Das Sorgentelefon

kompetente Lebensberatung und psychologische Beratung

1,79 € / Min. (mobil höher)
4 Berater telefonisch verfügbar!
kostenfrei
derzeit nicht möglich
Das Sorgentelefon ist ein Dienst für psychologische Beratung mit ausgebildeten und qualifizierten Beratern. Eine neutrale Stimme zeigt oft neue Lösungen. Lass dir Mut machen, dich stärken und dir neue Wege aufzeigen. Du hast es dir verdient, dass dir jemand zuhört. Genau in diesem Augenblick stehen 4 einfühlsame Berater bereit.

Mein Zustand vor dem Einweisungstermin ist unangenehm

aus unserer kostenlosen, öffentlichen Beratung
veröffentlicht am 3.4.2015

Ursprungsanfrage
Ich habe seit längerer Zeit Depressionen und habe nächste Woche einen Einweisungstermin am 26 nov.
Leider wird es immer schlimmer und weiß nicht ob ich es so durchhalte bis dahin? Ich müsste mal mit jemand reden! Ich nehme seit Montag tavor, es hilft ein bischeb, habe aber angst davon süchtig zu werden. Was kann ich nur tun? Der Zustand ist sehr unangenehm. Ich finde das Leben nichtmehr schön! Ich habe Angst! Meine Gedanken kreisen.
Ich habe ein schweres Trauma hinter mir, ist schon lange her, aber leider noch da. Ich kann meine Psychotherapeutin nicht erreichen. Bitte helfen sie mir?!
Christian Geinitz
Hallo,
Ihnen geht es zurzeit offensichtlich sehr schlecht.
Haben Sie Tavor von Ihrem Psychiater verschrieben bekommen? Ich denke, dann können Sie es auch nach seinen Anweisungen einnehmen; meines Wissens wird man davon nicht innerhalb einer Woche süchtig und wenn Sie erst einmal in der Klinik sind, dann kann man Sie dort medikamentös wieder neu einstellen. Versuchen Sie bis zum 26. spazieren zu gehen, am besten zusammen mit einem Freund - trotz schlechten Wetters. Gehen Sie auch sonst unter Freunde oder Bekannte und bleiben Sie möglichst nicht allein, laden Sie sie evtl. zu sich ein oder /und telefonieren Sie mit Ihnen.
Es gibt auch den sozialpsychiatrischen Dienst, an den Sie sich wenden können. In manchen Städten gibt es auch einen psychiatrischen Notdienst. Wahrscheinlich können Sie über das Gesundheitsamt an die entsprechendn Adressen kommen; vielleicht kann Ihnen ein nahestehender Mensch dabei helfen. Sollte es Ihnen weiterhin zu schlecht gehen, dann wenden Sie sich auch schon vor dem 26. an die psychiatrische Klinik (zunächst an die Ambulanz), in der Sie eine Einweisung haben. Die können Ihnen sicherlich auch vorher schon helfen.
Wenn es Ihnen gelingt, so denken Sie auch an etwas Schönes, vielleicht aus der Vergangenheit oder an die Zeit, wenn es Ihnen wieder besser geht.
Ich wünsche Ihnen, dass Sie die Tage bis zum 26. noch einigermaßen gut überstehen und dass man Ihnen dann in der Klinik gut hilft. Versuchen Sie zuversichtlich zu sein und daran zu denken, dass es für auch wieder bessere Zeiten geben wird.
Selbstverständlich können Sie mich, wenn Ihnen danach ist, auch anrufen (Nr. 124).
Beste Grüße
Christian Geinitz

Ihr(e) Berater(in)

Christian Geinitz

Tel. 09001 - 445 401 318 (1,79 € / Min. (mobil höher)); Der kostenfreien Ansage folgen, bei Aufforderung die Berater-Nummer 124 eingeben.

Möchtest du auch eine kostenlose, schriftliche Beratung? Psychologische Beratung kostenlos nutzen
Oder möchtest du lieber anrufen?
Tel.: 09001 - 445 400 318
ODER wähle einen Berater von dieser Liste
1,79 € / Min. (mobil höher)
Oder ohne 0900 ab 1,20€/Min. auf Festnetz anrufen
(empfohlen wenn du vom Handy anrufst):