Das Sorgentelefon

kompetente Lebensberatung und psychologische Beratung

1,79 € / Min. (mobil höher)
derzeit alle Leitungen belegt
kostenfrei
derzeit nicht möglich
Das Sorgentelefon ist ein Dienst für psychologische Beratung mit ausgebildeten und qualifizierten Beratern. Eine neutrale Stimme zeigt oft neue Lösungen. Lass dir Mut machen, dich stärken und dir neue Wege aufzeigen. Du hast es dir verdient, dass dir jemand zuhört. Genau in diesem Augenblick stehen ein einfühlsame Berater bereit.

Möchte nach Trennung mein Leben zurück und glücklich sein! Wie geht das?

aus unserer kostenlosen, öffentlichen Beratung
veröffentlicht am 11.12.15

Ursprungsanfrage
hallo,
ich weiß nicht wie ich anfangen soll.
Also mein Freund hat mir Ende Januar mitgeteilt, dass er nicht mehr in der Beziehung Glück sei. Er wollte 2 Wochen eine räumliche Trennung. Versicherte mir, dass er mich liebt und er wieder kommt.
In den 2 Wochen ist er sich aber über seine Gefühle mir gegenüber unsicher geworden und war auch nicht bereit irgendwas zu machen, damit es besser wird. Es ging ihm und mir auch überhaupt nicht gut in der Zeit. Er hat mich bewusst oder unbewusst warm gehalten, ich habe mich an jeden Strohhalm geklammert. Anfang März war es für mich gar nicht mehr erträglich, dann habe ich noch mal mit ihm gesprochen und im Laufe des Gesprächs habe ich für mich festgestellt, dass er diesen Zustand ewig fortführen würde, ich es aber nicht konnte und wollte. Also habe ich ihm gesagt, wenn er nicht bereit ist alles für unsere Beziehung zu tun, dann muss er ausziehen. Das ich mit der Situation nicht leben kann und ich wieder mit meinem Leben zurecht kommen muss.
In den nächsten Wochen war es für mich ein extremes auf und ab, da ich dich noch Kontakt mit ihm hatte, wegen seinen Sachen in meiner Wohnung, nach seinem Auszug hat er sich zwischendurch gemeldet.
Mittlerweile ist es ca. 7 Wochen her und ich habe das Gefühl, dass es mir immer noch nicht viel besser geht.
Ich möchte mein Leben wieder haben und glücklich sein.
Aber er schwirrt mir immer noch im Kopf, das ist zu viel. Ich habe ihn in der Beziehung zum Mittelpunkt meiner Welt gemacht und anscheinend ist er es immer noch. Ich möchte das verändern.
Ich habe viel mit Freunden gesprochen, mache Sport und versuche das Leben zu genießen und auch positive Sachen aus der Trennung zu ziehen.
Das klappt leider nicht, so wie ich es gerne hätte.
Ich habe das Gefühl, dass mich die Angst wieder in ein tiefes Loch zu fallen, zu sehr steuert.
Ich weiche allem aus, was mich an ihn erinnern könnte und das ist sehr anstrengend.
Es gibt Tage an denen ich mich stark fühle, dann gibt es leider noch zu oft Tage an denen ich ohne einen bestimmten Grund traurig bin und weinen muss. Das weinen ist nicht mehr so schlimm und dauert auch nur einige Minuten.
Ich habe Selbsthilfebücher gelesen, mich in Foren angemeldet, aber dass hat alles nicht geholfen. Ich weiß, dass ich diejenige bin, die für ihr Glück zuständig ist. Aber ich weiß nicht, wie ich es wieder zurück bekomme....
Marion Lampert-Gruber
Hallo, vielen Dank für Ihre Anfrage und Ihr Vertrauen!

Manchmal trifft man die richtige Entscheidung und trotzdem fühlt es sich noch lange nicht gut an. Scheinbar hatte Ihr Partner eher ein Problem mit sich selbst, als mit Ihnen. Daher war es ihm auch nicht möglich, sich ganz auf die Beziehung einzulassen. Sie haben die Konsequenzen gezogen und stehen in gewisser Hinsicht wieder am Anfang. Wer waren Sie vor der Beziehung? Wer sind Sie jetzt und wo wollen Sie nun hin? Das sind alles Fragen, die Zeit brauchen. Sie schreiben, es klappt leider noch nicht so, wie Sie es gerne hätten. Obwohl Sie wirklich alles tun, um die Verantwortung für Ihr Glück zu übernehmen. Das klingt, als ob Sie sich selbst viel Druck machen. Sie haben Recht, die Angst ist kein guter Ratgeber. Aber zu Beginn einer solchen Veränderung herrscht nun einmal große Verunsicherung. Man probiert vieles aus, doch immer wieder gerät man ins gefühlte Chaos. Es dauert seine Zeit, bis der neue Weg sich vertraut und sicher anfühlt.

Schauen Sie der Wirklichkeit ins Auge. Sie haben selbst bemerkt wie anstrengend es ist, immer wieder auszuweichen. Sie geraten in eine Opferrolle, wenn Sie mehr reagieren, als agieren. Stehen Sie zu Ihrer Entscheidung. Die Trennung bringt eben auch Trauer, Wut und Einsamkeit mit sich. Das ist ein Prozess, der bei jedem unterschiedlich lange dauert und der sich nicht vergleichen lässt. Geben Sie sich so viel Zeit wie Sie brauchen, um das Erlebte zu verarbeiten. Glück lässt sich nicht erzwingen. Es kommt, wenn wir innerlich wieder ruhig werden...

Vielleicht ist das tiefe Loch ja gar kein Loch, sondern ein Platz in der Mitte Ihres Lebens, den Sie wieder einehmen dürfen. Wenn Sie möchten, schaue ich mir das gerne genauer mit Ihnen an.

Herzliche Grüße
Marion Lampert-Gruber

Ihr(e) Berater(in)

Marion Lampert-Gruber

Tel. 09001 - 445 401 415 (1,79 € / Min. (mobil höher)); Der kostenfreien Ansage folgen, bei Aufforderung die Berater-Nummer 118 eingeben.

Möchtest du auch eine kostenlose, schriftliche Beratung? Psychologische Beratung kostenlos nutzen
Oder möchtest du lieber anrufen?
Tel.: 09001 - 445 400 415
ODER wähle einen Berater von dieser Liste
1,79 € / Min. (mobil höher)
Oder ohne 0900 ab 1,20€/Min. auf Festnetz anrufen
(empfohlen wenn du vom Handy anrufst):