Wenn du mit jemandem reden willst

Manchmal gibt es die Situation, in der man jemandem zum Reden braucht. Man möchte sich aussprechen und den Kummer von der Seele reden. Fragst du dich vielleicht: "Mit wem kann ich über alles reden? Ich will mit jemandem über alles reden, habe aber niemanden."

Tatsächlich ist es nicht einfach, Menschen zu finden, mit denen man über alles reden kann. Selbst in der Familie gibt es manchmal keine Person, der man sich anvertrauen kann, wenn die Verhältnisse zerrüttet sind oder kein Kontakt mehr zu ihr besteht. Manchmal möchte man auch Freunden nicht zu sehr mit den eigenen Problemen belasten.

Dabei ist es sehr gut, sich auszusprechen. Ausgesprochen fühlt es sich gleich etwas leichter an und durch das Gespräch gibt es vielleicht die eine oder andere Reaktion, die einen Schritt zur Lösung der eigenen Probleme ist. Probleme nicht auszusprechen führt dazu, dass man alles schluckt und sich nicht frei machen kann von dem, was belastend ist. Auf lange Sicht führt dieses Schweigen manchmal zu einer Depression. Deshalb unser dringender Rat: Lieber mit jemandem sprechen statt zu schweigen.

Wenn man niemanden zum Reden hat, stehen wir in der kostenlosen Mailberatung oder am Telefon zur Verfügung. Wir hören zu und begleiten vertrauensvoll, sodass du dich in Ruhe aussprechen kannst. Dafür sind wir rund um die Uhr erreichbar und können dadurch auch dann zuhören, wenn Freunde und Bekannte nicht mit einem reden können oder nicht erreicht werden.

Wenn du etwas anonym loswerden willst, kannst du dein Anliegen auch in unsere öffentlichen Kommentare schreiben - mit jemandem zu schreiben kann auch helfen. Ohne Anmeldung, anonym und kostenlos.

Das schreiben unsere Besucher

StinkWorst1146 (18.02.20 06:56):
@Anonym ich kann dich verstehen ich hab auch viele Probleme doch das Internet ist kein geeigneter Ort um über sowas zu reden Schik doch ne e-Mail an nen Berater oder trau dich und sag es deinen Eltern und schik mir ne Anfrage (ich bin 16 aber nur geistig in Real bin ich 9) Bye XD

Anonym (18.02.20 02:19):
Ich habe viele von diesen online selbst Tests ob ich Depression habe es kam immer raus das ich mir dringend Hilfe suchen sollte aber ich rede nicht gern mit Leuten über solche Sachen oder kann auch gar nicht mit Leuten über sowas reden ich weiß nicht was ich tun soll

Nero (18.02.20 00:36):
Ich denke oft über den Sinn des Lebens nach,dies passiert meistens mitten in der Nacht weil ich nie Schlafen kann, ich komme immer zum Schluss dass das Leben ja eh mit dem Tod endet und deswegen diese Achterbahnfahrt keinen Sinn macht.

Katzenliebhaberin (17.02.20 22:58):
Hi, ich bin hier um mir mal alle Probleme die ich habe von der Seele zu reden... Also ich habe schon seit längerem große Probleme mit meinem Vater und ich rede hier nicht von normalen Vater Tochter Problemen. Mein Vater kann nicht einsehen, dass er auch Fehler macht schon seid ich klein bin, ist dies so. Ich habe als ich klein war, nie das Gefühl gehabt von meinem Vater Zuneigung zu bekommen und dies führte dazu, dass ich gar nicht so genau weiß was dies ist. Ich habe vor 2 Jahren bemerkt, dass es mir sehr schwer fällt Gefühle zu fühlen Zuerst dachte ich das läge an den Hormonen, jedoch wurde es nicht besser. Ich merkte, dass ich keine Trauer verspüre oder Wut, jedoch verspürte ich auch keine Freude oder Ähnliches. Ich konnte gar nichts fühlen ... Ich erinnere mich, dass meine Freundin sich stark verletzte, sodass der Notarzt kommen musste. In der Zeit, haben all meine Freunde versucht sie zu trösten aber ich konnte das nicht, denn ich konnte mich nicht in sie hineinversetzen... Ich hatte noch nicht mal Mitleid. Als ich dies googelte, kam heraus, dass ich vielleicht unter Alexithymie leiden würde ( das ist eine Krankheit, bei der man Gefühlskalt ist, also keine Gefühle verspürt. Daraufhin ging ich zu meinem Vater, doch er nahm mich nicht ernst Ich ging oft zu ihm und versuchte es ihm zu erklären, doch er glaubte mir nie. Meinen Freundinnen kann ich mich nicht anvertrauen, denn sie halten mich für eine lustige, verrückte Person, die immer optimistisch ist. Außerdem habe ich große Vertrauensprobleme... Zurück zu meinem Vater, er übt mittlerweile auch einen sehr großen Druck auf mich au( vielleicht ist das normal) und vergleicht mich immer mit einem bestimmten Mädchen. Er meint sie dränge sich immer in die Öffentlichkeit und ich hätte eine zu schwache Persöhnlichkeit... Dabei bin ich einfach ein Mensch, der nicht gerne im Mittelpunkt steht. Ich versuche oft mit ihm zu reden aber er dreht das ganze so als hätte ich Streit gemacht und den Abend ruiniert. Ich bin die älteste von 4 Geschwistern, immer wenn mein Vater abends von der Arbeit kommt, entsteht Streit... Ich wollte mich mal meiner Mutter anvertrauen aber sie ist auf seiner Seite. Oft ist es so, wenn meine Eltern sich streiten, dass einer danach zu mir kommt und mir die Schuld gibt... Ich bin einfach total alleine und kann mit niemanden reden. Verurteilt mich nicht, aber ich habe mich mal geritzt, mit der Hoffnung es würde besser werden, doch es wurden Narben und ich hörte auf. Meine Eltern halten mich für schwach und geben mir immer das Gefühl nie genug zu sein. Ich bin gerade mal 14 Jahre alt und habe das Gefühl hier unerwünscht zu sein... ich hoffe irgendjemand kann mir helfen Viele Grüße

Anonym (17.02.20 22:22):
@StinkWorst1146 Ja ich spiele auch Roblox und ich bin 12

StinkWorst1146 (17.02.20 16:06):
Hallo @Anonym Hast du verzrauenslehrer oder gute Eltern oder eine/n gute/n Freund/in Wenn nicht dann musst du dich anstrengen ich meine z.B. Lege mal eine bildschirmzeit ein (für deinen pc/ Computer) Und wenn ich fragen darf wie alt du bist? Und spielst du roblox (schik mir Anfrage unter StinkWorst1146) . . . . . . Ich hoffe ich habe dir geholfen chau

Anonym (17.02.20 02:24):
Ich hab immer Schwierigkeiten beim Einschlafen und hab es sehr schwer mit Leuten oder vor anderen zu reden. Manchmal denke ich darüber wie es sein würde wenn ich einfach tot sein würde ich will auch irgendwie nicht das jemand sieht an was ich manchmal denke oder so ich kann nicht gut solche Gespräche führen manchmal will ich einfach nur für immer allein in meinem Bett sein ich rede nicht mit Leuten ich hab fast keine Freunde und hänge fast nur an meinem Computer Rum ich weiß nicht was ich in der zukunft machen soll für mich sieht es nur hoffnungslos aus ich weiß nicht was ich machen soll

Memo (17.02.20 01:44):
Ich habe gerade 400? in einem Online Casino verspielt und schäme mich zu tiefst. Ich hatte das Geld nicht über, es tut richtig weh.

Ss (16.02.20 01:03):
Keine gefühle bei allem

S (15.02.20 16:20):
Nur Stress in der Beziehung (wenn es den noch eine ist) Spiele schon so lange mit dem Gedanken einfach zu gehen doch kann ich es nicht es hält mich ihr soviel Kind meiner Freundin Hunde ich so Rad los ?

O (15.02.20 11:55):
Ich will von meinem home abbhauen Kann jemand was tun damit ich das nicht mache. ????

Gedankenkarussell (15.02.20 00:17):
Wenn man das Gefühl hat, allen egal zu sein, ist es ok. Aber daran schuld zu sein verlassen zu werden und allein zu sein, zerbricht mein Herz. Dabei möchte ich nur, dass sie glücklich sind. Aber irgendwie ist das nicht genug. Oder ich bin nicht genug. ?denn wenn der Engel der Welt mich verletzt, dann der Rest der Welt erst recht?

Anonym (14.02.20 17:07):
Ich werde ständig nervös wenn ich mit Menschen rede und es gehen mir 1000 Dinge durch den Kopf ich frage mich dann immer ob diese Person mit der ich gerade rede mich mag oder nicht und ich habe immer Angst das diese Person dann von mir sich gelangweilt fühlt zudem kann ich vor Personen selbst wenn ich diese 2-3 Jahre schon kenne nicht richtig reden werde ziemlich nervös und meine Hände fangen an zu schwitzen. Ich habe noch nie mit jemanden darüber geredet. Ich weiß das das nicht normal ist aber irgendwie schwirren mir 1000 Dinge im Kopf die ich einfach nicht ausblenden kann warum ist das so warum bin ich so ???? Was ist das für eine Störung. Und sobald ich zu Hause bin hören meine Hände auf zu schwitzen und ich fühle mich wieder sicher und geborgen :( verzeiht mir meine Rechtschreibung aber ich habe gerade keinen Nerv dafür darauf zu achten ob ich vernünftiges deutsch geschrieben habe

? (14.02.20 14:17):
Ich hatte heute schule und habe mir kurz im unterricht die Haare gekämmt und die Lehrerin hat mich geschipft da ich das nicht darf und vielleicht Ärger kriege.Darf ich im meine Haare dort kämmen und darf meine Lehrerin mich nachsitzen lassen?Bitte helft mir!

Hi (13.02.20 17:31):
Hi Laura sprech ihn so an: ?magst du ... " und dann hast du dein Ziel erreicht ihr fangt ein Thema an Ich drück die die Daumen du schafst das schon

Laura (13.02.20 14:41):
Ich sitze jz neben meinem Crush in der Schule und er mag mich halt auch ich schreibe viel mit ihm aber wir haben noch nie wirklich geredet?jz sitze ich neben ihm und weil ich mich im Unterricht viel langweile und auch gerne mal rede? wollte ich fragen ob ihr mir Tipps geben könntet wie ich ihn ansprechen kann?im Voraus schonmal danke

Ka (12.02.20 17:10):
Jeder hasst mich LMAO

Was tun (12.02.20 15:10):
Hallo ich bin in der 4.klasse und in eine verliebt und bald ist Valentinstag ich möchte ihr nen Brief schreiben aber ich trau mich nicht was soll ich tun kann mir jemand helfen bitte

..Vielleicht hilft es jemandem (11.02.20 12:25):
Bitte entzündet eine weisse Kerze, lege deine Hände auf dein Herz oder Herzchakra und konzentriert dich kurz darauf: "Heiliger Geist, göttliche Mutter, göttlicher Vater, bitte sende Deine Liebe in meine Probleme mit .......( Person oder Situation laut benennen..) . Bitte helfe mir, eine positive Lösung für alle Beteiligten zu finden. Bitte sende Deine Liebe in alle Baustellen meines Lebens, den bewussten und unbewussten. In allen Zorn, Angst, Freudlosigkeit, Unsicherheit, Unklarheit, Härte, Krise, Leid, Einsamkeit, Krankheit und Chaos in meinem Leben, sende Deine göttliche Liebe. Ich möchte von Herzen lernen, wieder auf mein Herz und meine Gefühle zu Vertrauen. Ich rufe die Wahrheit und Klarheit in mein Leben. Ich bitte um Führung, Gnade und um Wunder auf allen Ebenen meines Seins. Bitte lehre mich, mich selber zu lieben, wie ich bin Ich bitte um Demut und um Heilung. DANKE & AMEN"

Down2Basement (11.02.20 11:17):
Seit dem Alter von 8 bis 11 in psychiatrischer Behandlung aufgrund von Suizidversuchen und Todeswunsch. Iq test mit dem Ergebnis 142, Abitur abgebrochen, Ausbildung abgebrochen. Freundin wohl suizidgefährdet, hatte Gefühle für jmd anderen. Braucht jz ein paar Tage Ruhe. Ich weiß, dass sie mit ihm schreibt.

Wieso nicht (10.02.20 13:53):
An alle Wer mich mag der sollte damit aufhören weil wenn ihr mich mal in echt seht mögt ihr mich nicht mehr (ich bin fett und hässlich)

Wieso nicht (10.02.20 08:24):
Hi vero meinst du mich? Wenn ja über was

Dutscher (10.02.20 07:52):
Große Liebe verloren und 15000 Euro Schulden träume davon Selbstmord zu begehen als ausweg

Vero (09.02.20 23:35):
Hey ich bin elf und.....kann ich mit dir reden ?

Wieso nicht (09.02.20 23:06):
Hi ich bin 1,45 groß und hab noch ne frage wie kommt man hier auf den öfentlichen Chat ich weiß die frage ist dumm aber ich will die Website auch auf anderen Geräten nutzen ich weiß wie man aufs sorgentelefon kommt aber wie kommt man Dan auf den öfentlichen Chat und dan noch das mit dem Mädchen aus meiner klasse kannst du mir mit der liebe tips geben vielleicht hast du schon Erfahrung gute nacht

Frieden (09.02.20 22:50):
Wie groß bist du denn? Beim Wachstum ist 50kg häufig recht normal. Dass du trotzdem gemobbt wirst ist natürlich eine andere Sache und nicht schön. Auch hier ist mein Tipp: Rede mit den Leuten, ggf. Vertrauenslehrer?

Wieso nicht (09.02.20 22:34):
Meine Familie ist nicht auf meiner Seite die mögen mich nicht und ich auch noch mehr Probleme: ?Ich Wiege 50 mit 9 also ehrlich ?Bin in eine aus der klasse verliebt ?Werde andauernd gemobbt ?Heule den ganzen Tag

Frieden (09.02.20 22:16):
Am besten ist es, mit jemanden zu sprechen oder vor Ort zu reden. Das Internet ist keine so geeignete Stelle. ;) Weiß deine Familie wie es dir geht? Das Jugendamt könnte sonst auch weiterhelfen. Sie wollen auch, dass es dir gutgeht.

Wieso nicht (09.02.20 22:10):
Hallo Frieden ich würde es gerne tun aber ich nur ein i-Pod Touch damit kann man nicht telefonieren bin ja erst 9 aber bekomm nächstes Jahr ein Handy ich gehe auch noch in die 4. Klasse (bin nur geistig 16) Ich will ja auch nicht vom sorgentelefon Hilfe weil das ales geht nicht weil der i-pod ist von 2008 der ist echt lahm ich brauche Hilfe von dir ich denke in Lezter zeit nur noch an Selbstmord hilf mir wenn dir was einfällt bitte Und noch so wie alt bist du ich mein damit ich weiß mit was ich über dich reden kann und was nicht (verrate niemanden im Internet deinen Namen ich Sage: das Internet vergisst nie)

Frieden (09.02.20 18:42):
@Wieso nicht: Kannst du dir vorstellen, dir Hilfe bei der Telefonseelsorge zu holen? 0800/111 0 111 (kostenlos) Du scheinst einen sehr hohen Anspruch an dich selbst zu haben. Dabei sind 3en kein Weltuntergang und du hast es auch verdient, dass man dir zuhört.

Wieso nicht (09.02.20 18:36):
Ich hasse Menschen ich hasse meine Familie ich hasse die Welt wieso soll ich mich nicht umbringen eigentlich keine schlechte Idee ich meine was wohl nach dem Tod kommt ? Ich lige grad in meinem Bett und heule was soll ich tun ich Ritze mich andauernd und würge mich ich bin 16 (nur geistig in echt bin ich 9) ich bin jeden Abend bis um 11 wach weil ich heimlich zocke und auch meine Noten werden schlechter von schulbester bin ich zu 3er Schreiber geworden ich bin ein Spast und ein fixer und ein Betrüger und ein Lügner und... Ich könnte noch millionen Sachen mehr sagen wieso bin ich so ich bin komisch und unnormal was soll ich tun bitte helft mit bitte nur eine kleine Hilfe und sry das ich eure zeit verschwendet hab wollte ich nicht und nochmal bitte bitte bitte bitte bitte bitte helft mir BITTE HELFT MIR WAS SOLL ICH TUN BITTE

(09.02.20 16:57):
Ich euch besser verstehen wenn ihr nicht durcheinander sprechen

(09.02.20 13:35):
Hallo ich heiße Silvia hundsrucker und bin verharatet mein Mann hat ungefähr seit ca einem Monat Depressionen bekommen und muss tapletten nehmen und Ich bin am Ende meiner Kräfte er liegt nur noch im Bett ihn und wieder steht er auf aber dann zieht er sich sofort wieder zurück

Kiki (09.02.20 00:51):
Mein freund hat mut mir schluss gemacht ? ich weiß nicht was ich machen soll

Nico (08.02.20 00:05):
Ich bin 24 Ich fühl mich einfach so einsam Ich habe zu niemanden eine Verbindung weder zu meiner Familie noch zu meine Freunden alles kommt mir so unbedeutend vor

Nico (08.02.20 00:05):
Ich bin 24 Ich fühl mich einfach so einsam Ich habe zu niemanden eine Verbindung weder zu meiner Familie noch zu meine Freunden alles kommt mir so unbedeutend vor

Moos (06.02.20 14:33):
Ich bin 44 Jahre und ein Mann ich hatte bisher noch nie Sex und auch noch nie eine Beziehung.Alle meine Kollegen sind schon verheiratet und haben fast alle Kinder. Ich fühle mich antriebslos und kann mit keinen reden.ich bin sehr schüchtern . Wenn wir mal was mit den Kollegen machen geht's mir vorher tage schon schlecht die Nacht vorher kann ich kaum schlafen. Jetzt geht's mir zur Zeit auch sehr schlecht hab angst das meine zahnbrücke wo ich auch immer draufbeissen muss nicht passt

Oli (05.02.20 15:46):
Psychische Probleme

leax (05.02.20 09:17):
Seid ich 14 bin hab ich mehr mit Jungs zu tun, war bis jetzt erst in 2 Beziehung, bis vor einen Jahr hatte ich auch noch einen Freund das hat aber nicht funktioniert da ich seid 3 Jahren jemanden nicht aus den Kopf bekam, der hat mich aber nur verarscht und mir Jahrelang liebe vorgetäuscht, bis er mit mir Sex hatte und mich dann überall blockiert hatte, lange Geschichte um die es eigentlich gar nicht geht, ich war sehr verletzt und vertraue seitdem echt niemanden mehr, aber hab jemanden besser kennengelernt den ich schon von damals kannte, haben immer wieder geflirtet und haben mehrmals miteinander geschlafen, Er sagte mir schon 3 mal das er es nicht will das ich so viel trinke weil ich dann nur Blödsinn reden und schreiben würde, hab ich auch 1 Monat durchgezogen wenig zu trinken, leider hab ich ihn dann vorriges Wochenende wieder iwas geschrieben, bin ihn angegangen das ich ihn egal bin (was ich jedes Mal glaube wenn ich betrunken bin), so ich hab zugegeben das es ein Fehler war mir das Leid tut und ich sehe das ichs mir mit ihm verbau "ich sag dazu nichts mehr" kam als Antwort "bei dir bringt es sich nichts" und das ganze...Ich will ihn nicht verlieren aber kann ihn nicht noch mehr Vollspamen das es mir leid tut, bin doch nur fortgegangen um ihn zu sehen und langsam Red ich mir selber ein das ich keine Liebe führen kann, mach immer Fehler und verzeih den anderen ihr und denke dann das ich es verdient hab Ich weiß nicht ob der Text einen Sinn macht, denn ich könnte noch Stunden weiter schreiben

Sariea15 (04.02.20 17:50):
Hallo ich bin ein Mädchen und bin 14 Jahre alt und in der 8.klasse ich steh seit über einem Jahr auf einen Jungen aus der 9.klasse der fast in unsere Klasse am Anfang gekommen ist und er ist 15 ich hab ihm nach einem halben Jahr einen Brief gegeben das er zum hausmeisterhäuschen kommen soll damit wir reden können und das war dumm weil er kannte mich nicht mal und dann hab ich einen zweiten Zettel gegeben und da stand drin das wenn er nix von mir will ich in Ruhe lasse und er hat die Zettel zwar gelesen aber in Müll geworfen und dann hat er mich immer angeguckt und so weiter und ich hatte Hoffnungen das er mich doch mag nach 2 Monaten hat er mir geschrieben das ich ihn in Ruhe lassen soll weil ich ihn nerve aber das habe ich erst vor einer Woche gelesen nach einem halben Jahr wo er es geschrieben hatte und ich war am arsch weil manchmal hab ich ihn mit meinen Freundinnen so angeguckt rumgeschrien keine Ahnung was man so macht und jetzt nervt mich sein bester Freund bis heute so 2-3 Monate das er mich liebt und ob ich ihn küssen will oder er ruft mich ganze Zeit oder sagt den Namen für mich von ihm und nervt ganze Zeit oder schuckt ihn zur mir obwohl er es nicht will und heute zb. Sein Kumpel will bei mir gehen wo ich sitze da Treppe hoch und er will nicht und geht ander Seite nur weil ich da sitze omg wie kindisch und jetzt nervt es mich das er so macht ich mein ich hab es verstanden das er mich nicht mag und es reicht

Loser (04.02.20 14:51):
Hi ich bin 9 es fing alles heute beim Mittagessen an mein Vater hat ein essen gemacht bei dem er weiß das ich es hasse. Ich hab es normal gegessen Dan hat er angefangen mich zu beleidigen und hat mir ohne Grund Strafen gegeben und nebenbei behandelt er meine schester wie ne Göttin allerdings glaube ich sie würde mich so empfinden wenn ich ihr es Sage: Boah lass mich in Ruhe du nerfiger kleiner Bruder lass mich ihn Ruhe mit meinem Freund und mach dein eigenes leben Ich glaube die anderen Leute haben schlimmere Probleme als ich jedenfalls möchte ich von zu Hause abhauen ich hab noch 200? Taschengeld das reicht fürs essen für ca. 150 Tage chau und Sorry das ich eure zeit verschwendet hab Bye

(03.02.20 21:24):
Tonipeparoni: Davor habe ich auch angst... meine Freundin kann schwer liebe zeigen und ich weiß nicht was passiert wenn sie mich verlässt.

Tonipeparoni (03.02.20 19:47):
Mein Freund hat nach 8 Monaten mit mir Schluss gemacht einfach so aus den nichts . Weil er mich nicht mehr liebt seinen Worten nach zu folge. Und das alles vor valentinstag ,vor seinen Geburtstag, Abschluss und so weiter ich hab mir eine sehr lange Zukunft mit ihn vorgestellt und nun ist Ist es zuende ich kann nicht mehr mit diesen schmerz leben das es besser wird ( ich liebe ihn aber ich will auch keine Beziehung mehr )

Stern Patricia (03.02.20 15:18):
Guten Tag,ich bin Keramikerin und lebe in Südfrankreich.Ich habe meine Familie in Deutschland,dazu gehört meine Nichte von 30Jahren jetzt die ziemliche Schwirigkeiten hat Ihr Leben zu gestalten, zb.arbeitet sie nicht nur Jobs in Kneipen, das heisst eher Nachtarbeit. Sie lebt von Sozialhilfe und hat keinen Beruf erlernt. Das letzte mal als Sie von der Familie gesehen wurde machte die einen sehr bedenklichen Eindruck,stark abgemagert, eventuell durch drogengebrauch wie Speed.Diese Arme Frau braucht Hilfe und wir wissen nicht mehr was wir tun können und an den wir uns wenden können. Ich könnte über Festnetz Telefon in Kontakt treten auch nach Deutschland. Können Sie mir sagen an wen ich ,wir uns wenden können.v ielen dank ich lasse Ihnen meine Mail Adresse stern_patricia@orange.fr

Daron (03.02.20 00:20):
Ich will jemanden der bei mir ist, dem ich Vertrauen kann und der meine ganze Liebe an nimmt. Ich will liebe geben!!! Wie kann ich das jemanden klar machen?!

idk (02.02.20 22:42):
Ich weiß nicht was ich mit mir selbst machen soll. Ich sehe keinen Sinn am Leben. Jeden tag mache ich das gleiche das mir keinen Spaß bereitet. Tagsüber bin fühle ich mich oft allein, aber abends wenn ich es dann wirklich bin kann ich nicht schlafen. Ich weine die ganze Nacht lang. Keiner interessiert sich für mich und ich verliere Interesse an der Welt.

Nur (02.02.20 22:25):
Ich weine gerade und hatte vorer meiner Mutter gefragt ob sie in mein Zimmer kommen will aber sie hat Nein gesagt weil sie halt von der Arbeit kommt ist sie immer müde ich habe es ihr mein Problem schon mal erzählt aber sie verstehst nicht aber kleine Teile hab ich nicht erzählt weil das MEGA PEINLICH IST SSO SO PEINLICH darum weiß nicht was ich machen soll hoffe sehr das sie mir helfen können oder ein Tipp geben können und ich wollte auch noch sagen ich gehe zu ein pshologen aber ich könnte ist ihr immer noch nicht sagen weil das MEGA PEINLICH IST und ich drehe duch wegen das bitte helft mir

Lala (02.02.20 16:23):
Guten Tag. Ich habe seit ca. 5 Monaten Suizid Gedanken. Es fing damit an, dass mein Opa einen Schlaganfall hatte. Ich habe es mich noch nicht getraut mich umzubringen, aber ich kann mit keinem darüber reden. Ich esse kaum noch etwas. Was soll ich tun? Ich habe kaum Freunde und keinen Kontakt zu meiner Familie mehr

caroline (02.02.20 09:46):
Guten Morgen ,ich bin seit drei Jahren im Rollstuhl .alle Freunde die ich hatte haben sich abgewandt so gar mein eigener Sohn das tut am meisten weh Frage mich immer wieder ,für was lebe ich .möchte doch nur auch Freunde ,Spaß trotzdem haben .aber mit Behinderung ,nur immer verarscht zu werden

Lost myself (01.02.20 13:23):
Ich werde jeden früh am Frühstückstisch von meinem Vater runter und fertig gemacht. Ich werde bis aufs übelste beleidigt und habe Angst auch nur ein Wort zu sagen. Meine Mama kann nichts dagegen tun. Er tritt mir höchst aggressiv in Erscheinung gegenüber. Wenn er mich ansieht sieht er ein ?hässliches fettes dummes Mädchen? ich versteh ihn nciht.. ich bin 1,63 und wiege 53 kg. Ich bin auf einem Gymnasium mit guten Noten. Er gibt mir das Gefühl ein nichts zu sein. Mittlerweile fühl ich mich verloren. Hab nirgends Spaß an etwas und sehe zu wie er meine Geschwister wie Engel behandelt.

Isi123 (31.01.20 23:43):
Hallo es klinkt jetzt villeicht Komisch aber ich habe Angst vor mir das ich mich verändere es ist ja nichts schlimmes aber ich glaube immer mehr das was nicht mit mir stimmt . Ich kann mit niemanden reden denn sie verstehen mich nicht und können es glaub ich auch nicht. Es ist schwierig ich hab das Gefühl das was ich mein Leben immer unterdrückt habe will endlich raus aber ich lass es nicht raus weil es mir Angst macht. Ich weiß nicht wie ich das erklären soll und ich fühl mich voll blöd das hier so zu schreiben aber ich muss es jetzt einfach los werden. Ich kann es nicht mehr es friss mich von innen auf bis ich nicht mehr ich bin. Was soll ich nur tuhen? Ich hab das Gefühl das ich es nicht mehr aushalte ich weiß es gibt Kinder da draussen denen es schlechter als mir geht und ich hab ein schlechtes Gewissen das ich mich so anstelle aber ich glaube es geht mir nicht gut und ich hoffe das ändert sich bald aber es fühlt sich so an als würde es nur schlimmer werden. Danke das ich das mal so los werden konnte das hat mir ein bischen geholfen.

Hallo Ina (31.01.20 21:02):
Hi Ina ich habe deinen Text gelesen und habe einen Tipp: Es soll dir egal sein was die anderen denken wie du sagst es ist nur ne Zahl! Ich weiß du wirst nicht drauf hören wenn du herausfindest dass ich erst 10 bin egal bitte schreib zurück chau

Tyra (31.01.20 20:56):
Ich Weiss nicht weiter... Ich habe meine letzte Freundin verloren weil sie so wenig Zeit hat Ich kann meinen so lang angestrebten Schulabschluss nicht machen daher ich in der 7 Klasse krank wurde und sich von da an immer mehr psychische Krankheiten sich bei mir eingeschlichen haben Ich wahr inherhalb von 3 Jahren bei mehr als 6 psychologen die alle ratlos wahren ich wahr in der psychathrie wo mir auch keiner Helfen konnte ich fing das Rauchen an und trinken, darauf noch das Drogen nehmen... Ich kann nicht damit abchlissen wie ich in der Grundschule gemobbt wurden bin von Lehrern und Schülern,meine damalige letzte Freundin hatte mich deshalb auch verlassen.. das ich das letzte Familien Mitglied verloren habe die mir wirklich zu hörte liegt mir auch noch schwer auf dem Herzen obwohl es 4 Jahre her ist... Jetzt wird alles immer schlimmer ich ritze mich nur noch mehr als zu vohr verstecke mich vohr der Welt und weiss nicht weiter, all die Probleme kommen zurück und nun habe ich nimanden mehr... Es tudmirleid, so sehr, daß ich so bin... Meine Eltern sind ratlos und streiten sich wegen mir und neue Freunde suchen kann ich nicht, ich habe zu viel Angst und habe nichts worüber ich reden kann daher ich nur mit meinen Krankheiten beschäftigt bin... Es tudmirleid aber ich musste es irgendwie von meinem Herzen, Kopf und der Seele reden oder schreiben... Wirklich zum reden darüber habe ich nämlich nimanden... Es tudmirleid wen du das liest ich wollte deine Zeit nicht verschwenden

HT (31.01.20 19:23):
Ich bin so traurig und hab niemand. Ich hab auch meinen Beitrag dazu geleistet dass alles so gekommen ist. Aber jetzt ist alles so endgültig und ich habe Angst den Sinn zu verlieren. Alles verloren wie soll es weiter gehen? Es tut mir so sehr leid.

Rrttggsw (31.01.20 18:26):
BFF schrei

(31.01.20 17:26):
Bei uns an der Schule gibt es eine Rosen Aktion und ich würde gerne eine meinen Crush schenken aber ich hab Angst das er mich nicht mag und abweißt, oder dass wenn wir zusammen kommen wir 7ns später schmerzhaft trennen müssen wir es bei meinen Eltern noch dieses Jahr war.

anonym (31.01.20 17:09):
Hallo, ich hatte letzten Sommer einen crush auf jmd aber dann fingen wir an uns viel zu streiten. Hatten uns nur 1 mal getroffen und nach den Streitereien fing er an mich immer zu ignorieren. Daraufhin habe ich dann jemand anderes kennengelernt mit dem ich seit fast 3 Monaten auch echt glücklich zsm bin. Ich liebe ihn echt. Dennoch denke ich öfters wieder an meinen damaligen Crush & will mit ihm reden. Er war eifersüchtig als er herausfand das ich mich mit anderen treffe, dabei sagte er das er keine Gefühle mehr für mich hat. Ich muss irgwie mit ihm reden, damit ich mit ihm komplett abschließen kann. Jedoch weiß ich nicht wie ich das anstellen soll. Ich kann ihn nur über whats app schreiben. Mit meinem festen Freund kann ich natürlich nicht darüber reden und sonst habe ich keine Leute, mit denen ich darüber reden könnte..ich will mich bei meinem damaligen Crush irgwie entschuldigen das wir uns mal öfters wegen nichts gestritten haben & er mir trotz allem so wichtig war. Kann mir jemand bitte helfen, wie ich ihm das alles schreiben kann & ob ich es überhaupt tun soll? Ich will schließlich damit komplett abschließen können, damit ich nicht mehr an ihn denken muss.

helplessgirl305 (31.01.20 15:07):
Hallo mein Freund und ich sind seit September letzten Jahres zusammen und wir haben ausschließlich Probleme. Es fing an damit das er meinte er will nichts uber meine Vergangenheit wissen, weswegen ich zuerst nichts erzählt habe. Dann erzählte er mir so viel uber seine Vergangenheit, seine ex Freundinnen etc, weswegen ich dann auch irgendwann angefangen habe darüber zu reden. Ich hab nun mal viel sexuelle Vergangenheit und seitdem nennt er mich schlampe. Ich hab ihn deswegen halt in vielen Dinge belogen. Er hat es rausgefunden weil er permanent in mein Handy schaut und alle meine Nachrichten liest... wir streiten fast nur noch, dann fangt er an mich aufs übelste zu beleidigen. Deswegen hab ich irgendwann zu gemacht und ihn nicht mehr so behandelt wie man seinen Partner behandeln sollte, ich hab nicht mehr darauf gehört wenn er meinte er braucht Ruhe, er braucht Ruhe mit mir; ich hab alles ignoriert. Ich weiß das das auch nciht richtig war... ich war einfach nur so stur und verletzt und trotzig weil er mich nciht so akzeptiert, meine Vergangenheit gehört nun mal zu mir. Und ich habe ihn nur deswegen angelogen, nie wegen etwas anderem. Er mag meine Freunde nicht, meint sie wären alle falsch, ich hab weniger Kontakt zu ihnen.. mittlerweile habe ich einen inneren Kampf mit mir das ich Nähe zu lasse, wir hatten zu anfangs sehr guten Sex mittlerweile kaum noch, das hält er mir andauernd vor und ich hatte letztens einen Pilz und er nannte mich wieder schlampe das ich mir das von meinen ehemaligen sexpartner eingefangen hätte und ich solle mich doch mal auf aids testen lassen. Ich kann die Nähe zu ihm einfach nicht mehr aufbauen, ich habe eine extreme Blockade. Die hat aber so schnell eingesetzt obwohl er am Anfang nicht so viel Mist geredet hat. Mittlerweile sind wir an einem Punkt wo er mir vor wirft ich hätte sein Leben zerstört, er es bereut mich kennen gelernt zu haben und mich hasst ( in anderen Momenten sagt er was ganz anderes), ich weiß einfach nciht mehr wohin. Ich weiß das ich auch viel mit gebaut habe, in Momenten nicht da war wo er mich gebraucht hätte (beim tot seiner Tante), aber ich würde am liebsten Schluss machen mache mir aber so viele Sorgen weil er sagt er will nicht mehr, er kotzt seit 3 Wochen jeden Tag weil es ihm nicht gut geht; aus Stress halt. Vor 2 Tagen hatten wir einen riesigen Streit und er ist handgreiflich geworden, er hat mich nciht geschlagen aber er hat mich auf Anett geworfen, am Hals nach unten gedrückt und einfach nicht mehr aufgehört, mittlerwiele fühle ich mich so als ob ich das verdient hätte.. heute hat er mir gesagt er trifft sich mit einem Kumpel, kurz vorher sagt er es ist doch eine Kommilitonin von ihm. Und dann wird er sauer wenn ich deswegen sauer werde das er mich anlügt, ich habe ihn auch angelogen aber immer nur über meine vergangheit, nie darüber was in de rückt passiert seitdem ich ihn kenne. Jetzt gibt er mir die Schuld mal wieder für alles. Ich weiß einfach nicht weiter....

Liebeskummer (31.01.20 00:37):
Ich war seit gestern in einer 2 jährigen Beziehung.. die aber nur gelogen und betrogen hat.. ich war so dumm und habe 2 Jahre lang alles verziehen.. es tut aber verdammt weh die Person die man immer bei seiner Seite hatte Aufeinmal weg ist und man steht alleine da.. fühle mich so allein.. habe heute erfahren er heiratet in mai..

WhyMe (30.01.20 21:32):
WARUM ICH?

Ina (30.01.20 21:14):
Hallo, ich bin 21, single und arbeite in einem Männer dominiertem Beruf und meine Kollegen sind alle deutlich älter als ich, meinen Freundeskreis ist relativ weit weg und die sehe ich eigentlich nur am Wochenende. Jetzt habe ich einen Wahnsinnig tollen Kollegen mit dem ich immer zu arbeit fahre und unter der Arbeitszeit auch viel mit ihm zu tun habe Arbeitstechnisch aber wir reden auch viel über private sachen und ich habe mich so ein bisschen in diesen Mann verliebt und mein Gefühl sagt mir es beruht auf Gegenseitigkeit nun ist er aber meiner Schätzung nach 42 (wenn ich ihn frage sagt er immer nur zu alt...) das wäre schon ein großer Altersunterschied aber es ist ja nur eine Zahl so hab ich garnicht das Gefühl das er so viel älter ist. Was soll ich tun? Meine Elter das weiss ich jetzt schon haben damit ein Problem und bei einer Freundin hab ich das ganze Thema auch schon angeschnitten die hat auch nur das Gesicht verzogen... Was ist denn das Problem? Wenn wir uns lieben? Ich brauche irgendwie rat...

Sorry an alle (30.01.20 17:55):
Hi alle Leute die was geschrieben haben sind tapfer ihr müsst durchhalten irgendwie wird alles wieder gut jeder hat Probleme z.B. Ich werde immer gemobbt ich bin fett ich ich habe nur wenige Freunde weil ich andere beschütze ich bin schulbester ich bin ein Streber ich bin hässlich ich bin roblox süchtig ich bin einfach nur ein Fixer ich meine wer will so einen als Freund? Aber ich gebe nicht auf ich versuche was aus meinem leben zu machen ich will Liebe aber die werde ich nie bekommen ich gehe auch jeden Tag auf diese Seite weill ich möchte euren Broblemen ein Ende bereiten wer mit mir über was reden will ich bin für euch da

verloren (30.01.20 08:57):
ich wurde damals fast von einem geliebten menschen vergewaltigt und dies hat mich bis heute geprägt. in meiner schulzeit wurde ich gemobbt und mein letzter freund hat mich häufiger vergewaltigt. ich leide an täglichen panikattacken ubd verletze mich selber. mit meiner familie zu reden ist unmöglich, habe es bereits 2 mal versucht und es hat mir nichts gebracht ausser mich noch unwohler zu fühlen. mittlerweile denke ich täglich an selbstmord. die einzige motivation die ich zur zeit noch besitze ist mein jetziger freund, welchen ich aber geheim halten muss, da meine eltern ihn nie akzeptieren würden und ich angst habe vor einer konfrontation welche eskalieren könnte. ich bin 18 jahre alt und habe jetzt schon die nase voll vom leben

Deine Mutter (29.01.20 00:34):
Warum immer ich ?

Beyza727 (28.01.20 23:12):
Ich will Leuten helfen die in Problemen stecken

Sunshine82 (28.01.20 20:07):
Mein Problem hat seinen Ursprung vor über drei Jahren. Mein Sohn lag damals mit 1 1/2 Monaten im KH - Diagnose RS Virus. Ich war nachts bei ihm als er plötzlich mehrere Atemstillstände hatte. Er sakte förmlich in meinen Armen zusammen. Insgesamt 8 mal trotz sofortigem Anmarsch der Ärzteschaft. Seitdem bekomm ich die Bilder nicht mehr aus dem Kopf. Hab panische Angst davor das meinem Sohn nochmal sowas passiert. Zumal seine bisherigem Hustenerkrankungen immer in Pseudokrupp enden. Wenn er so nach Luft schnappt sind immer die alten Bilder bzw. Gefühle wieder da. Es zerfrisst mich innerlich und macht mich einfach fertig. Zumal mein Umfeld nur meint ich soll mich nicht so haben bzw. mich nicht ernst nimmt. Mittlerweile leide ich schon unter starken Schwindelattacken. Es macht mich einfach nur fertig immer diese Angst im Hinterkopf zu haben. Danke das ich es mir hier von der Seele schreiben darf

Yesu (28.01.20 01:14):
Ich habe eine frage, ich weiss nicht ob ich nur kompliziert bist oder es ist so normal, ich habe ein Freund der ein 12järige son hast, der wohnt bei Mutter und ich habe ein 7 Jahren son, nun bin ich schwanger und mir geht es nicht so gut, und ich brauche viel Ruhe, der son von mein freund kommt jetz zu uns jedes Wochenende weil er das möchte, für mich ist es zu viel jedes Wochenende 2 Kinder jungs zuhause zuhaben, ich habe das versucht mein freund zu erklären dass es mir zu viel ist jedes Wochenende aber gab sehr streit, was ist denn richtig? Was soll ich tun?

niemand? (27.01.20 22:17):
Ich schreibe diesen Text, weil ich einen sehr interessanten Text von einer Person gelesen habe, der mich dazu bewegt hat, meine Geschichte und mein Leben in Worten zu verfassen. Wer sich den Text durchlesen will, hier: https://t.co/9lY37cIVfm?amp=1 Vieles was in meinem Text steht, kommt in dem Text von ^Alumetri auch vor. Das liegt daran weil Depressionen anscheinend oft ziemlich ähnliche Symptome haben, aber in tiefer Hinsicht, bei jedem Menschem verschieden sind. Alles was in meinem Text steht ist ebenfalls zu 100% wahr, aber jeder hat das recht dazu, mir nicht zu glauben, wenn er meint, dass er dies nicht könne. Ich schreibe diesen Text nicht, um Empathie zu gewinnen, ganz im Gegenteil. Ich möchte mit diesem Text Menschen von mir abstoßen. Jeden Abend, wenn ich ins Bett gehe, denke ich nach. Ich frage mich, wann ich angefangen habe, mich so zu fühlen, wie ich mich fühle. Ich komme auf den Gedanken, dass ich wahrscheinlich schon immer so war, dass mein ganzes Leben eine einzige Depression ist. Die Gedanken werden schlimm, wie in einem Pianospiel, das langsam von einer wunderschönen Melodie, zu einem Albtraum wird. Ich denke darüber nach, meinen ganzen Stress, und meine ganzen Ängste, einfach zu beenden. Einfach aufhören. Einfach gehen. Ich möchte sterben. Doch das Problem ist: Ich traue mich nicht mich umzubringen. Verdammt, ich war noch nichtmal so weit, überhaupt anzufangen dabei zu sein mich umzubringen, weil ich so ein Angsthase bin. Das bin ich, ein Angsthase. Doch wieso komme ich auf diese Gedanken, werdet ihr euch sicherlich fragen. Nun, es ist so: Seit einiger Zeit bin ich nun in konstantem Stress, der zwar nicht wirklich schlimm ist, aber der sich Abends für mich schlimm anfühlt, kaum habe ich die eine Sache abgehakt, kommt direkt die nächste stressige Situation, auf die ich keine Lust habe. Dies begann alles im Jahre 2017, was nicht bedeutet, dass es mir vorher gut ging. Es ging mir vorher wahrscheinlich sogar noch schlechter als in der Zeitspanne von 2017-2019. Aber jetzt, wo die Abschlussprüfungen langsam auf mich zukommen, und ich mich an den neuen Schulen anmelden muss, wird der Stress mir zu viel. Ich bin Abends konstant in dem Gedanken gefangen, mich umzubringen. Den ganzen Tag über geht es mir relativ gut (entsprechend des Tagesstarts), aber Abends geht es mir immer gleich scheiße. An manchen Tagen geht es mir sogar konstant scheiße. Ich weiß nicht wie man diese Krankheit nennt, aber ich betitel sie jetzt mal als Depression. Ich war noch nie bei einem Psychologen, außer einmal in der 6. Klasse (Ich weiß allerdings nicht warum, ich kann mich nurnoch wage daran errinern, und weiß, dass ich kurz darauf bei einer Ergo Therapie war.) Ich möchte auch nicht zu einem Psychologen. Aber jetzt zu meiner Lebensgeschichte, die sich einige vielleicht gerne durchlesen wollen: Nun, wo soll ich anfangen? Ich fang einfach mal irgendwo an. Ich habe die ersten 16 Jahre meines Lebens bei meiner Mutter gewohnt, mit ihrem Freund. Nicht meinem Vater, auch wenn manche vielleicht behaupten würden, dass er weil er 16 Jahre lang mit mir im selbem Haus/Wohnung gewohnt hat, sowas wie mein Vater für mich ist. Aber das ist er nicht. Er ist ein komischer Mensch, genau wie meine Mutter, auf die ich später nochmal zu sprechen kommen werde. Meinen leiblichen Vater habe ich noch nie gesehen, auch wenn ich meine Oma väterlicherseits kenne, und auch relativ guten Kontakt zu ihr habe. Die ersten paar Jahre in meinem Leben war einfach, so einfach, wie sie nunmal für ein Kind mit Schwester mit Down-Syndrom, und einer mental kranken Mutter nunmal sein können, aber dies wurde mir nur durch meine Oma ermöglicht. Ich glaube ich habe meiner Oma mein ganzes Leben zu verdanken, also die positiven Dinge zumindest. Die negativen Dinge habe ich mir, meinen Eltern, meinem Stiefvater, und nochmal mir zu verdanken. Ab der 5. Klasse fing der ganze Käse an. Wir sind von meiner geliebten Wohnung in eine andere Wohnung gezogen, die zwar nur ca. 100 meter weg war, aber es fühlte sich trotzdem an, als wäre mein Leben an diesem Ort vorbei. Ab dem Zeitpunkt, an dem ich zur Realschule gegangen bin, ging alles bergab. In der Grundschule war ich der coole Typ, hatte viele Freunde, die Lehrer mochten mich sehr, und ich war glücklich. Aber an der Realschule habe ich es mir irgendwie selber verbockt. Alle meine Freunde sind auf andere Schulen gegangen, außer meine 3 engsten Freunde, David, Ivan und Fabi. (Auch wenn ich relativ schnell neue Freunde gefunden habe, keine Ahnung wie.) Ich bin aus irgendeinem Grund nichtmehr zur Schule gegangen, habe andauernd geschwänzt, mir meine Noten zerstört, und bin komisch geworden. Aber all das hörte nach der 6. Klasse wieder auf, und ich hab die Kurve bekommen, und wurde wieder einer der besten in der Klasse, auch wenn ich ziemlich unbeliebt bin. Was bedeutet unbeliebt, niemand hat was gegen mich, ich bin mit den meisten Jungs aus meiner und der Parallelklasse gut befreundet, nur irgendwie habe ich gar keinen Kontakt zu Mädchen mehr (was jetzt komisch klingt), auch nicht meiner besten Freundin seit der 3. Klasse, Evelyn, in die ich mich dann später verliebte, und mich dann vor kurzer Zeit blamierte. Ab der 7. Klasse kannte ich durch das Internet viele neue Leute kennen, und wurde auch irgendwie zu einer Aufmerksamkeitssuchenden Person. Man, wenn ich könnte, würde ich mir für das was ich getan hab heute einen in die Fresse geben. Ich hab viele Leute verarscht, mit Gefühlen von anderen Personen gespielt, mich als depressiv ausgegeben, und Leute angelogen, wie ich konnte. Doch dann kam das Karma, und hat mich zu dem komischen Menschen gemacht, der ich heute bin. In 2019 hatte ich mein Praktikum, während dem Praktikum habe ich mich an dem Geburtstag von nem gutem Freund sehr stark besoffen, und habe ein Mädchen angeschrieben, was niemand aus unserer Schule so wirklich mag, und hab ihr gesagt, dass ich sie liebe. Was natürlich nicht gestimmt hab. Am nächstem Morgen hab ich mich so dafür geschämt, aber hab mich nicht getraut ihr es zu sagen, und kam mit ihr kinda zusammen, kinda auch nicht (Wir haben auf WhatsApp geschrieben, mehr nicht), an einem Tag wollten wir uns zu einem "Date" treffen, und ich wollte sogar hingehen und hab 20? besorgt, aber bin dann doch nicht hingegangen, und hab mir von dem Geld ein Spiel gekauft, und gesagt dass ich nicht kommen könne, weil es geregnet habe.. Aber das war nicht das Ende. Sie hat mich 2 Wochen darauf angeschrieben, und meinte zu mir, dass es IHR leid täte, und wir in der Schule ja in der Pause zusammen rausgehen könnten, was ich Idiot natürlich angenommen habe. Ab da hab ich mich richtig in die scheiße geritten. Wir wollten uns in der ersten Pause treffen, aber ich bin nicht hingegangen. Nach der Schule wusste es irgendwie die ganze Schule, und sie fragte mich, was diese scheiße denn soll, und ich hab sie dann komplett getrollt, was absolut nicht nett war, und ich mir heutzutage richtig in die Fresse schlagen würde. Ich hab mich dann nach unserer Klassenfahrt bei ihr entschuldigt, über WhatsApp, ich meine, ich kann ja kein Mädchen im echtem Leben ansprechen, wo kämen wir denn da hin? Ich bin armselig. Vor ein paar Tagen, war ich mit Freunden in der Eishalle, und hab mich dazu entschieden, es zu tun. Ich würde meinem Crush, Evelyn, eine Nachricht senden, wo ich ihr meine Liebe gestehe. Natürlich wurde ich gekorbt, wie konnte ich auch bloß denken, dass mich jemand wie sie nur lieben könnte? Ich Idiot. Man muss dazu sagen, dass sie sehr nett geblieben ist, und es auch niemandem erzählt hat. Übrigens habe ich auch schon viele Erfahrungen mit Cannabis und Alkohol gemacht, was wohl auch dazu sorgt, dass ich heute bin wie ich bin. Jetzt zu meiner Mutter. Meine Mutter hat wahrscheinlich schon lange Depressionen und Suizidgedanken, was auf ihre schwere Kindheit zurückzuführen lassen ist. Ich habe auch schon mit meiner Mutter über Drogen etc. geredet, und ihr sogar mal nen Joint gedreht, weil sie zu sehr gezittert hat, was ich jetzt vermutlich nicht erzählen sollte, weil ich nicht will, dass sie in schwierigkeiten gerät. Aufjedenfall hat sie mich an meinem 16. Geburtstag von meinem zuhause rausgeschmissen, weil sie nichtmehr mit mir fertig geworden ist, was ich durchaus verstehen kann, wenn man bedenkt, dass ich zu der Zeit noch ein fauler Bastard war, der zu faul war sein Geschirr wegzubringen, und zu dem noch für sie anscheinend zu klug gewesen bin, weil sie sich immer selber als Dumm betitelt. Man muss dazu aber auch sagen, dass sie nie eine Mutter für mich gewesen ist. Meine Oma ist mehr Mutter für mich. Als ich im Juli 2019 operiert worden bin, meinte sie, dass sie mich ja nicht besuchen könne, weil ihre Arbeit zu wichtig für unsere Familie ist, und Münster zu weit entfernt ist. (Ich bin mit einer Trichterbrust geboren, war eine sehr schwere OP). Nur meine Oma und der Rest meiner Familie sind mich fast jeden Tag besuchen gekommen, und haben mir irgendwie auch Kraft gegeben. Meine Mutter hat mir nie gesagt dass sie mich liebt, sie hat mir nie gesagt dass sie aufgrund meiner guten Noten stolz auf mich ist, sie hat mich sozusagen behandelt wie ein ungewolltes Kind, was ich laut meiner Oma auch bin, da meine Mutter mich als baby nichtmal in den Arm nehmen wollte, vielleicht ist der Mangel an Liebe auch ein Grund dafür, warum ich in der 7. Klasse so komisch geworden bin, und warum ich jetzt so gekränkt bin, und mir das Leben nehmen möchte. Was nicht bedeuten soll, dass ich meiner Mutter die Schuld geben will, ich meine, versetzt euch mal in ihre Lage: Eine Frau, die ungewollt Schwanger wird, von ihrem Freund verlassen wird und im Stich gelassen wird, und dann 3 Jahre später mit ihrem neuem Freund noch ein Kind bekommt, was eine schwere Behinderung hat, da kann man doch nur überfordert sein? Ich wohne jetzt bei meinem Onkel, und habe es selber sogar eigentlich geschafft mein Leben auf die Reihe zu kriegen, also zumindest ernähre ich mich seit ca. 1 Woche besser, und gehe schon seit etwas längerer Zeit aufgrund meiner OP zum Fitnessstudio, und bin oben drauf noch einer der Klassenbesten, trotz der hohen Fehlzeit und all der scheiße, die ich in der letzten Zeit durchmachen musste, auch wenn ich mir viel davon selber zu Verschulden habe. Trotzdem geht es mir nicht gut, und eigentlich brauche ich auch hilfe, aber das werde ich niemals einsehen. Das war mein Text, ich hoffe diejenigen die den Text gelesen haben, verstehen jetzt ein bisschen wie ich mich fühle, auch wenn ich jetzt nicht seeehr groß ins Detail gegangen bin, was ich auf Nachfrage gerne tun kann. Und ich hoffe auch, dass viele Leute jetzt von mir abgeschreckt sind, und nie was mit mir zu tun haben wollen, cheers.

Idk (27.01.20 19:14):
Ich weiß nicht warum, aber wann immer ich an die Menschen denke, die ich liebe (Mutter..) wird mir so kalt. Ich friere buchstäblich. Und egal wie viele Decken ich zu mir nehme oder Tee trinke, dieses Gefühl an Kälte geht nicht weg. Es fühlt sich auch nicht an, als käme die Kälte von außen sondern eher von innen. Ich hab das noch keinem gesagt weil die mir sowieso nicht glauben würden und es ihnen scheiß egal wäre wie so eine wie ich mich grad fühl. Meine Mutter ist eine Person die nie körperlichen Kontakt zu Personen aufbaut die sie liebt. z.b. Umarmen, Küssen usw. Sie tut sowas nie. Und ich bin eine person die danach strebt gehalten und umarmt zu werden. Für mich ist das einfach eins der schönsten Gefühle. Ich weiß es hört sich dumm an, aber ich weiß sonst nicht warum ich das spüre. Ich leide schon seit langem unter depressionen, aber das ist nicht der einzige grund warum ich mich scheiße fühle. Ich weiß auch nicht.. ich teile niemandem davon mit weil ich weiß, das mir die Reaktionen der leute nurnoch mehr kränken wird. Naja.. danke fürs lesen.

Aurora (27.01.20 03:15):
Ich möchte mit keinem eine Beziehung anfangen, weil meine Familie schrecklich ist. Falls ich mal heiraten sollte, würden sie sogar geld verlangen so als wäre ich eine Ware. Deswegen lass ich niemanden an mich ran. Es würde mich zu sehr belasten, wirklich zu wissen, dass ich nicht weiter als eine investition bin. Und ich würde niemals jemanden antun wollen, mit etwas ernsthaftes anzufangen. Diese Person würde mir leidtun in so eine grausliche Familie einzuheiraten. Ich wünschte ich könnte mit jemandem darüber reden können. Ich muss jedes Mal anfangen zu weinen, wenn ich eine glückliche Familie auf der Straße sehe. Es bricht mich das Herz zu wissen, dass meine Familie mich nicht wertschätzt wie ich bin.

Frieden (26.01.20 22:50):
@Charlotte: Jeder geht anders mit der Trauer an. In dem verzweifelten Versuch einer Ablenkung während der Schockphase geht das bis zu der vermeintlichen Partnersuche. Ich weiß nicht, ob man daraus entnehmen kann, dass er sie nicht liebte.

Charlotte (26.01.20 22:39):
Und daraus lernen wir 2 Dinge: 1. lasst die Finger von den Suchverläufen Euer Eltern 2. ich brauch nen neuen Termin bei meinem Psychologen

Charlotte (26.01.20 22:37):
Mein Vater wieder mich an! Meine Mutter, die ich mehr als alles auf der Welt geliebt hab, ist vor ca 2,5 Monaten verstorben an Krebs. Ich kann das immernoch nicht ganz fassen. Mein Vater und meine Mutter hatten sich eigentlich getrennt, er ist aber wegen dem Krebs zurückgekommen. Hatte wahrscheinlich Angst, was die Leute sonst sagen.... auf jeden Fall musste ich letztens was an unserem gemeinsamen Laptop machen und hab aus Interesse mal in den suchverlauf geschaut. Fehler. So ein großer Fehler. Ich habe eine Vielzahl an Sex-Dating Plattformen gefunden auf denen mein Vater eingeloggt war. Ich wollte kotzen. Anmeldedatum: keine 4 Wochen nach dem Tod meiner Mutter. Er läuft rum und spielt den trauernden Witwer und sobald er zu Hause ist macht er den Laptop auf und verabredet sich mit irgendwelchen (hoffentlich) davon unwissenden Frauen. Er ist so eklig, ich hasse ihn. Es ist als würde er tagtäglich auf ihr Grab spucken. Sie war die beste Person in der Welt und hat ihn und mich mehr als ihr ganzes Leben geliebt. Als ich sie gefragt habe was sie im Leben am meisten bereut, hat sie nicht gesagt, dass sie ihren Traum nach Amerika zu fliegen nie verwirklichen konnte, sondern dass sie meinem Vater und mir nicht genug gezeigt hat, dass sie uns liebt. Das war ihr wichtiger als ihr Traum und darum hat sie sich in ihren letzten Tagen Gedanken gemacht. Und das ist sein Dank. Er hat sie nicht geliebt, wahrscheinlich ist er froh, dass sie tot ist. Er ist die größte Enttäuschung meines Lebens. Wann gibt mir das Leben eine Pause?

Lukas (25.01.20 22:36):
Hey, ich habe es letztens schon einmal gesagt und da es einige Menschen gab die sich drauf eingelassen haben sage ich es einfach nochmal. Wenn jemand von euch einfach mal mit jemanden schreiben möchte kann die Person mich gerne auf Instagram anschreiben, es ist völlig egal was ist oder wer ihr seid. Ihr könnt mit mir über eure Probleme reden oder einfach bei ein wenig smalltalk auf andere Gedanken kommen. Ich bin übrigens ein Junge und 17 Jahre alt. Der Insta Name ist lukas_22453

Bruder (25.01.20 22:13):
Spaß tu dass auf keinen fall ich bin auch noch nie abgehauen und eigentlich bin ich der Fette nur der anonym-Name war scheiße ich bin aber ernsthaft fett und Wiege fast 50 Mit 10 also ehrlich !!! (deine Probleme sind mit irgendwie wichtiger als meine halt ich meine ich will diesen Chat nicht ich werde traurig wenn ich dass Ales lese ?)

Bruder (25.01.20 22:04):
Hallo Lea ich hab auch sehr oft brobleme ich bin seit ca. 3 Jahren von Zuhause abgehauen vielleicht solltest du das auch tun chau

Angi (25.01.20 20:27):
Einfach mal reden

Gretel (25.01.20 20:18):
Reden, nicht schreiben

Lea (25.01.20 19:18):
Alles fing an dem Tag an wo mein Opa gestorben ist seit dem Gangs nur noch Berg ab bis zu meinem sechsten Lebensjahr habe ich bei meiner Mutter und bei meinem Vater gewohnt meine Mutter ist fremdgegangen und ich wusste es aber habe es nicht mein Vater gesagt ich hatte gehofft sie würden wieder glücklich werden doch als mein Vater ist raus gefunden hat trennten sie sich um mein Vater gab mir die Schuld dann bin ich zu meiner Oma gezogen Nach einiger Zeit ist mein Opa gestorben der wie ein Vater für mich war meine Geschwister sonst mein Vater gezogen und ich sitze jetzt gerade hier bei meiner Oma auf dem Bett und heule weil alles einfach nur Berg ab geht mein Vater meine Oma und meine Mutter haben Streit ich sehe meine Geschwister nicht und wenn ich sie sehe dann streiten wir uns nurIch weiß nicht mehr was ich machen soll ich halte das hier nicht mehr aus ich weiß dass es normal ist das die älteren immer an einem Streit schuld sind aber ich versuche mein bestes zu geben ich versuche wirklich alles um alle zufrieden zu machen aber ich schaffe es nicht ich bekomme immer wieder Ärger ich bekomme immer wieder nur Streit mit meiner Oma ich kann das nicht ich liebe sie aber sie macht einfach nur Stress sie macht die ganze Zeit nur Stress und schreit mich an ich Ich hab echt Angst dass ich bald komplett den Verstand verliere und irgendwas dummes Tuhe Denn ich möchte nichts dummes tun ich möchte leben ich möchte glücklich sein Aber sogeht das nicht. Bitte kann mir jemand helfen

Mel (25.01.20 18:01):
Ich kann meine Sorgen und meine Probleme meiner Freundin nicht offenbaren und kriege kein Wort raus!! Ich fühle mich gleich unter Druck gesetzt und erfinde dann irgendwelche Geschichten lügen um nur gut dazu stehen..!! Was ist das nur??

weisichkeinen (25.01.20 17:47):
nicht erwiderte liebe am Arbeitsplatz, wie soll man miteinander umgehen? Soll man denjenigen zur Rede stellen?

Der Fette (25.01.20 13:15):
Hallo nik ich bin 10 und habe auch oft Zahnschmerzen gute Besserung ( ich will mein namen nicht erwähnen)

Nik (25.01.20 12:11):
Hallo liebe Forumsangehörigen, ich leide seit einigen Wochen unter Zahnschmerzen, seit 4 Tagen unter so extremen Zahnschmerzen dass ich seit 2 1/2 Tagen nicht mehr geschlafen habe. Alle 10-20 Minuten kommen so heftige Zahnschmerzen auf dass ich glaube jemand versucht mit einem Brecheisen meine Zähne herauszuhebeln. Heute morgen war ich beim Zahnärztlichen Notdienst. Ein sehr netter hilfsbereiter Mann hat mich dort empfangen. Vielleicht etwas genervt dass ich ihn aus dem Schlaf gerissen habe aber er wollte und konnte mir doch helfen. Zumindest vorübergehend. Seit ein paar Stunden habe ich wieder die selben Schmerzen nur werden sie stetig heftiger und die Intervalle in denen die schmerzen kurz nachlassen werden immer kleiner. Es ist mir einfach nur noch peinlich mittlerweile dass ich schon wieder zum Notdienst muss. Und jedes Mal wieder das selbe schildern. Beim ersten Zahnarzttermin dachte ich noch nicht wie schlimm das ganze werden würde. Ich wünsche mir nichts mehr als endlich von den Schmerzen erlöst zu werden. Der Zahn muss gezogen werden. Ich bin 24 und schon verliere ich einen Zahn...ich schäme mich dafür. Auch weil all dies mit Sicherheit auf eine Unachtsamkeit von mir beruht. Ich habe in langwierigen Phasen mit Depressionen und anderen Krankheiten zu kämpfen gehabt, so dass ich mich (und damit auch meine Zähne vernachlässigt habe) ich fühle mich schuldig, als hätte ich all das irgendwo verdient für meine Ignoranz und Unachtsamkeit. Das ist nicht das erste Mal dass ich das Gefühl habe dass mir etwas schlimmes, schmerzhaftes wiederfährt was mir praktisch gefühlt eine Lehre sein soll, eine Art Karma. Ich wollte nur diese Worte Mal loswerden. Ich weiß es gibt sicherlich wichtigere Anliegen von Menschen hier, die dringender Hilfe benötigen. In Moment bin ich auch nicht hundertprozentig zurechnungsfähig da ich viel Alkohol getrunken habe nshcdem kein Schmerzmittel gewirkt hat dass ich zu Massen eingenommen habe. Liebe Grüße an euch alle

Der Fette (25.01.20 10:44):
Hallo Enrico alles was du schreibst macht mich sehr traurig aber du machst auch leider nen kleinen Fehler nämlich du siehst alles im schlechten Sinn du musst die guten Sachen genießen bitte schreib mir zurück und bist du überhaupt ein junge naja ehal

Der Fette (24.01.20 22:08):
Und übrigens ich bin auch noch ein suchti nach roblox

Der Fette (24.01.20 22:05):
Hallo wer auch immer da ist ich bin in ein Mädchen aus meiner klasse verliebt aber ich werde es nicht schaffen weil ich fett bin was soll ich tun? (abnehmen hab ich schon brobiert geht nicht)

Stasi (24.01.20 21:16):
Mein Vater ist vol gemein zu mir

Enrico (24.01.20 13:26):
Ich habe vergessen zu sagen das ich seitdem immer noch Jungfrau bin ich weiß nicht mal was es bedeutet an mir rumspielen ich habe große Angst wenn eine zu mir sagt dad ich eine aufen Nackigen Po bekomme und ich möchte auch Fragen ist es so schlimm weil ich noch mehr Kindlich als Erwachsen bin und am Daumen nuckeln tu und mit dem Teddy kuschel beim Schlafen und TV sehen dabei immer am Daumen nuckel ich mag es sehr zu spielen zu Basteln wenn man mich wie ein Kind behandelt und so mir redet dan schaffe ich es sehr oft das Böse zu er gesessen ich brauche das noch sehr vor dem Sandmännchen Bettfertig gemacht werden und dann ins Bettchen gebracht werden und eine Gesichter vorgelesen zu bekommen mir tut das sehr weh und es zerreißt mir das Herz dad ich das nicht habe ich habe oft versucht Erwachsen zu sein aber dann habe ich immer sehr schlechte Laune wenn ich Kindlich sein darf mehr als Erwachsen dann lacht das Herz und ich kann auch lachen und Witze machen und spielen ich habe auch nur Kindliche Bettwäsche von Sam der Feuerwehr oder Pow Patrol Bettwäsche oder Supperwings Bettwäsche und Winni Pooh Kuscheltiere und ein großeb Elefant auf mein Bettchen die sollen mich im Schlaf beschützen ich bin die kuschel Tiere auch jeden Abend nach dem Sandmännchen ins Bettchen geh dann auch Schlafen und ich mag Winni Pooh sehr gerne gab auch Winni Pooh Schlüpfer ich bin sehr Endfindlich und sehr verletzlich geworden

Enrico (24.01.20 12:56):
Ich habe starke Depressionen ich habe auf nix mehr Bock und Lust ich habe auch starke Seeliche Schmerzen ich wurde als Kind mehrfach von der Lehrerin Sexuell Mißbtaucht und gedemütigt ich musste in Hemt und Schlüpfer über den Sportplatz laufen und Sport machen auch musste ich wirklich sehr oft Nackt Sport machen auf der Klassebfahrt wurde ich von ihr Vergewaltigt sie kam mit einer Kollegin und deren 17 Jähriger Tochter in meinem Zimmer es wurde abgeschlossen und ich wurde ausgezogen nackich sie machten sie Lustig weil mein Luli ein Baby Luli ist und nur zwei cm klein sie haben mich festgehalten und die Tochter hatte mir eine Morübe in den Po geschoben das tat mir sehr weh ich Weinte sie haben mir den Po so versolt das ich ins Bett gemacht habe sie haben Mich erpresst wenn das rauskommt werde ich niemehr froh ich war erst 7 Jahre als das Passierte ich schärtze nicht mit sowas meine Eltern wurden bedroht von Männern die wie Agenten aussahn später kam heraus das die Zeit Lehrerin beim MfS waren die Physiotherapeutin sagte zu mir das ich seitdem mehr wie ein Kind bin und nicht wie ein Erwachsener ich habe eine kinderseele und sehe die Welt mit kinderaugen ich meine Herz ist Kindlich sie sagte auch das ich wie ein Kind fühle und auch so endfindlich bin ich habe immer noch Angst allein im Dunkeln ich mache immer noch ins Bett und muss Windel tragen ich Nuckel immer noch am Daumen und kuschel mit dem Teddy beim Schlafen und TV sehen ich sehe nur Trickfilme und gehe nach dem Sandmännchen ins Bettchen ich wurde auch schon überfallen und bei mir wurd auch schon Eingebrochen mein Schäferhund ist mit 13gestorben Krebs der Artz war eine Null 5mal Narkose er wurde immer wieder wach auch bei der Todes spritze das hat mich kaputt gemacht auch als der Hund meiner Schwester starb weil ich mich um ihn gekümmert habe ich wollte immer was aus mir machen habe immer großen Arbeitswille bewiesen aber das Amt hat mich einfach abgeblockt meine Mutter und meine Geschwister haben mich nur ausgenutzt ich habe keine kontakt mehr zu ihnen als ich noch Kontakt hatte kam keiner zum Geburtstag oder zu Weihnachten oder zu Silvester bin immer alleine ich Weine sehr oft und opwohl ich weiß das ich alleine bin passiert es jeden tag Morgens wenn ich ins Bett gemacht hab steh ich im Wohnzimmer mit der nassn Windel und mein Teddy im Arm und Weine und sage immer dann Mami ich bin auch sehr Arm kann mir nicht mal Medikamente leisten die Krankenkasse der ist das egal nie fahre ich mit der Bahn oder gehe weg wegen der Platzangst wenn ich tot bin ist es so als hätte es mich nie gegeben es stört auch keinen ich fühle mich als wäre ich tot und suche als Geist nach was von dem ich nicht weiß was es ist also warum noch Leben wenn alles so läuft ich bin ausgebrannt will und kann nicht mehr

Lukas (23.01.20 19:18):
Hey Celine, ich denke es bringt dir nicht wirklich was wenn ich dir Mitleid oder so etwas blödsinniges Wünsche aber ich will dir sagen das du mit deinen Problemen wirklich nie alleine bist. Es gibt immer Menschen die dir gerne helfen würden, wie z.b ein Helfer von dieser Seite oder einen Psychologen. Natürlich nur wenn dir sonnst keiner einfällt mit den du drüber reden könntest. Ich verspreche dir das du damit diesen Personen nicht zur Last fällst oder so. Sie würden sich eher freuen wenn du dich ihnen anvertrauen würdest. Ich selber muss aber sagen das ich nie mit einen Psychologen oder ähnlichen sprechen wollte weil ich mich dabei einfach nicht wirklich wohl gefühlt habe. Falls es bei dir aber anders sein könnte rede mit einen der Experten den die können dir vielleicht mehr helfen als du glaubst. Sonnst wenn du lieber etwas unprofessioneller mit jemanden sprechen willst aber sonnst keinen hast wäre ich auch für dich da, und nein ich kann wohl wirklich nicht all deine Probleme Lössen aber ich kann für dich da sein und einfach jemand sein mit dem du hin und wieder über die dinge reden kannst die dich bedrücken. Natürlich wäre ich auch da um einfach bei smalltalk über schöne Dinge zu reden um auf andere Gedanken zu kommen. Auch wenn du das bestimmt schon so oft gehört hast: gib nie auf es kann immer besser werden! Also mach dir nicht so viele Gedanken was du vielleicht falsch machst oder so sondern mach die Dinge die dir Spaß machen.

Celine (23.01.20 14:35):
Hii ich ritze mich und mir gehts echt beschissen. Ich habe suizid gedanken schon seit über 2 jahren. Aber ich habs nie gemacht dass heißt also irgend was hält mich noch hier. Aber ich weiss nicht was. Ich kann nicht mehr ich hab kein bock mehr ich weiss nicht was ich mit meinem leben anfangen soll. Niemand in meinem Umfeld bekommt etwas mit... ich hasse mich selber ich hasse menschen ich hasse alles ich hasse die ganze welt. Nichts kann much glücklich machen garnichts. Ich weiss schon nicht mal mehr was das wort bedeutet. Ich war schon so oft kurz vor suizid aber habs dann doch nicht gemacht. Ich denke ich hab einfach zu viel angst davor. Und an ?Liebe? glaub ich schon lange nicht t mehr.. ich bin 21 Jahre.... und ich bin immer alleine. Ich habe auch angst mir hilfe zuholen. Obwohl ich bezweifle das mir irgend was oder irgend wer überhaupt helfen könnte. Ich will auch mit keinem drüber reden will niemand zur last fallen... ich weiss gar niht was ich machen soll, mich kotzt alles an ich hab kein bock mehr auf das alles hier auf mein ganzes leben. Ich frage mich jeden tag wieso ich überhaupt auf der welt bin...

Lukas (22.01.20 21:29):
Hey Leonie, ich weiß sehr gut wie es sich anfühlt alleine zu sein und das Gefühl zu haben als ob es niemanden gibt an den man sich wenden kann oder der sich um einen sorgt. Doch egal wie schlecht es einen geht es gibt wirklich immer einen Weg. Das verspreche ich dir. Außerdem bist du nicht alleine, es gibt sicher Dutzende Menschen die super gerne Zeit mit dir verbringen würden du kennst sie nur noch nicht. Wenn du irgendwann mal das Gefühl hast das dir alles egal ist kannst du ja einfach mal was riskieren und einfach jemanden ansprechen oder anschreiben. Es gibt so viel nette Menschen die dir sicher helfen würden. Wenn du willst kannst du auch mich anschreiben um einfach normal zu reden und auf bessere Gedanken kommen. Bitte gib nicht auf es wird immer irgendwann besser.

Leonie (22.01.20 19:17):
Bin allein. Möchte von hier weg raus.

Lukas (22.01.20 00:06):
Hey ich bin zwar auch ?nur? ein durchschnittlicher Typ mit seinen eigenen Problemen aber wenn jemand von euch das Bedürfnis hat, nicht einfach einen Kommentar zu schreiben sondern wirklich mit jemanden drüber zu reden oder auch einfach mal normal plaudern möchte, dann kann er/sie mich gerne einfach mal anschreiben. Ich bin übrigens 17 Jahre alt. Erreichbar bin ich auf Instagram unter den Namen lukas_22453 oder über discord als Jockeeel#4471. Meine Telefonnummer will ich lieber nicht preisgeben.

Franko (21.01.20 21:20):
Ich befinde mich in einer Wochenbettdepression und kann das Familienleben mit meinem Mann und meiner Tochter nicht genießen. Ich denke, dass ich nur eine Last für alle bin und es kein Verlust wäre, wäre ich nicht da.

Iowi (21.01.20 11:13):
Mein Frau hat mir ihr kopfkino mitgeteilt sie wolle sex mit anderen mann der Gedanke graud mir das ein anderer mit ihr schläft

Meadlkeyn (20.01.20 22:16):
Ich möchte mal was loswerden. Meine Freundin bezieht Frührente und bekommt zusätzlich Grundsicherung da die Frührente alleine nicht zum Leben ausreicht. Am Wochenende war Sie bei mir obwohl uns über 500 KILOMETER trennen. Ich habe ihr natürlich Spritkosten bezahlt, welche Sie widerwillig annahm. Jetzt das eigentliche. Ihr Smartphone ist am WE kaputt gegangen, Sie ist also im Moment telefonisch nicht zu erreichen. Natürlich würde ich ihr gerne helfen, und ihr ein neues Smartphone schenken. Bzw. finanziell unterstützen. Das würde Sie kategorisch ablehnen. Sie hat eine erwachsene Tochter die finanziell gut gestellt ist, aber ihre Mutter nur sporadisch unterstützt. Was soll ich machen. Ich könnte ihr helfen, hab das auch schon öfter gemacht aber wie gesagt das lehnt Sie ab

N (20.01.20 14:32):
Hey das was ich hier schreiben werde wird sehr ungewöhnlich sein da ich erst 12 bin und eig ein total lustiger mensch bin aber schon seit ca. Einem jahr bin ich depressiv früher wars mir noch nicht so bewusst aber ich habe immer wieder zum messer gegriffen wenn ich alleine war und hab mich geritzt. Meine freunde haben nie was davon erfahren nicht mal meine mutter naja eigentlich haben wir eine total gute beziehung miteinander aba seitdem sie ihren neuen freund hat vernachlässigt sie uns (ich hab 2 brüder in diesem haushalt) und sie hält auch nicht zu uns. Und dann sind wir wegen diesem freund umgezogen in ein komplettes drecksdorf????? ich hatte zuerst ziemliche probleme freunde zufinden oder leuten zu vertrauen ich hatte eine 'beste' freundin t und einen besten freund k, er war immer für mich da wir hatten insider immer spaß und ich konnte mit ihm über alles reden aber dann hat t ihn mir weggeschnappt und waren zsm dadurch hat sich k vin mir entfernt und jetzt in der 7. Klasse sind wir wieder halbwegs normal naja t und k sind nicht mehr zsm und sagen sie bereuen es????? naja jedenfalls war ich anfang der 6. Klasse bei der friedensflotte (googlts falls ihr es nicht wisst) und ich war dort nur als ersatz für meine freundin r und es ist l mit gefahren als 2. Mädchen und seit der minute wo wir im bus saßen waren wir beste freunde aber l ist ein kleines mobbingopfer in meiner klasse abrr ich versuche ihr immer zu helfen und aie ist auch depressiv naja als ich das herausgefunden hab war ca. Halb jahr der 6. Klasse und wir waren draußen wir waren an unseren spielplatz auf den schaukeln und haben einfach geredet und dann kamen wir irgendwie auf das thema und wir haben uns gemeinsam geritzt.. War sicher nicht die richtige entscheidung und das wussten wir auch also haben wir t angerufen und sie meinte wir sollten zum arzt gehen hab dazu aber nein gesagt da ich nicht will das meine mutter irgendwas davon erfährt. Und t musste dann wieder nach hause also riefen wir bei einem sorgentelefon an nur wussten wir beide nicht wie wir dieses gespräch anfangen sollten.. Ich hab mich letztens wieder geritzt hatte mir fast die pulschlagader aufgeritzt. Weiß nicht falls jemand schreiben will oder irgendwelche tipps für mich hat kann mich auf snap: @nhochi07 oder auf insta: nbywantsya anschreiben.

Omar (20.01.20 11:51):
Bin nur allein und weiss mit meinen Sorgen nicht wohin

L (19.01.20 21:14):
Also hay, ich bin L und ich bin 14 Jahre alt. Ich bin zwar kein Therapeut oder so aber wenn jemand einfach mal Lust hat über das Leben oder so zu schreiben, würde ich sehr gerne machen( wäre natürlich gut, wenn die Person so in meinem Alter wäre, Geschlecht ist mir egal) lg L

Mina (19.01.20 17:32):
Ich hänge noch sehr an meine ex weil er immer für mich da war aber mein neuer Freund ist zur Zeit viel weg und kommt dann zu mir um sex zu haben einmal ihn arm nehmen und sitze dann die gabze Zeit am Handy ich weis aber nicht wie ich mit ihm reden soll sitze oft nachts da und weine

L.12345.A (19.01.20 02:17):
Hey.. mir geht es im Moment total schlecht. Ich habe 2 Jobs und arbeite sechs Tage die Woche. Ich hab kaum noch Zeit für meine Familie und mir wird einfach alles zu viel. Es gibt immer wieder Phasen in denen es mir gut geht und plötzlich zieht mich einfach alles wieder runter. Ich vermisse mein Vater total und wir haben seit zwei Jahren keinen Kontakt mehr.

Tgrrhjj (19.01.20 00:22):
Ich bin 14 Jahre alt und habe Familien Probleme meine Eltern streiten andauernd und ich halte es nicht mehr aus + ich muss mich auf die Schule konzentrieren damit ich sie schaffe aber mein Kopf Platz ich habe niemanden zum reden mit meinen Freundinnen traue ich mich nicht zu reden und sonst habe ich niemanden ich bin am verzweifeln bitte gibt mir Tipps

Juju (18.01.20 23:22):
Ich habe mit 13 epilepsie bekommen und war damals schon in der Realschule. Ich war ein sehr beliebtes Mädchen mit vielen freunde und hatte Spaß bis meine Krankheit eben kam un dich 6Monate in verschiedene Krankenhäuser war. Als ich da wiede zur Schule kam war ich eigentlich nur luft und musste mich mit Freunden aus der anderen Klasse beschäftigen. Bis ich selbst sagte ich wieder hohle die klasse das ich eben zu der einzigen Freundin kam. Doch wegen meiner Krankheit nahm ich das Medikament Cortison und es kamen Nebenwirkungen die mir eine Hüftkopfnekrose am ende gab. Eine OP hatte ich damals und fehlte natürlich wieder ein paar Wochen in der Schule aufjedenfall half mir die OP kein Stück und ich musste mit dem Rollstuhl in die Schule, ich bekam Unterstützung von meiner Freundin doch sie hatte nach kurzer Zeit keine Lust mir zu helfen. Ich nahm vom Gewicht zu, wurde gemobbt, man hat sie gefragt wie sie mich mit meinem Gewicht überhaupt nich im Rollstuhl fahren kann. Plötzlich ignorierte sie mich und die ganze Schule eben so. Ich bekam Krücken man sah auch mal meine anfälle ich was das Thema zum Lästern bis ich sagte ich gehe von der Realschule auf die Hauptschule was mir natürlich schon ein sehr schwieriges Ereignis war. Ich weinte und kämpfte um weder auf die realschule zurück zu gehen oder auf die Hauptschule zu kommen doch da es in diesem Alter nicht ging musste ich die Außenseiterin in der Hauptschule spielen für zwei Jahre bis ich mein Abschluss hatte. In der Hauptschule war ich Außenseiterin da die alte Schule über mich lagerte und meine jetzige Klasse meine Anfälle mitbekammen und mich nicht akzeptierten. Jetzt humpel ich wegen meiner hüfte einwenig und habe schmerzen doch Schmerzen sind nicht meine Sache da ich vieles erlebt habe und durchgemacht habe kenne ich keine Schmerzen, wenn mich jemand fragt ob es starke Schmerzen sind kann ich nicht antworten den jeder hat eigene Schmerzen und die vom Körper mit bezogen von den seelischen Problemen tut es noch mehr weh und ich kann es einfach nicht sagen den jeder seine eigenen Grenzen hat. Ich wollte mein Realschulabschluss fertig machen, so ging ich auf eine weiterführende Schule und mache da neben bei noch Kaufmännische Abschluss. Doch eigentlich wollte ich zu thema Pflege doch ich kam in kaufmännische da es in Pflege kein Platz gab. In meiner neuen Klasse werde ich nicht besser behandelt wie in den anderen zwei Schulen ich bin hier nicht mal ein halbes jahr auf der schule und hab immer noch keine freunde gefunden da keiner mit mir klar kommt. Ich habe abgenommen habe zwar nicht die perfekte Figur aber mit der könnte man noch leben (ich werde am 8.5.20 17 Jahre alt bin 1.69 groß und wiege 68kg) ich schäme mich zwar immer nich leicht aber mein größtes Problem ist ich hab keinem zum reden. Früher mit 15 oder Anfang 16 hatte ich so starke Depressionen das ich auch mit einem scharfen Messer auf meinem bruder los ging da er mich mit all diesen Sachen fertig gemacht hat, mein Bruder ist größer Draht das Messer und ich hatte ein tiefen Schnitt in meinem Finger wo man das Fleisch sogar sah ich merkte es nicht mal das ich Blut tropfte bis man mich drauf hinwies,ich war so wütend das ich kein Schmerz empfunden habe im Finger. Es war auch schon mal eine Autofahrt da war es dunkel und ich bin ausgerastet mein Vater saß am Steuer und meine Mutter am Beifahrersitz sitz ich es war dunkel und ich schrie im auto ich reiste die arme von meinem Vater vom Lenkrad hielt ihm die Augen zu bis er nicht mehr konnte und sie entschieden haben zur polizei zu gehen. Ich hab mich dagegen gewehrt hab auf dem Parkplatz die Polizei geschlagen mein Vater geschlagen meine mutter bis man meine beiden Arme fest hielt und ins Revier packte. In diesem Moment zeigte ich such mein bruder an da er mich immer bis zum Boden schlagte... . Da diese eine freundin wo mich im Stich gelassen hat gegenüber von mir wohnte und ich meine ganze Kindheit mit ihr verbrachte kam ich mit dem ganzen einfach nicht klar. Solche Leute sollten bestraft werden und nicht ich. Jz wegen der schule sitze ich natürlich alleine in der pause und nach der Pause in meinem zimmer meine eltern haben sich getrennt laut meinem Vater bin ich auch ein Stück schuld laut meiner mutter nicht doch trotzdem verletzte es mich ich ging öfters aus dem haus nächstes versteckte mich im kalten bis ich meine Finger nicht mehr spürte, ritzte mich das ich meine Narbe immer nich sehen kann und fing auch durch falschen Leuten mal an Gras zu rauchen oder allgemein zu rauchen ich rauche zwar nicht durchgehend nur wenn ich bei diesen Leuten bin das sind Leute die ich im Krankenhaus kennengelernt habe aber such kaum Kontakt habe da sie 1Stunde entfernt wohnen und nicht über solche Themen sprechen kann. Also ich trinke, rauche, habe gekifft, verletze mich selber, oder hab auch manchmal Gedanken wo ich am ende nur meine Familie von oben unten an meinem Grab sehen kann. Da ich sowas eigentlich ja nicht möchte sollte ich auch nicht an so was denken. Durch meiner kaputten Hüfte kann ich auch viel weniger machen und humpel leicht. Ich habe früher getanzt und egal ob Schmerzen oder nicht ich tanze weiter. Und die einzigste möglich keit ist eine neue hüfte und mit 16 eine neue hüfte zu machen ist für die zukunft am ende Schwachsinn also muss ich wohl so leben. Doch wenn man meine früheren engste Freunde erwähnt werde ich gleich traurig und will gleich ertrinken da diese Personen mich wenn sie mich mal sehen anglotzen, mit jemandem anderen über mich reden so das ich es sehe oder einfach nur auf arroganten Weiber tuen so das sie mich provozieren. Wenn ich mal in der stadt bin möchte ich das keiner mich von irgendeiner Schule wo ich war und mich kennt mich trifft sonst versuche ich mich einfach irgendwie zu verstecken und sehe mich nur noch als Lappen. Ich selber habe mich als Mensch in ein besseren geändert weil ich durch meine ganze Vergangenheit viel gelernt habe doch das ich in mir immernoch ein Haufen probleme sind damit komm ich einfach nicht klar. Ich hatte schon viele feste Freunde doch da es viele Ärschlöcher gibt fällt das mir alles schwer mit Vertrauen lieben aussehen mögen Inneres mögen... denn am Ende hab ich angst die schlamoe zu sein da mich man auch so beleidigt hat zwar ohne grund weil sie wenig von meinem Sex leben wussten aber ich selber über meinen da finde ich hab ich mich einfach auf manch falsche Leute eingelassen oder Zuviel getrunken und umgeknutscht und danach nie wieder gesehen. Man fragt mich auf Partys ob ich einem einen blasen möchte und sowas schockiert mich schon. Habe ich nicht gemacht aber das man dazu kommt ist schon zumkotzen ich komme einfach selber mit mir und meinem Leben nicht mehr weiter und will ehrlich gesagt einerseits auch nicht weiter kommen ohne mich hat man weniger Probleme man muss mich weniger fahren da ich durch ein schweren schul Rucksack ungern zur bushaltestelle laufen, man wegen der Krankheit weniger Sorgen und Gedanken und aufregen muss und ich mach keinem mehr Probleme. Hier es war zwar schon kompliziert zu verstehen aber trotzdem bräuchte ich gerne Hilfe mit jemanden zu reden. Lg Juju ich entschuldige mich führ meine Rechtschreibung oder Grammatik

Gabrielle (18.01.20 19:50):
Hallo. Ich schreibe das hier weil ich mich ganz furchtbar fühle und nicht weiss, mit wem ich sonst reden könnte. Ich bin 17 Jahre alt und hab es irgendwie auf die Reihe bekommen, mir im letzten Jahr einen schlechten Ruf zu machen. Gestern war ich auf so einem Geburtstag und hab mit meinen Freunden ziemlich viel getrunken. Der Junge, den ich mag, ist irgendwann gekommen und wir haben rumgemacht und so. Nur ist es so, dass ich irgendwie auch einen anderen Jungen, von dem ich weiss, dass er gut findet, ein paar mal geküsst habe und jetzt fühl ich mich richtig richtig reudig. Ich weiss, dass man in der Schule mich schon für eine Schlampe hält, aber jetzt fühl ich mich tatsächlich so. Und ich weiss auch, dass ich Montag wieder Lästerthema Nummer eins sein werde. Ich weiss, dass das nach Kinder Problemen klingt und ich weiss, dass das in nem Jahr vielleicht ganz anders aussieht. Aber jetzt gerade fühl ich mich einfach soo widerlich. Und ich hab so Angst davor wie die anderen über mich sprechen. Immer wenn es wieder halbwegs okay ist, schaff ich es, es noch viel schlimmer als vorher zu machen.

Joline (17.01.20 23:01):
Hallo ich bin joline und habe sehr viel Stress zu hause ich hasse mich selber und möchte einfach nicht .ehrlich leben egal wie meine Probleme sind ich kann mit niemandem darüber reden ich würde mich sehr freuen wenn das hier klappt LG joline

Azizam (17.01.20 04:03):
Ich brauche dringend jemand zum sprechen.. ich habe einfach so viel leid mein ganzes leben erfahren müssen und habe sehr starke Probleme mit Menschen. Ich bin eine einzelgängerin und halte mich von allem fern. 24 std jeden tag bin ich für mich. Meine Kindheit war nicht schön mein vater war nie da, da meine mutter seine langjährige Affäre war. Er hat uns geschlagen. Meine mutter mit einem messer gedroht sie abzustechen & er wollte mich entführen. Meine Mutter war nie da! Als ich 6 Jahre alt war musste ich mich um meine paar monate alte Cousine kümmern . Ich war mit ihr täglich alleine zuhause habe ihr essen gegeben und mir habe ich täglich Rührei gemacht. Meine mutter war arbeiten und meine tante feiern. Ich wurde älter und hab nie liebe oder Umarmungen bekommen. Ich kenne das Gefühl von liebe nicht. Mit 12 fing der schlechte umgang an. Ich hing mit asis ab die drogen nahmen und geraicht haben. Zum glück habe ich noch nie an kippen alk oder drogen interesse gehabt. Mit 12 bin ich aus der 7 klasse geflogen Grund Fehlzeiten usw. Meine mutter war immer noch nicht da statt dessen interessierte sie sich für männer. Als ich 14 oder 15 war. Schlief meine Cousine oft bei mir da ihre mutter immer feiern war. Abends um 23 Uhr oder später kam meine mutter ins zummer und gab uns 2 euro wir sollen ins Internetcafé gehen da sie männer besuch empfängt. Also wurden ich und meine Cousine damals 9 nachts aus der Wohnung geworfen damit mama besuch empfangen konnte. Das ist eine von vielen Geschichten. Ich könnte ein dutzend partner meiner eltern aufzählen. Mit 15 habe ich die Leidenschaft fürs feiern entdeckt ( immer ohne Alkohol) ich war jedes Wochenende mit Freundinnen draussen. Bis zu meinem 18 Lebensjahr weil da wurde ich schwanger. Ich habe den Vater des kindes als ich 16 war im Club kennen gelernt. Es hielt 2 Jahre. Er verkaufte Frauen und hat ihnen eine Beziehung vorgespielt.von mir hat er sowas nie verlangt. Und sowas hab ich nie getan. Das habe ich alles akzeptiert und meine augen verschlossen. Wir haben uns geschlagen usw und er hat mich betrogen des öfteren. Als ich erfahren habe das ich schwanger war habe ich mich direkt getrennt. Ich hatte zu niemanden mehr Kontakt war also ganz alleine und schwanger.als meine mutter das erfahren hat wurde ich vor die türe gesetzt. Ohne Wohnung, ohne hilfe ohne freunde und ohne familie stand ich da. 18 schwanger und hatte niemand. Ich habe trotzdem alles alleine geschafft. Zu den terminen bin ich immer alleine gegangen habe also mit niemanden die schönen Erlebnisse teilen können der Schwangerschaft. Mein Bauch ist immer mehr gewachsen. Ich habe mir alleine einen gibsabdruck von meinem bauch gemacht. Habe alleine gewohnt usw. Mein kind war da und wir waren zu zweit. Ich wollte die schule nachholen von 2010 bis 2014 habe ich es versucht aber bin immer wieder gescheitert. Meinem kind ging es gut es hatte alles ich war da und es war glücklich. Nur ich war nicht glücklich 2014 war ich immer noch alleine knapp 5 Jahre single und keine freunde. 2015 habe ich jemanden kennengelernt er hat mir nur müll erzählt hatten 2 Monate Kontakt und zack wurde ich schwanger. Habe es ihm gesagt und er meinte ich würde es nur machen wegen geld usw. Er hat mich blockiert und ignoriert. Schon wieder war ich alleine. Aus Angst vor der Zukunft habe ich abgetrieben. Da brach für mich eine welt zusammen. Die letzte Hoffnung die ich hatte wurde mir genommen.ich war nicht in ihn verliebt hab ihn einfach nur gern gehabt. Wie den vater meiner Tochter. Ich habe noch nie geliebt und weiss nicht wie es sich anfühlt da ich auch eher abweisend bin zu snderen Menschen. Nach dieser Abtreibung ging es mir monate schlecht. Sogar hetzt 5 jahre danach geht es mir nicht besser. Ich bereue meinen schritt und habe das Vertrauen in die männer komplett verloren. Dss leben ging trz weiter. 2017 habe ich eine Stelle im öffentlichen dienst angenommen. Ich hatte glück das ich die stelle ohne Schulabschluss bekommen habe. Ich war verantwortlich für hunderte Menschen. Ich versuchte immer alles richtig zu machen aber mein hass gegenüber menschen wurde nur noch grösser.ich wurde beschimpft, angemotzt, musste mir dumme sprüche anhören und wurde 2019 im Dienst angegriffen woraufhin ich mich gewehrt habe da es sich 2 jahre lang gestaut hat. Ich hatte zuletzt meine Aggressionen und moch nicht mehr im Griff. Der typ hat mich erst angeschrien, mir den weg versperrt und mich geschlagen.worauf ich mich gewehrt habe und jetzt angeklagt bin wegen gefährlicher Körperverletzung. 3 Monate nachdem vorfall blieb ich zuhause und wurde psychologisch wegen dem vorfall betreut. Ich hatte posttraumatische Angstörungen und Schlafstörungen. Nach den 3 Monaten bin ich wieder arbeiten gegangen und ich habe noch 2 monate voll durchgezogen obwohl mir das sehr nahe ging und schwer fiel wieder für so viele Menschen verantwortlich zu sein und denen ausgesetzt zu sein. Im November 2019 war ich raus aus der arbeit seitdem beziehe ich Arbeitslosengeld. Ich bewerbe mich aber bekomme keine antworten von potenziellen Arbeitgebern.jetzt habe ich eine zusage zum Gespräch bekommen in dem alten Beruf indem ich so unglücklich war. Nur in einer anderen stadt. Ich habe morgen früh um 10.30 den Termin. Wir haben jetzt 4 uhr und ich bekomme bei dem gedanken dort zu arbeiten wieder hitzewallungen, Atemnot und mir wird ganz schlecht. Ich kann nicht einschlafen und kann niemanden um rat fragen was ich tun soll weil ich ja niemanden habe. Seit knapp 10 jahren bin ich Single und Stämme alles alleine aber ich weiss nicht ob ich hingehen soll oder Absagen soll. Mein ganzes Leben lief alles schief ich weiss nicht was ich will und weiss nicht wer ich bin. Ich verabscheue mich und mein leben ich habe immer weiter gemacht aber mich überfordert diese jetzige Situation schon wieder :( ich brauche ein rat und kann niemanden fragen. Da ich alle menschen abblocke und alle ignoriere. Ich bin selbst schuld aber ich kann menschen und nähe von anderen ausgenommen meinem kind. Nicht ertragen ich lasse mich nicht anlabern habe kein intimes leben und ertrage Menschen nicht. Ich hoffe einfach jemand fremdes der meine Geschichte kennt kann mir tipps geben was ich machen soll. Ich komme alleine klar aber nicht weiter:(

Irgendwiealone (16.01.20 21:20):
Ich habe innerhalb von einem halben Jahr 4 Typen das Herz gebrochen weil ich nicht das gleiche gefühlt habe und ich habe sie alle gern als Kumpel und mir hat es selbst jedes Mal das Herz gebrochen wenn ich sie gesehen habe und drei von denen sind in meiner Klasse. Immer wenn ich alleine bin komm ich mir so schlecht vor, das mir fast übel wird und ich kann mit keinem drüber reden weil mich keiner ernst nimmt nach dem Motto ?luxusprobleme?. Ich fühle mich wieder letzte dreck und wollte ihnen nicht das Herz brechen, das haben sie nicht verdient

Leyla (16.01.20 02:17):
Hallo ich brauche jemanden zum reden eine Seelsorgerin bin sehr verzweifelt

irgendsoeintyp (15.01.20 21:30):
Alles geht bei mir momentan schief alles außer die Schule doch die ist mir momentan nicht wichtig ich will einfach nur mit jemandem reden der mich versteht ich ziehe mich aus meinem sowieso schon so gut wie nicht vorhandenem sozial leben noch mehr zurück und habe schon von klein auf niemanden mit dem ich reden kann.

?? (15.01.20 20:52):
ich weiß nicht mehr was ich machen soll. Ich bin in ein Mädchen aus meiner Klasse verliebt sie jedoch ist nicht in mich verliebt und ich kann sie nicht vergessen und auf Abstand gehen ist auch nicht möglich

VikP (15.01.20 19:42):
Ich weiß ich hab einiges Falsch gemacht in meinem Leben und es war noch nie leicht. Mobbing von Schülern, Arbeitgebern und Familie 19 Jahre hörte ich nie etwas anderes als ich bin fett, hässlich, ich kann nichts und "wieso kannst du nicht wie deine Schwester sein". Aber niemals war mein Leben so schlimm seit ich meine eigene Wohnung habe, ich werde heuer im Juni 24 Jahre alt und habe mein Leben nicht mehr im Griff. Verlor bis jetzt jede Arbeit. Bei meiner letzten Arbeit nahm ich einen Kredit auf um Schulden abzählen zu können und was passierte? Ich verlor wegen meiner Schwiegermutter in spe meine Arbeit. Ich habe Schulden, weiß nicht mehr wie ich was bezahlen soll. Ich habe keine Freunde die irgendetwas unternehmen wollen weil ich kein Geld habe und somit haben sie sich verabschiedet. Mein Freund macht was er will, weil er ja auch das Geld hat und ich verstehe das er mir nicht alles zahlen will. Ich sitze tagtäglich zu Hause, allein ohne mit irgendjemanden reden zu können. Die einzigen zwei Tage wo ich lachen kann ist wenn am Samstag mein Freund zu mir kommt und bis Sonntag bei mir schläft. Ich hoffe so sehr das sich das ändert wenn ich mit ihm zusammen gezogen bin, was Gott sei Dank noch heuer passiert

Bri (15.01.20 08:53):
Wie ich mich fühle? Echt beschissen, vermisse meine Mama, Mein Mann wirft mir vor ihn nicht mehr zu lieben, nur weil ich keinen Bock mehr auf sex habe, ich will einfach nur in den Arm genommen werden, gesagt bekommen das ich wichtig bin und das man mich liebt. Existenzängste habe ich auch weiß echt nicht wie es weiter geht, mit ihm darüber reden kann ich auch nicht weil von ihm immer nur kommt, mir geht es auch so, ich kann ihn nicht mehr aufbauen, brauch jemanden der mich aufbaut. ??? Warum warum warum, hab einfach keinen mehr mit dem ich darüber reden kann.

justwannabedeadalready (14.01.20 19:06):
Ich möchte miCh auch umbringen.. traue mich nur noch nicht so wirklich.. hab angst davor und auch vor dem Leben

Calle (13.01.20 23:17):
Hey ich war heute kurz davor mein Leben zu nehmen

Jackie (13.01.20 22:09):
Ich habe mit meinemEY-Mann telefoniert;ich liebe ihn immer noch,aber getraue mich nicht diese Liebe zu zulassen!!!!

M (13.01.20 19:33):
Wird es jemals besser? Ich mache seit einigen Monaten viel durch und ich möchte meine Freunde nicht damit belasten weil sie selbst schon genug zu tun haben.. ich fühl mich momentan einfach nur schlecht und fange bei jeder Kleinigkeit an zu weinen weil es mir zu viel wird .. ich bin es satt so zu tun als wäre alle super.. ich will doch jemanden der zu mir sagt mich muss das nicht alleine schaffen, jmd der für mich da, der mich nicht verurteilt der mich einfach in den Arm nimmt und mir zuhört..ich hab das Gefühl das sich meine Situation niemals verbessern wird :'(

(13.01.20 03:06):
Soll ich mein freund testen lassen

L (13.01.20 00:26):
Irgendwas ist falsch mit mir, irgendwas stimmt nicht, das merke ich, aber ich weiß nicht was los ist. Es ist ein total seltsames Gefühl irgendwie traurig und schwer und irgendwie leer. Ich weiß auch nicht. Ich kann mal wieder nicht schlafen und mir kommt gefühlt alles hoch. Ich vermisse meine Mutter (sie ist vor 8 Jahren gestorben, ich bin jetzt 14) ,ich will sie wiedersehen ,in den Arm nehmen, wenigstens einmal noch ihre Stimme hören.. Ich will das sie hier bei mir ist. Irgendwie denk ich aber auch, warum fällt es mir immernoch so schwer das sie Tod ist... ist es normal so lange zu trauern, ich .. keine Ahnung .. was mach ich falsch? Ich will sie doch einfach nur noch ein letztes Mal sehen ... Verdammt! Ich hasse die Krankheit durch die sie gestorben ist. Klingt doof aber ist so. Mein Oma hatte sie schon. Und mein Opa hat sie jetzt grade auch, ist schwer krank und liegt im Sterben. Ich will das nicht. Ich will nicht noch jemanden verlieren . Ich kann das alles nicht mehr. Ich will das alles nicht mehr. Einfach ..keine Ahnung.. Ruhe.. kein Schmerz mehr..

... (12.01.20 23:47):
An LAURA Ich würde sagen geh und sag ihm ich hab dich angelogen und deswegen wusste ich nicht wie ich vor dir kommen soll wie du reagieren würdest und sag auch das du dann besser ankommen würdest das due es deswegen hemavjt hast glaub mir er wird es versthen und mach dir mit alter nichts aus es ist sogar besser nur pass auf du bist auch noch jung wr auch er könnte vlt noch sein jugend leben wollen und mit treffen sei sekbsh bewusst war bei mir auch ich dachte er würd kontakt abbrechen wenn er mich sieht er dachte es auch und jetzt sind wir verheiratet also es kann alles passieren aber nimm dein kraft und geh vor ihm sag es alles das es dir auch ledi tut das du ihm angelogen hast wenn er gehen will soll er dann gehen

Laura (12.01.20 23:08):
Heyy also hört sich jetzt vllt ein bisschen dumm an aber ja...Es gibt auf jeden Fall einen Jungen mit dem ich jetzt seit 9 Monaten schreib wir haben uns nur leider noch nie getroffen weil ich ihm immer abgesagt hab (weil ich schiss hatte das er mich doch nicht mögen könnte oder sonst irgendwas) auf jeden Fall hab ich ihn jetzt 17 mal versetzt und wir hatten auch schon oft Beef deswegen und er war jz auch öfter schon davor kontakt abzubrechen doch jetzt meinte er wenn ich ihn nochmal versetze das er mich dann entgültig blockiert und alles und jetzt weiß ich einfach nicht was ich tun soll und mit meinen Eltern will ich nicht darüber reden ( das Ding ist das ich 14 bin und er bald 17 und ich ihn auch schon bei paar Sachen angelogen hab weil ich dachte das es besser wär und ja ich weiß ehrlich nicht mehr was ich machen soll weil ich mich einerseits richtig gerne mit ihm treffen würde aber andererseits mich auch schäme für mich und alles) :((

Tabea (12.01.20 22:47):
Ich brauche hilfe, möchte aber nicht wieder in eine psychiatrische Anstalt kommen, was soll ich tun

Juli (12.01.20 20:20):
Ich bräuchte jemanden zum reden

Anahita (12.01.20 14:36):
Mein Mann hat mich verlassen, ich halte es nicht dürch , ich bin hier allein , ich will mit jemanden reden

lothi (12.01.20 09:10):
ich kann nicht mehr weiter.bitte um hilfe .ich bin 63 und habe niemanten zum reden mein sohn redet auch nicht mit mir.was soll ich machen ich habe nur noch einen kleinen enkel der zu mir hält ich weiß nicht mehr weiter

Banane (12.01.20 01:09):
Bin nicht mehr jungfrau und kann mein freund nicht mehr loslassen da ich zu viel angst hab das es meine familie es mit kriegt ich liebe mein freund doch er verheimlicht etwas von mir er lügt mich an ich wollte ihn mal testen lassen doch habe zu viel angst das die jenige die ihn anschrekbt sich verliebt

Hayat (12.01.20 00:53):
Hallo leute ich weiss nicht wieso ich zwar jetzt hier schreibe aber ich kann nicht mehr hab wirklich kein kraft mehr zum leben ich weiss nicht was ich machen soll bin wirklich verrrüxkt geworden ich weiss ich mach ein fehler aber ich kann ihn nicht los lassen und ich weiss auch das er ganz weit unten auch was für mich empfindet nur ich komm damit nicht mehr klar ich erzähle es ihm das er sich verändert hat es geht alles in sein ein ohr rein dann raus ich weiss nicht häufig bin ich am verzweifeln ib we mich anlügt hinter mein rücken etwas macht eo mit er mich enttäuschen wird es gibst ja so ein gefühlt es kommt dirket aus dem herzen man fühlt es das er ein andere hatt doch man kann es einfach nicht zeigen

Ive (10.01.20 22:32):
Hey Sie vom (10.01.20) - schade, dass ich dir nicht direkt antworten kann, doch ich hoffe du liest es tortzdem. Du schreibst "doch es hat alles seinen Grund" - ja, den gibt es. Das, was du da durch machst, gehört zum Reifeprozess eines Menschen. Du schreibsr, du wünschst dir deine unbeschwerte Kindheit zurück - und im Endeffekt "darfst" du das gar nicht ausleben. Du musst deine Emotionen zusammen reißen, damit du funktionierst und auch gute Noten bringst. Du möchtest alles für deine Eltern tun. Du hast dich ins Zeug gelegt, doch es kommt nicht an - deine Eltern geben dir nicht die "Belohnung", die du dir hart erarbeitet hast. Doch du wirst jetzt langsam erwachsen. Und erwachsen werden heißt auch, dass du feststellst, dass du ein Individuum bist, welches weder abhängig sein muss und ist und vor allem, dass du dein eigenes Leben hast. Dazu gehört nun mal auch die Abnabelung und das nicht mehr abhängig sein von deinen Eltern. Aktuell kannst du ja noch keine eigene Wohnung nehmen und bist damit automatisch in einer "Opferrolle", ohne, dass du es möchtest (weil abhängig... ich könnte noch tiefer darauf eingehen, aber das wäre viel zu langatmig für hier. Viel In dir steckt der Drang unbedingt deinen Eltern gefallen zu wollen und wenn das nicht geschieht, geht es dir schlecht. Mir scheint auch, dass du - und das ist jetzt nicht böse gemeint - viel eher zu einem Therapeuten/Psychologen gehen könntest, ersteinmal selbständig. Ohne mit deinen Eltern darüber zu reden. Ich weiß - böse böse, aber du bist aktiv dabei Hilfe zu suchen - und sogar das verwehren dir deine Eltern. Das muss sich doch so ziemlich eingesperrt anfühlen, denke ich, oder nicht? Eine Sozialarbeiterin kann dir da auch nicht helfen, um ehrlich zu sein - höchstens dabei aus der Wohnung raus zu kommen, da das Umfeld dich so ziemlich runter zieht und... einsperrt. Ein Psychologe spricht mit dir eben genau darüber, worüber du reden möchtest: Gefühle. Ich hoffe, dass in deinem Kopf nicht irgendwie feststeckt, dass Psychologen böse sind, oder du dann "verrückt" wärest. Dem ist nicht so. Psychologen sind stark daran interessiert wie sich unsere Seelenwelt zusammensetzt. Wie unsere Gefühle so ticken und wie wir am besten mit diesen umgehen können. Dazu spricht der Psychologe mit dir und stellt dir Fragen. Unsere Emotionen sind nicht nur gesteuert durch unsere Gedanken/unseren Kopf. Unsere Emotionen sind auch gesteuert durch Konditionierungen=Gewohnheiten. Vielleicht kennst du etwas in deinem Leben, von dem du sagst "ohne das kann ich nicht leben" (damit meine ich so etwas wie zb. etwas bestimmtes zu Essen). Sagen wir mal Donuts. Versuchst du nun damit aufzuhören, kommt ein komisches nervöses Gefühl zustande. Du "vermisst" es. Vielleicht hast du ja diese Erfahrung schon gemacht. Wie auch immer es weiter geht... Es wird weiter gehen. Und das ist das wichtigste. Du wirst die Schule beenden, du wirst vielleicht anfangen zu arbeiten, oder aber auch studieren... wer weiß. vielleicht entfaltest du dich auch Künstlerisch? Malen, Steinhauen, Holz schnitzen, etc. Oder du findest neue Hobbies. Du wirst auf jeden Fall deinen Weg gehen. Es ist wirklich so, wie man immer hört: "Eine Tür geht zu (los lassen von etwas an dem du dich festklammerst - und das kann sowohl Trauer als auch Schönes sein) und eine andere geht auf (Hoffnung und Zuversicht auf die Zukunft und nach vorne schauen). Ich wünsche dir alles alles gute auf deinem Weg und deiner Reise durch die Welt :)

Hilfe (10.01.20 22:22):
Ich benötige Hilfe

jojo (10.01.20 19:59):
alta ich fürchte meine beste freundin redet mit einer freundin die "wir" sie nit mögen aba mir ist imma diese eifersucht das sie mit sie trifft weil in snapcchat tun miteinander snapen und jz will sie mir gar nit schreiben und i hasse diese eine freundin znd i wein die ganze zeit und sie geht jz eislaufen und da ceht man no mit mädchen dahin dieser eifersucht fickt mich weil i kann es nit ertragen

leonraider (10.01.20 18:38):
meine eltern hassen mich

Sie (10.01.20 00:39):
Ich weiß nicht ob mir hier jemand antworten wird aber ich hoffe es.. ich bin w/17 und da ich schon immer besser schreiben konnte als reden, versuche ich es hier.. von außen könnte man meinen ich habe ein perfektes Leben, aber der Schein trügt. Ich hatte eine wunderschöne Kindheit in meiner Heimatstadt bis wir eine Stunde entfernt in ein kleines Dorf gezogen sind. Dort haben meine Probleme angefangen.. ich war erst 5 und doch kann ich mich an alles erinnern. Ab dem Zeitpunkt in dem wir in unser Haus gezogen sind, kamen nurnoch Probleme auf und ich wurde zu einem davon. Als ich auf die weitereführende Schule kam (Gymnasium) sind meine Noten rapide bergab gefallen und das hat anscheinend extreme Enttäuschung bei meinen Eltern ausgelöst.. sie haben mich spüren lassen dass ich schlecht bin und nichts auf die Reihe bekomme. Ich war 11! Und war schon am Ende mit meinen Gefühlen als ich für jede Note angeschrien wurde. Da habe ich das erste mal gedacht dass meine Mutter ein Aggressionsproblem hat. Es wurde nach 5 Jahren nicht besser und es kamen noch viele Probleme dazu. Es war nicht nur die Schule. Ich bin immer mehr krank geworden. Ich bin immer sehr kompliziert gewesen und mein Körper hat sich quasi gegen sich selbst gewehrt und ich musste dabei zusehen wie ich mich selbst zerstöre. Von Durchblutungsstörungen bis hin zu krebsverdacht war schon alles dabei. Ich habe eine ewig lange Krankenakte die so viel aufzeigt. Da kann mir niemand so schnell Konkurrenz machen. Da muss ich sagen da hat meine Mutter immer eine große Rolle gespielt und sie ist immer mit mir von Arzt zu Arzt gerannt in ganz Deutschland und ich habe gesehen wie auch sie daran kaputt gegangen ist. Doch das hat das Verhältnis nur noch weiter zerstört. Ich habe meine Mutter damals so sehr geliebt aber davon wurde irgendwie immer weniger nachdem meine Eltern mich einfach angefangen haben unfair zu behandeln. Mein Vater hat sich noch nie sonderlich für mich interessiert genauso wenig wie meine 7 Jahre ältere Schwester. Sie ist ausgezogen und hat mich mit meinen Problemen hier zurück gelassen. Keiner aus meiner Familie zeigt Gefühle und das ist genau das was ich oftmals einfach brauche. Dadurch dass ich mit mir selbst nicht klarkomme und auch so gut wie keine Freunde habe da ich fast nie in die Schule gehe durch meine Krankheiten, bräuchte ich die Unterstützung meiner Familie.. aber es wird mir jedes Mal aufs Neue gesagt ich soll mich nicht so anstellen und ich soll nicht wie mein Onkel werden (starke Depressionen und psychische Erkrankungen). Das bestärkt keines Wegs und jetzt weiß ich einfach nicht mehr was ich machen soll. Ich habe niemanden zum reden und ich liege jede Nacht wach und weine mir die Augen aus. Ich habe richtigen seelischen herzschmerz und ich hoffe einfach so sehr dass mir vielleicht irgendeiner hier Tipps geben kann. Da ich sehr emotional und sensibel bin brauch ich einfach ein paar aufmunterte und nette Worte :) aber zurück zu meiner Geschichte.. nachdem ich gemerkt habe dass ich die Schule wechseln muss habe ich das getan. Ich habe mittlerweile sehr gute Noten und bin auch selbst stolz auf mich aber das genügt meinen Eltern nicht dass ich innerhalb von einem Jahr meine Leistungen so sehr verbessert habe. Es wird trotzdem nur genörgelt. Was soll ich denn noch tun ? Ich verstehe es nicht. Es heißt immer noch dass ich nie auf meine Eltern hören würde und frech sei.. aber das hat doch alles seinen Grund ? Wie schon gesagt ich habe meine Eltern so geliebt und ich hätte alles für sie getan, besonders für meinen Vater weil ich ihn damals bei einem schweren Herzinfarkt fast verloren hätte aber wenn ich so respektlos und so ohne Liebe erzogen werde wieso sollte ich sie so behandeln als wäre alles gut ? Und wie oft habe ich schon versucht mit Hieben über alles zu reden, über Gefühle etc. und ich habe auch schon einen Termin mit meiner schulsozialarbeiterin ausgemacht.. nur hieß es dann das wäre Schwachsinn Dieters brauchen wir nicht, ich übertreibe es nur. Was soll ich denn noch machen damit sie aufwachen? Ich kann einfach nicht mehr ! Ich habe wirklich alles in meiner Macht stehende versucht sie darauf aufmerksam zu machen dass ich am Ende bin, mit mir 17 Jahren ! Ich vermisse meine Heimatstadt in der noch alles gut war, ohne Krankheiten Schulproblemen oder jeglichen anderen Sachen die mir Kummer bereiten. Und es ist ja nicht die Taft die ich vermisse sondern das unbeschwerliche Kinder Dasein indem man einfach glücklich Kind sein konnte. Ich hoffe mich versteht irgendwer dadraussen und kann mich ein wenig nachvollziehen. Vielen Dank an die jenigen die den Text ganz gelesen haben. :)

Ein Mädchen (09.01.20 20:45):
Hi ich bins mal wieder... Heut bin nicht unbedingt traurig eher verdammt wütend er ist unmöglich er regt so auf.. Mathe läuft nicht.. alles ist grade unglaublich viel.. ich hab Glück den momentan geht es mir wieder besser ...ich fühle mich nicht mehr so alleine.. Ich hoffe mir geht es weitherin gut. Und ich hoffe euch geht es bald gut. Ja keine Ahnung musste ich mal los werden

Jule (09.01.20 15:03):
Hallo

Vanny (08.01.20 23:30):
Ähm hey ich wollte mal kurtz reden ich weiss nicht ob mir jemand antwortet ich denke mal nicht aber ich bin hier jeden Abend drauf um einfach Mitmenschen zu finden naja wie auch immer ich fang jetzt mal an also ich bin weiblich und 13 Jahre alt vor ca 1-2 Jahre hat alles angefangen mein Verhältnis zu meiner Mutter war sehr schlecht da sie unter Depressionen leidet mein Vater lebte wo anders da meine Eltern geschieden sind ich habe mich oft alleine gefühlt und leer ich wahr unkonzentriert ich kann aber um ehrlich zu sein nicht mehr wirklich wieder geben warum aufjedenfall habe ich mich angefangen zu ritzen , ich habe es meiner Mutter erzählt und darauf hin immer gesagt das wir zum Psychologen gehen was wir aber nie gemacht haben es wahr eine relativ kurze " fase " und bald ging es mir besser bis jetzt also ca Ende 12 - Anfang 13 ich fühle mich manchmal leer ich habe innere Unruhe und kann mich kaum konzentrieren und schlafen erst recht nicht weshalb ich tagsüber über müde bin ich weiss das klingt komisch aber ich sehe manchmal bis häufig irgend welche Kreaturen die nicht echt sind und sie machen mir angst ich ritzen mich auch wieder aber keiner weiss davon ( habe immer Pullis an ) ich wohne bei meinem vater wo es mir besser geht was das fährheltnis meiner Mutter angeht aber wie auch immer ich weiss nicht was mit mir los ist da ich eigentlich ein super Leben habe ich weiss nicht was ich tuen soll kann mir mal bitte jemand helfen und mir sagen ob ich irgendwas habe oder ob ich mir das nur einbilde :( Meine Symptome: Innere Unruhe Sehe komische Gestalten Kann nicht schlafen Gestresst Unkonzentriert Und tagsüber müde Ich hoffe jemand antwortet :( ( ich habe noch andere Sachen wie einen Freund und ein anderes ich ? Aber wollte es kurz halten)

Liebe (08.01.20 03:13):
Ich bin hoffnungslos in einen Mann verliebt, der mich wahrscheinlich nie wahrnehmen wird... ich sehe ihn fast jeden Tag, und ich wünschte mir, mit ihm zusammen zu sein. Es frisst mich auf und ich verzehre mich nach ihm- aber es wird wohl immer Wunschdenken bleiben...

Anonym (08.01.20 03:11):
@Jjj- Bitte suche dir einen anderen Psychiater. Ich hatte genau das gleiche Problem, meine hatte mich nicht ernst genommen. Du hast ein Recht darauf ernst genommen zu werden. Es gibt viel bessere Psychologinnen und Psychologen sowie Psychiater da draussen und du hast es verdient ernst genommen sowie gut behandelt zu werden!

Anonym (08.01.20 01:45):
Hi ich bin w/15 und habe angefangen mich seit c.a 3monaten zu Ritzen und ich hab es halt schon meinen Eltern gesagt die denken aber das ich das nicht mehr tue und ich möchte den das auch nicht sagen. Ich habe auch heute einer Lehrerin das erzählt hab aber Angst das sie das weiter erzählt oder zuhause anruft oder so... darf sie das überhaupt Ich habe ihr auch zwei Zettel geschrieben weil ich besser schreiben als lesen kann wo ich halt geschrieben hab das ich das nicht so doll mache also das dass nicht blutet und ja dann noch das sie es niemanden sagen soll und ich ihr dankbar bin. Sie fragte noch ob meine Klassenlehrerin das weiß ich sagte nein und sie daraufhin ?darf sie es wissen?? und weil ich das nicht möchte hab ich nein gesagt . Ich hab aber Angst das sie sich jetzt zu dolle sorgen macht und es anderen Lehrern erzählt hat oder so . Morgen sehe ich sie wieder und ich frage mich wie ihre Reaktion ist auf die Zettel weil ich ihr echt sehr vertraue und ja l.g

Ani (08.01.20 01:23):
Hey mir geht?s einfach in letzter Zeit einfach schlecht, weiß garnicht was mit mir los ist kenne mich so garnicht. Bin so Motivationslos für alles und kann mich einfach niemanden anvertrauen

Lilaeinhorn (07.01.20 23:20):
Hey Sry erst mal für meinen namenmir fiel nichts besseres ein. Ich weiß nicht was genau mit mir los ist. Irgendwie fühl ich mich allein,einsam. Ich weiß auch nicht warum. Aber es fühlt sich an als hätte ich einen riesen stein auch der brust der mich immer weiter runter zieht. Früher hatte ich das öfter. Aber in den letzten Jahren fühlte ich mich besser. Ich habe wahre Freunde gefunden. Darum bin ich jetzt umso überraschte dass dieses Gefühl von Leere zurück ist. Wahrscheinlich geht es vorbei. Bei diesem Gefühl fühlt es sich so an als würde mich irgendetwas runterziehen. Ich muss über Dinge nachdenken, sie wieder überdenken und anschließend frage ich mich was ich überhaupt mache oder besser gesagt falsch mache. Ich liege gerade in meinem Bett sollte längst schlafen aber es geht nicht. Das Gefühl von Leere von früher dass es wieder gekommen ist, setzt sich auf meinen Schlaf. Früher, also in der Grundschule, dachte ich mir ich habe Schlafstörungen oder irgendetwas in ich konnte nicht schlafen gehen ich hatte Angst davor schlafen zu gehen doch nicht vor dem schlafen selbst nein ich hatte Angst vor dem Versuch einzuschlafen bei diesen Stunden in in denen ich in meinem Bett lag mit dem Messer Zeit anfängt zu weinen ohne wirklichen Grund. Es ging mir ziemlich scheiße ja ich bin ehrlich mit euch. Doch es tut einfach gut mit jemanden darüber zu reden auch wenn mir wahrscheinlich keine antwortet. Mir geht's gerade nicht gut ja ich glaube das hat man gemerkt. Wieso weiß ich nicht doch ich weiß dass es vorbei geht. Nächste Woche fahre ich auf Projektwoche mit der Schule dann muss ich die Entscheidung treffen welche Schule ich wechseln will. Und das ist gut so denn den habe ich Ablenkung aber ich habe Angst vor was in der Nacht passiert. Vor dem Einschlafen. Das ist mein großes Geheimnis. Ich bin ein Mensch der von außen so glücklich scheint doch dann gibt es diese Momente wie jetzt in dene ich gebrochen bin

JJJ (07.01.20 22:22):
Ich bin ein Mensch den man nicht anmerkt wie es mir geht, wie so oft bei manchen Leuten denenn es schlecht geht. 2019 ist so viel passiert wo ich erst dachte das es alles gut ist doch jetzt, wo ich mich von meinem Freundes Kreis getrennt habe überholt mich alles, ich habe flashbacks und kriege den Kopf nicht frei habe mit Drogen versucht das zu regeln... Ich habe mein jetzigen Freund seit 4 Monaten und er wusste das alles erst nicht. Ich habe ihm vom konsum erzählt und er sagte das er mir helfen will auf den geraden weg zu kommen. Habe ich auch so ziemlich geschaft. Nur bin ich jetzt an einem Punkt wo ich das alles verarbeiten muss nur habe ich niemanden mit dem ich reden kann. Mit meinem Freund geht es nicht und zu meinen Freundinin Ist der Kontakt (durch Drogen) einwenig zurück gegegangen wir sind befreundet doch reden über sowas geht nicht. Meine Mutter erstrecht nicht sie ist die beste und desswegen geht sie das nichts an. So und jetzt... Spychater hat mir gesagt er kann mir nicht helfen.(aber warum dafür ist er doch da) Ich habe angst vor den Erinnerungen und angst vor mir. Ich will am liebsten einschlafen und nicht wieder aufstehen doch meiner Mutter zur Liebe tuhe ich das nicht (man denkt ich habe keine großen Probleme doch was alles passiert ist kann man nicht erklären von Drogen bis Misshandlung) falls sehr junge Leute das lesen don't do drugs ? Das hier ist ein kleiner schrei nach Hilfe... Bitte ich brauche hilfe

girl (16) (07.01.20 10:56):
@... Zuerst einmal denke ich, dass deine Probleme ernstgenommen werden sollten. Auch mit 12 Jahren kann man schon ernsthafte Probleme haben und hat auch das Recht sich mitzuteilen. Das ist natürlich eine schwierige Situation mit deiner Familie. Ich selbst habe leider nicht viel Erfahrung mit sowas und der einzige Rat, den ich dir geben kann, ist dir Hilfe zu suchen. Du scheinst ja immerhin schon mal ein gutes Verhältnis zu deiner Schwester und zu deinen Freunden zu haben. An meiner Schule gibt es verschiedene Schulpsychologen und Sozialarbeiter, an die man sich bei sowas wenden kann. Vielleicht gibt es das bei euch ja auch? Man könnte es ja mal versuchen. Ich weiß, dass ich keine große Hilfe bin. Ich möchte nur, dass du weißt, dass du und dein Problem ernstgenommen werden solltet.

... (07.01.20 03:11):
Hallo ich gehe noch zur Schule und bin 12 jahre alt. Ich weiss nicht wie ich anfangen soll. Ich habe angst dass ihr mich nicht ernst nimmt wenn ich es sage, weil ich noch zu ,,jung?? bin und keine depressionen haben darf. Also ich habe 2 Geschwister 1 kleinen Bruder und 1 große Schwester, meine große schwester hatte sehr oft probleme mit meinen Eltern. Aber da war ich noch nicht geboren, sie sagte mir dass sie geschlagen wurde beleidigt alles mögliche, als ich 8 jahre alt war hab ich langsam angefangen was Zuhause abgeht. Meine Schwester hatte ihre tage und an diesem tag wollten wir alle schwimmen gehen, meine Schwester sagte ,,Nein ich möchte nicht kommen ich hab meine mädchen probleme?? blabla und aufeinmal hat mein Vater sie geschlagen und ihr Handy genommen und kaputt gemachf ich hab gehsehen wie kaputt meine Schwester war sie war gefühlt jeden tag mit ihm am streiten und ich sah sie nur noch weinend. Als ich älter wurde, haben die probleme mit meinen Eltern auch angefangen, ich wurde von meiner Mutter geschlagen als ich mit meinen Vater gestriten hat, meine Mutter muss auf der seite meines Vaters sein, denn ich merke sie hat angst vor ihm also bin ich immer die schuldige. Ich bin immer schlechter in der Schule geworden ich war in der Schule sehr schüchtern aber Zuhause war ich sehr anders. Als ich 12 geworden bin und paar monatr später haben die Sommerferien angefangen. Wir gingen nach kosovo und paar tage später bemerkte ich wie mein Cousin (15) bin die ganze zeit angeschaut hat. Er meinte meine Brüßte sind gewachsen und mein Po. Ich habe mich sehr unwohl gefühlt. Später in der nacht hat er mich angeschrieben und meinte ,, lass uns auf den Treppen treffen ich muss mit dir reden?? und er meinte ich will dich nur als familie in die Wange küssen und dabei hab ich mir nix gedacht, bis wir uns getroffen haben war es für paar sek still bis er mich auf die Lippen küsste ich schupfte ihn leicht weg und meinte ,,hör auf du meintest doch Wange? Er darauf hin so ,,Ok tut mir leid?? dann hat er mir an die Brüste und nochmal am po gegrapscht keine ahnung wie man es schreibt (sorry) dann meinte ich hör auf ich will dass nicht und er küsste mich weiter ich spürte seine Zunge in meinem Mund ich schupfte ihn weg und sagte ,, ich gehe jetzt?? er meinte du darfst erst gehen wenn du mich an der wange küsst dann hab ich ihn auf der Wange geküsst und bin heulend auf dem Klo gerannt. Ich wusste nicht was ich machen sollte ich war sehr geschockt was er gemacht hat! Ich rufte meine Schwester heulend an und sie tröstete mich. Am nächsten tag hat er so gemacht als wäre nix. Und als die Sommerferien vorbei waren gingen wie wieder zurück, und dort fing wieder der stress an und ich halte es nicht mehr aus Leute!! Ich kann nicht mehr ich weiss nicht wie ich alles hier hin schreiben soll weil es so kompliziert ist! Imein Vater hat sich nie um uns gekümmert! Nur gearbeitet aber jetzt arbeitet er nicht mehr und liegt nur da trinkt sein Bier während meine Mama alles macht! Ich weiss es klingt nicht so brutal aber dass war noch nich alles ich weiss nich wie ichs sagen soll weil ihr habt nicht dass erlebt was ich erlebt habe. Meine Freundinen trösten mich nich ich bin gerade mal 12 jahre alt. Es tut mir leid falls ich was falsches geschrieben habe! Weil die Geschichte geht nochhhhh viel schlimmer aber ich wollte es nur kurz zusammen fassen :) könnt ihr mir bitte tipps geben wie ich konzentriert arbeiten kann und darüber hin weg komme? Könnt mir gerne andere Tipps geben.

girl (16) (07.01.20 01:58):
@Frieden Aber danke für die Antwort

girl (16) (07.01.20 01:56):
Hab das mit dem Orthopäden schon oft versucht. Jedoch hat er es immer als unwichtig abgetan und gemeint, dass wir uns auf meinen Rücken konzentrieren sollen.

Frieden (07.01.20 01:51):
@girl: Grad mal erstmal nur zu dem Punkt mit den Schmerzen beim Sitzen (bin aufm Handy): Das ist echt doof. Kannst du dir vorstellen es beim Orthopäden zumindest anzusprechen? Das wäre schon sehr gut.

girl (16) (07.01.20 01:47):
Achso, übrigens habe ich auch Skoliose (Verschobene/Verdrehte Wirbelsäule) und musste deshalb mehrere Jahre lang ein Korsett tragen, das nicht nur schrecklich wehtat, sondern auch nicht besonders schön aussah. Ich bekam regelmäßig spöttische Kommentare von Klassenkameraden und weinte oft. Damals war ich so schon nicht so zufrieden mit meiner Figur. Ich war (und bin es noch immer) viel zu dünn und habe es nie geschafft zuzunehmen. Ich habe mich deshalb nicht besonders weiblich gefühlt, da ich nicht so viele Kurven habe. Und das Korsett hat mich dann noch unförmiger aussehen lassen. Dieses muss ich jetzt übrigens nicht mehr tragen und auch meinen Körper habe ich soweit akzeptiert. Ich hab aber immer noch ein- bis zweimal die Woche Krankengymnastik. Ein weiteres (körperliches) Problem, dass mich schon länger, genauer gesagt seit 4 Jahren belastet, sind meine Beine. Ich bin leider super ungelenkig und auch gewisse Haltungsstörungen. Ich glaub ich komme mit dem vielen Sitzen in der Schule nicht zurecht, da ich 4mal die Woche Nahmittagsunterricht und Hobbys im Sitzen (Klavier und Harfe spielen)habe. Jedenfalls hab ich schon seit Ewigkeiten Schmerzen beim Sitzen in Beinen und Gesäß, die jedoch von keinem ernstgenommen werden, weshalb ich sie nach 4 Jahren nicht mal mehr beim Orthopäden erwähne. Generell habe ich gerade auch viel Stress in der Schule. Ich bin in der 11. Klasse und habe einfach immer zu hohe Erwartungen an mich selbst. Mittlerweile bin ich schon bei 12 Punkten enttäuscht, wofür andere kämpfen. Auch habe ich die Tendenz, mir zu viele Hobbys zu suchen und nebenbei arbeite ich auch ein bisschen (Zeitung austragen und beim Bäcker). Ich hab zu nichts mehr Zeit. Es tut mir schon mal Leid für den langen Text. Wahrscheinlich komm ich rüber wie die größte Heulsuse, aber diese Dinge beschäftigen mich nunmal.

girl (16) (07.01.20 01:24):
Aktuell geht es mir nicht so gut. Ich bin sehr verschlossen und habe große Hemmungen, meine Gefühle mitzuteilen. Allgemein meide ich aber auch sozialen Kontakt, sogar den zu Freunden. Ich habe sogar relativ viele Freunde, aber von keinem fühle ich mich richtig akzeptiert. Ich verstelle mich eigentlich vor allen und nicht mal meine Familie weiß viel über mich, da ich mich immerzu verkrieche. Im Kindergarten hatte ich einen besten Freund, der einzige Mensch in meinem bisherigen Leben, dem ich richtig vertraut habe, dem ich mich öffnen konnte. Doch mit 5 Jahren ist meine Familie umgezogen (von Münster nach Karlsruhe) und ich habe den Freund nicht mehr sehen können. Wir schreiben zwar seit 2008/2009 Briefe, aber ich hab dennoch das Gefühl eine große Chance auf eine sehr gute Freundschaft verpasst zu haben. In der Grundschule, wo ich niemanden kannte, hatte ich lange keine Freunde. Das kam erst auf dem Gymnasium. Auch dort wurde ich oft enttäuscht und war nie besonders beliebt. Heute habe ich das Gefühl, dass mich niemand richtig kennt. Nach 11 Jahren habe ich immer noch Heimweh nach Münster.

Michelle14 (06.01.20 23:40):
Alle reden momentan vom 3. Weltkrieg und das bereitet mit sehr große Angst . Ich kann Nachts kaum noch schlafen was Auswirkungen auf die Schule hat. Ich trau mich nicht mir meinen Eltern darüber zu reden. In den Soziale Medien ist grad ein großes Thema . Und es zerbricht mir den Kopf , ich hab Nachts berichte gelesen ob es wahr ist , aber es hilft nicht mehr. Ich hab solche Angst .

Liiaah16 (06.01.20 22:49):
Also erstmal hallo, ich gehe noch zu Schule ,es geht um Streit mit ?Freunden? Also in meiner Klasse gibt es sozusagen zwei Gruppen von Mädchen einmal die ?beliebten? die sind zu 6 und einmal die in der Klasse eher als loser bezeichnet werden(zu 4) ..Ich gehörte halt zu dieser beliebten Gruppe ich hatte nur die als Freunde also ich bin nicht beliebt ich bin den immer nur hinterher gelaufen .dann war ich mit einer aus der Gruppe so gut das wir beste Freundinnen wurden aber jz haben wir ein sehrrr großen Streit und desw haben sich alle aus der Gruppe gegen mich gestellt und sind auf ihrer Seite .und ich habe keine anderen Freunde ,im Unterricht hab ich keinen Partner . Deswegen bin ich zu der sogenannten loser Gruppe gegangen und gefragt ob ich bei den sein darf die waren sehr nett und meinten ja .. aber jz ist es mir peinlich das ich bei den Abhänge weil ich Angst hab wie die über mich reden, mir ist klar das die jz schon über mich schlecht reden aber dann bestimmt noch mehr und ich weiß nicht was ich machen soll .. ich hab mich physisch schon sehr kaputt gemacht weil ich zu viel nachdenke was andere von mir halten und ich weiß auch das ich die Freunde aus der Schule später bestimmt nicht mehr hab aber ich muss noch ein paar Jahre durchhalten aber wie

Felix (06.01.20 22:13):
@Maggy icj weiss das hört sich hart an, aber beende die beziehung mit ihm! Lieber alleine sein, als von einer toxischen person so behandelt zu werden! Glaub mir ich weiss wovon ich rede

Maggy (06.01.20 21:27):
Ich habe leider keinen zum reden nur meinen Lebensgefährten aber um ihn geht es auch. Er ist nicht erlich zu mir hat mich betrogen das ich rausgefunden habe. Hab ihn verziehen aber kein Vertrauen mehr. Er sagt das er mich liebt aber ich weiss das er sich gerne auch mit anderen Frauen treffen möchte. Ich weiss nicht was ich tun soll. Hab aber Angst dann ganz alleine zu sein. Ich brauche jemanden mit dem man Reden kann

Stranger (06.01.20 17:52):
Ich komme eigentlich aus Kroatien aber wohne jetzt seit 4 und halb Jahren in Deutschland..seit dem hab ich ich vieles durchgemacht.. Leute haben mich gemobbt weil ich nicht richtig Deutsch kann , haben mich ausgelacht und was nicht alles.. Ich fühle mich einfach nicht gut ich finde mich hässlich mein körper und alles.. Ich muss mich immer mit anderen vergleichen weil andere so hübsch sind und ich nicht.. Ich lebe jeden tag ohne Motivation ich lerne gar nicht und habe Angst vor leuten.Vor dem was die über mich denken ich fang immer das zittern an wenn ich irgendwo bin wo ich eigentlich früher gelacht hab einfach weil ich angst hab das mich keiner mag. Ich vermisse Kroatien so sehr mein Haus meine freunde. In deutschalnd fühl ich mich so leer alle sehen mich als nichts und ich bin nichts wert... Sogar meine mutter hat mir heute gesagt ich bin eine katastrophe und das schlimmste Kind von allen.. einf weil ich ihr nicht helfe nie mit ihr bin aber ich habe keine motivation dafür bin am liebsten immer alleine.. meine lehrer haben mich auch damals wegen meinen deutsch ausgelacht..ich bin heite in der früh aus kroatien gekommen und morfen muss ich zur schule ich denke mir ganze zeit nur warum warum sollte ich.. ich schaff doch sowieso nichts und mich will keiner und am besten wäre es wenn ich gar nicht mehr hier sein würde....ich muss mit jemanden dringen reden aber ich kann nicht so leicht über meine probleme reden.

Anonym (06.01.20 03:40):
Ich bin sehr einsam. Es ist fast 4 Uhr morgens und ich kann nicht schlafen. Ich habe keine Freunde. Meine beste Freundin und Mutter starb letzest Jahr an Krebs, und der letzte Weg mit ihr zu gehen hat mich schwer erschüttert... Ich möchte selber nicht mehr leben, möchte nicht mehr nachdenken oder mir Vorwürfe machen... Ich bin so am Anschlag und verzweifelt...

lisa96 (06.01.20 03:16):
Es ist gerade 3 Uhr Nachts, Ich bin auf der Arbeit, habe Nachtschicht mein Verlobter hat ein Problem er fragt mich andauernd ob seine Hände zittern ich sag ihm immer wieder das er es nicht tut.. Doch wenn er unter Menschen ist wird er komisch, Er traut sich nicht was zu essen und traut sich auch nicht was zu trinken er sagt immer zu mir wenn ich jetzt diese Flasche öffne und mir etwas ein schütten möchte werden alle auf mein Hände schauen, weil ich zittern werde.. Er zittert wirklich nicht mit den Händen.. Er hat keine Lust mehr mit mir raus zu gehen oder allgemein etwas zu machen.. Er möchte lieber immer zuhause bleiben.. Ich hoffe mir kann jemand bisschen helfen.? :( Das alles macht mich auch extrem fertig..

Vanessa (05.01.20 20:15):
An Luisa ich würde so gerne mit dir über whatsapp schreiben ich weiss das klingt komisch aber mir geht es genauso von dem bedrücktem Gefühl bis zu dem komische Dinge zu sehen ich weiss nicht mehr weiter ich bin komplett am Ende ich würde so gerne mit dir schreiben bitte bitte antwortete deine : Vanessa 13 jahre alt

Vanessa (05.01.20 19:35):
Hey luisa ich weiss nicht ob du diese Nachricht jemals lesen wirst ... ich denke nicht ich bin auch 13 Jahre und ich würde gerne mal mit dir schreiben mir geht es genau so wie dir , wenn du das liest bitte bitte antworte ?

Luisa (05.01.20 01:55):
Ähm hi ich schreib hier jetzt einfach mal hin was mich bedrückt also,ich hab manchmal das Gefühl das ich für andere nichts wert bin ich brauch immer eine Bestätigung ob ich alles richtig mache und ich glaub das ich Depressionen habe aber ich weiß nicht ob ich das jemandem sagen soll ich hab einfach das Gefühl das ich am Boden liege das ich einfach nicht mehr kann ich weiß ich bin noch ein Kind und auch sehr jung ich bin 13 aber ich kann einfach nicht mehr ich hab auch schon mehr mal darüber nachgedacht mich umzubringen aber meine Angst davor ist einfach zu groß wie soll ich es machen oder wie wird es meiner Familie Freunde danach gehen im Moment ist ritzen die einzige Lösung für mich ich fühl mich einfach schlecht und ich weiß noch nicht einmal warum ich nehm mir einfach alles zu Herzen jeden scheiß Spruch ich hatte such mal Halozinazionen also das glaube ich ich hab Sachen gesehen die nicht da waren dieses Gefühl das etwas nicht mit mir stimmt macht mich kaputt ich weine einfach jeden Abend ich erzähl zwar meinem hind die Probleme die ich habe aber wirklich bringen tut das nichts. Kann mir hier irgendjemand antworten oder so mir sagen was ich jetzt am besten machen soll

Anna-Maria (05.01.20 00:59):
Ich kann mich mit dir voll und ganz identifizieren. Wollen wir vielleicht schreiben Unbekannter?

Unbekannte (05.01.20 00:50):
Hallo, Ich habe das Gefühl das etwas mit mir nicht stimmt und ich glaube ich bin ein Psychopath. Ich habe schon einige Tests im Internet gemacht aber alle sind positiv. Ich träume oft von Gewalt und wenn ich Waffen sehe wie Messer dann muss ich immer darin denken jemanden zu töten. Ich lüge viel und weiß selber nicht warum. Manchmal glaube ich ich wäre eine andere Person. Und immer wenn ich in den Spiegel sehe fange ich an gruselig zu lachen. Außerdem ist es so das ich keine Räue oder Schuldgefühle empfinde. Ich habe selbstmord Gedanken und riesige Angst vor mir selbst. Meiner Familie und meinen Freunden zeige ich nur mein Lachen und diese falsche Person, die ich einfach nicht bin. Ich möchte nicht mit ihnen darüber reden. Da sie mir sowieso nicht glauben würden. Ich bin erst 12 Jahre alt und brauche dringend Hilfe. Wissen sie was ich tuen soll?

VaBu_123 (04.01.20 23:46):
Hi, ich bräuchte und zum reden...es gibt da so einen Jungen auf den ich schon seit langer Zeit stehe und er auch auf mich,aber das Problem ist dass meine Freundin mir Dad Gefühl gibt das ich mich zwischen ihr oder ihm entscheiden müsste...das will ich aber gar nicht.Sie ist zwar meine Freundin aber er ist mein bester Freund...Könntet ihr mir vlt weiter helfen.Ich kann einfach keine Lösung finden und entscheiden kann ich mich nicht.Ich muss meiner Freundin also irgendwie sagen ,dass ich keine Entscheidung treffen kann ohne dass sie das Gefühl hat das sie mir nichts bedeutet.(PS:Help please)

Liv (04.01.20 22:09):
Warum fühle ich mich immer wieder als würde ich nicht ins Bild passen? Meine Eltern sind getrennt, mein Vater sitzt im Rollstuhl. Zuhause gibt es nur meine Mutter, meine kleine Schwester und mich. Meine Mutter und meine Schwester verstehen sich perfekt, sind einer Meinung, haben die gleichen Interessen. Ich passe da nicht ins Bild. Ich hinterfrage die Dinge lieber und analysiere vieles nur so verstehe ich meistens was andere so faszinierend an manchen Dingen verstehen. Außerdem hab ich Probleme dabei zu kommunizieren so interpretiert mein Umfeld Dinge in das gesagte rein obwohl ich immer nur von der Sachinformation spreche. So Ecke ich mit meiner Mutter und mit meiner Schwester immer wieder an. Ich bekomme gesagt das was ich mache falsch ist und ich aufhören muss mit meiner Art. Über die Zeit habe ich mir angewöhnt, wenn ich dann wieder angeschrien werde noch hinterher zutreten. Ich weiß das dies nicht richtig ist aber ich kann es nicht kontrollieren. Es ist als würde irgendwas in mir wollen, dass man mich beschimpft. Nach dem Motto ?Mach mich schlecht, sag mir das was ich schon von mir selber denke, bestätige meinen schlechten Charakter? das resultiert dann darin, dass ich in meinem Zimmer bin während meine Mutter und meine Schwester zusammen lachen und versuche ich mich doch mal zu ihnen zu setzten, wird meine Art kritisiert, es wird sich über mich lustig gemacht. Ich mach weiß Gott nicht alles richtig aber kann wirklich immer alles meine Schuld sein, so wie ich es immer wieder zu hören bekomme? Ich weiß nicht mehr weiter. Ich schneide mich manchmal mit einer Schere (bin nicht stolz darauf) weil ich nicht weiter weiß. Ich kann ja mit niemandem darüber reden, also lasse ich es eben an mir selbst aus. Und wenn wirklich alles auf mein Konto geht und ich wirklich so schlimm bin hab ich das doch verdient oder ? Ich würde so gerne mit jemandem reden, jemand der mir zuhört und sich nicht über mich lustig macht, jemand der mich nicht verurteilt. Ich fühle mich einfach nur permanent fehl am Platz als wäre ich so wie ich bin nicht gut genug. Zu... Anders. Es klingt bescheuert ich weiß und ich kann es nicht beschreiben aber es ist so schwer das alles einfach immer wieder runter zu schlucken. Ich entschuldige mich für Grammatikfehler oder Ähnliches

Nina (04.01.20 03:44):
Ich habe seitdem ich denken kann Probleme mit meiner psychisch kranken manischen depressiven Mutter. Alle sagen mir, dass ich rücksichtsvoller sein sein. Ihr Verhalten wird immer schlimmer. Ich bin doch ihre Tochter. Ich bin erschöpft. Ich kann nicht mehr

Sofa (04.01.20 01:56):
Ich hasse mich selbst

e.s. (03.01.20 21:40):
ich habe vor ca einem Jahr meinen Freund kennengelernt, wir sind relativ schnell zusammen gekommen und letztendlich waren wir nur 2 Monate zusammen. vor ein paar Monaten, um genauer zu sagen ein Jahr später haben wir wieder Kontakt aufgebaut und sind jetzt wieder zusammen. es sind jetzt ca 4 Monate, ich bin glücklich, aber gleichzeitig zerfrisst mich alles... jedes mal bei einem Streit oder ähnlichen nehme ich alles auf mich, ich will ihn nicht noch mal verlieren, aber es nicht mich so kaputt. Ich will und kann es nicht zugeben, aber manchmal glaube ich loszulassen wäre einfacher... Ich kann mit niemanden reden, bitte kann mir jemand helfen...

Anna (03.01.20 16:43):
Mein Mann hat viele Schulden gemacht wegen nicht bezahlter Rechnungen... ich weiß einfach nicht mehr wie ich noch reagieren soll! Wir haben Kinder, für diese kann nichts gespart werden, das was gespart wurde hat er alles ausgegeben mit den Worten ?es ist ja auch nicht dein Geld, also motz nicht rum? Ich wollte schon so oft gehen, traue mich aber mit 3 Kindern nicht. Er kümmert sich auch nicht wie ausgemacht um das Katzenklo (steht in der Waschküche wo er Wäsche macht) und meckert dann aber wenn die Katzen alles voll pissen! Mittlerweile mache ich das, weil ich so nicht leben will & meinen Kindern sowas nicht antuen will... Das was ich jetzt schreibe ist nur ein Tropfen auf den heißen Stein...

Nick (01.01.20 23:14):
Hallo ich bin sexsüchtig und weiss nicht wie ich die sucht loswerden kann

Carrie (31.12.19 13:01):
Hallo, Ich melde mich, weil ich sonst niemanden zum Reden habe. Ich habe zwar Freunde, aber mit denen ich sehr wenig Kontakt habe. Und meine Eltern sind beide sauer auf mich und mit meiner Schwester habe ich auch nicht so viel Kontakt, mit den Rest meiner Familie spreche ich nicht, da ich die Krankheit selektiven Mutismus habe. Ich bin nicht so gut im Schreiben, von daher tut es mir Leid, wenn ich meine Gefühle nicht so klar und verständnisvoll ausdrücke. Ich neige dazu, dass ich alle meine Mitmenschen bringe, denen ich Nahe bin, mich zu hassen. Und dafür hasse ich mich auch, ich frage mich warum ich so kompliziert bin und nicht einfach ?normal? sein kann. Ein Mensch den man Lieb haben kann. Denn das ist alles was ich wünsche, um glücklich zu sein. Ich zwinge mein Äußeres mich in eine Form zu pressen, damit ich so wie die anderen sein kann. Doch auch das, gerät manchmal außer Kontrolle. Es belastet mein Inneres, nicht frei sein zu können. Das sind Ausrutscher, die nicht leicht zu Verzeihen sind. Meine Ausrutscher, könnte man als Außenstehender meinen, sind nur Dramen von einer pubertierenden Zicke. Ich möchte nicht als hormonabgefüllter Teenager gesehen werden, ich möchte Ernst genommen werden, da mein Innerstes zerfällt und ich einfach nur alles vergessen und mich treiben lassen will. Meine Mutter ist sauer auf mich, dass ich paar einfache Aufgaben noch schaffe weder mache. Doch bei uns zu Hause ist ein Mann den ich, seit ich 4 bin, kenne und abgrundtief hasse. Meine Halbschwester hat ihren Vater verloren als sie klein waren, deshalb übernimmt er die Vaterrolle für sie, obwohl sie schon erwachsen ist, und meiner Mutter hilft er bei ihren Aufgaben. Doch für mich empfindet er nur Hass und er sieht mich, seid ich klein bin, als eine komplizierte Dramaqueen, obwohl ich Drama hasse und einfach unsichtbar sein will. Ich hasse Aufmerksamkeit. Deshalb fühle ich mich unwohl dort und bewege mich ungern in der Wohnung. Und mein Vater ist ziemlich stur, er wohnt alleine zu Hause. Und ich habe seine Sturheit geerbt. Wenn es bei uns zu einem Streit kommt, sollte man sich lieber in Acht nehmen. Denn mein Vater wird gern schnell Aggressiv. Wir hatten heute einen Streit, er hat mich heute getreten und mir aufs Ohr geboxt. Und ich fühle mich einfach allein, ich hasse mich mehr, als irgendjemand mich jemals hassen könnte. Meine Komplikationen sind unwichtig und es gibt weitaus größere Probleme, über die man sich streiten oder beschweren kann. Doch wenn ich einfach nicht so wär, wie ich bin, wär alles so einfach. Ich fühle mich zurückgelassen und wünschte ich wär einfach...anders. Danke

anonym (31.12.19 02:10):
Alles um mich herum zerfällt zu Staub. Soviel Leid habe ich seit Jahren nicht erleben müssen. Ich spüre wie mit jedem Verlust ein Teil von mir stirbt. Aber ich kann nicht weinen. Und ich kann nicht darüber reden. Meine Seele stirbt und ich kann nichts dagegen tun. Ich werde kalt, und das macht mir Angst.

Karina. (31.12.19 00:43):
Ich weiß nicht was ich machen kann, ich sehe momentan keinen Sinn in allem. Es tut einfach nur noch weh und ich habe keine Lust mehr, diese Menschen hier, ich hasse alle. Niemand hier gefühlt ist normal alle leben dieses 0815 leben also die meisten und keiner denkt an die anderen. Ich will nicht mehr.

Kiki (30.12.19 17:51):
Hallo, ist jemand da? Ich bin "kiki" vor etwa 8 Monaten habe ich meinen Freund kennengelernt wir haben und schnell lieben gelernt nur leider zieht er... Ich will nix sagen ich haben früher selber hin und wieder mal was gezogen... aber dann hab ich erfahren das ich Schwanger bin (von ihm natürlich) wir sind beide erst 19. Wollten erst abtreiben weil ich wusste das wir das nicht schaffen werden und er von den Freunden hier nicht wegkommen wird... Irgendwie kam es aber dazu das ich ihn mit genommen habe zur meiner mama nach Leipzig. Dort kennt er niemand mit dem er scheisse bauen kann oder wo er sich Drogen kaufen kann. So kam es dazu das wir uns doch entschlossen haben nicht abzutreiben da ich Kompilation mit einem Eierstock hatte. Wir beschlossen aber auch das wir in Sachsen bleiben. Ich habe mich natürlich gefreut und alles läuft auch gut wir haben eine eigene Wohnung, in Sachsen ist er komplett anders aber jedes mal wenn wir wieder nach Baden Würtemberg fahren seine Eltern besuchen verhält er sich wie der größte arschlovh er trinkt, er zieht und das schlimmste er fährt in so einem Zustand noch auto... Icj weiss nicht was ich tun sollen ixh liebe ihn echt und will ihn auch nicht verlieren aber ich kann nicht jedes mal wenn wir hier sind gestresst und besorgt um ihm sein und wieso ist er hier so ich melen in Sachsen macht er sowas nicht...

Niemand (30.12.19 16:42):
Ich bin am verzweifeln weil mein vertrauen mittlerweile so oft ausgenutzt wurde das ich neue Menschen die in mein Leben kommen nicht vertrauen kann egal was ich mache

A.M. (30.12.19 11:10):
@N.S:Ich weiß wie du dich fühlst.Ich bin auch in der Pupertäte und werde beleidigt oder nicht ernst genommen .Sogar habe ich schon überlegt weg zulaufen ,da mir nichts anderes einfällt,doch ich habe davor Angst was dann passiert.Ich weiß einfach nicht was ich tun soll und brauche dringend Hilfe .Kann mir jemand einen Tipp geben ,was ich machen muss?

Michi (29.12.19 22:56):
Ich habe große Probleme, aber ich kann mit niemanden darüber reden...

Vivi (29.12.19 17:41):
Ist jemand da?

Vivi (29.12.19 17:38):
Ich komme nicht mehr klar

Sadboy (29.12.19 14:24):
mir geht's nicht gut. Meine beste Freundin hat die Freundschaft mit mir beendet

Minalina (29.12.19 02:30):
Hallo, bei mir wurde im Juni/Juli eine schwere Depression diagnostiziert. Aufgrund einer ungeplanten Schwangerschaft und dem Rauswurf meines Expartners war ich bei einem Psychologen, der mir Sertralin verschrieb. Da ich allerdings schwanger war und Angst hatte diese damit zu gefährden, nahm ich es nach zwei Wochen nicht mehr ein. Auch den letzten Termin beim Psychologen nahm ich nicht mehr wahr. Seit ein paar Wochen bin ich nun mit zwei Kindern alleinerziehend. Meine Große ist knapp 3 Jahre. Ich dachte, dass mich die Geburt meiner zweiten Tochter wieder hoch holen würde, doch die Freude wird immer wieder durch Kleinigkeiten zunichte gemacht. In Momenten, in denen ich allein bin, holt mich alles ein. Um mich herum sind viele Paare, ich wohne auch über meinen Eltern, die seit 30 Jahren zusammen sind und eben ein sehr gutes Beispiel wären, doch seitdem ich jetzt eben zwei Kinder habe, fühle ich mich ständig einsam. Mein Alltag ist natürlich komplett voll durch die Kinder, dem Haushalt, den Tieren. Also hab ich eigentlich kaum Zeit für mich. Klar, das fehlt mir, aber noch mehr fehlt mir dieser eine Mensch..dieser Mensch, der einem zur Seite steht, einem einfach nur Kraft gibt in diesen schwachen Momenten. Natürlich ist es schwer und unglaublich anstrengend zwei Kindern allein gerecht zu werden, doch man bekommt es eben irgendwie hin. Mal gut. Mal schlechter. Aber es ist auch einfach nur diese innerliche Hilfe, das Wissen, dass jemand da ist. Jemand für mich da ist. Das fehlt einem und wenn man dann um einen herum nur Paare oder so hat, dann macht einen das noch wütender und trauriger und einsamer...ich will am liebsten allein sein, keinen um mich rum und dann doch. Ich weiß einfach nicht was ich tun soll, damit das besser wird. Ich weiß nicht, ob das hier jetzt klappt. Sollte das irgendjemand lesen, dann danke.. denn darüber reden kann ich mit niemandem.

VNii (29.12.19 00:20):
Ich hab einfach das Gefühl das ich niemanden mehr vertrauen kann.Alle fallen mir zu jeder Möglichkeit in den Rücken

Liana (28.12.19 20:51):
Also ich habe ein Problem?unzwar habe ich mich verliebt ......vor....d..drei...:JAHRE???und jetzt lachen alle und finden es komisch das ich immer noch gef?hle für ihn hab? ich weiß es selber nicht er ich liebe ihn eigentlich immernoch... also schon seid 3 Jahren?????ich hab auch keine Ahnung warum ich keine Gefühle mehr verlieren kann...? Das ist iwi komisch weil ich ja. Schon öfters verliebt war und ich hab dann irgendwann keine Gefühle mehr..??und bei ihm geht es einfach nicht ich muss seid Wochen an ihn denken??? Ich will ihn auch iwi nicht verlieren?? aber ich weiß nicht was ich jetzt machen soll das ist jetzt mein Problem und ich hab mich auch dm getraut seid 3 Jahren ihn zu fragen ob er mit mir zsm sein will und auch nicht mal gesagt das ich ihn liebe????????? Kann mir vlt jmd bitteee helfen????????

Nayla (28.12.19 20:46):
Hallo mir geht es sehr schlecht ich brauch jemanden zum reden

Mona (28.12.19 17:22):
Eigentlich weiß ich nicht was mich am Leben hält, meine Familie (Mann)ignoriert mich, obwohl ich alles für ihn tue. Er ist seit 2 Jahren arbeitslos, macht nichts, und trotzdem behandelt er mich wie den letzten Dreck. Ich möchte eigentlich nicht mehr Leben.

N.S (28.12.19 13:09):
Hallo, ich fühle mich nicht gut. Ich bin der Grund wieso meine Eltern oft streiten und ich weiß nicht was ich falsch mache. Ich kleide mich zum Beispiel anders oder würde mich gerne anders anziehen wollen, jedoch ist meine Mutter da irgendwie gegen und sagt ich sähe scheisse aus und wenn es nicht so ist wie sie es bestätigt ist sieht es kacke aus. Sobald etwas schief läuft bin ich oft dran schuld. Ich habe immer dann das Gefühl das zu tun was sie möchte obwohl es mich dann unglücklich macht. Ich außerdem das Gefühl das mich keiner ernst nimmt wenn ich was sage oder weine dann sagen sie es wäre die Pupertät. Immer gibt etwas negatives über mich oder etwas was mit mir zutun hat ich weiß ehrlich gesagt nicht was ich tun soll..

A.M. (28.12.19 10:04):
@Ein fremdes Mädchen:Zur Polizei gehen ist besser ,denn wenn du nichts sagst wird es nur noch schlimmer und es hört nicht auf.Wenn du zur Polizei gehst wirst du beschützt vor deinem Vater und bekommst hilfe alles wieder zu vergessen was er dir angetan hat.Für so eine Straftat,die so schrecklich ist,muss er ins Gefängnis

Juli (27.12.19 19:43):
Ich und meine Freundin lieben uns aber reden seitdem wir zsm sind gar nicht mehr miteinander???

Frieden (27.12.19 17:51):
@Ein fremdes Mädchen: Es ist gut, dass du überlegst, zur Polizei zu gehen. Ein Jugendamt kann dir auch helfen und dir Hilfe anbieten. Da könntest du dich ganz unverbindlich beraten lassen. Das was er macht, ist absolut grauenhaft und unmöglich. Er muss damit aufhören.

Ein fremdes Mädchen (27.12.19 17:09):
Hey, ich weiß nicht mehr was ich machen soll, mein Vater zeigt mir immer wenn meine mum nicht zuhause ist sein Schwanz und will es dann mit mir treiben und ich bin erst 13 Jahre alt er sagt immer wieder " wenn du das jemanden erzählst bist du tot,, ich weiß einfach nicht op ich zu der Polizei gehen soll oder so ich brauch einfach Hilfe habe aber Angst mich Hilfe zu holen...

Roger (26.12.19 22:57):
Ich kan meiner mutter nicht fragen wie ich mir einen runter holen kan es ist mir peindlich und wie kann ich mich befriedigen

Emely (26.12.19 21:50):
Ich möchte mit jmd reden und der Person gerne erzählen wie es mir geht weil im Moment fühle ich mich so leer und seine ständig und ich habe so viel Selbsthass und gar kein Selbstbewusstsein und in meiner Familie ist es auch nicht so leicht. Ich kriege auch immer gesagt das ich zu dünn bin aber ist ja nicht so das ich das selber weiß. Ich kann nicht mehr

A.M. (26.12.19 20:13):
Hi,ich weiß ich habe nicht so ein schlimmes Problem wie andere,aber ich weiß nicht mit wem ich reden soll.Es geht um meine Eltern ,denn sie schimpfen mich obwohl ich manchmal nichts schlimmes gemacht habe.Wenn meine Schwester mal was gemacht hat wird sie nie geschimpft und ich werde angeschrien das ich leise seien soll und nichts zu sagen das das unfair ist .Auch werde ich beleidigt ,weil ich was vergessen habe (z.b.bist du dumm oder schalte mal dein Gehirn ein wenn du eins hast).Ich halte es nicht mehr aus,denn ich musste es jemanden sagen .Zwar habe ich sie lieb ,aber manchmal übertreiben sie es.

Jana (26.12.19 20:08):
Ich muss jetzt los so will ich nicht mehr weiter leben

Kaffee29 (26.12.19 14:11):
Bin am ende

Lolkiki (26.12.19 01:08):
Ich brauche jemanden zum reden

Wolle (25.12.19 11:54):
Sprechen

S. G. (25.12.19 11:10):
Ich bin schon 46 und sehr einsam. Bin verheiratet und schon Erwachsene Kinder. Leider versteht keiner wie es mir innerlich geht. Nach außen lächle ich aber innerlich zerbrechen ich. Ich hatte vor Jahren eine lange Freundschaft bin aber draufgekommen das sie mich nur ausnutzt und schlecht über mich redet. Habe zwar ein paar Bekannte aber keine richtige Freundin. Kann mit meinem Mann nicht sprechen er ist immer so beschäftigt und er will nie über Gefühle sprechen. Ich weine innerlich so sehr. Hatte auch eine brutale u d sehr schlechte Kindheit. Alles holt mich irgendwie ein. Ich Weiss ich bin ein guter Mensch aber ich fühle mich schlecht. Geh viel raus aber bin trotzdem allein. Nur mein klei er Enkel baut mich etwas auf. Aber ich brauche jemand Erwachsenen der mich versteht. Irgendwie hält. Werde nie in den Arm genommen. Ich fühle mich so ungeliebt.

Clara (24.12.19 09:54):
Seid einer Woche bin ich in einer kennenlern Phase. Und heute an Weihnachten, konnte er die ganze Nacht nicht schlafen. Und war total komisch zu mir. Und das am Weihnachtsmorgen. Ist er überfordert das ich da bin ? Obwohl ich schon seid einer Woche da bin ?

Ein Mädchen (22.12.19 19:31):
Nichts fühlt sich mehr richtig an, ich habe das Gefühl ich muss meiner "Rolle" gerecht werden und lächeln. Ich bin immer die glückliche.Aber das will ich einfach nicht mehr sein. So viel geht grade in mir vor... Ich bin wütend auf jemand obwohl ich keinen Grund dazu habe bzw. Es falsch ist trotzdem bin ich sauer. Meinem Opa geht es nicht gut.Er hat Krebs. Warum immer Krebs.Meine Mutter ist an Ktens gestorben,meine Oma hatte es auch schon,und jetzt mein Opa. Warum verfolgt nich diese Krankheit. Es ist einfach alles zu viel. Ich will mit jemandem reden aber weiß nicht mit wem. Es fängt wieder an... ich frage mich wer mich eigentlich braucht, wer ich bin, was wäre wenn ich nicht da wäre, gäb es Leute die traurig wären wenn ich nicht mehr da wäre...

Angie (21.12.19 20:02):
Ich habe Mittlerweile einen Freund seid fast 3 Monaten (das ist jetzt unser dritter Versuch) und ich habe Einfach kein gutes Gefühl und habe die ganze Zeit Angst das er sich trennt von mir er geht eher mit seiner Ex auf den Rummel anstatt mit mir Zeit zu verbringen und nach der Aussage von seinem Kumpel würde mein Freund mir niemals treu bleiben und unsere Beziehung würde nicht lange halten und ich habe halt Angst wenn er mit seiner Ex auf denn Rummel geht das er die Gefühle für mich verliert und ich weiß halt das meine Eifersucht alles kaputt machen kann obwohl ich mich immer zurück halte wenn mir etwas nicht passt und meine beste Freundin sagt halt sie hat nie mitbekommen das mein Freund so viel liebt wie bei mir und die Frage ist Halt ob ich es glauben soll oder nicht ich habe einfach Angst und ich kann mit keinen darüber reden weil meine beste Freundin selber Probleme hat und ich sie nicht nerven will und meine Familie beachtet mich nicht ich kann einfach nicht mehr und wache jeden Tag mit der Angst auf das auf meinem Handy steht ich mache Schluss oder ich beende es mit dir seine Ex Freundin ist einfach so viel hübscher als ich ich will ihn einfach nicht verlieren und es wird mir gesagt er behandelt dich nicht gut beende es einfach aber die wissen nicht wie ich mich fühle und ich brauche gerade jetzt jemanden zum reden und mit ihm kann ich einfach nicht Darüber reden weil er schnell sauer wird ich brauche jetzt einfach jemanden???

Maya (21.12.19 18:08):
Ich lebe schon seit über 5 Jahren bei meinem Vater und ich merke selbst, dass es mir nicht gut tut. Ich bringe es aber nicht übers Herz ihn alleine zu lassen. Mein Vater ist eigentlich fast immer sehr wütend, laut und manchmal wird er auch handgreiflich. Zwar nicht mir gegenüber, aber anderen Familienmitgliedern hat er schon öfters die Hand gehoben. Mein Vater wurde mit Depressionen diagnostiziert, er war schon in Therapie, aber das bringt alles nichts. Seit dem meine Schwester vor 3 Jahren ausgezogen ist, fühl ich mich so allein. Ich glaube, mein Vater merkt gar nicht wie schlecht er mir tut. Er hat nicht mal mehr gemerkt, dass ich mit 12 mitbekommen hab, dass er über Suizid nachgedacht hat. Jetzt gerade bin ich 15 und ich merke, wie ich mehr und mehr kühler werde. Ich lasse mich auf keine Menschen ein, genau so wie mein Vater.

Talha (21.12.19 06:09):
Brauche hilfe

Sophie (19.12.19 21:57):
Hey mein Freund hat vor 2 Wochen Schluss gemacht und ich fühle mich so alleine und einfach Traurig am Anfang wollte ich mich verändern mein aussehen ändern etc aber das half nicht ich träumte von ihm und erinnerte mich an alte Zeiten und was ich falsch gemacht habe er war die einzige Person die mit Verstand und etwas in mir gesehen hat das ich anders bin und so

Larissa (18.12.19 22:10):
Hey kennt ihr das wenn ihr einfach nichts mehr fühlen wollt kein Schmerz mehr nichts?

Viktoria (18.12.19 22:02):
Hey also es ist gerade nacht und ich schreibe das nur weil in der nacht oder halt abend alle gefühle einfach raus kommen (also ich belaste damit keinen oder fange einfach an zu heulen) sondern werde einfach emotionaler . Ich gehe in eine mädchenschule in münchen. Ich bin schon so lange bei denen das ich manchmal vergesse das es nur mädchen sind haha. Auf jeden fall bin ich lesbisch oder bi oder was auch immer auf jeden fall nicht normal. Ich gehe zur schulpsychologin in meiner schule. Die ist echt nett und hört mir zu und alles, aber ich merke nicht das es wirklich was bringt. Eins ist mir aber im kopf stecken geblieben undzwar das ich sowas wie einen liebes akkustand habe und ich die ganze zeit bei meinen reserven bin was auch wirklich stimmt ich bin außerdem 13 und wegen meinem hoffnungslosem ex KEINE jungfrau mehr. Ich weiß das ist hart für mein alter aber ich sehe auch aus wie eine 17 jährige aus weil ich sehr groß bin. Selbstbewustsein habe ich auch nicht ich mache mich jeden tag runter oder eher die stimme in meinem kopf die hat heute abend angefangen zu reden und reden und reden sie sagt wie scheiße ich bin und was ich mir erlaube zu weinen? Mich will keiner haben... und das alles. Mich trifft es einfach sehr den imm moment brauche ich wirklich jemanden der zärtlich zu mir ist den alles um mich herum ist so grob und laut und tut weh. Ich will einfach ein süßes kleines mädchen naja muss ja nt klein sein haha ich habe auch keinen bestimmten typ von mädchen nur sie muss mich verstehen und süüüüßß sein. Haha . Ich glaube ich klinge voll happy und ihr denkt was tue ich hier eigentlich? Ganz einfach so ist es even nicht ich bin wirklich psychisch krank( von mir aus gesagt). Den ich heule nur noch und will mir schlimme dinge antun umd alles. Als ich bei meiner psychologin war haben wir sowas wie eine tankstelle gemacht da ging es darum dinge aufzuschreiben die mir am herzen liegen und so hobbys für mich zu finden. Und ob dus glaubst oder nicht ich habe ULTRA VIELE aber was mir am meisten spaß machen würde ist kochen. Luxuriös kochen. Meine eltern sind geizig und nicht wirklich gut bei kasse. Und ich bin ein mensch der sehr vil abwechslung was orte angeht braucht. Wir haben eine katze die ich über alles liebe. Und ja ich weiß nicht was ich noch sagen soll. Außer das ich mich einfach so einsam fühle und immer an meine ex die ich leider nie in reallive treffen konnte emilia. Ich breche einfach jedes mal zusammen weil ich mich so einsam fühle. Ich brauche einfach jede liebe zuneigung und aufmerksamkeit die ich kriegen kann. Oft bin ich einfach zu meinem ex.. aber mit dem ist jzt entgültig schluss. Obe war das viel ich kann mir vorstellen das ihr das hier lest und euch denkt wir haben auch oder andere probleme als ein blödes liebesakku oder wie auch immer ich frage mich auch gerade warum ich das geschrieben habe...

Johanna (18.12.19 21:20):
Ich bin lesbisch und total depri weil ich einfach keine freundin finde...

0501 (18.12.19 09:05):
Ich bin mit meinem Freund jetzt nächsten Monat 2 Jahre und seit 2 Wochen ist alles so komisch er hat mit einem weib Kontakt und sind nur noch dran am schreiben und telefonieren dann hab ich von sein Kollege erfahren das er auch befürchtet das was zwischen den läuft weil die immer zusammen hocken und wie ein verliebtes Paar sich ärgern....ich kann einfach nicht mehr ich bin so kaputt das ich seit dem an kein Auge mehr zu bekomme kein Appetit mehr habe dadurch auch abnehme und nur noch am heulen bin und dazu kommen noch die Bauchschmerzen ich brauch jemanden mit dem ich darüber schreiben oder reden kann weil ich sonst niemanden habe wo ich das erzählen kann keiner versteht mich wirklich keiner.

898 (17.12.19 16:54):
Hallo,meine Frau ist kosmetikrin und immer wenn sie einen Mann alls kunde zur massage hat denke ich das sie ihnen anziehend finden könnte. vieleicht kann ja einer was da zu sagen

xxgirl (17.12.19 08:04):
Einw gute freundin von mir ist lesbisch. Und ich mag sie echt. Also jetzt nicht so auf die art, ich verbringe eben gerne zeit mit ihr wir konnten immer über alles reden und so.. sie war meine einzig gute freundin, ansonsten habe ich nur so kumpelartige freundinnen, mit denen ich nicht reden kann die nur immer an sich selbst denken.. und diese richtig gute. Freundin von mir hat jetz eine freundin gefunden. Also mit der sie zsm ist. Und jz ist sie nur noch bei diesem mädel und ich bin ihr völlig egal. Dabei waren wir früher so guut. Ich habe schon mal versucht sie drauf anzusprechen aber es juckt sie nicht, sie sagt dann nur immer. Ich hab keine zeit ich gehe jetzt zu meiner freundin.. ich fühle mich so alleine was soll ich tun?

Anonym (16.12.19 22:39):
Hey

Miroslava a (16.12.19 22:36):
Hallo ich fühle mich komisch und seltsam ich habe Selbstzweifel ich habe einfach keinen Bock mehr könnt ihr mir bitte helfen

L (16.12.19 18:26):
Ich habe die Mutter von meinem Freund gefickt was soll ich tun?

J (15.12.19 20:07):
Ich habe 2 Fragen. Nummer 1:warum kann ich meine gefühle nicht kontrollieren? Nr2:ich weiß nicht was ich mit meinem Leben anfangen soll. Ich fühle mich hässlich. Was kann ich tun?

S (15.12.19 03:10):
Ich fühle mich einfsch so einsam und habe niemanden zum Reden, ich weiß nicht was ich aus meinem Leben machen soll

lilly 95 (13.12.19 10:07):
mein verheirateter freund geht in altersteilzeit.er meint er will mich nicht hängen lassen.aber jetzt ist er im urlaub und schreibt nur belangloses.geht auf sexy po und so überhaupt nicht ein.was soll ich machen??

Ein Mädchen (13.12.19 09:24):
Hi Leute, ich brauche dein Rat jetzt... ich ärgere mich jetzt... ich war beim Weichnacht Party von Betrieb( nichts was zu tun mit der Arbeit nur ein Abendteuer für Mitarbeitern). Und habe nicht so viel Cooktails getrunken aber dann habe ich mich entschieden für ein Schnaps Vodka und es geht schlimmer, bin ich schwindlig und habe erbrochen... obwohl ich zum Glück die Toilette erreichen kann. Aber die Kellerin ist nervig, weil sie oft zu mir kommt, und erinnert mich nicht einschlafen. Die Arbeitgeber hat wahrscheinlich alles gesehen. Das war so peinlich... aber ich habe nicht etwas ?ungeeignetes? getan oder ?schlimme? Wörte gesprochen. Ich bin noch wach und sofort den Ort verlassen.. (zusammen mit einem Kollegen, er war nett und unterstützt mich) Was denkt ihr? Habe ich schon ein sehr schlecht Erinnerung lassen..

Anonymes Mädchen (13.12.19 00:19):
Ich hatte dieses aber umstritten, da ich wusste was er dann damit machen würde, er stellte mir auch fragen wie zum Beispiel ob ich mich von Hunden besteigen lassen würde etc. Aber das hatte ich dann nicht mit mir machen lassen. Es blieb also bei diesem einen mal Verkehr mit einem Mann der bereits 39 Jahre alt war um damit schnell gutes Geld zu verdienen.. Er gab mir also dieses Geld und ich brach den Kontakt auf allen Wegen zu ihm ab. Nun kam aber gestern Post von der Polizei das ich eine Zeugenaussage zu einer ?sexuellebelästigung? machen soll, zu erst war ich geschockt und wusste überhaupt nicht wie ich damit umgehen sollte weil mir zu erst gar nicht einfiel das dieser Fall jemals bemerkt wurde, es kam aber dabei raus, das als wir uns getroffen hatten, er doch Kameras in seinem Auto angebracht hatte, um die ganze Sache zu filmen und öffentlich zu stellen bzw. landete dieses bei vielen anderen pedofilen Leuten, die sich ebenfalls für so ein Vergehen interessierten.. davon wusste ich allerdings kein bisschen.. hatte sie weder gesehen, noch bemerkt. Zumindest erzählte das Polizeipräsidium darüber das es so abgelaufen sei und das sie die ganzen Videos auf Band haben und er sich nicht nur an mich vergriffen haben soll, sondern auch an vielen anderen Mädchen die in meinem Alter waren und die sich ebenfalls genauso wie ich prostituierten an dieser Stelle.. Meine Eltern haben jetzt davon erfahren und sind total gekränkt und haben kein Vertrauen mehr zu mir, was soll ich machen???

Anonymes Mädchen (13.12.19 00:06):
Hey.. Und zwar, brauche ich dringend Hilfe .. Ich kam letztes Jahr dazu mir aus Einsamkeit und Schmerz, eine dating-App herunterzuladen, da war ich gerade einmal 14 Jahre geworden .. Ich war unerfahren und wollte neue Bekanntschaften machen, nun kam es aber dazu das es ja bekannt ist, das auch falsche Leute hinter solch einer App stecken, die dann plötzlich älter sind als sie angegeben hatten, mich hat solch eine Person also angeschrieben sein Benutzername lautete ?bezahlegeld? die Konversation begann damit, das er mich fragte ob ich mich anfassen lassen würde für kleines Geld bzw nen 50? Schein dieses umstritt ich dann aber erst einmal, da meine Eltern mir oft abgeraten hatten mich mit Leuten zu treffen die ich noch nie zu vor gesehen habe.. also verneinte ich alle Vorschläge die er mir verhandelt hatte, bis er mir dann aber 700 Euro ausgehandelt hatte.. Nun hatte ich mich also doch dazu entschieden mich mit ihm zu treffen aber da es ja nicht normal war sich für einen so hohen Betrag nur anfassen zu lassen, fragte er mich dann noch ob er die ganze Sache filmen dürfte, um sich daran aufzugeilen?

Verfasser Unbekannt (12.12.19 16:03):
Hii!!!: Hey finde es toll das du das machst! Mal ganz ehrlich am Anfang ist es schwer darüber zu sprechen, vor allem wen man misstrauisch ist. Aber glaub mir es bringt so viel und ich bin froh das du den Mut hast mit ihr zu sprechen. Und wie ist es gelaufen? Und hey ich werde morgen mit meiner Lehrerin sprechen. Freu mich auf eine Antwort

Jessie (09.12.19 21:42):
Es ist verdammt scheiße das heute der Todestag meiner Mutter ist. 18 jahre tot- 18 jahre war ich an ihrer Seite bis ich sie sterben gesehen habe... ich vermisse sie so.

R (09.12.19 16:16):
Ich ritze mich und brauch jemand zum Reden....

Müde (09.12.19 00:08):
Hi, ich muss einfach sagen, dass nun auch diese erschöpfte Seele müde ist. Ich habe seit Jahren niemanden zum Reden. Ich merke nun, dass ich am Ende meiner Kräfte bin.

Memyself (08.12.19 20:51):
Ich lebe 1,5 Jahre in einer toxischen Beziehung. Ich komme nicht von ihm los

Girli (08.12.19 19:26):
Hallo... ich will mich mit jemandem aussprechen aber weiss nicht mit wem... und ich weiss nicht wie ich reden soll?

Suprise (07.12.19 18:49):
Irgendein girl (07.12.19 17:23): Unsere Neigungen sind halt wie sie sind und deswegen solltest du dir keine Sorgen machen. Du musst dir immer bewusst machen, dass du dich in deiner Haut wohl fühlen musst und niemand sonst. Das größere Problem ist wohl eher für dich, wie dein Umfeld (Familie und Freunde) damit umgehen werden. Trotzdem solltest du dich jemanden, dem du vertraust dich anvertrauen, damit du nicht das Gefühl hast du stehst völlig allein da. Lass dir aber von niemanden einreden du seist deswegen nicht okay, das ist Schwachsin, du bist gut so wie du bist. Ich wünsche dir alles Gute, Eigenakzeptanz und Selbstbewusstsein. LG

Irgendein girl (07.12.19 17:23):
Ich habe gemerkt das ich lespisch bin und weiss nicht wie ich damit umgehen soll...

Weiss nicht mehr weiter (07.12.19 17:18):
Was ich jetzt schreibe wirkt bestimmt sehr komisch. Aber ich weiss einfachnicht ewas mit mir los ist. Meinnproblem ist dass uch mich unter vielen leutte sehr unwohl fühle. Deshalb gehe ich auch nie auf feste und partys ubd so wo viele leutte sind. Ich hasse es auch in die stadt zu gehen und einkaufen und so weil da viele leutte sind und das ist für mich ein kein gutes gefühl wenn leute um mich rum sind. Oder in der schule am schlimmsten ich hängr da z mit paar cliquen (ich weiss nicht wie man das schreibt) ab, nur damit ich nicht aussenseiter bin und gemobbt werde. Aber ich fühle mich so unwohl. Ein paar mal bin ich auch alleine in den pausen aber nicht oft, damit ich wie schon gesagt eben nicht gemobbt werde. Blöderweise immer in den momenten wenn ich alleine bin, sehen mich lehrer. Ein paar lehrer haben mich schon drauf angesprochen wieso ich oft alleine bin. Sie haben mich gefragt ob ich gemobbt werde, mich unwohl fühle und etc. Ich will das aber denen nicht sagen das klingt doch komisch, wenn ich zu den lehrern das erzähle und sage das ich mich unter menschen iwie nicht wohlfühle. Mir ist das peinlich und unangenehm. Ich weiss nicht was mit mir los ist, woran das liegt. Ich finde es selber auch komisch. Auch fühle ich mich jetzt gerade in diesem moment wo ich das schreibe sehr unwohl. Und auf der anderen seite will ich aber nicht alleine sein. Ich ritze mich auch ich weiss nicht mal warum ich das tue. Auf keinen fall wegen aufmerksamkeit ich habe immer total panik dass das jemand sehen könnte. Aber das ist nicht der Grund wieso ich nicht gerne unter leute bin. Das ist was anderes ich weiss nicht was... (Sorry wegen RSF hab ein neues handy und muss mich erst an die tastatur gewöhnen die ist iwie echt behämmert... )

Hii!!! (07.12.19 11:40):
@Verfasser Unebkannt Ich rede zurzeit mit dieser lehrerin voll oft. Sie ruft mih zb nach dem ubterricht noch zu sich und dann reden wir meistens über schulisches oder sie erzählt mir was über sich zb was sie am wochenende gemacht hat und so. Letztens haben wir auch über den weihnachtsbasar und das weihnachts konzert geredet. Was es an underer schule immer am letzten tag vor den weihnachts ferien gibt. Ich denke sie redet nur so viel mit mir danit sie mein vertrauen gewinnt. Und das hat sue geschafft. Gestern als ich mit ihr nach schulschluss wieder geredet hab, habe ich ihr so nebenher gesagt, dass ich mit ihr gerne über etwas reden möchte über was privates und ernstes.. sie hat ganz cool reagiert und sich gefreut. Dann haben wir ein termin ausgemacht. Über nächsten donnerstag um 13:15 in der mittagspause werde ich mit ihr über die sache reden...

(07.12.19 09:37):
Ich ritze mich ich würde gern mit jmd reden. Aber ich hab so angst mit andern leutten über meien probleme zu reden. Ich habe das gefühl alleine komm ich aber nicht mehr klar ich fress alles in mich rein. Ich kann einfach nicht mehr..

Bianca (05.12.19 19:59):
Ein Typ findet meine BFF hässlich soll ich ihr das sagen oder für mich behalten wegen Selbstbewusstsein und so?

Verfasser Unbekannt (05.12.19 18:43):
Hii!!!! (03.12.19 09:24) Also da du volljährig bist muss sie deine Eltern Nicht kontaktieren. Wenn du Angst hast das sie es deinen Eltern erzählt, dann sag ihr das dies unter ihr und dir bleibt. Wenn sie dir das versichern kann würde ich mit ihr reden, aber wenn du so Angst hast erzähl Ihr doch einfach etwas was damit nicht zu tun hat und teste sie ob du ihr vertrauen kannst oder nicht. ACHTUNG DAS KÖNNTE AUCH IN DIE HOSE GEHEN! Und mit deinen Eltern kannst du nix sagen, ich würde z.b aber sagen das jemand den du kennst sich rizt ,weil er psychische Probleme hat schau wie deine Eltern drauf reagieren. Naja denk drüber nach

Namida (04.12.19 20:01):
Guten Abend, um ehrlich zu sein weiß ich nicht so wirklich wo ich anfangen soll. Deswegen fange ich einfach mal an zu erzählen: Ich habe keine Lust mehr. Es ist jetzt nicht so, dass ich mich umbringen will. Keineswegs. Es ist nur so, dass ich keine Lust mehr auf mein Leben habe. Es ist so langweilig und öde. Ich weiß, das ich wahrscheinlich leicht daran was ändern könnte, aber dazu habe ich keine Kraft. Es nervt mich ja selbst. Ich meckere die ganze Zeit über mein Leben, aber bin nicht bereit etwas zu ändern. Mein zweites "Problem" ist es, das ich das Gefühl habe keine wahren Freunde zu haben. Ich hatte letztes Jahr 5 gute Freundinnen, mit denen ich dieses Jahr jedoch nicht mehr viel zutun habe. Wir sehen uns nur noch in der Schule. Aber eine gute Freundin habe ich noch. Dort ist aber das Problem, dass sie ein Leben außerhalb der Schule hat und ich nicht. Zudem kommt noch, auch wenn sie eine gute Freundin ist, kann ich mich ihr nicht vollends anvertrauen. Genauso wie meiner Mutter. Früher habe ich mit ihr über alles gesprochen, mittlerweile erzähle ich ihr nicht mehr meine ganzen Gedanken und Emotionen. Dann habe ich noch Streit mit meinem Vater, der irgendwie geschlichtet ist. Dennoch habe ich zu ihm nicht mehr wirklichen Kontakt. Wir schreiben uns noch ab und zu, aber ich habe nicht wirklich das Bedürfnis unsere Beziehung wieder bei aufzubauen. Ich mag das selbst auch nicht, aber ich kann nichts dagegen tun. Und um aus dieser Realität zu flüchten, lese ich viel und denke mir parallel Welten aus, in denen es mir am nichts mangelt. Ich würde gerne etwas an meinem Leben ändern, aber ich fühle mich nicht dazu im Stande. Seit ungefähr 2 Jahren habe ich immer wieder schlimme negative Gedanken und Gefühle. Meistens hilft es mir noch irgendwie zu beruhigen, dann kann ich alles noch mal rational angehen. Aber es ist auch oft so, dass ich dann einfach im Selbstmitleid bade und mir keine Mühe gebe, es abzuschütteln. Irgendwann krieche ich dann aus diesem schwarzen Loch heraus und alles ist so wie es vorher war. Aber was ich dazu sagen muss, ich lasse mich nie zu tief in dieses Loch fallen. Meinen Umfeld zeige ich gute Mine zum bösen Spiel. Das führt mich zu meinem anderen "Problem", ich bin von Sternzeichen her Krebs und jeder der jetzt die Eigenschaften einer Krebs Frau googelt, weiß wie ich bin. Ich habe einen sehr sensiblen Kern, verstecke diesen aber. Mir ist das erst dieses Jahr richtig bewusst geworden. Ich versuche das auch zu ändern, aber es gelingt mir nicht. Außerdem macht sich niemand aus meinem "Freundeskreis" die Mühe hinter diese Fassade zu blicken. Ob sie es nicht merken oder es ihnen egal ist, weiß ich nicht. Na ja, ich hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt und vielleicht auch ein paar Leuten gezeigt das sie gegebenenfalls nicht alleine sind mit ihren Gefühlen.

Hanna (04.12.19 15:18):
Ich brauche hilfe

Loki (04.12.19 14:40):
Mein Mann und ich wir hatten einen Streit der sehr eskalierte und er schlug mir so ins Gesicht das meine Linke Seite angeschwollen und etwas bläulich geworden ist.Nun habe ich mir Gedanken gemacht wenn ich mich trenne wie ich danach leben soll denn ich bekomme ab April nur Tausnd Euro Rente,zurZeit bin ich in Altersteilzeit und jetzt habe ich große Zukunfts Ängste und weiss nicht wie es weitergeht könnte mir ne Putzstelle Suchrn weiß aber nicht ob das mein Gesundheitlicher Zustand erlaubt.Auf der einen Seite bin ich selber Schuld weil ich ihn so provoziert habe aber das ist nicht das erstenmal das er Gewalttätig wurde.

Verhüllt123 (03.12.19 21:38):
Hallo Leute, das ist das 1. Mal dass ich offen über einen kleinen Teil meiner Gefühle schreibe.. Noch nie konnte ich mich jemanden offenbaren oder geschweige denn etwas von mir in Ruhe erzählen ohne ein schlechtes Gewissen dem anderen gegenüber zu haben, dass ich zu viel von mir rede. Ich habe genug Freunde aber irgendwie keinen der sich wirklich Zeit für mich nimmt, mir zuhört und versucht mich zu verstehen. Ich habe meine Eltern, die mich aber nicht einmal kennen. Ich bin leider ein Mensch, der sich zu viel von anderen gefallen lässt. Ich hasse mich dafür, dass ich so ein Mensch bin. Ein Mensch der alles schluckt, die Wut, der Hass, die Eifersucht, die Trauer.. Alle Emotionen versammeln sich Jahre und Jahre in mir ohne jemals ausgesprochen zu werden. Ich wünschte ich hätte den Mut und könnte allen direkt meine Meinung sagen.. Ich kann es einfach nicht. Ich mache viel zu viel für Menschen, die ich mag aber zurück bekomme ich sehr wenig. Mir fehlt das Gefühl glücklich zu sein und das schon sehr lange.. Und wenn ich kurz einen Moment habe, teilt es keiner mit mir.. Ich werde von so ziemlich vielen Menschen, nicht ernst genommen. Höre Aussagen, die mir innerlich das Herz zerteilen, während meine Mimik versucht ein Lachen auszustrahlen. Viele trauen mir nichts zu.. Viele lachen über mich statt mit mir.. Ich bin ein Mensch, der sehr sehr gerne lacht aber sogar das kommt allen zu viel. Ich versinken immer und immer mehr in ein Loch.. Und es ist schon langsam anstrengend meine Gefühle immer und immer wieder zu verstecken. Ich platze bald! Und ich habe Angst davor, was passiert wenn es soweit ist.. Ist es normal von dem eigenen zu Hause weg zu wollen? Von den eigenen Freunden und der eigenen Familie? Ich weiß dass ich in 2 Jahren (nach meinem Studium und Praktikum) das Land ALLEINE verlassen werde, einfach um irgendwo neu anzufangen. Neuen Menschen zu zeigen wer ich wirklich bin, aus mir rauskommen und glücklich sein.. Aber schaffe ich es noch zu warten bis dahin ohne zu reden?

Broke123 (03.12.19 17:38):
Also ich liebe einen jungen der mich hasst und beleidigt er erfindet Gerüchte über mich Scheisse aber ich liebe ihn noch und egal was er macht mich beleidegt oder so ich liebe ihn immernoch

Mona Mag. Hahn (03.12.19 16:13):
Also Hallo ersteinmal ich habe gerade ziemlich viel Stress um die Ohren. Also alles begann damit dass ich und meine 2 Freundinnen wie jeden Dienstag zum Sportunterricht gehen alles war normal dann kamen sie auf die Idee Das ich und Ella heute zu Emma kommen könnten weil Emma heute Geburtstag hat( Emma und Ella sind meine Bedten Freundinnen um die es auch geht).Wir fragten unsere Mütter ob Ella und ich zu Emma?????? Wir fragten unsere Mütter ob Ella und ich zu Emma??????kommen könnten . Da diese es uns erlaubten wollten wir das auch tuen. Danach kam dan die Sport Lehrerinnen und wir starteten den Unterricht wir teilten unsere Mädchen Gruppe noch Mals in zwei Gruppen Emma Ella und ich waren zum Glück in einer Gruppe dann gab uns die Lehrerin die Aufgabe paare zu bilden Emma und Ella bildeten ein paar ohne mich zu fragen das ärgerte mich sehr aber ich ließ es mir nicht anmerken. Weil alle anderen Kinder schon jeweils einem Partner hatten musste ich zum Schluss mit einer Freundin die ich nicht so mochte Namens Julia? zusammen namens Julia? zusammen arbeiten. Ich meine es ist zwar kein Problem für mich das Ella und Emma auch einmal etwas zusammen machen aber irgendwie stört es mich denn vor ungefähr eineinhalb Jahren waren Emma und ich beste Freundinnen damit meine ich dass Ella immer noch nicht so lange kennt und ich finde sie hat sich irgendwie in unsere Freundschaft eingemischt. Aber zurück zum Thema Nach Der ersten Stunde des Sportunterrichts wechselten die eine Gruppe und unsere Gruppe die Sportart also spielten wir Hockey. Weil ich immer noch etwas komischerweise sauer auf Ella und Emma war ging ich alleine in den anderen Raum wo wir Hockey spielen. Also wird dann also als Sandra dann begann zu wählen wurde ich auf einmal sehr sehr traurig obwohl ich eigentlich nicht genau wusste warum . Also verließ ich den Raum und rannte in das nächste Badezimmer weil fast jeder Mensch bemerkte dass ich den Raum verließ und das weinend eilt mir einige andere Mädchen hinterher und fragten mich was ist denn los sei. Ich antwortete nicht ging in das Badezimmer und stellte mich in eine Ecke die anderen Mädchen blickten mich verdutzt an und ich erklärte ihnen was denn los sei. Dann in diesem Moment wurde mir klar was mit mir los sei ich weinte weil Emma und Ella immer etwas zusammen machen und mich sozusagen für einen kurzen Moment vergasen manchmal finde ich ist es auch so das wenn Sie zum Beispiel zusammen singen oder so das sie mich dann vergessen damit meine ich dass wenn ich mich nicht aufmerksam machen würde dass sie mich dann wenn sie weg gehen würden einfach vergessen werden. Dann fragte mich eine Freundin ob es so sei das ich wenn zum Beispiel wieder Sandra wählt dass sie dann immer sagen dass sie zusammen in eine Gruppe wollen und mich sozusagen wieder mal vergessen. Weil ich momentan ziemlich verzweifelt bin hoffe ich dass du mir bald jemand einen Rat schlag geben könnte und mir fällt gerade ein ich hab etwas vergessen und zwar bei mir ist es so ich bin ein ziemlich sensibler Mensch und fange ziemlich oft gleich an zum weinen. Damit meine ich das ist nicht das erste Mal dass ich einfach anfing zu weinen. Übrigens vorhin im Badezimmer also in meiner Geschichte meine ich jetzt da ist dann etwas später auch noch die Lehrerin dazu gekommen da die Lehrerin sehr nett ist fragte sie mich erneut was los sei und ich erklärte ihr auch noch die Kurzfassung meiner langen langen Geschichte. Nach dieser Geschichte fragte sie mich ob ich es für eine gute Idee Helter einer meiner Freundinnen also Ella oder Emma kurz zu mir zu holen damit wir das klären konnten bei mir ist es außerdem so das ich in so einer Situation immer ziemlich Angst von meinen Freundin habe dass sie mich also wenn wir zusammen reden dass sie mich dann innerlich verletzen können Weil ich eben so ein sensibler Mensch bin. Ich frag deine Lehrerin ob sie mir Emma holen könnte bitte und dieses tat sie auch nach kurzem warten traf dann Emma ein und ich erklärte ihr alles wie ich mich fühlte? Sie sagte mir dass sie mich sehr mochte und dass sie sich gerne wieder mit mir versöhnen würde aber sie sagte mir auch was die Stürze und das war dass Sie und Ella immer wenn wir einen Streit hatten zu mir kommen mussten und mit mir reden mussten das verstand ich auch. Sie sagten mir dass ich auch mal zu Ihnen kommen sollte und ihnen einfach in ihr Gesicht sagen sollte was mich stört oder was mich bedrückt. Ich antwortete ihr darauf dass ich das sehr gerne tun würde aber dass ich mich das sozusagen nicht trauen würde ich weiß das hört sich jetzt ziemlich komisch an und auch nicht so leicht nachzuvollziehen aber im müsst euch das sehr schwer vorstellen zumindest für mich . Also ich hoffe irgend jemand liest meine Geschichte und gib mir einen passenden Rat dazu vielleicht hatte dir ja dazu auch schon die eine oder andere Erfahrung liebe Grüße Mona Mag. Hahn

Hii!!!! (03.12.19 09:24):
Antwort aus @Verfasser Unbekannt (2.12.19 21:17) ich habe megaa angst dass wenn ich mit ihr rede und ihr auch das mit dem ritzen erzähle , dass sie dann meinen eltern bescheud sagt...( ich bin schon volljährig und gehe auf eine beruffsschule). Muss sie dass dann eig. meine eltern sagen weil ich schon volljährig bin. Ja ich wohne noch bei meinen eltern und wenn die davon erfahren die würden ausrasten. Ich kenn meine eltern die würden mir bei sowass nicht helfen die würden nur ausrasten und mich anschreien was das soll, und das würde dann denk ich mal, alles viel schlimmer machen. Und ob ich ihr wirklich vertrauen kann bin ich mir nicht sicher. Ich habe angst uhr davon zu erzählen weil ich nicht weiss wie sie dann handelt...

Verfasser Unbekannt (02.12.19 21:17):
Antwortete auf Hii!!! (30.11 16:35) Wenn deine Lehrerin es dir anbietet solltest du dich fragen willst du es erzählen? Kennst du sie länger als ja 1-2 Monate? Stell dir die Frage kannst du ihr vertrauen? Ich empfehle dir mit ihr zu sprechen. Wer weiß vielleicht hilft es dir? Sei ehrlich zu ihr, aber viel wichtiger sei ehrlich zu dir selbst.Nur du kannst entscheiden wie es weiter geht. Vielleicht gibt sie dir eine neue Perspektive mit dieser Situation klar zukommen/ sie zu verbessern und ich würde mich freuen wenn du mit uns deine Entscheidung teilen würdest. LG ?

(02.12.19 14:58):
Hallo, ich war in einer Reha und habe dort jemanden kennengelernt. Der jenige hat Schluss gemacht und nun weine ich oft. Mir tut auch schon der Bauch weh.Ich möchte inh vergessen geht nicht ich hab ihn lieb.Könnt ihr mir helfen

Sarah (01.12.19 22:17):
Hey Leute ich bin erst 12 Jahre alt aber ich lebe schon 1jahr im Kinderheim ich bin vor Wochen von meiner Schwester getrent worden ich bin am Ende gewesen ich brauche Ratschläge wie ich meine Wut auf die betreuer weg bekomme jetzt lebe ich in eine anderen Gruppe und da ist eine betreuerin die ich nicht mag sie ist Mega streng sie erlaubt nichts und ist fies ich habe morgen frei und Mus um 20(Uhr) ins Bett kann mir jemand Ratschläge geben

(01.12.19 18:05):
Ich bin schon 19 und bin mir einfach nicht sicher ob ich nun lebisch bi oder herero bin. Des macht mich so zu schaffen...

K (01.12.19 17:11):
Ich habe Streit mit meinem Freund, es eskaliert jedes Mal so schlimm, dass ich denke es ist aus. Er sagt ihm ist alles egal er plant für dich alleine. Ihn interessiert nicht wie es mir geht. Ich kann damit nicht umgehen.

Knilch (01.12.19 14:27):
Ich liebe meinen Amnn nicht mehr, ich mache ihm was vor, ich kann aber nicht mehr.. ich weis nicht wie ich das Gespräch anfangen soll

123 (01.12.19 14:14):
Hi, ich muss dringend was loswerden damit icjh mich vielleicht besser fühle und zwar ist es leider so das ich schon immer alles runtergeschluckt habe und nie darüber gesprochen habe. Es gibt (schon immer eigentlich) Probleme in meiner Familie die mich seit ich Kind bin schon belasten. Meine Eltern streiten sich jeden Tag, ich werde ständig mit rein gezogen weil sie ja meine Meinung dazu hören möchten wer denn Recht hat und ich immer zwischen 2 Seiten sozusagen stehe. Als wäre das nicht schon schlimm genug, habe ich auch vor kurzem eine schlimme Erfahrung mit einem jungen Mann gemacht der mich mit seinem Auto irgendwo hin fahren wollte in einen Wald was ich nicht wollte und mich als ich schon geweint habe immernoch nicht rausgelassen hat. Diese erinnerungen belasten mich wirklich sehr. Zudem kommt auch noch das meine Oma momentan krank ist und ich mir immer sorgen mache das ihr was passiert. Ich fühle mich so einsam ich habe keine Freundinnen mit denen ich reden kann niemand hat Zeit für mich ich wünsche mir einfach nur eine Person mit der ich über alles reden kann das wäre mein größter wunsch. Leider ist es auch so gekommen da ich leider nie über meine Probleme gesprochen habe auch eine Essstörung bekommen habe. Momentan bin ich aber schon in psychologischer und logopädischer behandlung. nur leider hat meine Psychologin nur alle 4-6 Wochen ein termin und das reicht mir nicht aus. Ich möchte einfach das alles besser wird

Ich (01.12.19 12:34):
Antwort auf @Hii!!! (30.11 16:35) Du musst aufpassen ich habe zb auch mal mit einer lehrerin geredet über genau solche themen. Allerdings kannte ich zu dem zeitpunkt diese lehrerin noch nicht so gut erst so ca. 3 monate nicht mal glaube ich. Uf jeden fall hat sie mir schon geholfen und alles. Aber ein paar Monate nach diesem gespräch habe uch sie erst richitg kennen gelernt. Ich denke sie hat was ich ihr anvertraut habe nicht weiter erzählt. Aber sie war auf einmal so unverschämt und unsymphatisch zu mir dass ich es bereut habe mich ihr anvertrauen zu haben..ich dachte echt, mit dieser person habe ich wirklich geredet... anfang schien die mir schon dankbar zu sein dass ich sie auserwählt habe um mit ihr über das thema zu sprechen. Aber später nach ein paar wochen/monaten war sie so bhd zu mir, dass ich dachte: ?wieso habe ich nur mit dieser person gesprochen...? naja muss ja nicht heissen das es bei dir genau dasselber ist ich meine nur man muss da echt aufpassen vorallem wenn man fie leutte noch nicht so gut kennt...

Verfasser Unbekannt (01.12.19 02:11):
Manchmal fühle ich mich so lehr,so als ob etwas fehlt, etwas was ich nicht beschreiben kann. Vielleicht ist das was ich vermisse mich selbst.Ich war mind 2 Jahre jemand anderes. Ich hab mich verschanzt, mich abgeschnitten von der Ausenwellt. Vielleicht, weil ich gedacht habe ich muss stark sein und mir nix anmerken lassen (ich mit 13) , dass ich von meiner Alkehol abhängigen Mutter geschlagen werde und von ihrem neuen Freund + meiner Schwester beleidigt und gedemütigt wurde. So extrem das ich an Selbstmord dachte. Zu meinem Vater hatte ich Kontakt, aber nicht viel. Vor allem hab ich gedacht das jeder Probleme hat und das ich andere Menschen damit nur belasten würde da das ja keine Probleme sind. Aber Nein das sind wichtig Probleme und du belastet nimanden damit außer dich selbst stellte ich fest und mit 15 hatte ich den Mut mich zu melden und nach Hilfe zu fragen und bekam sie auch, auch jetzt obwohl es mehrere Monate herr ist. Wenn ihr euch fragt ob ich es bereut? Nein auf keine Fall diesen Weg gegangen zu sein und ich glaube das wir alle es verdient haben glücklich zu sein, deswegen wenn Leute euch wirklich fragen wie es euch geht und ob ihr mit ihnen reden wollt nimmt es an. Ich weiß am Anfang ist es schwer diese Hilfe anzunehmen aber es ist warscheinlich die beste Entscheidung die ihr immoment treffen könnt. Den ihr müsst was ändern und das kann weder die Kinder oder der Nachbar oder der Gärtner für euch machen das müsst ihr machen. Denn wenn ihr es nicht macht wird es keiner machen.

R (30.11.19 23:20):
Ich hatte eine kurze Affäre, habe mit meinem Freund im guten schluss gemacht und die Freundin vom Mann mit dem ich eine Affäre hatte, hat es herausgefunden. Ich will ihn eigentlich einfach wieder so berühren wie zu Beginn und so, aber ich weiß nicht, ob er das will. Ich sehe ihn nach dem Wochenende wieder auf der Arbeit, aber möchte ihm jz schon schreiben und mit ihm zärtlichkeiten austauschen. Er hat mir zwar gesagt, dass wir das nicht mehr machen sollten, aber danach haben wir auch wieder gekuschelt und uns geküsst. Was soll ich machen?!

Hii!!! (30.11.19 16:35):
Mir gehht zurzeit nicht so gut. Ich bin irgendwie immer traurig ohne grund und keine Ahnung. Ich glaube ich habe depressionen. Ich Ritze mich auch. In der schule hatte ich ein pflaster am arm keiner hat etwas gemerkt. Ausser meine lehrerin sie hat das entdeckt. Sie hat mich total besorgt angeschaut dann. Ich glaube sie denkt jetzt dass ich mich ritze. Auf jeden Fall hat sie mir schon ein paar mal angeboten dass ich mit ihr reden kann falls ich irgendwie probleme haben sollte. Ich mag sie sehr und finde sie sehr nett aber ich bin mir nicht sicher ob ich mit ihr reden soll. Eigentlich hätte ich gerne mal jmd zum reden. Freunde habe uch eig auch nicht richtig . Ich chill zwar in den pausen mit meinen klassen kameraden und anderen in der schule. Znd mit meinen nachbarn chill ich auch manchmal aber so richtig freubdschaft kann man das nicht nennen. Im grossen und ganzen bin ich mir nicht sicher ob ich mit ihr reden soll. Eigentlich würde ich voll gerne mal mit jm darüber reden aber ich traue mich iwie nicht. Dabei geht es mir echt schreisse (srry wenn ich das so schreib) aber ich weiss nicht wie ich mich sonst am besten ausdrücken soll. Soll ich mit ihr reden ich weiss nicht ich traue mich iwie nicht dabei würde ich so gerne...

Hilfe (30.11.19 14:27):
Ich kann nicht mehr ich brauch hilfe ich hab mein vater mit 9 jahren verloren ich kannte im aber nicht ich hab erfahren was er getan hat er wollte damals die ehe von meine mutter ihn gefahr machen und fälschte die dukumenten von der geburt von mein kleiner halb bruder aber er war nicht sein kind er wollte mich nicht sehn sondern das ich leide und wenn er noch lebt und ich nur belogen würde mal wieder ??? Ich wollte immer nur ein vater der mich lieb hat aber ich hab keinen ich will einfach nicht mehr ich dachte das er mich lieb hat aber wegen das ganze bin ich depressiv und will einfach nur nicht mehr leiden aber wie kann ich das ganze vergessen wenn ich die wahrheit nicht weiß

N (30.11.19 01:21):
Ich bin aktuell in einer Beziehung und ich lebe auch mit ihm zusammen, weil er von seinem Eltern abgehauen ist und er bei mir Schutz und alles bekommt, wonach er sich Zuhause gesehnt hat, aber ich weiß nicht, ob es das ist was ich wirklich will. Einerseits bin ich sehr glücklich bin ihm, aber andererseits passieren oft Dinge, die mich extrem unglücklich machen. Dazu muss man aber sagen, dass ich seit 10 Jahren an Depressionen und einer Panikstörung leide und ich mir oft nicht sicher über Dinge bin. Er ist bisher der einzige Mensch in meinem Leben gewesen, der wirklich für mich da war. Ich habe eigentlich nie wirklich jemanden gehabt, der gute Absichten mit mir hatte oder sich tatsächlich für mich und meine Probleme interessiert hat und genau das schätze ich sehr an ihm, aber er baut viel Mist. Am Anfang unserer Beziehung hat er noch häufig andere Frauen kontaktiert und als ich das herausgefunden habe, ging es mir sehr schlecht damit, noch heute bricht es mir das Herz. Er meinte, dass er aufhören würde, aber immer wieder kommt irgendwas anderes was mich sehr verletzt. Nicht vor all zu langer Zeit hat er heimlich mit Frauen videogechattet und dabei mastubiert und es ihnen auch gezeigt. Das habe ich herausgefunden, weil ich wegen starken Misstrauen sein Handy kontrolliert habe. Vielleicht können viele mit sowas umgehen oder sehen es noch nicht als Untreue, aber ich bin da anders, weil ich 1. total hohe Erwartungen an meinen Partner bezüglich der Treue habe und 2. weil ich total schlechte Erfahrungen mit Männern gemacht habe. Sexuelle Gedanken mit anderen Frauen verletzten mich extrem, da ich bisher auch nur sexualisiert wurde und schon 3 Mal in meinem Leben vergewaltigt worden bin. Meine Meinung über solche Dinge ist also etwas anders. Mich kränkt es, dass Männer nur Sex im Kopf haben. Ich kann mittlerweile ganz gut mit dem Missbrauch umgehen, also teilweise. Ich kann wieder Sex haben und mich öffnen, aber das mit meinem Freund ist eine totale Enttäuschung für mich. Er weiß wie sehr Mich das alles belastet hat und tut solche Dinge. Ich würde Mick eigentlich gerne trennen, aber irgendwie will ich es auch gar nicht, weil ich ihn wirklich liebe und ich eine lange Zeit gedacht habe, dass ich zu solchen Gefühlen nicht mehr im Stande wäre. Ich weiß wirklich nicht mehr was und wie ich es tun soll.

Sternenguckerin (28.11.19 14:28):
Ich hab ein problem und zwar habe ich sehr starke depressionen. Ich rauche auch. Jetzt ist es so dass in unserer schule kein nikotin und keine handys und so erlaubt sind. Sehr strenge schulordnung. Ich rauche auch immer nur auf dem schulweg. In der schule versteck ich immer meine kippen. Ich weiss sehr dumm von mir. Letztens hat es eine lehrerin von mir entdeckt. So eine komische Lehrerin die immer voll übertrieben geschminkt ist und mich immer voll anstarrt im unterricht obwohl ich gar nichts mache ich rede nicht und arbeite ganz normal wie die anderen auch. Wegen den kippen hat sie gemeint eig müsste sie es melden. Aber ich wollte Nicht noch mehr probleme haben und deshalb hab ich sie angefleht. Dann hat sie gemeint (ich weiss das klingt jetzt unglaubwürdig aber es war wirklich so) sie hat allen ernstes gemeint sie behält es für sich wenn ich sie küsse.... da ich nicht noch mehr probleme haben wollte tat ich es eben... Aber wie das schicksal es wollte wurden wir gesehen von einer anderen lehrerin...Jetzt habe ich echt angst dass ich probleme bekomme weil ich sie geküsst hab.. ich weiss nicht alles ist so sch*se grade ich weiss einfach nicht was ich machen soll.. noch dazu kommt das ich mich ritze und ich denke eine lehrerin von mir hat das bemerkt... Auf jeden fall fühle ich mich jetzt in dieser schule nicht mehr so wohl.. Villeicht wechsel ich die schule aber davon gehen meine depressionen auch nicht weg. :/ ich weiss echt nicht weiter. Ich weiss auch nicht wieso ich depressionen habe ich bin einfah traurig und alles.. Und ich habe echt schiss das ich jetzt in der schule voll anschiss bekomme weil ich kippen dabei hatte und so. Mich regt des echt auf dass wir so eine strenge schulordnung haben wir dürfen nicht mal in den Pausen unsere handys rausholen.. voll übertrieben

Chris (27.11.19 23:17):
jemand da?

Katrin Stoecklein (27.11.19 18:07):
Es ist ein Weg aus der Hilflosigkeit, dass du mit deiner Mutter geredet hast. Ganz toll erstmal. Proffessionelle Hilfe heisst nicht krank. Du hast erst mal jemanden, mit dem du reden kannst. Macch das, es ist immer der Schweigepflicht unterworfen und du entscheidest am Ende, ob es dir hilft. Jemand, der Beratung annimmt ist nicht automatisch krank. Es kann helfen aus dem Dilemma zu kommen. Vielleicht ist eine fremde Person einfach neutraler und du fuhlst dich besser verstanden. Probiers aus.Du kannst die Kosten sogar mit der Krankenkasse verrechnen. Machs einfach. Mir geht es aktuell genau so, wenn du den schritt schaffst zu reden ist das doch schonmal nen guter anfang, habe fruher immer gedacht das ich uber probleme reden kann, aber das hat bis heute bei niemanden geklappt, habe mich damit arrangiert obwohl einiges darunter leidet. Mach du es besser!!!

Anna (26.11.19 04:54):
Mein Betreuer hatte als erfahrener Mountainbiker einen schlimmen Unfall. Dem fehlt die halbe nase, er ist psychiatrischer krankenpfleger und machte mit seiner zunge schon zweimal ein dreieck bei verdeckter oberlippe zur nase. Jetzt hat er im jänner eine op. Mir fehlt seit Psychiatrie Aufenthalt ein Stück Knochen aus der Stirn. Was habe ich davon zu halten? In der palliativmedizin bedeutet das dreieck den tot. Was soll ich davon halten und wie kann ich ihm helfen?

(25.11.19 22:12):
Ich weiß nicht was ich noch tun kann. Seit 2,5 Jahren bin ich in ein Mädchen gleichen Geschlechts verliebt und kann es ihr nicht sagen, dass würde meinen Ruf zerstören. Normalerweise finde ich nur gut Jungs, aber in sie hab ich mich das erste und einzige Mal bisher verliebt. Ein weiteres Problem ist, dass sie mir gemischte Signale sendet. Manchmal habe ich das Gefühl sie mag mich doch ein bisschen mehr als ,,nur" eine Freundin. Doch der Glaube, dass sie das nicht tut überwiegt da sie auch schon ein paar Beziehungen mit Jungs hatte, auch erst letztens bis vor kurzem. Ich kann die Situation und sie wirklich gar nicht einschätzen und weiß dementsprechend auch nicht was ich als nächstes tun soll. Ich weiß ich muss darüber hinwegkommen, denn es besteht die Möglichkeit, dass sie von meiner Schule geht und dann hätten wir definitiv weniger Kontakt oder sogar gar keinen. Und bevor sie doch geht möchte ich schon vorher darüber hinwegkommen, denn ich bin mir nicht sicher wenn ich das nicht tue ob ich das überleben werde. Ich möchte nicht allzu dramatisch klingen, doch diese Situation hat mein ganzes Leben beeinträchtigt und verändert, ich wurde auch zu einem viel besseren Menschen durch sie und liebe sie wirklich mit allem was ich habe. Noch ein Problem ist, dass ich sie zurzeit jeden Tag in der Schule sehe und wir gut befreundet sind und sie mich auch eigentlich mag. Wir treffen uns auch manchmal außerhalb der Schule um auf Partys oder in die Stadt zu gehen. Ich hab noch ein Problem... ich war nie an erster Stelle bei ihr obwohl ich wirklich mein Arsch aufgerissen habe, damit es ihr gut geht. Ich bin seitdem wir uns kennen nicht von ihrer Seite gewichen und bin damit auch die einzige in dieser Stadt die es geschafft hat. Ich komm einfach nicht von ihr weg. Ich will sie ganz haben oder gar nicht und diese Gefühle vergessen.

123 (25.11.19 17:39):
bin vllt schwanger und ich bin 14 habe so angst hab schon pillen für danach für morgen bestellt aber habe soo angst darf nicht schwanger werden hab auch noch türkische eltern bin tod

Suprise (25.11.19 08:39):
@Bync (23.11.19 12:10) Es gibt immer neben den guten auch schlechte Tage, wichtig ist aber wie man damit umgeht. Folgendes kann ich euch vorschlagen, wenn ihr merkt das eskaliert, einer von euch beiden sagt dann "Halt" und ihr geht beide in einen anderen Raum. Denkt darüber in Ruhe nach, schreibt es gegebenenfalls auf und selbst wenn ihr es nicht durch offenes reden klären könnt danach, könnt ihr doch dem anderen einem Brief schreiben, um dem anderen eure Gefühle und Gedanken näher zu bringen. Solltet ihr darauf nicht einlassen können, solltet ihr wirklich zu einer Paartherapie gehen, um die Ursache des ganzen Verhaltens dazu zu finden. Ich wünsche euch viel Erfolg diese Hürde gemeinsam zu überwinden. LG

M (24.11.19 21:20):
Ich weiß im Moment einfach nicht mehr weiter. Leider leide ich an einer Krankheit die sich psychische Dyspnoe nennt diese Krankheit macht alles zur Qual. Durch sie habe ich ständig das Gefühl keine Luft zu bekommen. Meine Depressionen und der innerliche Druck drohen mich mal wieder zu zerreißen. Ich habe einfach Angst, Angst das ich das irgendwann nicht mehr durchhalte. Da ist so ein innerer Druck und ein Unwohlsein..Ich weiß einfach nicht mehr weiter

V (24.11.19 20:49):
Mir ist derzeit alles zuviel

(24.11.19 19:45):
Hallo, habe keinen zum Reden

V (24.11.19 18:18):
Hey ist jemand da zum reden?

V (23.11.19 20:54):
Hallo kann jemand mit mir schreiben mir ist derzeit alles zuviel

Bync (23.11.19 12:38):
M , gerne können wir uns unterhalten ich höre gerne zu !

Bync (23.11.19 12:10):
hallo Ich will das nur loswerden weil sonst platze ich wahrscheinlich! Mir kommen schon beim Schreiben die tränen ... mein Mann wird zwar selten sauer und aggressiv aber wenn er es dann ist und ich auch, eskaliert es ! Er kann leider auch nicht in solchen situationen normal oder egal lauter oder nicht reden. Er wird gleich handgreiflich schupst und kommt einen sehr nahe .... Ich bin leider auch so eine die da nicht in ein anderes Zimmer gehen kann ... ich wehre mich auch ! Sei es mit Gegenargumenten oder auch mit Gegenständen ... Ich hab sein Gesicht Wort wörtlich zerfetzt ... ich habe zwar keine sichtbaren Schäden bekommen durch sein schlagen und schupsen ... es ist jetzt fast eine Stunde her ... er hat sich auch entschuldigt! Nur wollte ich es in dem Moment nicht annehmen. Mir sind dann auch gleich die tränen gekommen. Es tut mir so leid das er im ganzen Gesicht zerkratzt ist ! Verzeihen werde ich ihnen bestimmt ... aber das es immer so weit kommen muss ! Zwar möchte ich das ein Leben lang so nicht hinnehmen.. Kommentare wie trenn dich oder so ignoriere ich denn die meiste Zeit ist es schön mit ihm ... ich wollte das nur loswerden ! Man kann mit Familie und Freunden darüber reden ... da sie einen gern haben, möchten sie das beste für dich und kommen gleich mit negativen Argumenten ... weil keiner ihn wirklich von Freunden und Familien mag ! Ich möchte ihn nicht noch schlechter aussehen lassen .. als er bei deren Augen schon ist ! :(

M (22.11.19 23:11):
Ich Brauch dringend jemanden zum schreib en der mich versteht

Bienenstich123 (22.11.19 18:43):
Ich fühle mich längere Zeit schon so leer. Ich fühle mich allein aber ich leide unter einer bindungsangst und unter innere Unruhe ich weis nicht was ich dagegen tun soll

Maxim (22.11.19 10:27):
@Nele Was genau ist den los, sofern ich das fragen darf? Streitest du dich mit deiner Familie?

Nele (21.11.19 23:15):
Ich hab so viel Stress mit meiner Familie und do. viel Druck ich. In so schlecht in der Schule geworden ich glaube ich will das alles nicht mehr es macht mich so müde

Maxim (21.11.19 18:54):
@12345 Danke für deine Antwort. Ich gestehe, ich kann mich zum teil in dich hinein versetzen, aber auch nur zum Teil. Leider habe ich keine Erfahrung im Bezug auf deine Situation, aber du erscheinst mir als jemand, der sich seiner Situation mehr als Bewusst ist und sie auch innerlich bewältigen möchte. Sei jetzt mal alles dahin gestellt, Depression, Abhängigkeit, alleine das du hier gepostet hast, zeigt mir das du Veränderung willst. Deswegen, auch wenn es absolut scheiße klingt, zwing dich dazu deine Träume zu erfüllen. Sobald du die Möglichkeit hast, gehe in die Therapie. Und wenn es wirklich unerträglich wird, dann verlange von deinen Eltern das sie dir verflucht nochmal zuhören und helfen. Leider ist Zuhören in dem Fall, daß einzige was ich tun kann. Also falls was ist, schreib hier ab und zu mal rein, wenn auch nur um deine Gedanken los zu werden.

Maxim (21.11.19 17:40):
@Joel Alles was ich jetzt sage, muss nicht stimmen und soll auch nicht böse gemeint sein. Ich denke ein Teil,weswegen du dir diese Gedanken machst, ist reine Unsicherheit. Du hast absolute Freiheit an das zu denken, was du möchtest. In diesem Bereich hast du es nicht nötig, dich an die anderen zu halten. Unsicherheit ist ein Punkt, der uns alles Hinterfragen lässt. Wie gesagt, das muss nicht stimmen und soll auch nicht böse gemeint sein, aber vielleicht ist es genau das was du Empfindest. Falls dem so ist, würde ich mal etwas über Unsicherheit lesen, nicht was sie bedeutet, sondern eher wie sie funktioniert und wie man sie bekämpft.

12345 (21.11.19 15:14):
@Maxim Ich habe mehrere freunde darunter meimen besten freund. Ich habe schon versucht anzudeuten dass es mir nicht gut geht. Aber seine meinung war dass es mir eh gut gehen sollte aufgrund meiner lebensumstände (dass ich zur schule gehen darf usw. Dahingehend denke ich dass er nicht ganz versteht wie meine lage ist und dass er sich nicht ganz hineinversetzen kann. Ich werf es ihm auf keinen fall vor. Es ist schwer das ganze zu verstehen wenn man es nicht selbst erlebt oder sich einliest in das thema mental health und das ganze. Um auf deine fragen zu antworten: das einzige was mich noch irgendwie glücklich macht ist wenn ich marujiana konsumiere. Ich gestehe offen und ehrlich das ich ein suchtproblem hab, und weiß auch das ich das ändern sollte. Leider geht das ganze hand in hand mit meinen "depressionen" wenn man das so nennen will. Jedes mal wenn ich traurig bin möchte ich einen joint rauchen um meinen alltag erträglicher zu machen, vielleicht verstehst du dann den ganzen sinn dahinter. Ziele hab ich zwar schon, zb Matura schaffen und studieren gehen. Doch jedes mal wenn ich mich auf diese ziele fokussieren will denk ich mir:"wieso das ganze, wieso soll ich mich jeden tag quälen nur um im endeffekt vielleicht schon morgen von einem bus überfahren zu werden" Dahingehend zwinge ich mir meine ziele sozusagen auf um noch halbwegs eine routine und einen alltag zu haben. Ich weiß einfach nicht weiter. Ich wünschte das alles aufhört Danke dass du dir die zeit nimmst dir alles durchzulesen, ich schätze und respektiere das sehr. Lg

Joel (21.11.19 08:08):
Es kommt immer wieder mehrmals am Tag vor das ich über soetwas nachdenken muss. Ich weiß nicht genau ob es normal ist oder nicht, woran ich denken soll und was das richtige/normale ist, woran andere Menschen denken. Habt ihr denn keine Gedanken oder worüber denkt ihr den ganzen Tag nach? Sind es hauptsächlich positive Sachen und ihr denkt über die schlechten nicht nach? Denkt ihr über etwas nach, was in der Vergangenheit passiert ist und euch bedrückt oder nicht gefällt und ihr vergesst es ? Genau das gleiche, wie in der Zukunft ob etwas schlechtes vorgefallen ist und wie die andere Person im nachhinein darüber nachdenkt, ob es ihr gefällt oder nicht, was können die schlechten Sachen sein, woran kann es liegen. Oder denkt ihr nur über die Gegenwart nach was momentan geschieht und ihr versucht über die schlechten Sachen, keine einzelne Sekunde zu verlieren und nur über gute und positive Sachen, sich Gedanken zu machen? Diese ganzen Fragen stelle ich mir ebenfalls hin und wieder da ich denke durch Meinungen von anderen Personen zu dem Thema könnten mir helfen. Was sind hauptsächlich eure Gedanken? PS: Danke für eure weitere Hilfe und tut mir leid das ich euch mit solchen Problemen belaste und ihr euch dafür Zeit nehmt. Vielen Dank.

Joel (21.11.19 07:53):
Antwort auf die Nachricht um 16:07 Gestern. Das Problem bei mir hingegen ist, das der Ex Freund von dem Mädchen bei mir im Fitnessstudio ebenfalls trainieren geht und ich aufgrund dessen gar keine Lust habe trainieren zu gehen.Und du hast zum Glück einen Freund, was ich dir auch sehr gönne, vorallem wenn er dir so sehr zur Seite steht. Bei dem Thema wegen einem "Freund" oder einer "Freundin" ist das Problem, dass ich am Kiffen bin, was das ein oder andere mal zu Schwierigkeiten führt, da es nicht alle akzeptieren, aber mir auch aus dem Grund hilft, da ich aufgrund einer Freundin ganz einfach das Kiffen vergessen kann und es mir leichter fällt damit aufzuhören, aber bei Situationen, wo es Stress zwischen mir und dem Mädchen gibt, auch das ein oder andere mal wieder zurück greife. Ich wurde schon des öfteren enttäuscht und mache mir immer Gedanken wieso es nicht funktioniert hat, weshalb ich vielleicht auch so bin, wie ich jetzt bin. Wirklich eine sehr gute Idee mit Paintball spielen oder generell auch andere Sachen machen, aber wie schon erwähnt, dass sogut wie alle meine Freunde am Kiffen sind, stellt sich dieses Problem wieder in den Vordergrund, da egal wo wir sind oder was wir machen, vor allen Tätigkeiten immer einer geraucht wird. Das ich mir jmd. suchen soll der mir zu hört, den ich vertraue und mit den ich darüber reden kann, ist mein bester Freund, wobei hier wieder das Problem mit dem Kiffen hervor kommt, da er es ebenfalls tut... Es ist schön zu hören, das ich früher oder später den Alltag wieder genießen kann, aber wie lange ist es noch hin, da es mich momentan sehr belastet.

Sebi (20.11.19 22:14):
Hey Ich fühle seit einiger Zeit grundlos traurig und kraftlos... Ich kann aber mit niemandem reden... habe zwar sehr gute Freunde aber möchte sie nicht nerven

Jonas16... (20.11.19 21:55):
Ich weiß nicht was los ist in letzter Zeit bin ich mal so und so mal gut gelaunt und mal weine ich immer zu an was liegt das.?

Maxim (20.11.19 20:09):
@12345 Dein erster Satz ist treffend, aber Du hast auch gleichzeitig die traurige Alternative dargestellt mit deinen Eltern. Lass mich dich mal folgendes fragen, hast du überhaupt je mit einer Person darüber gesprochen? Die Eltern fallen zwar raus, aber was ist mit den Freunden. Hast du da jemanden, mit dem du über deine Gedanken und Gefühle sprechen kannst? Die folgenden Sachen brauchst du nicht zu beantworten, wenn du nicht möchtest. Was genau bedrückt dich am Alltag? Gibt es etwas, was dich zu "echter" Emotion anreizt? Hast du Ziele im Leben , egal ob kleine oder große? Sorry falls das komisch rüber kommt. Hilft mir aber deinen Gedankengang nachzuvollziehen.

12345 (20.11.19 17:12):
ist irgendwie komisch menschen die man nicht kennt übers internet vollzuschreiben über die eigenen probleme. Ich weiß nicht mal wo ich anfangen soll. Es fühlt sich jeder tag nur mehr belastend an. Ich hab schon überlegt mir professionelle hilfe zu suchen da das schon seit längerer zeit so läuft. Ich habe angst dass ich jeden tag meines restlichen lebens so zu fühlen wie ich fühle. Ich kann es nicht mal zuordnen was mit mir los ist. Ich komme aus relativ guten familienverhältnissen. Meine eltern sind geschieden aber verstehen sich gut miteinander. Ich wurde nie misshandelt oder sonst etwas in der art. Falls sich jemand an dieser stelle fragt warum ich nicht mit ihnen darüber spreche: sie würden es nicht verstehen. Sie wüssten alle meine probleme alles was mich bedrückt und ich will soetwas nicht einfach so über mich preisgeben wenn ich eh weiß wie das gespräch laufen würde. Ich maturiere dieses jahr und viele würden sagen freu dich darauf. Ich sehe es eher wie tägliche mentale folter. Jeden tag das selbe. Aufstehen, essen ,schule, verpflichtungen, gefühle aufsetzen wie glücklichkeit, freude usw damit keiner denkt ich sei depressiv. Ich bin zu dem punkt gekommen wo ich sogar über den tod fantasiere. Ich kanns meinen eltern und freunden nicht antun und hab nicht die eier dazu keine sorge aber ich will einfach das alles aufhört. Schwupps und weg. Aber so einfach ist das ganze nicht. Ich schätze ich werde einfach damit klarkommen müssen bis ich amfange zu arbeiten und mir die therapie leisten kann. Lg

@Joel (20.11.19 16:07):
Ich kenne das auch, eine meiner absoluten Schwächen, wenn der Kopf abgeht. Ich habe das Glück einen Freund zu haben, der mir in dieser Hinsicht zuhört und das hilft sehr. Sport kann dir nicht alle Gedanken weg machen, aber es beruhigt dich ungemein. Das mit den Freunden und Kiffen muss natürlich nicht sein,aber ihr könnt ja trotzdem was unternehmen. Paintball würde ich persönlich empfehlen. Generell aber, solltest du dir jemanden Suchen, der dir ab und zu zuhören kann. Gerade bei sowas, darfst du das ganze nicht unterdrücken, irgendwann muss alles raus. Das ganze wird sich auch oft wiederholen, aber nach und nach lernst du alles schneller zu verarbeiten und kannst deinen Alltag weiter genießen.

Maxim (20.11.19 15:21):
@Celina So wie du deine Situation darstellst, klingst du für mich wie ein Musterbeispiel eines Empathen. Vielleicht wäre es nicht schlecht etwas darüber zu lesen und dich somit selber besser zu verstehen. Vielleicht siehst du es so, aber du bist nicht da um die Bürde der Welt auf deinen Schultern zu tragen. Auch du bist jemand der Respekt und Anstand verdient. Nimm dir Zeit für dich und mach etwas was dir gefällt und Spaß macht. Das sollte deine Priorität sein, bevor du an andere denkst. Und nein, sowas ist nicht Selbstsüchtig. Leute wie wir müssen halt auch an uns denken.

(20.11.19 15:17):
@Maxim zunächst einmal danke dass du dir überhaupt die Mühe machst mir das alles so gut und ehrlich zu sagen. Dafür respektiere ich dich wirklich sehr, alleine das du dir die Zeit nimmst anderen Menschen zu helfen. Deine Worte haben mir sehr geholfen und eigentlich weiß ich auch das du Recht hast, nur mein Problem besteht im großen und ganzen darin, dass ich ein Mensch bin der viel nachdenkt und ich nicht genau weiß wie ich es abschalten soll, viele Leute sagen mache deine Hobbys betreibe Sport doch im Internet, selbst steht das es dir nicht viel bringt. Man sollte nicht spekulieren, da man nicht weiß ob es wirklich wahr ist. Es sind eigentlich unnötige Gedanken, aber ich muss andauernd an solche Sachen denken. Hättest du einen Ratschlag oder meinst du wirklich Sport und Freunde spielen in der Hinsicht von "Gedanken" eine große Rolle? Ich meine, die meisten/alle meine Freunde sind aufgrund meiner Jugend am Kiffen, ich selbst möchte es eigentlich nicth mehr machen, ich meine ab und zu ist nicht gerade schlimm und ich akzptiere jede Meinung dazu. Aber aufgrund dessen ist es schwer sich mit guten Sachen sich zu beschäftigen, außer ab und zu mal zum Sport zu gehen, vorallem da es jeder macht mit dem ich mich treffe oder ich guten Kontakt zu habe. Bitte denke nicht schlecht über mich, mein Leben bekomme ich immer noch sehr gut in den Griff habe eine gute Ausbildung und gehe sorgfältig mit velen Sachen um, weshalb ich mir in meiner momentanen Lebensituation keinen großen Kopf mache. Meine einzigen Probleme sind die Gedanken und das regelmäßige Konsumieren.

Maxim (20.11.19 12:55):
@Joel Ganz ehrlich? Es bringt dir nichts, deinen Kopf freie Hand zu geben. Ihr Verhalten muss nichts heißen, aber ja, es kann. Da sie erst 17 Jahre ist, kann ihr vieles durch den Kopf gehen, genauso wie dir. Du solltest dich entspannen, bis zum Treffen, mach deine Hobbys usw. Sich jetzt den Kopf zu zerstören, bringt keinem von euch etwas. Falls etwas negative s kommt, wage es bloß nicht, dir selbst für irgendetwas die Schuld zu geben, aber auch nicht ihr. Ihr beide seid nach wie vor, 2 verschiedene Menschen. Falls also etwas passiert, nimm die Erfahrung mit und lass alle möglichen schlechten Gedanken weg.Aber in soweit, kann man nur spekulieren, was sie mit dir besprechen will. Ganz egal, wie es ausgeht, lass deine Gedanken nicht die überhand gewinnen.

Maxim (20.11.19 11:05):
@dorii_0109 Das einzige was du bezüglich deines Schwarms machen kannst, wäre ihn noch mal darauf anzusprechen und um eine Antwort zu bitten. Bezüglich deiner Freundin, wenn sie Sachen, die dir Persönlich wichtig sind, nicht vertraulich behandelt, sagt das schon viel aus. Darf ich dich fragen, ob sie das Thema meist auf sich lenkt oder erwartet das du ihr ständig hilfst? Wenn ja, wäre das ein klarer Fall von Nutzbeziehung, statt Freundschaft. Da würde ich raten auf Distanz zu gehen oder, wenn es nicht besser wird, den Kontakt abzubrechen.

Joel (20.11.19 08:08):
Bin übrigens 18 Jahre alt, das Mädchen 17, sie geht noch in die Schule, macht ihr Abi und Sonntag und Montag ging es ihr anscheinend schlecht und sie hatte anscheinend Bauchschmerzen, und iHre Klausurphase beginnt jetzt, falls diese Information noch hilft.

Joel (20.11.19 08:00):
Es geht um ein Mädchen, welche ich seit 1-2 Monaten kenne, wir waren mehr oder weniger schon zusammen und alles ist perfekt gewesen, noch 1 Tag bevor ich weg war waren wir im Cafe etwas trinken und sie hat uns ausgegeben, da es meist abwechselnd zwischen uns ist. Dann war ich für das letzte Wochenende weg und Sie war etwas mit Freunden trinken und den darauffolgenden Tag auf einem Geburtstag, plötzlich schreibt sie weniger, sagt unsere treffen ab, ist online aber es kommt nichts von ihr. Nach ca 1 Tag habe ich gefragt ob alles gut ist, da ich momentan etwas verunsichert bin mit der Situation zwischen uns und wie sie es sieht. Jetzt möchte sie sich treffen um über etwas zu reden, meine Befürchtung und so wie es am logischsten klingt ist etwas auf den Geburtstag passiert. Nun zerbreche ich mir den Kopf und frage mich was passiert ist, woran kann ein solcher Stimmungswechsel hervorkommen? Sie weiß alles über mich also kann ihr nichts schlimmes erzählt worden sein, hat sie jmd neues kennengelernt? Ich kann es mir nicht vorstellen sie ist ein sehr soziales und liebes Mädchen, welche viel lernt und vorstellen kann ich es mir gar nicht, vorallem würde ihre Mum es nicht gut finden. Wie kann es sein oder was kann passieren, dass Donnerstag noch alles perfekt läuft und sie uns ausgibt wir händchen halten uns küssen, gemeinsam lachen und 3 Tage später alles den Bach runter fällt? Ich bin ein Mensch der viel nachdenkt, was mir auch das ein oder andere mal zum Verhängnis wird, da ich größtenteils über schlechtes denke und in manchen Situationen zweifel ob es wirklich Sinn macht so weiter zu leben wie es momentan bei mir ist. Eigentlich läuft alles in meinem Leben perfekt, aber meine tausend Gedanken machen mein Leben schwer und ich weis nicht mehr weiter. PS: Danke für jegliche Hilfe oder vielleicht auch Aufklärung meiner Probleme und was ich tun kann. Ich danke jeden der sich mit meinem Problem auseinandersetzt und mir versucht weiterzuhelfen, Danke.

Annie (19.11.19 14:48):
Meine Träume krepieren immer schon, bevor sie richtig Form angenommen haben. Kaum denkt man, ex geht bergauf: Zack, die nächste Klatsche.Ich könnt nur noch heulen. :/

Laura25 (19.11.19 14:13):
Also ich liebe einen jungen und er liebt mich auch aber er hat eine Freundin und er will diese Beziehung nicht aufs Spiel setze... er wohnt sehr weit weg jetzt wollte er nicht mehr mit schreiben und hat den Kontakt zu mir jetzt abgebrochen. Ich weine die ganze Zeit wenn ich nur darüber nach denke ich weiß nicht was ich machen soll ich lieb ihn so sehr.

Celina (19.11.19 00:39):
Ich brauche dringend rat da ich zu den Menschen gehöre die im Leben alles mögliche tun um zu gefallen aber ständig nur in den Arsch getreten und missverstanden werden ...ich bin 19 und manisch depressiv..da brauch ich mir nichts schön und nichts ein reden ..meine Kindheit war ein chaos und meine Jugend ist für mich kaum in Worte zu fassen .. Aber da ich das ja nicht jedem erzählen sollte oder will ...werde ich nicht gerecht und schon garnixht rücksichtsvoll behandelt..nicht mal von ärtzten..was zur Hölle is mit den Menschen los..ich glaube sowas wie interesse an inneren Werte und Traditionen oder auch die eigene Gesundheit ...sowie auch schlechtes Gewissen und reue scheint es nicht mehr zu geben Und was soll jemand wie ich den sowas wichtig ist und der sowas noch hat in dieser immer ungerechter werdenden Welt machen ? Ich weiss es echt nicht...mich macht was auf der ganzen Welt seid einigen jahr zehnten los ist so fertig ...ich muss heulen wenn ich Kinder sehe die irgendwelche Drogen inhalieren auf der Strasse rumlaufen und kein Zuhause haben.. Gab es sowas vor 100 Jahren? Ich glaube NICHT! Also würde ich mal stark behaupten das man zwar sagen kann das wir technisch viele fortschitte gemacht haben ...aber menschlich nur Rückschritte ohne Ende

LLL (18.11.19 23:31):
Wenn es mir gut geht, macht mir mein Freund alles wieder zu nichte. Warum macht er das?

Claudia (17.11.19 23:22):
Ich miss mit jemanden reden

1234 (17.11.19 19:23):
Hilfe ich hatte mein erstes Mal heute und glaube das ich schwanger bin was jetzt

dorii_0109 (17.11.19 14:48):
Hallo, Ich hab meinem Schwarm mit dem ich nicht viel Kontakt habe gesagt wie ich ihn finde und das ich Gefühle für ihn habe. Er hat darauf nichts geantwortet und ignoriert mich. Meine ,,Beste Freundin? macht sich über mich lustig und erzählt alles weiter was ich ihr anvertraue. Ich werde von Tag zu Tag trauriger und hab niemanden dem ich was anvertrauen kann. Alle meine ,,Freunde? interessieren sich nicht für mich und suchen ständig Mitleid wenn sie eine kleine Verletzung haben oder umgeknickt sind. Ich helfe ihnen immer aber selber zerbreche ich an meinen Problemen. Ich weiß nicht was ich jetzt machen soll wegen meinem Schwarm, meiner Besten Freundin und meinen anderen Freundin die nie für mich da sind. Ich hoffe ihr könnt mir Tipps geben und mir helfen dass wäre mega schön und ich würde mich riesig freuen. Lg??

K (17.11.19 10:15):
Ich bin grade mal 16 Jahre und habe seid fast vier Einhalb Jahren kein Zimmer mehr es ist Renovierungs nötig mein Hund ist in diesem Zimmer eingesperrt und es stinkt dort ich warte nun seid Jahren bis es endlich dich ändert aber bis heute passiert nichts ich höre bloß ?am Woche fangen wir an? ? morgen holen wir fabe? und andere ausreden davon passiert aber nichts. Ich schlafe im Wohnzimmer habe keine Privatsphäre oder einen ruighen Ort zum lernen für die Schule meine Hausaufgaben habe ich nur von vereinzelt dabei und vollständig weil ich einfach nicht weis wo ich die machen kann. Mein Vater sitzt dauernd an seiner xbox und meine Mutter oft an ihrem Handy selbst meinen kleinen Bruder stillen sie hauptsächlich mit dem Handy und er ist grade mal fünf wen er mit seinen spiel Sachen spielt kommt es von meinem Vater nur ?hör auf , sei leise? . Ich bekomme zwar genug essen und Klamotten aber einen Ort wo ich mich wohlfühle habe ich nicht bis auf die Wohnung von meinem Freund wo ich nur jedes Wochenende bin. Ich würde gerne in de Schule mich den Lehrern anvertrauen den unsere Schule bietet vertrauenslehrer oder schulsozial Arbeiter an aber ich traue mich nicht ich traue mich nicht mich Ihnen anzuvertrauen den mal läuft es in meiner Familie und mal nicht die Ordnung läuft allerdings nie. Mir wurde oft gesagt ich Rutsche immer mehr in das depressiv sein rein.

Ich sehe keine Sonne. (16.11.19 03:57):
Seit 2016, habe ich wirklich nur schlimme Tage, Monate bis mittlerweile Jahre davon geworden sind und ich kann nicht mehr.

Anscheinend gestört (15.11.19 04:01):
Ich bin so wütend. Permanent unterstellt mir jemand irgendwas und selbst keinen deut besser...

Sun2014 (14.11.19 18:01):
Wisst Ihr. Ich weiß es wird an langer Text aber momentan kotzt mich es an. Ich bin 27 Jahre alt und bin mein ganzen liebes Leben am kämpfen. Ich würde geschlagen, eingesperrt und hatte Schmerzen vor Hunger, Angst vor Dunkelheit. Von meinem eigenen Erzeuger und meine Stiefmutter hat fleißig mitgemacht. Ich landete im Heim als schwer erziehbar. Ich habe spät angefangen zu reden. Ich war mit 7 in der kinderpsychatrie und dort stellte man fest das ich vor einer sozialen Behinderung stehe. Und nein ich bin so Gott sei dank nicht geworden wie man es dachte, ich bin nicht Alkohol abhängig und keine Drogen. Aber klar Suizid versuche mit 18, gleichzeitig mit 18 ein Burner out weil ich in der Gastronomie tot geschafft habe bis nachts um an nächsten morgen um 6 in die schule zu gehen damit ich meinen Traum erfüllen kann. Nein. Es kam immer was dazwischen. Keiner sagte mir das ich Geld beantragen könnte, keiner nahm mich in dem Arm... alle die deine Geschichte kennen, nicken dir hochachtungsvoll zu und meinen ich solle stolz darauf sein das ich nun zwei wundervolle Kinder und so einen tollen Partner habe... aber wisst ihr was ich nicht habe? Ein Haus das ich betreten kann und mich einfach mal Eltern zu hören und einfach da sein.... Nein ich bin nicht stolz darauf denn ich wollte meine Vergangenheit nicht und das was ich habe sehe ich als meine Pflicht. Eine gute Mutter zu sein, liebevoll das was ich immer wollte. Und ja ich habe meinen Erzeuger angezeigt aber es kam von der Staatsanwaltschaft nur das alles verjährt ist da es sich nur um Körperverletzung, Freiheitsberaubung und schwere Körperverletzung handeln würde... Ich plädiere auf Misshandlung von Schutzbefohlener und ich weiß das wieder eine Ablehnung kommt. Ich warte seit 2 Jahren... alle sagen ich soll abschließen und alle haben keine Ahnung. Dieser Mann hat wieder zwei Kinder bekommen und lebt sein Leben. Ich gehöre zu niemanden. Nicht einmal meine Mutter hat wirklich Interesse. Seit tagen geht mir nur durch den Kopf wie ich ihn psychisch fertig mache aber das will ich gar nicht. Eigentlich will ich nur Gerechtigkeit. Ich will das er vom Staat für seine Taten bestraft wird... sorry.... Es ist herbst es kriselt manchmal und ich habe niemanden mit dem ich darüber reden kann

Doremi (14.11.19 09:59):
@LooKl Ist Htl eine Schule? Hast du mehrere Teilzeitjobs aufeinmal? Was genau macht dir Stress? Jeder Mensch ist hübsch, dass was du an dir nicht magst liebt dafür ein anderer umso mehr das du es hast.

LooKl (13.11.19 22:54):
Ich struggel schon sehr lang mit mir selbst. Ich bin 16. gehe in eine HTL (anstrengend af) und immer viel zu spät aus. Neben der HTL nehme ich trotzdem andere Jobs an (bin Model/Schauspielerin) und hab es bis jz verheimlichen können (außer 2-3personen) zum Glück... Jedenfalls hab ich da bald einen Job aber gemeinsam mit jemanden. problem: mein partner ist soooooo hübsch, das ich mich total scheiße und achlecht fühle. :( Aber so ruchtiiiiig! :c Und ich eh schon seit paar Wochen stereben will, weil mir das Leben zu anstrengend und zu viel Stress ist! :( Ich kann nicht mehr... Ich mag, aber kann nimma... trzdm mag ich dazu fähig sein meine Texte zu lernen...

Chris (13.11.19 19:51):
@Dani geht mir öfters so. Weißt Du was ich mache? Ich rede/meditiere sehr oft mit mir selbst. Weißt Du, es gibt sehr viele Kinder/Jugendliche da draußen welche in eine schwierige Lebenssituation sind, (z.B. Kranke, Arme oder auch Flüchtlinge). Wir sollten wirklich diese Geschenke welche wir erhalten haben schätzen, sobald Du gesund bist findest Du für alles eine Lösung?? Kopf hoch, kränke Dich nicht mit nichts, nach jedem storm kommt die sonne...

Daron (13.11.19 00:07):
Ob männlich oder weiblich, ich hätte gerne jetzt jemanden bei mir zum kuscheln. (Und das mit Mitte 20...) Keine Ahnung wo ich suchen soll. Manchmal will ich einfach jemanden grundlos gerne haben können.

Dani (12.11.19 20:44):
Ich habe dass gefühl das mich niemand wircklich mag. Und ich kann mit niemanden darüber reden.Deshalb weine ich oft alleine in meinem Zimmer so wie jetzt?

Humor (12.11.19 01:19):
@Melis (11.11.19 19:00) hey Melis , meiner Meinung nach solltest du aufjedenfall mit jemanden darüber reden , mit einer Person der du vertraust , da es wahrscheinlich besser ist gemeinsam eine Lösung zufinden bzw. das dir jemand zur Seite steht. Ich würde dir auch empfehlen das wenn du ihm begegnest nicht alleine Zusein , das ihr euch auch in Zukunft mit Freunden trifft , sollte es dazu kommen. Vielleicht bringt es ja auch was mit seinem Cousin darüber zu reden , wenn du ein gutes Verhältnis zu ihm hast wir er es wahrscheinlich nachvollziehen können und dir helfen . Was mich auch noch interessieren würde wie alt er ist ? Ich hoffe das alles gut geht und du eine Lösung finden wirst , bleib stark und mach dir keine Sorgen ,es wird alles gut werden. (Inshallah)

Melis (11.11.19 19:00):
Hallo ich heiße Melis und bin 14 ich wollte mit jemandem über meine Probleme reden weil ich es nicht mehr aushalte alles in mich zu fressen also es gibt ein Junge den ich liebe wir hatten guten Kontakt aber jetzt nicht mehr da einfach zu viel passiert ist so als erstes sind wir mal raus gegangen er wollte nur ?reden und chillen? daraus wurde nichts er wollte mich nur anfassen und ja dann sind wir fast 6 Monate später wieder raus gegangen ich hatte die Hoffnung das er sich geändert hatte aber da habe ich mich getäuscht er hat mich wieder angefasst und wollte mehr machen aber ich wollte nicht (ich hab ihn Immer noch geliebt) ja und jetzt hasst er mich einfach nur er hat sich immer nur gemeldet wenn er raus gehen wollte um mich anzufassen und jetzt habe ich kein Bock mehr auf nichts ich bin unmotiviert und hab mich auch schon selbstverletzt weil ich nicht mehr kann meine Lehrer und die Sozialarbeiter haben es auch gemerkt und haben mich zu einem Gespräch mit einer Sozialarbeiterin gebracht ich wollte ihr nicht die ganze Wahrheit sagen da es mir peinlich war ich hab alles auf die Schule geschoben das es anstrengend ist und so weiter das Ding ist der Junge geht in meine Schule ich muss ihn immer sehen und immer würde ich gerne zusammenbreche und anfangen zu weinen der Junge ist noch der Cousin von einem guten Freund so und jetzt hab ich einfach nur Angst ich weine jeden Abend wirklich jeden Abend weil ich nicht mehr weiß was ich machen soll es gibt noch viele Gründe warum ich immer traurig bin aber das wäre jetzt viel zu lang und das will ich euch noch antun und ja ich wollte nur grob darüber sprechen wollte nicht alles erzählen aber über ein Rat oder eine Antwort würde ich mich sehr freuen weil ich einfach nicht mehr kann

Einkind (11.11.19 00:13):
Mein herz fühlt sich so komisch an ich weis nicht warum aber ich denke es liegt an der schule und dem druck ich brauche tipps was ich gegen dieses komische herz gefühl machen kann

ludi (10.11.19 23:47):
@Davi-d na klar

Humor (10.11.19 22:49):
@ Suprise (09.11.19 17:01) Danke für den lieben Rat, es hat mir auf jedenfall geholfen mit der Sache umzugehen. Wir haben weiterhin telefoniert bzw. hat mir seine Ex auch noch viel mehr von ihm erzählt. Wir haben sozusagen immer wieder über Sachen diskutieren müssen , was mich auf Dauer einfach genervt hat. Er meinte er ändert sich und das ich anders als alle anderen wäre. Als er mir das sagte wurde mir auch bewusst , das er mich einfach nicht verdient hat . Ich habe daraufhin gemeint das ich kein Bock mehr darauf habe und ich keine Zukunft mit uns sehe . Er meinte einfach ich sollte seine Nummer löschen und mit ihm einfach keinen Kontakt mehr haben . Als würde es ihn nicht interessieren das ich keine Lust mehr auf das ganze habe verabschiedet er sich und legt auf . Schließlich hatte ich das Gefühl er würde nie die Wahrheit sagen bzw der Wahrheit aus dem Weg gehen . Das Mädchen ( seine Ex) meinte dann zu mir das sie ihn gerne mal testen würde ob er wirklich sich ändern möchte . Deswegen hat sie versucht sich wieder bei ihm einzuschleimen und tatsächlich, als wäre nichts passiert redet er ganz normal mit ihr obwohl er immer gesagt hat , Sie wäre sein größter Fehler gewesen. Ich bin glücklich mit meiner Entscheidung und wollte mich nochmal bedanken . Ich hoffe dir auch nur das beste:)

Lars (10.11.19 19:44):
Uns war eine Person die ich gerne zurüg haben möchte

Davi-d (10.11.19 19:16):
Hallo hat jemand Zeit mir zu zuhören ?

M. L. (10.11.19 12:01):
Ich fühle mich nicht mehr wohl in meiner schule. Egal was ich mache es gibt immer eine person die mich runter macht und die anderen machen nichts dagegen auch wenn ich was sage. Ich habe mir große Ziele gesetzt und will mir diese auch erfüllen aber wenn das so weiter geht breche ich zusammen weil ich dann einfach keine Kraft mehr habe sie noch umzusetzen. Ich wollte immer schon auswandern und jetzt gerade ist das mein größter Traum. Und er wächst von Tag zu Tag weil ich einfach nur aus meinem Leben entfliehen will und ein neues Leben anfangen will. Aber wir haben nicht die Mittel dazu mir einen neu anzufang zu schenken. Und meine Geschwister und Eltern sind glücklich mit ihren leben aber ich bin es nicht und ich werde es auch nicht ändern können weil ich meiner Familie nicht ihre Leben versauen kann.

Suprise (09.11.19 17:01):
@Humor (08.11.19 08:08) Ich hab mir mal grade alles durchgelesen und zwei Sachen sind mir dabei suspekt gewesen. 1. Woher weiß er das du mit ihr geschrieben hast, da er ja sagte du sollst ihr nicht vertrauen, wenn er doch nichts mehr mit ihr zu tun haben will, bzw. woher weiß er das? 2. Warum hat er ihre Telefonnummer noch, wenn er es bereut? Ohne es dir jetzt schlecht reden zu wollen, aber für mich klingt das Ganze nicht aufrichtig und ich würde dir auch eher dazu raten dich mit jmd. einzulassen der Nahe bei dir wohnt und die dir auch in's Gesicht sehen können, denn Online und am Telefon kann sich jeder verstellen. Im Endeffekt musst du dich aber selbst entscheiden was du willst. Ich hoffe du findest jmd. der es mit dir ernst meint und dich von ganzen Herzen liebt. LG

Suprise (09.11.19 16:43):
@Christina26 (09.11.19 14:14) Zeig ihm das du auch anders kannst und das du eine gute Freundin sein kannst, sollte er sich aber auch aus anderen Gründen von dir getrennt haben, weil die Gefühle weg sind, musst du das einfach akzeptieren. LG

Christina26 (09.11.19 14:14):
Gestern hat sich mein Freund nach 9 Jahren von mir getrennt. Ich geb mir die schuld daran, weil ich einfach immer zu Eifersüchtig war und als er die letzten woche eine auszeit wollte, hab ich ihn einfach nicht in ruhe gelassen, ihn stattdessen mit Nachrichten bombadiert. Ich will ihn einfach nur wieder haben. Wir wohnen auch zusammen..

Humor (08.11.19 08:21):
Sorry für die Rechtschreibfehler, aber echt nicht leicht sich gerade zu konzentrieren ,ich hoffe ihr könnt es verstehen und nachvollziehen.

Humor (08.11.19 08:08):
Also Leute von heute , bin seit paar Tagen dabei einen jungen übers Internet kennenzulernen. Wir telefonieren so gut wie jeden Tag und verstehen uns ehrlich gut . Hakte eigentlich nichts davon dich übers Internet kennenzulernen aber ich würde ihn halt gerne weiter kennenlernen. Aufjedenfal hat er mir alles wir telefoniert haben mir von einem Mödchen erzählt mit der er Kontakt hatte , sie ihn aber angelogen hätte. Er meinte das sie sich schonmal getroffen hätten und sie auch zsm waren aber er nichts mehr von ihr hören möchte da sie ihm sozusagen fremdgegangen ist . Ein Tag später wurde ich von einem Account auf Instagram angeschrieben , das meinte ich sollte mich von ihm nicht verarschen lassen da er eh nur das eine möchte . Ich schrieb ihr das wir uns erst gerade kennenlernen und er mir bis jetzt gegenüber immer korrekt war . Sie stellte mir fragen , wie zb Woher ich komme undso , ich meinte das ich in Bayern/München wohne und er aus Frankfurt kommt also wir uns wahrscheinlich eh nie begegnen werden und sie sich keine Sorgen schieben muss. Ich habe sie dann auch gefragt woher sie kommt und wie alt sie ist . Als sie dann meinte das sie aus Köln kommt war mir klar das sie das Mädchen ist was ihm fremdgegangen ist. Weil ich so neugierig bin (leider hahsh) musste ich weiter fragen stellen , wie zb Ob sie noch zsm wären und wann sie sich zuletzt getroffen hätten. Sie meinte zu mir , dass es zwischen ihnen kompliziert wäre und sie irgendwie immernoch zsm sind. Ich war echt enttäuscht von ihm als sie mir das sagte , daraufhin Rufte er mich an und sagte ich soll ich nicht vertrauen bla bla bla und das sie einfach nur eine kranke eifersüchtige Person sei. Ich wusste nicht wenn ich glauben sollte , sie kennen sich Anscheind auch erst seit paar Wochen also nicht gerade lange und haben sich über Bekannte kennengelernt . Ich konnte auch nicht wirklich auf ihn sauer sein weil wir einfach nicht in einer Beziehung waren und ich es mir einfach nicht anmerken lassen wollte ,ein auf den es juckt mich nicht. Ich muss ehrlich sagen das ich mehr wissen wollte darüber und sie angerufen habe beziehungsweise meine Cousine weil sie auch von der ganzen Sache Bescheid wusste , da ich eine Person brauchte mit der ich darüber reden kann. Meine Cousine hatte schon mehr Erfahrungen was Beziehungen angeht und Jungs sag ich mal und sie wollte auch wissen was jetzt Sache ist . Ich hatte mega das schlechte Gewissen einfach hinter seinen Rücken über ihn zureden aber schließlich hat er uns die Nummer von ihr gegeben was ich ganz gut fand und mir gezeigt hat er würde es doch ernst meinen. Das Mädchen hat uns alles erzählt und so daraufhin hab ich ihn angerufen und wollte seine Geschichte dazu hören .. Er hat mir so weit alles erzählt und auch das sie ihm einen geblasen hätte . ( sorry für die Ausdrucksweise aber musste sein haha) Ich war hast irgendwie echt enttäuscht da es mir irgendwie bestätigt hat , dass er vielleicht wirklich so einer ist der nur das eine möchte obwohl wir beide nie über sowas uns unterhalten haben . Er meinte das er sich auch dafür hast weil hätte er gewusst das sie mit soviel Typen Kontakt hat und ihn so zusagen angelogen hat , hätte er es nie zugelassen . Er meinte auch das er sie wirklich liebte und dadurch er es einfach bereut. Er sagte mir die ganze Zeit hätte er gewusst das er mit mir Kontakt haben wird hätte er so etwas nie gemacht aber das dass alles eine Lehre für ihn war und er sein Fehler einsieht . Ich wusste immernoch nicht ob ich ihn glauben sollte oder nicht da meine Cousine ihn weshalb auch immer von Anfang an nicht leiden konnte ebenfalls auf der Seite von dem Mädchen war . Deswegen ist es für mich umso schwieriger. Als meine Cousine weg wa wollte ich mit ihm telefonieren . Er war auch auf mich sauer beziehungsweise enttäuscht da ich sowas von ihm erwartet hätte , was nicht stimmt. Er rief mich zsm mit seinem Freund an und meinte nur das wenn ich ihn nicht glaube ich es einfach sein lassen soll und seine Nummer und alles Drumherum löschen soll. Da er auf sowas keine Lust hat und niemanden nach der ganzen Sachen vertrauen kann und vertrauen möchte . Ich wollte mit ihm alleine reden was wir dann auch gemacht haben um nochmal die ganze Sache zuklären . Ich habe ihn gesagt das ich für ihn wahrscheinlich Gefühle entwickle und er meinte das es ihm genau so geht und er mich wegen so etwas nicht verlieren möchte . Er sagt sogar das er mich liebt und ihm die Entfernung egal sei. Das Ding ist er ist 17 und da wir uns übers Internet kennengelernt haben denkt er ich wäre 15 obwohl ich 14 bin und hasse mich dafür das ich ihm nicht von Anfang an die Wahrheit gesagt habe weil wenn ich ihm das sagen würde denkt er ich würde ihn auch vom vorne bis Ende veraschen . Und ich weiß ehrlich nicht was ich machen soll:( ich muss aber auch sagen das ich für meine 14 Jahre relativ reif rüber komme und auch bin , aussehen schaue ich auch älter als ich bin. Ich habe nur Angst das er es nicht versteht und er vielleicht findet das ich kindisch bin . Ich möchte ihn aber aufjedenfal die Wahrheit sagen da ich mir einfach sicher sein möchte ob es was aus uns werden könnte oder nicht und ich ihm bzw mir keine unnötigen Hoffnungen machen möchte. Ich habe noch nie so einen jungen wie ihn kennengelernt und wenn ich ihm doch so wichtig bin würden diese 3 Jahre unterschied kein Problem sein , oder ? Ich habe mich so krass an seine Stimme gewohnt das wir sogar schon die letzten Tage gemeinsam per Telefonat eingeschlafen sind , er singt mir auch immer was vor und ich möchte nicht das es jetzt schon endet mit uns beiden . Ich hoffe die ein oder anderen können es nachvollziehen und ich will auch nichts hören wie , du bist dich noch viel zu jung für sowas bla bla ich weiß aber sollte ich vielleicht nicht um meine große Liebe kämpfen , ich mein was kann ja noch alles passieren , wieso warten wenn nicht jetzt? Ich hoffe ihr könnt mir helfen weil ich echt am verzweifeln bin Werde ihn heute anrufen und die Wahrheit sagen ich werde euch berichten hahah??

Suprise (08.11.19 05:10):
@Nachteule (07.11.19 23:57)Guten Morgen liebe Nachteule, ich hoffe du findest so jmd. Und sowas muss einem unter Umständen ja nicht verwährt bleiben, grade das Gefühl das jmd. zu einem Teil und somit zu einem Geschwisterchen macht ist ja nicht allein an Blut gebunden. Vielleicht solltes du einem Verein beitreten oder ähnlichem, ansonsten könntest du auch dem Sorgentelefon beitreten, wo die Leute einfach ihr Leid mitteilen wollen. Ich hoffe und wünsche dir das du findest was du suchst. LG und einen schönen Tag.

Suprise (08.11.19 05:05):
@Sweety 19 (07.11.19 08:24)Guten Morgen, die meisten Sachen sind nicht in Stein gemeizelt, es ist aber halt sehr schwer sich aus dem eigenen angestauten wieder zu befreien. Lass dir helfen und gehe das Ganze einem nach dem anderen an, nicht alles auf einmal. Und klar höre ich dir zu. LG

Nachtwolf (08.11.19 00:29):
@Nachteule Ich schreibe und antworte sonst nie. ^^ Aber ich denke mir in letzter Zeit oft, ich hätte auch gerne jemanden, zum reden. Und auch zum zuhören. Naja je nachdem. Auch dir eine gute Nacht. :)

Nachteule (07.11.19 23:57):
Normalerweise antworte ich aber heute schreibe ich auch Mal etwas. Ich hätte gerne jemanden der redet, ich will zuhören! Es wäre so schön Mal gemütlich zusammen zu sitzen und über etwas reden zu können oder noch besser, zuhören zu können. Manchmal wünsche ich mir Geschwister, ich hätte gerne jemanden den ich fest drücken kann um meine Zuneigung zum Ausdruck zu bringen. Tja, das bleibt mir wohl für ewig verwehrt. "^^ Gute Nacht an ....dich :)

(07.11.19 16:37):
Ach ja und ixh will auch nicht irgend wo anrufen oder eine therapie machen und geld dafür bezahlen....

(07.11.19 16:34):
Ich ritz mich und habe depressionen ich will so gerne mit jmd reden. Also mit jmd professionelles einem psychiater oder so. Aber andrerseits geht das nichr weil wenn ich zu psychiater gehe dann bekommen dass sicher meine eltern und alle mit. Und ich schäme mich und ich will nicht das dass jemand mit bekommt. Dabek würd ic so gern mal mit jemand professionelles reden ohne das das jmd von meiner family und so mit bekommt. Ih denke das ist das einzigste ws mir noch helfen würde in dieser phase jetzt. Ufff... ich weiss einfach nicht was ich machen soll

Sweety 19 (07.11.19 08:24):
Ich wünsche euch einen guten Morgen. Mein Leben ist momentan ein einziges Scheiterhaufen und ich weiß nicht mehr was ich machen soll. Ich weiß das ich mir vieles selbst verschuldet habe ... Ich hasse mich richtig dafür... mag mir jemand zuhören?

Ano (06.11.19 21:55):
hallo anonym. Melde dich doch mal.bei mir. Ich denke ich habe zur zeit was ähnliches...

Anonym (06.11.19 19:24):
Ich kann einfach nicht mehr ich mach alles kaputt was ich anfassen mein Leben könnte so perfekt sein alles ist gegeben aber ich hab mir alles versaut und versauern es immer weiter und komme da nicht mehr raus

Suprise (05.11.19 23:38):
@Knuddeltier (05.11.19 22:01)Liebe Claudia, du hast für dich entschieden NICHT Mutter zu werden an diesem Punkt deines Lebens und das ist eine Entscheidung und Konsequenz mit der du nun leben musst. Grade weil es in kürzester Zeit, das zweite Mal passiert ist, kann ich leider kein wirkliches Verständnis für dich aufbringen, grade weil wir in einem Zeitalter leben, wo es viele Arten der Verhütung gibt! Ich hoffe du lernst diesmal aus deiner Erfahrung und gehst verantwortungsvoller in Zukunft damit um. LG

philli (05.11.19 23:22):
meine nachricht für Knuddeltier: Liebes! Du bist in Ordnung. Du hast richtig und verantwortungsvoll gehandelt. Sicher bist du nicht in der Verfassung und in der Lebenssituation, um jetzt ein Kind zu bekommen. Das wird sicher noch kommen. Aber jetzt solltest du an deinen schulabschluss und deine Ausbildug denken. Ich weiss, für jede Frau bedeutet eine Abtreibung auch eine persönliche Niederlage uns ist eine sehr traurige sache. dennoch ist es besser so, als unkontrolliert kinder in die welt zu setzen, um die man sich dann nicht gut kümmern kann. Deine Trauer ehrt dich und zeigt, dass du ein guter mensch bist. Kümmer dich jetzt um funktonierenden verhütung, damit du unbesorgt sex haben kannst. mach deine ausbildung und dann find den richtigen mann, zu dem du vertrauen hast und dre der vater deiner kinder wird, die jetzt noch nicht kommen konnten. alles wird gut!

Knuddeltier (05.11.19 22:01):
Hallo ihr Lieben, ich weis gar nicht wie ich anfangen soll... ich mach?s jetzt einfach! Es ist so ich war vor gut zwei Monaten Schwanger und habe das Kind abgetrieben. Und nun ist das Gleiche nochmal passiert gestern habe ich noch ein Kind in den Tod geschickt. Ich kann nervlich einfach nicht mehr. Es macht mich kaputt habe meinem Freund nichts gesagt in beiden Fällen und fühle mich schlecht. Ich bin 19 mache zur Zeit meine Realschulabschluss und habe keine Ausbildung fertig. Ich kann oder konnte keine Mutter werden, trotzdem weis ich als Einzige, dass ich zwei Lebewesen in mir getötet habe. Und damit komme ich nicht klar, das Erste Mal ging es noch,da habe ich es verdrängt doch jetzt bin ich einfach am Ende. Will niemanden etwas sagen, weil Angst habe,dass Sie mich nicht verstehen können oder mit anderen Augen sehen als jetzt. Muss aber mal mit jedem reden, wenn hier jemand ist, der sich meiner annehmen will. Wäre ich sehr dankbar schönen Abend noch. Lg Claudii

(05.11.19 20:14):
Danke ich werde es versuchen. Ich habe jetzt was getrunken und da passt es nicht, um das zu schreiben, gehört nicht nur mit,sondern auch Alkohol Ich gehe erst mal ins Bett begehe keinen Suizidversuch.verspreche es und am Freitag habe ich einen Termin bei der Brücke. Ach, alles nur Scheisse

Girl (03.11.19 23:07):
Hi

King (03.11.19 19:20):
Also Seit nem projekt verstehen jara und ich uns sage ich mal sehr gut und snappen halt auch viel usw. Aber irgendwie ist es so das eig immer ich die ansnappe oder auf irgendwelche snaps von der reagiere und das die dann erst antwortet...Und das fuckt mich ab weil das bin ich nicht gewöhnt.So die zweite Sache ist das ich die schon ganz " interessant" finde aber absolut Kb hätte einen Korb zu kassieren oder wenn ich das nicht probieren würde mit der irgendwann was anzufangen das ich Kb habe jetzt weiter so Kontakt zu haben wir wir das immoment haben. Aber wenn ich jetzt so zu der sage ja ich hab Kb mehr so mit dir Kontakt zu haben oder in der Schule nicht auf die reagiere wenn die an mir vorbei geht wird die safe auch sauer sein und darauf hab ich eig auch Kb weil die ja von sich aus voll korrekt ist. Absolut komplizierte scheiße ...Und ja ich höre mich gerade wie ein Mädchen an das rum heult...aber meine Kumpels sind absolut unfähig in Sachen Mädchen

Vika9891 (03.11.19 16:06):
Hay.. ich weiß nicht was ich machen soll ich fühle mich so schlecht und alleine , habe niemanden mit dem ich reden kann weil ich das gefühl habe das mich keiner verstehen kann.. nicht mal meine freunde ich weiß gerade wirklich nicht mehr weiter .. ist vielleicht jemand da der reden könnte vielleicht ist es einfacher mit jemanden fremden darüber zu reden ..

Einsam (03.11.19 13:20):
Hi weiss nicht wie ich anfangen soll bin verheiratet vater von 2 wunderebaren kindern führe aber eine ehe mit jemanden denn ich nicht liebe und das führt dann zu streit . Kann mit niemaden darüber reden ist eventuell jemand da der mit mir reden kann.

Suprise (02.11.19 22:22):
@Xxxs232 (02.11.19 15:20)Du solltest dich fragen WARUM du dich nur wegen sowas nicht selbst magst. Jeder ist anders, jeder mag was anderes, aber was viel wichtiger ist, du bist du, weil du so bist wie du bist! Deswegen liebt dich dein Freund und deine Freunde um dich herum. Ich hoffe du kannst dich so sehen, wie Leute dich sehen, die dich lieben und schätzen! Ich wünsche dir das du dich in Zukunft in deinem Körper wohl fühlst. LG

Nachteule (02.11.19 16:55):
Willst du hier schreiben?

justnobody (02.11.19 16:19):
Hey, vielleicht möchte jemand reden. Bin in einer schwierigen Situation und ich habe nicht das Gefühl mit meinem Freund darüber reden zu können. Meldet euch

Nachteule (02.11.19 16:08):
Ich möchte gerne helfen. Möchte jemand schreiben, telefonieren oder sollen wir uns treffen? Sagt hier einfach bescheid. LG

Xxxs232 (02.11.19 15:20):
Ich hasse meinen Körper mein freund sagt zwar immer er mag meinen Körper aber ich glaub das nicjr ich habe 75 A und bin 16

helin38219 (02.11.19 02:37):
Hey...ich fühle mich nurnoch schlecht seit 6 Jahren schon..ich brauch einfach jemandem zum reden aber irgendwie versteht mich niemand...ich habe unnormal Liebeskummer und ich habe heute um 00:00 mit ihm Knt abbgebrochen, natürlich hat es ihm nicht gejuckt es tut unnormal weh...ich brauche einfach jemandem der mich glücklich macht und es niemand da für mich nicht mal meine Bff?

fuchskind123 (01.11.19 16:44):
Ich fühle mich zuhause gefangen. meine mutter schreit gerade jeden an, und ich habe nicht das gehfühl, das es meiner schwester gut geht. ich fühle mich allein und weiß nicht, was ich machen soll!

Tanja (01.11.19 05:45):
Fühle mich jeden Tag so einsam und allein. Hab niemanden, der sich meine Sorgen anhört.

Nachteule (29.10.19 20:42):
Tyler, spontan fällt mir Wohngeld ein. Ich müsste aber auch erst nachschauen wer das beziehen kann. Wie kann man dir denn noch helfen?

Tyler (29.10.19 19:05):
Hallo, momentan suche ich nach einer Unterkunft, weil ich es zuhause nicht mehr aushalte, aber ich weiß auch nicht, ob ich damit einen Fehler mache. Besser wird es zuhause sicher nicht mehr, meine Mutter hat anscheinend psychische Probleme und ist überfordert. Vor zwei Jahren sind wir von meinem Vater weggezogen, der mich nahezu täglich misshandelt hat - meist psychisch. Aber ein halbes Jahr nach dem Umzug wurde meine Mutter zunehmend ander. Vorher war sie total liebevoll und wir hatten die stärkste Bindung, die man sich zwischen Mutter und Kind vorstellen kann. Doch sie ist gar nicht mehr wiederzuerkennen. Wir fingen an zu streiten und es wurde immer mehr. Ich wusste den Grund nicht, war mir sicher, dass ich keinen Streit wollte, aber nach dem Streit habe ich mich immer schuldig gefühlt und sie hat mir auch ganz klar gesagt, das ich schuld sei und ich mich entschuldigen soll. Das habe ich dann auch immer wieder getan. Irgendwann habe ich angefangen, die Situationen aufzuschreiben. Beispiel: (Als Hintergrundinfo sollte erwähnt sein, dass ich den Kontakt zu meinem Vater abgebrochen habe, weil es mir nicht gut tat. Das wusste meine Mutter ganz genau.) Meine Mutter kam nach hause. M: ,,Ich war eben bei deinem Vater. Weißt du ich besuche ihn, ich bin menschlich und empatisch." Ich: ,,...ich bin auch menschlich..." M: ,,So habe ich das überhaupt nicht gemeint. Du solltest meine Meinung und Entscheidung zu dem Thema genauso respektieren, wie ich deine!" Solch völlig sinnlosen Gespräche führten wir oft. Am Ende musste ich mich entschuldigen. Ich bekam viel Selbstzweifel und wusste nicht mehr, was stimmte und was nicht. Das war auch nicht das Einzige, was zwischen uns nicht stimmte. Sie ist wahrscheinlich auch depressiv und hat PTBS. Ich bekam das Gefühl, nicht geliebt zu werden. Essen bekam ich, Geld auch, aber keine Anerkennung. Wenn etwas schlecht läuft, bekomme ich die Schuld. Immer. Sie stellt inzwischen auch alles infrage, was ich sage. Und wenn es nur soetwas banales ist wie ,,Morgen fährt mein Bus um ...." Ständig musste ich nachgooglen, damit sie es mir glaubte. Ich war immer vorsichtiger und hatte ein furchtbares Gefühl, wenn sie nach hause kam. Am liebsten wäre es mir gewesen, wenn sie woanders gewesen wäre. Wenn sie nach hause kam, hoffte ich, dass es einer der wenigen Tage war, an dem sie guter Laune hatte. Meistens hatte sie aber direkt einen sehr aggressiven Unterton und ich versuchte möglichst sachte mit ihr zu sprechen, damit sie mich nicht wieder anschrie. Sie freute sich auch nicht mehr für mich. Egal was ich tat, sie versuchte schnell auf etwas zu kommen, was sie toll fand. Ihr schien mein Leben egal und hatte auch kein Interesse daran. Wenn ich ihr etwas über mein Hobby erzählte, meinte sie nur, dass sie ein Rätsel macht, oder einen Film guckt (der schon tausend mal geguckt wurde). Sie empfand mich offenbar oft als störend und spielte gerne mit meinen Gefühlen. Einmal hat sie mich ins Wohnzimmer gerufen und gefragt, wie der eine Schauspieler hieß. Ich wusste es nicht und sagte es ihr. Aber ich wollte gerne mitgucken. Sie sagte aber direkt: ,,Bitte, wenn du es nicht weißt, kannst du gleich wieder gehen!" Ich fragte mich, was ich falsch gemacht hatte. Letzte Woche kam sie zu mir und meinte, dass ich der Grund sei, warum sie Depressionen hätte. Bei Streits sagte sie oft hinterher: ,,Das hast du wieder toll gemacht, das kenne ich ja gar nicht anders von dir." Letzten Sonntag war der Höhepunkt erreicht. Es lag eine Nebenjobanzeige auf dem Tisch und ich freute mich. Ich hatte ihr erzählt, dass ich nach einem Job neben meiner Ausbildung suche und sie hatte es mir hingelegt. Als ich, wie es auf dem Zettel stand, ins Internet ging, stand dort, dass es keine Anzeige bzw. keine Suchergebnisse gäbe. Ich: Komisch, auf der Seite gibt es gar keine Stellenanzeige..." Sie wurde gleich aggressiv und meinte: ,,Dann muss die Anzeige wohl fake sein." Ich war irritiert und meinte, dass das kein Fake ist, sondern dass es einfach nur keine Ergebnisse auf der Seite gab. Aber sie war schon auf 180 und schrie mich an und meinte, dass ich doch einfach nur keinen Bock darauf hätte. Ich zeigte ihr mein Handy, was sie nur noch wütender machte. Als ich meinte, dass sie das falsch verstanden hat und ich das ganz sachlich meinte. Sie meinte dann, dass sie es selber sachlich meinte und ich nicht. Ich fing auch an, laut zu werden und sagte, dass man ,,Das muss wohl fake sein." gar nicht anders verstehen kann. Daraufhin sprach sie mich mit dem Namen meines Vaters an und meinte gleich darauf, dass sie immerzu sein Gesicht sieht, wenn sie mich ansieht und sie es nicht aushällt. Sie sah mich so hasserfüllt an und meinte, dass ich genauso wie er wäre und total streitsüchtig. Ich sagte ihr, dass er mich nunmal gezeugt hat und ich mich ganz bestimmt nicht dafür entschuldigen werde, von ihm abzustammen. Das war dann der Höhepunkt. Genauso hatte es mit meinem Vater auch geendet. Er sagte mir, ich wäre genau wie meine Schwester (über die hat er immer richtig schlimm gesprochen). Seit Sonntag weiß ich, dass ich nicht mehr bei ihr wohnen kann. Ich halte es überhaupt nicht mehr aus. Andererseits denke ich auch, dass ich schuld sein muss, weil ich mit beiden Eltern Probleme habe und wie hoch ist da die Wahrscheinlichkeit, dass es an beiden liegt? Aber eigentlich bin ich ein sehr friedlicher und positiver Mensch, ich habe versucht, meiner Mutter so gut es geht zu helfen und habe sie unterstützt. Einmal hat sie mir gesagt, dass es nicht meine Schuld ist und sie Probleme hat. Aber zur Therapie will sie nicht und wenn ich versuche, unsere Probleme in Ruhe zu klären, weist sie mich gleich ab und meint, dass wir keine Probleme hätte und wenn ich welche sehen würde, wären es wohl meine. Ich habe Angst vor dem Schritt auszuziehen. Da ich 19 Jahre alt bin, ist das Jugendamt nicht mehr zuständig und ich werde innerhalb der nächsten zwei bis vier Jahre kein Geld verdienen, im Gegenteil: Ich muss für meine Ausbildung bezahlen. Die Ungewissheit macht mich fertig. Ich weiß nicht, wie ich über die Runden kommen soll und meiner Mutter schulde ich auch noch 350?. Neben der Ausbildung mache ich meinen Führerschein, der ja auch nicht gerade billig ist. Zu Verwandten kann ich nicht ziehen, da sich die meisten nach meinem Outing als Transmann distanziert haben. Es bliebe nur noch mein Onkel und mein Bruder übrig, aber meine Mutter besucht meinen Onkel mehrmals die Woche und mein Bruder hat nur ein Zimmer und wohnt zur Miete bei seiner Oma. Ich habe kaum Freunde, und die die ich habe, haben selber Probleme zuhause oder wohnen sehr weit weg. Ich habe Angst, ganz alleine dazustehen. Ich möchte nicht in ein paar Jahren auf der Straße landen, weil ich meine Miete nicht bezahlen kann. Das Jugendamt hat mich an die "Wohnungsnotfallhilfe & Ambulant betreutes Wohnen Osterholz" weitervermittelt, aber auch der Seite steht, dass sie eher für Arbeitslose und Suchtmittelabhängige zuständig sind. Ich bin mir aber sicher, dass ich gerade am Anfang Unterstützung brauche. Weniger im Alltag, dafür mehr zum Reden und einfach um einen "vernünftigen" sozialen Umgang mit einer vertrauten Person zu spüren, also eine Bezugsperson zu haben, mit der ich meine Probleme besprechen kann und die mich versteht und einfach bei mir ist. Die nette Frau vom Jugendamt meinte zwar, dass die auch Sozialpädagogen haben, aber kommt man da in eine Gruppe mit Gleichaltrigen rein, oder steht man ziemlich alleine dar? Dort steht auch, dass man nach einem Jahr die Miete zahlen muss, ich weiß aber nicht, wie ich das schaffen soll. Ich fühle mich so allein gelassen... Sorry das ich so viel geschrieben habe, ich weiß einfach nicht weiter. Liebe Grüße, Tyler.

Bisso (28.10.19 23:49):
Ich muss einfach mit jemanden reden. Komme einfach gerade nicht klar. Habe Liebesprobleme und weiß nicht wie das weiter laufen soll. Bitte schreibt mich an

Nachteule (28.10.19 08:32):
Ich möchte gerne helfen. Möchte jemand schreiben, telefonieren oder sollen wir uns treffen? Sagt einfach bescheid.

T (27.10.19 20:08):
Ich fühle mich sehr einsam, da ich einfach niemanden mehr habe mit dem ich über meine Gefühle reden kann. Ich habe einfach keine richtigen Freunde mehr und kapsel mich immer nur weiter von den anderen ab und ich weiß nicht wie ich das ändern soll. Außerdem hab ich keine Ahnung, wer ich selber eigentlich bin. Ich habe schon ein paar mal mit meinen Eltern darüber geredet, aber die haben das auch nicht so richtig ernst genommen bzw. wissen auch nicht wie sie mir helfen sollen. Zudem hab ich einfach immer weniger Motivation für die Schule, da ich einfach keinen Sinn mehr sehe und mir solche Sachen zunehmend egal werden. Ich wünsche mir einfach so sehr jemanden zum reden, dem ich alles anvertrauen kann. Ich ziehe mich total aus der realen Welt zurück, bin fast nur noch im Internet. Ich weiß nicht ob ich depressiv bin, hab mich zwar mal geritzt, aber da hat auch nicht geholfen und ich hab nach ner zeit wieder aufgehört, als meine mutter es gesehen hat. Inzwischen gehe ich zu ner psychotherapeutin, aber der konnte ich mich bisher auch irgendwie nicht richtig öffnen...jetzt denke ich gerade darüber nach absichtlich schlechte Noten zu schreiben, um die schule wechseln zu können oder damit meine Eltern endlich verstehen, dass es mir nicht gut geht. Ich weiß aber nicht wie ich von alleine wieder aus diesem Loch rauskommen soll und ich hab auch ein sehr niedriges Selbstbewusstsein. Wahrscheinlich bringt mir das auch nichts, das ich das hier jetzt geschrieben habe, aber egal...

Melanie (27.10.19 12:30):
Bin in einer Beziehung relativ glücklich doch es passt irgendwie nichts zusammen. Ich liebe ihn und habe angst ihm zu verlieren weil er alles für mi h tut und immer da ist aber ich habe jemanden kennengelernt und er ist mir auch sehr wichtig und er verlangt entweder ich beende die Beziehung oder ich vergess ihn weil er nicht die Affäre sein möchte. Ich hab aber angst dass ich dann alleine da steh oder es ein fehler ist. Ich will meinen Freund auch gar nicht wirklich verlassen...

Tanja (27.10.19 09:37):
Ich fühle mich so einsam. Die Eltern meines Mannes ignorieren mich. Mein Schwager und meine Schwägerin werden immer so nett von meiner Schwiegermutter behandelt, weil sie alles tun. Mich frägt keiner, ob ich auch Mal was erledigen soll. Mein Mann hilft mir nicht und hält auch noch zu seiner Familie. Er sieht gar nicht, wie sehr ich unter dieser Ausgrenzung leide. Bin gerade schon wieder am weinen, weil ich niemand habe, der mir hilft. Mit wem soll ich denn sonst noch reden. Es ist ja keiner da.

Emma (26.10.19 21:21):
Ich fühle mich alleine. Ich hatte gerade meinen 16. Geburtstag und wollte eigentlich gerne feiern, aber mir ist niemand eingefallen, den ich einladen konnte. Ich habe ein paar ?Schulfreunde? mit denen ich aber sonst nichts weiter zu tun habe. Andere Kontakte habe ich nicht. Deswegen weiß ich auch nie, mit wem ich mich anvertrauen kann, oder einfach nur reden. Ich es ist einfach niemand da, der mich nicht halbwegs wegstöst oder mich langweilig o.ä. findet. Ich fühl mich einfach allein

Lilly (23.10.19 23:57):
Ich hatte bis jetzt 3 Therapeuten war 5 Monate in psychiatrischer Behandlung und Medikamente haben nichts gebracht Ich fühle mich allein es gibt niemanden mit dem ich reden kann ich glaub ich brauche einen Rat von jemanden der dieses Leben auf die Reihe bekommt ich hab das gefühl Ich werde langsam verrückt

Leevje (23.10.19 18:10):
Ich fuhl mich so alleine und komm in meinem Leben nicht weiter

Paul (23.10.19 05:36):
Paul

Rr (23.10.19 02:00):
Ich fühle mich so allein.

NJ (23.10.19 01:54):
Meine Beste freundin ist mit meinem bruder zusammen der schon viele vergewaltigte und mich auch als ich 8 jahre war .... meine nerven liegen plank

Shitgirl (22.10.19 19:00):
Hi ich weiß nichmehr weiter ich will einfach nichtmehr auf dieser scheis Welt sein was soll man machen ich kann nichmehr

Unbeka (22.10.19 02:49):
Ich und meine Freundin dachten ein Junge macht nur Spaß und traut Sehe ich nicht ein Penis Bild zu verschicken da er schon 17 ist aber der hat uns eins geschickt Mir ist Mega schlecht und ich weiß nicht wie ich das verkraften soll

Christiane39 (21.10.19 23:23):
Hallo,ich habe eine sehr gute Freundin die dabei ist sich komplett aufzugeben. Was kann ich ihr Raten zu machen damit sie nicht nur sich komplett aufgibt sondern auch nicht ihren kleinen Sohn verlieren tut? Sie hat genau wie ich die Diagnose Persönlichkeitsstörung Typ Borderline. Ich weiß einfach nicht mehr weiter wie ich ihr noch helfen kann??????

Leonore13 (21.10.19 00:17):
Hallo, ich bin 18Jahre alt. Mein älterer Bruder ist seit über 4Jahren magersüchtig. Er war auch schon ein halbes Jahr in Therapie, meine ganze Familie weiß davon, aber es wird und wird nicht besser. Jedes Essen ist eine Qual. Mein anderer Bruder ist ständig weg. Er flieht einfach davor. Meine Eltern wollen meinem großen Buder helfen aber ich glaube, dass alle Essgewohnheiten schon zwanghaft sind. Meine ganze Familie wird zerstört. Ich rede mit niemandem darüber. Freundinnen von mir wissen nicht einmal davon. Ich weiß, dass man reden soll, damit sich etwas bessern kann aber ich habe die Hoffnung schon aufgegeben. Ich weiß auch, dass das alles lange dauert, vielleicht auch für immer so bleibt, jedoch möchte ich niemanden belasten und auch nicht ständig darüber reden. In meiner Familie reden wir auch nicht mehr darüber, es wird einfach hingenommen und so gut es geht ignoriert. Ich schreibe mir das hier gerade einfach nur mal von der Seele. Danke fürs Lesen :)

Eiistee (20.10.19 21:48):
Hallo, (W/21) Es ist für mich schwer über meine Probleme zu sprechen seil ich eigentlich niemanden habe der mir zuhört.. Ich habe mich vor einer Woche mit meinem Freund getrennt und bin seit dem wie gerädert.. ich fühle mich allein und sitze nach der Arbeit und am Wochenende nur zuhause in meiner Wohnung und verkrieche mich vor der Außenwelt.. es liegt auch daran das ich und mein zuvoriger ex alle Freunde gemeinsam hatten und sie jetzt alle bei ihm sind und auch meine beste Freundin steht zu ihm.. mein ex möchte sich diese Woche mit mir treffen um mit mir zu reden aber ich traue mich kaum noch aus der Wohnung außer zur Arbeit und zurück.. ich esse kaum und schlafe kaum nich etwas weil es mich so verletzt.. damals konnte ich immer mit meiner Mutter sprechen wenn es mir schlecht ging aber da diese vor 2 Jahren verstorben ist geht das nun auch nicht mehr.. Ich weiß nicht mehr weiter. Sehe kaum noch Sinn für irgendwas. Bin antriebsloser als sonst immer.. ich weine sehr viel allein in mein Kopfkissen und bin wie innerlich Tod..

Sam (20.10.19 21:29):
Hey, ich habe das Gefühl, dass ich momentan in einer Krise stecke. Ich habe am 1.8 eine Ausbildung angefangen und es läuft überhaupt nicht so wie ich mir das vorgestellt habe. Ich werde ständig von meinem Chef zusammengeschissen (auch wegen Dingen an denen ich garnicht schuld bin). Ich fühle mich dann immer unglaublich verletzt und auch meiner Motivation beraubt. Dazu kommen noch etliche Private Dinge und der Tod meines Vaters über den ich nun nach fast zwei Jahrwn immer noch nicht hinweg bin. Ich würde gerne kündigen, habe aber ungalubliche Angst vor der Zukunft oder davor als Versager dazustehen. Vor allem habe ich Angst vor der Reaktion meiner Mutter wenn ich ihr davon erzählen würde. Ich habe niemanden um darüber zu reden ohne mich wie ein kompletter versager zu fühlen.

Suprise (20.10.19 08:27):
@Marie (19.10.19 20:28)Du machst dir einfach zuviele Gedanken was andere Äußerlich über dich denken, versuche dich davon zu lösen, schau in den Spiegel und sag dir selbst das es okay ist, wenn du in einem gesunden Rahmen bist. Solltest du was ändern wollen, weil du dich immer noch unwohl fühlst, mach dir einen Plan, ein kurzes Sportprogramm, gesundes Essen und ab und zu eine kleine Sünde. Das alles brauch aber Zeit. Was deine Eltern und beste Freundin angeht, sie sehen nur dein Normalgewicht und hören dich darüber reden, dass du was ändern willst, aber du tust nichts, deswegen belächeln sie das Ganze. Überrasch sie, indem du was tust, dadurch fühlst du dich nicht nur besser, sondern vermittelst auch einen ganz anderen Eindruck. Du schaffst das.

Marie (19.10.19 20:28):
Hayy , wie soll ich anfangen ... ich bin sehr unzufrieden mit mir selbst und verbringe Tage lang damit drüber nachzudenken wie ich das ändern kann aber schlussendlich bleibt es beim denken. meine Eltern usw. Machen meistens nur Scherze darüber selbst meine beste Freundin ,die mich heute damit noch aufzieht und scherze macht . Was wohl alles daran liegen mag weil ich mich in deren Augen etwas grundlos fertig mache und zwar ist mein Problem das ich mich fett fühle und mit jedem kilo es schlimmer wird, ich bin durchschnittlich würde ich sagen nicht übelst dick aber auch nicht sehr dünn,um genau zu sein wiege ich 70 kg und ich fühle mich so unwohl . Ich habe schon oft probiert es zu ändern aber bekam nie Unterstützung und das schon als 60 kg wog und schlussendlich habe ich mich voll gefressen und wurde noch dicker... Ich denke oft nach und ziehe mich selber runter ich fühle mich unwohl zu sagen das ich Depressionen habe da ich mir dessen nicht sicher bin aber nachdem ich alles negativ sehe obwohl ich mich daran erinnern kann das es nicht immer so war. Jede Sekunde meines Lebens denke ich daran wie sehe ich gerade aus ? Ist das so gut? Und richte jede Sekunde alles ... ich will auch mal wieder Spaß haben ohne jedes mal an sowas zu denken aber finde keine Lösung.

Suprise (19.10.19 19:35):
Help (16.10.19 15:20)Das Gefühl von Einsamkeit ist sehr individuell, wir können z.B. von Freunden umrundet sein und uns trotzdem allein fühlen, vor allem wenn es um Probleme geht. Alles in sich rein zu fressen ist aber keine Option. Wenn du dich nicht traust jmd. anzuvertrauen, dann mach es doch z.B. hier anonym. Es befreit einem auf alle Fälle. So wie du dich fühlst, geht es auch vielen anderen Studenten, du stehst damit also nicht allein. Schaue ob es dir liegt und ob du Spaß dran hast, ansonsten schlage einen neuen Weg ein, immerhin musst du damit Zufrieden sein. Spreche mit Leuten die schon länger studieren in den Bereichen für die du dich interessierst und hol dir so Eindrücke und Erfahrungen. Versuch dir eine gewisse Organisation zu zulegen, da es im Studium anders ist als in der Schule, viel mehr Eigenständigkeit. Aber wenn du magst was du machst, fällt es dir leichter und du bist viel fokusierter. Du schaffst das! LG

Suprise (19.10.19 19:23):
@Ami (16.10.19 23:23)Deine sollte zum Arzt gehen wenn Blessuren von deinem Vater hat, danach kann sie ihn anzeigen. Zudem kann sie in ein Frauenhaus gehen mit euch, diese sind für solche Fälle spezialisiert. Den Schritt dort hin kann sie aber nur allein tun. Du kannst ihr lediglich klar machen das es für euch alle nicht so weiter gehen kann und das du dir auch große Sorgen machst. Ich hoffe deine Situation ändert sich bald zum Besseren. LG

Suprise (19.10.19 19:15):
@Leni (18.10.19 13:17) Du bist ein sehr empathischer Mensch, du nimmst dir zuviel zu Herzen und denkst drüber nach, bzw. es lässt dich nicht los. Deine Eltern und Großeltern sind erwachsene Menschen und sicher im Stande ihre Probleme und Differenzen selbst zu klären, du solltest dich also nicht damit selbst belasten. Was deine Freunde angeht, schau ob sie sich ab und an mit dir mal treffen wollen, indem du nachfragst, oder mit ihnen texten. Bedanke aber auch das jeder Mensch auch noch ein eigenes Leben hat. Solltest du dich trotz allem immer noch allei0n fühlen, such dir Leute mit ähnlichen Interessen wie deinen, tritt einem Verein oder so bei. Und was deinje Schulaufgaben angeht, arbeite sie schrittweise ab und solltest du mal nicht weiter kommen, leg die eine Aufgabe kurzzeitig zur Seite und fang mit einer anderen an, meist fällt einem dann eine Lösung dazu ein, gönne dir Pausen zwischen drin. Und gewöhn dir eine Regelmäßigkeit an und hab Spaß dabei zu haben, dann fällt es dir einfacher. Das gilt auch für @Yuki (19.10.19 10:39) und @Chan (18.10.19 22:40). LG

Suprise (19.10.19 19:03):
@Chan (18.10.19 22:40) Erstmal, du bist nicht dumm! Ein dummer Mensch würde sich seinem Schicksal ergeben und nichts dagegen tun. Ich sehe dein Problem eher das du zuviel auf einmal willst und machst und dich dann natürlich überfordert fühlst. Denke daran, das was du machst, tust du für dich selbst. Es ist auch keine Schande wenn man einen Fehler macht, wenn man daraus lernt. Arbeite deine Fächer eines nach dem anderen ab und nimm dir Pausen zwischen drin, höre Musik oder mach etwas was dich entspannt, wiederhole dann gegebenenfalls nochmal das Gelernte. Schaue wie du am besten lernen kannst. Frage deine Freunde, ob sie mit dir ab und an mal das Gelernte durchgehen wollen, da ihr sicher den selben Stoff habt und es dann euch allen zu Gute kommt. Setze dir kleine Ziele, Schritt für Schritt und behalte immer dein Ziel und Motivation vor Augen, auch wenn es mal schwer fällt. Du schaffst das!

Suprise (19.10.19 18:54):
@M (18.10.19 22:56) Selbstmord ist sicherlich keine Lösung. Du solltest dir einfach Gedanken machen ob du so weiter leben möchtest. Für mich klingt das allein mit den Selbstmordgedanken schon soweit das du wirklich einen Schritt machen musst. Wenn du Verletzungen am Körper hast, gehe zu einem Arzt um dies Feststellen zu lassen und dokumentieren zu lassen. Dieser wird dir sicher auch dabei helfen den passenden Psychologen zu finden und dir auch weitere Schritte vorlegen. Ich halte ein weiteres Zusammenleben mit deiner Mutter unter diesen Umständen zumindestens nicht weiter förderlich. Grade weil es auch dein zukünftiges Leben beeinflussen wird. Denke daran, du musst dich wohl fühlen in deinem Leben. LG

Suprise (19.10.19 18:43):
@Yuki (19.10.19 10:39) Du solltest den Leuten nicht zeigen das du dich darüber ärgerst oder das es dich verletzt, dann verlieren die Leute nach einer Zeit ihr Interesse daran. Und bedenke das sie es nur tun, um sich selbst besser und stärker zu fühlen, was ja eigentlich ihre Schwäche zeigt. Und warum bist du eine Enttäuschung für deinen Vater? Ich meine einem Vater der seinem Kind nicht die nötige Motivation gibt und es nicht unterstützt, und sei es nur seelisch, hat kein Anrecht Forderungen zu stellen. Mach dir bewusst das alles was du tust, du für dich selbst tust in erster Linie und daraus solltest du die Kraft und Motivation schöpfen Dinge zu tun. Und was Freunde angeht, such dir Leute im Internet mit ähnlichen Interessen, du klingst nach einem Japan Fan. Es massiv viele Seiten, wo man mit Glkeichgesinnten schreiben kann, das hilft und da findet man auch Bekannschaften, ob daraus nun Freundschaften entstehen können hängt ja voneinander ab. Hoffe ich konnte dir etwas helfen. LG

Yuki (19.10.19 10:39):
Ich werde schon seit 1 Jahr in meiner Schule gemobbt und ich wohne in einem Internat... ich darf zwar am Wochenende nach Hause gehen doch meine Eltern haben immer krach miteinander obwohl meine Mutter mich hasst und ich nur eine Enttäuschung für meinen Vater bin, möchte ich regelmäßig am Wochenende heim kehren.. dabei hab ich gar keine Freunde und ich bin dann immer so einsam und das quält mich schon lange..

M (18.10.19 22:56):
Meine Mutter schlägt mich,ich hatte eine Zwit lang Suizidgedanken deswegen,sie unterstützt michnirgendwo,sie beleidigt mich und wünscht mir alles schlechte..Ich traue mich aber leider noch nicht zu einen Therapeuten zu gehen...

M (18.10.19 22:53):
Meine Mutter schlägt mich und ich bin am Boden zerstört

Chan (18.10.19 22:40):
Versuche für Klausuren zu lernen,bekomme es aber nicht hin. Ich bin sehr gestresst und fühle mich einfach zu dumm für die Schule. Meine Noten sind schlecht und werden auch immer schlechter und es ist eine Qual mich dazu zu bringen in die Schule zu gehen. Auch aus Angst vor Mitschülern obwohl ich nicht gemobbt werde oder so. Meinen Vater interessiert sich nicht sonderlich für mich und meine Mutter sagt mir nur das ich mich nicht wie ein Kleinkind benehmen soll wenn ich stark weine. Ich will meine Freunde nicht mit meinen Problemen belasten und denke auch nicht ,dass sie irgendetwas machen könnten. Manchmal habe ich Suizidgedanken und weine mich in den Schlaf. Ich habe Angst mit Leuten zu sprechen/telefonieren und habe deswegen auch noch keinen Therapeuten oder wenigstens Seelsorger angesprochen. Bin etwas verzweifelt bin aber froh, dass ich meine Gefühle nieder schreiben konnte.

D?na (18.10.19 22:38):
@sonja 35 Wie kann man die helfen ?

D?na (18.10.19 22:36):
Elsa , du bist nicht alleine.. wenn du willst ich bin für dich da

Leni (18.10.19 13:17):
Mir schwirrt so vieles im Kopf herum, dass ich teilweise nicht mehr bzw. nur noch sehr schlecht schlafen kann. Zum Einen komme ich kaum noch hinter den Schulaufgaben hinterher, dann kommt noch hinzu, dass die Ehe meiner Eltern kriselt, meine Oma und ihr Lebensgefährte Pflegefälle geworden sind, meine Freunde kaum Zeit für mich haben und ich wahrscheinlich deswegen tagelang nicht auf Toilette gehen kann und auch nicht mehr viel esse. Ich bin sehr oft traurig und will nicht mehr lächeln. Ich habe Angst in Depressionen abzurutschen. In Hoffnung, dass jemand antwortet Leni

Elsa (18.10.19 00:56):
Habeniemand mehr zum reden, fühle mich total einsam bin 62 jahre

Me (17.10.19 21:37):
Hallo ihr alle zusammen,

versager (17.10.19 21:20):
Ich bin so müde....

Rina (17.10.19 20:57):
wer Hilfe braucht bin da!

(16.10.19 23:31):
Mit deinen Lehrern darüber sprechen wäre gut. Richte dich an Erwachsene.

Ami (16.10.19 23:23):
Meine Eltern streiten sich...jeden tag..manchmal schlägt mein vater meine mutter..sie will weg..istvaber krank und kann nicht arbeiten..ich bin erst 12 und kann ihr kaum helfen..ich hab noch 2 kleine brüder..sie kann schlecht auf uns alle alleine aufpassen was soll ich tun?

Nachteule (16.10.19 23:11):
Guten Abend :)

Help (16.10.19 15:20):
Kennt ihr das? Wenn man so viele Menschen um sich herum hat, aber dennoch niemanden hat, mit dem man über seine Probleme sprechen kann? Fresse eigentlich immer alles in mich hinein, aber im Moment wird es mir zu viel. Jetzt schreibe ich meine Gedanken schon auf so eine Plattform. Oh, man. Habe gerade mein Studium angefangen und es läuft so vieles falsch. Würde so gerne nochmal von vorne anfangen. Allerdings fällt es mir schwer, jetzt in die richtige Richtung zu gehen - einfach zu viele Optionen. Muss gefühlt so vieles loswerden, aber weiß einfach nicht an wen ich mich wenden soll, geschweige denn ich habe den Mut mich jemanden anzuvertrauen.

Verzweifelt (16.10.19 12:01):
@ Frieden:kennst du das Gefühl wenn sich im Inneren ein Druck aufbaut und du denkst du platzt fast? Da werden Minuten zur Ewigkeit

Frieden (15.10.19 23:30):
@Verzweifelt: Bei dir muss auch immer sofort jemand antworten, oder? Keine zwei Stunden gewartet, und schon resigniert. :(

Verzweifelt (15.10.19 22:37):
Schade ich dachte man findet hier Leidensgenossen bzw Hilfe! Kennt jemand noch andere Chats wo man über Probleme chatten kann?

Verzweifelt (15.10.19 21:40):
NM wäre schön wenn du dich noch mal meldest! Ich möchte doch nur das mich jemand anhört und mit mir spricht! Bin ab 22:30 Uhr wieder hier

Verzweifelt (15.10.19 21:35):
Das schlimmste ist das ich durch mein Verhalten meine Ängste auf meine jüngste übertragen habe

(15.10.19 21:30):
Ich habe soviel ausprobiert von phychologen bis heiler! Ich schaffe es nicht

(15.10.19 21:25):
Weil ich zu nichts mehr Lust habe und keinen Spaß! Selbst lachen fällt mir schwer! Meine Ängste bestimmen mein ganzes Leben

NM (15.10.19 21:20):
Wieso leidet dein ganzes Leben darunter ?

Verzweifelt (15.10.19 21:20):
Hil Wirklich niemand da der mit mir darüber reden will? Ich bin ab 22:30 wieder hier

Verzweifelt (15.10.19 21:10):
Ich bin schon soon lange auf der Suche nach Hilfe weil ich nicht mehr weiter weiß und mein ganzes Leben darunter leidet!!

Verzweifelt (15.10.19 21:06):
Ja bin froh dass du dich meldest

Kp (15.10.19 20:02):
Ist das auch wahr?

Verzweifelt (15.10.19 19:23):
Hallo ihr lieben! Ich leide unter täglich wiederkehrenden Ängsten und Zwängen! Ich suche jemanden der mir zuhört und mit mir schreibt!

Maus88 (15.10.19 16:05):
Hi ich weis nimma weiter hab mit einer guten freundin schon wieder heftig ärger.hab anscheinend wieder was rum erzählt wo ich net dürfte.sie meinte is schon rufmord was ich mache.ka was ich gesagt gemacht habe.obs stimmt oder nicht was i gesagt hab.weiß net mal was war. Sowas passiert öfters das ich mich mit wem unterhalte u mein mund net halten kann.hab mich immer entschuldigt sobald ich wusste was war.was kann ich tun das mir sowas nimma passiert?will nie was böses Aber sie droht mir scho fast mit anzeige. Lg

Rina (15.10.19 14:04):
Jemand da zum reden?

Meli (14.10.19 21:30):
Ich kann mit niemandem reden... ich sehe niemanden in meinem Leben, mit dem ich mein inneres teilen möchte. Vertrauen zu oft missbraucht. Ich fühle mich einsam. Habe auch schon einmal mit einem Psychologen gesprochen, der schien so uninteressiert zu sein, dass auch dies mir zukünftig schwer fallen wird... ich habe oft Selbstmordgedanken.. ich tu mir nichts.. ich stelle mir nur oft vor wie es wäre, wenn einfach alles vorbei wäre und ich mich auflösen und nicht mehr existieren würde.. irgendwie geht es mir danach besser .. ich habe auch Gedanken ein neues Leben mit meinem Sohn zu starten... mein Mann und ich streiten jetzt nicht aber es fühlt sich alles so sinnlos an... auch meine ganze Familie... sie haben des öfteren Dinge mir gegenüber getan und gesagt, die einen einfach eiskalt werden lassen... nach dem man so viele Gefühlsachterbahnen durchgemacht hat... keine Ahnung...

Lulu (14.10.19 17:44):
Hallo?Ich bin seid mein Freund mit mir schluss gemacht hatt immernoch in ihn verliebt?Könnt ihr mir einen Tipp geben?

Naria (13.10.19 22:05):
Hey, ich fühle mich seit mehreren Monaten nurnoch leer und traurig ich habe auf nichts mehr Lust irgendwie ist alles zu einer Belastung geworden ich schaffe s teilweis nichtmal einfache Aufgaben zu erledigen ich breche dann in Tränen aus und weis nicht wie ich das alles schaffen soll... und dann habe ich neulich einen Jungen kennengelernt und er ist super nett gewesen wir haben getanzt und am Anfang dachte ich es wäre normal das mich plötzlich eine Art Angst überkam und sich meine Brust zuschnürte ich konnte kaum noch atmen und dann hat er mich geküsst und ich habe eine pnickatakke bekommen ich wollte mich darauf einlassen weil er wirklich richtig net war aber es war wie ein flashback ich hatte das gefühl als hätte ich das schonmal erlebt aber im negativen ich habe mich dan auf der Toilette verkrochen und einfach nur noch geheult ich könnte mich garnicht mehr beruhigen. Naja ich hatt schon immer Angst davor Menschen nahe zu kommen aber es war noch nie so extrem und als ich das beides meiner besten Freundin erzählt habe hat sie so getan als wäre ich verrückt und hat mich nicht ernst genommen und so getan als würde ich übertreiben und jetzt ist da niemand mehr dem ich vertraue ich habe so Angst davor verletzt zu werden.

Sonja 35 (13.10.19 12:45):
Ich brauch dringend jemanden mit dem ich reden kann

Frieden (13.10.19 10:54):
@Jenny: Du selbst bist deine Beste. Auf andere ist kein Verlass. Das zu akzeptieren, hilft den Besten / die Beste zu finden. =)

Jenny (13.10.19 09:05):
Ich kann immer alles zufrieden macheb und glücklich ist mit mir jeder, nur warum werde ich nie glücklich gemacht? Warum gibt sich niemand die mühe? Alle sagen doch och bin die beste, aber wer ist mein bester?

Bianca (13.10.19 01:44):
Würde gerne reden

Jo (12.10.19 22:39):
Hey

Alki (12.10.19 22:34):
Hey

Morgenrot (12.10.19 17:19):
Hallo mag sich jemand mit mir unterhalten bzw. Schreiben?

Bianca (12.10.19 09:43):
Jemand da?

Tina89 (12.10.19 06:26):
Hi ich brauche jemanden zum reden

Sunny (12.10.19 03:08):
Ja

Nachteule (12.10.19 02:55):
Jetzt schon xD

Nobody (12.10.19 00:51):
Hay..

Tori (12.10.19 00:40):
Hallo, ist jemand online

Tori (12.10.19 00:39):
Hallo, ist jemand online

:/ (11.10.19 23:28):
Hallo

Nachteule (10.10.19 23:44):
Hi ^^

Ahm (10.10.19 22:53):
Hallo?

Nachteule (10.10.19 12:18):
Paulinchen, woran haben sie es gemerkt, bzw was hat sich geändert oder war es schon immer so und sie haben es verdrängt.

Paulinchen (10.10.19 04:24):
Hallo! Ich bin 43, komme aus 2 Heteroehen und glaube das ich lesbisch bin, will aber niemanden benutzen um dieses auszuprobieren. Ich bin verzweifelt, möchte mich finden. Möchte reden, aber kann nicht.Anzeichen gab es schon früher, wenn ich zurückblicke, wollte es aber nie wahrhaben. Habe 3 Kinder, wobei die Jungs 17 und 14 bei mir wohnen und meine Tochter 12 beim Vater.Ich fühle mich schlecht und gefangen. Was soll ich bloss machen?

Nachteule (09.10.19 23:50):
Hey ^^ wenn du ein bisschen Geduld hast, antworte ich dir. Also schreib dir alles von der Seele. :3 LG :D

Nachteule (09.10.19 23:46):
Neo, das tut mir echt leid. Kannst du denn nicht zu Freunden gehen um weg zu kommen. Rede vl auch mit Lehrern darüber. Ich habe direkt das Bedürfnis dich in Schutz zu nehmen. "^^ könntest ja auch glatt mein kleines Geschwisterchen sein.

Nachteule (09.10.19 23:41):
Lu, es ist gut sich hier auszureden, reden macht vieles leichter. Hier kannst du deine Probleme aussprechen. ^^ Hab keine bedenken und wenn du jemanden zum Reden brauchst, stehe ich gerne zur Verfügung.

Neo (09.10.19 23:28):
Ich fühle mich in meiner Familie nicht mehr wohl. Wirklich gar nicht mehr. Meine kleinen Brüder können nicht fünf Minuten ohne Streit auskommen, meine Eltern streiten nur noch, meine eine ältere Schwester be kriegt sich nur noch mit meiner mutter(und so gut wie allen anderen auch) und meine beiden ältesten Geschwister sind nie da. Wenn ich ehrlich bin hab ich angst. Ich habe angst, dass ich allein gelassen werde. Ich habe Angst, dass meine Familie noch mehr als jetzt schon zerbricht. Ich habe Angst noch mehr innerlich zu sterben und ich habe Angst, dass meine Freunde nur aus Mitleid bei mir sind. Ich schließe mich schon so gut wie jeden Tag im Zimmer ein und höre über Kopfhörer Musik, damit ich das gestreite nicht mehr so stark mitbekommen muss. Ich habe Angst, dass alle nur noch aggressiver werden und irgendwann anfangen sich zu schlagen. Früher war das so. Ich wurde oft von meiner Mutter geschlagen und meine Eltern haben sich sogar ein paar mal mit Tellern abgeworfen. Zu dem Zeitpunkt war ich vielleicht gerade einmal 5-6 Jahre alt. Ich hatte mich dann im Garten versteckt, weil ich Angst hatte auch verprügelt zu werden. Seit dem habe ich immer Panik, wenn jemand nur die Hand ein kleines bisschen zu schnell hebt oder schnell auf mich zu kommt, dass ich gleich verletzt werde... Während ich das hier schreibe, streiten sich meine Mutter und meine Schwester schon wieder vor meiner zimmertür. Und um ganz ehrlich zu sein: ich weine nachts. Jede Nacht weine ich mich in den Schlaf, weil ich es einfach nicht mehr aushalte. Dieses ganze gestreite. Mittlerweile habe ich sogar sowas wie eine Stimme in meinem Kopf, die mir dauernd sagt, dass ich nicht gut genug für diese Welt bin, dass ich nutzlos bin oder dass ich jedem den Spaß verderbe. Und das tut echt weh.(Ich würde diese Stimme echt gerne loswerden, aber es geht einfach nicht. Egal was ich tue.) jedenfalls tut das alles extremst meiner Seele und meinem Kopf weh. Die ganzen beleidigungen, die mir von meinen Geschwistern an den Kopf geworfen werden, diese Stimme und diese Panik vor schnellen Bewegungen von jemanden. Aber ich kann nichts tun. Es ist so und ich kann nichts ändern. Ich würde echt gerne zu einem Therapeuten(der kann mir seelisch vielleicht helfen) aber meine Mutter lässt es nicht zu. Immer wenn ich darauf anspreche, ignoriert sie mich oder lacht darüber, weil ja angeblich nichts falsch sei mit dieser Familie. Ich weiß auch echt nicht, warum ich das hier schreibe. Vielleicht um es nach Jahren endlich diese last von meinen Schultern zu lassen oder so. Keine Ahnung. Jedenfalls wollte ich nur Danke sagen, falls sich irgendjemand hier sich die Zeit genommen hat und das alles hier gelesen hat. Vielleicht noch eine Info von wegen seit wann das alles begonnen hat: eigentlich hat das alles begonnen als ich 5-6 war (also das, was ich oben beschrieben habe) und mittlerweile bin ich 16. Also ist es so schon seit knapp 10 Jahren. Naja danke nochmal. Ich hab jetzt echt das Gefühl, als würde mir eine echt schwere last von den Schultern fallen.

Lu (09.10.19 23:22):
Ich habe niemandem zum reden. Ich bin eine schüchterne Person weshalb ich lieber erstmal schreibe. Ich fühle mich wie eine last die ich keinem anvertrauen will. Seit ich ca 5 bin behalte ich bis auf ein paar ausnahmen alle Probleme und sachen die mich belasten für mich. Es ist nicht so dass ich mit niemanden reden möchte, sondern das ich angst habe nicht akzeptiert zu werden oder jemanden unnötig zu belasten. Seit ich klein bin gab es immer jemanden dem es schlechter geht der eher hilfe braucht, der seine Probleme förmlich rausschreit während ich meine flüstere. Ich wurde mit 6 mit ADS diagnostiziert, "deiner Freundin geht es schlimmer sie hat ADHS und muss stärkere medikamente nehmen." Mein vater bevorzugt andere kinder und fäst mich an. Meine gedanken sind "es ist meine schuld, alles ist ok andere werden vergewaltigt" Ich hab Probleme in der schule ich denke"andere können nicht in die schule" Ich denke darüber nach mich umzubringen mit dem wissen dass ich es nie könnte aber denke mir ih will niemanden belasten zwei meiner freunde sind richtig depressiv ich jammer nur innerlich rum. Aber manchmal kann ich einfach nicht mehr dann kommt alles hoch und ich weine heimlich im bett wie jetzt. Aber wem sollte ich schreiben sie haben eigene schlimmere Probleme ich bin nur eine last. Ich habe meinen mut zusammen genommen um das mal zu sagen denn es würd so viel und ich weiß nicht wie lange ich es noch aushalte bevor die dämme brechen.

Nachteule (09.10.19 15:12):
Falls jemand wirklich reden will, ich könnte meine E-Mails oder so hier schreiben. Solange ihr es nicht missbraucht. "^^ Sagt bescheid. :)

Nachteule (09.10.19 15:10):
Ida, was beim Job hilft, aber ein bisschen doof klingt, ist das du in der Zwischenzeit am besten ein Praktikum oder einen Minijob machst. Das zeigt dein Interesse und hält dich in der Routine. Beim nächsten Bewerbungsgespräch kannst du deine Erfahrungen dann mitteilen.

Nachteule (09.10.19 15:07):
Hofa, in welchem Bundesland lebst du denn? So direkt kann ich dir aber schon sagen, geh am besten zur Arbeitsagentur. Es gibt dort die Möglichkeit einen 6h Test zu machen der deine Stärken zeigt und du bekommst passende Berufe. (Mache ich übrigens auch gerade. "^^) Die vom Arbeitsamt sind zwar nicht überall nett, aber man geht ja auch nur ein Mal hin und "benutzt" sie nur. Hoffe das hilft schonmal.

Nachteule (09.10.19 15:01):
Noname, das ist keine leichte Aufgabe. Hm.. sagst du ihm auch wie deine Zukunft mit ihm aussieht? Man müsste am besten mit ihm reden und fragen was ihm helfen würde.

Nachteule (09.10.19 14:57):
Luna, ich bin gerne eine Schulter zum ausweinen. ^^ Aber dafür musst du ersteinmal schauen ob das Klima passt. Ich kann dir aber vl helfen, dir selbst systematisch zu helfen. Nur vorweg, ich bin ein normaler Mensch, also erwarte keine Wunder von mir, aber dafür die vollste Unterstützung!

Nachteule (09.10.19 14:40):
Moni, möchtest du darüber reden?

Nachteule (09.10.19 14:39):
Nessa, es ist klar das dein Verhalten nur ein Schutz ist. Bei mir ist es nämlich die Distanziertheit. Du hast dazu viel durchgemacht, es ist also nicht zu verdenken. Ich würde gerne helfen. Falls du reden willst, hier kannst du es. ^^

Ida (09.10.19 07:38):
Hey, also es ist so. Mein Laban geht wortwörtlich denn Bach runter. Ich leide nun seid mehr als 3 Jahren unter Depressionen was diese Situationen verschlimmert. Ich hatte keine besonders gute Kindheit und musste früh lernen was es heißt, auf sich alleine gestellt zu werden. Meine Mutter ist seit nun mehr als 15 Jahren alkoholkrank und mein Vater seit über 10 Jahren spielsüchtig - was und die Räumungsklage schlussendlich gebracht hat. Außerdem habe ich jemanden kennengelernt. Wir mögen uns sehr, jedoch ist er nicht bereit dazu, kann sich aber nicht lossagen und möchte auch persönlich mit mir reden, bekommt es aber nicht gebacken und das schafft auch sehr an mir. Für dieses Jahr hatte ich ebenfalls eine Ausbildung wurde aber Betriebsbedingt gekündigt in September. Die Chance dieses Jahr war zu finden sinkt somit auf null. Im Großen und Ganzen bin ich einfach nicht Glücklich und möchte gerade einfach nur jemanden zum reden haben. Mir geht vieles durch den Kopf und auch vieles unnötig, was die Sache nur verschlimmert.

Hofa (09.10.19 04:24):
Nochmal ergänzend: ich bin schon länger nicht lehr glücklich, auch wenn es immer wieder kleine Momente gibt in den ich spaß habe. Ich dachte wenn ich die Ausbildung anfange wird es besser. Aber ist es nicht. Ich fühl mich wie jemand der nicht weiß wer er selber ist

Hofa (09.10.19 04:19):
Hi, also ich hab lange überlegt und mir die website gründlich angschaut und denke, dass ist jetzt furchtbar mich der richtige weg meine Gedanken mal loszuwerden. Ich weiß nicht wie ich es erklären soll, aber ich empfinde an Großteil meines Lebens keine freude. Zumindest so wenig, dass ich weiß ich möchte die nächsten Jahre so nicht mehr leben. Ich bin einfach unzufrieden, denke ich. Ich hab sehr starke komplexe, wenn man das so sagen kann. Ich kann mich niemanden so zeigen wie ich bin und dabei weiß ich nicht mehr selber wer ich bin. Selbst wenn ich mich jemandem öffnen wollte m, wüsste ich nicht was ich zeigen sollte. Zurzeit mache ich eine Ausbildung zum Hotelfachmman in einem 5* Hotel und da hatte ich ein erlebnis was das ganze hier glaub ich ausgelöst hat. Ich war im Restaurant eingeteilt und sollte das fertige essen aus der Küche zum Gast bringen. Ich kannte unsere Speisekarte noch nicht, da ich noch nicht so oft im Restaurant war. Deshalb hab ich den Koch gefragt, der quasi an dem Abend der Küchenleiter war, gefragt was ich da serviere und daraufhin hat er mich so richtig runtergemacht warum ich denn solange brauchen würde und das essen werde kalt. Damit hatte er auch recht, aber ich war sowieso schon so nervös. Am ende hat er mir vorgeworfen ich hätte garkein richtiges interesse an der arbeit, wenn ich die Speisekarte nicht auswendig könne. Das hat mich so stark verletzt, dass ich am nächsten Tag angst davor hatte zur Arbeit zu gehen, da er auch noch die Anforderunggestellt hat, dass sie auf den nächsten Tag auswendig lernen sollte. Zum glück wurde ich am nächsten tag dann einer anderen Abteilung zugeordnet, aber ich will sowas nicht nochmsl erleben. Ich hab Angst, wieder im Restaurant eingeteilt zu werden. Sowas verkrafte ich einfach nicht. Und dieser eine koch hat zwar gekündigt und ist auch nur koch einen monat da, aber er ist nicht der einzige der so ist. Ich würde die Karte ja such lernen, aber das kann ich halt nicht von dem einen tag auf den anderen. Dafür brauch ich praktische Erfahrung und Hilfe. Aber ich weiß dass sowas nicht klappt mit unserer Küche. Und ich merke letztendlich auch dass dieser Beruf nichts ist was ich noch fast drei weiter Jahre weiter lernen will. Ich weiß aber auch nicht was ich sonst machen soll. Wenn ich mir das jetzt so selber abhöre klingt das total banal, aber ich könnte nie mit jemandem aus meinem näheren umfeld darüber reden. Und zuhause erzähle ich das alles gut läuft, es ein bisschen stressig ist und ich das aber locker wegstecke. Deswegen könnte ich auch nie einfach meine Ausbildung abbrechen. Ich weiß nicht was ich tun soll.

Noname (08.10.19 23:55):
Hallo, auf eine antwort würde ich mich freuen Es geht um mein freund und mich. Am anfang war unsere beziehung so schön wir waren so glücklich aber bis er sachen über meine vergangenheit erfahren hat und dann entäuscht war und schon öfters schluss machen wollte. Meine vergangenheit ist nicht schön , ich habe viele sachen gemacht die man nicht machen sollte und für ihn ist sowas nicht schön zu hören , er versucht mich trotzdem so zu akzeptieren wie ich bin aber er kommt immer wieder auf diese sachen und rastet dann aus und schreit mich an und ich weiß selber das ich früher vieles falsch gemacht habe, er ist auch momentan nicht glücklich in unserer beziehung und ich weiß nicht wie ich das ändern soll Er redet auch immer über die zukunft mit mir und ich möchte auch eine zukunft mit ihm, ich möchte niemand anderes Ich möchte einfach das unsere beziehung sich bessert damit er wieder glücklich ist

Luna (08.10.19 23:35):
mein handy schickt manchmal Sachen doppelt ab sorry

Luna (08.10.19 23:29):
Ich wollte einfach mal meine Gedanken aus den letzten Minuten erzählen bis wieder eingefallen ist das ich gerade alleine mit mir selber bin und mich in diesem Kreislauf verliere?: Ich habe das Gefühl, dass ich mich jeden Tag ein Stückchen mehr in mir selbst verliere. Ich fühle mich alleine mehr einsam als alleine. Ich fühl mich nutzlos und fake. Ich weiß nicht wo genau der Ursprung davon ist, aber ich denke es hat alles mit Selbstkomplexen angefangen. Ich habe angefangen mich um meine Figur zu sorgen, habe mich von meinen Freunden ungewollt distanziert und bin in ein Loch gefallen. Ich muss dazu sagen, ich denke nicht, dass ich Depressiv oder ähnliches bin, ich habe zwar schon mal versucht mich zu ritzen, aber es gab mir kein Gefühl von Befriedigung und der Schmerz hat mich auch nicht vergessen lassen also habe ich es gelassen. Ich habe aber immer jemanden zum reden gesucht, die erste Person die ich in diese Richtung gefunden habe, der ich ein Teil meiner verwirrten Gefühlswelt dargelegt habe, hat mich, glaube ich, nur belogen, bis ich sie komplett von mir gestoßen habe als ich ihre Spielerrein nicht mehr wollt und seine Sucht nach Aufmerksamkeit nicht mehr aushalten konnte, ich habe versucht ihm zu helfen, aber ich konnte ihm irgendwann nicht mehr glauben. Und dann gab es noch jemanden, ich habe ihn im Internet kennengelernt, alles war anonym ich kannte seinen Namen nicht und er meinen nicht usw. nur sein Alter wusste ich (8 Jahre älter- zuerst wollte ich mich distanzieren, aber dann habe ich überlegte, dass es egal ist wie alt die Person ist mit der ich rede so lange es uns beiden hilft) ich konnte mich ihm komplett öffnen, er hat mir immer zugehört, sich all meine Probleme angehört, egal wie lächerlich ich sie fand, aber aus einem bestimmten Grund, und dann als Überreaktion von uns beiden, habe ich auch ihn aus meinem Leben verbannt, nur war mir in dem Moment nicht klar, dass er die einzige Person war die mich im Moment verstand die mir zuhörte, weil es ihr ähnlich ging. Und jetzt finde ich ihn nicht mehr, er hat seinen Account gelöscht und ist jetzt einfach weg, hat mich vielleicht sogar schon einfach vergessen. Ich möchte doch eigentlich nur jemanden der mir zuhört, ich glaube ich möchte ihn wieder und das lässt mich noch weiter fallen, weil ich weiß das trotz das er mir geholfen hat, mich auch weiter auf eine andere Art in den Abgrund getrieben hat. Ich kann meine Gefühle nicht aufschreiben, ich könnte sie nur erzählen. Es tat gut meine Gedanken mal aufzuschreiben, auch wenn ich diese Nachricht lieber an ihn geschickt hätte. Ich möchte umarmt werden, mich einmal richtig ausweinen, jemanden der mir zuhört und dann diese Person auch fest umarmen ihr das Gefühl geben nicht alleine zu sein, ihr meine Schulter zum ausweinen und meine Ohren zum zuhören an bieten.

Luna (08.10.19 23:21):
Ich wollte einfach mal meine Gedanken aus den letzten Minuten erzählen bis wieder eingefallen ist das ich gerade alleine mit mir selber bin und mich in diesem Kreislauf verliere?: Ich habe das Gefühl, dass ich mich jeden Tag ein Stückchen mehr in mir selbst verliere. Ich fühle mich alleine mehr einsam als alleine. Ich fühl mich nutzlos und fake. Ich weiß nicht wo genau der Ursprung davon ist, aber ich denke es hat alles mit Selbstkomplexen angefangen. Ich habe angefangen mich um meine Figur zu sorgen, habe mich von meinen Freunden ungewollt distanziert und bin in ein Loch gefallen. Ich muss dazu sagen, ich denke nicht, dass ich Depressiv oder ähnliches bin, ich habe zwar schon mal versucht mich zu ritzen, aber es gab mir kein Gefühl von Befriedigung und der Schmerz hat mich auch nicht vergessen lassen also habe ich es gelassen. Ich habe aber immer jemanden zum reden gesucht, die erste Person die ich in diese Richtung gefunden habe, der ich ein Teil meiner verwirrten Gefühlswelt dargelegt habe, hat mich, glaube ich, nur belogen, bis ich sie komplett von mir gestoßen habe als ich ihre Spielerrein nicht mehr wollt und seine Sucht nach Aufmerksamkeit nicht mehr aushalten konnte, ich habe versucht ihm zu helfen, aber ich konnte ihm irgendwann nicht mehr glauben. Und dann gab es noch jemanden, ich habe ihn im Internet kennengelernt, alles war anonym ich kannte seinen Namen nicht und er meinen nicht usw. nur sein Alter wusste ich (8 Jahre älter- zuerst wollte ich mich distanzieren, aber dann habe ich überlegte, dass es egal ist wie alt die Person ist mit der ich rede so lange es uns beiden hilft) ich konnte mich ihm komplett öffnen, er hat mir immer zugehört, sich all meine Probleme angehört, egal wie lächerlich ich sie fand, aber aus einem bestimmten Grund, und dann als Überreaktion von uns beiden, habe ich auch ihn aus meinem Leben verbannt, nur war mir in dem Moment nicht klar, dass er die einzige Person war die mich im Moment verstand die mir zuhörte, weil es ihr ähnlich ging. Und jetzt finde ich ihn nicht mehr, er hat seinen Account gelöscht und ist jetzt einfach weg, hat mich vielleicht sogar schon einfach vergessen. Ich möchte doch eigentlich nur jemanden der mir zuhört, ich glaube ich möchte ihn wieder und das lässt mich noch weiter fallen, weil ich weiß das trotz das er mir geholfen hat, mich auch weiter auf eine andere Art in den Abgrund getrieben hat. Ich kann meine Gefühle nicht aufschreiben, ich könnte sie nur erzählen. Es tat gut meine Gedanken mal aufzuschreiben, auch wenn ich diese Nachricht lieber an ihn geschickt hätte. Ich möchte umarmt werden, mich einmal richtig ausweinen, jemanden der mir zuhört und dann diese Person auch fest umarmen ihr das Gefühl geben nicht alleine zu sein, ihr meine Schulter zum ausweinen und meine Ohren zum zuhören an bieten.

Moni (08.10.19 22:43):
Alle die ich liebe sterben

Nessa (08.10.19 13:30):
Ich sehe schon das hier einige größere Probleme als ich haben, aber ich muss mich einfach mal auslassen und brauche eine Meinung dazu. Meine Mutter war mal starke Alkoholikerin und somit hatte ich keine schöne Kindheit, ich hab sehr wenig Liebe von meiner Mama bekommen. Dazu war mein Stiefvater ein absoluter arsch und hat mich solange angefasst bis ich mit 15 endlich angefangen habe mich zu wehren. Ich bin mit 17 ausgezogen, habe eine Ausbildung und meine eigene Wohnung. Es stellt sich immer mehr raus, dass alle meine so genannten Freunde, einfach nur Schlangen sind. Zum Glück hab ich nur 2 die mich nie verraten würden. Ich fühle mich trotz allen so einsam, wie noch nie. Ich denke oft darüber nach wie es wäre wenn ich nicht da wäre. Mich bedrückt das Gefühl das ich einfach für diese Welt nicht gemacht bin. Und dazu muss ich auch sagen, auch wenn ich ein Mädchen bin, bin ich einfach nur ein richtiges A*loch und meine beste Freundin sagt auch immer wieder zu mir ich muss mal anfangen netter zu werden. Das klingt zwar alles nicht so dramatisch, aber ich kenne mich selber überhaupt nicht so. Ich bin ein totaler Menschenhasser geworden. Mich belastet das wirklich..

(06.10.19 01:15):
Ella, es ist wichtig das du klein anfängst. Schlagartig Erfolge erzielen ist nie gut. Mag sein das dein Körper abgenommen hat, aber du hast deinem Geist keine Alternative geboten. Du brauchst etwas das gleichwertig ist, etwas positives. Immer wenn etwas dich runter zieht, musst du daran festhalten.

(06.10.19 01:00):
Das war an Maria gerichtet, entschuldige für das Missverständnis, aber dich wollte ich fragen ob du denn viel mit deinen Freunden kommunizierst.

Ella (06.10.19 00:35):
Hallo. Ich weiß nicht mehr was ich denken und tun soll... Vor drei Monaten hat mich ein Erlebnis so aus der Bahn geworfen, dass ich Panikattacken hatte und es mir generell nicht gut ging. Ich war auch schon immer sehr perfektionistisch und habe mir schon immer sehr viel Druck wegen der Schule gemacht obwohl ich immer sehr gute Noten hatte. Seit dieser Sache vor drei Monaten, die mir auch gezeigt hat, wie wenig gute Freunde ich eigentlich habe, hab ich mir gesagt, dass ich abnehmen werde, um allen zu zeigen wie dünn und hübsch ich sein kann. Seitdem zähle ich Kalorien und habe mich von ca 1000 kcal pro Tag ernährt und war sehr oft joggen. Das ging auch soweit gut, ich habe 10kilo verloren, aber seit die Schule wieder angefangen hab macb ich mir richtig viel Druck wegen der Schule und habe oft Fressanfälle bei denen ich bis zu 5000 Kalorien pro Tag esse. Dannach geht's mir richtug scheiße und ich hasse mich dafür... Ich weiß nicht mehr was ich tun soll, nichts macht mir mehr Spaß, ich komme in der Schule nicht mehr klar, rede nicht mehr mit Leuten, meine Mama macht sich auch schon Sorgen und ich bin nur noch traurig und sehe in nichts mehr einen Sinn. Ich traue mich aber nicht, mit jemandem drüber zu reden, obwohl mich schon Freundinnen drauf angesprochen haben. Heute hatte ich auch wieder einen Fressanfall und weiß einfach nicht mehr was ich tun soll

Pandi (05.10.19 22:36):
Ja mach ich aber das ist nicht dasselbe

(05.10.19 21:23):
Rede doch mit deiner Mutter darüber, vielleicht fällt ihr die Trennung schwer und dadurch weiß sie nicht wo ihr der Kopf steht. Versucht gemeinsam eine Lösung zu finden.

Maria (05.10.19 18:25):
Hallo..mit geht es momentan nicht so gut manchmal sehe ich mir meine Beste Freundin ihr Leben an dann meins ihr Leben ist so...Stress frei wie soll ich sagen so sorge los sie hat verheiratete glückliche Eltern ein Vater der Arbeitet einen grossen Bruder eine Mutter mit die man über alles reden kann geld immer genügend essen und dann kommt meine Familie eine mutter die nie Zuhause ist und wenn dann labert sie einen voll mit negativen Dingen NIE was gutes immer kein Essen Zuhause wenn dann Tiefkühlpizzas und die nie Zeit für einen hat achja, meine Eltern haben sich getrennt wenn ihr glaubt es kann nicht schlimmer gehen unsere neue Wohnung ist bei einer Straße und ich verspäte in der letzten Zeit die Schule sehr viel wegen den ganzen Druck der Zuhause ist und das wir jetzt eine kleine scheiss Katze haben die überall pisst was noch mehr Stress macht ich wünschte mir ich wäre adoptiert und das ich einfach zu meinem Vater ziehen kann bei dem genügend essen zuhause ist immer eine saubere Wohnung hat und man mit ihm einfach mehr leben hat was soll ich tun?! hilft mir!

(05.10.19 00:56):
Schön das du nochmal in die Seite schaust. :D Was machst du wenn sie dir alles verbietet, schreibst du wenigstens mit ihnen?

Pandi (04.10.19 11:35):
Vielen Dank im Voraus für die Antwort. Ich liebe es mit meinen Freunden rauszugehen (sie sind wie meine Familie) leider kommt es nicht oft dazu, da meine mom mir alles verbietet

(03.10.19 23:55):
Pandi, was denkst du würde dir helfen? Ich kann natürlich mit dir schreiben, aber am Ende musst du selbst handeln. Es wäre schön dich jedenfalls aus den Tiefs rauszuholen. Was motiviert dich denn so?

(03.10.19 23:48):
Kenne ich zu gut. Erstrecht wenn man nicht weiß was das Richtige in dieser Situation ist.

Strain (03.10.19 21:41):
Ich kriege nichts auf die Reihe in Leben. Jeden Tag Stress privat eine Ausbildung finde ich nicht nur Absagen. Der Gedanke nur Zuhause zu sein ist nervtötend nichts klappt einfach.

Pandi (03.10.19 15:34):
Ich denke bei mir geht es um die Trennung meiner Eltern, es ist schon ziemlich lange her das sie geschieden sind aber ich denke es wird mir jetzt erst zum Verhängnis. Inzwischen hat meine Mutter einen Freund der auch schon seit einem Jahr hier ?wohnt? (ist deshalb in Anführungszeichen da er sagt er würde hier nicht wohnen sondern ist nur zu Besuch da) (sechs Tage die Woche, sieht für mich nicht aus wie ?bin zu Besuch hier?) bis heute weiß ich einfach nicht was er arbeitet und manchmal denke ich auch das er meine Mutter ausspioniert. Es ist ziemlich armselig aber mein Vater zahlt meiner Mutter monatlich Unterhalt, Geld für Essen, Klamotten, usw. das eigentlich für mich bestimmt ist, aber sie gibt es lieber für sich aus. Und jetzt kommt ihr Freund ins Spiel, es gibt Tage an denen wir uns super verstehen und wie Freunde sind aber am nächsten Tag muss er mir klarmachen das er mich irgendwie doch hasst. Er wirkt wirklich vor mir ziemlich arrogant und scheint alles besser zu wissen. Trotzdem sorgt er sich für mich und freut sich auch manchmal für mich. Da er jetzt hier ?wohnt? wurden die Kosten für meinen Vater höher, kosten die er eigentlich nicht übernehmen muss da es nicht seine Pflicht ist die z.b. Wasserversorgung für ihn in der Wohnung zu zahlen, er wollte also das er seine Kosten selber übernimmt (das hat er in einem Brief geschrieben mit Unterschrift). Der Freund von meiner Mutter gefällt das so garnicht und meine Mutter musste wieder ausrasten weil ich so ne ?scheisse? erzählen musste. Sie muss mir jeden Tag klarmachen das mein Vater much nicht liebt, ich ihm egal bin usw. Der Punkt ist das ich es einfach nicht ertragen kann das ich in so ?Depressionen? leben muss die keiner sieht. Wenn ich morgens in die Schule gehe bin ich der fröhlichste Mensch und es ist auch nicht gespielt oder so, aber wenn ich wieder bei Mama bin muss ich gefühlt jeden zweiten Tag in meinem Zimmer weinen (im Winter verletze ich mich manchmal selbst wenn es zu weit geht) ich finde halt einfach das meine Eltern sich nur um diese scheidungsprobleme kümmern und nicht sehen wie ich mich in meinem Zimmer verkrieche und mir die scheiss Seele ausheulen muss. Ich hab wirklich das Bedürfnis mit jemanden zu reden aber es scheint als hätte ich niemanden, meinen Freunden will ich sowas nicht sagen da ich sie nicht mit meinen Problem zu labern will (nein ich will wirklich keiner Freundin erzählen) und in der Familie Schein ich das schwarze Schaf zu sein, mit einer anderen Hautfarbe, einer anderen Haarfarbe und einem anderen Charakter. Wenn hier wirklich jemand bis zum Ende gelesen hat... Danke...du bist mir wichtig

Nachteule (02.10.19 07:15):
Ich höre gerne zu, bezweifle aber das hier wirklich jemand ernsthaft reden und Hilfe in Anspruch nehmen will. xD

Shantilie (02.10.19 02:13):
Herrlich

... (01.10.19 21:33):
Ich habe so viele Fehler gemacht und jetzt fühl ich mich schlecht ich bereue einfach die ganzen Fehler die ich gemacht habe ich bereue einfach alles und fast jeden Abend denk einfach nur daran wie scheiße ich brauch jemanden zum reden jemand den ich vertrauen kann doch jIch habe so viele Fehler gemacht und jetzt fühl ich mich schlecht ich bereue einfach die ganzen Fehler die ich gemacht habe ich bereue einfach alles und fast jeden Abend denk einfach nur daran wie scheiße ich brauch jemanden zum reden jemand den ich Vertrauen kann doch ich habe kein Ich fühle mich so als hätte ich jemanden umgebracht Mein Herz stirbt Ich brauche jemanden der mir hilf doch das soll anonym bleiben Danke

... (01.10.19 19:38):
Heyyy! Jemand da zum reden ?

Traurig (01.10.19 19:08):
Hallo, ich habe vor kurzem aufgehört, Alkohol zu trinken, da ich über einen längeren Zeitraum abhängig war und auch Delirs hatte. Ich habe auch PTBS, eine Schuppenflechte und chronische Bronchitis. Das ist alles manchmal schwer zu ertragen. Ich bin arbeitslos und oft einsam. Meine Freunde von früher habe ich vergrault und neue finden ist nicht so leicht. Außerdem werde ich offenbar vom Verfassungsschutz beobachtet, weil ich früher (vor sehr langer Zeit) in der Antifa aktiv war. Ich habe weder Privatsphäre noch Sozialleben noch Geld und fühle mich oft einfach nur schrecklich.

Blackwolf (01.10.19 18:05):
Es ist schwierig wo man anfangen kann, Freunde wohnen außerhalb meiner Stadt, Umgebung Freunde finden schwer wo ich mich fallen lassen kann, über alles reden kann. Und falls dich, haben nicht viele Zeit wegen ihren Jobs und andere Dinge. Meistens nicht belasten mag mit meine Gedanken und Gefühlen, Gefühle der Einsamkeit oder nicht berührt oder geliebt zu werden körperlich und geistlich. Gefühl vergessen zu haben zu lieben, ich helfe viele Leute mit ihren Problemen, Liebeskummer oder andere Dinge. Aber seltsamer Weise kann ich mir nicht helfen irgendwie wenn ich diese Probleme habe. Reden und fühlen, sich fallen lassen mal... Statt immer als Retter zur not da zu sein. Aber die Bedürfnisse eines Menschen wie meine, ist schwer und niemand helfen kann unter den Freundeskreis... Außer da zu sei so gut es geht... Aber die Tage ohne sie wie heute.

... (01.10.19 17:39):
Hallo, Ich habe seit über 3 Jahren Bulimie und denen den ich von erzählt habe denken es ist wieder weg dabei ist es noch immer da. Jetzt hab ich mit meinem Freund drüber geredet und er will mich zum doc schicken aber ich kann nicht. Nicht weil ich nicht will sonders weil meine Eltern das niemals erfahren dürfen. Sie denken ich bin ihre Stärke schöne Tochter.. ich bin aber nicht stark. Ich kotze damit ich etwas empfinde und damit ich mich schlecht fühlen kann. Ich will mein Leben nicht länger leben. Mir ist das alles zu viel. Diese Last und ich kann einfach mit niemanden reden. Sobald es jemand weis ist es ihm nicht ernst, er versteht mich nicht oder er will dieses Problem also mich abschieben und zum doc schicken. Dabei soll mir diese Person doch gar keine Ratschläge geben oder das alles bewerten. Sie soll einfach nur da sein und mir zu hören und vor allem mich nicht verurteilen aber das tut jeder!!! Ich hab es aufgegeben darüber mit jemanden sprechen zu können. Ich habe mit allem aufgegeben. Vor allem mit mir selbst

Mad (30.09.19 22:38):
ich bin 14 und transgender ungeoutet. ich bin depressiv und hab suizid gedanken nur kaum einer weiß irgendetwas. in der schule werde ich gemobbt jeden tag wiee über mich gelästert und ich wrde wie der letzte dreck behandelt. ich will weg ich schaffe es nicht ich habe niemanden in dieser Welt

Sammy (30.09.19 17:20):
Hallo bin 16 Jahre alt hab mich früher geritzt und war bis vor kurzem in einer tagesklinik jetzt habe ich eine neue Freundin kennengelernt die ich über alles gerne hab leider wohnt sie knapp 1 1/2 Std entfernt aber sie war schon mal da nun wollte sie wieder kommen und eine Nacht bei mir Schlafen und nicht nur 2 std da sein doch leider verbietet mit meine Mutter alles ich darf keine Freunde haben und auch sonst nix ich weiß einfach nicht weiter sie sagt mir auch nicht was das Problem ist sie hat eiskalt gesagt sie schmeißt auch meine Freundin raus . Ich hänge jeden Tag nur zu Hause sogar das Telefon will sie mir wegnehmen damit ich nicht mit meiner Freundin telefonieren kann. Bitte helfen Sie mir sie bringt mich wieder dazu das ich mich wieder Ritze weil ich nix darf

(30.09.19 15:15):
Wie geht es dir ??

Hase (29.09.19 22:40):
Hallo Ich suche eine Antwort Wall ich weiß nicht mehr was ich machen soll A so ich bin seid üngefe 8 Jahre mit eine man zusammen wir haben eine 5 jährige kind zusammen, und er hat noch von früher auch noch eins erst hat der mir ezehlt wie seine ex Frau schlechter Mutter und Frau würde aber zu mir sagt er auch das gleisch ob ich wirklich mir Mühe gebe er vetraut mir nicht ich trinke fast keine Alkohol rauche nicht gehe ich nicht feiern für mich mache ich fast gar nichts ok Freunde treffen das was....Ich koche immer mache ich sauber und kümmer und meine Kind wie raus gehen spielen Aber trodem bin ich schlechter Mutter und Frau. Ok ich arbeite Moment nicht Wall meine Sohn ist bishen schwierig und erst seid 2 Monate einen Kita platz hat .Sex haben wir in Woche mal 1 mal 4 aber wenn ich erlisch sein muss keine Lust zu müde Wall Kind und ganze Haus hält steht auf meine Kopf ...Und meine man wird nicht keine Finger bewegen ok bring mir nur abents der Hund raus. Und er geht voll Zeit arbeite manchmal hat frei in der Woche Bin ich wirklich schlechte Frau Wall ich keine Sex jeden Tag möchte? Bitte gibt mir eine Antwort Wall ich weiß nicht was ich machen soll

?? (29.09.19 20:33):
Ich weiß nicht wo ich anfangen soll... vor noch nicht ganz drei Monaten ist ein Schauspieler gestorben den ich aus einer Serie kannte die jetzt schon älter ist. Ich gib zu ich war kein richtiger Fan.. aber... also ich habe ihn nach seinem Tod erst so richtig "kennengelernt und es hat mir dann einfach so leid für ihn getan, weil er war erst 20 und hat zu der Zeit sein Leben geliebt.. Dann habe ich ein Film von ihm angeguckt den ich noch nicht kannte, nur wegen seinem Tod habe ich mir Descendants gekauft, vielleicht wisst ihr jetzt welchen ich meine. Cameron Boyce. Ich liebe diesen Film über alles und freu mich auf den dritten Teil! Naja.. durch den Film habe ich auch Dove Cameron "kennengelernt" und bin jetzt von ihr ein riesen Fan. Ich bin so froh dass ich Descendants und Dove "kennengelernt" habe aber das alles nur weil Cameron Boyce gestorben ist, wäre er nicht gestorben hätte ich all das verpasst und würde mein Leben nicht so schätzen wie ich es jetzt mache. Aber ich würde natürlich lieber wollen dass er noch lebt und ich dann halt nichts von all dem ein Fan geworden wäre...??

Ilh_22 (29.09.19 20:10):
Hey, Ich hab Liebeskummer ..... Er weiß (Ich gehe stark davon aus) das ich ihn mag .... Wir haben uns Anfangs (Pfingstferien) öfter getroffen und geschrieben da wusste er schon das ich ihn mag .... Nach den Pfingstferien haben wir uns nicht mehr getroffen und auch nur wenig bzw selten geschrieben in den Ferien dann haben wir uns wieder getroffen ... Wir haben uns ein Eis geholt und er hat auch für mich bezahlt undauch gemeint ich muss ihm nichts zurück geben ... Das war einer meiner schönsten Tage den wir sind gleich nachdem wir uns das Eis geholt haben innerhalb den Bürger Park unD ja ... wirgendwann haben nur geredet .... Als gäbe es kein Ende... Am Schluss als er gegen musste wegen einem Handball Freundschaftsspiel haben wir uns umarmt ..... Danach haben wir uns nur noch 1mal getroffen und es war schrecklich (meiner Meinung nach ) wir waren wieder im Park und haben miteinander geredet und waren dazwischen total lange pausen in den wir einfach weggeschaut haben.... Seitdem haben wir nicht mehr geschrieben .... Heute habe ich im Angeschrieben und ich beräue es langsam denn ich wollte ihn zur Rede stellen und fragen ob er mich mag .... Mittlerweile hat er Hey zurückgeschrieben aber ich weiß nicht was ich schreiben soll den ich glaube persönlich zu fragen ob er mich mag ist besser oder ? Ich weiß garnicht was ich schreiben soll

Moonlightbae (29.09.19 19:18):
Ich habe das Gefühl mit niemanden reden zu können, wenn ich etwas von meinem Gedanken erzähle ist derjenige sauer. Deshalb schweige ich lieber.

Halllo (29.09.19 17:15):
Ich fühle mich unfair behandelt. Habe an einem Gruppenreferat nicht ganz soooo lange mit gesessen und jetzt werde ich beschuldigt, nicht mitgemacht zu haben. Die wollen meine Note abziehn

Melooi (29.09.19 01:13):
Ich habe das Gefühl in einer Schachtel zu leben und das was ich bin nicht sein zu können macht es noch schlimmer. Meine Eltern würden mich nie so akzeptieren wie ich in Wirklichkeit bin

Nachteule (25.09.19 23:25):
Gesellschaftseinsam: Magst du denn mit mir schreiben?

Gesellschaftseinsam (24.09.19 14:08):
Ich teile das Anliegen mit Nachteule. Muss mich dringend jemandem anvertrauen und evtl Rat einholen. Möchte einfach reden. In meinem Umfeld ist es mir unmöglich diese Art Schwäche zu zeigen und gehört oder verstanden zu werden. Wer hat ein offenes Ohr für mich, bevor ich verzweifelt?! W30

(23.09.19 01:47):
Ich möchte mit jemandem kuscheln, so ungefähr in meinem Alter 20-30 geht. Kommt aber darauf ob wir uns verstehen.

Johannes (22.09.19 20:31):
Noch was ich hab kein whatsapp und wenn doch eine andere nummer

Johannes (22.09.19 19:17):
017675680222 meldet euch mal bitte bei mir. :)

(22.09.19 18:16):
An die jenigen....die die 2-3 älter sind - noch ok...an den Rest eher nein. meldet euch nicht.bin 20 bis 25 sucht euch was aus ^^ geht garnicht was bei mir so läuft.

Johannes (22.09.19 18:12):
Meldet euch bei dem Typen der sich johannes nennt...aktiviert noch seine sim Karte! :)

Johannes (22.09.19 18:10):
Psychische Folter, gelangweilt, bei jedem lachen werde ich gehasst

Kimschi (20.09.19 22:12):
Ich weiß nicht wem ich das sagen kann weil ich nicht weiß wie andere reagieren ich fassse ich mich also kurz ich habe denke mal ne Krankheit das ich es liebe Erde/Sand zu essen und ich habe eine Phobie gegen Gemüse oder Obst seit dem ich klein bin esse ich nicht der gleichen ich brauche Hilfe ...

Lost. In. Place (20.09.19 21:02):
Kennt jemand das Gefühl einfach losheulen zu wollen aber nicht zu können?? Ich bin zwar noch ziemlich jung aber egal (w.14) Auch wenn ich es nicht wirklich glauben will leide ich an Depressionen und Borderline... Hab aber seit einem halben Jahr nix mehr gemacht aber im Moment bin ich wieder kurz davor weil ich innerlich zerstört bin und ich das Gefühl habe das nicht mehr viele fehlt bis ich wie eine Bombe zerplatzen... Und ich kann mit niemandem darüber reden denn meine Familie würde sich nur Sorgen machen meine Freunde will ich damit auch nicht belasten und ich weiß einfach nicht mehr weiter....

Nachteule (20.09.19 01:52):
Ich suche jemanden zum gern haben, zum reden und wenn es passt auch feste drücken. "^^ Jemand angenehmes, vl auch gern von sich redet oder auch zuhören mag. Bin 26 und M. Weis jemand wo ich nach so jemanden suchen kann?

Blume (19.09.19 11:57):
Hallo, ich habe gerade ein grosses problem und weiss nicht mehr weiter.... Meine lebensgefährtin möchte einen hund und hat schon zugesagt obwohl ich immer dagegen war, finanziel ist es schwierig genauso wie zeitlich da wir beide in mehrschichtarbeiten und auch wegen der einschränkungen die mann hat. Meine einwände lässt sie nicht gelten und auf meine frage wer sich drum kümmern soll wenn sie arbeiten ist und ihr sohn auch nicht da ist, sagt sie es kommen freunde vorbei und holen den hund zum gassigehen ab, hab angemerkt das wenn ich aus der nachtschicht komme und schlafe ich nicht möchte das fremde personen einfach so ins haus kommen, darauf hat sie geantwortet entweder ich lass den hund raus oder ich muss akzeptieren das fremde reinkommen und den hund holen auch wenn ich das nicht möchte und das ihre sicht logisch ist. Ich verstehe nicht wieso ich sowas akzeptieren soll...nur weil ich mit einem hund nix zu tun haben möchte muss ich damit leben das plötzlich fremde in unser haus kommen??? Ich hoffe sie hätten einen rat. Mfg

Frieden (17.09.19 23:24):
@0907: Woher kommen die Bilder, hast du sie selbst gemacht? Jeder der sie teilt, macht sich auf jeden Fall strafbar.

Feuchter Furz mit hilfeschrei (17.09.19 21:02):
Alles hat angefangen vor ca.2 Jahren mich hat ein echt hübscher Junge angeschrieben den ich zwar möchte aber nicht liebte ,doch er liebte mich .Wir haben ständig geschrieben obwohl ich ihn persönlich kannten aber ich glaube er wollte mich nicht ansprechen wegen seiner ?coolen Gang? in die ich eigentlich auch rein wollte .Naja aber nach 3 Monaten habe ich mich auch in ihn verliebt ,irgendwann hat er geschrieben ob wir f+ machen können udn ich meinte daraufhin nein weil ?ich bin nicht so eine xd? eine Woche später waren wir zsm und ich habe ihn ständig gefragt wann wir uns treffen udn er meinte ?meine Eltern sind noch zuhause vllt später? da wusst ich schon dass der irgendwie nur das eine will aber ich hab ihn halt geliebt und nach 1 Monat hat er gesagt ? schick mir ein stach Bild oder wir können uns nicht sehen? ich hab?s getan und bereit ,er hat es nur kritisiert udn ja dann hat er Schluss gemacht 15 bevor wir uns treffen wollten ... im Frühjahr hat er mich wieder angeschrieben ?ich liebe dich ? ich habe zurück geschrieben ? ich dich auch aber ich will die keine Ass Bilder schicken udn ich will mich auch mal mit dir ALLEINE TREFFEN? dann haben wir halt noch bisschen geschrieben udn dann in der Schule hat er jedem Mädel auf den arsch geschaut,ich habe ihn nicht darauf angeschrieben aber dann war wieder alles ruhig bei uns bzw wir hatten keinen kontakt. Ich liebe ihn immer noch obwohl er voll der Fuckboy ist mit seinen 16 Beziehungen ,seinen jungen Jahren und jetzt hat er wieder eine Freundin . Ich hatte zwar auch eine Beziehung diesen Sommer aber ich glaube ich habe den kernigen nicht real geliebt was mir eigentlich echt leid tut für ihn aber er hat sich die letzten 2 Monate gellender udn es hatte immer was mit selbstmord zu tuen und ich habe Angst dass er es wirklich tut weil ich meine wir waren mal zusammen und ich weiß nicht ob das dann meine schul ist wenn er stirbt .

Moonchild (17.09.19 20:42):
Mir geht es überhaupt nicht gut. Eigentlich lebe ich bei meinem Opa und seiner Frau aber die Frau hat ihn so fertig gemacht dass er nach Königslutter musste. Mich hat die Frau auch fertig gemacht. Deshalb wohne ich zurzeit bei meinem Onkel und meiner Tante mit denen ich mich nicht sonderlich gut verstehe. Am Wochenende bin ich bei meiner Mutter die ich sehr lieb habe und ich würde mich auch freuen wenn ich bald zu ihr ziehen könnte aber leider meinte das Jugendamt dass es noch zum Halbjahr dauert Punkt ich fühle mich so alleine hier bei meinem Onkel und bei meiner Tante. Weil sie immer abends weg sind. Ich weiß nicht was ich tun soll...

0907 (17.09.19 20:01):
Hallo. Ich habe gestern mitbekommen dass von mir nacktbilder auf der Schule rumgehen. Ich habe seit dem bloß geweint und bin auch extrem gereizt und schreie jeden an. Ich weiß nicht was ich tun soll..

WasIstMitMir (17.09.19 19:12):
Ich fühle mich einsam obwohl ich Menschen habe die ich liebe und die mich lieben. Ich fühle mich immer häufiger schlecht und bin doch selbst dran schuld, denn alles was mich runter zieht bin ich selbst. Als hätte ich nicht das Recht mich schlecht zu fühlen nur weil es andern schlechter geht. Alles was man hier liest ist so traurig und jeder hat ein wirkliches Problem. Einige haben jemanden verloren, wurden betrogen oder sonstiges. Wie schlecht kann es mir da schon gehen? Ich hätte auch gern eins damit ich ein Grund haben kann mich schlecht zu fühlen.

Alyzza (17.09.19 12:59):
Uch habe ein freund aber bin nicht mehr so glücklich mit ihm. Ich weis nicht woran es liegt soll ich einfach schluss machen ich weiss nicht

Alina (17.09.19 01:03):
Ich fühle mich so leer und einsam nachdem mich mein Verlobter an Weihnachten 2017 verlassen hat. Es erschreckt mich, dass es nun bereits fast zwei Jahre sind. Seit dem kämpfe ich mit Essstörungen und schweren psychischen Problemen. Ich schwanke zwischen Magersucht und Binge Eating mit Übergewicht, versuche irgend eine Balance im Sport zu finden, aber es gelingt mir nicht. Ich fühle mich haltlos und versuche Halt im Essen zu finden - nutzlos zu sagen, dass es mir nicht gelingt. Ich habe so viele Auswege versucht und Seminare besucht, mich unendlich viel mit mir und der Thematik auseinander gesetzt und gelernt, Verständnis für mich aufzubringen und mir zu verzeihen. Trotzdem komme ich aus der Lage nicht heraus und verzweifle langsam daran. Morgens geht es mir meistens ganz gut und ich bin voller Tatendrang, zum Ende des Tages wird die Ohnmacht aber überwältigend, so dass ich mich jeden Tag wieder mit Essen betäube. Ich schäme mich so sehr dafür.

Hanna (15.09.19 22:37):
Ich hab das Gefühl ich kann mit keinem reden. Ich hab mit meiner Bf Streit,mit meiner Mutter und sonst sind alle Leute nur fake.

Oma Marianne (15.09.19 10:46):
Hallo, ich lebe von hartzV bin gehbehindert habe jetzt auch noch eine Blutanämie brauche Medikamente die ich selber bezahlen muss -. Gibt es eine Möglichkeit dass ich diese Medikamente bezahlt bekomme -- vielleicht als Darlehen oder als Spende gibt es eine Möglichkeit Danke für eine schnelle Antwort Es ist eilig

Niselweasel (15.09.19 05:21):
Bin grade mit der gesamten Situation nicht zu Frieden

Coco (13.09.19 23:20):
Bin 21 Jahre alt. Ich bin so verwirrt, seit Monaten mag ich ein Mädchen aus meiner Klasse übertrieben, doch ich bin mir eigentlich sehr sicher, dass ich heterosexuell bin. Mir fällt es so schwer sie anzuschauen, jedesmal wenn merke sie läuft an mir vorbei drehe ich mich sofort um. Meine Angst ist, dass sie es irgendwie checkt, denn ich reagiere immer so komisch wenn sie sehe ich erkenne mich selbst nicht. Ich möchte sie nicht ignorieren muss ich aber, sonst werde ich sehr nervös. Bis jetzt fand ich kein Mädchen so toll wie sie, sie ist einfach anders von Tag zu Tag wird sie immer schöner. Ich bin mir sicher, dass ich ihr es nie sagen werde. Sie geht mir aber nicht durch den Kopf, jeden Tag muss ich an sie denken ich freue mich schon wenn die Wochenende vorbei ist, damit ich sie endlich wieder sehen kann.

23567 (11.09.19 23:35):
Ich habe einfach meine lehrerin geküsst. Ich liebe sie schon seit längerer zeit. Bisher dachte ich immer das ist nur eine schwärmerei, aber letztens sass ich neben ihr im klassenraum alleine und wir haben eben geredet unter 4 augen, nur über schulische sachen eben. Und ich habe keine ahnung was mit mir abging. Ich hatte mich selber nicht mehr unter kontrolle. Sie sass neben mir hat irgend was gesagt dann hat sie aufgehört zu reden ich habe sie angestarrt auf ihre lippen und dann ist es eben passiert...einfach so ich habe keine ahnung was in dem moment mit mir los war echt. sie hat es ein paar sekunden zugelassen und mich dann weg gedrückt und hat was soll das gesagt, un is dann einfach raus gerannt. Ich fühle mich so schlecht, ich habe sie wieder morgen immunterricht und ich habe keine ahnung wie ich mich ihr gegenüber verhalten soll. Ich schäme mich so mir ist das so unendlich peinlich. Ich halt des nicht aus ich kann nicht in ihrem Unterricht sitzen ich schäme mich voll. Noch dazu habe ich angst auf die konsequenzen falls sie das irgend wen erzählt oder so keine ahnung. Ich schäme mich einfach so. Noch dazu kommt auch noch das ich ein mädchen bin und mich auch deshalb extrem für meine gefühle schäme. Ich weis einfach nicht was ich machen soll... ich schäme mich ganze zeit voll

summerrain (11.09.19 22:16):
Hallo. Ich bin auf diese Seite gestoßen, weil ich verzweifelt im Internet nach einer Antwort auf meine zwei Probleme gesucht habe: Und zwar geht es mir zur Zeit gar nicht gut, weil ich mich bei meinen Eltern Zuhause nicht mehr Wohl fühle. Es ist mittlerweile oft einfach nur noch Horror für mich! Mein Vater ist extrem kindisch und führt sich dazu noch auf als wäre er behindert (und das übrigens auch in der Öffentlichkeit)Ich bin inzwischen 13 Jahre, ich denke ein Alter in dem man nicht peinlich auffallen möchte und möglichst 'coole' Eltern haben möchte. Unter cool verstehe ich Eltern, die mit einem lachen können, etwas schönes Unternehmen oder einfach nur ein gutes Gespräch führen. Das sind jedenfalls meiner Meinung die Eltern die Cool sind:) Aber ICH traue mich mit meinem Vater nicht einmal mehr auf die Straße, so peinlich ist er. Wenn er z.B einen Krankenwagen vorbeifahren sieht ruft er: da kommt ein Tüta! Er hat keine Freunde und sitzt den ganzen Tag nur vor dem Computer in seinem Zimmer. Rauß kommt er nur zum Essen oder Mal kurz zwischendurch. Er unternimmt NIE irgendetwas mit mir oder meinem Bruder! Aber mittlerweile bin ich ehrlich gesagt auch froh darüber,wenn wir nichts gemeinsam unternehmen,weil es mir einfach zu peinlich und anstrengend ist! Ich habe schon soo oft mit ihm geredet aber dann lacht er nur oder sagt einfach nur ja ja ja, oft hört er mir auch gar nicht richtig zu! Meine Mutter sagt da leider auch nicht viel dazu aber ich weiß das sie die Art von Papa auch hast! Nur sie möchte Streit vermeiden. Sie hat mir Mal erzählt das sie sich nur nicht von Papa getrennt hat weil wir sonst von Harz 4 leben müssten.Ich hasse meine Eltern! vor allem wenn man dann die anderen, also Freunde und so beobachtet wie glücklich sie mit ihren Eltern sind.Meine Mutter ist nicht anders: ich glaube sie geht alle zwei drei Wochen zum Psychotherapeuten. Jedenfalls ist sie eine sehr sehr ernste Frau die immer nach Arbeit strebt(fleißig) und daher leider auch sehr langweilig.Sie schreit sehr oft laut Rum so dass mein Bruder sogar manchmal anfängt zu weinen, da er Streit nicht ertragen kann. In den Osterferien waren wir in Dresden und das war ein Horrorurlaub für mich! Ich habe bemerkt dass ich meinen Eltern im Grunde völlig egal bin, auch wenn sie sagen ich hab dich lieb. Wir waren auch schon einmal bei einem Mann der uns als Familie helfen wollte(als meine Eltern sich trennen wollten). Eine Zeit lang war es dann auch wieder OK aber dann hat es wieder angefangen. Sie hat auch nur sehr wenige Freunde. ihre beste hat sie vorletztes Jahr verloren, da sie ihr zu viele Sorgen und Probleme aus ihrem/unserem Alltag erzählt hat. Das hat die Frau dann auf Dauer so belastet das es für sie nicht mehr ging. Jetzt macht sie Mama schlecht glaube ich und erzählt mit anderen ehemaligen Freunden scheiße über uns. Deswegen weigere ich mich auch wieder in die Gemeinde bei uns zu gehen, weil mich diese Fake Friends so wütend machen(die gehen auch alle in die Ortsgemeinde) Sie müssen wissen dass wir in einem 'Horrorort' leben, in dem immer ganz viel getratscht und gelästert wird. Da weiß man nie ganz genau wer jetzt für und wer gegen einen ist. Ich würde am liebsten nur noch weg aus diesem Ort(nicht nur ich sondern meine gesamte Familie) aber ich habe Angst die Schule zu wechseln. Meinen Bruder will ich auch nicht rausreißen. Ich habe seid dem wir in diesen Ort gezogen sind und ich gemobbt würde dermaßen Angst vor neuen Schulen. Damals bin ich auch neu dazugekommen in eine fremde Klasse, da wir umgezogen waren und die 2 Jahre dort waren nicht gerade toll für mich. Jetzt,auf der Realschule ist es naja...ganz OK. Ich fühle mich zwar immer noch nicht richtig dazuzugehörend und vor allem akzeptiert aber ja... Jedenfalls kann ich meinen Alltag so nicht mehr weiterleben! Ich habe mit meiner Bff darüber gesprochen. Die hat gemeint ich soll in eine Pflegefamilie (sie hat die Umstände bei uns zu Hause auch schon oft beobachtet und sagt sie wäre schon längst abgehauen wenn sie ich wäre) Ihre Mutter die von Beruf übrigens in Problemfamilien arbeitet, sieht das genauso. Sie findet das mein Bruder bevorzugt wird. Ich habe das mal beobachtet und ich bin zu dem Entschluss gekommen dass es wirklich stimmt! Und wie er bevorzugt wird! Das zweite Problem ist, das ich in der Schule wenn ich Leute sehe vor denen ich mich aus irgend einem Grund minderwertig fühle sehe anfange Schweißausbrüche zubekommen und anfange die Nase hochzuziehen oder sie mit einem hasserfülltem Blick, den ich nicht steuern kann anzuschauen. Das ist mir dann immer so peinlich und tut mir leid aber ich kann das nicht steuern! Es ist wie wenn mein Körper in diesem Moment ein Roboter wäre, von jemand anderem gesteuert. Manchmal, wenn mich z.B im Zug beobachtet Laufe ich knallrot an oder beginne zu zittern. Mein Leben geht im Moment einfach drunter und drüber und ich kann nichts dagegen machen weil ich in meinem Problemen wie gefangen bin und nicht wieder herausfinde. Ich meine das sind ja keine Problem die von den einem auf den anderen Tag verschwinden. Deine Eltern/Familie wird dich dein ganzes Leben lang begleiten. Es kann gut sein das das alles hier mein Vater liest da er mein Handy evtl. Kontrolliert (ich sag nur Kontrollsucht) aber ja...Ich weiß einfach nicht mit wem ich noch reden soll deswegen habe ich ihnen geschrieben. Ich bezweifle ja das das überhaupt jemand liest aber wenn ja bitte bitte antworten sie mir! Tut mir leid für den langen Roman aber das müsste einfach Mal rauß und ich kann mich nicht kurzfassen;) Mit freundlichen Grüßen summerrain:)

Leonor (11.09.19 20:51):
Ich hab keine gute beziehung zu meiner Mutter Wieso ? Ich will weg von ihr .Soll ich ? Manchmal ist es besser Aber manchmal ist sie einfach schreklich .Sie hat diabetes und dann hat sie manchmal zeiten wo ihr zucker nicht gut ist oder sie nicht gut geschlafen hat oder so dann schreit sie rum für was weiß ich doofen grund ,der es nicht wert ist.Ahhhhhhhh Ich will weg Ich hab niemand ich bin alleine mit meiner mutter und WiR streiten so viel Es macht Mich verrückt ..... Sie kritisiert Mich so sehr Fängt an zu meckern und schreit wenn sie nicht mag was ich anhab Zwingt Mich sachen zu machen Ich brauch Hilfe Ich bin ganz alleine und Ich bin sauer ich fühle es als ungerecht wie sie mich manchmal behandelt aber ich lass es los damit es mir besser gehen kann .Sie nervt mich so immer am rumnörgeln .....Wenn ich sag das sie Mich nervt oder Mich sauer macht Sagt sie immer ich nerv dich nicht du bist es Ich hab sonst keinen mit dem ich reden kann lebe alleine mit Meine mutter mein Vater ist verstorben ...

Ano1nym (11.09.19 18:23):
Hey, habe im Moment ein großes Problem wo ich schon seit über 1 Jahr drunter leide und es wird nicht besser sondern immer schlimmer ich habe Angst darüber zu sprächen. Es macht mich innerlich Komplet fertig und ich will einfach nur noch weg würde gerne mit jemandem darüber sprechen können.

Lola1233 (11.09.19 17:49):
Hey, ich weiß nicht genau was ich hier suche aber ich Schilder mal meine Situation. Ich war 2 Jahre lang mit meinem jetzigen ex freund zusammen. Er hat mich aufs übelste geschlagen, mehr möchte ich auch gerade nicht ausholen. Es ist jetzt leider schon zu lange her um ihn anzuzeigen und direkt nachdem wir uns getrennt haben, konnte ich es nicht, weil ich zu dem Zeitpunkt noch total an ihm gehangen habe. Nach der Trennung hab ich mich eine zeit lang wieder besser gefühlt hab wieder was mit Freunden gemacht. Dann bin ich in eine Klinik gegangen, weil ich nicht mit dem Leben konnte was mir passiert ist. Das hat mir auch total geholfen. Nur 2 meiner besten Freundinnen machen andauernd was mit meinem ex freund sowie alle die es mitbekommen haben. Ich fühle mich komplett alleine gelassen und wünsche mir das er sich nur einen Tag in seinem Leben mal so fühlt wie ich.

gxhxim (11.09.19 16:59):
Hey

Lilly (11.09.19 04:58):
Hey, jemand Zeit zum reden?

Elxli (10.09.19 14:24):
Hallo ist jemand da zum reden? ?

Nina (10.09.19 09:54):
Ich bin sehr traurig und brauche jemanden zum reden

(10.09.19 01:57):
Hallo ihr alle. Seit 2.August 2017 ist nichts mehr wie es war, ich hatte einen besten besten Freund .... eigentlich ist kein Tag vergangen wo wir nichts gemeinsam unternommen haben. Wir arbeiteten in derselben Branche, aber nicht im gleichen Unternehmen. Jedenfalls haben mein Ex-Freund und mein Ex-Chef das als nicht gut befunden und Lügen und Intrigen über uns verbreitet. Meine Ex Arbeitskollegen wussten alle samt Bescheid aber keiner hatte den Arsch dazu mir nur einen Ton zu sagen. Jedenfalls ging das ganze fast vor Gericht, wir haben uns beinahe zerfleischt und über 2 Jahre später wurde mir gesagt es basiert alles auf einer Lüge. Wir hatten seither kaum noch Kontakt, er lebt am anderen Ende Deutschlands und ich vermisse ihn jeden Tag einfach unendlich. Es ist als würde was fehlen in meinem Leben

Ich fühle mich wie tod (09.09.19 22:26):
Hallo ich weiß nicht wie ich anfangen soll ich habe echt ein krasse problem. Und einfsch Angst darüber zu reden.... Weil ich angst vor diesem Mensch habe er hat mir schon gedroht und sehr schlimme sache gesagt

Trytobeokey (09.09.19 21:54):
D.R(w/15) Hey ihr da draussen.... Ich denke ich muss gar nicht fragen ob ihr dass gefühl kennt alleine auf dieser welt zu sein. Mir fehlt momentan einfach der anker im Leben und der sinn des lebens ist mir fast gänzlich verloren gegangen. Ich bin so müde, die ganze zeit aber kann kein auge zutun, ich habe keinen appetit mehr und bin süchtig nach nikotin einfach weil es mich für t minuten alles vergessen lässt, zigaretten, snus,.... Usw ich kann nichtmehr ohne das. Der alkohol kommt auch nicht zu kurz bei mir.. Und es lässt mich vergessen aber es lässt mich nicht besser fühlen. Irgandwann ist man an dem punkt wo mir alles egal ist, wo der gedanke "wozu denn noch?" die macht übernimmt. Die mauer die man so lange zeit um sein herz aufgebaut hat wird aus stahl und dir wird immer kälter, von innen es scheint alle liebe gegangen zu sein... Du begehst einen fehler nach dem anderen aber wozu denn aufhören? Ich ritze mich, wozu denn auhören? Diese fragen fressen sich jeden tag qualvoll in mein hirn und mein herz. Ich sehnd mich nach stille und frieden, alle sollen einfach aufhören zu sprechen, HÖRT EINFACH AUF! ich kann es einfach nichtmehr hören, ihr versteht es nicht. So viel schmerz dass gar keine anderen gefühle mehr platz haben. Es ist einfach nichts mehr da ausser der schmerz... Was soll ich hier eigentlich noch?

Nicole (09.09.19 21:06):
Hallo ich habe eine Frage meine Eltern sind geschieden und mein Vater hat eine andere Frau mit der er eine Tochter hat und das Ist ja meine Halbschwester und ich habe mit ihr Kontakt gehabt aber jetzt will mein Vater mir den Kontakt zu meiner Halbschwester verbieten und es heisst immer das ich zu gefährlich für meine Halbschwester wäre was ich natürlich nicht bin und er sagt immer das ich nichts mehr mit ihr machen darf. Ich weiss nicht was ich machen soll?

Bisschenhoffnung (09.09.19 20:13):
Es ist so das ich seit Kindheit unglücklich bin , auch schon damals anfing mich zu betäuben, jetzt bin ich eine verantwortungsvolle vollzeitarbeitende Mutter nicht ganz aus diesem Schema draußen bin , ich möchte das ganze beenden , aber es geht nicht . Leute lasst uns einen weg gemeinsam finden.

(08.09.19 20:45):
Ich weiß nicht genau was ich mir hier von verspreche aber vielleicht bringt es mir trotzdem etwas einfach los zu werden was ich denke ohne verurteilt zu werden. Alles hat vor fast zwei Jahren angefangen? Ich weiß gar nicht mehr weshalb aber ich war einfach unfassbar traurig. Ich hatte Stress in meiner Familie und kaum Freunde die wirklich welche waren. In der Schule würde ich gemobbt dich ich habe mir das von niemandem der es nicht wusste anmerken lassen. Letztes Jahr hat meine beste Freundin mit der ich über fast alles reden konnte einfach die Freundschaft gekündigt und sich nicht wieder gemeldet. Ich habe angefangen Alkohol zu trinken, in Maßen zu Beginn. Doch dann jedes Wochenende um mich einfach abzuschießen. In diesem Zustand wurde ich dann von mehreren Jungs ausgenutzt für ihren Spaß ohne das ich am nächsten Tag Erinnerungen daran hatte, mir wurde nur davon erzählt... Man kann sich vielleicht vorstellen das mein Ruf dadurch nicht besser wurde. Mein Vater und ich haben uns immer mehr zerstritten und auch in meiner Klasse wurde es schlimmer. Ich habe mich meiner Schwester anvertraut aber sie hat gesagt es sei nur eine Phase und ich solle mir keine Sorgen machen. Ich wollte einfach nicht mehr leben, wollte weg von allem, mir nicht mehr anhören wie ich bin und wie ich doch besser wäre. Jetzt haben wir eine neue Klasse, ich werde nicht mehr gemobbt. Ich habe Freunde gefunden und bin verliebt. Klingt ja alles erstmal toll. Doch mein Ruf als ,,Schlampe? eilt mir leider voraus. Viele Leute aus meiner Stadt und ehemalige Freunde machen sich über mich lustig. Der Junge auf den ich stehe hat mir einen echt harten Laufpass gegeben als ich, nachdem ich 30000 mal darüber nachgedacht habe ihm gesagt habe was ich fühle. Mein bester männlicher Freund dem es immer egal war hat den Kontakt zu mir abgebrochen weil er nicht wollte das man schlecht über ihn denkt. Dabei habe ich aufgehört zu trinken. Ich liege also nur noch in meinem Bett herum, würde am liebsten weinen aber das habe ich seit Jahren nicht mehr gemacht, schlafe oder schaue Filme bis ich schlafe. Meine Noten werden schlechter was das Verhältnis zu meinem Vater nicht gerade bessert... Aber ich werde ihn eh nie zufrieden stellen können. Das alles war jetzt leider etwas unsortiert aber ich dachte es wäre am besten es so zu schreiben wie ich gerade denke ohne mir Gedanken darüber zu machen ob der Satzbau stimmt oder nicht, ob die Reihenfolge Sinn ergibt oder eben nicht.

Hediyeh (08.09.19 13:22):
Ich habe niemanden zum reden

(07.09.2019) 23:49 (07.09.19 23:52):
Hey, es tut mir leid wenn ich jetzt Fehler schreibe aber mein Deutsch ist nicht so gut. Also ich bin ein Mädchen und ich habe mich in ein anderes Mädchen verliebt aber das problem ist, dass sie mit ihrem Freund zusammen ist und ich kann ihr natürlich nicht sagen was ich für sie empfinde.. ich weiß nicht mehr was ich tun soll kann mir jemand mal helfen?

JolieManon (07.09.19 03:03):
Hallo Ihr, Ich brauche jemanden zum Reden...ich muss einfach einmal alles loswerden und vielleicht kann mir ja jemand helfen. Ich bin seit mehreren Monaten mit meinem Freund zusammen und mit der Zeit fing er immer mehr an mich zu vereinnahmen...mittlerweile habe ich die meisten meiner Freunde seit Wochen oder sogar Monaten nicht gesehen, denn jedesmal wenn ich Versuche meinem Freund zu sagen das ich heute Mal keine Zeit für ihn habe reagiert er beleidigt, er sagt mir das er sich schon auf mich gefreut hätte und ich ihn enttäuschen würde und das ihn das traurig macht...ich verbringe fast keinen Tag mehr ohne ihn, außer er will etwas ohne mich machen...da muss er dann nicht wie ich Rücksprache halten sondern kündigt es einfach an und dann ist es so. Wir streiten nie weil ich mich immer schön entschuldige bevor es zum Streit kommen kann auch wenn ich nichts getan habe, ich suche den Fehler bei mir und er suggeriert mir das ich das tun soll...immer heißt es ich überdramatisiere...er sagt ich bin nicht liebevoll genug und verändere mich und das man alles mögliche was ich tue in einer Beziehung nicht macht und ich dies und jenes anders machen soll und ich nicht Beziehungsfähig bin und mich zu wichtig nehme und mich nicht abstellen soll und das er ohne mich nicht glücklich sein kann und in einer guten Beziehung man jeden Moment miteinander verbringen wollen muss...ich weiß einfach nicht mehr wie ich daraus kommen soll...ich möchte mich nicht von ihm trennen, aber so kann ich nicht weiter machen...ich habe immer nur Angst ihn zu enttäuschen oder etwas falsch zu machen und habe ständige Schuldgefühle, aber wenn ich es anspreche nimmt er es nicht ernst...hat irgendjemand einen Rat wie ich damit umgehen soll? Wie ich irgendetwas ändern kann?

(06.09.19 21:32):
Alles geht kaputt und ich versuche darüber hinweg zu sehen, gerade stehen zu bleiben aber jetzt komm ich nicht mehr weiter... Habe keinen Menschen mit dem ich reden kann.. Keinen in der Familie, nicht mein Partner und keine Freunde. Haben alle mit sich zu tun.. Weiß mir keinen Rat und bin allein mit mir und diesem ganzen verkorksten Dasein. Es könnte alles schön sein aber es ist einfach alles kaputt

Leen (06.09.19 16:10):
Ich war 3,5 Monate in einer Jugendpsychiatrie wegen Depressionen, Angstzustände und einer zwangsstörung. Bin seit ca. 4 Monaten draußen und komme im Allgemeinen gut klar, habe nebenher auch eine sehr gute psychologin die mir steht's zur Seite steht. Trotz all dessen, bin ich nicht glücklich und habe wiederum andere Probleme mit denen ich klarkommen muss. Angst vor etwas neuem, wie eine neue klasse etc. Ich habe zwar Freunde aber denen würde ich niemals meine Probleme anvertrauen nicht mal meinen eigenen Eltern. Habe Schwierigkeiten zu Vertrauen, auf Grund dessen Fresse ich alles in mich hinein, fühle mich hilflos ohne jeden halt. Ich habe Angst wieder einen Rückfall zu erleiden!

(05.09.19 23:47):
Ich fühle mich nicht gut

TimothyFet (05.09.19 19:38):
Free Sex Meet With Local Women: https://hec.su/lc6v?&yfhke=uA06Mv4DPL2

Kfanbtslia (04.09.19 20:17):
Ich habe keine mutivantion zur Schule ich hab kaum Freunde niemand versteht mich ich finde auch keine freunde es ist alles so anstrengend ich habe keine Kraft mehr... Ich will sterben aber ich will meine familie nicht entäuschen

Ka (04.09.19 19:08):
Mir geht es momentan nicht gut denn in der Schule geht es immer nur darum was mann hat also Marken kleidung einen Freund oder so ich gebe zu ich trage auch marken kleidung warum ? Weiß ich nicht. Ich weiß nicht ob meine Freunde wirklich freunde sind und außerdem zieht meine einzige bezugs person meine Schwester bald sehr weit weg und ist jetzt schon kaum noch da, ich bin ratlos :/ hat jemand einen Raht?

DanielKew (04.09.19 17:52):
Earn Free Bitcoin 0.2 BTC Per day: https://chogoon.com/srt/u3rq5?P86sC02U4

trauuuurig (03.09.19 20:58):
ist jemand da zum reden? mir geht es garnicht gut

Idk (03.09.19 08:01):
Hallo erst mal, ich weiss echt nicht was ich schreiben soll aber mir geht es seit 2-3 jahren echt schlecht und haben mit der zeit selbstmord gedanken bekommen, welche aber immer ab und zu auftreten. Wenn ich über mein leben nach denke, dann denke ich immer das ich keine freunde habe. Meine bese freundin ist in der zweiten klasse weggezogen und da brach für mich schon eine welt zusammen, als ich dann zur 5.klasse den schulwechsel in einer realschule hatte, fühlte ich mich dirt richtig wohl. Zur 7.klasse musste ich dann wieder wechseln auf eine andere schulenda meine zu wenige Schüler hatte. Auf meiner neuen schule hatt ich niemanden den ich wirklich gut kannte die einzigen die ich kannte wurden in andere klassen aufgeteilt. Am anfang des 7. schuljahres war ich dann durch gehen karnk und einfach nur traurig und das war die phase als ich dann anfing traurug zu werden. Ich fand da zwei schwester als freunde welche zwillinge waren, mit den zweien habe ich mich richtig gut verstanden. Diese zwei zwillinge wechselten dann aber die schule zur 8.klasse. Die 8te klasse verlief dann eigentlich ohne probleme ich hatte da eine neue freundin kennen gelernt welche dann aber gegen schluss des schuljahres was mit den etwas assozialeren in kontakt gekommen ist. Über die ferien hat sie dann immer was mit ihnen gemacht und ich wollte halt nichtis mit den zutun haben weil ich mir nicht mein leben versauen will. Jetzt in der 9 ten klasse fängt alles wiederr an ich bin wieder ununterbrochen krank und denke für niemanden gut genug sein zu können hab selbstmordgeanken und hab angefangen mich zu ritzen. Entschuldigt die rechtschreib fehler habe eine lese rechtschreib schwäche :(

Fremd (03.09.19 02:48):
ins dorf leben Kein arbeit kein leute Kein geld kein liebe Kein Freunde Lügen hässlich keine kontakt mit fremde drogen überall Schulden

Lost Girl (02.09.19 20:39):
Hi ich hab ein Problem das ich keinem anderen erzählen kann weil mir das viel zu peinlich ist ? ich bin nämlich seit einem Jahr voll in meinen damaligen Englisch Lehrer verknallt und er begegnet mir immer ich weiß nicht was ich tun soll könnt ihr mir helfen??

Nobody (02.09.19 20:15):
Ich fang jetzt einfach an. Ich erhoffe mir nicht wirklich viel hier von aber ich hab das gefühl dass ich das alles nicht mir alleine ausmachen kann. Jeder denkt immer, dass ich dieses mädchen bin, die sich von nichts und niemandem runter machen lässt und dass ich taff und happy bin. Ich meine klar, ich bin glücklich. Aber ich weiß nicht ob es ehrlich und aufrichtig ist was ich fühle. Ich hab einfach das gefühl, dass ich nicht nur den anderen sondern auch mir selbst etwas vor mache. Ich denke einfach oft einfach garnichts. Ich fühle mich dann einfach leer. Manchmal würde ich gerne einfach weinen, aber es geht irgendwie nicht. Naja, ich denke irgendwie dass meine innere leere zu meiner jetzigen Situation geführt hat. Vor ca 2 jahren fing es an. Ich hab das erste mal richtig über mich, mein gewicht und meine Figur nachgedacht. Und ich wollte was ändern. Wieso auch immer. Ich war relativ dünn, aber nicht dünn genug. Ich habe seit dem irgendwie so komische gedanken. Über mich, über essen und einfach alles was mich ausmacht. Anfang diesen jahres wurde es dann schlimmer den je. Ich hab nach und nach angefangen ?gesünder? zu essen, da ich durch die vorherigen gescheiterten diäten zimlich zugenommen hatte. Ich wog 60 kilo und hatte dann recht schnell den dreh raus, wie ich abnehmen konnte. Es war total befreiend endlich etwas bewirken zu können. Ich bin recht schnell auf 49 kg gekommen und musste dafür immer weiter meine Nahrungszufuhr verringen. Hab schließlich tage lang kichts gegessen und nur für die schule einen apfel gegessen. Ich wollte nicht dass mein magen knurrt und musst daher etwas essen. Jeder hat mir gesagt wie dünn ich geworden bin, und das hat mich irgendwie stolz gemacht. Ich hab schon gewusst, dass das was ich mache nicht ganz eichtig ist, aber ich war so gut darin. Ich wollte unbedingt noch ein kleines bisschen mehr. Und dann als die sommer ferien anfingen, habe ich an einem tag etwas gegessen. Ich war so sauer auf mich. Und dann dachte ich mir, dass ich jetzt einfach alles esse was ich will, und es danach wieder erbreche. Ich hab angefangen zu frssen wie eine verrückte. Ich war so sauer auf mich aber gleichzeitig auch so glücklich endlich wieder etwas zu essen. Ich hatte solche magenschmerzen und bin dann schließlich ins badezimmer gegangen. Erst war es total schwer und ich habe wie verrückt geweint. Ich hab die dusche angemacht und laut musik gehört, damit niemand etwas mitkriegt. Ich habe es immer wieder versucht, bis es schließlich geklappt hat. Ich hab mir selbst gesagt ich mache das nicht mehr. Ich hatte ja schließlich alles gegessen was ich wollte. Nun war es wieder Zeit Disziplin zu zeigen, und meinen richtigen plan durchzuziehen. Ohne dass ich es mir richtig eingestand, hatte sich mein wunschgewicht bon 52kg zu 49kg und schließlich zu 42 kg verändert. Ich wollte also weiter abnehmen. Aber bereits am nächsten tag, hatte ich einen fressanfall. Ich habe es wieder erbrochen. Direlt danach habe ich weiter gegessen und mich wieder übergeben. Das ging dann ca 3 mal so. Jeden tag. Ich habe dennoch extrem zu genommen. Vorallem da ich an manchen tagen nicht erbrechen konnte, weil der würgereflex irgendwie nicht mehr funktioniert hat. Naja jetzt wiege ich 62kg und ich merke indirekt wie ich irgendwie nicht aus diesem essen und kotzen rauskomme. Ich meine ich hab es wirklich versucht. Ich will das alles ja nicht einmal. Aber dann fühlt es sich so gut an etwas zu essen. Und im nächsten moment ist das gefühl weg und ich fühle mich taub und unfähig mit dem essen aufzuhören. Und ich kann das essen nicht in mir behalten. Ich muss es einfach tun. Danach fühle ich mich schrecklich aber dennoch irgendwie erleichtert und befreit. Es ist lir so unglaublich peinlich. Ich meine ich hatte schon oft die möglichkeit etwas zu sagen. Aber jemand anderem zu sagen, dass es mir nicht gut geht ist zu schwer. Ich wurde schok oft angesprochen ob bei mir alles gut ist undso weiter, aber ich habe mich dann immer darüber listig gemacht oder bin vollkommen ausgeflippt. Sobald es um das thema essen ging und jemand angesprochen hat, dass ich nie beim essen gesehen werde, bin ich immer so sauer. Ich fühle mich erzappt und schöme mich einfach mur. Und ich weiß nicht anders mit der situation umzugehen, als einfach alles als lüge zu bezeichnen und alles verneinen und schlecht zu reden. Ich mache mit einer freundin sogar ständig witze über das thema bulimie. Ich weiß wie schrecklich das ist. Ich lüge jeden um mich herum an. Aber ich kann kicht anders. Einerseits will ich daraus, aber andererseits bin ich ja jetzt wieder so schwer und dick wie früher. Das will ich wieder loswerden. Ich fühle mich so gefangen in meinem körper. Ich hab das gefühl niemand sieht was mit mir ist obwohl es so offensichtlich ist. Eine therapeutin hatte bei mir sogar eine Depression diagnostiziert aber anstatt dass ich diese chance nutze und alles über mich offen lege, habe ich lich darüber listig gemacht und so getan als wäre die therapeutin total verrückt. Ich habe mich selbst in diese Situation manövriert, dass weiß ich. Aber jetzt hibt es kein zurück mehr. Ich kann noch nichtmal jemandem sagen, dass ich mich nach dem essen übergebe, weil uch mich ständig über alle anschuldigen über mein essverhalten auslache. Ich bin so gefangen in dieser situation.

Ich weiß nicht wer ich bin (02.09.19 19:04):
Ich weiß auch überhaupt nicht wo ich anfangen soll warum ich das jetzt tue weil es mir im Endeffekt nicht helfen wird das weiß ich aber ich hab einfach keinen platz mehr in mir in meiner Seele. Ich bin 32 und habe mein Leben lang nie wirklich jemanden gehabt dem ich alles erzählen kann vor allem die Sorgen die einen irgendwann einfach auffressen weil man sie immer in mit sich selbst klären musste. Schon seitdem ich denken kann durfte ich nie so sein wie ich einfach bin nein ich musste immer darauf achten das andere bloß nichts schlechtes von mir denken und so eine scheisse. Ich hatte immer das Gefühl nie den Erwartungen meiner Eltern gerecht zu werden. So habe ich zb schon ganz früh mit dem lügen angefangen weil alles soooo krass dramatisiert wurde das man das Gefühl nicht los werden konnte das man seiner mutter so weh getan hat und man sich deswegen selbst nicht mochte und dachte kein guter Sohn zu sein. Zb wenn man in einer Klausur ne 5oder6 mit nach Hause brachte musste man mit ansehen wie die Mutter darunter so leidet schreit und weint als hätte ich jemanden umgebracht. Das Gefühl wollte ich niee wieder fühlen und meine Mutter so leiden zu sehen erst recht nicht. Also hab ich ihr immer wenn ich ne 5boder 6 in einer Klausur hatte einfach eine gefälschte auf den Tisch gelegt habe. Statt der 5hatte ich dann einfach eine 3oder eine 2. Das hat sie natürlich glücklich gemacht und ich wollte das sie immer diesen Ausdruck im Gesicht hat. Einfach happy und stolz auf ihren Sohn. Das ist mal ein kleines Beispiel von vielen Dingen die machen musste damit die Wahrheit nicht ans Tageslicht kommt. Leute wenn ich jetzt alles schreibe was mich so mein Leben lang verfolgt dann würde ich noch Stunden hier schreiben aber eigentlich will ich das auch aber anderseits auch nicht weil es so ist wie es nun mal ist. Ich hasse es lügen zu müssen weil es einfach nicht richtig ist und das bedrückt mich so sehr warum muss man sich immer anpasen um anderen zu gefallen oder das sie gut über einen denken! Was habe ich davon wenn ich durch solches verhalten am Ende nicht mit mir selber klar komme scheiss auf die anderen denke ich mir in meinem tiefsten inneren aber es ist so krass in mir verankert das ich es nicht mehr los werde und es zieht mich immer weiter runter und ich will nicht mehr so sein wirklich nicht. Ich bin einfach gefangen in meinem kopf meine Seele schreit nach Freiheit ich weiß nicht mehr weiter leute.. Ich musste in meiner jugend schwere Zeiten durchmachen auf grund von einer familiären Tragödie ich war damals 14 und habe die nächsten 5 jahre mehr oder weniger nur mit meiner mutter verbracht weil ich für sie da sein musste und wollte sie kam mit der situation überhaupt nicht klar und war Suizid gefährdet. Ich war quasi daa was sie am leben gehalten hat nur habe ich in dieser Zeit wirklich mein Leben vernachlässigt während ich manchmal den Hampelmann für sie gemacht habe damit sie auf andere gedanken kommt mit ihr zusammen draußen spazieren war wenn sie ihre kriese bekam ich schätze dadurch habe ich auch meine Schlafstörungen weil das mit ihrer kriese auch sehr oft mitten in der Nacht war und ich durch ihr lautes weihnen und leiden wach geworden bin und sofort in Panik geried weil ich jedesmal dachte das sie sich was angetan hat was sie auch oft vor hatte ich habe mein ganzes Leben meiner Mutter geschenkt zu der Zeit das habe ich auch gerne getan und würde es immer wieder tun aber nie hat mal jemand gefragt wie ich mich fühle wie ich mit alldem klar komme..meine schwestern waren schon verheiratet und leben in der Türkei mein Vater war arbeiten also war ich der einzige der sich wirklich um sie kümmern konnte ausser wenn ich in der schule war natürlich Naja wie auch immer wie gesagt ich wurde nie gefragt wie ich diese zeit so verarbeite wie ich mit all dem fertig werde wahrscheinlich lag es auch daran dass ich es mir nie anmerken ließ das konnte ich meiner Mutter nicht zumuten auch noch einen schwachen Sohn zu haben dabei war ich innerlich am sterben Tag für Tag die Angst um meine Mutter das sie sich was antut und die Gewissheit das nichts mehr so sein wird wie früher diese Zeit war vorbei..und wie ich schon am Anfang erwähnt hatte zu lügen war für mich kein Thema ich habe immer so getan als wäre ich glücklich und hätte keine sorgen..das ding ist ich kann mich einfach nicht mehr an mein Leben in dieser zeit erinnern nur an bestimmte Augenblicke wie zb diese Anfälle die meine mutter hatte oder die Spaziergänge mit ihr die eigentlich auch schön waren aber sie bekam ihre Anfälle auch manchmal wenn wir draußen waren was dann garnicht so schön war..aber so ziemlich alles andere aus der zeit ist wie ausgelöscht aus meinem kopf aus meinem leben..ich denke das ganze ist auch der grund dafür dass ich mich so garnicht fühle wie ich alt bin ich bin 32 aber ich komme mir vor wie 20..ich habe auf vieles für meine Mama verzichtet mein Leben zu der Zeit einfach nicht leben können und das Leben zwischen 14und18 19 sind sehr wichtige Jahre denk ich mir weshalb ich mir dann sage das ich deswegen so über mich und meinem Alter denke..denn ich habe vieles was ich in der zeit nicht gemacht habe dann umso mehr danach gemacht und tue es heute auch noch..Partys mit alk und Drogen in einer Menge die echt nicht mehr lustig ist..es ist alles so kompliziert leute ich kann mein leben einfach nicht mehr normal leben ohne iwas zu nehmen ich will das aber nicht mehr ich will ein ganz normales Leben einfach glücklich sein ohne iwas intus zu haben oder so..ach wie auch immer hat gut getan es raus zulassen..ich hoffe für alle die hier sind das sie ihren Weg finden und wieder ein schönes Leben haben können..peace and love for all

(02.09.19 16:33):
Ich hab fast immer Streit mit papa und meinem großen bruder. Mein kleiner bruder hat Krebs meine mama ist abgehauhen in Marces seiner Klasse hassen mich alle und in der Schule hab ich zwar Freunde aber sie lästern und ich Sitze alleine ich hab Schuldgefühle und will manchmal einfach nur sterben

kaputt (02.09.19 12:30):
ich weiß nicht mehr wo ich hingehen soll, keiner will kaputte mensc´chen haben, und keiner will mich reparieren... wo soll ich denn noch hingehen. ich hab doch nichts. keiner braucht mich und niemand will mich. ich gehör einfach nicht in diese welt.

(02.09.19 12:11):
An alle hier. Ihr seid nicht allein. Ich denke an euch so wie ihr an mich denkt, wenn ihr das hier lest. Gibt bitte nicht auf und schaut nach vorne. Ich bin selber in einer schwierigen Lebenssituation aber ihr gebt mir Mut

(01.09.19 20:25):
Ich habe niemanden der sich für mich interessiert oder dem ich vertrauen kann, alle kritisieren und verurteilen mich nur, meine beste freundin redet bei anderen schlecht über mich und mit meinen eltern streite ich mixh nurnoch und ich weiß nicht mal mehr wann die mir das letzte mal gesagt haben dass sie mich lieben oder so etwas ich höre nur wie enttäuscht sie von mir sind

Anton (01.09.19 19:16):
Ich habe keine Freunde bzw. niemanden mit dem ich reden kann & ich gehe meiner Familie schon genug auf den Keks

Laraebt (01.09.19 18:55):
Mein Freund hat sich heute von mir getrennt. Ich brauche dringend jemanden zum Schreiben !! ?

(01.09.19 18:06):
Ich fühl mich sehr einsam und werde ständig kritisiert

Marcel (31.08.19 19:30):
Sommer

Noname (31.08.19 17:36):
Hey erstmal,ich bin Gianna und habe seit längerer Zeit ein Problem was mich extrem traurig macht. und ich fange jetzt einfach mal an. Vor etwa 3 Jahren ist meine Mutter die getrennt von meinem Vater von Anfang an gelebt hat mit meiner Oma zusammengezogen ,inklusive mir und meinem Bruder natürlich.Vor etwa einem Jahr allerdings,haben die beiden angefangen sich schrecklich zu streiten, da meine Mutter sich verliebt hat und dann ab und zu meine Oma alleine gelassen hat mit mir und meinem Bruder nachts. und das wollte meine Oma nicht, der Streit wurde immer krasser und krasser und teilweise kam es auch zu körperlichen Auseinandersetzungen. und bereits dort war ich extrem traurig darüber. und dann zu Weihnachten habe ich mich mega aufs Weihnachtsfest gefreut weshalb die beiden versuchten sich zusammenzureißen, was auch gut geklappt hat. jedoch sind meine Mutter und mein Bruder und ich dann zur Reha für etwa einen Monat und die beiden haben sich krasse SMS hin und her geschickt .und dort begann es,dass meine Mutter nach einer Wohnung suchte. und ich bekam Panik,denn ich hab und hänge so sehr an diesem Haus. Ich bekam Angst dass wir dort ausziehen. letzten Endes haben sie es wieder geregelt bekommen und bis zu meinem Geburtstag im Februar. dort ging es wieder los und direkt an meinem Geburtstag wurde ich krank.meine Mutter wollte wenigstens zu Meckes mit mir fahren damit ich wenigstens einen schönen Geburtstag habe und meine Oma hatte aber was dagegen ,weil sie Angst hatte dass ich dann einen Rückfall bekomme und dann richtig krank bin. Und dann ist es so ausgeartet, das ich im Bett liegen bleiben musste und meine Oma sich mit mir eingeschlossen hat und meine Mutter vor der Tür stand und die beiden sich durch die Tür beleidigt haben. Ich konnte nichts dagegen machen, und danach meine Mutter sich wieder nach Wohnung angeguckt und tatsächlich ein Mietvertrag unterschrieben. das hieß für mich wir müssen ausziehen aus dem Haus und das alles ist jetzt ein halbes Jahr her. wir sind ausgezogen und wir wohnen in einer Zweizimmerwohnung, meine Mutter, mein Bruder und ich.und es ist zu wenig Platz, ich habe kein eigenes Zimmer. mich belastet das dass ich das Haus vermisse ,ich vermisse mein eigenes Zimmer und ich vermisse dass meine Mutter und meine Oma ordentlich miteinander reden können. meine Oma war für mich wie ein Vater weil ich mein Vater einfach so selten gesehen habe, weshalb es für mich extrem schlimm ist und sie so zu sehen. und ich weiß nicht was ich machen soll...

Linn (30.08.19 18:34):
Hey Leute, schonmal im Voraus sorry für die Rechtschreibung etc.. Ich bin momentan noch bis Freitag in einem Internat wegen der Schule(bin 21, ist wegen der Ausbildung) und ich fühle mich hier aber nicht so wohl, mir geht es nicht so gut und ich weiß nicht was ich machen soll ich bin in einem Doppelzimmer und das ist auch nicht so der Hit ich komme zwar klar eig mit meiner Zimmernachbarin aber ich hätte gerne ein Einzelzimmer das leider nicht geht.. also naja ich schreibe vielleicht etwas durcheinander aber so bin ich nunmal dafür auch ein sorry von mir.. also nochmal zur Sache ich fühle mich so unwohl hier iwie und ich weiß nicht wie ich es bis Freitag(06.09) aushalten soll ich will nur noch heim ich muss zwar noch Klausuren schreiben aber ich würde am liebsten jetzt direkt heimgehen was leider nicht geht weil es zu teuer und zu weit weg ist für ein Wochenende.. ich weiß nicht mehr was ich machen soll ich rede schon sooft es geht mit meinem Freund immer wenn er und ich Zeit haben Vorallem abends vor dem schlafen aber ich würde lieber auch bei ihm sein da fühle ich mich dann wieder wohl und geborgen und so alles was dazu gehört.. ich will einfach wieder zurück nachhause und zu ihm.. ich weiß nicht was ich hier machen soll :( ich will nur weg hier ich muss aber bleiben und ich weiß nicht wie ich die restlichen Tage bis Freitag überstehen soll das schlimmste sind meistens hier die Wochenenden und für 3-6 Wochen hier zu sein das ist auch einer der schlimmen Sachen.. naja es ist schriftlich schwer für mich zu erklären.. naja ich weiß nicht was ich machen soll und wie ich die Woche noch überstehen soll.. so wie ich mich fühle..

Luana (30.08.19 00:47):
Hallo Leute, ich bitte schon jetzt im Voraus um Entschuldung wegen meine Grammatik, Rechtschreibung und auch falls der Text zu lange wird. Ich kam nach Deutschland mit 10 Jahre und musste erst mal die Sprache lernen und obwohl ich im Vergleich mit Kinder, die in eine ähnliche Situation wie meiner waren, schneller vorankam, würde von mir zu viel verlangt. Mit 11?12 Jahre hab ich eine Zahnspange bekommen, meine Tante half mit bei den ersten Monaten mit der Verständigung, da keine meine Eltern fließend Deutsch spricht und meine Deutsch-Kenntnis nicht genügend war. Jedoch einige Zeit später hörte sie auf mir zu helfen, in der Meinung ich würde mich schon zurechtfinden. Und da fing mein Problem an. Meine Eltern kamen nie bei einer Behandlung mit, also war ich plötzlich auf mich selbst alleine gestellt, was schrecklich war, weil ich die Anweisungen der Kieferorthopäde meisten entweder gar nicht oder falsch verstand. Heutzutage habe ich fast keine konkrete Erinnerungen an der Zeit. Nach eine Weile ging es mein Kieferorthopäde auf dem Sack und er forderte mir, beim nächstes Mal meine Mutter mitzubringen, sonst könne er mir nicht weiterhelfen. Dieses eine nächstes Mal ist aber nie geschehen, da meine Mutter mich ignorierte oder plötzlich am Tag der Termin nicht kommen konnte, und immer so weiter bis ich es irgendwann vergaß. Fast 3 Jahren nach Behandlungsanfang(fast 1 und halb Jahr ohne irgendwelche Kieferorthopädische Behandlung/Untersuchung) fing ich an Probleme mit der Gesundheit meine Zähne zu haben und eine Blase mit Eiter bildete sich im Zahnfleisch am ersten Molar, links unten, die sich infizierte. Ich fing an meine Mutter ständig anzuflehen mit mir zum Kieferorthopäde oder Zahnarzt zu gehen und nach eine Weile gab sie auch nach. Sie ging jedoch zu einem anderen Kieferorthopäde (wahrscheinlich um Konsequenzen zu vermeiden) und ließ eine Zahnspange Entfernung privat machen. Also, ohne das die Krankenkasse damit irgendwas zu tun bekam. Danach musste der linke erste Molar des Unterkiefers extrahiert werden und heute vor 3 Tagen musste der Rechte auch extrahiert werden. Mein Zahnarzt empfahl mir zu mein Kieferorthopäde zu gehen, um zu fragen, ob eine Zahnspange für das Schließen meine zwei Zahnlücken geeignet wäre und da ich noch Minderjährig bin, würde die Krankenkasse ein Einteil davon übernehmen. Jedoch, als ich mit meiner Mutter darüber sprach, stellte sich heraus, dass sie die letzte Rate, die sie eigentlich vor ein Jahr hätte zahlen müssen, noch nicht bezahlt hat. Sie habe sogar ein Brief des Anwalts bekommen und ihn komplett ignoriert. Mich hatte diese ganze Situation schon davor total gestresst und Angst gemacht, vor allem weil die erste Behandlung gar nicht offiziell abgeschlossen wurde und ich deswegen nicht weiß wie ich es wieder gut machen soll und ob später die KK überhaupt die Kosten für eine neue Behandlung übernehmen würde. Jetzt wo ich auch von der Nicht-Bezahlte-Rate weiß, bin ich fast beim Ausrasten vor Sorgen. Was soll ich nur tun?

Silli (29.08.19 20:16):
?

vanessa (29.08.19 18:39):
@Mr.Nobody Liebe ist ein Arschloch... Ich finde es ist eher deine Frust oder Ärger oder weil du verletzt wurdest - wenn Gefühle nicht erwidert werden ist das kacke ! Man denkt sich oft liegt es an mir .. wieso immer ich .. was ist so falsch.. bin ich unattraktiv. Ich kann es aber durchaus verstehen würde auch nicht wollen dass der Mann den ich liebe der mich aber nicht will mit meinen besten Freunden über mich redet. Die Welt ist krank ich hab so vieles schon gehört was X mit der Besten Freundin von Y auf einmal macht. Und zack ist die Freundschaft zwischen dir und Y auch im Eimer. Ich denke es ist normal .. es schmerzt, ja Ich bin in einer ähnlichen Situation ich hätte gerne dass mein Mann mir zuhört - tut er aber nie ...

vanessa (29.08.19 18:22):
Hey.. Ich bin so verzweifelt ich habe damals einen Unfall mit meinem kleinen Sohn gehabt welcher mich bis heute schwer belastet weil dieser echt heftig War .. ich habe seid meiner Jugend mit Depressionen und einer zwangsneurose zu kämpfen .. ich bin seid einem jahr nun mit meinem Mann verheiratet aber habe das Gefühl ich bin alleine mit allem. Wir streiten uns fast nur weil ich sooft versuche mit ihm über meine Probleme zu reden. Er sagt ewig ich soll drüber reden wenn ich das mache ist es ihm zu viel oder er ist genervt sagt Dinge wie er hat kein Bock sich DAZU woeder zu wiederholen. Ich verzweifel ich bin abends mehr draussen als neben ihm was in einer funktionierenden ehe eigentlich so sein sollte. An manchen Tagen denke ich darüber nach mich von ihn zu trennen aber ich schaffe es nicht wir haben zwei gemeinsame kinder. Seine Reaktionen zu so vielen setzen mir immer mehr zu. Sooft versuche bzw versuchte ich den vernünftigen weg. Ich erkenne ihn gar nicht mehr wieder aber noch schlimmer ich erkenne mich nicht mehr wieder qenn ich in den Spiegel sehe .. ich weine mehr als glücklich zu sein oft erlaube ich es mir auch nicht.weil ich weiss es wäre wieder nicht von langer Dauer

Arianna (29.08.19 16:36):
Ich bin verloren Alle denken ich mag diesen einen jungen in meiner Klasse früher mochte ich ihn ja auch aber jetzt nicht mehr so Ich gehe tanzen mit meiner besten Freundin und da ist dieses Mädchen das irgendwie anders ist bei ihr hab ich dieses ?Gefühl? gehabt und habe es immer noch ich glaube ich mag sie aber was würden alle sagen? Ich kann mich nicht mal meiner besten Freundin anvertrauen weil sie denkt ich mag ihn das schlimmste: Wir schalten BEIDE in den Energiesparmodus sobald sie da ist WAS SOLL ICH NUR TUN?!

Bella (29.08.19 05:46):
Hallo da draußen ich weiß nicht mehr wie ich reagieren soll habe große eheprobleme streiten uns fast immer und dann soll ich am Freitag mit Freunden zusammen mit ihm auf ein Fest gehen er macht dann so ob alles ihn Ordnung wäre das habe ich schon oft mitgemacht aber fühle mich immer unwohl möchte die richtigen Worte finden um nicht mehr mitzugehen halte das nicht mehr aus dieses verlogene Spiel habe es schon versucht einmal wegen Krankheit oder gesagt das ich nicht wil aber irgendwie seh ich immer schlecht bei den anderen aus die denke ich glauben das ich wegen ihnen nicht mit kommen will aber es ist nur wegen meinen mann kann mir einer einen Rat geben wie ich aus dieser Situation rauskomme

Mr.nobody (29.08.19 03:44):
Heay ich weiß nicht warum ich das genau jz mache ich hab mich in ein mädchen verliebt was ich nicht alt so lange kenne ich hab es ihr gesagt sie hatt mir gestanden das sie mich nur als guten freund sieht naja bin ich immer hin dran gewöhnt von daher meine angeblich (besten freunde) verhalten sich komisch sie reden mit ihr im ts3 und das nervt mich mega das hab ich ihnen auch gesagt darauf hin gaben sie mir die schuld warum ich mich so scheiße verhalte hab ihnen gesagt weil ich sie liebe aber einer meine angeblich besten freunde meint ich soll runterkommen ich bin genervt das hilft mir 0 sie fragte mich ob wir kontakt abbrechen sollen aber ich liebe sie dafür zu sehr sie behandelt mich seit dem ich es ihr gesagt habe wie der größe arsch auf erden sie lacht bei jeden nur mit mir ist sie komplett scheiße aber sobald andere da sind ist sie kacke zu mir und zu denn anderen so wie ich sie liebe aber heay ich denke mir nur fic*t euch doch einfach alle ich liebe sie bin fcking eifersüchtig auf euch ich will nicht das sie die nummer von meinen freunden hat weil ich nicht will das sie über mich reden kann mit meinen freunden vllt ist das auch nur mega eifersucht und komplett dumm aber so fühle ich mich momentan und hasse es ich verstoße freunde die ich so gern hab nur weil ich genervt von allem bin vielleicht bin auch nur ich das problem und sie machen alles richtig ich weiß nicht mehr weiter .

Marina (28.08.19 22:59):
Hallo ich bin sehr sehr traurig ?????? ich werde von allen wie müll behandelt und die einzige freundin die immer für mich da is musste ihr handy abgeben ??? ich weiß es ist mitten in der nacht aber ich weiß nicht was ich tun soll ?????

Yuu (28.08.19 22:40):
Habe keine Freunde oder sonst jemanden mit dem ich über meine Depression reden oder schreiben könnte...Mit meinen Eltern hab ich zurzeit kein gutes Verhältnis und mein Freund geht mir Fremd ...ich weiß einfach nicht mehr weiter

Kayy (28.08.19 01:32):
Meine Eltern sind Homophob und ich stehe auf Jungs ich hab nen jungen über ein Spiel kennengelernt vor einer Woche spiele mlt ihm jeden Tag das Game hab ihn heute das erste mal getroffen irgendwie Merk ich das ich ich fühl das ich auf ihn stehe weiß Aber nicht ob er auch auf Jungs steht und nein ich bin nicht geoutet wegen Eltern bin m 14 und er m 16 was soll ich Tun wie kann ich es herausfinden ob er vllt auch auf Jungs Stiege und was soll ich maxhen wegen Eltern ?

Skina (28.08.19 00:41):
Ich habe letztes Jahr meine Ausbildung abgebrochen weil es körperlich nicht mehr ging. Meine Eltern setzen mich sehr unter Druck wegen einer neuen Ausbildung. Jetzt habe ich noch keine gefunden. Habe unzählige Bewerbungen geschrieben. Jetzt habe ich aus Angst meiner Familie gesagt das ich eine Ausbildung habe... aber ich kann nicht mehr lügen... aber wenn ich die Wahrheit sage dann ist vorbei mit den. Kann mir jemand einen Rat geben ?:(

Elend (28.08.19 00:34):
Ich bin traurig

Steff (28.08.19 00:06):
Hallo pyyyraa , ich wäre da zum reden

Pyyyraa (27.08.19 23:38):
Jemand zum reden da?

Ursina? (27.08.19 21:09):
Meine Mutter ist Krankenschwester... alle denken oh wow dann kümmert sie sich bestimmt mega gut um deine Verletzungen! Aber nein, mein Fuss ist Verknackst/ gebrochen aber meine Mama sagt nee is Nix und So ?

Nicki (27.08.19 13:20):
Hallo alle , da jeder der hier auf diese Seite kommt um zu reden , im Endeffekt aber nur text hinterlässt, hab ich mir überlegt , ein unter uns treffen aus zu machen , gehen ins öffentliche, was essen oder trinken um zu sehen ob wir einen Gesprächspartner finden , da ich selbst Hilfe brauche und das dringend, würde ich mich freuen wenn jemand bereit ist , seine Probleme auszutauschen , ich komme aus mannheim , hat jemand Lust und kommt aus der Nähe?

brOKe (27.08.19 01:09):
Jemand zum reden da? Es geht mir garnicht gut

(26.08.19 22:11):
Ich fühle mich einsam und unmotiviert. Mir ist langweilig aber ich kann mich nicht aufraffen was zu tun. Ich würde gerne mit Freunden reden, aber ich habe das Gefühl, dass das alle nur belasten würde. Ich weiß nicht mehr, was ich mit mir anfangen soll, es ist schon seit Jahren so. Mein Kopf tut so unglaublich weh

Summer (26.08.19 21:52):
Hallo, ist jemand da? Manchmal weiß ich nicht was richtig oder falsch ist

Ich (26.08.19 15:18):
Hallo Sadgirl , ich hoffe es geht dir soweit wieder gut. Deine Nachricht hat mich angesprochen, mir geht es sehr ähnlich, und ich wünschte ich könnte auch einfach mal alles komplett rauslassen , die Depressionen fressen mich auf und es muss bald was passieren. Was hältst du davon wenn wir uns als Gesprächspartner zusammen tun , per Telefon, schreiben oder vllt gibt es die Möglichkeit uns zu treffen , einfach nur um zuzuhören und reden ...über alles was uns die Luft raubt. Ich werde einfach mal jeden Tag auf die Seite schauen , und hoffe du siehst meine Nachricht

Ama1 (25.08.19 13:40):
Ich binn 15 und habe das problem das mein Vater sehr empfindlich ist und schnell ausraster...Dann schreit er mich ann und sag mit das ich ein dummer Hurensohn binn ...Meine eltern sind getrent und immer wenn er mir das sagt weine ich wenn er auf die arbeit geht und habe suizid gedanken....

sadgirl (24.08.19 14:49):
ich kann einfach nicht mehr. durch meine depressionen haben sich alle achsotollen freunden von mir abgewandt. ich war immer für sie da wenn sie mal probleme hatten, habe mich gesort und mich gekümmert. aber bei mir mach das nie jemad. ich fühl mich so verarscht undausgenutzt. von einer kollegin hab ichletztens erfahhren dass sie gar keine lust mehr hat mit mir was zu unternehem weil ich ja immer so depri bin und wenig rede. sie ist halt voll die partylöwin und ich eher nicht so daher werde ich auch immer ausgeschlossen und nicht mal gefragt ob ich mitkommen will. da ich ja eh langweilig bin. aber nur bin ich nicht langweilig oder ruhig sondern einfach nur extrem angespannt und habe ständig das gefühl mich verstellen zu müssen damit ich interessanter rüber komm. was mir richtig schwer fällt weil in meinem inneren tobt es, ich hab meine depressionen nicht unter kontrolle, die kommen wie schübe. wenn ich unter leuten bin bei dehnen ich das gefühl bekomme mich verstellen zu müssen wird es meist schwer da isch meine ganze energie aufwenden muss und am schluss auf die toilette weihnen gehe. ich kann mich nicht akzeptieren so wie ich bin. mir geht es sehr schlecht, ich habe suizid gedanken, hab das auch schon einer bekannten erzählt aber ihr interesse daran war nicht besonders. hab auch nix mehr von ihr gehört seit dem. ich denke einfach dass ich allen nur noch auf die nerven gehe. ich bedeute niemandem was. ich komme mir vor wie ein alter, lädierter fussball den man einfach noch so zum spass ein bisschen rumkickt. ich weiss nicht mehr weiter. mit 16/17 dachte ich immer, es wird besser, wenn du älter bist wirst du glücklich sein. aber so ist es nicht gekommen. ich bin jetzt 30 und es ist alles noch schlimmer. ich habe angst vor der zukunft, dass es noch schlimmer wird. ich halte es in meinem körper nicht mehr aus und am liebsten wäre ich einfach tot. ich habe sogar schon das gefühl dass sich alle freuen wenn ich tot bin oder es ihnen einfach egal ist. ich will einfach nur glücklich sein. ich hätte auch mal gerne jemand der für mich da ist und mich tröstet, so wie ich das bei denen immer gemacht hab. ich war immer da für alle und hab mich gesorgt. und jetzt gehts mir selber wieder schlecht und ich steh völlig alleine da. keiner hat bock sich wegen mir die stimmung zu vermiesen. lieber party machen. ich bins halt einfach nicht wert. ich seh keinen wert für mich auf dieser welt. darum denke ich wird es bald ein ende geben.

Emily 578 (24.08.19 00:34):
Ich weis nicht mehr was ich tun soll mit geht es einfach so schlecht das es mich irgendwie von immer auffrisst vielleicht wisst ihr ja was ich meine ich weil einfach nicht mehr was ich tun soll mir geht es so schlecht

Merlin 123 (23.08.19 23:56):
Ich hab heute Mist gemacht ich hab gehauen weil mich jemand geschuppst hat. Die Polizei kam und ich hab nun eine Anzeige. Ich komm schlecht mit meinen Aggressionen klar. Ich mach mir Vorwürfe. Ich komm nicht zur Ruhe

Kx (23.08.19 21:41):
Ich habe seid 2 Jahren einen Freund. Meine Familie möchte das ich mich jetzt entscheide! Ich habe eh niemanden keine Freunde.. ich fühle mich so einsam.

Apfel (22.08.19 20:18):
Hallo, ich habe seit ca. 1. Jahr eine angststörung und keinen mit dem ich drüber reden kann... Ich habe meine Eltern schon drauf angesprochen die aber der Meinung sind das das völliger Quatsch Wer. Ich denke das sie das nicht ernst nehmen was mir aber egal war weil ich einfach nur mit jemandem reden wollte doch nun ist es so das meine Eltern überhaupt nicht mehr mit mir reden wollen... weder über mein Problem noch über irgendwas anderes... Ich brauch einfach einen guten Rat was och machen kann.

(22.08.19 14:42):
Blume

Vertrauen missbraucht (21.08.19 07:34):
Hallo, Vor 4 Jahren hat mich meine Ex aus der gemeinsamen Wohnung geworfen. In diesem Moment fühlte ich mich dem hilflos ausgeliefert. Ich war damals in einer prekären Situation. Kein Job, am Ende einer schulischen Ausbildung und dann das Gefühl den Boden unter den Füßen zu verlieren. Es ist ja nicht nur das Zuhause gewesen, sondern auch meine Kinder habe ich verloren. Mein Umfeld und meine Freunde. In mir bin ich zusammengebrochen. Meine Ex hat alle Register gezogen. Sie hat die Kinder manipuliert, sie von mir ferngehalten und hat sich ein neues Leben mit ihrer Freundin aufgebaut. Ich musste mich hart wieder ins Leben kämpfen, was ich auch schaffte. Ich habe zum jüngsten Kind wieder Kontakt und ich bin wirklich froh darüber. Mein jüngster hat so darunter gelitten. Auch ihn hat sie aus dem gewohnten Umfeld gerissen. Neuer Wohnort, neue Schule, weg von Freunden, weniger gute Erreichbarkeit. Ohne meine Zustimmung trotz gemeinsamen Sorgerechts. Ihre Schulden hat sie zu meinen gemacht, so dass ich mich in die Insolvenz begeben musste. Ich hatte niemanden, der Verständnis für mich hatte, der zu mir stand oder Mal ein offenes Ohr hatte. Ein halbes Jahr Obdachlosigkeit musste ich durchstehen. Dann habe ich Hilfe von ehemaligen Freunden meiner Ex bekommen, für die ich sehr dankbar bin. Meine Ex Schwiegermutter, zu der ich Kontakt aufnahm und zu der weder meine Ex noch ich bis dato über 8 Jahre keinen Kontakt pflegten, weil zwischen den beiden ein unüberwindbarer Konflikt stand, war sie mir im Laufe der Zeit eine sehr gute Freundin geworden. Sie hörte zu, hat sich all meine Gefühle und Sorgen angehört, hat mich finanziell unterstützt und mir Geld geliehen, um auf die Beine zu kommen. Meine Schulden habe ich bei ihr abgezahlt und war bis vor 1 Woche im Kontakt mit ihr. Vor 2 Jahren habe ich spontan wieder geheiratet. Die Partnerschaft habe ich einerseits schön erlebt aber andererseits auch sehr belastend, da meine Ex immer noch den Umgang zu boykottieren versucht und Einblicke in meine neue Partnerschaft in Erfahrung bringen will über unser Kind, was mittlerweile alle 2 Wochenenden bei uns ist, Dank des Gerichts. Zwischen meinem Sohn und meiner neuen Partnerin kommt es häufiger zu Streit. Das liegt zum einen daran, dass er alles meiner Ex erzählt, was wir machen, besprechen und entscheiden und zum anderen weil er sich an die neuen Regeln nicht halten will und am liebsten nicht kindgerechte aber bequeme Dinge durchsetzen will, die er von meiner Ex vorgelebt bekommt. Bitte heute boykottiert meine Ex meine Mitsorgepflicht. Zum Zahlen bin ich aber gut genug. Es geht mir auch nicht ums Geld, aber um Fairness und Pflichterfüllung. Ich habe mich für unser Kind entschieden und möchte es gerne auf seinem Weg begleiten. Mein Sohn hat über mich seine Oma kennengelernt, die ja mittlerweile Freundin war. Sie war auf meiner Hochzeit dabei. Ich habe ihr so viel anvertraut. Ganz tiefe Verzweiflung, tiefe Gefühle, ich habe sie in meine Gedankenwelt gelassen. Ihr alles anvertraut, was mich belastet und hatte mir erhofft, dass sie mir hilft alles zu relativieren und mir gut zu redet um eine andere Perspektive einzunehmen. Stattdessen hat sie mich bestätigt, hat meine Gefühle und alles Anvertraute zu ihrem eigenen gemacht. Sie hat die Realitäten und die Gefühle vermischt und es existiert nur noch die Emotionalität als reele Welt für sie. Nun will sie mir und meiner Frau einen Strick draus drehen. Sie hat meine Ex kontaktiert und ihr alles erzählt, hat auch das Anvertraute unseres Kindes missbräuchlich umgekehrt. Sie droht uns mit einer Bekanntmachung von Kindeswohlgefährdung. Unser Kind ist schon durch die Trennung traumatisiert. Ein gefundenes Fressen für meine Ex, die das alleinige Sorgerecht anstrebt. Nichts ist haltbar, rein meine Gefühlswelt. Keine Tatsachen. Ich bin so verzweifelt. Es fühlt sich alles nur noch falsch an. Ich kann mich niemandem öffnen und meine Sorgen und Ängste künftig tun. Ich möchte gerne mich einem Menschen anvertrauen können, der mich und meine Situation nicht für eigene Zwecke missbraucht. Mir stattdessen zuhört, mich nicht bewertet, nicht beurteilt oder voreilig Menschen verurteilt. Ich bin ratlos und bin an dem Punkt alles zu verlieren. Nur weil ich vertraut habe. Ich fühle mich aber auch unheimlich schuldig. Weil ich an das Gute in Menschen geglaubt habe und mein Inneres preisgegeben habe. Ich habe dadurch auch meine Frau in Misskredit gebracht, die auch mit der ganzen Vorgeschichte überfordert ist. Ich habe aber auch mit ihr nicht reden können. Niemand hat ihre Sichtweise angehört. Ich finde alles so erdrückend, es raubt mit die Luft und die Kraft. Liege am Boden und man tritt mit voller Wucht ins Gesicht. So fühlt es sich an. Ich habe nur vertraut. Nur gefühlt. Nur um Hilfe und Verständnis gebeten. Ich kann niemanden mehr trauen. Das ist schlimm. Ich fühle mich unendlich einsam. Ich weiß bis heute nicht, was ich meiner Ex angetan habe. Sie hat mich wegen einer anderen verlassen und mich lange Zeit vor der Trennung betrogen, wie sich herausstellte. Aber so etwas hat mir noch nie jemand unterstellt.

Baby I (20.08.19 23:38):
Ich bin nach Bayern umgezogen und alle meine Freunde sind im Hamburg. Ich vermisse die alle. Und vor allem hab ich einen Junge kennengelernt die 2 Wochen davor ich umziehe. Ich finde echt schade weil ich viele Leute kennengelernt hab die mir unnormal wichtig sind. Was soll ich machen, um es nicht mehr darüber zu denken? Es tur einfach weh. Ich fühle mich unwohl....

Kimmy (20.08.19 21:55):
Hei... das Gefühl von Einsamkeit und Hass bedrückt mich schon seit mehreren Monaten... Ich bin Einzelkind und habe nur meine Eltern und mit ihnen kamn ich leider nicht reden. Mein Vater hat einen grossen Druck auf sich selbst (wegen seiner Kindheit) da meine Mutter ausländerin ist versteht sie mich nicht und dazu kommt noch dass sie will dass ich dünn bin und manchmal reibt sie mir das richtig unter die Nase. Ich hab meine beste Freundin verloren und bin nun alleine... Natürlich habe ich einige Kollegen in meiner Klasse aber ich habe mir immer jemanden gewünscht mit dem ich reden kann. Mit mir selbst bin ich gar nicht zufrieden...Ich kann einfach nicht mehr

Gismo (20.08.19 21:41):
Hallo Ich möchte einfach mal reden. Ich bin seit 4,5 Jahre Single und finde nicht den Weg mich wieder jemand zu hoffen für eine neue Beziehung. Leider habe ich auch keine Zeit zum weg gehen. Bin die ganze Woche am arbeiten. Ich möchte aber nicht mehr alleine seit. Ich habe zwei große Kinder die mit sich selbst gerade sich finden. Ich habe Angst immer mehr in das allein sein zufallen. Mir fehlt die Zeit und das Geld immer fort zugehen.

Fifi (20.08.19 13:06):
Hallo

Fifi (20.08.19 13:05):
Hallo

Fifi (20.08.19 13:05):
Hallo

123412w3r56789 (19.08.19 22:05):
Heyyy

idk (19.08.19 00:27):
bin verzweifelt. ich liebe ihn,er mich aber nicht. schule,nachprüfung. eltern verhältnis im moment nicht gut. bei freunden nie an erster stelle. fühle mich leer und gleichzeitig überfordert. alles kacke und ich brauche hilfe. aber wie wenn man nie durchkommt und niemandem zum reden hat,bei dem man sich sicher ist,dass er nichts weiter erzählt???

F (18.08.19 20:32):
Ich sitzt hier und warte auf.... Mein Leben ist ein einziges Chaos und ich weiß nicht was ich machen soll. Hab mir die Nachrichten durchgelesen bin da ja nicht alleine. Bin alleine und das ist scheiße

Baby I (18.08.19 00:03):
Ich bin nach Bayern umgezogen und alle meine Freunde sind im Hamburg. Ich vermisse die alle. Und vor allem hab ich einen Junge kennengelernt die 2 Wochen davor ich umziehe. Ich finde echt schade weil ich viele Leute kennengelernt hab die mir unnormal wichtig sind. Was soll ich machen, um es nicht mehr darüber zu denken? Es tur einfach weh. Ich fühle mich unwohl....

(17.08.19 17:03):
Ich fühle mich einfach leer. Ich will am liebsten alleine sein immer. Ich denke oft nach was das leben für einen sinn macht. Uch sehe in meinem leben einfach keinen sinn. Ich will einfach einschlafen und nie wieder aufwachen. In meinem unfeld merkt es keiner wie schlecht es mir geht. Ich will einfach nicht mehr. Ich weiss einfach nicht was ich machen soll. Ich bräuchte unbedingt jemand zum reden der mich versteht. Aber ich traue mich irgendwie nicht mit jemand zu reden. Ich habe das vertrauen an menschen verloren. Ich rauche und ritze mich und trinke und bin depressiv. Ich habe suizid gedanken. Immer und immer wieder aber ich traue mich nicht es wirklich zu machen. Ich habe eingesehen das ich drringend hilfe brauche aber weiss nicht wo ich die bekomme. Icch schäme mich auch. Ich denke so oft darüber nach, warum ich eigentlichh auf der welt bin. Wieso? Wieso, ich und nicht jemand anderes. Was hat mein leben überhaupt für einen sinn? Ich sehe in meinem leben keinen sinn. Wenn ich andere menschen sehe, die glücklich sind.. dann frage ich mich immer wie kann man auf dieser welt so glücklich sein wie geht das. Ich bin so unglücklich. Keiner merkt wie schlecht es mir geht. Oder sie merken es aber es juckt denen nicht. Ich bin einfach nur total unglücklich.. die meiste zeit des tages liege ich nur in meinem bett rum und denke nach und bin traurig und weine. Am liebsten würde ich mir einfach die pulsader aufschneiden. Ich weiss nicht was ich machen soll ich kann nicht mehr.

(17.08.19 00:08):
Servus Suizidlösung fühle dich liebevoll umarmt sie kommt von Herzen was sich selbst danach sehnt

(17.08.19 00:00):
??

Suizidlösung (16.08.19 22:02):
Hilfe. Ich denke darüber nach zu sterben. Einzuschlafen und nie wieder aufzuwachen. Mein Wunsch. Was traurig ist und krank. Aber ich habe keine Kraft mehr. Jeder Tag wird schlimmer. Meine Eltern trennen sich und mein Vater nennt meine Mutter Hure. Brüllt immer Rum und benimmt sich wie ein Arschlocj. Ich habe Angst vor ihm und will ihn nicht mehr sehen. Meiner Schwester geht es zwar auch nicht so gut aber sie hat das verschwiegen was anscheinend jeder außer mir wusste. Sie hat seid über 3 Monaten einen neuen. Ich hasse ihn obwohl ich das nicht will. Ich hasse alles Männer und habe Angst. Benehmen mich selbst wie ein Arschloch. Ich halte immer die Luft an um zu wissen das ich noch Atme. Es fühlt sich nicht so an. Ich habe fast keinen Hunger mehr. Früher habe ich so viel gegessen aber jetzt kann ich nicht mehr. Ich zwinge mich zum Essen. Das ist der Schmerz und er bringt mich um. Wortwörtlich gesehen denn ich will nur noch weg. Tod sein. Ohne Schmerzen einschlafen. Man würde mich sicherlich nciht sehr vermissen. Und ich kann nciht mehr. Ich muss hier weg. Ich fühle mich scheiße und traurig ich kann nicht weinen. Obwohl ich es will. Ich will schreien aber ein Klos im Hals hält mcih davon ab. Es gibt niemanden der mich da raus holen kann. Ich fühle mich nciht verstanden und brauche wirklich Hilfe. Ich kann nciht mehr. Bitte kann mir irgendwer helfen? Mich einfach Mal in den Arm nehmen und da sein. Mcih nicht los lassen und einfach gehen sondern da sein. Bitte. Ich kann wirklich nicht mehr. Ich will nicht mehr und ich möchte einfach nur noch sterben. Ich weiß das ich keine Lösung aber was ist dann eine Lösung. Alle lügen und alle verletzen einen. Ich habe es Satt verletzt zu werden und verschließe mich vor vielen. Was soll ich nur machen???

Johanna (16.08.19 18:45):
Meine Tante wird an Krebs sterben.

(16.08.19 10:10):
Durch meinen Stress und kümmer habe ich meinen guten Hunger verloren jetzt habe ich richtig Probleme was zu essen ich wünsche mir eine Person die mich in den Arm nimmt und sagt ist gut du bist jetzt nicht mehr allein

JJ (15.08.19 15:03):
Seit Tagen habe ich das Gefühlen in meiner eigenen Traurigkeit zu ertrinken. Ich fühle mich als würde ich einen dunklen Schleier hinter mir herziehen und mich verlangsamen und mir die Kraft rauben. Ich schlafe deshalb sehr viel, weil meine Träume es mir erlauben von der Realität zu entkommen, es ist wie zu einer Droge geworden und ohne den zusätzlichen Schlaf halte ich es nicht mehr aus. Die Traurigkeit in meinem inneren scheint mich zu erdrücken und mir ist ständig schlecht, so als würden meine Gefühle ausbrechen wollen. Mir wird alles zu viel. Ich kann mit niemandem reden, meine Mutter und meine Schwester haben ihre eigenen Probleme und mein Vater gibt mir das Gefühl wertlos zu sein, auch habe ich mich von meinen Freunden entfernt. Ich will einfach nur alles beenden und das will ich schon lange, seit ich 13 bin, bald werde ich 18 und ich hoffe ausziehen zu können, denn lange halt ich es bei meinen Eltern nicht mehr aus. Mein Vater ist Marihuana abhängig und immer aggressiv deswegen, den Respekt habe ich schon lange vor ihm verloren. Meine Schwester ritzt sich. Ich kann einfach nicht mehr, ich will nicht mehr. Mir macht das Leben keinen Spass mehr und ich sehe einfach keinen Sinn mehr im Leben. Niemand weiss wie ich fühle und das soll auch so bleiben. Niemand soll wegen mir Stress haben. Ich halte meine Sorgen lieber für mich.

(14.08.19 12:18):
Bei uns hat vor ein paar tagen wieder die schule angefangen. Vor den ferien hat meine lehrerin mir gebeichtet das sie mich liebt. Ja ich bin ein mädchen und sie ist lesbisch und ich glaube ich bin auch lesbisch. Jedenfalls heute also vorhin als die schule zu ende war, waren alle aus meiner klasse schon gegangen. Nur ich war noch im klassenzimmer da ich die tafel noch geputzt habe. Wir hatten in der letzten stunde diese lehrerin und als ich fertig war mit putzen hat sie halt noch bissle geredet mit mir. Wies mir geht, was ich in den ferien so gemacht habe, ob ich problene habe und solche sachen. Aber ich habe alles abgestritten, und wollte gehen, aber dann hat sie mich am arm gepackt also nur leicht und dann hat sie mich einfach geküsst. Ich glaube ich habe mich in sie verliebt jetzt aber ich weiss nicht so richtig. Irgendwie is da so ein gefühl wie liebe, aber auf der anderen seite is da so auch so was abwesendes, ich kann es nicht erklären. Sie hat halt noch gesagt das sie mich über alles liebt, und wenn ich sie auch liebe, würden wir warten bis ich aus der schule draussen bin, das ist noch genau ein jahr. Aber ich weiss nicht p Ob ich sie liebe, ich bin total verwirrt und alles ich weiss gar nix mehr. Der kuss war megaa schön, aber da ist trotzdem irgendwas, was einfach mich so abweist von ihr. Was kannn ich tun das ich meine gefühle wieder im klaren werde ?

Emely (13.08.19 21:17):
Hi ich bin jetzt 8. Klasse und in der 7. saß ich neben jemandem namens Maxim ich dachte nichts schlimmes aber er hat angefangen mich ohne Grund zu beleidigen ärgern und Blätter zerknicken aber irgendwie wurde es immer mehr und ich habe ihn gefragt warum er das macht und er meinte weil ich hässlich bin das hat mich schon ziemlich getroffen weil ich nie was böses wollte und inder "neuen" Klasse keinen Streit anfangen wollte dann irgendwann wurde es Alltag und ich habe aufgehört mich dafür zu interessieren was er sagt das ging bis Ende der 7.Klasse jetzt wurden wir umgesetzt und ich Sitze jetzt praktischerweise neben seinem besten Freund der aber nett zu mir ist und er hat das natürlich bemerkt und heute in Kunst sollten wir nach alten sitzplan sitzen und er meinte ich sollte mich lieber umbringen und sagte die beste Option ist mit dem Messer an dee pulsader weil es am schnellsten geht und ich musste gegen die Tränen kämpfen und ich möchte nicht petzen weil man mich sonst wahrscheinlich auslachen würde weil ich ohnehin schon wenig Freunde habe er würde wahrscheinlich sagen das es ein Scherz war aber ich habe es nicht als Scherz aufgenommen und liege gerade den Tränen nah im Bett und weiß nicht was ich machen soll

Unbekannterweise (13.08.19 15:20):
Hallo Welt Ich wünsche mir nicht mehr alleine zu sein ich habe mein Leben lang alleine für alles sehr hart kämpfen müssen den Kampf mir den Gefühlen verschiedener Menschen gebe ich garde auf ich weiß nicht wie ihr mich nennen würdet ich nennen mich zu sehr zu stark gefühls mensch doch dabei kann ich auch eiskalt Und hart sein Doch nicht ohne mich selbst mehr zu verletzen bla bla blub wie kann man sich selbst erklären es nimmt mir meine Lebens Freude Menschen um mich rum zu haben die nur nehmen haben wollen ohne Rücksicht auf Verluste Hallo Welt wenn da draußen die person ist die mich genau so braucht wie ich bin Ich bin noch als Gast auf unserem platen Ich bin in jeder freien Minute so wie grade in der Natur frische Luft und die Hoffnung eines Tages auf den Menschen zu treffen der dich Genau so braucht

(13.08.19 14:51):
Midnight (12.08.19 19:00): Hallo, ich fühle mich einsam und bin auch mal traurig....habe momentan Probleme die mich sehr belasten und mit niemanden trau ich mich über diese Probleme sprechen. Ich bin eher sensibel und finde keine Gesprächspartner wo ich mich wohl fühlen würde. Ich würde gerne mit Jemanden den Sternenhimmel betrachten und reden, tiefsinnige Gespräche führen....schlafe schlecht und muss doch arbeiten und mein Leben leben....Ärzte sagen ich bin depressiv und ängstlich aber ich bin halt anders....feinfühlig und anders... Ich hätte keine anderen Worte benutzt Unbekannterweise Danke ??

(12.08.19 20:25):
Hey sorry das ich schon nicht früher geschrieben habe. Mir ging?s ziemlich beschissen am Sonntag. Hoffe ich habe mich nicht zu sehr blamiert.

Midnight (12.08.19 19:00):
Hallo, ich fühle mich einsam und bin auch mal traurig....habe momentan Probleme die mich sehr belasten und mit niemanden trau ich mich über diese Probleme sprechen. Ich bin eher sensibel und finde keine Gesprächspartner wo ich mich wohl fühlen würde. Ich würde gerne mit Jemanden den Sternenhimmel betrachten und reden, tiefsinnige Gespräche führen....schlafe schlecht und muss doch arbeiten und mein Leben leben....Ärzte sagen ich bin depressiv und ängstlich aber ich bin halt anders....feinfühlig und anders...

Daniel (12.08.19 14:22):
Hallo. Ich bin ein Student der aus Ausland herkomme. Ich würde gerne mit jemandem reden. Aber ich bitte dich, Geduld zu haben, weil ich nicht flüssig spreche. Ich habe niemanden um mit mir zu reden. Deshalb fühle ich mich ein bisschen einsam. Ich würde auch gerne versuchen, dir zuzuhören und dein Gefühl zu verstehen. Und ich hoffe dass ihr meine gute Freunde sein könnt. Wer mit mir reden will kann sich anmelden. Mein instagram: @danielkur777

(11.08.19 22:22):
Ich bin einsam und habe niemanden mit dem ich reden kann. Ich überlege mich umzubringen.

Jack/Akaya (11.08.19 19:41):
Ich weiß nicht was ich tun soll und brauche dringend jemanden zum Reden

(11.08.19 17:15):
Hallo ich fahre von jetzt auf gleich hoch und mecker meinen Freund an aber ich weiß nicht wo ran es liegt ich will das unbedingt ändern weil ich mich nicht gerne streite

Larafünf (11.08.19 15:36):
Personen die ich liebe sind ohne Verabschiedung aus meinem Leben gegangen.Ich kann mit niemandem reden, da ich einfach niemandem vertraue, es geht einfach nicht und ich möchte auch niemanden mit meinen Problemen belasten.Ich bin so alleine, habe keine Lust auf irgendwas, möchte einfach den ganzen Tag in meinem Bett sein und weinen.Ich fühle nichts mehr und alles fühlt sich einfach nicht echt an. Da ich auch kein Selbstbewusstsein oder Selbstvertrauen habe, gebe ich mir für alles die Schuld.

PS (10.08.19 23:06):
HAT JEMAND ZEIT UM ZU SCHREIBEN; ICH WEIß NICHT WEITER BUND MEIN KOPF PLATZT VOR GEDANKEN.....

(10.08.19 17:42):
Ich bin ganz verzweifelt . Wegen meinen Vermietern , die mich zu sehr bemuttern und bevormunden .

Juicy (10.08.19 14:57):
Mein Leben ist sowieso ein reinster dreck, spiele oft mit dem Gedanken es einfach zu beenden

mausi97 (10.08.19 13:11):
Ich komme zur zeit selber nicht mit mir klar ich hab den druck mich zu verletzen und weis einglich nicht warum und was es auslöst das ich so bin. Ich hatte früher in der vergangenheit ziehmlich viel erlebt als ich 3 jahre war hat alles angefangen mir wurden die pollypen ohne nakose gemacht und mit einem alter von 12 jahren wurde alles nur noch schlimmer. Ich hab soviel erlebt seit dem verletz ich mich jedes mal obwohl ich die hilfe der psychologin hab und den kliniken wo ich auch oft war. Doch jetz weis ich nicht mehr weiter es fühlt sich einfach alles so scheise an.jetz bin ich schon 21 und kann die vergangenheit einfach nicht hinter mir lassen und denke immer noch viel dran seit ungefer ca. 10 jahren verletze ich mich schon und ich hatte auch tabletten deswegen bekommen die leider nie was geholfen hatten. Ich brauch hilfe und weis nicht woher ich sie noch nehmen soll.

Jonas (10.08.19 01:52):
Ich hölre zurzeit stimmen im kopf wa soll ich tuhen

(09.08.19 22:18):
Ich kann immer sehr schlecht sagen was mit mir los ist hab andauernd starke Verlust Angst ,fühle mich dauernd leer auf der Arbeit sagen alle ich sei ein Sonnenschein aber sobald ich zu Hause bin ,bin ich wie ausgewechselt fühle mich total einsam und von niemandem gewollt . Und wenn ich mich mal streite mit freunden kriege ich nen totalen Zusammenbruch und wenn ich mit meiner Ma reden will wird sie auch direkt sauer und die Situation wird schwieriger als sie vorher war. Es fühlt sich so an als ob sich immer alles darum geht bloß niemanden zu verlieren und dann noch dieses Gefühl nicht zu wissen wer man wirklich ist oder sein will das macht mich wahnsinnig. Ich kann gar nicht wirklich beschreiben was falsch bei mir läuft weil außen hin eigentlich alles gut ist die meistens in meinem Umfeld wissen gar nicht wie es mir geht und das ich meistens traurig gestresst und voller sorgen sind die manchmal auch etwas paranoid sind ,hab oft das Gefühl ich darf nicht zu viel von mir Preis geben weil sonst jemand das gegen mich verwenden könnte. So nach dem Motte niemanden vertrauen. Weiß auch nicht warum ich mit jemandem reden soll bringt ja eh nichts. Klar habe ich mal ein paar Versuche gemacht ganz leicht zu zeigen wie es mir geht aber niemand weiß wirklich wie es in mir aussieht und das macht mich mega einsam . Keiner sieht oder hört mich obwohl ich das manchmal auch so will .ich weiß ziemlich paradox aber wie gesagt ich verstehe mein selbst auch nicht wirklich . Alles fühlt sich leer und sinnlos an vieles ist so verzerrt. Ich kann auch jetzt nicht sagen was ich fühle .in meinen Kopf ist so ein Chaos schon seid Jahren und immer wenn dann mal was gut läuft finde ich wieder was wie ich es (natürlich nicht gewollt ) kaputt mache. Niemand sieht meine Traurigkeit und wie ich es nennen meinen Wahnsinn ...

Bella (09.08.19 00:13):
Hey ich kann einfach nicht mehr ich kann nicht mehr schlafen und habe das gefühl nicht mehr lange durchzuhalten ich würde mit 11 Jahren vergewaltigt und früher als ich noch bei meinen eltern gewohnt habe würde ich verprügelt und viele andere schlimme dinge sind noch passiert doch ich kann nicht einem mann in die augen schauen ohne Panik zu bekommen. Ich bin jetzt 17 und komme damit trotz Therapie und Klinik Aufenthalte nicht klar ich habe schon oft versucht mich umzubringen eigentlich will nicht sterben ich will nur diesen Schmerz und die angst los werden!!! Ich kann nachts nicht mehr schlafen

Anna (08.08.19 21:49):
Mir geht es sehr schlecht. Habe viele Probleme und niemanden zu reden... und ich will mit niemanden reden

Turtle (08.08.19 21:44):
Es wird einfach alles zu viel.

Anonym (08.08.19 21:06):
Ich weiß nicht warum aber mir geht es irgendwie nicht so gut. Eigentlich hab ich keine Probleme mit Freunden oder so aber ich fühle mich gerade einfach allein.

Julio (08.08.19 00:27):
Hey brauche Hilfe irgendwie aus meinem Loch zu kommen. Ich weiß einfach nicht mehr weiter

Maria (06.08.19 13:15):
Hallo ich bin total am Ende?bin in zweiter Ehe verheiratet,die Kinder meines Mannes 34J. und 33J. sowohl die Ex-Frau machen mir das Leben zur Hölle,ständig beleidigen sie mich lassen keinen guten Faden an mir hängen.Ich habe ihnen nicht den Vater und der Frau nicht den Mann genommen.Jetzt am Sonntag hat mich die älteste Tochter am Telefon derart beschimpft und beleidigt.Ich bin am Ende,kann nicht mehr schlafen keinen klaren Gedanken mehr fassen,was soll ich nur tun bzw.wie soll ich mich verhalten?????

Justme (05.08.19 23:18):
Es ist 23:17, ich kann nicht schlafen, weiss nicht mit wem ich reden soll. Manchmal habe ich das gefühl, keiner versteht mich

Srdan (03.08.19 23:08):
Ich hab solange nicht über meine Probleme geredet das ich gar nicht weiß wo ich anfangen soll .Ich kann einfach keinem mehr vertrauen hab immer das Gefühl das Menschen mich nur ausnutzen wollen und es nie gut mit mir meinen .Dann gibt es auch noch die Leute die einen immer nur runter machen wollen und zeigen wollen das sie die coolsten oder stärksten sind .Ich weiß dann nie richtig wie ich ich reagieren soll außer ich hab einen Spruch parat den hau ich dann auch raus ,aber es nervt einfach sollen viele Leute wollen einen nur provozieren und ich weiß teilweise gar nicht mehr was ich machen soll .Ich hab auch einfach keine Ahnung mehr wer mein wirklich Freund ist und wer nicht ich hab eigentlich gar keine Freunde mehr .Das alles belastet mich so sehr das ich eigentlich nie entspannen kann .Ich kriege auch nie Mut zu gesprochen ich fühle mich immer ganz alleine mit meinen Problem und weiß eigentlich gar nicht wie ich damit umgehen soll .

Einfach nur Lea (03.08.19 18:21):
Hallo allso ich weis nicht wo ich anfangen soll mein Problem ist es das ich bei meiner Oma aufgewachsen bin und seid ich denken kann haben meine Oma und mein Vater Streit und sie hetzen mich immer gegen einander auf meine Geschwister wohnen nicht bei mir sondern bei meinem Vater und ich vermisse sie manschmal sehr doll meine Tante hat einen neuen Mann der mich nicht mag und der ex von meiner Tante allso mein Onkel ^^ fast mich an ich hab ihm gesagt das ich das nicht möchte aber es lässt es nicht er findet das ist nur Spaß aber das alles verletzt mich und ich bin so ein Mensch ich fresse alles in mich rein und ihrgendwan kommt alles raus und ich sitze hier und muss einfach nur weinen weil alles so schwer ist ich weis nicht was ich machen soll bitte helft mir ich Ritze mich und ich habe selbstmord Gedanken weil ich am Ende bin aber ich möchte das alles nicht ich möchte einfach das alles aufhört ich möchte leben so wie andere ganz normal aber das geht nicht

Verlorene (03.08.19 17:35):
Habe sämtliches Vertrauen zu Ärzten und Psychologen aufgegeben nach einer Kopf Op dann chronische Schmerzen im Intimbereich da wurde aber nicht's gefunden mit Opiat vollgepumpt entzug quälenden Nebenwirkungen dieser schmerz ist weg aber nervenschmerzen im Körper fast keinen Schlaf mehr war immer sportlich körper macht nicht mehr mit Amitriptylin bekommen wieder starke Nebenwirkungen mein Leben ist auseinandergebrochen ich will und kann nicht mehr

Greengirl (31.07.19 22:10):
Ich bin nervlich so am Ende. Ich fang wegen jeder scheiße an zu heulen fühle mich gerade in meinem Körper nicht mehr wohl. Eher gesgat mein Kopf ist am Dauer denken. Ich bekomme oft da ich in der Ausbildung bin von meiner Kollegin zu hören ich sei scheiße könne nicht und mache alles falsch und das nun seit zwei Jahren. Mein Chef ist ein Arschloch wie gefühlt jeder. Ich brauch gerade einfach jemand der mich stärkrt mich aufbaut. Da ich eh schon wenig Selbstbewusstsein habe ich habe nur keine Ahnung wie ich das aufbauen kann. Ich weiß gerade einfach nicht weiter wie ich mich verhalten soll was ich denken soll was ich fühln soll. Mein Leben ist ein einziges Durcheinander

Josef (31.07.19 16:23):
Ich hab solange nicht über meine Probleme geredet das ich gar nicht weiß wo ich anfangen soll .Ich kann einfach keinem mehr vertrauen hab immer das Gefühl das Menschen mich nur ausnutzen wollen und es nie gut mit mir meinen .Dann gibt es auch noch die Leute die einen immer nur runter machen wollen und zeigen wollen das sie die coolsten oder stärksten sind .Ich weiß dann nie richtig wie ich ich reagieren soll außer ich hab einen Spruch parat den hau ich dann auch raus ,aber es nervt einfach sollen viele Leute wollen einen nur provozieren und ich weiß teilweise gar nicht mehr was ich machen soll .Ich hab auch einfach keine Ahnung mehr wer mein wirklich Freund ist und wer nicht ich hab eigentlich gar keine Freunde mehr .Das alles belastet mich so sehr das ich eigentlich nie entspannen kann .Ich kriege auch nie Mut zu gesprochen ich fühle mich immer ganz alleine mit meinen Problem und weiß eigentlich gar nicht wie ich damit umgehen soll . LG Josef

Bestfriend (31.07.19 13:16):
Mein bester Freund leidet immer wieder an Depressionen und war deswegen schon in psychischer (auch stationärer) Behandlung. Für den Betrachter äußert sich sein Problem darin, dass er vor auftretenden Problemen wegläuft. Dies äußert sich dann in zahlreichen Wohnungs- Arbeitsplatz- und Beziehungswechseln. Eine Situation wird dann mit starker Euphorie angegangen, so lange bis es dann wieder zum Tiefpunkt kommt. Diese Wechsel sind in kontinuierlich in unterschiedlichen Zeitabständen. Zur Zeit ist er wieder in der Phase des Wechseln-wollens und dabei alles aufzugeben. Diese Wechsel machen ihn, was er selbst auch weiß, kaputt. Außerdem läuft er Gefahr seinen gesamten sozialen und wirtschaftlichen Hintergrund ? sofern überhaupt noch vorhanden ? zu ruinieren. Er war vor einigem Monaten bei einem Termin bei einem Psychiater hat jedoch keine Folgetermine wahrgenommen. Er nimmt jedoch das Medikament Escitalobram. Diese Situation belastet mich persönlich sehr. Wie kann ich im helfen?

... (30.07.19 17:22):
Ich liege seit 3-4 Jahren nur noch in meinem Bett und mache nichts mehr. Ich habe das Gefühl ich verschwende mein Leben. Ich habe keine Lust oder Motivation irgendwas zu tun. Ich hänge nur an meinem Handy und bin auf Social Media. Ich will darüber mit Freunden reden, aber einerseits bereue ich das nur anschließend wieder und andererseits wenn ich Ihnen was erzähle, sagen sie nur, dass ich einfach aufstehen und was machen soll. Aber ich weiß einfach nicht wie.

pm (30.07.19 13:06):
Hallo es gibt einiges Dinge die mich bedrücken. Ich bin vor kurzem von der Schule abgegangen und werde meine Ausbildung antreten, ich war schon in der Schule ein eher einsamer Typ und hatte deswegen in der letzten Schulzeit oft sehr traurig und schlecht gelaunt. Ich hatte eine gute Freundin dort sie hat sich immer Sorgen gemacht wenn es mir schlecht ging doch irgendwann bin ich ihr damit auf die nerven gegangen und sie hat sich seid dem distanziert nicht komplett aber ich fühle mich ihr nicht mehr so nah. Ab und zu hatte ich sogar sehr pessimistische Gedanken darüber wie sie wohl über ich denkt und habe mir vorgestellt wie sie mit anderen über mich lästert oder das sie mich nur aus Mitleid mag. Jetzt sind die letzten Sommerferien und ich bin immer noch oft schlecht drauf und in Gedanken versunken. Mittlerweile wirkt sich meine Psyche schon auf meinen Körper aus ich bekomme Schlafstörungen; esse weniger und habe keinen Appetit mehr, mir ist ständig schlecht, ich bekomme ab und an Atemnot und ich bin dauerhaft sehr müde was natürlich mit der Schlafstörung zusammenhängt. Naja auf jeden Fall treffe ich mich ab und an mal mit ihr doch dann kommen diese pessimistischen Gedanken zurück. Sie trifft sich immer mit ihrer Clique wo sogar ein ,,Kumpel'' von mir drin ist doch ich bin nicht eingeladen und bekomme immer Bilder von allen wenn sie Feiern sind und das sorgt dafür das ich mich minderwertig fühle wenn ich sehe das andere Spaß haben und ich Zuhause sitze. Wenn ich sie mit anderen Typen sehe mit denen sie eng ist überkommt mich immer das Gefühl von Eifersucht weil ich ihr auch gerne so nah stehen würde. Gestern waren wir Feiern also wir haben uns mit 5 Leuten getroffen und etwas getrunken und wie schon beschrieben war ich Eifersüchtig als ich gesehen habe wie eng sie mit den anderen war. Später am Abend habe ich dann einmal Schnappatmungen bekommen und sie meinte dann zu mir ich soll das mit der Show lassen und mich nicht wie ein Kinder verhalten, also so hat sie es nicht gesagt aber es fällt mir so leichter zu beschreiben wie sie das was sie zu mir gesagt hat meinte. Sie ist die einzige Person zu der ich hingehen könnte um ihr zu erzählen wie es mir geht aber dann fange ich an Angst zu bekommen ihr auf die nerven zu gehen. Ich habe Angst davor mich mit ihr zu treffen aber trotzdem möchte ich sie sehen und umarmen.

pm (30.07.19 12:19):
Hallo es gibt einiges Dinge die mich bedrücken. Ich bin vor kurzem von der Schule abgegangen und werde meine Ausbildung antreten, ich war schon in der Schule ein eher einsamer Typ und hatte deswegen in der letzten Schulzeit oft sehr traurig und schlecht gelaunt. Ich hatte eine gute Freundin dort sie hat sich immer Sorgen gemacht wenn es mir schlecht ging doch irgendwann bin ich ihr damit auf die nerven gegangen und sie hat sich seid dem distanziert nicht komplett aber ich fühle mich ihr nicht mehr so nah. Ab und zu hatte ich sogar sehr pessimistische Gedanken darüber wie sie wohl über ich denkt und habe mir vorgestellt wie sie mit anderen über mich lästert oder das sie mich nur aus Mitleid mag. Jetzt sind die letzten Sommerferien und ich bin immer noch oft schlecht drauf und in Gedanken versunken. Mittlerweile wirkt sich meine Psyche schon auf meinen Körper aus ich bekomme Schlafstörungen; esse weniger und habe keinen Appetit mehr, mir ist ständig schlecht, ich bekomme ab und an Atemnot und ich bin dauerhaft sehr müde was natürlich mit der Schlafstörung zusammenhängt. Naja auf jeden Fall treffe ich mich ab und an mal mit ihr doch dann kommen diese pessimistischen Gedanken zurück. Sie trifft sich immer mit ihrer Clique wo sogar ein ,,Kumpel'' von mir drin ist doch ich bin nicht eingeladen und bekomme immer Bilder von allen wenn sie Feiern sind und das sorgt dafür das ich mich minderwertig fühle wenn ich sehe das andere Spaß haben und ich Zuhause sitze. Wenn ich sie mit anderen Typen sehe mit denen sie eng ist überkommt mich immer das Gefühl von Eifersucht weil ich ihr auch gerne so nah stehen würde. Gestern waren wir Feiern also wir haben uns mit 5 Leuten getroffen und etwas getrunken und wie schon beschrieben war ich Eifersüchtig als ich gesehen habe wie eng sie mit den anderen war. Später am Abend habe ich dann einmal Schnappatmungen bekommen und sie meinte dann zu mir ich soll das mit der Show lassen und mich nicht wie ein Kinder verhalten, also so hat sie es nicht gesagt aber es fällt mir so leichter zu beschreiben wie sie das was sie zu mir gesagt hat meinte. Sie ist die einzige Person zu der ich hingehen könnte um ihr zu erzählen wie es mir geht aber dann fange ich an Angst zu bekommen ihr auf die nerven zu gehen. Ich habe Angst davor mich mit ihr zu treffen aber trotzdem möchte ich sie sehen und umarmen.

(30.07.19 01:16):
Ich fühle mich schmerzhaft leer. Es geht mir den Großteil der Zeit schlecht und ich fühle mich widerlich weil ich die Leute um mich zuneigungsvoll behandle ohne etwas zu spüren. Ich habe also nicht wirklich das Recht hier Ratschläge zu geben, bezweifle auch, das sie nützlich sind. Nichtsdestotrotz was ich tue ist, dass ich versuche gute kleine Momente zu suchen. Für mich ist das oft wenn ich mich irgendwo draußen mal hinsetzte und keine Kopfschmerzen habe. Wenn mir dann auffällt, dass ich mich ok fühle präge ich mir diesen Augenblick ein. Wenn es so einen Moment einmal geben kann, kann es ihn nochmal geben und das hilft mir manchmal. Bei Wut verprügel ich Matratzen oder Wände nachdem ich meine Hände abdecke. Für Heulattacken habe ich bis Heute keine Kur aber ich hoffe du findest/hast Jemanden der in solchen Fällen, wenn auch nicht physisch, bei dir ist.

Anonym (29.07.19 12:37):
Hey,also... mir geht es nicht gut,weil ich mit sehr vielen Sachen schon in jungen Jahren zu kämpfen hatte... z.B . haben sich meine Eltern getrennt und ich kann meinen "Stiefvater" einfach nicht leiden oder mein Bruder hat meine Familie verstoßen und sie verlassen. Ich hab ihn sehr geliebt und weiß einfach nicht damit umzugehen. Ständig kriege ich Heulattacken oder mich überrumpelt die Wut. Hat jemand einen Rat?

dreamer (29.07.19 03:02):
Hey... ich bin verliebt und treffe öfters diesen Jungen ... doch ich habe bisher noch niemandem davon erzählt . Ich würde gerne mit jemadem über meine Gefühle reden ... doch ich kann es nicht .

Lena (28.07.19 22:22):
Ich fühle mich alleine und habe Schmerzen, die zu schmerzhaft sind um sie auszuhalten. Ich möchte mit jemanden reden oder chatten der das selbe durchgemacht hat wie ich. Oder es sogar immer noch tut.

Bird (28.07.19 22:01):
Mir fällt die decke auf den kopf Hat jemand zeit zum schreiben?

Bumblebee (28.07.19 20:30):
Habe Liebeskummer

hella (28.07.19 12:36):
bin krank und allein' niemand ist da, möchte niemanden belästigen

KG (28.07.19 02:13):
Ich weiß nicht was ich sagen will.

(27.07.19 23:46):
Bin sehr enttäuscht von meiner angeblich besten Freundin und paten Tante meines Kindes. Sie redet schlecht und hinter meinem Rücken über mich. Ich bin für sie in schwerer Zeit da gewesen, habe ihr geholfen und das soll der dank sein?! Weis nicht wie ich damit umgehen soll

Granini-Cherry (27.07.19 21:22):
Bin ich undankbar? Ich bin verheiratet und hab zwei Kinder, hab ein Haus. Trotzdem fühle ich mich so einsam. Bin ich undankbar?

LiveisHard (26.07.19 23:23):
Hay, ich bräuchte jemand mit dem ich reden könnte. Ich habe vor paar Minuten mein besten Freund verloren/Kumpel. Weil er mir halt immer alles kaputt macht und er auf einmal mich ignoriert. Es ist mein einziger Freund und ich finde keine anderen da die hälfte meiner Stadt Drogen abhängig ist und mit so was will ich nichts zu tun habe. Vlt hat jemand ein Discord wo man reden kann.

LiveisHard (26.07.19 23:17):
Hay, ich bräuchte jemand mit dem ich reden könnte. Ich habe vor paar Minuten mein besten Freund verloren/Kumpel. Weil er mir halt immer alles kaputt macht und er auf einmal mich ignoriert. Es ist mein einziger Freund und ich finde keine anderen da die hälfte meiner Stadt Drogen abhängig ist und mit so was will ich nichts zu tun habe. Vlt hat jemand ein Discord wo man reden kann.

(26.07.19 20:39):
ich kann nicht mehr! ich bin so unglücklich, kann nicht mehr lachen oder fühlen, ausser den schmerz, den ich tag und nacht ertragen muss. ich habe schon mit vielen geredet, aber es versteht mich niemand! ich brauche hilfe!!

ami (26.07.19 18:13):
ich habe niemanden zum Reden ich fühle mich hilflos ich habe keine Kraft mehr ich will nur reden ich will das endlich einer mir zu hört das ist doch nicht zu viel verlangt

Su (26.07.19 12:34):
Hallo Bitte hilf mir jemand. Ist es gut, eine Beziehung weiterzuführen, die mir meine Mängel spiegelt , um daran zu lernen obwohl es sehr sehr hart gefühlsmäßig ist?

Mara (25.07.19 01:55):
Ich bin einfach unglücklich,seit heute registriere ich das ich krank bin und morbuscrohn schlimmer habe als ich wusste.. die Krankheit Ansich. Beruflich arbeite ich mit meinem Freund zusammen in der selben Firma und es geht immer um das berufliche wo ich nun so viele Dinge machen möchte .. ob billig Urlaub mit den zwei kleinen oder leben... oh es nimmt mich mit weil ich nicht weiß wo die Reise Gesundheitlich hingeht. Wir suchen auch ein neues Zuhause aber immer ist etwas und ich weiß das ich nicht ewig Zeit habe noch zu leben und die kleinen von 5 Kids brauchen uns eigentlich auch mal. Ich unterdrück schon alles um alles auf die Reihe zu bekommen Haushalt mit 7 Leuten und Job und im geht es nur um arbeiten

Marie (24.07.19 20:31):
Ich brauche Hilfe. Ich weiß nicht mehr weiter. Ich kann wenn anderen Menschen mit mir essen gehen nichts mehr essen .Mir wird schlecht und ich bekomme kein Bissen herunter. Wenn ich mit meinen Eltern zuhause esse is alles ok und ich esse ganz normal. Deswegen will ich mir immer Portionen teilen und meine Mutter macht sich deswegen schon riesige Sorgen.Ich brauche Hilfe ( bin 13)

:) (24.07.19 18:50):
Will wer mit mir reden?

:) (24.07.19 17:00):
Will wer mit mir reden?

babylein (23.07.19 13:21):
ich hab den besten Menschen in meinem Leben angelogen... und weiß nichtmehr was ich machen soll diese Person weiß es auch und wird mir wahrscheinlich nie wieder verzeihen. Und glaubt mir kein Wort mehr was ich sage

Tobi (22.07.19 23:33):
Ich muss reden über meine probleme

Nothing (22.07.19 20:00):
Ich brauche jemanden zum reden/ schreiben :(

1979 (20.07.19 13:52):
Hallo, ich weiß nicht mehr weiter. Ich habe keine Kraft, Mut mehr. Habe das Gefühl egal was ich sage, mache oder auch nicht ist falsch. Denk immer bin nicht gut genug für niemanden. Fühle mich nicht mehr wohl in meiner Haut. Ich stelle mein Dasein in frage, ....... Gibt es jemanden der mir zuhören würde

night13 (20.07.19 01:35):
Seit einiger zeit fühle ich mich innerlich leer. Ich kann mit niemandem darüber sprechen. Ich hab es versucht meinem Freund zu erklären, doch er versteht mich nicht. Weil ich gerne das Gefühl bekommen würde, etwas Besonderes zu sein, denkt er ich erwarte zu viel, was ich wahrscheinlich auch tue. Ich war ein Mädchen, das glücklich war, zufrieden und lebensfreudig. Jetzt bin ich das nicht mehr. Ich habe mich mehrfach geritzt und fühle mich allein. Ich will wieder glücklich sein, weiß aber nicht wie.

Amos (19.07.19 21:20):
Ich wünsche allen verletzten und unglücklichen Seelen die hier schreiben,dass ihr mut und trost findet,und vorallen wieder glückliche werdet.Ich selber habe auch mein Päckchen zu tragen und habe diese Seite aus Zufall gefunden.Ich habe mir alle Nachrichten mehr oder minder durchgelesen und wünsche euch allen inneren Frieden und eine Schutzengel der euch leitet.Gebt nicht auf,denn wir leben in schweren Zeiten wo jegliche Zwischenmenschlichkeit auf dem Prüfstand steht.Für die jenigen die Unglücklich verliebt sind sage ich? Jemand der euch aufrichtig liebt lässt euch nicht Leiden,besser ein SchlußSTrich ziehen als endlos zu leiden.Die Sonne wird wieder scheine auch wenn jetzt Wolken am Himmel.Friede seih mit euch allen,und der ewige Geist des Universums? der Unendliche Ewigkeit möge euch neue Kraft und Lebenmut senden?

(19.07.19 14:30):
A.

T. I. P (19.07.19 11:22):
I've been single now for about two years 8 months and I'm tired of getting rejected by any girl I approach. I'm so depressed about it. Help help help

Mamynslfk (19.07.19 05:43):
Ich weiß nicht was ich machen soll ich fühle mich leer und habe niemanden zum reden

Alisha (17.07.19 17:59):
Ich kann nicht mehr alles geht dem Bach runter

.. (16.07.19 20:41):
Ich bis so verzweifelt.. ich weiß nicht was ich machen soll. Mein Freund und ich sind 1Jahr und 3monate zusammen aber in der letzter Zeit läuft zwischen uns etwas falsch. Ich glaube der ist bereit in jeder Zeit mich zu verlassen und er liebt mich nicht mehr. Der schreit wieder und wieder mit anderen Mädchen was mir sehr verletzt.

.. (16.07.19 18:15):
Ich bis so verzweifelt.. ich weiß nicht was ich machen soll. Mein Freund und ich sind 1Jahr und 3monate zusammen aber in der letzter Zeit läuft zwischen uns etwas falsch. Ich glaube der ist bereit in jeder Zeit mich zu verlassen und er liebt mich nicht mehr. Der schreit wieder und wieder mit anderen Mädchen was mir sehr verletzt.

(16.07.19 17:03):
Habe im Januar meine Galle rausnehmen lassen seitdem nur probleme

. (16.07.19 16:53):
Ich brauch jmd zum reden ich weiss nicht mehr weiter

Resi (15.07.19 22:12):
Jemand da?

Silas44 (14.07.19 22:55):
Ich habe mir einfach von einem fremden nachbar geld geliehen.ich habe das gefùhl er will jetzt was dafùr.was soll ich tun.ich weis es war falsch.

Berfin (14.07.19 20:58):
Ich hatte Anfang März eine Beziehung mit einem Jungen denn ich liebte die ging ein Monat lang (bis jetzt) dachte ich.. Ich dachte es währe Schluss zwischen uns da wir nicht mehr etwas geschrieben haben und uns auch nicht mehr getroffen haben wie vorher soweit so gut.. Also dachte ich mir da ja ?Schluss? zwischen uns beiden war das ich endlich pause hätte, ein anderer Junge schrieb mich dann an und wir kamen zusammen das hielt auch knappe 2 Monate und dann hatten wir auch nichts mehr geschrieben dies das aber auch bei ihm wie der davor ist es gleich... Jetzt vor nem Monat hatte ich ein Jungen kennengelernt und bis jetzt bin ich mit ihm Zusammen und mit denn 2 anderen Jungs bin ich auch Zusammen noch ich weiß nicht mehr was ich anstellen soll denn ich liebe nur denn einen mit dem ich jetzt 1 Monat zusammen bin. Ich selbst finde es jetzt krass das ich mit 3 Typen gleichzeitig zusammen bin. Hilfe dafür wie ich das Problem lösen kann. Denn ich will nur mit einem zusammen sein wie gesagt und nicht mit 3. Also ich dachte bei denn 2 anderen Jungs es währe aus zwischen uns aber es ist anders herum jeden Tag mach ich mir Gedanken zu das.

? (14.07.19 01:08):
Mein Bruder und meine Schwester sind beide schon ausgezogen un wohnen jetzt in anderen Städten! Meine Schwester hat seit Jahren eine Essstörung und mein Bruder hat neuerdings eine leichte Depression, geht nicht zu seiner Uni und hängt auch sonnst viel rum. Mein Vater hat einen neuen Standort von seiner Firma und muss so zwischen zwei Städten pendeln! Dadurch ist das Familienverhältnis noch unbedingt besser! ich bin in meinem Leben schon sehr oft umgezogen und will auf keinen Fall noch einmal umziehen! Ich bin jetzt langsam in einem Alter wo ich merke wie beschissen es uns geht! Wenn meine Mutter Freunden von uns die Situation schildert wird sie immer gefragt:,,Wie gehts dir damit?" ich werde nie gefragt und will auch nicht unbedingt meine Freunde damit belasten wie traurig ich bin wegen der Familiensituation und meine Eltern/Geschwister erst recht nicht! Ich fange also fast jeden Abend wenn ich ins Bett gehe an zu weinen:( Keinw Ahnung mir gehts einfach nicht gut!

Sosa (13.07.19 00:50):
Mein Mann hört mir nicht zu egal was ich mit ihm besprechen möchte ignoriert er mich oder geht schlafen

miguel (12.07.19 23:48):
hallo. gebt es jemand da?

KarenFoxy (12.07.19 01:38):
Also...hallo erstmal. Mein Leben steht gerade ziemlich Kopf. Letzten Sommer habe ich es endlich geschafft von der wohl schlimmsten Schule weg zu kommen auf der ich war. In der neuen Schule habe ich 2 wundervolle Freunde gefunden. (Hatte früher schon probleme mit meinem Freunden, die haben mich alle in Stich gelassen). Die Schule hat aber ein ziemlich hohes Niveau, welches ich einfach nicht leisten kann. Nicht mal mehr die Lehrer glauben daran, dass ich es nöchstes Jahr schaffe. Wenn ich es nicht schaffe, fliege ich von der Schule und habe gar nichts mehr. Meine Eltern wollen mich jetzt schon von dieser Schule nehmen und kein Risiko eingehen. So könnte ich zurück an diese schlimme Schule und wenigstens einen anständigen Abschluss machen und danach arbeiten. Ich will meine Freunde aber nicht schon wieder verlieren. So wie ich mein Glück kenne, werden wir uns auseinander leben. Und ich möchte auch nicht in eine neue Klasse kommen, wo ich keinen kenne, denn die jetzige Klasse ist die erste, wo ich nicht ständig blossgestellt werde. Ich weiss aber auch nicht, ob ich nächstes Jahr das Niveau hinbekomme. Ich weiss momentan einfach nicht wie weiter in einem Leben

Joker (11.07.19 15:53):
Jemand da?

B.B (10.07.19 11:08):
Hi E.J. Es tut mir leid das ich mich jz erst melde. Du kannst auch ruhig mit mir reden ich würde dir gerne beistehen. Denn jeder braucht mal jemandem zum reden. Also es wird wahrscheinlich ein Mädchen aber mal schauen wie es kommt. Danke das du mir bestehst, dass freut mich sehr. Ich glaube das alles wieder gut wird bei dir und bei mir.

Alone4Ever (09.07.19 21:27):
Immer bin ich alleine und weine leise das mich keiner hört. Ich bekomme nie richtige Hilfe und ständig muss ich mein Lächeln vor allem zeigen. Zeige ich einmal das ich gefühlsmäßig am arsch bin sind alle gleich doppelt so am arsch. Ich liebe mein Leben aber gibt es nicht eine Person die mich liebt, akzeptiert und nimmt wie ich bin? Mir Mut macht? Mir Fehler zeigt und hilft sie zu verbessern? Ich bin so alleine ... ich brauche jemand zum reden. Ständig sage ich zu mir vor dem Spiegel ?weine nicht, denn du hast dich? Aber ich will jemand auch umarmen und mit jemanden reden, lachen weinen, streiten und leben Meine Familie ist mir nicht hilfreich, Freunde ... hab ich keine. Was bleibt mir da? Ständig sitze ich daheim Hab Angst Doch keiner will mir zuhören und reden Ständig lächel ich, wann ich darf ich mal meine Gefühle richtig zeigen. Ich weine immer leise, doch möchten ich schreien um Hilfe!!!! Es ist furchtbar!!!

Lotte (09.07.19 14:39):
Hallo, ich mache mir seit Monaten Gedanken darüber wie ich mich am besten als Bisexuell oute. Würde es gerne meiner besten Freundin sagen, aber traue mich nicht..

Lisa.C (09.07.19 02:47):
Ich bin jetzt mit 17 jahren drogen abhängig, weiss nicht weiter und habe keinen halt mehr ihm leben ich weiss micht was ich tun soll...

maria (09.07.19 02:38):
wow wie soll ich meine ganzen probleme und gedanken in worte fassen ???????

Rrmi (08.07.19 21:29):
Mein bester Freund mag einen Freund von mir mehr als mich ich weiß es hört sich nicht so schlimm an aber ich kann an manchen tagen nicht schlafen wegen der Sache

Ludowika (08.07.19 17:16):
Hallo. Ich habe ein Problem.. vorab : Ich habe eine posttraumatische belastungsstörung wegen unschönenen sexuellen Erfahrung. Ich bin seit Jahren unglücklich von Beziehung zu Beziehung gegangen und have jemanden gesucht der mich versteht und mich liebt.. Ich habe einen besten Freund seit kindeszeiten u d wir haben es nun versucht.. anfangs war ich skeptisch meinen Gefühlen ihm gegenüber.. nun ist das gabze schon ein Jahr her und wir sind zusammen gezogen. Ich habe alles hier rein gesteckt und habe sogar auf raten möbel geholt etc. Nun merke ich seit einiger Zeit dass etwas nicht stimmt also habe ich einfach mal in sein Handy geschaut und er hat Kontakt zu seiner Exfreundin gesucht und mich verleugnet. Er hat schon öfter mal gelogen und jetzt fphle ich mich wie gefangen .. ich weiss nicht weiter

Sternchen (08.07.19 01:50):
Mein ex hat eine neue Freundin. Warum tut es so weh obwohl ich mich von ihm getrennt habe?

irgendjemand (07.07.19 23:50):
Schon seit Monaten habe ich diese Selbstmordgedanke und Versuche aber nie traue ich mich es ganz zu beenden... Ich weiß nicht welche Gründe ich haben könnte um noch zu leben. Niemand ist perfekt ist mir klar. Ich habe immer versucht stark zu bleiben wofür? für nichts. Keine Familie die jemanden respektiert stattdessen jeden Abend zum weinen bringt, keine Freunde nur ein mobbingopfer aus der Schule, hab nichts besonderes an mir, hab kein Talent. Wer auch immer diesem unnötigen Text Aufmerksamkeit gibt keine Ahnung aber weiß nicht ob ich bis dahin noch lebe

Emma57 (07.07.19 19:24):
Kenne jemand der mich sehr liebt !Er hat aber sehr viel Probleme Gesundheitlich auch Privat! Er hat mich schon 2 mal weggedrückt und nichts von sich hören lassen!Er kommt dann immer wieder zurück und entschuldigt sich !Er sagt jedes mal ich hätte ein anderen Mann verdient der mir alles bieden kann!Ich weiß nicht was ich darauf schreiben soll,ich hab auch meine gesundheitlichen Probleme !Wie kann ich ihn aufmuntern das er auf andere Gedanken kommt,Danke

Danielo (07.07.19 16:04):
Hallo habe eine Frage weiß nicht mehr weiter hab einen kennengelernt vor einem Jahr er will mir ein Packet senden mit was drinnen aber er vordert dauernd Geld von mir das,das Paket endlich zu mir kann hab ihm gesagt kann nicht dauernd zahlen hab es nicht jetzt will er mir Geld senden und ich soll es weiter senden damit das Packet endlich zu mir kann soll ich es machen oder soll ich das geld selbst behalten da ich ja viel gesendet habe schon und immer er ausreden hat oder soll ich es weiter schicken wie er es möchte

Anton aus tirol (07.07.19 00:23):
Ich bin verh. 67jahre und habe eine chronische Krankheit. Meine Tabletten fördern die sex sucht. Ich ziehe mich zu Männer hin und verabrede mich mit ihnen weil ich mit ihnen sex haben möchte, aber ich sage kurz vorher ab. Meine Frau hat rausbekommen das ich mit Männer tickere und schläft nicht mehr mit mir und wenn dann meint sie ich denke wenn ich mit ihr sex habe denk ich an einen anderen mann.

(06.07.19 23:54):
Anton aus tirol

Noname (06.07.19 23:08):
Warum steht hier ein Datum was noch gar nicht war???

Danny (06.07.19 21:08):
Ich glaube nicht mehr, dass mir jemand helfen kann

Heike (06.07.19 16:13):
Ich werde bald 51 Jahre und bin am Ende ich schaffe das nicht mehr.Es begann Januar 2017 da Schlich sich diese Frau in meinem Leben ich passte noch auf das ich mich nicht ganz verliere doch es war Geschen und es begann dieser Teufelskreis von lügen betrügen Tränen und Schmerz. Ich habe erst später erfahren das sie mich nur benutzt hat sie hat mir liebe vorgespielt warum tut das ein Mensch mit 55 Jahre denke ich mal muss man sich klar sein was du in einem Menschen der liebt zerstörten tust. Ich war so verliebt in sie ich habe kein selbst Achtung vor mir so hat sie mich manipuliert. Ich liebte sie trotzdem als sie mich 2018 ein paar Tage vor meinem 50 Geburtstag einfach mal so wie ein Stück Mühl entsorgt hatte ohne ein Wort ohne irgendwelche Gründe dafür hat sie mich verlassen. Ich war zerbrochen mit diesem Schmerz und mir allein ich konnte es nicht glauben was da geschehen war. Ich bin durch die Hölle gegangen und bin krank geworden es war ein Alptraum wo ich mir wünschte aufzuwachen.Es ist fast 1 Jahr her wie dieser Mensch mich in der Wüste ohne Wasser im Stich gelassen hat und trotzdem Überfallen mich einfach aus dem nichts so heftige Gefühle das ich meine mein Herz zerreißt es vor Sehnsucht liebe ich weiß es nicht,für mich ist es unerklärlich das ich überhaupt noch etwas für diesen Menschen empfinden tu ich kann es nicht verstehen. Ich habe bis heute niemals erfahren warum das ganze Theater und warum sie mir das angetan hat den das hätte man alles anders machen können ohne ein Menschen zu zerstören ich werde es auch niemals erfahren ich weiß nur das ich nicht die erste war und nicht die letzte bin. Ich schreibe heute das erste mal darüber ich habe auch keinen mit dem ich sprechen kann leider ich bin noch nicht so weit aber ich wünsche mir das ich es irgendwie schaffen werde. Ja ich war mal eine Frau mit Lebens Lust die wusste was sie will von dieser Frau ist nichts geblieben ich bin ein ganz anderer Mensch geworden von der die ich mal war ist nichts mehr da.

E.J. (05.07.19 23:07):
Hey B.B tut mir leid das ich mich erst melde habe gerade viel stress... das muss dir nicht leid tun ich verstehe das. ich freue mich über jede nachricht die ich von dir bekomme. das freut mich für dich, was wird es denn? ja klar aber ich denke wenn er dich wirklich liebt dann müsste er es verstehen und das kriegsbeil begraben können um dich glücklich zu machen . Er sollte dich so akzeptieren wie du bist. leider geht es mir momentan nicht so gut, sonst würde ich mehr schreiben...

Rose (05.07.19 20:40):
Ich verstehe personen in meiner Umgebung nicht wenn sie sauer sind oder wüten, genau wie Sarkasmus kann mir bitte jemand sagen wie ich das verstehen kann

Laura (05.07.19 14:24):
Es soll ich gegen fake Friends machen wenn ich keine anderen hab?

(05.07.19 01:36):
Ich kann nicht mehr und kann keinen vertrauen

Sternmari (04.07.19 12:36):
Ich bin am Ende meiner Kräfte, ich denke viel über den Tod nach. Würde mich nicht umbringen, da mein Vater Selbstmord gemacht hat und ich deswegen wütend war, aber ich kann jetzt nicht mehr

Xd (04.07.19 08:46):
Ich habe einen Knoten in meiner Brust gefunden bin aber Männlich. Und habe Angst es meinen Eltern zu sagen weil sie dann nicht damit klar kommen werden. Kann mir einer sagen wie ich das anstellen soll.?

Anonym (03.07.19 21:33):
Ich hab das Gefühl das ich von meinen Freunden verascht werde und ich habe echt strake Vertrauens Probleme ich würde gerne mal bei jemandem meinen frust auslassen und sagen wie doll ich genervt bin von allem allerdings vertraue ich einfach niemandem meine mutter will ich nicht belasten da sie sowieso schon zu viel zutun hat

Anonym (03.07.19 15:01):
Auch ich habe keinen zum reden. Ich fresse seit jahren alles in mich hinein. Seit meine Mutter vor knapp zwei Jahren verstorben ist habe ich keinen mehr dem ich meine Probleme erzählen kann. Meun Mann der hört mir auch nicht zu habe es oft versucht mit ihm zu reden. Ich denke oft ans aufgeben denn ich kann und will nicht mehr, am liebsten würde ich gehen und nie wieder zurück kommen. Ich rede oft zu meiner Mutter und sage das ich bald bei ihr bin aber das geht nicht will und kann meine Katze nicht alleine lassen. Und weggeben kommt für mich nicht in Frage denn sie gibt mir als einzige halt

(02.07.19 18:30):
Hey ich fühle mich momentan alleine gellassen von allen habe mir für meine freundin und mich einen zweitjob gesucht damit wir schon auf urlaub fahren können und ichsie zu tollen erlebnissen einladen kann doch nun da ichihr dies alles gesagt habe meint sie ich sätze sie damit unter druck. Habe momentan meine letzte prüfung die entscheidet obich meine lehre beenden darf bzw ein "fachmeister" werden kann und da sovuel zusammenkommt diese prüfung danach kommt der tag noch wo och den meister abschluss habe woich hinlernen muss und mein meisterstück fertig bauen muss ind dieser zeit ist sie nicht da (auf urlaub) und fast nicht erreichbar.ich habe zum reden sonst keinem nur sie die anderen verstehen mich nie. Ich liege teils nächtelnag wach und kann nicht schlafen könnte jeder zeut zum lossheulen anfangen und weisnicht mehr weiter ich stehe an und bin planlos ich habe mich nochnie so alleine gelassen gefühlt. Meine einfersucht machtmir da auch viel mit da ich recht einfersüchtig bin ist es natürlich nebenbei nicht sotoll wenn man hört sie hatt paar mäner getroffen mit denen sie jetzt untn immer fortgeht ich meine ich weis eswird nie was passieren oder hoffe es doch meine einfersucht macht es nicht gerade einfach ich vermisse sie schon sehr freu mich wirklich aufsie. Wie gesagt es kommt momentan vieles zusammen beimir

Single_boyy (02.07.19 18:23):
Ich bin unglücklich verliebt.... es tut so weh...:( ich weiss niht was ich machen soll wie ich von dieser person weg komme es tut so weh ich kann nicht mehr...

Butterfly (02.07.19 03:55):
Ich wünschte ich könnte jeden der hier sich hilfe sucht helfen ich will amliebsten das keiner von euch Probleme hat vergisst nicht das ihr sehr tolle menschen seit und kommt niemals auf die dumme idee euch etwas anzutun ihr seit alle wundervolle menschen da bin ich mir sicher lasst euch bitte von keinen runterziehen vergisst bitte nicht das egal was ist ihr euer Leben nie nieeemals in frage stellen dürft ich wünsche euch allen das ihr die hilfe bekommt die ihr hier sucht und das keiner von euch alleine ist ich lese hier eure storys und ihr musst euch einfach jedesmal dran erinnern das es immer schlimmer geht egal wie sehr ihr am boden seit schlimmer gehts immer leute es geht euch vielleicht sehr schlecht aber ihr musst immer dran denken es gibt menschen denen gehts noch dreckiger bitte seht das positive in euren leben egal wer das hier liest ich hoffe ich habe wenigstens einen menschen einen lächeln gezaubert ihr seit alle wertvoll bitte vergisst das nicht

Butterfly (02.07.19 03:42):
Ich bin ein normales Mädchen ich habe viele freunde verloren ich worde geschlagen von einer alten freundin mein freund ist der einzige der mich seit paar jahren versucht zu verstehen ich kann mit meinen Freundinnen nicht reden weil sie einen nicht zuhören und lieber über ihre eigene ?probleme? reden wollen meine eltern sind Ausländer und verstehen nicht wie es ist probleme zu haben ich worde verlassen von jeden ich habe mich versucht vor ein paar wochen auf einer bank im wald mir das leben zu nehmen aber ich hab das leben noch eine letzte chance mein freund hat selber probleme und versteht mich nicht mehr wie früher ich ritze mich seit fast zwei jahren mein Körper ist voll mit narben und keiner versteht mich ich kann nachts nicht schlafen meine Träume sind schöner als mein echtes leben ich hasse mich selber ich will nicht mehr duschen und aufstehen und zu schule will ich auch nicht ich suche lange nach Hilfe aber wir leben in einer Gesellschaft wo nur jeder auf sich selber achtet und keiner anderen hilft immer wenn ich leute sehe die alleine sind in der schule oder weinend da sitzen versuche ich diesen menschen zu helfen damit es keinen so dreckig geht wir mir ich war auch bei einen Lehrer und hab darüber gesprochen weil er extra dafür da gewesen ist um zu reden aber irgendwie konnte er mir auch nicht helfen ich hab ihm meine Narben gezeigt und es hat ihn nicht wirklich interessiert ich brauche einfach nur liebe oder Aufmerksamkeit von Leuten aber ich kriege keine ich weiss nicht womit ich das verdient habe ich falle immer mehr und mehr in diesen Ozean und keiner reicht mir seine Hand um zu helfen

NatNat (01.07.19 23:17):
Hey ich bräuchte echt Hilfe weil es mir schon seit ca fast drei Jahren nicht mehr so gut geht. Ich Ritze mich und rauche auch wenn es nicht mehr anders geht um diesen Druck loszuwerden. Dazu hab ich noch eine chronische Krankheit die mich auch sehr belastet und in letzter Zeit sehr ?aktiv? ist. Dazu noch hat mich meine beste Freundin gegen eine neue ersetzt, warum? Keine Ahnung. Ich finde es ja auch nicht schlimm das sie neue Freunde hat, ich finde es nur scheiße von ihr das sie mich einfach ersetzt. Ich hab keine Ahnung wie diese Plattform hier funktioniert aber ich hoffe das mir jmd helfen kann da ich einfach nur wieder glücklich werden will.

B.B (01.07.19 21:20):
E.J. Ich danke dir und es tut mir auch leid das ich mich jetzt erst Melde. Ja es wird sehr schwer aber ich hab einfach nicht nicht den Mut und die Kraft. Noch 2 Monate und 27 Tage dann kommt unser Kind auf die Welt. Es gibt Tage wo mein Ehe man so süß und liebevoll ist und dann ist alles wieder gut. Aber ich brauch meine Eltern und er versteht das nicht. Er fragt mich dann bist du auf meiner Seite oder nicht. Klar bin ich auf seiner Seite aber ich möchte auch endlich Frieden zwischen ihn und meinen Eltern. Meine Eltern zerbrechen daran ich innerlich auch und kann es meinem Ehe man nicht zeigen, weil er es anscheinend nicht versteht. Ich hoffe das er sich wenigstens ändern wird wenn das Kind da ist und meine Eltern somit besser versteht, da er dann selbst Vater ist. Aber wenn alles gleich bleibt und mich das unglücklich macht sollte ich ihn wohl verlassen. Auch wenn ich extreme Angst davor hab und depressiv werde(depressiv bin). Ich weiß einfach nicht weiter. E.J. Ich bin dir wirklich sehr dankbar das du mir Antwortest.

A (01.07.19 17:02):
Ichbtauchehilfe Ich finde du solltest mit ihr befreundet bleiben und vielleicht mal mit ihr reden oder es zumindest versuchen mir ist etwas ähnliches passiert ich hab einfach gewartet und sie ist dann irgendwann zu mir gekommen und wir haben geredet

Ichbrauchehilfe (01.07.19 11:54):
Hallo! Ich und meine beste Freundin kennen uns seit 3 Jahren und jetzt da wir in einer anderen Klasse sind bin ich ihr überhaupt nicht mehr wichtig. Sie hat eine neue beste Freundin gefunden und sie will nur mit ihr was machen und hat nur mit ihr Spaß. Sie gibt mir das Gefühl unnötig und nervig zu sein. Ich habe nur 2 andere Freundinnen und die anderen in meiner Klasse haben alle schon ihre Gruppen. Was soll ich machen? Soll ich nicht mehr mit ihr befreundet sein oder schauen was daraus wird?weil sie ist mir so wichtig. Aber sie brach mir das Herz

A (30.06.19 23:02):
Ich möchte einfach über alles mal mit jemandem reden

RealMadrid (30.06.19 14:49):
Seitdem meine Freundin mich betrogen und angelogen hat, hab ich nur noch Ängste und den Drang zu kontrollieren. Sie kommt immer mit wie scheisse ich bin und was ich falsch mach alles aber nicht einmal hat sie eingesehen was sie mir angetan hat. Und ich idiot hab ihr verziehen mit allem und war loyal, aber trotzdem behandelt sie mich wie der letzte dreck. Meine Gesundheit ist ihr scheiss egal, wenn ich sag ich will nicht dass du mit dem und dem redest sagt sie immer du hast mir garnichts zu sagen und so Sachen.

Anonym (30.06.19 01:35):
Ich fühle mich so oft alleine und trage eine tiefe Trauer in mir ich habe einen kleinen Freundeskreis und eine Cousine mit der ich über alles reden kann jedoch kann ich nicht mit ihnen reden... ich werde das Gefühl nicht los die Einsamkeit und die Trauer... ich weiss garnicht mit wem ich reden soll einerseits möchte ich alleine sein aber auch nicht es fühlt sich einsam an es ist so viel was ich gerne loswerden möchte doch es kommt nichts raus ich habe eine Menge Ängste und mir fehlt die Zuneigung. Ich bin traurig aber ich weiß nicht was ich dagegen tun soll. :(

E.J. (29.06.19 22:09):
Hey B.B, Erstmal Tut es mir leid das ich mich jetzt erst melde und das meine frage eher meinen meinung bzw. Eher wie darüber denke. Ich weiß das du Ihn liebst aber wenn er sagt das er sich wünschte dich nie kennenlernen zu haben dann hat er keine Gefühle für dich. Ich kann dir nicht sagen was du machen sollst aber ich möchte dir gerne sagen was ich machen würde, ich weiß es ist hart aber du solltest ihn verlassen er macht dich unglücklich und das wird auch nie besser werden. Das weiß ich teilweise aus eigener Erfahrung. Deine Mutter wird dich wahrscheinlich mit offenen Armen empfangen und zu dir stehen, schließlich hast du das Wunder des leben in dir. Wo von ich nur träumen kann. Ich sage nicht das es einfach wird oder leicht. Aber es wird sicher lohnen und das kann ich dir versprechen!!!

Traurig (29.06.19 19:25):
Meine Enkelin hat ohne Erklärung den Kontakt abgebrochen, die Urenkel haben wir mit aufgezogen 8 Jahre lang. Es gab keinen Streit, wir wissen nicht warum. Auf Fragen keine Antwort. Sollen wir den Umgang einzuklagen versuchen? Wer hat Erfahrung oder einen Rat? Wir sind 78 bzw 72 Jahre alt und können nicht abwarten, ob sich in zehn Jahren die Kinder noch an uns erinnern, so lange leben wir wahrscheinlich nicht. Danke

B/ (29.06.19 10:04):
Wie kann man von jmd weg kommen den man liebt ?

Neuling (28.06.19 23:23):
Mich plagt zurzeit etwas und es fällt mir schwer drüber nachzudenken. Ich wollte es zu gerne jemanden erzählt haben.

Cece (28.06.19 18:19):
Ich weiß nicht was in der letzten Zeit mit mir los ist ich habe dieses Gefühl verrückt zu werden ich habe Gedanken die kein anderer verstehen kann die so komisch sind ich bin auch voll aggressiv und kann mich nicht selbst kontrollieren ich schlage sogar meine kleine Schwester die erst 2 ist oder andere ich werde so schnell aggressiv und ich weiß nicht was ich machen soll mit meinen Eltern kann ich auch nicht darüber reden weil die sowieso nichts verstehen und nichts unternehmen würden

Rieke (27.06.19 23:15):
Ich habe meine Gedanken zwar gerade schon im Tagebuch festgehalten, aber diese, meine Gedanken rasen mir gerade einafvh nur durch den Kopf... Mir tut es unglaublich gut, meine Gedanken und Gefühle zu bündeln und dann halbwegs geordnet aufzuschreiben, aber das, was mich dabei dennoch belastet ist dass mein Tagebuch, also ich selber, die einzige Person bin, der ich persönlich Dinge anvertrauen. Ich fühle mich so alleine, so einsam... Mir macht weder die Zeit alleine, noch mit Freunden Freude. Also klar, mir geht es nicht dauerhaft schlecht, aber die Situation, dass ich glücklich bin und nicht an meine ganzen Sorgen und Ängste denke, kommt so selten vor... Ich mache mir extrem viele Gedanken zu allem Ich weine viel, habe so viele Themen und Probleme, die mich becchäftigen, aber ich spreche mit keiner einzigen Person darüber. Ich bin zur Zeit siebzehn Jahre alt und seit ich circa zehn Jahre alt bin, Schotte ich mich ab, beziehungsweise isolierte mich innerhalb meiner Familie und meiner Freundesgruppen, da ich kein Vertrauen besitze. Ich kann meinen Freunden eigentlich anvertrauen, ich weiß, dass ich das könnte, aber ich tue es nicht... Keine Ahnung warum. Ich möchte sie irgendwie auch nichtit meinen Problemen belasten... Naja, zwar finde ich momentan alles kacke, aber im Vergleich zu anderen auf dieser Welt geht es mir so gut, eigentlich kann ich mich so unglaublich glücklich schätzen. Nur leider kriege ich da eben nicht hin...

NarutoLoverin (27.06.19 18:49):
Mh ich weiß ehrlich gesagt nicht wo ich anfangen soll ich entschuldige mich auch schon im vorraus bei meinen Grammatik Fehlern :) mh also ich merke llangsa das meine psyche einfach den bach runter geht allein schon das ich mit 16 soetwas wie einen imaginären freund habe. Ihr müsst wissen ich bin nicht die person die keine freunde hat im gegenteli ich bin mit allen aus meiner gegend echt gut, aber ich hab nicht soetwas wie eine beste freundin oder einen besten freund ich rede nie über meine probleme und das aus einem bbestimmtn grund ich hab mich früher ne zeit geritzt und da heißt es ja "aufmerksamkeit" seit den schweige ich vor mich hin und wenn uch natürlich was sage ist keiner für mich wirklich da. Mich stresst das alles mit meiner ausbildung ausgerechnet in meiner ausblidung musste ich mich verlieben und vernachlässigte somit die schule und mein Notendurchschnitt ka ist nd mehr zu helfen da uch einfach keine lust auf alles habe. Es ist ein echtes krama.. ich will nicht länger verarscht werden von ihm? Innerlich weiß ich das er es macht aber bin trz zu blind? Ich weiß ist Kompliziert aber wann ist die liebe schon unkompliziert.. seit fuckign 3 jahren läift bei uns was naja "läuft" nur rummachen im zimmer.. wenn er geil ist und es heißt bei ihm "noch icht meine freundin abr meiner geliebte" lol ich schreibe grade einfach paar gedankn auf mein imaginärer freund Castiel idt zwar da aber spricht nicht und so treiben mich meine Gedanken wieder aufs ritzen uns rauchen ach ka ich schick das jz einfach ab

Der niemand (27.06.19 08:50):
Hallo, ich bin ein mädchen. Mir ist das zwar megaa peinlich zu sagen aber ich bin lesbisch und habe mich in ein mädchen verliebt. Ich trau mich nicht das ihr zu sagen da. Ich genau weiss das sie eh herero ist. Und mir sowieso ein korb geben wird. Aber ich liebe sie so sehr wirklich ich kann nicht mehr. Ich bin jetzt voll depri deswegen. Was kann ich tun das ich hinweg von ihr komme ?

Ulrike (27.06.19 08:41):
Möchte anonym sein aber trotzdem über meine Sorgen reden können

B.B (26.06.19 23:55):
Ja bitte.

Juliusz (25.06.19 23:08):
Mich machen einfach meine Freundin feierte steht die scheiß Einrichtungen in den ich seit insgesamt fast zwölf Jahren nehme und ich bin 20 mein Vater hatte nie Bock auf mich ich weiß echt nicht wie ich weitermachen soll die Betreuer helfen ja auch kaum ich werde hier beschuldigt bezichtigt sonst noch was bedroht und es tut sich einfach gar nichts mit meinem guten Kumpel kann ich zweimal finess reden aber er kann ja auch nicht wirklich helfen eine eigene Wohnung würde ich gern haben aber kriege ich ja nicht da dies meine Schufa nicht zulässt bei mir geht einfach alles teilweise echt bergab STARFACE noch nicht in Betracht mich umzubringen weil das kann ich mir auch nicht vorstellen aber mir geht's einfach immer scheiße Schlaflosigkeit Stress immer wieder mal krank sonst noch was ich brauche einmal irgendwie Hilfe.

Stranger (25.06.19 18:57):
Ich bin kurz davor es zu tun, mich umzubringen. Jeder Tag ist eine Qual für mich. Ich sehe keinen Sinn darin weiter zu machen. Vor ein Jahr hätte ich es noch nicht mal in Betracht gezogen aber mittlerweile haben sich die Dinge geändert. Ich weiß nicht mehr weiter weder nach hinten oder vorn. Alles was ich in meinen leben erreichen wollte oder meine Träume sind mir verwehrt egal was ich mir auch vornehme es liegt hinter verschlossen Türen. Die ich zu 100% nicht öffnen kann egal was ich versuche, im Alltag Egal was ich sehe oder höre lässt mich nur noch tiefer sinken immer tiefer in das Meer der Traurigkeit und Verzweiflung es trifft mich in mein Herz wie ein Messer Stich das sich dann noch dreht und windet. Ich frage mich immerzu womit ich das verdient habe, ich kann noch nicht mal schlafen. Zum Abschluss will ich ein Zitat aus ein Lied erwähnen von falco out of the dark und zwar muss ich den sterben um zu leben?

E J. (24.06.19 23:14):
Motte, ich bin für dich da

Motte27 (24.06.19 22:46):
Ich brauche jemanden den ich nicht kenne und der mir zuhören kann. Hilfe

Lenne (24.06.19 19:30):
Hi,ich bin ein Mädchen und bin in einem Monat 12 Jahre alt. In den letzten Ferien (heute ist wieder der erste Schultag nach den Ferien) waren ich und meine zwei Freundinnen Sarah und Ezra in den Reiterferien,denn wir alle drei lieben Pferde und nehmen jede Woche Reitunterricht. Sarah und ich nehmen Reitunterricht auf dem Hof auf dem wir in den Ferien waren und Ezra auf meinem anderen Hof, allerdings war sie auch schon drei mal mit mir und Sarah auf meinem Hof in den Reiterferien. Und nach den Sommerferien darf Ezra auch zu mir und Sarah jede Woche reiten kommen. Jedenfalls waren in den Reiterferien auch noch 12 weitere Kinder in unserem Alter da, mit denen wir uns sehr gut verstanden. Als wir dann eines Morgens geritten sind (also ich Ezra und nich zwei Jungs) und der Reitleher aus der Halle ging, unterhielten wir uns über die Pferde auf dem Hof. Irgendwann fragte dann der eine Junge ob wir Reitbeteiligungen haben(die Reitbeteiligung kostet im Monat 70?). Der andere Junge meinte das seine Eltern ihm Aron(ein Pony auf dem Hof) als Reitbeteiligung holen. Ezra meinte das sie zu ihrem 12.Geburtstag Alina(auch ein Pferd auf dem Hof) als Reitbeteiligung bekommt. Dann fragte sie den einen Jungen ob er auch eine Reitbeteiligung hat, er sagte das er Diabolo(auch ein Pferd auf dem Hof) demnächst als Reitbeteiligung bekommt. Ich allerdings konnte leider nicht viel dazu sagen, da ich sicherlich keine Reitbeteiligung bekommen würde?.ich würde zwar sooo unglaublich gerne Lucky mein Lieblings Pferd als Reitbeteiligung haben aber ich traue mich nicht meine Eltern zu fragen, weil ich mir sicher bin das sie mich sicher auslachen würden, mich nicht ernst nehmen würden und nein sagen würden?. Das macht mich wirklich sehr traurig, weil ich weiß das das Pferd schon 25 Jahre alt ist und die meisten Pferde mit der Rasse im Alter von 25-30 Jahren sterben und ich so gerne öfter als einmal pro Woche Zeit mit dem Pferd verbringen möchte. Ich würde sogar etwas Taschengeld sparen damit meine Eltern nicht alles selber zahlen müssen Und ich könnte mich dann immer mit Ezra nach der Schule und nach den Hausaufgaben treffen und dann könnten wir mit dem Zug zum Hof fahren oder ihre Eltern fahren uns dort hin. Das wäre mein allergrößter Traum Lucky als Reitbeteiligung zu haben und mehr Zeit mit ihm zu verbringen. Nur ich weiß einfach nicht wie ich das meinen Eltern sagen soll weil ich mir fast zu hundert Prozent sicher bin das ich keine Reitbeteiligung haben darf???. Was soll ich nur machen? ?

Frozenrose (24.06.19 12:09):
Ich weiß nicht mehr was ich tun soll egal was ich auch mache es ist falsch ich bin nie einfach nur ihr immer muss ich mich verändern damit ich niemanden mehr enttäuschen verletze oder damit ich dazugehören und so langsam habe ich vergessen ihn selbst zu sein. Ich würde heute konfrontiert damit das ich etwas schlimmes gesagt haben soll das ich aber nie gesagt habe ich weiß nicht wieso aber ich weiß es echt nicht Ich soll keinen Kontakt mehr zu den jüngeren haben die bei mir leben da ich immer die Stimmung kaputtmachen und wegen mir alle so scheiße und depressiv und Suizid gefährdet sind und dann habe ich keinen Kontakt mehr und schon heißt es ich habe die Stimmung bei denen schon wieder kaputt gemacht und würde nur an mich denken ich denke immer nur an andere nicht an mich und dann setzt jemand solche Gerüchte in Die Welt ich höre mir immer nur die Probleme von denen an und versuche denen zu helfen und dann erzählen sie scheiße über mich weil mein bester Freund nicht mit ihr ins Bett will und weil sie meiner auf arbeit aussind Ich glaube einfach das alles ohne mich besser ist ich meine ich weiß es eigentlich da es mir ja auch schon gesagt wurde das alles ohne mich besser ist... ich kann einfach fach nicht mehr

Ben (24.06.19 01:53):
Falls jmd schreiben will egal wegen was, sagt bescheid bin eig immer erreichbar

E.J. (24.06.19 00:02):
B.B darf ich dich was fragen?

Anonym (22.06.19 20:13):
Ich möchte gerne mit meiner Mutter über was reden aber ohne das sie mich daran hindert oder ohne das sie blöd redet :(

V. (22.06.19 14:49):
Mein Partner hat sich gestern von mir getrennt.. ich bin nur am weinen seit gestern..

E.J. (22.06.19 01:41):
Ich weiß nicht wie es dazu gekommen ist, es ging alles schritt für schritt. Alles nebenbei und jetzt bin ich soweit. Zurzeit denke ich immer öfter daran mein Leben zu beenden. Ich laufe an einer Hauptstraße entlang oder ich warte auf ein Zug und plötzlich überlege ich mir ob ich es nicht einfach beenden soll. Mich einfach davor werfen und dahin gehen. Ich habe keine Angst vor dem Tod, ich stelle ihn mir irgendwie friedlich vor einfach sterben und alle Probleme und Sorgen gehen dahin. Ich weiß nicht was danach kommt aber mich interessiert es was auf der anderen Seite liegt. Dabei bin ich erst 18 und mein Leben sollte erst beginnen aber das sehe ich nicht, ich sehe nur den Alltag der durch mich hindurch geht, Tag für Tag ohne Ausnahme. Ich bin

B.B (22.06.19 00:13):
Ich weiß nicht mehr weiter ich bin psychisch am Ende. Es ist so vieles passiert ich habe Entscheidungen in meinem Leben getroffen von denen ich mir sehr sicher war das ich sie nie machen werde. Ich komme einfach nicht damit klar, dass ich meine Wahl so getroffen hab. Am liebsten würde ich nur noch alles beenden tuh es aber nicht weil ich schwanger bin. Ich habe meine Liebevollen Eltern verlassen wegen einem Mann den ich seid ein paar Monaten kennen gelernt habe. Ich hab meine Eltern verletzt indem ich gesagt hab ich brauche sie nicht. Aber das stimmt nicht Sie sind alles für mich Ich liebe sie so sehr und es tut mir in meiner Seele weh das ich das getan habe. Es ist jz fast ein Jahr vergangen ich bin schon 6 Monate Schwanger und endlich hab ich wieder Kontakt mit meiner Mutter. Aber den Mann denn ich kennen gelernt hab und mit dem ich zusammen bin und seid ein paar Monaten auch verheiratet möchte nichts mit meinen Eltern zu tun haben was mit meiner Herz noch mehr bricht. Ich habe für ihn mein Studium aufgegeben arbeite nicht und bin eine einfache Hausfrau. Mein Mann und ich haben Streit weil er findet das ich ihn in den rückengefallen bin nur weil ich Frieden möchte zwischen ihm und meinen Eltern. Er sagt deine Eltern bedeuten mir nichts sie sind mir egal und wenn du sie so sehr braucht dann geh doch zu ihnen. Er sagte ich wünschte ich hätte dich nie kennen gelernt oder ich wünschte ich hätte eine Frau die alles tut was ich ihr sage. Ich meine ich habe schon alles getan ich bin ein Herzlicher Mensch ich bin ihm entgegen gekommen und hab alles aufgegeben und mein Leben hat sich so gewendet wie ich es nie wollte. Und das nur weil ich ihn so sehr liebe. Ich wünsche mir nur das er mir entgegen kommen würde und Frieden mit meinen Eltern schließt. Ich halte das alles nicht mehr aus und würde mich am liebsten umbringen.

Xxxx (21.06.19 23:42):
Ich habe keine Freunde, eine familie die mich nicht versteht. Und einen freund dem es egal ist wie es mir geht

(21.06.19 00:46):
Mein Mann 66 Jahre hat über Instagram eine 38jährige Thailänderin kennengelernt und sich verliebt. Wir sind 31 Jahre verheiratet. Bin sehr verzweifelt. Was kann ich tun.

? (20.06.19 23:54):
wie kann ich jmd vergessen?

Hero (20.06.19 22:06):
Jemand da?

lotus (20.06.19 17:34):
Wieso machen Menschen einen schlecht wo man überhaupt nicht kennt Gerüchte in Welt setzen wo nicht stimmen sicher nur der Neid weil sie kein eigenes Leben haben

Jottpunkt (19.06.19 21:49):
Ich stelle zur Zeit mein komplettes Leben in Frage! Alle Entscheidungen, die ich jemals getroffen habe und alle Wege die ich eingeschlagen habe. Ich bin mir meinerselbst und meines Lebens nicht mehr sicher...ich weiss einfach nicht wie ich aus meinem emotionalem Loch in dem ich gerade stecke selber wieder herauskommen soll. Ich mache alles in meinem Leben für anderen und um es anderen Recht zu machen! Und ich bin verheiratet und habe zwei wundervolle Kinder mit denen ich kommendes Frühjahr in unser selbstgebautes Haus ziehen werde, aber ich will von dem Ort wo ich gerade bin gar nicht weg! Ich habe hier eine Person kennengelernt die mich komplettiert und bei der ich schwach sein kann und diese werde ich dann verlieren und ich habe angst, mich dann selber zu verlieren...es ist extrem schwer alles in Worte zu fassen, aber niemand weiss soviel von mir wie Sie und dabei will ich gar nicht das sie das alles weiss, denn ich will und muss für sie stark sein....sie wurde missbraucht und ist mut durch mich dabei es endlich alles aufzuarbeiten und seit dem ich mich ihr gegenüber geöffnet habe, verschliesst sie sich wieder vor mir....und das glaube ich weil sie mich nicht zusätzlich belasten will, aber das tut sie nicht und es macht mich fertig, dass ich ihr das nicht begreiflich machen kann...ich glaube mein Text ergibt nicht so viel Sinn...aber das loegt daran, dass es soviel zu sagen gibt und ich nicht weiss wie ich es in einem Text zusammenfassen soll

nicky (19.06.19 14:50):
mein mann schlägt mich und ich weiß nicht was ich tun soll. oder wie ich auch der hölle raus komme

e.k. (19.06.19 12:40):
ich bin 17 (w) habe eigentlich alles aber fühle mich so nutzlos, ich weiß auch nicht was mit mir los ist. habe seit über 1 woche nur noch pech, will irgendwie mit allem und jedem den kontakt abbrechen und keine ahnung. ich bin seit september 2018 in einer firma wo ich mich eig. eh wohl fühle nur diese eine kollegin ist so dumm ich weiß ich sollte das nicht an mich ranlassen aber keine ahnung sie macht mich immer fertig mit meinen nerven und joa, ich wurde bis jetzt nur von jungs verarscht, betrogen, belogen, meine eltern sind getrennt, den einzigen den ich habe ist mein bruder (18) aber er kapselt sich immer mehr von uns ab und ich habe niemanden zu reden ich habe immer schlechte laune, zu wenig schlaf, schmerzen überall in meinem körper, komische träume, kann mir wer helfen und vielleicht sagen mit was das zu tun haben könnte? ich brauch einfach jemanden mit dem ich über alles reden kann aber ich finde niemanden und wenn ich wem vertrauen will so und wenn ich angefangen hab damit wird das wieder gebrochen ich weiß nicht was ich falsch gemacht hab

marceline (19.06.19 09:24):
seit 2 jahren fühle ich mich einfach träge, nutzlos und unmotiviert. Ich glaube ich habe depressionen, vielleicht aber auch nicht: Ich weiß das es das beste ist mit jemadnem zu reden oder sich hilfe zu holen aber ich kann und will nicht mit meinem Umkreis darüber reden, ich bin erst 13 und es ist nicht so leicht sich zu öffnen..Ich will einfach jemadenm erklären wie es mir geht aber ich traue mich nicht.

Marli (19.06.19 02:48):
Mekne Vatee hat eine genetische Krankheit ubd nun wurde meine Mutter mit Brustkrebs diagnostiziert. Ich habe so Angst sie beide zu verlieren. Sie sind meine Welt und ich bin nicht bereit ohne sie weiterzugehen. Ich habe das Gefühl mir wird der Boden unter den Füßen weggerissen

Amelia (19.06.19 02:39):
Seit ein paar Wochen steh ich auf einen Typen und meine engsten Freunde wissen dass auch. Vor ein paar Tagen war ein Geburtstag, bei dem ich zu viel getrunken hab und dann in den Armen von nem anderen jungen lag (btw mein Schwarm war nicht da) Alle auf dem Geburtstag denken wir (der eine Typ und ich) wären jetzt zusammen. Das. Stimmt aber nicht, ich bin ja nichtbin ihn verliebt oder so, sondern in meinen Schwarm. Jetzt hab ich Angst, dass die anderen denken ich wär ne Hoe die sich an jeden nächst besten ranmacht und mit deren Gefühlen spielt. Der Typ in dessen armen ich lag steht glaub ich auf mich und ich möcht ihn nicht verletzten, aber ich möchte auch nicht dass man mich als hoe bezeichnet. Ich weiß einfach nicht was ich machen soll.. Diese Gedanken bereiten mir schon etliche schlaflose Nächte... Kann mir einer vielleicht helfen?

.? (19.06.19 01:06):
Hallo. In letzter Zeit fühle ich mich wertlos und einfach schlecht. Noch dazu habe ich Probleme mit meinem Freund die mich sehr belasten, ich weiß einfach nicht mehr weiter. Ich kann mit niemandem darüber reden was mich bedrückt...ich kann einfach nicht mehr.

... (18.06.19 23:44):
Ich hasse mich

Anna (18.06.19 23:42):
Ich glaub meine mum hasst mich. Ich kann nicht beschreiben was für seelische Schmerzen ich gerade habe.

Luna (18.06.19 23:19):
Ich kann nicht beschreiben wie es mir wirklich geht aber irgendwie spüre ich solch eine Leere in mir. Ich hab schmerzen in meiner Brust und im Magen die aber wahrscheinlich nur psychisch sind. Ich bin so traurig und fühle mich so unendlich einsam obwohl es nicht mal einen Grund dafür gibt.

123r54 (18.06.19 22:58):
Hi mein Peoblem ist unser jüngster(2 1/2) ,heute habe ich ihn zum 1. mal mehrmals aufs Schienbein geschlagen da er sich nicht im Kindersitz anschnallen wollte und dann extrem losgeschriehen hat,Gurt beiseite getan und weiter geschriehen.War aber unter Zeitdruck,so dass ich nicht machen lassen konnte.Ich habe ihn schon öfters ruichtig angeschriehen,wenn er losgeweint hat.(Wenn er was will und nicht kann bzw. kriegt). Ich weiss dass das falsch ist und war. Was nochh belastend wirkt,in der Krippe steht er meistens ruhig rum und spielt nicht so sehr,im Gegensatz zu daheim.Das alles belastet sehr.Ich liebe ihn ja,dpch meine Nerven sind dünn geworden.

Mir geht's scheiße (18.06.19 01:09):
Heyy mir geht's echt kacke ich leide schon seit Jahren weil mein Schwarm mich hasst aber jz bin ich wirklich am Ende weil mein bester Freund jz mit ihr zusammen ist

Paulima (17.06.19 22:04):
Mein Problem ist irgendwie komisch, ihr schreibt über wichtige Dinge und ich weiß nicht ob mein Problem wichtig ist. Ich war heute mit meinem Hund spazieren, normalerweise kann ich ihn halten obwohl er 70 KG wiegt.Doch heute war es anderst, die Strecke die ich immer laufe, läuft neuerdings auch so ein Opi mit seinem super gut trainierten Hund. Heute kam er mir entgegen, und wie gesagt normalerweise kann ich meinen Hund halten, doch heute hat er sich losgerissen und hat mich hinterher gezogen und mich quer über den Boden (ich bin hingeflogen) lang gezogen. Die beiden Hunde haben sich glücklicherweise nichts getan. Doch der Opa hat mich total vorwurfsvol und gemein darauf angsprochen wie schlimm es ist so eine Kreatur mit einem jungrn Mädchen laufen zu lassen. Mir tut jetzt alles weh, auch mein Kopf weil ich andauernd darüber nachdenke wann mein Vater das erfährt und ob ich Ärger bekomme, oder mir gar der Hund weggenommen wird. Ich hoffe nicht und traue mich jetzt gerade auch gar nicht mehr aus dem Haus, weil ich nicht möchte das der Opa mich nochmal darauf anspricht oder alles herum erzählt hat sodass jetzt jeder in meinem Umkreis/Nachbarschaft was zu lästern hat.

Rani (16.06.19 11:56):
Ich heiße Rani und habe soviel Probleme seid langem das ich nicht mehr filtern kann.denke schon zu oft daran mein Leben zu beenden .so ist das beste da meine famielie dann auch endlixh erleichtert wäre und meine Kinder keine schlechte Mutter hätte .sie hätten noch den Vater aber dafür eine bessere Erziehung .dwnn ich mache alles falsch egal wie sehr ich mich bemühe. Auch Menschen mögen mich nicht warum weiß ich nicht .es war immer so

Lama (15.06.19 22:05):
Hallo, ich habe in letzter Zeit massive unkontrollierbare Aggressionen bekommen ich kann es nicht mehr kontrollieren und habe Angst anderen Menschen weh zutun ich weiß nicht mehr weiter

Schirin (14.06.19 11:06):
Hi

Cleopatra (12.06.19 19:46):
Ich weiß nicht mehr weiter

Cherry Lady (12.06.19 17:28):
Wie komme ich aus dem Teufelskreis raus? Schlechte Familienverhältnisse, kein eigenes Zimmer, schlechte Noten 11.Klasse, Stress, zuwenig Schlaf etc. Die Sachen bilden zusammen einen Teufelskreis aus dem ich nicht mehr rauskomme (w/16)

MALAK (12.06.19 16:09):
Ich hasse mich zurzeit ich habe nur Pech ich finde mich hässlich ich bin gar nicht mit mir zufrieden ich habe meine Arbeit verloren soll jedes mal irgendwas in mir in meinem Leben ich verzweifel langsam an alles ich finde keine Lösung da ich auch zu Spieliothek angefangen habe mein Geld habe ich gespielt durch den Druck durch das ich denke dass ich vielleicht dadurch Glück bekomme aber nein ich habe nur Pech jetzt habe ich nichts mehr ich fühle mich schwach allein ich weiß nicht mehr was ich machen soll es wurde mir gesagt ich bin verflucht in Marokko dass ich niemals Glück in meinem Leben haben würde dass ich niemals glücklich werde das ist ich niemals ein Mann finde dass er mit mir bleibt und wenn ein zwei Monate und dann geht der Weg dass ich mein Geld immer verliere dass ich kein Glück habe mit Arbeit und so ist es ich habe nur Pech ich habe Magenschmerzen fast jeden Tag und das ist auch so würde mir auch zugesagt ist zu mir so passiert ich weiß nicht mehr ich fühle mich einfach verloren ich will ja auch meine glaube ich weiß nicht ich gebe nicht auf ich habe zu viel in meinem Leben gesehen erlebt ich weiß nicht mehr ob ich noch Kraft habe

@anna (12.06.19 08:28):
Schreiben?

Sam (11.06.19 22:33):
Ich such jemanden zu sprechen

Anna (11.06.19 10:08):
Hallo ich möchte mit jemanden schreiben

Lea (10.06.19 21:57):
Ich fühle mich hässlich und zu dick. Ich hab ein echt schwaches Selbstwertgefühl,dass mich in meinem Leben total beeinflusst. Ich vermeide jeden Blick in den Spiegel und fühle mich total minderwertig. Ich habe einen Freund, wenn er mich anguckt denke ich immer nur ?oh Gott, jetzt sieht er wie hässlich ich bin.? Seine ex Freundinnen sind so schön und ich kann da einfach nicht mithalten. Ich bin ein totaler Pessimist und denke immer nur an das schlechteste was passieren könnte. Die Meinung anderer ist mir wichtiger als meine eigene. Ich wünschte so oft ich könnte so aussehen wie meine besten Freundinnen, ich sehe daneben nur aus wie ein Bauer. Wenn ich Videos oder Fotos von mir sehe, schäme ich mich zu Grund und Boden , weil andere Leute mich so gesehen haben. Ich könnte dauerhaft weinen ..

Lara (10.06.19 10:25):
Ich habe niemanden, der mir richtig zuhört. Meine Probleme häufen sich, gerne würde ich mich aussprechen. Doch ich fürchte die Reaktionen, ich hab das Gefühl, alles in mich reinfressen zu müssen. Die Reaktionen auf meine Gefühle waren bisher absolut abnormal, unempathisch. Ich wurde nicht ernst genommen, man hat mir eingeredet, meine Gefühle wären nicht erwünscht, ich soll nicht darüber sprechen. Das hat bei mir ein Trauma ausgelöst. Dazu hatte ich einen Job,bei dem man immer lächeln musste. Das ist doch nicht normal. Ich hab das Gefühl, ich ersticke. Ich will das alles rauslassen. Wieso hört mir nie jemand zu? Niemanden interessierts.. Ich bin echt so frustriert, soll das mein Leben sein? Soll ich meine Gefühle missachten und nicht mehr akzeptieren? Nein.

Ich bin sad (08.06.19 22:53):
Meine Eltern wollen mir keinen Urlaub mit meiner besten Freundin gönnen, ich bin mega traurig. Sie glauben, dass ich zu unreif wäre. Mein Vater Freundin und ich planen das schon so lange.. ihre Eltern sind getrennt und der Ex ihrer Mutter lädt uns nach Italien ein. Aber meine Eltern kennen ihn nicht. Sie meinen auch dass sie nicht für mich da sein können falls mir etwas passiert... das stimmt zwar aber ich würde die jedem Tag anrufen und schreiben.. der Ex würde auf uns aufpassen, ich bin auch reif genug auf mich selber aufzupassen. Aber meine Eltern sind auch mega traurig weil sie mich weinen sehen wegen der ganzen Sache.. und wollen mich mit etwas beschenken dass mich glücklich machen soll..aber nur mit dem Urlaub werde ich wieder glücklich.. meine Freundin und ich hatten auch unsere Höhen und Tiefen und durch diesen Urlaub würde es uns besser zusammen wachsen.. was soll ich tun..? Ich möchte auch nicht meine Freundin enttäuschen

Frieden (08.06.19 12:12):
@Sm01: Irgendwie müsstet ihr das klären, und ihm dabei klar machen, dass du nicht verarschen lässt. Häufig ist das mit der Unterwäsche fremder Frauen auch irgendein Fetisch. Beim Fremdgehen ist ja eigentlich keiner so blöd und lässt die Unterwäsche da. Alles ist möglich.

Sm01 (08.06.19 12:01):
Mein Lebensgefährte und ich sind jetzt 10 Jahre zusammen. Er ist LKW Fahrer, aber nur Tagesturen. Wir sehen uns jeden Abend. Ich habe immer gedacht wir sind glücklich. Einen Tag sollte ich aus seinem LKW ein paar leere Flaschen holen um sie wegzubringen. Er hatte sie vergessen. Ich sitze sehr selten in seinem LKW. Deshalb war ich neugierig und habe ein wenig geschnüffelt. Dabei habe ich einen Slip gefunden. Dieser gehört aber nicht mir. Ich weiß aber nicht was ich machen soll. Ich bin schon einmal von meinem ex belogen und aufs übelste Betrogen worden. Damals mit meiner besten Freundin. Deshalb hab ich keine mehr. Ich kann einfach nicht mehr. Es tut so unendlich doll weh. Jeden Tag auf dem Weg zu arbeit und auf dem weg nach Hause bin ich am weinen und frage mich immer wieder warum ich. Warum immer wieder ich. Scheinbar bin ich nicht liebenswert. Ich bin leider etwas dicker geworden in unserer Beziehung. Doch was ich auch mache, ich nehme nicht ab. Vielleicht sollte ich einfach mal aufs komplette Essen verzichten. Vielleicht liebt er mich ja doch noch. Ich mache mal wieder alles falsch. Ich will ihn doch nicht verlieren. Wir sind doch ein Herz und eine Seele. Sind durch gute und schlechte Zeiten gegangen. Ich kann ihn nicht darauf ansprechen. Aber es bricht mir mein herz. Verdammte Scheisse. Was soll ich denn jetzt machen?

(07.06.19 18:28):
Ich fühle mich so falsch kn meinem eigenen Leben. Ich finde jeden Tag mehrere Gründe traurig zu sein. Sekt Jahren schon. Zwischendurch war es besser aber jetht wird es wieder schlimmer. Ich weiß aber nicht mit wem ich reden soll, da ich meine Freunde und Familie damit nicht belasten möchte. Ich weiß aber auch nicht wie es weiter gehen soll. Ich veruche meine Traurigkeit zu verbergen, damit es kekner mit bekommt. Wenn ich aber es nicht schaffe und doch weine verstecke ich mich in meinem Zimmer oder an einem Ort wo mich keiner so schnell findet und weine so leise es geht. Ich möchte nicht, dass sich meine Mitmenschen schlecht fühlen nur weil es mir schlecht geht. Aber das wiederum macht mich kaputt, da ich meine Gefühle nicht raus lassen kann.

Prisoned Butterfly (05.06.19 21:54):
Ich bin 17 (m) und ich weiß nicht mehr was ich mit meinem Leben machen soll. Der ganze Leistungsdruck in der Schule macht mich fertig und das Abitur rückt immer näher. Ich bin depressiv und ich kann einfach nicht mehr. Ich will mit jemanden reden, wirklich reden, der mich auch umarmt, mitfühlt, mich versteht und ich auch 24/7 erreichen kann. Wartezeiten von Therapien sind so unerträglich lang. Ich kann nicht mehr. Ich kann einfach nicht mehr!!!!....

(05.06.19 21:11):
ich wünsche mir jemanden in meinem alter(14) mit dem ich über alles reden kann weiß aber nicht mit wem...

Anonym (05.06.19 15:38):
Ich bin so einsam wie niemals zuvor und mein Leben geht bergab.

Little dreamer (04.06.19 20:43):
Hi.Mein Leben ist eigentlich ganz normal. Ich bin nicht total beliebt aber auch bei kaum einem unbeliebt ,ich schreibe oft dreien und zweien ,ein paar seltenere Einsen, hier und da mal eine vier und noch keine 10 Fünfen oder überhaupt je eine sechs...liegt siecher auch daran,dass ich erst in der 8.kl bin, aber im Endeffekt bin ich genauso gut oder ein bisschen besser als die Meißen aus meiner Klasse.Ich habe einen Hund und auch noch beide Eltern sowie alle Großeltern.Klar waren da auch Todesfälle.Einige die einen mehr mitgenommen haben, andere wegen denen man kurz gesagt hat: ?Oh.Das ist Schade? oder ?Wer? Mein Onkel dritten Grades?Wie war der so??, und damit ist das Thema auch schon so gut wie vorbei.Es ist auch nicht so das ich keine Freunde hätte.Ich würde sogar sagen einige der besten die ich hätte bekommen können.Ich bin nicht übergewichtig, todkrank, werde nicht gemobbt,bin nicht süchtig usw.Überhaupt gibt es in meinem Leben kaum Probleme außer Streit,die nächste Arbeit für die man mal wieder zu spät angefangen hat zu lernen oder irgendetwas was einen einfach nur nervt, wenn man seine Ruhe haben will.Tja...jetzt ist wohl der Zeitpunkt an dem man sich denkt:?Was genau ist jetzt das Problem?Du hast doch ein gutes Leben.Du bist schließlich kein Flüchtling der sich in irgendeinem Land das er gar nicht kennt zurechtfinden muss, immer mit dem Tag rechnend an dem er in seine Heimat abgeschoben wird oder so!? Aber es ist so das ich um dieses nahezu ?perfekte? Leben aufrechtzuerhalten ganze Berge versetzen muss.Es fühlt sich an als würde ich ausharren müssen, in einem reißenden Fluss ,gegend den ich ohne Motivation , ohne jedwede Art von Ziel vor Augen ,anzukämpfen habe, falls ich nicht den egoistischen Wunsch verspüre nachzugeben um mich von seinen Untiefen verschlucken zu lassen.Sagt man nicht sogar das Leben sei wie ein Fluss?Meines ist ein Fluss der beständig an mir zerrt,gegen den ich ankämpfe oder in dem ich mich gefangen von meinem resignierten leeren Blick treiben lasse.Es ist ein Fluss in dem ich früher oder später ertrinken werde ,von Kraft ,Wille und Tränen verlassen die ihn immer mehr genährt haben.Am Ende werde ich sein.Gebrochen und leer,verkrampft am Boden weinend und bedauernd,erschrocken wie es so weit gekommen sein könnte, wütend auf jene ,die diesen Fluss ignorierten und anstatt mir ihre Hand zu reichen,mich zu umarmen und mir leise zuzuflüstern: ?Es wird alles gut,du musstest lange warten ,aber jetzt bin ich da.?,mich ertrinken zu lassen,verletzt und zerstört,besiegt und allein ,weil ich selbst mich unterdrückte ,dem Fluss nicht noch mehr Tränen zu geben nicht noch mehr Hass, Liebe oder irgendetwas anderes zuzulassen,um nicht auch noch die Blumen an seinen Ufern ertrinken zu lassen.Ich werde sein und mich fragen ob es nicht hätte anders sein können und gleichzeitig im Klaren, das es so gut wie unmöglich gewesen wäre dem Fluss zu entfliehen.Denn niemand kann es hören, das flehende flüstern dieses Fusses. Niemand sieht was sich unter seiner Oberfläche verbirgt , auf der sich die Sonne spiegelt ,die jeden blendet der zu sehen versucht.Eben diese,Sonne deren stahlen jeden blenden ,scheint eine so wundefolle Wärme auszustrahlen, dass niemandem auffällt wie kalt der Fluss selbst eigentlich ist ,genauso wie auch keiner bemerkt wie verdorben sein Grund schon ist.Aber wie auch?Schließlich ist es ein ganz normaler Fluss, umgeben von den schönsten Blumen und umhüllt von schillernd goldenenm Sonnenschein. Oft sitze ich alleine in meinem Zimmer und weine.Es gibt dann fast nie einen bestimmten Grund.Ich weine halt einfach und weiß manchmal selber nicht warum.Ich glaube mein größtes Problem ist das ich über soetwas wie diesen Text hier oder generell meine Gedanken mit niemandem reden kann.Am liebsten hätte ich jemanden in Springer Art ?Mutterrolle? oder sowas wie nen Bruder oder eine Größe Schwester (bin Einzelkind)die/der mich wenn ich traurig bin einfach in den Arm nimmt ,mit mir auch noch über andere Probleme redet und einfach nur da ist.

G-Marie (04.06.19 18:48):
Hallo.. Mein Problem ist.. Ich habe eine Fernbeziehung.. Er besucht mich oft.. Würde auch öfter.. Aber meine beste Freundin ist immer dabei.. Ich trau mich nicht mich mit ihm allen zu treffen.. Ich weiß nicht was wir machen können oder worüber wir reden können.. Ich kann ihn auch nicht in die Augen gucken.. Weil ich mich hässlich finde.. Und kein Selbstbewusstsein habe ? Need hellppp.. Ich liebe ihn dooch!!! ??

Salat ist cool (03.06.19 14:49):
Hallo

Laura (02.06.19 22:47):
Hallo ich hab ein Problem dieses belastet mich schon seit etwa einem Jahr und zwar wird mir oft gesagt was für ein tolles Mädchen ich sein kann aber leider zeige ich es nicht oft oder gar nicht und eigentlich bin ich auch eher ruhig und zurück haltend aber seit ich in einer neuen Klasse mit neuen Mitschülern bin hat sich alles verändert. Ich will immer der Mittelpunkt sein ich will das die Lehrer wissen das ich dabin und das die Mitschüler über mich lachen darum bin ich immer sehr frech zu den Lehrern und mobbe andere Leute um Cool dazu stehen sind aber meine Freunde nicht dabei erkennt man mich nicht wieder weil ich dann bin wie ich eigentlich bin meine Leistung ist sehr stark gesunken.Ich weiß selber das ich eigentlich so nicht bin und ich weiß auch das es überhaupt nicht cool ist andere zu ärgern. Jetzt bin ich soweit gegangen das ich ein gespräch in der Schule mit meiner Mutter unsere Schulleitung unserer Beratungslehrerin und meine beiden klassenlehrer ich hab sehr angst vor dem gespräch und will eigentlich einer Lehrerin von meinem Problem erzählen aber ich weiß nicht wie und ob es vielleicht blöde rüberkommt

(02.06.19 20:47):
Hey. Sorry schon mal für alle Rechtschreibfehler und so. Also wo fang ich an... ich fühl mich einfach nur schlecht. Ich kann mit niemandem so richtig über meine Gefühle sprechen, so gern ich es auch wollte. 1. Interessiert das eh keinen und 2. Kann ich das alles gar nicht so richtig in Worte fassen, sodass man das versteht. Naja. Ich fühl mich halt einfach richtig beschissen. Ich hab das Gefühl alles falsch zu machen was man nur falsch machen kann und das wird mir auch des öfteren von meinem umfeld bestätigt. "Dies war falsch und jenes auch". Ja schön und jetzt?! Ich glaub ich selbst nehme alles als Angriff war, bin aggressiv und hab mich einfach nicht unter Kontrolle. Entweder schrei ich die Leute dann an, oder ich stopfe alles in mich rein, bis es irgendwann zu einer Reizüberflutung kommt und ich mich so lange kratze bis irgendwo eine Wunde ist. Hab ich jetzt schon hier und da mal gemacht. Meine Eltern haben das auch gesehen. Aber die interessiert nicht mal wie die Wunde bzw. Narbe dahin kommt. Die gehen davon aus dass es ein insektenstich wäre. Ja, bestimmt nicht. Ich kann aber auch nicht sagen dass ich das selber war weil ich die nicht damit belasten möchte. Die haben ja auch noch eigene Probleme. Ich bin einfach überfordert mit allem...

Hallo (01.06.19 23:54):
Ich bin traurig

Unbekannt (01.06.19 23:29):
Ich werde in der Schule gemobbt, unser Lehrer bemerkte es nicht und ich vertraue niemandem, von der 5.bis zur 9. Klasse machen einige mit Meine Noten werden immer schlechter, in Arbeiten bekomme ich manchmal fünfen, ich will aber nicht die Schule wechseln... Was soll ich tun, ich hab keinen Bock mehr auf sowas, ich habe Angst, das es wenn ich es einem Lehrer sage noch schlimmer wird, daher wissen es auch meine Eltern nicht

Tia (31.05.19 23:38):
Ich will nicht mehr sein. Der einzige Sinn meines Lebens ist meine Mama nicht traurig zu machen. Sie hat schon zwei Kinder verloren ...

Tia (31.05.19 23:33):
Ich habe gerade erfahren, dass meine Mutter vor ca. 20jahren ein Kind hat abtreiben lassen und, dass es sie verfolgt sie hat schuldgefühlt und denkt jeden Tag daran. Ich weiss nicht wie ich damit umgehen soll. Ich liebe meine Mama aber das mit den Gefühlen zeigen ist bei uns etwas seltenes. Sie hat auch geweint und sonst weint sie nicht ... Ich bin 24 und hab noch eine Schwester, sie ist 22. Meine Mama hat ihr letztes Kind abtreiben lassen weil sie schon Probleme hatte mich und meine Schwester zu ernähren. Sie hatte Angst, dass dann erst recht alles zusammen bricht. Mein Vater hat sie nie unterstützt aber als sie ihm davon erzählt hat da hasste er sie und war wütend...

Anna193939 (31.05.19 20:20):
Ich habe viele Sorgen und Probleme, aber ich kann mit niemandem sprechen... Meine Familie schreit mich dann nur an, dass es immer nur um meine Probleme gehen würde, und meine Freunde sagen dann nur: ja jetzt heil nicht rum ist jicht mein problem ich komme damit langsam einfach nicht mehr klar. Ich habe so viele Probleme kann aber mit niemandem sprechen... Und ich würde am liebsten einfach verschwinden...

jxexnxfxr (31.05.19 19:46):
Ich hasse mich und hab das Gefühl ich zerstöre alles auch innerhalb meiner Familie es tut weh und es brennt alles in mir drinnen ich habe das Gefühl nichts wert zu sein

Neptune (31.05.19 19:12):
Es stört mich, vieles Ekelt mich an, ich spreche nicht offen, schweige und wünsche mir nur zu verschwinden

(30.05.19 23:47):
Wenn ich das alles hier so lese hab ich das Gefühl ich dürfte mich gar nimmer beschweren, weil es andere Leute viel schwerer haben...

(30.05.19 23:45):
Ich hab kein Problem, ich wünsche nur allen hier das beste, ich weiß das so ein Kommentar auch nicht weiterbringt aber es wird ALLES besser. 100% versprochen.

Der low (30.05.19 22:57):
Mein Freund hetzt jz alle auf mich und da ist nich einer der so tut als de er mein Freund aber in der Schule ist er voll das arschloch und wenn andere was machen oder so meckert er nicht aber bei mir schreit er mich an und beleidigt mich Hilfe bitte ich halt das alles nd mehr aus

Ella (30.05.19 19:28):
Ich brauche jemanden der mich versteht ich bin am Zweifeln am Leiden wegen meinen Ex bitte hilf mir

Lxrx (30.05.19 18:53):
Keiner ist für mich da! Alle sind gegen mich beschimpfen mich mit Schimpfwörtern und jetzt haben sie es geschafft, dass sogar meine allerbesten Freunde gegen mich sind. Ich bin so "forever alone" und weiß nicht was ich tun soll. Kann mir jemand helfen?

Anonym (29.05.19 21:29):
Es ist alles soo anstrengend.1.Wenn meine Eltern schlechte Laune haben lassen Sie es meistens an mir aus.2.Ich bin in meinen Lehrer verliebt und komplett am Arsch.(i know das kann nichts werden und das will ich auch nicht weil es krank wäre so no hateee)ich will einfach das er mich mag-nicht irgendwas anderes.Allerdings mag er mehr die Leute die etwas selbstbewusster sind und nun ja..das bin ich eben nicht.3.Mein Opa liegt im Sterben4.Ich bin hochsensibel wodurch alles nur noch schlimmer wird 5.Ich gebe mir immer sehr viel Mühe und es reicht trotzdem fast nie. 6.Ich habe eine angst Störung also Panikattacken und depressive Phasen7.Ich finde mich zu dick und will eigentlich aufhören zu essen aber ich kann?s nicht weil ich immer wieder sehr starken Hunger verspüre.8.Viele Scheinen ein komplett falsches Bild von mir zu haben: Schüchtern,geistig erst 10 Jahre alt(bin 14 und fühle mich bereits viel viel älter was auch bewiesen ist(schwer jetzt gerade zu erklären))aber eig bin ich extrovertiert(halt nur nicht in der Klasse weil ich so klein bin)offen und eig. Recht lustig. Ich könnte noch paar Sachen mehr aufzählen aber ich denke das reicht erst mal.Sorry für Rechtschreibfehler aber ich hab grad wirklich keine Lust darauf zu achten...

Sarahhh (29.05.19 17:02):
Ich kann nicht mehr. Habe schon wieder alle meine Freunde verloren. Ich halte diesen Schmerzen nicht aus.

Tanja (29.05.19 10:54):
Ich möchte mit jemand kontaktieren

Flo (29.05.19 01:51):
Ich weiß nicht mehr weiter. Ich kann mit niemanden über meine Gefühle reden oder von meinen Ängsten berichten...Menschen sehen in mir nicht das was ich bin...ich kann nichtmehr schlafen, nicht vernünftig essen... ich treffe mich andauernd mit irgendwelchen Frauen für belanglose dates aber finde keine die sich wirklich für mich interessiert

(28.05.19 21:10):
Hallo mir gehts sehr schlecht möchte etwas loswerden ich habe mich mit meinem Ehemann gestritten wir kamen zum Entschluss uns zu trennen haben ein Baby das 4 Wochen alt ist gestern nachmittag hat sich mein Vater mit meinem Ehemann getroffen eig zum reden mrin Vater hatte etwas getrunken und war wohl sauer über die Situation schimpfte wie kannst du sowas meiner Tochter antun schlägt auf seine brust daraufhin wurde mein Ehemann auch lauter sie streuteten sich dann hat mein vater wohl den ersten Schlag gegeben mrin Ehemann schlagte auch zu mein vater fiel zu boden und war ohnmächtig mein Ehemann hat weiter drauf geschlagen und getreten das er die Nase gebrochen hat und die wangenknochen dann ging er Krankenwagen kam und rief uns an meine Familie hasst meinen Ehemann und mein Ehemann auch meine Familie er möchte das ich mich entscheide Familie oder er mir gehts sehr schlecht da ich noch ein Baby zu versorgen habe kann mir jemand Ratschläge geben bitte lg

ANONYM (27.05.19 20:59):
Meine Mutter hat seit fast 3 Jahren einen Freund. Ca. 3 Monate später, haben sie ein Kind bekommen, meine jetzt fast 2 jährige Halbschwester. Aber ich seh sie als meine richtige Schwester und hab sie auch ganz doll lieb. Seit sie geboren ist, ist der Freund meiner Mutter einfach anders. Aber im negativen Sinne. Wir streiten uns alle zwei Wochen und wenn wir uns nicht streiten, rege ich mich insgeheim über ihn auf. Nachdem ich heute von der Schule kam, ist meine Schwester ca. 15 Uhr mit ihrem Vater aufgewacht. Sie hat 10 Minuten lang geweint und ihr Vater wird sehr schnell aggressiv und ist sehr ungeduldig. Er hat sie angeschrien und "Fick deine Mutter" gesagt. Er weiß ganz genau dass meine Mutter es nicht mag, deswegen sagt er es nur wenn sie nicht da ist. Ich hab es meiner Mutter auch erzählt und gesagt dass sie mit ihm sprechen muss. Aber das tat sie natürlich nicht. Paar Stunden später gab es nochmal Drama und er hat meine Schwester geschlagen. Ich weiß nicht wie, da ich es nur gehört habe. Ich bin Vietnamesin und in Vietnam ist es normal Kinder zu schlagen um sie zu "erziehen". Meine Mutter möchte dass auch machen. Aber erst wenn sie 4 Jahre alt ist. Meine Mutter hat mit ihrem Freund gesprochen und danach war alles wieder gut. Ich weiß nicht was ich erwartet habe. Ich hab ja, wie gesagt, meiner Mutter gesagt dass sie mit ihm reden soll was sie nicht tat. Aber das was er ihr gesagt hat, was ich alles machen soll, wie Abwaschen usw., hat sie mir ohne zu Zögern erzählt. Ich will einfach dass es so war wie davor. Bevor er gekommen ist. Es fühlt sich so an, als wäre ich das Außenseiterkind. Fast wie eine Putzfrau die mal aufs Kind aufpasst und den Haushalt macht. Aber vielleicht übertreibe ich ja auch nur..

Angsthase (27.05.19 15:55):
Ich habe große Angst vor der Zukunft, ich vertraue niemanden mehr und hasse mich selbst

(26.05.19 20:50):
ich fühl mich allein... ich...bin so unbeliebt und niemand interessiert sich für mich. alle sagen sie mögen mich nicht und machen mir es noch schwerer einen partner oder freunde zu finden. ich möchte einfach normal sein und dass sich meine mama keine sorgen mehr macht....meine geschwister hatten alle eine normale kindheit aber warum muss ich so anders sein. ich will nicht mehr ich sein. ich fühl mich gefangen in meinem eigenen körper. ich frage mich wie es ist tod zu sein. werde ich dann vllt als ein besserer mensch geboren? mögen mich dann manche menschen dann? wird sich ein junge für mich interessieren? wie werden meine mitmenschen reagieren? manchmal träume ich davon wie ich mit aufgeschnittenen armen in meiner schule liege und ich träume das leute um mich weinen. iwie mag ich diese träume....

Geheim (26.05.19 16:02):
Sehe keinen Ausweg mehr... Oder eine Perspektive eben... Ich bin noch in der 11. Kl. Gymnasiums & weiß nicht ob ich das Abi packen werde. Ist mir im Moment alles zu viel, der ganze Druck eben. Dadurch, dass ich wenig Freizeit habe, konnte ich nicht wirklich mehr meine Kontakte pflegen & habe Freunde verloren. Ich fühle mich zur Zeit einsam... Weiß auch nicht, wie ich die Sommerferien verbringen soll, meine Familie fährt ohne mich weg. Bereue es im Nachhinein doch...

Nicole (26.05.19 15:31):
Jemand da

(26.05.19 01:22):
Geld für psychologische Hilfe,das kann nicht sein

Henriette (26.05.19 01:17):
Ich dachte das geht auch per Anruf wieder nur Schreiben....Das bringt sich keine Emotion herüber

K.a. (24.05.19 13:11):
Ich weiß nicht mehr weiter. Ich bin verlobt und werd immer wieder fertig gemacht. Egal was ich mache es ist falsch für ihn. Er ist extrem eifersüchtig und kontrollsüchtig. Ich muss fragen wenn ich zu Familie möchte und ob ich darf ist nochmal so ne Sache. Ich kann nichtmal ordentlich zur Arbeit weil es immer heißt ,,dein Chef schreibt dir auf Whatsapp" obeohl es immer nur um die Schichten geht und er immer Zugriff darauf hat. Ich versteck nichts vor ihm. Ich darf keine Freundinnen mehr haben,musste meine beste Freundin sogar blocken. Ich liebe ihn aber ich kann nicht mehr. Jetzt werdet ihr alle sagen warum ich mich nicht trenne, aber das kann ich nicht. Meine Familie und Nationalität ist etwas strenger und ich habe bereits etwas getan was ich nicht sollte. Ich kann ihn nicht verlassen weil er alles an die große Glocke hängen wird. Ich werd erstens keinen Mann mehr abbekommen und zweitens meine Familie wird mich verlassen, dabei haben wir schon so viel durchgemacht die brauchen mich. Ich kann das denen nicht antun. Mit jemanden reden kann ich auch nicht. Ich weis einfach nicht mehr weiter...

Melody (24.05.19 00:49):
Ich und meine 21 Jährige Tochter haben immer wieder heftigen Streit wegen ihrem Freund gegen den ich eigentlich nichts habe jedoch ist er täglich bei uns,Sie kocht für ihn jeden Tag ,er kommt sehr oft zu den unmöglichsten Zeiten manchmal mitten in der Nacht streiten sich fast täglich und alles muss ich mitbekommen .Alle Launen bekomme ich deswegen täglich von ihr zu spüren da ich dies nicht möchte.Jedoch ist Sie der Meinung weil das Amt die Hälfte der Miete bezahlt machen zu können was immer sie und er möchten .Ich stehe allein im Mietvertrag drin und bin der Meinung das ich noch das sagen in der Wohnung habe ist das jetzt richtig oder falsch ?

Versagerin (22.05.19 19:44):
Ich weiß grad einfach nich was ich machen soll...ich hab das Gefühl alles falsch zu machen und ich kann mit keinem darüber reden, weil mich eh keiner verstehen würde...vor ein paar Monaten is mein Hund mit dem ich aufgewachsen bin gestorben, kurze Zeit später hab ich erfahren das mich meine damalige Bff 9 Jahre angelogen hat...als ich dann meine andere WABF bekommen hab dachte ich das alles gut wäre, sie war immer für mich da unsere Freundschaft war einfach perfekt...aber dann ging alles bergab? wir haben uns nur noch gestritten, aber das hat viele Geünde und die möchte ich jetzt nich alle aufzählen...inzwischen funktioniert es schon besser aber es is nich wie früher...alle aus meiner Familie und manche von meinen Freunden reden auf mich drauf ein das ich die Freundschaft beenden soll und so weil ich ihr immer nur hinterher rennen tue...aber das geht einfach nich so leicht...meine Familie gibt ihr sogar die Schuld dafür das ich Mich Ritze...obwohl es nich wegen ihr sondern wegen mir selbst ist...ich hab das Gefühl alles falsch zu machen, für keinen gut genug zu sein und so weiter...ich weiß einfach nich was ich machen soll...keiner versteht mich und alle halten mich für verrückt...

Aliya (21.05.19 22:07):
Ich weiß das es vielleicht etwas komisch klingt, aber ich habe einfach Angst zu sterben oder zu leben. Eigentlich bin ich ein Mensch der wirklich viel Lacht und andere zum Lachen bringt, doch immer wenn ich alleine bin fühle ich mich auch alleine in dieser Welt, obwohl ich weiß das ich es nicht bin. Ich habe manchmal Alpträume wo meine Mutter stirbt und ich ganz alleine bin, und kriege manchmal Panikattacken. Meine Mutter und ich sind zwar nicht arm, doch wir haben nicht so viel Geld, deswegen will ich meine Mutter stolz machen und mir eine gute Arbeit suchen um viel Geld zu verdienen. Ich gehe in ein Gymnasium doch meine Noten verschlechtern sich und ich will meine Mutter nicht enttäuschen

Meeee (21.05.19 20:28):
Ich bin in sachen ernährung ein sehr sehr schwieriger mensch. Seit ich klein war (bin jetzt 14) esse ich kein Gemüse,obst oder nudeln oder irgendwelche gerichte. Ich habe immer mal wieder sachen probiert aber ich bekomme fast immer würgereize. Auch bei nudeln oder so. Ich find das so komisch und reg mich so oft pber much selbst auf wieso ich nicht einfach normal essen kann. Ich esse nur wenige sachen die man halt so kocht. Sogar spätzchen esse ich nur angebraten und ohne soße und käse und so. Ich find das komisch und ich wünsche mir dass ich normal werd. Wie nichts anderes auf der welt.

(21.05.19 16:13):
Ich fühl mich so verloren und weiß nicht was ich machen soll, bin mir unsicher was ich denken oder fühlen soll. Ich hab eine Familie mit tausend Lügen, Hass und Problemen. Ich hab einen Freund, der mich liebt, aber seine Nähe fühlt sich fremd und unangenehm an. Ich gib mir die Schuld, nur ich hab ja diese Gedanken. Es fühlt sich so an als würde ich nichts können und alles nur falsch machen. Es tut mir so leid, dass ich so bin wie ich bin. Was soll ich machen mit meinem Leben? Mein ganzes Leben schon bin ich kaputt, ich finde diese Welt in der wir leben kaputt.

(20.05.19 22:26):
Ich werde zerfressen von meiner Einsamkeit. Ich bin nicht mehr ich selber. Ich bin ein Nichts. Ein Niemand. Ich bin nur enttäuscht von allen Menschen um mich herum, ich kann mich niemandem anvertrauen. Mein Magen, mein Herz, meine Brust, alles schmerzt so unerträglich in dieser Einsamkeit. Verlassen werden von jedem. Ich kann nicht mehr

Puppsy (19.05.19 21:29):
Ich fühle mich so alleine ... mein Freund lässt mich ständig im Stich, er steht viel mehr zu seiner Familie obwohl ich ihm immer helfe, wir streiten so oft, ich hab keine Kraft mehr zu kämpfen. Mein Alltag ist schon "langweilig für mich geworden" was soll ich machen???

Dunkelheit (19.05.19 00:01):
Hallo ich brauch mal jemand der mir zu hört. Nicht vieles hällt mich auf der guten Seite. Früher wollte ich. Suizid begehen. ( 15jahre her) Durch meine jetzige Frau hab ich mich anders entschieden. Mittlerweile hab ich zwei Kinder und bin angesehen in Beruf. Doch habe Angst das mein Engel (Frau) mal etwas passiert. Denn dann weiss ich nicht was mich noch in Zaun hält. Das Böse in meiner Umgebung mit Bösseren zuvergelten.

Schnappi (18.05.19 23:13):
Hallo Ich habe keine Freunde ich finde privat und auf Arbeit keinen Anschluss. Alle sagen sie finden mich nett, aber privat außerhalb der Arbeit werden ich nicht zu gemeinsamenahe Treffen meiner Kollegen eingeladen. Selbst in der Kita meines Sohnes habe sich viele Muttis untereinander angefreundet. Habe versucht mich in Gespräche zu integrieren aber nix.

(17.05.19 17:03):
Hallo ihr da draussen, mir geht es nicht gut bin seelisch am Ende und brauche jemand zum "ausheulen" oder dem ICH zuhören kann um abgelenkt zu werden. Fals jemand genau so fühlt,und mit mir bisschen über alles quatschen möchte meldet euch gerne . Mfg. Lisa

(17.05.19 10:38):
Ich ritze mich seit 5 jahren ich kann nichr mehr ich hab suizid gedanken ich brauch jmd zum reden...

gemobbte (16.05.19 16:53):
hallo ich brauch hilfe in englisch ich mus eine präsentation machen ich bin in der 7 klasse aber ich kann kein englisch bitte hilft mir

Lui (16.05.19 16:33):
Ich weiß gar nicht wie ich anfangen soll. Seit Monaten habe ich ständig das Gefühl, unter Wasser zu sein, nicht atmen zu können und nicht zu wissen wann ich wieder auftauchen werde. Ich weiß nicht wie lange ich noch hier unten bleiben werde. Doch irgendwann wird der Sauerstoff auch knapp werden. Ich merke den Druck vom Wasser an meinem Körper. Doch was ich noch mehr merke ist der Druck in meiner Brust der immer immer stärker wird. Ich setzte die Klinge an und merke das der Druck weniger wird. Ich spüre Schmerz. Ich spüre das ich lebe. Ich will nicht auftauchen. Ich will mich nicht öffnen, weder meine Gefühle zeigen. Es ist wie eine Sucht, die niemand versteht. Es ist wie eine Geschichte die niemand versteht. Dieser Schmerz in all den Monaten ist der der Mich meine anderen Gefühle vergessen lässt. Ich spüre kein Glücklichkeit, keine Traurigkeit, ich spüre nichts wenn ich hier bin. Hier wo ich jetzt bin. Unter Wasser in meinen Gedanken versunken. Hier fragt mich niemand wie es mir geht. Und dass ist das was mich ruhen lässt. Die Narben haben eine Bedeutung die nie jemand verstehen wird so wie ich es Ruhe.

Lui (16.05.19 16:33):
Luisa Ich weiß gar nicht wie ich anfangen soll. Seit Monaten habe ich ständig das Gefühl, unter Wasser zu sein, nicht atmen zu können und nicht zu wissen wann ich wieder auftauchen werde. Ich weiß nicht wie lange ich noch hier unten bleiben werde. Doch irgendwann wird der Sauerstoff auch knapp werden. Ich merke den Druck vom Wasser an meinem Körper. Doch was ich noch mehr merke ist der Druck in meiner Brust der immer immer stärker wird. Ich setzte die Klinge an und merke das der Druck weniger wird. Ich spüre Schmerz. Ich spüre das ich lebe. Ich will nicht auftauchen. Ich will mich nicht öffnen, weder meine Gefühle zeigen. Es ist wie eine Sucht, die niemand versteht. Es ist wie eine Geschichte die niemand versteht. Dieser Schmerz in all den Monaten ist der der Mich meine anderen Gefühle vergessen lässt. Ich spüre kein Glücklichkeit, keine Traurigkeit, ich spüre nichts wenn ich hier bin. Hier wo ich jetzt bin. Unter Wasser in meinen Gedanken versunken. Hier fragt mich niemand wie es mir geht. Und dass ist das was mich ruhen lässt. Die Narben haben eine Bedeutung die nie jemand verstehen wird so wie ich es Ruhe.

Amy (15.05.19 18:29):
Hey, Ich bin 20. Ich fühle mich allein. Ich kann niemanden in meiner Nähe sehen. Ich fühle mich nicht verstanden. Meine Mama ist immernoch mit ihrem Freund zusammen. Während ich ihn nicht Ertrage. Ist es schlimm wenn ich ihr das Glück mit ihm nicht wünsche weil er sie in meinen Augen komplett kaputt macht. Ist es schlimm den Mann meiner schwester nicht zu akzeptieren? Bin ich ein so schlimmer Mensch. Während ich von allen umgeben bin fühle ich mich alleine. Und vorallem fühle ich mich nicht verstanden.

Eva (14.05.19 21:53):
Seit einiger Zeit fühle ich mich manchmal ganz beschissen habe Problem mit einiges aber manchmal denke ich dass was wir uns problem machen brauchen wir eigentlich gar nicht denn das leben ist einfach viel zu kurz um zu Kummer oder Trauer es geht manchmal halt so es gibt ja auch gute Zeiten dann sollte man einfach dankbar sein aber wir menschen denken direkt ziemlich negativ dann ist das auch wieder nicht in normalen Denkweise

Agura (14.05.19 21:05):
Mir geht es seit 2 Jahren immer schlechter. Jeder versuch (nicht viele) mich zu öffnen führten zu enttäuschungen. Mir geht es extrem beschissen, ich bin zu nichts in der Lage. In den letzten paar Jahren ist so viel passiert ich kann das alles garnicht aufschreiben. 2015 habe ich meine Ausbildung bekommen und 2016 wusste ich das ich meinen Beruf hasse. Ich kann meinen Arbeitgeber nicht leiden und habe mich da schon absolut unwohl gefühlt. Zudem mag ich die Arbeit nicht, normale Büroarbeit. Hört sich nicht schlimm an, aber es macht mich wahnsinnig. Etwas in mir will was schaffen, aber ich habe keine Ahnung was ich mit meinem Leben anfangen soll. Es gibt keinen Beruf der mich anspricht. Bei dem ich sage ich wäre bereit dafür nochmal in eine Ausbildung zu gehen. Ich habe auch interesse an jeglichen dingen verloren, was es noch schwieriger macht. Ich habe nachdem ich meine Abschlussprüfung bestanden hatte heulend zuhause gesessen, da ich keine alternative habe als den job anzunehmen. Hätte ich es nicht getan wäre ich ohne etwas da gestanden. Ich war so verzweifelt das ich sogar absichtlich versucht habe meine hand zu brechen, nur um nicht direkt dorthin zu müssen. Mittlerweile bin ich immernoch dort. 1 jahr später. Ich hatte mich sogar zusammengerauft mich an der berufsschule anzumelden um mein abitur nachzuholen. Ich hatte die hoffnung in den 2 jahren, gelöst von meinem job, vielleicht einen weg zu finden. Am wochenende kam die absage, die klasse kam nicht zustande. Jetzt habe ich wieder keine aussicht auf ein wegkommen vom job. Das problem ist ich habe angst vorm autofahren (ich habe sehr viele ängste welche mich einschränken) und allein dadurch fallen schon viele berufe weg. Zudem habe ich seit 2017 ein starkes suchtproblem (cannabis) entwickelt. Ich führe dadurch auch ein extremes doppelleben. Einerseits spiele ich fußball in einem verein, gehe arbeiten und andererseits bin ich fast dauerhaft high. Keiner kennt meine ganzen seiten, weiß das ich solche suchtprobleme habe. Auf der arbeit bin ich viel am lächeln und versuche nett zu den kollegen zu sein. Aber dieses wissen das mich keiner wirklich kennt macht mich fertig. Zudem habe ich seit 2 Monaten starke rückenschmerzen, da ich eine verletzung im training hatte bei der ich mich an der halswirbelsäule verletzt hatte. Der arzt hatte es mit einem sie sind noch jung das wird schon abgetan. Aber nach 2 monaten dauerschmerzen will ich nicht mehr. Alles geht nur noch schief. Meine letzte beziehung war auch mit 13, jetzt bin ich 21. Dazwischen wurde ich 3 mal sexuell belästigt von männern. Das letzte mal war vor einem halben jahr von einem arbeitskollegen. Er fing an mich immer öfter anzufassen und als ich einmal gezuwungen war mit ihm alleine ins Archiv zu gehen, hat er mich von hinten umarmt, mir an den hintern gelangt, vorgeschlagen das wir ja knutschen könnten.. der mann ist 45 Jahre alt, ich 21. Ich weiß das hier alles total wirr geschrieben ist und viele gedankensprünge drin sind. Aber so ist auch mein Kopf. Und ich kann das alles nicht mehr ertragen

Luckja3339 (14.05.19 20:47):
Hallo ich bin 11 und mein Problem ist das ich seit dem Kindergarten eine bete Freudin hatte ich hatte volles Vertrauen in sie aber in der 3 Klasse hat sie angefangen über mich zu lästern ich bin immer wütend nach Hause gekommen.bald habe ich erfahren das sie eine andere beste Freundin hat ich wahr am Boden sterstört ich bin immer schüchterner geworden in der 4klasse haben wir uns wieder besser verstanden aber bald hat sie wieder angefangen zu lästern wir sind ins schulandheim gefahren 1tag dafür ist meine Katze weg gewesen und wir haben alles abgesucht aber sie nicht gefunden ok sie wahr schon 20 der alt also

Bia1968 (14.05.19 14:37):
Ich habe ein großes Problem. Hatte eine Anzeige wegen Betrug. Habe zwar ein Anwalt. Aber alles ohne das mein Mann das weiß. Habe Angst ihn das zu sagen. Ich bin seid eine Woche mit den Nerven fertig. Und Danke das es besser Wehr mich um zubringen. Den der Druck ist so groß.

Kev1231 (14.05.19 07:37):
Hallo Kann mir jemand sagen was ich machen kann da ich genötigt werde vom jobcenter und unter druck geseztzt was kann man tuen

Aled (13.05.19 21:41):
Ich habe sehr starke Vermutungen, dass ich Depressionen und/oder eine soziale Angststörung haben könnte, kann es aber nicht über mich bringen irgendjemandem bescheid zu sagen. Mir geht es jetzt schon länger extrem schlecht und ich denke manchmal darüber nach wie es wäre einfach mein Leben zu beenden, was mir Angst vor mir selbst macht und mein schlechtes Gewissen und Selbstzweifel noch verstärkt und ich weiß irgendwie überhaupt nicht mehr weiter.

Sarah (13.05.19 21:38):
Mein Opa ist gestorben und ich musste die Tage immer sehen wie meine Mama meint und das schmerzt mich total außerdem hat mein Freund gestern Schluss gemacht wir sind 2 Jahre zusammen gewesen das alles zieht mich mit ich fühle mich komplex allein gelassen aber weiß nicht wieso in die Schule zu gehen drücke ich mich richtig oft ich kann mein eigenes Problem nicht mal richtig beschreiben mir geht es schlecht

(13.05.19 21:23):
Mein Freund ist Albaner und verbietet mir alles er ladet alle Probleme auf meinen Teller

(13.05.19 11:13):
In einen katholischen pfarrer verliebt was nun?

Serafina (11.05.19 21:14):
Ich habe mich vor einigen Monaten von meinem Freund getrennt. Lebe seither alleine in einer neuen Wohnung und stehe das erste mal in meinem Leben auf eigenen Beinen. Ich weiss dass es mir besser gehen sollte weil ich mir sicher bin den richtigen Weg gegangen zu sein..trotzdem fühle ich mich verloren. Ich habe das Gefühl keine Freude mehr empfinden zu können und habe keinen Spass dabei Leute zu treffen. Oftmals möchte ich etwas unternehmen aber ertappe mich im selben Moment wieder wie ich langsam verschwinde. Ich habe das Gefühl keinen Platz auf der Welt zu haben, dass mir alles egal ist und ich kein Ziel im Leben habe oder sehe. Wenn ich etwas empfinde dann nur Trauer oder Einsamkeit. Selbst wenn ich mit einem Mann zusammen bin von dem ich weiss dass er mich mag oder wenn wir intim sind. Ich spiele ihm etwas vor, dass ich glücklich bin, Freude am leben habe..aber sobald er aus der Tür verschwunden ist fühle ich nichts mehr. Ich will auch nichts mehr fühlen, ich will dass es aufhört.. einfach alles.. ich denke oft ?wen kümmert es dass ich auf diesem Planeten bin, wem würde ich fehlen wenn ich weg wäre.? ich habe versucht mein Leben zu ändern damit ich glücklich werde, doch es geht mir schlechter als je zu vor. Ich habe keinen Lebenswillen mehr weil meine Lebensqualität von Tag zu Tag abnimmt. Ich suche Aufmerksamkeit von Menschen in Discos und Clubs, schlussendlich bringt es mir nichts. Eine Nacht mit einem fremden Mann, fremden Menschen die ich danach nie wieder sehen möchte. Weil sie mit mir sowieso nichts anfangen könnten. Ich bin kein Mensch den man gerne um sich hat, ich bin einfach nichts, ein hübsches Gesicht. Sonst nichts. Das fühle ich, ein grosses schwarzes Nichts.

Marilyn (11.05.19 19:47):
Seit einigen Monaten fühle ich mich allein, verlassen, nicht verstanden und nicht gut genug. Bei mir läuft alles schief und ich kann dieses Problem nichtmal richtig beschreiben.

Me18 (09.05.19 23:13):
Heute ist mein Hund gestorben. Er wurde eingeschläfert. Seit 3 Jahren war er krank. Herzinsuffizienz. Wir wussten, dass es bald soweit sein würde. Heute Mittag war ich noch mit ihm Gassi. Es hat aus Eimern geschüttet. Dann ist meine Mom mit ihm zum Tierarzt. Es war der letzte Spaziergang. Es war so ein Schock. Den ganzen restlichen Tag habe ich geweint. Ich vermisse ihn so sehr. Er fehlt überall. Und ich wünschte, ich hätte ihn noch einmal gestreichelt, auch wenn er so nass war. Noch einmal streicheln und in seine Augen sehen. Ich hab das Gefühl, ich hab mich nicht verabschiedet. Es fühlt sich an, als säße jemand auf meinem Brustkorb, damit ich keine Luft bekomme. Ich vermisse ihn einfach so sehr. Die Ärztin meinte, Sein Herz war schon so sehr vergrößert, dass es auf seine Bronchien gedrückt hat, und er nicht richtig luft bekam. Waren wir zu spät? Wann ist es zu früh und dann zu spät... :( Ich weiß, dass es die richtige Entscheidung war... Es tut mir so leid mein Baby. Ich nannte ihn immer so. Für mich war er mein Baby, auch wenn er schon alt war. Ich vermisse ihn so schrecklich, überall wo ich hingehe, fehlt er. Ich bin mit Hund aufgewachsen. Ich war 7, als wir ihn bekamen, ich bin mit ihm aufgewachsen. Ich hoffe, Gott beschützt ihn und passt auf ihn auf. Ich will nicht dass er allein ist. Und morgen schreib ich noch eine LK Kursarbeit, für die ich hätte heute lernen müssen, aber ich konnte mich einfach nicht konzentrieren und ich kann nicht mal einen Tag abschalten weil ich nächste Woche noch 2 lk arbeiten hab, für die ich lernen muss. Wie soll ich das machen? Ich bin doch keine Maschine

L. (08.05.19 23:33):
Ich weiß zur Zeit nicht wohin ich mich wenden soll. Meine Familie war nie leicht und somit kann ich mich nun nicht an sie wenden, aus Angst vor noch mehr Ärger. Ich bekomme diese ganzen alten Glaubenssätze nicht los. Mein Partner versteht mich scheinbar auch nicht, er ist regelrecht genervt davon, dass ich "rumheule". Meine Stelle für das Anerkennungsjahr zur Erzieherin verlor ich Dezember 2018, während ich 7 Wochen in einer Klinik war. Es war bereits mein dritter Aufenthalt und ich beginne Montag eine neue ambulante Therapie. Es gibt dabei so vieles, was ich erzählen möchte, worüber ich reden möchte, aber ich traue mich nicht. Weder bei Familie, noch Freunden, noch bei einem Hilfstelefon, denn ich komme mir schäbig und naiv vor. Was mich zur Zeit sehr runterzieht, ist meine Beziehung. Mein Partner möchte das ich mir die Brüste machen lasse, da meine zu klein und hässlich seien, ihn regelrecht abtörnen. Auch sieht er auch regelmäßig Pornos an, was mich sehr verletzt, aber er würde wohl kaum aufhören. Das ganze sexuelle Thema ist bei uns mehr als schwierig, ich fühle mich inzwischen noch unattraktiver und wertloser als zuvor, auch da er wie bereits erwähnt zur Zeit wenig Verständnis hat und meint ich würde mich ja gar nicht bemühen. Dabei kämpfe ich jeden Tag aufs Neue mit mir und versuche dennoch etwas positives zu sehen. Ich kann nicht fassen, dass ich diesen Teil erzählt habe. Es ist mir peinlich, aber ich musste es endlich loswerden, ich bin so überfordert und habe momentan große Angst davor alles zu verlieren.

Nochmal Elsa (08.05.19 23:11):
Mir ist bewusst das da tausend Rechtschreib und Komma Fehler drin sind. Ich bin gerade nur sehr traurig und ausgelaugt.

Elsa (08.05.19 23:06):
Mein Problem ist vielleicht ein bisschen lächerlich gegen die anderen hier aber ich möchte trotzdem etwas los werden. Ich bin nicht total verzweifelt ich hab ein Dach über dem Kopf und liebevolle Eltern. Trotzdem hab ich das Problem keine wirklichen Freunde zu haben. Ich hab das Gefühl ich kann meinen Freunden nicht trauen oder sie verstehen mich nicht. Meine ?beste? Freundin sagt immer wieder dinge wie: Du bist schon ein bisdchen unfähig. Das verletzt mich sehr und generell sagen viele ich wäre nicht sehr schlau. Ich versteh nicht woran das liegt ich bin sehr gut in der Schule und kann sehr gut Sprachen lernen etc. Die Leute sagen nur ich wäre nicht schlau weil ich zum Beispiel schlecht parke. Eigentlich kann ich damit Leben was viel anstregender ist das mir gesagt wird der Grund, dass viele mich sehr grob behandeln sei das ich sehr hübsch bin. Ich kann dafür doch nichts, ich bin zwar Model aber daswegen doch keine schlechte Person.. Bin dazu übergegangen fast niemandem mehr davon zu erzählen. Ich weiß das niemand für immer schön ist und deshalb stört es mich immer darauf reduziert zu werden. Es ist auch wirklich sehr viel, wenn mich Jemand vorstellt kommt immer nur: Er/Sie sagte das du sehr schön bist. Schön, nicht lieb oder lustig oder irgendwas tiefgehenderes. Es ist auch vielleicht dumm sich darüber zu beschweren aber es ist echt anstrengend die ganze Zeit von fremden angesprochen zu werden. Ich würde aber an meinem Aussehen nichts ändern, ich mag mich so wie ich bin. Ich glaub ich konnte es nicht wirklich gut formulieren aber es ist schon sehr schwierig. Ein anderes Beispiel ist ein Lehrer, der mich in meiner Schulzeit immer bloß gestellt hat und die Erklärung von anderen ist nur: Du bist halt sehr hübsch. Oder meine Freundin die nicht mehr mit mir redet wenn mir jemand ein Kompliment macht oder (hörbare) Kommentare von Frauen an denen ich vorbei laufe. Ich hab die Jemandem erzählt das mich all das belastet und ich werde es auch nicht wieder tun. Es fühlt sich aber gut an darüber zu schreiben.

adorableshamimi (08.05.19 21:03):
falls jemand jemanden zum reden braucht, ich bin gerne für euch da. mein instagram name ist @adorableshamimi. ?

(08.05.19 19:59):
Mich hat mein ex freunt um 10000 euro erleichtert geliehen und gibt es mir nicht retur

Lotte (07.05.19 15:43):
Hallo, ich bin 18 Jahre alt, mache meine Ausbildung als Erzieherin und wohne noch bei meinen Eltern. Mein vater ist selbstständig und meine Mama arbeitet mehr als 40std im Monat und so bleibt wenig Zeit für Haushalt und uns allen. Das Problem das ich habe ist das mein Vater mich jeden Tag fragt was ich zu Hause gemacht habe, warum nichts passiert ist usw obwohl ich viel mache und wenn ich sage ich muss lernen höre ich nur ne mach lieber was im Haushalt das lernen kannst du am Abend machen und Ja das geht jeden Tag so das wir uns dann auch immer anschreien hat jemand eine Lösung

charlie (06.05.19 22:46):
ich bin chronisch depressiv und habe lauter Ängste und neurosen. Ich bin zwar sehr intelligent, aber die Krankheit hat mir alles in meinem Leben kaputt gemacht. Einziger Halt waren meine beiden Eltern. Mein Vater verstarb im August letzten Jahres, nach über 20 Jahren Pflege und Fürsorge durch mich! Er gab mir einen Grund nicht aufzugeben, wenngleich mich dass nochmehr und zusätzlich belastete! Ich bin in Armut groß geworden, obwohl ich immer Hilfe suchte und wollte wurde ich immer von allen, Lehrern, Ärzten usw zurückgewiesen und als Hypochonder dargestellt! Es kam keinem in den Sinn mir eine helfende Hand entgegrn zu strecken. Ich verlor Ausbildungsplätze, Anstellungen und Beamtentitel. Ich wurde zu einem Menschen der mit 20 Jahren aus dem sozialen Leben ausschied, ungewollt! Es war leichter sich des Priblems, mir, zu entledigen als gemeinsam eine Lösung zu finden. Zuletzt wurde ich gemobbt. Aufgrund einer Intriege des Personalamtsleiter und dessen Stellvertretters verlor ich meine Beamtenstellung. Der Anfang vom Ende! Das war in den 90er Jahren. Seitdem war ich nicht krankenversichert hatte keine Einkünfte und lebte mehr oder weniger von dem bisschen das meine Eltern zur Verfügung hatten. Mein Vater, verdiente nicht sehr viel, meine Mutter überhaupt nichts. Armut ist das Stichwort. Seit den 80er Jahren lebt ein Onkel (geistig behindert) bei uns, was die Familie zerstörte. ich musste als kleiner Junge mit ansehen wie mein Vater im Keller übernachtete, meine Mutter in der Küche auf dem Boden. Es gab nur Streit und Krach. Später wieder der Kampf um etwas Hilfe durch Agentur für Arbeit, Jobcenter, Sozialamt.... keiner half mir, im Gegenteil, ich bekam von jedem Steine in den Weg gelegt. Ein kranker Mensch ohne Kraft muss kämpfen. Ich habe das Kämpfen satt! Ich habe keine Kraft mehr! Einen Arzt kann ich nicht aufsuchen, weil ich vor Ärzten, Krankenhäusern und Praxen Angst habe. Zuletzt war ich in der Intensivstation bei meinem Vater, und hielt ihm Stundenlang die Hand während er an einer Lungenentzündung starb. Die Ârzte hatten ihn und mich noch zu einer Op überredet, welche unter Vollnarkose stattfand! Und das obwohl er noch immer nicht richtig selbständig atmen konnte. Ich mache mir deshalb schwere Vorwürfe! Ich bin Schuld daran dass mein Vater verstarb! In meinem leben gibt es nichts schönes! Ich lebe in einem Leben dass mich einer ständigen Folter unterzieht. Ich bin nicht belastbar, ich schaffe es nicht mehr einen geregelten Tagesablauf hinzubekommen usw... Ich will es auch nicht mehr. Ich bin ein sehr emotionaler Mensch, jede Art von Leid, sei es meine eigene oder eines anderen belastet mich sehr. Ich fühle das Leid anderer und kann nichts dagegen tun. Ich weiß nur ich ertrage es nicht mehr.

Me (06.05.19 21:29):
Ich bin 14 und in mir herrscht das komplette Chaos, fühle mich wie ein kaputtes Glas was auf den Boden gefallen ist, ich möchte gerne darüber Reden weil ich nicht weiß was seit langem mit mir los ist aber mit meinen Freunden kann ich nicht reden , die denken ja sogar mein lächeln wäre echt aber es ist aufgesetzt. Ich weiß nicht weiter und schreibe sogar schon darüber um nicht die Fassung zu verlieren und etwas dummes zu tun

chaos (06.05.19 13:27):
Ich habe Chaos in mir und habe das Gefühl nicht mehr weiter zu wissen . Seit ich denken Kann war ich für meine Umwelt der Außenseiter . Ob nun für meine Eltern oder in der Schule. Das hatte zur folge das ich auch jetzt oft Depressive fasen verbunden mit Panik Atacken habe und große Ängste habe. Ich kann mich auch schlecht nach außen öffnen im Leben dazu fehlt Vertrauen und Selbstvertrauen . Wenn ich in der Lage bin gehe ich in einen Sozialen Laden fühle mich unter Menschen aber oft nicht wohl und fehl am Platz . Ich würde mich gern annehmen wie ich bin , aber leider ist das eines meiner Haupt Probleme . Ich wünsche niemanden so Ungeliebt aufzuwachsen . Kann nicht mehr schreiben .

Zicke (06.05.19 08:22):
Guten Tag. Ich Zweifel gerade an alles. Da mein Kind kein Kindergarten platz bekommt. Ich bin gerade umgezogen und will wieder arbeiten gehen aber es geht nicht. Ich möchte einfach aus das scheiß harz4 wieder raus

Nobody (05.05.19 18:34):
Ich muss etwas loswerden,das mich sehr belastet. Ich bin 34 Jahre alt und Lehrer an einer Realschule und ich habe einen großen Fehler begangen. Ich habe vor ein paar Wochen mit einer meiner Schülerinnen geschlafen, das Problem liegt darin, das ich als Lehrer dies bezüglich keine Beziehung aufbauen darf, auch wenn es wie in meinem Fall es von beiden Seiten erwünscht ist. Das ich ernste Gefühle für dieses Mädchen entwickelt habe belastet mich enorm. Hätte niemals geglaubt, das mir so etwas passieren könnte. Diese gesamte Situation ist sehr nervenaufreibend wir lieben uns beide doch habe ich jedes mal wenn wir intim werden ein furchtbar schlechtes Gewissen. Da ich genau weiß, diese Art von Beziehung ist nicht erlaubt. Und trotz allem kann ich diese Beziehung nicht beenden, da ich ernste Gefühle für sie habe. Damit nicht der Gedanke ? der ist Pädophil? aufkommt, mein Schülerin ist 17 Jahre alt und möchte diese Beziehung ebenfalls.

Rainbow (04.05.19 18:17):
Ich befriedige mich häufig selbst, will aber aufhören. Es klappt aber nicht. Wenn ich mit jemandem drüber reden würde, würde ich es glaube ich schaffen, aber ich habe niemanden mit dem ich darüber reden kann.

P.I. (04.05.19 12:54):
Ich bin so traurig alles geht schief. Ich flirte mit jemand seit einem Jahr er verspricht mir ich sei seine Liebe . Wollen wir uns sehen melde er sich kurz vorher ab und sag es geht nicht. Frage ist da eine andere Frau im spiel noch. Problem 2. Ist wohne noch bei meinem Vater aber er interessiert sich nicht für mein Probleme . Seit 3 Jahren kommt immer ein kleines Kind zu uns dann bin ich luft von Dienstagabend bis Freitagmorgen. Ich drehe langsam durch. Aber mach ich was ich falsch bekomme ich sofort Stress. Will ich von zu Hause weg am Abend muss ich wie ein kleines Kind immer sagen wo ich hin gehe . Fühle mich so kontrolliert bin kein Baby werde nächste Jahr 40 möchte nicht immer sagen wo ich bin. Mein Vater lag mir ja auch nie wo er ist. An der arbit8 gehe ich auch noch kaputt . Unsere Chefs behandeln mich wie ein Kleinkind ob wohl ich schon 20 Jahre dort arbeit. Ich hasse mein Job. Unfair ist auch ich verdiene nicht viel und zahle so viel überall. Ende Monat ist mehr weg als ich verdiene und das wegen scheiss hohen Rechnungen. Ich will sparen was bleib mir bis Ende Monat nichts. Die meisten wo ich kennen meinen ich wer blöd und nur weil ich seit der Geburt ein Handycap habe und das dank den Ärzten wo mich auf Die Welt brachten. Hat 19 Jahre Depression die sind weg. Jetzt merke ich das man mich seit ich als Kind nie gefördert hat . Wie schlau ich bin. Man hat mir die Möglichkeit nie gegeben mich zu entfalten . Weil mich meine Mutter bis zum meinem 27 Jahr behandelt und auf dem Abstellgleis gestell hat ich wär für immer blöd. Ich musste selber auf die Ursache gehen und fand die Antwort vor 2 Monate wieso ich anders bin als alle andern ich hatte schon das Gefühl als Kind. Ich leide und es wurde nie behandelt an adhs und das als Erwachsener. Habe Medikament und merke das alles anders wäre wenn man mich schon als Kind gefördert hätte das ich schlau und nicht blöd bin . Das tut weh seit ich die Wahrheit kenne wie man mkxj seit Jahren behandelt man meinte ich sei Doof.Hätte ich schon Hilfe als Kind wäre ich nie so drauf gewesen. Darum habe ich im echten Leben fast keine Freunde und mir fehlt ein starker Freund an meiner seite wo mich versteht. Das ist der Grund das ich ein Doppelleben führe wo niemand bis heute weiß.Was ich unternehme und was auf Facebook lauft bei mir. Danke ich endlich mich hier öffnen konnte .

...... (03.05.19 22:58):
Ich hab das Gefühl das mich niemand will ich will Freundschaften knüpfen doch die finden mich alle komisch uns haben 0 interesse. Meine Familie ist eine Katastrophe und ich bin dumm wurde mir halt oft gesagt? oft will ich diesem Leid was man leben nennt nicht mehr leben ??

Blume (03.05.19 21:52):
Tatsächlich bin ich nicht alleine, ich bin 51 jahre alt habe einen Ehemann und zwei ganz liebe Kinder. Ich habe einen guten Arbeitsplatz, wohne schön. Ich kann vielleicht keine riesigen Sprünge machen, aber es geht mir bestimmt nicht schlecht. Von außen betrachtet. Aber es gibt immer öfter Momente in denen ich am liebsten nicht mehr leben möchte. Meine Kinder sind das was mich am Leben hält. Vor allem weil ich Ihnen nicht diese bürde aufladen will, dass ihre Mutter sich umgebracht hat. Ich weiß sie würden den Fehler bei sich suchen. Mein Mann, mit dem ich seit 36 Jahren Jahren zusammen bin, ist ein anständiger Mensch aber ein schrecklicher Vater und armseeliger Ehemann. Ich glaube er kann eigentlich nichts dafür, seine Eltern sind gefühlskrüppel und kalte, selbstsüchtige Menschen. Er stellt sich immer auf deren Seite und in Auseinandersetzungen bin ich die Böse, immer werden mir die Worte im Mund verdreht, Verallgemeinerungen verteilt und letztendlich bin ich die schuldige. Hier ist alles hell und fröhlich wenn er nicht da ist und die kinder beschimpft. Sie sind schon 21 und 17 und wollen weg. Nicht wegen mir, aber ich frage mich wie es sein wird, wenn sie mir nicht jeden Tag sagen, dass sie mich lieb haben. Ich brauche einen Grund weiter zu machen. Beruflich bin ich sehr eingespannt und das Feedback dort ist in Ordnung. Aber ich will von meinem Mann geliebt werden. Ich weiß dass er im Rahmen seiner Möglichkeiten alles tut, er glaubt dass er alles tut, es ist nie sein Fehler, er ist nie falsch, aber mit mir ist alles immer falsch. Ich bin so traurig darüber, ich möchte mit ihm alt werden, aber er hat schon so, so viel an unseren Kindern verbrochen und kaputt gemacht, sie überleben nur mit mir. Wir haben den gleichen plan vom Leben, wie wir alt werden wollen, wir mögen die gleichen Dinge. Aber sich so ungeliebt zu fühlen, so wertlos und klein ist gemein. Jetzt, heute, in diesem Moment wäre ich am liebsten tot. Nicht mich immer verteidigen, er will seine defizite nicht annehmen, kein bisschen. Ich will das nicht mehr. Mit niemandem kann man drüber reden, wir haben liebe Freunde, aber die sehen nur die Oberfläche. Ich will ihn auch nicht schlecht machen. Er ist kein schlechter Mensch. Aber er tut mir so sehr weh.

2. Ich (03.05.19 15:43):
Ich kann seit Wochen nicht mehr richtig schlafen. Mein Studium ist hart und nimmt sehr viel Zeit in anspruch und da ich nebenbei arbeite, um meine Miete zu finanzieren, schaffe ich es auch nicht immer, die Leistung zu erbringen, die von mir erwartet wird. Mein Vater hat mir vor kurzem erzählt, dass sein Herz bald versagen wird. Ich kann ihn nur alle 2 Wochen besuchen. Meine Arbeit halst mir immer mehr Überstunden auf und meine Freunde werfen mir vor, dass ich keine Zeit mehr für sie habe. Und wenn mich mal nicht der Stress in die Knie zwingt, dann sind es meine eigenen Gedanken. Noch kann ich stehen.

wilhelm (03.05.19 15:03):
Ich habe sucht nach medien

Sad...girl (03.05.19 14:34):
Ich brauche jmd zum reden...

(02.05.19 17:40):
Bin verheiratet und doch allein

Karli (02.05.19 13:38):
Ich weiß nicht mehr wo ich hin soll. Bei meinem Vater gibt es nur Streit und sonst muss ich dort den Haushalt machen und bei meiner Mutter ist ihr Freund, der meine Geschwister schlägt. Ich will helfen und gleichzeitig habe ich nicht die Kraft dazu. Meine beste Freundin geht jetzt im Sommer für 1 Jahr nach Frankreich und ich kann sie nicht wirklich besuchen. Ich weiß auch nicht was ich ohne sie machen soll. Andere Freunde habe ich auch aber denen vertraue ich Moment nicht weil ich Angst habe das das Jugendamt eingreift. Ich vertraue nicht mal meiner besten Freundin. Die interessieren sich eigentlich auch nicht dafür und ich will kein Mitleid schieben. Ich bin auch bei einer Psychologin aber die kann mir auch nicht helfen. Außerdem kriege ich mein Leben nicht mehr auf die Reihe und weiß nicht wie es weiter gehen soll, oder überhaupt. Bitte helft mir, ich kann einfach nicht mehr weiter. (Anonym)

Trauriges Herz (01.05.19 23:26):
Habe mich am 12 diesen Monats von meinem Lebensgefährten getrennt meine Tochter die ich aus einer früheren Beziehung mitgebracht habe hat das mit angehört und gesehen wie mein Ex Freund mir weg getan hat habe Polizei informiert Anzeige ist auch da jetzt habe ich telefonisch erfahren daß das Jugendamt mich morgen sprechen will und auch am Freitag Hausbesuch macht habe totale Angst das meine Tochter mir weggenommen wird das Kind ist nicht von meinem Ex Freund

Bxid (01.05.19 21:50):
Wo soll ich beginnen also ehm ... Ich beginne mich selbst irgentwie zu hassen ich hab dass Gefühl dass ich dick hässlich und so Was bin und mich niemand mag ich hab für mich eine scheiß Art die jeden auf die Nerven geht und dass schlimmste kommt noch meine Eltern sind zu mir ziemlich streng naja so arm auch nicht aber mein Bruder zu ihn sind sie überhaupt nicht streng er bekommt alles sie beschimpfen ihn nie sie haben mehr Bilder von ihn ... Und sie hab ne auch manchmal gesagt dass sie meinem Bruder mehr mögen als mich (bei streiterreien) Aber ich kann das meinen Eltern auch nicht verübeln denn ja ich bin eine schreckliche tochter ich hab sogar vor 2 Jahren meine Mutter zum weinen gebracht ich bin einfach nur kacke außerdem sind meine 2 Lieblings pferde an kolik gestorben und ich konnte mich nicht von ihnen verabschieden bei ein Pferd war es so das ich mich verabschieden wollte doch es wahr schon tot und ich habe es zu seiner Schwester (ein anderes pferd)mich verabschieden die genau so aus sah wie mein Lieblings pferd ich war am Boden zerstört und ich kann und werde mir nie verzeihen das ich mich nicht verabschieden könnte und meine beste Freundin verletzt mich Grad ziemlich oft eigentlich mag ich Grad sogar seit einer Zeit lang meine andere Freundin mehr aber irgentwie kann ich nicht von meiner BFF los lassen sie kommt mir auch Grad so ein bisschen wie eine Zicke vor naja ich warte mal ab hoffentlich wird es besser

Michelle (01.05.19 17:21):
Gestern war mein Geburtstag, doch statt mein Leben zu feiern saß ich wieder einmal alleine da. Soviele Hoffnungen und dann soviele Tränen. Von meinen Eltern bekam ich nur eine Mail, nicht mal einen Anruf bin ich ihnen wert. Freunde habe ich schon Jahre nicht mehr und meistens komme ich gut zurecht. Aber an Tagen wie gestern oder Weihnachten, Silvester halte ich es kaum aus. Alles muss ich mir selbst ausmachen, Entscheidungen fällen und jeder Tag ist ein neuer Kampf. So langsam verlässt mich die Kraft und der Mut.

Bodo (30.04.19 01:51):
Hallo Feli, Einsamkeit tut meiner Meinung nach am meisten weh, ich kenne das selber auch. Jedoch zwingt uns niemand dazu, einsam zu sein. Wir wählen es selber. Die einzige Person, die einem da im Weg steht, ist man selbst. Geh raus spazieren, suche Dir einen Verein oder eine andere Freizeittätigkeit, bei dem Du mit anderen Menschen zusammenkommst. Und siehe da, schon bald wirst Du das Gefühl der Einsamkeit haben. Nun, das Bett ist der schlechteste Ort, sich Gedanken zu machen. Versuche wenn, an etwas Schönes zu denken. Du bist nicht schlecht. Eine Gute Nacht wünsche ich Dir ;-)

Feli (30.04.19 00:39):
Ich liege in meinem Bett und will eigentlich schon seit langem schlafen aber ich heule mir die Augen aus weil mir alles so sinnlos erscheint und alles so sehr weh tut. Wieso bin ich so einsam? Was ist an mir so falsch? Wieso bin ich eine so schlechte Freundin, dass ich immer von besseren Freunden ersetzt werde? In meinem Kopf kreisen tausend Gedanken und Fragen umher die mich verrückt machen und mir weh tun. Ich will nicht so einsam und allein sein. Ich halte das nicht aus. Bin ich denn wirklich so schlecht? Verdiene ich es?

Feli (30.04.19 00:24):
Ich liege in meinem Bett und will eigentlich schon seit langem schlafen aber ich heule mir die Augen aus weil mir alles so sinnlos erscheint und alles so sehr weh tut. Wieso bin ich so einsam? Was ist an mir so falsch? Wieso bin ich eine so schlechte Freundin, dass ich immer von besseren Freunden ersetzt werde? In meinem Kopf kreisen tausend Gedanken und Fragen umher die mich verrückt machen und mir weh tun. Ich will nicht so einsam und allein sein. Ich halte das nicht aus. Bin ich denn wirklich so schlecht? Verdiene ich es?

mini (29.04.19 12:50):
mein Vater ist tot ich brauche jemanden zum reden

mini (29.04.19 03:06):
mein Vater ist tot ich brauche jemanden zum reden

Ms Unbekannt (29.04.19 01:19):
Brauche jmnd zum reden

Jolli (28.04.19 23:00):
Hallo ich fühle mich einsam und verlassen und meine Seele weint. Es schmerzt ein sehr das sogar das Atmen schwer fällt. Ich weiß auch nicht mehr wie ich mich da raus holen kann...

-m- (28.04.19 01:14):
ich war bei sovielen Ärzten und auch bei einem Psychologen, doch nichts hilft mir weiter. Ich habe schon so viel schlechtes erlebt, die Vergangenheit ist ein schweres Paket. Ich brauche Hilfe.

-m- (28.04.19 01:11):
ich fühle mich einfach nur verloren, schon seit Monaten. Nichts macht mehr Freude. Ich habe Menschen um mich herum, die mich lieben und die mich gern haben, aber ich kann mich keinem öffnen. Ich hasse mich selber so abgrundtief. Ich weiß nicht was ich tun soll, ich werde jeden Tag verzweifelter.

Sarah (27.04.19 23:56):
Hallo, mein freund hat vor 2 tagen schluss gemacht ich hätte soo vieles für ihn aufgegeben er hat schluss gemacht obwohl er mich noch liebt und och weiß ich hab noch mein ganzes leben vor mir aber ich kann an garnichts anderes mehr denken ich muss die weinen weil das so weh tut ich entferne mich von menschn die mir sehr am herzen liegen auch wenn er vor 2 tagen schluss gemacht hat hab ich das gefühl das es nie wieder mehr was zwischen mir und ihn sein wird und genau das frisst mich innerlich auf

Stern (27.04.19 23:51):
Hallo, eigentlich hatte ich immer jemanden zum reden aber auf einmal bin ich einsam, habe irgendwie niemanden mehr. Ich hatte bis vor drei Jahren lange Zeit Depressionen. Das ging alles bis zu fünf Jahre mal heftiger mal weniger... damals hab ich viel mit meiner Lehrerin gesprochen. Wir hatten eher ein privates Verhältnis als ein Lehrerinnen-Schülerin Verhältnis. Sie ist mir unbeschreiblich wichtig geworden und eigentlich kann ich nur mit ihr über wirklich alles reden. Obwohl meine Eltern auch echt lieb sind ist sie für mich wie eine zweite Mama. Aber jetzt ging es mir lange Zeit besser und alle waren unglaublich stolz auf mich. Vor allem meine Lehrerin. Und da ich ihr leider anscheinend nicht so wichtig bin wie ich ihr will sie auch nicht wirklich mehr was von meinen Sorgen hören sondern mich nur so treffen und einfach ein bisschen quatschen. Jetzt habe ich bald meinen Abschluss meiner Ausbildung und habe heftige Prüfungsangst (schon immer) hier war ich die ganze Zeit auch echt entspannt und mir ging es super - und alle sind total stolz auf mich. Aber seit kurzem gehts mir plötzlich wieder richtig schlecht und ich kann nicht mehr einschlafen und es beginnt wieder alles wie früher. Die einzige Person mit der ich jetzt eigentlich nur reden will ist meine ehemalige Lehrerin aber sie ist so stolz auf mich und ich will nicht mehr ihr Sorgenkind sein. Außerdem hat sie genug eigene Probleme und wäre wahrscheinlich nur genervt und würde es nicht verstehen. Meine Eltern haben auch genug Probleme und machen sich dann direkt wieder Sorgen. Und Freunde habe ich nur oberflächlich da ich mich nicht jedem anvertraue und normal immer alle eher auf Abstand halte... (außer eben meine alte Lehrerin)

Niemand (27.04.19 22:36):
Es hört sich dumm an und besonders ist es eigentlich dumm mich hier sitzen zu sehen mit tränen in den Augen, da die letzte person um die ich kämpfte mich losließ, jedoch fühlt es sich so gut an wieder in das Schwarze Loch zu fallen und mich abzuwenden. Ich wollte mein leben lang nichts von Menschen hören, die meisten betrügen dich nur wie z.B. meine Ex, welche mich ignorierte um mir dann zu sagen, dass alles nur ein Spiel war. Ist es wirklich besser alleine zu sein oder bringen menschen einem vorteile? Soll man sich zu diesen Geschöpfen runterlassen und sich öffnen, um alleine gelassen zu werden oder ist es besser von Anfang an alleine zu sein. Ich würde eher das zweite nehmen. Es ist anstrengend jeden Tag eine Maske aufzusetzen und diese nicht fallen zu lassen. Jedoch ist es wert sich zu Schneiden sag ich mal? Es tut gut blut zu sehen für mich, jedoch verstehen viele diesen drang nicht. Bin ich so anders, dass meine Eltern mich sogar Hassen und alleine Lassen? Warscheinlich Naja wer dies gelesen hat kennt meine Probleme teilweise es gibt noch soviel über was ich mich nie öffnen werde. Bye lol :_:

imnotyou (27.04.19 15:55):
wie verhält man dich beim ersten Date?

Iris* (26.04.19 20:19):
Hallo Fisch. Wie kann deine Frau dich davon überzeugen, dass sie dich liebt und was muss sie tun, um dich daran zu hindern, so zu denken?

solo (26.04.19 18:16):
ich werde beschuldigt jemanden gemobbt zu haben wobei ich es nicht als mobbing sehe ich hatte mit der person früher kontakt und jetz hab ich sie manchmal angerufen doch sie hat nicht abgehoben und nun bekomme ich eine mail er fühle sich gemobbt da ich ihn anrufen würde ich weiß nicht was ich tun soll ich wollte ihn nicht mobben

Hallooo (25.04.19 22:47):
Hallo, Ich brauche eure Hilfe. Ich weiß nicht,was ich machen soll. Ich brauche mal Zeit zum Entspannen.Ich brauche jemanden mit dem ich reden kann und der mit zu Seite steht und hilft wenn ich Probleme oder Schmerzen habe.Meine Probleme schleppe ich mit mir rum und meine Schmerzen muss ich überspielen.

Leticia (25.04.19 03:17):
Ich weiß das es sich behindert an hört aber ich komme mit meinem Leben nicht mehr Klar und das nur weil ich den Druck in der Schule nicht mehr aushalten kann werdw immer jeden Tag von meinen Freunden genervt und wenn ich sage das ich das nicht möchte schauen die mich an und ignorieren mich komplett dazu kommt das ich immer mehr Probleme im Unterricht habe mich zu konzentrieren dazu kommt das ich mich in einen Jungen verliebt habe und dabei kenne ich ihn mehr oder weniger nur durch WhatsApp ich kannte ihn zwar schon darvor aber das waren auch nur drei Tage und ich hab es ihm vor ungefähr zwei bis drei Monaten gesagt und er hat gesagt das er mich auch Liebt aber erst vor einer Woche hat er mich gefragt ob ich mit ihm zusammenkommen möchte natürlich habe ich Ja gesagt doch eine Vernbeziehung zu führen ist schwer vorallem wenn man die ganze Zeit das Gefühl hat das er sich nicht für einen Interessiert und Dan kommt auch immerwieder der Gedanke wie du dich in einen Jungen do extrem hingezogen fühlen kannst dabei kennst du ihn ja nicht mal richtig und trotzdem musst du ständig an ihn Denken so nun hab ich das Problem das 8ch wahrscheinlich von einem Pedovielen belestigt werde und Mein Freund sich auch schon Sorgen macht und ich hab auch eine Schreckliche Angst vor dem so nun Zur Familie die ganze Zeit haben meine Eltern Streit oder wieder Geldprobleme meine Oma hasst mich aber vergöttert meine Beiden Geschwister und ja ich hab halt niemanden mit dem ich darüber Sprechen kann

S (24.04.19 21:21):
Ich bin oft Traurig, meistens kann ich den Grund in meinen Mitmenschen Fest machen manchmal habe ich auch keine Ahnung wieso ich Traurig bin. Auf jeden Fall habe ich unglaubliche Schwierigkeiten offen mich kund zu geben und zu sagen was mein Problem ist ,weil mir so oft zu viel durch den Kopf geht und mich so die anderen falsch verstehen. Es ist mittlerweile so schlimm das ich mich nicht mal mehr meinem Freund konkret sage was mir Fehlt weil ich weiß das er mich missverstehen. Langsam kratzt es an mir selbst und ich würde ihn gerade gerne anrufen und ihm alles sagen aber ich weiß nicht wie.

Frieden (24.04.19 15:33):
Hallo Kiki. Hast du darüber nachgedacht ihn anzuzeigen? Das ist höchst illegal, was er da getan hat.

Kiki (24.04.19 16:15) (24.04.19 15:16):
Also mein ex hat mich die ganze Zeit nach bilder gefragt also mehr nacktbilder er hat gesagt wir würden uns treffen und wieder zsm kommen ! Ich wusste nicht was ich machen sollte also hab ich das einfach geschickt ich hatte Angst er macht screen hab ihn danach ganze zeit gefragt er sagte nein ich mach doch kein screen! Am einen Tag ruf mich eine freundin an und sagte mir geile titten hab deine bilder gesehen ich dachte mir nur hä von wo sie sagte es sei von ein mädchen ich rufte meine ex an und fragte ihn davon er sagte aber ich weiß nicht das war ich nicht ! Ich hab den ganzen Tag geweint um konnte mit niemand darüber reden ! Nächste Tag hab ich erfahren das es doch mein ex war er hat die fotos weiter geschickt und hat von alle screen gemacht . Es würde mir voll schlecht alle nannten mich hure und ich wusste nicht was ich sagen sollte zum Glück hatte ich meine beste Freundinnen die jetzt nicht mehr meine Freunde sind weil alle sagen Karina wen wir mit dir befreundet sind sagt jeder das wir auch huren sind und wir wollen das nicht ! Ich hab heute den ganzen Tag geweint wegen das ich weiß nicht was ich machen soll bin nur 13 und ich war dumm ! Meine tante hat das erfahren ich dachte ich sterbe aber ich sagte ich Helf dir mach dir keine Sorgen wird schon gut!Würde es aber nicht es ist noch immer so ich bin traurig deprimiert manchmal denk ich mir wieso leb ich noch ! Bitte können Sie mir helfen was soll ich machen ??

Laura (24.04.19 11:31):
Hey, Ich brauche Hilfe, meine Eltern streiten sich mindestens 1 mal in der Woche! Es sind keine kleinen Diskussionen sondern wirklich schlimme Streits. Mein Vater hat mit einer anderen Frau Kontakt gehabt und meine Mutter hat so geweint und alles drum und dran! Sie hat ihm so viele Chancen gegeben und er ruft sie immer noch an! Es ist viel zu kompliziert um hier alles zu erklären mit Einzelheiten! Die ,,Freundin? meines Vaters bzw seine Affäre wie auch immer man diese Frau nennen kann, hat in ihren Status an mich einen Spruch gepostet (ich habe ihr mal geschrieben als ich so am Boden war!) und seit dem hat sie meine Nummer und hat mich eingespeichert und einen Spruch gepostet: manche menschen sollte man gehen lassen wenn sie nicht mehr bei einem sein wollen, und unter dem Spruch hat sie noch geschrieben: manche werden es nie verstehen! Nun denn ich weiß ich wie lange ich es noch zuhause aushalte bitte helft mir!

Anonym... (24.04.19 01:35):
Ich kann net mehr aufhören mich zu Ritzen ich mache es fast jeden Tag...erst habe ich mit einer Stecknadel angefangen in den Arm zu Ritzen danach mit einem Zirkel und Messer bis heute mach ich es immer noch und fange auch langsam mit den Beinen an es tut schon so weh das ich nichts mehr drauf legen kann und jeder Schritt tut weh ?

Hanna (24.04.19 00:45):
Ich weiß gar nich wo ich anfangen soll... Es ist grade ziemlich schwer und komisch für mich. Ich komme in den letzen Jahren nich mehr so richtig mit, alles was ich erleben musste.... Ich bin 14 Jahre alt und ich würde am liebsten sofort aufgeben ich habe das Gefühl das ich von Tag zu Tag mehr kaputt gehe. Es kommen immer mehr Probleme dazu, ich weiß einfach nicht mehr was ich machen soll. Ich kann mit meiner mom auch nich richtig drüber reden... Ich habe mich Selbstverletzt schon mal... Immer wenn ich wieder alleine bin zerbreche ich einfach...

Sahra (23.04.19 08:45):
Ein Junge will mit mir zsm sein ich würde auch aber mir wird dann schlecht weil ich Angst habe was die anderen sagen ich weiß nicht ob ich ja sagen soll

Regina (23.04.19 08:04):
Mein Sohn ist in der Psychiatrie und will jetzt einfach plötzlich nicht mehr in seine Wohnung sondern in eine andere Stadt ziehen . Ich soll das alles erledigen Umzug Wohnung suchen . Ich schaff das nicht und ich kann auch nicht mehr . Was soll ich machen ? Er bestellt umzugsfirma und macht besichtigungstermin alles von der Klinik aus . Ich wusste mir keinen ratmehr

Julee (22.04.19 23:04):
Tag 4. langsam glaub ich nicht mehr das da komische Leute run lungern ich bin der Meinung das mein Freund sich das alles einbildet Mal von vorne Tag 1 da warn 3 Typen bei uns im Treppenhaus u wollten zu mein Freund hab se auch gehört er sperrte alles zu u bekam Panik da hab ichs mit bekommen irgwie wollen dir ihn eine Lektion erteilen Tag 2 das Gleiche wieder er meinte die tretten die Tür ein u ich soll weg fahren mit den Kindern aber wieso ich fühl mich IB der Wohnung sicher Tag 3 mein Freund hat eine Nacht in Seiner Wohnung geschlafen und hier war nix angeblich aber bei ihn jetzt Tag 4 meint er die sind wieder da fragt mich ob ich des a Hör aber ich Hör nix Ich bin der Meinung er bildetet Sich des nur ein

(22.04.19 19:30):
Finde da einen süss.bin aber in einer Beziehung

Violetta (22.04.19 18:06):
Hey, ichache das hier zum ersten Mal und fühle mich ehrlich gesagt komisch dabei meine Probleme mit fremden zu teilen aber ich habe niemanden mit dem ich reden kann. Ich bin 17 Jahre alt und habe immer ein komisches Gefühl in mir ich hasse mich in diesen Momenten wenn ich das Gefühl habe und dann kommen Momente an denen ich es nicht aushalten und mich ritze. Ich war mir immer sicher ich würde das nie machen und hab auch nie verstanden wie es andere machen konnten bis jetzt. Ich erinnere mich an so viele Sachen wie meine Eltern sich gestritten haben und die male wo mein Vater meiner Mutter weh getan hat wenn sie sich stritten und er betrunken war . An einem Abend das ist schon paar Jahre her da haben sie sich so laut gestritten und ich habe geweint und auf dem Boden gesessen und konnte nichts dagegen machen ich habe mich so schlecht gefühlt als es sich gelegt hatte sind alle ins Bett gegangen und dann haben sie wieder gestritten. Als ich uns Zimmer kam hat mein Vater sich grade hingesetzt und dann meine Mutter gewürgt ich bin direkt hin und hab versucht ihn weg zu ziehen nach einer Weile hat er wieder losgelassen aber diesen Blick in seinen Augen kann ich einfach nicht vergessen und meine Mutter die keine Luft mehr bekam. Das war das erste Mal das er ihr was angetan hat. Er hat ein Alkohol Problem ich hab ihn auch mal drauf angesprochen aber er meinte natürlich nein stimmt nicht, aber wenn wir länger unterwegs sind oder weg im Urlaub sind mehr als 2 Tage halt er nicht ohne ein Bier aus und trinkt dann soger beim Auto fahren. Es gibt noch viel mehr was mich beschäftigt aber ich glaube das wird zu lang. Ich weiß einfach nicht mit wem ich reden soll ich will niemanden belasten damit.

Arya (22.04.19 01:49):
Heyo. Ich habe Probleme in der Schule. Meine "beste Freundin" ist ziemlich manipulierend, sie saugt mich praktisch aus, macht mir immer wieder Vorwürfe wegen was weiß ich was, streitet mit mir und hatte mich bis vor kurzem praktisch in der Hand. Sie manipuliert mich emotional extrem und ich komme einfach nicht von ihr los. Ich würde mir wünschen, dass sie einfach aus meinem Leben verschwindet. Nicht irgendwann, jetzt. Sie hat auch den gleichen Freundeskreis, weshalb meine gesamten Freunde darunter leiden, wenn sie und ich streiten. Als ich den Schritt gewagt habe und gesagt habe, dass ich das so nicht mehr kann, hat sie eine Woche lang durchgeheult. Dann habe ich mich wieder angenähert. Fehler. Auch durch andere Gründe fühle ich mich an meiner Schule nicht mehr wohl. Ich gehe in die achte Klasse eines Gymnasiums, habe aber das Gefühl, dass sich niemand für das Lernen interessiert. Ich lerne eigentlich gerne und bin auch zugegebenermaßen extrem gut in der Schule. Druck mache ich mir, aber es ist nicht leicht, wenn 27 von 30 Schülern keinen Bock aufs lernen haben. Ich verhalte mich in der Schule auch anders, habe halt einen 'fiesen' Humor, der keinesfalls böse gemeint ist, aber die, die eher weniger Humor besitzen, können es falsch aufnehmen, wobei ich eigentlich ein sehr sozialer Mensch bin und eben in der Schule um Gegensatz zu außerhalb ganz anders drauf bin. Mein Lehrer Macht es mir nicht leichter, er erniedrigt Schüler immer wieder (auch mich) weshalb ich mit ihm nicht über meine Probleme reden kann. Ich habe Angst, nach den Ferien wieder in die Schule zu gehen.

Unbekannt (22.04.19 01:26):
Ich vermisse Leute die ich hasse. Das ist so absurd

Okumura (21.04.19 20:30):
Ich weiß nicht was ich machen soll mit meinen Leben ich habe starke Depressionen und will mich Ritzen aber ich traue mich garnicht weil ich Angst habe das eine Person von meiner Familie es sehen würde und es meinen Eltern sagen würde da ich mich nicht Ritze verletze ich mich (also z.B ich beide mein Finger bis er blau wird oder Schlage auf was bis ich blute) das liegt daran das ich mich mit meiner Familie und Freunde nicht gut klar komme ich werde in der Schule ausgeschlossen und beleidigt und zu Hause kriege ich immer Ärger auch wenn jemand anders Schuld war oder Angefangen hat wie heute mein coseng hat zum 4 mal mein Fahrrad kaputt gemacht und mich beleidigt dan habe ich ihn selbstverständlich auch zurück beleidigt er ist zu seiner Mutter gegangen (meine Tante) und hat ihr gesagt das ich ihn beleidigt habe das habe ich auch das gebe ich auch zu aber er hat nie gesagt das er mich beleidigt hat und dafür habe ich mal wieder Ärger bekommen und er nicht

Anna (21.04.19 18:30):
W30 Schwanger, verlassen, 2 Semester vor Master. Wegen Schwangerschaft verliere ich meine Arbeit. Meine Eltern sind nicht hier. Von meine Familie bekomme ich keine Unterstützung, da sie selbst Kinder haben. Ich verarbeite noch die Trennung von dem Vater des Kindes. Er meinte ich bin psychischkrank und muss zum Arzt. Er hat es some gesamte Familie erzählt, damit sie die Trennung verstehen. Mein einziger Halt ist der Glaube an mich selbst. Meine Freundin, die 2-fache Mutter ist und auch von Mann sitzen gelassen worden ist. Sie hat mir Ihre Hilfe angeboten. Das nenne ich wirklich ehrenwert. Ich war schon mal ganz unten, wo ich auf der Straße stand mit 17 in der 9.Klasse. Mit 22 in Krankenhaus weil ich zu viel gemacht habe. Aus meine 3 Job, die ich noch für die nächsten 3 Monate habe, werde ich nun noch mehr als vorher sparen. Unterhalt bekomme ich nicht. Denn wenn er Unterhalt zahlt, will er das Sorgerecht. Damit darf ich nicht mal mit dem Kind reisen zu meine Eltern, die mittlerweile über 60 sind. Jeder hat Hürden in Leben zu bewältigen. Dieser ist nur eins von denen für mich. Ich habe noch nie so einen großen Berg vor mir. Ich kann nichts anderes machen als alles zu geben. Wenn ich zusammenbreche, mein Kind verliere, dann habe ich es wenigsten mit alle Kraft versucht. Wenn ich es schaffe, wird das Leben noch größere Hürden haben für mich! Also auf geht es! Ich Lebe nur einmal! Mein Leben ist ein größeres Abendteuer als Flucht der Karibik :)))

Keinname (21.04.19 16:53):
Meine Freundin hat nur noch Interesse für andere. Dabei waren wir mal die besten Freunde. Eine aus meiner Kasse hat Lügen über mich in der Klasse erzählt und jetzt habe ich keine Freunde mehr. Meine Mutter hat gesagt ich soll mir sie einfach aus dem Kopf schlagen. Aber wie den? Manche aus meiner Klasse haben sich endschuldigt. Jetzt bin ich 3 Wochen auf Kur und vermisse sie schrecklich. Doch sie hat mich blockiert und will nichts mehr von mir hören. Ich verstehe es nicht. Bitte helft mir!!! LG

Keinname (21.04.19 13:23):
Hallo ich bin 13 Jahre alt und habe das Problem das ich nicht tiefer in meine Wunden gehen kann! Ich kann mit niemandem über meine Probleme reden und hä e auch Depression! Ich ritze mich und das einzige was mir gerade hilf ist mit einem 19,jahrigen punk zu reden oder zu schreiben der aber drogebabhängig etc Ist! Er versteht mich und kann mir helfen nur meine Mutter möchte enatürlich den Kontakt zwischen mir und einem 19 jahrigen punk vermeiden! Er ist der einzige der mich versteht und mit dem ich reden kann und den ich nicht haben darf! Mir geht es nicht gut und ich überlege erstmal vielleicht in ei. Heim zu ziehen damit ich mich von meinen eltern zurücknehmen kann und eine ausszeit habe! Es wird mir alles sonst viel zu viel was es Auch schon ist

Frieden (20.04.19 15:29):
Gehts noch Linaa? Trenne dich sofort!! Niemand darf dich schlagen oder so ausrasten.

Linaaa (20.04.19 13:07):
Hallo ich bin 17 Jahre alt und Ich bin seit drei Jahren mit einem jungen (18 Jahre ) zuasammen. In der Beziehung ist es schon vorgekommen das mein Freund mir gegenüber gewalttätig wurde. Er hat mich schonmal gewürgt, mich geschlagen meine Klamotten zerissen mich geschupst. Meistens passiert dies wenn ich sein Handy kontrollieren wolte. Ich habe deshlab auch schonmal die Beziehung beendet aber ich habe ihm eine zweite Chance gegeben er hat mich nicht mehr geschlagen oder ist ausgerastet. Aber gestern Abend wolte ich sein Handy kontrollieren weil er es ständig mit auf Toilette genommen hat, es immer in der Hosentasche verstaut hat ich hatte das Gefühl er verheimlicht mir was. Er kontrolliert öfters mein Handy ich habe damit überhaupt kein Problem ich habe ja auch nichts zu verheimlichen. Ich wolte deshalb gestern Abend sein Handy sehen und er schrie mich an das ich es nicht bekommen würde, er packte mich an und schrie mich weiter an,schupste mich zerriss mein t Shirt. Am Ende war mir das alles zu viel ich wolte gehen dann kniete er sich wie er es immer macht auf den Boden weinte das wir bitte reden sollen aber ich wolte mir das nicht mehr gefallen lassen. Er versuchte krampfhaft mich fest zuhalten. Hielt mir die Tür zu oder nahm meine Sachen wenn ich versuchen wolte zu gehen. Ich frage mich wieso er so reagiert und ob er mir wirklich was verheimlicht ich weiß nicht was ich tuhen soll.... Er ist zum Glück jetzt im Urlaub.

Fisch (20.04.19 01:45):
Ich bin Mann. Ich bin sehr traurig meine Frau ist sehr kalt zu mir ,sie will ein schönes Leben mit meinem Geld, aber von liebe spüre ich nichts

DasBinNichtIch (19.04.19 07:58):
Hallo. Ich fange an und verurteilt mich nicht. Ich bin halber Spanier und halber Italiener mittlerweile 23 Seit ich denken kann hat man mir immer gesagt was für schöne Augen ich habe.Fußball war meine grösste leidenschaft und ist es noch heut nur das ich leider nicht den arsch hochkriege um zu spielen. Jedes Jahr was ich älter wurde, wurden mir öfter und regelmäßig komplimente gemacht das ich immer hübscher werde und hatte schon von klein an kein Problem mit den älteren zeit zu verbringen weil man mich einfach mochte und immer hat man mir eine grosse Zukunft vorhergesagt. Mit Mädchen hatte ich nie Probleme eher andere Probleme das Mädels in Horden bei mir geklingelt haben oder morgens um 6 oder 22 uhr egal wann angerufen haben wild fremde die ich nicztvmal kannte. Wenn man jung ist lässt man Bei einem Mädel die eine oder andere Träne kullern. Ich bin nicht stolz drauf heute aber ich habe Seen an Tränen fließen lassen und Herzen gebrochen so schlimm das Freundschaften zerbrochen sind um danach trotzdem nochmal wenn ich wollte ihr Herz geWimnen und wenn ich Schnell das interesse verloren habe an eine hübschere attraktivere war mir das auch egal Und hab das auch die jenige wissen lassen. Ich war bis zur 9.klasse Realschüler. Auch wenn meine Lehrer mich hassten weil ich ,mit den ganzen Kanaken mit den ich von klein an aufgewachsen bin, abhing und wenn man jung ISt macht man hlt scheisse denkt Leute schlagen oder asi sei ist cool was meine Freunde das ein oder das andere mal an meiner Schule raus gelassen haben. Und auch wenn ich die Leutertmal nicht kannte hieß es ich kenne die. Mich kannte jeder in 5 6 Städten neben einander kannte man mich und hatte einen Namen und habe mit den Leuten gechillt die auch einen Namen hatten und habe immer Leute kennen gelernt die auch einen Namen hatten. Ich kam mit jedem klar und jeder mit mir. Egal ob assi oder typen die so deutsch waren mehr ging nicht. Hatte mich irgendwAnn mit 14 in ein Mädel verliebt. Bis heute die erste und letzte das ich sage das war echt liebe. Mit 18,5 war dann ende. Ich habe das Mädchen eht geliebt aber war so doof und man macht seine Erfahrungen. Das erste mal fremdgehen tat mir so leid und es hat mein Herz zerrissen ihre Tränen zu sehen und herzschmerz. Und es gab noch 21 weitere haha Mädels haben es sogar noch mit Stolz rum erzählt. Und manchmal hab ich geleugnet und sie wollte Mur einfach glauben.es war mein leben lang sooo einfach Mädels den koof zu verdrehen und es war leicht wie eine feder Charme wie aus einem Schlauch zu spritzen. Ich hätte morden können es wäre mirverziehen worden. Mit 17 habe ich Dann fußball komplett aufgehört. Nachdem ich mit 15 lestungs

Mimigma (18.04.19 18:59):
Ich war in einen Jungen verliebt aber mir wurde schnell klar das er nur auf das Aussehen achtet. Alle meine Menschen um mich herum sagen mir auch das ich hässlich bin und ich will auch nicht behaupten das ich besonders schön bin aber manchmal ist das echt herunter machend und ich weiß echt nicht weiter

Girl19 (17.04.19 11:00):
Hallo ihr lieben ich habe ein kleines Problem und habe einen kleinen Konflikt mit mir selbst dadurch. Ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll und möchte euch um Hilfe bitten. Vorgestern war ich bei einer Freundin undwir haben uns ausgesperrt sie meinte zu mir dass ich nachher wenn ich rauskomme den Schlüssel mitnehmen soll dies war aber sehr unverständlich und ich war noch im halbschlaf sie ist schon hinausgegangen und hat dort mit anderen Leuten geredet. du musst ein hinterher den schlüsseldienst holen der 85 ? zum Glück gekostet hat aber ich musste das Geld ihr geben und vorstrecken weil sie der Meinung war mit ihrer anderen Freundin dass das meine Schuld gewesen wäre und ich die Kosten übernehmen muss weil keiner Geld hatte.jetzt meinte sie gestern dass ich nur die Hälfte bezahlen muss weil es ja die Schuld von uns beiden irgendwo gewesen ist jetzt frage ich euch was denkt ihr darüber ist es wirklich meine Schuld gewesen oder ist sie selbst dafür verantwortlich.da dies ist der Konflikt dir nicht mit mir habe ich fühle mich immer noch ungerecht behandelt denn ich habe noch kein Geld von ihr bis jetzt gesehen. Vielen Dank für eure Hilfe.

Daniela (16.04.19 22:40):
Mein Partner ist ein gute Mensch aber ich habe das Gefühl er hat keine Zeit für mich immer seine Familie anrufen besuchen und sprechen...wenn wir mit denen sind bekomme ich kein Wort...er spricht nur mit denen...ich habe so viele Dinge zu erzählen und eingrtlich wünsche ich mir eine schöne Familie aber ich fühle mich einsam nicht geliebt .. meine Familie ist weit weg und meine Freunde denken ich bin glücklich weil sie nur gutes von mir sehen...

Chr (16.04.19 13:49):
Hallo ,ICH bin als kind jahrelang von meinem Vater missbraucht worden, jetzt wo ich über 60 Jahre bin und mein Vater 7 Jahre gepflegt habe,kommt alles wieder hoch,seid 6 Monaten ist er im Altenheim weil es wegen seiner Demenz nivht mehr ging sitzt auch im Rollstuhl, ich besuche ihn alle zwei Tage, habe im ein schlechtes Gewissen obwohl ich es nicht brauche,er hat immer noch sehr viel Macht über mich,konnte bis jetzt noch mit keinem drüber sprechen, er macht mich nur agressiv, eigentlich hat er so viel Aufmerksamkeit gar nicht verdient, hab schon so viele träum,wie es ist wenn er nicht mehr ist ,dann wäre ich endlich för meine Familie frei

sara (15.04.19 01:27):
yall wenn ihr wen zum reden braucht insta: sqra.sa snap: saraatrbl schreibt mir

Annalena (15.04.19 00:20):
Meine Eltern haben sich getrennt bin oft am heulen Ritze micmich und meine Mutter mekt nix HELP

(14.04.19 22:09):
Ich habe 4 Kinder und einen freund aber ich bin sehr traurig und alleine gelassen

Forever alone (14.04.19 21:28):
Hallo ich nochmal... schreibt mir bitte auf Insta: sofia.actingg

Forever alone (14.04.19 21:21):
Hallo... ich mach es kurz: Niemand mag mich. Ich wurde lange Zeit gemobbt, meine Freunde sind nie für mich da wenn ich sie brauche.. ich weiß nicht woran das liegt. Manchmal wenn ich so darüber nachdenke, hätte ich so richtig Bock denen allen eine mitzugeben. Aber so Eine bin ich nicht und ich will ja auch nicht unbeliebt sein. Ich bin nicht schüchtern, sondern ein äußerst humorvoller Mensch, aber der Gedanke dass es niemanden auf der Welt gibt, der in diesem Moment hinter mir steht, setzt mir immer wieder Grenzen. Bitte, das hier geht an euch: Lasst euch nie unterkriegen, gebt niemals auf und egal was passiert, redet darüber. Habt einen schönen Tag! :)

Jmd (14.04.19 20:18):
Ich kann das nicht mehr aushalten alles platzt in mir ich werde jede Sekunde immer mehr enttäuscht und verletzt verliere Freunde jeden Tag nur weil ich nicht so bin wie die es gerne hätten ich habe wirklich niemanden mehr zum Reden weil ich Angst habe dass ich dir enttäusche mit meinem Fehlern die ich gemacht habe ich habe angefangen zu rauchen habe schon getrunken und das alles nur um meine Sorgen weg zu bekommen es fiel mir so schwer es in mir zu halten doch dann nimmte ich die Klinge und ritze mich es hat nichts mehr geholfen Mobbing in der Schule Stress zu Hause Stress mit Freunde Stress mit dem eigenen Freund ich kann das einfach nicht mehr ich fühle mich alleine...... kann mir bitte irgendjemand sagen was ich machen soll bitte ich will einfach nur jemanden zum Reden haben früher war es einfach viel besser ich konnte mit meiner Mom sprechen über alles doch jetzt ist sie schwanger und schon im achten Monat ich will dir keinen Stress machen und mein Vater er wohl gesagt meine Väter haben Arbeit und selber etwas Stress und meine Geschwister will ich damit nicht belasten und den Rest meiner Familie damit kann ich mit denen einfach nicht sprechen ich weiß nicht wieso aber ich suche mir selber Hilfe damit das endlich alles ein Ende hat kann mir irgendjemand einen Tipp geben wie ich mein Leben verändern kann bitte

lena (14.04.19 15:27):
w/16 hi ich bin seit 2 monaten in einer beziehung mit m/18 auf den ich schon sein mehr als nem jahr nen crush habe. und zwar ist es so das er nie, wirklich nie zeit für mich hat. es interessiert ihn nicht wies mir geht und sonst schreibt er ein ?ja das leben ist halt nicht einfach?. ich werde von ihm belogen, wir machen nichts was normale pärchen machen und ich fühle mich einfach komplett verarscht. trotzdem liebe ich ihn und es macht es auch nicht besser das er immer sagt das er ohne mich nicht leben kann usw. In dem moment wo wir uns sehen vergesse ich wie scheisse er mich eigentlich behandelt und auch wenn ich weiss das ich schluss machen sollte kann ich es nicht. freunde hab ich auch keine weswegen ich mit keinem darüber reden kann. lg

Simone (14.04.19 13:00):
Ich leide seit Jahren an Depressionen. Ich Fälle immer wieder in tiefe Krisen. Bewege mich nicht, liege im Bett, gehe nicht raus, und spreche mit niemanden. Ich fühle mich elend. Abstoßend, einsam.

(14.04.19 09:43):
Hallo ich bin ein mädchen und ich bin mir nicht sicher aber ich glaube, das ich lesbisch bin. Das kam einfach so über mich. Ich war zwar schon ein paar mal mit jungs zsm aber iwie hat sich das nie richtig angefühlt. Auch habe ich jz ein mädchen kennen gelernt (wir haben uns angefreundet) und ich denke ich habe mich in sie verliebt. Es ist ein ganz anderes gefühl wie bei den jungs wenn ich mit ihr rede und neben ihr sitze habe ih voll ein kribbeln im bauch und so, das war auch noch nie bei.einem jungen so. Manchmal stelle ich mir vor wie es wäre sie zu küssen und dan kribbelt alles in mir drin. Wir sind echt ziemlich gut befreundet und wir umarmen uns auch oft und so und wenn ich in ihrer nähe bin ddan fühlt es sich echt schön an. Es ist iwie anders mit ihr als mit meinen anderen freundinnen. Ich möchte mit ihr immer mehr machen würde am liebsten die ganze zeit nur in ihrer nähe sein. Ich hab gefühle für dieses mädchen.... ich weiss auch nicht mal ob sie überhaupt auf jungs oder mädchen steht, wir haben nie über dieses thema gesprochen, ja oke wir sind ja jz auch noch ned solange bf und ich traue mich auh nicht sie darauf anzusprechen, denn nicht das sie was sagt was ich nicht hören will. ich weiss auch nicht mit wem ich darüber reden könnte ich schäme mich total...

(14.04.19 08:04):
Hallo ich habe jemanden kengelernt und wier ferschtehen uns gut ,reden wir über fast alles blos darüber nicht wass zwischen uns mittlerweile pasirt, ich will ihm schon so lange sagen dass ich von ihm mer als nur reden will aber irgentwie breche ich kurz dafor ab weil ich Angst habe wie er darauf reagiert ,wass würde er machen und so weiter ,wir arbeiten in nebebjob zusammen

Hallo (13.04.19 19:07):
Ich würde ja gern über mein Kummer reden, aber es ist so viel was mir auf der Seele brennt. Wenn ich Fehler beim Schreiben mache, bitte ich um Entschuldigung. Ich kann vor lauter Wasser in den Augen nichts mehr sehen. Ich bin mit meinem Mann 40 Jahre verheiratet. Wir streiten uns nur noch. Ich habe Ihm die Ganzen 40 Jahre den Rücken frei gehalten. Erst war er auf Montage und nun ist er es so gewöhnt. IM Arbeitsleben hat er mir versprochen, dass wenn er in Rente ist mir im Erledigen unter die Arme greifen wird. Aber denkste . Er sagt immer ich soll mich umbringen oder ausziehen. Einmal habe ich es versucht.-----Dabei könnte es uns so gut gehen.Ich gehe nicht, denn alles was wir haben haben wir mir zu verdanken. Nur zb. ---er braucht wenn Schreiben kommen nur unterschreiben. Alles andere erledige ich. Er weiß keinen Stromanbieter, keinen, Gasanbieter,keine Versicherung nichts. Er kümmert sich nicht um Steuererklärung . Wenn er etwas für s Finanzamt bekommt was an ihn adressiert ist und ich sage das dies ins Fach für Steuerbescheinigung muss, gibt es gleich krach. Wenn er die wichtigen Sachen nicht gleich erledigt , vergisst er alles. Ich muss auch Telefonate führen, die normal er führen müsste. Er weiß nicht einmal seine Autoversicherung..Ich möchte am liebsten alles hinschmeißen. Ich will ihm aber nicht den Weg ebnen. Und außerdem läuft alles über mich. Wenn ich gehen würde weiß ich , das ich dann mit Ämtern ärger bekomme. ER würde keine Zahlung vornehmen . Ich wollte schon mal mit einem fremden Menschen einfach mal in den Urlaub fahren, damit er merkt wie es ist wenn er allein ist . Wenn Briefe einfliegen wo er sich drum kümmern muss. Ich habe mich bis jetzt aber nicht getraut. Vielleicht kommt es noch. Es war gut mal meinen Kummer los zu werden . DANKE!!

Jdjdvdv (12.04.19 23:19):
Hey habe im Momen eigentlich immer Ärger mit meinem Papa ...Er hat andere Sichten wie ich und deswegen ist nie zwischen uns Frieden .Z.b heute habe ich statt 1einthalb Stunden 2 Stunden ps4 gespielt und jetzt ist er wieder total sauer.Kannst du mir bitte helfen das ich es wieder gut mache und die Ferien ohne Verbot verbringe ?

44m28w9 (12.04.19 03:14):
Achja, keine ahnung wie man hier antworten bekommt

44m28w9 (12.04.19 03:11):
Also ich habe gerade das folgende bei einem englischem video kommentiert und hoffe jetzt dass irgendwer eventuell hier antwortet. I am 2 years too late for this video but i seem to do many things wrong. I struggled with my family before i was 13 and destroyed all friendships i had in school so i am a loner since than. But i had a best friend that had access to cigarettes when we were 15. Thats where my self destruction started i guess. We were first in our class to start smoking and suddenly we starded to smoke pot when we got 16. And there my school career dropped very bad. I avoided lessons because i didnt dare to present homeworks or speaks in class. So my grades dropped. Then in age 16 i started smoking more cigarettes a day because drinking became thing. I liked to party every weekend with some mates from my school. But i started regretting because ijust drank whem somebody asked me to drink but i nerver actually made contact with others. So all of this increased and i am now 18 and a smoker in terms of cigarettes and weed and i am also drinking too much for my age. Also i dont have any real friends anymore because my best friend doesnt hang out with me anymore since he got a girlfriend. All of my other friends are just there to justify my consume i guess. And now i am just about to finish school witb very bad grades and i just cant find a fitting job for me because of this. My parents are now in the progress of divorcing becaus my dad gets pissed all the time when my mom asks him to do something. And well i love my mom but i want to hang out with my dad as long as he lives. And he is starting to caugh because of his smoking addiction. Anyways i did not do any sports since i was 16 and my body is going down because of this and my consume. Thats one of the reasons i cant just start doing sports anymore. I am physically not able to do sports because i would just shit myself when i start getting exhausted i guess. My mental state of mind is also fucked up because of a girl i love since i was 14 or so. She just breaks up contact with me all the time and i never understood what i did wrong. I am a skinny guy but i am not too ugly. But i have no self confidence and cant find any friends in my age. I would like to know how to get rid of all this shit and start doing progress in my life. Maybe you can give me tipps to improve my phsysical and mental state. For example i quit smoking for like half a year but i suddenly started smoking again when i aas at a party what says that its not always as simple as you say in your video here. Right now i am listening to no scrubs by bastille and i am starting to get worried about me, my family and my future because i messed up many parts of our life and idk how to fix this. Well now i just need somebody to talk or somebody that can actually help me. So long and thanks for all the fish. (be welcome to correct my bad english)

Steven (12.04.19 01:49):
0176 83802564 Meine WhatsApp nummer falls mir jemand Schreiben Möchte :( ich brauch jetzt jemanden

Steven (12.04.19 01:47):
Egal wer mir wirklich egal ich brauch jemanden zum Reden ich bin kurz davor zu weinen :( Ich hoffe ich darf meine Nummer hier hinterlassen :'( 017682503363

Gilpolis (11.04.19 23:45):
Klar Nini was ist los??

Gilpolis (11.04.19 23:43):
Klar Nini was ist los??

Gilpolis (11.04.19 23:42):
Klar Nini was ist los??

Nini (11.04.19 23:31):
Redet jemand mit mir?

Nini (11.04.19 23:31):
Redet jemand mit mir?

Nini (11.04.19 23:25):
Redet jemand mit mir?

(11.04.19 22:43):
Ich brauche jemanden zum Reden

(11.04.19 22:42):
Ich brauche jemanden zum Reden

... (10.04.19 22:30):
Ich habe Angst dass das hier nicht anonym ist (das ist nicht mein eigentliches problem)

Lune (10.04.19 22:05):
Ich kann einfach nicht mehr ich bin immer so eifersüchtig auf mein Ex und meine beste freudin weil meine beste freudin mein Ex liebt und ich die ganze Zeit weine ?

(10.04.19 16:59):
Ich weiß nicht was zurzeit mit mein Leben los ist , alles geht schief ich merke einfach wie viele Fake Friends ich habe und ich halte es einfach nicht mehr aus ich weiß nicht wen ich vertrauen kann und wem nicht , soger meine beste Freundin die wirklich wie eine Schwester für mich war hat sich so krass verändert das ich soger fast nichts mehr mit ihr zutun haben will . Ich weiß nicht weiter das zieht mich alles runtern

Nina (10.04.19 12:56):
Ich hasse mein Leben, ich würde mich am liebsten umbringen. Ich möchte am liebsten eine komplett andere Person sein. Ich fühle mich nicht mehr wohl in meiner Haut und ich fühl mich auch hässlich das bin ich auch aber ich habe das Gefühl dass mich einfach niemand so akzeptiert wie ich bin. meine angeblich bestefreundin erzählt mir immer noch wie toll ihr Freunde und provoziert mich halt und ich weiß halt auch nicht wie ich damit umgehen soll weil es sind ihre Angelegenheiten mich interessiert das einfach überhaupt nicht.ich bin hässlich und mich mag niemand ich habe nur Fake friends und dann ja ich bin einfach unglücklich mit meinem Leben und möchte ein komplett neues Leben aber ich weiß halt nicht wie ich das anstellen soll weil das Leben kann man halt nicht ändern und man kann an sich selbst arbeiten aber ich weiß nicht wie ich das machen kann und ich brauche einfach mir jemanden mit dem ich darüber reden kann weil ich habe halt echt Probleme kann man schon sagen und meine Eltern hör mir einfach auch finde ich nicht richtig zu ich erzähl ihnen von meinem Problem und sie sagen ja das ist halt so unterhalten alter das ist halt so eine Pubertät aber das ist nicht nur so eine Phase ich möchte einfach komplett neues Leben haben möchte auf dem Dorf leben wo nichts ist wirklich nichts und einfach komplett neues Leben aber ich weiß es nicht möglich ist und brauche jemanden zum Reden. meine Eltern haben mir nicht richtig zu und sagen es ist halt in der Pubertät so viele Leute in der Pubertät benehmen sich so und fühlen sich so aber auch wenn ich in der Pubertät bin ja von mir aus es interessiert mich alles nicht aber ich habe halt Anna und wirklich schlechte Laune und ich ich weiß nicht wie ich das einfach machen kann weil ich fühle mich komplett unwohl am am Leben und keine Ahnung wie ich das ändern kann.

Dunkelschwarz (09.04.19 21:16):
Vor zwei Jahren hat mein Mann sich in einer psych. Klinik das Leben genommen, ich habe ihn erdrosselt aufgefunden. Er hatte schon seit ca 20 Jahren Depressionen. Die habe ich, nach Meinung meines Arztes jetzt selber. Mein Mann hatte einen letzten Freund, alle anderen Freundschaften sind damals zerbrochen, weil er in seiner Depression oft "falsch" mit den Menschen umging. Dieser letzte Freund leidet an Krebs und wird dieses Jahr nicht überleben. Da auch er niemanden hat, einsam ist, fühle ich mich moralisch verpflichtet, obwohl ich ihn nicht so besonders mag, ihn auf diesem schweren Weg zu begleiten. Mir geht es sehr schlecht, mit meinen erwachsenen Kindern kann ich darüber nicht reden, die brauchen eine Mutter die im Leben steht und für sie da und stark ist. Ich kann bald nicht mehr

Eisengel (08.04.19 18:20):
Hi ich bin 15 Jahre alt und in der 8.ssw ich wurde auf unschöne Weise schwanger und kann nicht darüber reden, da ich das ganze gern anonym halten will. Ich weiß auch ehrlich gesagt nicht wie ich es schreiben soll ich will auf keinen Fall das diese ganze Sache noch mehr Stress verursacht. Meine Eltern wissen zwar das ich schwanger bin doch nichts von dem Vater und das sollte auch so bleiben. Mein Problem ist das mich das ganze ziemlich belastet gerade weil ich mit niemand wirklich reden kann. Keine Ahnung warum ich hier schreibe

J (07.04.19 17:45):
Ich bin 13 Jahre alt und weiß eigentlich nicht genau was mit mir los ist. Meine Mutter hat vor 1,5 Jahren die Diagnose Knochenkrebs bekommen und hatte auch Chemotherapie. Und fährt in 1 Monat in Rea. Aber seit dem geht es mir sehr Schlecht. Anfangs habe ich auch noch mit meiner Mutter darüber geredet aber weil es ihr gerade nicht sehr gut geht möchte ich sie nicht auch noch mit meinen Problemen belasten. Mit anderen Familien Mitgliedern oder meinen Freunden kann ich auch nicht reden weil ich Angst habe das dann alles anders zwischen uns ist und die Person dann nur noch darüber nachdenkt. Aber um auf meine Probleme zurückzukommen oft wenn ich zb im Bett bin und schlafen möchte denke ich zu viel nach über Sachen die passieren können oder so und weine dann nh halbe Stunde oder so. Auch Tagsüber habe ich das manchmal. Und ich habe auch manchmal das Gefühl das ich niemanden habe und einfach alleine bin. Ich hätte einfach gerne jemanden zum reden.

Einsamkeit55 (07.04.19 12:02):
Hey, ich weiß nicht wie ich anfangen soll. Als erstes möchte ich sagen das ich Anonym bleiben möchte. Ich lebe im Falschem Körper und ich habe das noch nie jemandem erzählt. Und es belastes mich sehr . Ich habe angst das ich abgestoßen werde. Ich frage mich mannchmal warum ich es gibt so viele Menschen auf dieser Welt. WARUM Ich ? Ich meine ich weißes nicht wie es in einer Beziehung ist, weil ich noch nie in einer Beziehung war und ich habe die Chance nicht dazu. Ist das nicht unfähr. Ich habe solche Angst, dass das jemand raus kriegt. Ich lebe mein Leben alleine obwohl ich eine große Familie habe . Ist das nicht traurig? Ich frage mich mannchal warum Lebe ich? Dazu kommt es das meine Mutter mich nicht leiden kann. Sie verwöhnt mein Bruder. Ich muss mir teilweise mein Taschengeld selber finanzieren. Ich kriege vllt in der Woche ungefähr 4 bis 5 ? von ihr. Ich bin schon fast 18 ist das nicht wenig , aber egal Geld ist nicht alles. Mannchmal verliere ich meine Lebensfreude. Ich versuch mich immer zu motivieren. Ich mache zurzeit mein Fachabitur. Das einzige was ich vom leben haben will, ist das ich einmal bei der Polizei arbeiten will. 01.04.2018

J (06.04.19 19:23):
Ich bin 13 Jahre alt und weiß eigentlich nicht genau was mit mir los ist. Meine Mutter hat vor 1,5 Jahren die Diagnose Knochenkrebs bekommen und hatte auch Chemotherapie. Und fährt in 1 Monat in Rea. Aber seit dem geht es mir sehr Schlecht. Anfangs habe ich auch noch mit meiner Mutter darüber geredet aber weil es ihr gerade nicht sehr gut geht möchte ich sie nicht auch noch mit meinen Problemen belasten. Mit anderen Familien Mitgliedern oder meinen Freunden kann ich auch nicht reden weil ich Angst habe das dann alles anders zwischen uns ist und die Person dann nur noch darüber nachdenkt. Aber um auf meine Probleme zurückzukommen oft wenn ich zb im Bett bin und schlafen möchte denke ich zu viel nach über Sachen die passieren können oder so und weine dann nh halbe Stunde oder so. Auch Tagsüber habe ich das manchmal. Und ich habe auch manchmal das Gefühl das ich niemanden habe und einfach alleine bin. Ich hätte einfach gerne jemanden zum reden.

Fassungslos (06.04.19 02:29):
Bin seit 15 jahren in einer Partnerschaft, die letzten 3 Jahre waren seelische Hölle für mich: Ignoranz, alles besser wissen, in Krisen alleine gelassen vom Partner (mein Vater starb, meine grossmutter starb), ich musste alles alleine tragen, keine Unterstützung vom Partner. Ich veränderte für ihn meine Lebensart, war früher schlampig, lernte Ordnung, war ihm zu dick, nahm schnell 15 kg ab und legte mich für ne bauchdeckenstraffung unters Messer. Als er von seinem letzten allein verbrachten Urlaub zurück kam offenbarte er mur, er habe seit einem Jahr eine Fernbeziehung mit einer thailänderin, die kein Visum für Österreich bekäme, und er eben alleine immer zu ihr flog. Mir sagte er, er müsse von der Arbeit und Österreich abschalten. Ich Trottel erduldete seine Urlazbsflucht. Sorgte derweil für seine Wohnung. Für mich brach alles zusammen als er von der Beziehung erzählte. Ich leide immer noch auch jetzt körperlich, da ich seit fast 2 wochen nichts mehr richtig essen konnte und 5 kg verlor. Er entschuldigte sich, nachdem er sah, was er angeblich die Zeit angetan hatte und wie sehr ich litt. Er hätte den Kontakt zur Thailänderin abgebrochen, fände alles tragisch, jammerte, er hätte wegen mir geweint, wolle die 15 Jahre nicht so wegwerfen, würde sich ändern wollen. Ich sagte: Beziehung würde ich nicht wollen. Auf sein Drängen erwog ich ihm eine Chance in Sachen Freundschaft zu geben. Doch der angebliche Kobtaktabbruch fand gar nicht statt. Das letzte bisschen Vertrauen ist dahin. Ich fühl mich so verraten, kraft- und hilflos.

Tati (06.04.19 02:05):
Hallo, ich bin w22 und ich habe immer diese Alpträume in denen ich meine Vergewaltigung von vor 7 Jahren immer wieder sehe. Lange Zeit hab ich sie verdrängt, aber nun hat es mich eingeholt.. es ist für mich unmöglich darüber zu reden, da ich dann meine Maske fallen lassen würde und zum ersten Mal im Leben Schwäche zeigen würde..ich hab aber einfach keine Kraft mehr das alleine durchzustehen, selbst bei meinem Therapeuten war ich kaum in der Lage so darüber zu reden, dass er mir helfen kann.. fühle mich so allein damit

Nachteule (06.04.19 01:10):
Ich lebe mit einer Frau zusammen die mich nicht mehr liebt. Ich fühle mich schrecklich. Ich empfinde immernoch das selbe für sie wie am Anfang. Sie hat mich tief verletzt mit Worten die ein Mann nicht hören mag. Und mir dann gestanden das sie mich nicht mehr liebt. Sie sagt aber das wir zusammen bleiben. Ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll. Es tut weh.die Intimität das zusammen kuscheln der Sex all das fehlt mir. Ich fühle so eine machtlose leere in mir ich freue mich das sie bleiben will ich fürchte aber das unsere Beziehung immer mehr Schäden nimmt. Was soll ich bloß tun????

anomym (06.04.19 00:00):
Hallo, ich bin 15 und leide an Schlafmangel. Nein, ich bleibe nicht wie andere auf um zu lernen, Serien zu schauen, etc., ich kann einfach nicht einschlafen. Es plagen mich zu viele Probleme und Fragen/Gedanken. Ich habe zwar eine beste Freundin mit der ich über alles reden kann, aber mir sagte mal eine Person, zu der ich hochschaute, dass ich andere Menschen mit meinen Problemen belaste, daher kann ich nicht mich ihr gegenüber nicht mehr richtig öffnen. Ich hatte schon Probleme, seitdem ich ein Kind war. Meine ältere Schwester war schwerbehindert und starb, als ich 7 Jahre alt war. Daraufhin drehte meine Mutter durch, weshalb ich erstmal weg von Zuhause musste.Als ich 8 Jahre alt war, bekam meine Mutter meine jüngere Schwester und auch wenn ich mich vernachlässigt fühlte, war ich froh eine kleine Schwester bekommen zu haben. Meine Eltern leben getrennt, aber mein Vater besucht uns trotzdem jedem Abend. Auch wenn ich meine Familie liebe, fällt es mir schwer mit ihnen zusammen zu sein. Meine Mutter ist sehr ,,launisch" und laut und mein Vater ist der Typ, der einen gerne zum köcheln bringt.. . Um ehrlich zu sein, ist alles was mich kränkt nicht in einem simplem Text erfassbar.. Aber ich danke trotzdem, dass du es gelesen hast. Es tat gut, wenigstens eine Kleinigkeit loszuwerden.

dreamer (05.04.19 20:29):
Ich bin 17 und weiblich und ich habe diese Jahr an eine andere Schule gewechselt. In meiner jetzigen Klasse kenn ich noch zwei Leute aus meiner Hauptschulklasse. In einen der Jungs war ich mal total verliebt und ich hab mich nie getraut ihm das zu sagen. Diese Gefühle sind irgendwann dann wieder hochgekommen und dann hab ich ihm gesagt wie ich fühle. Er hat mir gesagt das er das nicht wusste und das er nicht wirklich weis wie er darauf antworten soll und dann hab ich versucht damit abzuschließen. Ich wollte nicht das es unangenehm wird und hab somit einfach getan als wäre das nie passiert. Dann 3 Monate später habe ich angefangen mit einem Jungen zu schreiben mit dem ich schon einmal Kontakt hatte dieser jedoch verloren ging. Ich haben ihn nach einer Zeit in der wir auf Instagram geschrieben haben meine neue Nummer geschickt und ihm gesagt wenn er lust hat kann er mir gerne wieder schreiben. Er hat sich seit dem nicht mehr gemeldet. Der Punkt ist, dass ich mir Sorgen mache ob etwas mit mir nicht stimmt. Ich hatte noch nie einen Freund oder ähnliches und ich frage mich ob es an mir liegt. Ob etwas an meinem Charakter nicht stimmt oder ob ich einfach zu hässlich bin. Auch wenn meine Freunde mir immer wieder sagen das nichts mit mir falsch ist, verstehe ich nicht ganz was sonst das Problem sein sollte. Ich fühle mich einfach als wäre ich nicht gut genug. Ich weis nicht wie ich dieses Gefühl wieder wegbekomme und mich endlich wieder besser fühlen kann. Ich würde mich sehr über einen guten Rat freuen. Auch wenn sich das wie ein unnötiges Problem anhört.

Schokohase (05.04.19 19:07):
Hallo! Ich leide am Kleptomanie, habe aber nie im Geschäft gestohlen, sondern bei Leuten wo ich den Hund betreut habe. Die Sachen aber wieder zurück gegeben bzw. zum manches habe ich weggeworfen. Auf jeden Fall wollen die Geld, lebe aber von Hartz 4 und wollen jetzt mit meiner Psychologin reden. Darf die Auskunft geben?

Gio (04.04.19 19:04):
Es ist krank seit dem ich geboren wurde klebt das Unglück an mir. Stiefvater schlägt mich, mutter tut nichts und ist sehr lieblos, fühle mich nur geduldet und als deutsches Mädchen durfte ich absolut nix, nicht mal normale freunde nach Hause mitbringen , musste nach der Schule gleich Heim,wegen jedem scheiss hausarest bekommen,durfte nicht schminken, musste mit 14 arbeiten gehen für meine Kleidung....hab angefangen mich zu hassen und zu ritzen..... als ich mit 18 immer noch Hausarrest und ohrfeigen bekam bin ich abgehauen und habe leider meine lehre geschmissen. Wurde schwanger aber der Typ hatte kein bock Vater zu sein also hab ich abgetrieben... das killt mich bis heute. Der nächste Typ war wieder ein verkapptes arschloch. Nach einem Jahr hat er mich das erste mal geschlagen und ich hab ihn nicht verlassen .... das hab ich zehn Jahre ertragen...immer im Glaube es sei meine schuld sowiemir das immer gesagt wurde... wieder wollte ich sterben aber irgendwie hab ich es aus der hölle geschafft aber ich bin ein seelisches frack heute....

dissapointment (03.04.19 22:24):
Und zwar hatte ich an Karneval geschlechtsverkehr mit einem 23 jährigen und ich bin der 15 ? davon wurden Bilder gemacht und die gehen jz im Internet rum ich hab sie zwar nicht gesehen aber es hat sich schon öfters bestätigt dass es sie gibt. Mit meinen Eltern kann ich darüber nicht reden da sie sehr streng gläubig sind und zur Polizei kann ich auch nicht gehen weil der Typ sich ja dann strafbar machen würde

Isso (03.04.19 06:03):
Ich habe jemanden kennen gelernt und lieben gelernt doch er ist sehr eifersüchtig und ich hab ihn jetzt verloren weil ich gesagt habe ist es affig wenn du so Ausraster ist wegen einer Kleinigkeit Kleinigkeit war das ein Mann unter meinem Post geschrieben hat ?ist so da würde ich mir lieber ein Hund kaufen? darauf ich geschrieben hab i?sso??Und er mir keine zweite Chance geben will beziehungsweise ich es gar nicht nötig hab hinter ihm her zu rennen aber er hat einfach mein Kopf verdreht und er macht mich richtig glücklich und jetzt will mir einfach keine zweite Chance geben und ich bin bisschen enttäuscht sauer und traurig weil er so ein Ego ist es dabei hatten wir beide die selben Ansichten

Anonymus (03.04.19 01:06):
Ist jemand wach der gerade schreiben kann..?

NK18 (02.04.19 21:30):
Hallo, ich bin ein Mädchen und werde bald 19. Ich weiß gar nicht so genau wie ich mein Problem genau beschreiben soll. Meine Familie ist sehr streng (religiös), vor allem was das Thema "Jungs" angeht. Vor kurzem hat mein großer Bruder mein Handy kontrolliert (was er auch schon früher oftmals getan hat) und zuerst wollte ich ihm das Hndy nicht geben, weil ich das einfach nicht einsehe. Es ist mein Handy, meine Privatsphäre und mein Leben! Er hat gesehen dass ich mit einigen Jungs schreibe und er ist total ausgeflippt. Hat mich angeschrien, mich geschlagen und mir das Handy weg genommen. Habe jetzt seit 3 Tagen schon kein Handy mehr. Nur leider kann ich nichts dagegen machen. Ich habe es meiner Mutter erzählt, dass er mir mein Handy weg genommen hat und (noch) ist meine Mutter auf meiner Seite. Aber wenn mein Bruder ihr erzählt, dass ich zu Jungs Kontakt habe, dann vorbei. Wie gesagt, meine Eltern sind sehr streng bei dem Thema.. Auch wenn es dumm klingt, aber ich fühle mich ohne Handy so leer, als hätte ich niemanden. Ich konnte ja wenigstens meine Freunde kontaktieren aber jetzt kann ich das nicht mehr, weil er mein Passwort auf Snapchat geändert hat. Er hat sich auch die ganzen Chats meiner Freundinnen durchgelesen und das ist mir so unangenehm, weil da private Dinge drin standen... Ich wünsche mir manchmal ich sei eine Deutsche und könnte machen was ich will..mir wurde immer so viel verboten (jetzt auch) ich durfte nie bei Freundinnen übernachten, nie schwimmen, nie auf Klassenfahrten mit und ich fühle mich so eingeengt. Aber ich kann einfach nix dagegen machen. Bitte kommt mir jetzt nicht mit ausziehen oder so an. So einfach ist das nicht. Ich weiß nicht was ich machen soll. Ich bin so unglücklich, dass ich mir oftmals wünsche tot zu sein. Ich fühle mich so einsam habe weder eine Schwester, noch Cousinnen mit denen ich reden könnte.. Innerlich in mir schreit es einfach. Ich heule stundenlang, weil ich dieses Leben nicht mehr will. Ich gucke so sehr auf das Leben anderer, weil ich so unzufrieden mit meinem bin. Meine beste Freundin zum Beispiel ist Russin und ich bewundere ihr Leben so sehr. Sie hat einfach so chillige Eltern. Darf machen was sie will, feiern gehen, niemand kontrolliert sie..ich wäre auch gerne so. Ich bin so ratlos und verzweifelt. Am liebsten würde ich durch ein Feld rennen und alles raus schreien. Und es hat wirklich so gut getan das alles geschrieben zu haben, einfach alles rauslassen zu können..

Samira (02.04.19 16:24):
Ich bin am ende ich habe kein zuhause mehr ich habe nix memehr was soll ich nur machen mein Leben ist total am ende ich habe kein lost mehr so zu leben manschmal habe ich kommische Gedanken das ich einfach raus geh richtig laut schreie das alles gut werd aber das werd nicht helfen kann wirklich nicht mehr

(02.04.19 10:02):
Mein namme ist ulrike erlich bin ich jetz . Ich war seit 15 jahr jahre nicht bei arzt gegangen ich habe menschen mit den dem ich reden kann habe es nicht geta habe gsackt ich hbin zu arzt gegangen obwoll es nicht stimmt.ich wollte alles alleine machen .zu artzt gehen wollte ich dann habe ich angst gehabt der arzt schipft mit dir.ich dachte was die natur mir gibt nihmt sie wieder. Ich habe ein sohn er ist wirt 15 jahre am13 9. Ich habe eine schöne wohnung ,und eine tolle arbeitstelle .bitte können sie mir helfen

USER036221 (01.04.19 18:36):
Allso ich bin 12 und manchmal hab ich ?Angst? vor meiner Mutter weil sie öfters mit mir über kleine sachen schreit und ich fang einfach an zu Weinen weil ich nicht anders kann...... auf jedenfall ist sie eigentlich eine Sehr nette person aber wie gesagt manchmal gibt és zeiten wo ich ?angst? habe. Wie zum beispiel heute wir gehen jede woche ins fitness studio Allso bevor wir gingen hab ich kein Handtuch gefunden und hab es ihr gesagt sie sagte suche eines und das hab ich auch gemacht aber hab keines gefunden als ich ihr das sagte war sie (wieder) Sehr wütend und schreite mich an. Ich wie immer hab Angefangen zu weinen und sie wurde wütender und schrie:,,WEN DU SO FAUL BIST DIR EIN HANDTUCH ZU SUCHEN DANN BLEIB HIER!!? ich rannte in mein Zimmer und hab geweint und jetzt schreib ich hier ich weiss nicht was ich tun soll und hab niemanden zu sprechen.??

Anil (01.04.19 17:06):
Ich bin in meinen Lehrer verliebt und habe auch meiner Lehrerin gesagt das ich in einen Lehrer verliebt bin aber nicht in wen. Ich möchte ihr es sagen aber nur per E-Mail

Xxx (31.03.19 19:51):
Ich hasse einfach meine Mutter und das muss jetzt raus. Ich bin ein viel zu sensibler Typ für sie. Jeden Tag behandelt sie mich schlecht und bringt mich zum weinen. Ich bin fast 16 Jahre alt und es geht schon seit der Grundschule so. Ich habe mich früher wie eine Putzfrau gefühlt. Ich musste im Haushalt alles machen, während meine Mutter im Bett liegt und schläft. Es ist schon hart für mich gewesen nie etwas zum Essen zuhause zu haben. Ich sollte einkaufen, ich sollte selber kochen, ich bekam für alles die Schuld. Immer ich! Ich habe es richtig leid. Heute bekam ich Ärger, weil ich kein Hunger auf Pommes hatte & weil ich meiner Mutter memes geschickt habe. Das war das erste mal, dass ich ihr welche geschickt habe. Da ich sie schließlich hasse, will ich keinen Kontakt aber ich dachte, ich bin mal lustig. Naja schön und gut. Der Strom wurde abgestellt. Danach wurde ich beleidigt und sie ist abgehauen :) was soll ich noch tun ? Will nicht von zuhause weg, hasse sie aber trotzdem. Sie ist einfach keine gute Mutter ?

Bia (31.03.19 14:42):
Ich weiß gar nich wo ich anfangen soll. Bin 23, weiblich und hab keine Freunde. Bei denen ich dachte, es wären Freunde, die haben mich im Stich gelassen und ausgenutzt. Ich hab während meines Studiums ganz viele Nahrungsmittelunverträglichkeiten entwickelt und kann nichts mehr auswärts essen, weil es mir richtig schlecht geht, wenn ich was "falsches" esse. Hab mich deswegen auch sehr zurückgezogen. Ich hasse mittlerweile das Essen und verspüre meistens auch keinen Appetit mehr. Ich esse nur noch, weil ich es muss. Wahrscheinlich hab ich schon eine Essstörung entwickelt, bin ja auch untergewichtig... Bisher haben mich meine Eltern sehr gut unterstützt und mir geholfen, in dieser schweren Zeit klar zu kommen. Jedoch wurde jetzt bei meinem Papa Hodenkrebs diagnostiziert und er bekommt nach der OP auch noch eine Chemo :(. Nun steh ich alleine mit meinem Problemen da und hab niemanden zum Reden, weil ich meinen Ellis nicht noch mehr aufbürden kann... Die meisten haben leider auch kein Verständnis für meine Unverträglichkeiten, es ist wirklich schlimm auf fast alles verzichten zu müssen. Und wenn dann der Spruch kommt, dann koch dir doch was selber, da könnte ich ausrasten. Ich hab so schon kaum noch Kraft und versuche gerade irgendwie mein Diplom zu schaffen. Ich fühle mich einfach am Ende und alleine. Ich hätte gerne ein Freund, mit dem ich über alles reden kann...

Me (30.03.19 18:22):
Ich weiß nicht, ich brauche einfach nur jemanden zu reden

Wing (30.03.19 18:04):
Hey ich brauche hilfe. Um ehrlich zu sein war ich noch nie ein Fan von sex. Das habe ich verschiedenen Partnern versucht zu erklären. Mich hat nie jemand ernst genommen und die Personen haben immer wieder die Fehler bei sich gesucht oder mir bösartige Unterstellungen gemacht. Ich habe irgendwo schon einen sexualtrieb ja aber wenn es dann wirklich zum Akt kommt macht das wieder alles kaputt. Ich habe das Gefühl benutzt zu werden und fühle mich erniedrigt. Meine Gefühle sind danach ganz anders und ich sehe meinen Partner nicht mehr mit den selben Augen. Habe öfters schon versucht Menschen erzählt dass es sein kann dass ich asexuell sein könnte. Das hat aber nie jemand ernst genommen weil ich mich halt schon zum anderen Geschlecht hingezogen fühle. Teilweise sogar zum selben Geschlecht. Da ich jetzt schon Mitte 20 bin und mit meiner eigenen Sexualität zurecht komme fühle ich mich irgendwie alleine. Meine Mutter will nichts von bisexuallität hören also kann ich mich bei ihr nicht öffnen. Meine Freunde hab ich getestet und halt so das Thema asexualität angeschnitten. Darüber wurde sich dann lustig gemacht. Bi ist OK aber asexuell geht garnicht.... Ich weiß einfach nicht an wen ich mich wenden soll also versuche ich es mal hier

Josefine (29.03.19 21:15):
Hey, kann mir bitte jemand helfen. Ich bin in letzter Zeit voll schlecht in der Schule geworden. Ich weiß nicht mehr weiter. Obwohl ich lerne bekomme ich immer nur eine 5 zu sehen. Außerdem weiß ich auch gar nicht, wie ich es meinen Eltern sagen soll. Ich bin soooooo verzweifelt. Was soll ich tun???? Ich habe so Angst, dass ich das jahr wiederholen muss. Ich will auch keine 4 auf meinem Zeugnis haben. Aber in letzter Zeit fällt es mir echt schwer gute Noten zu schreiben. Ich weiß auch nicht wieso. Bitte kann mir einer Tipps geben.

Dirk (29.03.19 20:16):
Ich bin sehr einsam. Habe meinen Glauben und die Hoffnung verloren.

2000 (29.03.19 19:42):
Hey.... ich hatte das Gefühl nicht mehr leben zu wollen echt lange nicht mehr... ich habe das jetzt aber wieder. Das Hauptproblem ist bei mir, dass ich in der ständigen Angst lebe etwas falsch zu machen und dazu bin ich noch Hochsensibel. Ich habe das Gefühl ich werde von den Menschen nicht für voll genommen. Auch ein Problem ist meine Sprache.... Ich habe voll die Probleme mich auszudrücken..... ich habe auch oft einen Kloß im hals, das bewirkt, dass ich eine unsichere Stimmlage bekomme.... ich weiss nicht was ich tun soll....

Ani80 (29.03.19 19:04):
Hallo wo fang ich an ich hab einen Sohn der hat pflegegrad 2 und ist anstrengend einen Partner der psychische Probleme hat und keine Grösse Stütze ist. Ich kümmere mich um alles alleine. Die Tante von meinem Freund verwaltet das Geld und ist sehr streng wenn ich mal etwas mehr brauche dann geht das nicht oder ich muss betteln obwohl es mein Geld ist ich kann sie ja verstehen aber ich fühle mich so kontrolliert das ist schon nicht mehr schön. Wir bekommen hartz4 und das ist nicht die Welt. Und ich baue nur Mist. Jetzt fehlen mir 50Euro und ich weiß nicht wie ich dass bis nächste Woche Freitag schaffen soll. Was kann ich tun mit der Tante ist reden unmöglich ich hab richtig Angst vor ihr. Ich brauch dringend mal jemand der Verständnis für mich hat. Ich könnte nur heulen.

Tona (29.03.19 09:44):
Hey ich bräuchte jemanden zum reden einen Rat oder zugar Hilfe im Thema liebe ich habe musts gebaut und ich werd das noch näher erklären und ich liebe diesen Jungen aber so sehr und ja wenn jemand zeit hat bitte melden

Nik (28.03.19 20:21):
Ich habe fast vor ein Jahr ein Nacktbild geschickt an eine Person und ich bin jetzt mit jemanden fast ein jahr zusammen und habe schreckliche angst das meine Freundin das erfährt und dann Schluss macht. ?

Jenny (28.03.19 12:46):
Hallo. ich habe da ein großes Problem.ich bin in eine neue Bezieung das ist ja voll schön aber ich wohne noch bei mein ex freund.Und ich weiß nicht wie ich das mein freund sagen soll das ich noch bei mein ex freund wohne.Da mein freund mich immer fragt ob er zu mir kann,aber da ich ja bei mein ex freund wohne weiß ich jetzt nicht wie ich das mein freund erklären soll ohne das er sauer ist.

Nick (27.03.19 21:52):
Hi brauch jemanden zum reden hab meine mom erwischt

Pia (27.03.19 20:45):
Hallo. Ich hab vor einiger Zeit erfahren, dass mein Mann Spielsüchtig ist. Er und seine Familie haben mir das Jahre lang verschwiegen. Wir waren immer wie eine große Familie. Seine Familie hat ihm immer Geld gegeben. Mein Mann hat es mir jetzt gestanden, weil ich drauf gekommen bin, das er sich einen Firmenkredit genommen hat. Er ist ca. 1 Jahr in Therapie gegangen. Alle tun so, als wäre jetzt alles gut und vorbei. Ich komme damit überhaupt nicht klar. Keiner will mit mir darüber reden. Es wird totgeschwiegen.

Sonnenblume (27.03.19 20:34):
Bei mir ändert sich momentan einiges im Freundeskreis und ich weiß nicht ob ich insgesamt die richtigen Entscheidungen getroffen habe und mich auf die Seite der richtigen Person gestellt habe. Ich bin wenn ich bei ihr bin sehr glücklich, dennoch verletzt sie mich auch in irgendeiner Form. Ratschläge oder ein offenes Ohr wären sehr schön

... (27.03.19 17:34):
Das was mir passiert ist ist ca 3 wochen her. Ich bin w/14 und habe lange Zeit mit einer Peron m/18 geschrieben nach 1 1/2 Jahren wollten wir uns treffen und das haben wir dann jz auch getan ich bin mit einer Freundin zu ihm gefahren da waren noch zwei Kumpels und eine Freundin von ihm wir haben alle alkohol getrunken und er hat mich mehr oder weniger abgefüllt nachher hat er mich mit in sein Zimmer genommen und ausgezogen. Er wusste ganz genau das ich noch nix wollte das haben wir vorher abgeklärt auf jeden Fall war ich so betrunken das ich nur noch schlafen wollte und nicht mehr wirklich bei verstand war er hat mich einfach aus genutzt wir hatten laut seinen Aussagen kein Sex aber ich hab ihm anscheind einen geblasen und runter geholt ich wusste davon nicht mehr viel also er hat es mir am tag danach geschrieben. Ich kann damit aller dings nicht zur Polizei, da meine Eltern nicht wussten das ich bei ihm war und ich halt mit 14 Jahren Alkohol getrunken hab was laut gesetzt verboten ist. Und jz weiß ich nicht mehr weiter ich hab immer diese Bilder im Kopf wie er mich ausgezogen hat und hab jz auch Kontakt Abbruch mit ihm! Bitte helft mir?

No name (27.03.19 08:25):
Ich habe suizid gedanken und ich war einmal kurz davor es zu tun da gibt es aber eine person der will ich das nicht antun deshalb habe ich des gelassen aber mir gehts tag für tag so schlecht ich kann echt nicht mehr

Sun (27.03.19 07:07):
. 2012 hab ich mit 17 Jahren mein Realschulabschluss gemacht und wusste ich wollte irgendwas soziales machen so habe ich eine Ausbildung zur Krankenschwester begonnen dann fing alles an ..ich bekam Probleme mit meinem Fuß konnte nicht richtig laufen bin immer umgeknickt und alles .. da ich so öfters gefehlt habe musste ich die Ausbildung beenden ... aber kein Arzt wusste richtig was ich hatte ... also hab ich eine Ausbildung zur Medizinischen Fachangestellten begonnen nun wurde rausgefunden was ich hatte eine angeboren Fußfehlstellung ... dies wurde operiert dann habe ich wieder gefehlt wegen dieser OP die sehr aufwendig war .. und nun wurde ich wieder gekündigt da ich wieder gefehlt habe .. aber ich möchte doch nur Arbeiten !!!! (Niemand konnte mit helfen Arbeitsamt nannte es nur Pech ) so nach der OP hatte ich neue Kraft Geschöpft und habe gedacht ich versuche die Physiotherapie Ausbildung.. dann begann das nächste Problem ich bekam andauernd Nierenentzündungen ..(ich dachte nur nicht schon wieder ich ) die Ärzte sagten nur manche bekommen immer eine Erkältung und ich halt Nierenentzündungen ...ich fragte mich nur was soll ich tun ? Alsooo weil ich wieder länger gefehlt habe Tzjaaa musste ich diese Ausbildung wieder beenden ... danach haben wir das mit meinen Nieren unter Kontrolle bekommen da ich regelmäßig zum Arzt gehe um mein Urin zu testen das dort nichts passiert... zwischen den Ausbildungen hab ich immer als Aushilfe gearbeitet weil nichts tun das bin ich einfach nicht ...nun hab ich wieder den Mut eine neue Ausbildung zu beginnen ich mein ich bin 24 Jahre und habe keine Ausbildung...naja nun hab ich diese begonnen und der nächste schock kam ich habe mit 24 Jahren 2 Bandscheibenvorfälle...und mein Pech geht weiter ... ich kann nicht lange sitzen und bin dafür einfach nur traurig und frage mich warum Immer ICH !

Unglücklich (26.03.19 15:13):
Hallo ich bin 14 männlich will aber weiblich sein ich Merk das weil ich immer Mädchen Sachen trage wie ein BH und slip auch in der Schule icj trage auch Leggings und ich trage sehr gerne tutüs und mache ballet ich will mir Brüste machen lassen und eine Geschlechtsumwandlung aber traue mich nicht mit meinen Eltern darüber zu sprechen was soll ich tun

Frieden (25.03.19 21:16):
@a: Ihm nichts mehr schicken. Er benutzt dich nur. Würde er dich mögen, würde er auch ohne Bilder mit dir Zeit verbringen.

Ich bin Asma (25.03.19 20:47):
Mir geht es nicht gut ich muss mit eine Frau reden die mich verstehen kann und mir hilft

Kiki (25.03.19 20:47):
Hallo ,ich bin ziemlich fertig mit den Nerven. Mein Partner stresst mich nur noch .Ein Beispiel dafür ist. Ich bin gehbehindert und will meine Selbstständigkeit behalten ich möchte alleine auch mal shoppen. Dazu muss ich sagen ich sitze im Rollstuh seit einem schweren Verkehrsunfall mit Lkw 2016.da war ich mit ihm noch garnicht zusammen. Er sagt mir ständig seit sich mein gesunheitlicher zuständig verschlechtert hat. Das ich ohne ihn nix könnte das ich nicht alleine raus soll er würde sich Sorgen machen, und zuhause nörgelt er nur rum was er alles für mich tut.Gut und schön ich helfe was ich kann .Aber seit einem Jahr versuche ich ihm beizubringen das ich Adipositas habe uns abnehmen muss .Ich habe eine extreme Essstörung .Was macht er kauft süssigkeiten in Hülle und Fülle .er will nicht das ich abnehme.er meckert nur. Ich weiß nicht mehr weiter.

a (25.03.19 20:12):
mein crush hat mich so halb gekorbt...dennoch sind wir gute freunde und er will das ich ihm nackt bilder schicke ich hab es schon einmal gemacht weil ich ihn so gerne mag und nicht will das er kontakt aufhört und er macht immer weiter damit ich weis nicht was ich machen soll

V (25.03.19 14:10):
Hallo, ich bin 17 jahre alt und Weiblich. Immer wenn ich in der Küche arbeite (Bin zur zeit in Bvb) und ein Messer, Pratpfanne oder sonstigiges in der Hand habe, möchte ich jjemanden damit töten. Mir kommen immer die Tränen wenn iich daran denke wie ich diesen Menschen Töte, wie er schreit und wimmert. Ich habe angst vor mir selbst...ich will doch eigendlich niemanden weh tun. Ich wurde früher angefahren und habe auch ein Traum deswegen. Das kann ich auch nicht vergessen. Meine Mutti nimmt mich garnicht ernst und meine mitlere schwester hat langsam angst vor mir. Ich habe 5 Geschwister und bin die Älteste. Meine Kindheit war nicht sehr brigelnd aber ich war immer stand hasft...bis zu den Auto umfall. Wer schreiben möchte kann sich über Insta melden: @michanii

Mira (25.03.19 12:53):
Hallo, Ich bin 20 Jahre alt und seitdem ich 14 Jahre alt bin geht es mir psychisch sehr schlecht. Ich habe mich selbst schon immer gehasst. Jeden Tag bin ich die Person die mich erniedrigt, ich bin mein schlimmster Feind. Über meine Probleme habe ich oft mit meiner Mutter geredet und das hat mir immer etwas geholfen. Ich kann oft nicht verstehen warum ich so sehr gegen mich kämpfe. Manchmal hatte ich den Gedanken das ich vielleicht Depression haben könnte, meine Mutter meinte aber das ist eine richtige Erkrankung ich kann sowas nicht haben, nur weil ich eine Phase habe in der ich traurig bin. Ich habe es auf die Schule geschoben, zu schüchtern war ich, meine Mitschüler haben mich auf eine "milde art" gemobbt. Dann mit 16 Jahren habe ich eine Ausbildung zur Zahnmedinischen Fachangestellten angefangen. Ich dachte mir nur: "Jetzt bin ich weg von der Schule, mein Leben kann nur noch besser werden". Lasst mich euch sagen: es waren die schrecklichsten 3 Jahre meines Lebens. Meine beiden Chefs haben mich jeden Tag so fertig gemacht, es gab nicht einen einzigen Tag der gut lief. Fast jeden Abend als ich endlich daheim war, weinte ich. In meiner Ausbildung wurde ich noch schüchterner, ich redete kein Wort mehr (außer zu Patienten natürlich, wenn mein Chef nicht im Raum war). War ja eh alles falsch was ich machte oder sagte. Im 2 Ausbildungjahr war ich kurz davor abzubrechen, habs aber dann doch durchgezogen. Frisch ausgelernt mit 19 Jahren habe ich in einer anderen Praxis angefangen zu arbeiten. Jetzt wird alles besser werden. Mir hat es sehr gefallen, ich liebe meine Kolleginnen, Chefs und die Arbeit gefällt mir auch. Ich bin aufgeblüht, war kein schüchternes Mäuschen mehr. Dann mit Ende 19 heiratete ich, bin mit Meinem Mann in eine große Wohnung gezogen. Alle meine Träume haben sich erfüllt: Tolle Arbeit, einen super Mann, schöne Wohnung.. Aber wieso geht es mir immer noch so schlecht wie früher? Meine Gedanken hören nicht auf, sie bombardieren mich regelrecht. Ich kann fast nicht klar denken und ich weiß nicht wie lange ich es aushalten kann. Mit niemanden kann ich ich reden, keiner versteht mich. Ich habe oft Selbstmord Gedanken. Mein Mann sagt nur, ich solle positiv denken. Das ist genauso als wenn ich einem kleinen Menschen sage, er soll doch einfach wachsen->Es geht nicht! Mit meiner Mutter rede ich auch nicht mehr über meine Probleme, ich möchte sie nicht belasten, sie ist inzwischen schon 60 Jahre alt. Sie hatte es schon damals sehr schwer mit mir gehabt. Meine Freunde sagen nur: Ich glaube du hast keine Probleme, du machst sie dir einfach selbst. Ich fresse alle meine Gefühle und Probleme in mich hinein und zeige nichts von außen. Mein Mann hat mich noch nie weinen sehen. Ich habe oftmals Wutausbrüche und weine wenn ich Abends Auto fahre. Ich fühle mich wie gefangen. Bin ständig am über legen zu einem Psychologen zu gehen. Aber ich fühle mich nicht so als ob ich "krank" genug dazu bin. Sorry für den langen Text.

Stadi (24.03.19 18:44):
Hallo ich bin stadi 18Jahre alt und schwul.. Ich hab vor 2 Monaten meinen Freund verlassen und ich komm einfach nicht über ihn weck. Ich hör genau so jedem zu der jemanden zum reden braucht

Cherly (24.03.19 10:32):
Ich bin eine sehr Geheimnis volle Person ich kann mit niemanden über meine Probleme nicht mal mit meiner besten Freundin meine Famiele hasst mich weil ich nur Probleme mache mein Vater sagt mir jeden Tag das ich hässlich und fett bin er findet mich hässlich seine eigene Tochter sagt er das jeden Tag ins Gesicht ! Das tut mir sehr weh. Gestern hat er zu mir gesagt das ich nur Probleme in die famiele bringe das ich zu unnütz bin, weil ich nur schlechte Noten von der Schule nach Hause bringe fett und hässlich bin. Ja ich bin in der Schule sehr schlecht und habe mich auch sehr verschlechtert ein gutes Verhältnis habe ich zu meinen lerhrern nun auch nicht . Mit meiner Freundin tue ich immer so als wäre ich stark als würde mich die Meinung von anderen egal sein doch ist es nicht ! Dasselbe wie bei meiner famiele auch wenn meine Eltern zu mir sagen das ich fett bin sag ich immer das ich mich so mag wie ich bin und das mich die Meinung nicht interessiert und jetzt habe ich meinen Eltern gesagt das ich spazieren gehe,es ich aber nicht tue ich sitze hier im Treppenhaus auf einen kleinen Teppich und weine mich aus weil ich mir selber leid tue...

(23.03.19 23:00):
Hallo, ich bin 14 Jahre alt.Mein Hund ist vorkurzen gestorben und das tut mir noch sehr weh ich bin sehr oft Traurig hsbe deswegen mit meinen Eltern geredet aber es Hilft nicht und deswegen habe ich jetzt diese Seite aufgefunden vielleicht könntest du mir/ihr Helfen. Ich habe halt auch immer kein Bock was zu machen und drücke mich dann und dadruch habe ich halt auch sehr viele Auseinander Setzungen mit meinen Eltern.Ich will ab und zu einfach tot sein oder einfach mal nicht da sein da ich halt auch vor kurzen meinen Hund verloren habe will ich sie halt wiedersehen und deswegen will ich halt ab und zu tot sein ich hatte auch mal vor einem Monat so stechen im Hals als würde mir jemand ein Messer darein Stechen und dabei hatte ich immer Schlechte Luft bekommen.Ich habe halt auch immer Öfters diese down Phasen oder möchte einfach Traurig sein und zwinge mich halt dann auch ist aber zum Glück nur zwei mal passiert. Ich hoffe ich habe nix vergessen und ihr wisst was mit mir los ist danke schon mal

(23.03.19 22:54):
Ein Apell an die einsamen, traurigen und leeren Herzen -> LIEBER ALLEINE SEIN ALS EINSAM IN FALSCHER GESELLSCHAFT! Ihr könnt mit euch viel mehr anfangen als ihr denkt, versucht es einfach. Und an Alle älteren, verlassen Menschen-> die Menschen die euch verlassen wenn es schlecht geht oder ihr krank seid, die sind es NICHT WERT!!!!!

SecretYagada (23.03.19 22:33):
Kommst du dir auch oft verloren vor? In einer Welt, in der wichtiger ist wie man im Internet an kommt, in der deine Person über Likes bewertet wird. In der es wichtiger ist, wie dein Aussehen ist als deine Persönlichkeit, deine Bildung, deine Interessen? Kommst du dir auch so oft komisch vor, das du nicht in diese Welt passt und einfach niemanden zum reden hast oder das Gefühl hast das dich einfach niemand versteht? In einer Welt in der es wichtiger ist darüber zu reden welches Bild man hochladen muss damit man besser bei den Leuten ankommt als über Gefühle, Ziele, Träume zu sprechen? Wenn die Selbstdarstellung im Internet interessanter ist als reale Kontakte zu knüpfen und in ehrliche Freundschaft zu investieren? In der man von einer Person zur nächsten springt anstatt für wahre und echte Liebe kämpft. Viele setzen tagtäglich eine Maske auf, spielen ein strahlendes Gesicht und super Laune vor, ein super Leben. Aber in Wahrheit sind sie traurig und leer, sind einsam und ständig im Kampf mit sich selbst. Das geht an all die lieben und traurigen Menschen die hier rein schreiben. Bitte lasst eurer leben nicht durch blöde Leute, böse Kommentare, Gewalt und all den negativen Dingen die es sonst noch gibt zerstören. Das Leben ist so wertvoll, wir haben nur eins davon. Tut euch lieber etwas gutes, seid lieb zu euch, besucht schöne Orte, seid nett zu Menschen und hilfsbereit, verbringt Zeit mit Menschen die es wert sind und euch lieb haben und die vielleicht nicht mehr all zu Ziel Zeit haben, sie werden euch dankbar sein, irgendwann ist es zu spät. Alles im Leben hat einen Sinn und der wird euch irgendwann klar werden. Besonders an die Jugendlichen Dir Liebeskummer haben, auch das geht vorrüber. Es gibt Millionen Menschen, ihr findet zur richtigen Zeit am richtigen Ort euren liebsten. Lernt geduldig zu sein. Und an all die lieben Menschen die gemobbt werden, ihr seid toll! Lass euch nicht kaputt machen von Leuten die dumm sind, sie wissen es nicht besser. Ihr habt etwas was sie nicht haben, ein gutes Herz. Liebt euch selbst, damit euch andere lieben können und seid euch die wichtigste Person denn kein anderer kann eurer leben besser kontrollieren als ihr Selbst! W/22

Chanti blabla (23.03.19 13:26):
Ich habe eine fern Beziehung und mein Freund hat immer Migräne heute morgen hat er mir ein Audio geschickt wo er gesagt hat das er Migräne hat und dan hat er nicht mehr geantwortet oder ist ans Handy gegangen ich habe seinem Bruder geschrieben die Eltern sind gerade auf dem Weg zu ihm er ist wahrscheinlich ohnmächtig gewurden vor Schmerzen ich kann nichts machen außer hier sitzen und warten ich mache dir so Sorgen um ihm ich hatte vor nach meiner Ausbildung zu ihm zu ziehen und wollte heute schon mal ein paar Sachen planen aber jetzt mache ich mir nur Sorgen sitze hier und Weine wie ein Wasser Fall und bete das es ihm gut geht ich fühle mich so hilf los

.... (23.03.19 10:42):
Ich habe angst hab bei einer challenge mit gemscht wo man mit einem jungen ne woche zsm sein soll... der hat es rausgekriegt und beleidigt mich jz... Hatte nie ein einfacjes leben.. haben wochenende habe aber angst dass er am montag das jeden erzählt... ? Wenn ja werde ich mich einfach umbringen gehem oder weglaufen??

Katinka (23.03.19 01:16):
Mein Partner hat mich jetzt schon zum 3. Mal mit seiner Hüfte weg geschubst (bzw weg gekickt) als wir uns in der Öffentlichkeit streiteten und anschließend streitet er das dann auch noch immer ab!..

187ner (22.03.19 18:17):
ich liebe einen jungen und ich weiß nicht ob er auch was von mir will wir ärgern uns immer gegenseitig und er guckt mich auch immer an aber ich weiß nicht irgendwas sagt mir das es nicht so ist

Auswanderer (22.03.19 03:16):
Hallo ich bin hier in Kanada und habe niemanden mit dem ich reden kann. Ich bin vor 12 Jahren mit meinem Mann hierher hekommen weil er keinen Job on Deutschland gefunden hat. Ich habe keine Freunde mehr und meine Ehe ist auch am Ende. Unser Sohn ist ausgezogen und damit ist meine Energie auch aufgenraucht. Ich habe keinen Grund mehr hier zu bleiben, kann mich aber nicht aufraffen alles hintermir zu lassen und nach Deutschland zurück zu gehen! Ich habe Angst vor dem allein sein und bleibe bei einem Mann den ich nicht liebe und der mich auch seit Jahren betrügt!

Me (21.03.19 18:09):
Hey ich bin 13 Jahre alt und dachte ich hätte meine besten Freundin gefunden doch durch eine eher nebensächliche Sache habe ich bemerkt das sie immer zusammen kleben ob mit mir oder ohne ich fühle mich sehr verletzt dadurch das sie zusammen halten was kommt und ich eher ein mit Läufer bin

Saskia assmann (21.03.19 18:05):
Ich habe Probleme mit meinen Papa der trinkt so viel was kann ich tun das er mich wieder von selbst anruft weil er ruft nicht mal an oder so

diana (21.03.19 13:53):
Mein Zeugnis mag Sie langweilen, aber wenn Sie möchten, dass andere gewinnen, sollten Sie Ihr Zeugnis teilen und für Ihren Heilungspunkt werben. Nachdem ich geheiratet hatte, hatte ich ein schmerzvolles Leben, aber das änderte sich, als ich den tollen Zauberkünstler Dr. Okosun aus Afrika Nigeria traf. Ich weiß, dass viele kritisieren oder kleine Dinge darüber sagen werden, dass sie in Ordnung sind, aber andere nicht davon abhalten, zu empfangen. Dr. Okosun hat meiner Familie geholfen und ich möchte diese große Macht nicht für mich behalten, also teile ich ihn hier mit allen, um ihn wegen Ihrer Aussage per E-Mail zu kontaktieren: okosunhomeofsolution@gmail.com oder whatsapp: +2348052523829

Enrique (21.03.19 12:12):
Hey ich bins gleich nochmal. Ihr könnt mich gerne auch kostenlos über https://enriques-problemberatung.yolasite.com/ kontaktieren.

Enrique (21.03.19 12:08):
Hey, Ich bin 16 Jahre alt, männlich und habe seit kurzem wieder Suizidgedanken? leider aber niemanden zum reden. Ich habe Freunde aber mein bester Freund würde mich nicht verstehen und einen Freund den ich vor kurzem erst gefunden habe will ich nicht direkt belasten. Ich wurde 4 Jahre lang durchgehend gemobbt. Das ist zwar besser geworden aber Freunde hab ich an meiner Schule nicht. Mein bester Freund wohnt 30 Minuten weit weg und andere Freunde kenne ich durchs Theater die wohnen aber auch nicht ganz in meiner Nähe. Das Mobbing zerstört mich immer noch obwohl es vorbei ist. Ich mag mich zwar wie ich bin aber trotzdem bin ich irgendwie unwichtig auf dieser Welt. Ich komme übrigens aus der Nähe von Hamburg und Lüneburg,. Falls jemand über seine Probleme reden will schreibt mir ruhig auf Insta hab immer ein offenes Ohr. 16chaoten

Enrique (21.03.19 10:15):
Hey, Ich bin 16 Jahre alt, männlich und habe seit kurzem wieder Suizidgedanken? leider aber niemanden zum reden. Ich habe Freunde aber mein bester Freund würde mich nicht verstehen und einen Freund den ich vor kurzem erst gefunden habe will ich nicht direkt belasten. Ich wurde 4 Jahre lang durchgehend gemobbt. Das ist zwar besser geworden aber Freunde hab ich an meiner Schule nicht. Mein bester Freund wohnt 30 Minuten weit weg und andere Freunde kenne ich durchs Theater die wohnen aber auch nicht ganz in meiner Nähe. Das Mobbing zerstört mich immer noch obwohl es vorbei ist. Ich mag mich zwar wie ich bin aber trotzdem bin ich irgendwie unwichtig auf dieser Welt. Ich komme übrigens aus der Nähe von Hamburg und Lüneburg,. Falls jemand über seine Probleme reden will schreibt mir ruhig auf Insta hab immer ein offenes Ohr. 16chaoten

Lilli (20.03.19 18:43):
Suche auch jemanden zum Reden

Lilli (20.03.19 18:37):
Hallo ich bin 34 Jahre alt verheiratet und habe 2 Kinder. Habe von halben Jahr mein Job verloren. Bin sehr verzweifelt und weiß nicht wie es weiter gehen soll. Ich hatte noch nie leicht im Leben. 2016 wurde meine Tochter krank bis zu Diagnose hat es 8 Monate gedauert. Seid dem es es immer hoh und runter. Ich war damals in der Umschulung und und es aufgeben, weil ich für mein Kind da sein musste ( sie hat Epelipsie). Oktober 2016 bin ich zusammen gebrochen und lag halbes Jahr nur im Bett. Juni 2017 habe ich meine Umschulung fortgesetzt und habe nebenbei angefangen zu arbeiten. Es ging bis Februar 2018 gut bis ich nicht umgekippt bin und mir Kiefer gebrochen habe. Ab da war ich wieder im tiefem Loch drin bis Mai 2018. Ich habe wieder versucht zur Arbeiten, November 2018 kam die Kündigung. Die musste aber zurück genommen werden, da ich schwanger geworden bin. Das Baby habe ich im Januar verloren und seid dem sitze ich wieder und kann mich zur nicht aufmuntern. Meine Kinder leiden so wie auch mein Mann. Ich weiß nicht mehr weiter.

Lara (20.03.19 17:19):
Ich (w/14) hätte da neh frage meine Eltern schlagen mich manschmall und ich frag mich ob das schon Körper Verletzung ist da sie das jetzt nicht so oft machen und auch nicht mit Gürtel oder so. Mein Vater macht mich aber eh immer runter und ich halt es langsam nicht mehr aus wir haben Sozialarbeiter an unserer Schule ich würde gern mal mit dir reden aber ich weiß nicht wie. Naja bin in der 8. klasse und einfach richtig schlecht meine Noten Sind nur 5 und 6. und ich schwänze auch ziemlich oft Zur Zeit ist alles ein bisschen schwer

schampusoderbier (20.03.19 16:59):
Heii ich habe genauso niemand zum reden....Ich bin weiblich, 17&Single falls jmd Interesse hat mit mir zu schreiben dann könnt ihr euch gerne über insta melden: x.schampusoderbier.x

Anonym (20.03.19 12:54):
Hallo. ich fühle mich allein ich habe keine wirklichen Freunde nur eine und die lebt weiter weg ich habe einen festen Freund den ich auch liebe aber ich kann ihm nicht sagen wie ich mich fühle wegen dem allein sein weil er es nicht versteht er sagt immer ja auch dir doch Freunde aber das Problem ist am Anfang mögen mich alle sehr aber nach kurzer Zeit nicht mehr sie ignoriern mich halten Abstand usw. ich komme immer an falsche Freunde obwohl ich immer loyal bin und alles für meine Freunde tue aber sie nutzen mich nur aus.. Was ich damit sagen will ich wünsche mir 1-2 Menschen die mich wirklich so lieben wie ich bin und immer für mich da sind wo die ganze Freundschaft nicht gespielt ist ...

Akakaan (19.03.19 22:43):
Ich habe keine Freunde und keine Familie ich lebe alleine und kenne fast niemanden das geht schon seit 5 Jahren so ich arbeite nur und komme nach Hause um auf den nächsten Tag zu warten mein Leben hat kein Sinn und nichts macht Spaß

An ? (Ich war das ? davor ) (19.03.19 13:49):
Hallo :) Ich bin gerne zum Reden da. Ich habe auch viele Probleme und würde auch gerne mit jemanden darüber reden.

? (18.03.19 23:58):
Ich sperre mich seit Jahren ein, fühle mich immer schlechter und halte es einfach nicht mehr aus. Ich würde gerne mit jemanden darüber reden.

? (18.03.19 22:52):
Ich fühle mich in letzter Zeit so schlecht. Ich habe nie Hunger und bin mit meinem Körper und mir selbst überhauptnicht zufrieden. Ich fühle mich einsam und die Schule läuft auch immer schlechter. Ich habe auch keine Intressen mehr und sitze die meiste Zeit alleine in meinem Zimmer.Ich hab das Gefühl das meine Freunde mich nicht mehr mögen und lästern. Ich hatte eine Phase wo es mir besser ging aber jetzt geht es wieder den Bach runter. Ich möchte mich wieder selbstverletzen und ich weiß nicht mit wem ich reden kann.

? (18.03.19 22:40):
Ist noch wer da zum Reden?

Brockenheart? (18.03.19 21:05):
Also ich bin 12 und bald 13 aber meine Geschichte fand so an das ich in der volkschule so arg gemobbt würde weil ich nicht gute Noten hätte dann würde ich ein intergrations Kind und musste Schule welchseln zu eine andere habe meine beste Freundin verloren aber mein Leben würde immer schlimmes in der anderen Schule würde ich geschlagen bis ich mir was gebrochen habe meine Haare würden mir immer weggeschnittenen ich würde von den Treppen runter geschubst ich hätte nie was erzählt habe das 3 Jahre lang weiter gemacht bis ich in die Hauptschule kam da würde alles viel schlimmer am Anfang war alles so perfekt aber nach der Zeit würde alles schlimm ich würde Klassensprecher/in und bekam so viel fame aber dann würde ich nur verarscht habe meine Beste Freundin verloren und meinen besten Freund die ich schon seit 12 8 jahren kenne alles war kaputt den Mensch den ich vertraut habe haben mich enttäuscht ich bin fett habe Hauttrisse ich kann nicht mehr fühl mich nicht mehr wohl ich wollte mich amk umbringen... aber hab nicht aufgegeben meine Eltern vertrauen mit null.......

Nanja (18.03.19 19:44):
Mein Mann sitzt hier ohne Job seit eine Weile. Er ist aber so einer der Macho ist. Er will nicht das ich arbeite sondern nur um das Kind und Haus kümmere. Meine Mutter hilft uns aber das mag ich gar nicht. Mit meine Freunden reden kann ich nicht er wird total einversüchtig. Verliebt bin ich gar nicht mehr und ich brauche jemand zu reden. Ich fühle mich einsam. Er ist total einversüchtig auf jedem aber wirklich sogar gestern das ich mit dem post man eine Sekunde mehr geredet hab als sonst. Oder vor paar Tage als ich die Hände voll hate und den kleinen und der Nachbar hat mir angeboten zu helfen und ich hab gleich nein nein gesagt obwohl ich es brauchte und ja sagen wollte. Er hat trotzdem geholfen und anschiss dafür habe ich auch bekommen. Allgemein eigentlich will ich mich scheiden aber dan bin ich noch einsamer und wir haben auch ein Sohn allein wird es so schwer... obwohl manchmal ich weiß das es viel leichter sein wird. Ich bin 24 und die Welt steht vor mir... Träume hatte ich so viele aber seit dem ich den kleinen hab lässt er mich nix machen. Er hat auch keine Freunde. Wir hocken zu Hause und streitend. Soviel zu mein Leben..., ich wollte mal bisschen was sagen keine Ahnung

Carina (18.03.19 14:23):
Meine Tochter redet schon über ein Jahr nicht mehr mit mir,habe sie auch nicht mehr gesehen , ich halte es jetzt nicht mehr aus ,vermiße sie so sehr, immer wieder verfalle ich in Depressionen und muss weinen,kann es sein,dass ein KKind ihre Mutter nicht mehr liebt,ich habe ihr nichts getan ,sie hat nur eine en Partner ,der nicht gut für die ist. wahrscheinlich verbietet er meiner Tochter den Kontakt ,ich vermute es. Sie will nicht ,dass ich ihr anrufe und dass ich zu ihr komme.nur die Enkel kann ich sehen. Ich weiß nicht mehr was ich machen soll ,aber so kann ich nicht weiter leben.

Michelle (18.03.19 04:16):
Ich fühle mich so schlecht Ich weiß nicht warum,es geht schon länger so Ich fühle mich einfach nicht glücklich aber Versuche es mir immer einzureden Ich schlafe die Nächte nicht mehr aber ich habe heute noch Schule Ich habe so viele Probleme aber die Hälfte weiß ich selber nicht Ich bin oft traurig und weiß nicht warum Ich habe keine Freunde Es ist so viel passiert mit meinen "Freunden' Ich habe einfach solche Schmerzen

Teufelmann (18.03.19 03:26):
Noch wer da will reden

Celina (17.03.19 22:26):
Ich bin 20 Jahre alt, in einer festen Beziehung seit vier Jahren und studiere. Eigentlich sollte alles gut sein aber in letzter Zeit zweifle ich an allem... ich weiß nicht mehr ob mein Studium das ist was ich will. Ich weiß nicht mehr ob meine Beziehung wirklich das ist, was ich bis an mein Lebensende so führen will und ob mein Partner der richtige ist. Ich habe das Gefühl in meinem Leben nicht voran zu kommen und ständig nur auf der Stelle stehen zu bleiben. Ich habe in letzter Zeit keine Lust mehr mich mit Freunden zu treffen und bin ständig am weinen. Ich komme mir blöd vor, denn andererseits wüsste ich auch nicht, was ich anders machen sollte. Ich könnte mir nicht vorstellen meinen Partner zu verlassen, man ist einfach so sehr an den anderen gewöhnt, er ist ja nicht nur mein Partner sondern hat sich auch zu meinem besten Freund entwickelt mt dem ich über alles reden kann und bei dem ich wirklich so sein kann, wie ich bin. Das kann ich vor anderen Freunden überhaupt nicht. Ich wüsste auch im Bezug meines Studiums nicht, was ich ändern könnte. Und ich möchte es auch nicht aufgeben, dann stehe ich komplett ohne etwas dar und habe unnötig Zeit verschwendet. Ich weiß nicht was mit mir los ist..

Michelle (17.03.19 21:25):
Hey.. also eig ist mein problem gar nicht so schlimm oder so aber ich weiß nicht so genau, ich muss es einfach grade koswerden. Also ich bin weiblich und 16 jahre alt und werde bald 17. In diesem alter ist es ja normal dass man interesse an jungs bekommt und das habe ich auch. Mir gefällt ein junge er ist vor kurzem 18 geworden und uch war sogar auf seinem Geburtstag und jaa... wie soll uch das jetzt sagen. Meine "beste freundin" ist etwas " besonders " was jungs betrifft sie liebt einfach die Aufmerksamkeit vom anderen geschlecht. Ich sage ja nicht das es mir nicht auch gefällt aber sie provoziert diese aufmerksamkeit so richtig. Wieder zurück zu dem typen der mir gefällt und zwar haben wir zsm silvester gefeiert ( haben uns da kennengelernt ). Es war echt lustig und man hat sich auch gut verstanden. Ich hab ihn dann 3 monate ( bis gestern ) nicht mehr gesehen. Gestern war es anfangs einbisschen komisch bis wir getrunken haben er wollte das wir ( ich und meine mädels ) tanzen gehen aber wir sagteb als erstes nein später und so.. Als ich dann tanzen gegangen bin hat er mich an die hand genommen und mit mir getantzt es war aber trz einbisschen komisch aber es hat mir auch gefallen seine hand zu halten. Immer als wir miteinander gesprochen habrn berührte er mich. Es war ein echt schönes gefühl, ein echt sicheres gefühl... Aber als ich ging wollte ich ihn umarmen aber das problem war alle waren gerade da und das käme etwas blöd/ peinlich naja .. Ich bereue es mittlerweile das ich ihm nicht richtig tschüss gesagt haben mit vielleicht einem kuss auf die backe... Warum ich meine freundin vorhin erwähnt habe .. weil sie immer versucht mir mein Glück zu "stehlen" ich fühle mich bon ihr echt so als würde ich ausgenutzt werden. Die freundschaft mit ihr beenden könnte ich nicht da wir zsm in einer gruppe sind also den gleichen freundeskreis haben( den versucht sie mir sozusagen auch zu "stehlen"( wril ich war zuerst in der gruppe und sie warnte mich immer vor ihnen obwohl sie inner selber dazu gehören wollte)) sie ist eifersüchtig denke ich mal. Ein anderer grund würde mir nicht einfallen außer dass sie mich hasst aber ... ich weiß nicht. Um nochmal eegen5dem jungen etwas zu sagen ich dachte echg er sendet mir irgendwelche signale also hab ich ihn angeschrieben und mich nochmal für den abend zu bedanken... Aber das ging total in die hose. Ich hab versucht ein gesprächsthema zu finden aber das war schon nach 3-4 sätzen vorbei und ja ratet mal wer zu letzt geschrieben hat .. genau ich Also ich weiß nicht man könnte drauf auch gar nicht richtig antworten.. Ich weiß jetzt echt nicht was ich machen soll weil ich mag ihn wirklich. Aber wann wir uns das nächste mal sehen weiß ich nicht vllt erst irgendwann im Club oder so aber ja... Musste mir das grade alles von der seele reden danke *Kuss*

Franz (17.03.19 20:02):
Wenn du jemanden zum reden suchst aber keine hast dann bist du allein .Das kann dich sehr bedrücken und es wird sehr laut in dir.ich bräuchte auch so einen jemande(n)Weil ich mich einsam fühle .Villeicht geht das ganz anoym -teile es mir mit.Es bleibt garantiert nur bei mir

Willi (17.03.19 20:02):
Ich brauche mall Hilfe

Teufelmann (17.03.19 17:25):
Ich bin Witwer und lebe lange alleine habe zwei Söhne kein Kontakt mehr.Iich lebe alleine.Hate mal einen pflegedienst wir dnicht mehr bezahlt und weg sind Sie alle lassen mich alleine auch meine Familie nur weil ich krank bin.

Der Dude (15.03.19 23:07):
Ich stecke voller Probleme und will sie alle lösen! Aber alleine schaff ich das nicht! Wo bekomme ich Hilfe?

Der Dude (15.03.19 23:06):
Ich wollte mal einfach mein Kummer los lassen. Ich bin Mega verwirrt und hab Angst Ich weine oft und will das alles aufhört Ich brauche Hilfe und bekomme sie nicht Wenn ich sie bekomme finde ich diese schlecht oder ich vertraue der Person erst gar nicht Ich selber möchte leben und lachen Meine Ziele und träume verfolgen Ich bin ein Kämpfer und möchte im Leben was erreichen Fühle mich so allein auf dieser Welt Meine Eltern sind nie da Meine Familie hört mich nicht an Ich bin alleine und isoliere mich immer mehr Ich muss mit ansehen wie meine Eltern das gleiche machen und ich es ihnen abkupfer Ich will mein Leben ändern Brauche Hilfe und bekomme sie nicht Nicht jeder ist stark genug solch ein Lebensschritt alleine zu wagen ... Ich stehe am Rand. Wenn das so weiter geht werde ich das Leben einfach beenden und meine Probleme sind alle weg Hoffe noch das der Tiger in mir stark bleibt viele Jahre mach ich das mit und trotzdem sehe ich keine Veränderung ... Ich habe Angst bin verwirrt und am liebsten würde ich jemand in den Arm rennen Meine Eltern sind dafür einfach nicht gut Bei Ihnen fühlt es sich falsch an und ohne liebe Einfach nur als müssten sie es machen damit es mir ?gut? geht

Xxxxx (15.03.19 21:16):
Ich fühl mich so allein.

Anonym (15.03.19 14:01):
Heey, ich will einfach mal meine Probleme loswerden....: Ich bin sehr unzufrieden mit mir, im allgemeinen hasse ich mich. Ich bin scheiße zu meinen Eltern, kann das aber auch irgendwie nicht ändern und somit meckern sie auch viel mit mir...ich streite mich täglich mit ihnen und habe mich über wochen auf einen Ausflug in die Stadt mit meiner Bff gefreut,bis meine Mum mir am Morgen des Ausflugstag sagte, sie gäbe mir kein Geld. Ich meins, sorry ich bin halt kein Sonnenschein am Morgen, daher kann ich dafür wohl nichts...ich wollte mich darauf orgendwie verletzen, habe mir eine Schnur um den Hals fest gebunden, bis ich so ein Pochen im Kopf und in den Augen spürte...doch da nichts weiter passierte und ich keine Kraft mehr hatte,noch weiter zu ziehen, hab ich es dann wieder gelassen....ich weiß einfach nicht mehr weiter, keiner weiß, wie es mir wirklich geht und ich habe auch noch nirmanden gesagt, dass ich total am Boden zerstört bin....kann mir jemand irgendwas gutes, aufmunterndes sagen?

Elham (15.03.19 04:50):
Danke ich hab viele problem bei schreiben für brief und ich hab kein bekannte

Keine Ahnung (14.03.19 21:57):
Hi Leute und zwar hab ich eine Frage ich bin 17 Jahre und mache derzeit meinen Abschluss fertig und komme aus Kosovo ich bin 1.97 und vom Körper her muskulöse aufgebaut ich bin auch nicht dumm oder sonst was ich hab früher sehr viele Fehler gemacht die ich bis heute bereue aber mittlerweile hab ich mich verbessert in alles im meinem leben Schule, Persönlichkeit, Intelligenz. Aber in einer Sache nicht und das Sind nun mal Mädchens ich hatte weder eine Beziehung in meinem Leben oder sonstiges so ganz würde mich das nicht stören aber andauernd(ab und zu) verlieb ich mich irgendwie ich geb zu ich seh nicht gut aus aber ich hab wirklich ein großes Herz klar kann ich das nicht jetzt beweisen. Jedesmal über insta läuft alles gut bis ich ein Foto von mir schicke ich weiß wirklich nicht warum schreibt mir bitte dann über insta heiße Blenor17 Ps: sry für dich Rechtschreibfehler aber ich hab kb drauf zu achten

Keine Ahnung (14.03.19 18:54):
Hi Leute und zwar hab ich eine Frage ich bin 17 Jahre und mache derzeit meinen Abschluss fertig und komme aus Kosovo ich bin 1.97 und vom Körper her muskulöse aufgebaut ich bin auch nicht dumm oder sonst was ich hab früher sehr viele Fehler gemacht die ich bis heute bereue aber mittlerweile hab ich mich verbessert in alles im meinem leben Schule, Persönlichkeit, Intelligenz. Aber in einer Sache nicht und das Sind nun mal Mädchens ich hatte weder eine Beziehung in meinem Leben oder sonstiges so ganz würde mich das nicht stören aber andauernd(ab und zu) verlieb ich mich irgendwie ich geb zu ich seh nicht gut aus aber ich hab wirklich ein großes Herz klar kann ich das nicht jetzt beweisen. Jedesmal über insta läuft alles gut bis ich ein Foto von mir schicke ich weiß wirklich nicht warum schreibt mir bitte dann über insta heiße Blenor17 Ps: sry für dich Rechtschreibfehler aber ich hab kb drauf zu achten

WillIchNichtSagen (14.03.19 18:45):
Also seit ungefähr einer Woche kann ich einfach nicht mehr mir geht es mir nicht gut ich sag mir geht es gut aber im Innern breche ich zusammen wenn ich alleine bin fange ich an zu weinen ich steh irgendwie unter Druck und ich fühle mich allein obwohl ich sogar ziemlich beliebt bin ich brauche einfach Zeit für mich alleine am liebsten würde ich einfach abhauen (an meiner Familie kann das nicht liegen) ich hab ja eigentlich alles ich weiß auch nicht mit wem ich reden soll und wie ich darüber reden soll da ich nicht mal wirklich weiß was ich hab ich fühl mich auch in meiner eigenen Haut unwohl und je mehr ich darüber nachdenke desto schlimmer wird es aber ich kann nicht aufhören darüber nachzudenken ich hab Angst wenn ich es jmd erzähle die Person mich nicht ernst nehmen kann ich kann einfach nicht mehr ich denke zu viel nach

An a.23 (14.03.19 18:37):
Ich hab deine Nachricht gelesen und ist du auf einer neuen Schule?Und hast du den jungen nur durch den weg kennengelernt?Wenn ja und du ihn nur dort(auf dem weg)siehst könntest du ja deine Mutter sagen das es du gefahren werden möchtest oder halt nicht mehr laufen.Wenn deine Mutter ganz bestimmt Nein sagt ich bin zwar kein Fan von lügen aber wenn du eine alergi hast oder so Was könntest du ja sagen das ... überall oder dort herum liegt!?Ich hab leider keine bessere Idee und ich hoffe dir wird es bald besser gehen!

a.23 (13.03.19 22:36):
Hab im Sommer (Ende) 2017 was schreckliches erlebt worüber ich noch nicht ganz hinweg bin. Ich ging auf eine Schule die ca. 10-15 Minuten von mir Zuhause weit ist, morgens hat meine Mutter mich immer dort hingefahren aber Nachmittags bin ich alleine nach Hause gelaufen, auf jeden fall ging das ganze auch so fast 2 Jahre, aber an einem Tag wollte ich normal nach Hause laufen und man muss halt durch soein Weg wo halt niemand wirklich wohnt halt nur Gärten die man sich mieten kann. Auf jeden fall war da soein Junge aus meiner Schule, der ging eine Klasse höher als ich und er wollte mir an diesem Tag Joints und Pillen unterjubeln aber ich hab immer abgelehnt, irgendwann meinte er dann mal wenn ich das nicht annehmen und vor seinen Augen einnehmen schlägt er mich. Was ich aber total komisch fand er wollte nicht mal Geld von mir dafür oder sowas er wollte einfach das ich sie nehme dann hätte er mich in Ruhe gelassen. (Hat er gesagt) Das ging locker 2 Monate so, immer am Dienstag stand er da und hat schon auf mich gewartet (sag ich jetzt einfach mal so) auch wenn ich versucht habe einen Umweg zu nehmen, bin ich ihm trotzdem immer wieder begegnet. Irgendwann meinte er dann mal ich weiß wo du und deine Familie wohnt, wo deine Freunde wohnen und sowas halt. Aber ich hab mir nichts einreden lassen weil ich mir dachte er redet schon seit 2 Monaten das er mir was tun will hat er bis jetzt nicht gemacht. Bis irgendwann wieder ein Dienstag war ich hab?s wie immer nicht angenommen, doch dann wurde er auf ein mal voll aggressiv und schlug voll auf mich ein, hat mich als Schlampe beleidigt und sonst was als ich nach Hause gekommen bin hat mich zum Glück keiner gesehen wie ich aus der Nase geblutet hab. Hatte furchtbare schmerzen an den Armen, sie waren komplett blau von den Schlägen, hab aber mit keinem darüber geredet und das ganze ging ein halbes Jahr bis ich die Schule wechseln wollte und angefangen habe die Schule zu schwenzen, mein Lehrer hat sich total sorgen gemacht und hat mich auch immer wieder gefragt was der Grund dafür ist das ich die Schule wechseln möchte, hab ihm jedes Mal gesagt das ich einfach einen kompletten Neustart in einer anderen Schule machen will. Irgendwann wurde ich anscheinend komisch und mehreren ist aufgefallen das was mit mir nicht stimmt mein großer Bruder wollte auch schon immer mit mir reden hab aber immer abgelehnt. Dann sollte ich in der Schule mit einer Vertrauenslehrerin reden, hab ich auch gemacht! Ich hab ihr komplett alles davon erzählt, meinem Lehrer nach einer kurzen Weile dann auch, danach haben wir den Klassenlehrer des Jungen dazu geholt, ihm hab ich?s auch noch erzählt aber er sollte mir versprechen nichts meinem Bruder zu erzählen (habe 2 große Brüder, einer davon ging noch davon in die Schule, den meinte ich) und was hat er natürlich gemacht ? Er hat?s ihm erzählt. Somit hat er mich drauf angesprochen, was mein anderer große Bruder natürlich mitbekommen hat, er ist mit mir in mein Zimmer gegangen und hat mich ausgequetscht, kurz und knapp er hat meine blaue Flecke auf den Armen gesehen und musste ihn das dann auch erzählen er ist natürlich direkt aufgesprungen und hat es meinen Eltern erzählt, obwohl er mir es versprochen hatte nicht zu tun. Mein Vater und meine Brüder sind total ausgerastet, ich bin dann weggelaufen, konnte einfach nicht mehr. Die haben all ihre Freunde angerufen um helfen mich zu suchen . Die wollten zu meiner Besten Freundin um zu gucken ob ich da bin und haben ganz zufällig diesen Jungen getroffen und es kommte auch zu einem Polizeieinsatz. Nächsten Tag in der Schule hat mein Bruder ihn geschlagen, mitten in der Pause die ganze Schule hat es mitbekommen und mir war es so unangenehm. War nach dem allem ungefähr noch 1 Monat auf der Schule und konnte danach endlich wechseln alles war auf ein mal wieder gut, hab mich wieder so wohl gefühlt aber auch irgendwann hab ich ihn wiedergesehen und er meinte ich werde er noch bereuen, hatten auch Gerichtsverhandlung aber er hat Freispruch bekommen... Und jetzt seh ich ihn wieder öfter und er nennt mich dann immer Miststück . Und schon wieder fang ich damit an die Schule zu schwenzen... Man ich kann einfach nicht mehr , warum lässt der mich denn nicht in Ruhe? Bin schon seit 2 Wochen in mein Zimmer und Sperre mich immer ein sag meiner Mutter das ich schon öfter gespuckt hätte.. Was soll ich nur machen, ich verkrafte das alles nicht nochmal.

Lady M. (13.03.19 14:16):
Hallo und zwar bin ich seid 5 Jahren von meinem ex getrennt aber ich kann ihn einfach nicht vergessen wenn wir uns sehen dann winkt er immer Was soll ich tun?

Java (13.03.19 09:58):
Warum kann ich nicht alle schlechte Erfahrungen vergessen und einfach akzeptieren? Meine Kindheit war nicht schön : Ich müsste die ganzen Tag zuhause allein bleiben seit ich 5 jahre alt war, weil meine Mutter arbeiten müss (meine Papa war Tod als ich 3 jahre alt). Ich hatte ein sexueller Missbrauch von ein alte Mann als ich 6 jahre alt wars. Meine Mutter hat wieder geheiratet und die große Family von mein stiefvater hasst mich. Ich war immer ein einsames Kind, jetzt bin ich immer noch ein einsame Erwachsene. Ich fühlte mich nicht wohl mit andere Menschen zu reden. Ich habe sehr wenig Kontakt mit Menschen weil ich es nicht mag. Ich hasse es mit meinem Mann Family zu treffen, ich denke immer dass die keine interessant an mich weil ich nur eine hausmutter bin. Ich bin ein große nul. Und jedesmal, wenn jemand zu mir etwas gesagt hat, die meine Gefühl verletzen kann, ich werde es immer in meinem Kopf halten. Was meine Schwiegermutter vor 9 Jahre an mivh gesagt hat, ich kann immer noch errineren. Oder was hat die Mutter von mein stiefvater vor 25 jahre zu mir gesagt hat, das verletzt mein Gefühl immer noch bis jetzt. Ich möchte zufrieden sein mit alles was ich habe, ich möchte alle weg lassen damit ich glücklich leben kann ohne zudenken was wäre passiert in meinem Vergangenheit. Ich wünsche mir dass ich Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein kann, damit ich endlich mit andere Menschen umgehen kann. Aber ich kann es nicht. Ich schaffe es alles nicht...

Interissiertkeinen (12.03.19 22:36):
Meine alte beste freundin ist mit einem jungen zsm. Der mich mobbt. Es kam öfters zu gesprächen und er hat trotdem nicht aufgehört. Sie stand hinter ihm obwohl wir 1½ jahre befreundet waren. Vor ein paar tagen brach ich kontakt ab und er hat ne klassenkonferenz gehabt. Ich postete auf insta ein bild wo stand ,,Ich bereue nichts'' und sie schrieb drunter ,,meinst du'' als ob ich noch an ihr hängen würde und es macht mich einfach nur fertig und ich will nicht mehr. Ich will das alles nicht mehr und ich komm nicht mehr klar????

Ana Lena (12.03.19 21:04):
Ja, ich habe auch niemanden zum reden aber ich glaube das das mit gut tun wird. Alsoo zurzeit geht es mir nicht so gut, ich habe viele probleme aber erzähle es keinem Ich bin sozusagen die therapeutin meiner freunde, was mich dann auch sehr bedrückt. Ich ritze mich schon seit 1 Jahr bin öfters clean geblieben aber das hat nicht funktioniert. Ich habe probleme zuhause da meine eltern ( mein vater) agressiv sind. Seit dem mein bruder aif der welt ist ( er ist 6 jahre alt) dreht sich alles nur um ihn. Ich liebe ihn sehr aber er ist der kleine engel meiner eltern und ich bekomme kaum aufmerksamkeit. Und meisten beschimpfen meine eltern mich auch. Aber das sind nicht so schlimme sachen. Am meisten bedrückt mich das ich das vertrauen in menschen verloren habe, dadurch kann ich mit niemanden darüber sprechen. Der einzigen person der ich vertraut habe war meine ältere beste freundin Ich habe sie über alles geliebt aber plötzlich macht sie nichts mehr mit mir, sie ignoriert mich und beleidigt mich. Ich hatte auch keine leichte kindheit aber es war noch nie so schlimm. Aber ich weiß das mich jeder ausnutzt weil ich der person ratschläge gebe, aber was soll ich denn sonst machen. Und oft werde ich von meiner vergangenheit eingeholt. Meine mama lag im sterben aber hat es überlebt. Zur der zeit wurde ich wegen meiner mutter gemobbt... öftdrs wurden auch meine eigenen ?freunde? auf mich aufgehetzt. Und noch so weiter... das ich immer ärger kriege obwohl mein bruder es war aber ich stehe drüber( so halbwegs) Danke an die leute die meine probleme gelesen haben und sich die zeit nehmen dazu( bitte beachtet rechtschreib fehler nicht danke :) )

ceciliya (12.03.19 18:31):
ja eh hey leider hab ich echt keinen zum reden aber ja ich versuche es mal hier das ist das erste mal das ich alles einfach aufschreibe also nicht wundern okay dan leg ich mal los meine beste Freundin mit der ich 24/7 zeit verbracht habe und ich sie halt immer noch so sehr liebe aber ja auf jeden all läuft es echt gar nicht gut zwichen uns sie hat mich krass verletzt uns das ist schon ein halbes jahr her aber diese schmerzen hören leider nicht auf ich kann nicht mehrrrrr aaaaaa und dan sind da noch so viele probleme mit den jungen den ich über alles liebe aber naja... stark sein wie jeder es so einfach ausspricht ich würde gerne weiterleben und mein leben geniessen aber nicht so .... so schaffe ich es nicht mehr lange.

Yara (12.03.19 17:56):
Hey... ähm... also ich weiß eigentlich gar nicht wo ich anfangen soll. Meine Geschichte geht tief zurück, obwohl ich nie ein großen Schicksalsschlag hatte. Ich habe depression seit dem ich ungefähr 11 Jahre alt bin. Es ist ganz leise in mein Leben geschlichen und am Anfag hab ich nicht einmal gemerkt, dass etwas nicht mir mir stimmt. Letztes Jahr ging es mir dann so schlecht, dass ich mich versucht hatte umzubringen, womit ich auch fast erfolgreich war. Ich landete im Kankenhaus und von dort aus diereckt in eine Jugendspychatie. Dort machte ich 5 Monate lang eine Therapie und wechselte dann die Schule, auf der ich mehr oder weniger gemobbt wurde. Als ich wieder zu Hause war, schwor ich mir, dass ich es nie wieder so weit kommen lassen würde und mir hilfe suche, wen ich merke, dass es mir wieder schlecht geht. Soweit zu der Vorgeschichte. Doch als ich merkt, dass es wieder schlechter wird, was nun auch wieder ein paar Monate her ist, hab ich mir keine Hilfe gesucht. Ich weiß noch, wie verletzt alle Leute um mich rum waren, als ich versucht hatte, mich umzubringen und ich dachte, ich würde sie enttäuschen, wenn sie erfahren, dass es mir wieder schlecht geht. Ich sagte mir, dass ich es selbst schaffe, da rauß zu kommen. Tja nur leider funktioniert das so nicht. Die Lüge: "Mir geht es gut!" ist wieder ein fester Bestandteil meines Lebens. Ich kriege Nervenzusammenbrüche, wenn ich daran denke, dass Haus verlassen zu müssen, da Kontakt mit anderen immer Stress für mich bedeutet. Oft bleibe ich morgens einfach im Bett und gehe nicht zur Schule, da ich eifach keinen Sinn dafür sehe. Ich hab angefangen, alles zu hinterfragen und finde keine Antworten daruaf. Das macht mich verrückt und lässt mich noch mehr daran zweifeln, wieso wir überhaubt leben. Ich mein, wie kann man mit ruhigem Gewissen leben wenn man nicht mal richtig die Fragen: "Was ist der Sinn des Lebens?" oder "Existieren wir wirklich oder ist alles nur eine Illusion?" beantworten können? Wie dem auch sei. Ich schwanke momentan zwischen Folgenden entscheidungen: 1. Meinen Kopf gewinnen lassen und mich Umbringen, 2. Einfach vor mich hinwegetieren und hoffe, dass was passiert udn 3. Zum Therapeuten gehen. Die meisten werden wohl denken. geh zum Therapeuten!!! Aber mal ehrlich, ich weiß nicht mal ob ich das will, es würde ungemeine Überwindung sein, mir einen Termin zu machen, ich würde mein Umfeld sowieso weiter belügen, was meine Gesundheit betrifft und warscheinlich würde es sowieso nichts bringen.

R. 2019 (11.03.19 19:51):
Ich habe sehr viele Probleme in der schule mit Kindern Lehrer und ich bekomme immer Ärger ich bin sehr sauer und ich kann das keinen sagen ich mag es nicht über eine Gefühle zu reden. Ich Hasse schule ich will am liebsten alle Lehrer und Schüler beleidigen aber ich will nicht noch mehr ärger meine Eltern verstehen mich nicht

(11.03.19 18:48):
Ich will einfach nicht mehr so weiter leben. Ich würde gerne Leben.. leben wie alle anderen mit Höhen und Tiefen.. aber mit dieser schweren Depression ist das Leben für mich unvorstellbar. 23 Jahre bin ich jetzt .. weitere 23 würde ich nicht mehr überleben. Ich liege hier in meinem Bett mit einem Messer und würde am liebsten sofort dem ganzen ein Ende bereiten . Aber ich bin zu feige!! Dieses Gefühl wie meine Seele von innen brennt und schreit doch ich kann nichts machen. Ich könnte mir auch meine arme aufschneiden aber was bringt mir das? Ein kurzer Schmerz und eine Wunde die man wochenlang verstecken muss damit es bloß nicht heißt das man Aufmerksamkeit braucht..nichts davon ändert meine Probleme und meinen Kummer. Ich weiß einfach nicht was ich gerade machen soll... ich fühle mich alleine und hilflos und von keinem verstanden. Über die Probleme und Geschehnisse und dem Stress im meinem Leben würde dein ganzes Buch entstehen. Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Tabletten haben mir erst geholfen aber dann meine Persönlichkeit verändert. Ebenfalls habe ich extrem zu genommen weswegen ich alles wieder abgesetzt habe. Seid 3 Tagen habe ich jetzt schon nichts mehr gegessen.. sogar der weg zur Toilette ist schon zu viel. Ich bin ein Kiffer und rauche jeden Tag und das schön seid 8 Jahren und heute will ich noch nicht mal mehr rauchen obwohl das eigendlich mein heilmittel für so Momente ist.. Ich merke das ich gerade San einem Punkt ankomme an dem ich mich selbst nicht mehr erkenne. Als wäre es noch eine weitere Stufe einer schweren Depression. Ich wünschte mir ich würde einfach nicht mehr existieren oder einschlafen und nie wieder aufwachen.

Lola (11.03.19 10:36):
Ich weiß nicht wer ich bin und wer ich überhaupt sein möchte. Seit dem ich klein bin trainierte ich mir an nie die Wahrheit zu sagen. Ich fing schon in der 1 klasse mit dem lügen an. Der Grund wahr einfach, da wir zu Hause nie was hatten, weder essen noch Spiel Sachen und ich somit nicht anderen Kindern mithalten konnte. So fing ich immer an zu lügen um dazu zu gehören. Ich hatte nie Freunde und wenn ich angeblich welche hatte haben Sie mich immer versucht vor anderen runter zu machen oder zu sticheln. Was meist in einem Streit endete und ich wieder alleine wahr. Die meisten Menschen möchten mich nicht. Ich wüsste nie wieso. Bis heute ist es so. Aber jetzt habe ich keine Kraft mehr. Ja Evtl. Kann ich anstrengend sein Rede Evtl viel und nur blödes aber kann das der Grund sein ? Weshalb keiner mit mir kann oder will ? Ich bin im Heim ausgewachsen mit 7 Jahren wurde ich und meine Geschwistern ins Heim gesteckt. Als Kind hatte ich ein Aggression Problem, hatte ich das Gefühl oder wurde ich ungerecht behandelt dann bin ich immer ausgerastet.

Josi2005 (10.03.19 22:17):
Hey ich habe meine Tage noch nicht und einen Freund wenn ich mit ihm sex habe ist das dann schlimm oder kann da was passieren bin mir nicht ganz sicher

Sad_girl (10.03.19 21:31):
Hey meine beste Freundin ist mit meinem Schwarm zusammen sie weiß das er mein Schwarm ist doch ich kann meinem Schwarm nicht sagen das ich ihn liebe weil er mein bester freund ist den ich seid 4 jahren kenne ist. Seid dem die beiden zusammen sind ist mein leben viel schwerer ich kann den beiden nicht in die augen schauen ohne zu weinen. Mit meinen eltern kann ich nicht reden weil die nichts von liebe in der Freundschaft halten mag jemand mit mir reden?

**** (10.03.19 19:20):
Ich Fühle mich so verloren papa ist weg und kommt nie mehr zurück .Mama ist immer auf Arbeit und wenn sie spät Abends heim kommt muss ich meist schon ins Bett .Generell habe ich momentan ziemlich viel um die Ohren ich muss gute bis sehr gute Leistungen in Sport und schule erbringen und wenn nicht ist Mama enttäuscht.

Bockig (10.03.19 03:27):
Meine Freundin hat mich nach 8jahten verlassen aber wir haben keine Möglichkeit uns auch räumlich zu trennen was kann ich tun den Schmerz schneller loswerden

Sophie lz (09.03.19 20:12):
Es ist nicht so das ich mit niemanden reden kann, ich habe nur Angst auf ihre Reaktionen. An Silvester 2019 habe ich dank ein wenig Alkohol mein ganzes Herz ausgeschüttet. Mir ging es wesentlich besser und konnte somit erleichtert ins nächste Jahr starten. Was ich aber nicht bemerkt habe ist das es wohl an meiner Mutter hängen geblieben ist. Sie hält mich jetzt für depressiv und ich habe Angst mich ihr noch mal zu öffnen.

Keine Ahnung (09.03.19 13:58):
Also ich bin ein Mädchen ich habe nur mit meinen Eltern Streit wie auch Ebene und mit meiner ganzen Familie ich darf nicht raus mich nicht treffen nichts darf ich meine Eltern Krontrolieren mein Handy ich hab keine Lust mehr zu leben ich will von zuhause weg und nicht mehr kommen

Mia (08.03.19 11:39):
Ich hab das Gefühl mich immer verstellen zu müssen. Ich glaube dass ich sonst oft nicht akzeptiert werde, wenn jemand mir unrecht tut, dann schlucke ich es meistens hinunter und stehe nicht für mein Recht ein. Ich möchte nicht sagen, dass ich keine Freunde habe sondern eher, dass ich nie das Gefühl habe mich fallen lassen zu können sondern immer berechnend und wachsam bin, was ich sage, wie meine Handlungen bei anderen ankommen könnten. Wenn ich merke, dass ich wegen einer bestimmten Ansicht oder Verhalten nicht der Norm entspreche, versuche ich mich zu ändern. Aufgrund von wechselnden Mitbewohnern und Änderungen im Freundeskreis habe ich das Gefühl gerade keine Konstante mehr zu sehen. Heute bin ich so morgen bin ich so. Ich glaube mir ist es einfach zu wichtig was andere über mich denken, aber darüber kann ich mit niemanden reden...

Mar (07.03.19 01:20):
Hallo. Ich bin männlich 16 und ich brauche wirklich Hilfe. Ich habe heute Abend einen Film geschaut, der sehr traurig aber auch wunderschön zu Ende gegangen ist. Ein Freund, der allen immer geholfen hat, ist am Ende gestorben, mit allen Freunden an seiner Seite. Ich bin in Tränen ausgebrochen und habe über mein Leben nachgedacht. Deswegen schreibe ich auch jetzt diesen Text. In dem Film habe ich mich in die Person versetzen können, welche diese perfekten Freunde hat. Ein unzertrennliches Team. Ich habe so etwas nicht. Ich hatte Freunde, mit denen ich aufgewachsen bin, so lange, bis wir verschiedene Wege gegangen sind. Die Schule hat uns getrennt und viele weitere Faktoren haben dabei mitgeholfen. Ich habe überhaupt keine Hobbys außer PC zocken. Ich komme von der Schule heim und gehe sofort an den Computer und spiele dann mit meinen ?Online-Freunden ?, für die ich ständig lüge und ich mich besser darstelle, als ich es eigentlich bin. Ich bin übergewichtig mit 90 Kilo, das ist der erste Schritt, den ich machen will. Ich habe mir abgewöhnt Spezi zu trinken, aber ich hasse Obst und ich mache keinen Sport. Ich versuche ab morgen wieder mit einer App zu trainieren und bin gerade im harten Kampf gegen Süßigkeiten. Ich kann nicht ein Fitnessstudio gehen, da es mir peinlich ist, wenn mich alle anschauen. Außerdem liegt nichts in meiner Reichweite und es ist mir peinlich, mit meiner Mutter darüber zu sprechen. Mir geht es allgemein sehr schwer, mit anderen zu reden. In der Klasse geht das noch einigermaßen. Doch wenn ich zum Beispiel mit einem Mädchen rede, rede ich immer extrem leise und weiß überhaupt nicht was ich sagen soll. So was wie Smalltalk kenne ich nicht. Dann dreht sich die betroffene weg und schaut aufs Handy und ich weiß nicht wie ich dazu stehen soll. Einerseits bin ich froh, dass das Gespräch zu Ende ist, andererseits ist es extrem peinlich für mich. Es gibt so viel zu erzählen. Ich hoffe, dass ich alles zusammenfassen kann. Ein weiterer Faktor, dass meine Kindheitsfreunde weg sind, ist Alkohol. Ich bin noch nie auf einer richtigen Party gewesen und ich habe nur mal ca. einen Esslöffel Alkohol getrunken, welchen ich dann sofort wieder ausgespuckt habe. Meine Freunde gehen auf Partys, besaufen sich, hatten schon einmal Sex und sind eigentlich jünger als ich. Ich hingegen war mein ganzes Leben lang in diesem dummen Zimmer vor diesem dummen PS , auf welchem ich gerade schreibe. Ich weiß nicht, wie es weitergehen soll. Ich möchte den PC auf keinen Fall aus meinem Umfeld stellen, da mir Computerspiele zu viel Spaß machen und mir der PC zu nützlich ist. Doch muss ich mir gerade selbst widersprechen. Ich habe gerade Ferien und eigentlich einen Führerschein zu machen. Ich bin aber viel zu faul dafür und meine Mutter hetzt mich, was ich völlig nachvollziehen kann. Meine Mutter denkt, ich wäre im Stress, da ich gerade schon die vierzigste Bewerbung schreibe, doch da hat sie komplett Unrecht. Ich schaffe es immer wieder mich raus zureden. Ich mache vielleicht 10 Minuten am Tag ein paar Bewerbungen und zocke den Rest. Im Endeffekt mache ich dann das Bewerbungsschreiben mit meiner Mutter zusammen. Obwohl ich noch nie wirklich was für die Schule getan habe (freiwillig), sind meine Noten einigermaßen akzeptabel (2,3 mittlere Reife). Schule ist nicht wirklich mein Problem, da ich vorher auf der Realschule war und jetzt auf der Hauptschule den Realschulabschluss nachhole, wo er um Welten einfacher ist. Zurück zu meinen Freunden. Meine ?Online-Freunde ? höre ich jeden Tag für mindestens 6 Stunden. Ich rede mit ihnen und habe extremen Spaß, wir zocken zusammen spiele. Aber ich verstecke mich. Mir ist es peinlich, mich ihnen zu zeigen, da ich so dick bin. Sie denken von mir ich wäre ein durchtrainierter großer Typ mit Freundin. Ich schauspielere, da ich mich als große Rolle unter ihnen beweisen kann und mir die hohe Position gefällt, die ich eigentlich nicht verdiene. Aber das wissen sie ja nicht, da sie mich noch nie im Leben getroffen haben, und wahrscheinlich auch nicht werden, da wir einige Bundesländer auseinander wohnen. Zum Thema " Ich widerspreche mir gerade mit dem Text wieder." : Zocken hat mir in den Ferien nicht viel Spaß gemacht. Ich bin meistens den Tag am PC gehockt und habe YouTube-Videos geschaut. Vielleicht kann ich mir es abgewöhnen, da mir im Moment Reallife Freunde um so viel mehr wichtiger sind, was mir auch der Film gezeigt hat, welcher mich dazu veranlasst hat, diesen Text zu schreiben. Ich habe schon früher versucht, ein " Hobby zu finden" , aber nie ist was passiert. Ich wollte mir ein ferngesteuertes Auto kaufen, welches ich dann fahren wollte. Ich könnte mir das vorstellen, doch alleine? Wenn dann mit Freunden, ach ja - die saufen und feiern nur. Die einzige Methode, mit meinen Freunden in Kontakt zu kommen ist wahrscheinlich mit dem Motorradführerschein. Aber ich habe großen Mist gebaut. Mir wurde Geld geschenkt, welches zum Führerschein zu zahlen sein sollte, ich habe es für persönliches ausgegeben. Ist mir egal was ich tun muss, aber ich möchte irgendwie dazugehören. Wenn mich jemand fragt, ob ich auf seine Geburtstagsfeier kommen will, sage ich ja, aber lehne dann kurz davor ab, um nicht uninteressiert zu wirken. Da fallen mir schon Ausreden ein. Denn auf den Geburtstagen wird gesoffen usw., ich war mal auf einem Geburtstag von einem Kindheitsfreund und ich war der einzige nüchterne. Ich habe mich dann nur noch gefreut, wieder nach Hause gehen zu können. Thema Schulwechsel. Ich hatte auf der Realschule eine Tanzpartnerin, die mich ansprechen musste, da wir beide eigentlich sehr schüchterne und leise Menschen sind. Doch dann kam der plötzliche Schulwechsel wegen den schlechten Noten. Ich habe meine Tanzpartnerin einfach stehen lassen und das war bisher unser letztes Gespräch. Mir geht es mittlerweile gut auf der Mittelschule, auf welcher ich wie gesagt den Realschulabschluss nachhole. Doch ich habe auch hier keine Tanzpartnerin. Die Mädchen in der Realschule hassen mich wegen dieser Aktion und es geht mir immer wieder kalt über den Rücken, wenn ich einen Klassenkameraden von der alten Schule sehe. Ich habe keine Tanzpartnerin auf der Schule und ich werde wahrscheinlich eine Partnerin von der Realschule bekommen, da die beiden Schulen sehr nah liegen. Darauf habe ich schon mal überhaupt keine Lust. Sie wissen nämlich nichts mehr über mich, seitdem ich die Klasse verlassen musste. Aber das ist in der Zukunft, da muss ich durch. Und ich will anfangen ein besserer Mensch zu werden. In allem, was es gibt. Gesundheit, soziales, Sport, Hobbys, einfach alles. Ich hoffe ich konnte alles zusammenfassen und ihr könnt meine Situation nachvollziehen. Ich kann nicht diskret eine Frage stellen, die mir am Herzen liegt. Ich will einfach nur eure Tipps, Ratschläge oder Erfahrungen. Ich bedanke mich im Voraus für jegliche Hilfe, die ihr mir hoffentlich anbietet. Danke.

xtessv04 (05.03.19 20:43):
Ich fühle mich, als wäre ich in einer Art Blase gefangen. Niemand kann mich hören, bemerken tun sie mich aber irgendwie. Es ist schrecklich nichts dagegen tun zu können wenn man einfach zu feige ist, mit jemandem zu reden den man in echt kennt. Ich habe kaum Freunde und in der Schule sitze ich nur da und kriege den Unterricht nur im Durchzug mit. Ich wollte mal Autorin werden, aber dann kommen meine Selbstzweifel wieder und ich verwerfe die Idee ein Buch zu schreiben. Meine sozialen Kontakte verschwinden immer mehr und ich unternehme so alle 2 Monaten etwas mit jemanden privat. Ich komme einfach nicht aus dieser Blase raus und es macht mich einfach zu schaffen. Ich weiß nicht was ich noch machen soll. Mit meinen Eltern kann ich nicht reden. Ich erzähle ihnen fast nie etwas von mir. Niemand weiß wie es mir eigentlich geht. In der Schule würde ich komplett ignoriert werden, wenn ich mir nicht jedesmal den Stock aus meinem Arsch ziehe und mich zu den anderen stelle. Ich komme morgens nicht mehr aus dem Bett und bleibe bis zur letzten Minute in meinem Bett, weil ich einfach keine Lust mehr habe, irgendwas zu machen. Ich verbringe mein Leben nach der Schule in meinem Bett, gucke Serien/ Filme und höre Musik und versuche nicht in Tränen auszubrechen. Abends ist es besonders schlimm, wenn meine Familie schläft. Ich denke über mein Leben nach und denke mir nur, wie scheiße ich eigentlich bin. Ich rede mir jedesmal ein, dass andere es viel schlimmer haben als ich und ich doch keinen Grund habe mich so scheiße zu fühlen. Es wird mir einfach alles zu viel und ich will einfach nur noch weg. Am besten irgendwo nach Amerika, ganz weit weg von meinem jetzigem Leben. Ich bin aber noch nicht 18, habe kein Geld um irgendwo hinzugehen und ich könnte auch nicht mit irgendwelchen Fremden reden. Also kann ich mir das auch abschminken. So wie eigentlich alles, was ich irgendwie ansatzweise vorhabe

Nick Name (05.03.19 19:52):
Ich bin gefangen im goldenen Käfig. Ich habs satt dass ich keine Freunde mehr habe mit denen ich reden kann. Das gemeinsame Leben mit meiner Freundin findet praktisch nicht statt. Ich muss mich ständig unterordnen beruflich und privat. Mein neuer Chef ist scheiße. Mein Job gibt mir nichts. Ich will nicht mehr. Ich will nur noch kündigen und ausziehen aber ich hab jämmerlich viel Angst einen Fehler zu machen weil ich dann eine gut bezahlte feste Stelle und eine liebe und hübsche Freundin verlieren würde. Ich verliere meine Selbstachtung. Ständig bin ich müde, alles ist mir zu viel.

Cynthia (05.03.19 16:44):
Ich W//14 bin schwanger habe aber Angst das meinen Eltern zusagen,weil ich Angst habe dass sie mich zur Abtreibung zwingen..

Anna.b (04.03.19 23:06):
Ich habe seit circa 6 Monaten eine Essstörung und schäme mich dafür sehr. Mein Leben lang hatte ich Probleme mit meinem Übergewicht .Ich war immer breit gebaut ,aber habe viel gegessen und so wurde ich immer dicker ,bis ich in der 7.Klasse mit 14 Jahren 90 kg wog.Als ich jünger war hat mich mein Übergewicht nicht wirklich gestört ,aber mit 14 Jahren hatten die meisten schon ihren ersten Freund und man achtet mehr auf's Aussehen . Mir ist aufgefallen, dass ich mich nicht mehr wohl fühle, denn ich war ziemlich dick.Meine Mutter hat mich auch damals als ich jünger war immer bloß gestellt .Sie war die Person ,die mir ein Abnehmgetränk empfohlen hat(Apfelessig und Zitronensaft mit Wasser vermischt) was mir beim abnehmen halt. Ich habe weder Sport noch eine Diät gemacht ,nur Abends vor dem schlafen gehen getrunken .Großes Erfolg könnte ich damit erlang,nahm erfolgreich ab ohne große Mühe.Nach einer gewissen Zeit hat sie mir das getränk verboten ,ich sollte es nicht mehr trinken .Ab diesem Punkt habe ich immer relativ wenig gegessen um mein Gewicht zu halten was auch klappte in dem Sommerferien 2018 war ich in London bei meiner Cousine und da hatte ich die ersten Fressatatacken, nahm alles was ich gesehen habe und hab's sofort gegessen .Es ging sogar so weit ,dass ich heimlich auf dem Klo gegessen habe und stieg nachts aus dem Bett und bin in die Küche gelaufen . Als ich wieder in Deutschland normalisierte sich mein Essverhalten ein bisschen und habe trotzdem so wenig wie möglich gegessen um so schnell wie möglich abzunehmen. Was auch funktionierte. Als ich wieder zu nahm hatte ich genug und wollte wieder Apfelessig mit Zitronensaft trinken weil ich damit ohne Mühe ab nahm .Also ging ich nach der Schule in den nahe gelegenen Edeka ,was nicht weit von mir zuhause liegt und kaufte mir Apfelessig .Ich versteckte die Flaschen wochenlang im meinem Kleiderschrank und keiner sah die Flasche. Bis meine Mutter eines Tages nach Socken suchte und sie die leere Flasche im Schrank sah .Sie war entsetzt und enttäuscht (Was natürlich nachvollziehbar ist. Seitdem hab ich die Flaschen nicht mehr gekauft und versuchte wieder weniger zu essen um abzunehmen. Ich hatte eine Weile Erfolg ,aber dann kamen die heißhungeratacken und fing mehr und mehr zu essen,was dazu führte ,dass ich an Gewicht zu nahm.Womit ich bis heute noch Kämpfe mit meinen Gewicht, denn durch die fressatatacke nahm ich viel an Gewicht zu und fühle mich unwohl .Ich will nur schlank sein und mein traumgewicht von 60 kg erreichen

Anna (04.03.19 05:38):
Ich habe besonders in letzter Zeit das Gefühl das es niemand versteht was ich momentan durchmache. Ich kann zwar teilweise mit meinen Eltern darüber reden, jedoch wissen sie nicht wie ernst die Situation ist. Seit dem neuen Schuljahr bin ich in einer neuen Schule, ein Oberstufengymnasium, und seit längerem habe ich hier das Gefühl als könnte ich den Druck nicht standhalten. Ich habe eine 5 im Zeugnis, was in Österreich Sitztenbleiben bedeuten könnte. Ich habe keine Ahnung wie das packen soll geschweige denn ob ich dem standhalten kann. Alle sagen ich währe stark genug dafür ich habe aber ernsthafte Zweifel daran. Es ist schon so fortgeschritten das meistens heulen muss wenn ich morgens aufstehe und in die Schule gehen muss. Aber auch in anderen Fächern bekomme ich immer zu spüren das ich nicht gut genug bin für diese Schule. Es gibt immer Leute die irgendetwas besser machen als ich und das belastet mich wohl am meistens. Sogar jetzt wenn ich das schreibe bin ich den Tränen nah...

Nickname (03.03.19 22:15):
Ich weiß nicht wie und wo ich anfangen soll. 1. Ich werde in der Schule gemobt also ich habe auch Freunde aber manchmal bin ich das Opfer. 2. Bin in eine aus meiner Klasse verknallt traue mich aber nicht mit ihr zu reden. Habe schon oft versucht sie zu vergessen aber ich denke immer an sie. 3. Meine Eltern sind getrennt. Das sind sie schön etwas länger aber es ist trotzdem für mich schwierig. Ich werde auch immer schlechter in der Schule und meine Eltern sind Enttäuscht. Ich hätte mir mehr mühe geben müssen und so... Aber ich habe schon alles gegeben. Ich weiß auch nicht mehr was ich machen soll ich würde am liebsten Selbstmord begehen aber dafür hab ich zu viel Angst und meine Mutter hätte das nicht verdient sie gibt sich so viel Mühe mit allem und hält alles zusammen. Ohne sie wäre mein Leben nichts wert sie ist der Grund für den es Sinn macht zu leben. Ich würde gerne mal mit jemandem darüber schreiben aber wenn ihr nicht wollt ist das okay. Schönen Abend und Viel Glück bei Euren Problemen

Marvin (02.03.19 09:57):
Hallo zusammen. Über was kann ich hier so schreiben ?

May (02.03.19 00:35):
Hallo. Ich bin May und bin 15 Jahre alt. Ich gehe immer noch zur Schule doch es ist der grösste Albtraum für mich. Da ist dieses eine Mädchen welches mich fertig macht. Sie macht es nicht ohne Grund.... Ich hatte eine kleine Affäre mit ihrem Freund. Wir haben uns nur geküsst mehr nicht. Sie wusste nichts davon bis ich eines Tages ein Anruf von ihr bekam. Sie sagte wie ich nur so was machen könnte und all das dabei war ich die Person die immer zu ihrem Freund gesagt hat ich will das alles nicht bis ich halt dieses eine mal nachgelassen habe. Jedes mal wenn ich in der Schule an ihr vorbei laufe sagt sie: Bitch oder Schlampe zu mir. Ich habe mich bei ihr entschuldigt aber ich denke sie benutzt mich um ihren Frust rauszulassen denn ihrem Freund hat sie verzeihen. Sie sind sogar wieder zusammen und es bricht mir das Herz sie jeden Tag zusammen zu sehen denn trotz allem liebe ich ihn. Das zu schreiben bringt ein komisches Gefühl auf weil ich bis jetzt mir immer selbst verleugnet habe das ich ihn liebe.... Da sind noch andere Sachen. Die ganze Schule weiss es. Jeder kennt mich nur noch als "die Bitch". Ich weiss das fast alle schlecht über mich reden. Mir kehrt es den Magen um jeden Tag an diesen Leuten vorbei zu laufen. Ich fühle mich alleine. Ich habe keine Bezugsperson. Ich habe das Gefühl hier festzustecken. Ich habe schon par mal daran gedacht weg zu laufen. Ich habe mich oft gefragt ob es hilft sich einer Selbsthilfegruppe anzuschliessen aber ich will nicht das meine Eltern irgend etwas von dem Erfahren. Ich habe auch schon daran gedacht mir das leben zu nehmen weil ich einfach keinem sinn mehr sehen und ich kann mir ein leben in der Zukunft einfach nicht mehr vorstellen. Aber ich habe zu angst. Zusammen gefasst : Zu eingeschüchtert um zu leben aber zu ängstlich um zu sterben. Ich habe angst das ich irgendwann in naher Zukunft wirklich bereit bin mir das Leben zu nehmen. Danke.

Nala (01.03.19 18:50):
Ich habe ein Problem und zwar meine beste Freundin liebt meinen ex und der hat mich betrogen und belogen...Fakt ist das ich weiß das die beiden bald zusammen kommen und das tut mir ihn Herzen ziemlich weh......

Lost Boy (01.03.19 17:17):
Ich bin m/13 und verliebt in meinen Cousin und das schon echt lange er ist gefühlt die liebe meines Lebens und ich weiß nicht was ich tuhen soll?

Kululu (01.03.19 16:04):
Hallo, ich bin m/15 Jahre alt. Ich habe extremes Liebeskummer. Ich liebe sie schon lange, kenne sie nicht und ihren Namen auch nicht. Sie hat zu mir mal in der Pause gesagt, ob ich ihre Hand nehmen soll. Ich wusste nicht, ob sie mich meint und bin normal weitergegangen. Ich sehe sie jeden Tag, weiß nicht wie ich damit Umgehen soll... ich muss jede Minute an sie denken und das tut sehr weh, wenn man sie jetzt ein paar Tage nicht sieht. Ich fühle mich machtlos und frustriert

Lalala (01.03.19 12:12):
Hallo, ich bin w/24 Jahre alt . Ich weiß garnicht wie ich anfangen soll.... ich habe seit Jahren einen Tiefpunkt nach dem anderen es hört nicht auf. Wenn ich meine nun wird?s endlich wieder besser kommt die nächste scheisse . Ich kann nicht mehr. Ich denke oft an Suizid war auch schon ein paar mal kurz davor aber um ihn wirklich durchzuführen fehlt mir der Mut. Ich rede nicht wirklich über solche Sachen , ich will nicht als Schwach dastehen. Ich kann bzw will auch nicht zu einer Therapie weil ich mir so unendlich selbst peinlich bin und mir vorkomme als wären meine Probleme nicht der Rede wert. Ich weiß auch nicht wie es weitergehen soll/kann ich bräuchte Hilfe , kann diese aber dann nicht annehmen und rede alles klein. Ich sage dann alles ist gut, ist nicht so schlimm obwohl ich innerlich total zerfetzt und fertig bin. Was soll ich tun?

Alinchen (28.02.19 21:06):
Hey ich habe das Problem das ich mit jemanden reden will und ich weiß es auch mit wenn aber ich kann über Probleme nicht reden

Stella (28.02.19 14:53):
Wiödhexe es ist zwar zu spät aber wie ist es gelaufen ich kann dir vielleicht helfen aber sag es deiner Mutter dass du Angst von deinem Vater hast ich hoffe dir wird es bald besser gehen!

Stella (28.02.19 14:46):
Ich weiß nicht ob es auch schon mal jemand dass durch gemacht hat wie ich aber ich fühle mich am Ende ich schreibe schlechte Noten trau mich nicht meinen Eltern es zu sagen hab eine schlechte Klasse wo mich einer verdecken wollte für das Gruppen Bild von der Klasse weil ich zu hässlich bin hab viel Streit mit Familie und ich hab dass Gefühl dass ich nichts kann wer dass vielleicht schon einmal durch gemacht hat kann mir ja helfen durch diese fase im leben durch zu kommen

Lara (27.02.19 19:44):
Hey.. ich bin W/13 und Psychisch am Ende in der schule werde ich von einer Mädchenbande gemobbt die eine wahr Meine beste Freundin jetzt hab ich meine andere Veste freundin auch verloren ich hab in der schule nur stress.. ich bekomme eine Ordnungsgemaßname Wegen der Mädchenbande.. ich will nicht mehr am liebsten Könnte ich aus einen fenster springen.. wer schreiben will mein insta : Laraoficial__

Lara (27.02.19 19:41):
Hallo?

Yaci (27.02.19 18:58):
Hi, ich bin W/15 und weiß um ehrlich zu sein auch gar nicht warum ich hier was rein schreibe. Es ist nur ihrgendwie komisch, ich wünsche mir schon seit längerem Probleme die ich für mich behalten will( also nicht für Aufmerksamkeit oder so) und ich weiß einfach nicht warum. Bei mir läuft alles gut ich habe eine tolle Familie und viele coole Freunde, aber mir kommt trotzdem immer der Gedanke nach ihrgendwie Henning Problemen die ich mir wünsche, ich meine das ist dich nicht normal oder? Ich sollte mich dich eigentlich freuen wie gut es mir geht, da es mir ja an nichts fehlt. Was soll ich denn machen?

MiguelJumus (27.02.19 17:37):
You win New iPhone X: https://lil.ink/YouWinIphoneX22857

Franz (27.02.19 16:14):
Ich habe ein Minecraft welt und ich bräuchte eine coGeschichte die passieren kann sonst ist es langweilig

Wildhexe (26.02.19 21:53):
Hey ich bin 13/W echt krass das ich dad hier loswerde.. ich habe eine schwester und bin schwerhörig und meine eltern sind getrennt.. naja als sich meine eltern getrennt haben war ich 3 jahre alt. Wir hatten wie bei vielen getrennten eltern diese wechseln unter der woche bei mama und jedes wochenende bei papa. Es war schlimm denn er konnte nicht damit umgehen das sich mama von ihm getrennt hat. Jedensfalls hat er mich und meine schwester (sie nicht so oft) immer angschrien wenn ich/sie ein fehler gemacht hat. Es war schrecklich. Ich musste mich jedes wochender übergeben wegen dem stress. Dies ging 6 jahre. Als ich neun war habe wir nicht mehr bei papa übernachtet. Aber die errinnerungen blieben immernoch. Ich kann bis heute das nicht verarbeiten. Und wenn ich was verliere z.b mein handy oder etwas womit ich besser hören kann. Rastet er immer total aus und jz hab ich die fernbedinung für meine anlage verloren. Und es war nur geliehen und wir müssen es morgen schon zurückgeben. Ich möchte mich lieber umbringen als sowas wieder zu erleben? Bitte helft mir? danke fürs durchlesen

C.L (26.02.19 17:17):
Hallo ich habe eigentlich nicht wirklich ein problem aber ich wollte eine meinung dazu bekommen und zwar bn ich seit gestern 16 jahre alt und ich bin seit fast einem jahr mit meinem super tollen freund zusammen wir hatten auch schon ein paar krisen haben aber immer alles zusammen durchgestanden nur mein problem ist ich liebe ihn schon so fest das es weh tut und ich schreibe ihm auch jeden tag mehrmals das ich ihn liebe und wie viel er mir bedeutet und ich weis das ihn das ab und zu auch zu viel wird dann entsculdige ich mich und es ist alles wieder gut und ich schreibe ihn nicht mehr so viel doch irgentwann fängt es immer wieder an und ich wollte um tipps fragen wie ich so zu sagen meine liebe zu ihm in grenzen behalten kann / das ich ihn nicht mer so fest liebe das es weh tut

GregorySpoca (26.02.19 14:27):
tablets for kids reviews black friday tablet 2012 doctor p sweet shop

Enya (26.02.19 01:17):
Hallo ich brauche hilfe ich werde nur och gemopt mit schtökern geschlagen und irgend wan war es so eit Ab 5jaren habe an Suizid gedacht

Gamemaster (25.02.19 19:09):
Ich kann einfach nicht mehr ich lebe bei einer 82 jährigen Frau und kümmere mich alleine um 10 Pferde und 8 Hunde was kann ich nich machen??

Anni (24.02.19 23:01):
Ich brauche dringend jemand zum reden:( Ich fühle mich so unglaublich allein und keiner ist zum Reden. Von den paar Freunden die ich noch habe ist nämlich keiner für mich da. Die sind zu sehr mit ihren Problemen beschäftigt und ich hab auch nicht das Gefühl das sie mich verstehen werden. Help

Fadden13 (24.02.19 22:37):
Ich hab alles verloren und niemand hört mir zu ich bin nie perfekt egal was ich mache und ich kann und will nicht mehr lenen

anonym (24.02.19 09:29):
hey , ich bin weiblich und ich habe scheiße gebaut. am freitag war der geburtstag eines freundes(aus der klasse).und natürlich gab es auch alkohol. nur das ich nicht spaß dabei hatte. alle anderen trinken immer und alles ist gut. sie haben spaß und übertreiben es auch nicht. nur bei mir ist es so, dass ich zu viel trinke. ich habe also an dem abend 1. zu viel getrunken und 2. habe ich auch noch geraucht. das hat dazu geführt das ich kotzen musste. währenddessen war ein klassenkamerade bei mir und hat meine haare gehalten und so. andere aus der klasse ware auch da und haben mir helfen wollen. ich habe sie dann angeschrien und gesagt dass sie gehen sollen. sie hätten doch alle einen stock im arsch. ich hab meine beste freundin angeschrien. also wir sind dann wieder in die bude und das wars dan für mich. ich bin aufs sofa gefallen und war sowas wie ohnmächtig. dann kam meine mutter auf einmal rein und hat mich mitgenommen. ich hab alle angeschrien, dass sie mein leben zerstört hätten und das sie scheiße sind, weil sie meine mutter angerufen haben. ich war sehr dicht und erinnere mich nicht mehr an einzelheiten. ich weiß nur, dass meine mutter mich seitdem sehr wütend anschaut. sie ist mega enttäuscht von mir. ich bin selber schuld. ich meine wieso mahe ich sowas. seitdeem rede ich nicht mehr mit ihr. och hab mein handy nicht, also kann ich auch meine freunde nicht anrufen oder so. aber ich denke, dass sie sowieso nichts mehr mit mir zutun haben wollen. ich bin so arrogant und selbstverliebt. ich denke immer nur an mich und will das sich leute um mich und meine probleme kümmern. ich bin so aufmerksamkeitsgeil. und anhänglich und blöd und gemein und ... ach ich weiß auch nicht. ich will morgen einfach nicht zur schule, dass wird so peinlich.jetzt wissen alle was für ein versoffenes mädchen ich bin. falls ihr bis hierhin gelesen habt dann bin ich echt erstaunt. aber ihr könnt auch gerne noch weiter lesen ich bin noch nicht fertig. sorry. also ich habe anscheinend auch vor den ganzen leuten draußen gepinkelt. ich weiß, ich bin ein idiot. seitdem tut mir meine mumu extremst weh. es brennt und zieht und so und ich weiß nicht was ich tun soll. mit meiner mutter kann ich nicht reden, denn sie ignoriert mich. und falls ihr jetzt meint ich sollte einfach mit ihr reden, glaubt mir wenn es ginge, dann würde ich das. ich glaube ich sollte langsam zum punkt kommen echt unglaublich, dass ich mich jetzt im internet ausheule. ich bin gerade nur an einem so unglaublichen tiefpunkt. danke fürs durchlesen.

Anonym (23.02.19 22:46):
Hey ich bin W/12 und habe ein paar Probleme mit meiner BFF. Ich habe das Gefühl das sie von mir ?weggeht?. Also sie macht nichtmehr viel mit mir sonder mit anderen Klassenkameradinnen oder ist auch manchmal beleidigend zu mir was wir eigentlich immer nicht ernst nehmen dich es kommt irgendwie ernst rüber. Ich brauche sie,sie ist mir soo wichtig!! Ich weiß nicht was ich tun soll..sie ist/war die einzige mit der ich über wircklich ALLES reden kann/konnte nur ich glaube das es bald kein WIR mer geben wird. Ich vermisse sie..und brauche sie..ohne ihr ist mein Leben nicht vollständig..!!Brauche Hilfe!!

Anonym (23.02.19 20:11):
Hejj bin seit 6 monaten nicht mehr zusammen mit meinem freund.Wir haben zusammen ein 1 jahr altes kind. Seit dem läuft alles schief und ich fühle mich von ihm im stich gelassen. Am anfang haben wir noch kontakt miteinander gehabt wegn den kleinen,bis es wieder zu einem streit kam. Das problem ist das er die ganze schuld auf mich schiebt ich hätte alles falsch gemacht. Letztens drohte er mir mit dem anwalt. Ich finde es schade das er nur so selten den kleinen besuchen kommt. Zuerst habe ich mit ihm immer di ausgemacht wann er den kleinen abholt,aber er hat sich nie wirklich an di zeiten gehalten,er kam immer erst stunden später mit allen möglichen ausreden. Jetz macht das meine mum mit ihm aus. Jetzt meldet er sich nicht mehr oft. Es ist wirklich nicht einfach plötzlich alleine zu sein, für alles alleine di verantwortung zu tragen. Aber ich finde es ist besser so für den kleinen. Wir hatten ständig streit und sein verhalten war einfach rücksichtslos,er nahm ständig drogen und hängte nur herum und das meiste blieb sowisso auf mir sitzn,zum schluss war schon so das ich um seine Aufmerksamkeit bitten musste. Wir schliefen nicht mehr zusammen und er ging mir nur mehr aus dem weg und hatte sein handy ständig bei sich. Njaa so war das ganze. Und jetzt wo ich alleine bin,habe ich das gefühl das jeder auf mich rumnörgelt in der fam.. das ich ständig alles falsch mache,sagn mir was ich tun sollte und wenn ich anderer meinung bin werd ich schlecht gemacht. Meine eltern mischen sich ziemlich viel in mein Leben ein und möchten am liebsten alles wissen was ich mache usw... war nix anders als ich noch in einer beziehung war,deswegn hatten wir dann auch oft streit. Ich weiß einfach momentan nicht mehr weiter. Fühl mich so allein,freunde habe ich nicht wirklich die haben sich bei mir nicht mehr gemeldet seit der kleine auf der welt ist und ich nur wenig zeit habe. Vor einer neuen beziehung habe ich auch angst,weil ich einfach wieder angst davor habe das mir das selbe nochmal passiert und es wieder streit gibt mit ihm oder zuhause mit der family weil sich jeder vl wieder in meine beziehung einmischn will. Will aber nicht alleine bleiben):

Alone (23.02.19 18:17):
Hey, ich bin momentan 18 und werde in einem Monat 19, die meisten Leute freuen sich auf ihren Geburtstag. Mit Freunden feiern, Geschenke bekommen usw., ich war früher auch einer dieser Menschen, bevor ich krank wurde und sich alles verändert hat. Ich war 14 Jahre alt als ich die Schule gewechselt habe, ich hielt das für eine gute Idee, doch auf der der neuen Schule hatte ich keine Freunde und es fiel mir sehr schwer Anschluss zu finden. Ich war nicht so wie alle anderen in meiner klasse, ich war eben anders, ich fand das nie schlimm, aber ich stand jede Pause alleine und wurde ausgelacht, ausgeschlossen und komisch angeschaut, man hat Dinge zu mir gesagt über die ich in der Schule drüber stand, aber sobald ich zuhause war, liefen mir die tränen übers Gesicht. Ich wollte nicht mehr ich selbst sein, ich wollte so sein wie alle anderen, damit ich dazu gehöre... Doch das ging mächtig schief, ich veränderte mich, ja , aber ich wünschte manchmal das hätte ich nicht, ich entwickelte eine Zwangsstörung die immer und immer schlimmer wurde, bekam starke Depressionen und schließlich den Wunsch nicht m mehr leben zu wollen. Mein erster Suizidversuch war Anfang 2015, ich wurde in eine geschlossene Klinik für Jugendliche eingewiesen und blieb da für einige Zeit, es war nicht unbedingt die schönste Zeit meines Lebens, es war jeden Tag ein Kampf. Ich weinte viel, während den ersten Tagen eigentlich dauerhaft, ich hatte Angst, ich war ganz alleine und wusste nicht was mit mir passieren würde, ich verweigerte das essen und sprach mit niemandem. Mit der Zeit sah ich jedoch ein das mich das nicht da raus bringen würde, und fing an mit den anderen Patienten zu reden, mit den Terpeuten auch aber ich habe denen nie wirklich vertraut... Ich war dort über Ostern und sogar an meinem Geburtstag, auch wenn ich den eig. nie erleben wollte hatte ich schon schönere... Anfang dieses Sommers wurde ich entlassen, leider nicht wirklich gesund sondern eher mit den Worten "wir können ihnen nicht mehr helfen, sie sind ein hoffnungsloser Fall!" Ich wollte ja immer da raus aber an dem Tag merkte ich wie sehr ich mich trotz den ganzen beschissenen tagen dort, doch irgendwie eingelebt hatte, ich hatte Freunde die mittlerweile wie eine kleine zweit Familie geworden waren und noch etwas, ich hatte mich verliebt. Ich rief jeden Telefontag dort an, ja ich vermisste die Klapse, wird wohl nie jemand verstehen, es war so komisch wieder zuhause zu sein, nach der langen Zeit, ich wusste gar nicht mehr wie das war...wie ich verhalten sollte... Dieser Sommer war leider kein besonders schöner Sommer ich verbrachte den Großteil der Zeit in meinem Dunklen Zimmer und weinte, ritzte mich und schlief abwechselnd. Anfang Dezember kam ich in eine neue Klinik in Bayern und auch dort wurde nichts wirklich besser, ich nahm zwar meine Medikamte aber der Wunsch zu sterben der ging nie weg, mein leben war und ist nurnoch von meinen zwängen gesteuert, es macht nichts mehr Spaß und ich denke manchmal nicht mal mehr das man es noch Leben nennen kann, die meiste zeit verbringen ich im Badezimmer, ich habe einen sehr stark ausgeprägten Waschzwang und ordnungszwang ich Dusche wenn man mich lässt Stunden lang und habe immer einen Ablauf der befolgt werden muss, ich gehe kaum raus und lebe ständig in Angst, Angst davor meine Zwang nicht ausüben zu können und was dann passieren könnte... Ich und meine Eltern sowie meine zwei Jahre jüngere Schwester streiten sehr oft und das macht die Atmosphäre zuhause manchmal unerträglich. Mittlerweile gehe ich arbeiten und mag meinen Job auch, ich will ihn nicht verlieren, ich mag meine Arbeitskollegen sehr und auch wenn mir meistens alles weh tut da es ein sehr anstrengender job ist wo ich viel heben und schleppen muss, fühle ich mich dadurch wenigstens etwas nützlich... Ich gebe mir große Mühe meine Gefühle und zwänge auf der Arbeit zu verdecken, klappt auch bis her, jedenfalls vor meinen Arbeitskollegen. Ich trinke allerdings sehr viel Alkohol wenn ich alleine bin, und unternehme immer noch kaum etwas, meine Schwester ist da ganz anders, sie hat sehr viele Freunde und ist immer unterwegs und total Energie geladen und positiv, wir sind sehr verschieden. Ich habe auch Freunde, auch gute Freunde, aber ich will sie nicht immer mit meinen Problemen nerven, und da ich nicht sehr spontan bin unternehme ich auch meistens nichts. Ich kann auch gut drauf sein so ist es nicht, aber ich habe immer so Phasen und in manchen bin ich gut drauf und in den anderen wieder nicht. Ich bin auch verliebt aber leider nicht sehr glücklich, ich habe vor einigen Jahren erkannt das ich lesbisch bin und komme mittlerweile auch ganz gut damit klar, dank der Hilfe meiner Freunde, aber verliebe mich immer in die Falschen... Naja ich denke momentan wieder viel über Selbstmord nach und weiß nicht wie ich das ändern soll, ich will auch nicht mehr mit anderen darüber sprechen, das will meistens eh niemand hören und deswegen lass ich es auch, es endet nie gut... Ich will nicht sterben habe ich mittlerweile erkannt, ich will nur nicht mehr so leben, und weiß nicht wie oder ob ich die zwänge jemals los werde, ich glaube ehrlich gesagt nicht, und das hier halte ich auch einfach nicht mehr aus, es macht mich jeden Tag kaputt und zerstört mir einfach alles...

Anonym (23.02.19 15:59):
Habe vor ca. 5 Jahren jemanden kennengelernt und bin mit zu 8hm gezogen in eine andere Stadt. Mein Kind war da 10 Jahre alt. Ging leider schief und ich bin wieder in meine Stadt zurück gegangen. Von da an ging es Berg ab mit meinem Sohn. Alkohol, Drogen und Schule schwänzen. Jetzt ist er 19 Jahre alt, und gibt mir die Schuld, daß er so geworden ist, weil er angeblich damals nicht klar kam damit. Das macht mich als Mutter ziemlich fertig, an die schuldzuweisung meines Sohnes. Immer wieder wirft er mir das vor.

LostBoy (23.02.19 11:20):
Meine Mutter hat 3 Kinder mich und 2 Brüder sie schreit uns immer an jetzt bin ich bei meinem Vater also für immer was soll ich tuen ich habe sehr starke Mitleid mit meiner mutter und habe Angst dass sie am Boden zerstört ist und mein Bruder ist auch bei mir

Deprigirl (21.02.19 15:33):
Ich hab niemanden zum reden ich will nicht mehr leben kann mir jemand helfen oder für mich da sein

MK (21.02.19 09:21):
Ich kann gerade nicht nachvollziehen, warum mich das Gerede von Kollegen so aufregt und beschäftigt. Ich habe mich verändert seitdem ich mit meinem Freund zusammen bin und sie vermuten es liegt an ihm. Es hat mal gar nichts mit ihm zu tun, nur weil es laut denen im ca gleichen Zeitraum war Es ist meine Sache Wie schaff ich da drüber zum stehen egal wer was sagt und macht? Genau solche Momente schrecken mich ab auf Leute zu zu gehen und etwas zu erzählen Was das normalste von der Welt sein sollte

Petrovic (20.02.19 23:58):
Ich kann nicht mehr meine Energie ist Verbrauch.

Gutschiga (20.02.19 12:53):
ich war sehr glücklich verheiratet ...Habe aber alles kaputtgemacht durch Alkohol ...mein Mann war Geschäftsmann und ich wussteeinfach Nix mit mir anzufangen ...dann habe ich angefangen zu trinken das war der Untergang... Mir hats ans nichts gefehlt,aber jetzt würde ich mich am liebsten jeden Tag umbringen ich weiss nicht mehr was ich machen soll ...

Blondie123 (20.02.19 12:06):
Hey , ich habe einen Freund und wir wollen zusammen ziehen. Aber sein Kollege hat immer gegen kommis und sagt, besser ist das jeder eine Wohnung hat zusammen bekommt ihr die nicht oder als wir bei mc Donalds waren sagte er du magst sana (mein freind) sehr aber er dich nicht. Aber immer wen mein Freund nicht dabei ist sagt er so was zu mir aber warum? Ist er vieleicht eifersüchtig oder was ist mit ihm los?

Lol123 (19.02.19 20:12):
Hey, ich hab letztens einen jungen kennengelernt und er ist glaub ich in mich verliebt. Und ich wollte schon länger eine beziehung wieder haben (hatte mal einen freund vor einem jahr) Aber des ding ist, dieser junge den ich kennengelernt habe wsr vom charakter einfach nicht passend. Er redet komisch, kacht über komische witze etc. Wir haben uns einmal getroffen. Ich wollte nie wirklich was von ihm, aber meine beste freundin (die einen freund hat) wollte unbedingt das ich auch einen freund hab. Ich habe wegen diesem jungen auf den ich nicht stand mega lange mit meiner besten freundin geredet. Man muss wissen, sie hat seit 1 1/2 jahren einen freund und seitdem reden und schreiben wir kaum. Es war schön mal wieder mit ihr was zu machen und zu reden. Außerdem hatte sie auch bisschen probleme mit ihren freund, weswegen wir navh 9 Monaten wieder normalen kontakt hatten. Aber hezte hat meine beste freundin sich wieder mit ihrem freund vertragen und ich war wieder so alleine. Daher hab ich mich mit diesen jungen getriffen, einfach nur weil ich ijmd bei mir haben wollte. Ich habe eigentlich viele freunde, aber es fehlt jmd, der enger mit mir iwie befreundet ist oder eine beziehung. Am meisten in den letzten 2 monsten sind bei mir schlimme sschen passiert und ich konnte sie niemanden wirklich erzählen

PfannkuchenMonster15 (19.02.19 19:45):
Hi ich bin 15 Jahre alt. Mein Problem ist das ich seit einiger Zeit nicht weis was mit mir los ist. Vielleicht war es auch die Musik die ich höre. Ich binneinsam geworden, vermeide Kontakt zu menschen und bin ziemlich sentimental . Ich hab versucht Lieder zu schreiben um das alles aus meinen Kopf zu kriegen aber ich bin überfordert. Ich glaube ich hab Depressionen bekommen

Joana (19.02.19 01:42):
Ich bin 16 und bin noch auf der Schule,ich bin ein sehr ruhiger Mensch sehr ehrlich und habe sehr viel Respekt zu anderen Menschen was mich nur sehr bedrückt ist wegen der liebe es macht mich sehr kaputt es sind Monate vergangen und ich habe immer noch nicht diesen jungen vergessen.. Ich versuche und mache alles dafür das ich diesen jungen vergesse aber es klappt nicht.. Ich habe keine Freunde aber Familie sie können wir selber nicht helfen weil ich eine sehr strenge Familie habe ich kann auch nicht mit denn über Thema liebe reden.. Ich habe sehr viel Angst ich weiss Aber nicht warum.. Ich bin jeden Tag so lange wach und bin sehr müde in der Schule,ich war damals so gut in der Schule das ich jeden Tag zu Schule gegangen bin.. aber letzter Zeit gehe ich nicht Schule bw raus.. Ich brauche Hilfe ich weiss nicht was ich genau machen soll,ich habe so vieles im Herzen was ich so gerne los haben möchte,ich wünschte jemand würde mir helfen,würde alles dafür tuen mich glücklich zu machen...

Charlotte (19.02.19 00:31):
Ich bin 21 und studiere. Ich weiß nicht mit wem ich reden soll, ich habe Angst mich jemanden anzuvertrauen. Ich bin eine überempfindliche Person, heißt ich nehme Geräusche, aber auch Gefühle viel stärker wahr als andere. Ich bin auch eine eher schüchterne Person, weshalb ich mich sehr schwer tue in der Uni Freunde zu finden. Ich habe dort eigentlich niemanden und fühle mich alleine. Zuhause seine ich abends sehr viel. Meine Mutter kritisiert mein Gewicht, obwohl ich an sich kein Übergewicht habe, weshalb ich mich sehr unwohl fühle wenn meine Mutter das sagt. Sie sagt häufig Dinge die mich verletzen. Oder auch wenn ich mal nicht was für die Uni mache und mal ein Pc Spiel Spiele oder so, macht sich mir sofort ein schlechtes Gewissen und sagt dass ich zu faul bin, dass aus mir so nie etwas wird und so weiter. Dabei suche ich einen Nebenjob und versuche meine Träume zu verwirklichen, aber das bemerkt sie nie. Mein Bruder hat den Kontakt zu ihr schon abgebrochen, weil sie zu ihm noch schlimmer war.

brOKen (18.02.19 20:37):
Ehm.... Ja ich weiß nicht wie ich es sagen soll aber ich W/13 will nicht mehr. Ich habe generell probleme in der schule mit meinen freunden und familie, meine beste freundin die ich seit 11 jahren kenne hat sich vor 4 tagen umgebracht und ich habe es gesehen. Was passierte: mirgens um 2 oder 3 ruft sie mich an und sagt ?ich weiß ich sagte das wir alles zusammen schaffen und wir denn weg zu zweit gehen aber es geht nicht mehr, du bist stark und schafts dies auch allein, ich schaffe es nicht allein und nicht mit hilfe, für mich ist das das ende. Ich liebe dich über alles, vergiss das nicht, lass mich dort wo wir am liebsten waren? (der ort der uns am liebsten war, war unter einer sehr hohen brücke die über wasser her geht) Ich weckte dann meine eltern und die haben mich dort auf die brücke gefahren, genau als ich aus dem auto stieg und ihren namen rufen wollte sprang sie...?....ich hasse sie dafür aber ich liebe sie und werde sie auch nie vergessen??

Sevgil (18.02.19 19:43):
Ich habe Angst dass den Bbr nicht schaffen weil in zwei Monaten schreiben wie ihnen und ich fühle mich immer noch sehr sehr unsicher und irgendwie fühle ich mich so dumm und denke ich auch immer dass ich zu nichts zu gebrauchen bin

Manfred (17.02.19 21:06):
Ich brauche jemanden zum Reden!

(17.02.19 13:42):
Liebe dich

Selly110 (17.02.19 11:07):
Hallo ich w/14 habe schon längere Zeit Probleme mit meiner Familie bin schon so oft in Gedanke um mich umzubringen ich würde nach Hilfe suchen um weg zu kommen von dieser Familie

happyhippo (16.02.19 20:37):
Ich fühle mich allein.

Ruby (15.02.19 22:24):
Ich bin vielleicht lesbisch aber ich bin mir nicht sicher... ich weiß nicht wie ich es rausfinden kann...

Hayat (15.02.19 20:49):
Bin 72 Jahre alt allein lebend, bin schmerzpatient, wenn dann am abend die schmerzen anfangen, dann niemanden hat um zu reden dann sind die Schmerz ataken stärker dazu bekommt man dan Angst . es gibt kein Platz wo man mal telefonieren könnte,

Unbekannt (14.02.19 18:17):
Ich weiß irgendwie nicht wie ich es überhaupt sagen soll. Mir gehts einfach nicht gut und kleiner bemerkt das niemand weil ,ich immer die starke bin keiner rechnet bei mir mit Problemen.ich fühl mich nicht gut also in mir das hat nichts mit meiner Familie zu tun sondern mit mir selbst. Ich habe einen hohen Übergewicht und fühle mich als wäre ich kein Mensch als wäre ich anders als die andren nur weil ich eine größere Kleidergröße trage das ist so schlimm... Ich habe eine Sache die mir immer sorgen macht aber das werde ich hier nicht erwähnen. Zurück zum Thema ich fühle mir sehr einsam und nicht wohl.ich denke nur an den Tod das ist so schlimm ich denke es lohnt sich Nichts weil ich eh sterbe ich weiß ist falsch wie ich denke aber es ist so und dennoch bin ich so schlecht in der schulle ich weiß garnicht ob ich überhaupt noch weiß auf die Reihe kriege?Aber dennoch gib ich alles stark zu bleiben ??

Brokenboy (13.02.19 22:18):
Ich habe seit 3 monaten ne freundin seit dem ersten tag is es schwer jeden tag stress immer nur streit alle sagen ich gehe fremd aber das würde ich niemals tuhen das könnte ich nich Ich fühle mich verarscht von ihr an dem tag wo meine oma verstorben is ist is die ganze familie kapput gegangen und ich vertraue niemandem mehr ich versuche es und meine noten werden immer schlechter ich kann nich schlafen seit Tagen denke ich nach schluss zu machen weil es geht nich mehr so weiter aber ich kann das nich ich liebe dieses mädchen so sehr

Maxixi04 (13.02.19 21:03):
Ich habe oft Streit mit meinen Eltern zum Beispiel wegen meinen Noten egal ob ich eine gute oder schlechte Note habe mein Eltern haben immer was daran auszusetzen....oder meine Mutter sagt zu mir dass ich fett bin und das verletzt mich zu tiefst. Freunde habe ich auch nicht viele und ich wurde auch schon oft gemobbt....und ich habe schon mit meiner Klassenlehrerin drüber gesprochen doch es hört einfach nicht wirklich auf.... auch im Thema Jungs läuft es schlecht ich wurde schon oft verletzt und ausgenutzt. Ich habe mich sogar schonmal geritzt und hatte selbstmord Gedanken. Ich liebe einen Jungen der mich auch liebt doch wir sind noch ncht zusammen weil er mich lieber persönlich und ncht über WhatsApp fragen will. Doch in letzter Zeit ist er sehr komisch und wirkt eher desinteressiert an mir. Außerdem ist er nicht mehr so süß und nett wie er es sonst immer ist..... Ich kann und will einfach nicht mehr...

Elli (13.02.19 20:08):
Ich fühle mich seit langer Zeit schön einsam. Immer öfter habe ich das Gefühl, dass nichts einen Sinn ergibt. Ich will einfach alle meine Gedanken loswerden aber wenn ich versuche zu reden klappt es nicht. Ich fühle mich leer und habe das Gefühl, als würde mir jemand den Mund zuhalten, wenn ich versuche jemandem zu erzählen, wie es mir geht. Ich habe das Gefühl, als wäre ich verloren und als wäre ich nicht mehr ich selbst.. Manchmal gibt es die Momente, da fühlt sich alles so an, als würde Alles um mich herum an mir vorbeiziehen.

Ba (13.02.19 17:02):
Hallo ich fühle mich sehr einsam und allein ich habe keine Freunde mit den ich reden kann ich habe alle verloren und weiß nicht mehr was ich machen soll

Unbekannt123 (12.02.19 20:15):
Ich bin 18 jahre alt und habe schon seit langer Zeit Depressionen und Ängste und ich plane mich dieses Jahr umzubringen weil ich einfach kein bock mehr auf mein Leben habe ich hasse einfach alles an mir ich hab niemanden zum reden keiner versteht mich und ich hab mich schon immer einsam gefühlt und ich hatte nie das gefühl geliebt zu werden bitte ich brauch hilfe

Fühle mich einsam (12.02.19 19:47):
Ich bin weiblich, schon über 60 Jahre attraktiv, und habe 10 Jahre eine Freundschaft plus mit einem jungen Mann gehabt, der aber wesentlich jünger ist als ich, nämlich 42. Die ersten Jahre liefen relativ gut, er gab sich Mühe, und der Sex war halt immer super. Allerdings vermisste ich die Wärme, das geliebt sein und die Geborgenheit. Es gab immer wieder Hochs und Tiefs, aber im großen und ganzen verstanden wir uns gut. Langsam habe ich das Gefühl, daß er sich verstellt hat, und sein wahrer Charakter erst in letzter Zeit durchkam. Er ist extrem unzuverlässig, hat Depressionen, ständig am jammer, sodaß ich schon lange an Trennung dachte. Seid August letzten Jahres hatten wir nur noch 1x im Monat Sex, und das finde ich einfach zu wenig. Nachdem er mich nun auch dieses Weihnachten ignorierte, keine Zeit hatte für einen Besuch bzw. kleines Geschenk, rief er dann im Neuen Jahr an, daß er mich dann besuchen möchte wenn er wieder in Berlin ist. Für mich war das Maß voll, und ich habe mich von ihm getrennt, weil er mir in letzter Zeit einfach nicht mehr gut tat. Nun fühle ich mich aber gräßlich allein, habe niemanden zum reden, und überlege schon ob ich da nicht einen Fehler gemacht habe. Oder ob das einfach ein Liebeskummer ist, der notwendig ist, und ich da einfach durch muß. Das Leben ist jetzt soooo leer, nachdem er weg ist, ist wirklich überhaupt nicht schön.

Ich12842 (12.02.19 14:34):
Meine Mutter hat am Telefon mit jemandem telefoniert und gesagt :,,ich hab ein Problem mit meiner Familie"

AnonymesMädchen (11.02.19 23:50):
Hallo bin 20 jahre alt habe seit 7 Monaten einen Freund der 222 ist,es läuft alles super,nur seit einigen tagen denke ich viel nach.Undzwar kenne ich weder seine Freunde noch die Familie von ihm,was mich ziemlich ins grübeln bringt.Schämt er sich für mich?Mach ich irgendetwas falsch?All so sachen.Er kennt meine Eltern,einmal hat er kurz meine tante gesehen und den besten Freund meines Vaters.Meine beste Freundin hat er auch mal gesehen aber fidas war sehr zufällig das sie gerade im selben moment am gleichen ort war,also richtig kennen ist das jetzt nicht.In der woche sehen wir uns nur einmal am Wochenende.Wir wohnen 1std. von einander entfernt,was jetzt auch nicht die Welt ist,aber unter der woche ist echt schlecht wegen meinen arbeitszeiten.Jedenfalls hatte ich ihn vor zwei tagen gesagt das meine tante,also nicht die die er gesehen hat sondern meine andere tante,mich und ihn eingeladen hat nächste woche zum essen kommen da sie,mein onkel und meine cousins ihn gerne kennenlernen möchten.Dies lehnte er aber ab und sagte das er angst hat.Weiter darüber gesprochen hab ich dann auch nicht mehr.Als er am wochenende bei mir war erzählte er mir das ihn eine alte klassenkameradin angeschrieben hat und gefragt hatte ob er lust hätte was trinken zu gehen,da sie Geburtstag hatte,sie meinte auch zu ihm das er seine Freundin,also mich,mitnehmen kann.Darauf hin hat er gesagt das ich das bestimmt nicht gerne wollte.Aber er hat mich ja nichtmal gefragt.Ich komm mir irgendwie dumm vor weil ich gerne die leute kennenlernen möchte mit dem er zeit verbringt.Ich würde das so gern ansprechen aber bin mega schüchtern und hab etwas angst davor ihn zu fragen bzw das anzusprechen.Hab überlegt vielleicht abzuwarten bis zu seinem Geburtstag.Er hat nächsten Monat und denke da wird er dann auch bischen feiern in kleiner Runde,vielleicht lern ich dann welche da kennen.Und wenn nicht dann ihn darauf ansprechen.Ich zerbrech mir so den Kopf darüber weis nicht was ich machen soll.

Mira (11.02.19 22:53):
Hallo, ich bin ein Mädchen und 18 um genau zu sein. Ich komme hierher, weil ich wirklich Hilfe brauche. Vor einiger Zeit fing es wieder an, dass mich Zweifel plagten. Und sehr viel Angst. Ich habe tatsächlich vor do vielen Angst und bin auch maßlos übeefordert. Mit Schule...Familie und Freunden. In Freundschaften bin ich meist die, die sich um jeden kümmert, egal was ist und immer hilft. Ich stehe wirklich immer zu Rat und stelle bereit aber ich habe das Gefühl das ich da aus meiner Sicht immer die einzige bin die ansatzweise zu helfen versucht und auch letztendlich diejenige bin, die abends weint. Meine Freude für alles verschwimmt und selbst die Motivation irgendwas zu tun, ist schwer da ich selbst bei kleinsten Dingen unter totaler Müdigkeit leide. Was mich sehr an meine Grenzen und nerven bringt. Zuhause fühle ich mich auch von allem überfordert, da ich viele Geschwister haben und natürlich mit anpacke und das zum Nachteil für mich da ich mit allen hinterher hänge. Ich habe auch nur meine beste Freundin mit der ich über alles, was in mir vorgeht, rede. Sie hat aber auch Probleme. Vielleicht gehe ich einfach zu emotional an zu viele Dinge, oder stresse mich selber, doch egal was ich tue, ich sehe keine Besserung und ich bin?s leid in solch einem Zustand zu leben. Müde. Traurig. Überfordert und ratlos....

AnonymesGirl (11.02.19 20:35):
Hallo! Ich bin ein 12 jähriges Mädchen und alle werden jetzt denken so bla bla bla die tun ja alle nur so... Aber mir geht es nicht so gut... Also, meine letern haben sich getrennt als ich vllt 3 oder so war... Hab das eig ganz gut verarbeitet und nun wohnen meine Mom, mein Bruder und ich bei meinen Großeltern... Eig bin ich von innen ziemlich kaputt. Das meint also ich weine jeden Tag, habe nur noch fake lächeln aber jeder denkt mir geht es super... einmal habe ich versucht meiner Mom zu erzählen das es mir scheiße geht aber sie hat mich nur angeschrien... Ihr dürft das ganze aber nicht falsch verstehen!!! Ich liebe meine Mom über alles und sie ist mir echt wichtig! Ich weiß nicht was ich jetzt tun soll weil ich mit keinem reden kann und erstrecht nicht zu nem Psychologen oder so will...

Mende (11.02.19 18:27):
Hallo...ich bin eine sie ..habe eine Tochter und sonst niemanden..ich habe seit vielen Jahren keine Familie mehr..und auch meine Tochter wird demnächst 18 und zieht zu ihren Freund .. Seit vorn ungefähr 6 Monaten haben wir beschlossen umzuziehen doch beim zusammensparen der Kaution waren da zwei ungeplante hohe Ausgaben die uns also immer wieder an einem Umzug hinderten...meine Tochter die mir mit 250? half zu sparen tut es in zwei Monaten nicht mehr....da ich nur Rente bekomme, habe ich dann nach all den Abzügen noch genau 100? für mich.... entweder Kauf ich mir mal Schuhe davon oder spare es für die Kaution für die neue Wohnung...der Umzug kostet mich 3370? und wir haben bis zu ihrem Auszug genau 2000? gespart das heißt das ich noch fast 15 Monate jeden Monat meine 100? sparen muß um hier endlich rauszukommen...ich werde mir also nichtmal Unterwäsche leisten können :( Hör zu wohnen macht nicht wahnsinnig ?? Die Verwaltung hat mir übel ..sehr übel mitgespielt..manche Mieter voralleem jüngere sind so beleidigend und haben anscheinend keine Ahnung wie verletzend Worte sein können.. Ich habe aufgrund meiner Krankheit kaum Freunde und keinen einzigen wirklichen mit dem man mal reden kann..manchmal habe ich das Gefühl ich platze und manchmal wünschte ich ich würde meiner Krankheit endlich Erliegen dann hätte das alles ein Ende und ich müßte nicht mehr kämpfen und hätte meinen Frieden ..keiner weiß wie es ist ständig und immer das Gleichgewicht zu verlieren und sich dann schnell irgendwo festhalten zu müssen um nicht noch schlimmer zu stürzen..sich dabei ständig die Fingernägel abzubrechen oder den Fuß zu verdrehen o.ä. Jeden Tag verkriecht man sich in der Wohnung um den blöden Blicken und noch blöderen verletzenden Kommentare der Menschen zu entgehen.. Anstatt ein Buch das man sieht zu lesen, beurteilt man es nur noch nach seinem Einband:( Das macht mich traurig wütend und sehr sehr ?? Vor13jahren in etwa fing ich an zu den sonntagsversammlungen der Zeugen Jehovas zu gehen Es half mir auch immer sehr wenn einmal die Woche eine Zeugin mit uns die Bibel studierte..auch war es gut für die Entwicklung meines Kindes denn ich war ja allein erziehende Mama und durch die Geschichten aus de Bibel die Versammlungen und den Videos lernte sie viel über gute Eigenschaften und werte des Lebens... Vor 1 1/2 Jahren ca beendete ich das denn meine Tochter wurde älter und ich ließ ihr immer die Wahl was das Christ sein betraf.. in unseren Gesprächen hörte ich heraus das es nicht mehr das ist was sie möchte.. Es ist okay, denn wir haben beide unser Wissen und unser gutes Gefühl mitgenommen..vielleicht trifft mich auch deshalb das unsoziale und gefühllose Verhalten der Menschen so..kein Mitgefühl mehr und auch keine Nächstenliebe Nun sitze ich hier Mängel den ganzen Kisten die schon seit 5monaten gepackt sind und dem Holzstapeln (weil ich aus allen Zimmern schon das Laminat rausgerissen habe) Sehe mich ganz allein hier noch weitere 15 Monate sitzen und frage mich immer öfter welchen Sinn das noch macht??????

Eulengesicht (10.02.19 23:58):
Vor 79 Wochen starb meine Mutter qualvoll an Krebs. Von der Diagnose bis zu ihrem Tod waren es 4 Monate. Die Zeit war unglaublich schwer für mich. Wir waren uns so nah. Sie war mein Seelenverwandter. Die Monate danach waren nicht leichter. Es gibt so viele die ich liebte und die nun verstorben sind. Ich habe das gefühl das jeder geht den ich liebe. Ich will niemanden mehr lieben. Sie gehen doch eh alle... und lassen mich allein. Ich bin müde und traurig.

Myri (09.02.19 22:50):
Vor 21 Monaten ist mein Mann verstorben und er fehlt mir immer noch sehr. Wir waren 29 Jahre verheiratet und es war nicht immer leicht., aber er war das beste was mir je passiert ist. Wir vertrauten uns blind, bis er mir vertraute dauerte etwas länger, aber das ist eine andere Geschichte. Einer konnte sich auf den anderen verlassen. Unsere Problemne haben uns zusammen geschweist. Wir waren eins und jetzt finde ich den Weg den ich gehen muss nicht. Vieles nehme ich mir vor. aber dann lass ich doch alles schleifen. Ich habe eine sehr liebe Schwester die sich sehr bemüht, aber Sie hat auch Ihr Leben und eine grosse Familie. Ich möchte nicht dass Sie meinetwegen traurig ist oder sich sorgen macht. Sie hat schon genug um die Ohren. Bei meiner Freundin ist es das selbe. Ich fühle mich oft einsam, habe einen Job der mir viel abverlangt, Abendsbin ich dann müde und kann mich zu nichts mehr aufraufen.

Lessi (09.02.19 21:19):
Vor 1 Monat hat mein ehemaliger Freund die Beziehung beendet. Wir waren 2 Jahre zusammen und alles lief super, er war auch wie ein bester Freund, mit dem ich über alles reden konnte. Er war der netteste Mensch, den ich kannte, so liebevoll und würde alles tun, damit ich nicht weine. In den letzten 2 Monaten der Beziehungen war er plötzlich so anders. Er war aggressiver, genervt von allem und unfreundlich zu Menschen, obwohl er meinte es Sei alles gut. Am Ende, als ich ihn gefragt habe, was los sei, wusste er nichts und wir haben uns auf eine Beziehungspause geeinigt. Mich hat es total zerstört. Wir haben uns oft gestritten, er hat mich angeschrien für nichts, später hat er gemeint, ihm würde es schlecht ohne mich gehen, er mich vermisst usw. Und ein Tag später hat er alles beendet und ab Da macht er mich die ganze Zeit runter, in der Schule oder wenn wir uns privat mal über den Weg laufen. Er war sonst immer für mich da und hat mir versprochen, dass er es immer sein wird egal was kommt, aber jetzt ignoriert er mich und hat mir bis heute keinen einzigen Grund für das ganze genannt. Entweder schlafe ich oder mache Sport bis zum umfallen, ich esse kaum noch (habe schon -8kg), ich zitter die ganze Zeit und weine, mir geht es so schlecht, es tut alles so weh, komme mir belogen und verarscht vor. Ich möchte so gerne mit jemanden reden, der mich auffängt und sagt ?alles Word gut? , aber ich traue keinem, ich fühle mich nicht verstanden. Ich möchte wieder Lachen können...

Anonyme (09.02.19 00:11):
Mir geht es nicht gut

. (08.02.19 21:24):
Ich gehe mit meinen ex in die selbe Klasse und ich habe noch Gefühle für ihn. Wir hatten vor kurzem noch Freundschaft Plus aber ich habe damit aufgehört weil ich weiß dass das für mich nicht gut tut. Bevor ich mit ihm zusammen gekommen bin wurde ich gewarnt weil er jedes Mädchen ausnutzt und das weiß die ganze Schule aber ich war Bild vor Liebe und jetzt macht er sich an meine beste Freundin ran und das alles belastet mich ich kann ihn auch nicht ignorieren weil ich ihn 5 mal in der Woche sehe.

Tim (08.02.19 09:48):
Schreib mir ich höre zu !! Skyligth2000@web.de

Tim (08.02.19 01:45):
Schreib mir ich höre zu !! Skyligth2000@web.de

Yuki (08.02.19 00:10):
Ich bin Yuki und habe kein Lust mehr und keine Kraft mehr für all das!

Kian (07.02.19 21:04):
Hey ich würde gerne mit jemandem schreiben den ich habe richtig scheiße gebaut und kann nicht mehr nur schreiben !!

Lauren Kent (07.02.19 01:44):
Mein Name ist Lauren. Ich werde jedem empfehlen, Dr.Kumola per E-Mail (Dr.Kumola_lovespell@outlook.com) zu kontaktieren, um einen dringenden und schnellen Liebeszauber zu erhalten. Er ist der beste Zauberer, auf den Sie sich verlassen können. Mein Mann ist nach unserer Trennung mit der Hilfe von Dr. Kumola wieder zu Hause. Ich bin so glücklich, meine Familie wieder glücklich zu haben. Ich kann ihn jedem wärmstens empfehlen, der Hilfe bei der Behebung folgender Probleme benötigt: Benötigen Sie eine Kräuterbehandlung? Benötigen Sie eine Beziehungsberatung oder Hilfe? Brauchen Sie einen Zauber, um Ihren Ex-Liebhaber zu bekommen? Brauchen Sie einen Zauber, um ein Kind zu bekommen? Benötigen Sie Hilfe, um im Büro oder Geschäft befördert zu werden? usw.. seine e-mail ist wieder (Dr.Kumola_lovespell@outlook.com) danke ..

Tine (06.02.19 21:21):
Ich hatte mit 16 Jahren eine Abtreibung, weil mir es peinlich war das Kind mit 16 Jahren zu bekommen. Ich schäme mich und bin psychisch Tod.

Nia (06.02.19 20:11):
Hallo. Ehrlich gesagt weiß ich nicht was mein genaues Problem ist, öfters habe ich nur Phasen in denen ich so krass traurig bin, dass ich mich kaum bewegen kann, weil ich so schlapp und emotional und psychisch fertig bin. Sowas kann mal von kleinen Sachen ausgelöst werden, mal von größeren... Manchmal kann ich echt gut mit meinen Problemen umgehen, doch dann wieder nicht, dann bin ich so traurig, dass ich einfach absolut nichts machen kann. Manchmal ritze ich mich. Nicht stark, oder viel, aber ich tus... Ich weiß nicht was mit mir los ist, aber ich will das nicht mehr. Leben soll sich nicht wie eine Last anfühlen, doch das tut es... Ich weiß nicht was ich tun soll.

Kati (06.02.19 16:54):
Ich bin dabei mich selbst du verletzen riezen was soll ich machen

Tim SG (06.02.19 14:40):
Ich bin durch Zufall auf diese Seite gekommen, nie im Leben hätte ich damit gerechnet, dass es so viele unglückliche Menschen gibt. Und der größte Teil sucht nur nach einen Gesprächspartner um sich auszutauschen. Vielleicht sollte der eine oder andere sich eine Anonyme E-Mail-Adresse zulegen die er weitergeben kann, damit man Ihn anschreiben kann, so kannst du bei Bedarf abschalten falls es sich nicht um einen Helfer handelt. Viele Probleme die hier geäußert werden sind schlimm, aber nicht hoffnungslos. Es gibt immer irgendwo einen lieben Menschen der helfen möchte, manchmal sind es Menschen denen man es gar nicht zutraut wie mir. Ich komme oft als Arrogant, oder Arschloch rüber (vom Ansehen, bewegen :-( ich bin auch nicht hübsch) es ist halt meine art. Aber vom Herz her bin ich immer Hilfsbereit. Ich habe immer ein offenes Ohr. Und versuche in meinem Umfeld zu helfen. Kopf hoch es gibt immer ein Licht am anderen Ende. ?

Tim SG (06.02.19 14:12):
Kopf hoch es gibt immer ein Licht am anderen Ende. Das ? war ein Herz, ist leider nicht mit übernommen worden.

eipetli (05.02.19 16:48):
ich brauche hilfe habe grosse sorgen zu hause...da mein Mann von mir erwartet das ich nach 29 jahren ehe mein lebesunterhalt selbst bezahlen soll ich arbeite seid 12 jahren aber nor 40% und finanzier mein auto meine steuern..meine altersführsorge selbst es bleibt nicht mer vel zom leben ech habe grosse sorge das ich einfacht zuwenig verdiene habe mich auch bemüht eine neue stelle zu finden mit 55 jahre ist es aber sehr schwer

Meggi (05.02.19 15:56):
Hallo.. Ich bin 4 Jahre lang mit mein Freund z.b von denn 4 Jahren sind wir davon jetzt 1 Jahr verheiratet ich hab in dem Jahr gute 5-10 Kilos zugenommen wenn wir Streit haben sagt er zu mir fette une guck wie du aussieht..wenn du nur weniger wiegen würdest..ich verzweifle sowieso schon an meinem Gewicht/Körper kann mir jemand helfen es macht mich extrem traurig sowas zu hören vor allem wenn es sonst nie jemand sowas gesagt hat und ausgerechnet der Mensch denn man eig liebst..

:-) (04.02.19 22:54):
Hallo.. ich glaube, manche werden denken, dass mein Problem total nichtig ist, aber mich belastet es irgendwie sehr. Ich weiß einfach nicht mehr was richtig ist. Ich bin vor zwei Jahren mit einer Freundin zusammengezogen. Wir sind absolut unzertrennlich geworden, haben über alles geredet und könnten uns ein Leben ohne einander gar nicht mehr vorstellen. Mein Leben änderte sich von Grund auf, ich kam in ihren Freundeskreis mit hinein und hab alle sehr lieb gewonnen. Auch wenn ich weiß, dass mich alle mindestens genauso mögen, habe ich oft das Gefühl, dass ich einfach nicht wirklich dazu gehöre. Ich wollte nie aus der Stadt weg ziehen und immer bei meinen neuen Freunden bleiben, hatte mich auch in den einen verliebt. Das ging aber leider ganz sehr in die Hose und meine beste Freundin war darüber glücklich. So kam es mir jedenfalls vor, weil sie mit diesem Mann sehr gut befreundet war und sie ihn so wieder für sich hatte. Mit diesem Gedanken Ding eigentlich alles an. Ich habe absolut das Vertrauen in alles und jeden verloren. Vor allem zu meiner besten Freundin. Ich habe mir das nie anmerken lassen, und es ging dann im Laufe der Zeit auch wieder besser. Ich konnte mir nach wie vor nicht vorstellen, aus der Stadt jemals wieder wegzuziehen. Dann lernte ich vor 3 Monaten jemanden kennen, wir sind nach 4 Wochen dann auch zusammen gekommen. Und es läuft wunderbar. Leider sehe ich ihn nur am Wochenende, und dann will ich auch nur mit ihm alleine sein. Mittlerweile merke ich extrem dass ich mich habe total verändern lassen... und merke aber auch, dass ich mein ?ich? gerade wieder finde und jetzt komme ich absolut nicht mehr mit der Lebenseinstellung und der Lebensweise von meiner beste Freundin klar, mit ihr allgemein. Ich weiß nicht ob sie es auch gemerkt hat, aber bei uns kriselt es nicht total. Dann wirft sie mir auch noch vor, dass ich nie da bin, obwohl wir uns die ganze Woche sehen und ich nur am Wochenende nicht da bin. Aber feiern zu gehen, so wie sie und die anderen, ist einfach gerade nicht meine Priorität. Und ich bin zur Zeit einfach noch nicht bereit meinen neuen Partner in diesen Freundeskreis einzuführen. Eigentlich will ich jetzt nur noch weg aus der Stadt. Ich vertraue niemanden mehr. Und ich habe Angst, dass ich die Situation ganz falsch einschätze, dass es gar nicht so ist wie ich denke. Jetzt habe ich vor, wegzuziehen, aber ich habe Angst vor der Reaktion von meiner Freundin. Vor allem, weil sie denkt wir ziehen zu dritt in eine neue Wohnung, aber das will ich eigentlich gar nicht, nur traue ich mir nicht es ihr zu sagen.. Wie konnte ich so abhängig werden? Und jetzt habe ich Angst, dass ich mich von meinem neuen Partner abhängig mache und irgendwann alles in die Brüche geht und ich alleine da stehe. In mir bilden sich so viele Fragen und Gedanken, die mich einfach nur wahnsinnig machen... Das war meine Geschichte, leider kann ich gar nicht alles sagen was mich genau beschäftigt, dann würde der Test noch zehn mal länger werden. Es ist einfach nur total schwierig für mich, weil ich auch einfach niemanden verletzen will, weil ich einfach der Typ dafür bin, erst an andere zu denken, anstatt an mich Und das ärgert mich, ich mache mich am Ende damit einfach nur kaputt

V (04.02.19 21:52):
Es ist alles so viel. So viel und doch nichts. Die Zeit, das Leben rast vorbei und doch stecke ich fest und komme nicht voran. So viel und doch irgendwie nichts. Schmerz und Leere dauerhaft am wechseln. Nur noch Streit und negative Gefühle. Ich will nicht mehr. Es tut mir leid, ich habe kein Recht mich zu beschweren.

Angy (04.02.19 16:39):
Ich habe ein Problem mit meinem Lebensgefährten ,er ist nicht mehr der Mensch den ich kennengelernt habe, er ist nur noch gemein, sakastisch auf sehr gemeine art es freut ihn wenn er mich zum weinen bringt, ich habe raus bekommen das er sich mit anderen Frauen amüsiert, ich kann mich nicht mehr von ihm anfassen lassen, mich stößt das alles ab und wenn ich nicht will wie er möchte, wird er grob und abfällig gemein, ich möchte aus dieser Beziehung raus, aber das geht nur heimlich wenn er nicht da ist, was kann ich tun, wie kann ich das machen, ich bin alleine habe sonst keine hilfe

Vivien (04.02.19 11:01):
Hallo, werden die Texte was man schreibt auch beantwortet? Ich habe vor 2 Tagen schluss mit meinem Freund gemacht. wir waren 6 Monaten zusammen. er gibt immer solche Sprüche ab und meint ich ziehe mich auf an klinigkeiten. zb. Mein körper war kalt wollte mich an ihm aufwärmen, da meinte er pötzlich "du bist abschreckend" und er schlief weiter. Ich war selbst über mein körper entsetz das ich so kalt war. Irgendwie mag mein Freund keine weinendenden Frauen. ich habe meine Sachen gepackt, weil er auch sagte "pack deine Tasche und geh" Warum sagt das ein Mann so. Hat er mich nicht geliebt? Fühle mich jetzt so leer. Fühle auch nichts. Hatte nie kribbel im Bauch bei seinem Anblick. Was war das dann? Kann einer mir helfen?

(03.02.19 23:31):
Ich will nicht mehr. Ich kann nicht mehr.

Andres (03.02.19 18:03):
Hallo bin andres Habe so komische Gefühle und mach mir sehr viel sorgen um mein Gesundheit obwohl alles gut ist

Habe keinen (03.02.19 02:26):
Hallo, ich hab so etwas zuvor noch nie gemacht aber ich brauche gerade jemanden zum reden oder eher gesagt möchte ich hier einfach nur etwas los werden. Ich hatte mal eine beste Freundin wir waren 4 Jahre lang befreundend dann kamen wir in eine andere Schule, uns so weiter dann lernt man halt neue Freunde kennen, wir hatten uns versprochen das wir trzd egal was passieren sollte Freunde bleiben, erst lief es gut doch dann wurde es immer schlimmer wir trennten uns, redeten nicht mal mehr und sahen uns nicht mehr wirklich. Ich lernte dann einen jungen kennen ( sind auch jetzt schon seit fast 2 Jahren zsm) und das dank ihr sie half mir dabei, daher die beide in einer Klasse waren, und plötzlich auf den nächsten Tag redete sie über mich erzählte lügen über mich die nicht mal stimmten, und lästerte hinter meinem Rücken, sie erzählte Soga meinem Freund lügen er glaubte es ihr natürlich und dann hatte ich mit ihm einen Streit der ging 1 Jahr lang.. und dann beendet ich entgültig die freundschaft mit ihr. Und heute hassen wir uns beide und sie beleidigt mich jedes Mal wenn sie mich sieht oder sonst was ich ignoriere die ganze Sache einfach ( der klügere gibt Nach) doch sie hört einfach nicht mehr auf, sie erzählt trzd noch irgendwelchen Leute die mich nicht mal kennen meine Geheimnisse und irgendwelche lügen über mich, sie hatte Soga mal meine Adresse ein paar Leuten gesagt die dann vor meiner Tür waren. Ich finde einfach nur noch kindisch ihr Verhalten und ihre Art sie ist so peinlich.. ich habe keine Ahnung was ich noch tun soll ich habe so einen Hass auf sie, wegen ihr hab ich so viele Leute verloren und so viele Personen hassen mich, sie hat einfach mein Leben verstört und meine Zukunft.. wegen ihr hab ich vieles in der Schule auch verpasst..

shirin (03.02.19 02:05):
Hallo,ich werde dieses jahr 13.Ich fühle mich nicht wohl in der Welt.Ich will nicht mehr weiter leben.Ich hatte auch oft den Gedanken selbstmord zu machen.Ich komm nicht mehr weiter,ich kann mich auf nichts mehr konzentrieren.Das geht seit mehreren Wochen so...

Suga (02.02.19 18:53):
Hi! Ich bin erst letzten November 14 geworden und bin weiblich. Mein Vater hasst mich. Das denke ich jedenfalls. Ich bekomme nur Ärger und er ignoriert mich total, als wäre ich nicht existent. Wenn ich dann aber etwas falsch gemacht habe, bin ich plötzlich wieder da. Es macht mich total traurig und frustriert, da wir doch so ein tolles Verhältnis zueinander hatten. Er ist nun schon seit fünf Jahren so und allmählich, kann ich das nicht mehr mitmachen. An das letzte Mal, als er mich umarmt oder mir gesagt hat, dass er mich lieb hat, kann ich mich schon gar nicht mehr erinnern. Ich würde gerne zu meiner Mutter ziehen, da unser Verhältnis besser und unsere Beziehung enger zueinander sind, aber ich habe Angst meinen Vater zu fragen, weil er immer so schnell wütend wird. Ich würde außerdem auch gerne mit jemandem reden, aber mein Vater meinte, wenn ich irgendjemandem davon erzähle, was zuhause abgeht, dann würde ich richtig Ärger kriegen. Nicht mal meiner eigenen Mutter, darf ich sagen wie es mir geht. Meine Gefühle stauen sich immer weiter an und ich hab Angst, dass ich irgendwann nicht mehr kann. Hinzu kommt, dass ich an Depressionen leide und die Sache mit meinem Vater das ganze nicht gerade besser macht. Ich weiß einfach nicht was ich tun soll.

Stephan 51 jahre (02.02.19 07:36):
Hallo erst mal . Also Fange ich mal an meine exfrau hat sich sich vor 7 jahren von mir getrennt ohhhne grund weis bis heute nicht warum ,aber egal aus unserer beziehung haben wir ein sohn jetzt 10 jahre alt er wohnt bei ihr , seit 3 jahren habe ich eine neue frau wir sind verheiratet ok ,am anfang unserer trennung habe ich unseren sohn alle 14 tage zu mir geholt war ok aber seid ca 3 jahren gibs immer probleme wenn ich ihn hole ich wohne ca 70 kilometer von ihn und auf halber fahrt sagt er er möchte wieder nach seine mama und weint ok ich bringe ihn wieder nach ihr dann ssgt sie ich wäre schuld das er so ist weil ich ihn nicht so oft hole mache mir jetzt vorwürfe das ich kein guter vater bin mir ist es aber finanzil nicht möglich ihn öfters zu holen und sie beteiligt sich auch garnicht .

Knuffikeks (01.02.19 22:49):
Vor etwas mehr als einem Jahr fing ich an mich selber zu verletzten. Hauptsächlich Ritzen und versuche mir die Knochen zu brechen. Vor genau einem Jahr vertraute ich mich jemandem an. Naja, dann ein laanger schwieriger weg, bis ich wieder sowas wie ein Leben hatte. Meine Freunde verlor ich alle. . Aber ich habe neue gefunden... seit ein paar Wochen geht es mir wieder sehr schlecht und ich habe versucht mich umzubringen. Ich tue mich schwer mit dem Essen und es gibt viele schlimme gerüchte. Keiner weiß davon. Ich war letztes Jahr sehr offen damit und konnte gut darüber sprechen. Jetzt will ich mich jemandem anvertrauen, mir Hilfe suchen... Aber ich kann nicht. Es geht einfach nicht. Und es fühlt sich schrecklich an. Von Tag zu Tag wird es schlimmer und ich kann es nicht aufhalten.

(01.02.19 14:20):
Ich habe einen Freund seit 6 Jahren er hat seit ca 7 Monaten keinen Führerschein mehr seit dem ist er sehr komisch depressiv und alles ich stand immer hinter ihm egal was war seit einigen Wochen habe ich Interesse für jemand anderes ich habe mich nicht verknallt oder sonstiges ich habe einfach nur Interesse und muss auch ziemlich oft an dieses Person denken auch wenn ich weis das das zwischen uns niemals was wird weil er ein Freund von uns ist ich weis selber nicht was ich will und ob ich meinen Freund noch liebe ich weis es einfach nicht ich hab ihn total gern das hatte ich auch bevor wir zusammen wären wir waren Freunde ich weis einfach nicht was ich machen soll ich habe ab und zu einfach Hass auf ihn und an machen Tagen geht es klar ich hab versucht mit ihm zu reden aber es dreht sich alles immer nur um ihn ich hab ihm gesagt das ich unglücklich bin aber ich glaube das hat er nicht verstanden ich weis einfach selber nicht mehr ob ich was für ihn fühle liebe ich ihn oder bin ich nur mit ihm noch zusammen weil ich Angst hab alleine dazu stehen und das unsere Clique auseinander geht ich bin 23 und ich weis einfach nicht was ich will .....

.. (31.01.19 22:08):
Hallo ich kann nicht mehr mein freund hat mich betrogen und dann verlassen nach einen tag ich will nicht mehr leben

Line2.0 (30.01.19 22:36):
Hallo, ich muss einfach Mal meinen ganzen Frust los werden. Ich kann mit meiner besten Freundin eigentlich über aalles reden, aber in dem Thema schäme ich mich einfach so sehr. Vor ca. 1,5 Jahren wurde ich von meinem damaligen Freund betrogen. Dies hat mich völlig zerstört. Vor einigen Monaten habe ich jemand neues kennengelernt. Leider bin ich nur völlig dabei es zu versauen, da meine Eifersucht seit diesem Vorfall enorm groß ist. Ich glaube so würde es mir bei jedem Mann gehen. Es fällt mir einfach schwer bei einem Mann nochmal vertrauen aufzubauen. Ich habe keine Ahnung wie ich das schaffen soll.

123 (30.01.19 21:29):
Ich habe herausgefunden dass mein Mann nutten geht! Er gibt es nicht zu!

René (30.01.19 18:46):
Hallo. Ich weiß nicht wie ich das anfangen soll. Mir geht es einfach so unglaublich schlecht. Ich kann nicht mehr. Ich bin seit 4 Jahren mit meiner Freundin zusammen und wir waren sehr glücklich, wir haben von Haus und von Kindern gesprochen. Nur dann sind ein paar Meinungs Verschiedenheiten gekommen und ich war echt nicht nett zu ihr ich habe oft geschimpft weil ich mich nicht mehr raus gesehen habe und das ist über ein halbes Jahr so gegangen. Jetzt sind wir am Ende. Ich habe mich zwar wieder im Griff im Bezug auf schimpfen usw. aber jetzt ist irgendwie alles kaputt gegangen. Ich liebe diese Frau wie verrückt und würde alles für sie tun. Sie sagt sie liebt mich auch nur ist sie nicht mehr glücklich. Ich hab einfach alles zerstört. Ich kann nicht mehr. Ich bin heute auch einfach von der Arbeit weg gegangen. Ich will nicht mehr. Ich kann nicht ohne ihr. Ich hab sonst niemanden. Mein Vater ist auch schwer Nierenkrank und braucht eine Spenderniere. Meine Firma wo ich seit 13 Jahren arbeite steht auch kurz vor dem Konkurs. Nicht funktioniert mehr. Ich muss weinen wenn ich das hier schreibe obwohl ich immer ein so starker Mann war. Ich bin gebrochen.

rebeka (29.01.19 20:28):
der ehepartner den ich leider habe, hat mich ins gesicht geschlagen

rebeka (29.01.19 20:21):
der ehepartner den ich leider habe, hat mich ins gesicht geschlagen

Izzy (29.01.19 13:11):
hallo ich brauch dringen mal euren rat ich habe jemand der dringend hilfe im haushalt und beim wege erledigen,er aber nicht wirklich in der lage ist dies allein zu machen ohne das er das gesagt bekommt wie er was und wo zu machen hat ,das einzige was er macht ist vor der konsole sitzen und spielen man bekommt ihn kaum da weg man wird angelogen das er sauber gemacht hätte das aber dann nicht stimmt sein euseres pflegt er auch nicht geht sich selten waschen oder rasieren ,neue sachen anziehn is auch hilflos was ihm zu sagen er geht mit den gleichen sachen zu bett und steht so auch wieder auf und trägt sie weiter . ich bitte euch mir zu helfen ich habe nicht die zeit jeden tag zu ihm zu gehen um ihn zu sagen was er machen muss ,bitte um dringenden rat

Ginger (29.01.19 13:01):
Eigentlich habe ich keine "echten" Probleme und dennoch habe ich ständig das Gefühl mir würde etwas fehlen. Und jedesmal wenn ich kurz davor bin meine Ziele zu erreichen sabotiere ich mich selbst und zwar gravierend. Dabei ist dieses Jahr eines der besten meines Lebens. Ich war davor immer über lange Zeit sehr einsam und das vertrage ich, aufgrund meiner Nähe bedürftigen Art nicht sehr gut. Jetzt gibt es plötzlich so viele, unglaublich tolle und offene Menschen in meinem Leben und dennoch komme ich über das Gefühl nicht hinweg, sie würden mich und meine "Probleme" verurteilen, wenn ich diese verraten würde. Ich habe das Gefühl, ich könnte mich Niemanden gegenüber tatsächlich öffnen und das begräbt mich förmlich unter sich. Es geht sogar so weit, dass ich Diejenigen anlüge, die dies gar nicht verdient haben, nur um die Fassade der Normalität aufrecht zu erhalten. Ich habe Angst, die Realität und mein momentanes Glück könnte mir durch mein eigenes Tun entgleiten. Denn ich verbringe meine Tage zwischen Selbstbetrug und -verachtung. Dabei bin ich von Grunde aus eher ein Optimist und mein Lebensziel ist es mein bestmögliches Selbst zu erreichen. Gleichzeit folgen jedem Schritt voraus, gleich fünf zurück. Ich weiß mir langsam keinen Rat mehr. Soll ich einen Therapeuten aufsuchen oder führe ich mich hier wie eine Dramaqueen auf? Manche sagen ich sollte weniger denken, mehr tun, doch, auch das scheint nicht mehr zu helfen. Früher fragte ich mich ständig nach dem Wieso. Jetzt nur noch nach dem was.

(28.01.19 19:39):
Besucher Ich geb jetzt noch einmal 100 wo ich mich anmelde Alles gut ! Nicht so viel drauf zu geben . Ist dich so auch schon gut .da muss ich doch nicht zwischen

(28.01.19 19:21):
Besucher

Cinderella (28.01.19 15:18):
Ich habe vor kurzem meine Arbeitsplatz gewechselt und bin in meinem Chef verliebt, zudem bin ich in einer Beziehung seit 2 Jahren wo ich anfangs glücklich war bis wir zusammen gezogen sind und ich alles alleine machen musste (Haushalt,Einkaufen...) dann nachdem es für eine kurze Zeit aus war zwischen uns ging es wieder gut in unserer Beziehung und wir sind wieder zusammen gekommen, dennoch bin ich weiterhin verliebt in meinen Chef und ich spüre das zwischen mir und meinem Chef so eine Nähe und Geborgenheit da ist allerdings habe ich Angst das ich mir etwas vormache und er nur nett zu einem ist oder das es so seine Art ist, ich habe echt Angst mit jemanden darüber zu reden weil ich mir denke das ich nicht ernst genommen werde. Manchmal würde ich ihn gerne umarmen und seine Nähe spüren oder einfach mit ihm was unternehmen die ganze Nacht mit ihm reden und lachen oder ihn einfach anschreiben nur geht das leider nicht, denn ich traue mich nicht und es ist auch nicht fair gegenüber meinem Partner. Am liebsten würde ich einfach weit weg fahren und alles hinschmeißen nur um mal klar über meine verstand zu werden und einfach mal frei zu sein.

Spanisch (28.01.19 11:23):
Ich habe seit 5 Jahren ein Problem mit meiner Frau. Ich habe Geld unterschlagen, weil ich unfähig bin mit ihr über Geld zu reden. Jetzt will Sie sich trennen. Ich liebe sie aber und möchte sie nicht verlieren. Ich hab es es nur getan um Konflikte zu vermeiden. Letztes Jahr habe versucht mich zu suizieren

mlncholie (27.01.19 22:08):
Hey, ich bin w21 Jahre alt, nutzlos und einsam. Freunde habe ich schon seit Jahren nicht mehr und mit meiner Familie kann ich nicht sprechen. Ich habe es geschafft mich von der Außenwelt komplett zu isolieren. Bin ich glücklich? Nein. Möchte ich es ändern und unter Menschen? Nein. Ich hasse niemanden und es ist auch nicht so, dass ich jetzt einen auf "man kann heutzutage niemanden mehr trauen" mache. Ich erwarte nichts mehr. Weder Freundschaft noch Liebe. Ich bemühe mich nicht, aber warte auch nicht drauf, dass es mich findet. Ganz im Gegenteil. Ich laufe immer wieder davon, da ich Angst habe und mich immer mehr verschließe. Manchmal wünsche ich mir einfach traurig zu sein, damit ich weinen und eine Erleichterung verspüren kann, aber mehr als nächtelang Wände anstarren kann ich nicht. Weder traurig noch glücklich. Ich habe nur das Gefühl mich selbst aufgegeben zuhaben. Es hat sich so vieles gehäuft und irgendwann habe ich einfach losgelassen. Jetzt sitze ich hier und weiß wie immer nicht weiter. Ich würde so gerne bei meiner Kindheit anfangen und bis heute alles erzählen. Mir hat noch nie jemanden zugehört, wobei es auch mein Fehler ist, da ich leider nicht zu den Frauen gehöre die offen und ehrlich über ihre Gefühle sprechen können. Ich habe alles nur runtergeschluckt. Mein Fehler. Ich weiß. Wie alles andere auch. Vielleicht bin ich selbst auch einfach nur ein Fehler. Das witzige daran ist, dass ich die Person bin, die andere versucht zu motivieren und so tut als wäre sie super glücklich. Ich belüge mich und alle andern um mich herum nur um nicht angreifbar zu sein. Immer diese Panik, dass es herauskommt, dass ich doch nicht so stark bin. Ich kann nicht mehr. Am liebsten würde ic komplett verschwinden.

Nuykii (26.01.19 22:29):
ich hatte mit 6 jehren einen schweren beinbruch und hatte damals ein nahtod erlebniss. bis heute habe ich nie richtig ausfürlich mit jemandem drüber reden können und bin gerede aus zufall auf videos gestoßen in denen anere über ihre nahtoderlebnisse gesprochen haben. da ist mir das so richtig bewusst geworden dass ich dieses erlebniss WIRCKLICH hatte und nicht nur gedacht habe das es so ist . es war immer irgendwie schlimm für mich das zu wissen vorallem weil es sonst keiner weiß aßer die zwei denen ich meine aufgeschriebene geschichte dazu gezeigt habe ,aber mehr als boa krass oder hast du aber gut geschrieben karm da auch nicht .

Janik (26.01.19 20:46):
22, männlich, ambitioniert, will gerne die Welt besser hinterlassen, als ich sie vorgefunden habe. Ich hab seit Jahren Panikattacken (Angstzustände) - manchmal wenn ich in der Bahn sitze, manchmal in der Mensa, besonders vor Prüfungen. Die Psychologin meinte damals, dass es sich möglicher Weise um eine soziale Phobie handelt. Anfangs dachte ich, dass sich das legt, wenn ich aufhöre zu kiffen - scheint nicht so gut zu funktionieren. Inzwischen habe ich glaube ich unterbewusst begonnen so wenig wie möglich unterwegs zu sein, sondern nur noch zu Hause zu sein. Ich verbringe gerne Zeit mit Leuten, die ich gut leiden kann. Hab aber inzwischen fast keine Freunde mehr oder realisiert, dass ich nie wirklich richtige Freunde hatte. Und die paar die ich habe, glaube ich, würden mich nicht wirklich verstehen...

Tim (26.01.19 20:00):
Hey ihr, ich bin 20 Jahre und habe heute wohl eine echt miese Erfahrung gemacht. Ein Mädchen, ein fantastisches Mädchen, mit dem ich mich jetzt über 2 Monate regelmäßig getroffen und sogar schon eigentlich bei ihr gewohnt habe, hat mir vorhin ihre Gedanken offenbart, die sie mir bereits schon erzählt hatte. Sie sagte oft, dass sie noch nicht bereit für eine Beziehung ist. Sie ist zwar in mich verliebt und das alles, aber sie kann das auf Grund ihrer Vergangenheit noch nicht eingehen. Sie will nicht, dass ich warte und mir jemand anderen suchen soll. Ich habe ihr schon so oft versichert, dass ich ihr nie Druck machen würde und sie sich Zeit lassen soll. Sie will jetzt weniger Kontakt mit mir anstreben, damit ich sie nur noch mag und nicht mehr verliebt bin. Es ist im Moment echt schwer, das zu realisieren und bin einfach leer..

N.schmied (26.01.19 13:03):
Hallo ich mag ein Mädchen (sie hat einen freund) möchte aber eigentlich Single und nicht verliebt sein. Hat jemand eine Idee ?

J.Hennings (25.01.19 23:58):
Zu meiner ersten nachricht wollte ich noch sagen das es nicht so ist das ich nicht reden will, aber ich traue mich das soooooo selten. Deswegen hoffe ich das ich hier vielleicht mal mit jemanden Sprechen kann ... wenn ich eh schon keine Hoffnung mehr habe kann es nichts schaden trotzdem mal zu reden.

J.Hennings (25.01.19 23:34):
Hallo, ich bin 17 Jahre und habe keinen wo ich meine Probleme und sorgen sagen/schreiben kann. Ich fange am besten von vorn an damit man mein Leben besser nachvollziehen kann. Als ich klein ca.5 oder 6 War hat sich mein Papa aus dem Staub gemacht weil er eine andere Frau kennen gelernt hat. Irgendwann zwei Jahre später wollte er wieder mich bei sich haben ... alle zwei Wochen War ich dann beim Papa und bei seiner Freundin was die Hölle war! Seine Freundin hat mich blöd behandelt (mich eingesperrt oder ausgesperrt, mich unsanft angefasst was ich jetzt nicht genauer ausschreiben möchte, ...) dazu kommt noch das ich Asthma, Bronchitis seit der Geburt habe. Da Papas Freundin gefühlt 100 Tiere hatte die Fell verliert haben, hatte ich immer wenn ich da war sehr heftige Luftnot wo man eigentlich den Notarzt hätte rufen sollen was mein Papa und seine damalige Freundin nicht gemacht haben. Die haben nur zugeschaut wie ich nach Luft gering hab, dann Kamm noch dazu das ich über zwei Wochen gebraucht habe bis ich wieder normal Luft bekommen habe. Das War los als ich noch nicht in der Schule war. Jetzt gehe ich zur Schulzeit weiter ... in meinem gesamten 10 Schuljahren wurde ich gemobbt , Körperlich wie Psychisch und irgendwann auch auf WatsApp. In der 7. Klasse kam dann noch eine Chronische Schmerzerkankung dazu wo ich zwei mal in einer Klinik war und da fing das sidermobbing an. In der Zeit War ich schon im Psychotherapie was aber überhaupt nicht geholfen hat. Ich konnte mich einfach nicht öffnen, es ging einfach nicht. Irgendwann meinte meine Psychologin das sie nicht die richtige für mich und meiner Psychischen Problematik ist und leitete mich zu einem anderen Psychotherapeuten weiter was aber noch weniger ging, da ich einen Mann hatte und vor Männern eine große Angst habe. Deswegen habe ich es aufgegeben obwohl ich dringend jemand bräuchte. Ich habe nach langem Quälen in der Schule meinen Abschluss abgeschlossen und wollte Abstand von der Schule haben und entschloss mich für ein Freiwilliges Soziales Jahr in einem Pflegeheim zu machen. Doch es ging nicht lange gut ... Zuhause will ich nicht sein, Zuhause bekomme ich keine Unterstützung, ... kurz gesagt, Zuhause passt es einfach überhaupt nicht. Mir ging es dann Tag für Tag schlechter, ich bin Kraftlos zusammengebrochen, hatte und habe Angst und Panikattacken bekommen. Nachdem mein Hund gestorben ist und er mein einziger halt im Leben War , ist mein Leben eh ohne Sinn. Irgendwann habe ich mir gedacht, dass ich dringend Hilfe brauche und auch schon im Internet alle möglichen Tests gemacht habe, ob ich Depressiv bin was auch alle Tests bestätigt haben. Auf jeden Fall bin ich dann zu einer Heilpraktikerin gestoßen und habe mein Anfangsgespräch gemacht. Sie meinte nur das sie nicht lange gebraucht hat als sie bemerkte das ich Psychisch in einer Sehr sehr schlechten Verfassung bin. Ich bin tief in einem Loch , würde am liebsten nur weinend in der Ecke sitzen, mich nicht zeigen wollen. Ich verfalle in mir und bin nur noch ein Schatten meiner Selbst ... ich habe keine Kraft mehr und die Hoffnung ist weg. Und nur weil ich noch nie jemanden zum Reden hatte .... ich bin kurz davor mein Leben zu beenden ... ich habe keinen Halt mehr ...

schllspsii (25.01.19 20:49):
Hallo.. ich bin erst 13 Jahre alt und habe deswegen keine großen Lebenserfahrungen. Wie dem auch sei meine Mutter redet die ganze Zeit von einem Typen, genauer gesagt von dem Vater einer meinen besten Kollegen. Und ja ich habe das Gefühl das sie ihn echt mag aber ich kann sie dabei einfach nicht unterstützen da sie immer noch mit meinem Vater verheiratet ist, ich weiß ja er ist nicht der beste auf der Welt aber ich komme nicht mit der Tatsache klar das meine Mom und mein Dad sich scheiden lassen. Ach ja sie wollen es gar nicht meine Mom sagt es mir nur die ganze Zeit wenn sie von diesem Typen redet. Ich weiß ja nicht wie es meinem Vater dabei gehen würde wenn er das wüsste. Dann ist da noch die Sache mit der Schule und dem Geld. Und ja meine Hobbys sind auch noch. Ich komme einfach nicht mehr damit klar. Ständig kommt mir der Gedanke Familie zu wechseln und wie toll das wäre. Aber widerrum auch wie sehr ich sie liebe meine Familie auch wenn sie mich hassen!! Ich denke nie an Suizid oder etwas in der Art und bitte n sehr froh deswegen aber ja...

Hermine (25.01.19 19:45):
Hey, ich bin w21 und bin mittlerweile seid 12 Jahren in dieser Lage. Angefangen hat es auf der Realschule wo ich von Mitschülern und Lehrern gemobbt wurde. Es hört sich komisch an das zu schreiben aber so wie man das im Internet ließt, hat das mehr Anzeichen als nur keine Freunde zu haben. Egal ob Nacktfotos von mir rumgeschickt wurden, weil ich nie in die Mädchenumkleide beim Schwimmen zu den Mädchen dürft da ich laut deren Aussagen zu hart gerochen habe. Haben sich meine damaligen Klassenkameraden ein Spaß draus gemacht mich heimlich zu fotografieren während ich mich umzog. Jedesmal wenn ich versucht habe mich zu wehren würde nur ich bestraft mit nachsitzen etc. Es hat lange gebraucht bis ich wieder normal sein könnte. Ich weiß noch als Kind wie ich angefangen habe mich zu Ritzen und mich zu bestrafen. Es hält immer noch an. Ich bin mittlerweile so weit das ich nichts mehr esse, da ich mich nicht mehr Ritzen will. Zu meinem Leben ich mache eine Ausbildung und bin einser Schülerin hab ein Freund mit dem ich zusammen leben seit zwei Jahren. Aber ich kann mich für nichts freun. Da die Stimme es mir verbietet. Ich hab schon alles Versuch war bei einer Psychologin die nur immer sagte ich wollte doch in eine geschlossene Anstallt. Aber das will ich nicht, da ich mit meinem Problem so gut durch gekommen bin das mich das noch mehr verletzten würde. Ich habe andauernd Angst was falschen zu sagen oder zu machen. Meine Freunde haben alle selber Probleme die sie gerne immer mir mitteilen, dafür bin ich auch gerne da aber wenn ich dann mal versuche darüber zu reden. Wissen sie nicht was sie mit mir anfangen sollen. Deswegen bin ich wieder dabei mich zu verschließen und mich zu verändern. Ich bin eigentlich ein lebhaft und froher Mensch, jedoch ecke ich damit an und will das jetzt auch nicht mehr. Ich versuche mehr zu zu hören und weniger zu reden. Meine Familie ist super ich habe ein super Verhältnis meine Mutter weiß das natürlich alles, durch den damaligen schulwechsel und natürlich das ich damals nie Freunde mit nach Hause gebracht habe. Jedoch will ich ihr das nicht mehr antun, sie leidet ja dann auch. Seid längerer Zeit Lüge ich meine Familie an, weil ich Ihnen nicht zu Last fallen möchte. Mein Freund ist der eine das weiß ich. Aber mittlerweile will ich auch nicht mehr mit ihm reden da ich Angst habe ihn zu verlieren da es ihn auch sehr mitnimmt und er das nicht mehr sehen kann. Ich sage dazu immer Ticks. Kennt ihr das ? Man fühlt sich innerlich so leer das die leere ins kalte übergeht und der Körper sich zu heiß anfühlt. Als würde ich frittiert werden. Zu guter letzt wache ich auf und sehe das ich mir wieder weh getan habe. Ich weiß davon nichts als würde ich mich in der Zeit selber verlieren und dann wieder aufwachen wenn alles zu spät ist. Meine Selbstmord Gedanken gehen immer mehr als Kind war es schlimmer, ich wäre nicht mehr hier wenn meine Mutter nicht damals gekommen wäre. Die hat den Brief gefunden und geweint. Seit jeher schweige ich über meine Gefühle. Ich weiß nicht mehr weiter ich fühle mich wieder so, als könnte ich nichts erreichen. Was wäre gewesen wenn ich nicht gemobbt geworden wäre? Mir tut das alles so in meinem Herzen weh und ich hab nimanden der mir hilft ich bin so verzweifelt. Das ich mittlerweile rum laufe draußen das mein Freund mich nicht weinen sieht. Mir geht so viel durch den Kopf, was damals war jedoch kann ich mich an viele Sachen nicht erinnern da ich sie verdrängt habe. Naja ich weiß dass das keiner lesen wird. Aber ich hab das gebraucht mal was zu schreiben und nicht immer nur zu denken. Lg Hermine

hallolein (25.01.19 09:55):
ich bin 60 und habe mich vor 6 Jahren von meinem Mann getrennt wegen einem anderen Mann. Aus dieser Liebelei wurde aber leider nichts. Habe dann meinen jetzigen Freund kennengelernt, bei dem ich seit 5 Jahren die Woche über wohne, weil ich dort am Ort, seitdem auch arbeite. Die Beziehung ist nicht dass was ich mir wünsche, wir reisen zusammen, aber ansonsten bin ich der Gast in seiner Wohnung. Er gibt die Regeln vor, wie gelebt wird, es wird an Heizung, Strom , Wasser gespart , warmes Essen gibt es meisens nur das, was ich von der Arbeit mitbringe und insgesamt ist alles von Sparsamkeit geprägt. Das Leben nach Feierabend findet vor dem TV statt. Ich halte das die Woche über aus, aber am Wochenende muss ich dann nach hause fahren, in meine Wohnung, die 75km entfernt ist. Es ist meine Heimat und ich brauche das um durchzuatmen und dass zu tun, was ich möchte und was mir gut tut. Er sagt, ich soll zu ihm ziehen, aber ich weiss für mich, dass ich das nicht tun werde, weil ich mich selbst verkaufen würde und nicht glüglücklich werden würde. Ich weiss, dass diese Beziehung eigentlich keine gemeinsame Zukunft hat, mein Problem ist die Arbeitsstelle, die mich bindet und ich ja für mich sorgen muss. Mein Gehalt reicht aber auch nicht, um jeden Tag als Pendler unterwegs zu sein.. Was soll ich nur tun, den Job aufgeben und zurück nach hause gehen. Mit 60 einen neuen Job zu finden, ist so gut wie aussichtslos...??!

lala (24.01.19 15:16):
Ist hier noch irgendjmd anderes? Die psychologische Versorgung ist echt nicht gut. AN ALLE DIE HIER SCHREIBEN (umd lesen); Ihr seid tolle Menschen und auch wenn es im Moment scheinbar niemanden gibt, der euch helfen kann, ihr werdet das schaffen! Ihr seid stark und habt das Recht hier zu sein! Ihr seid nicht hilflos und allem ausgeliefert, auch wenn ihr das vlt denkt. Es ist nicht so. Sucht euch so bald wie möglich einen Therapeuten oder sprecht andere in eurem Umfeld an, die euch unterstützen können, einen Therapeuten zu finden, wenn ihr euch nicht traut. Es gibt immer jmd, den man um Hilfe bitten kann. Da draußen sind überall Menschen, überall! Man muss bloß hinausgehen und sprechen! Viel Glück und Kraftstarben in einem Abstand von 3 Wochen, kurz vor Weihnachten. Ich weiß der Text wird lang aber es tut gut es "sagen" zu können. Das Verhältnis zu meinem Pflegevater war schwierig, er war streng, hatte eine lockere Hand. Er führte ein gutes Restaurant in dem ich von klein auf mitarbeiten musste. Er hat sich kaputt gearbeitet. Eine verpfuschte Wirbelsäulen-Op hat sich in ein Desaster verwandelt. Ständige Op's , starke Schmerzmittel, Kur und zwischendurch nein Restaurant führen, ständiges stehen in der Küche als Koch und dann noch ich und mein kleiner Bruder der 4 Jahre jünger ist als ich. Meine Eltern ließen sich wg ihrer Trinkerei scheiden als mein Bruder noch ein Baby. Ich hab also im Laden geholfen und dann noch Ersatzmama für meinen Bruder gespielt. Mein Bruder bekam alles in den A.... geschoben, musste nie einen Finger rühren und bekam alles was er wollte. Während ich für alles gearbeitet habe. Und nicht nur mal eben 5 Teller spülen. Ich hab als Jugendliche ganz normal im Service gearbeitet wie jede Angestellte auch. Klar sollte ich statt Taschengeld Lohn bekommen aber ehrlich wer geht schon zu seinem Vater und will bezahlt werden. Schlimm war die emotionale Kälte zwischen meinem Vater und mir. Er sagte mir später mal das er nicht wusste wie. Heute versteh ich es besser aber damals brach es mir das Herz. Ich dachte ich müsste irgendwie ganz schlimm sein wenn meine eigene Mutter mich nicht wollte,die Pflegemutter lieber weiter trinken wollte und mein Vater mich auch nicht so lieb hatte wie seinen eigenen Sohn. Das trieb mich zu falschen Freunden und in Drogen. Und ich hab in den Jahren Dinge gesehen und erlebt die unvorstellbar sind. Nun bin ich seit 10 Jahren in einer Beziehung. Er ist 15 Jahre alter was mich nie störte aber vor ein paar Jahren fing es an. Wir haben keinen Sex mehr und es schlich sich so ein Gefühl ein eher mit nem Freund zusammen zu leben... Er hatte viel Pech in vorherigen Beziehungen wg fremdgehen ect. Er fing an mich ein zu engen. Wir blieben nur noch zu zweit zu Hause so das fast alle Kontakte zu anderen Menschen weg gefallen sind. Er wird eifersüchtig, weil ich trotz das sich viel zudick geworden bin recht viele Komplimente und auch Angebote bekomme. Das geht so weit das ich mich für jede Minute rechtfertigen muss in der er mich nicht sieht. Jetzt ist er schwer krank. Richtig krank, letztes Jahr hab ich ihm das Leben gerettet weil er eine Thrombose im Bein hatte. Er hätte w fast verloren. Und danach fing er an extrem zu trinken. Jetzt sind wir soweit das er nichts mehr tut. Das letzte mal gewaschen hat er sich Anfang Dezember. Er stinkt und ich ekel mich mittlerweile. Seine Beine sind so dick angeschwollen das er nicht mehr laufen kann. Er verspricht mir dauernd das er sich Hilfe besorgt. Aber es kommt nichts. Ich hab es mit allen Mitteln versucht. Seit einiger Zeit kann er sich nicht mal mehr nach Toilette sauber machen und es sieht aus das ich lieber schreiend weg laufen würde. Wenn er keinen Alk mehr hat wird er ruhig, freundlich denn ich muss ihn ja holen gehen aber so bald er seinen Pegel hat wird zum Ekel, beschimpft mich, beschuldigt mich ect. Heute war es so schlimm das er sich auf dem Boden liegend groß ein gemacht hat. Überall lief der Kot runter und vom Bad ganz zu schweigen, es sieht aus wie als hätte man mit Fingerfarbe gespielt. Ich hol jetzt den Rtw obwohl er nicht will. Es kommt Blut von oben wie unten das is doch Wahnsinn. Aber bin ich ein schlechter Mensch wenn ich froh bin wenn sie ihn holen? Ich will nur noch den ganzen Dreck wegmachen und ihn nicht in meiner Nähe haben. Ich könnte keine Berührung mehr ertragen. Bin ich jetzt so falsch oder schlecht weil ich so nicht mehr kann, nicht will??? Ich zerbrech an mir selber... Ich weiß es war viel zu lesen aber ich hoffe es versteht mich jemand....

(24.01.19 15:15):
Ich brauche mal jemanden zum reden.Ich habe zwar Freunde,aber ich habe nicht das Gefühl,dass ich mit ihnen reden kann.Wieso das so ist,erkläre ich gleich noch dazu. Vor ca. 6 Monaten kam ich an eine ganz neue Schule,da ich meinen Abschluss in der Tasche habe.Meine neue Klasse war der absolute Traum,leider ist in dieser ein Junge gewesen,in den ich mich richtig verliebt habe,dieser hat aber Interesse an seiner BFF,wie ich herausgefunden habe.Meine tolle Freundin hat ihm "ausversehen" von meinen Gefühlen ,was ich extrem scheiße und unfair fand,da ich mit ihm alleine reden wollte,um ihm das zu erzählen.Naja ist nicht rückgängig zu machen.Doch mittlerweile hab ich das Gefühl zu nerven,wenn ich ihm mal schreibe.Dazu kommt noch,dass er seit Tagen Probleme hat.Wir telefonieren öfter,einmal hatte ich ein Top an,das ihm sehr gefiel,daraufhin schmeichelte er mir,doch jetzt bin ziemlich verwirrt,denn er steht auf seine BFF,die übrigens mit mir Kontakt hat, aber an seinem 18.Geburtstag (in 2 Wochen) würde er ohne mit der Wimper zu zucken mit mir schlafen (er hat extreme Andeutungen gemacht).Ich mag seine BFF nicht wirklich,da ich nicht weiß,was ich von ihr halten soll,da ich mir sicher bin,sie genießt es,da sie weiß,ich hätte keine Chancen.Dazu kommt auch noch,dass meine "Freundin" immer lieb zu mir ist,aber sich heimlich mit ihm trifft,was ich von meinen jz ehemaligen Klassenkameraden weiß.Sie sagen mir auch,dass sie sich richtig an ihn ran macht,woraufhin ich natürlich mit ihr geredet habe,sie aber alles abstritt.Außerdem bindet sie mir andauernd,wenn wir uns sehen,unter die Nase,wie toll er und seine BFF zusammen passen,als ob ich das nicht selber wüsste.Ich weiß einfach nicht,was ich machen soll.Meine Freunde haben nicht viel Verständnis für mein Problem,da sie sofort denken,ich würde ihnen eine Eifersuchtsszene spielen.Ich bin schon ein bisschen neidisch auf die zwei,aber mache daraus keine große Szene,da das totaler Schwachsinn ist und das alles nur verschlimmert. Wie soll ich mit dieser Situation umgehen,ich bin seit jahrelangen Mobbingattacken aus meiner alten Schule total verunsichert und psychisch auch nicht fit (musste sogar in Therapie,die aber nichts gebracht hat),und das wissen sie alle auch. kamen beide ein Pflegeheim wo sie sogar das Zimmer teilen konnten. Es war nicht für lange. Sie starben in einem Abstand von 3 Wochen, kurz vor Weihnachten. Ich weiß der Text wird lang aber es tut gut es "sagen" zu können. Das Verhältnis zu meinem Pflegevater war schwierig, er war streng, hatte eine lockere Hand. Er führte ein gutes Restaurant in dem ich von klein auf mitarbeiten musste. Er hat sich kaputt gearbeitet. Eine verpfuschte Wirbelsäulen-Op hat sich in ein Desaster verwandelt. Ständige Op's , starke Schmerzmittel, Kur und zwischendurch nein Restaurant führen, ständiges stehen in der Küche als Koch und dann noch ich und mein kleiner Bruder der 4 Jahre jünger ist als ich. Meine Eltern ließen sich wg ihrer Trinkerei scheiden als mein Bruder noch ein Baby. Ich hab also im Laden geholfen und dann noch Ersatzmama für meinen Bruder gespielt. Mein Bruder bekam alles in den A.... geschoben, musste nie einen Finger rühren und bekam alles was er wollte. Während ich für alles gearbeitet habe. Und nicht nur mal eben 5 Teller spülen. Ich hab als Jugendliche ganz normal im Service gearbeitet wie jede Angestellte auch. Klar sollte ich statt Taschengeld Lohn bekommen aber ehrlich wer geht schon zu seinem Vater und will bezahlt werden. Schlimm war die emotionale Kälte zwischen meinem Vater und mir. Er sagte mir später mal das er nicht wusste wie. Heute versteh ich es besser aber damals brach es mir das Herz. Ich dachte ich müsste irgendwie ganz schlimm sein wenn meine eigene Mutter mich nicht wollte,die Pflegemutter lieber weiter trinken wollte und mein Vater mich auch nicht so lieb hatte wie seinen eigenen Sohn. Das trieb mich zu falschen Freunden und in Drogen. Und ich hab in den Jahren Dinge gesehen und erlebt die unvorstellbar sind. Nun bin ich seit 10 Jahren in einer Beziehung. Er ist 15 Jahre alter was mich nie störte aber vor ein paar Jahren fing es an. Wir haben keinen Sex mehr und es schlich sich so ein Gefühl ein eher mit nem Freund zusammen zu leben... Er hatte viel Pech in vorherigen Beziehungen wg fremdgehen ect. Er fing an mich ein zu engen. Wir blieben nur noch zu zweit zu Hause so das fast alle Kontakte zu anderen Menschen weg gefallen sind. Er wird eifersüchtig, weil ich trotz das sich viel zudick geworden bin recht viele Komplimente und auch Angebote bekomme. Das geht so weit das ich mich für jede Minute rechtfertigen muss in der er mich nicht sieht. Jetzt ist er schwer krank. Richtig krank, letztes Jahr hab ich ihm das Leben gerettet weil er eine Thrombose im Bein hatte. Er hätte w fast verloren. Und danach fing er an extrem zu trinken. Jetzt sind wir soweit das er nichts mehr tut. Das letzte mal gewaschen hat er sich Anfang Dezember. Er stinkt und ich ekel mich mittlerweile. Seine Beine sind so dick angeschwollen das er nicht mehr laufen kann. Er verspricht mir dauernd das er sich Hilfe besorgt. Aber es kommt nichts. Ich hab es mit allen Mitteln versucht. Seit einiger Zeit kann er sich nicht mal mehr nach Toilette sauber machen und es sieht aus das ich lieber schreiend weg laufen würde. Wenn er keinen Alk mehr hat wird er ruhig, freundlich denn ich muss ihn ja holen gehen aber so bald er seinen Pegel hat wird zum Ekel, beschimpft mich, beschuldigt mich ect. Heute war es so schlimm das er sich auf dem Boden liegend groß ein gemacht hat. Überall lief der Kot runter und vom Bad ganz zu schweigen, es sieht aus wie als hätte man mit Fingerfarbe gespielt. Ich hol jetzt den Rtw obwohl er nicht will. Es kommt Blut von oben wie unten das is doch Wahnsinn. Aber bin ich ein schlechter Mensch wenn ich froh bin wenn sie ihn holen? Ich will nur noch den ganzen Dreck wegmachen und ihn nicht in meiner Nähe haben. Ich könnte keine Berührung mehr ertragen. Bin ich jetzt so falsch oder schlecht weil ich so nicht mehr kann, nicht will??? Ich zerbrech an mir selber... Ich weiß es war viel zu lesen aber ich hoffe es versteht mich jemand....

(24.01.19 15:15):
Hey Ich bin Männlich 17 und Schwul. Ich habe seit kurzem einen (meinen ersten) Freund (19). Mit ihm war auch mein erstes mal. Doch, auch wenn wir schon Mal darüber geredet haben, vertraue ich ihm nicht. Zum einen kommt da seine Vorgeschichte dazu. Zwischen mir und seinem Ex lagen gerade einmal 4 Monate, er hätte schon mit mehr als 10 Leuten in den letzten zwei Jahren Sex und dadurch fühle ich mich als wäre ich nur ein netter Zeitvertreib. Auch habe ich das Gefühl dass ich ihm nicht genug bin. Wir haben letztens darüber geredet und er meinte dass er mit mir den besten Sex hat, den er je hatte (Schleimerei ich weiss schon). Ich hatte trotzdem die Hoffnung dass er es ernst meint. Aber dann, ein paar Minuten später, ich zitiere: "Falls du mal Lust auf nen 3er hast, musst dus nur sagen -kurz pause- aber so geil sind die nicht ich hatte auch schon einen." Was soll ich mir denn bitte dabei denken? Wtf? Wir sind in einer Beziehung und es reicht ihm nicht dass er mich hat? Das Problem ist auch noch zusätzlich, dass er sich mit einem Jungen, den er vor einem Jahr auf einer Plattform kennengelernt hat, getroffen hat weil er ja inzwischen zu seinen besten Freunden zählt und die beiden dass schon länger vor hatten sich zu treffen. Ich kann mir also schon vorstellen mit wem er den 3er haben wollte. Generell fühle ich mich von ihm nicht so wertgeschätzt wie ich es gerne hätte. Er versetzt mich, wollte anfangs nicht mal an Weihnachten Geld für mich ausgeben weil alles zu teuer ist. Ein weiteres Problem ist, dass ich viel zu Paranoid bin und mich in Sachen reinsteigere. Er ist ein offener Mensch der keinen Wert darauf gibt, was andere denken. Er ist extrem Selbstbewusst. Ich bin das komplette Gegenteil. Ich hasse es im Mittelpunkt zu stehen, fühle mich in meiner Haut unwohl und habe große Selbstzweifel. Wenn ich mir beispielsweise vorstelle, mit ihm in eine Gaybar oder so zu gehen, könnte ich schon kotzen. Ich sehe ihn schon vor mir mit lauter Typen Rum machen während ich nur da sitze und meine Tränen zurück halten muss. Ich verstehe auch nicht wieso man in einer Beziehung einen 3er haben möchte. Ich finde die Vorstellung, den Partner mit jemand anderem Intim zu sehen schrecklich. Und was ich nicht verstehe ist, dass ich mich schon damals bei diesem Onlinetypen aufgeregt habe, vor kurzem kam er wieder und meinte er trifft sich mit einem den er auch schon länger kennt. Ich verstehe ja, dass man auf Dating Plattformen auch Freundschaften knüpfen kann, aber wieso treffe ich mich mit jemanden den ich noch nie zuvor gesehen habe wenn ich in einer Beziehung bin? Er hat die Datingplattformen nicht mehr seit wir zusammen sind er schreibt mit beiden über WhatsApp und solche Sachen aber ich kann's nicht nachvollziehen. Es verletzten mich und er sieht es nicht einmal. Alkoholikerin. Es war schwer. Zwischenzeitlich hatten wir keinen Kontakt. Vor 3 Jahren kam der Kontakt wieder zu stande denn sie war schwer krank, sie erblindete und hatte COPD und MS. Aber schlimm war ,dass sie es von alleine mit ihrem neuen Mann der auch getrunken hat, schaffte trocken zu werden und dann so grausam bestraft wurde. Egal was auch war, das hat kein Mensch verdient. Ihr Mann hat sie zu Hause gepflegt, mit allem drum und dran. Dann merkten meine Cousine und ich das was mit ihm nicht stimmte. Er wurde vergesslich und seltsam. Bei einer Untersuchung fand man einen Hirntumor der nicht operiert werden konnte. Und so kamen beide ein Pflegeheim wo sie sogar das Zimmer teilen konnten. Es war nicht für lange. Sie starben in einem Abstand von 3 Wochen, kurz vor Weihnachten. Ich weiß der Text wird lang aber es tut gut es "sagen" zu können. Das Verhältnis zu meinem Pflegevater war schwierig, er war streng, hatte eine lockere Hand. Er führte ein gutes Restaurant in dem ich von klein auf mitarbeiten musste. Er hat sich kaputt gearbeitet. Eine verpfuschte Wirbelsäulen-Op hat sich in ein Desaster verwandelt. Ständige Op's , starke Schmerzmittel, Kur und zwischendurch nein Restaurant führen, ständiges stehen in der Küche als Koch und dann noch ich und mein kleiner Bruder der 4 Jahre jünger ist als ich. Meine Eltern ließen sich wg ihrer Trinkerei scheiden als mein Bruder noch ein Baby. Ich hab also im Laden geholfen und dann noch Ersatzmama für meinen Bruder gespielt. Mein Bruder bekam alles in den A.... geschoben, musste nie einen Finger rühren und bekam alles was er wollte. Während ich für alles gearbeitet habe. Und nicht nur mal eben 5 Teller spülen. Ich hab als Jugendliche ganz normal im Service gearbeitet wie jede Angestellte auch. Klar sollte ich statt Taschengeld Lohn bekommen aber ehrlich wer geht schon zu seinem Vater und will bezahlt werden. Schlimm war die emotionale Kälte zwischen meinem Vater und mir. Er sagte mir später mal das er nicht wusste wie. Heute versteh ich es besser aber damals brach es mir das Herz. Ich dachte ich müsste irgendwie ganz schlimm sein wenn meine eigene Mutter mich nicht wollte,die Pflegemutter lieber weiter trinken wollte und mein Vater mich auch nicht so lieb hatte wie seinen eigenen Sohn. Das trieb mich zu falschen Freunden und in Drogen. Und ich hab in den Jahren Dinge gesehen und erlebt die unvorstellbar sind. Nun bin ich seit 10 Jahren in einer Beziehung. Er ist 15 Jahre alter was mich nie störte aber vor ein paar Jahren fing es an. Wir haben keinen Sex mehr und es schlich sich so ein Gefühl ein eher mit nem Freund zusammen zu leben... Er hatte viel Pech in vorherigen Beziehungen wg fremdgehen ect. Er fing an mich ein zu engen. Wir blieben nur noch zu zweit zu Hause so das fast alle Kontakte zu anderen Menschen weg gefallen sind. Er wird eifersüchtig, weil ich trotz das sich viel zudick geworden bin recht viele Komplimente und auch Angebote bekomme. Das geht so weit das ich mich für jede Minute rechtfertigen muss in der er mich nicht sieht. Jetzt ist er schwer krank. Richtig krank, letztes Jahr hab ich ihm das Leben gerettet weil er eine Thrombose im Bein hatte. Er hätte w fast verloren. Und danach fing er an extrem zu trinken. Jetzt sind wir soweit das er nichts mehr tut. Das letzte mal gewaschen hat er sich Anfang Dezember. Er stinkt und ich ekel mich mittlerweile. Seine Beine sind so dick angeschwollen das er nicht mehr laufen kann. Er verspricht mir dauernd das er sich Hilfe besorgt. Aber es kommt nichts. Ich hab es mit allen Mitteln versucht. Seit einiger Zeit kann er sich nicht mal mehr nach Toilette sauber machen und es sieht aus das ich lieber schreiend weg laufen würde. Wenn er keinen Alk mehr hat wird er ruhig, freundlich denn ich muss ihn ja holen gehen aber so bald er seinen Pegel hat wird zum Ekel, beschimpft mich, beschuldigt mich ect. Heute war es so schlimm das er sich auf dem Boden liegend groß ein gemacht hat. Überall lief der Kot runter und vom Bad ganz zu schweigen, es sieht aus wie als hätte man mit Fingerfarbe gespielt. Ich hol jetzt den Rtw obwohl er nicht will. Es kommt Blut von oben wie unten das is doch Wahnsinn. Aber bin ich ein schlechter Mensch wenn ich froh bin wenn sie ihn holen? Ich will nur noch den ganzen Dreck wegmachen und ihn nicht in meiner Nähe haben. Ich könnte keine Berührung mehr ertragen. Bin ich jetzt so falsch oder schlecht weil ich so nicht mehr kann, nicht will??? Ich zerbrech an mir selber... Ich weiß es war viel zu lesen aber ich hoffe es versteht mich jemand....

Jay (24.01.19 15:14):
Ich bin mit den Nerven einfach nur noch am Ende und sehe einfach kein Licht mehr am Ende des Tunnels! Ich hatte/habe eine harte Vergangenheit hinter mir. Ich bin seit ich 14 Jahre alt war drogenabhängig, mit allen Arten von Drogen. Ich habe es aber schon seit einigen Jahren mit Hilfe von Medikamenten gut im Griff, bin sogar zeitweise wieder arbeiten gegangen. Es war aber nicht einfach. Meine leibliche Mutter war selber abhängig und ich wurde ihr weg genommen weil sie mich als Säugling fast verhungern ließ. Meine Pflegeeltern haben mich mit 1 Jahr dann zu sich genommen. Es war eine schwere Zeit. Meine Pflegemutter war jahrelang schwere Alkoholikerin. Es war schwer. Zwischenzeitlich hatten wir keinen Kontakt. Vor 3 Jahren kam der Kontakt wieder zu stande denn sie war schwer krank, sie erblindete und hatte COPD und MS. Aber schlimm war ,dass sie es von alleine mit ihrem neuen Mann der auch getrunken hat, schaffte trocken zu werden und dann so grausam bestraft wurde. Egal was auch war, das hat kein Mensch verdient. Ihr Mann hat sie zu Hause gepflegt, mit allem drum und dran. Dann merkten meine Cousine und ich das was mit ihm nicht stimmte. Er wurde vergesslich und seltsam. Bei einer Untersuchung fand man einen Hirntumor der nicht operiert werden konnte. Und so kamen beide ein Pflegeheim wo sie sogar das Zimmer teilen konnten. Es war nicht für lange. Sie starben in einem Abstand von 3 Wochen, kurz vor Weihnachten. Ich weiß der Text wird lang aber es tut gut es "sagen" zu können. Das Verhältnis zu meinem Pflegevater war schwierig, er war streng, hatte eine lockere Hand. Er führte ein gutes Restaurant in dem ich von klein auf mitarbeiten musste. Er hat sich kaputt gearbeitet. Eine verpfuschte Wirbelsäulen-Op hat sich in ein Desaster verwandelt. Ständige Op's , starke Schmerzmittel, Kur und zwischendurch nein Restaurant führen, ständiges stehen in der Küche als Koch und dann noch ich und mein kleiner Bruder der 4 Jahre jünger ist als ich. Meine Eltern ließen sich wg ihrer Trinkerei scheiden als mein Bruder noch ein Baby. Ich hab also im Laden geholfen und dann noch Ersatzmama für meinen Bruder gespielt. Mein Bruder bekam alles in den A.... geschoben, musste nie einen Finger rühren und bekam alles was er wollte. Während ich für alles gearbeitet habe. Und nicht nur mal eben 5 Teller spülen. Ich hab als Jugendliche ganz normal im Service gearbeitet wie jede Angestellte auch. Klar sollte ich statt Taschengeld Lohn bekommen aber ehrlich wer geht schon zu seinem Vater und will bezahlt werden. Schlimm war die emotionale Kälte zwischen meinem Vater und mir. Er sagte mir später mal das er nicht wusste wie. Heute versteh ich es besser aber damals brach es mir das Herz. Ich dachte ich müsste irgendwie ganz schlimm sein wenn meine eigene Mutter mich nicht wollte,die Pflegemutter lieber weiter trinken wollte und mein Vater mich auch nicht so lieb hatte wie seinen eigenen Sohn. Das trieb mich zu falschen Freunden und in Drogen. Und ich hab in den Jahren Dinge gesehen und erlebt die unvorstellbar sind. Nun bin ich seit 10 Jahren in einer Beziehung. Er ist 15 Jahre alter was mich nie störte aber vor ein paar Jahren fing es an. Wir haben keinen Sex mehr und es schlich sich so ein Gefühl ein eher mit nem Freund zusammen zu leben... Er hatte viel Pech in vorherigen Beziehungen wg fremdgehen ect. Er fing an mich ein zu engen. Wir blieben nur noch zu zweit zu Hause so das fast alle Kontakte zu anderen Menschen weg gefallen sind. Er wird eifersüchtig, weil ich trotz das sich viel zudick geworden bin recht viele Komplimente und auch Angebote bekomme. Das geht so weit das ich mich für jede Minute rechtfertigen muss in der er mich nicht sieht. Jetzt ist er schwer krank. Richtig krank, letztes Jahr hab ich ihm das Leben gerettet weil er eine Thrombose im Bein hatte. Er hätte w fast verloren. Und danach fing er an extrem zu trinken. Jetzt sind wir soweit das er nichts mehr tut. Das letzte mal gewaschen hat er sich Anfang Dezember. Er stinkt und ich ekel mich mittlerweile. Seine Beine sind so dick angeschwollen das er nicht mehr laufen kann. Er verspricht mir dauernd das er sich Hilfe besorgt. Aber es kommt nichts. Ich hab es mit allen Mitteln versucht. Seit einiger Zeit kann er sich nicht mal mehr nach Toilette sauber machen und es sieht aus das ich lieber schreiend weg laufen würde. Wenn er keinen Alk mehr hat wird er ruhig, freundlich denn ich muss ihn ja holen gehen aber so bald er seinen Pegel hat wird zum Ekel, beschimpft mich, beschuldigt mich ect. Heute war es so schlimm das er sich auf dem Boden liegend groß ein gemacht hat. Überall lief der Kot runter und vom Bad ganz zu schweigen, es sieht aus wie als hätte man mit Fingerfarbe gespielt. Ich hol jetzt den Rtw obwohl er nicht will. Es kommt Blut von oben wie unten das is doch Wahnsinn. Aber bin ich ein schlechter Mensch wenn ich froh bin wenn sie ihn holen? Ich will nur noch den ganzen Dreck wegmachen und ihn nicht in meiner Nähe haben. Ich könnte keine Berührung mehr ertragen. Bin ich jetzt so falsch oder schlecht weil ich so nicht mehr kann, nicht will??? Ich zerbrech an mir selber... Ich weiß es war viel zu lesen aber ich hoffe es versteht mich jemand....

blöd (24.01.19 15:13):
Hallo, ich habe in den letzten Tagen eine depreive Phase gehabt und mein herz meiner Freundin ausgeschüttet seit dem ich das getan habe habe ich aber das Gefühl das alles was ich sage weniger Gewicht hat und ich nicht mehr so ernst genommen werde. Nachdem wir dann gestern ins Bett wollten und ich nicht konnte habe ich mich natürlich noch schlimmer Gefühlt was kann ich tun um wieder aus diesem bezihungsloch heraus zu kommen? Ich gebe ihr momentan sehr viel Freiheit sage oft sie soll Dinge entscheiden die sie betreffen aber ich habe das Gefühl das hat negative Auswirkungen auf meine Autorität früher wurde mehr auf mich gehört.. meint ihr wir brauchen Abstand und dann kommt das alles von selbst zurück oder was kann ich t

lala (24.01.19 15:11):
Ist hier noch irgendjmd anderes? Die psychologische Versorgung ist echt nicht gut. AN ALLE DIE HIER SCHREIBEN (umd lesen); Ihr seid tolle Menschen und auch wenn es im Moment scheinbar niemanden gibt, der euch helfen kann, ihr werdet das schaffen! Ihr seid stark und habt das Recht hier zu sein! Ihr seid nicht hilflos und allem ausgeliefert, auch wenn ihr das vlt denkt. Es ist nicht so. Sucht euch so bald wie möglich einen Therapeuten oder sprecht andere in eurem Umfeld an, die euch unterstützen können, einen Therapeuten zu finden, wenn ihr euch nicht traut. Es gibt immer jmd, den man um Hilfe bitten kann. Da draußen sind überall Menschen, überall! Man muss bloß hinausgehen und sprechen! Viel Glück und Kraft

lala (24.01.19 15:11):
Hallo mir gehts extrem schlecht. Ich hab einfach niemanden zum reden und bei der Telefonseelsorge kommt man nicht durch. Außerdem hat sonst am Wochenende auch keine Institution offen, wo man mit jmd reden könnte.

merki33 (24.01.19 15:10):
Ich werde mir das Geschwätz der Telefonseelsorge bestimmt nicht anhören..Mich hat vor 10 Jahren der Krebs erwischt In einem Jahr 3 Operationen mit anschließender Chemo.Zwei Jahre habe ich um mein Leben gekämpft,mußte mir von meiner Familie anhören das ich mich nicht so hängen lassen soll und habe so manches mal gedacht,dass ich das Wochenende nicht überlebe. 2009 habe ich mich dann von meiner Frau getrennt,zwei Monate vor meinem 40 Hochzeitstag.Mich braucht keiner mehr und alle sind froh wenn ich weg bin.Das habe ich auch getan.Vor ein paar Jahren ist dann meine Frau gestorben.Ich bekomme eine gute Pension und wollte mir eine neue Partnerin suchen,aber sobald die Damen hören was ich gehabt habe sind sie weg.Außer ein paar jüngeren Frauen denen es nur um eine Versorgung geht.So manches mal frage ich mich wofür ich zwei Jahre gekämpft habe.Es hat sich einfach nicht gelohnt.

Cloudy (24.01.19 15:08):
Soll ich mich Vertrauenslehrer anvertrauen? Hey, ich habe ein problem. und zwar brauch ich dringend jemanden, mit dem ich über meine probleme reden kann und der es objektiv sieht und für sich behält. ich könnte zu einem verbindungslehrer an meiner schule gehen, aber ich habe angst da derjenige mich ja gar nicht richtig kennt, wir also noch keine enge bindung haben. kann ich mich trotzdem anvertrauen? außerdem ist es so, das wir an der schule zwei männer und eine frau haben, die dieses amt ausüben. kann ich sagen, dass ich lieber mit der frau reden würde? denn die anderen beiden lehrer sind meine tutoren und fühlen sich nachher gekränkt...

Ratl (24.01.19 15:06):
Kann man hier auch sachen löschen?

Hilfe (24.01.19 15:01):
Ich brauche mal jemanden zum reden.Ich habe zwar Freunde,aber ich habe nicht das Gefühl,dass ich mit ihnen reden kann.Wieso das so ist,erkläre ich gleich noch dazu. Vor ca. 6 Monaten kam ich an eine ganz neue Schule,da ich meinen Abschluss in der Tasche habe.Meine neue Klasse war der absolute Traum,leider ist in dieser ein Junge gewesen,in den ich mich richtig verliebt habe,dieser hat aber Interesse an seiner BFF,wie ich herausgefunden habe.Meine tolle Freundin hat ihm "ausversehen" von meinen Gefühlen ,was ich extrem scheiße und unfair fand,da ich mit ihm alleine reden wollte,um ihm das zu erzählen.Naja ist nicht rückgängig zu machen.Doch mittlerweile hab ich das Gefühl zu nerven,wenn ich ihm mal schreibe.Dazu kommt noch,dass er seit Tagen Probleme hat.Wir telefonieren öfter,einmal hatte ich ein Top an,das ihm sehr gefiel,daraufhin schmeichelte er mir,doch jetzt bin ziemlich verwirrt,denn er steht auf seine BFF,die übrigens mit mir Kontakt hat, aber an seinem 18.Geburtstag (in 2 Wochen) würde er ohne mit der Wimper zu zucken mit mir schlafen (er hat extreme Andeutungen gemacht).Ich mag seine BFF nicht wirklich,da ich nicht weiß,was ich von ihr halten soll,da ich mir sicher bin,sie genießt es,da sie weiß,ich hätte keine Chancen.Dazu kommt auch noch,dass meine "Freundin" immer lieb zu mir ist,aber sich heimlich mit ihm trifft,was ich von meinen jz ehemaligen

Anonym22 (24.01.19 14:59):
Ich hatte über 8 Monate lang mit einem jungen Kontakt (wir kannten uns schon viel länger aber hatten kein Kontakt),wir standen uns sehr nahe haben uns auch immer getroffen geküsst dies das ,wir haben unsere liebe gegenseitig gestanden aber es wurde nie etwas draus da unsere Freundschaft uns einfach zu wichtig war ,wir haben gegenseitig nur uns vertraut weil wir einfach ein und die selbe Person waren ,er war wie mein bester Freund für mich ,er war einfach alles für mich ,dann sind wir eines Tages zussammen gekommen , das ging aber nur paar Stunden ,klingt bestimmt jetzt erstmal kindisch aber so ist es nicht unsere Freundschaft war einfach dadurch kaputt und wir wollten unsere Freundschaft wie gesagt nicht kaputt machen weswegen wir dann beide Schluss gemacht haben und die ,,Beziehung? vergessen haben. Wir hatten zwar danach immer noch Kontakt bloß 1 Monat später hatte er halt sehr guten Kontakt mit meiner besten Freundin ,sie haben telefoniert dies das ,ich hab ihn dann Schluss endlich ,da es mir eh schon so vorkam das sie ihn wichtiger geworden ist als ich ,gefrag wer ihn wichtiger sei (sowas fragt man nicht hat mich aber richtig interessiert) ich oder sie ,als er dann wie vermutet antwortete das sie ihn wichtiger sei ,war ich natürlich verletzt. Paar Wochen später kamen sie zussammen ,ich gönn es dem beiden von Herzen weil ich beide liebe und deswegen hab ich gerade eben mit ihm den Kontakt abgebrochen da ich ihn noch liebe wie am ersten Tag. Ich weiß nicht was ich tuen soll ,ich hab keinen mehr außer ihn zum Reden und ich kann ihn das nicht sagen da seine Freundin meine beste Freundin ist und ich das einfach nicht übers Herz bringe. Früher ,war er der jenige der mich geliebt hatte ,ich hab ihn nur als Freund gesehen ,doch dennoch hätte ich wenig Gefühle für ihn und ich frage mich was jetzt gewesen wäre würde ich damals ja sagen als er mich gefragt hatte ob wir zussammen sein möchten. Ich weiß nicht was ich tun soll ich weine mich jeden Abend in den Schlaf und lese unseren alten Chat.

Einsam (24.01.19 14:57):
Mein Problem ist folgendes.. Ich hab niemanden zum reden. wirklich niemanden. hab keine richtigen Freunde denen ich irgendwas anvertrauen kann. Meine Eltern kümmern sich nicht gern um mich, also belästige ich sie nie mit meinen Problemen. Mein Vater ist aggressiv ( was ich von ihm auch geerbt habe..) daher kann man sehr schlecht mit ihm reden, weil er keine zeit hat mir zu zuhören, da er sich an irgendwas im haus jedesmal beschwert... und mit meiner Mum kann man wirklich nichts reden. Sie will genauso wenig zuhören.. aber egal das ist nicht das problem.. Das Problem ist, ich fühl mich einsam, alleine, vernachlässigt, unwichtig und vor allem ungewollt. Vor kurzem hatte ich gesagt, dass ich keine Probleme habe alleine zu recht zu kommen. Ja damit hab ich auch keine Probleme, ich kann alleine meinen weg finden aber ich will das ganze nicht mehr. Seit zwei jahren ist das schon so.Selbst meine gezeichneten Bilder sind depressiv und drücken Einsamkeit aus. Ich bin eigentlich offen, rede über jedes Thema, wenn mich jemand ehrlich frägt. Ich bin hilfsbereit und helfe auch sehr gerne, ich lache viel ( selbst wenn es nur gespielt ist....) hab humor und bin in jeder hinsicht ehrlich. Aber ich hab immer misstrauen an Personen, die mir näher kommen wollen. Ich drück da auf ,,vollbremse'' oder werde eiskalt und herzlos.. Ich kann auch irgendwie keine Freundschaften richtig gründen, daher hab ich auch keine richtigen Freunde.. eigentlich hab ich gar keine freunde... ich gründe keine Freundschaften weil ich weiß dass ich die jenige sein werde die verletzt wird.. und vor allem hab ich immer eins im hinterkopf : du bist unwichtig. 

Stress (24.01.19 14:53):
Hallo zusammen, ja ich hab hier leide eine sehr traurige Geschichte und leider gehört sie zu meiner Beziehung. Vor 9 Monaten habe ich meinen Freund kennengelernt und da war auch noch alles okay. Doch dann nach einem Monat hab ich gemerkt, dass er oft von seiner Ex redet und das er einfach manchmal total abweisend war. Irgendwann hab ich im ICQ das gespräch von ihm und seiner ex mitbekommen. Dort hat er ihr geschrieben, dass er nur mit mir zusammengezogen ist, um sie zu vergessen und er nicht weiß wielange er noch bei mr ist und dass ich nicht so toll aufräumen kann wie sie etc. Aufjedenfall war ich da sehr sehr traurig und es gab einen rieigen Streit.

Whototalkto (24.01.19 14:50):
Ich bin im Moment in einer sehr schwierigen Situation. Ich fühle mich in meinem Leben vollkommen überfordert und habe das gefühl dass ich es drehen und wenden kann wie ich will. Ich komme nicht weiter. Als Kind war ich sehr gut in der Schule. Durch meine Erfolge und guten Noten habe ich sehr viel annerkennung bekommen von seiten meiner Familie und Freunde. Meine Eltern haben nie irgendwelche ansprüche gestellt, aber ich habe mit der Zeit begonnen mich über meine Leistung zu definieren. Von da an ging es langsam bergab. Die Schule wurde anspruchsvoller, der Druck für mich zu hoch, meine Noten gingen langsam den Berg runter und mein Selbstbewusstsein den Steilhang. Mittlerweile fühle ich mich an der Uni total unwohl ubd ich kann den Stress vor Prüfungen kaum aushalten. Ich bin kein Prüfungsmensch. Oft habe ich nach einer Prüfung das Gefühl dass ich nicht zeigen konnte was ich drauf habe. Grund dafür ist meißt dass ich mich vorher so verrückt mache dass ich kaum vorher schlafe und sehr unkonzentriert bin. Sowohl in der Prüfung als auch da vor. Ich kriege mittlerweile bauchschmerzen wenn ich nur an die Uni denke, weiß aber nicht was ich sonst machen soll. Leider kann ich meine Selbstdefinition nicht abschalten. Ich denke immernoch dass ich studieren muss, gute Noten schreiben um später so einen guten Job zu bekommen. Und natürlich das alles in Regelstudienzeit. Das klappt bei mir schonmal nicht weil ich mich so überfordert fühle und dadurch fühle ich mich erneut wertlos. Allerdings ist dad mein geringstes Problem und ich kann gut darüber reden mit jedem. Was mich wirklich beschäftigt liegt in meinem inneren verborgen. Ich habe das Gefühl dass ich niemandem das anvertrauen kann. Meine Mutter ist depressiv und wenn ich mich ausheule (also klar mache dass ich mich in meinem Leben überfordert fühle) bei ihr geht sie mit den Berg runter. Sie unterstützt mich aber iwie scheint dass sie sehr zu belasten und sie wird richtig depressiv. Beim letzten mal hat sie kurz darauf mit ihrem Lebensgefährten schluss gemacht. Den will sie zum glück jetzt wieder heiraten aber heute zum beispiel hätte sie fast ihren Job gekündigt. Oft hat sie gesagt dass sie sich am liebsten umbringen möchte. Das passiert nicht unmittelbar nachdem sie mich aufbaut sondern immer erst ein paar Wochen später. Aber es kommt! Garantiert... deshalb vertraue ich mich ihr sehr selten an. Meißt erst dann wenn ich es sonst nicht mehr aushalten kann. Im Grunde habe ich das Gefühl dass bei uns die Rollen vertauscht sind. Ich sorge eher für sie und baue sie auf. Es fällt mit schwer aber ich weiß dass sie die unterstützung braucht. Sie ist sehr leicht verletzbar und bezieht jeden kleinigkeit auf sich such wenn es nichts mit ihr zu tun hat. Sagt mein Bruder zum Beispiel das einmal die Woche stattfindene Mittagessen ab, glaubt sie dass er sie nicht liebt. Oft muss ich als Zwischenvermittler dienen. War ich nicht zuhause, hat sie auch meinem bruder abgesagt ohne das zu merken. Keine Ahnung wie? Aber meißtens war sie anschließend am Boden zerstört dass mein Bruder nicht gekommen ist. Meißt hat sich dann herausgestellt, dass sie irgendwas zu meinem Bruder gesagt hat was er (und auch ich) als absagen interpretieren. Sie hätte sich aber gewünscht dass er trotzdem kommt. Mein Vater hat vor einigen Monaten suizid begangen. Auf der einen seite kam dass sehr überraschend weil man ihm überhaupt nichts angemerkt hat. Auf der anderen Seite kann ich ihn verstehen dass er keinen anderen ausweg gesehen hat. Es passt zu seinem Charakter. Er konnte sich nicht helfen und auch nicht helfen lassen. Trotzdem fühle ich mich so unendlich schuldig. Mein Vater hat seine emotionen nicht gezeigt. Trotzdem habe ich oft gesehen dass es ihm schlecht geht. Zuletzt hat er mich bestimmt 20 mal gefragt ob ich zu Weihnachten nach Hause komme und ich habe jedes mal gemeint "ich weiß es noch nicht-wahrscheinlich möchte ich noch reisen weil mein Auslandssemester dann vorbei ist". Ich wollte nicht nach Hause weil es bei uns einfach zu emotional explosiv und schmerzhaft ist. Mit meinen Freunden kann ich auch nicht reden. Die einen sind selbst zu "kaputt", die andere redet nicht gerne über Probleme und ist überfordert wenn man etwas äußert. Die nächste sehr gute Freundin tauscht sich sehr viel mit ihren Eltern aus und braucht das auch. Die Eltern und ihr Freund sind allerdings sehr gut mit meinen Eltern und Geschwistern befreundet sodass das auch doof ist. Meine anderen Freunde sehe ich auch nicht als geeignet an weil wir vielleicht eng aber nicht so eng befreundet sind, dass ich mich vollkommen öffnen könnte. In wirklichkeit möchte ich einfach nur allen erzählen, dass das einzige was ich in meinem Leben möchte eine Familie ist und einen Mann und Kinder die ich über alles liebe. Das ist mein Traum, was ich beruflich mache ist mir egal. Aber alle denken ich bin die, die einmal karriere machen möchte. Das ist halt was ich nach außen hin zeigen kann. Die meißten haben nichteinmal mitbekommen dass ich in der Uni schlecht geworden bin. Meiner Mutter ist das erst vor ein paar Wochen klargeworden, dass ich auch mit einem handwerklichen Job oder Hausfrau glücklich wäre. Für sie kam das glaube ich wie ein schock. Sie versucht Verständnis und ihr ok zu vermitteln doch dass sie nun kündigen möchte ist das Zeichen dass das zuviel für sie war. Mein Größtes Problem ist mein geringes Selbstbewusstsein. Ich wünsche mir nichts mehr als einen Freund aber sehe nicht wie das was werden soll. Ich bin 23 und hatte noch nie einen. Habe aber schon meiner Mum und Freunden erzählt, dass ich mit einer kurzen Affäre zusammen wäre und dann dass ich schluss gemacht habe. Meinen Vater konnte ich nicht anlügen. Eine meiner Freundinnen und meine Mutter haben vor Freunde begonnen zu weinen. Dadurch hab ich mich natürlich noch mießer gefühlt aber der druck dass sie denken irgendwas wäre falsch bei mir war weg. Warum ich glaube dass ich keinen Freund bekommen: 1) ich fühle mich total hässlich. Meine Gesichtsform, akne und überdurchschnittliche Körperbehaarung am ganzen Körper. Zudem habe ich noch 2 muttermale im Gesicht die aussehen wie Warzen. Alle sagen mir dass das vielleicht nicht hübsch ist aber bei weitem nicht so schlimm wie ich empfinde und das meine dicken roten haaren und blauen augen, schlanker figur gut aussehen. Mich stört es aber extrem! Was mich am meißten stört ist, dass ich mich von ärzten nicht ernstgenommen fühle nur weil ich nicht direkt total rumheule. Ich kann mir das halt nicht anmerken lassen aber deswegen leide ich nicht weniger darunter. Mittlerweile gehe ich selbst wegen meiner Akne nicht mehr zum Hautarzt weil es einfach so schmerzt von verschiedenen Hautärzten zu hören:"da kann man nicht viel machen und außerdem gibt es ja viel schlimmere Fälle" 2) ich habe angst davor Männer kennenzulernen. Keine Ahnung wieso aber ich schaffe es nicht mein interesse zu zeigen oder das interesse des anderen zu erkennen. Ich versuche alles meine Gefühle für jemanden zu verheimlichen. Ich stand für 4 Jahre auf einen Jungen während der schulzeit. Aber der hat sich nicht groß für mich interessiert. Wir hatten sehr viel miteinander zu tun, da wir zusammen Feten organisiert haben. Mindestens 2 maö die Woche haben wir uns privat gesehen. Oft mit anderen aber auch manchmal allein. Aber nie hat jemand etwas gemerkt. Die person selbst nicht und niemand meiner Freunde. Nicht mal meine beste Freundin die auch viel mit dem Jungen zu tun hatte. Ich hatte Angst vor zurückweisung. Der junge war beliebt und in einer Beziehung seit langem und er hat nie mehr interesse als notwendig gezeigt. Sonst flirtet mich nur sehr selten jemand an und ich gehe eigentlich nie drauf ein weil ich mich immer gleich verarscht fühle. Ich selbst traue mich nie jemanden mein interesse zu zeigen. Ich wüsste nichtmal wie. Wenn ich jemanden auf freundschaftliche basis kennenlerne (Einen studienkollegen über Jahre hinweg oder jemanden der ein einer festen Beziehung ist, jemanden den ich unattraktiv finde) verstehe ich mich sehr gut mit denen. Aber dann kann ich keine Gefühle für die Person entwickeln oder sie ist in einer Beziehung. Das bringt mich zu Problem Nr.3 3) meißtens verliebe ich mich in jemanden in einer Beziehung. Ich selbst könnte es aber nie übers herz bringen der grund für das ende einer beziehung zu sein. Falls ich mich mal in einen Mann verliebe und ich es schaffe mehr zeit mit ihm zu verbringen, stellt sich jedes Mal heraus dass er unsterblich in ein anderes mädchen verliebt ist. Oft bin ich dann mittel zum Zweck an das mädchen ranzukommen. Deprimierend finde ich dass mir das schon bei 4 Männern passiert ist (bei ein und der selben Person sogar noch ein weiteres mal). 5) ich gehe zwar öfters raus aber nur mit Mädels. So lerne ich keine neuen Männer kennen und wenn sprechen sie meine Freundinnen an. Also im großen und ganzem fühle ich mich ziemlich verloren. Meine Großer Traum eine Familie zu Gründen scheint unerreichbar. Mein Potential karriere zu machen und mich über meine Leistungen zu definieren, zerstört mich. Ich habe niemanden zum anvertrauen obwohl sich leute sehr sehr oft mir anvertrauen. Ich bin also der Kummerkasten ohne perspektive selbst glücklich zu werden und die Sorgen mal abzuwerfen. Was soll ich nur tun?

(23.01.19 20:49):
Hallo

Info (23.01.19 18:42):
Die Telefonseelsorge ist in Deutschland kostenfrei unter den Rufnummern 0800/1110111 und 0800/1110222 erreichbar.

alex (22.01.19 12:15):
Ich habe niemanden, der mit mir redet. Ich bin so einsam.

Anonym22 (21.01.19 22:32):
Ich hatte über 8 Monate lang mit einem jungen Kontakt (wir kannten uns schon viel länger aber hatten kein Kontakt),wir standen uns sehr nahe haben uns auch immer getroffen geküsst dies das ,wir haben unsere liebe gegenseitig gestanden aber es wurde nie etwas draus da unsere Freundschaft uns einfach zu wichtig war ,wir haben gegenseitig nur uns vertraut weil wir einfach ein und die selbe Person waren ,er war wie mein bester Freund für mich ,er war einfach alles für mich ,dann sind wir eines Tages zussammen gekommen , das ging aber nur paar Stunden ,klingt bestimmt jetzt erstmal kindisch aber so ist es nicht unsere Freundschaft war einfach dadurch kaputt und wir wollten unsere Freundschaft wie gesagt nicht kaputt machen weswegen wir dann beide Schluss gemacht haben und die ,,Beziehung? vergessen haben. Wir hatten zwar danach immer noch Kontakt bloß 1 Monat später hatte er halt sehr guten Kontakt mit meiner besten Freundin ,sie haben telefoniert dies das ,ich hab ihn dann Schluss endlich ,da es mir eh schon so vorkam das sie ihn wichtiger geworden ist als ich ,gefrag wer ihn wichtiger sei (sowas fragt man nicht hat mich aber richtig interessiert) ich oder sie ,als er dann wie vermutet antwortete das sie ihn wichtiger sei ,war ich natürlich verletzt. Paar Wochen später kamen sie zussammen ,ich gönn es dem beiden von Herzen weil ich beide liebe und deswegen hab ich gerade eben mit ihm den Kontakt abgebrochen da ich ihn noch liebe wie am ersten Tag. Ich weiß nicht was ich tuen soll ,ich hab keinen mehr außer ihn zum Reden und ich kann ihn das nicht sagen da seine Freundin meine beste Freundin ist und ich das einfach nicht übers Herz bringe. Früher ,war er der jenige der mich geliebt hatte ,ich hab ihn nur als Freund gesehen ,doch dennoch hätte ich wenig Gefühle für ihn und ich frage mich was jetzt gewesen wäre würde ich damals ja sagen als er mich gefragt hatte ob wir zussammen sein möchten. Ich weiß nicht was ich tun soll ich weine mich jeden Abend in den Schlaf und lese unseren alten Chat.

Bina (21.01.19 22:20):
Hallo ich heise bina .ich war verheiratet mein vater hatte organisiert.das ging die brüch .nach 6 jahren hab mich mich getraut wider zu heiraten ein zeit ging das gut .plözöich stellte ich fest das er jede menge geld im ausland schikt 1700.ich hatte dass geld gespart.für alle fälle .ich hab er haus gefunden .dann stritten wir .er hatt mir eine ohr feige gegeben .mein vertau ist im eimer.ich weiss nicht was ich machen söll.bitte helft mir

Nesrin (20.01.19 19:45):
Ich brauche mal jemanden zum reden.Ich habe zwar Freunde,aber ich habe nicht das Gefühl,dass ich mit ihnen reden kann.Wieso das so ist,erkläre ich gleich noch dazu. Vor ca. 6 Monaten kam ich an eine ganz neue Schule,da ich meinen Abschluss in der Tasche habe.Meine neue Klasse war der absolute Traum,leider ist in dieser ein Junge gewesen,in den ich mich richtig verliebt habe,dieser hat aber Interesse an seiner BFF,wie ich herausgefunden habe.Meine tolle Freundin hat ihm "ausversehen" von meinen Gefühlen ,was ich extrem scheiße und unfair fand,da ich mit ihm alleine reden wollte,um ihm das zu erzählen.Naja ist nicht rückgängig zu machen.Doch mittlerweile hab ich das Gefühl zu nerven,wenn ich ihm mal schreibe.Dazu kommt noch,dass er seit Tagen Probleme hat.Wir telefonieren öfter,einmal hatte ich ein Top an,das ihm sehr gefiel,daraufhin schmeichelte er mir,doch jetzt bin ziemlich verwirrt,denn er steht auf seine BFF,die übrigens mit mir Kontakt hat, aber an seinem 18.Geburtstag (in 2 Wochen) würde er ohne mit der Wimper zu zucken mit mir schlafen (er hat extreme Andeutungen gemacht).Ich mag seine BFF nicht wirklich,da ich nicht weiß,was ich von ihr halten soll,da ich mir sicher bin,sie genießt es,da sie weiß,ich hätte keine Chancen.Dazu kommt auch noch,dass meine "Freundin" immer lieb zu mir ist,aber sich heimlich mit ihm trifft,was ich von meinen jz ehemaligen Klassenkameraden weiß.Sie sagen mir auch,dass sie sich richtig an ihn ran macht,woraufhin ich natürlich mit ihr geredet habe,sie aber alles abstritt.Außerdem bindet sie mir andauernd,wenn wir uns sehen,unter die Nase,wie toll er und seine BFF zusammen passen,als ob ich das nicht selber wüsste.Ich weiß einfach nicht,was ich machen soll.Meine Freunde haben nicht viel Verständnis für mein Problem,da sie sofort denken,ich würde ihnen eine Eifersuchtsszene spielen.Ich bin schon ein bisschen neidisch auf die zwei,aber mache daraus keine große Szene,da das totaler Schwachsinn ist und das alles nur verschlimmert. Wie soll ich mit dieser Situation umgehen,ich bin seit jahrelangen Mobbingattacken aus meiner alten Schule total verunsichert und psychisch auch nicht fit (musste sogar in Therapie,die aber nichts gebracht hat),und das wissen sie alle auch.

Cane (20.01.19 13:50):
Ich hatte das erste mal mit einem jungen kontakt also wir haben uns auf insta gefolgt 6 Monate lang. Eine Woche später hatte eine Freundin von mir mich gepostet und er hatte sie auch auf snap er hat mich direkt geaddet habe ihn dann erst am nächsten Tag zurück geaddet ( also der 6. September) aufeinmal hatte ich ausversehen ihn mein Standort geschickt weil mein Handy gespinnt hat dann haben wir immer weiter geschrieben ein Monat später hatte er nach meine Nummer gefragt hatte ihn dann auch gegeben. Wir haben jeden Tag geschrieben tausi melek er war auch manchmal komisch wir hatten uns auch manchmal gestritten als er im Krankenhaus war hatte ich auch jede Nacht gebetet weil er keine luft bekommen hat... und am 17. Dezember hatte er einfach ohne Grund Kontakt abgebrochen mir ging's richtig scheiße er wusste selber das er der erste junge war mit dem ich geschrieben habe.. drei Wochen später hat er mich bei snapchat geaddet und sich entdchuldigt ich war kalt zu ihn dann nach zwei stunden ihn verzeiht wir haben wieder Kontakt aber schreiben nicht mehr wass soll ich tun?? Er ist der Erste junge mit dem ich kontakt habe

Bashy (20.01.19 11:35):
Ich brauche jemanden zum reden, ich und mein Freund hatten Streit im Dezember der mit Polizei und einer Anzeige wegen Körperverletzung ausgegangen ist. Wir haben trotzdem versucht erst über WhatsApp das zu regeln ich bin auch 3 mal bei ihm gewesen um mit ihm zu reden das erste Gespräch war sehr schlecht ich dachte erst das wird nie wieder was, beim zweiten treffen haben wir besser geredet und ich hatte ein echten Ausblick auf Besserung am nächsten Tag bat er mich noch mal zu ihm zu kommen und da haben wir uns endgültig ausgesprochen und haben ein Neuanfang angefangen seit dem 04.01.2019 wir waren so glücklich wir wollten alles besser machen, Freunde von seiner Seite aus haben ihm gesagt das ich ihn beim Viterinäramt anschwärzen will er hat ein Hund und der Hund geht es gut bei ihm und mir würde im Traum nicht einfallen sowas zutun vorgestern standen dann die vom Viterinäramt bei ihm vor der Tür ich war bei ihm und hab das alles mitbekommen. Es ging dann so weiter das er meinte er würde mir das nicht glauben das ich das nicht wahr. Ich war so enttäuscht das er mir nicht geglaubt hat aber ich könnte es auf einer Seite verstehen. Ich habe die Anzeige auch zurück gezogen aber da hat er noch ich eine Bestätigung. Das die Anzeige fallen gelassen wurde. Er meinte er würde nicht Schluss machen aber möchte solange bis das mit der Anzeige durch ist kein Konrakt zu mir.. ich weiß nicht was ich tun soll ich möchte ohne ihn nicht sein und ich weiß das er mich auch liebt und dass das auch schwer ist für ihn diesen Kontaktabbruch. Warum macht er das? Was hat er von diesem kontaktabbruch? Ich leide dadrunter sehr extrem, und wünsche mir das wir beide einfach unseren Neuanfang Fortsetzen können. Ich Liebe ihn echt sehr und würde ihn niemals aufgeben aber diese Kontaktsperre ist einfach viel zu heftig für mich. Er meint wenn ich ihn liebe stehe ich das mit ihm durch... natürlich ich liebe ihn aber ich möchte mit ihm das zusammen überstehen und nicht jeder für sich. Hat jemand einen Rat oder kann mir helfen?

Lala (20.01.19 01:22):
Ist hier noch irgendjmd anderes? Die psychologische Versorgung ist echt nicht gut. AN ALLE DIE HIER SCHREIBEN (umd lesen); Ihr seid tolle Menschen und auch wenn es im Moment scheinbar niemanden gibt, der euch helfen kann, ihr werdet das schaffen! Ihr seid stark und habt das Recht hier zu sein! Ihr seid nicht hilflos und allem ausgeliefert, auch wenn ihr das vlt denkt. Es ist nicht so. Sucht euch so bald wie möglich einen Therapeuten oder sprecht andere in eurem Umfeld an, die euch unterstützen können, einen Therapeuten zu finden, wenn ihr euch nicht traut. Es gibt immer jmd, den man um Hilfe bitten kann. Da draußen sind überall Menschen, überall! Man muss bloß hinausgehen und sprechen! Viel Glück und Kraft

Lala (20.01.19 01:09):
Hallo mir gehts extrem schlecht. Ich hab einfach niemanden zum reden und bei der Telefonseelsorge kommt man nicht durch. Außerdem hat sonst am Wochenende auch keine Institution offen, wo man mit jmd reden könnte.

Selina (19.01.19 23:19):
Ich brauche jemanden zum Reden hab selbstmordgedanken

Thom (19.01.19 00:02):
Suche jemanden zum Reden/ bin auch ein guter Zuhorer. Bei Interesse Instagram: thomozie

Lili (18.01.19 21:34):
Ich habe nimand zu reden

... (18.01.19 21:01):
ich will mit jmd reden um mich abzulenken ich weiß nicht was los mit mir ist aber ich fühle mich in letzter zeit so leer ich abb schon viel gemacht um mich abzulenken aber irgw. funktioniert das nicht so gut ..ich weiß nicht was ich machen soll ich bin schlecht in der schule und weiß einfach nicht an was das liegen soll..ich habe angst meinen traum nicht leben kann deswegen schreibe ich so etwas bin ich jz so tief gesunken das ich mit niemanden anderen reden kann...naja ich bin immer so eine verrückte so eine die sachen redet wo man sich denkt was los mit der ahhha oder die die immer lacht ich bin 14 und bin so lustig drauf aber nur weil ich angst habe mich selbst zu zeigen vorallem meinen freunden über ..was ist wenn sie mich nicht mehr mögen ich weiß einfach nicht mehr weiter es ist zu viel geworden zb lernen ist ein thema das mich so nervt ich liebe geschichte oder so aber bekomme immer schlechte noten aber meine eltern sind immer so nett und so ka ich weiß nicht genau soll ich mich öffnen aber nicht das sie mich nicht mögen hahaha habe sehr angst usw. und wenn es um projekte geht muss ich immer alles machen und ja das regt mich auf und dann nehmen die alles gute und ich beckomme die schlechten sacen und wenn es um sowas geht beckomme ich die schlechten noten ich weiß einfach nicht weiter..

Frieden (18.01.19 11:11):
@Jana: Hast du schon einmal probiert, den Facebook-Beitrag bei facebook zu melden?

Jana (18.01.19 11:08):
Hallo Ich habe ein sehr großes Problem mit einem Menschen ,der bei Facebook eine Stalkeranzeige über mich geschrieben hat was nicht zutrifft. Dieser in meinen Augen narzisstischer unmoralischer Mensch weis das ich deshalb völlig verzweifelt bin und deshalb ständig weinen muss. Ich weis nicht wie Ich mich gegen so jemand wehren kann dieser schlimme Mensch ist ein Zumbatrainer und hat so schlimme Lügen über mich geschrieben und seine Freundehaben Kommentare dazu abgegeben das mir dabei körperlich schlecht wird Ich war Schon bei der Polizei weil er mich angeblich mehrmals angezeigt hat doch nichts davon stimmt. Die Polizei reagiert nur so das sie alles als einen Scherz ansiehtwasso schlimm für mich ist denn wenn einemnoch nicht mal die Polizei hilft dann hat man keine Chance. Ich habe diesem Menschen geschrieben was ich von ihm halte doch er reagiert überhaupt nicht darauf ich habe ihn angerufen und wollte mit ihm reden weil ich das Nichtverstehen warum er so etwas über mich schreibt aber das einzige was dabei rauskam das dieser Unmensch weiter behauptet ichrufe in jeden Tag an was nicht stimmt

Bleibtgeheim123 (17.01.19 22:15):
Ich Bräuche unbedingt jemanden zum reden :(

Egal (16.01.19 22:13):
Ich hatte/habe mordgesanken.. ich bekomme sie nicht weg ..es ist wie ein Drang das ich mich ritzen will ..tue es aber nicht .. ich schreibe soviel es geht auf davon .. Meine 3 letzten Freund haben mich betrogen ..es tut verdammt weh.. ich habe angstverlust.. ich weiß einfach nicht weiter..ich will nur das es aufhört.. zu dem ganzen gehört noch mehr ..

Timo (16.01.19 20:26):
Hallo Ich habe seit paar Tagen keine Lust mehr zu leben habe hoch Schulden und meine Arbeit verloren. Ich bekomme nix alleine mehr auf dir Reihe wo kann ich am besten hin ?

(15.01.19 23:25):
Ich brauche jmd zum reden

Jay (15.01.19 21:12):
Ich bin mit den Nerven einfach nur noch am Ende und sehe einfach kein Licht mehr am Ende des Tunnels! Ich hatte/habe eine harte Vergangenheit hinter mir. Ich bin seit ich 14 Jahre alt war drogenabhängig, mit allen Arten von Drogen. Ich habe es aber schon seit einigen Jahren mit Hilfe von Medikamenten gut im Griff, bin sogar zeitweise wieder arbeiten gegangen. Es war aber nicht einfach. Meine leibliche Mutter war selber abhängig und ich wurde ihr weg genommen weil sie mich als Säugling fast verhungern ließ. Meine Pflegeeltern haben mich mit 1 Jahr dann zu sich genommen. Es war eine schwere Zeit. Meine Pflegemutter war jahrelang schwere Alkoholikerin. Es war schwer. Zwischenzeitlich hatten wir keinen Kontakt. Vor 3 Jahren kam der Kontakt wieder zu stande denn sie war schwer krank, sie erblindete und hatte COPD und MS. Aber schlimm war ,dass sie es von alleine mit ihrem neuen Mann der auch getrunken hat, schaffte trocken zu werden und dann so grausam bestraft wurde. Egal was auch war, das hat kein Mensch verdient. Ihr Mann hat sie zu Hause gepflegt, mit allem drum und dran. Dann merkten meine Cousine und ich das was mit ihm nicht stimmte. Er wurde vergesslich und seltsam. Bei einer Untersuchung fand man einen Hirntumor der nicht operiert werden konnte. Und so kamen beide ein Pflegeheim wo sie sogar das Zimmer teilen konnten. Es war nicht für lange. Sie starben in einem Abstand von 3 Wochen, kurz vor Weihnachten. Ich weiß der Text wird lang aber es tut gut es "sagen" zu können. Das Verhältnis zu meinem Pflegevater war schwierig, er war streng, hatte eine lockere Hand. Er führte ein gutes Restaurant in dem ich von klein auf mitarbeiten musste. Er hat sich kaputt gearbeitet. Eine verpfuschte Wirbelsäulen-Op hat sich in ein Desaster verwandelt. Ständige Op's , starke Schmerzmittel, Kur und zwischendurch nein Restaurant führen, ständiges stehen in der Küche als Koch und dann noch ich und mein kleiner Bruder der 4 Jahre jünger ist als ich. Meine Eltern ließen sich wg ihrer Trinkerei scheiden als mein Bruder noch ein Baby. Ich hab also im Laden geholfen und dann noch Ersatzmama für meinen Bruder gespielt. Mein Bruder bekam alles in den A.... geschoben, musste nie einen Finger rühren und bekam alles was er wollte. Während ich für alles gearbeitet habe. Und nicht nur mal eben 5 Teller spülen. Ich hab als Jugendliche ganz normal im Service gearbeitet wie jede Angestellte auch. Klar sollte ich statt Taschengeld Lohn bekommen aber ehrlich wer geht schon zu seinem Vater und will bezahlt werden. Schlimm war die emotionale Kälte zwischen meinem Vater und mir. Er sagte mir später mal das er nicht wusste wie. Heute versteh ich es besser aber damals brach es mir das Herz. Ich dachte ich müsste irgendwie ganz schlimm sein wenn meine eigene Mutter mich nicht wollte,die Pflegemutter lieber weiter trinken wollte und mein Vater mich auch nicht so lieb hatte wie seinen eigenen Sohn. Das trieb mich zu falschen Freunden und in Drogen. Und ich hab in den Jahren Dinge gesehen und erlebt die unvorstellbar sind. Nun bin ich seit 10 Jahren in einer Beziehung. Er ist 15 Jahre alter was mich nie störte aber vor ein paar Jahren fing es an. Wir haben keinen Sex mehr und es schlich sich so ein Gefühl ein eher mit nem Freund zusammen zu leben... Er hatte viel Pech in vorherigen Beziehungen wg fremdgehen ect. Er fing an mich ein zu engen. Wir blieben nur noch zu zweit zu Hause so das fast alle Kontakte zu anderen Menschen weg gefallen sind. Er wird eifersüchtig, weil ich trotz das sich viel zudick geworden bin recht viele Komplimente und auch Angebote bekomme. Das geht so weit das ich mich für jede Minute rechtfertigen muss in der er mich nicht sieht. Jetzt ist er schwer krank. Richtig krank, letztes Jahr hab ich ihm das Leben gerettet weil er eine Thrombose im Bein hatte. Er hätte w fast verloren. Und danach fing er an extrem zu trinken. Jetzt sind wir soweit das er nichts mehr tut. Das letzte mal gewaschen hat er sich Anfang Dezember. Er stinkt und ich ekel mich mittlerweile. Seine Beine sind so dick angeschwollen das er nicht mehr laufen kann. Er verspricht mir dauernd das er sich Hilfe besorgt. Aber es kommt nichts. Ich hab es mit allen Mitteln versucht. Seit einiger Zeit kann er sich nicht mal mehr nach Toilette sauber machen und es sieht aus das ich lieber schreiend weg laufen würde. Wenn er keinen Alk mehr hat wird er ruhig, freundlich denn ich muss ihn ja holen gehen aber so bald er seinen Pegel hat wird zum Ekel, beschimpft mich, beschuldigt mich ect. Heute war es so schlimm das er sich auf dem Boden liegend groß ein gemacht hat. Überall lief der Kot runter und vom Bad ganz zu schweigen, es sieht aus wie als hätte man mit Fingerfarbe gespielt. Ich hol jetzt den Rtw obwohl er nicht will. Es kommt Blut von oben wie unten das is doch Wahnsinn. Aber bin ich ein schlechter Mensch wenn ich froh bin wenn sie ihn holen? Ich will nur noch den ganzen Dreck wegmachen und ihn nicht in meiner Nähe haben. Ich könnte keine Berührung mehr ertragen. Bin ich jetzt so falsch oder schlecht weil ich so nicht mehr kann, nicht will??? Ich zerbrech an mir selber... Ich weiß es war viel zu lesen aber ich hoffe es versteht mich jemand....

Anna (15.01.19 19:23):
Hey ich fühle mich oft alleine.... viele sagen ich sei scheisse oder Hässlich (die Jungs) um mich zu ärgern oder zu verletzen... mein selbstbewusstsein ist nicht so toll! Ich habe Liebeskummer und mein Leben läuft gerade schief.... ich bin verliebt und verzweifelt. Ich kann mit niemandem drüber reden und brauche jemanden

Ally (15.01.19 18:44):
Hey , ich .. weis nicht mit wem ich drüber reden kann ( schreiben ) ich würde liebend gerne mit meinem Freund drüber reden aber dieses Thema geht nunmal schon seit 8 Monaten also von da an als wir zusammen gekommen sind. Und meine freunde mh.. die würde ich lieber nicht so gerne damit ansprechen also es geht halt darum das mich seit der Beziehung eine gab die sozusagen für meinen Freund auch sehr wichtig war aber wie man es denkt kann es Mal so sein das die Freundin nach einer Zeit Eifersüchtig wird und ja darum geht es mir Eifersucht es ist nunmal ein nicht so schönes Gefühl und da es immer verstärkt wird durch anrufe mit diesem Mädchen oder treffen ist das nicht so schön , also habe ich ihn deswegen angesprochen und meine Probleme gesagt das ich das nicht so schön fand an einem Tag war sie sogar an meinem Geburtstagsfeier da obwohl ich sie nicht eingeladen habe aber sie von meinem Freund mitgenommen wurde.... Und es ist so das es mich seit heute immernoch beschäftigt weil auch wenn sie keinen Kontakt haben weil mein Freund ihr geschrieben hat das es mich sozusagen verletzt und er mich nicht verletzen will.. einfach gesagt er hat mit ihr die Freundschaft beendet... Seit dem an war es nicht mehr so im Vordergrund aber immernoch ein Grund der einfach nicht aus meinem Kopf gehen will also blieb es im Hinterkopf und daraus wurde Angst das sie sich wieder anfreunden weil ich dieses Gefühl nur hasse aber wer nicht ?. Ich hab auch erklärt warum ich so drauf bin und er hat es auch verstanden und eingesehen das ich es nicht mag und dieses Thema kam sehr sehr Seeehr oft ? aber gut , heute kam sie halt wieder in denn Vordergrund weil ich erfahren habe das sie gerne wieder ein Gespräch mit ihm suchen will durch eine gute Freundin . Und darauf habe ich natürlich wieder meinen Freund angesprochen und er wusste es halt schon früher als ich So seine Worte waren " er will nicht mit ihr reden oder Kontakt haben" eigentlich sollte ich beruhigt sein aber mein Kopf will es einfach nicht verstehen. So das ich immewieder meinen Freund drauf anspreche und ehrlich gesagt findet er es ziemlich nervig weil er Klip und klar der Meinung ist das er niewieder was mit ihr macht... So ich hoffe das mich vlt einpaar mich verstehen ( auch wenn es seehr durcheinander wirkt ) aber trotzdem fühle ich mich einwenig befreiter

EinPseudonym (14.01.19 22:46):
Ich weiß nicht genau, wem ich es schreiben soll, also lasse ich es hier, einfach um es loszuwerden. Ich bin recht erfolgreich und ehrgeizig, besonders bezogen auf mein Studium, meine Jobs und mein Privatleben. Es gibt Menschen, die zu mir freundlich sind und mich zu sich einladen. Meiner Familie geht es gut. Ich weiß also nicht, warum es mich jetzt schon seit längerem begleitet, aber mir macht das alles hier keinen Spaß mehr. Es ist ein wenig wie ein Spiel, dass mir vorgestellt wurde. Und mittendrin stelle ich fest, dass es mir nicht gefällt. Es ist gar nicht Mal schlecht. Ich will nur einfach nicht weiterspielen. Mir kommen diese Gedanken jeden Tag in völlig zufälligen Situationen. Wie könnte man es beendet? Was würden die Leute denken und tun, die mich kennen? Und vor allem: Warum denke ich so? Es gibt keinen Anlass. Ich habe das Gefühl, es nimmt mich einfach mehr und mehr ein und irgendwann steig ich aus.

Keineahnung (14.01.19 20:27):
Hey Ich würde gerne mit meiner Freundin reden aber sie hat selber zu viele Probleme...ich hab das Gefühl keinem mehr vertrauen zu können jeder sagt mir er mag mich dies das aber in Wirklichkeit sagen GENAU diese Personen was ganz anderes über mich und verbreiten es auch..eigentlich ist es mir egal aber irgendwie auch nicht weil manche wissen wie ich wirklich bin und nicht so wie die Person das weiter sagt aber andere wissen garnichts über mich und bekommen durch diese Person einen komplett anderen Eindruck von mir.. es belastet mich das ich mit dieser erson was zutun haben muss weil es ist so diese Person will mich als ihre beste Freundin aber ich nicht sie und die Person ist sehr eifersüchtig wenn ich was mit anderen mache und hatte schon 2x selbstmord versuche und ich hab Angst wenn ich mich wieder von ihr Abwende das sie wieder was versucht

Moonlight (14.01.19 19:57):
Hey Meine Mutter ist Raucher und ich habe Angst das sie Krebs bekommt und stirbt :( Ich habe voll Angst . Wie kann Ich sie überreden damit aufhören ?

FlyingFox (14.01.19 18:55):
Ich hatte mal 3 beste Freundinnen. Ich nenne sie jetzt mal Anna, Emily und Yuki. Aufjeden Fall waren wir richtig gut befreundet und ich habe ihnen das ein oder andere anvertraut. Es gab eine Zeit wo Emily und fast alle umgebracht hätte mit Borderline und so. Ich habe es geschafft daraus zu kommen aber die 2 anderen nicht und Emily sowieso nicht. Ich habe einen 'Bruder' wir sind nicht verwandt aber kennen uns seit wir klein sind. Anna war sehr oft mit ihm durch mich zusammen hat ihn aber immer wieder in den Wind geschossen (ich kann von Familie her besser mit Jungs) aufjedenfall war sie wieder in ihn. Ich habe also angefangen die beiden wieder zu verkuppeln ich habe es zumindest versucht. Hab ständig gesagt "Ja komm lass mal zu den Jungs gehen" und irgendwann meinte sie ich würde mich an ihn ran machen. Sowas hat sie mir nichtmal ins Gesicht gesagt sonder geschrieben es war ein langer hassbrief und am Ende bezeichnete sie mich als Bitch. Ich habe es erstmal so gelassen. Ich hatte schon öfters Streit mit Anna uns Yuki da ich sie vor Emily beschützen wollte aber si erhaben nicht gesehen wie schlecht sie ist und sehen es immer noch nicht. Mir gings schon davor dreckig da ich eine Art Essstörung habe von der niemand weis. Jedenfalls fingen sie an neben mir über mich zu lästern. Es war schon regelrechtes Mobben. Ich dachte ja die Jungs stehen hinter mir.... aber nein sie haben mich genauso wie die verraten. Zwischendrin habe ich mehr mit einer Namens Lily gemacht und sie hatte alle nur vorgetäuscht und mich genauso verraten. Wieder ein anderes Mädchen 2 denkt auch ich würde mich auch an ihren Freund ran machen. Beide Mädchen behaupteten nun ich würde mich an ihren jeweiligen Freund ranmachen (Anna istn inzwischen mit meinen Bruder zzusamengekommen) was nicht stimmt da ich halt einfach mit denen besser auskommen und mit Liam(Freund von Mädchen 2) habe ich nichtmal geredet! Ich hatte nun eine Depression entwickelt da ich eine nicht so tolle Diagnose von einem Arzt bekam. Mein Herzgeräusch ist zurück und daher mache ich mir hroße sorgen. Heute war alles besonders schlimm da ich einen sehr guten Kumpel fragte ob wir zusammen laufen wollten und er meinte so er müsste was mit Lily besprechen. 5 min später sehe ich ihn mit den anderen zusammen zur Haltestelle kommen. Ich habe in der Bahn geheult als ich es einer anderen Freunden die ich von Außerhalb der Schule kenne. Mein Freundeskreis befindet sich nun Außerhalb und dennoch geht es mir mehr als Schlecht. Gezeichnet-FlyingFox

Darklena (14.01.19 17:36):
Hallo Ich weiß garnicht wo ich anfangen soll. Eins meiner Probleme ist das ich einen anderen Mann Liebe,bin aber Verheiratet.

(14.01.19 13:37):
Ich dachte immer ich wäre in meine alte lehrerin verknallt ich hab sie heute suf dem schulflur zufällig gesehen, dan habe ich gemeint ich hab probleme und brauche jmd zum reden dan is sie mit mir in ein klassenzimmer gegsngen ich war mit ihr dan alleine in dem zimmer die hat mich gefragt was los ist dan habe ich sie einfach gekusst sie hat den kuss auch erwiedert was mich wirklich ziemlich überrascht hat und dan auf einmal hat sie abgebrochen und mich gefragt was das soll dan habe ich keine ahnung gesagt und dan ist sie gegangen jz habe ich angst das das jmd gesehen hat oder das sie das irgend wem erzählt das es konsequenzen für mich hat. Ausserdem war der kuss voll ecklig ich denke ich bin doch nicht in sie verknallt...:/

J.h. (14.01.19 05:19):
Ich bin völlig am ende!!!! Ich verkrieche mich jetzt seit über 2 Monaten zu Hause und fühle mich schlecht. Beruflich bekomme ich nichts auf die reihe und mein Privatleben ist eigentlich nicht existent. Ich bin nur noch wütend oder traurig. Ich hab dass Gefühl dass es nur noch schlechte Menschen gibt. Mir ist zwar klar das dass nicht der Realität entspricht aber auf der Straße, in den Nachrichten, im Internet sehe ich nur Menschen die mich einfach unglaublich wütend machen. Jetzt gerade heule ich wie ein schlosshund und weiß einfach nicjt weiter.

(13.01.19 23:22):
manchmal wünsche ich mir tödlich in einen unfall verwickelt zu werden oder denke drüber nach mich im badezimmer an der dusche zu erhängen ich habe aber zu viel angst, und ich möchte meiner familie so etwas nicht antun es geht um meinen mann, er ist das problem ich habe keine angst vor ihm, körperlich ich würde mich immer wehren und immer zurückschlagen er hat mich mehrmals mit etwas abgeschossen, vor kurzem auch mit seinem schuh, ich wehre mich immer paar tage nach neujahr hat er mich auch aus der wohnung gejagt und wollte mich nicht reinlassen, ich war im pidjama und hatte nur eine jacke drüber, es war 23 uhr und eiskslt nur, ich will das nicht, ich hasse mein leben es geht den bach runter und ich schaue zu das einzige problem ist, wenn ich mich scheide will er mir meinen sohn wegnehmen er ist rachsüchtig und bereit mir alles wegzunehmen sagt er das problem ist, er schaltet seinen kopf nicht ein und denkt über seine worte und handlungen und die damit verbundeden konsequenzen nicht nach er sagt mir er wird den jugendamt sagen, dass ich mich nicht um meinen sohn kümmere das stimmt 1. nicht und 2. denkt er nicht dran dass kinder so auch zu anderen famillen kommen können und man nie weiß obs ihnen dann gut gehn wird er sagt das nur um mich zu erpressen, weil er weiß ich würde das meinem sohn nicht antun wieso werde ich getreten? ich frage mich jeden tag, was habe ich bloß verbrochen? warum muss ich das erleben?

:) (13.01.19 21:53):
ich weiß nicht ganz, wir ich es formulieren soll, aber es geht mir einfach schlecht. ich leide an bulimie ( ich esse normale rationen, allerdings kotze ich es immer wieder aus), ich bin andauernd traurig, ritze mich, habe suizidgedanken, fühle mich ungeliebt und nutzlos. solche gedanken und gefühle machen mich fertig und ich weiß einfach nicht mehr, was ich machen soll.

Scrw 88 (13.01.19 20:52):
Ich habe sehr oft Streit mit meiner Schwester, weshalb meine Eltern mir schon mehr oder weniger eine Ansage gemacht haben. In der Schule hab ich auch manchmal schlechte Noten, weshalb mich das immer mit runter zieht. Ich hab zwar viele Freunde, aber ich kann keinen richtig vertrauen und meinen Eltern will ich das auch nicht erzählen. Es läuft nur im fußball sehr gut, nur so mach ich meine Eltern glücklich

Lordana (13.01.19 16:02):
Hi ich habe ein großes Problem mein Vater schlägt mich und spuckt mich an aber niemand kann mir helfen was soll ich mach

Treaclemoon_267 (13.01.19 14:34):
Hey! Kennt sich jemand mit Beziehungsproblemen aus? Hat jemand Erfahrung mit einer gescheiterten Beziehung? Ist jemand dann doch wieder zusammen gekommen? Und wieso? Er meinte zu mir dass er mich noch liebt was auch der Wahrheit entspricht, jedoch möchte er die Beziehung nicht mehr. Auf die Frage ob es noch irgendwann mal was werden könnte wollte er keine Antwort geben. Im Internet steht überall etwas von Kontaktsperre. Wir hatten seit der Trennung eine Woche keinen Kontakt und er hat mich überall nach und nach entfert, auser bei WhatsApp. Denkt er wenn ich diese Kontaktsperre einleite dass er wieder kommt? Auserdem war ich gestern ein letztes Mal bei ihm da ich verfolgt wurde. Ein letztes Mal wollte ich ihm nochmal in die Augen sehen und sagen was ich fühle. Ich meinte ich würde ihm Zeit geben, ihn immer lieben und auf ihn warten solange es nötig ist. Denkt ihr das war ein Fehler und dass er sich jetzt nie wieder melden wird weil er jetzt weis dass ich immer verfügbar sein werde?

(13.01.19 13:52):
Ich werd gemobbt und hab suizid gedanke

Eisdorn (13.01.19 07:45):
Ich hoffe du kannst das hier lesen und ich habe geglaubt du bist mein Seelenverwandter bis du die erste Möglichkeit genommen hast um nicht mehr einsam zu sein und dann jeden alleine zu lassen. Hauptsache du bist jetzt nicht mehr alleine ??

Leni (13.01.19 01:48):
Hey, ich bin 15 Jahre alt. Ich bin ein Mensch der viel durchgemacht hat und im Gegensatz zu anderen Menschen oder eher gesagt die 15 Jahre alt sind, bin ich sehr reif. Manchmal bin ich sehr traurig. In diesen Momenten möchte ich einfach jemanden zu reden. Aber ich habe Niemanden. Nicht weil ich niemanden hab sondern weil ich einfach nicht vertrauen kann warum ist das so?

sarisara (13.01.19 01:03):
Ich habe eine ziemlich schwere Zeit hinter mir noch nie könnte ich mich gut gegen Proletten behaupten schon damals in der Schule nicht Ich habe mich schlagen und beleidigen lassen ohne wirklich etwas zu unternehmen ohne etwas unternehmen zu können .Ich war in der Öffentlichkeit schon immer eher das zurückhaltende und ruhig Mädchen, obwohl ich gerne meine anderen Seiten gezeigt hätte.Doch kamen immer wieder diese Blockaden die mich nicht ich selbst sein lassen haben.Nach meinem Abschluss hatte ich die schönste Zeit meines Leben aber die Freundschaften die für immer halten sollten gingen in die Brüche.Menschen von denen man beeindruckt war enttäuschten einen auf die übelste Art.Mein Verhältnis zu Eltern und Geschwister würde immer schlechter weil ich so sehr an den falschen Freudschaften festhalten wollte bis ich geglaubt habe ich müsste ausbrechen aus meinem schlimmen zu Hause.Ich habe angefangen Drogen zu nehmen ich habe angefangen jeden als Freund zu sehen ich habe mich für Menschen aufgeopfert für die ich nur ein Stück dreck war und die mich auch so behandelt haben. Ich habe versucht es genau diesen Menschen recht zu machen doch es nahm kein Ende mit Demütigungen. Ich ging immer weiter in mich und ich habe mich gefragt was ich nur falsch gemacht habe.Zu Hause war nicht mehr mein zu Hause denn da warteten nur Vorwürfe auf mich .Denn wie ich da groß geworden bin kann man auch nicht grade als schön bezeichnen aber immerhin noch besser als das was ich mir ausgesucht habe.Nun stehe ich vor einem großen Probleme und ich weiß nicht was ich tun soll.Ich fühle mich so abwesend unter Menschen.Ich Versuche meine Umgebung verstehen zu können aber ich kann die Menschen um mich herum nicht nachvollziehen.Es ist so als ob ich eine komplet andere Einstellung angenommen habe. Das mein Bewusstsein jetzt zu verändert ist. Ich komme andauernd in Situation in denen ich mich frage warum ich überhaupt existiere warum alles existiert und ich verliere mich in diesen Gedanken. Wofür soll das alles nur gut sein ??? Seitdem ich jetzt auch noch den dauerstress in der Schule wieder habe und null Unterstützung habe ich das Gefühl das ich in den Stand bye Modus gefallen bin und den Kopf zum abschalten nicht wieder finden kann .

? (12.01.19 20:40):
Ich habe manchmal das Gefühl das es keinen Interessiert wie es mir geht... Ich habe schon do oft geweint... (wegen einem Jungen..ich liebe ihn so seeehr und er kennt mich nicht mal?) und niemand hat es bemerkt. Manchmal fühle ich mich so scheiße und will einfach nur allem ein Ende setzten ?. ICH HASSE MEIN LEBEN! Mein Vater ist auch noch gestorben und das macht alles nur noch schlimmer???

Nickname (12.01.19 19:43):
Hallo ich habe keinen Plan wie ich anfangen soll aber ich tue es einfach. Ich bin 15 Jahre alt und gehe in die Berufsschule. Die ganzen Tests und Schularbeiten alles ist zuviel. Die ständige Angst einen Test oder eine Schularbeit zu vermasseln es nervt. Das komische Gefühl ob man es schaft oder nicht, ob man es positv schafft oder nicht.

4588 (12.01.19 19:02):
Hey also wir haben eine lehrerin in unserer schule ich fand sie bisher eig immer voll nett und ich mag sie voll nur sie diskutiert immer viel mit den schülern und letztens hatt eine klassenkameradin sich mit der lehrerin gestritten die haben beide voll diskutiert ewig lang dan irgend wann is das mädchen aufgestanden und wollte gehen so während dem unterricht und die lehrerin hat sie dan zrk gehalten und gesagt das sie ihre aufgaben machen soll und da bleiben soll und so und dan hat des mädchen die lehrerin beleidigt und die lehrerin hat die schülerin dan einfach ohrfeige gegeben dan hat die gemeint das sie die lehrerin anzeigen wird und is gegangen daraufhin hat die lehrerin angefangen zu weinen und hat gemeint das der unterricht beendet ist und das wir alle nach hause gehen sollen obwohl wir eig noch eine halbe stunde unterricht gehabt hätten dan haben alle ihre sachen zsm gepackt und sind gegangen ich war die letzte die noch im raum war dan stand ich da und habe die lehrerin angeschaut die hat geweint und mich auch angeschaut dan bin ich auch gegangen... die lehrerin tut mir voll leid ich möchte ihr iwie helfen aber weiss nicht wie ich weiss sie hat geschlagen aber zu mir war sie immer voll lieb und nett sje ist nicht so eine die schlägt... ich bin nicht in sje verliebt ich hab sie nur voll gerne sie tut mir voll leid jz

(12.01.19 11:54):
Mir geht es zurzeit echt schlecht ich hab suizid gedanken und ich ritze mich ich sehe nirgends wo einen sinn mehr in gar nix ich zieh mich immer mehr zurück ich will die ganze zeit nur alleine sein und eill das alle mich in ruhe lassen und so... vorallem wollte ich au nicht das jemand merkt das ich mich ritze.. naja jetzt hat eben letztens eine lehrerin von mir irgendwie das gemerkt und hat nach dem unterricht mich gefragt ob sie kirz mit mir reden könnte und dan als wir alleine waren hat sie mich gefragt ob ich probleme hab und so ich hab das dan nich mehr ausgehalten und hab ihr erzählt das ich suizid gedanken hab sie hat nach dem grund gefragt aber des habe ich ihr nicht gesagt. Ich glaube sie hat das den anderen lehrern erzählt weil zurzeit fragt mich jeder lehrer/in was los ist, ob ich probleme hab ob alles oke is ob ich reden will oder bieten es mir an mit ihnen zu reden falls ich probleme hab und so, das nervt voll ich will doch nur meine ruhe haben. Darf die lehrerin das überhaupt einfach das den.anderen lehrern sagen ist das nicht ein vertrauensbruch. Ich bin ja nicht sicher ob sue das wirklich gemacht hat aber es ist doch schon komisch auffälig das mich wirklich jeder lehrer darauf anspricht jetzt. Ich weiss bei so einem thema aber das geht doch nicht allen lehrern was an...

Lordd (11.01.19 19:09):
Hatte in der Vergangenheit schon einen Traum durch den ich panische Angst hatte er kam jede Nacht....nach dem meine Freundin die Epilepsie hat Schluss gemacht hat kamen diese Träume das ich in einem holzhaus aufwache gucke aus dem Fenster und sehe sie im bach tot liegen dann steht sie plötzlich auf ich laufe hoch zum Fenster sie steht dort lächelt mich an und plötzlich sehe ich 3 Totenschädel unter mir dann wache ich auf ....seit 3 Monaten hatte ich den traum nicht mehr aber jetzt hat meine andere Freundin Schluss gemacht ....einfach so ohne Grund und sagt mir die ganze Zeit sie liebt mich noch und will mich wieder ....jetzt habe ich einen andren Albtraum / da sie mal vergewaltigt wurde komme ich im Schlaf nach Hause und sehe es kann nur zugucken nichts machen obwohl sie meine Hilfe braucht ..... wenn ich sie jetzt in der Stadt sehe bekomme ich Panik atakken und werde fast ohnmächtig ich weiß nicht mehr was ich tun soll trotz das sie das zu mir sagt ignoriert sie mich .....ich weiß nicht mehr weiter das alles macht mich fertig .....

(10.01.19 18:28):
Wird einem hier auch geholfen ?

Hobo (10.01.19 16:20):
Ich weiss eigentlich gar nicht, was los ist. Ich lebe ein gutes Leben, habe eine Arbeit die mir gefällt und mich fordert. Oft habe ich nichtmal Zeit zum nachdenken. Also wos eben mal nicht um die Arbeit, Fitness, Weiterbildung, Freundin sondern um mich geht. Gestern Nacht hab ich von der Ex geträumt, die ich vor 4 Jahren hatte. Es war damals so surreal, ich kam gerade von einem Sprachaufenthalt, da hatte ich schon was mit eimer Amerikanerin. Beide wussten aber, dass es vorbei ist, wenn ich nach Hause fliege. Im Flugzeug traff ich dann besagte Ex, die mir auf ein Serviettenpapier geschrieben hat. Ich flog nochmal zurück für 2 Wochen und wir haben einfach die Zeit zusammen genossen. Am Ende wurde es nichts, weil sie mit Fernbeziehung gar nicht kann. Aber das war einfach die geilste Zeit in meinem Leben, der Sprachaufenthalt, das Land und diese Frau. Heute ist sie verheiratet, ich bin ich auch in meiner längsten Beziehung und sie ist auch ein so toller und lieber Mensch. Vielleicht vermisse ich einfach diese Unbeschwertheit. Fremdes Land, keiner kennt mich, ich bin komplett auf mich gestellt. Nur fremde Menschen um mich rum. Aber oft liebe Menschen. Ich wurde von Wildfremden zum Abendessen eingeladen. Eine gruppe junger Menschen. Ich ging da hin. Das war super. Warm. Man konnte einfach sein. Sich spüren. Sich gut fühlen. Das fehlt einfach.

(10.01.19 12:10):
Ich hab suizid gedanken ich kann nicht mehr. Es gibt eine person die mir sehr wichtig ist und ich will es ihr nicht antun und sie versteht mich einfach nicht wie ich mich fühle das ich nicht mehr kann und so sie checkt des einfach nicht und sagtt immer so ich soll aufhören sowas zu sagen aber sie versteht mich einfach nicht. Und ich ritze mich auch ich brauch jmd zum reden ich kann nicht mehr

Werderboy (09.01.19 21:35):
Hallo ich habe eine Frage und zwar wohne ich mit meiner Frau in einer Wohnung mit meinem Sohn... die Wohnung ist von mir alleine angemietet. Meine frau geht mir fremd und vernachlässigt unser Sohn... nur ich kümmer mich um ihn... kann ich meine Frau aus der Wohnung verweisen und mein Sohn bei mir behalten?

Andwae (09.01.19 20:47):
Ich bin 18 w. In meiner Vergangenheit sind einige schlimme Dinge passiert. Ich war dann ein Jahr im Ausland um über eine schwierige Sache hinweg zu kommen. Was auch realtiv gut geklappt hat. Ich habe meine Ausbildung bekommen und sollte nicht glücklicher sein. Doch ich bin ständig traurig und schlecht gelaunt. Es ist dieser Kloß in meiner Brust, welcher zu sehr drückt. Doch ich kann nicht mal weinen. Ich weiss nicht was mit mir los ist. Ich bin einfach unglücklich. Manchmal kotzt mal kotzt mich einfach alles an... aber das passiert immer öfter. Mir ist oft alles egal und ich fühle mich irgendwie gefangen. Nur ich weiss nicht wieso... ich kann den Grund nicht finden... Ich fühle mich oft so leer, einsam und einfach nur sehr traurig. Keiner hört mir richtig zu. Wenn ich mit Freunden rede... scheinen sie mir nicht mal helfen zu wollen... am Ende geht es dann wieder nur um deren Probleme und ich steh immer noch vor einer geschlossenen Tür. Meine Ma scheint mich nicht ernst zu nehmen... ich hab ihr gesagt, dass ich angst habe, dass ich einiges noch nicht verarbeitet habe und ich eventuell Hilfe bräuchte. Es wird alles nur auf pubertärendes Verhalten geschoben, was aber nicht stimmt. Was soll ivh denn nur tun? Wieso geht dieser Kloß nicht weg? Wieso kann ich nicht weinen, obwohl der Druck so stark auf meiner Brust drückt? Wieso bin ich nicht glücklich obwihl ich es sein sollte?...

Anonym1 (08.01.19 21:13):
Hi, Ich fühle mich richtig einsam weil ich niemanden zum Reden habe. Ich verstehe mich mit meinen Eltern schon seit Schulanfang nicht mehr so gut, weil ich mir sehr schwer tu in der Schule. Meine Eltern erwarten gute Leistungen und deshalb habe ich einen hohen Druck, ich möchte meine Eltern nicht enttäuschen, aber ich habe sehr nachgelassen in der Schule. Außerdem habe ich keine richtigen Freunde. Ich habe niemanden zum Reden. Jeder redet in der Klasse, nur ich bin so schüchtern. Ich habe kein Selbstbewusstsein, weil ich an mir nicht glaube und deshalb bin ich auch sehr empfindlich. So wie kürzlich hat ?meine Freundin ? gesagt ob ich schwanger bin? ich weiß das sie es nicht ernst gemeint hat, aber trotzdem muss dauernd darüber nachdenken. Ich fühle mich fett, hässlich, unwichtig und einfach nur dumm. Ich hasse mich.

aperire (08.01.19 19:36):
Hallo, ich wollte hier über dieses Thema reden, weil ich nicht weiß, ob das in meinem Freundeskreis so akzeptiert wird. Also.... es ist so, dass ich nächstes Woche mit einem meiner engsten Freunde übers Wochenende wegfahre. Wir haben ein Hotelzimmer zusammen. Wir sind beide etwa komisch drauf und machen die ganze Zeit Witze über sexuelle Handlungen zwischen uns beiden. Ich bin mir aber nicht sicher, ob das von seiner Seite nur Witze sind oder ob da auch Wahrheit drin steckt. Ich würde ihn ja fragen, ob er mit mir eine sexuelle (nicht romantische) Beziehung führen würde, habe aber Angst, dass er nein sagt. Ich bin mir auch nicht sicher (ich schweife ein bisschen vom Thema ab) was ich nun eigentlich für eine sexuelle Orientierung habe. Ich (M) fühle mich von Jungs und Mädchen sexuell angezogen, könnte mir aber nur etwas romantisches mit Mädchen vorstellen (ich war noch nie verliebt, deswegen bin ich mir diesbezüglich nicht sicher). Gibt es eine bestimmte Bezeichnung für sowas? Oder gibt es sowas überhaupt sonst? Und was soll ich wegen meinem Freund machen? Ich bin mir ca. 60% sicher dass er sexuell auch etwas von mir will, denn er macht immer Anspielungen in Form von Witzen, was wir beide alles in diesem Hotelzimmer machen könnten. Was soll ich jetzt machen? Ich bin total verwirrt.

egal (07.01.19 23:02):
Mir geht es seit Tagen nur mehr schlecht. Hab mich von der Beliebtesten zur absoluten Einzelgängerin entwickelt. Hab keine Freunde mehr, weil ich keine Lust mehr haben etwas zu unternehmen, hab nur mehr schlechte Laune, bin gereizt und immer müde. Es gab schon lange keine Nacht mehr in der ich nicht mindestens 2 mal aufgewacht bin. Es gibt keinen dramatischen Grund für meine Laune doch ich weiß nicht wie ich wieder glücklich werden kann. Ich hab keine Freunde denen ich das alles anvertrauen kann, meine Mama will ich damit nicht belasten und zu meinem Papa hab ich kein gutes Verhältnis. So dumm es klingt ich würde gerne viel abnehmen obwohl ich eh schon dünn bin, dass es wenigstens jemand bemerkt. (weiblich 19).

(07.01.19 20:29):
Hallo also ich bin seit 2 1/2 jahren in eine lehrerin verliebt aus unserer schule, aber sie ist jetzt nicht mehr meine lehrerin also ich bin zwar noch in der schule sehe sie sehr selten noch zufällig auf demnschul flur in der Pause und so. Seit dem ich in sie verliebt bin ritze ich mich aber ich hab mich davor schon geritzt aus verschiedenen gründen nur vor 2 1/2 jahren ist sie auch ein grund dafür geworden. Irgendwie hatte sie damals als sie noch meine lehrerin hat sie mal meine Narben gesehen und mich danach gefragt also was ich gemacht hab aber ich habe ihr nicht gesagt was los ist. Dan hat sie mich zur psychotherapeutin geschickt das erste mal is sie mit gekommen, des fand ich voll nett von ihr und dan war ich mehrere male allein bei der therapeutin aber ich fand sie gar ned so symphatisch ich hab ihr iwie nicht vertraut und sie nicht gemocht und dan hat die irgend wann mal gemeint das sie mich in eine klinik schicken will das wollte ich aber nicht, so dass ich dan gar nicht mehr zu der therapeutin gegangen bin und auch nicht in diese klinik da. Und jetzt ritze ich mich einfach immer noch.

Wawa (07.01.19 12:45):
Hallo.wir haben für eine Tante die Betreuung übernommen.sie ist sehr launisch. Nun hätten wir eine Auseinandersetzung und haben ihr mal die Meinung gesagt.muss sie oder wir den ersten Schritt machen oder sollen wir sie ignorieren.ihre Kinder haben sich von ihr losgesagt da sie so unzufrieden und ungerecht ist

Anonym 00 (07.01.19 11:12):
Also es gibt mehrere Sachen über die ich sehr gerne reden würde aber diese Sache kann ich keinem erzählen, weil es eine Sache ist wo ich direkt als schlampe und ehrenlos beleidigt werden würde. Ich weiß nich ob ich wirklich darüber reden kann und es fällt mir aus irgendeinem Grund sogar schwer das anonym zu erzählen bin w/13

Nora (07.01.19 05:29):
Hab ein kleines Problem.. mit den ich seit letzten Sommer kämpfe. Ich (17) habe letzten Sommer mein Fachabitur im Gesundheitswesen angefangen. Im ersten Jahr muss man als Voraussetzung für die 12 klasse ein 1 Jähriges Praktikum durchführen. Das mache ich auch seit august 2018 in einer Praxis drei mal in der Woche. Ja und mein Problem ist, dass ich einfach total unglücklich bin. Mir macht die Arbeit absolut keinen Spaß und ich habe das Gefühl mich in dieser Arbeit zu verlieren. Jeden Abend könnte ich losheulen, weil ich weiß das ich am nächsten Tag zur Arbeit muss. Mein schlafverhalten ist total kaputt und ich bin einfach nur müde. Zusätzlich ist die Arbeit sehr anstrengend und wenn ich zuhause ankomme bin ich einfach dankbar. Es liegt nicht an die Mitarbeiter weder der Praxis, aber seit langem will ich einfach garnichts mehr und nur zu Hause bleiben. Ich weiß einfach nicht was ich machen soll.. meine Motivation ist einfach futsch und jeden Tag denke ich mir, warum ich das mir antue. Es ist jetzt halb 6 morgens und ich müsste in einer Stunde aufwachen. Aber ich kann einfach nicht schlafen- ich hab so viele Gedanken, die mein Mund nicht zu sprechen tut. Deshalb schreibe ich auch hier.

(05.01.19 19:59):
Also es geht darum ich bin w/15 jahre alt und mir gehts voll schlecht ich ritze michh auch (hat viele verschiedene gründe) und letztens also jetzt sind ja gerade ferien aber vor den ferien hat meine lehrerin durch ein versehen meine narben gesehen im unterricht und dan hatte sie mich eben den rest der stunde nur ganze zeit erschrocken angeschaut.. dan eine woche später waren wir eben im praktikum also unsere klasse und im praktikum hat diese lehrerin jeden aus unserer klasse eben besucht also mich auch und dan hatte ich eben kurz mit ihr gesprochen wie des praktikum.so ist wies mir gefällt und so und am ende des gesprächs hat sie zu mir gesagt, falls ich probleme haben sollte kann ich immer zu ihr kommen und mit ihr darüber reden und so.... danach hatten wir noch eine woche schule und dan waren ferien und jz weiss ich eben nicht ob ich nach den ferien mit ihr reden soll... ich weiss nicht also eig würde ich gerne mit ihr darüber reden ich mag sie voll und ich hab keinen mit dem ich reden kann und ich bräuchte mal dringend jmd zum reden der mir auch wirklich weiter helfen kann und mich auch ernst nimmt mit meinen freunden kann ich nicht reden die nehmen mich eh nicht ernst und ich hab echt probleme ich kann wirklich nicht mehr. Ich weiss nicht ob ich mit der lehrerin reden soll sie ist nett und ich mag sie wirklich sehr und würde gerne mit ihr reden aber ich weiss nicht iwie traue ich mich nicht ich weiss nicht einerseits möchte ich mich mal endlich jemandem öffnen aber andrerseits habe ich megaa angst mit ihr zu reden. Ich weiss nicht ob ich dan überhaupt was raus bekomme wen sie so vor mir sitzt ich glau e ihr wisst was ich mein. Ich weiss niht ich bin mir so unsicher denkt ihr ich soll mit der lehrerin reden ?

0301 (05.01.19 12:16):
Hey Leute habe mehrere Monate mit einem Jungen geschrieben und jeden Tag telefoniert.Am Anfang konnte ich ihm nicht trauen weil ich schon oft enttäuscht worden bin aber irgendwann hab ich es dann doch getan. Er meinte er sei in mich verliebt und als nächstes meinte er er liebt mich. Wir hatten schon ein treffen geplant und eigentlich war alles perfekt. Klar wir hatten oft Diskussionen aber trotzdem haben wir immer zusammen gefunden. Am Dienstag sah ich dann auf seinem Insta Account das da ein Datum steht ich war mega verwirrt. Ich fragte mich hat er eine andere? Nach tausendmalen betteln und nachfragen meinte er am 01.01.19 kam seine ex an mit der er lange nicht mehr zusammen war und bat um eine zweite Chance. Er sagte ja. Er ist jetzt vergeben obwohl wir so gut wie zusammen waren. Er meinte er sei zwar mega unglücklich mir ihr aber würde sie bevorzugen. Ich war mega traurig wir meinten beide mega oft ja das ist meine letzte Nachricht bye wir lassen das aber diskutierten immer weiter er blockte mich mehr mals und dann entblockte er mich wieder. Ich kämpfte trotz all dem was er tate umd ihn und dann stellte er mich als böse da. Das er nur eine Freundschaft will und das ganze nicht mehr will. Trotzdem will er Kontakt. Ich versteh ihn nicht er behandelt mich wie scheiße und wenn ich ihm sage er konnte much gar nicht lieben weil sonst würde er so was nicht tun meintw er ich sag nur scheiße.

SecretGirl (04.01.19 23:17):
Ich hatte ein Freund. Ich hab mich in seinen besten Freund verliebt und meinen Freund betrogen. Danach hab ich schluss mit meinem Freund gemacht und jetzt ist er mein ex und ich könnte jetzt eigentlich glücklich sein mit seinem Kumpel... Aber es macht mich einfach fertig... Wenn ich bei ihm bin dann vermisse ich meinen ex.. Und wenn ich bei meinem ex bin dann vermisse ich den anderen... Es ist einfach ein Teufelskreis ich Weiss nicht mehr was gut oder was schlecht ist. Ich Weiss nicht was ich tun soll ich bin einfach sehr verzweifelt ich bin in der Mitte gefangen. Bitte bitte gebt mir Ratschläge bitte helft mir. Ich bin nur die meiste Zeit zuhause und weine mir die Augen aus

Black Perl (04.01.19 21:46):
Hallo durch Zufall Kam raus dass mein Mann vor unserer hochzeit meine freundin angebaggert und küssen wollte obwohl ihr Mann und ich schon geschlafen haben .natürlich in getrennten Zimmern ! Bin zutiefst verletzt es gab in unsere ehe schon viel zu viele Verletzungen seiner seits.

8071st (04.01.19 21:06):
Ich hasse im Moment alles und jeden. Ich weiß nicht, ob man sich selbst diagnostizieren kann, aber ich glaube, ich bin stark depressiv. Jedoch kann ich ein Lächel sehr leicht aufsetzen, und wenn ich in der Schule oder sonstigem bin, kann ich eigentlich sehr gut so tun, als wäre nichts. Darin hatte ich nie ein Problem 'Meine Probleme zu vertuschen'. Ich kann mich niemandem anvertrauen, und erzählen, was wirklich abgeht. Das wäre zu viel. Ich möchte so sehr, dass jemand von alleine merkt, dass etwas nicht mit mir stimmt, glaubt mir, wenn ich sage, dass ich KEINEM aus meiner Familie vertrauen kann. Ich hasse sie alle, und möchte weg. Aber ich traue mich das einfach nicht. Seit 3 Jahren warte ich, dass mir geholfen wird. Ich weiß, wenn ich nichts tue wird nichts passieren, aber es ist nunmal so. Ich kann nicht ein mal über ein anonymes Portal erzählen, was passiert. Ich brauche Hilfe.

(04.01.19 18:01):
Ich w/14 erzähle, dass meine Mutter sich nicht für mich interessiert und ich seit einem Jahr fsst nur noch im Zimmer hocke. Seid dem meine Jünger Schwester da ist (2Jahre) ost sie der mittel Punkt und ich werde verstoßen. So zu sagen lebe ich in meiner eigener kleinen Welt. Mein Zimmer das neben dem Dachboden liegt ist jetzt sogar für mich meine eigene kleine Wohnung. Ich fühle mich echt traurig, über diese jetztige Situation. Aner was soll ich ich machen..... jedes mal wenn ich es ihr sage sieht sie es nicht ein und mein Stiefvater (43) macht dann die Sache auch noch schlimmer. In dem er sagt ich seie ein undankbares Kind und wenn es mir doch hier nicht gefallt soll ich weg gehen. Meine Mutter hat sogsr einmal wegen ihm einmal mir gesagt ich würde due Schuld sein warum es manchmal hier heikle zu gehe. Das entspricht nicht mal der Wahrheit ,denn ich sitze ja denn ganzen Tag im Zimmer und beschäftige mich mit der Schule. Am Abend ist es immer schlimmer, da mein Stiefvater von der Arbeit kommt. Sonst ist es relativ ruhig des restlichen Tags davor. Ich habe schon fast das Gefühl das er mich hier verdrängen will und eine neue Familie ohne mich haben will. Denn er ist schon seit 10 Jahren so zu mir......obwohl ich ihn mag und versuche lieb zu ihn zu sein natürlich auch zu meiner Mutter und Schwester!

- (04.01.19 02:54):
Ich empfinde etwas für eine Person, die schreckliche und unmenschliche Dinge getan hat und schon längst tot ist. Ich kann es niemanden erzählen, da ich Angst vor Ablehnung habe und dass meine Freunde denken, dass ich gestört bin. Ich weiß, dass es falsch ist, etwas für diese Person zu empfinden, aber ich kann es nicht kontrollieren. Ich will diese Gefühle nicht haben.. es ist krank. Die Person, für die ich was empfinde, heißt Jeffrey Dahmer und nein ich identifiziere mich nicht mit der True Crime Community.

Ilo (03.01.19 18:21):
Hallo Mich plagen Gewissenbisse. Ich habe vor einem halben Jahr eine Affäre angefangen mit einem verheirateten Mann. Er und seine Frau wollten sich auf Grund der Eheprobleme bereits scheiden lassen haben drei jedoch 3 Kinder zusammen und sind wegen ihnen zusammen geblieben. Ich habe ihn um eine Entscheidung gebeten und Druck gemacht. Danach wurde es ihm mit der Affäre auf einmal zu viel und sagte mir er möchte nicht mehr mit mir zusammen sein. Ich hatte eine Kurzschlussreaktion und schrieb seiner Frau daraufhin eine Nachricht und beichtete diese Affäre. Mit der Begründung ich würde es auch wissen wollen. Nachdem es passiert ist hat er den Kontakt komplett abgebrochen und möchte natürlich nichts von mir wissen. Jetzt bin ich am verzweifeln. Ich habe das Gefühl beiden Unrecht getan zu haben. Ich schäme mich zutiefst und bin traurig, zum einen weil er immer beteuert hat, dass er mich nicht verlieren will zum anderen weil er doch zum Schluss sein wahres Gesicht gezeigt hat. Wie soll ich jetzt weitermachen?

(03.01.19 17:35):
Hii leutte mir ist letztens was echt dummes passiert also ich ritze mich schon seit längerem aber keiner weiss was davon, des hat verschiedene gründe mir gehts wirklich nicht gut ich hab aich keine richtigen freunde mit denen ich darüber reden könnte ...letztenshabe ich mich am unterarm anz weit unten geritzt und ich gehe noch zur schule und letztens in der schule haben wir eine klassenarbeit geschrieben ich war die letzte alle anderen aus meiner klasse haben schon.abgegeben und sind gegangen ich war die letzte die noch geschrieben hat also das heisst ich war mit der lehrerin alleine im raum, dan als ich abgegeben habe hab ich die arbeit so auf meiner lehrerin ihr schreibtisch gelegt dabei habe ich meine narbe ganz vergessen und irgend wie is mir dan der ärmel hoch gerutscht und meine lehrerin hatte dan meine narbe oder besser gesagt wunde gesehen weil die nich gabz frisch war eig und ich bin vo erschrocken in dem.moment aber die lehrerin hat nix gesagt sondern mich nur angeschaut dan bin ich einfach gegangen ich hab jetzt voll angst das die lehrerin des jetzt irgend jemand erzählt oder meine eltern erzählt die wissen gar nix davon ich ha. Auch angst das sie mich darauf anspricht was soll ich machen wen sie des meinen eltern oder den anderen lehrern oder so was davon erzählt ich hab einfach angst und so ein unwohles gefühl wenn ich sie sehe was soll ich machen

(03.01.19 17:15):
Ich bin süchtig nach ritzen ich will aufhören damit aber weiss nicht wie was soll ich machen

(03.01.19 02:31):
Ich vermisse meinen Kinderfreund Jesmani. Ich habe ihn über alles geliebt. Er musste dann aber mit seinen Eltern zurück nach Afrika. Ich habe ihn nie wieder gesehen.Ich hoffe er hat ein gutes Leben.

(03.01.19 02:14):
Ich war 3 Monate mit einem Mann zusammen bis ich gemerkt habe, dass er mir Stealthing antut. Ich habe mich sofort von ihm gelöst, war komplett steif vor Schock. Sofort habe ich ihm klar gemacht, dass ich das nicht will. Er hat nur gegrinst und gemeint er dachte ich würde die Pille nehmen. Ich fand die Ausrede echt scheisse, habe es dann aber als Dummer-Jungen-Gedanke eines Mannes im Eifer des Gefechts abgetan. Als es zum nächsten Sex kam achtete ich allerdings genau auf ihn anstatt mich bei ihm fallen zu lassen. Er tat es wieder. Heimlich. Ich hab jeden Kontakt zu ihm abgebrochen. Es gibt Männer die Stealthing als Sport betrachten. Er suchte dann wieder den Kontakt und ich erklärte mich. Ich bat ihm um eine Entschuldigung. Er sagte nur, dass er nicht versteht warum und er es nicht tun wird. Ich habe ihm erklärt, dass es ein riesen Schock für mich war und es ein massiver Vertrauensbruch war. Er verstand nichts davon. Nun hab ich Angst krank zu sein, traue mich aber nicht zum Arzt. Irgendwie habe ich den irren Gedanken dann nicht krank sein zu können. Schwanger bin ich zum Glück nicht geworden. Ich hatte die Pille danach genommen. Dann ging es mir nicht so gut. Ich treffe ihn häufig auf der Straße und er umarmt mich dann einfach immer, obwohl ich ihm schon häufig eindeutig klar gemacht habe, dass ich das nicht möchte. Ich denke die Leute halten mich für hysterisch wenn ich ihn dann von mir wegstoße. Es ist jetzt 1 Jahr her und ich habe ihm auf keine Nachricht mehr auf Facebook geantwortet, trotzdem schreibt er mir noch und umarmt mich auf der Straße von hinten. Als ich 20 war habe ich einige Zeit einen Mann gedatet mit dem ich 2 Stunden in meinem Auto gekämpft habe, weil er plötzlich Sex wollte. Dass ich geweint und gefleht habe hat ihn nicht davon abgebracht. Ich hab dann eingewilligt, aber es sollte nicht im Auto sein, weil es so eng wäre, das war meine Bedingung. Dann ist er aus dem Auto ausgestiegen und ich bin mit quietschenden Reifen nach Hause gefahren. Ich konnte vor Adrenalin kaum fahren. Ich habe keinem davon erzählt. Keiner der Männer waren One-Night-Stands und ich nicht sonderlich aufgetakelt. Beide kamen mir vernünftig vor. Beweise wie Videoaufnahmen habe ich nicht. Ich habe meine Wohnung seit einem halben Jahr nicht mehr verlassen und habe Angst wie es weitergehen soll. Ich bin jetzt 31 und nur eine normale Frau.

123 (02.01.19 00:02):
Bin 13 Jahre und denke schon seit über einem Jahr an Selbstmord weil mich keiner versteht und wenn es mir schlecht geht fällt es keinem auf und jetzt Ritz ich mich schon lange und ich brauche Hilfe ich möchte nicht mit meinen Freunden darüber reden weil sie mich anschreien und sagen dass ich voll kommend gestört bin und das macht mir nur noch mehr Angst

c (01.01.19 21:46):
mein mann schreit den ganzen tag, außer wenn er in der arbeit ist, und sogar dort textet er mich manchmal mit hassnachrichten voll wir haben einen 3 jährigen sohn er ist sehr lieb und ich liebe ihn über alles es bricht mir das herz dass er so aufwächst ich merke dass es ihm und mir nicht gut tut was da passiert aber ich traue mich nicht mich zu scheiden weil er droht mir damit meinen sohn wegzunehmen er ist bereit sachen zu erfinden und zu lügen um mir mein kind wegzunehmen er kümmert sich kein stück um mein kind aber er erpresst mich damit weil er weiß dass ich mein kind nicht stich lassen würde ich könnte abhauen aber ich könnte nie im leben verkraften meinem sohn sowas angetan zu haben könnte ich die zeit verschieben würde ich alles anders machen

Nachteule (01.01.19 00:15):
Frohes neues Jahr ?

(31.12.18 18:37):
test

Luisa (29.12.18 20:39):
Hallo, mein Name ist Luisa, ich bin 14 Jahre alt und habe ein Problem. Es hat nicht direkt mit mir zu tun sondern mit meiner besten Freundin die ebenfalls 14 Jahre alt ist. Diese weißt ständige Anzeichen von Depressionen auf, verletzt sich selber und redet auch nur mit mir über Whatsapp darüber. Sie sagt sie traut sich nicht mit Menschen von Angesicht zu Angesicht darüber zu reden weil dies nicht notwendig wäre da sie der festen Überzeugung ist dass so ein Verhalten vollkommen normal ist. Ich bin aber der Meinung dass sie wirklich zu einem Arzt gehen sollte, nur zur Sicherheit. Sie weigert sich aber da sie meint nicht ernst genommen zu werden da es ja angeblich nichts schlimmes ist. Was kann man da machen? Ich bin langsam verzweifelt weil das schon seit mehreren Monaten so geht. LG

Liz (28.12.18 16:55):
Seit 2014 leide ich unter Depressionen und nahm Antidepressiva. Allerdings lockten die mich ständig aus, so dass ich irgendwann aufhörte sie zu nehmen. Allerdings hatte ich ein anderes Netz was mich glücklich machte, nämlich wie ich dachte ne Freundin mit er ich zusammen RPGs schrieb und Pairs miteinander besaßen. Ende November wollte sie die dann lösen, weil ich durch die Tabletten halt nicht so posten konnte, wie ich wollte und seitdem gehts mir seelisch nur noch schlechter, aber sie merkt das nicht, interessiert sie überhaupt nicht, dabei brauch ich sie, aber weiß nicht mehr weiter. Bin sogar schon bei meinem HA gewesen und habe als Ersatz für die Antidepressiva Schlaftabletten bekommen. Zum Schlafen helfen die ganz gut, aber gegen die anderen Schmerzen leider nicht. Bin echt ratlos und weiß halt nicht weiter, weil ich sie als Freundin zurück haben möchte, nicht verlieren will, aber auch unsere Pairs behalten, weil sie mir halfen.

julie05.. (27.12.18 23:16):
Hallo, Ich heiße Julie und bin 13 Jahre alt... zurzeit besteht mein Leben nurnoch aus Problemen....Also ich habe vor kurzem erfahren das meine beste Freundin selbstmordgedanken hat....ich weiß wie das ist ich hatte auch schon selbstmordgedanken .... aber ich war erstmal sehr sauer weil ihr bester Freund und eine Schulkameradin es wussten und sie es mir nd erzählt hat aber ich habe natürlich auch Mega Angst um sie...ich hab auch schon mit einer Lehrerin darüber geredet mit der ich immer über meine Probleme rede....auf jedenfalls meinte ihr Freund dann zu mir das sie die selbstmord Gedanke nur wegen mit hat das hat mich dann auch nochmal getroffen aber sie meinte nur das das ist weil unsere Freundschaft nur noch aus Problemen besteht und wir keinen Spaß mehr haben...dann war ich eine Woche krank und als ich wieder in die Schule kam hat sie nur noch was mit der Klassenkameradin gemacht und mich einfach ignoriert...als ich sie gefragt habe wieso sie das macht meinte sie wieder nur das sie mal wieder Spaß haben will was man mit mir halt nicht kann weil ich immer traurig bin was auch verständlich ist bei all den Problemen und als beste Freundin steht man einem doch eigentlich egal wielange bei und nicht wenn man mit der Person keinen Spaß mehr haben kann einfach eine neue suchen oder ? Auf jedenfalls war ihr bester Freund auf ihrer Seite und meinte das ich sie nicht wie eine Freundin behandle weil ich mich nie um sie kümmere sondern ihr nur meine Probleme erzähle ...was nicht so ist sie wollte immer wissen was los ist und ich habe sie auch immer gefragt was los ist und wie es ihr geht aber wenn sie mir halt nicht alles erzählen will was man als beste Freundin eigentlich schon erwartet kann ich auch nichts dafür...dann war ihr Geburtstag und sie wollte das ich unbedingt komme...dann haben wir uns wieder vertragen und sie hat mir versprochen das sie mich nicht mehr hängen lässt also bin ich gekommen dann nach ihrem Geburtstag am Montag wieder genau das selbe ....ich finde wirklich das das keine beste Freundin ist!...... Dann trennen sich meine Eltern ...Menopause weiß nicht was er will und meine Mama hat einen neuen Freund...ich werde dann auch zu den beiden ziehen ...ich mag ihren Freund auch Mega ! Und meine Mama war sogar schon schwanger von ihm aber sie hat das Baby nach der 7. Woche verloren .... Dann hab ich wirklich viel Schulstress Und ich bin verliebt...in meine Lehrerin...sie weiß es auch schon aber aus und darf und wird auch nie was werden und im Februar geht sie auch von der Schule... Ich habe vor einer Woche ungefähr die Schwester von Mamas Freund kennen gelernt und ich mag sie Mega gern ! Es kann sogar sein das ich nd mehr in meine Lehrerin verliebt bin......Aber ich bin mir nicht sicher.....aber wenn ..warum verliebe ich mich denn immer in ältere Frauen die für mich unerreichbar sind ?? Ich hoffe ich hab verständlich geschrieben... Lg Julie

XSwicide (27.12.18 17:59):
Habe ein sehr unangenehmes Ereignis mit erlebt...

Trusad256 (27.12.18 16:36):
Hey Ich bin Männlich 17 und Schwul. Ich habe seit kurzem einen (meinen ersten) Freund (19). Mit ihm war auch mein erstes mal. Doch, auch wenn wir schon Mal darüber geredet haben, vertraue ich ihm nicht. Zum einen kommt da seine Vorgeschichte dazu. Zwischen mir und seinem Ex lagen gerade einmal 4 Monate, er hätte schon mit mehr als 10 Leuten in den letzten zwei Jahren Sex und dadurch fühle ich mich als wäre ich nur ein netter Zeitvertreib. Auch habe ich das Gefühl dass ich ihm nicht genug bin. Wir haben letztens darüber geredet und er meinte dass er mit mir den besten Sex hat, den er je hatte (Schleimerei ich weiss schon). Ich hatte trotzdem die Hoffnung dass er es ernst meint. Aber dann, ein paar Minuten später, ich zitiere: "Falls du mal Lust auf nen 3er hast, musst dus nur sagen -kurz pause- aber so geil sind die nicht ich hatte auch schon einen." Was soll ich mir denn bitte dabei denken? Wtf? Wir sind in einer Beziehung und es reicht ihm nicht dass er mich hat? Das Problem ist auch noch zusätzlich, dass er sich mit einem Jungen, den er vor einem Jahr auf einer Plattform kennengelernt hat, getroffen hat weil er ja inzwischen zu seinen besten Freunden zählt und die beiden dass schon länger vor hatten sich zu treffen. Ich kann mir also schon vorstellen mit wem er den 3er haben wollte. Generell fühle ich mich von ihm nicht so wertgeschätzt wie ich es gerne hätte. Er versetzt mich, wollte anfangs nicht mal an Weihnachten Geld für mich ausgeben weil alles zu teuer ist. Ein weiteres Problem ist, dass ich viel zu Paranoid bin und mich in Sachen reinsteigere. Er ist ein offener Mensch der keinen Wert darauf gibt, was andere denken. Er ist extrem Selbstbewusst. Ich bin das komplette Gegenteil. Ich hasse es im Mittelpunkt zu stehen, fühle mich in meiner Haut unwohl und habe große Selbstzweifel. Wenn ich mir beispielsweise vorstelle, mit ihm in eine Gaybar oder so zu gehen, könnte ich schon kotzen. Ich sehe ihn schon vor mir mit lauter Typen Rum machen während ich nur da sitze und meine Tränen zurück halten muss. Ich verstehe auch nicht wieso man in einer Beziehung einen 3er haben möchte. Ich finde die Vorstellung, den Partner mit jemand anderem Intim zu sehen schrecklich. Und was ich nicht verstehe ist, dass ich mich schon damals bei diesem Onlinetypen aufgeregt habe, vor kurzem kam er wieder und meinte er trifft sich mit einem den er auch schon länger kennt. Ich verstehe ja, dass man auf Dating Plattformen auch Freundschaften knüpfen kann, aber wieso treffe ich mich mit jemanden den ich noch nie zuvor gesehen habe wenn ich in einer Beziehung bin? Er hat die Datingplattformen nicht mehr seit wir zusammen sind er schreibt mit beiden über WhatsApp und solche Sachen aber ich kann's nicht nachvollziehen. Es verletzten mich und er sieht es nicht einmal.

Liz (27.12.18 12:45):
Seit 2014 leide ich unter Depressionen und nahm Antidepressiva. Allerdings lockten die mich ständig aus, so dass ich irgendwann aufhörte sie zu nehmen. Allerdings hatte ich ein anderes Netz was mich glücklich machte, nämlich wie ich dachte ne Freundin mit er ich zusammen RPGs schrieb und Pairs miteinander besaßen. Ende November wollte sie die dann lösen, weil ich durch die Tabletten halt nicht so posten konnte, wie ich wollte und seitdem gehts mir seelisch nur noch schlechter, aber sie merkt das nicht, interessiert sie überhaupt nicht, dabei brauch ich sie, aber weiß nicht mehr weiter. Bin sogar schon bei meinem HA gewesen und habe als Ersatz für die Antidepressiva Schlaftabletten bekommen. Zum Schlafen helfen die ganz gut, aber gegen die anderen Schmerzen leider nicht. Bin echt ratlos und weiß halt nicht weiter, weil ich sie als Freundin zurück haben möchte, nicht verlieren will, aber auch unsere Pairs behalten, weil sie mir halfen.

Lola (27.12.18 01:15):
Heiii Mir geht es echt nicht gut zurzeit. Alle aus meinen Umkreis wissen was sie werden wollen haben eine Ausbildung und haben ein Plan von leben und ich habe einfach kein Plan was ich machen soll.. Dann kommt dazu das ich endlich mal geliebt werden will es klingt jetzt doof aber ich möchte auch jemanden haben der mich liebt, beschützt für mich da ist. Nicht wegen sex einfach nur geliebt werden ! Ich liege jeden abend in mein bett und mach mir so viele gedanken ums leben.. Und dann gibt es nur noch falsche freunde in mein Umkreis. Ich fühle mich sehr allein zurzeit.

C (25.12.18 21:09):
Ich weiß nicht von wo ich anfangen soll. Ich bin 19 Jahre alt. Mache zur Zeit eine Ausbildung. Ich habe jedes mal Probleme mit meiner Familie und meinem Freund, Ich habe das Gefühl, dass niemand mich verstehen möchte. Meine Mutter ist jedes mal am meckern egal was ich für sie mache egal wie viel Mühe ich mir gebe möchte sie es nicht sehen sucht immer etwas zum meckern (weiß nicht ob daran liegt weil sie vlt. Älter ist ). Wenn wir mal zusammen einkaufen gehen sollten kaufe ich ihr alles was sie möchte meine Ausbildung ist sehr anstrengend, trotzdem versuche ich ihr beim Haushalt zur helfen. Aber immer wenn ich frei haben sollte möchte sie das ich die Wohnung von A bis Z putze vorbei ich denke ich bin in der Ausbildung arbeite hart möchte mich wenigstens an denn Tagen wo ich frei habe ausruhen passiert aber nicht. Wenn Sie etwas möchte sagt es nicht normal sondern mit meckern was mir voll auf die Nerven geht hallte es nicht mehr aus. Ich darf kaum raus weil meine Eltern es mir nicht erlauben und deswegen hat sich mein Freundeskreis verkleinert. Wenn ich über meine Probleme mit meinem Freund rede merke ich sofort das er auch keine Lust mehr hat mir zuzuhören. Meine Verhältnisse zur meinen Geschwistern ist auch nicht gut. Habe zurzeit Urlaub heute war mein erster Tag wie immer hatte ich LANGEWEILE und meine Mutter hat die ganze Zeit Sachen gesucht um mich anzumeckern weiß wirklich nicht mehr was ich machen soll. Fühle mich zuhause nicht mehr und umziehen geht auch nicht weil es in unserem Kultur nicht erlaubt ist :((

.. (24.12.18 23:18):
Habe seit 1 1/2 starken Liebeskummer

Nachteule (24.12.18 00:58):
Heute ist der 24 und meine Güte, so viele Menschen in meiner Umgebung drehen durch. Da habe ich direkt an diese Seite denken müssen. "^^ Jedenfalls wollte ich etwas wissen. Ich komme aus NRW und würde gerne Menschen helfen, wo ich ein Gefühl habe helfen zu können, ich würde dann natürlich gerne viel reden, aber wie soll ich denn Menschen suchen die Probleme haben? Hier antwortet mir ja auch kaum jemand. Falls das zufälligerweise einer ließt, kommentier das bitte! Ich möchte dich einfach kennenlernen. Liebe Grüße und frohe Weihnachten. ^^

Sebastian (23.12.18 22:13):
Ich bin zwar in Bhandlung, aber über die Feiertage ist das Krankenhaus zu und ich muss mit mir selbst klar kommen. Ich habe eine bipolare störung oder wie aus auch oft genannt wird manische depression. Heute ging es mit meiner Gefühlswelt rauf und runter, durch die Manie wollte ich heute so viel reden und hatte so viele Ideen in meinem Kopf, doch ich habe keine freunde, welchen ich mich anvertrauen kann bzw. möchte, es fällt mir äußerst schwer offen mit bekannten zu reden. Danach gings mir einfach nur noch schlecht, so schlecht das ich es garnicht in Worte fassen kann. Mir war einfach nur noch zum heulen, ich wollte sterben! Warum? das wusste ich selbst nicht so genau. Jetzt ist es wieder neutral, aber es ging den ganzen Tag rauf und runter, ich kann nicht mehr. Ich bin so müde und kann nicht schlafen. MIt sowas nerve ich sonst niemanden, weil ich mir sonst vorkomme wie jemand der bloß Aufmerksamkeit will. Wobei ist es das nicht? will ich nicht Aufmerksamkeit? Aber wozu? Ich verstehe mich selbst auch nicht mehr wirklich, mein logisches Denken und meine Emotionen scheinen unabhängig von einander zu arbeiten. Ich wünsche einen Schönen Abend und jedem der das ließt ein schönes leben, ich hoffe und wünsch mir für euch das ihr es genießen könnt ach und Frohe Weihnachten :)

J (23.12.18 18:09):
Ich sehe in meinem Leben keine. Sinn mehr. Ich hane mich schon geritz und alles meine mom mag meine schwetster viel lieber ich bin in jemanden verliebt dich er liebt mich auch nicht ich möchte mich nur noch umbringen

Annamaria (22.12.18 16:20):
Hallo,ich kann nicht so gut Deutsch sprechen und schreiben.Ich habe viel problene mit mein Mann ,wir haben 3 kinder kinder sind 18,14.13 Jahre alt .Mein mann hat mir früher geschlagen.Seit 5 Jahre wir sind in Deutschland er kreift mich an Psychisch er hat schlechte gedanken seit 3 mal er hat mir gesagt das mich töten bringt ich ha angst für mich und meine kinder ich weiß nicht was ich soll machen

Beiby (22.12.18 15:20):
Jetzt kommt die schönste Zeit des Jahres und bin so glücklich. Ich bekomme jedes Jahr viel Geld. Ich habe eine reiche Verwandschaft. Ich bekomme pro Person ca. 1'000 bis 1'500 Franken. Habe eine sehr große Herausforderung für mich, da es ca. 30'000 Franken gibt. Zuerst fühlte es beruhigend und schön an. Nach ca. 3 bis 4 Tage ging es mir schlecht und dieses Jahr möchte ich das nicht nochmals erleben. Es ging schon etwa 15 Jahre so. Kann mir jemanden helfen.

Fee (21.12.18 23:52):
Hallo Ich würde gerne mit jemandem über eine Situation reden die mich gerade sehr beschäftigt. Es geht darum dass ich vor kurzem jemanden übers Internet kennengelernt habe. Wir haben 3 Tage aufeinander jeden Abend telefoniert doch Gestern hat dies aufgehört. Heute haben wir nicht mehr telefoniert und er meinte auch dass er jemand ist der sich nicht täglich oder öfters meldet. Er hat sogar von einer Exfreundin erzählt wo sie sich ein halbes Jahr weder gesehen noch gehört haben und dass das für ihn absolut ok sei wenn es mal dazu kommt. Dies beschäftigt mich sehr weil ich im gegenteil nicht so bin. Ich möchte mich in niemanden verlieben der mir gegenüber so distanziert wäre. Wir wohnen auch ziemlich weit auseinander,haben uns zwar noch nie gesehen aber ich mache mir jetzt schon über gewisse Dinge Gedanken um möglichen Herzschmerz zu vermeiden und anderseits will ich ihn auch mit meiner Art nicht einengen oder überfordern. Ich weiss dass er sehr interessiert an mir ist. Er ist auch immer ehrlich,antwortet ziemlich schnell wenn ich mal schreibe (was eher selten ist). Er möchte mich auch besuchen kommen aber es gibt Punkte die beschäftigen mich sehr. Ich weiss nicht ob ich übertreibe oder ob es doch Dinge gibt die berechtigt sind dass ich mir Gedanken darüber mache. Etwas anderes ist auch dass mir sehr oft auffällt dass er kurz online ist und das öfters aber mit mir dann nicht kommuniziert. Er meinte diesbezüglich dass er dann einfach reinschaut wer online ist. Doch dann frage ich mich wieso es ihm wichtiger ist zu sehen wer online ist als mit jemandem zu kommunizieren den man neu kennenlernt. Ich brauche dringend Hilfe weil ich sehr verwirrt bin. Würde mich sehr über eine Antwort freuen. Freundliche Grüsse, Fee

sherrie (21.12.18 23:05):
Hallo, ich bin so glücklich. Greatmutaba@gmail.com hilf mir so sehr, dass er einen Schwangerschaftszauber für mich ausgesprochen hat, der mich schwanger gemacht hat und mein eigenes Baby hat. Danke, Sir. Heute wird mein Kind nach 18 Jahren Kinderlosigkeit 3 Jahre alt sein

Sonne225 (21.12.18 22:04):
Hallo. Bin in einer Beziehung mit einem Mann der nur an sich denkt. Es macht mich langsam kaputt schaffe es aber nicht mich zu trennen. Haben eine gemeinsame Tochter die ist 4 Jahre alt. War schon oft kurz davor zu gehen aber ich habe Angst. Habe zwar Freunde und Familie aber keinen mit dem ich reden könnte, die kennen das Problem mit ihm und wollen es nicht mehr hören. Er verspricht das er gleich da ist, 12 Stunden später noch immer nicht da zb. Oder Alkoholisiert. Es ist nicht so das ich ihn einsperre oder so, er hat Hobbies und alles wo er ständig mit seinen Freunden unterwegs ist. Ist es Zuviel verlangt wenn ich wissen will wann er nach Hause kommt? Mir kommt vor er ist ständig auf der Flucht. Liegt es an mir? Habe ich eine falsche Vorstellung von Familienleben? Oder Partnerschaft? Liebe Grüße

Spoby (21.12.18 20:36):
Ich schreib jetzt einfach mal drauflos... Ich habe irgendwie überhaupt gar keine richtigen Freunde und ich fühle mich so unendlich einsam. Ich habe zwar eine "beste Freundin" in meiner Klasse, mit der ich in den Pausen immer verbringe und verstehe mich recht gut mit ihr. Was mich nur stört ist, dass sie immer total schnell neidisch wird, wenn ich eine bessere Note wie sie schreibe, total faul ist und auch einen schlechten Einfluss auf mich hat ( vor allem was meine Noten bettifft) außerdem sehe ich sie nur in der Schule und unterbehne irgendwie nichts mit ihr außerhalb der Schule. Leider kann ich ihr auch keine Geheimnisse anvertrauten, da sie immer alles erzählte und sie interessiert sich auch nicht wirklich für mich... Aber ich würde so gerne eine richtige beste Freundin (oder einen Freund) haben, der (dem) ich alles mögliche erzählen kann, dem ich vertrauen kann und mit dem ich auch was in meiner Freizeit Unternehmen kann... Ich möchte einfach jemanden haben, dee mich mag und so akzeptiert wie ich bin. Ich hatte auch mal eine richtige beste Freundin, die ist jedoch vor 2 Jahren weit weggezogen und seitdem sehen wir uns nur noch ziemlich selten und haben den Bezug zueinander sozusagen fast verloren... *schluchz* Habt ihr irgendwelche Tipps, wie ich richtig gute Freunde finden kann? (Ich bin übrigens 15 Jahre)

(20.12.18 22:15):
Ich bin auch mal ich komme aus Saurier ich spreche arabisch und deutsch und kurdisch und ich möchte mit jemanden diskutieren

Ilayda (20.12.18 20:17):
Mojtaba

Juan (20.12.18 13:29):
Ich möchte helfen, weil ich es kann . Dazu muss ich aber mit der Person Reden bzw zuhören ( grössten Teils) natührlich telefonisch . Das problem is wenn ich meine nummer rausgebe pimmelt mein telefon bestimmt die ganze zeit. Natührlich will ich das auch nicht umsonst machen . naja ein erst gespräch kann ja von mir aus umsonst sein 1 bis 2 std . Und wenn dann noch bedarf da währe ... naja irgendwie muss das ja auch Honoriert werden. lg Juan

Ich (20.12.18 10:24):
Mensch, wie soll ich anfangen das es nicht zur lang wird Ich war 14 als Papa selbstmord gemacht hat Vor 25 Jahren nach Deutschland gekommen Kind und 16 Jahre Ehe mit spielsüchtigen Mann in Deutschland In der Zeit immer Vollzeit gearbeitet und berufsbegleitend studiert und mich weiter gebildet Krebs überlebt Alleinerziehende Mutter auf sich gestellt 6 Jahre Alle Schulden von der erste Ehe zurück bezahlt Mit Option mega Gewinn gemacht Zweiten Mann kengelernt für ihn alles aufgegeben Sohn schon erwachsen hat eigene Familie Er war ein Blender Geld weg Mann weg Verzweiflung Zurück vorübergehend zur den ersten Mann Alles nur noch schlimmer Über Internet sexsbeziehung gesucht Gefunden war verheiratet Mich wieder getrennt von den ersten EX Sexsbeziehung mit verheirateten Mann Wir verliebten uns Er verließ seine Frau für mich Es gibt unzählige Probleme nach 3 Jahren Kids wollen von ihm nichts wissen/ er leidet Er verlässt mich wieder geht zurück/ sie will ihn nicht mehr/ er kommt zu mir zurück Frau kam nicht zur Scheidung Termin Mit der Frau über deren Verhältnisse gelebt/ überschuldet obwohl er Arzt ist Körperlich bin ich ausgebrannt Ich kann mein Vertrauen ihn gegenüber nicht mehr aufbauen In allen sehe ich lügen Manipulation mir gegenüber Er ist sehr bestimmend wenn es nicht so läuft wie er sich wünscht ist er beleidigt direkt danach aber wieder Verständnisvoll Ich habe das Gefühl das er mir nicht alles erzählt weil er weiß wie sehr mich alles belastet Denke das er neue sexsbeziehung hat Schäme mich für den Gedanken Denke ich habe es nicht anders verdient Habe schon mehrfach Schluss gemacht und danach gebettelt das er wieder mit mir Versuch Früher hat er um mich gekämpft wie ein Tier Inzwischen lässt er mich machen Wenn ich nicht mehr will ist ok wenn doch ist auch ok Mein Bauchgefühl ist seit Monaten komisch Kann ihn nicht negatives vorweisen aber es stimmt was nicht Oder ich bin krank und nicht beziehungsfähig ?

Nachteule (20.12.18 03:48):
Hallo nochmals ^^ Da hier immernoch jemand gesucht wird, der zuhört und neutral aber ehrlich antwortet und das mit Herz und Verstand. Biete ich nochmal meine Dienste an. Ein bisschen Zeit habe ich noch abends. Ich würde wirklich gerne helfen. Also hier meine E-Mail-Adresse dantethegray@gmail.com Liebe Grüße :3

Glück (19.12.18 22:19):
Ich wünsche allen viel Kraft.

schiggi (19.12.18 21:14):
ich fühle mich einsam, meine freunde unternehmen nur was mit mir wenn ich nachfrage, sie fragen mich nie! wenn wir dann mal unterwegs sind reden wir zusammen, aber wenn ich zb rede dann unterbrechen sie mich und reden selbst los. wenn ich versuche über meine problemw zu reden fangen sie untereinander an über was anderes zu reden und ignorieren es sozusageb

Laliöu (19.12.18 00:36):
Hallo, Momentan fühle ich mich einfach so als würde ich die Kontrolle über alles verlieren. Jedes mal wenn ich versuche die Kontrolle wieder Zugewinnen wird es noch schlimmer keiner will mir so recht helfen ständig heißt es du packst das schon aber nein ich packe es nicht...

Leon (18.12.18 23:25):
Ich habe sehr viele Probleme mit meiner Mutter weil ich immer Lüge aber ich kann das lügen irgendwie nicht abschalten letzte zeit gibt es nur stress...

Yuni (18.12.18 17:31):
Ich weiß nicht was mit mir ist... Ich brauche einfach jemanden zum Reden...keine Ahnung über was...aber ich fühle mich einfach einsam und alleine...

yohannes (18.12.18 16:07):
ich bin yohannes, ich komme aus africana, jetzt wohne ich in Leverkusen , ich habe viele probleime zum beispel bei sprechen und kann ich nicht lautzusprechen, jeden tag eine post von jobcenter jeden tag eine post von arbeitesamt, ich kann nicht alles verstehen, wir kann mir helfen?

Gaby (18.12.18 00:32):
Hallo Vor ca. 2 Jahren hatte ich einen Schlaganfall. Habe ja. 3 Monate in der Reha verbracht jetzt bin ich wieder Zuhause und alles geht den Bach runter. Man hat mir das Geld gekürzt..meinen Sohn weg genommen und ich habe täglich nur knapp 2 Euro zum Leben. Ich möchte kein Mitleid ich möchte nur normal täglich was zu essen haben. Hab inzwischen schon 6 Kilo abgenommen. Ich heule sehr viel weil mir niemand helfen will. Eine Tafel gibt es hier nicht. Ein Brot und was für drauf würde mir reichen. Wie schaffe ich das ? Vielen Dank für jeden Vorschlag

Kev (17.12.18 21:16):
Hallo mein Name ist Kevin und ich bin an einer Realschule in der 7 klasse, ich habe dort eine gute Freundin von mir sie und ich sin unzertränlich oder zumindest waren es ar mein bester Freund ,,Bester Freund" sie versucht mir auszzuspannen und ich mich auch noch in sie verliebt habe und er sich sehr stark an sie ranmacht und es ist von tag zu tag eine qual das mit anzusehen und ich weiß nicht mehr weiter und bin komplett am ende ich weiß nicht was ich tun soll und bin so verzweifelt das ich mich schon ritze und alles aber nichts hat geholfen ich weiß nicht was ich tun soll und bin ganz allein

Rainibowibloodi1818 (17.12.18 15:58):
Es geht mir gar nicht gut! Immer wenn ich alleine bin kann ich mir das weinen nicht unterdrücken.. Mein Leben läuft gar nicht gut. Ich hab eigentlich gar keine Lust mehr auf dieses Leben. Oft ist es so als würde ich an meinen Problemen ersticken (Wort wörtlich!)! Ich denke über meine Probleme und über mein Leben nach und bekomme im nächsten moment keine Luft mehr. Es fühlt sich an wie wenn nichts mehr zum sterben in mir is und schon alles in mir gestorben ist Kann mir jemand helfen oder kann ich mit jemanden reden..?

sarah (17.12.18 01:45):
Im Moment geht es mir überhaupt nicht gut.Bei kleinen Sachen fange ich sofort an zu weinen.In der Schule bin ich richtig schlecht geworden, ich schreibe andauernd nur vieren und fünfen, komme im Unterricht garnicht mit(bin immer richtig unkonzentriert und motivationlos).Allgemein bin ich still geworden.Ich weiß nicht mehr weiter.Ich weiß auch nicht vorran es genau liegt,dass es mir nicht gut geht und weiß auch nicht mit wem ich drüber rede soll.Ich möchte niemanden mit meinen Problemen belasten.Keiner weiß das es mir nicht so gut geht,da ich immer versuche das nicht so zu zeigen aber wenn ich alleine bin weine ich oft.Am Tag bin ich immer mega müde und kann nachts garnicht einschlafen,manchmal habe ich das Gefühl das ich keine Luft bekomme.Was soll ich tun?

Xinxx (16.12.18 03:12):
Mir geht es sehr schlecht , ich habe das Bedürfnis mich umzubringen. Ich will nicht mehr leben. Meine Eltern beginnst mich wie eine Summe kuh. Ich habe dadurch meine beste Freundin verloren. Ich darf meine cousine nicht mehr sehen und ein Jungen den ich mag, liebst mich aber ich weiß nicht wie meine Gefühle zu ihm sind . Bitte ich will eine andere Familie

Fiona (16.12.18 01:11):
Ich habe im Moment niemanden Mit dem ich sprechen.Es läuft gerade einiges schief in meinem Leben: Als erstes hat meine Mum einen Freund, der eine 1 Stunde weit weg wohnt und sie lieber etwas mit ihm Macht, als mit mir Zeit zu verbringen.sie reden darüber, das wir nächstes Jahr zusammen ziehen.ABER ich habe eine Katze, gegen die der Freund erlärgisch ist. Meine Großeltern muss ich dann auch verlassen.ich habe das Gefühl das meine Oma meine Mutter ist, da sie sie mehr um mich sorgt und sie bei mir ist. Zweitens habe ich Verfolgungswahn, panikattacken und habe mich geritzt.ich habe mir immer gesagt ich möchte mich nicht Ritzen, da ich mir nur selbst schade.ich bin enttäuscht von mir. Drittens habe ich seit längerem Schmerzen in meinen Beinen, mein Rücken, meine Ohren und mir ist schlecht oder habe Schwindel. Ich war beim arzt und der meinte ich habe was mit meinem Magen-darm, aber nachdem ich 1 Woche Tabletten genommen habe,ging es mir nicht besser. Woraufhin ich zum nächsten Punkt komme, ich habe gehört,wenn man vegan isst, gegen die meisten Schmerzen weg. Also esse ich seit einer Woche vegan, aber meine Familie ist dagegen. Man sollte wissen das ich meine Mum nur am wochende, wenn sie daheim bleibt und nicht zu ihrem freund fährt,oder spät abens, sehe und meine Oma für mich kocht,mit mir spazieren geht oder Spiele mit mir spielt. Und vor gut einer Stunde hatte ich eine Auseinandersetzung mit meiner Mutter,deren Freund war übrigens auch dabei, wegen meinem Essverhalten. Sie meinte das ich nichts tue, immer rumliege, das ich anstrengend wäre, weil ich besondere Wünsche habe (vegan,...) das ich immer eine extra wurst will usw. Ich meinte das ich mir selber etwas zu essen machen kann, aber sie sagte ich darf nichts in ihrer Küche machen und solle einfach verhungern, daraufhin habe ich gesagt "gut, wenn du möchtest das ich verhungere".ich bin dann ich mein Zimmer und habe mich geritzt . Da das Wohnzimmer neben meinem Zimmer ist,konnte ich hören wie sie über mich sprachen(schlechte Sachen, die mich verletzt haben). Ich habe angefangen zu weinen und habe mir eingeredet ich seie nur eine enttäuschung für alle und das niemand einen scheiß drauf gibt wie es mir geht. Also ich muss noch sagen,dass das nicht alles ist, aber sonst würde der Text noch länger werden. Bitte passt auf euch auf und tut euch nie weh, das wird niemandem helfen.

(15.12.18 21:00):
@Alaska.- (14.12.18 20:16): Dein Text hat mich bewegt und ich war gerührt, als ich ihn gelesen habe. Du kannst sehr gut schreiben und deine Gefühle ausdrücken, ich kann ein wenig nachvollziehen wie es dir geht. Gerne würde ich etwas für dich tun, damit es dir besser geht. Gibt es eine Möglichkeit, wie ich dir helfen kann? LG

Dackel,48 (15.12.18 15:15):
Ich habe nun ein Alter erreicht wo ich dachte einiges erlebt zu haben. Nun ich habe in einem Deutschen Staat zwei Systeme erlebt, und ich bin zu der Ansicht gekommen dass das Deutschland wo ich geklaubt habe es wird alles einfacher und vielleicht auch besser. Nun man kann sich auch irren. Denn im Vergleich gesehen wird es immer schlechter in diesen Deutschland, und man könnte zur Ansicht kommen es wird mehr für nicht Deutsche getan als für die eigentlich Deutschen. Denn wie kann es sein Rentner zu sehen die im Müll nach Flaschen und Brauchbaren wühlen um etwas über die Runden zu kommen. Ich habe noch keinen A-S gesehen der so etwas machen musste. Was soll denn nur aus der Jungen Generation werden.

Alaska.- (14.12.18 20:16):
Kennt ihr diese furchtbare Gefühl von Einsamkeit ?. Ich stehe jeden Tag immer zwischen meinen Freunden oder Bekannten höre denn Lehrern jeden Tag zu. Versuche zu verstehen was sie sagen aber letztendlich höre ich immer nur das, dass ich hören möchte. Sie fragen mich nach meinen Wünschen und ob ich vielleicht Familie möchte, vielleicht einen Ehemann zwei oder drei Kinder oder sogar ein ganzes Haus- ein eigenes wohlbemerkt. Nach außen hin versuche ich zu lächeln und sage ich weiß es nicht. Bis ich 12 war stellte ich mir immer vor das ich bis zum 20 Lebensjahr leben möchte. Einfach um es auszuprobieren. Aber wäre das nicht irgendwie egoistisch ? Schließlich würde ich meiner Familie wehtun. Erwachsene finden das dumm. Oder sagen man spinnt oder sie Lachen. Deshalb schweige ich. So sehr das ich in meinen Gedanken ertrinken könnte wenn es Wasser wäre. Ich bin wie ein kleiner Eisbär in der Wüste. Ich gehöre da nicht hin. Dennoch ich versinke so tief in meinen Gedanken das ich selbst nicht merke wenn mich jemand anspricht oder soetwas. Ich versuche das zu unterbinden. Aber das ist wie aals würde man von einem Fisch verlangen auf einen Baum zu klettern. Eher unwahrscheinlich. Das Problem dabei ist ; Nicht mal meine Lehrer finden es seltsam wenn ich traurig bin oder still. Den ihrer Meinung nach bin ich so. Wisst ihr ich weiß das, dass depressiv oder so etwas klingt aber vielleicht haben die Erwachsenen Recht, ich bin noch jung. Das ist nur eine kleine lächerliche Phase. Wenn ich jemanden wie meiner Kunstlehrerin heute gesagt habe daß ich keinerlei Interesse an meinen Klassenkameraden oder jemandem habe dann sagt sie das es schade wäre. ( Um ehrlich zu sein bin ich nicht daran gewöhnt mich immer mit den selben Leuten einzutreiben.) Ich versuche es zu ändern. Und irgendwie dazu zu gehören, aber ich verstehe meine Klassenkameraden nicht. Ich denke mir jedes mal was das soll wenn sie Lachen. Mir ist es fast unangenehm solche Aufmerksamkeit unbewusst auf mich zu ziehen. Ich möchte nicht einsam sein später. Dazu gehören in diesem System. Irgendwie. Aber dann würde ich gerne rebellieren und alles rauslassen. Das schreckliche für mich daran ist das ich mir meine Kindheit versaue und mir das bewusst ist und ich trotzdem einfach zu schwach bin es hinzubekommen. Doch ich bin immer noch Alaska das nette schüchterne Mädchen das immer das tut was andere verlangen, weil ich durchschnittlich bin. Vielleicht sind meine Noten gut aber sagt das wirklich aus das ich eine Streberin bin ? Ich kann nicht gut mit Kindern in meinem Alter. Ich kann keine Beziehung führen, weil mich meine Ängste das das alles kaputt gehen könnte zerreißen. Aber das ist albern. Was ich kann das ist schreiben. Doch ich habe kein Selbstbewusstsein und suche mir lächerlicherweise meine Aufmerksamkeit bei meinen Lehrern. Ich hasse es im Mittelpunkt zu stehen. Ich hasse es allein zu sein aber anderseits such ich stille. Und ich habe Angst vor dem ganzen Schulkram der mich noch erwartet. Ich habe Angst vor dem Druck und tue einfach das was andere machen. Meistens schockiert es mich wie wenig die meisten über später nachdenken. Andererseits ist es albern. Schließlich ist das alles so klein wenn man bedenkt das andere in anderen Ländern sterben und ich heule wegen so etwas. Ich hasse es wenn ich Fehler mache. Doch dann denke ich mir ; Ich lerne dadurch irgendwie. Ich habe Angst das ich später wenn ich älter bin sagen werde über mich gibt es nichts zu erzählen ich habe nicht mal Schule geschwänzt habe nicht mal Alkohol getrunken und soetwas. Dann werden sie nachdem Grund fragen und ich werde sagen : Scheiß Gewissen. In mir wiederspricht sich so unglaublich viel und wenn ihr jetzt fragen würdet wie ich manche dieser Sachen erklären sollte tja dann wüsste ich es nicht. Gott ich hoffe niemand schreibt mir wegen dem oder soetwas. Hoffentlich habt ihr nur diesen furchtbaren Spitznamen gelesen und weiter gescrollt. Am Anfang dachte ich mir was für eine untötige Scheiße. Was bringst über das was dich bewegt zu schreiben. Aber es hilft, ich fühle mich besser naja irgendwie. Gewisse Dinge die einen bewegen so wie das oder Depression richtig starke das kann man nicht mit Lehrern besprechen oder Eltern. Menschen die einen analysieren. Wisst ihr ich habe schon oft Bücher gelesen (- eigentlich ständig) in denen es um die Welt und ihr System geht um das anpassen. Früher wollte ich nicht so sein mich anpassen. Ich schätze ich habe mich selbst überlistet. Wenn dieser Text von jüngeren gelesen wird (z.b 11 -14-15 oder so) dann denkt daran. Versucht Freunde zu finden und zwar rechtzeitig. Versucht eure Meinung zu vertreten und sie zu begründen nicht so wie ich mit diesen dummen Sprüchen. Und lebt tut das was ihr tun wollt und sehr die Welt aus vielerlei Richtungen und wenn ihr dafür einen Handstand machen müsst. Meinetwegen solange bis ihr euer Ziel erreicht. Seit fleißig am lernen aber verliert euch nicht darin. Das bringt euch am Ende bestimmt einen schönen interessanten Job aber kein interessantes leben. Und das sagt eine Teenagerin die selbst nicht besser ist. ;-; Liebe Grüße ich hoffe irgendwem hilft dieser Text vielleicht oder auch nicht. Wir sind schließlich alle immer anderer Meinung Alaska.-

c_02 (14.12.18 10:46):
Ich hab wohl depressionen. Kaum sozialkontakte, noch weniger gespräche, keine hobbys mehr. Es fällt mir schwer etwas zu beginnen oder weiter zu führen. Ich brauche Herausforderungen, Dinge, irgendwas, aber ich kann es mir selbst nicht geben und hab keinen menschen, bei dem ich noch was suche. Es sind noch 3.5 monate bis zum studium und ich bekomme keine IT arbeiten, nicht mal praktika, trotz ITA ausbildung. Ich fühle mich betrogen und beginne meine Wünsche zu zerstören.

elli (14.12.18 08:47):
Ich bin soooo unfassbar Eitel und es hört nicht auf, ausserdem will ich immer die beste sein.. Was mich selbst und auch andere nervt. Ich hasse mich.

cOoKiE (13.12.18 18:23):
Hallo, ich würde gerne was loswerden. Ich habe bemerkt das es meine Freundin nicht gut geht. Sie hat momentan zuhause viele Probleme. Als ich sie darauf angesprochen habe, hat sie mir wunden an ihrem Arm gezeigt und gesagt das sie sich selbstverletz. Ich würde gerne wissen wie ich ihr weiter helfen kann.

(12.12.18 20:24):
Ich sehe keinen Sinn in meinem Leben.

Michi (12.12.18 15:16):
Ich leide unter DIS, aber ich traue mich nicht zum Arzt zu gehen. Das geht jetzt seit 4 Jahren so und ich weiss das die anderen 2 Tobi und Mo heißen. Tobi is sehr aggressiv und hasst menschen Mo ist depressiv und redet nicht gerne, ihm ist alles egal. Seit einen Monat spricht Tobi mir immer ganz schreckliche Dinge zu. Wenn mich etwas nervt oder stört sagt mir Tobi ich soll es kaputt machen. Wenn mich eine Person nervt dann sagt er ich soll sie umbringen ihr Blut Trinken den Kopf abhacken und kochen, oder ich soll jemanden anzünden einfach so ohne Grund. Ich habe Angst das er die Kontrolle über meinen Körper übernimmt und anderen weh tut. Wie kann ich ihn besiegen? Wie besiege ich ihn?

Boomer (12.12.18 14:01):
Ich sehe kein sin in mein scheiss Leben mehr

Trx76 (12.12.18 07:11):
Hallo, ich bin 18 jahre jung ich mach eine Ausbildung bin im 2 lehrjahr. Und mir kommt es so vor als ob ich mehr probleme habe oder bilde ich mir das nur ein bitte ist hier jemand der sich anhört was ich in letzter zeit gemacht habe und was was vllt mein hauptproblem ist.

sto (11.12.18 19:36):
Hey! Wenn sich jemand bedrückt fühlt und quatschen will, kann er / sie mir gerne schreiben. Mein Instagram Account heißt sicknesstakingover. Bitte nicht wundern, das ist mein Cosplay Profil und ich hatte bisher leider noch keine Zeit, um irgendetwas hochzuladen. Zwar habe ich mit Sicherheit nicht auf jede Frage eine passende Antwort, aber es kann bereits helfen, sich bei einer außenstehenden Person ausheulen zu können. Also nur keine falsche Scheu. Klar können mir auch Leute schreiben, die kein dringliches Anliegen haben, sondern einfach mit jemandem schreiben wollen. Lg

Susi (11.12.18 16:39):
Seit 3 Jahren läuft bei mir in der Ehe alles falsch ich habe früher alles gemacht dann nur noch die Hälfte seit 4 Monaten mach ich nichts mehr mein Mann bekommt nichts hhin und ich kann tausendmal das gleiche sagen. Ja muß ich denn als Frau alles machen? Ich habe doch auch noch ein leben er kapiert das nicht. Er droht mir er schreit mich an ich habe Angst.Er setzt mich unter Druck.Seine dumm stellerei hat mich krank gemacht.Er ändert nichts also wenn das voll mein leben sein soll will ich nicht mehr. Was soll ich tun?

Püppi (10.12.18 23:21):
Meine beste und einzige Freundin ist Sonntag Nacht verstorben..mit 48 ...mein Gott ich verstehe die Welt nicht mehr...hatte am 5 Dezember Geburtstag...und jetzt ist sie nicht mehr da. Und würde am liebsten ...

Ali (10.12.18 13:29):
Hey alle zusammen, Ich will euch keinen roman schreiben,sondern nur die wichtigsten sachen.Mein bester Freund und ich haben eine sehr nahe bindung doch es geht nicht über beziehung hinaus.Wir haben und im Mai mal ne ganze nacht unterhalten und plötzlich haben wir und geküsst und dann auch mal wieder in den sommerferien,wir beide tun aber so als wenn nichts wäre,doch gestern hat er mich geküsst und meinte er hat mich lieb doch seit monaten hat er neue freundin kennengelernt die ihn als besten freund haben will und er lässt sich drauf ein und kümmert sich kaum noch um unsere freundschaft aber rastet voll aus wenn ich ihn mal ignoriere erlich gesagt könnte ich mir was mit ihm vorstellen aber es würde niemals lange funktionieren....

Isabella (09.12.18 17:21):
Hi ich bin erst 11 aber mir geht es echt nicht gut in der schule ich fühle mich so als hätte ich keine Kraft mehr ich bin schon eine woche zuhause und morgen ist schule und meine mutter will unbedingt Das ich schule gehe ich bin stark verkühlt und habe sehr oft bauchschmerzen ich habe einfach keine Kraft mehr ich habe eine freundin mit der kann ich aber nicht darüber reden weil sie auch gerade eine schwere zeit durch macht bitte hilf mir ich weiß nicht was ich tun kann???

Hand (08.12.18 16:50):
Kann ich ehrlich über alles Reden ? Über alles ?

(08.12.18 02:00):
Hey bräuchte jemand zum reden

Nachteule (08.12.18 00:56):
Hallo nochmals ^^ Da hier immernoch jemand gesucht wird, der zuhört und neutral aber ehrlich antwortet und das mit Herz und Verstand. Biete ich nochmal meine Dienste an. Noch habe ich gerade keinen Stress in der Uni und Weihnachten :D Ich würde wirklich gerne helfen. Also hier meine E-Mail-Adresse dantethegray@gmail.com Liebe Grüße :3

mia-chan (07.12.18 22:30):
Hey. Ich fühle mich irgendwie leer und doch so voll mit Emotionen. Ich habe das Gefühl, dass ich zu viel über Dinge nachdenke, aber gleichzeitig denke ich auch das ist ganz normal. Ich finde meine Vergangenheit nicht schön, doch ich habe das Gefühl ich würde es nur aufpushen und es währe doch nicht so schlimm. Ich habe das Gefühl nicht gut genug zu sein, zu dick zu sein, zu dumm usw. Ich habe Angst jemanden mit meinen Problemen zu nerven, weil es auch Menschen giebt die Viel schlimmere Probleme haben als ich, und ich danun denke ( wie gesagt ) ich würde es nur heraus steigern ( sagt man das so? ). Tut mir leid, falls ich nerve oder so ^^

Eckart (07.12.18 21:42):
"Ich fühl mich als meine Eltern mich überhaupt nicht mehr lieben." Hallo Patricia Jetzt bin ich schon so alt, trotzdem erinnere ich mich an meine Gefühle, so wie du sie hier beschreibst. Eigentlich hätte ich gerne selber jemanden zum "ausheulen". Aber ich bin schon so alt und du so jung. Deshalb bist du wichtiger als ich. Also: Locker bleiben, Ruhe bewahren, alles wird gut. Über die Liebe deiner Eltern mache dir später Gedanken. Du - bist der Sinn deines Lebens. Und du darfst dir Gedanken allein über dich und für dich machen!

Angelina (07.12.18 00:41):
Hallo Mir gehts seid sehr langer zeit (über 2jahre nicht mehr gut) Am anfang ging es noch aber alles wird immer schlimmer ich habe vor einem jahr angefangen mit ritzen und ich bin immer mehr kaputt gegagen habe mich zurück gezogen usw in den letzten zwei monaten hatte ich einen suizid versuch aber es hat nicht geklappt danavh wurde alles noch schlimmer jedes wort habe ich mir zu herzen genommen ich hatte das gefühl nicht gut genug zu sein nicht dazu zu gehören nichts richtig zu machen ein schlechter mensch zu sein mitlerweile geht es mir nicht nur abends so sonder auch über tag mir gehts gut und aufeinmal könnte ich am liebsten heulen und weiß nicht weiter ich frage mich wieso ich nicht normal sein kann so wie alle anderen wieso andere so perfejt sind und ich nicht ich bin nur noch müde bekomme nichts mehr hin und keine ahnung Ich will mir hilfe holen "richtige hilfe aber ich traue mich nicht über alles zu reden" mit meinen eltern will ich nicht reden die sollen nicht mal wissen das es mir so geht die würdes es eh nicht verstehen Aber ich will umbedingt das alles aufhört das ich endlich wieder glücklich sein kann und normal Ich brauche hilfe Wirklich!!!

Patricia (05.12.18 18:00):
Ich fühl mich als meine Eltern mich überhaupt nicht mehr lieben

Me17 (04.12.18 22:25):
@Verzweifelt Ich weiß nicht, ob du das jetzt liest, aber mach dir keine Sorgen. Ich versteh genau, wie du dich fühlst, mir geht es auch so. Mich ziehen nur oft meine mündlichen Noten runter :( das ist ziemlich deprimierend Und ich bin momentan auch mit allem überfordert und finde keinen Ausweg, vor allem nach diesem November, der komplett zu mit Kursarbeiten war, fühle ich mich einfach nur fertig und komplett ausgelaugt und wenn ich so darüber nachdenke, dass ich über die Ferien 2 Bücher lesen muss und nach den Ferien wieder komplett zu bin, könnte ich kotzen, entschuldige die Ausdrucksweise. Aber wenn ich mir deine Nachricht so durchlese, hört es nicht allzu schlecht an. Ich bin in 12 und mache auch bald mein Abi und ich habe auch ständig Angst schlecht zu sein, aber lass dir von mir sagen, dass in der MSS mündliche Noten viel mehr zählen. Und wegen deinen 3ern... Ich weiß es gibt viele, für die ist das gut, aber ich verstehe auch dich damit, dass du nicht zufrieden bist. Vielleicht gehst du auch einfach zu hart an die Sache ran? Du erwartest wahrscheinlich einfach zu viel von dir selbst. Das passiert mir selbst nur allzu oft. Bleib ein bisschen entspannter und lass dir von mir sagen, dass viele sich in der Oberstufe noch einmal steigern, das habe ich auch ;) mach dir nicht selbst zu viel Stress, das geht meist nach hinten los Du bist nicht allein

Verzweifelt (04.12.18 19:01):
Hallo, ich bin 17 Jahre alt und total überfordert mit meinem Leben. Ich bin einfach nur überfordert sei es in der Schule oder sonst wo ich glaube ich kann das nicht mehr mit machen ich weiß nicht wie lange ich das noch schaffe. In der Schule bin ich einfach nur schlecht geworden und ich lerne so gut wie JEDEN Tag aber anscheinend bringt es nichts. Wie soll ich noch Lust auf irgendwas haben wenn ich ganz genau weiß es ist umsonst ? Mein Privatleben war schon immer kompliziert das einzige was mir Spaß gemacht hat war die Schule doch seit ich mich verschlechtert habe sehe ich alles nur noch dunkel und düster. In Mathe zum Beispiel stehe ich so gut wie immer auf einer 1 doch dann habe ich plötzlich eine 4+ geschrieben obwohl das mein Lieblingsthema war. Oder in Gesellschaftslehre stehe ich mündlich auf eine 1 und habe eine 3 geschrieben. Ich muss dazu sagen das ich 11/15 Punkten habe hätte ich 12 Punkte wäre es eine 2. Ich bin in der 10 und möchte Abi machen und meinen Notendurchschnitt von 1.7 nicht verschlechtern sondern verbessern aber ich kriege es nicht hin nur noch dreien. Ich bin verzweifelt und habe keine Ahnung was ich machen soll

Verzweifelt (04.12.18 18:56):
Hallo, ich bin 17 Jahre alt und total überfordert mit meinem Leben. Ich bin einfach nur überfordert sei es in der Schule oder sonst wo ich glaube ich kann das nicht mehr mit machen ich weiß nicht wie lange ich das noch schaffe. In der Schule bin ich einfach nur schlecht geworden und ich lerne so gut wie JEDEN Tag aber anscheinend bringt es nichts. Wie soll ich noch Lust auf irgendwas haben wenn ich ganz genau weiß es ist umsonst ? Mein Privatleben war schon immer kompliziert das einzige was mir Spaß gemacht hat war die Schule doch seit ich mich verschlechtert habe sehe ich alles nur noch dunkel und düster. In Mathe zum Beispiel stehe ich so gut wie immer auf einer 1 doch dann habe ich plötzlich eine 4+ geschrieben obwohl das mein Lieblingsthema war. Oder in Gesellschaftslehre stehe ich mündlich auf eine 1 und habe eine 3 geschrieben. Ich muss dazu sagen das ich 11/15 Punkten habe hätte ich 12 Punkte wäre es eine 2. Ich bin in der 10 und möchte Abi machen und meinen Notendurchschnitt von 1.7 nicht verschlechtern sondern verbessern aber ich kriege es nicht hin nur noch dreien. Ich bin verzweifelt und habe keine Ahnung was ich machen soll

Johanna SH (04.12.18 09:12):
Ich bin fix und fertig, gestern habe ich meinen geliebten Terriermix einschläfern lassen, da er stark vorangeschrittenen Knochenkrebs hatte. Er konnte kaum noch auf allen Vieren stehen und alle Therapien wirkten nicht wirklich mehr gut. Trotzdem klammerte ich mich an die Hoffnung, daß er nochmals mit einer speziellen Spritze auf die Beine kommen würde. Es war das erste Mal, daß ich einen Hund beim Tierarzt einschläfern lassen musste. Die Situation geht mir nicht aus dem Kopf. Ich konnte die ganze Nacht nicht schlafen, da ich ihn immer noch zu hören glaubte. Ich vermisse ihn sehr, weine und kann mich nur schwer beruhigen, er war Kinderersatz und so ein wunderbares Tier, was nie etwas kaputt machte, nie weglief oder gar gebissen hat. Ich denke nur noch an den Kleinen und ob er gut über die Regenbogenbrücke gekommen ist zu all seinen bereits verstorbenen Freunden. Ich habe nicht viel menschliche Freunde, Ich fühle mich so einsam,hinzu kommt, daß ich dieses Jahr im Februar auch meine geliebte Tante verloren habe, die für mich Mutter- Ersatz war und nun meinen wunderbaren Hund. Ich weiß nicht, ob ich weiterleben will, es ist so schwer. Nicht jeder hat Verständnis für die Trauer um ein Haustier, aber für mich war er mehr als nur ein Haustier. Er war Begleiter und Freund und Motivation im Leben nicht den Glauben zu verlieren. Ich vermisse ihn so stark, ich bin arg verzweifelt..... Vielen Dank fürs Lesen dieser Zeilen Johanna aus Schleswig-Holstein

Jucktkein (04.12.18 03:23):
Hallo, ich bin 18 Jahre alt und gehe noch in die Schule. Ich fühle mich einsam, weil ich noch nie richtig gute Freunde hatte. Ich konnte noch nie ein Geburtstag von mir feiern, weil ich nie welche hätte die kommen würden außer ein paar aus meiner Familie, aber ohne Freunde ist es sowieso langweilig. Ich gehe jeden Tag zur Schule und wieder zurück (hin und zurück je 45Minuten) mit dem Gedanken das es sowieso keinen juckt das ich fehle. Nicht mal der Lehrer merkt es wenn ich nicht da bin, wenn er keine Anwesendheitsliste machen müsste. Ich habe zwar Freunde, aber nur so in der Schule. Da muss ich jeden Tag den coolen und gut gelaunten spielen, weil ich die Freunde in der Schule auch noch verlieren würde. Ich kann niemanden meine probleme erzählen. Das traurige ist, ich habe nicht mal was erlebt was ich erzählen könnte. Alle haben schon Beziehungen gehabt und haben endlos viele Freunde und sind immer unterwegs. Ich denke immer es liegt an mir, weil ich vlt nichts zu erzählen hab außer Programmier zeugs und von Geschähtsideen die man machen kann. Ich bin auch jedes Wochenende Zuhause, wo andere draußen sind. Manchmal gehe ich nur raus in die Stadt alleine um auch das gefühl zu haben "unterwegs zu sein". In der Schule sehe ich auch kein sinn mehr, aber gehe ich nicht hin, dann tue ich meiner Mutter das versprechen brechen. Das einzige was ich mir treu bleibe ist, wenn ich etwas sage, dann halte ich es auch. Das auch der einzige Grund wieso ich überhaupt noch dort hingehe. Tut mir leid, wenn ich kreuz und quer rum jammer. Nur es liegt mir einfach im Herzen über die Dinge zu schreiben. In der Schule reden meine Kollegen immer über Weiber und son kram und ich denke mir immer, wieso klappt es nicht bei mir. Ich bin immer nett gewesen zu jedem und rede nicht schlecht über jemanden. Es ist denke einfach, weil ich keine Freunde habe wo ich Mädchen kennenlernen kann oder einfach, weil ich uninteressant bin. Ich weiß es einfach nicht. Das einige was ich kann ist im Internet Webseiten schreiben. Aber das ist genau so uninteressant wie ich. Wenn jemand von euch da draußen einsam ist, dann seid ihr nicht die einzigen in dieser scheiß Welt.

Me17 (03.12.18 23:04):
Momentan wächst mir die Schule über den Kopf, ich bin so überfordert. Eine Kursarbeit jagt die Nächste und die Lehrer wollen dann auch noch so viel von einem... hier eine HÜ und da eine HÜ... Ich kann nicht mehr abschalten. Letzten Freitag kam ich nach Hause und bin einfach in Tränen ausgebrochen, weil ich nicht weiß wie ich alles schaffen soll und dann denk ich mir wieder, irgendwie wird es schon gehen und es geht ja dann auch, aber es ist einfach so viel, aber ich will auch mein Abitur machen. Aber es ist einfach so, dass ich mich total überlastet und schlapp fühle. Nachdem, was ich hier gelesen habe, erscheint es mir als zu wenig, was ich hab und ich weiß, dass es noch andere gibt, denen es genau so geht aber ich kann einfach nicht mehr. Bald sind zwar Ferien, aber wie soll ich abschalten, wenn schon die erste Woche nach den Ferien wieder komplett voll ist und ich weiß, dass es nicht aufhören wird? Zu meinen Eltern habe ich ein gutes Verhältnis und zu meiner Schwester auch, mit der ich sonst eigentlich immer Rede. Doch ich hab auch das Gefühl, dass ich mit ihr nicht mehr reden kann. Meine Mom meinte vorhin auch, dass ich in letzter Zeit nur "rumspacken" würde und unumgänglich sei und alles an anderen rauslassen würde. Ich glaube, sie weiß nicht, dass ich das gehört habe, aber es verletzt mich sehr, dass sie so denkt. Wobei ich selbst nicht einmal weiß, von was sie spricht. Ich empfinde das alles nicht so und es tut einfach irgendwie so weh, dass sie so denkt. Jedenfalls sehe ich den Sinn nicht. Ich sehe irgendwie nicht den Sinn meines Lebens. Jeden Tag in die Schule gehen, heim kommen und weiter lernen? Ich lebe nicht, ich existiere und ich sehe einfach das Ziel nicht. Manchmal bin ich traurig und dann wieder glücklich... es ist so komisch. Und jetzt fühle ich mich ein bisschen schlecht, da alle hier solche Probleme haben und ich mit meinen Problemchen ankomme. Irgendwie Jammern auf hohem Niveau... falls es jemanden auch so geht, du bist nicht allein

Klay19 (03.12.18 21:52):
Ich hab's echt versucht dehm Leben eine Chance zu geben es ist aber so schwer zu Leben ich hab keine Freunde. Familie schon aber selbst die sind nicht meine Famile die mobben einen treiben einen in Dehn Wahnsinn zerstören meine Zukunft oder eher gesagt zerstören es gerade, meine Mutter sie ist so scheinheilig das sie sogar Gott täuschen könnte. Da ist dieses Gefühl in mir das mir so wehtut das ist nicht mehr schön ich Weine sehr oft in letzter Zeit denke oft daran mir weh zu tun aber kann es einfach nicht oder diese Gedanken mein Kopf is einfach voll was mir fehlt ich Weis es nicht aber alles in mir außerhalb von mir tut weh kein Mensch der einen in Dehn arm nimmt und sagt ich bin da mach dir keine Sorgen das bekommen wir hin aber selbst das nicht ich kenne so viele Menschen aber jeder interessiert sich anscheinen für sich selbst hab ich das Gefühl. Mein Kopf platzt diese Kopfschmerzen die schlaflosen Nächte und dieses Gefühl im Bauch das einem Dehn Atem raubt und du dir denkst warum ich booor wie soll man da noch Leben wollen wenn jeder kommt Hilfe will und sie dann bekommt und wenn ich Hilfe brauche keiner keiner für einen da oder sonst was ach aber dieses Gefühl echt es frisst mich auf .

Miriam (03.12.18 21:51):
Also fangen wir mal an.... also ich bin 13 und habe immer solche Gedanken dass mich keiner mag das ich einsam und so bin bin auch sehr vergesslich und das ist ziemlich blöd. Habe ich schon seit ich umgefähr 10 bin, es wird mir auch zum Verhängnis, Weill ich irgendwie nicht richtig Luft bekomme ? familäre Verhältnisse... naja also meine Mutter hat eine Affäre (wusste ich glaube schon als ich 9 war) und mein Vater ist ja wie soll ich sagen, meine Mutter sagt immer das er nichts macht stimmt eigentlich auch er sitzt nur vor der Glotze wir machen auch nie Familien Sachen wie Picknicken oder soo Weill meine Mutter 100% arbeiten muss und deshalb sehr wenig Zeit hat und falls sie zurück kommt schläft sie nur Meine Mutter geht auch 2-3 in den Ferien ohne mich bis zu 3 Wochen??? kann mir jemand bitte helfen(möchte das nicht meinen Eltern oder Freunden und Lehrern nicht erzählen also ist dies nur hier meine einzige Möglichkeit ??

junge (03.12.18 19:39):
Habe Angst schizophren zu sein und jemanden zu verletzen da ich so schlimme Gedanke habe ich weiß das ich das nicht will weil ich schon immer ein sehr friedlich Mensch war könnten es bloß Zwangsgedanken sein?

Flaversaver (03.12.18 15:36):
Ich muss es einfach mal loswerden, weil ich es sonst nur für mich behalte und mit niemanden darüber reden kann. ist eine etwas längere Sache. ich habe nun seit 2 Jahren richtig scheiß Gedanken die mich tag ein tag aus fertig machen, ich verspüre kaum noch Gefühle, und jeder tag ist einfach nur scheiße. Ich muss aber jeden tag auf gute Laune machen und so tun als ob es mir gut geht. weil mein Umfeld selbst genug Probleme hat. ich spiele meinem Umfeld die Person vor die sie in mir sehen, dabei unterdrücke ich meine wahren Gefühle. Wenn ich alleine bin kommen sie aber oft und ich weine dann, damit ich weiter funktioniere und damit es nicht auffällt besaufe ich mich oft das macht die Gedanken etwas erträglicher. Ich habe zwar einen mit dem ich darüber reden kann der wohnt bloß 125km von mir entfernt. oft wünsche ich mir das ich bei ihm bin doch die umstände lassen es leider nicht zu. ich weis einfach nicht mehr was ich tun soll, wenn ich es für mich behalte gehe ich kaputt, wenn ich es erzähle habe ich angst das die anderen kaputt gehen. ich will ihnen schließlich keine Probleme machen :-(. ich fühle mich momentan einfach nur als last, ich höre allen zu und bin für sie da, andersrum ist es aber nicht so:-(. ich frage mich oft warum, bin ich falsch?? nur weil ich nicht im selben tackt laufen kann wie sie?. ich will mein Umfeld ja nicht enttäuschen doch druck und Erwartungen an mich sind das letzte was ich jetzt brauche. ich brauche jemanden der für mich da ist und mir zuhört. keinen der nur meine Fehler sieht. dadurch fühle ich mich oft für Luft. vielleicht wäre es ja besser wenn ich nicht da wäre geht mir oft durch den Kopf.

Cetiri (02.12.18 21:33):
Ich wünschte ich könnte mich öffnen, jemanden sagen wie ich denke und fühle. Doch wenn? Meine Mutter die wegen Depressionen und Suizid Gedanken mehrfach in Kliniken ist? Meinen Verlobten der selber depressiv ist und Suizid Gedanken hat? Meinen Bruder den es genauso geht? Meinen Vater der selber keine Gefühle zeigen kann? Wieso will sich jeder um mich herum umbringen ? Niemanden kann ich helfen ... Niemand kann mir helfen. Also weiter Gefühle und Gedanken runter schlucken, hoffen dass sie solange wie es geht unten bleiben. Den denk dran in paar Monaten muss du stark sein.. für dein Kind... ich werde ein lebenlang meine Gefühle und Gedanken runter schlucken müssen...ich werde es akzeptieren müssen.

Nikaan (02.12.18 18:58):
@Lara: Falls du das liest, mir geht es ähnlich. Ich kann mich mit deinem Post gut identifizieren

Merle (02.12.18 18:15):
Meine Freundin mit der ich mich mal sehr gut verstanden habe, erzählt lügen. Das sind nicht solche Lügen wie es gab pfannenkuchen und dan gab es doch keine, sie sagt es wäre jemand gestorbenen wo man sich richtige Sorgen macht. Das stimmt nicht da schon Eltern gefragt haben ob da alles okay wäre, woraufhin die Eltern von ihr gesagt haben das überhaupt nichts wäre. Ich kann mit niemandem darüber sprechen da sie so tut als hätte sie Probleme in ihrer Familie oder mit der schule und Leute schon fragen. Natürlich erzählt sie alles was ihr einfällt, sie erzählt Sachen über mich, ich habe Angst mit denen zu sprechen da erwachsene ihr eher trauen und Sachen glauben. Ich habe schon viel probiert ich habe ihr geschrieben und so gesprochen, dass hat sie nicht akzeptiert. Es geht langsam schon zu weit. Sie ,acht sich an mehrere Jungs ran obwohl sie weiß das ich oder meine Freunde etwas von ihnen wollen. Sie hat keine eigene Meinung, ihre Meinungen sind davon abhängig was die anderen denken.

CamillaMendes2 (02.12.18 13:28):
Hallo ich bin Sarah.Ich bin 12 Jahre alt.Mein Vater kommt Ahaus Serbien und meine Mutter aus Albanien.Ich brauch Hilfe weil,meine Mutter mich schlägt ohne Grund ich will meiner Mutter etwas erklären und sie schreit mich direkt an Und heute sogar hab ich aus versehen ein Glas kaputt gemacht und meine Mutter war direkt am schreien und wollte mich schlagen Aber,mein Vater hat gesagt das kann mal passieren. Mein Vater ist das gegenteil meiner Mutter er schlägt mich nie und schreit mich auch nie an. Ich muss immer meiner Mutter bei den Hausarbeiten helfen und meine zwei Geschwiester nie. Am liebsten geh ich zur Schule weil,ich da nicht meine Mutter sehn kann. Ich hab sehr viele Freunde in der Schule das macht mich glücklich. Einmal ist meine Mutter so ausgerastet nur weil ich ein Tuch versteckt hab. Sie hat wie eine verrückt geschrien und hat mich so hart geschlagen. Was soll ich tun??

Nachteule (01.12.18 15:53):
Ich kann wahrscheinlich nicht alles erklären und weiß nicht für alles eine Hilfestellung, aber ich würde es gerne versuchen. Für diejenigen die alleine sind, bin ich gerne da und alle die einen Rat brauchen stehe ich zur Verfügung. Wenn mir jemand schreiben mag, meine e-mail ist : dantethegray@gmail.com

Unicorn (01.12.18 11:30):
Hallo Ich habe probleme mit meinem Freund eine glückliche Beziehung zu führen. Wenn er seine Meinung hat und ich eine andere gefällt ihm das nicht Und wird gleich aggressif un sagt ich würde nur nach Mir schauen. Er ist über alles wütend was ich nicht so Sehe wie er. Wir hatten eine Trennung und habe mir in der Zeit eine egene Wohnung gekauft. Sind nacher wieder zusammen gekommen. Jedoch mag er die Wohnung nich an will nicht dorthin. Er möchte sich jetzt was eigenes in einem anderen land kaufen wo es billiger ist und möchte meine meinung dazu überhaupt nicht hören. Er schreit mich an un wird agressif dass ich nur an mich denken würde und lässt nicht mit sich reden. Ich liebe ihn weiss jedoch keinen ausweg mehr

Bar (01.12.18 10:20):
Hey, ich weiß gar nicht wo ich angefangen soll. Ich weiß abeaber das ich kein schlechter Mensch bin. Ich weiß. Nicht mehr weiter ich fühle mich so einsam. Ich bin seit 3 Jahren in einer Beziehung und habe und habe mit einem verheiratetem Mann seit bald 6 Monate ein afähre.

Lara (01.12.18 01:29):
Hi ich bin 19jahre alt und weiblich ich bin einsam,ich habe praktisch selbst dafür gesorgt dass ich einsam geworden bin ,ich habe einfach mit jedem den ich kannte kontakt abgebrochen,dass nagt jetzt sehr an mir seit 1jahr ungefähr,ich gehe kaum noch raus weil ich mich nicht traue die welt kommt mir so komisch fremd vor,mit meiner familie kann ich nicht darüber reden ,weil jeder in meiner familie interessiert sich nur für sich selbst und ausserdem habe ich auch bei denen kontakt abgebrochen,ich weiss nicht wie ich aus dem loch wieder rauskomme und wie es überhaupt dazu gekommen ist. Bin ich damit alleine oder gibt es jemand den es auch so geht? Ich entschuldige mich jetzt schon mal falls ich rechtschreibfehler gemacht habe

Michelle (30.11.18 21:08):
Hey, ähm.. Ich weiß nicht ob viele das Gefühl kennen man wäre nicht gut genug. Man will alles und jeden glücklich sehen, versucht seine Freunde immer zum Lachen zu bringen. Doch dieses Gefühl geht nicht weg. Klar hast du mal ne gute Phase doch danach ist es für mich nur so schlimmer. Vor zwei Jahren hab ich mich auch selbstverletzt.. Ich war schon ziemlich stolz das ich es geschafft habe davon wegzukommen.. Doch heute fing ich wieder damit an und ich hasse mich dafür. Irgendjemand ne Erklärung oder Hilfe dafür? Oder ist das nur ein Teil des erwachsen werdens.

Jason (30.11.18 05:08):
Ich bin mit meiner Lebenskraft am Ende, ich bin schwer Drogenabhängig und habe die meisten meiner echten Freunde dadurch schon verloren. Mein Tag besteht nur darin Drogen zu besorgen.. wenn ich keine nehme spüre ich schmerzen, körperlich und seelisch. Ich weiß nicht wie lang ich das noch aushalte bevor ich mich aufhänge. Ich sehe hier keinen Sinn mehr

Nachteule (30.11.18 00:20):
Blah: gehst du noch zur Schule? Wenn ja, schau mal ob es dort eine/n Sozialarbeiter/in gibt. Da wird dir geholfen. Redest du auch mit deinen Eltern darüber?

Blah (29.11.18 18:49):
Hallo, ich habe seit mehreren Jahren das Problem das naja also in meinem Elternhaus nicht wohlfühle weil iwie so es interessiert hier niemanden wie es mir geht ich habe mir vor 2monaten mein knie ziemlich tief wundig verletzt und es macht mir immer noch Probleme aber das interessiert niemanden sie mekern mich stadessn aus ich soll besser aufpassen usw. Mein bruder leidet auch unter dem ganzen kram er fing sich an zu ritzen (wo ich auch mittlerweile mit angefangen habe weil ich nicht mwhr weiter weiß) und hatte schon mehrere soiziedgedanken und ja ich weiß nivht weiter hat jmd einen rat für mich?

Nachteule (29.11.18 04:54):
Ich hoffe jetzt hat keiner Probleme. "^^

Nachteule (29.11.18 01:12):
Mech: Ich schaue auch ein paar Animes, spiele eher seltener RPG finde sie aber gut, Jugendbücher habe ich ein paar, habe aber nie wirklich LoL gespielt, eher hearthstone. Erzähl einfach Mal :)

Nachteule (29.11.18 01:08):
Moni: Warum denn?

Nachteule (29.11.18 01:07):
Killerboy: vl um dich zu fühlen?

Mech (28.11.18 22:35):
Hey, ich möchte gerne ein Problem loswerden, was mich schon eine lange Zeit hatte. Es geht darum, dass ich gerne eine Person hätte, die die gleichen Interessen mit mir teilen würde. Diese sind blöderweise Anime, RPGs, Jugendbücher, LoL, und und und.. In der Schule habe ich sie schon gefragt, ob sie was damit anfangen können. Fehlanzeige. Ebenfalls finde ich es schwierig, in letzter Zeit jemanden zu sagen, wie ich mich fühle. Nämlich Müde von allem was passiert ist. Das miese dabei ist, niemand hört mir zu. Als muss ich dann die Dinge die ich gerne erzählen würde (lustige Ereignisse, und so was.. Das was Freunde halt miteinander teilen), runterschlucken und für mich behalten, da mir keiner zuhört. Aber andersherum die Leute erwarten dann von mir, dass ich ihnen ein offenes Ohr biete.

Miah (28.11.18 19:42):
hallo, euch ich bin alleine über 13jahre ich suchen mit frau zum leben voll kommen da mit vergeber

Moni (28.11.18 16:16):
Bin total am ende meiner kraft hab keine Lebensfreude mehr hab keine Freunde bin ganz allein heule nur noch

Killerboy (28.11.18 15:37):
Hey, ich weiß nicht ob es ein wirklich ein Problem ist aber ich weiß nicht warum ich es gemacht habe. Ich habe mich mit jemanden getroffen.Er ist ein guter Freund. Dann habe ich eine Glasscherbe genommen und mich so zu sagen geritzt am Finger. Warum kann mir das jemand sagen (ich bin ein Mädchen und der Junge hatte damit nichts zu tun)

Nachteule (28.11.18 10:17):
2015a: Schade das dein Vater nicht geantwortet hat, möchtest du vielleicht mit mir darüber reden, oder hier?

2015a (28.11.18 07:41):
Ich habe schwere Depressionen, seit längerem. Jetzt musste ich meinen hund abgeben wegen meinem Vermieter habe meinen job verloren den ich eh gehasst habe und mein freund hat mir gesagt er liebt mich und wolle eine familie mit mir kann aber nicht weil ihn meine Vergangenheit aufhällt ( es nagt sehr an ihm das ich vor ihm 15 beziehungen hatte ) und hat mich verlassen. Ich habe keine freunde und fühle mich allein und einfach... wertlos . Ich will nicht mehr so weitermachen. Ich schaffe das alles nicht mehr , ich habe schmerzen und niemand kann mir helfen. Alles tut mir weh und niemand ist an meiner seite . Mein leben hat keinen sinn mehr .. nach absoluter verzweiflung und schlaflosen Nächten habe ich mich entschieden meinem vater mit dem ich seit jahren keinen kontakt habe zu schreiben. Es kam keine antwort ... bitte helft mir

Nachteule (28.11.18 02:13):
Bevor du schreibst, denk nicht dir würde keiner zuhören! Ich will unbedingt zuhören, nur bin ich ein Mensch und habe auch ein Leben "^^ Also wenn es dir nichts ausmacht, schreib mir eher eine Email, ich garantiere eine Antwort :) dantethegray@gmail.com ist meine e-mail, aber bitte kein Spam! Danke und ich hoffe du schreibst :)

Nachteule (28.11.18 02:07):
Lil Skies: Aber du schreibst hier, also willst du Hilfe um zu leben. Erzähle mir, lass dir helfen. Ich bin wäre sehr froh, wenn du mir antwortest. Das wäre schön.

Nachteule (28.11.18 02:04):
selena: Doch das willst du, ich kann dir versichern das Leben Freude bringt. Allein ein Moment kann alles verändern. Ich gebe dir gerne ein Stück meiner Begeisterung ab. ^^

Nachteule (28.11.18 02:02):
Einfallslos: Teil deine Gedanken mit mir, ich höre zu.

Nachteule (28.11.18 01:59):
Ihr wollt das jemand zuhört, aber wollt ihr wirklich reden? Wenn ja, sag mir wo oder wie.

Einfallslos (27.11.18 23:00):
Hey. Ich bin 18 Jahre alt. Ich bin hierher gekommen um mit jemanden zu reden aber jetzt weiß ich nicht was ich sagen soll. Es ist einfach zu viel in meinem Kopf. Zu viele gedanken. Zu viele Schreie nach jemanden der mir hilft. Jemand der mich versteht. Ich bin Zwar Jung aber gedanklich so vielen leuten im höheren alter voraus. Ich sehe mir eig. Selbst dabei zu wie mein Leben an mir vorbei zieht. man hat freunde die erzählen was sie schon alles erlebt haben und ich. Ich verbringe schon mein halbes Leben in meinem Zimmer mit dem anspurn etwas mit freunden zu unternehmen aber mir fehlt die Kraft. Ein halbes Leben mit deinen Gedanken allein. Ich glaube ich bin ein Psychophat aber ich bin mir nicht sicher. ich brauche nur irgendwas. Oder auch garnichts. Um ehrlich zu sein Ich weiß es nicht. Hilfe

selena (27.11.18 20:50):
Ich fühle mich so kaputt und so leer innen drin ich schaff ix mehr auf die Reihe ich kann nicht mehr lernen, mich anziehen allein aus dem bett kommen fällt mir schwer. Ich falle immer tiefer in meine Depression und bin gefangen. Ich kann einfach nicht mehr ich hab auf nichts mehr lust und will lieber gar nicht leben.

Lil Skies (27.11.18 20:29):
Ich wurde mit ca 6-7 Jahren misshandelt... Ich bin inzwischen 15 bald 16 und lebe mit Depressionen und Obsessionen... Ich habe sehr viel gesehen und kann ds nicht vergessen... Wenn ich keine Angst hätte vor Gott wwähre ich nicht mehr hier

Maria (27.11.18 14:04):
Ich bin 11 und habe meine Periode schon vor ungefär einem halben jahr gehabt und habe es meiner Mama nicht gesagt aber ich bekomme nicht mehr und habe angst meiner mama das zusagen wenn ich meine Periode nochmal bekomme sag ich es meiner mama habe mich mit sstift befriedigt habe jetzt angst das meine Gegenmutter beschätigt ist ach das liest eh keiner wenn doch bitte antworten!

Hinatra (27.11.18 12:22):
Bin so einsam und alleine.Habe niemand mit dem ich reden kann.Habe keine kraft mehr.Am liebstens würde ich schluss machen

Maria (27.11.18 09:44):
hi, ich bin 15 Jahre alt, und mir geht es fast nur schlecht. Ich hab das Gefühl, alles zieht irgendwie an mir vorbei und mir macht nichts mehr Spaß oder Freude. Ich ritze mich auch seid 2-3 Jahren und hatte mal eine Phase wo ich mich umbringen wollte. Ich weiß nicht ob das Depressionen sind und will einen Psychiater haben, aber meine Mutter würde es nur erlauben einen in meinem Land zu nehmen (sind vor 4 Jahren nach Dänemark gezogen) aber ich kann nicht so perfekt und fließend Dänisch das ich dem All meine Probleme erzählen kann, deshalb geht es nicht.

Keiner (26.11.18 21:55):
Hallo,ich bin noch gar nicht so alt ,14,trotzdem habe ich sehr viele Probleme... Mit 6 Jahren verlor ich meine Katze und habe damit immer noch kleine Problemchen?. Dass mag jetzt vllt nicht so schlimm klingen ,aber schon mal ein Haustier hatte ,der weiß,dass das ganz schön schwierig sein kann ..? Dann - Mit 9 Jahren- habe ich meine Oma verloren . Sie hat bei uns auf dem Dach gewohnt und ich war jeden Tag bei ihr und habe mich verwöhnen lassen,dass ist jetzt schon etliche Zeit her.? Dann ,ca.1 Jahr später ,habe ich meinen Opa verloren ,der mir Webcam Herzen lag ... Wir haben uns zwar nicht oft gesehen ,allerdings war genau dass der Punkt . Irgendwann war er im Krankenhaus und er hat quasi immer so getan ,als würde es ihm gut gehen ,aber ich glaube ,dass es nicht so war ...? Also ist er bei seinem ersten Bissen in sein Lieblingsgericht (Mettbrötchen) gestorben...? Meine Oma hat dass sehr mitgenommen und zu dem Ende bin ,waren sie sogar zusammen in dem gleichen Altenheim und waren sehr glücklich ... Wenn ich jetzt aber meine Oma besuche (Nicht sehr oft ,meine Mutter will nicht) erkenne ich sie nicht wieder und mir kommen jedes mal die Tränen ,weil ich weiß,dass auch die nicht mehr lange hat,gar nicht lange...? So jetzt ,so schlimm du 14 bin ,fangen an ,mich die anderen Probleme zu erdrücken ,die ich schon seit Beginn meiner Schulzeit habe ... Meine Eltern ein getrennt . Nachteil: Ich bin ein Papa-Kind und sehe meinen Vater ca.2 mal im Jahr ,weil er sich nicht um seine Kinder kümmert . Er ist immer auf Mallorca und macht sich da dass Leben schön und sagt immer ,wir können ihn anrufen ,er sei da für uns ,aber ,ist er nach anscheinend nicht!?

Hope (26.11.18 20:42):
Ich weiß nicht was tun. Ich habe einen guten Freund den ich seit einem Jahr kenne. Wir haben schon viel durch gemacht und Vertrauen und auch. Er zeigt offen seine Emotionen was ich ja echt süß finde:) , aber manchmal ist es auch anstregend.... um auf den Punkt zu kommen er hat sich in mich verliebt. Ich wusste es schon früher als er es mir gesagt hat, aber ich weiß nicht was ich fühle meine Gedanken&Gefühle fahren Achterbahn.Ich weiß einfach nicht weiter....Ich will ihn auch nicht verlieren wenn ich mein sage ..Es gibt Freunde von uns die das nicht feiern würden wenn wir zsm kommen aus verschienden Gründen, ja man sagt hör nicht auf die andern aber man denkt in der Pause darüber nach... Ich könnte heulen...

Teddy 1308 (26.11.18 19:54):
Ich weiß nicht mehr weiter... Ich hatte bis vor kurzem einen tollen Job... Nun würde ich gekündigt... Das hat mir die Füße unter den Boden gezogen... Ich habe einen fünf jährigen Sohn.. Bin alleinerziehenden... Bin fix und fertig...

Willy (26.11.18 07:23):
Hi, ich bin jetzt mit meiner Freundin ein halbes Jahr lang zusammen und wir verstehen uns sehr gut , da gibt es nur ein Problem, unser Sexleben ist total schlimm, da meine freundin , sie ist 24 Jahre, vor 6 Jahren vergewaltigt wurde. Sie fasst mich nicht an und ich habe ihr schon hunderte Male gefragt , was passiert ist . Nun habe ich sie gefragt, ob sie kein Bedürfnis verspürt sich zu befriedigen oder sowas , sie meinte zu mir, dass sie vibratoren und dildos hat , sowas ist ja wirklich nichts schlimmes , ich habe sie gefragt , warum sie denn mich nicht anfasst:/ sie meinte dann nur , dass es ja ganz was anderes ist ? Ich fühle mich nicht verstanden und ich liebe sie so sehr , kann nicht mehr kla denken ..

jeju (24.11.18 20:18):
hi ich möchte am liebsten verschwinden

Suri (24.11.18 00:50):
Hallo

Kim (22.11.18 20:28):
Hey ich bin kim und 15 jahre alt. Ich will schon seit ich 8 bin ein junge sein.ich habe von anfang an gemerkt das ich kein mädchen.Ich habe angefangen jungs klamotten zu tragen ich habe meine haare geschnitten usw. Aber jz zum eigentlichen problem ich bin erst neulich auf eine neue schule gekommen vor etwar 4 wochen.Ich habe da ein hübsches mädchen kennengelernt und wir sind auch jz zusammen doch sie geht davon aus das ich ein junge bin,und jz will sie mit mir schlafen.Wie soll ich ihr bloß erklären das ich ein junge im körper eines mädchens bin?

:(: (22.11.18 19:47):
Ahh mir geht es schon so lange schrecklich und ich wusste nie wo ich das loswerden kann. Ich bin so häftog verliebt in jemand in den ich nicht verliebt sein darf ! Anfangs habe ich es versucht zu leugnen aber jetzt verstehe ich das ich wirklich verliebt bin das erste mal in meinen Leben verliebt zu sein und dann noch so ein schlimmes Gefühl davei zu haben. Ich darf diese porson nicht lieben! Ich darf und kann es nicht aber was zum teufel soll ich tun die Person ist 24/7 in meinem Kopf. Reden kann ich mit ihr nicht weil wie gesagt ich darf sie einfach nicht lieben !

(22.11.18 19:14):
Mein kleiner Bruder wird immer und überall bevorzugt. Das ist schon ewig und ich kann das nicht mehr aushalten. Ich habe kein Glauben mehr an meiner Familie die immer versprechen dass sie mit ihm reden werden. Wenn sie miteinander reden lügt er komplett sagt das komplette Gegenteil und sie glauben ihm auch dann. Dann denken sie auxh ich bin der Lügner und ich denke dann wie lange muss ich das noch aushalten. Ich bin glücklich nicht zu Hause sein zum Beispiel in der Schule mit Freunden unterwegs usw. Ich muss echt leider und keiner kann sich sowas vorstellen. Deswegen bin ich Mega Aggressiv wenn er in der Nähe ist. Ich hasse ihn so sehr und das meine ich ehrlich.

Ja so ist es (21.11.18 22:07):
Ich bin 14 jahre alt und ein junge Ich habe momentan sehr viel um mich die Schule meine Hobbys meine Freunde die mich nur noch nerven ich versuche alles mit ironie zu nehmen aber es ist einfach alles nicht mehr ertragbar dann noch dir Trennung mit meiner Freundin und es wird mir alles zu viel. Ich will jetzt schon mein Hobby aufgeben wofür ich lebe nur wegen dem Zeitdruck der Schule und es einfach das das ich seit meinem 5 Lebensjahr für diesen Sport lebe und es zerreißt mich wenn ich aufhören muss nur weil ich keine Zeit habe ich habe dort auch sehr gute Freunde mit den ich nur mit diesem Sport in Verbindung stehe und es macht mich sehr traurig zu hören das ich meine besten Freunde verliere nur wegen der Schule mit den Freunden kann ich über alles reden und sie waren immer für mich da und es jetzt geht das alles nicht mehr ich nur weil die Schule drängt. Jetzt diese Trennung macht mich mehr fertig als alles andere es wir mir alles zu viel ich weiß nicht mehr was ich machen soll ???????i

xMommyx (21.11.18 20:38):
Hallo. Mein Partner und ich haben ein Kind. Ich liebe meine kleine Familie sehr. Aber der Vater des Kindes hat von Geburt an das Kind nie zum schlafen gebracht (Kind 1 1/2 Jahre). Es belastet mich sehr das ich es immer machen muss. Wenn unser Kind in unserem Bett dann einschläft bringe ich unser Kind in das Babybett. Und wenn es wach wird und nicht weiter schlafen will im Bett ticke dann innerlich aus. Bin dann immer schlecht gelaunt. Mein Mann regt sich dann auf und dann kommts zu einem großen Streit das man mit kleinen gegenständen gegen die wand schmeißt oder die Tür zu knallt. Ich weiß das es nicht gut für das Kind ist. Aber was soll ich tun?? Wir haben auch noch andere Probleme in Moment in unserem Leben (Geld, Wohnung,Auto) kann auch sein das wir uns deswegen so viel streiten. HILFE!!!!!!

Hilfmirmali (21.11.18 16:59):
Bitte Hilfe ich bin dumm!! Man sagt mir etwas und direkt Chek ich es nicht und vergess es! Ich wurde deswegen sogar aus meinem Hobby rausgeworfen.... Ich möchte mit keinem Menschen darüber reden...??? mit einem Tier oder Stofftier wäre es am besten! Vielleicht hört es sich dumm und kindisch an aber es ist so! Könnt ihr mir helfen?

Danke (20.11.18 23:39):
Hallo, so wie alle anderen hier habe ich niemanden zum reden... Mir liegt schon sehr lange etwas auf dem Herzen, es geht um eine Person der ich alles erzählen konnte, aber si hat mir vor gut einem halben Jahr gestanden, dass sie sich mehr vorstellen könnte als diese Art von Lehrer und Schüler Beziehung, die wir miteinander haben ( die Person ist kein Schullehrer) , aber sie ist verheiratet, hat 2 Kinder und ich bin minderjährig... Außderm ist diese Person 15 Jahre älter als ich. Zum anderen hege ich gar nicht solche Gefühle für diese Person... Dieser Person war klar, dass ich keine derartige Beziehung mit ihr führen würde und wir beide einigten uns auf eine Art " Freundschaft". Nur leider ist es seitdem sehr komisch für mich geworden, wenn ich diese Person jedes Mal sehe, um ehrlich zu sein, ist diese Person die einzige, die mich wirklich kennt, denn sie kennt mich schon seit ca. 7/8 Jahren (glaube ich) und ich konnte ihr wirklich alles erzählen, aber das fällt mir momentan so schwer, vor allem da mich diese Person nun gefühlt auch anders als früher behandelt, (es kann natürlich auch nur Einbildung von mir sein, aber ich habe das Gefühl, dass diese Person extra ein wenig gemeiner zu mir momentan, ist, um vielleicht die Situation zu überspielen, aber irgendwie verletzt mich dass so sehr wenn diese Person so zu mir ist, ich musste gestern den ganzen Abend heulen und darüber reden kann ich auch nicht, weil die Leute mich als komisch abstempeln würde, wenn ich denen sage ich nehme mir die Worte von meinem Lehrer so zu Herzen und dann würden sie denken ich bin verliebt und dann könnte diese Person gefeuert werden und das möchte ich nicht... Zum anderen kennt in meinem Umfeld eigentlich jeder diese Person) Ich habe mittlerweile auch einen Freund, aber ehrlich gesagt, hege ich ihm gegenüber keine Gefühle (es beruht auf gegenseitigkeit) und ich weiß nicht ob ich nur mit ihm zusammen bin um selber von dieser Situation abzulenken. Ich bin echt froh, dass es solche Seiten gibt, bei denen man mal alles los werden kann... Danke

miau33 (20.11.18 21:29):
Hallo Ich habe Angst. Ich habe grosse Angst zu versagen, ich strecke in der Schule nicht mehr auf und habe Angst weiter meinen Sport zu machen, weil ich meine Eltern zu entäuschen. Ich bin aufgrund diesem Faktor eigentlich immer traurig und aus anderen Gründen. Abends im Bett weine ich immer.

anooo (18.11.18 21:39):
Ich brach jemand zum reden.

Sinn (17.11.18 21:21):
Hi, ich weiß nicht wie es hier abläuft. Aber ich bin wohl auch jemand, der mal jemand zum Reden brauch...

Martina (17.11.18 17:54):
Hallo ,ich bin Traurig ich möchte mit jemandem Sprechen ??

Fatma1972 (17.11.18 09:41):
Hallo, ich bin 45 Jahre Alt, ich lebe ganze meine leben alleine. Ich brauche sehr oft, das ich mit Jemand über meine Probleme reden auch Rat hören kann. Diese Wochenende habe wieder durch eine ungerechte Mahnung, fühle ich mich sehr schlecht. Weil habe diese Mahnung wieder Freitag Nachmittag bekommen, warum schlechte Briefe kommen immer Freitag, das ich über Wochenende mich schlecht fühlen muss, obwohl ich hatte alles richtig gemacht habe.

Marluna (15.11.18 21:56):
Eigentlich jammere ich hier auf hohem Niveau. Ich bin gesund, habe ein schönes Zuhause, nette Tiere und bin verheiratet. Und hier liegt mein Problem. Mein Mann und ich haben uns vor 5 Jahren kennengelernt. Wie sehr waren wir verliebt! Nach 7 oder 8 Monaten flaute unser Verhältnis schon ab. Trotzdem haben wir vor 2 Jahren geheiratet und sind vor 1 Jahr zusammengezogen. Das war der Anfang vom Ende. Er hat drei Kinder, die bei Ihren regelmäßigen Besuchen (sie leben bei der Mutter) unser Haus verwüsten. Ich darf nicht nichts sagen (womöglich könnten sie nicht mehr zu Besuch kommen) und mein Mann regelt ihr Verhalten überhaupt nicht. Inzwischen weiche ich an den WE, an denen die Kinder kommen, auf unser Ferienhaus aus. Nicht, weil ich die Kinder nicht mag, sondern weil ich mit der Unordnung, die sie verursachen, nicht klar komme. Das Verhältnis zu meinem Mann wird immer schlechter. Darüber streiten wir regelmäßig. Wir reden kaum noch miteinander und an Intimität ist nicht zu denken. Das geht nun schon seit Januar dieses Jahres so. Meine Versuche, über unsere Situation zu sprechen enden immer in seinem"Ja, ich weiß". Wir unternehmen nichts zusammen, verbringen den Abend getrennt (er spielt am Computer, ich sehe fern) und können uns nur noch über unsere Firma ohne Streit unterhalten. Ich versuche zwischendurch immer mal wieder, was Nettes für ihn zu tun. Schönes Essen kochen, was Hübsches mitbringen,mache ein Komliment. Erfolglos. Ich habe den Eindruck, er weiß es nicht zu würdigen. Er hat drei Ehen hinter sich, in denen er von seinen jeweiligen Frauen wohl sehr ausgenutzt wurde. Das werde ich nicht tun. Aber ich möchte auch etwas Anerkennung. Vielleicht ein: Du siehst nett aus. - Danke für .... was auch immer., Blumen.. Aber NICHTS. Wie oft habe ich ihm schon gesagt, dass ich sehr stolz auf ihn bin, was er in unserer Firma leistet. Dass ihm ein neuer Pullover gut steht oder was auch immer. Ich höre nichts. Kein Kompliment, keine Blumen einfach mal so und zu meinem letzten Geburtstag habe ich eine Mütze mit Schal bekommen, die seine Tochter- natürlich zusätzlich zu teuren Schlittschuhen - einfach so zu Weihnachten bekommen hat. Ich fühle mich ungeliebt und überflüssig. Vermutlich würde mein Mann erst feststellen, dass ich nicht da bin, wenn der Mülleimer überquillt. Ich bin am Ende und hoffe durch einen Außenstehenden vielleicht Trost zu erhalten. Vielen lieben Dank.

Russe (15.11.18 20:09):
Bin allein und traurig

Chantall2.0 (14.11.18 12:52):
Hallo. Ich hab seid Monaten ein Problem ich hab Suizid Gedanken will nur noch weg von allem und abschalten seid über einem Jahr hab ich angefangen mich selbst zu Verletzten klar ist das scheiße aber ich komm dann irgendwie erstmal klar damit... Ist jemand zum reden da? Habt ihr ein paar Tipps für mich wäre echt schön... LG Chantal2.0

Lissy (14.11.18 03:20):
Ich habe seit 3 Jahren Emetophobie... Das ist die Angst davor sich zu übergeben und es ist jetzt fast halb 4 und ich habe ne panikattacke weil ich angst habe Magen darm zu bekommen... Ich habe wahrscheinlich ne Bronchitis und das verschlimmert grade alles... Ich will nicht brechen, doch niemand ist wach um für mich da zu sein.. Ich wohne alleine... Hilfe ich kann nicht mehr bitte ich hab angst!!! Ich will nicht brechen. Ich bin so verzweifelt hilfe

Linda (13.11.18 22:03):
Hallo ist jemand da der mir zuhört ?

Mmmmma (13.11.18 19:44):
Ich habe sehr großen stress mit meiner schwester sie will mir nicht mehr glauben ich weiß nicht mehr was ich machen soll...

Lala1234 (13.11.18 19:03):
Ich habe eine leichte lernwäsche nicht so schlimm wie Andre ich kann lesen und schreiben bin auch normal nur was das problem ist ich brauche bisschen wenn ich was lerne bis ich es verstehe habe 3 wochen Prüfung lerne alleine verstehe es nicht gehe ich 7 mal zu Prüfung wenn jemand mir vor liest ist es besser ich habe meine fahrschule gefragt ob die mir helfen können das jemand es liest oder mir richtig erklärt am dem tag sonst schaff ich es nicht meine familie macht mir so viel druck weil ich so oft durch gefallen ist habe einen Sohn bin alleinerziehende Mama muss mein Sohn zu Fuß in den kindi bringen das möchte ich nicht mehr weil er mir so leid tut dann zuafneit mittags 16cuhr ihn holen weil ich nicht weiter weiß ich habe auch Prüfungs angst schon damals in der schule habe Prüfung immer grad so geschafft immer mit viel glück weiß langsam nicht mehr weiter werde dieses jahr 27 will einfach das ich mein auto habe ich mein kind fahren kann ich stolz sein kann auf mich arbeiten tuh ich bin selbstständig das hab ich geschafft nur den führerschein nicht

Blubbelbob (13.11.18 15:18):
Hallo! Mein Freund und ich haben uns gestritten und er ist abgehauen. Er ist jetzt seit Stunden in der Stadt und hat gerade geschrieben, dass er sich jetzt noch eine Massage gönnt und dann nach Hause kommt. Ich habe wahnsinnige Angst ihn zu verlieren aber bin auch sauer weil er sich einen schönen Nachmittag gemacht hat und mich zu Hause hat sitzen lassen. Ich weiss nicht wie ich damit umgehen soll.

Nivi (12.11.18 22:17):
Hay ich bin w/17 ich weiss nicht genau wie das hier abläuft. Aber ich ich habe irgw Jemand gebraucht zum Reden. Weil ich nicht weiss mit wem ihr darüber reden sollte... ich habe das Gefühl alle sterben um mich... und ich werde immer müder und habe keine kraft mehr... ich weiss nicht was ich tun soll... ich wünschte ich hätte echte Freunde auf die ich verlassen könnte und vertrauen könnte und ihnen alles erzählen egal um was es geht... habe ich leider nicht :( ach ich weiss es doch auch nicht. Ich habe mich auch am ahnfang nicht getraut mich hier zu melden... ich habe das Gefühl ich bin immer für jeden dah ich höre jedem zu ich helfe aber es kommt nichts zurück ... warum ??. Ich will doch nur jemand dem ich alles anvertraue und reden kann und ich auch für diese Person dah bin. Ich hatte keine schöne Schulzeit... ich weiss nicht was ich zum Sol

Nivi (12.11.18 21:53):
Hay ich bin w/17 ich weiss nicht genau wie das hier abläuft. Aber ich ich habe irgw Jemand gebraucht zum Reden. Weil ich nicht weiss mit wem ihr darüber reden sollte... ich habe das Gefühl alle sterben um mich... und ich werde immer müder und habe keine kraft mehr... ich weiss nicht was ich tun soll... ich wünschte ich hätte echte Freunde auf die ich verlassen könnte und vertrauen könnte und ihnen alles erzählen egal um was es geht... habe ich leider nicht :( ach ich weiss es doch auch nicht. Ich habe mich auch am ahnfang nicht getraut mich hier zu melden... ich habe das Gefühl ich bin immer für jeden dah ich höre jedem zu ich helfe aber es kommt nichts zurück ... warum ??. Ich will doch nur jemand dem ich alles anvertraue und reden kann und ich auch für diese Person dah bin. Ich hatte keine schöne Schulzeit... ich weiss nicht was ich zum Sol

(_._) (12.11.18 20:09):
Ich W/13 gebe immer vor, dass alles gut ist aber inerlich zerbreche ich.ich weis nicht mit wehm darüber reden weil ich meine gefühle nicht gerne zeige?zu hause ist es auch scheisse ich will einfach nur raus hier. Meine schwester sie beschimpft mich und schlägt mich? ich weis nicht was machen.ich fühle mich so unglaublich aleine. Hört sich bestimmt nicht so schlimm an aber mir und meiner seele geht es einfach nicht mehr gut? würde mich freuen wen ich ein paar rad schläge bekomme?(sry wegen rechtschreibung).

(12.11.18 18:20):
Hii ich bin ein mädchen und ja ich bin lespisch des is mir sehr peinlich und unangenehm aber egal jetzt ist es nur leider so das ich mich in einer meiner freundinnen verliebt habe und wir sind im gleichen sportverein also in der gleichen mannschaft und ich hab jz iwie angst das es jemand aus unserer mannschaft auch so mit bekommen könnte oder falls meine freundin es denen erzählt oder so und ich habe auch angst des ihr zu sagen weil nicht das sie mich dan ecklig findet oder so oder mir aus dem weg geht und ich sie dan verlier oder so was ich hab einfach angst ich weiss nicht was ich machen soll ich es ihr sagen, und nein sie hat zurzeit kein freund sie ist single und ich liebe sie ich hab kein plan ob ichs ihr sagen soll des ist mir auch peinlich was soll ich machen ?

Elias (12.11.18 17:35):
Ich bin fix und fertig ich brauch Jemens zu reden

Kp (12.11.18 16:30):
Mein Freund hat gerade Schluss gemacht weil ich ihn zu sehr unter Druck setze weil er kifft jetzt mach ich mir Vorwürfe keiner versteht mich ich kann ihn nicht schreiben weil er mich überall blockiert hat was soll ich jetzt machen

Lisa (11.11.18 18:22):
Hallo ich heiße Lisa und bin 12 Jahre alt und ich habe ein Problem und ich weiß nicht mit wem ich darüber reden kann...können sie mir helfen??

Jawasweißich.... (10.11.18 06:00):
Hey... keine Ahnung, wie das hier funktioniert, aber ich habe habe google eingegeben, dass ich jemand zum reden brauche... Und So mit kam ich hier her

?s?????? (09.11.18 23:43):
Hallo. Ich bin 14 und jetzt denken sich die meisten wahrscheinlich wooow ein dummes Kind was völlig unnötige Probleme hat... tja ich wünschte ich hätte diese ?typischen-14-jährigen? Probleme, aber leider ist das bei Mr nicht der Fall. Mein Vater ist vor 3Jahren gestorben und ich komm immer noch nicht damit klar...seitdem muss meine mama mehr arbeiten um genug Geld zu verdienen und ich geh ausgerechnet auf so ne dumm Mädchenschule wo alle Mädchen Prada und sowas tragen und ich Fall halt häufiger auf, weil ich sowas mir nicht leisten kann... Aber das ist eigentlich gar nicht mein richtiges Problem. Mein richtiges Problem ist, dass ich meinen Papa vermisse und ich merke dass ich ihn vergesse, also seine Stimme und all das. Und irgendwie zerbricht mich das innen ziemlich, weil er immer mein Idol war. Ich weiß einfach nicht was ich machen soll. Falls jemand Aufheiterungsideen hat...ich nehm sie gerne an. Danke

Sad (08.11.18 16:53):
Meine beste Freundin hat den Kontakt mit mir abgebrochen und lästert jetzt die ganze Zeit über mich. Mein Crush datet einer meiner besten Freundinnen. Und ich kann mit keinem reden.

benj8000 (08.11.18 12:24):
guten tag brauche ein rat

luana (08.11.18 05:26):
mein problem ist meine mutter sie durchsucht ständig mein zimmer und wenn ich vom ausgang oder so nach hause komme und meine tasche stehen lasse wird auch diese durchsucht. ind zwar ist das problem das ich rauche und meiner mutter pass das nicht ( meine eltern rauchen beide) auch wenn ich meine türe abschliessen will drf ich das nicht mein vater hatt mir meinen schlüssel weg gennomen und mein handy ich weiss einfach nicht weiter die mögen auch meinen freund nicht und ich will mit 18 ausziehen!!!

Denise (07.11.18 20:10):
Hallo .. Ich habe niemanden mit den ich reden kann und ich hab das Gefühl ich verlier alles was mir lieb ist . Ich hab totale Angst meine Partnerin zu verlieren , das unsere Familie zerbricht die wir uns aufgebaut haben ...Ich kann mit niemanden reden ..meine beste Freundin die sich so bezeichnet hat nie Zeit für mich oder lügt mich nur an.. Ich kann nicht mehr richtig schlafen ,hab keine Lust mehr aufzustehen , mich fertig zu machen und und und ich kann eig gar nicht mehr

niceperson (07.11.18 19:22):
@ No name: ich hoffe, du liest diese Nachricht... Hey, ich finde, du solltest ihr sagen, was du für sie empfindest :) und dich bei ihr entschuldigen, dass du ihr einen Korb gegeben hast, selbst auf die Gefahr hin, dass sie zunächst nicht positiv reagieren könnte. Aber falls sie dich doch noch liebt, was gut möglich wäre, wenn sie es dir sogar gesagt hat, ist es das auch wert. Vielleicht wollte sie dich mit dem anderen Mädchen auch nur verletzen, weil du sie am Anfang auch verletzt hast, ohne es zu wollen. Aber das ist auf jeden Fall besser, als dich weiter zu quälen. Und mach dich nicht so runter. ;) Immerhin kannst du offen sagen, was dich bewegt, dann kannst du es IHR auch sagen.

Guitar Boy (07.11.18 14:36):
Hallo Kennt ihr das wenn ihr versucht der Gegenwart zu entfliehen? Wenn die Gegenwart euch angst macht und ihr nur an die Zukunft denken könnt? Bei mir ist es so. Ich kann nicht in dem Moment leben, ich bin immer am nachdenken. Erst jetzt bemerke ich dass es so ist. Dieses Problem sorgt für weitere. Studium, Gitarre lernen, Beziehung und Freunde all diese und noch viel mehr kann ich nicht genießen. Ich fühle nicht das ich satt bin und das nicht nur beim essen, obwohl ich es durch essen am besten beschreiben kann, lasst es mich erklären. Ich esse und esse und fühle erst das ich satt bin sobald ich echt gar nicht mehr kann. Dennoch könnte ich weiter essen und ich bin nicht übergewichtig, obwohl ich es mal war. Ich liebe das Gefühl etwas leckeres gegessen zu haben und deswegen tendiere ich dazu weiter zu essen, aber ich habe immer angst davor nochmal Übergewichtig zu werden weil ich weiß das ich mich so nicht akzeptieren würde. Es wäre ungesund und würde mir schaden. Ich habe sehr viel angst und ich weiß nicht was ich tuen soll das ich langsam auch schlechter sehe durch meine angst da ich meist in meinem Kopf lebe. Ich habe eingesehen das es mir nicht gut geht, deswegen will ich etwas ändern aber wie genau ich das anstellen soll ist mir immer noch an Rätsel. Ich will nicht immer dieses Gefühl haben, diese Angst und Nervosität, ich will das es mir besser geht und ich will das tuen was mich glücklich macht, aber was macht mich glücklich? Das ist meine Frage. Ich denke ich werde erst mal versuchen in der Gegenwart und nicht in der Zukunft zu leben. Mein Kopf ist leider nicht sehr nett zu und deswegen fällt mir das alles schwer. Ich schreibe aus meiner Perspektive aber ich vermute das ich sicherlich nicht der einzige bin dem es so geht. Hier kann man wohl niemanden richtig antworten aber ich hoffe das ihr auch Lösungen zu euren Problemen findet oder zumindest einen weg der in die Richtung geht. Hier nochmal an alle denen es schlecht geht. Fühlt euch gedrückt. Wir Menschen mit Problemen sind in unserer eigenen Welt und uns fällt es schwer anderen zuzuhören aber wie sollen wir anderen zu hören wenn wir die ganze zeit mit jemand anderen reden und zwar mit uns selbst. Ich mag Menschen nicht so sehr weil mich sehr viele Menschen verletzt und schlecht behandelt haben aber diese Menschen hatten wohl ihre eigenen Probleme und ich hoffe das es denen mittlerweile besser geht. An euch alle denen es schlecht geht: Ich hab euch lieb und ihr seit echte Kanonen dafür das ihr solange durchhält egal was euer Problem ist. Frieden und Liebe an alle und danke für das zuhören (mitlesen) -K.H

Canan (07.11.18 14:24):
Ich habe so viel zu sagen, habe aber nimanden zu Reden. Habe schwierigkeiten freunde zu find.

Stromi (07.11.18 12:03):
Hallo. Nun was soll ich recht viel schreiben. Bin 66 Jahre, seit langer Zeit alleinstehend. Weiblich und in Rente. Habe Ende April meinen Vater verloren und weitgehendst alles geschafft mir den Ämtern. Habe jetzt noch einen geistig behinderten Bruder, der aber im Heim lebt. Selber wohne ich in München Nord. In der letzten Zeit psychisch sehr angeschlagen. Das heisst auch sehr vereinsamt. Keiner fragt nach mir, wie es geht usw. Habe nur noch 2 Cousine, aber scheiss egal alles. Zum einkaufen kann ich mich aufraffen und schaffe es auch alle 3 Wochen meinen Bruder zu besuchen. Bis jetzt noch. Mit meinen Problemen will keiner was zu tun haben und es hiess nur kümmere dich um Deinen Bruder. Aber ist das alles? Habe keinen Antrieb mehr. Früher als ich Geld her leihte und nicht mehr zurück bekam, hätte ich viele Freunde. Auch als ich noch Alkohol trank, war es gut. Ab und zu gehe ich Cafe trinken und kommt man evtl. mit jemand ins Gespräch, aber nicht immer. Die Nachbarn kümmert es herzlich wenig. Würde niemand bemerken wenn ich tot umfalle oder jemanden abgehen. Muss in der letzten Zeit sehr viel weinen und wenn ich jemand Anrufe entweder ihre Probleme oder keine Zeit. Hatte bis vor kurzem noch einen einzigen Bekannten der sich interessierte, aber selber auch in der Einsamkeit lebt. Er kommt aber besser damit zurecht und schafft alles selber. Dem würde ich auch zu viel. Ich weiß, war dreimal verheiratet und das würde mir auch vorgeworfen. Der letzte Mann auch verstorben. Na, ja. Jetzt will auf alle Fälle keiner mit mir was zu tun haben. Für was ich Festnetz habe interessiert keinen mehr. Habe auch Handy, aber nichts dergleichen. Warum muss immer ich anrufen oder sonstiges. Kann nicht mehr. Hilfe. Ja, was soll ich jetzt noch schreiben oder sagen??? Werde wieder ins Bett gehen und weiter heulen. Danke.

Irgend jemand (07.11.18 11:07):
Hii ich bin so traurig und fühle mich immer so alone ich will jmd der miich glücklich macht ich bin immer so unglücklich ich will nur einmal im leben auch mal so glücklich sein ich denke immer ich werd mein ganzes leben immer so unglücklich sein ich kann nicht mehr ich bin einfach immer so traurig

BG (07.11.18 01:22):
Ich hatte 3 Jahre Depression vor 1 jahr wegen Familien problemen ich konnte es selbst ohne Hilfe bezwingen naja besser gesagt hab ich es geheim gehalten. Aber wer hat das nicht jeder den ich so kenne hat Familien probleme. Aber jeder bisschen anders manche extrem und manche wenig. Mein Vater war kein Alkoholiker oder hat geraucht wen einer von euch ihn draußen kennen gelernt hat hättet ihr gedacht was für ein gebildeter, höflicher mann. Jeder ist draußen bei fremden, Freuden anders als das benehmen zu hause. Er wahr kein schlechter Mensch er hatt viele Fehler gemacht zimlich große Fehler die keine guten Auswirkungen auf andere hatten. Also wo Fang ich am besten an?! Er wahr wie jeder anderer Vater auch hat mir das schwimmen, Fahrradfahren und lessen bei gebracht also das tüpische nur wahr etwas anders. Ich kann mich sehr gut erinnern auch wenn ich noch sehr jung wahr. Er hatt des öfteren meine Mutter geschlagen und angeschrien auch vor den Augen seiner Kinder. z.B wir saßen am Esstisch alle gemeinsam meine Mutter hat das essen ausgeteilt es whr 1 Schöpfer vom Essen übrig niemand wollte mehr auf sein Teller sie hat es bei meine vater rein getahn damit es halt nicht übrig bleibt er ist ausgeartet das nächste was ich weiß der ganze tisch umgeworfen meine Mutter auf dem Stuhl gegenüber meine Brüder die ihr immer wider Tücher reichen und ich Presse meine hände heulen an den Bauch meines Vaters der an der neben der küchen platte steht. Er hat ihr die Nase gebrochen und hat sie dan auch nicht zum krankenhaus gebracht das ist das einzige beispiel das ich ihr erwänen werde es gibt noch andere aber das wilm ich nicht alles aufzählen. Es gab auch so was wie das er sein ganzes Geld sogar mehr als er hatte (Schulden) für scheiße ausgegeben hat er hatt eine ganze Wohnung unser erdgeschoss (wo jetz bei uns eine Vermieterin wohnt) zu gmmült über all Kram Bücher über Körpersprache und etc. Sachen die noch verpackt wahren einfach Geld aus dem fester raus wie man so schön sagt. Damals wahr das Konto meiner eltern zusammen meine Mutter wollte immer wissen was er damit gemacht hatt sie Konte nicht sparen aber sie musste noch für uns sorgen. Zwar hatt er auch ab und zu eingekauft aber er hat immer schulden gemacht. Ich wahr trotzdem auf jeden Fall ein Vater kind zimlich abhängig von ihm so wie Kinder so sind Neugirig hab ich ihm immer gefragt. Mein Bruder ist mit 18 ausgezogen er hat gesagt das er nicht im selben Haus wie mein Vater leben will. Meine Mutter wollte ihn Zürük sie wahr am boden zerstört.ohne es mit jemanden abzusprechen ist mein Vater gegangen damit mein Bruder Zürük kommt er hatt sich bei einer koligin wie näht man das als Opfer bezeichnet so das sie mit ihm mitkeit hat und ihn bei sich auf nahm. Ich wahr 12 er meinte zu mihr ich soll seine klamotten in Tüten tuhn und raus stellen er meinte ,,Vater sein ist nicht leicht" und ging. In den GANZEN 4 Jahren etz hat er mich 3 mal angerufen und warum ach ja ich hab verschlafen und meine alte Schule hat ihn kontaktiert. Dan mischt sich ein Versicherungs tüp in Familien angelegtenheizen ein weil mein Vater ihm alles erzählt hat nein sicher nicht natürkisch ist er das Opfer. Er meinte dreist zu meiner Mutter das sie alles bekommen hätte umd mein Vater nicht also des Haus das Auto okey alles klar. Wir haben übrigens die Versicherung geweckselt. Ich hab meinem Vater um 01:00 uhr geschrieben vor glaub 2 Jahren ich habe ihm alles gesagt und gefragt was es ihm gebracht hätte ob er jetzt glücklich sei mit dem was er gemacht hat. Er is en ganzen fragen ausgwichen und meinte ,,sich gegen seitig zu beschuldigten bringt nichts'' und dan Al ich ihm schreib das ich ihm nicht vertrau.. ,,was ist pasirt wilst du dicht treffen" nach 3 oder 4 Jahren is klarrrrrrrrr. In den ganzen 4 Jahren hab ich disen mann einfach nur verachtet und gehasst. Was heit hir habe ich hasse in jeden tag um so mehr. Er schibe immer die schuld auf andere seine ganzen Fehler immer auf andere. Ich höre so von bekannten das er sich immer noch als opder da stellt und das wir ihn angeblich raus geworfen haben. Wir brauchen ihn nicht das einzige was ich brauche ist meine Mutter. Sie ist wirklich eine starke Frau.

Bella (06.11.18 19:41):
Hey, ich weiß einfach nicht mehr weiter meine sogenannten Freunde sind nicht mehr da für mich und in meiner Familie ist es auch keiner. Ich will einfach nur jemanden haben mit dem ich reden kann ohne ihn anlügen zu müssen oder so. Es geht darum das mein Vater im Krankenhaus ist und er schwer krank ist meine Eltern sind getrennt und ich kann ihn also nur selten sehen. Meine beste Freundin ist einfach gegangen und interessiert sich nicht mehr für mich und meine Familie verrät jedem alles weiter. Ich habe seit einer Woche einen Freund aber es ist halt nicht irgendein Freund sondern der Sohn des Freundes meiner Mutter. Beide wissen nichts davon, aber sie würden es eh nicht verstehen, nur für Gefühle kann man halt nichts. Auf einmal hat meine Mutter mir dann gesagt das sie und ihr Freund sich nicht mehr verstehen, er ein Arschloch ist und nur an dich denkt. Jetzt habe ich das Problem meinen Freund zu verlieren und weiß nicht was ich machen soll. Ich hab einfach das Gefühl das momentan alles kaputt geht und ich jeden besonderen Menschen in meinem Umfeld verliere.

OG (05.11.18 04:07):
Hallo, Ich habe im September eine Ausbildung bei der Polizei angefangen und diese jedoch nach 3 Tagen wieder abgebrochen weil ich Angst vor den vielen Verpflichtungen, den Aufwand der Ausbildung und einigen anderen kleinen Gründen hatte. Bin inzwischen wieder in meinem alten Job & meiner alten Firma angekommen und fühle mich .. naja beschissen dabei. Eine so große Chance nur aus Angst weggeworfen zu haben um meinen alten langweiligen / verhassten Job wieder zu haben. Ich bereue es sehr. Berufliche Umorientierung ? Oder zurück zur Polizei ? ...

St (05.11.18 02:16):
Wünsche ich allen eine Gute Nacht

St (05.11.18 02:10):
Noch jemand wach

..... (05.11.18 01:33):
Hallo, wenn ich ehrlich bin weiß ich gar nicht warum ich überhaupt diese Nachricht schreibe. Ich weiß einfach nicht mehr was ich fühlen, tun oder machen soll.

R (05.11.18 01:03):
Meine Nerven sind richtig am Ende. Habe niemanden zum Reden. Wir sind seit 5 Jahren zusammen, aber sind schlimmer als ein altes Ehepaar: Das einzige, was wir reden, ist:"Müssen wir was zum Trinken kaufen? etc" Man braucht ein Termin, um was zu fragen. Er kommt genervt von der Arbeit nach Hause. Ich bin nur Teilzeit morgens und direkt danach hole ich die Kinder (6 und 1) ab. Mir wird am Wochenende keine Ruhe gegönnt. Ich bin ja schließlich nicht den ganzen Tag arbeiten. Seit einer Woche habe ich durchgehend Kopfschmerzen bzw. angeblich Migräne laut Arzt. Die rezeptpflichtigen Tabletten helfen nicht. Ich werde jeden Tag genervter. Ich komme da nicht mehr raus. Ich heule mich bei meiner Mutter aus, aber sie hat echt eigene Probleme zurzeit... Sie versteht mich, hat auch sowas durch, aber sie kann mir nichts raten. Man ist einfach machtlos. Schlafprobleme kommen auch jetzt dazu: Ich schlafe eh schon viel zu wenig, aber durch die Schmerzen ist es noch schwerer einzuschlafen. Obwohl ich erschöpft bin. Ich muss doch wenigstens für die Kinder Kraft haben. Schlimm ist auch, dass ich alles meinem Arzt mitteilen wollte. Er hat nur das Wort "Kopfschmerzen" gehört und brach mich immer wieder ab, als es "persönlicher" wurde.. also als ich über meine Überforderung/Übermüdung/Gedanken sprechen wollte. Hauptsache Kopfschmerztabletten verschreiben. Bin seit einer Woche krankgeschrieben und weiß nicht, ob ich morgen wieder arbeiten gehe (da wird auch ausgenutzt/rumgelästert bis zum Gehtnichtmehr. Also da kann man auch nicht wirklich ein offenes Ohr erwarten). Was mache ich jetzt? Jemanden fürs mit mir Reden bezahlen?

M.a.s (04.11.18 23:42):
Ich weiß nicht was ich tun soll.. Ich beschreibe hier mal meine Situation.. Ich weiß dass mich so gut wie jeder hasst, verabscheut etc. Ich hab so oft daran gedacht wie & wann ich es selbst beenden kann. Wäre ich nicht so ängstlich hätte ich es schon lange getan. Ich liege jeden Abend heulend im Bett und denke über mein verf*cktes Leben nach, und darüber dass ich weiß, das jeder besser dran wäre ohne mich. Ich habe mich so oft selbst verletzt.. wurde oft drauf angesprochen und habe es immer verneint. Ich kann es keinem sagen.. dazu kommen manchmal panikattacken weshalb mich jeder für krank hält.. Naja bin ich auch.. Aber... Ich will nicht mehr.. Jeden Tag wenn ich aufwache und zur Schule muss, kriege ich Tränen in den Augen wegen den Sachen die dort passieren.. Ich will da nicht hin und hoffe jedes mal wenn ich auf die Straßen gehe, dass so ein scheiß Auto mich tot fährt. Man meint, ich soll mir Hilfe suchen. Nein. So leicht ist dass nicht. Meine Mutter würde mich anschreien und sonst was .. sie würde mich noch mehr hassen als ohnehin schon.. Ich will nicht..

Wildfang (04.11.18 20:12):
Ich habe mich vertippt. Es muss heißen : unbefangen und aufrichtig. ..Und ergänzen möchte ich noch, dass ich eine Frauch bin. Mir ist aufgefallen, daß sehr viele junge Leute sich hier äußern. Ich dachte immer, erst mit dem Alter kommen die Probleme.

Wildfang (04.11.18 18:32):
Ich möchte manchmal mit jemandem reden, der sich auch gerne mal mitteilen möchte, ganz zwanglos , unbefangen uns aufrichtig. Ich habe niemanden, der in derselben Lage ist wie ich. Kinder sind aus dem Haus. Freunde sind sehr rar. Ich mag keine Schönwetterfreundschaften. Ich weiß, dass ich sehr von mir ausgehe. Aber vielleicht gibt es jemanden, dem es auch so geht? Vielleicht ist der Wunsch auch unrealistisch.

(03.11.18 13:29):
Ich weiß nicht was los ist ..... mir geht es nicht gut .... ich bin gereizt und naja .... die Schule ist ein enormer Druck den ich einfach nicht mehr standhalten kann. Ich kriege heul atacken und schreibe NUR schlecht Noten. Verliere meine Sachen .... jetzt grade weine ich auch ... ich muss für ein Test lernen obwohl ich genau weiß das ich ihn verhauen werde weil ich NICHTS KANN. Ich bin einfach Dumm .... alle schaffen es nur ich nicht ! Ich kann nicht mehr ! Ich will aber mein Abitur ich brauche Abitur! Es belastet mich einfach sehr ich träume Nachts wie meine Lehrer mich als Hoffnungslos bezeichnen! Ich muss so sehr weinen ...Warum ! Warum!

(02.11.18 14:49):
Hi

(01.11.18 22:16):
Liebeskummer hab ich jetzt fast über ein Jahr.... Jedoch überfordert das mich ,weil ich mit niemanden darüber reden kann. Mir ist das irgendwie peinlich und sehr unangenehm,denn die Person ist zuuu Geheimnis ,er würde es jeden weitererzählen.. Ich würde am liebsten gerade mit ihm sein?

Doa (01.11.18 19:01):
Seit 4 Wochen verstecke ich mich depressiv in meiner unordentlichen Wohnung. Seit 1 Woche nehme ich Citalopram. Mein Partner meint, es wird von selbst wieder aufwärts mit mir gehen und stört sich nicht daran, dass es schmutzig u. chaotisch hier ist. Meine suizidalen Gedanken schiebe ich auf, weil ich hoffe ich komme wieder auf Trapp, dabei ziehe ich mich nicht mal mehr an. In drei Tagen kommt meine Nichte zu uns, weil Sie hier, wo Sie ne Traineestelle hat, kein WG-Zimmer findet. Ich schäme mich sehr, ab Jan. 19 werde ich arbeitslos und es erdrückt mich, weil meine Bewerbungen erfolglos bleiben. Ich bin Morgen beim Psychiater, der mich nicht mehr krank schreibt, weil er merkt, dass ich daheim nur depressiver werde.Einen Therapeuten finde ich nicht, Sport bin ich zu schwach zu Und raus mag ich eh nicht. Stationär mag ich nicht schon wieder und ansonsten will auch niemand mit mir drüber reden weil sie die Leier bereits in und auswendig kennen und jetzt gehe ich um 19h ins Bett, also stehe ich um 3h auf, um weiter nix zu tun.Ich wundere mich eigentlich nur selbst an, kann aber nicht gegen steuern. Warum, bzw. Wie kann ich es für mich verbessern

Ameise (01.11.18 18:23):
Ist jemand hier?

Ameise (01.11.18 18:17):
Hallo!

Ada (31.10.18 01:21):
Möchte reden

Der doof (30.10.18 21:45):
Ich weiß nicht mehr was ich machen soll.. Probiere immer allen zu helfen, falsch, helfe immer, kann nicht nein sagen und stehe trotzdem alleine da und werde hinter meinem rücken noch schlecht geredet... Fs folgt, sofern es jemand interessiert.

wildrose (30.10.18 19:36):
Hallo... ich habe seit 3 Monaten Angst und seit Freitag panikartige Gefühle.. Meine Schwester hat aufgrund eines Aufenthaltes in einer Traumaklinik, die Diagnose ADHS - Erwachsenenalter diagnostiziert bekommen. Seit freitag weiß ich durch Untersuchungen, dass ich das ebenfalls habe . DARUNTER LEIDE ! Ich möchte nicht so viel schreiben Kann jemand mit mir reden habe Niemanden mehr. bin alleinerziehende mutter 52 Jahre alt mit 14 jährigem Sohn. Viele liebe Grüße.

Lila (29.10.18 11:19):
Hallo möchte gerne Kontakte könnt ihr das irgendwie ermöglichen da wären genug zum schreiben mit vielen Problemen kann man da Nummern austauschen oder irgendwas

Melab (28.10.18 15:06):
Hilfe

fridolina (28.10.18 08:53):
Ich hab niemanden der mir Rat geben kann Bin mit Freund durch gleiche Schicksale zusammen gekommen Ich habe meinen Mann verloren und er vor Jahren seine Frau durch gleiche Krankheit da er dadurch Verlust und Bindungsängste hatte hat er vor halben Jahr erfolgreich Psychotherapie gemacht bisher mal sehen und ein Küsschen mehr nicht Jetzt zieht er sich mit einem mal wieder zurück Keine gemeinsamen abende mehr nicht gemeinsam mal essen Will Mich nicht verlieren hat mich lieb Ich möchte ihn nicht aufgeben weiß aber im Moment mit der Situation einfach nicht umzugehen was soll ich machen ?

(27.10.18 17:58):
Hey Ich bin 14 (mädchen) ich weiss nicht was ich machen soll darum bin ich hier gelandet. Aso beginne ich einfach mal zu erzählen: vor ca 2-3 Jahren haben sich meine Eltern scheiden lassen ich kam anfangs ganz gut damit klar aso natürlich war ich sehr traurig aber ich konnte nichts daran ändern :( Dieses Jahr hatt sich jedoch alles geändert.. ich begann mich selbst zu verletzen wieso weiss ich nicht genau vlt weil ich denke dass ich es verdient hätte und mein grösstes Ziel wurde es nimanden zu enttäuschen und das ist nun zu einer schwäche geworden jeden Abend weine ich da ich daran denke das wieder ein Tag vergangen ist wo ich nichts geschafft habe egal wie viel mühe ich mir gebe. Das stresst mich doch das ist nicht das einzige seit der 5. Klasse habe ich eine beste Freundin in letzter zeit habe ich das gefühl dass sie mich nicht mehr mag und wie kindisch das auch klingt ich möchte sie niemals verlieren aber trotzdem weiss ich das sie mir im Moment nicht gut tut :(( Naja ich könnte noch viel mehr erzählen aber dass ist mal eine kurze zusammenfassung.

(27.10.18 17:20):
Hallo ich bin 17 Jahre alt (mädchen). Ich fühle mich richtig schlampig wisst ihr ich gehe gerne Feiern und da kann ich wirklich ich selbst sein. Aber ich kann es nicht lassen immer mache ich mit Typen rum aber nicht mehr. Gestern ware ich auch Feiern und da hab ich dann mich mit einem getroffen mit dem ich schon mal beim Feiern was hatte, mit dem habe ich mehr gemacht als nur rummachen jetzt fühle ich mich einfach nur bitchig :(

No name (27.10.18 15:49):
Und ich kann mich auf der Arbeit gar nicht mehr richtig konzentrieren weil ich dort immer sie sehen muss... sie geht mir zurzeit immer aus den weg.. und selbst wen sie nicht da ist wir haben da so ein bild von allen mitsrbeitern hängen wen sie nicht da ist muss ich immer ihr bild anschauen ich kann nicht anders und mir gehts so schlecht dabei immer :(

No name (27.10.18 15:27):
Hii ich bin ein girl und ich bin 18 und kann sein das des jz ein bisschen kompliziert klingt was ich glaich erzähl aber egal ich hab da so ein kleines problemchen. Eigentlich muss man da keine grosse sache draus machen aber ich wills trotzdem mal erzählen ich hab keine ahnung was ich machen soll... also am besten ich fang jz einfach mal an: bei mir in der arbeit ich will jz nicht sagen wo ich arbeite aber da gibt es viele mitsrbeiter in meinem alter und auch hauptsächlich mädchen.... vor ein paar monaten haben wir eine neue mitsrbeiterin bekommen ein mädchen in meinem alter... mit ihr hatte ich eig nicht so viel am hut also wir haben ganz normal hin und wieder ein paar worte miteinander gesprochen aber nur ganz selten also eben über die arbeit als sie fragen hatte oder so hat sie mich gefragt und so.... aber an einem nachmittag als gerade kein anderer in der nähe war kam sie auf einmal auf mich zu und hat zu mir ich liebe dich gesgt.... ich wusste gar nicht was ich in dem moment sagen sollte und ich wollte auch ehrlich sein zu ihr und hab zu ihr gesagt das ich auf jungs stehe... (was normalerweise auch so ist....) und dan meinte sie nur aso und ist weg gegangen...den rest des tages ging diese sache mir dan im kopf rum ich konnte an nichts anderes mehr denken ausser das ich ihr ein korb gegeben hatte... ich mag sie eig schon also nur so freundschaftlich ich dachte ich stehe nur auf jungs aber ich war mir danach nicht mehr so sicher... und dan ein paar tage später als ich Feierabend hatte bin ich so raus gelauffen und dan habe ich sie gesehen, ein anderes mädchen küssen, ich kannte das andere mädchen nicht. Ich fand das komisch ein paar tage davor meinte soe zu mir das sie mich liebt... i know ich hatte ihr ein korb gegeben... naja aber als ich die beiden küssen gesehen hab gings mir auf einmal richtig schlecht so als wäre eine welt für michzerstört ich habe es in dem moment voll bereut das ich sie gekorbt hatte, das andere mädchen wo sie geküsst hat kannte ich nicht, ich weiss nicht ob sie zsm sind oder sie weiss das ich feierabend hatte vllt hat sie auch nur das mädchen vor mir dran geküsst um mich eifersüchtig zu machen oder sie liebt sie wirklich und die sind zsm ka... ka ich bin eig nicht lespisch dachte ich zumindest immer.. aber ich weiss nicht kann es vllt doch sein das ich mich in sie verliebt hab... und wenn es wirklich so ist glaube ich eh nicht das sie jz noch wa svon mir will vorallem falls sie mit dem anderen mädchen zsm ist... ich weiss nicht was ich machen soll, wenn ich mich bei ihr entschuldige und ihr sag das ich sie doch mag wird sie mir wahrscheinlich des eh nicht glauben.... was soll ich jz mache ich denke ich hab mich wirklich in sie verliebt und ich bereue des richtig, ich weiss ja nicht mal ob sie mit dem anderen mädchen zsm ist und ob die sie jz liebt, dabei dachte ich sie liebt mich aber bestimmt hasst sie mich jetzt aber ich liebe sie jetzt doch.... ich weiss nicht was ich machen soll, immer wen ich mit ihr gleichzeitig arbeiten muss gehts mir richtig schlecht estut mir so weh sie zu sehen... ich sehe auch immer dieses bild vor mir.... denkt ihr ich liebe sie wirklich und soll ich mich bei ihr entschuldigen und was soll ich machen wenn sie jz gar nichts mehr von mir wissen will ?

lisa (27.10.18 14:23):
ich halt es nicht mehr aus mich zereißt es meine eltern lassen sich scheiden und ich halte es nicht mehr aus in meinem leben läuft gerade alles schief ich weiß keinen ausweg mehr

Noname (27.10.18 13:50):
Hallo , ich bin ein Mädchen u. 15 Jahre alt. Ich finde mein Leben nicht schön. Manchmal denk ich auch über den Tod nach, aber irgendwie habe ich den doch Angst zu sterben. Habe ich Depressionen?

Peace (26.10.18 23:15):
Hey. Ich habe jemanden kennen gelernt. Jetzt will ich ihn meiner Familie vorstellen nur ich will nicht das er zu mir nach Hause kommt da ich nicht das schönste zu Hause habe.

sherrie (26.10.18 14:32):
Ich war in einer gebrochenen Beziehung für etwa 5 Monate mein Mann verließ mich für eine andere Dame Ich war untröstlich und unruhig, bis ich stieß über diese Liebe Zauberwirker namens greatmutaba@gmail.com er hilft mir, einen Liebeszauber und mein Mann zurück zu wenden ich flehe mich um Verzeihung an, ich bin so glücklich, dass ich in großem Mutaba-Zeugnis bin ... danke, mein Herr

Lila (25.10.18 14:12):
Hallo habe ein riesiges Problem bin verheiratet habe einen Sohn mit 12 lebe am Land und kann seit einem Jahr kaum mehr richtig gehen haben ein Stockholm kann die Stufen nicht runter weil ich Angst vor dem Fall habe weiß mir nicht mehr zum helfen Freunde gibt's keine mehr keiner versteht mich war bei Ärzten habe nichts habe Diabetes im Haushalt kann ich auch fast nichts machen geh mit einer Krücke obwohl ich die gar nicht brauchen dürfte mein Mann muss die Wäsche waschen mir ist das schon so peinlich was soll ich tun habe keinen der mir zuhört und versteht vielleicht könnt ihr mir bitte helfen Danke!

Marcel (23.10.18 19:59):
Hallo

Karo_2002 (23.10.18 18:35):
Hallo, ich habe ein Problem mein Freund ist total Depressiv und hat nur noch Suizid Gedanken. Mittlerweile ist es sogar so weit, dass er sich schon versucht hat umzubringen. Da ich selber im Moment sehr instabil bin kann ich selber das nicht alleine Auffangen. Was kann ich machen, damit es ihm besser geht? Und an wen sollte ich mich wenden?

Meto (23.10.18 01:56):
Kopfkino

Bia (23.10.18 00:07):
Gerade geht es mir nicht gut. Ich finde keinen zum reden. Selbst meine eigene Mutter nicht. Meinen Freunden kann ich nicht mehr Dinge anvertrauen. Sie meinen ich nerve. Sie meinen das ich nur ihre Zeit vergeude. Und ja ich denke allmählich auch das ich jeden nerve. Was für ein Fehler ich bin. Warum werden Menschen so schnell eifersüchtig auf mich? Sie meinen ich wäre perfekt. Aber mit was? Ich bin doch ein ganz normales Mädchen. Ich habe auch meine Probleme aber sie sehen nur das "gute". Meine "freundin" ist falsch und das habe ich letztens her raus gestellt. Jedes Jahr macht sie das gleiche mit mir. Ignoriert mich und redet davon was für ein Fehler ich wäre. Und dieses Jahr hat sie es so weit gebracht das sie eifersüchtig auf mich war, das ich neben ihrer besten Freundin im Bus saß. Toll, jetzt darf ich neben niemanden mehr sitzten. Außerdem beste Freundin, sie will nichts mehr mit ihr zu tun haben und hängt mit mir jetzt ab. Es tut gut zu wissen das ich eine wahre Freundin neben mir habe aber...ihr kann ich auch nicht schreiben oder sagen was ich habe. Es nervt bestimmt auch für sie. Jeden Tag in der Schule, ich fühle mich seelisch belastet und das schadet auch meinen Körper. Ich will einfach die Schule wechseln um meinen Ruf (der eigentlich ganz in Ordnung ist aber viele sehen mich einfach als schlechte Person ein) neu "herzustellen". Meine Mutter kümmert sich darum, aber sie ist nicht davon begeistert zu wechseln. Sie tut dies trotzdem um mich glücklich zu sehen. Ich habe nur 2 richtige Freunde und das ist genug nur ich will auch das die anderen gut über mich denken. Es hört sich dumm an aber manchmal sollte es nicht egal sein was die anderen über mich denken. Ich will nicht das sie von mir denken das ich eine nervige Person bin. Sie sollen mich auch nur als Mensch sehen , der viel erlebt. Sie werden es nie begreifen. Sie schubsen mich , beleidigen mich , lästern über mich und ich höre es. Es tut weh. Ich will einfach es ignorieren aber das tue ich schon mehr als 10 Jahren. (Ja mein mobbing fing in der 1 Klasse schon an) Es dringen immer diese Wörter in mir rein. Bis ich Falle und weine. Ich selber Rede mir immer ein was für ein Fehler ich bin. Selbst die Lehrer sagen das zu mir. Meine Beratung Lehrer auch , er meint das ich es vor täusche und nur Aufmerksamkeit suche. Das tue ich nicht! Ich kann doch nichts dafür wenn mich Menschen schlagen und beleidigen. Ich bin doch auch nur ein Mensch. Wieso ist das alles so kompliziert?

tweety2005 (23.10.18 00:03):
Hallo Ich fühle mich nicht wohl in meinem Körper und möcht abnehmen! Kann mir einer ein paar gute Diäten oder so empfehlen?

Sss (22.10.18 18:18):
Jfh Habe dir eine gute Idee. Esse weniger. Früchte und Gemüse. Lass die Schokolade weg, Chips, Mec Donald Produkte. Das beste Beispiel von mir. Ich gehe jeden Tag Joggen und viel Wanderung. Jetzt liegt es an dir. Das kann dir niemanden abnehmen. Viel Glück

Jfh (22.10.18 08:01):
Hallo , ich weiß nicht was mit mir los ist Ich weiblich 16 war noch nie die schlanke habe immer gegen das Übergewicht gekämpft war aber trotzdessen immer positive v fröhlich einfach happy . Doch seid einigen Wochen fehlt mir die Energie ich essen wenig liege im Bett rum schlafe sehr viel am Tag nachts schlafe ich nur unruhig . Ich denke viel nach was das Leben für einen Sinn habe und bin nur noch negativ eingestellt habe Angst irgendwo hin zu gehen bekomme Panik was ist los mit mir ?

Sadness (21.10.18 21:39):
Hey, ich habe keine bewegende Geschichte auf Lager, aber ich fühle mich alleine und hab niemanden zum reden, mir vergeht die Lust and leben und es fühlt sich an, als würde das Leben nur noch an mir vorbei ziehen. Ich ritze mich, damit ich überhaupt noch was spüre .. Ich fresse alle sorgen in mich hinein und das macht mich immer mehr fertig.

Der Nächste (21.10.18 20:35):
Ich weiß nicht mehr weiter. Ich habe niemanden, der mich mal in den Arm nimmt, mir einfach das Gefühl gibt, dass wenigstens meine Emotionen okay sind. Überall höre ich immer nur, dass jeder für sich selbst verantwortlich ist. Wenn das wahr ist, wie führen Menschen dann Beziehungen? In dem Moment, in dem ich mich jemandem anvertraue, sei es geistig oder in der Liebe, kann ich doch gar nicht anders als ihm auch ein Stück meiner Autonomie zu geben. Wie soll man denn dann je mit jemandem Verbindung spüren, wenn man sich selbst bloß nicht zu sehr auf den oder die andere einlässt. Nun hat mich vor ca. 7 Monaten meine Freundin verlassen ohne Gründe zu nennen. Eine sehr fiese Art, aus Selbstschutz die Bedürfnisse des anderen nach Klärung und Verständnis zu ignorieren. Wir waren fast fünf Jahre ein Paar. Es gab nie großen Streit, aber der Gedanke sich zu trennen war mindestens ein halbes Jahr schon in ihr. Eine ser wenigen Ingos die ich gewinnen konnte. Das hätte ich ja auch nicht verdient, sagte sie. Dabei ist doch die Wahrheit, wenn jemand so etwas sagt: ich habe was besseres verdient. Ich vertraue darauf, dass demnächst etwas besseres kommt, jemand besseres. Statt mir also zu sagen, was die Gründe sind, war es also einfach aus. Ich habe festgestellt, dass ich niemanden mehr habe, mit dem ich reden könnte. Und die Freunde, die ich noch habe, will ich nicht mit mir nerven. Irgendwo in mir hege ich bis zur Grenze des aushaltbaren minderwertigsgefühle. Ich weiß man soll erstmal mit sich selbst klarkommen. Aber kann ich nicht trotzdem von jemandem getröstet werden? Ich glaube, es bekommt keiner mit, wie es in mir aussieht. aber es sieht schlecht aus. Ich denke oft wozu das alles? wozu Beziehungen, wenn der Schmerz am ende immer all die guten tage überschreibt bis man sich an das was war am liebsten gar nicht mehr zurück erinnert. Ich müsste wohl an mir arbeiten. Aber woher die kraft nehmen? Ich bin noch nicht mal 35 aber fühle mich schon ausgelaugt und völlig desillusioniert. Ich glaube manchmal, dass ich nicht lebenstüchtig bin, dass ich nicht habe was es als Mensch braucht, um allein gut leben zu können und dass ich nicht habe was es als Mann braucht, um endlich eine erfüllende beziehung zu führen. Einmal mehr aufstehen als hinfallen, dann zählt man zu den Gewinnern. Ich dachte nicht, dass ich nochmal an den Punkt komme, an dem mir dieser Satz als schwer umzusetzen vorkommt. Aber voila. Da ist er.

Hanzmann (21.10.18 08:48):
Ich bin seit 2,5 Jahren behindert,mein ehemaliger Hausarzt hat mir unsachgemäß mein linkes Bein amputieren lassen und nach der Amputation bekam ich noch einen Herzschrittmacher...nach nunmehr hartem Kampf in mein Leben zurück...bin ich vollkommen alleine,das Sozialamt hat mir zwar einen Betreuer zugewiesen...,der hat aber "Nie" zeit für mich,bucht aber in 3 Monaten 590 ? von meinem Konto ab und ihn soll ich nun noch weitere 6 Jahre behalten...laut Gesetz...Ich mache Alles alleine,habe nun seit 1.10.2017 keinen Pflegedienst,würde aber 1300.- ? Pflegegeld bekommen,würde Ich einen Dienst in anspruch nehmen!Naja,mal sehen wie die nächsten 11 Jahre weitergehen...laut KH kann ich mit meinem Herzschrittmacher 125 Jahre alt werden,das wären dann noch 67 Jahre!?

Sorge (20.10.18 20:21):
Hallo, ich möchte gern denen helfen die in Sorge und Not sind.Schaut nach vor und nur zurück wenn es gut war. Macht aus der Zeit die euch bleibt etwas sinnvolles. Es ist schön auf dieser Welt zu sein. Natürlich muss man auch höhen und tiefen meistern können.Ich schreibe euch weil es manchmal nicht einfach ist aber für jede Situation gibt es eine Lösung. Was ist Enttäuschung: nur verletzte Eitelkeit Was ist Zukunft: Das wo ich liege und versuche Aufzustehen. Was ist Glück: Das zu schaffen wo ich gelegen habe, Aufgestanden bin und mein Ziel erreicht habe. Bitte denkt an die Zukunft und Ihr seit ein Teil davon.

Hope (20.10.18 18:50):
Hallo, Ich kann nicht mehr,meine Familie ist so schrecklich. Als kleines Kind haben meine Eltern mich geschlagen und jetzt machen sie es zwar nicht mehr drohen es jedoch immer an egal ob wir zuhause sind oder in der Öffentlichkeit. Ich werde nur angeschrien und habe keine Lust mehr. Mindestens ein mal am Tag wird mir gesagt das ich die Familie kaputt machen würde obwohl ich nix mache. Meine Schwester wird nur bevorzugt und ich bin die gute wenn ich irgendwas im Haushalt machen muss. Ich und meine Schwester vertragen uns überhaupt nicht sie ist älter und ist sozusagen das Lieblingskind. Naja hab ich wohl verdient ob wohl nicht nix gemacht habe. Ich will in eine andere Familie ich kann aber mit meinen Freunden nicht reden. Weil die nicht wissen wie das ist jeden Tag heulend im Bett sitzen und sich wünschen man wäre tot. Die haben so tolle Familien und ich ... Selbst von meiner Oma würde ich angeschrien das hat sie noch nie wirklich noch nie gemacht und weil ich Hunger hatte und was esssen wollte wir aber gerade in einem Laden waren ich und meine Mutter hatten uns gestritten und sie nur deine Mutter hat heute Geburtstag. Zu meinem Geburtstag hab ich noch nie einen Kuchen bekommen und meine Schwester bekommt natürlich jedes Jahr zwei. Wir haben dieses Jahr zusammen gefeiert und niemand hat mir gratuliert alle nur ihr. Ich habe schon oft an selbstmord gedacht aber habe mir überlegt das das zu leicht ich und habe das dann vergessen. Ich weiß nicht wieso haber habe ich wohl verdient

anonym123 (18.10.18 23:28):
Hallo, mein geliebter fast ein Jahr alter Kater ist vor zwei Wochen nicht von seinem Freigang nach Hause gekommen und seitdem spurlos verschwunden. Ich habe überall gesucht. Ich kann mit meinem Freund nicht mehr über meine Trauer sprechen, dabei war diese Katze wie ein Kind für mich. Er wird dann nur aggressiv, was seine Art des Trauerns ist. Ich habe keine richtigen Freunde, weil ich Angst habe Menschen zu vertrauen. Seit einer Woche bin ich wieder in meine alte Essstörung verfallen, die nach einer Therapie nach zehn Jahren endlich weg war. Ich übergebe mich nun wieder in Stresssituationen, isoliere mich von der Gesellschaft und trinke heimlich abends Alkohol um einschlafen zu können. Ich verstehe die Motive meines Freundes zwar, aber ich bin so wütend darüber, dass ich nicht einfach sein kann wie ich bin. Ich habe das Gefühl für ihn immer glücklich sein zu müssen, auch nur dann sagt und zeigt er mir dass er mich liebt. Zudem schäme ich mich extrem, weil ich meine Familie so selten besuche. Ich habe eine zwei Jahre alte Nichte und eigentlich viel Zeit. Aber ich traue mich nicht sie zu besuchen, weil ich nicht weiß wie man mit Kindern umgeht und ich habe so eine Angst irgendetwas falsch zu machen und für immer verhasst zu sein. Ich glaube mein Bruder ist sehr traurig darüber, ich habe große Schuldgefühle ihm gegenüber. Er war immer für mich da und ich bin so ein Loser. Ich breche gerade mein zweites Studium ab, obwohl ich schon zwei Jahre länger für mein Abitur gebraucht habe. Ich traue mich nicht einmal bei meinem alten Therapeuten anzurufen, da ich mich so für mich schäme und Angst habe ihn zu enttäuschen, er hatte so eine Hoffnung in mich gesetzt.

DirectSnoop (18.10.18 15:18):
Hallo... Ich heisse Roland und bin 13 Jahre alt, und denke daran mich umzubringen, weil meine Mutter mich misshandelt und mein bruder bevorzugt... Ich will nicht in ein Heim kommen weil ich es mag wo ich lebe+ ich habe hier 2 hunde die mir sehr gefallen, die ich nicht alleine lassen wil... Nun zu meinem bruder und meinem eigentlichen problem. Mein Bruder rastet auf mich aus darf mich schlagen aber ich mich nicht verteidigen. Z.b gerade hat er mich geschlagen ich wollte mich verteidigen und meine Mutter packte mich am Kiefer und sagte wenn ich ihn noch ein mal berühre reist sie meine fresse auf... (PS: mein bruder ist 15) Ich traue mich ncht mich umzubringen weil es weh tun wird und ich einen schnellen Tod will... Ich habe da an ergänzen oder Kehle aufschneiden gedacht, doch ich habe kein sek wo ich es drazfbinden kann oder sonstigen... Ich habe schiss die polizei zu rufen weil sie mir nicht glauben werden denn meine mom macht dann auf unschuldig + meine Hunde lassen niemanden ins Haus ausser ich sperre sie in ein Zimmer wo sie nix machen können... Manchmal wenn meine Mutter einen stressigen Tag hatte lässt sie alles auf mir ab... Mein Lebens sinn besteht dran in die virtuelle Welt zu versinken,da ich aber nix habe ausser mein Handy warte ich bis zum Januar weil ich im Internet (sanuslife.com) geld sparte und genug habe für meinen pc Hoffe ihr könnt mir helfen irgendwie(ich weißs nicht was ich tun soll) Mit freundlichen grüßen Roland (13)

stella (18.10.18 12:16):
Hallo, ich mache es kurz und knapp wenn es denn geht. mein freund und ich sind seit einem Jahr zusammen und leben in einer gemeinsamen Wohnung. er ist 28 ich bin 19. vor unserer Beziehung hat er sich von seiner ex Freundin getrennt welche ihm 2 jahre ein kind untergejubelt hatte was von wem anderes war. sie blieben zusammen bis das Kind 4 war dann trennte er sich da es ihm mit Sicherheit zu viel Rumgeschlampe wurde und so was. Vor einer Woche habe ich im keller ein altes Telefon gefunden wo drauf zu lesen war das er und sie einen Monat vor unserer Beziehung sich zum Geschlechtsakt trafen. meine frage ist warum tut er das obwohl diese frau ihn 2 jahre lang belogen hat, mit mehr als 15 typen betrogen hatte und seiner Meinuhng nach ekelig und heruntergekommen ist. er wusste auch das sie einen verlobten hat und trotzdem hatten sie sex und das nicht nur ein mal

Layla (17.10.18 20:42):
Ich habe niemandem der meine Probleme wirklich versteht selbst wenn ich mit jemandem darüber spreche sagt er ja wir versuchen das in den Griff zu kriegen aber es passiert nichts. Ich glaube nicht das sie verstehen wie ich mich wirklich fühle und wie sehr mich das wirklich belastet.

Mimi (16.10.18 23:20):
Mir geht es genauso, ich stehe mit meiner Krankheit alleine da und keiner kann und will mir helfen. Seit ein paar Monate falls ich einfach so um,im Ruhe Zustand setzt mein Gehirn f ca 1Sekunde aus und ich sage bzw mach da etwas das ich nachher nicht weiß. Frage mich dann was habe ich gerade getan. Ich habe auch das Gefühl das andere mich nicht mögen so wie ich bin,bin ich halt.Weiß jemand von euch welcher Arzt mir helfen kann? Danke!

Gladbach (16.10.18 20:40):
Meine Frau hat mich vor kurzem verlassen, habe Selbstmord Gedanken. Geht schon 2 Monate so. Jetzt muss iich ins Krankenhaus zwecks einer op und habe niemand

Spatz (16.10.18 19:55):
Meine Mutter ist vor acht Wochen gestorben und ich komme nicht damit klar. ich gehe nur noch arbeiten und danach falle ich in ein tiefes Loch.Ich habe meine Mutter zehn Jahre gepflegt und jetzt weiß ich nichts mehr mit dem Leben anzufangen.

Lovely (16.10.18 09:58):
Ich habe das Gefühl, dass ich im Leben versage. Egal, was ich mache, nichts klappt wirklich und trotzdem geht nichts richtig schief. Seit Anfang des Jahres fühle ich mich immer leerer, obwohl ich viele Freunde habe, fühlt es sich an als könnte ich aber mit niemandem reden. Ich habe das Gefühl niemand will wirklich wissen, ob ich oder ob ich nicht glücklich bin hinter meiner aufgeweckten Fassade. Niemand macht sich soweit überhaupt Gedanken um mich. Immer muss ich auf andere zugehen, nie macht jemand auf mich den ersten Schritt. Ich muss immer sehen und merken, wenn es anderen schlecht geht, aber niemand versucht dasselbe bei mir. Ich versuchees allen gerecht zu machen, aber versage dabei unwissentlich, während ich selbst auch unglücklich bin. Ich fühle mich allein mit all diesen Menschen, die behaupten für mich da zu sein. Und gleichzeitig weiß ich, dass ich weder mit, noch ohne Hilfe nicht weiterkomme. Das Leben geschieht mir einfach, aber ich hab keinerlei Kontrolle über mein eigenes Schicksal. Ich will stark sein, aber woher soll ich diese Stärke ziehen.

??????? (16.10.18 04:41):
Ich habe mir ein Tattoo selber gestochen vor ca 3-4 Monaten. Es sind zwar nur 6 Punkte aber ich muss sie unbedingt entfernen... ich bin aber noch Minderjährig und ich habe die Tattoos ausserdem mit schwarzer Acrylfarbe gestochen. Ich kann auch mit meinen Eltern kaum reden

Krümel (15.10.18 19:07):
Ich bin die meiste Zeit alleine...mit meinem Partner kann ich nicht reden er ignoriert mich total...wenn ich etwas mit ihm besprechen will dann schaut er nicht mal hoch sondern sieht starr auf sein Handy...ich fühle mich so alleine..Freunde habe ich kaum da ich mich immer ausgenutzt fühle...ich mache sehr viel für andere bin da egal um welche Uhrzeit aber für mich gibt es niemanden..nicht mal in meiner Familie

14 (14.10.18 21:53):
Eine rezessive Depressionen ist nicht heilbar. Die Diagnose ist kurz oder später ein Todesurteil. Dabei ist das weit aus schlimmere, das sie meist erst so spät erkannt wird. Später haben die betroffenen Partner, Familien oder sogar Enkelkinder. Natürlich will niemand uns gehen lassen, aber es ist nun einmal Fakt das wir irgenwann sterben, obwohl wir innerlich nie lebendig waren.

Bleibtgeheim (14.10.18 20:06):
Hi Leute, Hab das Bedürfnis mit wem zu reden aber hab niemanden mmit dem ich das tun kann . Ich bin seit ein paar Tagen überfällig, meine Tage sind aber unregelmäßig sodass man nie sagen kann wann genau sie kommen, so spät waren sie aber noch nie, sonst sind sie meistens zu früh dran. Ich habe große Angst schwanger zu sein, ein Test würde jetzt noch kein sicheres Ergebnis bringen, darum habe ich noch keinen gemacht. Wir haben immer mit Kondom verhütet und auch aufgepasst, allerdings ist vor einigen Tagen das Kondom etwas stecken geblieben (nicht ganz drin, die lffnung war draußen), da habe ich aber 20min danach die Pille danach genommen . Zum Frauenarzt kann ich nicht, da ich bei meiner Mutter mitversichert bin und sie das merken würde und dann bringt sie mich um. Allerdings habe ich am 22. dort einen Termin, da ich mir die Spirale einsetzen lassen wollte. Ich habe einfach so große Angst auch wenn ich glaube dass ich mir das nur einrede. Ich wollte mir alles nur mal von der Seele schreiben, vielleicht habt ihr ja ein paar aufmunternde worte für mich:/

Charif (14.10.18 12:12):
Ich bin so traurig, das mir das Herz richtig weh tut. Ich habe im Internet von einem kleinen Jungen gelesen der aufs schwerste misshandelt wurde und daran gestorben ist. Ich muss jeden Tag weinen und kann mit meinem Mann nicht darüber sprechen. Ich bin selbst Mutter, ich weiß nicht wie ich damit leben soll.

Mona (14.10.18 02:42):
Ich kann nicht mehr mein Lebenspartner beleidigt meine Kinder und mich mit den schönsten Wörter ich bin beiderlei ggestört

anna (13.10.18 21:18):
hallo ich habe da mal so paar fragen ch hoffe du kannst mir weiter helfen

(13.10.18 19:46):
mein freund wir sind 20 jahre zusammen er hat über mein händy ausspioniert ein bild meiner bekanntin, entdeckt und sich heimlich mit ihr in verbindung gesetzt. seit dem hat er schluss mit mir gemacht.

Tamara Duke (12.10.18 17:54):
Ich möchte Cocoma dafür danken, dass er meinen Geliebten in nur fünf Tagen zurückgebracht hat Tamara Duke aus London. Alles sah wie ein Traum aus, war aber so real wie alles passiert, nachdem ich meinen Freund vier Monate lang an ein anderes Mädchen verloren hatte. In dieser Zeit sieht es so aus, als würde die ganze Welt einstürzen Mir ist klar geworden, dass ich keine Feiglinge bin, die es einer Dame wie mir erlauben, und Ich genoss meinen Mann, während ich mich hinsetze und wie ein Idiot unter Tränen weine. so war ich kam in Kontakt mit diesem großen Cocoma, der meine vergeudeten Tränen zurückbrachte ein Augenzwinkern in nur 2 Tagen nach dem Folgen aller Instruktionen fragte. Jetzt leben wir glücklich wie nie zuvor. für irgendjemanden da draußen, der fühlt, dass seine oder ihre tränen viel bedeutet, nicht zu sein Verschwendet kann Dr. Isikolo mit dieser E-Mail-Adresse kontaktieren: isikolsolutionhome@gmail.com.oder Whatsapp ihn auf +2348133261196

Doctor (12.10.18 12:39):
Hab ne peinliche frage Moechte erzaehlen wie ich mich befriedige

Daron (11.10.18 23:47):
An 080914. Ich höre immer zu wenn jemand reden möchte. Es wäre mir sogar eine große Ehre.

080914 (11.10.18 14:57):
Ich bin noch sehr jung, erwachsen werden musste ich früh. Auch wenn ich noch keine 18 bin, musste ich schon vor fast 5 Jahren daheim ausziehen. So war niemand da, der mich vor dem Mann beschützen konnte, in den ich mich verliebte, er mich zwei Jahre lang missbrauchte und psychisch folterte. Ich habe ein Jahr damit verbracht mich aus der Abhängigkeit los zu lösen, stark genug zu werden den Weg allein zu gehen. 2 Jahre lang hab ich all das verdrängt, jetzt kommt es hoch und ja ich bin immernoch allein damit, weil ich Angst vor den Reaktionen der Menschen hab. Doch die Zeit hat mich geprägt, ich habe jedes vertr