heute statt morgen einzukaufen damit er dann morgen komplett frei hat. Nein.... Dann der nächste Streit Fußball.... Wirklich schlimmes Thema er schalke ich dortmund aber eher Sympathisanten als Fan. Naja er kam vom dart abend mit seinen Jungs nach hause u dortmund hattr gespielt. Naja kam gut gelaunt rein und meinte von wegen was das denn für ne fan Kultur wäre bei dortmund es wären 80 mann in der Kneipe u nur 3 wären im Trikot gewesen. Von wegen wenn sie verlieren bleiben sie anonym u stehen nicvt dazu. Naja ich wollte es milde stimmen und meinte das doch eig jeder tragen kann was er will u mir wäre das auch relativ egal was andere Fans machen. Naja komplett wieder ausgerüstet ich würde Fan sein u Fan Kultur nicht verstehen. U ich hätte keine ahnung u schalke hätte wenigstens ne richtige fan Kultur die stehen auf dem letzten Platz u feiern trotzdem ihre Spieler u bei dortmund würde man den Schwanz einziehen. U dann ging das hin u her u ich wollte ihm nur sagen das mir das egal wäre. Aber nein wollte er nicht hören anstatt das zu hören sie können tragen was sie wollen hat er zudem noch weiter gesponnen sie können machen was sie wollen u schräge geben wäre okai. Köln hatte eine Woche vorher in schalke gespielt er war da u wurde von denen fast verprügelt. Naja ich habe dafür auch nichts über das gehört nicht zum Fußball. Naja u dann kam er von wegen ich will ja Mitglied werden u wie ich das nur machen kann bei dem Verein u haben ja so ein naziprobelm u man könnte ja ohne schlechtes Gewissen nach schalke mit dortmund Trikot fahren aber nicht mot schalke Trikot nach Dortmund. Wo ich ihm dann ein Gegenbeispiel genannt hatte von einer bekannten aus der Ausbildung u davon wollte er natürlich nichts hören. Naja am ende war es natürlich wieder mein Fehler weil ich diskutieren wollte wegen der fan Kultur u hätte da einfach zustimmen sollen weil ich keine Ahnung habe. Aber darf ich nicht dazu meine Meinung äußern das es mir egal ist u das doch eig jeder tragen kann was er will? Nein bei ihm nicht. Zudem kam noch hinzu das ich ja als er nach hause kam im bett lag u er mir die decke weggezogen hat sie mir wieder hingeschmissen hat mich festgehalten hat mich gerüttelt hat meine Hose genommen hat u damit auf mich drauf geschlagen hat ich hatte echt Angst er schreit auch immer richtig laut u dann immer ganz nah an mein Gesicht u natürlich fange ich dann an zu weinen u er sagt dann nur ich soll nicht das unschuldslamm spielen die Prinzessin die ich nicht bin. Ich wäre nicht perfekt u habe Fehler u soll dazu stehen. Am nächsten Tag konnten wir aber inruhe drüber reden. Weil er ausnahmsweise müde war. U dann gestern. Wir waren auf dem Oktoberfest auf schalke ich habe das sogar vorgeschlagen. Naja der Bruder von ihm kam mit u seine Vertretung. Naja es war am Anfang auch echt lustig haben beide auf den Bänken getanzt auch discofox getanzt u dann naja die Band war nicht gut. Er die ganze zeit gemosert u sich aufgeregt. Immer wieder kamen natürlich auch von den Gästen schalke Lieder gegen Dortmund. Ich hab da nur gesessen u abgewartet bis es vorbei war. Was soll ich auch machen bin ja auch in der falschen Stadt. War mir aber auch relativ egal. Naja am ende dann auch wieder das Lied. Ich weiß gar nicht womit er mich angesprochen hat aber er hat gemosert vor der Arbeitskollegin u Bruder wie ich denn gucke ich muss das ertragen schließlich sind wir in schalke . Ich nur hab doch normal geguckt u dann fing er an in der Öffentlichkeit mich mies zu machen. Naja beide waren auf meiner Seite der Bruder mit hinterher gegangen u mich in arm genommen ob alles okai wäre hat meinen Freund zurüxk gehalten u meinte wäre gut u wäre dich nix. Naja die frau wusste auch nix was er hat. U dann den ganzen Weg ich würde ihn beschämen vor Familie u arbeit was das denn soll sowas hätte er ja noch nie erlebt. U dann fing er an das ich schalke Fans assi finde. Dazu muss ich sagen ja das habe ich damals auch gesagt ich habe eine schlechte Erfahrung mit der Familie von meinem ex freund gemacht u naja war seid dem auch gegen Schalke. Wir haben darüber auch gesprochen ich habe ihm das im Vertrauen auch erzählt. Naja u dann sagt er denen das. Ich nur gesagt das das so nicht wahr ist sondern das ich meine Meinung dazu auch geändert habe es gibt überall assis. Naja er voll ausgelastet u meinte würde mich nur schützen wollen. Immer wieder hat er mich doof angemacht in der bahn überall. Naja dann wollten wir am hbf die Kollegin zum Taxistand bringen u der Bruder ist sehr sensible fing an zu weinen er hatte auch genug Probleme mit seiner ex freundin. Naja er mir die schuld am allem gegeben ich wäre an allem schuld u er hätte sich so gefreut auf den abend u habe dann alessio er mit der Kollegin vorgeladen war mich mit dem Bruder unterhalten. Naja er mir bisschen erzählt von wegen er will kein Stress u muss jetzt noch nach hause fahren will so nicvt bei uns schlafen. Naja ich ihm nur Mut gemacjt das er ja gar nicht sauer auf ihn sei nur auf mich U er doch da schlafen kann u ich werde fahren. Naja dann kam er wieder u wieder machte er mich an von wegen soziale arbeit mein Studium ist soziales verhalten u sowas habe ich ja nicht u warum ich sowas überhaupt studiere. Naja iwann meinte er dann ich soll mich verpassen mitten in der nacht. Das habe ich mir nicht 2 mal sagen lassen u bin gegangen zum Bahnsteig. Naja er hatte mich dann iwann versucht anzurufen u hat mir geschrieben er mache sich sorgen läuft am Bahnsteig hoch u runter. Ich wollte nicht antworten ich war sauer ich konnte nicht war fix u fertig saß da vor mich hin u habe als ablenkung Andreas gabaje o wie er auch geschrieben wird gesungen. Ich war wie in Trance...sowas hatte ich noch nie. Naja iwann kam dann der Zug u ich bin dann auf ihn zugegangen u rein gegangen u die beiden haben mich gesehen u sind auch rein. Kurze Zeit später waren sie dann auch bei mir u find an von wegen sorgen gemacht 30 mal angerufen. Ich habe gelogen u meinte ich habe das nicht gesehen. Ich konnte einfach nicht er hat mir mitten in der nacht am Gelsenkirchen hbf wo was weiß ich nicht passieren können alleine gelassen mich weggeschickt. Naja hatte er ihm auch gesagt er hätte mich doch auch weggeschickt. Habe mich aber dann trotzdem entschuldigt. Naja u dann immer weiter u weiter wieder u dann kamen drei Mädels an u fragen ob alles okai wäre u das hat ihn natürlich nqochmehr angestachelt. Von wegen ob ich gerne die opferrolle einnehme u muss ja nur bisschen heulen u alle wären auf meiner Seite... zuhause ging es dann weiter ohne Versöhnung. Ich bin komplett überfordert. Mache ich denn soviel falsch???? Ich habe bereits immer Angst iwas falsch zu machen immer frage ich nach ob das okai ist o ob ich das machen soll etc. Auch Thema studium kommen wir ja nicht auf einen Nenner. Es gibt ja so viele Studenten die nur rumpimmeln in seiner Sprache gesagr. So viel frei u nur feiern etc. U dann sag ich das es doch nicht überwiegend Studenten sind sondern auch Schüler die kb haben auf schule o Ausbildung arbeit u dann hartz 4 bekommen. U als Student musst du Klausuren bestehen sonst wirst du iwann geschmissen bzw musst ja auch studiengebüren zahlen einmal im Semester u wenn man barfög beantragt muss man das auch wieder zurüxk zahlen das ist ka nicvt so nen lottaleben. Natürlich habe ich auch oft mal nichts zutun aber ich gehe auch arbeiten u naja dann verbindet er das iwie wieder mit mir u ich bin immer fleißig mache viel natürlich nutze ich auch die freie Zeit aber ab Montag geht die uni ja wieder los u das sind dann mot nebenjob auch so 30 35 std die Woche ich denke das das schon okai ist. Aber ich sitze da ja nur rum das ist natürlich nicht so anstregend wie im Einzelhandel aber das ich beides mache u dann zusätzlich auch mal Vorleistungen o iwas erbringen muss u auch mal 50 std die Woche dran sitze u das man sich auch konzentrieren muss ne das sieht er nicht nur die kommende Arbeitslosigkeit aus faulen Studenten. Hallo??? Ich hätte aber gerne einen ehrlichen Rat was ich machen soll. Ich bin komplett überfordert. Wie kann ich vllt auch mit Tricks versuchen das es zum ausraster von ihm gar nicht kommt. Soll ich da vielleicht iwas sagen von wegen Verständnis aufbringen weil meine Meinung will ich trotzdem sage ich will mich nicht unterm Teppich kehren lassen. Ich danke schonmal um Hilfe u Rat u tut mir leid wegen des so langen Textes.

Habibti2010 (15.10.16 22:37):
Hallo, seit meinem Geburtstag im Mai d.J. ,hat sich vieles geändert, schreibe das nicht fortgeschrittenenr Reife zu, lange davon entfernt. Bin 60 geworden und komplett anders, als man sich eine Frau in diesem Alter vorstellt. Im Jahr 2000 nach Berlin gegangen mit neuem Partner, von da an eine Katastrophe nach der Anderen. Hat mich mit Schulden zurückgelassen und ist nach Mexiko gegangen, also hängt seit 13 Jahren Alles an mir. Vieles mehr oder weniger wieder hingekommen. Seit Anfang 2016 kompletter Wandel im denken, habe einen Sohn in Berlin, der keinen Kontakt mehr möchte, längere Geschichte. Einen Sohn in der alten Heimat, der sein eigenes Leben lebt und sich nicht bewusst ist, das auch die dauerjugendliche Mama älter wird und gerne mal ein Lebenszeichen von ihm hätte. KEINE FREUNDE, kein soziales Umfeld, weil ich mich wohl eingeigelt habe und nach aussen hin stark rüberkommen wollte. Nun habe / spüre ich seit Monaten eine solche Leere, das ich keinerlei Lebensfreude empfinden kann, meistens treffe ich Menschen, die meinen komplizierten Gedankengängen nicht folgen können und dann gebe ich sehr schnell auf. Ich bin seit 4 Jahren Frührentnerin, da ich in meiner Wohnung überfallen wurde und im gleichen Jahr meine geliebte Mama verstarb. Habe eine REHA gemacht, die mir kurzfristig geholfen hat. Jetzt habe ich das Gefühl auf einen klassischen burnout zu steuern. Ich bemühe mich nicht täglich entgegen zu steuern, aber an manchen Tagen schaffe ich nichtmal zu duschen. Ich wohne in einem Haus, das für mich das Grauen pur ist, durch meine negative Schufa keine andere Wahl. Ich bin überzeugt, daß mein Leben bald endet, weil ich nicht mehr mag. Ich kenne in der Theorie viele Möglichkeiten aus der Misere, aber dazu müsste ich wollen!

Elo (15.10.16 19:01):
Es ist irgendwie komisch meine Freundin hatte sich mit mir. Gestritten dann hat sie sich mit ihrer anderen Freundin gestritten aber sie hat sich sofort vertragen bei mir hatte es Monate gedauert eigentlich Streiten wir uns immer sobald Freunde sind sind wir Feind gegen Feind und was auch richtig komisch ist ist wenn ich eine andere Freundin habe dann tut sie so als wären wir bffs und dann wenn wir bffs sind dann streiten wir uns wieder also es war einmal Lesse Nacht an denn Tag haben wir uns gar nicht gestritten sie hat mir sogar eine Einladung gegeben WOW dachte ich mir in dem Moment echt das mädel ist echt Crazy aber es gibt noch was was einmal erwenen muss es war ein schöner Tag dann wollten wir Freude ärgern dann habe ich gesagt das wir euch töten wollen dann hat die Freundin gesagt das deine Freundin gesagt hat das ihr uns töten meine Freundin ist durchgedreht ich bin natürlich weinend in die Toilette gegangen zwei Tage lang hat sie rum gemobt das war ein scheisse Gefühl hallo dieses Mädchen war verflucht Welt Untergang das ich sowas gesagt hab meine Mutter tut gar nichts echt gar nichts das war echt dumm also die Geschichte ist wahr aber wir haben uns wieder vertragen die Geschichte geht mir garantiert nicht mehr aus dem Kopf Tschüssi

Aslaner (15.10.16 18:18):
Meine Mutter hat mich angelogen das hat mich aggressiv gemacht ?

(15.10.16 01:27):
Ich hab mich vir zwei monaten mit meinem bf gestritten und ein paar tage danach war seine neue beste freundin eine meiner besten freundinnen... ich verliere jetzt nach und nach immer mehr freunde weil ich einfach keine lust mehr auf soziale kontakte habe und denen ist das anscheinend allen ***egal ,die leute von denen ich dachte das ich ihnen auch wenigstens ein bisschen was bedeutet habe haben mich schon ersetzt und meine falschen freunde kommen nur zu mir angekrochen wenn ich ihnen iwie helfen soll oder sie probleme haben. Das es mir scheiße geht wissen die aber die meinen ja sich nicht für die person zu interessieren die die einzige ist die hinter ihnen steht wenn sie stress haben. Meine "freunde" (mein bruder auch) bestehen auch zum teil aus leuten die kiffen alkohol trinken rauchen und rumvögeln und paar von denen haben schon mit 11 mit paar sachen angefangen, die hatten auch keine tolle kindheit...(alle zwischen 13-18) Von der schule will ich am besten garnicht erst anfangen, meine noten im 4-6 bereich, total miese konzentration (hab adhs) und meine "freunde" hassen sich alle gegenseitig und ich bin die die zwischen dem ganzen steht und von allen druck bekommt. Das schlimmste ist aber das meine freundinnen richtige schlamp** werden, tut mir leid aber wie soll man sonst weiber nennen die mit 14 tittenbilder verschicken, duzend schwanzbilder auf dem handy haben, sich jeden zweiten typen klären wollen und pervers mit fremden jungs schreiben...das geilste is ja das sie noch total oberflächlich sind, wenn ein junge hübsch ist wollen die mit ihm befreundet sein und so und wenn er nicht so hübsch ist maxhen die ein auf freunde aber lachen ihn aus -.- Meine Generation besteht einfach nur auch oberflächlichen assozialen eingebildeten verwöhnten arroganten undankbaren und egoistischen spxsten...ich hasse diese gesellschaft, meine beste freundin und meine mum haben behinderungen, sie wurden beide gemobbt von irgendwelchen wichsern die sich für was besseres gehalten haben, übrigens zieht meine beste freundin auch dieses jahr noch weg, dann hab ich niemanden mehr dem ich noch vertraue Achja und mein vater hat depressionen, ich hab auch depressionen und schizophrenie und der einzige grund das ich noch nicht vorhatte mich umzubringen sind wahescheninlich meine wabf und meine familie für die ich da sein will...

Jenny (13.10.16 00:07):
Wie krank bin ich wenn ich ritz um mich selbst zu bestrafen wenn ich noch dazu eine Zwangs ndurose habe und ich ausgelacht werde vom partner ?

(12.10.16 17:58):
Hallo habe mich auf Arbeit in meine Arbeitskolegin gewaltig verliebt die Sache ist allerdings sie ist verheiratet allerdings mit einem Arschloch der nicht zu schätzen weiß was er für eine wundervolle Frau hat.Sie mag mich ich denke wen Sie nicht verheiratet wäre hätte ich sie schon an meiner Seite.Ich kan nur noch an Sie denken ich kan den nächsten Arbeitstag kaum erwarten wen Feierabend ist denke ich man ich würde gerne länger da sein und sie um mich haben wen das Wochenende ist ist es ganz schlim ich zähle die Stunden bis Montag nur um sie wieder um mich zu haben mir laufen manchmal oder sollte er sagen öfter die Tränen weil ich nicht weiß was ich machen soll gestehe ich ihr meine Gefühle was ich nicht wie sie reagieren würde und das was jetzt ist möchte ich auch nicht kaput machen.

Schnucki (10.10.16 21:14):
Gerade eben habe ich mit einem Telefonseelsorgedienst telefoniert. Leider hat man mir dort nur Antworten zu meinem Problem gegeben, die mir selber auch hätte beantworten können. Sitzen da nur Hirnis? Ich glaub, cih spinne.

spellöä (10.10.16 15:41):
ich hab angst vor diabetes und hab keine ahnung wie ich es aus meinem kopf kriegen kann. Wir haben ein buch daruber gelesen und jetzt bilde ich mir standig ein ich wurde es bekommen wenn ich mal mittags kekse ess

Rosa (09.10.16 21:14):
Hey ich fülle mich schon Zeit Wochen nicht mehr wohl in meinem Körper ich habe vor kurzem 105 Kilo gewogen jetzt wwiege ich 63 Kilo meine Haut ist nicht mehr straff und ich bbin erst 20 ich brauche hilfe. Aber ich habe kein Geld dafür das machen zu lassen ich weiß nicht was ich machen soll :(

Padobran155 (09.10.16 21:11):
Ich bin weiblich und ich liebe einen Jungen über alles, ist auch meine erste große Liebe und er hat mich 1 1/2 Jahre auch geliebt aber ich habe ihn nie wissen lassen das ich ihn auch liebe, er weiß es bis heute noch nicht. Wir haben keinen Kontakt mehr weil er dachte das ich was mit einem anderen jungen hätte obwohl das alles nur ein Missverständnis war. Er hat jetzt seit 5 Monaten eine neue Freundin. Und seit 7/8 Monaten habe ich keinen Kontakt mehr zu ihm. Seit dem er weg ist, merke ich das etwas in meinem Leben fehlt, bin unglücklich aber will meine Freunde mit der Sache nicht nerven und die ständig davon zuheulen. Er war echt der perfekte junge für mich, war 1 zu 1 genau so wie ich nur in männlich. Seit dem er weg ist, will ich von anderen Jungs nichts mehr hören und stoße alle ab, weil ich entweder ihn oder keinen will. Jedes Mal wenn ich den jungen sehe bin ich kurz davor in Tränen auszubrechen, aber er schaut mich dann auch immer die ganze Zeit an und ich denk mir dann immer er hat mich noch nicht vergessen und ein Gefühl von mir sagt mir auch er hat mich noch nicht ganz vergessen und dass das alles wieder wird. Aber ich kann echt nicht mehr. Kann mich nicht mehr auf die Schule konzentrieren weil ich nur noch iihn im Kopf habe.

Edi2451 (09.10.16 11:20):
Ich bin männlich und bin 17 Jahre alt. Ich habe ein problem. Ich würde sagen, dass ich drogenabhängig bin. Von wegen kanabis macht nicht abhängig. Es ist eine einstiegsdroge. Ich bin zeuge wie all diese drogen meine freunde und mich verändert hat. Ich will damit aufhören. Ich will nichts mehr nehmen. Ich bin auch raucher. Ich möchte auch mit dem rauchen aufhören. Ich trinke nicht. Keinen schluck alkohol. Bin grad dabei irgendwie fern von diesen sachen zu bleiben. Doch das bedürfniss momentan eine Zigarette zu rauchen ist zu groß. Soll ich lieber zuerst versuchen fern von den drogen zu bleiben. Ubd später dann mit dem rauchen aufhören ? Meine Freunde.. wir waren mal alle Freunde. Jetzt sind alle Junkies geworden. Mich eingeschlossen. Ich habe angst davor, dass wir alle noch tiefer reingeraten werden. (Von 1-10 sind wir mal auf 7 würd ich sagen) wir haben als gruppe vieles probiert. Und einiges tun wir seitdem regelmäßig. Ich will und kann auch zu keiner Selbsthilfegruppe oder ähnliches. Wer hatte schon mal Erfahrung damit. Weiß jemand einen guten rat ?

lina (08.10.16 21:20):
Hallo, Ich habe ein Problem. Ich bin 17 Jahre alt und bekomme Paras, weil ich denke ich bin schwanger. Ich hatte vor 2 Wochen das letzte Mal Sex. Es war geschützt, aber das Kondom ist geplatzt. Danach habe ich mir die Pille für danach geholt um auf Nummer sicher zu gehen. Dies nahm ich ein und keine weitere 9 Stunden später habe ich gebrochen, so hatte ich Angst das diese Pille nicht wirkte. Ein paar Tage danach erwartete ich meine Tage die aber nicht kamen. Ich warte immer noch darauf. Ich habe solche Angst schwanger zu sein, weil ich mit meinen Eltern nicht darüber reden kann. Wenn es so ausfällt werde ich wohlmöglich abtreiben müssen. 1. Wegen meiner generellen Lebensweise, sowie finanzielle Gründe. Ich hab am Montag ein Frauenarzt Termin um eine Urinprobe aberzugeben. Ich mach mir den Kopf zu voll mit dieser Sache. Ich kann nicht mehr klar denken. Bitte schreibt eure Meinung würde mich interessieren. danke.

(08.10.16 04:07):
Ich Versuch momentan in diesem Leben eine Antwort zu finden. Eine Antwort auf all das Schicksal was ich momentan erlebe. Es ist wirklich schwierig Lebensmut zu bekommen. Vermutlich bin ich auch selbst an all dem schuld. Doch ich kann es selbst nicht ändern. Es fängt alles mit meinem ex/Partner an. Ich nenne ihn Ex/Partner weil ichbselbet nicht weiß wer er für mich ist. Er ist Südamerikaner. Mit uns fing alles sehr harmonisch und aufregend an. Nach ein paar Dates erzählte er mir auch das er zwei Kinder hat. Ich war zu erst etwas skeptisch doch fand mich schnell damit zurecht. Die Geschichte zwischen seiner ex ist sehr kompliziert und würde auch viel zu lange gehen. Zumindest wohnte er nicht in der Nähe von seinen Kindern und ihr sonder 400km entfernt. Jedes Wochenende fuhr er zu seinen Kindern um sie zu unterstützen. Auch wir beide führten zu Beginn eine Fernbeziehung. Was sich irgendwannnaber änderte da er sein Job verlohr und er in die Nähe seiner Kinder ziehen wollte und überredete mich da zu mit ihm zusammen zu ziehen. Dafür müsste ich mein Studium abbrechen und ich begann in meiner neuen Heimat ein komplett neues Studium an. Anfangs lief alles noch ganz gut. Wir liebten uns und auch die schwierige Situation. Mit seiner ex und den Kindern überwältigten wir ganz gut. Doch der Stress in der Uni erhöhte sich auch und seine ex fing an immer mehr Probleme zu machen. Sich sozusagen in unsere Beziehung einzumischen. Das führte dazu das wir uns sehr viel stritten. Doch ich versuchte sehr tolerant zu bleiben. Auch wenn er jeden Abend zu ihr und den Kindern ging um diese ins Bett zu bringen. Es entwickelte sich nur leider immer komplizierter und unsere Streits arteten aus. Bis wir uns eines Tages anschriehen und er die Kontrolle verlohr. Ich kann sehr laut und sehr wuhtend werden, so das es ihn reizt. Er wollte mich still halten packte mich an den Haaren zog mich aufs Bett und setzte sich auf mein Körper. So das ich mich nicht mehr bewegen bzw. wären konnte. Er nahm ein Kissen und drückte mir es ins Gesicht. Ich bekam Panik. Flehte ihn an damit auf zu hören. Doch er ließt nicht nach, sondern drückte mir das Kissen nur noch fester ins Gesicht. Mir wurde langsam schwindelig. Ich spürte das ich immer schwächer wurde und ich bald ohnmächtig werden musste. Doch er zog das Kissen von mir. Drohte mir das ich den mund halten soll und ließ mich somit auch los. Ich lief ins Zimmer und schloss mich ein. Dort brach ich zusammen und wurde hysterisch. Ich legte mich hin um mich zu beruhigen. Nach einiger Zeit ging es mir etwas besser und ich rief meine Eltern an. Sie sagten ich sollte her kommen. Es entäuschte mich das sie mich nicht abholen kamen. Erst nach Stunden konnte ich mich auf bewegen. Mein ex/Partner war schonaußerhaus. Bei meinen Eltern fand ich nicht viel Trost. Ich verstehe es bis heute nicht. Auf jeden Fall beschlich sich aus meiner Wut irgendwann langsam Trauer. Ich weinte wirklich auf einmal um ihn. Irgendwann mitten in der Nacht rief er mich betrunken und verheult an. Er wollte das alles nicht. Das es ihm so leit tuen würde. Dass das er nicht war... ich fuhr zu ihm und ich weiß nicht warum aber ich verzieh ihm. Und das war nicht das einzige mal. Mehrere Male tat ich es. Ich ließ es mit mir machen. Ich wurde sogar schwanger von ihm.was nicht gewollt war. Er wollte das ich es abtreibe. Auch ich wollte irgendwann dem Kind nicht so eine Zukunft geben und fand keinen anderen Weg. Es war eine ganz schlimme Zeit. Denn ich liebe Kinder. Es tat mir sehr weh auch wenn sich das erst nach einiger Zeit zeigte. Ich trennte mich trotzdem nicht von ihm. Wir kamen unser eher noch viel naher. Wir zogen zwar auseinander. Ich in eine Wohngemeinschaft und er in eine Wohnung wo er die Kinder mehrmals in der Woche zu sich nehmen konnte. Freiwillig kam ich vorbei und half ihm mit den Kindern. Es lief sehr gut zusammen. Er liebt seine Kinder auch sehr und daher weiß ich das er ihnen auch nie was antuen wurde. Wir zusammen wurden fast wie eine Familie. Ich steckte sehr viel Zeit in die Beziehung. Ich wollte das die Kinder sich wohl fühlten und auch durch die Trennung der Eltern und die ganzen Veränderungen. Mein Studium vernachlässigte ich dadurch sehr. Bis heute führen wir immer noch sowas wie eine Beziehung. Doch glücklich bin ich nicht. Habe schon öfters versucht mich von ihm zu trennen. Doch ich schaffe es nicht. Vorallem deswegen weil auch sonst in meinem Leben nicht richtig läuft. Ich schaffe es einfach nicht stark zu bleiben. Ich fühle mich sehr allein. Ich hoffe das ich es irgendwann schaffe. Doch ich weiß das schaffe ich nur wenn ich irgendwo einen halt bekomme wo ich mich dran festhalten kann. Doch den habe ich momentan nicht.

Angel (07.10.16 21:51):
Hallo, ich bin 48 Jahre alt und gehe zur Zeit durch die Hölle. Ich bin schon seit 30 Jahren mit meinem Partner zusammen. Zur Zeit haben wir große Probleme. Er war ab Januar für 6 Wochen in Reha, wegen Depressionen. Habe Ihn dort jedes Wochenende besucht. Nun habe ich auf seinem Handy Nachrichten entdeckt mit -Meine Süße, mein Sonnenschein, von Träumen usw. Mir wurde erzählt das sind nur Erinnerungen an seine Therapie, das hätte nichts zu bedeuten. Ich komme mir so verarscht vor. Das ist aber nicht das Einzige was in den letzten Monaten los war. Soll ich mich trennen ?

Blume (05.10.16 15:16):
Alles ist so schwer habe keine Lust mehr bin so alt geworden aber es kommt keine Ruhe in mein Leben jetzt hatte ich mal ein vor. 4 Jahre kennen gelernt. Auch kaput. Wir ist dein Leben schwer mein Körper tut weh und ich hoffe nicht so lange habe auch kein wo Mann mal reden kann habe auch nichts gefunden. Wo Mann sich mal treffen kann die es so geht wie mir das man nicht so alleine ist und sich gegen seidig helfen kann. So schreibe ich wenn mir da nach ist ihr kann ja sein das es was bringt

Blume (05.10.16 13:10):
Ich noch mal ich war noch nicht auf der Seite und weiß nicht wie Mann mit einen schreibt wie geht das ihr würde gerne mit ein schreiben ich hoffe das es mir hilft danke

Blume (05.10.16 12:46):
Hallo ich bin grade mit Trennung beschäftigt und mir geht es nicht gut weiß nicht mir wenn ich reden kann übte die Sachen die in mein Kopf sind ist einer da

... (04.10.16 21:13):
Er ogroniert meine nachichten?

(04.10.16 20:47):
Hallo ich habe zwei Probleme ja gut eigentlich viele kleine aber die zwei Probleme machen mich echt fertig ich weiß einfach nicht mehr weiter

Andieee (03.10.16 22:18):
Hallo zusammen, Ich habe ein sehr großes Anliegen und Weiss nicht mehr was ich machen soll Erst mal zu mir ich bin 21 Jahre alt weiblich ich habe vor 3 Jahren einen Sohn bekommen er war ein Unfall und nicht geplant aber umso mehr bin ich jetzt froh ihn zu haben ! Ich arbeite im Einzelhandel habe im Juli meine Ausbildung Verkäuferin abgeschlossen allerdings werde ich von einer Arbeitskollegin gemobbt und der Chef tut nichts dagegen Diese Woche möchte ich mich krank geschrieben werden da mir alles zu viel wird und mir es nicht gut geht ! Ich bekomme die meiste Zeit spätdienst von 11-20uhr rein gedrückt das heisst ich sehe den kleinen gar nicht;( meine Mutter passt auf den kleinen auf aber er möchte immer gerne bei mir sein und mir tut es auch sehr weh ;/ Ich Weiss nicht was ich machen soll, ich habe vor mich woanders auf teilzeit zu bewerben und im August möchte ich noch eine Ausbildung machen damit ich regelmäßige Arbeitszeiten habe und Zeit für den kleinen habe Allerdings auch das Gehalt passt verdiene momentan 800 Euro auf die Hand und die wo Kinder haben wissen wie wenig das ist :/ Mein Vater hält davon gar nichts Bitte um Rückmeldung:(

(01.10.16 22:32):
Bin 31 Jahre alt und asexuell! Viele Jahre war das nie ein Problem für mich. Aber jetzt, da viele meiner Freunde verheiratet sind und auch einige von ihnen schon Kinder haben, fragen meine Eltern, wann es bei mir soweit ist mit Familie gründen. Wie kann ich ihnen am besten erklären, dass ich asexuell bin? Gibt es Singleboersen, in denen man gleichgesinnte kennen lernt? Würde mich über Antworten freuen. Viele Grüße

Anonym (01.10.16 10:05):
Heyho! Hier schreibt ein 17 Jähriges Mädchen, welches in diesem Moment ziemlich verzweifelt ist. In meinem Umfeld habe ich niemandem zum Reden. Entweder habe ich keinen guten/nahen Kontakt zu einer Person, vertraue ihr einfach nicht, oder die Person empfindet meine Probleme für "nervig". Ich wünsche mir nichts lieber, als jemanden haben zu können, mit dem ich reden kann. Ich möchte mich auch eigentlich nicht beklagen, da mein Leben eigentlich recht angenehm ist, aber irgendwie stimmt da doch so einiges nicht. Ehrlich, ich würde mich freuen wenn sich jemand zum reden findet.. einfach nur so. Übrigens, ich bin ebenfalls eine gute Zuhörerin, also wenn du selbst auch Probleme haben solltest, einfach melden! ^-^ anii.019990@gmail.com

nobody (30.09.16 20:08):
Ich habe viele Probleme und bin am Ende

Dina (30.09.16 11:17):
Hallo jetzt bin ich hier auf diese Seite gelandet ich weiß auch nicht ob es richtig ist , mir geht es schon längere Zeit nicht mehr so gut ich bin alleine irgendwie hab keine freunde mit meiner Familie will ich kein großen Kontakt mehr haben mir wächst zu zeit alles über den Kopf zu dem hab ich noch nen freund wenn ich es so sagen darf er hat mich vollkommen in seine Hand egal was er sagt ich mache es , ich habe etwas gemacht für ihn womit ich überhaupt nicht klar komme ich will es auch nicht mehr machen aber ich schaffe es nicht nein zu sagen ,ich bin immer traurig weine sehr viel meine Haare fallen mir aus denke durch den Stress und Druck ich weiß nicht was ich machen soll ich bin 35 jahre alt und mein Leben ist schrecklich momentan bekomme keine Hilfe nur Stress und Druck immer kommt was neues negatives manchmal denke ich auch warum ich überhaupt lebe für was damit ich nur leide ich hasse diese Gedanken :( ich möchte so gern das es mir wieder gut geht immer zwei Gesichter zu haben ist anstrengend lächeln damit keiner sieht wie schlecht es mir geht rede alles gut wenn ich gefragt werde zeige keine schwäche dabei bin ich wirklich am ende

pferd (29.09.16 12:41):
ich pflege meinen schwiegervater zuhause es ist nicht immer ganz einfach mit ihn.er ist noch nicht bettlägrgrig geht mit rollator Mein Schwiegervater ist 87 jahre alt .Hat mit waaser zu tun mit dem schnaufen. Ich habe schon oft zu meinen Mann gesagt das ich das nicht mehr alleine schaffe,Privatleben bleibt sowieso auf der strecke.Aber am schlimmsten ist für mich weil ichhier kein anschluss bekomme in mein alter.vor allem ist Mein schwiegervater alkaholabhängig.Mein mann meint da ann mann nichts mehr tun,unser hausarzt ist auch der meinung.ich bin 43 jahre alt.weiß auch nicht was bei mir noch alles kommt.ich habe niemanden mit dem ich über alles reden könnte.mit meinen mann schon gar nicht.mich belastet daszurzeit sehr im moment habe ich noch die grippe.mein schwiegervater ist schon 2mal umgefallen weil erzuviel getrunken hat.ch weiss einfach nicht mehr was ich tun soll.ich komme nicht mehr raus von zuhause.ich hoffe ihr könnt mir einen rat geben.aber ist sc hon malgut das ich mialles von der seele schreiben kann.gestern hat er schon vormittag zu trinken angefangen,ich habe da schon angst das er mal richtig aggresiv wird.wenn mit mit meinen mann darüber eden möchte.fängt er immer an das der schutzengel alles recht macht.vestehen mich nicht falsch ich glaube schon an schutzengelund an gott. aber ich wollte mir einfach mal alles von der seelle reden aber mein vesteht das nicht.was kann ich tun,das es für mich wieder leichter wird?

Emmo (26.09.16 21:47):
Also ich fang mal so an: Es soll nicht sowas wie ein Verzweiflungstext sein und schon garnicht eine "Mitleid-Message". Ich bin inzwischen 18 (männlich) und die Depressionen drücken Tag für Tag... Mache zurzeit Abi, was zum Teil nicht gut läuft und die Führerscheinprüfung hab ich letztens auch versaut... Es sind nur kleine Dinge die mich runterziehen. Was mich zu Depressionen verleitet ist, dass ich einfach seit meiner Kindheit nie wirklich Liebe verspürt habe.. Mein Herz ist kalt wie Eis und schreit einfach nach Liebe (Ich weiss EXTREM kitchig für viele) aber ist leider so. Ich möchte wieder lieben und geliebt werden, aber Mädchen kennenlernen kann ich nicht (Größtenteils wegen Schüchternheit und weil ich eher einer bin, der oft alleine ist (unfreiwillig)). Habe kaum noch Freunde, weil alle etwas anderes machen und sich nie melden (Wenn ich mich melde heisst es "ja irgendwann" aber zu diesem irgendwann kommts nie. Neue Freunde kennenlernen fällt mir auch schwer, weiss auch nicht warum (war in meiner Kindheit auch nicht anders). Bitte wenn ihr helfen wollt, meine E-Mail: emrah310@googlemail.com. Liebe bleibt mir verwehrt, ich zerbreche innerlich und irgendwann auch äußerlich. Ich will einfach mit jemandem darüber reden. Bin Dankbar für jede Hilfe :))

Rocketman (26.09.16 16:56):
Ich war schon immer jemand der seinen Selbstwert anhand dessen ob und wie ich die von mir selbst gesetzten Ziele erreiche misst. Da ich in dieser Hinsicht jedoch durchgehend versagt habe ist meine Meinung von mir selbst nicht recht hoch. Die letzten 8 Jahre war die einzige Motivation die ich in irgendeiner Hinsicht (besonders im schulischen Bereich) hatte ein Medizinstudium. Beim Aufnahmetest hatte ich jedoch sehr knapp einen Studienplatz verpasst und auch in der Nachrückfrist wurden nicht genügend Plätze frei. Das Argument dass "es eh so knapp war" ist für mich vollkommen bedeutungslos da mein Ergebnis das selbe ist wie das von einem Kandidaten 1000 Plätze weiter hinten. Ich studiere jetzt überbrückend etwas anderes und versuche so viele anrechenbare Lehrveranstaltungen zu besuchen wie nur möglich weil ich dachte dass etwas Produktivität mir helfen würde aber es vergeht keine Minute in der ich nicht daran denke was für eine Platzverschwendung ich bin. Der einzige Grund wieso ich nicht meiner Leidenschaft nachgehen kann ist dass ich nicht gut genug bin/war. Ich bzw. meine unzureichenden Fähigkeiten sind dass was zwischen mir und meinem Traum steht. Und dafür hasse ich mich abgrundtief. Die Tatsache dass ich 24 Stunden/7Tage die Woche mit der Person die ich hasse verbringen muss hilft meiner Laune und meinem Selbstwertgefühl nicht. Ich hatte bereits in der Vergangenheit oftmals solche Phasen die ich jedoch mit Selbstdisiplin selbst bewältigte da meine Familie stets meinte ich "soll nicht so blöd tun und mich nur zusammenreißen". Dieses mal will es aber nicht aufhören. Ich habe bereits versucht mit meiner Familie sowie meiner Partnerin darüber zu reden jedoch sind beide Parteien in der Zwischenzeit sehr von meiner Stimmung genervt weshalb diese Unterredungen meist darin enden dass mir Vorschläge wie "nicht selbstsüchtigerweise andere mit meinen trivialen Problemen belasten" entgegegeschrien werden. Auch mögliche Therapiegespräche bezüglich meines destruktiven Verhaltens bzw. meiner Denkweise wurden von meiner Seite angesprochen jedoch war die generelle Antwort dass "Therapien etwas für Menschen mit echten Problemen sind". Im Grunde erwarte ich mir von dieser Seite nicht wirklich eine Lösung. Ich habe derzeit einfach nur ständig diese Gedanken im Kopf und erhoffe mir nur dass ich, wenn ich diese Paragraphen rausklopfe ohne angeschrien zu werden, vielleicht endlich einsehe dass ich keine Hilfe brauche sondern einfach nur besser werden muss. Den daran ist bisher immer alles gescheitetert: ich bin einfach nicht gut genug.

Bob (25.09.16 14:20):
Ich bin ein schuhfetisch.

(21.09.16 23:36):
Falls hier ein Mädchen Hilfe braucht. 015251038478 Ich schreibe gerne mit dir und bin für dich da.

Kiwi (21.09.16 16:28):
Hey, ich hätte gerne jemanden zum reden... Wenn jemand vielleicht auch gern mit jemandem reden/ schreiben würde, hier ist meine e-mail: kiwi.lat@web.de Ich freue mich wenn sich jemand meldet...

lillith (21.09.16 16:25):
Es geht mir wirklich schlecht grade , ich habe meine depression noch nicht überwunde und meine mutter meinte sie hat heute keine zeit für meine "Lebenskrise" mein Freund ist arbeiten und sonst habe ich niemanden. Meine familie inkl. Verwandschaft hält mir andauernd vor ich müsste gewicht verlieren obwohl ich nicht übergewichtig bin. Ich hasse meinen körper ubd ich fühle micg so allein weil immer an tagen wie diesen wo es mir so scheiße geht neimand für mich da ist .

lillith (21.09.16 16:24):
Es geht mir wirklich schlecht grade , ich habe meine depression noch nicht überwunde und meine mutter meinte sie hat heute keine zeit für meine "Lebenskrise" mein Freund ist arbeiten und sonst habe ich niemanden. Meine familie inkl. Verwandschaft hält mir andauernd vor ich müsste gewicht verlieren obwohl ich nicht übergewichtig bin. Ich hasse meinen körper ubd ich fühle micg so allein weil immer an tagen wie diesen wo es mir so scheiße geht neimand für mich da ist .

hanka (16.09.16 18:23):
Hallo, meine katzen. Ich bin 29 und hab auch das gleiche Problem. Alles was ich mache ist falsch. Einsamkeit ist mein ständiger Begleiter. Wenn du Lust hast können wir mailen. H.schulzensohn@web.de

Lore (16.09.16 00:40):
Ich weiß nicht wie ich anfangen soll.. Ich h