Das Sorgentelefon

kompetente Lebensberatung und psychologische Beratung

1,79 € / Min. (mobil höher)
2 Berater telefonisch verfügbar!
kostenfrei
derzeit nicht möglich
Das Sorgentelefon ist ein Dienst für psychologische Beratung mit ausgebildeten und qualifizierten Beratern. Eine neutrale Stimme zeigt oft neue Lösungen. Lass dir Mut machen, dich stärken und dir neue Wege aufzeigen. Du hast es dir verdient, dass dir jemand zuhört. Genau in diesem Augenblick stehen 2 einfühlsame Berater bereit.

Untreue meinem Mann gebeichtet - Beziehung vor dem Aus?

aus unserer kostenlosen, öffentlichen Beratung
veröffentlicht am 09.12.15

Ursprungsanfrage
Hallo,
ich brauche Hilfe, ich habe alles falsch gemacht in meinder Ehe was man falsch machen kann.
Wir sind dieses Jahr neun Jahre zusammen, so im verflixten siebten Jahr begannen die Probleme. Egal, wie auch immer kennt man ja, man verändert sich ect.
Doch ich dumme Kuh habe einfach nicht genug gesprochen, natürlich auch aus Angst. Stattdessen habe ich mich dem Nachbarn anvertraut, mit dem ich so gut reden konnte und der uns auch beide kennt, aber leider im nachhinein gesehen nie gute ´Ratschläge hatte. Nein, im Gegenteil, ich habe mich noch auf eine Affäre mit ihm eingelassen, aus Gründen die ich selbst nicht mehr verstehe.
Nunja, auch dass ist bereits Vergangenheit und ich habe meinem Mann alles gebeichtet. Er konnte mir verzeihen bzw. will er es versuchen, es dauert eben seine Zeit . Ich bin der glücklichste Mensch auf Erden gewesen, seit dies alles ein Ende hatte und ich das große Glück hatte, selbst zu erkennen, was ich will und dass ich doch meinen Mann noch über alles liebe. Täglich versuche ich es ihm seit dem zu beweisen und fühle es wirklich in jedem Augenblick. Ich hatte oft meine Zweifel, ob wir dass ganze nun überstehen können oder ob er doch noch daran zerbricht. Trotzdem blickte ich nach vorne und ließ mich nicht beirren. Diese Stärke gefiel meinem Mann an mir sehr gut, er betonte immer wieder, dass er dadurch Hoffnung für uns hat und auch kämpfen will.
Alles schien auf einem guten Weg zu sein, so dass wir uns auch entschieden Urlaub zu buchen, um alles noch intensiver zu genießen. Ich freute mich so unglaublich auf diesen Urlaub , auf diese Zweisamkeit und dieses Glück mit ihm erleben zu dürfen.
Nun leider war ich so bescheuert mich nochmals mit dem Nachbarn zu unterhalten, obwohl mein Mann dies ausdrücklich betont hat, dass er keinerlei Kontakt mehr dultet. Es war für mich nie ein aktives Thema, dass ich mit ihm ein Gespräch suchte Nein, im Gegenteil, ich war so froh, dass alles raus kam, er davon wusste, ich nie wieder was mit ihm zu tun haben wollte. Da es aber die Nachbarschaft ist , ließ sich der ein oder andere Gedanke an Frieden nicht vermeiden. Das habe ich aber meinem Mann offen beschrieben und er konnte es nachvollziehen, wenn auch nicht gut heißen.
Zurück zum aktuellen Problem: Egal, wie es dazu kam, ich habe mich mit dem Nachbarn getroffen. Klar, zweifelte ich davor, ob ich es wirklich tun soll und dachte mir, was habe ich davon. Nichts, im Gegenteil nur Ärger, ein schlechtes Gewissen und im schlimmsten Fall doch noch die Trennung. Ja, ich dachte tatsächlich an fast alles und trotzdem bin ich hin gegangen, aus Neugier und aus dem Willen, der plötzlich in mir aufkam ihm entgegenzutreten, um zu sagen dass alles ein riesen Fehler war und er mich in Ruhe lassen soll. Nach dem Treffen ging es mir zwar in der Hinsicht besser, dass ich genau wusste, ich will nie wieder etwas mit diesem Mann zu tun haben, auch kein Nachbarschaftsgetue. Aber es ging mir auch schlechter, weil ich Dinge erfahren habe, die ich zwar schon ahnte aber zuvor nicht wusste. Er belog seine Frau immer noch und erzählte ihr nur die halbe Geschichte. Er stellte sie eigentlich sogar echt dumm dar und dann besaß er noch die Frechheit mich auf ein erneutes Treffen einzuladen bzw. offen ein Angebot zu machen. Ich war entsetzt, ich konnt es nicht fassen, wie man seine Frau und seine Familie so behandeln kann. Ich rung mit mir es seiner Frau zu sagen. Doch ich wusste zum einen, sie würde mir vermutlich eh nichts glauben und zum anderen würde es meine Beziehung wieder zerstören. Allein aus dem Grund, dass ich mit ihm gesprochen habe. Nun jetzt ist es trotzdem soweit gekommen, ich habe ihr nichts gesagt und versuchte die Sache zu vergessen. Doch andererseits war in mir immer der Gedanke, nein, ich muss doch weiterhin ehrlich zu meinem Mann sein, wir haben doch gerade erst wieder zueinander gefunden. Nach schlaflosen Nächten habe ich es dann unter einem mega herzzereißendem Schmerz über die Lippen gebracht.
Ich konnt kaum atmen dabei und brach danach auch zusammen. Den seine Reaktion darauf war , wie zu erwarten, sehr enttäuscht und voller Wut und Emotionen. Ich heulte, ich schrie, ich verzweifelte. Ich weiß nicht mehr weiter, er meint es sei noch schlimmer für ihn wie die Beichte der Affäre. Was soll ich nur tun, ich bin ausgelaugt. Ich habe noch versucht dass Richtige zu tun, aber es war zu spät. Ich hätte es gar nicht so weit kommen lassen dürfen, aber es ist schon geschehen. Ich habe alles zerstört, ich hasse mich, es tut so unglaublich mehr weh ihn noch einmal so verletzt zu haben. Dabei habe ich mir doch geschworen ihn nie wieder zu verletzen. Ich habe zerstörrerische Gedanken in mir, ich will mich bestrafen. Ich weiß, dass wird nichts ändern, aber sie sind da. Ich liebe ihn und bin so blöd, wie kann dass nur sein. Die Vorfreude auf den Urlaub ist weg, ich habe Glück, wenn wir die nächste Woche überstehen. Er hat mich noch nicht rausgeschmissen, aber wie soll er damit umgehen? Er war gerade dabei wieder Vertrauen zu haben und ich habe es ihm wieder genommen. Ich weiß einfach nicht, was ich tun soll und ich muss so aufpassen nicht an mir selbst zugrunde zu gehen. Bitte helfen Sie mir.
MFG
Eva-Maria
LIebe Ratsuchende,
wie Sie ja schon erkannt haben, befinden Sie sich in einer unhaltbaren Situation Zum jetzigen Zeitpunkt rate ich von einem gemeinsamen Urlaub ,der evl. in einem Disaster enden würde, ab. Ihre Vertrauensbrüche haben Ihren Mann zutiefst verletzt.Sie sollten auch über eine Trennung auf Zeit nachdenken. Sie schaffen sich somit die nötige Ruhe sich über Ihre Gefühle klar zu werden. Für eine weitere gemeinsame Zukunft wäre eine Eheberatung und ein Umzug ratsam.
Alles Gute
Eva Maria

Ihr(e) Berater(in)

Eva-Maria

Tel. 09001 - 445 401 195 (1,79 € / Min. (mobil höher)); Der kostenfreien Ansage folgen, bei Aufforderung die Berater-Nummer 128 eingeben.

Möchtest du auch eine kostenlose, schriftliche Beratung? Psychologische Beratung kostenlos nutzen
Oder möchtest du lieber anrufen?
Tel.: 09001 - 445 400 195
ODER wähle einen Berater von dieser Liste
1,79 € / Min. (mobil höher)
Oder ohne 0900 ab 1,20€/Min. auf Festnetz anrufen
(empfohlen wenn du vom Handy anrufst):