Das Sorgentelefon

kompetente Lebensberatung und psychologische Beratung

1,79 € / Min. (mobil höher)
min. 1 Berater telefonisch verfügbar!
kostenfrei
derzeit nicht möglich
Das Sorgentelefon ist ein Dienst für psychologische Beratung mit ausgebildeten und qualifizierten Beratern. Eine neutrale Stimme zeigt oft neue Lösungen. Lass dir Mut machen, dich stärken und dir neue Wege aufzeigen. Du hast es dir verdient, dass dir jemand zuhört. Genau in diesem Augenblick stehen ein einfühlsame Berater bereit.

Beratung für Familien

In Familien kann es immer wieder zu unterschiedlichen Problemen kommen. Eltern und Kinder geraten in Konflikte, die das Familienleben nachhaltig stören. Das belastet alle Familienmitglieder und erhöht das Frustrationspotential enorm. Oft weißt du nicht mehr, wo dir der Kopf steht und du möchtest auch nicht immer deine Freunde oder andere Menschen mit deinen Problemen belasten. Zudem haben deine Freunde keine Zeit und auch kein offenes Ohr für deine Probleme. Viele sagen, dass Probleme in der Erziehung vorkommen und du dich nicht so anstellen sollst. Leider hilft dir das aber nicht viel. Gerade, wenn du nicht mehr weiter weißt, ist es wichtig, dass du über deine Sorgen sprechen kannst. Hier ist es aber auch wichtig, dass du professionelle Hilfe bekommst. Gerade bei Familienproblemen möchte man sich nicht unbedingt jedem anvertrauen, denn nicht jeder ist verschwiegen.

In einer solchen Situation ist eine professionelle Hilfe wichtig, die dich auffängt und bei der du alle Sorgen erzählen kannst. Das Sorgentelefon kann dir zu jeder Zeit helfen und es ist vollkommen anonym.

Du kannst einfach zum Hörer greifen und hast zeitnah einen Menschen am anderen Ende der Leitung, der dir geduldig zuhört und dir bei den Sorgen hilft. Hier kannst du alles erzählen, was dich bedrückt. Wenn du Schwierigkeiten mit deinen Eltern hast und dir die Erziehung nicht passt, wirst du bei dem Sorgentelefon deine Sorgen los und erhälst hilfreiche Ratschläge und Tipps.

Die professionelle Familienberatung hilft dir, die Konflikte zu erkennen und zeigt dir Lösungswege auf. Dabei hören dir erfahrene Mitarbeiter zu, die sich mit den Problemen der Erziehung auskennen. Es ist oft hilfreich, wenn ein neutraler Mensch deine Sorgen teilt. So kannst du dir sicher sein, dass deine Familie nichts erfährt. Diese Art der Familienberatung analysiert deine Konflikte und steht dir beratend zur Seite. Auch Eltern können sich vertrauensvoll an das Sorgentelefon wenden, um Hilfe bei Familienkonflikten zu erhalten. Es reicht oft schon, wenn die eigenen Sorgen einem fremden Menschen erzählt werden können, der nicht wertet oder schon eine Meinung hat. So dient die Familienberatung am Telefon dazu, die Sorgen objektiv analysieren zu lassen. Zudem ist das Sorgentelefon unabhängig von Ort und Zeit. Dieser Faktor ist wichtig, denn leider sind Probleme nicht immer dann aktuell, wenn jeder Zeit hat. Du kannst zu jeder Zeit zum Hörer greifen und deine Sorgen los werden. Die Fachleute am Telefon nehmen sich ausgiebig Zeit für dich und helfen dir mit einem guten Gespräch. Oft reicht das schon, damit es dir besser geht. Zudem ist das Sorgentelefon absolut diskret und niemand erfährt von deinen Problemen. Du musst während des Gespräches auch keine Rücksicht nehmen und kannst alle deine Sorgen, Ängste und Nöte erzählen. Diese Anonymität schützt dich und hilft dir gleichzeitig. Bei der Familienberatung am Telefon werden die einzelnen Konflikte analysiert und oft erhälst du einen klareren Blick auf die Dinge. Wenn du nicht mehr weiter weißt und verzweifelt sein solltest, kannst du zum Hörer greifen und erreichst mit Sicherheit eine Person, die sich für Dein Anliegen interessiert und der du vorbehaltslos berichten kannst. Es ist erwiesen, dass das Reden der Seele hilft, mit Konflikten besser klar zu kommen. Du erhälst nicht nur zeitnahe Unterstützung, sondern auch wertvolle Tipps von professionellen Menschen, die auf die Lösung von Konflikten spezialisiert sind.

Wenn du Anmerkungen hast oder von familären Problemen berichten möchtest, schreib gerne in die Kommentare! Ohne Anmeldung, anonym und kostenlos.

Das schreiben unsere Besucher

Mikeyaley (06.11.18 19:35):
Hallo ich bin 16 Jahre alt ich werde nächstes Jahr im mai 17 Mein freund ist 30 Jahre alt meine eltern akzeptieren es auch das ist kein problem. Ich fühle mich zuhause nicht mehr wohl meine pflegeschwester beklaut mich ständig wenn mein freund mich nachhause bringt und ich mein zimmer betrete fehlen mal wieder meine sachen bzw. Klamotten usw. Sie macht meine klamotten gegenstände alles kaputt sie hat sich letztens auch an meinen freund ran geschmissen er hat sie aber nicht beachtet sie ist 14 jahre alt ! Mein Pflegebruder ist 26 Jahre alt er will mor das leben zur hölle machen mein nachbar ist mit meinem pflegebruder befreundet und mein freund auch mit den beiden Deshalb weiß ich auch alles was er da erzählt.. er spuckt auf mein kissen er hat auch letztens hundekacke unter mein sofa gelegt... ich halte es zuhause nicht mehr aus Meine 14Jährige pflegeschwester beklaut mich und deshalb beklaue ich sie zurück damit sie merkt wie scheiße sowas ist und man sowas einfach nicht macht ! Und jetzt sagt meine mutter ich klaue die ganze zeit und sie macht gar nichts?! Ich möchte 1 Jahr probe wohnen bei meinem freund machen würde das Jugendamt das zulassen ? Meine pflegemutter hat die vollmacht verschwindet diese vollmacht dann ?? Meine richtige mutter hat das sorgerecht mit ihr habe ich aber nichts mehr zutun das ist auch gut so

(11.10.18 17:31):
Hallo, ich weiß nicht ob es relevant ist aber ich bin 16 und ein mädchen... meine eltern haben sich vor 2 Jahren geschieden genau zu der zeit wo ich von meiner ganzen schule gemobbt wurde (keiner bekam es 1 jahr lang mit) ich habe mich geritzt und war depressiv (glaub ich)... mir ging es eine ganze zeit lang schlecht und dann kam datu das wir auszogen, weg von meinen freunden in der siedlung die ich gebraucht hätte... mein vater hatte gleich nach scheidung die ersten weiber am start und meine mama war alleine... wisst ihr wie schlimm es ist an weihnachten zu wissen vater ist glücklich mit neuer familie und mama alleine? Es war schlimm wirklich schlimm... jz hab ich seit 1 jahr einen freund er hat mir geholfen mich besser zu fühlen, mich wieder unter menschen zu trauen was nach dem mobbing schwer für mich war... aber er gibt mir nicht mehr das Gefühl geliebt zu werden er wusste wie schlimm ich gemobbt wurde und gab wie wir fort wareb dem weib was alles verursacht hat die hand und seit dem fall ich iw wieder in so ne depressive phase gegen die ich selbst nicht tun kann... ich weiß nicht ib ich ihn noch liebe aber ich kann auch nd schluss machen ich weiß bicht einmal ob er mich noch will es tut echt weh und ich will das es aufhört

(13.08.18 19:38):
Mein Stiefvater kritisiert mich seit 2 Jahren und es wird immer schlimmer. Ich habe schon so viel ausprobiert und nichts davon Klappt wirklich. Ich habe Angst das mein Stiefvater meiner Mama Sachen einredet um mich los zu werden. Ich habe Angst das ich durch den Stress zuhause mich in der Schule nicht mehr konzentrieren kann. Mein Stiefvater meinte auch zu mir wo ich mal ausversehen den Rasierer in der Dusche liegen gelassen habe, das ich meine Ausbildung nicht schaffe. Ich weis nicht mehr weiter. Ich überlege mir schon wo anders hin zu gehen aber ich will meine Mama nicht verlieren, sie ist das einzige was ich noch habe. Jeden Tag muss ich mir das dumme Geschwätz von einem Mann anhören, der keine Ahnung vom leben hat. Jedesmal muss ich mir sagen lassen das ich ein undankbares Mädchen bin. Er weis nicht was ich alles weg gesteckt habe. Mit 11 war ich Ersatz Mutter für meine 2 Geschwister, hatte keine Freizeit um mich mit Freunden zu treffen nichts. Ich bin nur zu meiner Mama gezogen, weil ich sie vermisst habe, und mein Papa seine Ex Verlobte mich wegen meines Aussehens kritisiert hat, aber hier ist es schlimmer als bei meinem Papa. Zum Glück habe ich noch meinen Freund, der immer hinter mir steht, und wo ich auch immer hin kann. Naja, ich wünsche mir einfach das mein Stiefvater zur Rechenschaft gezogen wird, da er auch grob zu meiner Mama wahr, und sie verletzt hat körperlich. Ich möchte auch das ich sorgenfrei meine Schule fertig machen kann, ohne die Angst zu haben nachhause zu müssen. Er schadet meiner Mama und mir.

Abbyann15 (20.02.17 13:55):
hallo,ich bin hässlich und werde deswegen gemobbt.

Karin (14.12.16 01:15):
Bin ein mauerkind meine Mutter ist in den Westen abgehauen und hat mich bei meinen grosseltern zurück gelassen durch elternzusammenführung mußte ich auch hierher hat mir einen Stiefvater .Vor die Nase gesetzt der mich nicht wollte meine Mutter hat mich weggeschmissen komme im leben nicht mehr klar brauche Hilfe.

... (26.08.15 19:16):
Guten Tag, meine Schwester (14) macht mir ernste Sorgen. Immer wenn sie was nicht bekommt rastet sie total aus. Das kann jede Kleinigkeit sein. Zum Beispiel wenn sie gerade "nichts" zum anziehen hat obwohl ihr Schrank voll ist. Sie schreit sofort alle an und wird beleidigend. Meistens schließt sich sich in ihr Zimmer ein und brüllt dort weiter ohne dass wir was machen können. Ich weiß nicht mehr weiter. Vielen dank im voraus.

telefonische Familienberatung

Manchmal kommt man einfach nicht alleine mit Familienproblemen klar: Hier ist das Sorgentelefon genau der richtige Ansprechpartner, bei dem du über deine Sorgen sprechen kannst. So wird vieles leichter und du kannst einen anderen Blick auf die Dinge erhalten. Die Familienberatung am Telefon unterstützt dich aktiv und hilft dir professionell weiter. Du kannst deine Sorgen bei der telefonischen Familienberatung zumindest aussprechen und dir wird zugehört.