Trauerbegleiter am Telefon helfen

psychologische Trauerberatung rund um die Uhr

1,79 € / Min. (mobil höher)
derzeit alle Leitungen belegt
kostenfrei
derzeit nicht möglich
In den schweren Stunden der Trauer bieten dir einfühlsame, ausgebildete psychologische Trauerberater ein Gespräch. Anonym und rund um die Uhr am Telefon.

Trauerbewältigung als Chance erkennen

Trauer ist für die meisten Menschen zunächst einmal mit der absolut ausweglosen Situation einer Depression vergleichbar. Professionelle Trauerbegleitung ist eine Möglichkeit, einen Weg aus dem Gefühlschaos zu finden, das Erlebte zu verarbeiten und vielleicht sogar neue Kraft aus der Trauerbewältigung zu schöpfen.

Die Phasen der Trauerbewältigung

Erfahrene Psychologen, die als Trauerbegleitung mit ihren Patienten in der Trauerbewältigung arbeiten, teilen die Zeit der Trauer in vier Phasen ein:

Phase der Verleugnung

In Phase eins errichtet unser Gehirn zum Schutz vor dem drohenden Gefühlskollaps quasi einen Schutzwall. Das Bewusstsein weigert sich, den Verlust des nahe stehenden Menschen zu akzeptieren. Der Tod wird als Möglichkeit einfach ausgeschlossen. Ein sinnvoller Schutzmechanismus, der den Geist darauf vorbereitet, sich mit den unabänderlichen Tatsachen auseinanderzusetzen. Eigentliche Trauer ist in dieser Phase noch nicht möglich. Trauerbegleitung kann deshalb zunächst nur leisten, dem oder der Trauernden das Gefühl des Alleinseins zu nehmen, zuzuhören, da zu sein. Ein Input durch den Begleiter ist zu diesem Zeitpunkt weder erwünscht noch möglich.

Phase der überwältigenden Gefühle

Die Trauer überlagert das gesamte Leben: Nachdem die schockartige Verleugnung abgeklungen ist, brechen in Phase zwei die Gefühle der Trauer mit voller Macht über die Trauernden herein. Das Bewusstsein von der Unwiederbringlichkeit des erlittenen Verlustes legt sich wie eine Lähmung über alle Gedanken, Gefühle und Aktivitäten. Nichts macht mehr Sinn, eine Trauerbewältigung erscheint als unmögliche Utopie. Der Schmerz der Trauer stürzt die Trauernden in einen Zustand, der einer Depression gleicht. Dies ist die wichtigste Phase der Trauerbegleitung. Die Trauernden müssen immer wieder an die Notwendigkeiten des Lebens erinnert werden. Einfachste Dinge wie Essen und Trinken müssen angemahnt werden und leisten schließlich auch ihren Beitrag zur Trauerbewältigung. Wenn Trauerbegleitung es schafft, das ganz alltägliche Leben in dieser Phase wieder in Gang zu setzen, die Trauernden aus Passivität und Abschottung von der Außenwelt herauszuholen, dann hat sie einen wichtigen Beitrag in der Trauerbewältigung geleistet.

Phase der langsamen Neuorientierung

Trauerbewältigung führt in die Neuorientierung: In der Phase der Neuorientierung können Trauernde langsam wieder Außenkontakte ertragen, das Konzentrationsvermögen für andere Aspekte des Lebens kehrt zurück. Die Trauerbewältigung trennt sich langsam vom Alltagsleben und wird im Inneren als Erinnerung fortgesetzt, die sich jetzt auch mit positiven Aspekten des gemeinsam mit dem Verstorbenen Erlebten auseinandersetzt. Trauerbegleitung hat nun die Aufgabe diese positiven Ansätze zu verstärken und den Weg zu einer neuen Lebensbalance zu ermöglichen.

Phase des neuen Gleichgewichts

Die Trauer wird zum Bestandteil eines neuen Lebens: Mit Erreichen eines neuen Gleichgewichts wird die Trauerbewältigung in Phase vier abgeschlossen. Trauerbegleitung legt den Fokus nun auf neue Projekte, unterstützt beim Aufbau des veränderten Lebens, unter Umständen beim Aufbau neuer Sozialkontakte. Bei Verlust des Partners kann auch die Suche nach einem neuen Partner hilfreich sein. Ein Unterfangen, bei dem Trauerbegleitung mit dem schlechten Gewissen der Hinterbliebenen konfrontiert wird. Trauer kommt aber erst dann zum Abschluss - obwohl sie nie endet - wenn man mit dem Verstorbenen seinen Frieden gemacht hat und ein eigenes Leben auch im Partnerschaftsbereich wieder möglich ist.

Unterstützung bei der Trauerbewältigung durch telefonische Trauerbegleitung

Mit Trauer und Trauernden umzugehen will gelernt sein. Unsere telefonische Trauerbegleitung wird von psychologisch qualifizierten Trauerberatern durchgeführt. Alle Informationen unterliegen selbstverständlich der therapeutischen Schweigepflicht. In einfühlsamen Gesprächen hilft unsere Trauerbegleitung den Ballast zu tragen und führt an die eigentliche Trauer heran. Unsere Begleiter geben in der Phase der Verleugnung Halt und leiten zur Trauerbewältigung über, in der sie mit gezielten Impulsen aus depressiven Verhaltensweisen heraushelfen. Lassen Sie Ihrer Trauer, Ihrer Emotionalität im Gespräch mit unseren Gesprächspartnern freien Lauf und erleben Sie die befreiende Wirkung diese Offenheit. Viele Menschen sind während der Trauerbewältigung zu solcher Offenheit in der anonymen Telefonsituation viel eher fähig als im persönlichen Gespräch. Trauer ist ein Zustand, in dem jeder Mensch anders reagiert, obwohl die Phasen und Mechanismen immer ähnlich sind. Unsere professionelle Trauerbegleitung gibt Ihrer ganz persönlichen Trauer Raum und begleitet Sie individuell durch diese schwierige und bedrohliche Lebensphase.

Unsere telefonische Beratung für offene Beziehungen ist gerade erreichbar.
Mit dem Telefon sofort ohne Anmeldung:
Tel.: 09001 - 445 400 219
ODER wähle einen Berater von dieser Liste
1,79 € / Min. (mobil höher)
Oder ohne 0900 ab 1,20€/Min.
(empfohlen wenn du vom Handy anrufst):