Das Sorgentelefon

kompetente Lebensberatung und psychologische Beratung

1,79 € / Min. (mobil höher)
min. 1 Berater telefonisch verfügbar!
kostenfrei
derzeit nicht möglich
Das Sorgentelefon ist ein Dienst für psychologische Beratung mit ausgebildeten und qualifizierten Beratern. Eine neutrale Stimme zeigt oft neue Lösungen. Lass dir Mut machen, dich stärken und dir neue Wege aufzeigen. Du hast es dir verdient, dass dir jemand zuhört. Genau in diesem Augenblick stehen ein einfühlsame Berater bereit.

Meine erste große Liebe geht mir nicht aus dem Kopf

aus unserer kostenlosen, öffentlichen Beratung
veröffentlicht am 15.04.16

Ursprungsanfrage
Hallo, liebes Kummerkasten-Team!
Ich habe ein Problem mit der Liebe - seit Jahren. Es geht immer um denselben Mann, den ich einfach nicht vergessen kann, egal, wie sehr ich es versuche, es quält mich jeden Tag und ich will einfach nur, dass es endlich aufhört!
Ich war 17 als wir und kennenlernten, er 45, verheiratet, Familienvater. Ich weiß nicht, warum ich mich verliebt habe, es ist einfach passiert, ich konnte gar nichts dagegen tun, obwohl ich alles versucht habe und ich konnte nicht mehr schlafen, nicht mehr essen vor schlechtem Gewissen. Wir haben uns ein paar Jahre lang regelmäßig getroffen und ich glaube ihm, dass er mich liebt, ich weiß, dass sagen sie alle, aber ich weiß einfach, dass es ihm wie mir geht! Seine Frau wusste von mir, ihre Ehe war schon lange kaputt, aber obwohl ich mir nichts mehr gewünscht habe, hat er sich nicht getrennt, hat immer wieder gesagt, alles brauche Zeit und ich wurde immer verzweifelter. Irgendwann ist er dann von zu Hause ausgezogen, aber er brauchte Zeit für sich und ich habe ihn aufgegeben und jemand anderes kennengelernt, weil ich einfach nicht mehr warten wollte. Inzwischen sind wir seit über einem Jahr zusammen, aber ich kann meine erste große Liebe einfach nicht vergessen.
Mittlerweile haben die beiden sich scheiden lassen und er wäre frei und er meldet sich oft bei mir, er hat mich nicht vergessen und ich weiß, dass er mich wiedersehen will. Aber er hat mich so oft verletzt und mein neuer Freund liebt mich wirklich über alles und würde alles für mich tun! Er hat nur das Beste verdient und ich liebe ihn auch, aber ich komme einfach nicht über den Anderen hinweg. Ich träume von ihm, ich vermisse ihn noch und immerzu quält es mich, dass wir es nie versuchen konnten, dass ich nie wissen werde, was aus uns geworden wäre! Ich habe Schuldgefühle und ich schaffe es einfach nicht, diese Wunden heilen zu lassen, obwohl wir uns Jahre nicht gesehen haben! Ich verstehe mich selbst nicht, er hat mir nie gut getan, er ist zu chaotisch und kindisch, aber mein Herz kann ihn einfach nicht los lassen, obwohl ich das so sehr will. Ich bin sogar für ein paar Monate ins Ausland gegangen, weil ich dachte, der Abstand zu allem hilft vielleicht, aber es macht keinen Unterschied!

Bitte helft mir, ich bin so verzweifelt und ich fühle mich schrecklich.
Christian Geinitz
Hallo Alina,
vielen Dank für Ihr Vertrauen zu unserem Team. Sie sind da in einer emotional recht schwierigen Situation. Zunächst wüsste ich gern, wie alt Sie jetzt sind. Und war der so viel ältere Freund Ihre erste wirkliche Liebe? Wenn das so sein sollte, ist es sehr verständlich, dass Sie so große Schwierigkeiten haben, von ihm gefühlsmäßig los zu kommen, zumal er als viel älterer Liebhaber wahrscheinlich sehr großen Einfluss auf Sie hatte. Es sieht fast so aus, als wäre er eine Art Vaterfigur für Sie - aber um das beurteilen zu können, müsste ich Sie gut kennen und auch über Ihr Verhältnis zu Ihren Eltern und evtl. Geschwistern etwas wissen. Sie schrieben, dass Sie ein schlechtes Gewissen hatten, als Sie sich regelmäßig mit ihm getroffen hatten. Ein schlechtes Gewissen war keine gute Basis für eine gute Beziehung, aber da er sich ja inzwischen von seiner Frau getrennt hat, muss - wenn überhaupt - er ein schlechtes Gewissen haben seiner Frau/Familie gegenüber und nicht Sie. Verstandesmäßig finden Sie es richtig, dass Sie mit ihm nicht mehr zusammen sind, aber gefühlsmäßig hängen Sie noch an ihm. Ja, Verstand und Gefühl sind manchmal sehr schwer zu vereinbaren. Haben Sie sich schon gefragt, was es ganz konkret ist, dass Sie nicht von ihm los kommen? Kommen neben der emotionalen Bindung (Verliebtheit!?) noch ganz konkrete Dinge hinzu, die Ihnen sagen, dass Sie objektiv auch gut zusammenpassen? Was hat Ihr alter Freund, was Ihr neuer Freund nicht hat? Natürlich sind alle Menschen verschieden, aber gibt es etwas Entscheidendes, was Ihren alten Freund in Ihren Augen über Ihren neuen Freund stellt? Oder ist es nur eine Sehnsucht nach nicht durchgelebten Zusammensein mit dem alten Freund? Was würde Ihrer Meinung nach geschehen, wenn Sie mit Ihrem alten Freund zusammenlebten? Wäre es möglicherweise nur ein kurzes Glück, weil Sie bald sähen, dass er für eine andauernde Beziehung zu "chaotisch und kindisch" wäre (wie sie schreiben) und Sie wieder verletzen würde? Sie schreiben, dass Sie es quält, dass Sie es nie versuchen konnten und das Sie es nie wissen werden, was aus ihnen geworden wäre. Das kann ich verstehen, aber versuchen Sie zu denken, dass es besser ist, dass Sie es nicht versuchen konnten, weil es möglicherweise sehr schlecht für Sie geworden wäre. Vielleicht denken Sie ein wenig an die Zukunft, z.B. zehn Jahre weiter, wie sähe es dann aus, wenn Sie dann wirklich noch mit Ihrem alten Freund zusammen wären?
Sie lieben Ihren neuen Freund und er liebt Sie und würde alles für Sie tun. Ist das nicht ein wundervolles Gefühl? Denken Sie jetzt noch einmal zehn Jahre weiter mit dem neuen Freund. Wie sieht das aus?
Ich weiß, dass Ihr Gefühl zu dem alten Freund sehr tief sitzt und Sie schon einiges unternommen haben, um es loszuwerden (Auslandsaufenthalt), aber möglicherweise handelte es sich dabei um Verdrängung und Vergessenwollen, aber wenn ein Gefühl so tief sitzt, wie möglicherweise bei Ihnen, dann ist es meiner Meinung nach besser, sich zu überlegen, was Ihr Gefühl ganz genau ist (was genau dahinter ist), um es dann bewusst "abzubauen" und sich auf ein anderes Gefühl einzulassen. Es ist schwierig, das allein hinzubekommen, aber es ist möglich - evtl. mit Hilfe eines psychologischen Beraters vor Ort.
Lassen Sie sich ganz auf Ihren neuen Freund ein und lassen Sie Ihr anderes Gefühl nur zu, wenn Sie die Muße haben, sich bewusst damit auseinander setzen zu können. Ansonsten versuchen Sie es wie eine Wolke vorbeitreiben zu lassen. Und wenn es hoch kommt, versuchen Sie es in ein anderes Gefühl - das zu Ihrem neuen Freund - zu verändern.
Schriftlich Ihnen wirklich gut zu helfen, ist schwierig; vielleicht rufen Sie mich einmal an (Nr. 124).
Auf jeden Fall wünsche ich Ihnen viel Zuversicht.
Beste Grüße
Christian Geinitz
Ratsuchende(r)
Hallo Christian,

vielen Dank für Ihre ausführliche und schnelle Antwort! Ich bin Ihnen wirklich sehr dankbar und es tut gut, mich einer neutralen Person anvertrauen zu können. Ich bin jetzt 20 Jahre alt und vielleicht ist es wichtig zu wissen, dass auch mein neuer Freund um einiges älter ist als ich. Aber meine Eltern sind noch zusammen und mein Vater war immer für mich da, wir haben also eine sehr gute Beziehung zueinander.
Ja, er war meine erste Liebe, der erste Kuss, das erste Mal...das sind alles Dinge, die man wahrscheinlich sowieso sehr schwer loslassen kann. Und zwischen uns hat alles von Anfang an gepasst. Wir ticken irgendwie gleich, haben gleiche Interessen und haben uns irgendwie ohne Worte verstanden. Dieses "gewisse Etwas" eben.. Das ist bei meinem neuen Freund anders. Wir verstehen uns zwar auch super, aber ich habe das Gefühl, als würde irgendetwas fehlen.. Auch die Leidenschaft von meiner Seite ist einfach nicht dieselbe. Aber ich WILL mit ihm zusammen sein und ich wünsche mir so sehr, dass ich das, was ich für meine erste Liebe fühle endlich auch für ihn fühlen kann. Aber ich kann das nicht beeinflussen oder zumindest weiß ich nicht, wie!
Ich weiß nicht, was passiert wäre, wenn wir es wirklich versucht hätten. Ich kann es wirklich nicht sagen, weil ich ihn auch in vielen Dingen immer noch sehr schlecht einschätzen kann. Aber genau das ist es...ich wünschte, ich wüsste es und ich wünschte, ich hätte ihn richtig kennenlernen können, dann hätte ich vielleicht auch negative und nervige Eigenschaften an ihm kennengelernt und würde ihn in meiner Phantasie nicht "perfekt" aussehen lassen... Ich habe das Gefühl, ich bin einfach nie nah genug an ihn herangekommen und jetzt ist er wie ein Phantom, das mich verfolgt. Ich will ihn wiedersehen, will bei ihm sein und herausfinden, was ich wirklich noch fühle, aber ich will meinen Freund auf keinen Fall betrügen, deshalb lasse ich es, weil ich keine Ahnung habe, was passieren würde. Ich weiß auch nicht, wie ich diese Gefühle verarbeiten soll. Wenn ich an ihn denke, kommt sehr viel Schmerz und eine große Sehnsucht in mir hoch. Wenn ich die Gedanken wegschiebe, träume ich nachts von ihm oder es wird zu viel und irgendwann kommt dann alles auf einmal hoch und überwältigt mich. Ich verstehe es nicht, ich habe doch alles, was man sich nur wünschen kann... Aber im Grunde meines Herzens weiß ich, dass ich ihn noch immer liebe.

Vielen Dank für Ihre Hilfe!
Christian Geinitz
Liebe Ratsuchende,
ich muss mich erst einmal vielmals entschuldigen, dass ich erst jetzt antworte (wahrscheinlich haben Sie nicht mehr mit einer Antwort gerechnet). Zum einen gab es irgendein technisches Problem, so dass mir nicht klar war, dass Sie wieder geantwortet haben, zum anderen war ich aber auch gehandikappt (Hand gebrochen).
Jetzt ist doch geraume Zeit vergangen, so dass sich bei Ihnen vielleicht das ein oder andere getan/verändert hat. Eventuell lassen Sie mich kurz wissen, wie bei Ihnen der Stand der Dinge ist - wenn Sie überhaupt noch Lust haben, mir zu schreiben.
Übrigens, haben Sie schon einmal erwogen, mit Ihrem neuen Freund Ihr Problem ganz offen anzusprechen? Aber eh ich nun weiterschreibe, warte ich erst einmal, ob und was Sie schreiben.
Noch einmal Entschuldigung, dass ich so lange nicht geantwortet habe. Es tut mit leid.
Viele Grüße
Christian Geinitz
Ratsuchende(r)
Hallo Christian,
ja mit einer Antwort hatte ich nicht mehr gerechnet, aber schön, dass Sie sich nochmal melden!

Bei mir hat sich in den letzten Monaten alles verändert. Ich habe mich von meinem Freund getrennt. Es war zwar eine sehr schöne Zeit, aber wenn ich ehrlich bin, habe ich ihn doch nicht so lieben können, wie er es verdient hätte. Ich habe meine erste große Liebe nicht vergessen können und nach der Trennung haben wir uns auch einmal wiedergesehen. Es hat sich einfach nichts verändert, das ist sehr enttäuschend für mich. Er ist jetzt frei, er sagt, er liebt mich, aber vor einer festen Beziehung hat er Angst. Ich denke, ich werde mich damit abfinden müssen, dass ich einen Mann liebe, der niemals zu mir gehören wird. Ich kann nichts daran ändern, ich habe ALLES versucht, um ihn zu vergessen, aber ich schaffe es einfach nicht. Eine "Affäre" kommt für mich nicht mehr in Frage, also habe ich mich jetzt bei verschiedenen Organisationen für ein Auslandsjahr in Afrika beworben. Vielleicht brauche ich einfach ein komplett neues Leben, um irgendwann davon loszukommen.

Vielen Dank für Ihre Hilfe!
Christian Geinitz
Hallo Alina,
nun haben Sie also eine Entscheidung getroffen und sich von Ihrem neuen Freund getrennt. Das ist ein erster Schritt.
Vielleicht ist der zweite Schritt, ein Jahr etwas ganz anderes in einer ganz anderen Umgebung zu tun. Das kann Ihnen helfen, und ich hoffe es sehr für Sie, aber ein wirklich sicheres "Rezept" ist es nicht, da die Sehnsucht aus großer Ferne bestehen bleiben kann, kann, nicht muss. Wichtig ist, glaube ich, dass Sie sich in Afrika mit Elan und Freude in ein Projekt werfen, damit Sie dadurch auf ganz andere Gedanken kommen und erkennen, dass es im Leben so unglaublich Vieles gibt, das einen trägt und begeistern kann. Sie können dadurch einen Perspektivwechsel erreichen und vieles ganz anders sehen und zu ganz neuen Erkenntnissen kommen. Wenn Sie es sich finanziell und zeitlich leisten können, versuchen Sie Ihre Idee mit dem Auslandsjahr durchzuführen. Ich denke, dass Sie in solch einem Auslandsjahr ganz viele besondere Erfahrungen machen können, die Sie, wie auch immer, weiterbringen können.
Ich würde mich freuen, von Ihnen zu hören, was aus Ihrer Idee konkret geworden ist.
Beste Grüße
Christian Geinitz

Ihr(e) Berater(in)

Christian Geinitz

Tel. 09001 - 445 401 024 (1,79 € / Min. (mobil höher)); Der kostenfreien Ansage folgen, bei Aufforderung die Berater-Nummer 124 eingeben.

Möchtest du auch eine kostenlose, schriftliche Beratung? Psychologische Beratung kostenlos nutzen
Oder möchtest du lieber anrufen?
Tel.: 09001 - 445 400 024
ODER wähle einen Berater von dieser Liste
1,79 € / Min. (mobil höher)
Oder ohne 0900 ab 1,20€/Min. auf Festnetz anrufen
(empfohlen wenn du vom Handy anrufst):