Das Sorgentelefon

kompetente Lebensberatung und psychologische Beratung

1,79 € / Min. (mobil höher)
derzeit alle Leitungen belegt
kostenfrei
derzeit nicht möglich
Das Sorgentelefon ist ein Dienst für psychologische Beratung mit ausgebildeten und qualifizierten Beratern. Eine neutrale Stimme zeigt oft neue Lösungen. Lass dir Mut machen, dich stärken und dir neue Wege aufzeigen. Du hast es dir verdient, dass dir jemand zuhört. Genau in diesem Augenblick stehen ein einfühlsame Berater bereit.

Ich bin unglücklich verliebt und habe Liebeskummer

aus unserer kostenlosen, öffentlichen Beratung
veröffentlicht am 11.02.16

Ursprungsanfrage
Also, ich bin 17 Jahre alt und habe Liebeskummer, ganz nebenbei, ich bin ein Junge. Doch bei mir war es nicht so, dass ich mit der Person zusammen war und wir uns dann getrennt haben, sondern es war so, dass sie mir anfangs das Gefühl gegeben hat, dass sie mich liebt und das ging ein Jahr so, bis ich beschloss, sie zu fragen, ob wir nicht zusammen sein wollen. Sie sagte aber dann, dass sie meine Liebe zu ihr nicht erwidern kann. Ehrlich gesagt, war ich, nachdem ich das errfahren hatte, noch gar nicht so am Ende, wie ich es jetzt bin. Ich wollte es warscheinlich nicht war haben, also tat ich weiter so und versuchte, mit ihr zusammen zukommen, zumindest versuchte ich ständig herauszufinden, ob sie nicht doch was für mich empfindet und ihre Zeichen sahen auch ganz danach aus, deshalb hatte ich die ganze Zeit eine Ungewissheit und jetzt, vor Kurzem, als die Abschlussfeier vorbei war, kam der Moment, wo ich mich für immer von ihr trennen muss und erst jetzt merk ich, wie alles, was ich mache, nicht mehr funktioniert und erst recht keinen Spass macht. Außerdem hab ich jetzt eine starke innere Wut, gepaart mit Angst vor Menschen. Ich habe keine Hoffnung, dass das vergehen wird, ich fühle mich unter Menschen immer falsch, also, nicht so wie ich eigentlich bin.

Wird das vorbei gehen?

Wie lang kann sowas dauern?

Wie kann man lachen, obwohl man innerlich zerbricht und Angst hat?
Anne Sievers
Hallo,
ich glaube, in Ihrem Leben passiert momentan eine ganze Menge. Ich nehme an, mit der Abschlussfeier ist es auch mit der Schule vorbei und ein neuer Lebensabschnitt beginnt? Dazu sehen Sie jetzt die Person nicht mehr, die Sie so lieben. Sie sind verunsichert, weil das Mädchen sich zwar freundlich verhalten hat, aber trotzdem nicht mit Ihnen zusammen sein will.
Andererseits hat Sie Ihnen klar gesagt, dass sie Ihre Liebe nicht erwidert.
Woher kommt Ihre Angst vor Menschen? Hat die Freundin Ihnen Sicherheit gegeben oder sind Sie so enttäuscht, dass Sie Niemandem mehr glauben?
Vielleicht mochte das Mädchen Sie ja als guten Freund, aber nicht mehr. Durch Ihre Hoffnung, die ich gut verstehe (so ist es nun mal, wenn man einen Menschen so liebt), haben Sie die Realität nicht mehr so ganz wahrgenommen. Das schärft sicher den Blick fürs nächste Mal, und Sie werden nicht so leicht enttäuscht.
Seit wann haben Sie das Gefühl, immer falsch zu sein? Hat es mit der Trennung von der Freundin zu tun oder kennen Sie das schon länger?
Wenn es mit der Freundin zu tun hat, wird das Gefühl wieder vergehen, dann ist es eine momentane Unsicherheit durch die Ablehnung, eben Liebeskummer. Wie lange das dauert, ist bei jedem Menschen unterschiedlich. Machen Sie sich nur klar, dass Sie eigentlich fair behandelt wurden, und dass es eben ein Ausnahmezustand war, wofür keiner was kann.
Die Wut ist ganz gesund, solange Sie niemanden drunter leiden lassen, die vergeht dann auch wieder.
Wenn Sie allerdings Ihre Angst vor Menschen schon länger haben und auch das Gefühl, an etwas zu zerbrechen, sollten Sie einmal eine psychologische Beratung aufsuchen, um die Ursache herauszufinden und Hilfestellung zu bekommen.
Wenn man innerlich zerbricht, kann man nicht mehr lachen. Das sollten Sie auch nicht versuchen, sondern die Ursache herausfinden, vielleicht mit Hilfe (s. oben).
Bei Liebeskummer ist es auch gut, sich abzulenken, z.B. mit Sport oder was Sie eben gerne tun.
Wenn noch Fragen sind, können Sie mir gerne schreiben.

Alles Gute
Anne
Ratsuchende(r)
Ich denke eher dass ich jetzt durch diese Erfahrung eher so verunsichert bin und niemandem glaube.. aber mit Angst vor menschen meine ich jetzt nicht Angst vor der person sondern immer angst was falsch zu machen..aldo eher versagensaengste. Aber das ist erst seit dem ganzem Liebeskummer davor war alles perfekt.auserdem sagen leute mir ich gucke böse oder traurig und gelangweilt aber meistenst boese,obwohl ich in dem Moment denke normal und freundlich zu gucken geht das vorbei nach dem Liebeskummer? Oder werde ich jetzt vielleicht "kalt" und lasse niemanden an mich heran zudem hab ich immer des gefuel nirgens dazu zugehoeren ich hoffe echt dass das alles vorbei geht sonst weiß ich auch nicht.
Anne Sievers
So, wie Sie das Ganze beschreiben, geht die Unsicherheit und Angst sicher wieder vorbei. Vorher war alles perfekt, Sie kamen vorher gut klar im Leben, das wird auch bald wieder so sein. In Ihrem Alter ist dieses große Tief nach dem Hoch ganz normal.
Vielleicht hatten Sie mit einer Ablehnung noch keine Erfahrung, das tut dann erstmal weh.
Es wäre auch gut, wenn Sie Ihren Kummer jemandem anvertrauen könnten, das erleichtert.
Glauben Sie wieder an sich. Niederlagen gehören zum Leben, meistens lernt man noch was draus.
Liebe Grüße
Anne

Ihr(e) Berater(in)

Anne Sievers

Tel. 09001 - 445 401 035 (1,79 € / Min. (mobil höher)); Der kostenfreien Ansage folgen, bei Aufforderung die Berater-Nummer 121 eingeben.

Möchtest du auch eine kostenlose, schriftliche Beratung? Psychologische Beratung kostenlos nutzen
Oder möchtest du lieber anrufen?
Tel.: 09001 - 445 400 035
ODER wähle einen Berater von dieser Liste
1,79 € / Min. (mobil höher)
Oder ohne 0900 ab 1,20€/Min. auf Festnetz anrufen
(empfohlen wenn du vom Handy anrufst):