Das Sorgentelefon

kompetente Lebensberatung und psychologische Beratung

1,79 € / Min. (mobil höher)
min. 1 Berater telefonisch verfügbar!
kostenfrei
derzeit nicht möglich
Das Sorgentelefon ist ein Dienst für psychologische Beratung mit ausgebildeten und qualifizierten Beratern. Eine neutrale Stimme zeigt oft neue Lösungen. Lass dir Mut machen, dich stärken und dir neue Wege aufzeigen. Du hast es dir verdient, dass dir jemand zuhört. Genau in diesem Augenblick stehen ein einfühlsame Berater bereit.

Ich (Mutter von zwei Kindern und schwanger) fühle mich minderwertig, weil ich beruflich noch nichts geschafft habe

aus unserer kostenlosen, öffentlichen Beratung
veröffentlicht am 22.01.16

Ursprungsanfrage
Hallo ich habe im Moment sehr viel Last auf meinem Herzen. Bin 24 Jahre und erwarte bereits mein 3. Kind, die anderen sind 4 und 2. Mein Mann hat bisher alleine gearbeitet, seine Ausbildung zu Ende gebracht, mehrere Lehrgänge absolviert und beginnt jetzt im August noch eine Vollzeitschule für 2 Jahre. Da ich ihm die Jahre in seiner Berufung nicht im Weg stehen wollte, hab ich noch keine Ausbildung gemacht, sondern nur Schulungen im Kosmetikbereich, die uns damals auch sehr viel Geld gekostet haben. Das hat mir jedoch sehr viel Spass gemacht und ich kann es von den Zeiten sehr gut vereinbaren mit den Kindern. Leider habe ich in Betrieben, aufgrund meiner Kinder, nur Absagen bekommen und hab mich auch in anderen Bereichen beworben, wie z.B Einzelhandel. Das hat dort überall mit den Zeiten nicht gepasst. Mein Problem ist nun, dass mein Mann nicht möchte, dass ich in dem Kosmetikbereich weitere Ausbildungen mache, weil es halt eben mit Kosten verbunden ist. Mich macht es ziemlich fertig, weil ich auch machen möchte, was mir gefällt und was ich mit den Kindern vereinbaren kann. Andere Ausbildung klappt im Moment nicht, wegen dem 3. Kind und auch nächstes Jahr, bin ich ehrlich, hab ich totale Angst in einem Betrieb zu arbeiten. Da mein Mann möchte, dass ich Bürokauffrau lerne, gebe es dort zwar die Möglichkeit in Teilzeit eine Ausbildung zu machen, aber volle 3 Jahre. Dann wäre ich also 28 jahre und ich hätte eine Ausbildung, die ich nicht so gern wollte. Auch gegen Selbständigkeit ist er total, wobei ich so viele Möglichkeiten bekommen hätte. Es hat so bei uns gekriselt, wegen dem Beruf und auch davor war es sehr oft angespannt und trotzdem hab ich alles geopfert für ihn, damit er glücklich ist, nun bin ich total unglücklich und er kommt mir leider garnicht entgegen. Ich fühl mich so runtergezogen, vor allem, wenn ich Freunde sehe, in meinem Alter, was die schon erreicht haben und ich hab gar nichts. Er sagt immer, du wolltest Kinder, na und, die anderen haben auch Kinder und sind beruflich viel weiter. Weil sie irgendwie die Unterstützung haben. Ich fühle mich so minderwertig im Moment. Ich sollte auch erstmal meinen Abschluss nachholen, sagt mein Mann, um was Bessers bzw. eine bessere Ausbildung zu bekommen. Als ich gehört habe, dass sein jüngster Bruder den selben Abschluss auf der selben Schule machen soll, wo ich mich angemeldet hatte, war ich wieder total enttäuscht, sauer zu gleich. Auch war ich Probearbeiten in einem Kosmetikinstitut, mit der Hoffnung, dort ne betriebliche Ausbildung zu bekommen, um eben keine Kosten zu bezahlen und musste dort sehr viel putzen und sehen, wie die Anderen in meinem Alter dort schon viel weiter waren. Ich hab mich so minderwertig gefühlt. Als ich nach Hause kam, waren die Kinder nicht am schlafen und der Haushalt sah katastrophal aus. Dass ich das Probearbeiten nicht mehr ertragen konnte und schon am 2.Tag abbrechen musste. Ich fühl mich einfach so minderwertig im Moment, als wenn ich nicht mehr könnte so fühlt sich das an. Als wenn mein Mann mich immer runterholen will, von meinen Traum von Selbständigkeit im Kosmetikbereich und sagt, das schaffst du eh nicht. Er sagt mir auch immer wieder, träum mal weiter oder komm mal von deinem hohen Ross wieder runter. Nach diesen Worten reizt es mich noch mehr extra in den Bereich zu arbeiten und erfolgreich zu werden. Was kann ich tun? Mir fehlt echt die Lebensfreude im Moment oder nein, die fehlt schon länger und um die wieder zu bekommen, würd ich mir so sehr wünschen, dass mein Mann das sieht und sagt, jetzt verwirkliche du mal deine Träume, du hast es verdient oder sowas. Ich würde mich freuen, über eine Antwort. Entschuldigen Sie wegen der Rechtschreibung, schreibe vom Handy.
Lg, Karima
Marion Lampert-Gruber
Hallo Karima, vielen Dank für Ihre Anfrage und Ihr Vertrauen!

Kinder und Beruf unter einen Hut zu bekommen, ist nicht einfach. Ist man bei den Kindern, hat man das Gefühl nicht genug für den Beruf zu tun. Ist man auf der Arbeit, macht man sich Sorgen um die Kinder. Das kennen viele Frauen. Wenn Sie beruflich aktiv werden wollen, brauchen sie eine sichere Kinderbetreuung und auch im Haushalt eine Entlastung für Ihre Ausfallzeiten. Wenn ich Sie richtig verstehe, sind Sie finanziell zwar nicht zwingend auf ein zweites Gehalt angewiesen, wünschen sich aber eine Perspektive für die Zukunft.

Was Ihnen im Moment aus meiner Sicht sehr zu schaffen macht, ist der Vergleich mit anderen. Die anderen sind schon weiter. Die anderen bekommen das geregelt. Ich muss immer zurück stehen. Ich werde nicht anerkannt. Das sind natürlich Gedanken, die einen mächtig runter ziehen. Es gibt so viele Lebensmodelle. Jede Familie ist einzigartig. Und so manche Frau, die mit Anfang dreißig beruflich erfolgreich ist, fällt später in die Krise, weil der Kinderwunsch unerfüllt bleibt. Wie sähe da Ihr Vergleich aus?

In Ihrem Alter haben Sie schon ganz viel Wunderbares geschaffen. In voraussichtlich zwei Jahren wird Ihr erstes Kind in die Schule gehen, das zweite in den Kindergarten und das dritte könnte ebenfalls in einer Kita betreut werden. Der Kosmetikbereich wird Ihnen auch dann noch offen stehen! Und wer weiß, vielleicht werden Sie in der Zwischenzeit kreativ, organisieren zum Beispiel das Kinderschminken auf Festen oder stellen sich als Maskenbildnerin für die Schulaufführung zur Verfügung. Zeigen Sie Ihr Talent!

Machen Sie Ihre Lebensfreude bitte nicht davon abhängig, ob Ihr Mann Ihre beruflichen Träume nachvollziehen kann. Wahrscheinlich fehlt ihm die Vorstellungskraft, dass sich das jetzt schon so einfach verwirklichen lässt. Haben Sie sich denn schon einmal beim Arbeitsamt beraten lassen? So ein Traum lässt sich ja auch in kleinen Schritten erreichen, wenn man sich selbst nicht zu sehr unter Druck setzt und sein Ziel trotz Kindererziehung nicht aus den Augen verliert. Eine Ausbildung zur Bürokauffrau könnte zum Beispiel ein Baustein auf dem Weg zur Selbstständigkeit werden. Das eine schließt das andere ja nicht unbedingt aus. Vielleicht können Sie mit Ihrem Mann mal einen Fünfjahresplan erstellen, in dem Sie beide festhalten, was Sie bis dahin erreicht haben wollen. Sowohl privat als auch beruflich. Jeder für sich und auch gemeinsam. Und dann teilen Sie diese Ziele in Teilschritte ein, die zeitlich und finanziell machbar sind. Planen Sie bitte auch Dinge ein, die Ihnen beiden Freude machen. Mal mit und mal ohne die Kinder. Auch das hebt die Lebensqualität und zeigt Ihnen, was Sie sich wert sind.

Gerne können Sie sich auch telefonisch an mich wenden, wenn Sie noch offenen Fragen haben oder eine beratende Begleitung wünschen. Das ein oder andere lässt sich im persönlichen Gespräch oftmals noch besser klären.

Herzliche Grüße
Marion Lampert-Gruber

Ihr(e) Berater(in)

Marion Lampert-Gruber

Tel. 09001 - 445 401 415 (1,79 € / Min. (mobil höher)); Der kostenfreien Ansage folgen, bei Aufforderung die Berater-Nummer 118 eingeben.

Möchtest du auch eine kostenlose, schriftliche Beratung? Psychologische Beratung kostenlos nutzen
Oder möchtest du lieber anrufen?
Tel.: 09001 - 445 400 415
ODER wähle einen Berater von dieser Liste
1,79 € / Min. (mobil höher)
Oder ohne 0900 ab 1,20€/Min. auf Festnetz anrufen
(empfohlen wenn du vom Handy anrufst):